Tag Archives: Implantologie

Medizin Gesundheit Wellness

Zahnarzt Dr. Scheurer geht online

Neue Website der Zahnarztpraxis in Stuttgart-Nord (Killesberg)

Zahnarzt Dr. Scheurer geht online

Zahnarzt Dr. Scheurer, Stuttgart-Nord (Killesberg)

Der Zahnarzt Dr. Scheurer geht mit einer neuen Website online. Dr. Scheurer war es wichtig, die verschiedenen Behandlungsschwerpunkte wie Prophylaxe, Implantologie, zahnärztliche Chirurgie und ästhetische Zahnmedizin, die Praxis und das eigene Dentallabor gut abzubilden. Der eigene Internet-Auftritt soll die vorhandene Kompetenz und den neuesten Stand der Technik widerspiegeln. Patienten und Interessenten sollen sich schon im Vorfeld ein umfassendes Bild vom Angebot machen können, das dann in einer persönlichen Beratung in der Zahnarztpraxis in Stuttgart-Nord am Killesberg vertieft werden kann.

Der Internet-Auftritt wurde von der Stuttgarter Internet-Agentur 0711-Netz mit WordPress erstellt. Um im Internet gut präsent zu sein wurde zusätzlich eine Suchmaschinenoptimierung durchgeführt.

Die Website der bekannten Stuttgarter Zahnarztpraxis ist online unter:
https://www.zahnarzt-dr-scheurer.de/

Thomas Issler ist seit mehr als 14 Jahren erfolgreicher Internet Unternehmer. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing.

Bei Macromedia in München gewann Thomas Issler Einblicke in die Arbeitsweise von großen Internet Agenturen. Wie man eine kleine Internet Agentur zu einem etablierten Unternehmen entwickelt, zeigte er mit dem Aufbau seiner im Jahr 2000 gegründeten Firma 0711-Netz, die heute Büros in Stuttgart und München unterhält.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden in seinem Internet Marketing College zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept gebündelt. Gemeinsam mit seinem Trainerteam vermittelt Thomas Issler wertvolles Internet-Marketing und Technik Wissen.

In zahlreichen Vorträgen und Seminaren hat Thomas Issler das Publikum mit seinen charmanten und humorvollen Reden gefesselt. Dabei glänzt er durch sein Fachwissen und die spontane Art das Publikum einzubeziehen. Komplizierte Inhalte werden durch Fußball Analogien allgemeinverständlich dargestellt und begeistern immer wieder das Publikum.

Zusätzlich arbeitet Thomas Issler als Buchautor und veröffentlicht Fachartikel für diverse Verlage.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Medizin Gesundheit Wellness

Oldenburg: Mitten im Leben mit schönen, gepflegten und funktionierenden Zähnen

Implantate sind auch für den zahnlosen Kiefer die komfortable Lösung

Oldenburg: Mitten im Leben mit schönen, gepflegten und funktionierenden Zähnen

Wer möchte nicht mit attraktiven, festsitzenden Zähnen sorglos lachen, kauen und sprechen können? Ästhetik, Funktion, Mimik und Phonetik – viele Aspekte werden durch die Zähne beeinflusst. Zähne, die fest im Kiefer sitzen, unterstützen die Gesundheit, Vitalität und das Wohlbefinden.

Der Verlust eines, mehrerer oder sogar aller Zähne kann viele Ursachen haben: Zahnarztangst, unregelmäßige Vorsorgetermine sowie eine vernachlässigte Zahn- und Mundpflege können dazu führen, dass sich durch Karies und Parodontitis Zähne lockern und schließlich ausfallen. Auch ein Unfall kann den Verlust von Zähnen bedeuten.

> Implantate – dauerhafte Abhilfe gegen schlechtsitzende „Dritte“

Gesunde Zähne sind ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität – in jedem Alter. Das persönliche Wohlbefinden hängt entscheidend davon ab, ob man kraftvoll kauen und ohne Probleme trinken kann, deutliches Sprechen keine Mühe macht und nicht bloß hinter vorgehaltener Hand gelacht werden kann. Die moderne Zahnmedizin hält eine breite Palette an Möglichkeiten und Technologien bereit, um die natürliche Funktion und das Aussehen Ihrer Zähne zu erhalten oder dem ursprünglichen Zustand anzugleichen. So füllt fester Zahnersatz auf Implantaten Lücken im Gebiss zuverlässig. Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird und fest mit dem Kiefer verwächst. Sie bildet nach abgeschlossener Einheilung das Fundament für den Zahnersatz. Das Implantat kann ein komplettes Gebiss oder einzelne Zähne tragen – mit hoher Stabilität.

Implantate bieten für die Mund- und Zahngesundheit noch weitere Vorteile: Weil sie nicht an anderen Zähnen befestigt werden, ist ein Beschleifen der Nachbarzähne nicht nötig, so bleibt deren natürliche Zahnsubstanz erhalten. Festsitzender Zahnersatz auf Implantaten verhindert außerdem deutlich einen Rückgang des Kieferknochens – er wird genauso wie durch die natürlichen Zähne belastet. Bei herkömmlichem Zahnersatz, wie Brücken oder Prothesen, fehlen dagegen die natürlichen Belastungsreize für den Knochenerhalt. Im Patienten-Informations-System der Praxis-Website erfährt man mehr dazu, wann ein Implantat sinnvoll ist.

> Zähne wie neu gewachsen – auch im zahnlosen Kiefer

Etwa 25 % der über 65-jährigen sind laut Statistik heute bereits komplett zahnlos sind oder verfügen nur noch über wenige Restzähne. Der Verlust der eigenen Zähne bedeutete für viele Menschen bisher unausweichlich das Tragen einer Vollprothese mit allen damit verbundenen Nachteilen: Druckstellen, verminderte Kauleistung, Geschmacksbeeinträchtigung bis hin zu gestörter Aussprache und Abbau von Kieferknochen durch mangelnde Belastung.

