Tag Archives: Kasse

Computer IT Software

TCPOS launcht App zum Bestellen und Bezahlen

TCPOS launcht App zum Bestellen und Bezahlen

TCAPP (Bildquelle: www.tcpos.com)

Eine brandneue Restaurant-App von TCPOS optimiert die Kommunikation von Caterern und Restaurants zu ihren Kunden. Nahtlose Integration in die laufenden Prozesse gewährleistet.

TCPOS präsentiert auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf eine brandneue Gastronomie-App für Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung. Mit den Themengebieten Speisekarte, Bestellung und Bezahlung ist die App der optimale Menüplaner für Gäste, die vor ihrem Kantinen- oder Restaurantbesuch eine Auswahl ihrer Speisen und Getränke treffen wollen. Mit der „TCAPP“ können Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung mit dem Smartphone bestellen und bezahlen. Die komplette Funktionalität ist nahtlos in das bestehende Kassensystem integriert.

TCAPP: Wenn Gäste es eilig haben

Die Gäste erhalten die Menükarte ihres Restaurants automatisch auf ihr Smartphone. Direkt in der App sind alle Speisen übersichtlich in einer digitalen Speisekarte dargestellt, so dass die Gäste bequem schon vor dem Restaurantbesuch ihr Essen auswählen können. Die App macht auf Spezialitäten aufmerksam und beinhaltet eine Übersicht über Allergene. Zusätzliche Kundenbindungs- und Treueprogramme können eingebunden werden. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Gäste können so komfortabel von unterwegs per Smartphone ihre Bestellung auslösen und mit der App bezahlen.

Die TCPOS-App ist eine White-Label-Lösung, d.h. Unternehmen können sie auf ihre eigene Marke branden. Sie umfasst Funktionen wie die virtuelle Kundenkarte, das Bestellen und Pick-up sowie die Möglichkeit, am Tisch zu bestellen.

„Wie auch bei unseren POS-Lösungen im Retail, basiert die TCAPP auf der Idee von Omnifunktionalität, gepaart mit praktischer Branchenkompetenz. Die App erfüllt die Wünsche moderner Gäste, die in Kantinen, Restaurants und Gemeinschaftsverpflegung maximale Convenience erwarten und ist von Gastronomieexperten für die Hospitality-Branche entwickelt worden“, erklärt Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti GmbH.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EuroCIS 2019: Citizen Systems präsentiert Drucklösungen für Omnichannel und Click & Collect

EuroCIS 2019: Citizen Systems präsentiert Drucklösungen für Omnichannel und Click & Collect

Citizen CL-E331 POS-Drucker (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Citizen Systems präsentiert auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf den neuen Etikettendrucker CL-E331 und sein Portfolio an Drucklösungen für den Point-of-Sale. Dieses soll Einzelhändler bei der Kostenoptimierung im Omnichannel und bei Click & Collect unterstützen.

Klicken, bestellen, zurücksenden: Jede achte Online-Bestellung in Deutschland wird zurückgeschickt. Vor zwei Jahren war es noch jede zehnte Bestellung. Das belegt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Doch Rücksendungen sind für Händler sehr kostenintensiv. Citizen Systems Europe, führender Hersteller von hochwertigen Etiketten-, Barcode-, mobilen, POS- und Fotodruckern, präsentiert auf der EuroCIS in Düsseldorf Drucklösungen, die Einzelhändler bei ihrem Retourenmanagement unterstützen: Der neue Etiketten- und Belegdrucker CL-E331 druckt mit 300 dpi und liefert gestochen scharfe Druckergebnisse. Als Thermotransfer- und Thermodirektdrucker überzeugt er durch kompaktes Design, schnelle Druckergebnisse und unkomplizierten Medienwechsel. In schwarz und weiß verfügbar, druckt er auch kleine Labels in hoher Qualität. Medien sind dank Hi-OpenTM Gehäuse leicht nachladbar. Der CL-E331 verfügt standardmäßig über LAN-, USB- und serielle Schnittstellen mit vollständiger Hard- und Softwarekompatibilität. Standardmäßig sind Cross-EmulationTM, Zebra® ZPL, Datamax® und EPL-Sprachen eingerichtet.

