Tag Archives: Gewerbetreibende

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Verbraucher vertrauen bei der Suche nach Dienstleistern persönlichen Kontakten und traditionellen Informationsmedien

Aktuelle GfK-Studie: Kaufabschluss nach Suche über klassische Verzeichnismedien häufiger als bei internationalen Online-Suchdiensten

Verbraucher vertrauen bei der Suche nach Dienstleistern persönlichen Kontakten und traditionellen Informationsmedien

Kleine und mittelständische Gewerbetreibende geraten zunehmend unter Druck. Internationale Ketten und Onlineriesen machen insbesondere dem stationären Handel das Leben schwer. Eine aktuelle GfK-Studie zeigt: Gewerbetreibende und Dienstleister, wie Bäcker, Buchläden, Friseure, Kfz-Werkstätten etc., sind zwingend auf persönliche Empfehlungen und klassische Verzeichnismedien angewiesen, um sich erfolgreich im harten Wettbewerb zu behaupten.

Alles kann heute im Internet recherchiert werden – zeit- und ortsunabhängig. Dabei erhält man oftmals Millionen von Treffern. Doch Masse schätzen die Verbraucher weniger, wenn sie regionale Informationen brauchen, wie die GfK-Studie zeigt. Bei der Suche nach Gewerbetreibenden setzen die Deutschen in erster Linie auf persönliche Empfehlungen (66%) und traditionelle Verzeichnismedien wie Das Telefonbuch (63%). Erst danach folgen internationale Anbieter.

Gewerbetreibende profitieren unmittelbar von diesem Suchverhalten. 50% der Befragten, die über Das Telefonbuch nach Gewerbetreibenden recherchiert haben, haben die Dienstleistung dann auch verbindlich in Anspruch genommen. Die Nutzer von internationalen digitalen Suchanbietern dagegen nehmen nach der Recherche vergleichsweise selten tatsächlich Kontakt zu einem Gewerbetreibenden auf. Nur 38% der Suchenden hat nach einer Recherche über internationale Online-Suchdienste auch ein Produkt/eine Dienstleistung gekauft.

Klassische Verzeichnismedien genießen ein großes Vertrauen unter den Befragten und werden als wichtige Informationsquelle wahrgenommen – über alle Altersgruppen hinweg. „95% der Nutzer schätzen Das Telefonbuch als vertrauenswürdiges Medium. Wir freuen uns sehr über dieses hohe Vertrauensniveau“, so Michael Wolf, Geschäftsführer, Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH.

Im Rahmen der repräsentativen GfK-Studie wurden mehr als 15.000 Personen ab 16 Jahren in Deutschland zur Nutzung von Verzeichnismedien befragt.

Über Das Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird von Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgebergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2017 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,3 Mrd. Nutzungen (Quelle: GfK Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2017; repräsentative Befragung von 15 Tsd. Personen ab 16 Jahren). Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Internet E-Commerce Marketing

Die medienkraftwerk GmbH erweitert das Produktsortiment!

Die Onlinedruckerei fügt Ihrem Sortiment ein neues textiles Faltdisplay mit integrierter Innenbeleuchtung ein!

Die medienkraftwerk GmbH erweitert das Produktsortiment!

Produktbild Messewand Leuchtwand Brigthwall 2 medienkraftwerk

Die medienkraftwerk GmbH ist eine Onlinedruckerei mit dem Schwerpunkt Messe und Eventpräsentationen für Gewerbetreibende. In Sortiment werden mobile Messestände, Faltdisplays, RollUp Displays, Bannerdisplays, Outdoordisplays und weitere Produkte für den Auftritt auf Messen geführt.

Neben den klassischen, zielgerichteten Messeprodukten bietet das medienkraftwerk Printmedien aus dem Bereich des digitalen Großformatdrucks an. Dazu zählen Werbeschilder, Werbeplanen, Fotoboden, Fußbodenaufkleber und weitere Produkte. Informationen über uns finden auf unserer Webseite: https://www.medienkraftwerk.de

Neu im Sortiment ist das BrightWall 2, eine beleuchtete Messewand, die durch die Befestigung des bedruckten Textildisplays via Silikonkeder einen einfachen Wechsel der Motive ermöglicht. Die Befestigung via Keder sorgt für eine falten- und knitterfreie Anbringung des bedrucktes Textilstoffes Dieser wird mittels Thermosublimationsdruck bedruckt, um eine detailgetreue und realitätsnahe Darstellung zu ermöglichen.

Als mobiler Messestand ist das BrightWall 2 praxisnah und funktionsorientiert konzipiert worden. Geringes Gewicht, Auf- und Abbau durch 1 Person, in einem Transportkoffer verstaubar und in einem PKW transportabel. Dazu ist die Messewand BrightWall 2 mit kosteneffizienten LED-Leuchten ausgestattet, die über eine Leuchtdauer von 10.000 Stunden verfügen, welche den Druck gleichmäßig ausleuchten und den Druck unterstreichen!

Im Onlineshop auf https://www.medienkraftwerk.de/nomadic-brightwall-2-leuchtwand.html finden Interessenten ausführliche Produktinformationen zur LED-Leuchtwand BrightWall 2.