Die Praxis für Zahnheilkunde Dr. Torsten Hall & Partner in Oldenburg bietet von Zahnverlust Betroffenen je nach Ausgangslage verschiedene Implantat-Systeme an – auch für den zahnlosen Kiefer und ebenso dann, wenn sich der Kieferknochen schon zurückgebildet hat. Zahnarzt Dr. Torsten Hall, zertifizierter Implantologe, plant zunächst die individuelle Behandlung. Dabei werden die Ergebnisse der Untersuchung, persönliche Voraussetzungen, eventuelle Risiken, mögliche Alternativen und persönliche Wünsche berücksichtigt.
Implantate übernehmen die Funktion der natürlichen Wurzeln. Die künstlichen Zahnwurzeln dienen als Anker für die neuen Zähne, die fest und dauerhaft im Mund fixiert werden. Im Gegensatz zur konventionellen Totalprothese wird der Gaumen nicht bedeckt. Das bedeutet einen erheblichen Mehrwert an Tragekomfort, denn man kann wie mit natürlichen Zähnen reden und schmecken. In manchen Fällen können Implantat-Lösungen, bei denen sogar eine Sofortbelastung möglich ist, in Frage kommen.

> Die Entscheidung für feste Dritte steigert die Lebensqualität

Längst haben sich Implantate als Alternative zum klassischen Zahnersatz etabliert. Statistiken zeigen, dass jährlich fast 1.000.000 Zahnimplantate in Deutschland eingesetzt werden. Die Implantate sind optisch nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden und fühlen sich auch so an, wie die eigenen. Der feste Sitz vermittelt ein sicheres Gefühl und ermöglicht wieder eine natürliche Mimik, kraftvolles Zubeißen und ein attraktives Äußeres – in jedem Alter.

Jetzt mehr erfahren: www.zahn-oldenburg.de

Zahnarzt Dr. Torsten Hall in Oldenburg (Niedersachsen) legt größten Wert auf Prophylaxe und Förderung der Zahngesundheit. Dr. Torsten Hall ist Mitglied im DentalSchool StudyClub. Die Praxisschwerpunkte liegen in der Implantologie, Endodontologie und der Parodontologie. Für alle Fachbereiche ist Dr. Hall zertifiziert. Der Praxis stehen neueste Techniken zur Verfügung, um z. B. bei der professionellen Wurzelbehandlung die fein verzweigten Wurzelkanäle so schonend und schmerzarm wie möglich zu reinigen und krankmachende Keime zuverlässig abzutöten: OP-Mikroskop und Lupenbrille, elektrometrische Längenmessung und hydrodynamische Desinfektion für dauerhafte Keimfreiheit. Geachtet wird auch auf Fehlstellungen im Kiefergelenk: Funktionsanalyse und Kiefergelenks- und Schienentherapie.

Kontakt
Praxis für Zahnheilkunde Dr. Torsten Hall & Partner
Torsten Hall
Tweelbäker Tredde 30
26135 Oldenburg
0441 20 47 47 8
0441 20 47 84 8
praxis@zahn-oldenburg.de
http://www.zahn-oldenburg.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Kiel: Zahnarzt Dr. Hinrichsen bietet persönliche Behandlungskonzepte

Zahnarztpraxis Dr. Jan Hinrichsen M.Sc. – Patientenorientierte, moderne Zahnheilkunde und praxiseigenes Labor im Zentrum von Kiel

Kiel: Zahnarzt Dr. Hinrichsen bietet persönliche Behandlungskonzepte

Die Zahnarztpraxis von Zahnarzt Dr. Jan Hinrichsen M.Sc. empfängt ihre Patienten zentral gelegen in der Kieler Innenstadt. Der Fokus der modernen Praxis mit eigenem Praxislabor liegt auf Erhaltung und Wiederherstellung der Zahn- und Mundgesundheit ihrer Patienten. Die Praxis-Schwerpunkte orientieren sich an den Bedürfnissen der Patienten, für die Zahnarzt Dr. Jan Hinrichsen ganz persönliche Behandlungskonzepte entwickelt.

>> Langlebige Zahngesundheit
Mit minimalinvasiver Zahnmedizin, individueller Prophylaxe, professioneller Zahnreinigung und ästhetischer Zahnheilkunde bietet die Zahnarztpraxis Dr. Hinrichsen ihren Patienten die Möglichkeit, die Zähne auf schonende und sanfte Art lebenslang gesund und attraktiv zu erhalten.

Eine intraorale Kamera ermöglicht es Zahnarzt Dr. Hinrichsen Befunde direkt auf dem Bildschirm am Behandlungsstuhl zu zeigen, und gemeinsam mit seinen Patienten weitere Maßnahmen anschaulich zu klären.
Für zahnmedizinische Eingriffe sind die Besucher der Kieler Zahnarztpraxis in der Kehdenstraße 25 in den besten Händen. Durch stete Weiterbildung ist das kompetente und freundliche Praxis-Team mit den aktuellsten Qualitätsstandards und moderner Technik bestens vertraut.

Ziel der Praxis ist es, mit einer individuell abgestimmten Prophylaxe und einer schonenden Zahnmedizin, die Zähne der Patienten langlebig auf sanfte Art gesund und attraktiv zu erhalten. Dabei wird eine umfassende zahnmedizinische Versorgung nach aktuellem wissenschaftlichem Stand für die ganze Familie gewährleistet.
Für die höchstmögliche Sicherheit bei der zahnmedizinischen Behandlung arbeitet Zahnarzt Dr. Jan Hinrichsen mit der Digitalen Volumentomographie (DVT). Dieses digitale Röntgengerät erlaubt es in kürzester Zeit, 3D-Abbildungen von Kiefer, Kieferhöhlen und Kiefergelenken in hervorragender Bildqualität zu erstellen. Dabei ermöglicht es eine exakte Diagnose, auch bei speziellen Fragestellungen und schwierigen Ausgangssituationen, und bei einer deutlich geringeren Strahlenbelastung ist die Bildqualität in der Regel besser als bei Computertomographie (CT).

Ein wichtiger Schwerpunkt der Praxis ist die zahnmedizinische Implantologie. Dr. Jan Hinrichsen selbst beendete 2009 das zweijährige Zusatzstudium des Masters of Science (M.Sc.) in oraler Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) und verfügt in diesem Bereich über eine langjährige Erfahrung. Im Januar 2017 erhielt Dr. Hinrichsen weiterhin den Mastertitel für Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie DGI und ist somit auch auf dem Gebiet der Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) .

