Category Archives: Sonstiges

Sonstiges

Erst sichten, dann handeln: Online Reputationsmanagement

Rufschädigende Inhalte im Internet können allzu schnell Karrieren und auch ganze Unternehmen beschädigen

Erst sichten, dann handeln: Online Reputationsmanagement

Online Reputationsmanagement kann helfe, schlechte Inhalte zu revidieren. (Bildquelle: © andyller – Fotolia)

STUTTGART / KARLSRUHE. Viele kennen das – Googeln aus Zeitvertreib. Wir Googeln uns selbst, unsere Lehrer oder Professoren, unseren Vermieter, den Mann oder die Frau unserer Träume. Wir Googeln unseren Nachbarn, unseren Arzt, den nächsten Urlaubsort, Waschmaschinenmodelle, weil die alte wohl bald den Geist aufgibt. Wir recherchieren den Chef und das Unternehmen, bei dem ein Bekannter gerade einen Arbeitsvertrag unterschrieben hat. Ein besonders unbefriedigendes Ende nimmt unser Internet-Herumgestöber, wenn wir unangenehme Inhalte über uns selbst oder auch über das Unternehmen finden, in dem wir arbeiten. „Ein Unternehmer berichtete mir vor wenigen Tagen, dass er von einer Mandantin an einem Freitagnachmittag auf negative, ja massiv rufschädigende Bewertungen aufmerksam gemacht wurde. Er war massiv verärgert, stand den Bewertungen hilflos und ratlos gegenüber. Woher kamen die Bewertungen? Wer macht so etwas? Wie reagiere ich? Welche Maßnahmen muss ich ergreifen? Kann man sich gegen schlechte Inhalte im Internet absichern? Was bedeutet das für mein Unternehmen? An dieser Stelle kommen meist professionelle Reputationsmanager ins Spiel“, so Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO, die sich im süddeutschen Raum im Einzugsbereich der Metropolen Karlsruhe und Stuttgart auf Online Reputationsmanagement spezialisiert hat.

Individuell und doch einem standardisierten Verfahren folgend: Reputationsmanagement

Professionelle Reputationsmanager helfen in der Not – unterstützen vor allem aber auch dann, wenn es darum geht, eine Reputationsmanagement Strategie zu entwickeln und umzusetzen, um schon im Vorfeld dafür zu sorgten, dass rufschädigende Inhalte keinen Schaden anrichten, wenn sie auftauchen. Reputationsmanagement Strategien sind immer individuell und folgenden doch einem standardisierten Verfahren. „Je nachdem, wo unerwünschte Inhalte aufgetaucht sind oder auftauchen können, wird die Strategie entsprechend angepasst. Wo und wie kommuniziert die eigene Zielgruppe? Wie informiert sie sich? Welche Suchbegriffe sind relevant? Die Antworten auf diese Fragen sind ganz entscheidend für das Reputationsmanagement“, meint Dr. Thomas Bippes. Zunächst geht es immer darum, Negativinhalte zu sichten. Hier ergänzen sich die händische Suche und eine spezielle Software. Professionelle Agenturen setzen bei Inhalten, die Chancen haben gelöscht zu werden, auf eine kooperative Vorgehensweise. Dabei spielt es keine Wolle, wo der infrage stehende Content aufgetaucht ist – Social Media, Foren, Bewertungsportale, Presseportale. Besonders effektiv sind Verdrängungseffekte. Hier müssen Reputationsmanager ihre Stärken in Sachen Suchmaschinenoptimierung zeigen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Thomas Salzmann: Herausforderung Betriebsnachfolge

Die Betriebsnachfolge ist das große Thema im Mittelstand, weiß Berater Thomas Salzmann

Thomas Salzmann: Herausforderung Betriebsnachfolge

Den passenden Nachfolger für einen Betrieb zu finden, ist oftmals nicht einfach. (Bildquelle: © golubovy – Fotolia)

Die Betriebsnachfolge ist nach Einschätzung von Unternehmensberater Thomas Salzmann, Geschäftsführer der Everto Consulting GmbH, das große Thema im Mittelstand. „In den kommenden Jahren steht in unzähligen Betrieben die Nachfolge an, weil die Inhaber in Rente gehen. Viele dieser Unternehmer haben aus unterschiedlichen Gründen keinen Nachfolger – sei es, weil die Suche bisher erfolglos blieb oder weil sich Unternehmer erst gar nicht auf die Suche machen“, schildert Thomas Salzmann. Einer Studie der KfW Förderbank zufolge gehen in den nächsten fünf Jahren 840.000 Unternehmer im Mittelstand in den Ruhestand. Während 510.000 Betriebe einen Nachfolger suchen, planen über 330.000 die Türen ihres Unternehmen endgültig zu schließen und den Betrieb still zu legen.

