Tag Archives: Frucht

Kunst Kultur Gastronomie

Erdbeereis von Sterneköchin Léa Linster

Erdbeereis von Sterneköchin Léa Linster

Leckeres Erdbeereis für den Sommer (Bildquelle: @pixabay @silviarita)

Düsseldorf, 11. Juli 2018 – Fruchtig-süß, cremig und eiskalt – so schmeckt ein perfektes Erdbeereis. Gerade zur Sommerzeit darf das nicht fehlen. Doch die Eisdiele von nebenan muss nicht immer die erste Anlaufstelle für eine leckere Erfrischung sein. Köstliches Erdbeereis ist auch ganz einfach selber hergestellt. Das Rezept von Sterneköchin Lea Linster lässt keine Wünsche offen.

Zutaten für ca. 600g Erdbeereis
500g Erdbeeren aus Europa
3 bis 4 Esslöffel Zucker (je nach Geschmack)
Saft von einer halben Orange
Saft von einer halben Zitrone
100 g flüssige Schlagsahne

Die frischen Erdbeeren waschen, putzen und das Grün entfernen. Anschließend zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Alles gut vermengen und die Masse in die Eismaschine geben.

Wer keine Eismaschine besitzt, kann die Eismasse auch in eine Kuchen-Kastenform geben und über Nacht in die Tiefkühltruhe legen

Tipp: Das Rezept funktioniert auch prima ohne Sahne als leckeres Erdbeersorbet.

Erdbeeren aus Europa
Das Erdbeereis hält 2-3 Monate im Tiefkühlfach frisch. Erdbeerfreunde können aber noch im September für Nachschub sorgen. Zwar ist die deutsche Saison dann schon beendet, spanische Früchte der Sorte „Elsanta“ sind aber immer noch in den deutschen Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen gruppe GmbH & Co. KG ist eine unabhängige Gesellschaft inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und Köln. Die Gruppe betreut mit rund 70 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
https://markenzeichengruppe.de/

Internet E-Commerce Marketing

Wertiger und genussiger: Der Relaunch mit der Ecke

Umfassender Marken-Relaunch für den Joghurt mit der Ecke

Wertiger und genussiger: Der Relaunch mit der Ecke

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 16. Januar 2018. Spot on: Die Molkerei Müller setzt den Joghurt mit der Ecke mit einem umfassenden Markenrelaunch neu in Szene. Gestartet wird mit einem Design-Relaunch. Vor allem die Wertigkeit der Produkte steht dabei im Fokus. Dafür inszeniert der Aretsrieder Molkereikonzern die Joghurt-Abbildung deutlich prominenter und stellt die hochwertigen Cerealien und Früchte auf der Verpackung fotorealistisch dar. Auch das besondere Konzept des Zweikammer-Bechers kommt durch die klare Abgrenzung der kleinen Kammer und dem über der Knicklinie liegende Löffel stärker zu Geltung. Ebenfalls Teil des Relaunchs sind massive TV-Investitionen in eine neue Kommunikation mit klarem Produktfokus und dem Ziel, den Markenwert zu stärken.

Wertiger, natürlicher, genussiger: Der Joghurt mit der Ecke hat einen neuen Auftritt. Im frischen Design kommt der Joghurt noch stärker zur Geltung. Dafür legt die Molkerei Müller den optischen Fokus auf die cremige Hauptzutat und bildet den Joghurt auch auf der Verpackung prominent auf einem Löffel ab. Dieser zeichnet zugleich die Diagonale des erfolgreichen Zwei-Kammer-Bechers nach und bringt die Knicklinie besser zur Geltung.

Design-Relaunch: What you see is what you get

Den Anfang des Relaunchs machen die Knusper- und Schlemmer-Sorten, womit die Molkerei Müller wieder das Kernsortiment in den Fokus stellt. Weitere Submarken folgen im weiteren Verlauf des Jahres. Das neue Design zeigt den Joghurt und die Zutaten auf dem Deckel in natürlicher Anordnung. So findet auch die Sortendifferenzierung zum einen über die Zutatendarstellung und zum anderen über Farbbalken mit den bekannten Sortenfarben statt. In der rechten, oberen Ecke befinden sich fotorealistische Darstellungen der Cerealien oder Früchte, im Fokus jeder Sorte steht immer ein Löffel mit cremigem Joghurt. Bei der Knusper-Range spiegelt sich die natürliche Abbildung auch auf der linken, oberen Ecke in Form der verwendeten, qualitativ hochwertigen Rohwaren wider. Die Frucht-Sorten zeigen die jeweils sortenspezifische Frucht in der linken, oberen Ecke als Fruchtzubereitung. Die Möglichkeit, Joghurt und Frucht zu mischen, wird auf dem Löffel angedeutet.

„Ganz nach dem Motto bringen wir mit unserem Design-Relaunch vom Joghurt mit der Ecke unsere Qualität jetzt noch besser zur Geltung. Und wir stellen den Benefit unseres Zwei-Kammer-Bechers optisch deutlicher in den Fokus. Denn frisch gemischt schmeckt“s einfach besser „, sagt Ute Schubert, Marketingleitung bei der Molkerei Müller und fährt fort: „Wir können jetzt wirklich zu Recht sagen: Schöner knickt keiner!“

Neue Markenkommunikation

Ab Januar 2018 zeigen sich zunächst alle Knusper- und Frucht-Sorten des Joghurt mit der Ecke im neuen Design. Weitere Submarken wie der Joghurt mit der Ecke Müsli, Griechischer Art und World Edition ziehen im Verlauf des Jahres nach.

Den Marken-Relaunch kommuniziert die Molkerei Müller ab Februar 2018 mit einer umfangreichen Kampagne und entsprechenden TV-Spots für die Knusper- und Frucht-Range auf allen reichweitenstarken Sendern sowie Aktivierungsmaßnahmen am PoS. Um auch in der Regalwirkung mehr Wertigkeit erzielen zu können, optimiert die Molkerei Müller ab der zweiten Jahreshälfte 2018 auch die Sekundärverpackung.

