Category Archives: Sonstiges

Sonstiges

Leben mit Demenzkranken – Broschüre der DAlzG bietet Hilfen für schwierige Verhaltensweisen und Situationen im Alltag

Leben mit Demenzkranken - Broschüre der DAlzG bietet Hilfen für schwierige Verhaltensweisen und Situationen im Alltag

(Mynewsdesk) Berlin, 26. April 2017. Menschen, die an einer Demenz erkranken, entwickeln im Laufe der Krankheit häufig Verhaltensweisen, die von Angehörigen und anderen Betreuenden als schwierig, ungewöhnlich oder störend empfunden werden und oft eine starke Belastung darstellen. Die Broschüre der Deutschen Alzheimer Gesellschaft „Leben mit Demenzkranken. Hilfen für schwierige Verhaltensweisen und Situationen im Alltag“, die nun schon in 8. Auflage erscheint, kann dazu beitragen, das Leben mit den Erkrankten insbesondere für Angehörige einfacher zu machen. Denn zwei Drittel der Erkrankten werden zu Hause von Angehörigen betreut, oft rund um die Uhr.

Wenn jemand ständig nachfragt, wie spät es ist, Gegenstände verlegt, der Ehefrau den ganzen Tag hinterherläuft oder die Nacht zum Tag macht, kann dies die Angehörigen ans Ende ihrer Kräfte bringen. Die Broschüre „Leben mit Demenzkranken“ gibt wichtige Tipps und Hinweise, um den Alltag mit Demenzerkrankten etwas zu erleichtern. Die Autoren betonen, dass es keine Patentrezepte für den Umgang mit Demenzkranken gibt. Menschen mit Demenz sind und bleiben Individuen, verhalten sich unterschiedlich. Und doch ist es möglich, aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Es gilt genau zu beobachten, nach Ursachen zu fragen (was steckt dahinter, wenn jemand ständig die Wohnung verlassen will?), zu überlegen, was man tun kann und auszuprobieren.

Die Broschüre zeigt Strategien und gibt Anregungen für den Umgang mit den Verhaltensweisen, die von Angehörigen am häufigsten als belastend beschrieben werden, etwa aggressives Verhalten, Probleme mit dem Autofahren, mit Essen und Trinken.

Im abschließenden Kapitel geht es um Hilfen und Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige, wie Beratung, Gesprächsgruppen, Entspannungsübungen sowie Betreuungs- und Pflegeangebote.

Broschüre

Deutsche Alzheimer Gesellschaft: Leben mit Demenzkranken. Hilfen für schwierige Verhaltensweisen und Situationen im Alltag. 8. Auflage 2017, 56 Seiten, 4 €.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9x49ae

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/leben-mit-demenzkranken-broschuere-der-dalzg-bietet-hilfen-fuer-schwierige-verhaltensweisen-und-situationen-im-alltag-11410

Heute leben in Deutschland etwa 1,6 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr zwei Drittel davon leiden an der Alzheimer-Demenz. Ihre Zahl wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist der Bundesverband von derzeit 134 regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Angehörigengruppen und Landesverbänden. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Service-Nummer 01803 171017 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) oder 030 – 259 37 95-14 (Festnetztarif).

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Friedrichstr. 236
10969 Berlin

Tel.: 030 – 259 37 95 0
Fax: 030 – 259 37 95 29

E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de 
www.deutsche-alzheimer.de  

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030259379512
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/leben-mit-demenzkranken-broschuere-der-dalzg-bietet-hilfen-fuer-schwierige-verhaltensweisen-und-situationen-im-

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030259379512
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/9x49ae

Sonstiges

Linsentausch bei Katarakt – was ist wichtig?

Katarakt, auch bekannt als Grauer Star, ist eine schleichende Sehverschlechterung, die meist im Alter beginnt

Linsentausch bei Katarakt - was ist wichtig?

Was sollte beim Linsentausch beachtet werden? (Bildquelle: © kaptn – Fotolia.com)

Die Katarakt äußert sich durch eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit, hervorgerufen durch die Lichtstreuung in den getrübten Linsenbereichen. Auch eine permanente Lichtempfindlichkeit bedingt durch die Reflexion der Sonne durch Wasser oder Schnee kann auf diesen Altersstar hinweisen. Die Umwelt wird zunehmend wie durch einen Nebelschleier wahrgenommen, Kontraste lösen sich allmählich auf und die Farbpalette besteht im Endstadium fast nur noch aus Hell und Dunkel. Ein Grauer Star kann nur operativ behandelt werden. Aber keine Angst! Die Augen-Operation gilt seit vielen Jahren als eine der sichersten chirurgischen Eingriffe überhaupt. Dank der modernen Medizin gibt es in der Augenheilkunde heute die Möglichkeit, den Altersstar zu beseitigen und gleichzeitig das Sehvermögen zu verbessern bzw. wieder herzustellen.

Grauer Star – welche Linse passt zu mir?

Es ist Aufgabe des behandelnden Augenarztes, ein Aufklärungsgespräch über den Grauen Star und seine Folgen durchzuführen. Dieses sollte in einem angemessenen Zeitraum und ohne Zeitdruck vor dem eigentlichen Eingriff stattfinden, sodass der Patient die vielen Informationen aufnehmen und verarbeiten kann. Dazu gehört vor allem eine eingehende Untersuchung, damit in deren Ergebnis die entsprechende Kunstlinse ausgewählt werden kann. Durch die moderne Medizin besteht die Chance, mit Standard-Kunstlinsen oder neuartigen Kunstlinsen mit Zusatznutzen, sogenannte Premiumlinsen, nicht nur die durch den Grauen Star getrübte Augenlinse zu ersetzen, sondern dabei auch verschiedenartige Sehfehler auszugleichen.

Bei der Augen-Operation unterscheidet man Standard-Kunstlinsen von Premiumlinsen wie der Multifokallinse.

Monofokale Standard-Kunstlinse (Ein-Stärke-Linse)

– Ermöglicht scharfes Sehen meist nur in einer Entfernung.
– Eine Brille kann nach Implantation nach wie vor notwendig sein.