Betriebsnachfolge – laut Thomas Salzmann auch ein Problem für die Beschäftigten

Die oben genannten Zahlen wirken noch dramatischer, wenn man bedenkt, dass nicht nur der Betriebsinhaber von einer Stilllegung betroffen ist, sondern viele Beschäftigte und Auszubildende. Vor allem kleine Betriebe mit weniger als fünf Arbeitnehmern nehmen die mühsame Suche nach einem Nachfolger, die neben dem Alltagsgeschäft schwer zu bewältigen ist, nur selten auf sich. Die längerfristige Betrachtung stimmt nicht optimistischer mit Blick auf Betriebsaufgaben und Nachfolge. Denn demnächst sind es die geburtenstarken Jahrgänge der 1960er Jahre, die das Renteneintrittsalter erreichen. Gleichzeitig entscheiden sich immer weniger Menschen für den Weg in die Selbstständigkeit und für die Übernahme eines bestehenden Unternehmens. Ihre Zahl ist in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich gesunken: Während 2001 noch 1,5 Mio. Existenzgründungen gezählt wurden, sank diese Zahl der KfW zufolge 2016 auf einen Tiefstand von 672.000. Dazu kommt, dass rund drei Viertel der Gründer keinen bestehenden Betrieb übernehmen, sondern neu gründen wollen.

Was eine Unternehmensberatung bei der Betriebsnachfolge leisten kann, erklärt Thomas Salzmann

„Viele Unternehmer schieben das Thema Betriebsnachfolge nach wie vor auf die lange Bank – weil es sehr viel Zeit und Planung erfordert, weil viele betroffen sind und viele mitreden möchten. Weil die Frage der Betriebsnachfolge oft eine familiäre Angelegenheit ist, die durchaus mit Konfliktpotential verbunden sein kann“, schildert Thomas Salzmann. Der Unternehmensberater weiß aus seiner 20-jährigen Erfahrung und der Begleitung zahlreicher erfolgreicher Betriebsübergaben, dass eine gelungene Nachfolgeregelung diverse Interessen unter einen Hut bringen muss. „Die wichtigste Voraussetzung ist ein neutraler Ansprechpartner, der sich ausschließlich mit der Suche nach einem Nachfolger beschäftigt und das Unternehmen so präsentiert, dass es für potentielle Nachfolger attraktiv ist“, plädiert Thomas Salzmann für externen Sachverstand. Der Unternehmensberater und sein Team erstellen Nachfolgekonzepte in drei bis sechs Monaten und geben ihren Kunden dabei eine Zufriedenheitsgarantie.

Die betriebliche Zukunft durch eine entsprechende Nachfolge regeln, das ist die Aufgabe des Unternehmensberaters Thomas Salzmann. Seit über 20 Jahren ist Thomas Salzmann und sein Team Ansprechpartner in Sachen Unternehmensnachfolge.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
presse@betrieb-nachfolge.de
http://www.betrieb-nachfolge.de/

Sonstiges

Wie Homöopathie die chemische Krebsmedizin ergänzen kann

Homöopathische Arzneimittel begleitend zur Krebstherapie einsetzen

Wie Homöopathie die chemische Krebsmedizin ergänzen kann

Durch Homöopathie die chemische Behandlung bei Krebs ergänzen. (Bildquelle: © BillionPhotos.com – Fotolia)

Bis heute ist Krebs eine Diagnose, die alarmiert und Angst macht. Das Wort Krebs ist durch seinen Gebrauch aufgeladen mit einer vermeintlichen Bedrohung des Lebens. Dies ist zwar menschlich verständlich, aber medizinisch nicht unbedingt notwendig. Krebs ist nicht gleich Krebs. Wer also diese Diagnose erhält, der sollte sich wenn möglich die Zeit nehmen, über das weitere Vorgehen nachzudenken, sich beraten lassen und bewusst entscheiden. Die Frage soll auch nicht ein entweder / oder sein: Operation und Bestrahlung oder Homöopathie. Die Ergänzungsmedizin, in der die Homöopathie eine begleitende Rolle spielt, will und kann heute auch bei Krebserkrankungen hilfreich sein.