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Medizin Gesundheit Wellness

Warum Goji Beeren aus Tibet so gesund sind

Energie und Gesundheit, Stärkung des Blutes, der Nieren und der Leber, Jugendlichkeit, einen klaren Geist, gutes Sehen, gesteigerte sexuelle Kraft und Fruchtbarkeit – das sind nur einige der Wirkungen, die der Original Tibet Goji Beere traditionell zugeschrieben werden. Die moderne Forschung konnte an diesem reichhaltigen Schatz für die Gesundheit nicht vorbeigehen. Über 2.700 wissenschaftliche Studien gibt es inzwischen, die die überlieferten Wirkungen untermauern und etliche weitere Anwendungsmöglichkeiten hinzugefügt haben.

Lycium barbarum – so der lateinische Name der Goji Pflanze – wächst wild in Tibet oder als Zierstrauch angepflanzt fast überall in der Welt. Ihr großes gesundheitliches Potenzial blieb jedoch meist unentdeckt. Es ist dem chinesischen Kräuterheilkundigen, Forscher und Herrscher Chen Nung (ca. 2.600 v. Chr.) zu verdanken, dass ihr Wert überhaupt erkann wurde. Seine Aufzeichnungen wurden später in dem Buch "Materia Medica des Göttlichen Landwirts" zusammengefasst. Dort heißt es: "Die Tibet Goji Beere nährt und stärkt die Lebenskraft des Körpers, sie erneuert den Zufluss der Körperflüssigkeiten, beruhigt den Geist, erfrischt und regeneriert Haut und Augen."

Goji Beeren aus Tibet sind bis in die heutige Zeit Bestandteil unzähliger Kräutermischungen der Traditionellen Chinesischen Medizin. In ländlichen Gegenden Chinas, in denen sich die alten Bräuche am stärksten erhalten haben, werden sie in Suppen, Eintöpfen und Soßen verarbeitet oder sie werden getrocknet und wie Rosinen gegessen. Auch Tee, Kaffee, Saft, Essig, Wein und Likör werden aus den roten Beeren hergestellt.

Die aktuelle Wissenschaft schaut ganz genau hin, was tibetische Gojibeeren wirklich alles können und haben. Und sie findet immer wieder Erstaunliches: Allem voran ist die kleine Frucht eine regelrechte Multi-Vitalstoff-Kapsel in natürlicher Form: Viele Mineralien, Spurenelemente und Vitamine wurden in ihr gefunden – und das in großen Mengen. Ihr Gehalt an B-Vitaminen ist nahezu einmalig unter Früchten. Weiterhin enthält sie alle essenziellen Aminosäuren – eine Eigenschaft, die wiederum in kaum einer anderen Frucht zu finden ist. Ihr besonderen Gesundheitspotenzial hat sie aber wohl eher ihrem Reichtum an anderen Stoffen zu verdanken: Außergewöhnliche Polyphenole und -saccharide findet man in ihr. Energie spendende Kohlenhydrate und verdauungsfördernde Ballaststoffe vervollständigen das erstaunlich gesunde Profil der Tibet Goji Beeren.

www.Goji-International.de

Seit 2007 können Sie bei uns Original Tibet Goji Beeren in ausgezeichneter Qualität bestellen. Unsere Premium Goji Beeren, welche in Hochlagen der Tibet-Himalaya Region über 1500 m mit feinen Baumwollhandschuhen gesammelt werden, haben absolute Rohkost-Qualität und werden ohne weitere Zusätze mit Sorgfalt sonnengetrocknet und von Hand verlesen.

Firmenkontakt
Pur Natural
Angelika Sommer
Kohlstr. 42
42477 Radevormwald
021958039535
contact@pur-natural.de
http://www.goji-international.de

Pressekontakt
Pur Natural
Angelika Sommer-Backhaus
Kohlstr. 42
42477 Radevormwald
021958039535
contact@pur-natural.de
http://www.goji-international.de

Kunst Kultur Gastronomie

Frische genießen – Little Lunch erweitert Bio-Sortiment

Neue Superfood-Smoothies kommen in drei leckeren Sorten

Frische genießen - Little Lunch erweitert Bio-Sortiment

Little Lunch Bio-Smoothies

Ab heute steht Little Lunch mit einem neuen Produktsortiment in den Startlöchern. Drei raffinierte Smoothie-Kreationen erweitern die Produktpalette des Augsburger Start-ups. Vor knapp einem Jahr gelang Daniel und Denis Gibisch, Brüder und Geschäftsführer bei Little Lunch, mit leckeren Bio-Suppen der Durchbruch. Ernährungsbewussten Menschen bieten sie nun köstliche Smoothies – voll BIO, logisch! Das bunte Produkt-Trio besteht aus den Geschmacksrichtungen „Green“, „White“ und „Yellow“ und enthält neben frischen Früchten und Gemüse speziell ausgewählte Superfoods wie Goji Beere, Maca oder Weizengras. Superfoods sind besonders vitamin- und nährstoffreiche Zutaten. Mindestens eine dieser pfiffigen Zutaten steckt in jedem Smoothie.

Für den perfekten Start am Morgen oder als praktische Zwischenmahlzeit „to go“ – diese drei Sorten bringen Schwung in den Alltag. Mit einem Gemüseanteil von 50 Prozent und wertvollem Weizengras ist der Bio-Smoothie „Green“ ein kleines Detox-Wunder. „Yellow“ sorgt mit exotischen Südfrüchten wie Maracuja und Mango kombiniert mit Goji Beeren für echtes Sommer-Feeling. Und „White“ – das Kraftbündel unter den Smoothies -punktet mit frischer Kokosmilch, Dattel und Maca.

Wie schon bei den Suppen bleibt Little Lunch seiner Philosophie treu: In die wiederverwertbare Smoothie-Glasflasche kommen ausschließlich Zutaten aus 100 Prozent biologischem Anbau. Das gilt für Mango, Orange, Avocado und Grünkohl ebenso wie für alle Superfoods. Die Bio-Smoothies sind zudem vegan, glutenfrei und passen einfach in jeden Ernährungsplan. Künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe kommen nicht in die Glas-flasche. Und auch auf Konzentrate sowie Zucker wird bewusst verzichtet.

Ab heute sind die neuen Smoothies von Little Lunch im Handel sowie im Onlineshop erhältlich. Eine 250-Milliliter-Flasche kostet ca. 2,39 EUR.