>> Moderne Zahntechnik im eigenen Praxis-Labor
Im praxiseigenen Labor der Zahnarztpraxis werden Zahnersatz und Zahnschienen vor Ort ganz individuell auf den Bedarf der Patienten angepasst. Für den perfekten Sitz von Kronen, Brücken, Prothesen oder Schienen muss absolut präzise gearbeitet werden. Dies wird durch die besonders enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt Dr. Jan Hinrichsen und den Zahntechnikern des Labors ermöglicht. Dank der kurzen Wege kann auch in schwierigen Fällen jederzeit eine optimale und schnelle Versorgung garantiert werden. Änderungen und kleinere Reparaturen können meistens umgehend durchgeführt werden und die Zahnfarbe lässt sich mit den Patienten direkt am Behandlungsstuhl abgleichen.

>> Gut zu wissen
Die informative und für alle mobilen Endgeräte optimierte Praxis-Website der Zahnarztpraxis Dr. Jan Hinrichsen M.Sc. in Kiel bietet ihren Besuchern einen umfangreichen Überblick über die Arbeit, die Leistungen und die Möglichkeiten der Praxis. In der Patienteninfo der Website stehen weiterführende Informationen rund um die Zahngesundgesundheit und die moderne Zahnmedizin zur Verfügung.

Die Zahnarztpraxis von Zahnarzt Dr. Jan Hinrichsen M.Sc. empfängt ihre Patienten, zentral gelegen, in der Innenstadt von Kiel. Die Praxis-Schwerpunkte sind den Patientenbedürfnissen angepasst und durch eine umfangreiche Qualifizierung, stetige Fortbildung und ein eigenes Praxis-Labor kann die moderne Zahnarztpraxis eine umfassende Behandlung aus einer Hand anbieten. Ziel ist es, die Zähne der Patienten dauerhaft gesund und ästhetisch schön zu erhalten. Dabei kann das kompetente und engagierte Team rund um Dr. Hinrichsen, eine umfassende zahnmedizinische Versorgung nach aktuellem wissenschaftlichem Stand für die ganze Familie gewährleisten. Die Stärken der Praxis sind das Zusammenspiel von medizinischem Sachverstand und kreativem Design sowie von praktischer Erfahrung und dem Spaß an der Sache.

Kontakt
Zahnarztpraxis Dr. Jan Hinrichsen M.Sc.
Dr. Jan Hinrichsen
Kehdenstr. 25
24103 Kiel
0431-95436
praxis@zahnarzt-kiel-mitte.de
http://www.zahnarzt-kiel-mitte.de

Medizin Gesundheit Wellness

Dr. Cora Haller-Waschak – Optimale Dental-Versorgung und zahnärztliche Heilkunde in Wien

Dr. Cora Haller-Waschak und ihr Team verfügen über höchste medizinisch-technische Kompetenz, sondern zeichnen sich aus durch ein liebevolles Augenmerk auf die Bedürfnisse der Patienten, sensible Betreuung und viel Geduld.

Dr. Cora Haller-Waschak - Optimale Dental-Versorgung und zahnärztliche Heilkunde in Wien

Dr. Cora Haller-Waschak – Wien (Bildquelle: © dieaerztin – zaronews)

Wien-Währing – Ich muss zum Zahnarzt, das ist für viele Mitmenschen ein wahrer Alptraum. Wir Menschen sind da einfach Laien, wir wissen nichts darüber und verlassen uns dann auf Tipps von Laien die auch nichts darüber wissen, aber sich aus vielen Hörensagen eine Meinung gebildet haben. Das Ende vom Lied ist oftmals die Tatsache, dass eben mein Zahnarzt der Beste ist, das ist dann die weit verbreitete Glaubensvorstellung von vielen Zahnpatienten. Wie erkennt man eigentlich einen kompetenten Zahnarzt? Eine gute Frage, da fragen wir doch einfach einmal einen Zahnarzt der einen sehr guten Ruf sein eigen nennen darf, Frau Dr. Cora Haller-Waschak ( www.dieaerztin.at) gab uns Einblicke in die Dentalwelt und erklärte uns aus Ihrer Sicht warum Menschen ein gutes Gespür haben wenn es darum geht eine zahnärztliche Versorgung zu bewerten.

Was braucht es um von den Patienten als gute Zahnärztin, oder Zahnarzt bezeichnet zu werden?

Erstmal braucht es Zeit für den Patienten und Verständnis für seine spezielle Situation, der Patient will auf keinen Fall das Erlebnis Er/Sie wären jetzt schnell mal dran und dann wird das schon passen. Der Patient braucht Aufmerksamkeit, eine zufriedenstellende Aufklärung und das Gefühl von Geborgenheit in der Zeit des Aufenthaltes. Selbstverständlich nehmen wir uns dafür ausreichend Zeit, um Patienten und Ihre Ängste, Befürchtungen und deren Sorgen ausführlich zu besprechen und zu informieren und präzise zu behandeln. Das geht soweit das ich Menschen die nicht die Möglichkeit haben unsere Ordination zu besuchen auch mit Hausbesuchen helfe, wenn es nicht anders geht. Mit einer großen Portion menschlicher Wärme und den richtigen Feeling, gepaart mit professioneller Kompetenz entsteht dann dieses optimale Vertrauen zwischen Zahnarzt und Patient und das scheinen die Menschen in unserer Praxis als tolle Erfahrung zu werten. Die Menschen spüren ob Sie in guten Händen sind, so Dr. Cora Haller-Walschak im Gespräch.

Der Patient die Technik und der Arzt

„Wann immer Menschen in eine medizinische Behandlung gehen kommen gemischte Gefühle aus, viele fühlen sich einfach der Technik ausgeliefert und Befürchtungen machen sich breit, Schmerz wird im Bewusstsein aktualisiert. Die Umgebung ist für den Patienten immer befremdlich, unbehaglich, nur der behandelnde Arzt kann die Brücke bauen zur Psyche des Patienten, und darüber hinaus zum Herzen, dem Gefühlszentrum, die Rationalität ist dann Sache des Zahnarztes“.