Behandlung kann homöopathisch begleitet werden

Wenn ein Patient mit der Diagnose Krebs eine chemische Behandlung benötigt, ist diese auf jeden Fall zu präferieren. Eine solche Behandlung kann jedoch homöopathisch begleitet werden, in Ergänzung und in Vorbereitung der onkologischen Therapie. Das rät Dr. Uwe Friedrich, Leiter des Forschungsprojekts „Homöopathische Krebsbehandlung“ der Universität Heidelberg. Selbst wenn eine Operation durchgeführt wird, so ist diese nach seinem Kenntnisstand oft erfolgreicher, wenn diese nach einigen Wochen erfolgt und nicht sofort nach der Diagnose. Diese Wochen können also wichtig und wertvoll werden. Durch Homöopathie kann der Körper auf die Belastung einer Operation oder einer eventuell folgenden Bestrahlung vorbereitet und gestärkt werden.

Die Lebensqualität verbessern

Der Wunsch an eine Krebsbehandlung ist immer, den betroffenen Menschen vollständig zu heilen. Symptome, die durch den Krebs oder auch durch eine onkologische Behandlung verursacht werden, können homöopathisch behandelt und gelindert werden: Müdigkeit, Depressionen oder Schmerzen beeinträchtigen die körpereigenen Abwehrkräfte in negativer Weise. Somit kann durch eine Homöopathie Behandlung nicht nur das subjektive Wohl gesteigert werden. Es verbessern sich hierdurch auch die Rahmenbedingung für eine Heilung.

Klinische Erfahrung mit homöopathischer Krebsbehandlung

Dr. Uwe Friedrich begann Ende der 1990er Jahre in der Universitätsklinik Heidelberg die Wirkung von homöopathischen Behandlungen bei Krebskranken zu erforschen. Hierbei lernte er die segensreiche Kombination von Schulmedizin mit homöopathischen Behandlungsmöglichkeiten kennen. In den anthroposophischen Kliniken in Deutschland, darunter auch das Universitätsklinikum in Herdecke, spielt neben anderen typisch anthroposophischen Methoden die Homöopathie eine tragende Rolle. Auch dort werden Krebskranke homöopathisch behandelt. Auf die Diagnose Krebs kann also mit einer effektiven integrativ-medizinischen Behandlung reagiert werden.

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Kontakt
homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10
65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
presse@homimed.de
https://www.homimed.de

Sonstiges

Aneurysma Therapie für Patienten aus der Region Köln

Sie bleiben lange unbemerkt, können ein Leben lang stumm bleiben oder aber schlagartig platzen: Aneurysmen

Aneurysma Therapie für Patienten aus der Region Köln

Ein Aneurysma ist eine Gefäßaussackung. (Bildquelle: © John Smith – Fotolia)

KÖLN / SIEGEN. Aneurysmen werden oft als „tickende Zeitbombe im Kopf“ bezeichnet. Die Diagnose ist oftmals ein Zufallsfund. Diagnose, Beratung und Therapie von Patienten, bei denen eine Veränderung der Hirngefäße festgestellt wurde, fallen in den Zuständigkeitsbereich der vaskulären Neurochirurgie. Ein Aneurysma ist eine spindelförmige oder auch sackförmige Veränderung eines Gefäßes. Platzt ein Aneurysma – der Neurochirurg spricht hier von einer Ruptur – entsteht unmittelbar eine lebensbedrohliche Situation. Die Diagnostik umfasst in einem ersten Schritt eine Computertomografie, die die Gefäße im Kopf sehr genau darstellt. In der Regel erfolgt zudem eine Katheterangiographie, ein sehr genaues Verfahren, bei dem die Gefäße nach der Zugabe eines Kontrastmittels sichtbar werden. Die Katheterangiographie erlaubt auch eine dreidimensionale Darstellung der Gefäße.