Das sind die Aufsteiger 2016

Junges Gemüse
Wer Grünkost bislang nur aus der Gemüseabteilung kennt, sollte einmal vom schmackhaften Bio-Smoothie „Green“ kosten. Dieser macht seinem Namen alle Ehre. Denn die grüne Variante besteht zu 50 Prozent aus knackigem Gemüse. Gurke, Fenchel, Spinat und Grünkohl sind fein abgestimmt mit Avocado sowie Apfel- und Limettensaft. Dank Minze und dem Superfood Weizengras erhält er zusätzlich geschmackliche Frische und wird dem aktuellen Detox-Trend gerecht. (nur 43kcal / 100ml)

Tropical feeling
Jetzt wird“s fruchtig! Im Bio-Smoothie „Yellow“ stecken mehr Zutaten als in so manchem Obstsalat. Klar, der Klassiker Apfel darf nicht fehlen. Exotische Früchte wie Mango, Maracuja und Banane veredeln die Rezeptur um eine leckere und süße Note. Das Superfood Goji Beere punktet mit Vitaminen und Mineralien. Vereint mit den Zitrusfrüchten Orange und Limette wird der „Gelbe“ zu einem rundum tropischen Geschmackserlebnis. (67kcal / 100ml)

Wer hat die Kokosnuss?
Schon beim ersten Schluck des Bio-Smoothies „White“ kommt Strand-feeling auf. Mit einem kräftigen Schuss Kokosnussmilch verspricht diese Little-Lunch-Kreation sommerliche Erfrischung. Orientalische Dattel, fruchtig-bitterer Limetten- und süßer Ananassaft mischen sich perfekt in das aromatische Geschmackserlebnis. Gemeinsam mit dem Besten aus Apfel und Banane bringt das belebende Superfood Maca eine Extraportion Temperament in die Flasche. (83kcal / 100ml)

www.littlelunch.de | www.instagram.com/littlelunchsoup
www.twitter.com/littlelunchsoup | www.facebook.com/littlelunchsoup

Im Juni 2014 haben die Brüder Denis und Daniel Gibisch Little Lunch gegründet und ihr erstes Produkt, Suppen, auf den deutschen Markt gebracht – frisch, überraschend, lecker und voll BIO. Mit dem überzeugenden Geschäftsmodell und seit der erfolgreichen Präsentation bei „Die Höhle der Löwen“ hat Little Lunch Fahrt aufgenommen – vom Neuprodukt Bio-Smoothies über neue Handelspartner bis hin zu den jüngsten Ergebnissen.

Firmenkontakt
Little Lunch
Franziska Litschel
Am alten Schlachthof 1
86153 Augsburg
0821 806 130 0
franziska.litschel@littlelunch.de
www.littlelunch.de

Pressekontakt
kiecom GmbH
Sven Fischer
Rosental 10
80331 München
089 23 23 620
fischer@kiecom.de
www.kiecom.de

Kunst Kultur Gastronomie

Müller Frucht Buttermilch Rote Traube Brombeere: „Schee´ neu und gleich „verliebt, verliebt“

Müller Frucht Buttermilch Rote Traube Brombeere:   "Schee´ neu und gleich "verliebt, verliebt"

Buttermilch-Mann Andreas Gabalier (Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 14. Oktober 2015. Sie ist neu und hat bereits einen prominenten Verehrer: Die Frucht Buttermilch Rote Traube Brombeere aus der Flasche hat in Buttermilch-Mann Andreas Gabalier ihren ganz persönlichen Fan gefunden. Die neue leckere Sorte ist eine von insgesamt vier limitierten Wintersorten der Müller Frucht Buttermilch und ab sofort im Kühlregal erhältlich. Zusammen mit den Geschmacksrichtungen Birne Quitte, Johannisbeere Himbeere und Orange Sanddorn bringt sie fruchtig-frischen Wintergenuss auf die Piste oder in die Ski-Hütte und lässt sich überall praktisch aus der Flasche trinken.

Andreas Gabalier ist ihr größter Verehrer: Die praktischen Müller Frucht Buttermilch-Flaschen mit ihrem erfrischenden Inhalt haben es dem Alpenrocker so richtig angetan. Und so überrascht es auch nicht, dass er seit diesem Jahr auch als Buttermilch-Mann das Testimonial des Molkereiherstellers ist.

Rechtzeitig zum Winter hat sich Andreas Gabalier nun eine Neue angelacht: Die Sorte Rote Traube Brombeere kombiniert den Geschmack von mild-süßen Trauben mit dem von fruchtig-saftigen Brombeeren und ist die neue Lieblingssorte des Alpenrockers. „Schon beim Verkosten wusste ich: Das Flascherl wird meine neue Winterliebe“, gesteht Gabalier und schwärmt: „Sie ist der perfekte Genuss für den Winter – beim Skifoan, als Erfrischung auf der Hüttn oder abends am kuscheligen Kaminfeuer – mit ihr ist´s einfach überall ´schee“.“ Natürlich hat sich der sympathische Alpenrocker für seine Neue auch schon ´schee gmacht“ und ins sportliche Skioutfit mit lässiger Sonnenbrille geworfen.

Winterlich erfrischenden Genuss verspricht auch die neue Sorte Johannisbeere Himbeere: In ihr trifft Buttermilch auf den spritzigen Geschmack von Johannisbeere und Himbeere. Die beliebten Sorten Orange Sanddorn und Birne Quitte aus dem Vorjahr runden das winterliche Genuss-Portfolio der Müller Frucht Buttermilch ab.
Und so geht es weiter….

Lustige Videos zum Werbespot, ein Grußwort von Andreas Gabalier und das Making-Of, exklusives Bildmaterial und interessante Fakten informieren Fans des Buttermilch-Manns und der Müller Frucht- & Reinen Buttermilch auf frische und witzige Weise unter www.wenns-schee-macht.de

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Über die Unternehmensgruppe Theo Müller

1971 übernahm Theobald Alfons Müller die Molkerei seines Vaters im bayerischen Aretsried – damals mit nur vier Angestellten. Heute ist die Unternehmensgruppe Theo Müller ein international agierender Lebensmittelkonzern. Die Holding steuert unter der Führung von CEO Ronald Kers und Dr. Henrik Bauwens im Molkerei-Segment die Geschäfte von Tochterunternehmen mit eigenständigen starken Marken: Müller, Müller Wiseman, Weihenstephan, Sachsenmilch und Käserei Loose. Basis-Milchprodukte wie Butter, H-Milch, Laktosepulver und Molkeprotein ergänzen das Portfolio. Rund 9.700 Mitarbeiter im Molkereibereich erwirtschaften etwa 3,9 Mrd. Euro des Gesamtumsatzes der Gruppe von rund 4,9 Mrd. Euro. In Deutschland sind insbesondere die Marken Müller Joghurt mit der Ecke, Müller Milch, Milchreis, Froop, Fructiv, Kalinka Kefir und als eines der ersten nationalen Produkte des Unternehmens seit 1971 die Müller Reine Buttermilch bekannt und beliebt. Mit ca. 11% Marktanteil ist die Molkerei Müller damit Marktführer in der Weißen Linie. Weitere Informationen finden Sie unter: www.muellergroup.com

