Tag Archives: Google Cloud Platform

Computer IT Software

Barracuda startet „Cloud-Ready“-Programm für eine sichere Datenmigration in Microsoft Azure oder AWS

Kostenfreie 90 Tage-Lizenz beim Kauf einer Barracuda NextGen Firewall oder Web Application Firewall

Barracuda startet "Cloud-Ready"-Programm für eine sichere Datenmigration in Microsoft Azure oder AWS

BJ Jenkins, CEO Barracuda Networks

Innsbruck 8. Februar 2017 – Viele Unternehmen nutzen bereits die Vorteile der Cloud und dieser Trend wird anhalten: Einer Schätzung nach werden die weltweiten Investitionen für Cloud-Infrastrukturen, die sich 2016 noch auf 50 Milliarden US-Dollar beliefen, bis 2026 auf rund 228 Milliarden US-Dollar steigen. Barracudas aktuelles „Cloud Ready“- Programm soll Unternehmen und Organisationen dabei helfen, ihre Workloads und Anwendungen sicher in die Cloud auszulagern. Mit jeder neu gekauften on-Premises Barracuda NextGen Firewall oder Barracuda Web Application Firewall – egal ob es sich um eine physikalische oder virtuelle Appliance einer WAF handelt – bekommen die Kunden eine 90 Tage gültige Lizenz für die Public Cloud-Umgebungen Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure kostenfrei dazu. Die Lizenz beinhaltet alle üblichen Leistungsmerkmale und intuitiven User-Interfaces der Sicherheitslösungen von Barracuda.

Experten für die Sicherheit in der Public Cloud
Modernste Firewall-Technologie für Azure, AWS und Google Cloud im Einsatz bei über 50 der Fortune 1000-Unternehmen weist Barracuda als einen führenden Spezialisten für die Sicherheit in der Public Cloud aus. Kunden, die Barracuda-Lösungen in Cloud-Umgebungen einsetzen, profitieren von leistungsstarken, innovativen Sicherheitskonzepten für das Cloud-Zeitalter. Ein einheitliches, vereinfachtes und intuitives Management für den Einsatz on-Premises oder in der Cloud erfordert keinerlei besondere Trainings oder Einarbeitung. Barracuda ist der einzige Hersteller, der Sicherheitslösungen direkt über AWS, Azure und GCP anbietet. Solch flexible Optionen erlauben einen wirksamen Einsatz in hybriden Cloud-Umgebungen, ohne sich über deren Sicherheit sorgen zu müssen.

„Im sich stetig entwickelnden Cloud-Zeitalter sehen sich IT-Verantwortliche einer schwierigen Situation gegenüber. Einerseits müssen sie heutige Computing-Anforderungen erfüllen, andererseits sollen sie die Entwicklungen der nächsten Jahre berücksichtigen“, sagt BJ Jenkins, CEO, Barracuda. „Unser „Cloud Ready“-Programm hilft, diesen Prozess zu vereinfachen. Wir wollen unsere Kunden dabei unterstützen, die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen, indem wir es ihnen ermöglichen, die Cloud mit neuen oder vorhandenen sicheren Workloads sowie modernster Application-Security und Firewall-Technologie auszutesten.“

„Die richtigen Sicherheitskonzepte zu finden, zu implementieren und zu managen war seit jeher schwierig, umso schwieriger ist es in der heutigen Cloud-Ära“, erklärt Michael Osterman, President und Principal Analyst bei Osterman Research. „Angebote wie Barracudas „Cloud Ready“-Programm geben Kunden Hilfestellung bei der Cloud-Nutzung, ohne dass sie sich Gedanken darüber machen müssen, wie und wo sie Sicherheitslösungen einsetzen sollen. Besonders interessant ist das Programm für IT-Verantwortliche, die entscheiden müssen, welche Anwendungen on-Premises, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen verwaltet werden sollen.“

**********
Bildmaterial:
Ein Foto von BJ Jenkins, CEO von Barracuda, sowie einer Barracuda Web Application Firewall liegen unter: https://www.dropbox.com/sh/tkixy6bfycvsor3/AABxS7m0ytEWONRBbIag-MVsa?dl=0
**********
Weiterführende Informationen:
Mehr Informationen zum „Cloud-Ready“-Programm von Barracuda gibt es unter cuda.co/cloudready. Das Programm richtet sich an Kunden von Barracuda, die innerhalb der Programmlaufzeit eine NextGen Firewall oder physikalische beziehungsweise virtuelle Web Application Firewall gekauft haben.