Aneurysma Diagnose am Diakonie Klinikum Jung Stilling im Einzugsbereich Köln

„Je präziser die Diagnose, umso besser kann die nachfolgende Behandlung geplant werden“, so Professor Dr. Veit Braun, Chefarzt der Neurochirurgie am Jung-Stilling Krankenhaus im Einzugsbereich von Köln / Bonn. Da das Risiko einer erneuten Blutung groß ist, muss ein Aneurysma schnellstmöglich aus dem Blutkreislauf ausgeschaltet werden. In der Neurochirurgie wird grundsätzlich zwischen zwei Behandlungsmethoden unterschieden. „Zunächst besteht die Möglichkeit, das Aneurysma kathetergestützt zu versorgen. Bei diesem endovaskulären Verfahren („Coiling“) werden im Rahmen einer Angiographie Platinspiralen in die Aussackung eingebracht, wodurch das Aneurysma vom Blutkreislauf ausgeschlossen wird.

Behandlung eines Aneurysmas hängt von Ausprägung und Lage der Gefäßaussackung ab

Ein weiteres operatives Verfahren: Ausschaltung des Aneurysmas mit einem Clip. Die Möglichkeiten, die der neue Hybrid OP am Diakonie Klinikum in Siegen bei der Therapie von Aneurysmen bietet, sorgen für bestmögliche Behandlungserfolge“, so der Neurochirurg Prof. Dr. Veit Braun. Die Entscheidung, welche Behandlung eines Aneurysmas in Frage kommt, hängt vor allem von der Ausprägung und der Lage der Gefäßaussackung ab. Nach der Operation werden Patienten intensivmedizinisch betreut.

Professor Dr. med. Veit Braun ist Chefarzt an der Neurochirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen. Kopfoperationen wie bei Hirntumor, Aneurysma, Angiom oder Jannetta werden in hochmodernen Operationssälen mit 3D-Bildwandler, Neuronavigation, Fluoreszenz und Neuromonitoring durchgeführt. Das gesamte Spektrum der modernen Neurochirurgie wird geboten. Das ärztliche Team der neurochirurgischen Abteilung innerhalb des Klinikums besteht aus 13 Mitarbeitern, von denen 6 Fachärzte für Neurochirurgie sind.

Kontakt
Diakonie Klinikum Jung-Stilling-Krankenhaus Neurochirurgische Klinik
Prof. Dr. med. Veit Braun
Wichernstraße 40
57074 Siegen
02 71 3 33-43 82 oder -42 21
presse@neurochirurgie-diakonie.de
http://www.neurochirurgie-diakonie.de

Sonstiges

Sommer der Kindheit in Siegen – Größere Mundartliste

Bei Buch-Juwel gibt es einen Rückblick auf die 1950er/ Jetzt noch mehr Mundartbegriffe

Sommer der Kindheit in Siegen - Größere Mundartliste

Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Siegen. 20. Juli 2018 (DiaPrw). Auf seinem Gedichts- und Geschichten-Blog führt der Siegener Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) mit „Die Sommer der Kindheit in Siegen“ das Lesepublikum in die Anfänge der 1950er-Jahre zurück. Einige Bilder aus verschiedenen Jahren lockern den großen Beitrag auf. Freunde der Siegerländer Mundart finden nun auf den erweiterten Mundartseiten noch viel mehr Begriffe. Alles ist ohne Anmeldung über die Homepage aufrufbar.

Wer sich noch an das Zinkwännchen auf der Wiese zum Planschen, an Abzählreime, Straßenspiele und gebleichte Wäsche von früher erinnert, der wird im 1. Teil der neuen großen bebilderten Geschichte „Die Sommer der Kindheit in Siegen – Planschen, Sonnen, Spielen“ fündig. Sie zeigt wieder einmal ein gutes Stück Heimat der Erinnerung. Der Verlag Buch-Juwel hat sie jetzt in seinem Gedichts- und Geschichten-Blog veröffentlicht.

Frühe 1950er-Jahre
Die Geschichte führt in die Nachkriegszeit der frühen 1950er-Jahre zurück. Es war eine Zeit, in der Kinder mit vielen etwa Gleichaltrigen aus dem Haus oder der Nachbarschaft spielen konnten und es auf der Wohnstraße kaum Verkehr gab. Die Eltern waren froh, dass der Krieg vorbei war und schon bald der wirtschaftliche Aufschwung kam, bekannt als „Wirtschaftswunder“. So ruft die Geschichte Erinnerungen wach und lässt rückbesinnen auf die damaligen Zeiten, die jeder in seiner Heimat wieder etwas anders erlebt hat. Der große Beitrag ist ohne Anmeldung bei buch-juwel.de unter „Siegerland-Forum“ aufrufbar.