Dr. Cora Haller-Walschak ist seit 1990 Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und weiß genau was Patient und Sie,als Zahnärztin verbindet, es ist das Vertrauen in ein handlungsbewusstes Team, ein erfahrenes Expertenwissen und ein strukturiertes handwerkliches Können. Das Team in Wien-Währing verfügt über eine enorme fachmännische medizinisch-technische Kompetenz die in täglichen Arbeitsprozessen eine effektive und präzise Patientenversorgung gewährleistet. Darüber hinaus zeichnet sich die Ordination durch sehr wichtige und ganz besondere Eigenschaften aus: Das liebevolle Augenmerk auf die Bedürfnisse und Gefühle der Patientinnen und Patienten, die sensible Betreuung und viel Geduld. Wir setzen neben diversen speziellen Behandlungen auch Implantate ein, die Zahntechnik ist direkt an der Praxis angeschlossen und führt meisterliche Dentalarbeiten durch, da ist eben medizinische Zahnheilkunde, ein Teil meines Lebens, das ich ganz im Sinne der Aufgabe als Philosophie ansehen, so die Zahnärztin aus Wien.

Da verwundert es auch nicht wenn Menschen begeistert berichten:

„Frau Dr. Cora Haller-Waschek ist für mich die beste Zahnärztin Österreichs. Ich bin sehr froh bei ihr in Zahnbehandlung sein zu können. Sie hat auch ein tolles Team in der Ordination“

„Trotz meiner Angst vor Zahnärzten hat es Fr. Dr. Haller-Waschak geschafft, mir eine schmerzfreie und angstfreie Behandlung zu gewährleisten. Ich werde sicher nur mehr zu ihr gehen.“

„Die Zähne sind phantastisch und wunderschön. Der Techniker arbeitet hier perfekt. Keine Schmerzen und sehr zufrieden.“

Erwähnenswert und interessant

In der Ordination wird donnerstags eine Behandlung im Dämmerschlaf angeboten.
Mundhygienebehandlungen werden von einer eigens dafür zuständigen Mitarbeiterin durchgeführt.
Das hauseigene Zahnlabor mit Zahntechniker ermöglicht rasche Anfertigungen und Reparaturen von Prothesen, Brücken und Kronen.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.facebook.com/cora.hallerwaschak und in dem Video

Detailinformationen, die Leistungen im Überblick:

– Anästhesie
– Ästhetische Zahnheilkunde
– Bleaching
– Bruxismus
– Dentalphobie
– Diagnostik
– Endodontologie
– Fissurenversiegelung
– Ganzheitliche Zahnheilkunde
– Gerostomatologie
– Gnathologie
– Kieferorthopädie
– Kinderzahnheilkunde
– Konservierende Zahnheilkunde
– Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie
– Parodontologie
– Polysynaptischen Reflex
– Prophylaxe
– Prothetik
-Reparatur
– Röntgen
– Veneers
– Zahnimplantate

Diplome

– Ästhetische Zahnheilkunde (DGZMK)
– Gerostomatologie
– Implantologie
– Kieferorthopädie
– Kinderzahnheilkunde
– Komplementärverfahren in der Zahnheilkunde
– Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation
– Zahnärztliches Fortbildungsdiplom

Dr. Cora Haller-Waschak – Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Wien

Kontakt
Die Ärztin
Dr. Cora Haller-Waschak
Kutschkergasse 12/21
1180 Wien
+43 1 406 82 98
+43 1 406 82 88
info@dieaerztin.at
http://www.dieaerztin.at

Sonstiges

Zahnimplantat vom Spezialisten für den Raum Karlsruhe

Implantologe Dr. med. dent. Beschnidt bietet modernste Behandlung für ästhetischen Zahnersatz

Zahnimplantat vom Spezialisten für den Raum Karlsruhe

Zahn Implantate kommen dem natürlichen Zahn am nächsten.

KARLSRUHE / BADEN-BADEN. Das Zahnimplantat ist die Form von Zahnersatz, die dem natürlichen Zahn am nächsten kommt. Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt bietet in seiner Privatpraxis für Zahnheilkunde Implantologie an. Für ihn ist das Verfahren „eine Verbindung aus technischer Perfektion und hochwertigen Materialien – die ideale Form, verlorengegangene Zähne zu ersetzen.“ Die moderne Zahnmedizin richtet ihre therapeutischen Bemühungen vordergründig auf die Erhaltung des Zahns. Dennoch kann es durch Unfälle oder Zahn- und Zahnfleischerkrankungen zum Verlust eines Zahnes kommen. „Ein Zahnimplantat ist eine moderne und zuverlässige Art, den natürlichen Zahn zu ersetzen. Das Implantat wird im Kiefer verankert und verwächst mit dem Knochen. So verbinden wir Stabilität mit Ästhetik – und das auf Dauer“, schildert Zahnarzt Dr. med. dent. Beschnidt, der Patienten aus der Metropolregion Karlsruhe behandelt.

Zahnimplantat für höchste Ansprüche in der Privatpraxis für Zahnheilkunde in der Region Karlsruhe

Die Implantologie ist ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Nur besonders qualifizierte Spezialisten auf dem Gebiet der Zahnheilkunde wie Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt bieten ihren Patienten diese Form der Therapie an. Was genau steckt dahinter? Das Zahnimplantat wird in den Knochen von Ober- bzw. Unterkiefer eingesetzt. Die Implantate funktionieren wie eine künstliche Zahnwurzel und bestehen aus Titan. Verlorengegangene Zähne oder auch der komplette zahnlose Kiefer können über diese langlebige Kieferknochen-Verankerung ersetzt werden. In Bezug auf ihre biomechanischen Eigenschaften kommt diese Art des Zahnersatzes dem natürlichen Zahn am nächsten. Das Implantat wird fest im Kieferknochen verankert, verwächst mit dem Knochen und erhält dann eine neue, dem natürlichen Zahn nachgebildete Zahnkrone.

Dr. Sven Marcus Beschnidt: Zahnimplantate haben ganzheitliche Wirkung

Jeder einzelne Zahn des menschlichen Gebisses hat eine Wirkung auf entscheidende Körperfunktionen. Der Verlust eines Zahnes wirkt sich nicht nur auf die Zahnästhetik, sondern auch auf die Kau- und Vorverdauungsfunktion des Gebisses aus. „Sprechen, Lachen und Mimik werden entscheidend beeinflusst, wenn Menschen Zähne verlieren. Als Ersatz für einen natürlichen Zahn wirken Zahnimplantate ganzheitlich, weil sie die Lebensqualität der Patienten durch ihre Funktionalität und ihre Ästhetik positiv beeinflussen“, zeigt sich Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt überzeugt. Der Zahnarzt nimmt sich in seiner Privatpraxis in Baden-Baden viel Zeit, um seine Patienten ausführlich zu beraten und auf höchstem Niveau zu behandeln. Der Einsatz eines Zahnimplantates erfolgt hier in der Regel ambulant mithilfe dreidimensionaler Navigation.

Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt zählt zu den Top-Medizinern in Deutschland. Zu seinem Leistungsspektrum gehört unter anderem die Implantologie und die ästhetische Zahnheilkunde. Beim Zähne bleichen und auch beim Setzen von Implantaten setzt der Arzt auf moderne Behandlungsmethoden.

Kontakt
Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt Privatpraxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt
Lichtentaler Allee 1
76530 Baden-Baden
07221- 39 39 719
07221- 39 39 718
mail@webseite.de
https://www.beschnidt.com

Sonstiges

Implantate von Zahnarzt Novica Lozankovski aus Baden-Baden

Mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein im Alltag durch Implantate

Implantate von Zahnarzt Novica Lozankovski aus Baden-Baden

Mehr Selbstbewusstsein durch Zahnimplantate. (Bildquelle: © viperagp – Fotolia.com)

BADEN-BADEN. Weist ein Gebiss Lücken auf, ist ein Implantat eine hervorragende Lösung, um das Selbstbewusstsein im Alltag zu stärken. Wird eine Zahnlücke nicht durch einen Zahnersatz ergänzt, kann dies unerwünschte Veränderungen der Gesichtszüge und eine frühzeitige Faltenbildung zur Folge haben. Denn Zahnersatz kann auch bei jungen Patienten, beispielsweise nach Sportunfällen, notwendig werden. „Eine herausnehmbare Teilprothese ist besonders für junge Menschen keine Option.“, berichtet Novica Lozankovski, niedergelassener Zahnarzt und Experte für Implantologie in der Kurstadt Baden-Baden.

Ein stabiles Implantat kann mehrere Zähne stützen

Wenn mehrere Zähne fehlen, bietet Zahnarzt Novica Lozankovski, Experte für den Bereich Implantologie, mit Zahnimplantaten seinen Patienten eine gesteigerte Lebensqualität. Zahnersatz, der durch Implantate getragen wird, sitzt ohne störende Haltelemente – genau wie eigene Zähne. Klammerbefestigte Teilprothesen und instabile Vollprothesen werden dadurch vermieden. Die Anzahl der benötigten Implantate ist unter anderem abhängig vom Kieferknochen. Bei einem zahnlosen Kiefer werden oft nur vier Implantate gesetzt. Diese Anzahl reicht aus, um ein Gebiss rundum zu stabilisieren. Je mehr Implantate man jedoch einsetzt, desto stabiler und besser ist das Ergebnis. Es sollte eine möglichst große Kontaktfläche zwischen den Implantaten und dem Kieferknochen erreicht werden, um eine Überbelastung zu vermeiden.

Patienten sollten auch nach dem Einsatz von Implantaten großen Wert auf eine gute Mundhygiene legen

Um einen Langzeiterfolg der Zahnimplantate zu ermöglichen, ist eine gute Mundhygiene unumgänglich. Bei einer mangelhaften Pflege können vergleichbare Prozesse wie bei natürlichen Zähnen entstehen. Zahnimplantate sind ebenfalls Speiseresten und Zahnbelägen ausgesetzt. Es ist also nicht nur eine Zahnpflege, sondern auch eine Pflege der Implantate notwendig. Zahnimplantate können zwar nicht von Karies befallen werden, dafür aber eine periodontale Erkrankung, die als Periimplantitis bezeichnet wird, hervorrufen. Periimplantitis ist eine Entzündung des Gewebes um das Zahnimplantat herum. „Eine gewissenhafte Mundhygiene kann diese Probleme allerdings vermeiden.“, erzählt Novica Lozankovski, niedergelassener Zahnarzt und Spezialist für Implantologie in Baden-Baden.

Die beiden Fachzahnärzte Novica Lozankovski und Lale Acanal-Lozankovski verfügen neben der Praxis auch über ein zahntechnisches Labor. Sie haben sich auf Zahnimplantate, Zahnersatz sowie auf Veneers spezialisiert.

Kontakt
G11 Zahnmedizin & Oralchirurgie
Novica Lozankovski
Gernbacher Str. 11
76530 Baden-Baden
07221 – 31343
07221 – 31347
mail@webseite.de
http://www.g11-baden-baden.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Endlich richtig lachen

Stellen Sie sich vor, Sie haben wieder feste Zähne wie damals und können herzhaft lachen und essen, was Ihnen schmeckt.

Endlich richtig lachen

Dr. Hoffmann – Dentanet

In der Bad Laer Zahnarztpraxis Dentanet kann dieser Traum an nur einem Tag wahr werden. Mit komplett zahnlosem Kiefer oder nicht mehr erhaltungswürdigen Zähnen kommen Patienten morgens in die Zahnarztpraxis und verlassen sie am gleichen Tag mit festen Zähnen, die sofort belastet werden können. Seit mehreren Jahren schon wird die Behandlungsmethode Feste Zähne.Jetzt erfolgreich angewendet.
Feste Zähne an nur einem Tag
Das Behandlungskonzept Feste Zähne.Jetzt wurde klinisch dokumentiert und hat sich in den letzten zehn Jahren klinisch bewährt. Die im zahnlosen Kiefer fehlenden Zähne werden durch eine Brücke ersetzt, die von nur vier oder auch sechs Zahnimplantaten getragen wird.
„Das Besondere an FesteZähne.Jetzt ist, dass kein langwieriger Knochenaufbau notwendig ist und die Achsenneigung der Implantate für ausreichend Stabilität sorgt“, erklärt Dr. Christian Rüter, Implantologe und Parodontologe.
In den Ober- und Unterkiefer werden je vier Implantate so eingesetzt, dass sie – unabhängig vom Substanzverlust des Kieferkamms – sicher im Knochen verankert sind. Kritische anatomische Strukturen werden durch eine entsprechende Achsenneigung der Implantate mit ausreichendem Sicherheitsabstand umgangen. Durch speziell für dieses Konzept entwickelte Komponenten kann sofort ein festsitzender Zahnbogen befestigt werden. Der große Vorteil für den Patienten besteht darin, dass alle Schritte an einem Tag erfolgen können. Der Eingriff dauert einige Stunden und wird mit verschiedenen Narkosevarianten angeboten. Bei Dentanet arbeiten Zahnarzt und Zahntechniker Hand in Hand für ein optimales Ergebnis.
„Für die Wünsche jedes einzelnen Patienten nehme ich mir viel Zeit. Denn nur so kann ein optimales Ergebnis erreicht werden“, so die Zahntechnikermeisterin Yasmin Schawe bei Dentanet.
Die Patienten können schon am gleichen Abend ausprobieren, wie es sich anfühlt, wieder feste Zähne zu haben. Ein besonderer Moment und für viele ein Zugewinn großer Lebensqualität. Nach einer Einheilungszeit von mehreren Wochen wird der endgültige Zahnersatz eingesetzt. Dieser ist von den natürlichen Zähnen in Aussehen und Funktionalität kaum zu unterscheiden. Feste Zähne. Jetzt ist eine vergleichsweise kostengünstige Lösung, da für jeden Kiefer nur vier Implantate verwendet werden.
Wer Interesse hat, kann auf www.festezaehne.jetzt sehen, welche Erfahrungen Patienten mit dem Behandlungskonzept bei DENTANET gemacht haben.
Unsere Webseite