Firmenkontakt
medienkraftwerk GmbH
Nils Wiederer
Felix-Wankel-Strasse 13-15
53881 Euskirchen

n.wiederer@medienkraftwerk.de
https://www.medienkraftwerk.de

Pressekontakt
medienkraftwerk GmbH
Nils Wiederer
Felix-Wankel-Strasse 13-15
53881 Euskirchen
02251-1489-0
info@medienkraftwerk.de
https://www.medienkraftwerk.de

Bildung Karriere Schulungen

Widerrufsrecht: Verbraucherdarlehensvertrag

Finanzexperten von FX Beraternetzwerk fragen nach: Widerrufsbelehrung für Gewerbetreibende – vertragliches Widerrufsrecht?

Widerrufsrecht: Verbraucherdarlehensvertrag

Peter Restle Finanzexperte von FX Beraternetzwerk zu: Widerrufsbelehrung für Gewerbetreibende

Am 12.09.2014 fanden sich in der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB erfahrene Rechts- und Fachanwälte, interessierte Verbraucher und Kunden des Finanzierungsberaters Peter Restle, FX Beraternetzwerk aus Pfullingen zu einer Weiterbildungsveranstaltung ein. Die rechtlichen Fragen rund um Widerrufsbelehrungen von Verbraucherdarlehensverträgen und wann eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung vorliegt wurden diskutiert. Rechtsanwältin Chantal Richter, angestellte Rechtsanwältin bei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB in Berlin informiert über die Widerrufsmöglichkeiten von Darlehensverträgen aus juristischer Sicht. Gründungsmitglied und Kooperationspartnerbetreuung der FX Beraternetzwerk und Finanzexperte Peter Restle aus Baden-Württemberg wird täglich mit den Fragen rund um Verbraucherschutz konfrontiert.

Herr Peter Restle vom FX Beraternetzwerk betreut nicht nur Verbraucher als Kunden, sondern unter anderem auch kleinere Gewerbetreibende. Die Frage, ob ein Widerruf lediglich für Verbraucherdarlehensverträge in Betracht kommt oder auch für Gewerbetreibende wurde in dieser Veranstaltung näher betrachtet. Dazu erklärte Juristin Chantal Richter, dass die Widerrufsbelehrungen, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind, grundsätzlich nur für Verbraucherdarlehensverträge gelten. Sollten aber die Banken in den Darlehensverträgen für Gewerbetreibende eine Widerrufsbelehrung aufnehmen, so könnte sich hier die Frage stellen, ob es sich um ein vertragliches Widerrufsrecht handelt.

Vertragliches Widerrufsrecht – Warum das so ist?

Einige Oberlandesgerichte und auch der Bundesgerichtshof haben vielfach die Frage zu entscheiden gehabt. Dabei ist die Rechtsauffassung unter den Gerichten nicht einheitlich. Denn einige Teile von der Rechtsprechung gehen davon aus, dass die Vorschriften zur Belehrung bei Verbraucherkreditverträgen nicht auf Gewerbetreibende übertragbar sind, da diese nicht besonders schutzwürdig sind. Andere Oberlandesgerichte vertreten allerdings die Ansicht, dass bei der Erteilung einer Widerrufsbelehrung gegenüber Unternehmern ein vertragliches Widerrufsrecht vorliegt.

Unterschied Verbraucher und Unternehmer?

Wichtig für die Kunden von Peter Restle ist, wie die Oberlandesgerichte zu der Auffassung gekommen sind. Das ist ganz einfach. Die Banken sollen nicht dafür bevorteilt werden, dass sie bei der Widerrufsbelehrung und ihren Darlehensverträgen keinen Unterschied zwischen Verbrauchern und Unternehmern gemacht haben. Denn wenn die Banken nicht dazu in der Lage sind, bei ihren Kreditverträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern zu unterscheiden, sollten nicht die Unternehmer anders behandelt werden, wenn eine Widerrufsbelehrung in ihrem Vertrag enthalten ist.

Welche Rechtsgrundlage wird hierfür angewendet?

Angewendet werden nach der Auffassung vieler Oberlandesgerichte auch bei Unternehmern die Regelungen für Verbraucherkreditverträge, sodass nach dieser Ansicht auch die gewerbetreibenden Kunden von FX Beraternetzwerk Herrn Peter Restle durchaus die Chance haben, ihre Darlehensverträge zu widerrufen. Welcher Ansicht sich letztendlich das entscheidende Gericht anschließt, ist nicht vorhersagbar. „Aufgrund dieser umstrittenen Rechtsauffassung, lohnt es sich“, so Chantal Richter abschließend, „bei Kreditverträgen von Gewerbetreibenden darüber nachzudenken, ob hier ein vertragliches Widerrufsrecht mit der kreditnehmenden Bank vereinbart wurde.“

V.i.S.d.P.:

Peter Restle

FX-Beraternetzwerk
Gründungsmitglied Kooperationspartnerbetreuung
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Das FX Beraternetzwerk ist ein Netzwerk unabhängiger Berater, wie z.B. Finanzierungsberater, Steuerberater, Rechtsanwälte u.a. artverwandter Berufe, die sich bundesweit zusammen getan haben um Synergien zu schaffen. Verschiedenste Kundenanfragen und Problemstellungen erfordern komplexe Lösungsansätze – oft mehrerer Berater – im Netzwerk. Die Kernkompetenzen des FX Beraternetzwerk liegt in der Hilfe und Begleitung bei Fragen rund um Kreditverträgen, Falschberechnungen, verspäteten Wertstellungen, Bearbeitungsgebühren, Girokonten, Dispo- bzw. Kontokorrentkrediten, Darlehen, Konsumenten-, Auto- und Kfz-Krediten, Immobilienkrediten, Restschuldversicherungen, Lebensversicherungen und ggf. auch bei Schadensersatzansprüchen gegen die Bank. FX Beraternetzwerk ist deutschlandweit tätig. Weitere Informationen unter www.fxbn.de

Kontakt
FX-Beraternetzwerk
Peter Restle
Lindachstr. 11
72793 Pfullingen
0151-1528 5558
03212 – 6772677
prestle@fxbn.de
http://www.fxbn.de

Kunst Kultur Gastronomie

Anwalt zum Festpreis – bundesweit!

Anwalt zum Festpreis – bundesweit!

Anwalt zum Festpreis - bundesweit!

(Mynewsdesk) Offene Forderungen, Ärger mit der eigenen Webseite, Ideenklau: Jedes Jahr werfen viele Selbstständige das Handtuch, weil ein Rechtsstreit die Firmenkasse über Gebühr belastet. Mit dem neuen Angebot „Anwalt zum Festpreis“ bietet das bundesweit agierende Rechtsportal ad.agda eine Alternative zur überteuerten Rechtsberatung. Berlin, Oktober 2013. Ein Gebrauchtwagenhändler hat seinen eigenen Internetauftritt erstellt – mit kopierten Bildern, ohne Datenschutzrichtlinien und Impressum. Eine Woche, nachdem die Seite online geschaltet ist, findet er eine anwaltliche Abmahnung in seinem Briefkasten. Ein Profi-Fotograf hat auf der Startseite ein durch ihn geschütztes Bild entdeckt, und sieht seine Urheberrechte verletzt.Was nun? Die Schutzvereine bieten selten rechtsverbindliche Lösungen, dafür aber viele Verpflichtungen. Rechtsschutzversicherungen sind oft gespickt mit Ausschlussklauseln und decken viele Fälle nicht ab. Es bleibt der Gang in eine Kanzlei – verbunden mit der Schwierigkeit, den richten Vertragsanwalt auszuwählen, Wartezeiten und vorher kaum kalkulierbaren Kosten.„Wir helfen Gewerbetreibenden und Privatkunden zu einem einheitlichen Festpreis“, erläutert Dipl.-Kfm. Patrick Zilm, Geschäftsführender Gesellschafter der ad.agda GmbH. Vor der Beauftragung eines spezialisierten ad.agda Vertragsanwaltes wählen Mandanten ein passendes Dienstleistungspaket. Ad.agda wählt für den individuellen Fall einen geprüften Vertragsanwalt aus, der bis zur außergerichtlichen Einigung an der Seite des Mandanten bleibt. Alle Unterlagen können per E-Mail, Fax, Brief oder als Upload auf der Internetseite www.adagda.de übermittelt werden. Oberstes Ziel der geprüften Vertragsanwälte ist es, eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Die anwaltliche Bearbeitung einer Urheberrechtsstreitigkeit kostet bei ad.agda beispielsweise nur 399 Euro.  Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.adagda.de.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ddtf0o

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/anwalt-zum-festpreis-bundesweit-11482

ad.agda – Deutschlands innovatives Rechtsportal

Hier erhalten Sie sofort einen geprüften ad.agda Vertragsanwalt für Ihr Rechtsproblem. Wir fragen präzise und liefern die Lösung individuell, zuverlässig, schnell, preiswert. So funktionieren alle ad.agda Produkte und Services:

Sie wählen das für Sie passende Produkt und erhalten sofort einen geprüften Rechtsanwalt oder Service zum Festpreis – bundesweit. So machen wir rechtlichen Beistand für jedermann zugänglich und erschwinglich.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=rPYHE2XYk8Q: http://www.youtube.com/watch?v=rPYHE2XYk8Q

Kontakt:

Patrick Zilm
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
+49 (0) 30 57702440
p.zilm@adagda.de
http://shortpr.com/ddtf0o

Wissenschaft Technik Umwelt

Intersolar 2013: IBC SOLAR macht Gewerbetreibende und Landwirte zu Selbstversorgern

Maßgeschneiderte Photovoltaik- und Solarspeicherlösungen steigern den Eigenverbrauch, sichern den Strompreis und schaffen Unabhängigkeit

Bad Staffelstein, 18. Juni 2013 – Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik (PV), bietet gewerblichen und landwirtschaftlichen Betrieben PV-Speichersysteme, die auf ihre jeweiligen Bedarfsprofile individuell ausgelegt werden und dazu beitragen, den Eigenverbrauch von Solarstrom zu maximieren. Durch die optimierte Nutzung des selbst produzierten Stroms verschaffen sich Unternehmen langfristig einen Wettbewerbsvorteil, denn mit einer hohen Eigenverbrauchsquote machen sie sich unabhängig von den stetig steigenden Strompreisen und erhalten so mehr Planungssicherheit.
IBC SOLAR präsentiert innovative Eigenverbrauchslösungen für Gewerbe und Landwirtschaft auf der diesjährigen Intersolar, der weltweit größten Fachmesse der Solarbranche, vom 19. bis 21. Juni in Halle B6 am Stand 310.