Einzelhändler, die zusätzlich zu ihrem Online-Versand auch Click & Collect in der Filiale anbieten, wissen, dass die Änderung von vermeintlichen Kleinigkeiten im Prozess der Rücknahmelogistik zu dramatischen Effizienzsteigerungen führt. Hochwertige Barcodes, Etiketten und die Drucker, die zu ihrer Erstellung eingesetzt werden, spielen deshalb eine wesentliche Rolle bei der Optimierung von Click & Collect und Retourenabwicklungen im Omnichannel.

Für diese Anforderungen präsentiert Citizen auf der Messe sein Portfolio an modernen POS-und Etikettendruckern: den CL-E351, den CT-E651 und die CL-E300-Serie. Diese Drucker sprechen aufgrund ihrer kubischen, kompakten Bauform eine einheitliche Designsprache. In Einzelhandel und Gastronomie lösen sie wesentliche Probleme wie geringen Platzverbrauch an beengten Kassenplätzen, schnellen und zuverlässigen Druck mit großen Druckgeschwindigkeiten und einfache Bedienung dank Medienwechsel mit wenigen Handgriffen. Für im Omnichannel tätige Unternehmen bietet Citizen damit Lösungen, die den Erfolg im stationären und Online-Geschäft unterstützen sollen.

Jörk Schüßler, Marketing Director EMEA bei Citizen Systems Europe, erklärt: „Da Rücksendungen für Händler sehr kostenintensiv sind, ist es im Omnichannel umso wichtiger, bei Versand und Rücknahme auf jedes Detail zu achten. Effektive Drucklösungen, die exakte Druckergebnisse liefern und damit Fehlerquellen ausschließen, sind ein wichtiger Baustein in dem gesamten Logistikgebäude.“

Besuchen Sie die Citizen auf der EuroCIS in Halle 10, Stand D02.

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

TCPOS auf der EuroCIS

Flexible Digitalisierungsstrategie für Einzelhändler – Motto: Grow your core

TCPOS auf der EuroCIS

TCPOS Kassenlösung (Bildquelle: www.tcpos.com)

Auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf präsentiert TCPOS unter dem Dach seines italienischen Mutterkonzerns Zucchetti, seine neue Digitalisierungsstrategie für den Einzelhandel mit dem Slogan „Grow your Core“. Technische Highlights sind der iCore, der alle Prozesse integriert, die neue TCAPP und ein Self-Checkout, das bei Manor im Live-Betrieb ist.

Bei TCPOS wird die Kasse als iCore-POS zum digitalen Hub der gesamten System-Infrastruktur im Retail und in der Gastronomie. Der iCore soll sämtliche Aufgaben und Prozesse steuern und antreiben: Checkout und Payment, Workforce Management, Warenwirtschaft, Logistik, stationäre Filiale und Online-Shop. Dazu werden alle Devices mit einer einheitlichen Stammdatenbasis und mit einer durchgängigen Stammdatenpflege organisiert. Während die internen Daten maximal konsistent sind, besteht auf der Anwenderseite viel Raum für Individualität: An jedem Terminal oder Self-Checkout ist der Ablauf je nach Wunsch des Einzelhändlers oder Gastonomen gestaltbar, sowohl inhaltlich auf die Verbraucherwünsche bezogen als auch vom Design her auf die Marke des Einzelhändlers abgestimmt. Dadurch ist es Einzelhändlern möglich, ein neuartiges Shoppingerlebnis zu kreieren, das über den klassischen Warenverkauf hinaus zu einer Kundenerfahrung führt, bei der digitaler und physischer Handel verschmelzen, das Einkaufserlebnis sozusagen „Phygital“ wird.

Mit seinem Mutterkonzern Zucchetti auf dem Stand E22 in Halle 9 präsentiert TCPOS die Integration folgender Lösungen in seine multifunktionale POS-Lösung:

– iCore – Hub für Prozesse

– TCAPP – App zum Bestellen und Zahlen für die Gastronomie

– Zucchetti – Workforce Management, Mago – Warenwirtschaft / ERP Lösung

– Self-Checkout – Stationäre Lösung bei Manor

– Self-Order Kiosk – Bestellen am Kiosk in der Gastronomie

Neben dem iCore präsentiert TCPOS als Neuheit auf der Messe erstmalig die TCAPP, eine Whitelabel-Lösung, mit der Gastronomen ihren Kunden die Bestellung und Bezahlung per App ermöglichen.