Siegerländer Mundartliste und Hashtags
Der Fußboden, aber auch der Dachboden heißen in Siegerländer Platt „Borrem“, und „Kill“ ist ein Keil. Solche Begriffe und viele, viele mehr – alle mit „Übersetzung“ – finden Mundartfreunde in der nun wieder beträchtlich erweiterten Mundartliste auf der Homepage von Buch-Juwel. Neben Baulichkeiten und Werkzeugen nahm sich Autor Georg Hainer auch den Tageszeiten, Wochentagen und „Möanden“, den Monaten, an. Die vierseitige anmeldefrei zugängliche Liste steht unter „Mundart“ auf der Buch-Juwel-Homepage.
Ebenfalls neu: Wer twittert, findet nun auch die von Buch-Juwel neu angelegten Hashtags (Beitragssammlungen mit besonderer Markierung) zum Siegerland: #heimatsiegerland und #siegerländermundart. Beide werden nach und nach ergänzt.

Allgemeine Infos und mehr: www.buch-juwel.de

Foto: Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Sonstiges

Nachhaltigkeits-Infos direkt aufs Smartphone

Nachhaltigkeits-Infos direkt aufs Smartphone

(NL/7972429579) Mit der Einbindung von WhatsApp in die Informationsstrategie ist die UDI wieder einmal Vorreiter für die Branche grünes Geld.

In der Bundesrepublik nutzten 2017 bereits 55 Prozent aller Personen über vierzehn Jahren den Messengerdienst WhatsApp. Das ergab eine Studie von ARD und ZDF. Mit Facebook dagegen beschäftigen sich nur 21 Prozent. Während das Wachstum sozialer Netzwerke, wie Twitter, Facebook & Co., stagniert, hat WhatsApp stetig an Bedeutung gewonnen. Das macht sich nun der erste grüne Finanzdienstleister zu Nutze und setzt auf WhatsApp als Informationsweg. Mit weniger Papier liefert er denselben Input an Informationen über die Themen: Erneuerbaren Energien, grünes Geld und Nachhaltigkeit. Wir möchten unseren Kunden und Interessenten die Möglichkeit bieten, schnell und einfach neueste Informationen direkt auf dem Smartphone zu erhalten, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Der Nürnberger Finanzdienstleister zählt zu den Pionieren in Sachen grünes Geld. Als Investor realisiert die UDI seit rund 20 Jahren Projekte mit hohen ökologischen und ethischen Ansprüchen. Es freut mich, dass wir mit unseren Nachhaltigkeits-Newslettern per WhatsApp wieder einmal Vorreiter unserer Branche sind. Das ist uns ja bereits 2012 mit der Einführung der Online-Zeichnungs-Möglichkeit gelungen. Als alter Hase die Nase immer vorn zu haben, zeigt: Wir sind am Puls der Zeit., schließt Hetz lächelnd.
Weitere Informationen zur UDI finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 65 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.400 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von knapp 532,5 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Sonstiges

MGSU Misswahl in Regensburg auf Hochtouren

Erstes Videointerview von MGSU Moderatorin Lenka Kronseder mit Claudia Kritzenberger bei GoodPhoto veröffentlicht.

MGSU Misswahl in Regensburg auf Hochtouren

Moderatorin Lenka Kronseder mit Claudia Kritzenberger

Die Vorbereitungen für den Wettbewerb Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019 laufen auf Hochtouren.

Gleich nach den ersten Bekanntmachungen in den sozialen Netzwerken haben sich die ersten Kandidatinnen auf der Seite von GoodPhoto Studio beworben.

Letzten Montag war MGSU Moderatorin Lenka Kronseder zusammen mit dem General Manager der MGSU für Regensburg und Fotograf Fred Geschka ehrenamtlich unterwegs um das erste Videointerview zur Misswahl zu machen.
Wie verabredet treffen wir Inhaberin Claudia Kritzenberger vor Ort, in den schönen hellen Räumlichkeiten des Instituts ck hairfree & esthetique in Regensburg.