Eigenverbrauchs- und Speicherlösungen für Solarstrom in gewerblichen und landwirtschaftlichen Betrieben werden von IBC SOLAR und seinen Fachpartnern stets individuell geplant, denn jedes Unternehmen hat ein charakteristisches Verbrauchprofil für Strom. Der Anlagenbesitzer muss sich darauf verlassen können, dass zum richtigen Zeitpunkt die benötigte Strommenge zur Verfügung steht. Deshalb ist für Gewerbetreibende und Landwirte eine Anpassung des Anlagendesigns an die spezifischen Bedürfnisse von entscheidender Bedeutung für die optimale Nutzung des Solarstroms und eine möglichst hohe Eigenverbrauchsquote. IBC SOLAR und seine Fachpartner stellen das mit einem individuell ausgelegten Komplettsystem von PV-Anlage und Speicherlösung sicher.

„Selbst produzierter Sonnenstrom ist aufgrund der gesunkenen PV-Systempreise mittlerweile günstiger als der Strom vom Energieversorger. Eine Kilowattstunde kostet derzeit rund 10 bis 13 Cent, im Vergleich zu 15 bis 19 Cent für mittelständische Unternehmen beim Energieversorger“, sagt Xaver Lindner, Portfoliomanager bei IBC SOLAR. „Die Investition in eine PV-Anlage und gegebenenfalls ein Stromspeichersystem stellt für Gewerbetreibende und Landwirte einen Wettbewerbsvorteil dar. Sie sichern sich für mehr als 20 Jahre einen niedrigen, stabilen Strompreis und höchstmögliche Unabhängigkeit von Energieversorgern. Dieses Einsparpotential macht die Investition in eine Eigenverbrauchsanlage heute rentabel.“

Kombinationen von Photovoltaik-Anlagen und Speichersystemen sind im Bereich der netzfernen Stromversorgung seit vielen Jahren erprobt, eine bewährte und ausgereifte Technologie bei Modulen, Wechselrichtern und Batterien ist vorhanden. Wer auf ein PV-Speichersystem von IBC SOLAR setzt, erhält kompletten Service aus einer Hand: Das Unternehmen wurde als International Battery Consulting gegründet und verfügt über 30 Jahre Systemkompetenz. IBC SOLAR Fachpartner übernehmen alle Aufgaben auf dem Weg zur ersten eigenen Kilowattstunde Sonnenstrom – von der individuellen Beratung über die maßgeschneiderte Planung bis hin zur Inbetriebnahme. Eine hohe Lebensdauer aller Komponenten sowie eine umfassende Qualitätssicherung sichern die Investition optimal ab. Auf Wunsch übernehmen die Fachpartner auch Wartung und Instandhaltung der Anlage.

Das Messeteam der IBC SOLAR AG informiert Besucher der Intersolar Europe (München) in Halle B6, Stand 310 gerne über das Thema „Gewerblicher Eigenverbrauch“ und weitere Messehighlights wie Produktneuheiten und neue Serviceleistungen.

Über IBC SOLAR
IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaikanlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. IBC SOLAR hat bis heute weltweit insgesamt mehr als 140.000 Anlagen mit einer Leistung von über 2,2 Gigawatt realisiert. Der Umfang dieser Anlagen reicht von großen Photovoltaik-Kraftwerken und Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, bis hin zu Systemen für netzunabhängige Stromversorgung. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und -Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern.

IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein gegründet. Der Photovoltaik-Spezialist ist mit mehreren Tochterfirmen weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 400 Mitarbeiter, davon circa 300 in Deutschland. Von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein wird die internationale IBC SOLAR Unternehmensgruppe weltweit gesteuert.

Kontakt
IBC SOLAR
Iris Meyer
Am Hochgericht 10
96231 Bad Staffelstein
09573 / 9224-780
iris.meyer@ibc-solar.de
http://www.ibc-solar.de

Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Ortrud Wenzel
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331 München
089 / 230 316-0
ibc.de@fleishmaneurope.com
http://www.fleishman.de

Politik Recht Gesellschaft

UNI.DE hilft bei der Unternehmensgründung

UNI.DE informiert über die verschiedenen Rechtsformen und gibt Tipps zur Selbständigkeit

UNI.DE hilft bei der Unternehmensgründung

UNI DE – das Studentenportal

Wer ein Unternehmen gründen möchte, der steht vor vielen Fragen. Aber zu den Wichtigsten gehört die Wahl der richtigen Rechtsform. Welche Rechte und Pflichten ergeben sich, wie ist die Haftung, welches Kapital muss ich aufbringen? UNI.DE stellt im Online Magazin die sogenannten Personengesellschaften und Juristischen Personen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vor. Und erklärt den Unterschied zwischen freiberuflich, selbstständig und gewerbetreibend.