Feste Zähne.Jetzt by DENTANET bietet Menschen mit komplett zahnlosem Kiefer oder nicht mehr erhaltungswürdigen Zähnen eine effektive Dauerlösung für deutlich mehr Lebensqualität.

Firmenkontakt
Dentanet
Ann-Kathrin Hoffmann
Bielefelder Straße 27
49196 Bad Laer
05424 800 6500
info@festezaehne.jetzt
https://www.festezaehne.jetzt

Pressekontakt
M:Consult GmbH
Vanessa Kohnert
Nachbarsweg 25
45481 Mülheim
0208 99 295 22
vk@m-consult.de
http://www.m-consult.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zahnarzt setzt auf navigierte 3D Implantologie

Dr. Holger Hardt, Zahnarzt in Zirndorf, setzt auf moderne Verfahren. Die 3D-Implantologie ist die Technik für Planung und Einsatz von Zahnimplantaten, um Sicherheit und Präzision bei der Implantation zu erhöhen.

Zahnarzt setzt auf navigierte 3D Implantologie

Zahnarzt Dr. Holger Hardt, Zirndorf

Eine Röntgendiagnostik ist heute nicht mehr ausreichend, um Zahnimplantate sicher zu planen. In der Zahnmedizin setzt man daher heute moderne 3D-Techniken ein. Durch diese Vorgehensweise ist man in der Lage, eine Implantation am Computer vorab exakt zu planen. Mittels dreidimensionaler Technik werden einzelne Schichtaufnahmen des Kiefers erstellt. Diese Einzelbilder werden von einem Computerprogramm zu einem Komplettbild zusammengesetzt. Der Kiefer steht dann am Monitor als dreidimensionales Bild zur Verfügung. Die optimale Position des Implantats wird im Anschluss virtuell am Computer ermittelt. Für den Patienten hat diese Vorgehensweise enorme Vorteile. Der Eingriff kann gewebeschonender, angenehmer und sicherer durchgeführt werden. Das Verfahren ist weiterhin minimalinvasiv. Der behandelnde Zahnarzt kommt mit wenigen Schnitten aus.

Die Zahnarztpraxis Dr. Holger Hardt in Zirndorf bietet alle Behandlungen im Bereich der Zahnmedizin an. Zu nennen sind hier insbesondere Zahnimplantate, Zahnkronen, Brücken, Veneers, Zahnsteinentfernung, Wurzelkanalbehandlung und Wurzelfüllungen. Ein Schwerpunkt liegt auf der oben genannten 3D-Implantologie. Die Patienten erhalten in der Zahnarztpraxis Hardt soweit möglich minimalinvasive Behandlungen. Ziel ist es möglichst schonend, zahnerhaltend und schmerzfrei zu behandeln. Weitere Tätigkeitsbereiche sind: Zahnerhaltung, Prothetik, Endodontie, Parodontologie und Prophylaxe.
Zahnarzt Dr. Hardt
In der Praxis Dr. Hardt wird auf eine ganzheitliche Zahnheilkunde für Jung und Alt Wert gelegt. Schon die Jüngsten, erhalten eine einfühlsame Behandlung. Richtiges Zähneputzen will gelernt sein! Je früher es zur Gewohnheit wird, umso größer ist die Chance auf gesunde Zähne – ein Leben lang. Ausgebildetes Fachpersonal und ein freundliches Team stehen Patienten in jeder Situation zur Seite.

Die Zahnarztpraxis Dr. Holger Hardt bietet alle Leistungen moderner Zahnheilkunde (außer Kieferorthopädie) an. In der Praxis sind Patienten von klein auf und bis ins hohe Alter willkommen. Eine freundliche Atmosphäre schafft ein vertrauensvolles Verhältnis ziwschen Patient und Behandler und reduziert etwaige Ängste. Das Wohl der Patienten steht stets im Mittelpunkt, insbesondere eine soweit möglich schonende und minimalinvasive Behandlung.

Kontakt
Dr. med. dent. Holger Hardt
Holger Hardt
Kriemhildstarße 14
90513 Zirndorf
0911/607204
info@zahnarztpraxis-dr-hardt.de
http://www.zahnarztpraxis-dr-hardt.de

Medizin Gesundheit Wellness

Hamburg: Ein perfekter Zahn braucht eine starke Wurzel

Zahnersatz auf Implantaten kommt der Natur am nächsten

Hamburg: Ein perfekter Zahn braucht eine starke Wurzel

Viele Menschen kennen diese Probleme: Lockere Prothesen, die im Mund wackeln oder nach unten kippen. Druckstellen, die starke Schmerzen auslösen. Lockere Zähne oder die Angst vor kompletter Zahnlosigkeit. Manch einer vermeidet es zudem, beim Lachen die Zähne zu zeigen.