Durch das Internet bin ich auf den Wettbewerb aufmerksam geworden erzählt uns Claudia. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich gleich den Fred angerufen habe und sagte, ich bin mit ck hairfree & esthetique dabei.
Unsere Moderatorin Lenka stellt ihr nun die Frage, die unsere Kandidatinnen am meisten interessiert. Welche Überraschung hast du liebe Claudia, für die zukünftige Siegerin.

Wir von ck hairfree & esthetique haben uns Folgendes überlegt, wir spendieren der Siegerin, der ersten Miss-German-Sport Regensburg, einen Gutschein über 100 Euro verkündet uns die großzügige Inhaberin.
Den Gutschein kann die zukünftige „Miss-German-Sport Regensburg“ dann einlösen für eine dauerhafte Haarentfernung oder Tattooentfernung. Das Institut zählt mit über 15 Jahren Expertenerfahrung und mehr als 500 Behandlungen im Monat zur ersten Adresse auf diesem Gebiet im ostbayerischen Raum.

Durch die Verwendung der neuesten Technologien sind die Behandlungen effektiv, zuverlässig und sicher, so die Expertin.
Wir von ck hairfree & esthetique wünschen allen Kandidatinnen viel Spaß und sind schon sehr gespannt, wer das Rennen machen wird, sagt Claudia Kritzenberger.
Jetzt hier bewerben: https://www.goodphoto.de/mgsu

Wir suchen die erster Miss-German-Sport Regensburg

Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Misswahl sind, Wohnort in Regensburg und Umgebung, keine öffentlichen Nacktfotos und ein Mindestalter von 18 Jahren (Stichtag: 31. August 2018).

Fotos & Text Fred Geschka

Veranstalter
MGSU
Miss-German-Sport Union
Wolfgang Tilly
Hannover

Veranstaltungsort Endausscheidung
Fitness First Regensburg
Am Europakanal 32
93059 Regensburg

Ansprechpartner Presse
Fred Geschka
Enzianweg 1
9373 Neutraubling
Deutschland
Telefon: 09401-6078961
E-Mail: fred@goodphoto.de

Über GoodPhoto
GoodPhoto das Mietstudio in Neutraubling bei Regensburg bietet Raum für Ihre Ideen und Ihre Projekte. Fotostudio für Fotografen die ihre Ideen und ihre Kreativität ungestört in einem Studio entfalten möchten.

Kontakt
GoodPhoto
Fred Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling
09401-6078961
fred@goodphoto.de
http://www.goodphoto.de

Sonstiges

Der allumfängliche Ratgeber für ambitionierte Katzenhalter

Sie spielen schon länger mit dem Gedanken, sich einen kleinen Mitbewohner in Ihren Haushalt zu holen oder haben dies bereits getan? Auf dieser Ratgeberseite erfahren Sie alles darüber, was einen guten Katzenhalter ausmacht und wie Sie diverse Probleme umgehen können, die dieser Job mit sich bringt.

Der wichtigste und simpelste Tipp zu Beginn: Ein guter Katzenhalter bewahrt stets die Ruhe.
Jede Katze bevorzugt eine andere Art von Wasser. Manche mögen frisches, andere abgestandenes. Für einige muss es warm sein, für andere kalt. Verfallen Sie nicht in Panik, wenn Ihr Stubentiger etwas an dem Wasser im Napf auszusetzen hat. Abwarten ist meist die einfachste Lösung.
Das Fell, besonders das von Langhaarkatzen, sollte regelmäßig gekämmt werden. Andernfalls kann es seinen Glanz verlieren und verfilzen, wodurch der Weg für Flöhe und Parasiten geebnet wird. Empfohlen wird tägliche Pflege. Ist es einmal so weit gekommen und Ihr kleiner Freund bringt Zecken oder Flöhe mit nach Hause, sollte dies mit Shampoo oder Spray behandelt werden. Achten Sie allerdings darauf, dass darin kein Permethrin enthalten ist, da dies sehr gefährlich für Katzen ist.
Katzen sind sehr fixiert auf ihre Umgebung. Wenn Ihre sich also auch draußen aufhalten darf, ist es wichtig, dass sie stets einen Rückzugsort vorfindet. Dies kann Ihre ganze Wohnung oder auch nur einzelne Teile dieser sein. Ausschmücken können sie diesen Ort mit verschiedenen Requisiten, die Ihr Vierbeiner mag. Heiße Tipps sind hier Pappkartons oder Katzenminze. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Bleibe keine ungesicherten Balkone oder Fenster enthält, aus denen Ihre Katze leicht herausfallen kann. Auch der Zugang zu hohen Vor- oder Garagendächern ist zu berücksichtigen. Vermeiden Sie weiterhin übermäßig trockene Heizungsluft oder Zugluft. Dies kann bei Katzen leicht zu einem Schnupfen führen.
Schimpfen Sie nicht mit Ihrem Haustier. Dadurch könnte es das Vertrauen verlieren. Arbeiten Sie mit Belohnungen für gutes Benehmen anstatt Bestrafungen für schlechtes.
Bedenken Sie zu guter Letzt, dass Katzen keine Einzelgänger sind. Überlegen Sie sich also bereits im Vorfeld, ob Ihre Kapazitäten eventuell auch für einen artgenössischen Begleiter ausreichen würden, der Ihrem Liebling das Leben noch ein wenig verschönern könnte.

Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, steht Ihrem zukünftigen Leben als Katzenhalter nichts mehr im Wege. Von nun an heißt es, sich an Ihrem Begleiter zu erfreuen und die Zeit mit ihm zu genießen!

Neuer Katzen-Blog rund um Anschaffung, Erziehung, Haltung, Pflege und Gesundheit der Katze. Hier erfahren Sie alles, was Sie als Katzenhalter wissen müssen.

Kontakt
CM-Webmarketing UG (haftungsbeschränkt)
Christoph Meyer
Landstraße 25
27404 Ostereistedt
0421 42807201
pr@katzenwelt.net
https://katzenwelt.net/

Sonstiges

Fragen, wo den Frauen in Baden-Baden der Schuh drückt

Umfrageaktion der Frauen Union auf dem Bernhardusplatz – nah bei den Menschen

Fragen, wo den Frauen in Baden-Baden der Schuh drückt

Vlnr: Christine Schmidt, Beate Wirth, Ursula Lazarus, Cornelia Geiger-Markowsky, Dr. Anemone Bippes

Weniger als ein Jahr vor der Kommunalwahl setzen die CDU-Frauen mit ihrer „Mitreden“ – Umfrageaktion auf Dialog. Mitten mit Marktgetümmel auf dem Bernhardusplatz suchen sie das Gespräch mit den Bürgerinnen. Sie wollen erfahren, wo „Frau der Schuh drückt“ – wo Frauen in Baden-Baden mitreden und mitgestalten wollen.Das Angebot zum Gespräch wurde sehr gerne angekommen. Über hundert Gespräche führten die CDU-Frauen insgesamt. Mit Fragen wie „Was ist Ihnen besonders wichtig?“, „Um was sollte sich Kommunalpolitik in Baden-Baden kümmern?“, „Wo sehen Sie in Baden-Baden kommunalpolitische Schwerpunkte?“ begannen die Gespräche. Kinderbetreuung, bezahlbarer Wohnraum, Unterrichtsausfall, schnelles Internet, sichere Fahrrad- und Schulwege, die Betreuung von pflegebedürftigen Familienangehörigen – ganz unterschiedliche, auch frauenspezifische Alltagsprobleme waren Themen am Stand der Frauen Union.

Immer wieder Thema war auch das individuelle Sicherheitsempfinden. „Die Angst, sich am Abend nicht mehr alleine auf die Straße zu wagen, der Verlust von Werten, Respekt und Rücksicht. Das Sicherheitsempfinden hat sich auch vor dem Hintergrund zahlreicher Kapitalverbrechen der letzten Monate, bei denen Frauen zu Schaden kamen, deutlich verändert“, so Dr. Anemone Bippes.
„Bezahlbarer Wohnraum und die Betreuungssituation – Themen, die von der überwiegenden Zahl der Frauen angesprochen wurden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt so lange Theorie, bis wir flächendeckend eine verlässliche Betreuung der Kinder haben, auf die auch berufstätige Alleinerziehende bauen können. Genauso muss die Schaffung von günstigem Wohnraum Aufgabe von Kommunalpolitik in der Kurstadt sein. Die große Nachfrage macht deutlich, dass die politisch Verantwortlichen an diesem Ziel hart arbeiten müssen. Die Frauen Union bleibt im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern – nah bei den Menschen. Die „Mitreden“ – Umfrageaktion hat gezeigt: Es sind zukunftsentscheidende Fragen, die den Bürgerinnen unter den Nägeln brennen“, so Dr. Anemone Bippes.