Eine weitere Neuheit ist eine stationäre Self-Checkout-Lösung, die Kassentechnologie mit intuitiver Selbstbedienung beim Kassieren im Einzelhandel verbindet. Die Lösung ist bei der schweizerischen Warenhauskette Manor im Einsatz. In einem Vortrag im EuroCIS-Forum am 20.2.2019 um 11.00 Uhr berichten Beat Steiner, Head of digital POS und Service Desk, Manor AG, und Nico Karges, Senior Sales Consultant, Zucchetti GmbH, über die Erfahrungen im Live-Betrieb des Systems.

Auch die Workforce Management Suite Zucchetti HR Infinity ist auf dem gemeinsamen Messestand vertreten. Diese bildet alle operativen HR-Themen ab, von Zeiterfassung über Personaleinsatzplanung bis zu Workflow Management und Self-Service-Funktionen. Sie ermöglicht die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten und bietet einen webbasierten, mobilen Zugriff.

Besuchen Sie TCPOS und Zucchetti auf der EuroCIS 2018 in Halle 9, Stand E22.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Computer IT Software

Neu: TCPOS iCore integriert Retail-Prozesse

Wie Einzelhändler vom Kern aus profitabel wachsen

Neu: TCPOS iCore integriert Retail-Prozesse

TCPOS #growyourcore (Bildquelle: www.tcpos.com)

TCPOS präsentiert auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf auf dem gemeinsamen Messestand mit seiner Muttergesellschaft Zucchetti, die Lösung iCore, die vom Kernstück – dem Point-of-Sale – ausgehend, die gesamte Retail-IT mit mobilen und stationären Lösungen wie Kiosken, Self-Checkouts, ERP, HR, und Zutrittssystemen, integriert.

Der TCPOS iCore ist der Kern, von dem aus Einzelhändler kundenorientiert wachsen können. Als Point-of-Sale ist dieser Nucleus der Taktgeber für die Retail-IT. Das Ziel: Die Prozesse durch omnifunktionale Technologien zu optimieren: Point-of-Sale, Kioske, Self-Checkouts, Kunden, ERP, ESL, stationärer und Online-Shop kommunizieren und kooperieren direkt online über den iCore miteinander. Verkaufs- und Logistikprozesse zwischen Filialen im selben Unternehmen werden in Echtzeit online miteinander verzahnt, um den Verkauf und die Customer Experience effizienter und flexibler zu gestalten.

Digitale Lösungen verändern die Customer Journey und eröffnen dem Einzelhandel neue Wettbewerbschancen und die Möglichkeit, den Kundenservice zu verbessern. Die stationären und mobilen Systeme optimal zu integrieren und die steigenden Datenvolumen zu analysieren, um sie effektiv zu nutzen, erfordert intelligente IT-Infrastrukturen und IT-Lösungen. Der TCPOS iCore mit seinem 360° Lösungsportfolio integriert diese Anforderungen auf allen Kanälen.

„Die stationäre Kasse ist immer noch der wichtigste Touchpoint zum Kunden. Doch wandelt der Point-of-Sale sich zu einem „Point-of-Interaction“, erklärt Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti GmbH. „Die klassische PC-Kasse wird zunehmend durch mobile POS-Systeme, Self-Checkout-Systeme und Self-Order-Kioske sowie webbasierte Bestellsysteme ergänzt oder ersetzt. Dabei ändert sich an der Logik der Transaktion selbst jedoch nichts. Unser icore POS-Ansatz unterstützt diese Transformation oder Entmaterialisierung der Kasse -während die geräte- und kanalunabhängige POS-Engine unverändert bleibt.“

Innerhalb der iCore-Lösung können sämtliche aktiven Daten, wie Transaktionen, Bestellungen und Kundenverhalten sowie die passiven Daten, z.B. Alter, Geschlecht, Bewegungsprofile und Wetter abhängig von der Realtime-Front-End-Infrastruktur verwendet werden. Das ermöglicht die Steuerung von „intelligenten Aktionen“, die auf den Einkaufswagen der Kunden, Alter, Geschlecht oder Wetter abgestimmt sind. So wandeln sich „Big Data in „Smart Data“.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

TCPOS SA verstärkt Marktposition im Retail

Übernahme der Data Connect AG

TCPOS SA verstärkt Marktposition im Retail

DataConnect AG, Jürg und Agatha Baumgartner. TCPOS CEO Dirk Schwindling (Bildquelle: www.tcpos.com)

Die TCPOS SA, schweizerische Tochtergesellschaft des italienischen Marktführers im Bereich Software, Zucchetti Group, hat die Data Connect AG erworben. Der Zukauf soll ihre Marktposition im Schweizer Retail-Markt stärken.