Ästhetik, Funktion, Mimik und Phonetik – viele Aspekte werden durch die Zähne beeinflusst. Zähne, die fest im Kiefer sitzen, unterstützen das Wohlbefinden. Durch einen Unfall, Karies oder Parodontose kann es zum Zahnverlust kommen. Zahnarzt Dr. Claudio Wilmes in Hamburg-Hoheluft empfiehlt dann einen festsitzenden Zahnersatz, wenn möglich auf Basis eines Implantats.

Nicht nur aus ästhetischen Gründen sollte ein fehlender Zahn ersetzt werden, sondern auch deshalb, weil fehlende Zähne langfristig die Zahngesundheit negativ beeinflussen können. Zahnlücken beeinträchtigen oftmals die Kieferfunktion und verursachen chronische Schmerzen. Zahnverlust führt mit der Zeit zum Knochenabbau im Kiefer. Dadurch vermindert sich der Halt der verbleibenden Zähne, was zu weiterem Zahnverlust führen kann. Zudem stören fehlende Zähne die Kaufunktion erheblich. Häufig ändern sich Essgewohnheiten, weil man ohne Zähne oder mit Zahnlücken nicht mehr alles kauen kann.

Zahnimplantate sind der perfekte Zahnersatz

Längst haben sich Implantate als Alternative zum klassischen Zahnersatz etabliert. Statistiken zeigen, dass jährlich fast 1.000.000 Zahnimplantate in Deutschland eingesetzt werden. Zahnimplantate sind eine passgenaue Lösung, die für einen festen Biss sorgen und durch gute Funktion und Ästhetik neue Lebensqualität schaffen – bis ins hohe Alter. Mittlerweile haben sie sogar die herausnehmbare und im Wasserglas aufbewahrte Zahnprothese von vielen Nachttischen verbannt.

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die Dr. Wilmes anstelle des natürlichen Zahnes in den Kieferknochen einsetzt. Auf dem Implantat befestigt er dann einen ästhetischen Zahnersatz – Kronen, Brücken oder Prothesen. Auch größere Zahnersatzversorgungen können mittels Implantaten komfortabel und sicher im Mund befestigt werden. Für implantatgetragene Brücken oder Prothesen müssen zudem keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden.

So nah wie möglich an der Natur

Die Vorteile liegen auf der Hand: Implantate bieten einen festen Zahnersatz nach dem Vorbild der Natur – mit hoher Haltbarkeit. Es gibt keine Schwierigkeiten beim Essen und Sprechen, keine Druckstellen und nichts kann sich unverhofft lösen. Das Implantat, der Zahnersatz und das anliegende Zahnfleisch bilden eine harmonische Einheit, gerade im Frontzahnbereich ein entscheidender ästhetischer Aspekt. Zudem wird der Kieferknochen ganz normal belastet, wie bei natürlichen Zähnen, das heißt, Implantate verhindern einen Rückgang des Kieferknochens und die natürliche Fülle und Spannkraft von Mund, Lippen und Wangen wird bewahrt. Wann ein Implantat sinnvoll ist, kann man im Patienten-Informations-System der Praxis-Website nachlesen.

Persönliche Beratung für überzeugende und nachhaltige Ergebnisse

Die Implantologie ist eine moderne Therapieform, die sich rasch weiterentwickelt. Durch die regelmäßige Teilnahme an hochwertigen Fortbildungsveranstaltungen kann Zahnarzt Dr. Claudio Wilmes eine erstklassige implantologische Versorgung, mit funktionell und ästhetisch überzeugenden Ergebnissen gewährleisten. Bei komplizierteren Implantationen, z. B. bei kieferchirurgischen Maßnahmen für den Knochenaufbau, arbeitet er zudem in einem Kompetenznetzwerk mit erfahrenen Kollegen zusammen.

Gerne informiert der Zahnmediziner Patienten zu allen Themen rund um die Implantologie und berät sie zu individuellen Lösungen.

Mehr zur Implantologie und der Praxis erfahren: www.zahnarzt-dr-wilmes.de oder anrufen: +49 (0)40 422 20 17

Die Praxis für Zahnmedizin und Prophylaxe Dr. Claudio Wilmes in Hamburg legt besonderen Wert auf persönliche Betreuung, individuelle Prophylaxe und moderne Zahnbehandlung, die höchsten Ansprüchen genügt. Ob Zahnerhalt oder hochwertige Prothetik – sowohl Funktionalität als auch Ästhetik stehen im Mittelpunkt. Eine besondere Leistung der Praxis ist metallfreier Zahnersatz in nur einer Sitzung: vom kleinen Defekt bis zur ganzen Zahnreihe können Zahnschäden mithilfe der speziellen CEREC 3D-Technologie schnell und naturgetreu versorgt werden. Dr. Claudio Wilmes ist speziell fortgebildet für den Einsatz von CEREC. Seine jahrelange Erfahrung mit dieser Technik gewährleistet eine qualitativ hochwertige Behandlung.

Kontakt
Praxis für Zahnmedizin & Prophylaxe Dr. Claudio Wilmes
Dr. Claudio Wilmes
Hoheluftchaussee 2
20253 Hamburg
040 422 20 17
info@zahnarzt-dr-wilmes.de
http://www.zahnarzt-dr-wilmes.de

Medizin Gesundheit Wellness

Die neuesten Technologien in der Implantologie

Die neuesten Technologien in der Implantologie

(NL/1861766825) Weniger komplex, aber eine sehr gute Qualität, einfach gehalten, aber trotzdem effektiv – Implantatsysteme sind die neue Technologie der zahnmedizinischen Implantologie. Zahnmediziner haben diesen Trend erkannt und setzen auf hochmoderne Standardkonzepte.

Die Trendwende
Die neuesten Methoden der Implantologie machen eine ästhetische, als auch eine anspruchsvolle Restauration möglich. Dabei sollen die Kosten der Behandlung, durch die innovativeren Möglichkeiten, sowohl die Behandlungszeit, als auch die Kosten reduzieren. Der Unterschied zu früher ist eindeutig die besseren Behandlungsmöglichkeiten und die Zeitersparnis seitens der behandelnden Zahnärzte, als auch auf der Seite der Patienten. Der Trend tendiert immer mehr zu der Implantologie und ist kein Tabuthema mehr in der Gesellschaft. Dabei wird deutlich mehr auf die technischen Geräte gesetzt, was die tatsächliche Behandlung deutlich verkürzt, wie die 3D-Diagnostik.