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality and performance of Barracuda NG Firewall product including version 7, and the availability of the product through Azure and AWS. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to, a highly competitive business environment and customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission, including under the caption „Risk Factors“ in the Company“s prospectus filed with the SEC on November 6, 2013 pursuant to Rule 424(b) under the Securities Act of 1933, as amended. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks or trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Kontakt
Barracuda Networks
Mary Catherine Petermann
Winchester Blvd 3175
95008 Campbell, California
+1 888 268 4772
info@barracuda.com
http://www.barracuda.com

Computer IT Software

Barracuda NextGen Firewall ab sofort für Google Cloud Platform verfügbar

Zentral verwaltete, anwendungs- und benutzerfreundliche Advanced Threat Protection für Kunden der Google-Cloud

Barracudas NextGen Firewall unterstützt ab sofort Google Cloud Platform. Kunden, die Googles Cloud nutzen, können die NextGen Firewall über das Bring-Your-Own-License (BYOL)-Modell erwerben. Damit ist Barracuda NextGen Firewall neben AWS Marketplace und Microsoft Azure nun auch für die Public Cloud des Suchmaschinenanbieters verfügbar.

Barracuda NextGen Firewall wurde speziell für hoch verteilte Netzwerke entwickelt und verfügt über die nötigen Sicherheits- und Management-Services, die Cloud- und hybride Umgebungen heutzutage erfordern: einen flexiblen Remote-Zugang, Anwendungstransparenz, Nutzer-Sensibilisierung sowie extrem detaillierte Security-Richtlinien für die sichere Nutzung von Cloud-Plattformen.

Herkömmliche Next-Generation Firewalls sind für den Einsatz am Gateway in Backhaul-Netzwerkumgebungen ausgelegt. Für die gegenwärtigen Anforderungen von Cloud- und Hybrid- Umgebungen reicht dies mittlerweile nicht mehr aus. Auf Grund dessen hat Barracuda seine NextGen Firewall eigens für Cloud-Umgebungen entwickelt – mit entsprechenden Features, die den direkten Zugang zu Cloud-Anwendungen in verteilten Netzwerken von überall aus und vor allem dort, wo Quality-of-Service, Zuverlässigkeit und sichere Verbindungen unabdingbar sind, gewährleisten. Barracuda NextGen Firewall kombiniert den kompletten Satz an Sicherheitsfeatures einer hoch modernen Next-Generation Firewall mit voller SD-WAN-Fähigkeit für die Optimierung des Cloud-Zugangs überall im Unternehmensnetzwerk. Über das zentrale Management ist die Verwaltung von einigen Dutzend bis hin zu tausenden von Fernzugängen problemlos möglich. Dies hilft, die Sicherheit, Compliance und Konnektivität an jedem der Orte zu verbessern, ohne dass ein Backhaul-Datenverkehr nötig wäre.

Nicole Napiltonia, Vice President Alliances bei Barracuda:
„Mit der Einführung der Barracuda NextGen Firewall für Google Cloud Platform bieten wir einen erweiterten Zugang zu unsere, für Cloud-Umgebungen entwickelten, innovativen Sicherheitslösungen. Die Cloud hält zahlreiche Vorteile bereit für Unternehmen, die nach Wegen suchen, ihre Workloads und Applikationen effizient zu skalieren. Zweifelsohne ist Google einer der wichtigsten Treiber dieser Entwicklung. Deshalb freuen wir uns, die Barracuda NextGen Firewall nun auch Google Cloud-Kunden zur Verfügung zu stellen und sie dabei zu unterstützen, ihre Investition in die Cloud so sicher und so erschwinglich wie möglich zu machen.“

Adam Massey, Director Strategic Technology Partners bei Google:
„Google Cloud Platform hilft Kunden, Zeit bei der Verwaltung der gesamten Infrastruktur, dem Server-Management und der Netzwerk-Konfiguration zu sparen. Mit seinem Credo, die IT für Kunden zu vereinfachen, leistet Barracuda einen wertvollen Sicherheitsbeitrag für Google Cloud Platform. Mit zahlreichen, über alle Public-Cloud-Platformen eingesetzten Next-Generation Firewalls, ist Barracuda im Bereich Cloud-Security führend. Daher freuen wir uns, dass wir das Unternehmen frühzeitig als Partner für die Google Cloud-Platform gewinnen konnten.“

Timo Schilling, Network Architect bei SAG Cloud GmbH, einem Unternehmen der Software AG:
„Barracuda NextGen Firewall erlaubt uns einen ortsunabhängigen Zugriff auf die Google Cloud Platform, so dass unser Unternehmen geschützt bleibt, und wir in den Genuss aller Vorteile einer flexiblen und agilen Nutzung einer Public-Cloud-Infrastruktur für unsere verteilten Netzwerke kommen.“

Preise und Verfügbarkeit
Barracuda NextGen Firewall für Google Cloud Platform ist ab sofort bei Barracuda über BYOL-Lizenzen verfügbar, weitere Informationen dazu gibt es unter: cuda.co/gcp
**********
Weitere Ressourcen:
Barracuda-Produkte und kostenfreie Evaluierung unter: cuda.co/free-eval
Barracuda Produkte für AWS: cuda.co/aws.
Barracuda-Produkte für Microsoft Azure: cuda.co/azure