Data Connect mit Sitz in Aesch, nahe der Stadt Basel, ist spezialisiert auf Retail-Technologien am Point-of-Sale. Aufgrund ihrer über 30-jährigen Tätigkeit am Markt, verfügt sie über umfassende Branchen- und Prozessexpertise und ist ein bekannter und etablierter Anbieter im Einzelhandelsbereich. Die innovativen Produkte und qualifizierten Mitarbeiter der Data Connect AG sollen den Ausbau der Marktstellung von TCPOS im Retail-Segment unterstützen.
TCPOS SA ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit in der Schweiz und seit 2013 Teil der Zucchetti Group. Die Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund EUR 470 Mio. Über 150.000 Kunden in 40 Ländern vertrauen auf die Produkte und Lösungen von Zucchetti Group.

Jürg Baumgartner, Verwaltungsrat der Data Connect AG:
„Unser Anspruch ist schon immer, im Retail-Markt als IT-Unternehmen eine führende Rolle einzunehmen. Zusammen mit TCPOS wird es der Data Connect möglich sein, die Kunden mit einem breiteren Produktportfolio zu bedienen und dank dem Zugang zu weiteren Lösungen innerhalb der Zucchetti Group einen spürbaren Mehrwert zu generieren. Mit den neuen Besitzverhältnissen bei der Data Connect AG wurde zudem die unternehmerische Nachfolge geregelt und somit die Zukunft für unsere Kunden, Mitarbeitenden und Produkte gesichert. Mir persönlich ist es wichtig, zur Wahrung der Kontinuität diesen spannenden Prozess als Verwaltungsrat zu begleiten. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen TCPOS die Ideallösung und der richtige Partner für Data Connect ist. Wir freuen uns auf den Beginn einer erfolgreichen und nachhaltigen Zusammenarbeit“.

Dirk Schwindling, CEO der TCPOS Gruppe und CEO Zucchetti GmbH:
„Als schweizerischer Marktführer in der Verarbeitung von kartenbasierten Zahlungen am Checkout im Handel, bringt Data Connect erstklassige Technologien und Expertenwissen mit. Wir freuen uns, das Team von Data Connect bei TCPOS und in der Zucchetti-Group zu begrüßen und sind überzeugt davon, dass wir dank der Erfahrung und Kompetenz unserer neuen Kollegen nun noch professioneller und schlagkräftiger aufgestellt sind. Unser Ziel ist es, gemeinsam weitere Marktanteile zu gewinnen und bei IT-Lösungen für den Einzelhandel eine führende Position zu übernehmen. Der Erwerb von Data Connect ist ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg.“

UBS Switzerland AG hat die Verkäufer von Data Connect AG als exklusiver M&A-Berater begleitet.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Stylisher Look bei Ralph Lauren

Neue Befestigung von Ergonomic Solutions erleichtert Arbeit an der Kasse

Stylisher Look bei Ralph Lauren

Ralph Lauren POS in Bicester (Bildquelle: www.ergonomic.solutions)

Polo Ralph Lauren hat im britischen Outlet-Center Bicester Village in zwei Filialen an 37 Kassen die SpacePole-Befestigungen von Ergonomic Solutions mit Halterungen für den Bedienerbildschirm aufgerüstet. Zusätzlich erhielten alle Zahlungsterminals eine Schwenkarm-Halterung für die flexible Bedienung.

Ralph Lauren ist ein international operierender Konzern und bekannt für sein Polo Label. Das Unternehmen gehört zu den führenden Marken bei Premium-Lifestyle-Produkten. Am Kassenplatz setzt das Unternehmen seit 2012 auf die SpacePole-Befestigungslösungen von Ergonomic Solutions. Eine Aufrüstung der bestehenden Lösungselemente um neue Bildschirmhalterungen erleichtert jetzt die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter an der Kasse.