Vorteile der neuen Methode der Implantologie
Zum einen ist ein deutlicher Vorteil, dass die Kosten beider Parteien, sowohl für den Zahnarzt als auch für den Patienten erspart werden. Bis zu 30 Prozent können durch die neuen technologischen Verfahren, gegenüber den herkömmlichen klassischen Implantatversorgungen eingespart werden. Dies entsteht nicht nur allein durch die Materialeinsparung, sondern aufgrund der Gesamtbehandlung, dass die Behandlungszeit deutlich kürzer ist, sowie die die Prothetik und die Lagerhaltung ebenfalls. Es ist ein mittlerweile standarisiertes Konzept, welches auf eine transgingivalen Einheilung der Implantate basiert. Bei größeren und damit verbundenen komplexeren Implantationen ist ein Eingriff mit anderen standarisierten Systemen zu bevorzugen.

Schmerzfrei
Durch die Verwendung von den neuesten innovativen Techniken und der Lokalanästhesie, wenn sie von dem Patienten gewünscht wird, sind sämtliche Eingriffe in der zahnmedizinischen Implantologie schmerzfrei. Auf Wunsch können Patienten bei einer Zahnimplantation und anderen größeren Behandlungen auch in einen Dämmerschlaf oder eine Vollnarkose versetzt werden.

Interview
ONMA: Wie viele Implantate werden jährlich circa gesetzt?
Dr. Kreher: Im Durchschnitt werden in Deutschland im Jahr eine Million Implantate gesetzt. Zahnimplantate sind ein sehr weit verbreitetes und akzeptiertes Verfahren und kein neues Konzept der Zahnmedizin, jedoch werden diese stetig weiterentwickelt. Die Zahnimplantologie existiert schon sehr lange und ich glaube eine Million Implantate sprechen fast schon für sich.
ONMA: Wie schätzen Sie die derzeitige Marktsituation ein und welche Hauptentwicklungsrichtungen sind Ihrer Meinung nach erkennbar?
Dr. Kreher: Die derzeitige Marktsituation, wie ich ja schon mit einer Million Implantate gesagt hatte, ist dass es doch recht weit verbreitet ist. Jedoch bin ich auch der Meinung, dass der Markt mittlerweile eine gewisse Sättigung erreicht hat, weil ich nicht glaube, dass man noch mehr Implantate setzen kann, wo sie letztendlich nicht benötigt werden. Die Hauptentwicklung ist vielleicht, dass man weniger invasiv operieren muss. Es gibt z.B. neue Knochenaufbauverfahren, mit denen man weniger Wundfläche produziert oder dass man beim Setzten des Implantats gar nicht mehr soweit aufschneidet und möglichst non-invasiv behandelt. Was damit eine schnelle Abheilung verspricht und somit die Behandlungszeit verkürzt.
ONMA: Was für neue Entwicklungen gibt es auf dem Markt der Implantologie?
Dr. Kreher: Im Bereich der Implantologie sind die Implantate an sich ein großer Aspekt der innovativen Entwicklungen. Die Oberfläche der Implantate, die durch die stetige Weiterentwicklung besser und schneller akzeptiert wird von dem Kieferknochen, dass die Einheilwahrscheinlichkeit deutlich höher ist und die Belastbarkeit deutlich schneller erreicht wird. Deswegen gibt es da auch immer wieder Neuerungen bezüglich der Implantatoberfläche und Neuerungen im Bereich der Implantologie ist das, was ich auch gerade angesprochen habe, Knochenersatzmaterial, dass man da einfach neue Verfahren, neue Materialien hat, z.B. 3D-gefräste Knochenblöcke, die man auf den Knochen mit aufsetzen kann, ohne dass man groß etwas aufschneiden, aufklappen oder transplantieren muss. Und natürlich die 3D-Diagnostik macht es um einiges leichter und ist mittlerweile auch sehr weit verbreitet. Das haben wir hier auch, das dreidimensionale Röntgen, damit wir vorher genau wissen, worauf wir uns einlassen und ob der Knochen noch ausreichen um da ein Implantat zu setzen.
ONMA: Werden die Behandlungsmethoden durch die Technologien immer effizienter?
Dr. Kreher: Ja, vor allem für den Patienten wird die Behandlung bei der Implantologie weniger intensiv und deutlich schmerzfreier.
ONMA: Was denken Sie persönlich, was sich in der Zukunft in der Implantologie noch verändern wird?
Dr. Kreher: Tendenziell bin ich der Überzeugung, dass sich die Einheilwahrscheinlichkeit und die Implantatoberfläche in der implantologischen Zahnmedizin stetig weiter entwickeln werden. Hinzu kommt, dass es wahrscheinlich weniger invasive Operationen und dergleichen in der Implantologie angewendet werden müssen, da die technischen Instrumente größere Eingriffe überflüssig machen werden und durch kleine ersetzt werden können.

Kontakt
Quarree Dental
Zentrum für Zahnimplantate in Hamburg
Quarree 4
22041 Hamburg
Tel: 040 53 79 96 001

mail@zahnimplantate-hamburg-zentrum.de
www.zahnimplantate-hamburg-zentrum.de

In keinem anderen Bereich der Zahnmedizin schreitet die Entwicklung so rasant voran wie in der Implantologie. Mit einem einfachen Implantatsystem lässt sich die Behandlung effizienter gestalten und mögliche Fehlerquellen deutlich reduzieren. Durch den implantatgetragenen Zahnersatz können Einzelzähne, Brücken oder ein vollständiger Zahnersatz im Unterkiefer, als auch im Oberkiefer gesetzt werden, ohne dabei gesunde Zähne daneben zu beeinträchtigen oder sogar zu verletzen. Welche neuen Technologien gibt es in der zahnmedizinischen Implantologie? In dem folgenden Bericht wird ein Einblick auf die Implantologie und die aktuellen neuen Verfahren gebegeben.

Firmenkontakt
Quarree Dental
Dr. Tobias Kreher
Quarree 4
22041 Hamburg
040 537996001
mail@zahnimplantate-hamburg-zentrum.de
http://

Pressekontakt
Quarree Dental
Dr. Tobias Kreher
Quarree 4
22041 Hamburg
040 537996001
mail@zahnimplantate-hamburg-zentrum.de
http://zahnimplantate-hamburg-zentrum.de/