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Ute Heder-Treu
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-202
+49 8236 999-93202
ute.heder-treu@mueller-milch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Medizin Gesundheit Wellness

Frühlingserwachen – mit Fruchtsaft als Frische-Kick

Während um Sie herum alles erwacht, wächst und gedeiht, sind Sie auf dem besten Weg, die ersten warmen Frühlingstage zu verschlafen? Dann hat die Frühjahrsmüdigkeit Sie fest im Griff. Die länger werdenden Tage bewirken eine veränderte Ausschüttung der Hormone Serotonin und Melanin. Diese Anpassungsvorgänge, verstärkt durch die aktuelle Zeitumstellung, bewirken die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit. Doch es gibt einfache Tipps und Tricks, mit denen man die Frühjahrsmüdigkeit ausbremsen kann: Ausreichend Bewegung an der frischen Luft, ausgewogene Ernährung und vor allem reichlich Trinken, dann ist das Tief schnell überwunden. Auch Fruchtsäfte können dazu beitragen, die Frühjahrsmüdigkeit leichter zu überwinden. Fruchtsäfte bestehen immer aus 100 Prozent Frucht und können somit die optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen unterstützen. Vor allem in Kombination mit Ingwer oder frischen Kräutern sind Fruchtsäfte wahre Muntermacher und aktivieren den Stoffwechsel.
Wir haben für Sie ein paar fruchtige Ideen zusammengestellt, die dem Ernährungsplan einige Frische-Kicks geben können und den Organismus den Start in den Frühling erleichtern.

Stoffwechsel ankurbeln, tief durchatmen, Sonne tanken!
Um den Stoffwechsel anzukurbeln sollte man täglich 30 Minuten Bewegung mit in seinen Alltag einplanen. Nutzen Sie jede Gelegenheit, sich zu bewegen – am besten im Freien. Nehmen Sie das Rad sooft es geht. Gehen Sie in der Mittagspause spazieren. Nutzen Sie die Treppe – statt Rolltreppe oder Aufzug. 30 Minuten Bewegung am Tag kommen auf diese Weise leicht zusammen.
Mehrere kleine Mahlzeiten am Tag lassen den Körper nicht „leer laufen“. Eine gute Wahl für zwischendurch ist auch ein Glas Fruchtsaft, der fruchteigene Zucker versorgt den Körper schnell mit neuer Energie. Um die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit über den ganzen Tag aufrecht zu halten, sollte der Organismus darüber hinaus immer mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. 1,5 Liter bis 2 Liter am Tag sollten es schon sein. Nach dem Sport kann der Bedarf sogar auf 3 Liter und mehr steigen. Ganz wichtig ist es, zu trinken bevor der Durst kommt, dann bleibt die Flüssigkeitsbilanz ausgeglichen. Neben Wasser und ungesüßtem Tee sind auch verdünnte Fruchtsäfte als Fruchtsaftschorlen eine gute und schmackhafte Alternative für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

Die Auswahl an Fruchtsäften und fruchthaltigen Getränken ist riesig, da ist es manchmal schwer als Verbraucher den Überblick zu behalten. Der Blick auf das Etikett erleichtert die Auswahl und kann als Entscheidungshilfe dienen.

Das Etikett als Visitenkarte – Wegweiser und Entscheidungshilfe
Fruchtsaft & Co. werden entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften klar und eindeutig gekennzeichnet. So kann sich der Verbraucher informieren und beim Kauf die Produkte vergleichen.
Seit Dezember 2014 gilt in allen europäischen Ländern die Lebensmittel-Informations-
verordnung (LMIV), die die Kennzeichnung von Lebensmitteln verbindlich und einheitlich in allen europiäischen Mitgliedsstaaten regelt. Das Etikett ist somit für den Verbraucher ein wichtiger Wegweiser und eine sinnvolle Hilfe bei der Kaufentscheidung.
Bisher war die Angabe von Nährwerten freiwillig, im Zuge der Verordnung werden die sogenannten „Big 7“ verpflichtend. Auf dem Etikett werden der Kaloriengehalt sowie die sechs Nährstoffe Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß und Salz bezogen auf 100 g oder 100 ml angegeben.
Ausführlichere Informationen zur Kennzeichnung finden Sie auf der VdF-Homepage: http://www.fruchtsaft.de/saftwissen/kennzeichnung

Rezeptideen
Um fit und lecker in den Frühling zu starten, haben wir hier einige Frische-Kick-Rezeptideen mit Fruchtsaft & Co. zusammengestellt:

Ginger Cobbler: Orangen-Ingwer-Cocktail
mit einem Knabber-Mix
Zutaten für 1 Drink:
5 g frischer Ingwer, 150 ml Orangensaft, 20 ml Sanddornsaft oder 50 ml Sanddornnektar, 10 ml Limettensaft, 3 bis 4 Kumquats, 1 TL brauner Zucker, Crushed Ice

Und so geht“s:Ingwer schälen, fein reiben und mit den Säften mischen, evtl. nach Wunsch durch ein feines Sieb passieren. Kumquats heiß waschen, längs vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen. Mit Zucker in ein hohes Glas geben und zerdrücken. Mit Crushed Ice füllen, mit dem Saftgemisch aufgießen und umrühren. Mit einer Kumquat garnieren und mit einem Strohhalm servieren.
Knabber-Mix
Zutaten für 4 Portionen:
je 1 TL Kreuzkümmel, Koriander, Senfsamen, schwarze Pfefferkörner, Kurkuma-Pulver, 1/2 TL Fenchelsamen, 1 cm Zimtstange, 2 TL brauner Zucker, 350 g gemischte Nüsse (z. B. Pecan-, Cashew-, Erd-, Macadamianüsse), 1 EL Olivenöl

Und so geht“s:Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Gewürze in einem Mörser zerstoßen, dann in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten mischen. Mischung auf das Backblech geben und 10 bis 15 Minuten im Ofen backen, bis die Nüsse leicht Farbe angenommen haben, gelegentlich umrühren. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Apple Cooler: Apfel-Eistee mit Zitronenthymian
Apfel-Eistee mit Zitronenthymian
Zutaten für 6 Portionen:
4 Beutel Apfeltee, 4 Bio-Zitronen, 3 EL brauner Zucker, 1 Bund Zitronenthymian, 750 ml Apfelsaft, 250 ml weißer Traubensaft, Eiswürfel

Und so geht“s:
Apfeltee mit 250 ml kochendem Wasser 3 Minuten brühen, durch ein feines Sieb passieren und komplett abkühlen lassen.
Zitronen heiß waschen und achteln, Kerne entfernen. Mit Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Mörser zerdrücken. Thymian dazugeben und leicht zerdrücken. Mit Säften und Tee aufgießen, umrühren und mit reichlich Eiswürfeln servieren.