Als zweite Neuerung wurde ein Schwenkarm für die PINpad Terminals Verifone VX820 am Tresen eingeführt. Die bewegliche Halterung sorgt für einen aufgeräumten Kassenplatz: Die Zahlungsterminals liegen nicht mehr frei auf dem Counter, sondern sind am Schwenkarm fest angebracht. Die Lösung ist nicht nur optisch vorteilhaft, sondern unterstützt mehrere Sicherheitsaspekte. So verhindert die Befestigung Beschädigungen der Zahlungsterminals und unterbindet Kabelsalat und -bruch. Im Zuge der Erneuerung löste sich ein weiteres Problem wie von selbst: Wenn ein Terminal nicht fest installiert ist, besteht die Gefahr, dass beim Herumschieben des Geräts die Lackoberfläche der Thekenabdeckung verkratzt und beschädigt wird – dank der Befestigung ist das nun ausgeschlossen.

Bei einer Marke, die für Stil und Lifestyle steht, soll das Ladengeschäft diese Aussage widerspiegeln. Für den Point of Sale bedeutet das, dass eine kompakte und ergonomische Anordnung der Technologie ein Muss ist. Im hochfrequentierten Umfeld des britischen Outlet-Centers Bicester Village, werden die Kunden an 37 Checkouts aus zwei Filialen von Polo Ralph Lauren bedient. Zu dem modernen Ambiente gehört bester Kundenservice als Grundvoraussetzung.

Für Ralph Lauren stellt die Bereitstellung von Modularität und die Qualitätsverbesserung innerhalb der ursprünglichen Lösung ein unkompliziertes Upgrade dar. Durch die flexible Bauweise konnte die originale SpacePole Halterung an Ort und Stelle belassen und zusätzliche Funktionalität für den Bediener und den Kunden hinzugefügt werden.

Mit über 7 Millionen einzigartigen Installationen weltweit ist die SpacePole die Technologie der Wahl für über 60 Prozent der 50 weltweit führenden Einzelhändler.

Ergonomic Solutions ist führender globaler Anbieter von innovativen Lösungen in ergonomischem Design für Technologiebefestigung und Mobilität. Wir bieten Lösungen für ein breites Spektrum statischer und mobiler Technologie-Hardware an Point of Sale, Point of Payment und Point of Service.
Ergonomic Solutions ist Erfinder und Entwickler des SpacePole. Mit mehr als fünf Millionen kundenspezifischen SpacePole-Installationen sind wir Weltmarktführer. Im Einzelhandel beliefern wir über 60 % der weltweit führenden 50 Einzelhändler, was unsere Technologie zur Befestigungslösung Nummer Eins macht.

Firmenkontakt
Ergonomic Solutions GmbH
Armin Riemenschneider
Kammeratsheide 43
33609 Bielefeld
+49 521 986 24 0
marketing@ergonomic-solutions.net
http://www.ergonomic-solutions.net/Germany/

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Computer IT Software

TCPOS auf der Zukunft Personal

Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling

TCPOS auf der Zukunft Personal

Wie können Unternehmen den Personaleinsatz bedarfsorientiert planen? Kennzahlen aus dem Kassensystem, kombiniert mit künstlicher Intelligenz, machen präzise Planungsdaten verfügbar. TCPOS Scheduling heißt die neue mobile Lösung von TCPOS, die auf der Zukunft Personal in Köln am gemeinsamen Stand mit der italienischen Zucchetti zu sehen ist.

Viele Unternehmen haben keine exakten Daten über ihren Personalbedarf. Deshalb fällt es ihnen schwer, ihre Kapazitäten optimal einzuschätzen. Werden die Ressourcen jedoch zu niedrig eingeplant, führt das zu Überlastung, Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Kunden sowie einer höheren Kranken- und Fluktuationsquote.

Die neue Lösung TCPOS Scheduling nutzt die Synergie mit der italienischen Zucchetti-Gruppe, zu der TCPOS gehört. Eine Standardschnittstelle in der Kasse greift auf die Workforce Management Suite Zucchetti HR Infinity zu. Diese bildet alle operativen HR-Themen ab, von Zeiterfassung über Personaleinsatzplanung bis zu Workflow Management und Self-Service-Funktionen. Sie ermöglicht die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten und bietet einen webbasierten, mobilen Zugriff.

