In sechs Tagen zum Digital Business Developer

Center Smart Services, FIR und P3 Group starten neues Weiterbildungsangebot “Digital Business Developer”

Das Center Smart Services, das FIR an der RWTH Aachen und die P3 Group haben gemeinsam ein Ausbildungskonzept für das Management von Prozessen im Auf- und Ausbau des digitalen Geschäfts von Unternehmen entwickelt. Der RWTH-Zertifikatskurs “Digital Business Developer” startet am 16. September und umfasst sechs Tage, die in zwei Modulen à drei Tagen stattfinden. In Vorträgen und praxisrelevanten Workshops erlangen die Teilnehmer das Wissen und die Fähigkeiten, innovative, digitale Geschäftsmodelle nachhaltig zu gestalten. Der Kurs richtet sich an Unternehmen, deren Ziel es ist, neue Geschäftsfelder zu erschließen und Kundenbedürfnisse mit individuell zugeschnittenen Innovationen zu bedienen.
Vermittlung von Digitalkompetenz im Bereich Business Development Management
Rapider wirtschaftlicher Wandel und disruptive Geschäftsmodelle verändern ganze Märkte und stellen Geschäftsführer, Serviceleiter, Business Development Manager und Produkt- und Projektmanager vor die Herausforderung, die eigene Organisation schnell und zielgerichtet weiterzuentwickeln. Die Voraussetzung ist, dass sie sich mit den Wachstumspotenzialen der Digitalisierung ebenso auseinandersetzen wie mit Marktpotenzialen und den Bedürfnissen ihrer Kunden, um anschließend die strategische Richtung sowie deren operative Umsetzung anzuleiten.
Hier greift der RWTH-Zertifikatskurs “Digital Business Developer”: Die Teilnehmer lernen, das etablierte Kerngeschäft und dazugehörige Prozesse kritisch zu hinterfragen, Schwachpunkte aufzudecken und Potenziale zu realisieren. Der Kurs vermittelt in Vorträgen und Workshops sowie anhand von Case Studies das notwendige Fach- und Methodenwissen, um Marktpotenziale zu identifizieren, Kundenbedürfnisse schnell zu verstehen und darauf aufbauend neue digitale Produkte zu entwickeln, zu managen und zu vermarkten. Die Kursinhalte umfassen die relevanten Themen zur erfolgreichen Wahrnehmung dieser Aufgaben: Positionierung und Potenziale digitaler Märkte, Customer Journey und Experience Design, Geschäftsmodellentwicklung, Management von Digitaleinheiten, Kooperation mit Start-ups und erfolgreicher Vertrieb digitaler Produkte. Neben der Wissensvermittlung sind Praxisbeispiele ein wesentliches Element des RWTH-Zertifikatskurses. In das Konzept integrierte Workshops befähigen den Teilnehmern, das Erlernte direkt auf ihren unternehmerischen Alltag zu übertragen.
Nach erfolgreicher Kursteilnahme und bestandener Prüfung erhalten die Absolventen das RWTH-Zertifikat “Digital Business Developer”. Dies bescheinigt ihnen offiziell die Qualifikation als Digital Business Developer.
Zur Anmeldung und weiter Informationen.

Über das Center Smart Services auf dem RWTH Aachen Campus

Das Center Smart Services unterstützt führende Unternehmen in der produzierenden Industrie mit dem Wissen und den Ressourcen, um ein profitables Digitalgeschäft aufzubauen und erfolgreich zu betreiben.
Es löst zentrale Fragestellungen für die Entwicklung und das Management des Digitalgeschäfts. Hierzu zählen unter anderem die Entwicklung eines kundenzentrierten Nutzenversprechens, die Optimierung von Pricing-Modellen und Service Level Agreements oder die Gestaltung einer übergreifenden digitalen Customer Journey.
Mitglieder und Kunden entwickeln dank des Entwicklungsansatzes “Smart Service Engineering” profitable Smart Services bis zu achtmal schneller.

Firmenkontakt
Center Smart Services c/o EICe Aachen GmbH
Benedikt Moser
Campus Boulevard 55
52074 Aachen
49 (0) 241 47705 205
benedikt.moser@center-smart-services.com
http://center-smart-services.com

Pressekontakt
Center Smart Services c/o EICe Aachen GmbH
Sabine Bergs
Campus Boulevard 55
52074 Aachen
49 (0) 241 47705 606
sabine.bergs@center-smart-services.com
http://center-smart-services.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.