Die Standard-Kunstlinse stellt den Lichteinfall ins Auge wieder her, der bei der eigenen getrübten Linse nicht mehr möglich war. Mit der Standard-Kunstlinse, die nur einen Brennpunkt besitzt, ist somit für das Sehen in der Nähe das Tragen einer Brille oder Gleitsichtbrille weiterhin erforderlich.
Premiumlinsen mit Zusatzfunktionen bietet weitere nachhaltige Verbesserung. An dieser Stelle ist besonders die Multifokallinse zu empfehlen.
Multifokallinse (Mehr-Stärke-Linse)

– Scharfes Sehen in Nähe und Ferne durch mehrere Brennpunkte.
– Korrigiert gleichzeitig die Alterssichtigkeit.
– Asphärische und torische Funktion (schärferes Kontrastsehen und Korrektur von Astigmatismus).
– Auf zusätzliche Sehhilfen kann verzichtet werden.

Die Multifokallinse macht unabhängig von Lese- oder Gleitsichtbrille und kann als torische Version zur Korrektur der Hornhautverkrümmung eingesetzt werden. Für schärferes Sehen bei Nacht oder schlechten Lichtverhältnissen kann man eine asphärische Version wählen.

FAZIT – Ein Leben ohne Brille

Unabhängigkeit und Sicherheit im Alltag – der Einsatz verschiedener Premiumlinsen bringt wieder Lebensfreude und visuelle Lebensqualität zurück – und das auf Dauer!
Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ausführlich beraten, welcher Typ Linse zu Ihren Lebensgewohnheiten am besten passt!

Die Operation bei Grauem Star kann in der Regel ambulant durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, bei dem die Linsenvorderkapsel geöffnet und die Linse meist mithilfe von Ultraschall oder durch einen Femtosekundenlaser zerkleinert und anschließend entfernt bzw. abgesaugt wird. Danach wird eine spezielle Kunstlinse, eine sogenannte Intraokularlinse, in den leeren Kapselsack eingesetzt. Auch die Ausheilung erfolgt in der Regel komplikationslos – die kleine Öffnung verschließt sich von selbst. Katarakt-Operationen sind nach heutigem Standard ein sehr sicherer Eingriff. Dadurch, dass die Kunstlinse individuell angepasst wird, kann eine bestehende Fehlsichtigkeit korrigiert werden.

Kontakt
Bundesverband Medizintechnologie e.V.
Elke Vogt
Reinhardtstr. 29b
10117 Berlin
030 / 246255-0
030 / 246255-99
mail@webseite.de
http://www.initiativegrauerstar.de

Sonstiges

Der Mai ist gekommen…

Der Mai ist gekommen...

…, die Bäume schlagen aus. Aber nicht nur die Bäume benehmen sich zu diesem Anlass etwas eigenartig – so manchen Zeitgenossen sticht jetzt gehörig der Hafer. Doch auch und gerade zu Beginn des Wonnemonats sollte man einige Dinge beachten. ARAG Experten raten daher zu Vorsicht und Rücksichtnahme beim Tanz in den Mai.

Großer Maibaum
Bei Maibäumen handelt es sich um meist große, hochstämmige, verzierte Bäume, die an zentralem Platz im Ort bei einer festlichen Veranstaltung aufgerichtet werden. Besonders in Baden-Württemberg, Bayern und Österreich ist das feierliche Aufstellen eines Baumstammes auf dem Dorfplatz üblich. Da es sich bei dieser Art Maibaum oft um wahre Riesen handelt, sind einige Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. So dürfen z.B. nur solche Personen mit Motorsägen oder Winden arbeiten, die in der Handhabung dieser Geräte unterwiesen und geübt sind. Für das Fällen, Bearbeiten (Entasten und Entrinden) und Transportieren eines Baumes sind nur entsprechende Fachkräfte wie Waldarbeiter oder ausgebildete Feuerwehrleute und Gemeindearbeiter einzusetzen. Bei all diesen Arbeiten müssen die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen der Unfallverhütungsvorschrift „Forsten“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (GUV-V C 51) beachtet werden. Beim Transport ist außerdem darauf zu achten, dass das verwendete Fahrzeug den Bestimmungen der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) entspricht und die Vorschriften der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) über die Ladung eingehalten werden. Nur wenn das Aufstellen und Abbauen eines Maibaums unmittelbar im Auftrag der Gemeinde geschieht, stehen die dabei beteiligten Personen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Gemeinde tritt in diesem Fall als Unternehmer auf, die Helfer werden arbeitnehmerähnlich tätig. Die Gemeinde ist damit nicht nur verantwortlich für die sichere Durchführung aller Arbeiten. Sie muss auch dafür sorgen, dass die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen beachtet werden.

Kleiner Maibaum
Daneben gibt es auch den Brauch, dass die jungen, unverheirateten Männer eines Dorfes vor den Häusern aller unverheirateten Frauen kleinere Maibäume, sogenannte Maien (meistens Birken oder im Oberschwäbischen Tannen), als „Gunstbeweis“ aufstellen. In einigen Teilen Deutschlands, zum Beispiel im Rheinland, im Bergischen Land, in Franken und in Schwaben, ist es üblich, dass männliche Jugendliche nur am Haus ihrer Angebeteten einen Baum anbringen. Im Allgemeinen sind das vor allem mit buntem Krepppapier geschmückte Birken. Aber Vorsicht! Das Gesetz setzt dem liebestollen Treiben Grenzen! In § 39 Abs. 5 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ist seit 2010 bundesweit einheitlich festgelegt, dass Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September nicht abgeschnitten werden dürfen. Nur Bäume, die im eigenen Haus- oder Kleingarten stehen, sind von dem Verbot ausgenommen. Und wenn sich Vögel den Baum als Nistplatz ausgesucht haben, muss das Vorhaben ebenfalls zurückstehen. Denn nach § 39 Abs. 1 BNatSchG ist es verboten, „Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.“

Zudem sollte man laut ARAG Experten abklären, ob es in der fraglichen Kommune eine Baumschutzsatzung gibt, die das Fällen verbietet bzw. eine Genehmigung dafür verlangt. Ist das der Fall, dürfen Bäume nur unter bestimmten Kriterien mit einer Erlaubnis gefällt werden. Diese Kriterien sind:
-Baumart – unter die Baumschutzsatzung fallen je nach Bundesland verschiedene Baumarten
-Baumgröße – diese kann die jeweilige Naturschutzbehörde nach eigenem Ermessen festlegen, so erfasst die Baumschutzsatzung in manchen Bundesländern Bäume mit einem Stammumfang ab 60 Zentimetern, bei anderen wiederum erst ab 80 Zentimetern
-Zeitpunkt zum Fällen – hier gilt allgemein, dass der Schutz von Pflanzen und Tieren bzw. Vögeln innerhalb der Vegetationszeit und der Nist- bzw. Brutzeit Vorrang hat, demnach darf ein Baum nur im Spätherbst und im Winter gefällt werden, doch die genauen Kalenderzeiten unterscheiden sich von Kommune zu Kommune. Nicht erlaubt ist das Baumfällen generell von Anfang März bis Ende September