Die webbasierte Lösung ist online über ein Portal zugreifbar. Die Anwendung wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt. Der Algorithmus in der Software berücksichtigt diverse Kennzahlen wie Wetter und Umsätze für die Planung, gleicht permanent die Zahlen und Daten ab und rechnet als lernendes System selbstständig die Differenzen zwischen Soll und Ist aus. Das hilft Abläufe zu analysieren, historische Kennzahlen zu kombinieren und zu berücksichtigen. Denn eine objektive Analyse des Personalbedarfs gibt Aufschluss darüber, welche Bedarfsspitzen sowohl saisonal als auch innerhalb der einzelnen Wochen auftreten. Auf dieser Grundlage ermittelt das System eine Vorhersage zur Anzahl der Mitarbeiter pro Arbeitstag, und Zeit sowie für die Schichtplanung.

Die Lösung ist komplett webbasiert und als App für ios und Android verfügbar. Store Manager können sie ohne vorherige aufwändige Installation nutzen. Während die HR-Arbeit früher statisch war, ist sie so mobil auf dem Tablett oder Smartphone einsetzbar.

„Wenn Unternehmen ihren Personaleinsatz als durchgängigen Prozess optimieren wollen, brauchen sie eine spezialisierte Software, die eine umfangreiche Unterstützung in der gesamten Prozesskette vom Point-of-Sale bis zur HR bietet“, erklärt Dirk Schwindling, CEO von TCPOS. „Das ermöglichen wir Unternehmen jeglicher Größenordnung mit unserer Standardschnittstelle vom Point of Sale zu Zucchetti HR Infinity.“

TCPOS ist als Aussteller vom 11. – 13.9.2018 mit der TCPOS Scheduling auf dem gemeinsamen Stand mit Zucchetti auf der Zukunft Personal in Köln in Stand B01, Halle 3.2 präsent.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EuroCIS 2018: „Messe, die den Retail ausmacht“

TCPOS erlebt besucherstarken Messeauftritt

EuroCIS 2018: "Messe, die den Retail ausmacht"

EuroCIS 2018 – TCPOS

TCPOS zieht ein positives Resümee der EuroCIS 2018: Internationale und nationale Besucher aus den Bereichen Retail und Hospitality frequentierten den Messestand. Das Interesse der Fachbesucher galt integrierten Lösungen rund um POS und Self-Service.

Bei TCPOS hat die EuroCIS, die führende Fachmesse für den Retail, die jährlich im Februar in Düsseldorf stattfindet, auch weiterhin einen festen Platz im Kalender. „Die EuroCIS ist die Messe, die im Moment den Retail ausmacht“, so Dirk Schwindling, CEO der TCPOS Group. „Sie ist ein etablierter Branchentreffpunkt mit qualifizierten Besuchern. Auch in diesem Jahr waren wir mit dem Besucherandrang auf der Messe sehr zufrieden. Besonders hat uns gefreut, dass viele Bestandskunden uns besucht haben, um sich mit uns auszutauschen und zu besprechen, wie man sich bei den Marktgegebenheiten neu aufstellt. Wir haben in Düsseldorf einen besucherstarken Messeauftritt erlebt, eine Vielzahl interessanter Kontakte geknüpft und vielversprechende Gespräche geführt.“

An den drei Messetagen war in diesem Jahr zu spüren, dass das Publikum bei der B2B-Messe noch internationaler wurde. So erlebte das Messeteam auf dem Stand, dass es viel Zulauf von Besuchern aus dem europäischen Ausland gab. Die meisten hatten sich bereits im Vorfeld informiert und kamen, um sich mit Demos an den Exponaten beraten zu lassen.

Auf der Messe präsentierte TCPOS neue Lösungen rund um den Point of Sale. Im Mittelpunkt stand die Digitalisierung des Einzelhandels. TCPOS unterstützt seine Kunden mit einem Best of Breed Ansatz. Neben eigenen Kassen- und Filialmanagementlösungen, auch mit mobilen Plattformen, stehen integrierte Lösungen aus dem Partnernetzwerk zur Verfügung. Sie umfassen Self-Service-Anwendungen mit Self-Order-Terminal, Self-Checkout und Self-Scanning sowie E-Commerce, ERP und Erweiterungen für die branchenübergreifende Prozessoptimierung. Neben der stationären Kasse für den Handel erfüllt das Unternehmen damit die immer wichtiger werdenden gastronomischen Anforderungen der Retailer.