Gebackene Oliven mit Schafkäse
Zutaten für 6 Portionen:
1/2 Bund Minze, 80 g cremiger Schafkäse, 20 ml Mineralwasser, 24 große entsteinte grüne Oliven, 4 Scheiben Toastbrot, 2 EL Mehl, 1 Ei, ca. 750 ml Erdnussöl zum Frittieren

Und so geht“s:
Minze fein schneiden, mit Schafkäse und Wasser verrühren. Mit einem Spritzbeutel in die Oliven füllen. Toast von der Rinde befreien und in einer Küchenmaschine fein mahlen. Oliven erst in Mehl wenden, dann durch das verschlagene Ei ziehen und zuletzt in den Toastbrotkrumen wälzen. In einem Topf in 175 °C heißem Fett knusprig ausbacken, dann herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen.

Thai Orange: Basilikum-Orangen-Fizz
Zutaten für einen Drink:
1 Limette, 1 TL brauner Zucker, 8 Blätter Thai-Basilikum, ersatzweise Basilikum, 150 ml Blutorangensaft, 50 ml Mangonektar, Eiswürfel, ein Stück Mango, Orangenscheiben, Thai-Basilikum zum Garnieren

Und so geht“s:
Limette heiß waschen und achteln. Mit Zucker in einen Cocktailshaker geben und mit einem Mörser zerdrücken. Basilikum hinzufügen und ebenfalls leicht zerdrücken. Saft, Nektar und Eiswürfel dazugeben, kurz schütteln und in ein hohes Glas geben. Nach Wunsch mit Sekt auffüllen, mit Frucht und Basilikum garnieren.

Thunfisch-Gurken-Canapee
Zutaten für 4 Portionen:
40 g Erdnusskerne, 1 Limette, 1 rote Chilischote, 10 g Ingwer, 1 Bund Koriander, Meersalz, 1,5 EL Olivenöl, 300 g Thunfischfilet, Sushi-Qualität, grober schwarzer Pfeffer

Und so geht“s:
Topping: Erdnüsse in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Limette heiß waschen und trocknen. Schale fein abreiben, Saft auspressen. Chili fein schneiden, dabei die Kerne entfernen. Ingwer schälen und fein reiben. Koriander von den Stielen zupfen und grob zerkleinern. Alles mit Erdnüssen, etwas Salz und 1 EL Olivenöl vermengen.
Thunfisch in 8 Würfel schneiden und in einer Pfanne in dem restlichen Olivenöl kurz anbraten, dabei mit Pfeffer würzen, zum Schluss salzen. Gurke dünn schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Thunfischwürfel darauf anrichten und mit Topping servieren.

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) ist der zentrale Verband aller Fruchtsaft-/-nektar- und Gemüsesaft-/-nektarhersteller in Deutschland. Er vertritt die gemeinsamen Interessen dieser Branche national und international und unterrichtet seine Mitglieder in allen, die Industrie betreffenden aktuellen Fragen.Der VdF wurde am 17. Januar 1951 gegründet. Im Verband sind bundesweit 188 Fruchtsafthersteller organisiert (Stand: 01.01.2013). Darüber hinaus werden ca. 169 kleinere Betriebe über fünf Landesverbände betreut.

Firmenkontakt
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)
Dipl.-Ing. agr. Klaus Heitlinger
Mainzer Str. 253
53179 Bonn
02 28 / 95 46 00
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Pressekontakt
WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Nicole Ickstadt
Kollwitzstraße 7
53639 Königswinter
02244/92490
ickstadt@wpr-communication.de
http://www.wpr-communication.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

WILD überzeugt mit neuen Eis-Variationen

Eiskalte Innovationen

WILD überzeugt mit neuen Eis-Variationen

WILD bietet die Grundstoffe für erfrischendes Wassereis in fünf fruchtigen Zitrus-Sorten (Quelle: WILD)

Mit kreativen Ideen setzt WILD frische Impulse im Eiscreme-Segment. Im Fokus steht dabei Premium-Genuss. Auch der Trend zu „Limonaden am Stiel“ wird vom Ingredients-Experten in neuen Konzepten umgesetzt. Alle Varianten basieren auf dem Einsatz ausschließlich natürlicher Zutaten und tragen damit auch dem starken Kundenwunsch nach Natürlichkeit Rechnung.

Die Nachfrage nach Dessert-Geschmacksrichtungen bei Eis wächst ungebrochen. Laut dem Marktforschungsinstitut Innova sind die Produkteinführungen europaweit im Zeitraum zwischen 2010 und 2013 um 47,7 Prozent gestiegen. Eisvariationen mit Kuchen-, Torten- und Keks-Geschmack folgen an zweiter Stelle mit einem deutlichen Plus von 19,7 Prozent. Karamell hat bei vielen Dessertrezepturen seinen festen Platz – nicht weiter verwunderlich, dass diese Geschmacksrichtung vom Dessert-Boom profitiert und sich in der gleichen Zeitspanne mit einem Wachstum von 8,3 Prozent ebenfalls erfreulich entwickelt. Diesen Trend greift WILD auf und setzt mit neuen Konzepten überraschende Akzente.