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.
Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality and performance of Barracuda NG Firewall product including version 7, and the availability of the product through Azure and AWS. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to, a highly competitive business environment and customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission, including under the caption „Risk Factors“ in the Company“s prospectus filed with the SEC on November 6, 2013 pursuant to Rule 424(b) under the Securities Act of 1933, as amended. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks or trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Kontakt
Barracuda Networks
Mary Catherine Petermann
Winchester Blvd 3175
95008 Campbell, California
+1 888 268 4772
info@barracuda.com
http://www.barracuda.com

Computer IT Software

Google Cloud Platform-Kunden erhalten verbesserten Zugriff auf die CDN Services von Level 3

Mit Google CDN Interconnect können Kunden Inhalte von der Google Cloud Platform schneller und sicherer verbreiten

Frankfurt am Main / Broomfield, Colorado, 9. September 2015 – Google Cloud Platform-Kunden können erstmalig über CDN Interconnect, einem Service der Google Cloud Interconnect Produktfamilie, auf die Content Delivery Network (CDN) Services von Level 3 Communications (NYSE: LVLT) zugreifen. CDN Interconnect ermöglicht Cloud Platform-Kunden die Nutzung des Level 3 CDN, um cloudbasierte Inhalte so nah wie möglich an Endnutzer auszuliefern – und so die Geschwindigkeit und Qualität der Bereitstellung zu erhöhen und das Benutzererlebnis zu optimieren.

Wichtige Fakten:
– Durch die Nutzung der Level 3 CDN-Lösung, die direkt an die Netzwerkperipherie der Google Cloud Platform angebunden ist, können Google Cloud Platform-Kunden jetzt Inhalte einfacher und schneller an Endnutzer übertragen.
– Der Datenverkehr zwischen der Google Cloud Platform und der Level 3 CDN-Lösung läuft über leistungsstarke Verbindungen von den Google Points of Presence (PoPs) zurück zu den Origin Servern von Level 3. Die Inhalte werden dann an globale Edge-Caching-Standorte verteilt. Somit können Endnutzer vom jeweils nächstliegenden Caching-Standort aus auf die Inhalte zugreifen, was zu verringerten Latenzzeiten führt.
– Die Google Cloud Platform ist bereits eine Leistung des globalen Level 3 Cloud Connect-Ecosystems, das auf Unternehmensbedürfnisse zugeschnittene, direkte Verbindungen von Firmenstandorten, Datenzentren und weiteren Netzwerkressourcen zur Google Cloud Platform in Nordamerika, Europa, Lateinamerika und Asien bietet.

Informationen zur Level 3 CDN-Lösung:
Die Level 3 CDN-Lösung ist bekannt für schnelle, sichere und zuverlässige Bereitstellung von Inhalten weltweit. Zu den Vorteilen der Level 3 CDN Lösung zählen:
– Skalierbarkeit: Der Bedarf an Bandbreite variiert stark. Das globale Netzwerk von Level 3 bietet daher skalierbare Lösungen, die auf den wechselnden Bedarf an Bandbreite reagieren und eine stabile Speicherserver-Lösung zur Veröffentlichung der Live-Inhalte von einem Live-Encoder bereitstellen.
– Flexibilität: Das Netzwerk ist konfiguriert, um Inhalte in zahlreichen Formaten bereitzustellen und so eine hochwertige Anwendererfahrung zu ermöglichen. Zu den Formaten gehören unter anderem: HTTP, HTTPS, HLS, HDS, DASH und Smooth Streaming
– Sicherheit: Durch die Sicherung von Inhalten über Geo-Blocking, IP-Sperre, Token, Benutzerauthentifizierung sowie SSL und DDoS-Mitigation wird eine schnellere Bereitstellung und höhere Leistung unterstützt.

Zitat:
Anthony Christie, Chief Marketing Officer, Level 3
„Mit dem kontinuierlichen Anstieg von Online- und mobilen Anwendungen geht eine rapide Zunahme von bandbreitenlastigen Inhalten wie Videos in hoher Auflösung, bildreichen Webseiten und das Streamen von Musik einher. Dies macht es noch entscheidender für Content-Anbieter, auf eine für die reibungslose und schnelle Bereitstellung passende Infrastruktur zu setzen. Durch die Zusammenarbeit von Level 3 mit Google können Google Cloud Platform-Kunden ihren Endnutzern nun nahtlos Inhalte über CDN Interconnect und das globale CDN von Level 3 bereitstellen“.