„Wir konzentrieren unsere Entwicklungstätigkeit nicht nur auf den POS als iCore, sondern auch darauf, bestehende Technologien und Prozesse der Zucchetti-Group und unserer Partner zu integrieren und unser Lösungsportfolio kontinuierlich zu optimieren“, so Dirk Schwindling. „Durch den Verbund sind wir in der Lage, die Zukunftsfähigkeit unseres Angebots weiter auszubauen.“

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Messeneuheiten von Ergonomic Solutions auf der EuroCIS

Befestigungen für flexible Zahlungen am POS

Messeneuheiten von Ergonomic Solutions auf der EuroCIS

mPOS Plattform für Zahlungsterminals

Ergonomic Solutions, führender Anbieter von Technologiehalterungen und Mobilitätslösungen am Point of Sale, zeigt auf der EuroCIS, die vom 27. Februar bis 01. März 2018 in Düsseldorf stattfindet, fünf neue Produkte zur Befestigung, ergonomischen Bedienung und zur Protektion von Zahlungsterminals.

Die Neuheiten von Ergonomic Solutions auf der EuroCIS:
– OpenSpace Duo™ – mPOS Plattform für Zahlungsterminals
– Docking Station OpenSpace Solo™ für statische und mobile Zahlungslösungen
– Schwenkarm für barrierefreie Bedienung von Zahlungsterminals
– Sicherheitslösung für Zahlungen in der Drive-In-Gastronomie
– Kopfstützen-Zahlungsterminalhalterung für Taxis

OpenSpace Duo™ – mPOS Plattform für Zahlungsterminals
OpenSpace Duo™ ist eine mPOS-Plattform für Zahlungsterminals. Sie ermöglicht die ergonomische Abwicklung von Bezahlvorgängen mit einem mobilen Gerät und ist zugleich eine physische, elektronische Schnittstelle zum Andocken und Aufladen des Geräts. OpenSpace Duo stellt kombinierte Scan-, Zahlungs- und POS-Anwendungen überall im Geschäft zur Verfügung und dient als mobiler Point of Sale mit dem Ziel, Warteschlangen und Wartezeiten an der Kasse zu verkürzen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

OpenSpace Solo – Dockingstation für Zahlungsgeräte
OpenSpace Solo ist eine Dockingstation für die Zahlungshülle M-Case Plus™, mit der eine sichere und geschützte Unterbringung für eine Reihe von mobilen Zahlungsgeräten von Ingenico und Verifone gewährt ist. Das Zahlungsterminal wird in die M-Case Plus-Hülle hineingeschoben, die als Schnittstelle zwischen dem Zahlungsterminal und der Dockingstation dient. Statische und mobilen Zahlungsanforderungen werden somit durch ein einziges Terminal abgedeckt.

SpacePole Schwenkarm – Barrierefreiheit beim Bezahlen
Der SpacePole Schwenkarm ermöglicht es jeder Person, Zahlungsterminals barrierefrei zu nutzen und den Zahlungsverkehr reibungslos abzuwickeln. Im Verbund mit den SpacePole-Halterungslösungen ist der Schwenkarm leicht zu handhaben. Sowohl der Bediener als auch der Kunde können das Zahlungsterminal ganz einfach mit einem Hebel, der den Schwenkarm bewegt, auf die geeignete Höhe senken oder anheben.

Sicherheitslösung für Gastronomie: SpacePole Drive-In
Im wachsenden Markt der Fast Food Gastronomie löst SpacePole Drive-In das Problem, Zahlungen unter Zeitdruck abzuwickeln und gleichzeitig das Zahlungsterminal zu schützen. Die Halterung ist im Verbund mit sämtlichen Geräten führender Hersteller wie Ingenico und Verifone einsetzbar. Wenn an der Halterung ein ClickSafe-Sicherheitsschloss eingebaut wurde, stellt dies einen Diebstahlschutz dar und trägt zur Einhaltung der PCI-Standards bei.

SpacePole Kopfstützen-Zahlungsterminalhalterung für Taxis
Die Zunahme von Kartenzahlungen und kontaktlosen Transaktionen bewirkt Veränderungen in Prozessen und in Branchen, in denen Bargeld bisher vorherrschte. Viele Taxibetriebe passen sich dem Trend an, im Alltag vermehrt Plastikgeld zu akzeptieren, zumal die Gesetzgebung in mehreren Städten fordert, dass auf Wunsch des Fahrgastes bargeldlose Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte möglich ist. Mit der SpacePole-Kopfstützenhalterung bezahlt der Fahrgast bequem vom Rücksitz aus. Die unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten sorgen für Flexibilität: Der Fahrer kann nicht nur ein Zahlungsgerät montieren, sondern mit der MultiGrip-Halterung ein Tablet als Infoterminal für den Fahrgast an der Kopfstütze befestigen.