Genussvolles Duo: Frucht trifft Karamell
Speziell für den Premiumbereich bietet WILD eine ungewöhnliche Kombination aus Frucht und Karamell, die in dieser Form bisher kaum auf dem deutschen Markt vertreten ist. Neben der frischen Komponente überzeugen bei diesem Konzept vor allem die unterschiedlichen Karamellrichtungen, die für Vielfalt und interessante Geschmackserlebnisse sorgen. Eine Vielzahl an Varianten ist denkbar. Besonders gut harmonieren Aprikose & cremiges Karamell, Birne & salziges Karamell, Banane & gebranntes Karamell sowie Ananas & Fudge. Die Karamellzubereitungen sind sowohl in fester als auch flüssiger Form erhältlich und eignen sich daher gleichermaßen als Topping und als Füllung. Die Textur der Füllung ist mit der von Honig vergleichbar: Durch die Absenkung des Gefrierpunktes bleibt das Innere flüssig.

Wegen der einfachen Handhabung sind die Produkte bei zahlreichen Eiskreationen problemlos zu verarbeiten und einzusetzen. Dank der unterschiedlichen Texturen – speziell in flüssiger Form – bietet WILD mit diesem Produkt eine echte Neuheit und großes Absatzpotenzial. Ein weiterer Pluspunkt liegt in der ausschließlichen Verwendung von Fruchtsaft, natürlichen Aromen und Farben.

Tea on Ice: Chai-Tee erobert den Eiscreme-Markt
Das indische Nationalgetränk steht mittlerweile rund um den Erdball hoch im Kurs – die Produkteinführungen in Westeuropa haben sich laut Innova letztes Jahr verdoppelt. Ursprünglich aus den Cafe-Ketten bekannt, setzt der aromatische Gewürztee seinen Siegeszug in den Handelsregalen fort und erobert nach den Getränken nun auch den Eiscreme-Markt.

In den USA und Australien werden bereits die ersten Chai-Eiscremes erfolgreich verkauft. WILD bietet Herstellern jetzt die Möglichkeit, diesen Trend umsatzstark für sich zu nutzen: Mit dem neuen Chai-Tee-Konzept setzt das Unternehmen auf den beliebten Ceylon-Schwarztee und Rooibostee und appliziert den Tee-Extrakt auf Milcheis.

Dank neuer Infusionstechnologie wird der Tee schonender extrahiert und sorgt – kombiniert mit Gewürzen wie Ingwer, Zimt und Kardamom – für ein unvergleichlich authentisches Geschmackserlebnis sowie eine eindeutige Produktdifferenzierung zu traditionellen Eissorten. Die Teevariationen bieten interessante Positionierungsansätze und sind sowohl im Sommer als erfrischende Eisvariation als auch im Winter dank warmer Gewürzkomponenten ein Genuss. Natürlichkeit steht auch bei diesem Konzept im Vordergrund.

Limonade zum Lutschen: Süßgetränke in neuer Form
Wassereis erfreut sich in Europa großer Beliebtheit und Deutschland hält mit 100 Millionen Litern im Jahr 2013 seinen stabilen Spitzenplatz von 23 Prozent am Gesamtvolumen von 434,7 Millionen Litern. Fruchtige Geschmacksrichtungen stehen bei den Produkteinführungen im Eismarkt generell weit vorne. Insbesondere Zitrusfrüchte sind stark gefragt. Laut Innova konnten sie ihren Anteil in den Jahren 2010 bis 2013 um über 20 Prozent steigern.

Auf die Frage, welche Produktinnovationen auf Zitrusbasis erfolgversprechend sein könnten, hat WILD die Antwort gefunden: Wassereis auf Limonadenbasis. Dass Süßgetränke wie Cola oder Eistee wunderbar als Eis funktionieren, haben die Entwicklungen der letzten Jahre deutlich gezeigt. WILD geht jetzt noch einen Schritt weiter und bietet die passenden Grundstoffe für Limonadengenuss in eisiger Form.

Erfrischendes Wassereis mit dem bekannten und beliebten Limonadengeschmack sorgt gerade im Sommer für fruchtige Abkühlung bei Jung und Alt. Die Geschmacksrichtungen Lemonade, Orange, Lemon-Lime, Pink-Grapefruit und Blutorange sind aufgrund ihres Fruchtanteils von 10 bis 15 Prozent besonders aromatisch. Der Einsatz von färbenden Lebensmitteln macht die „Limonaden am Stiel“ auch optisch zum Genuss und steht in Einklang mit den natürlichen Zutaten dieser Range.

Bildrechte: WILD Bildquelle:WILD

Die WILD Flavors GmbH mit Sitz in Zug (Schweiz) ist einer der weltweit führenden Hersteller von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Neben dem Hauptverwaltungssitz in Zug zählen Niederlassungen mit Produktionen in Heidelberg-Eppelheim, Deutschland (Rudolf Wild GmbH & Co. KG) sowie in Erlanger, Kentucky, USA (WILD Flavors, Inc.) zum Unternehmen. 14 weitere Produktionsstätten in Europa, USA, Kanada, China, Japan, Indien und Dubai gehören ebenfalls zur WILD Flavors GmbH.

Das WILD Flavors Produktportfolio umfasst Komplettlösungen wie Fruchtsaftkonzentrate, Blends und Getränkegrundstoffe sowie weitere Lebensmittelzutaten, darunter natürliche Aromen und Extrakte, Minze-Öle und Minze-Aromen, Farben aus natürlichen Quellen, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ wie funktionale Aromen. Fermentationstechnologien runden das Sortiment ab.

WILD
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107-115
69214 Heidelberg-Eppelheim
Tel.: +49 6221 799 0
info@wild.de
http:// www.wildflavors.com

Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Katja Wegerich
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 96 36 00 42
k.wegerich@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Kunst Kultur Gastronomie

Fruchtaufstriche des Genuss-Labels „Veroniques Feinste“: Die hohe Kunst des besonderen Genuss

Jetzt im Supermarkt: Das neue Genuss-Label von Veronique Witzigmann

Fruchtaufstriche des Genuss-Labels "Veroniques Feinste": Die hohe Kunst des besonderen Genuss

Véroniques Feinste Fruchtaufstrich Zwetschge mit Zimt

Iss Gutes und sprich drüber: Auch das ist eine spannende Art, sich mit kulinarischen Genüssen zu beschäftigen. Wie die Auseinandersetzung mit solch wertvollen Dingen wie Lebensmitteln aussehen kann, lässt sich immer wieder in Italien oder Frankreich beobachten: „Immer wieder faszinierend, wie man sich dort dem Essen widmet. Das fängt schon bei der Bestellung im Restaurant an: Gast und Kellner besprechen ausführlich das Angebot an Gerichten. Woher stammen die Zutaten? Nach welcher Tradition wird das Gericht zubereitet? Welche Gänge lassen sich am besten kombinieren“, ist auch Veronique Witzigmann von der mediterranen Gourmet-Kultur begeistert.