Welche Rechtsform sollten Gründer wählen?
Zu den sogenannten Personengesellschaften gehören Einzelfirma, Offene Handelsgesellschaft (OHG), Kommanditgesellschaft (KG) und die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Die Rahmenbedingungen der OHG und KG regelt das Handelsgesetzbuch (HGB). Die Rechtsform der GbR wird auch BGB-Gesellschaft genannt, weil ihre gesetzlichen Rahmenbestimmungen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt sind. Wer mit seinem Unternehmen Größeres plant, der sollte sich die Rechtsformen der Aktiengesellschaft und der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) genauer ansehen.

Step by step zur Selbstständigkeit
Wer sich selbstständig machen will oder freiberuflich arbeiten möchte, sollte sich zunächst bei seinem zuständigen Finanzamt informieren. Denn zwischen freiberuflich und gewerbetreibend gibt es gerade steuerlich große Unterschiede. Es müssen z.B. nicht alle Freiberufler, Selbstständige oder Gewerbetreibende Umsatzsteuer ausweisen. Doch bevor die erste Rechnung geschrieben werden kann, ist es wichtig in Erfahrung zu bringen, welche Steuern noch zu zahlen sind. Neben der Gewerbesteuer, ist auch noch die Einkommensteuer fällig. Grundsätzlich sollte vor jeder Aufnahme einer Selbstständigkeit ein Steuerberater zu Rate gezogen werden.

Weitere Abgaben für Selbstständige
Wer selbständig oder freiberuflich arbeitet, der muss sich gut versichern. Neben einer Krankenversicherung sollten auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung, sowie Haftplicht-, und Rechtsschutzversicherungen abgeschlossen werden. Eine wichtige Versicherung für Freiberufler und Selbstständige ist auch die Rentenversicherung. Mittlerweile gibt es sogar die Möglichkeit, gegen einen geringen monatlichen Beitrag, eine Arbeitslosenversicherung abzuschließen.

Weitere wichtige Informationen und Tipps zur Selbständigkeit gibt es im UNI.DE Online-Magazin unter: http://uni.de/geld-finanzen-artikel

UNI.DE wurde 1997 von Studenten gegründet und ist heute mit über einer Million Besuchern monatlich eine der führenden deutschsprachigen Onlineplattformen für die studentische Zielgruppe. Schwerpunkte auf UNI.DE sind Services wie Free E-Mail, Free SMS, das Hochschulportal mit ganzseitigen Portraits von über 400 staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen sowie das UNI.DE Magazin mit interessanten Monatsthemen wie „Anfang“, „Angst“ oder „Überfluss“ und Spezialthemen wie „Nachhaltigkeit“ oder „Tierleben“. Im Online-Magazin schreiben auch Studenten zu vielfältigen Themen aus Politik, Zeitgeschehen und Gesellschaft. UNI.DE TV ergänzt in einem separaten Video-Bereich die Magazin-Themen durch regelmäßige Standpunkt-Umfragen unter Studenten oder persönlichen Interviews mit Professoren. Hinzu kommt ein breites Angebot von Informationen und News rund um Studium, Karriere und Studentenleben. Mit der Künstlerplattform studentART spricht UNI.DE gezielt kunstaffine Studenten an und präsentiert deren Werke. Darüber hinaus bieten Kooperationen mit Partnern wie ImmobilienScout24 oder Mitfahrgelegenheit.de weitere Hilfen und Unterstützung für die vielen Lebenslagen junger Menschen.

Kontakt:
UNI.DE GmbH
Maria Baum
Schießstättstr. 28
80339 München
+49.89.500 59 585
presse@uni.de
http://www.uni.de

Computer IT Software

Business Coupon etabliert affilinet Partnerprogramm

Business Coupon geht ab sofort mit dem B2B-Partnerprogramm bei affilinet an den Start – und verspricht hochwertigen Content und lukrative Vergütungen für Publisher sowie höhere Verkaufszahlen für teilnehmende Händler

Business Coupon etabliert affilinet Partnerprogramm

Logo BUSINESS COUPON

Heidelberg, 17.01.2013 – Partnerprogramme im Internet haben sich als Marketinginstrument etabliert. Und das Prinzip von Affiliate Marketing ist simpel: Publisher berichten zu bestimmten Themen, Produkten oder Dienstleistungen. Finden sich daraufhin Interessenten bzw. Käufer, wird der Publisher erfolgsabhängig vergütet. Diese Möglichkeit, den eigenen Content aufzuwerten, ansprechende B2B-Vorteilsangebote zu präsentieren und von hohen Provisionen zu profitieren, bietet Business Coupon Websitebetreibern ab sofort in Zusammenarbeit mit affilinet. Für Partner mit besonders hoch frequentierten Websites werden individuelle Lösungen angeboten.

Business Coupon bietet Vorteilsgutscheine ausschließlich für Unternehmen. „Bei der Auswahl des Partnerprogramms haben wir uns für den Marktführer affilinet entschieden, da wir so für unsere Publisher sicherstellen können, dass Tracking, Auswertung und Auszahlung einwandfrei funktionieren – die ideale Ausgangslage, um die Dynamik von Business Coupon zur bekräftigen“, erklärt Siegmund Mioduszewski, Geschäftsführer von Business Coupon.