Ergonomic Solutions ist führender globaler Anbieter von innovativen Lösungen in ergonomischem Design für Technologiebefestigung und Mobilität. Wir bieten Lösungen für ein breites Spektrum statischer und mobiler Technologie-Hardware an Point of Sale, Point of Payment und Point of Service.
Ergonomic Solutions ist Erfinder und Entwickler des SpacePole. Mit mehr als fünf Millionen kundenspezifischen SpacePole-Installationen sind wir Weltmarktführer. Im Einzelhandel beliefern wir über 60 % der weltweit führenden 50 Einzelhändler, was unsere Technologie zur Befestigungslösung Nummer Eins macht.

Firmenkontakt
Ergonomic Solutions GmbH
Armin Riemenschneider
Kammeratsheide 43
33609 Bielefeld
+49 521 986 24 0
marketing@ergonomic-solutions.net
http://www.ergonomic-solutions.net/Germany/

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Computer IT Software

„Discover Retail 4.0“ auf der EuroCIS

TCPOS und Partner präsentieren digital vernetzte Lösungen

"Discover Retail 4.0" auf der EuroCIS

TCPOS Self-Checkout bei Kampus by Kamps (Bildquelle: www.tcpos.com)

Die EuroCIS 2018 in Düsseldorf, die vom 27. Februar bis 1. März 2018 stattfindet, ist erneut Treffpunkt des europäischen Einzelhandels. Unter dem Motto „Discover Retail 4.0“ stellt TCPOS mit seinen Partnern ein breites Lösungsportfolio vor, darunter die aktuelle Kassenlösung, ein kompaktes Self-Checkout und die Integration eines Online-Shops.

Der Einzelhandel erlebt einen tiefgreifenden Wandel und viele Unternehmen stellen die Weichen dafür, ihre neuen und bewährten Instrumente innerhalb der Customer Journey wesentlich zu verändern. Das Motto von TCPOS „Discover Retail 4.0“ beschreibt die Ausrichtung der Entwicklung. Im Retail 4.0 verzahnen sich Point-of-Sale und Logistik mit modernster IT- und Kommunikationstechnik. Treibende Kraft dieser Entwicklung ist die rasant zunehmende Digitalisierung auf allen Ebenen, über alle Kanäle und über die Customer Journey hinweg. Technische Grundlage hierfür sind intelligente, digital vernetzte Systeme, mit deren Hilfe viele Aufgaben im Retail organisiert werden: Kunden, Point-of-Sale, ERP, ESL, stationärer und Online-Shop kommunizieren und kooperieren im Retail 4.0 direkt miteinander. Verkaufs- und Logistikprozesse zwischen Filialen im selben Unternehmen werden intelligent miteinander verzahnt, um den Verkauf und die Customer Experience noch effizienter und flexibler zu gestalten.

Mit seinen Partnern auf dem Stand E22 in Halle 9 präsentiert TCPOS die Integration folgender Lösungen in seine multifunktionale POS-Lösung:

– Bison Group – ERP, ESL und Business Intelligence
– Datema Retail – Self-Scanning
– Qnips – Mobile Marketinglösungen
– KonaKart – E-Commerce
– Zucchetti – Workforce Management

Am Messestand auf der EuroCIS zeigen diese Experten Lösungsansätze, wie die schwierige Herausforderung zu meistern ist, die Customer Journey im Einzelhandel zu digitalisieren: Von ERP über Multi-Plattform-POS, Workforce Management, Self-Scanning und Self-Checkout bis hin zu E-Commerce.

Als Highlight präsentiert TCPOS eine stationäre Self-Checkout-Lösung, die Kassentechnologie mit intuitiver Selbstbedienung beim Kassieren im Einzelhandel und in der Gastronomie verbindet. Die schlanke Lösung unterstützt nicht nur alle gängigen bargeldlosen Bezahlverfahren inklusive Mobile Payment, sondern auch die Bezahlung mit Bargeld durch ein angeschlossenes Cash-Handling-System. Das System mit Kartenzahlung ist im Convenience-Store „Kampus“ by Kamps am Flughafen Köln-Bonn im Einsatz.

Besuchen Sie TCPOS und seine Partner auf der EuroCIS 2018 in Halle 9, Stand E22.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de