Gefällter Maibaum
Diese Behörden erteilen Genehmigungen zum Baumfällen:
-Naturschutzbehörde – wenn es darum geht, Bäume zu fällen, weil sie als störend empfunden werden
-Forstamt – wenn es darum geht, Bäume in einem Wald zu fällen
-Ordnungsamt oder die Katastrophendienste – wenn es darum geht, wegen durch Naturkatastrophen (Blitzeinschlag, Sturm, Überschwemmung) entstandener Gefahren Bäume so schnell wie möglich fällen zu lassen

Gekaufter Maibaum
Wer sein Herzblatt unbedingt mit einem Maibaum beglücken will, sei gewarnt! Birken-Diebstahl kann nämlich teuer werden. In Bonn wurde ein 22-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt. Er wollte im Wald einen Maibaum schlagen und fand am Wegesrand ein bereits abgesägtes Exemplar. Beim Aufladen des Baumes wurde er von der Polizei erwischt und angezeigt. Das Diebesgut durfte der junge Mann zwar behalten, die dicke Rechnung kam aber am Schluss – 400 Euro Geldstrafe! Einige Gemeinden bieten inzwischen Maibaum-Birken zum Verkauf an. So hat beispielsweise das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft einige Maibaum-Verkaufsstellen eingerichtet. Die Bäume sind frisch geschlagen oder können selbst abgesägt werden. Im Köln-Bonner Einzugsgebiet lohnt ein Blick auf www.maibaumaktion.de mit Rundum-Service. Da kann man bereits geschmückte Bäume ordern und das vertrocknete Exemplar am Ende sogar wieder abholen lassen.

Tanz in den Mai
Ob man es nun „Tanz in den Mai“ oder „Walpurgisnacht“ nennt – der nächste Morgen ist frei und nur noch wenige Arbeitnehmer und Gewerkschafter sind an diesem Tag der Arbeit auf den Beinen, um ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen. So hat sich der 30. April in den vergangenen Jahren zur ultimativen Partynacht des Jahres gewandelt. Nicht nur in den Clubs und Discotheken tanzt man dem Wonnemonat entgegen; auch in vielen „Off-Locations“ ist ordentlich etwas los. Ob die lärmempfindlichen Nachbarn das lautstarke Treiben auch tief in der ersten Mainacht noch dulden müssen, ist fraglich. Denn nur wenn von offizieller Seite die Party als Brauch gilt (wie etwa Karneval und Silvester), darf es nach 22 Uhr lauter werden.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sport-und-gesundheit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Sonstiges

Grab wendet sich an Percona, um die Leistung der AWS-Hosted Datenbank zu optimieren

Fahrdienst-Vermittlungs-Unternehmen sichert eine großartige Kundenerfahrung durch den 24x7x365 Zugriff auf einige der erfahrensten DBAs weltweit

Grab wendet sich an Percona, um die Leistung der AWS-Hosted Datenbank zu optimieren

(Mynewsdesk) SANTA CLARA, KALIFORNIEN — (Marketwired) — 04/26/17 — PERCONA LIVE OPEN SOURCE DATENBANKKONFERENZ — Percona, das Unternehmen, das Enterprise-Class MySQL-® und MongoDB®- Lösungen und Dienstleistungen bietet, gab heute bekannt, dass Grab, die größte Plattform für Fahrdienst-Vermittlungen in Südostasien, dank Perconas Beratung und Unterstützung eine optimale Leistung seiner AWS-gehosteten Datenbank erreicht hat. Percona hat es Grab ermöglicht, die Anwendungsleistung unter extremer Arbeitsbelastung zu optimieren, die Datenbankverfügbarkeit in Echtzeit zu sichern und die Anforderungen an die Skalierung des Geschäfts zu erfüllen.

Wie viele Unternehmen, die sicherstellen möchten, dass ihre Datenbank den Bedürfnissen einer sich ständig verändernden Branche gerecht werden kann, wandte sich Grab an AWS, um sein Datenbankumfeld zu hosten. DBaaS ermöglicht es Grab, Datenbankinstanzen nach Bedarf zu beschleunigen oder zu verlangsamen. Allerdings kann diese Flexibilität manchmal zu einem Mangel an Transparenz führen, wenn es um Datenbank-Operationen und Management geht. Als Grab erlebte, wie seine Nutzer und die Anzahl der Mitfahrer und die Fahrer-Daten in seiner AWS-gehosteten Umgebung auf das Zwanzigfache im Vergleich zu den vorhergehenden Stufen anstieg und die Kundenerfahrung beeinflusste, wandte sich das Unternehmen an die anerkannten MySQL-Ideenführer und Experten bei Percona. Mit seiner umfangreichen Erfahrung in der Verwaltung von AWS-Umgebungen empfahl Percona verschiedene Schema-Änderungen, Abfrage-Einstellungen und Architektur-Modifikationen, um Reaktionsfähigkeit und Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Heute ist das Datenbank-Managementteam auch bei einem kontinuierlichen und schnellen Wachstum von Grab, in der Lage, die Anforderungen der Arbeitsbelastung problemlos zu bewältigen und ein exzellentes Kundenerlebnis zu gewährleisten.

Über Percona Support und Beratung Percona-Berater verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Lösung komplexer Datenbank-Performance-Probleme und Design-Herausforderungen. Perconas Experten sind weltweit jederzeit rund um die Uhr verfügbar, und sie haben aus der Distanz und vor Ort mit mehr als 3.000 Kunden gearbeitet. Der Support von Percona ist eine höchst reaktionsschnelle, effiziente und erschwingliche Option, um die kontinuierliche Leistung von MySQL® und MongoDB®-Implementierungen zu gewährleisten. Ein benutzerfreundliches Support-Team ist das ganze Jahr über rund um die Uhr online oder per Telefon erreichbar, um eine optimale Leistung Ihrer Datenbanken sicherzustellen. Der Support von Percona hilft Datenbank-Teams, die Verfügbarkeit zu erhöhen, produktiver zu sein, das Support-Budget zu reduzieren und Fixes für Performance-Probleme schneller zu implementieren.