Mit ihrer Leidenschaft für selbstgemachte Speisen aus besten Zutaten hat sich Veronique Witzigmann einen Namen als Genuss-Expertin gemacht. Ihr Markenzeichen sind leckere Rezepte mit besonderer Finesse. Das schmackhafte Ergebnis sind kostbare Geschmacksmomente, die uns eine zauberhafte Geschmacks-Auszeit vom Alltag bescheren. Feine kulinarische Erlebnisse, die mit der neuen Marke „Veroniques Feinste“ endlich auch in Supermärkten erhältlich.
Als erstes Premium-Produkt mit dem Label „Veroniques Feinste“ hat die Feinkost-Spezialistin einen naturbelassenen und besonders schmackhaften Fruchtaufstrich kreiert. Die jetzt erhältlichen Sorten Erdbeere mit Rhabarber, Pfirsich mit Mango, Aprikose mit echter Bourbon Vanille, Zwetschge mit Zimt und Kirsche mit schwarzer Johannisbeere machen Appetit auf die weiteren Genussmomenten mit dem Namen „Veroniques Feinste“.

Für den äußerst naturbelassenen Geschmack der Aufstriche sorgen die sonnengereiften und aromatischen Bio-Früchte, die für die Früchtchen im Glas verwendet werden. Hier kann man noch schmecken, dass alle Zutaten sorgfältig behandelt und äußerst schonend eingekocht werden. Weil sehr viele Menschen keine Fruchtstücke im Aufstrich mögen, wird die gekochte Fruchtmasse kurz vor der Abfüllung fein püriert. Und weil die ausgesuchten Zutaten für den natürlich fruchtigen Geschmack sorgen, werden für „Veroniques Feinste“ Fruchtaufstriche keine künstlichen Zusatzstoffe verwendet.

Gut essen und darüber sprechen: Auch das gehört für Veronique Witzigmann zusammen. Nicht nur deshalb, weil sich die Begründerin des Labels „Veronique Feinste“ auch als Autorin mehrerer Bücher zu Themen wie Backen, Kochen und Esskultur einen Namen gemacht hat. Sondern auch, weil die Genuss-Expertin einen ganz besonderen Tipp hat: „Ein gemeinsames Essen mit der Familie oder unter Freunden – das ist die wohl einfachste, schönste und effektivste Art, um bei guten Gesprächen wunderschöne Momente zu erleben.“ Weitere Infos zum neuen Genuss-Label „Veroniques Feinste“ und Themen wie Rezepte nach hausgemachter Art, Kochen und Backen mit besten Zutaten oder Genuss-Tipps finden Sie hier: www.veroniques.net
Bildquelle:kein externes Copyright

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das unter der Dachmarke „Veroniques Feinste“ hochwertigste Lebensmittel für den deutschen Einzelhandel vermarktet. Als erstes Premium-Produkt des ausgewählten Sortiments sind die „Veroniques Feinste“ Bio-Fruchtaufstriche (www.veroniques.net) seit kurzem in Supermärkten erhältlich. Die persönlich von Veronique Witzigmann kreierten Bio-Aufstriche haben einen Anteil von 70 Prozent sonnengereiften Bio-Früchten, einen geringen Zuckeranteil und werden ohne künstliche Zusätze schonend hergestellt. „Veroniques Feinste“ Fruchtaufstriche garantieren ein genussreiches Geschmackserlebnis, z.B. als raffinierte Variante zu Marmeladen oder Konfitüren auf Brot und Brötchen.

Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://www.veroniques.net

Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.veroniques.net

Kunst Kultur Gastronomie

Die neue Genuss-Marke „Veroniques Feinste“ startet mit feinen Fruchtaufstrichen in den Supermärkten

Qualität wie hausgemacht: Die persönlichen Kreationen von Veronique Witzigmann

Die neue Genuss-Marke "Veroniques Feinste" startet mit feinen Fruchtaufstrichen in den Supermärkten

Genuss-Expertin Véronique Witzigmann

Leidenschaft für beste Lebensmittel und Liebe zum Backen und Koche wurden ihr scheinbar bereits in die Wiege gelegt: Veronique Witzigmann, Tochter des Jahrhundertkochs Eckart Witzigmann, schaute schon im Kindesalter Großmutter, Mutter und natürlich dem Vater in der Küche über die Schulter. Scheinbar auch deshalb ist bei der Genuss-Expertin Veronique Witzigmann dabei eine ganz besondere Kreativität für Rezepturen mit besonderer Finesse entstanden.

Waren die Gourmetserien von Veronique Witzigmann bislang nur im gehobenen Delikatessensegment erhältlich, gibt es die Genuss-Momente der Feinkost-Expertin unter dem Namen „Veroniques Feinste“ endlich auch zu einem erschwinglichen Preis in Supermärkten. Und wer die seit kurzem erhältlichen Bio-Fruchtaufstriche „Veroniques Feinste“ probiert hat, weiß, dass sich Veronique Witzigmann nur mit dem Besten zufrieden gibt ( www.veroniques.net )

Die Fruchtaufstriche in den Sorten Aprikose mit echter Bourbon Vanille, Kirsche mit schwarzer Johannisbeere, Erdbeere mit Rhabarber, Pfirsich mit Mango sowie Zwetschge mit Zimt stehen für das, was das neue Premium-Label „Veroniques Feinste“ so einzigartig macht: beste Zutaten, schonendste Herstellungsverfahren, liebvolle Rezepturen mit besonderer Finesse – oder kurz: Qualität und Geschmack wie hausgemacht.

Dass die naturbelassenen Fruchtaufstriche als erstes Premium-Produkt der Genuss-Range „Veroniques Feinste“ in die Regale der Supermärkte gekommen sind, scheint kein Zufall zu sein: Weil ihre damals vierjährige Tochter kein Obst essen wollte, begann Veronique Witzigmann vor vielen Jahren mit dem Einkochen von Fruchtaufstrichen aus regionalem und saisonalem Obst. Weil Marietta wie viele Kinder keine Fruchtstücke mochte, pürierte Veronique Witzigmann die zuckerarmen Aufstriche bis sie eine feine und cremige Konsistenz hatten. Und die auch als „Marmeladenfee“ bekannte Genuss-Spezialistin hatte Erfolg: Durch die leckeren Fruchtaufstriche lernte ihre Tochter den leckeren Geschmack von frischen Früchten kennen.

