Category Archives: Immobilien Bauen Garten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Immobilien, Bauen, Garten, Wohnen. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Immobilien Bauen Garten

Home Wohnen in einfach

Jeder hat sicherlich schon einmal eine Wohnung gemietet. Aber hast du auch mal eine Wohnung vermietet? Hast du Bewerbungen geschrieben oder gelesen, dich mit Kandidaten ausgetauscht und nach vielem hin und her einen Besichtigungstermin vereinbaren können? Für Mieter sowie Vermieter ist der Prozess mühsam und zeitintensiv und kann einem bei einem Umzug in eine andere Stadt schlaflose Nächte bereiten.

Das dachten sich auch Moritz von Hase und Thilo Konzok, als Sie 2016 Home gegründet haben. Sie waren mit der Situation unzufrieden, wie man sich im digitalen Zeitalter bei Wohnungen bewirbt und wie verstaubt der Ablauf für Vermieter ist. Es gibt viele Portale auf denen man eine Immobilie online stellen kann, aber nur Wenige die den Vermieter bei der Kommunikation und allem drumherum unterstützen.

Home soll das ändern, nach einer langen Testphase kommt nun die App, die Immobilienverwaltung ins digitale Zeitalter bringt.

Home ist die erste Lösung für moderne und unabhängige Vermieter, Mieter und Hausverwaltungen. Vermieten war schon immer eine der aufwendigsten Aufgaben im Immobiliengeschäft. Heute stehen Eigentümer bei der Suche nach neuen Mietern vor großen Problemen: Bürokratie, Bonitätsprüfung, Mieterselbstauskunft, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, Wohnberechtigungsscheine alle einzelnen Nachweise bringen enormen Aufwand mit sich. Moritz und Thilo wollen die Art wie wir mieten revolutionieren und die Vermietung so einfach, sicher und intuitiv machen wie aktuell möglich.

Es gibt verschiedene Aufgaben bei denen Home unterstützt. Als Mieter müssen Sie sich nur ein Profil erstellen und einige Fragen beantworten und schon wird ihr Profil an die Vermieter weitergegeben. Der eigentliche Fokus von Home liegt aber auf der Seite des Vermieters. Die Aufgaben mit denen Sie sich beschäftigen sind zeitintensiv und Sie sind sicher für jede Hilfe dankbar. Doch bisher hat sich noch niemand der Herausforderung gestellt und eine intelligente Software für Vermieter und Hausverwaltungen entwickelt.

Daher richtet sich der Service von Home primär auch an Vermieter. Moritz von Hase sagt:“ Wir möchten das Verwalten von Immobilien so einfach wie möglich machen. Viele Aufgaben kann man heutzutage automatisieren, die Informationen die wir dazu benötigen sind bereits vorhanden“. Mit der Home App können Sie ganz einfach Mieteingänge überprüfen, Mahnungen per Email versenden, Mieter finden und Dienstleistungen buchen.
Doch damit soll noch nicht genug sein, denn in Zukunft sollen noch viele weitere Funktionen in die App mit aufgenommen werden.

Endlich wird der veraltete Prozess bei der Mietverwaltung mit neuen Methoden aufgefrischt.

Das Ziel von uns ist es, Prozesse für Eigentümer, Mieter und Verwalter zu optimieren und zu vereinfachen. Wir stellen mit unserer App eine Lösung bereit, um Aufgaben über die gesamte Dauer eines Mietverhältnisses strukturiert und zeitsparend zu erledigen. Eigentümer werden bei allen Schritten rund um die Organisation der Wohnung begleitet. Dabei kann vom Bewerbungsprozess zur Wohnung, bis hin zur automatischen Mieterkennung. Fast der gesamte Lebenszyklus eines Mietverhältnisses mit Home abgebildet werden.

Kontakt
Home
Malte Wagenbach
Christinenstraße 26
10119 Berlin
01713120802
malte@home.ht
https://home.ht

Immobilien Bauen Garten

Immobilienverkauf gehört in sichere Hände

www.hansetor-immobilien.de

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, hat den Wunsch, einen optimalen Preis zu erzielen. Viele Eigentümer versuchen, ihr Haus auf eigene Faust zu verkaufen, obwohl sie sich damit nicht auskennen. Woran die Wenigsten dabei denken ist, dass der potenzielle Käufer das Objekt je nach Wohnzustand, Bausubstanz, Raumaufteilung und Gartenanlage nach seinen eigenen Wünschen umgestalten möchte und hierfür ein Budget einplanen muss. Während der Verkäufer nur seinen Verkaufspreis im Blick hat, betrachtet der potenzielle Käufer zusätzlich auch die Kosten für die Umgestaltung und Modernisierung. Eine Einigung auf einen angemessenen Kaufpreis gestaltet sich dabei häufig sehr schwierig.