Zitate

Edwin Law, Data Engineering Lead, Grab „Unsere cloudbasierten Datenbanken müssen leistungsstark und immer verfügbar sein, damit unsere Grab-Applikation unseren Kunden, die sich bei ihren Mobilitätsbedürfnissen auf uns verlassen, ein hervorragendes Erlebnis bietet. Mit Percona Consulting und Support wissen wir, dass wir Cloud-Lösungen entwerfen können, die unseren Bedürfnissen gerecht werden, und wir sind immer abgesichert, wenn Probleme auftreten, die Auswirkungen auf die Leistung haben.“

Peter Zaitsev, Co-Gründer und CEO von Percona „Grab erkannte, dass es notwendig war, eine leistungsstarke Cloud-Datenbank-Umgebung und eine optimale Kundenerfahrung zu schaffen, um wettbewerbsfähige Anforderungen zu erfüllen, ohne sein IT-Budget zu sehr zu strapazieren. Wie viele schnell wachsende Unternehmen auf der ganzen Welt, wandte Grab sich an Perconas branchenweit anerkannte Datenbank-Performance-Experten, um Zugriff auf einige der weltweit erfahrensten DBAs zu erhalten – wann immer sie ihn brauchen, wo immer sie ihn brauchen.“

Über Percona

Mit mehr als 3.000 Kunden weltweit, ist Percona das einzige Unternehmen, das enterprise-class Lösungen sowohl für MySQL als auch MongoDB über traditionelle und Cloud-basierte Plattformen liefert. Das Unternehmen bietet Software, Support, Consulting, und Managed Services für einige der größten und bekanntesten Marken im Internet, wie beispielsweise Cisco Systems®, Time Warner Cable®, Alcatel-Lucent?, Rent the Runway and the BBC®, sowie für viele kleinere Unternehmen, die während der Rationalisierung von Datenbankeffizienz Anwendungsleistung maximieren möchten. Gut etabliert als Vordenker, liefern Percona Experten Inhalt über den Percona Database Performance Blog. Die beliebten Percona Live conferences ziehen Teilnehmer und hochkarätige Referenten aus der ganzen Welt an. Für weitere Informationen, besuchen Sie www.percona.com.

Percona®, XtraBackup®, TokuDB® und Fractal Tree® sind eingetragene Marken der Percona LLC oder ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen eingetragenen und nicht eingetragenen Marken in diesem Dokument sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Impressum

Presse Kontakt
Brigit Valencia
Für Percona
(360) 597-4516
bdbvalencia@gmail.com

=== Grab wendet sich an Percona, um die Leistung der AWS-Hosted Datenbank zu optimieren (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/wa6f0t

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/grab-wendet-sich-an-percona-um-die-leistung-der-aws-hosted-datenbank-zu-optimieren

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Sonstiges

Wann macht ein Schulwechsel von der Realschule Sinn?

Studiendirektor Joachim Veigel: Schüler aus Bingen, Ingelheim und Bad Kreuznach besser betreuen

Wann macht ein Schulwechsel von der Realschule Sinn?

Realschule wechseln für Schüler aus dem Raum Bingen kann Sinn machen. (Bildquelle: Steinhöfelschule)

BINGEN/INGELHEIM/BAD KREUZNACH. Joachim Veigel ist Leiter der „Steinhöfelschule – die private Wirtschaftsschule“. Der Studiendirektor erklärt, warum ein Schulwechsel von einer Realschule im Raum Bingen, Ingelheim oder Bad Kreuznach auf einen der beiden Standorte der Privatschule in Mainz bzw. Heidesheim Sinn machen kann.

Herr Veigel, wann wird aus Ihrer Erfahrung heraus ein Schulwechsel für Schüler zum Thema?

Joachim Veigel: Das ist zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten der Fall, meist jedoch am Ende der Mittelstufe. Allerdings zeichnet sich in den Beratungsgesprächen, die wir regelmäßig an den Standorten unserer Schule in Mainz und Heidesheim durchführen, eine Gemeinsamkeit ab: Die Schüler, die sich mit einem Interesse an einem Schulwechsel an unsere Schule wenden, klagen über mangelnde Transparenz in der Notengebung und fehlende individuelle Betreuung. Genau das jedoch, die gute persönliche Betreuung und das Ziel, die Schüler miteinzubeziehen, ist Teil der besonderen Stärken des Bildungsangebots an unserer Wirtschaftsschule.

Wie zeigt sich das nach einem Schulwechsel im Schulalltag an der Steinhöfel Wirtschaftsschule?

Joachim Veigel: Schülerinnen und Schüler aus den Regionen Bingen, Ingelheim und Bad Kreuznach können sich die Vorteile einer kleinen Schule zu eigen machen, die neben einer ganz nah an der Praxis ausgerichteten Unterrichtsgestaltung auf Persönlichkeitsbildung setzt. Eine funktionierende Schulgemeinschaft – das ist uns ganz besonders wichtig. Zudem verfügen wir über eine professionelle und moderne Ausstattung unserer Schule: Notebooks, eine Online-Lernplattform, Whiteboards bzw. Smartboards sind bei uns obligatorisch. Mit diesen professionellen Unterrichtsmitteln gestalten wir den Schulalltag nah an den Anforderungen, die moderne Berufe an Auszubildende heute stellen. Die Qualität unseres Angebots ist übrigens TÜV-zertifiziert.

Welche Abschlüsse können Schüler von der Realschule an der Steinhöfel Wirtschaftsschule machen?

Joachim Veigel: Realschüler oder Gymnasiasten können nach der neunten Klasse zu uns wechseln und hier die Abschlüsse BF I und II, also die Mittlere Reife, erreichen. Zudem können sie bei uns die Fachhochschulreife in Teilzeit oder Vollzeit oder das Abitur machen. Das ist sowohl in der Berufsoberschule als auch am Wirtschaftsgymnasium möglich. Wichtig dabei ist, dass wir die Schüler in ihrer ganz eigenen Persönlichkeit und mit ihren Fähigkeiten in den Mittelpunkt stellen. Wir stärken die Stärken unserer Schüler und schulen ihr Selbstvertrauen.