Wichtige Quellen:
Level 3 CDN-Lösung für Kunden der Google Cloud Platform
Google Blog zum Thema CDN Interconnect
Was versteht man unter einer CDN-Lösung? : Das Video erklärt in einer kurzen Zusammenfassung eine CDN-Lösung und wie sie funktioniert.
Level 3 Video Cloud : Der umfassende Überblick erläutert, wie Level 3 Broadcast- und Internetvideoservices bereitstellt.

Über Level 3 Communications
Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) ist ein Fortune-500-Unternehmen, das regionale, nationale und globale Kommunikationsdienstleistungen für Unternehmens-, Behörden- und Carrierkunden bereitstellt. Das umfassende Level 3 Portfolio an sicheren, gemanagten Lösungen bietet Glasfaser- und Infrastrukturlösungen, Sprach- und Datenübertragung auf IP-Basis, Wide-Area-Ethernet-Dienste, Bereitstellung von Videos und Inhalten sowie Datacenter- und cloudbasierte Lösungen. Level 3 betreut Kunden in mehr als 500 Märkten und 60 Ländern. Dazu nutzt es eine globale Service-Plattform, die auf eigenen Glasfasernetzen in drei Kontinenten mit Anbindung an die umfangreich ausgebaute Seekabeltechnik aufbaut. Weitere Informationen finden Sie unter www.level3.com. Besuchen Sie uns auch bei Twitter, Facebook und LinkedIn.

© Level 3 Communications, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Level 3, Level 3 Communications, Level (3) und das Level 3-Logo sind entweder eingetragene Dienstleistungsmarken oder Dienstleistungsmarken von Level 3 Communications, LLC und/oder verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen hierin gebrauchten Dienstleistungsbezeichnungen, Produktbezeichnungen, Firmennamen oder Logos sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Dienstleistungen von Level 3 werden von Tochtergesellschaften von Level 3 Communications, Inc. erbracht.

Kontaktdaten
Investoren:
Mark Stoutenberg
+1 720-888-2518
Mark.Stoutenberg@Level3.com

Zukunftsweisende Aussagen
Einige in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen sind sogenannte zukunftsweisende Aussagen und basieren auf den aktuellen Erwartungen oder Überzeugungen der Geschäftsleitung. Diese zukunftsweisenden Aussagen sind keine Leistungsgarantie und unterliegen einer Anzahl von Ungewissheiten und anderen Faktoren, auf die Level 3 in vielen Fällen keinen Einfluss hat und aufgrund derer die tatsächlichen Ereignisse maßgeblich von den ausdrücklichen oder implizierten Darstellungen dieser Aussagen abweichen könnten. Die wichtigen Faktoren, aufgrund derer Level 3 seine erklärten Ziele verfehlen könnte, schließen ein, sind aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, die mit der ungewissen globalen Wirtschaftslage einhergehenden Risiken zu steuern; die Erträge aus seinen Dienstleistungen zu steigern, um die finanziellen und betrieblichen Leistungsvorgaben zu verwirklichen; das Datenaufkommen auf seinem Netzwerk aufrechtzuerhalten oder zu steigern; effektive Geschäftsunterstützungssysteme zu entwickeln und instand zu halten; System- oder Netzwerkfehler bzw. Störungen zu beheben, die Sicherheit seines Netzwerks und seiner Computersysteme aufrechtzuerhalten; neue Dienste zu entwickeln, die den Kundenanforderungen gerecht werden und akzeptable Margen generieren; seine Rechte an geistigem Eigentum und anderen Unternehmensrechten zu verteidigen; sein Netzwerk in Zukunft erfolgreich auszuweiten oder anzupassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben; anhaltende oder beschleunigte Preisrückgänge im Markt für Kommunikationsdienste zu bewältigen; Kapazitäten für sein Netz von anderen Anbietern zu günstigen Bedingungen zu erhalten und seine Netze mit anderen zu verbinden; qualifizierte Führungskräfte und anderes Personal anzuwerben und an sich zu binden; zukünftige Übernahmen erfolgreich zu integrieren; seine Risiken im Zusammenhang mit politischen, juristischen, regulatorischen, wechselkursbedingten und sonstigen Entwicklungen, die mit seinen umfangreichen Auslandstätigkeiten einhergehen, effektiv zu handhaben; sein Risiko von Eventualschulden zu minimieren und alle Bedingungen seiner Darlehen zu erfüllen. Weitere Informationen zu diesen und anderen wichtigen Faktoren finden sich in den Unterlagen, die Level 3 bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht hat. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen sind unter Berücksichtigung dieser wichtigen Faktoren zu beurteilen. Level 3 ist in keiner Weise zur Aktualisierung oder Überarbeitung seiner zukunftsweisenden Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe verpflichtet und lehnt jede solche Verpflichtung ausdrücklich ab.

Firmenkontakt
Level 3 Communications
Beatrice Martin-Vignerte
10 Fleet Place
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@level3.com
http://www.level3.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de