Große Beteiligung am World Cleanup Day 2020 in Deutschland

Teilnehmerzahlen haben sich seit 2019 trotz der Corona-Pandemie erneut mehr als verdoppelt

München, 21. September 2020

Der World Cleanup Day 2020 (WCD) ist die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und fand in diesem Jahr am 19. September statt. Die Veranstalter in Deutschland setzten den diesjährigen Schwerpunkt in die bayerische Landeshauptstadt München. Hier wurden unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter mehr als 30 Cleanups durchgeführt.

Trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie begann die grüne Welle der Cleanups am 19. September in Neuseeland und endete 24 Stunden später auf Hawaii. In Deutschland beteiligten sich in über 400 Städten und Kommunen rd. 83.200 Menschen am World Cleanup Day. Während der mehr als 1.200 Cleanups bundesweit wurden hunderte von Tonnen Müll aus der Natur gesammelt.

“In diesem Jahr fiel bundesweit die massive Zunahme an gefundenen Gesichtsmasken, Einweghandschuhen und anderem Corona-Müll auf. Diese Beobachtung deckt sich auch mit Berichten aus anderen teilnehmenden Ländern”, sagt Holger Holland, Vorsitzender von “Let’s Do It! Germany e.V.”, dem Ausrichter des World Cleanup Day in Deutschland, “Unser Ziel ist eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Welt. Die zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Pandemie für unsere Umwelt machen unseren gemeinsamen Einsatz noch dringlicher. Denn auch wenn die kommunalen Entsorger in Deutschland hervorragende Arbeit leisten, wir müssen weiter intensiv sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt mit Plastik vermüllen.”
Der nächste World Cleanup Day (WCD) findet am 18.09.2021 statt.

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung “Let’s Do It World!”, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2019 beteiligten sich 21 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt.

Weitere Informationen:
Deutschland: www.worldcleanupday.de International: www.worldcleanupday.org

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung “Let’s Do It World!”, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2019 beteiligten sich 21 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt. In diesem Jahr findet der Aktionstag aus gegebenem Anlass unter besonderen Bedingungen statt. Behördliche Vorgaben zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie werden zusätzlich zu den üblichen Sicherheitsempfehlungen zur Durchführung von Cleanups eingehalten.
Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V. übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland den World Cleanup Day jährlich am dritten Samsatg im September langfristig zu etablieren.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Firmenkontakt
World Cleanup Day Germany
Philipp Kardinahl
Poststraße 7
98559 Oberhof
01752014034
info@worldcleanupday.de
http://www.worldcleanupday.de

Pressekontakt
World Cleanup Day Germany
Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
01752014034
info@worldcleanupday.de
http://www.worldcleanupday.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.