Lernen kann man besonders gut, wenn man sich auch wohl fühlt. Ob Schulwechsel in die Realschule, Mittlere Reife, FH-Reife, berufsbegleitende Fachhochschulreife oder Abitur – die Steinhöfelschule in Mainz und Heidesheim ist der richtige Ansprechpartner!

Kontakt
Steinhöfelschule
Tina Veigel
Rheinallee 3
55116 Mainz
06131 – 91 20 – 0
06131 – 91 20 – 30
mail@webseite.de
http://www.steinhoefelschule.de

Sonstiges

Angiom behandeln: Erste Adresse für die Region Wetzlar

Fehlbildung der Gefäße können mit OP im Klinik Jung-Stilling korrigiert werden

Angiom behandeln: Erste Adresse für die Region Wetzlar

Oft ein Zufallsbefund: Diagnose Angiom. (Bildquelle: © mimagephotos – Fotolia.com)

LAHN-DILL-KREIS / WETZLAR. Oft ist es ein Zufallsbefund, wenn Patienten mit der Diagnose „Angiom“ konfrontiert werden. Was genau ist ein Angiom? Bei den sogenannten arterio-venösen Malformationen (AVM) handelt es sich um eine angeborene Gefäßmissbildung aus knäuelartig veränderten Gefäßen, in der Regel ohne Muskelschicht im Gehirn. Durch das Fehlen der Muskelschicht sind Angiome sehr dünn und neigen daher zum Platzen. Sie lassen sich bildlich mit einer Art Kurzschluss zwischen Venen und Arterien beschreiben. Auffällig werden Angiome etwa zur Hälfte der Fälle durch intrazerebrale oder subarachnoidale Blutungen. Häufig treten auch Symptome wie epileptische Anfälle, neurologische Ausfälle und Kopfschmerzen auf. Die Therapie setzt zunächst bei der Einschätzung des individuellen Blutungsrisikos an.

Diagnose Angiom? Hilfe bietet die Neurochirurgie für Patienten aus Wetzlar und dem Lahn-Dill-Kreis

Wie äußert sich eine Blutung des Angioms? Durch die Raumforderung der Blutung kommt es meist zu einer Bewusstseinstrübung oder einem akuten Koma. Häufig betroffen sind Frauen in der Endphase der Schwangerschaft. Ein Zusammenhang mit erhöhtem Blutdruck besteht jedoch in den meisten Fällen nicht. Auch die Neurochirurgie im Klinikum Jung-Stilling in der Diakonie in Siegen unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Veit Braun beschäftigt sich zunehmend häufig mit zufällig entdeckten Angiomen bei einer Kernspintomograpie, die aufgrund ganz anderer Erkrankungen durchgeführt wurde. Operieren ja oder nein ist dann die zentrale Frage, die es zu beantworten gilt. Denn: Das Risiko einer Blutung ist bei einem Angiom höher als bei einem Aneurysma. Gleichzeitig ist die Behandlung aufwändiger, und häufig ist es nicht mit einem Eingriff getan. „Immer eine Einzelfallentscheidung“, betont deshalb Prof. Braun.

Wie werden Angiome therapiert – Embolisation oder Operation?

Patienten, die auch aus der Region Wetzlar bzw. dem Lahn-Dill-Kreis die Neurochirurgische Diakonie-Klinik aufsuchen, erläutert Prof. Braun ausführlich die gegebenen Behandlungsoptionen. Meistens ist eine Kombination verschiedener Therapien angebracht, die oftmals mit der Embolisation, also der Verklebung von innen heraus beginnt. Allerdings: Das ist nur bei etwa der Hälfte der Angiome abschließend erfolgreich. Gelingt der Verschluss dadurch nicht vollständig, wird eine offene Operation oder eine Bestrahlung in Erwägung gezogen. Nach der Operation muss der Patient noch einige Zeit intensivmedizinisch betreut werden, denn durch die plötzlich erfolgende, normalisierte Durchblutung der umliegenden Gefäße kann eine Überlastung und dadurch eine Blutung entstehen.

Professor Dr. med. Veit Braun ist Chefarzt an der Neurochirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen. Kopfoperationen wie bei Hirntumor, Aneurysma, Angiom oder Jannetta werden in hochmodernen Operationssälen mit 3D-Bildwandler, Neuronavigation, Fluoreszenz und Neuromonitoring durchgeführt. Das gesamte Spektrum der modernen Neurochirurgie wird geboten. Das ärztliche Team der neurochirurgischen Abteilung innerhalb des Klinikums besteht aus 13 Mitarbeitern, von denen 6 Fachärzte für Neurochirurgie sind.

Kontakt
Diakonie Klinikum Jung-Stilling-Krankenhaus Neurochirurgische Klinik
Prof. Dr. med. Veit Braun
Wichernstraße 40
57074 Siegen
02 71 3 33-43 82 oder -42 21
mail@webseite.de
http://www.neurochirurgie-diakonie.de

Sonstiges

Der Natur auf der Spur

Panarbora bietet zahlreiche spannende Veranstaltungen für Groß und Klein

Der Natur auf der Spur

Bei einer geführten Wanderung lernt die ganze Familie etwas über den Wald. (Bildquelle: Panarbora)

Waldbröl, 24.04.2017 – Die Jugendherberge Panarbora in Waldbröl im Bergischen Land hat sich für diese Saison einige spannende Veranstaltungen einfallen lassen; sie ergänzen die Hauptattraktion, den 1.635 Meter langen Baumwipfelpfad mit 40 Meter hohen Aussichtsturm, sowie den Abenteuerspielplatz und das Restaurant mit asiatischen, afrikanischen und deutschen Speisen perfekt.
An Christi Himmelfahrt (27. Mai 2017) geht es mit einer Familienwanderung los: Entlang des Waldmythenweges warten tolle Wissens- und Erlebnisstationen auf die Wanderer. Für alle, denen die Puste zwischendurch ausgeht, fährt der Waldbröler Bummelzug in vorgegebenen Abschnitten „Wanderbahnhöfe“ an, sodass die Länge der Wanderung individuell gestaltet werden kann (3/6,8/9,8/13,2 km). Nachmittags treffen sich alle zu Grillwurst & Vegetarischem vom Grill mit Brötchen und Salat, um den ereignisreichen Tag gemeinsam am Feuer ausklingen zu lassen.
Am Johannistag (24. Juni) wird Sommersonnenwende gefeiert. Nach einer Wanderung werden Johanniskronen aus Blüten, Zweigen und Bändern gebunden. Außerdem stellen die Teilnehmer ein Johanniskraut-Massageöl her und suchen Glühwürmchen in der Nacht. Am Abend gibt es beim Grillen am Johannisfeuer einen Johannisbeersaft oder Sekt/Cassis.