Privater Blog von Dr. Anemone Bippes.

Kontakt
Dr. Anemone Bippes
Dr. Anemone Bippes
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 276141
mail@webseite.de
http://www.anemonebippes.de

Sonstiges

Mit Reputationsmanagement den guten Ruf verteidigen

Rufschädigung im Internet ist nur ein paar Klicks entfernt – gutes Online Reputation Management schützt

Mit Reputationsmanagement den guten Ruf verteidigen

Online Reputationsmanagement gestaltet den guten Ruf. (Bildquelle: © sdecoret – Fotolia)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Was steckt hinter dem Begriff „Reputationsmanagement“? „Im Kern geht es darum, den Ruf eines Unternehmens, einer Person, eines Produkts oder einer Dienstleistung zu gestalten, zu schützen oder zu beeinflussen. Sind bereits rufschädigende Inhalte präsent, gilt es, diese zu verdrängen. Reputationsmanagement ist Integrierte Kommunikation, gleichermaßen ein Instrument der Unternehmenskommunikation und ein Managementprozess. Sämtliche internen und experten Kommunikationsinstrumente werden auf eine ganzheitliche Reputationsmanagement-Strategie ausgerichtet, um einerseits eine einheitliche Kommunikation gegenüber den Stakeholdern zu gewährleisten und um andererseits eine kongruente Reputation aufzubauen“, stellt Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO in Baden-Baden bei Karlsruhe, fest.

Binnen weniger Minuten kann der gute Ruf eines Unternehmens nachhaltig zerstört werden

Rufschädigende Inhalte sind nur ein paar Klicks entfernt. Binnen weniger Minuten kann der gute Ruf eines Unternehmens nachhaltig zerstört werden. Wer sich nicht schützt und eigene Inhalte gut sichtbar macht, der riskiert seine Reputation. „Wir leben in einer Zeit des Mitmach-Internets. Heute kann sich jeder journalistisch betätigen, seine Meinung kundtun, Bewertungen über Unternehmen oder Produkte schreiben, in Foren diskutieren. Suchmaschinen wie Google oder Bing fördern viele dieser Inhalte zutage, wenn wir beispielsweise nach einer Person suchen. Schätzungsweise rund 30 Prozent der Suchanfragen bei Google haben einen Personenbezug. Vor allem die Google Suchkategorien „Alle“, „News“, „Bilder“ und „Videos“ sind davon betroffen. Tauchen in diesen Bereichen Negativinhalte auf, sollte man zunächst Ruhe bewahren. Man sollte nichts überstürzen, sondern sich professionelle Unterstützung zur Seite nehmen“, so. Dr. Thomas Bippes.

Online Reputationsmanagement ist Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Experten wissen was zu tun ist, wenn unerwünschte Veröffentlichungen im Netz auftauchen. Zunächst wird auch unter Zuhilfenahme einer speziellen Software das Internet nach Inhalten gescannt, die im Zusammenhang mit einer Person oder einem Unternehmen auftauchen. Rufschädigende Inhalte können kategorisiert werden in Inhalte, bei denen ein Löschantrag sinnvoll erscheint und Inhalte, die zunächst „verwässert“, dann aber nachhaltig verdrängt werden können. „Bei Löschanträge ist Fingerspitzengefühl gefragt. Handelt es sich um Bewertungen, taucht rufschädigender Inhalt in Social Media oder auf Foren auf? Wer gleich mit dem Anwalt kommt und mit Klage droht, der läuft oft ins Leere“, meint Dr. Thomas Bippes. Besonders gefordert sind Agenturen, wenn es um die Verdrängung rufschädigender Inhalte geht. „Dann wird schnell klar, dass Online Reputationsmanagement die Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung – SEO – ist. Müssen Artikel verdrängt werden, die auf großen Presseportalen oder beispielsweise den Webseiten großer Tageszeitungen stehen, kann die Verdrängung mitunter Monate dauern“, so Dr. Thomas Bippes.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de