Ein wichtiger Faktor für die zukünftigen Reichweitenpartner (Publisher) ist das neuartige Angebot von Business Coupon im B2B-Bereich. „Unsere Kunden sind gut informiert und sicher, was sie kaufen“, so Gründer Jonathan Kirsch. Durch die Konzentration auf den B2B-Sektor, fällt die Retourenquote außerordentlich niedrig aus, was Publishern maximale Sicherheit im Internet-Business garantiert. Mit Kay Zilliges konnte Business Coupon einen erfahrenen Affiliate-Manager (u. a. war er auch für DailyDeal und Sparwelt tätig) gewinnen. Der zeigt sich zufrieden: „Business Coupon ist eines der ersten Programme innerhalb der von affilinet gestarteten B2B-Offensive. Exklusive Angebote und eine große Auswahl an Werbemitteln versprechen den Publishern hier hohe Verkaufszahlen bei attraktiven Provisionen.“

„Wir freuen uns, dass Business Coupon uns als exklusiven Partner für das Partnerprogramm ausgewählt hat“, so Theo Antonakoudis von affilinet. Business Coupon ist eines der ersten Programme innerhalb der von affilinet gestarteten B2B-Offensive und „ist für uns ein wichtiges Element innerhalb unserer Kommunikation mit Publishern“, so Antonakoudis weiter.

ÜBER BUSINESS COUPON

Die Business Coupon BC GmbH ist ein junges Unternehmen aus Heidelberg und bietet businessrelevante Vorteilsgutscheine für Unternehmen an. Business Coupon wurde von Siegmund Mioduszewski und Jonathan Kirsch im August 2012 gegründet. Durch Business Coupon stehen dem Business-to-Business-Bereich sowohl attraktive Rabatte als auch ein kostentransparenter, risikofreier und innovativer Marketing- und Vertriebskanal zur Verfügung.

PRESSEMATERIAL

Weiteres Material wie Bilder und Logos finden Sie unter:
http://www.business-coupon.de/presse

PRESSEKONTAKT

Jonathan Kirsch
– Gründer –

Business Coupon BC GmbH
Bergheimer Straße 147
69115 Heidelberg

Telefon: 06221 392 81 – 0

Die Business Coupon BC GmbH ist ein junges Unternehmen aus Heidelberg und bietet businessrelevante Vorteilsgutscheine für Unternehmen an. Business Coupon wurde von Siegmund Mioduszewski und Jonathan Kirsch im August 2012 gegründet. Durch Business Coupon stehen dem Business-to-Business-Bereich sowohl attraktive Rabatte als auch ein kostentransparenter, risikofreier und innovativer Marketing- und Vertriebskanal zur Verfügung.

Kontakt:
Business Coupon BC GmbH
Jonathan Kirsch
Bergheimer Strass 147
69221 Heidelberg, Deutschland
496221392810
jonathan.kirsch@business-coupon.de
http://www.business-coupon.de/presse

Computer IT Software

Geschwindigkeit des SATSPEED-Dienst Office für Gewerbetreibende und semi-professionelle Nutzer signifikant auf 18 Mbit/s erhöht

Verzicht auf FUP für Dienste Office und FLAT – VoIP Telefonflatrate ins deutsche Festnetz kostenlos – Fernzugriffsmöglichkeit auf PC zuhause – Eigenentwickelte Optimierungen

Trunstadt, 1. August 2012 – Gewerbetreibende und semi-professionelle Nutzer profitieren ab sofort von höheren Geschwindigkeiten des SATSPEED-Dienstes Office. Dieser kommt inzwischen auf Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 18 Mbit/s und bietet im wichtigen Rückkanal für den Versand eigener Daten besonders schnelle bis zu 6 Mbit/s. Zudem verzichtet der Anbieter auf eine FUP. Das nun deutlich schnellere Office kostet bei Abschluss eines 24 Monatsvertrages weiterhin 94,90 EUR monatlich. Von den deutlich höheren Geschwindigkeiten profitieren auch die schon bisherigen Office-Nutzer.

Alternativ gibt es weiterhin für alle, denen eine etwas langsamere Lösung ausreicht, den Dienst Flat (10/2 Mbit/s*) für 59,90 EUR monatlich, ebenfalls ohne FUP. Zudem gehören zu beiden Diensten eine kostenlose VoIP Telefonflatrate ins deutsche Festnetz, eine deutsche IP-Adresse und die im Markt ziemlich einmalige Möglichkeit auch von unterwegs aus auf den PC zuhause zugreifen zu können. Schott zählt die Telefonie-Bandbreite übrigens nicht wie viele Anbieter zum monatlichen Datenvolumen, sonders stellt diese separat bereit.

Der Dienst SATSPEED ist ein von Schott entwickelter eigener Dienst und nutzt den Eutelsat-Satelliten KA-SAT. So setzt Schott für höhere Geschwindigkeiten auf eigene Protokoll-Optimierungen und Kompression, die über die satspeedBOX II aktiviert wird.

SATSPEED lässt sich durch einen professionellen WLAN-Router von Schott für drahtloses Surfen im Web sowie VoIP-, VoD- und IPTV-Unterstützung erweitern. Optional erhältlich sind flexible Empfangskomponenten für digitales TV via Satellit in SD- und HD-Qualität. Neben effizienten Verteilsystemen für Wohnanlagen bietet Schott künftig zudem kostengünstige KvZ-Lösungen für die kommunale Breitbandversorgung und eigene Lösungen für Kabelnetzbetreiber an.