Anfang Juli (8.7.) geht es auf den Baumwipfelpfad zum Märchenabend: Auf Kissen und Decken gebettet, mit einem fruchtigen Sommernachtstraumgetränk und Knabbereien versorgt, lauschen die Kinder den Märchen aus dem Zauberwald.

Lange Nächte in Panarbora gibt es gleich mehrere: Am 9. Juni steigt der Erdbeermond in den Himmel auf – nun beginnt die Erdbeerenernte und oft leuchtet der Mond passend orange-rot. Besucher können diese Vollmondnacht auf dem Aussichtsturm und dem Baumwipfelpfad genießen. Auch am 7. August können Interessierte zu einer Vollmondnacht nach Panarbora kommen. Am 12. Und 13. August gibt es die Laurentiusnächte, in denen man vermehrt Sternschnuppen beobachten kann. Dazu gibt es einen Sternschnuppencocktail oder Früchtetee und leckere Mitternachtshäppchen. Am 5. Oktober schließlich steht der Ernte-Vollmond am Himmel; fast nahtlos geht er mit dem Sonnenuntergang auf und leuchtet wie ein Kürbis am Nachthimmel.

In den Herbstferien steht ein Basteltag (11 bis 16 Uhr) auf dem Programm: am 24. Oktober lädt die Jugendherberge Panarbora in Waldbröl zu einer Wanderung durch den Herbstwald ein. Die unterwegs gesammelten Naturmaterialien – Baumfrüchte, Blätter, Samen und Zweige – werden im Anschluss in hübsche Herbstdeko verwandelt. Zudem gibt es heißen Tee und einen herbstlichen Imbiss.

Details zum Veranstaltungsprogramm 2017 sind der Internetseite www.panarbora.de zu entnehmen. Zusätzlich ist eine Service-Hotline unter der Rufnummer 02291-908650 geschaltet.
Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind bis sieben Tage vor Beginn unter 02291-90865-13 oder per Email info@panarbora.de möglich.

Im Naturpark Bergisches Land, rund 50 Kilometer östlich von Köln, eröffnete im September 2015 der Natur-erlebnispark Panarbora zusammen mit der 35. Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerk Rheinland. Am Stadtrand von Waldbröl entsteht ein Dreiklang aus Natur, Vergnügen und Umweltbildung. Europaweit einzigartig ist die Kombination aus Baumwipfelpfad und 40 Meter hohem Aussichtsturm, die eine Gesamtlauflänge von 1635 Metern haben, Baumhäusern und globalen Dörfern zum Übernachten. Ergänzt wird das Angebot durch einen Sinnesparcours und Heckenirrgarten und ein Informationsportal mit Abenteuerspielplatz sowie einer Naturerlebnisakademie. Im Fokus von Panarbora steht ein ganzheitlicher erlebnispädagogischer Ansatz für Familien und Schulklassen. Informationen unter www.panarbora.de und 02291-908650. Buchungsanfragen werden unter info@panarbora.de entgegen genommen.

Firmenkontakt
Naturerlebnispark und Jugendherberge Waldbröl Panarbora
Swantje Borner
Nutscheidstr. 1
51545 Waldbröl
(0)2291-90865-12
info@panarbora.de
http://www.panarbora.de

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Juliane Federowski
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49-6131/21632-0
panarbora@recompr.de
http://www.recompr.de

Sonstiges

GESUCHT! VISIONÄRE, FORSCHER, TÜFTLER UND QUERDENKER

(Mynewsdesk) Magdeburg/Hannover 25.04.2017

Auf der weltweit wichtigsten Industriemesse in Hannover ist der „Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2017“ heute in eine neue Runde gestartet. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann gab den Startschuss für den Wettbewerb, der mit insgesamt 90.000 Euro dotiert ist. Gesucht werden Unternehmen und Forscher, die mit ihren Visionen, kreativem Denken sowie innovativen Geschäftsmodellen und Strategien neue Produkte und Dienstleistungen für die Märkte schaffen.

„Für den Namensgeber dieses Preises bedeutete Forschen Fortschritt und Humanität. Die Preisträger der vergangenen Jahre haben diese Tradition fortgesetzt und gezeigt, wie viel Potenzial und Innovationskraft in unserem Land frei gesetzt werden kann. Ich möchte gerade jungen und kleinen Unternehmen Mut machen, mit unseren Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammenzuarbeiten. Voraussetzung für erfolgreiche Innovationen sind Partner mit unterschiedlichsten Kompetenzen und Erfahrungen“, sagte Wirtschaftsminister Willingmann.

Zum Start des diesjährigen Wettbewerbs besuchte der Minister die Wittenberger TESVOLT GmbH, Vorjahres-Preisträger der Kategorie „Innovativste Produktentwicklung“. Das Unternehmen stehe mit seinen internationalen Speicherprojekten beispielhaft für wirtschaftlichen Erfolg und für den Geist des Hugo-Junkers Preises, erklärte der Minister. Mit der von TESVOLT entwickelten Technologie kann Energie aus natürlichen Ressourcen gespeichert und eine stabile Stromversorgung gewährleistet werden – ein spürbarer Gewinn für Regionen, in denen es kaum leistungsfähige Stromnetze gibt. Das mittlerweile 30-köpfige Team nimmt die Energiewende als Herausforderung, geschaffen werden sollen Speicherlösungen für Gewerbetreibende und industrielle Anwendungen. „Seit der Verleihung des Hugo-Junkers-Preises geht es für TESVOLT noch steiler bergauf als bisher. Das Land Sachsen-Anhalt glaubt an die Zukunft des Unternehmens und hat daher mehrere Millionen Euro Wachstumskapital investiert. Das TESVOLT-Team stellt den neuen Batteriespeicher derzeit auf Messen weltweit vor und bekommt überall begeisterte Reaktionen. Ende Mai wird auf der Messe Intersolar in München das neue Hochvolt-System präsentiert. Der Markt für Batteriespeicher wird in den nächsten Jahren dramatisch anwachsen, das Potenzial ist da“, so Daniel Hannemann, kaufmännischer Geschäftsführer von TESVOLT. „Wir wollen diesen Markt mit unserem neuen Hochvolt-Speicher maßgeblich mitbestimmen.“