Fein püriert und mit einer cremiger Konsistenz sind die auch Fruchtaufstriche „Veroniques Feinste“. Auch dank des hohen Anteils von 70 Prozent ausgesuchtem und sonnengereiftem Bio-Obst kommen die leckeren Fruchtaufstriche – wie alle Produkte von Veronique Witzigmann – ohne künstliche Zusatzstoffe aus. Wer sich über die vielen Verwendungsmöglichkeiten der Fruchtaufstriche informieren, oder schon Appetit auf die weiteren Produkte von „Veroniques Feinste“ bekommen will, der sollte www.veroniques.net besuchen.

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das unter der Dachmarke „Veroniques Feinste“ hochwertigste Lebensmittel für den deutschen Einzelhandel vermarktet. Als erstes Premium-Produkt des ausgewählten Sortiments sind die „Veroniques Feinste“ Bio-Fruchtaufstriche (www.veroniques.net) seit kurzem in Supermärkten erhältlich. Die persönlich von Veronique Witzigmann kreierten Bio-Aufstriche haben einen Anteil von 70 Prozent sonnengereiften Bio-Früchten, einen geringen Zuckeranteil und werden ohne künstliche Zusätze schonend hergestellt. „Veroniques Feinste“ Fruchtaufstriche garantieren ein genussreiches Geschmackserlebnis, z.B. als raffinierte Variante zu Marmeladen oder Konfitüren auf Brot und Brötchen.

Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://www.veroniques.net

Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.veroniques.net

)

Sonstiges

Lecker Karneval: Berliner mit Fruchtaufstrich „Veroniques Feinste“

Endlich im Supermarkt: Fruchtaufstrich von Veronique Witzigmann

Lecker Karneval: Berliner mit Fruchtaufstrich "Veroniques Feinste"

Marmeladenfee Véronique Witzigmann

Berliner, Krapfen, Pfannkuchen oder wie immer sie je nach Region auch genannt werden: Zur „fünften Jahreszeit“ gehören sie genauso dazu wie eine originelle Verkleidung. Und das Leckerste in Krapfen & Co. findet sich mitten darin: Die Füllung. Ein besonderer Tipp für eine fruchtige Gebäckfüllung kommt von Veronique Witzigmann: Die persönlich von der Genuss-Expertin kreierten Fruchtaufstriche „Veroniques Feinste“.

Was die rechtzeitig zur Faschingszeit in Supermärkten erhältlichen Fruchtaufstriche so besonders macht, verrät ein Blick auf die Zutaten: Für die Fruchtaufstriche wird ausschließlich ausgewähltes und hochwertigstes Bio-Obst verwendet. Allesamt frische Früchte, die besonders schmackhaft sind. Vor dem Abfüllen wird die schonend gekochte und voll-aromatische Fruchtmasse fein püriert, so dass sich in den weich fließenden Fruchtaufstrichen später keine Obststücke mehr finden lassen. Das schmeckt besonders angenehm und lässt die naturbelassenen Fruchtaufstriche „Veroniques Feinste“ zu einer Füllung für Krapfen und anderes Gebäck mit besonderer Finesse werden. Die Bio-Aufstriche mit dem hohen Fruchtanteil von 70 Prozent sind außerdem lactose- und glutenfrei.

Die naturbelassene Fruchtsüße sorgt dafür, dass die Früchtchen im Glas mit einem sehr geringen Zuckeranteil auskommen. Wie bei allen ihren Produkten verzichtet Veronique Witzigmann auch bei den Fruchtaufstrichen „Veroniques Feinste“ auf künstliche Zusatz- oder Aromastoffe. Für den ausgesprochen leckeren und fruchtigen Geschmack sorgen nur die erlesenen Zutaten und das schonende Herstellungsverfahren. Denn das ist typisch für das neue Genuss-Label „Veroniques Feinste“: Mit ihrer Leidenschaft für beste Zutaten, hausgemachte Qualität und ihrer besonderen Finesse für neue Rezepturen bietet Veronique Witzigmann schon bald noch weitere Premium-Lebensmittel an, die wie die „Veroniques Feinste“ Fruchtaufstriche ebenfalls in Supermärkten erhältlich sein werden.

Bisher waren die Gourmet-Serien von Veronique Witzigmann – neben Fruchtaufstrichen gehören dazu auch Chutneys und pikante Senf-Saucen – ausschließlich im gehobenen Feinkost- und Delikatessenhandel erhältlich. Seit kurzer Zeit werden die Fruchtaufstriche in den Sorten Kirsche mit schwarzer Johannisbeere, Aprikose mit echter Bourbon Vanille, Erdbeere mit Rhabarber, Pfirsich mit Mango sowie Zwetschge mit Zimt als ersten Premium-Produkt der neuen Genuss-Marke „Veroniques Feinste“ auch im Supermarkt angeboten.

Wer sich weitere Anregungen für die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der Fruchtaufstriche – z.B. als Topping für Desserts oder Müsli, für die Zubereitung von Parfaits oder Milchshakes und natürlich zur Veredelung von Brot oder Brötchen – zeigen lassen will, findet hier viele gute Ideen: www.veroniques.net Bildquelle:kein externes Copyright

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das unter der Dachmarke „Veroniques Feinste“ hochwertigste Lebensmittel für den deutschen Einzelhandel vermarktet. Als erstes Premium-Produkt des ausgewählten Sortiments sind die „Veroniques Feinste“ Bio-Fruchtaufstriche (www.veroniques.net) seit kurzem in Supermärkten erhältlich. Die persönlich von Veronique Witzigmann kreierten Bio-Aufstriche haben einen Anteil von 70 Prozent sonnengereiften Bio-Früchten, einen geringen Zuckeranteil und werden ohne künstliche Zusätze schonend hergestellt. „Veroniques Feinste“ Fruchtaufstriche garantieren ein genussreiches Geschmackserlebnis, z.B. als raffinierte Variante zu Marmeladen oder Konfitüren auf Brot und Brötchen.

Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 51
J.Bauer@fine-food-enterprise.de
http://www.veroniques.net

Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
4921158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://www.veroniques.net