Die Internetagentur Schott aus dem fränkischen Trunstadt gehört mit ihren Diensten und Produkten seit über zehn Jahren zu den Pionieren und Spezialisten für Internetzugänge via Satellit in Deutschland und auch in Europa. Das Unternehmen bietet mit Partnern wie Eutelsat für Endverbraucher, semi-professionelle Nutzer sowie Unternehmen und große Organisationen maßgeschneiderte Breitbandzugangslösungen in mit entsprechenden terrestrischen Infrastrukturen un- und unterversorgten Regionen. Schott optimiert die Dienste durch eigene Gateways sowie attraktive Zusatzleistungen wie Voice-over-IP, Multifeed-Empfang und umfangreiche Serviceleistungen für den Endkunden. www.satspeed.de

Kontakt:
Internetagentur Schott GmbH
Stephan Schott
Cent-Hoheneichstraße 11
96191 Trunstadt
+49 (0) 9503/8099999
schott@satspeed.de
http://www.satspeed.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
+49 (0) 22 61 – 994 23 95
tfuchs@fuchsmc.com
http://www.fuchsmc.com

Immobilien Bauen Garten

kautionsfrei.de – immer einen Schritt voraus

Mietkautionsbürgschaft jetzt auch für Dienstwohnungen
Dank eingesparter Kaution Investitionskapital schaffen
kautionsfrei.de - immer einen Schritt voraus

Berlin, 12.07.2012 – Mietkautionsbürgschaften konnten bisher entweder für den privaten oder gewerblichen Bereich abgeschlossen werden. Hierbei gelten unterschiedliche Anforderungen und Tarife für den Versicherungsnehmer: Während für die private Wohnung bei kautionsfrei.de (http://kautionsfrei.de) 5,25 % der Kautionssumme pro Jahr fällig sind, zahlen Gewerbetreibende für ihre Geschäftsräume 4,7 % (bestehende Unternehmen) oder 6,1 % (Existenzgründer). Ab sofort bietet der Experte für bargeldlose Mietkautionen seinen Geschäftskunden an, Dienstwohnungen und/oder Arbeiterunterkünfte mit der privaten Bürgschaft abzusichern. Unternehmen profitieren davon, indem sie gegen einen geringen jährlichen Betrag die finanzielle Ausgabe der Mietkaution einsparen und sich bei Aufgabe einer Dienstwohnung nicht darum kümmern müssen, die gezahlte Kaution wieder zurückzubekommen.

„Die große Nachfrage von Unternehmen, die bisher für jede einzelne Dienstwohnung die Kaution in bar hinterlegen mussten, hat uns dazu veranlasst, hierfür eine kostengünstige Lösung zu schaffen. So bleibt insbesondere bei mehreren Dienstwohnungen die Liquidität erhalten. Für sie ist es unverzichtbar, ihre Arbeitskräfte flexibel zu halten, um den aktuellen Erfordernissen des Marktes gerecht werden zu können. Mit dem neuen Angebot schaffen wir einen weiteren Immobilienmehrwert und erlauben Geschäftskunden neue finanzielle Spielräume“, so Franz-Rudolf Golling, Geschäftsführer von kautionsfrei.de.
Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de ist ein Produkt der plusForta GmbH und der Spezialist für bargeldlose Mietkautionen. In Zusammenarbeit mit der namhaften R+V Versicherung bietet das Dienstleistungsunternehmen ganzheitliche Service-Konzepte und IT-Lösungen, mit deren Hilfe sich beispielsweise die Mietkaution einfach, schnell und sicher abwickeln lassen. Neben den Mietern profitieren auch Vermieter, Verwalter und Makler von diesen Vorteilen.
Der Mieter muss keine Barkaution hinterlegen. Dadurch wird er finanziell entlastet und kann sich schneller für eine Wohnung entscheiden. Gleichzeitig erhält der Vermieter eine größere Sicherheit als mit einer herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und aufwendige Bonitätsprüfung übernimmt kautionsfrei.de.
Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2008 von der SchneiderGolling & Cie Assekuranzmakler AG und der Capitol Immobilien GmbH. Mit Sitz in Düsseldorf, Köln und Berlin ist kautionsfrei.de bundesweit vertreten und kooperiert mit über 200 namhaften Partnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche. Zudem ist kautionsfrei.de aktiv im Social Network vertreten und informiert regelmäßig via Social Media Kanäle wie Facebook, Google+, Twitter oder YouTube.

kautionsfrei.de
Orlando Mittmann
Mohrenstr. 34
10117 Berlin

http://kautionsfrei.de
info@kautionsfrei.de

Pressekontakt:
beUnity GmbH
Alexandra Koch
Otto-Suhr-Allee 59
10585 Berlin
presse@kautionsfrei.de
030/27 58 12 43
http://www.be-unity.de

Kunst Kultur Gastronomie

Summer in the City – Deutschlands Städte haben viel zu bieten

Sommerzeit gleich Sommerloch? Plötzlich genug Parkplätze und sonst das große Nichts? Für Deutschlands Städte gilt das nicht – vor allem nicht für die großen.