Die Sonderkategorie des renommierten Preises ist in diesem Jahr Start-ups gewidmet. Sie sind Impulsgeber für die Wirtschaft und Pool innovativer Ideen. Deshalb steht das Thema „Gründung“ auf der wirtschaftspolitischen Agenda des Landes Sachsen-Anhalt ganz weit oben. Gestartet ist bereits der Mittelstands- und Gründerfonds mit einem Volumen von insgesamt rund 112,5 Millionen Euro. Er soll der heimischen Wirtschaft Rückenwind für weiteres Wachstum verleihen. Mit der bereits beschlossenen Meistergründungsprämie und dem in der vergangenen Woche gestarteten Nachfolgefonds (Volumen 265 Millionen Euro) hat das Land weitere Instrumente beschlossen, die Betriebsübernahmen und den Start in die Selbstständigkeit erleichtern sollen. Über dies hinaus plant der Wirtschaftsminister im Rahmen der anstehenden Hochschulgesetz-Novelle spürbare Erleichterungen für Gründungen aus Hochschulen heraus. „Die Sonderkategorie Start-ups des diesjährigen Hugo-Junkers-Preises ergänzt diese „Gründungs-Kampagne“ in besonderer Weise“, so Minister Willingmann

Informationen zum Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt

Seit mehr als 25 Jahren lobt das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung einen Innovationspreis aus, um Unternehmen und Forschungseinrichtungen für ihre exzellenten Entwicklungen zu ehren. Um die gesamte Innovationskette abzubilden, wurde dieser Innovationspreis 2013 mit dem Forschungspreis des Landes zum Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt verschmolzen. Bei den eingereichten Projekten sollte es sich um marktreife Innovationen handeln. Voraussetzung ist, dass die Innovation einen einzigartigen Kundennutzen bietet und/oder bestehende Produkte nachweislich verbessert. Bewerbungen für den Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt können bis zum 1. Oktober 2017 in den Kategorien

// Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung
// Innovativste Projekte der angewandten Forschung
// Innovativste Produktentwicklung
// Innovativste Allianz
// Sonderpreis: Innovativstes Start-up
eingereicht werden.

Zur bewährten Jury unter Vorsitz von Professor Dr. Mirko Peglow gehören sachverständige Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Industrie und Handwerk.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 6. Dezember in Halle (Saale) statt.

Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Jurymitgliedern finden Sie online unter http://www.hugo-junkers-preis.de/startseite/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7bs9xa

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/gesucht-visionaere-forscher-tueftler-und-querdenker-86203

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen Top Investment Promotion Agency Award 2016 ausgezeichnet.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

Firmenkontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/gesucht-visionaere-forscher-tueftler-und-querdenker-86203

Pressekontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/7bs9xa

Sonstiges

Industrie 4.0 Maturity Index: acatech legt einen praxisorientierten Leitfaden für Unternehmen vor

Industrie 4.0 Maturity Index: acatech legt einen praxisorientierten Leitfaden für Unternehmen vor

(Mynewsdesk) Hannover, 25. April 2017. Viele Unternehmen zögern mit dem Aufbruch in die Industrie 4.0, weil ihnen ein handfester Leitfaden fehlt. acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften stellt deshalb am 25. April 2017 auf der Hannover Messe den „Industrie 4.0 Maturity Index“ vor. Entlang eines sechsstufigen Reifegradmodells bildet er eine Richtschnur für Unternehmen, die ihre individuelle Roadmap entwickeln möchten. Ein neu gegründetes „Industrie 4.0 Maturity Center“ unterstützt Unternehmen bei der Anwendung des Indexes.

Der „Industrie 4.0 Maturity Index“ beruht auf einem mehrdimensionalen Reifegradmodell. Anhand dieses Modells können Unternehmen ihren Status Quo analysieren und ihre Industrie 4.0 Strategie ableiten. Der „Industrie 4.0 Maturity Index“ entstand in einem interdisziplinären Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen unter dem Dach von acatech. Projektpartner waren neben dem federführenden FIR an der RWTH Aachen: 

* Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
* Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK)
* Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM
* Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
* Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
* Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn
* Cluster Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it’s OWL)
* Infosys, Anbieter von Technologieservices und -beratung
* PTC, Anbieter von Industrie 4.0 Solutions
* TÜV SÜD, technisches Dienstleistungsunternehmen mit den Segmenten Industrie, Mobilität und Zertifizierung
Zeitgleich wurde das „Industrie 4.0 Maturity Center“ in Aachen gegründet. Es berät Unternehmen bei der Anwendung des „Industrie 4.0 Maturity Index“ und bündelt als offene und neutrale Plattform die Nachfolgeaktivitäten. 

„Es herrscht Aufbruchsstimmung. Das Zielbild der Industrie 4.0 wird von vielen geteilt und international sehr nachgefragt. Unternehmen suchen nun ihre individuelle Umsetzungsstrategie. Unser Industrie 4.0 Maturity Index gibt ihnen dafür neutrale, frei verfügbare Analyseinstrumente an die Hand. Mit dem Industrie 4.0 Maturity Center entsteht eine Anlaufstelle für alle, die diesen Leitfaden nutzen wollen“, sagte acatech Präsident Henning Kagermann.

Handlungsbedarf sieht auch Projektleiter Günther Schuh, Direktor am FIR an der RWTH Aachen: „Zu Recht fordern Mittelständler handfeste Angebote. Sie wollen wissen, wie sie Industrie 4.0 konkret angehen können, was das kostet und was es bringt. Pauschale Antworten gibt es dafür nicht. Unser Reifegradmodell und das Industrie 4.0 Maturity Center erleichtern diesen Transfer.“

Leitfaden und Fallbeispiele

Der „Industrie 4.0 Maturity Index“ betrachtet Unternehmen aus technologischer, organisatorischer und kultureller Perspektive. Sechs Entwicklungsstufen zeigen, wie Daten im Unternehmen gewonnen, analysiert und nutzbar gemacht werden können. Das Vorgehen berücksichtigt die Mehrdimensionalität der Industrie 4.0 im Zusammenspiel von Informationssystemen, Ressourcen, Unternehmensorganisation und Unternehmenskultur.
Fallbeispiele zeigen, wie der „Industrie 4.0 Maturity Index“ den Wandel zum Industrie 4.0 Unternehmen unterstützt: Ein Unternehmen reduziert Maschinenausfälle, indem es die beteiligten Geräte vernetzt, sodass mögliche Wartungsbedarfe früh angezeigt werden. Ein Technologiekonzern spart durch einen digitalen Leitstand Zeit und Kosten, indem er digitale Prozesse in der Produktentwicklung verknüpft. Ein ausführliches Fallbeispiel (HARTING Technologiegruppe) zeigt, wie der „Industrie 4.0 Maturity Index“ in Unternehmen angewendet werden kann.