Berlin, Hamburg, Bremen, Dresden – sie alle stehen auf der Liste der beliebtesten Ziele für Städtereisen ganz oben. Aber auch kleinere Städte entfalten ihren Reiz besonders an langen, warmen Sommerabenden, ob sie nun Würzburg oder Quedlinburg, Wismar oder Tübingen heißen. In Kassel wartet die Documenta 13 in diesem Sommer auf Hunderttausende Kunstliebhaber – über 750 000 waren es bei der letzten Documenta vor fünf Jahren.
Auch wenn viele Stadtbewohner in der Ferienzeit ausfliegen, die meisten Bühnen bis September dicht machen und auch andere Institutionen in die Sommerpause gehen, hat sich gerade im Juli-August ein reiches kulturelles Angebot entwickelt, das für alle Ansprüche das Richtige bietet: Ganz vorn die großen Festspiele, die während mehrerer Wochen im Sommer an berühmten Orten wie Bayreuth oder – jenseits der Landesgrenzen – Salzburg und Bregenz mit hochkarätigen Konzerten, Theater- und Operninszenierungen aufwarten. Auch die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern oder das Schleswig-Holstein Musik Festival sind erste Adressen für große Werke und international gefeierte Interpreten der klassischen Musik.
Eine Nummer weniger glamourös, aber nicht weniger anspruchs- und stimmungsvoll sind die unzähligen Schlosskonzerte, Musik- und Orgelsommer, Theater- und Tanzfestivals mit internationalen Ensembles in allen Teilen der Republik.
Andere bevorzugen ihre Lieblingsfilme im Freilichtkino oder die frischfröhliche Newcomer-Band auf einer Bühne im Park. Es existiert inzwischen eine riesige Bandbreite an Umsonst-und-Draußen-Festivals für jede Altersgruppe und jeden Geschmack. Ob Indie-, Reggae-, Hardrock- oder Deutschrock-Fans, Freunde afrikanischer oder lateinamerikanischer Rhythmen, sie alle finden ihr Festival und kommen dank Bahnangeboten wie Wochenend-Ticket oder Sparpreis günstig hin – dies gilt sogar für ländliche Gegenden. Die Liste lässt sich fortsetzen, noch sind die Landesgartenschauen, Naturtheater und Historienspiele gar nicht erwähnt.
Auch wenn das Wetter mal nicht zum Altstadtspaziergang oder Picknick auf der grünen Wiese einlädt, bieten Deutschlands Museen eine Themenfülle und eine Bandbreite spannender Präsentationsformen, die weltweit ohne Beispiel ist. Und das gilt wieder ausdrücklich nicht nur für Großstädte.
Städtereisen plant man heutzutage wie selbstverständlich im Internet: Suchmaschinen und Themenseiten helfen beim Finden des Freilichtkonzerts ebenso wie bei der Route zum nächsten Spaßbad. Wer sicher sein will, dass die günstige Unterkunft nicht am Autobahnzubringer oder der Campingplatz an der Bahntrasse liegt, wird gern das Internet-Angebot www.online-stadtplan.de nutzen: In dem interaktiven Angebot sind die Adressen tausender Einzelhändler, Hotels, Restaurants und Gewerbetreibender aller Branchen eingezeichnet. Mit der integrierten Zoom-Funktion kann sich der Nutzer ein genaues Bild der unmittelbaren Umgebung machen und schon einmal das Bänkchen für das Rendezvous aussuchen oder die Lage des Biergartens checken. Diese Funktion ist für den Kurzurlaub ebenso praktisch wie für einen geplanten Umzug: Sieht die Umgebung so grün und ruhig aus wie in der Wohnungsanzeige behauptet wird, finde ich aber trotzdem alle Geschäfte für den täglichen Bedarf? Kann ich den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad schaffen? Und wo ist die beste Joggingstrecke? Die Kartenausschnitte lassen sich als Karte, Luftaufnahme oder Hybrid aus beidem darstellen und stufenlos zoomen. Die eingetragenen Unternehmen erscheinen mit Namen im angezeigten Kartenausschnitt.
Herz des Internetangebots ist die umfangreiche Datenbank mit Adresseinträgen lokaler Anbieter aller Branchen. Beim Finden hilft die Suchfunktion nach Postleitzahl oder Landkreis auf einer interaktiven Deutschland-Karte. Die Ergebnisse erscheinen komplett mit allen Adressdaten, Routenplaner und, wenn vorhanden, Link zur Homepage des Unternehmens. Unterhaltsame und informative Inhalte, z. B. unter der Rubrik „mobil in Deutschland“ oder „Spitzenreiter Deutschland“ runden das Portal der BDP GmbH ab.

Als Medienunternehmen und innovativer Dienstleister bietet die BDP GmbH mit Sitz in Schaffhausen verschiedene Leistungen an, mit denen wir Sie bei der Neukundengewinnung, Kundenbindung und Umsatzsteigerung unterstützen. Unser professionelles Personal stellt täglich sein Können in den Dienst unserer Kunden. Wir legen grössten Wert auf Kundenkommunikation und Erreichbarkeit. Der Technischer Mail- Support steht rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche zur Verfügung. Fachliche Kompetenz, unkomplizierte Beratung und ein freundliches Auftreten bestimmen unser Handeln.

BDP GmbH
Maksym Karpenko
Ebnatstrasse 152
8200 Schaffhausen
web@bdp-gmbh.net
0049 0180-3211834
http://bdp-gmbh.org