Die acatech STUDIE ist sowohl in Deutsch als auch in Englisch kostenfrei erhältlich.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cv7lv5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/industrie-4-0-maturity-index-acatech-legt-einen-praxisorientierten-leitfaden-fuer-unternehmen-vor-57372

Über acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech berät Politik und Gesellschaft, unterstützt die innovationspolitische Willensbildung und vertritt die Technikwissenschaften international. Ihren von Bund und Ländern erteilten Beratungsauftrag erfüllt die Akademie unabhängig, wissenschaftsbasiert und gemeinwohlorientiert. acatech verdeutlicht Chancen und Risiken technologischer Entwicklungen und setzt sich dafür ein, dass aus Ideen Innovationen und aus Innovationen Wohlstand, Wohlfahrt und Lebensqualität erwachsen. acatech bringt Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Die Mitglieder der Akademie sind herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Senatorinnen und Senatoren sind Persönlichkeiten aus technologieorientierten Unternehmen und Vereinigungen sowie den großen Wissenschaftsorganisationen. Neben dem acatech FORUM in München als Hauptsitz unterhält acatech Büros in Berlin und Brüssel.

Ansprechpartner
Christoph Uhlhaas
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
acatech DEUTSCHE AKADEMIE
DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN
Hauptstadtbüro
Pariser Platz 4a
10117 Berlin
T +49 (0)30 20 63 09 6-42
M +49 (0)172 144 58 52
F +49 (0)30 20 63 09 6-11
uhlhaas@acatech.de
www.acatech.de

Registergericht AG München, Register-Nr. VR 20 20 21
Vorstand i.S.v. § 26 BGB: Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, Prof. Dr. Henning Kagermann,
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier, Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl, Dr.-Ing. E. h. Bernd Pischetsrieder,
Prof. Dr. Michael Klein, Manfred Rauhmeier

Firmenkontakt
acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Ulf Hoffmann
Karolinenplatz 4
80333 München
+49 (0)30/2 06 30 96-97
u.hoffmann@acatech.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/industrie-4-0-maturity-index-acatech-legt-einen-praxisorientierten-leitfaden-fuer-unternehmen-vor-57372

Pressekontakt
acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Ulf Hoffmann
Karolinenplatz 4
80333 München
+49 (0)30/2 06 30 96-97
u.hoffmann@acatech.de
http://shortpr.com/cv7lv5

Sonstiges

MDR-Kulthits 2017 mit Kim Fischer

MDR-Kulthits 2017 mit Kim Fischer

(NL/1072942393) MCS Sachsen-Anhalt in Leipziger Kongresshalle

Am Samstagabend war es wieder soweit: Eine gut aufgelegte Kim Fischer präsentierte in der ausverkauften Leipziger Kongresshalle Kulthits-Die Show mit 100% Livemusik.
Wieder mit von der Partie war das legendäre Orchester Pepe Lienhard. Der Schweizer Bandleader zelebriert Bigband-Sound auf höchstem Niveau, begleitete Udo Jürgens fast 40 Jahre lang bei seinen Live-Auftritten und spielte auch für Whitney Houston und Frank Sinatra. An diesem Abend sorgten er und sein Orchester gemeinsam mit Nino de Angelo, Stefanie Hertel, Bonnie Taylor, Helmut Lotti, Heinz Rudolf Kunze und vielen anderen Künstlern für großartige Stimmung und rissen mehr als einmal das Publikum von den Sitzen.
Kim Fischer hatte eine bunte Mischung von Megahits in ihrem Showrepertoire. So spielten u.a. Karat Der blaue Planet, Ten Sharp sang ihren Erfolgshit You aus dem Jahr 1991 und Wincent Weiss ließ mit seinem Song Musik sein die Fans jubeln.
Die Veranstaltungstechniker der MCS GmbH Sachsen-Anhalt hatten wieder die verantwortungsvolle Aufgabe, die Ohren der Zuhörer in der Kongresshalle und an den Fernsehgeräten mit dem bestmöglichen Sound zu verwöhnen.
In ihren Händen lag die komplexe zentrale und dezentrale Beschallung das Line Array mit Lautsprecherboxen von d&b, die gesamte Mikrofonierung und das Monitoring. Auch bei dieser Veranstaltung kamen die bewährten Mischpulte von DiGico SD 7 und SD 10 zum Einsatz. Die Komponenten vom Mikrofon bis zur Endstufe wurden digital verkabelt und für den Ü-Wagen das Splitting realisiert.
Während der gesamten Sendung erfolgte ein 56-Spur-Mitschnitt, der so dem MDR optimale Voraussetzungen schuf, die Live-Hits weiter verwerten zu können.
Die Sachkundigen der MCS führten auch bei dieser Veranstaltung die geforderten Schallpegelmessungen nach DIN 15905-5 durch. Diese DIN besagt, dass alle Veranstaltungen mit elektro-akustischer Verstärkung und einer Lautstärke von über 85 dB(A) durch eine Lautstärkemessung überwacht werden müssen. Neben der Prävention von Gehörschäden des Publikums diesen die Messung und das abschließende Messprotokoll dem Schutz des Veranstalters und geben ihm Rechtssicherheit.
Über beste Stimmung vor Ort und gute Einschaltquoten freuten nicht nur glückliche und zufriedene Künstler, sondern auch die Veranstaltungstechniker der MCS Sachsen-Anhalt.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Media & Communication Systems (MCS) GmbH Sachsen-Anhalt
Manfred Reitz
Stadtparkstraße 8
39114 Magdeburg
0391 – 539 2437
Manfred.Reitz@drefa.de
http://

Pressekontakt
Media & Communication Systems (MCS) GmbH Sachsen-Anhalt
Manfred Reitz
Stadtparkstraße 8
39114 Magdeburg
0391 – 539 2437
Manfred.Reitz@drefa.de
http://www.MCS-Sachsen-Anhalt.de