Besser dagegen verläuft der Verkaufsprozess, wenn ein Profi eingeschaltet wird, der sowohl die Marktlage als auch den Wert und das Gestaltungspotenzial der Immobilie genau einschätzen kann und zwischen Verkäufer und Kaufinteressent vermittelt.
Hansetor Immobilien ist im Großraum Hamburg Spezialist für die Vermarktung von Wohnimmobilien. Auf der neuen Homepage www.lieber-gut-verkaufen.de erfahren Immobilienbesitzer, worin die Vorteile liegen, wenn ein erfahrener Immobilienmakler mit dem Verkauf beauftragt wird. Bei Hansetor Immobilien erhalten Hausbesitzer eine erstklassige Beratung und Betreuung bei der Vermarktung und dem Verkaufsprozess. Kosten entstehen dem Verkäufer dabei nicht: Die Maklergebühr zahlt der Erwerber der Immobilie.
Ein zusätzlicher Vorteil während der Verkaufsverhandlungen besteht in der Kooperation von Hansetor Immobilien mit der GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft: Die GfG ist Spezialist für den modernen Hausbau und unterstützt den neuen Eigentümer auf Wunsch bei der Umgestaltung der Immobilie mit Ideen und in der baulichen Ausführung.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.lieber-gut-verkaufen.de oder direkt bei Hansetor Immobilien, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@hansetor-immobilien.de oder im Internet auf www.hansetor-immobilien.de

Die Hansetor Immobilien ist spezialisiert auf den Verkauf und die Vermietung von Immobilien in der Metropolregion Hamburg. Mit Standorten in Hamburg, Henstedt-Ulzburg, Bargteheide, Ahrensburg und Börnsen deckt das Unternehmen den Großraum Hamburg ab. Das Unternehmen bietet seit 1982 eine umfassende Betreuung für Verkäufer, Käufer, Vermieter und Mieter.

Kontakt
Hansetor Immobilien
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
04193-889023
info@hansetor-immobilien.de
http://www.hansetor-immobilien.de

Immobilien Bauen Garten

GfG informiert: Neue Homepage für Verkäufer von Grundstücken

www.gfg24.de

Die aktuelle Marktlage kann für Eigentümer von Grundstücken im Raum Hamburg nicht besser sein: Die Grundstückspreise befinden sich aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach Wohnraum weiterhin auf hohem Niveau. Aktuelle Studien zur Preisentwicklung von Immobilien in guten Wirtschaftsregionen wie Hamburg bescheinigen Bauinteressenten, dass der Wert der Immobilien auch nach vielen Jahren noch erhalten bleiben wird. Immobilienfirmen, Bauunternehmen, Investoren und Privatpersonen suchen deshalb nach interessanten Baugrundstücken; denn sie sind der Schlüssel, damit der Traum der Bauherren vom individuell gebauten Haus in Erfüllung gehen kann.

Eigentümer von Grundstücken und Ländereien, die sich mit dem Gedanken tragen, ihre Grundstücke zu veräußern, wissen oft nicht, wie sie dies am besten umsetzen können, da der Markt sehr vielschichtig ist. Aus diesem Grund hat die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft als Experte für die Errichtung massiver Häuser und Spezialist für die Projektierung von Bauland und Grundstücken eine neue Homepage entwickelt. Auf der Seite www.wir-suchen-bauland.de erhalten interessierte Verkäufer wichtige Informationen, wie sie ihr Objekt gewinnbringend verkaufen können. Gesucht werden Grundstücke für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und den Wohnungsbau. Auch Flächen, die heute noch als Bauerwartungsland gelten, sind für das Hamburger Bauunternehmen attraktiv. Die GfG ist in der Lage, mittels ausgereifter Projektierung und sehr guten Kontakten zu Kommunen und der Politik das Bauerwartungsland in erschlossenes Bauland zu wandeln bis hin zur Aufteilung in einzelne Baugrundstücke.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.wir-suchen-bauland.de oder direkt bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse bauland@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Immobilien Bauen Garten

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

Seit 1992 ist die CRMPRO GmbH Premium FLOWFACT Partner. 25 Jahre in denen wir uns immer wieder auf neuste Technologien der FLOWFACT Performer CRM freuen durften.

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

„Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt. FLOWFACT wird seine Kunden mit den Werkzeugen ausrüsten, die sie brauchen, um heute UND morgen zu gewinnen“, sagt Daniel Edward Kim, neuer Chief Technological Officer von FLOWFACT. Als CTO wird er sich in der Geschäftsleitung um die technische Leitung und Entwicklung von FLOWFACT federführend kümmern.

Im ersten Schritt wird Daniel Kim die Technologie und das Ökosystem der FLOWFACT-Produkte weiterentwickeln. „Für moderne Architektur gibt es einen Grund! Schneller, besser und höhere Qualität; und wir werden diese Technologie vorwärts treiben und in Marktstärke umsetzen. FLOWFACT agierte immer schon nach dem Motto ‚customer first‘, aber jetzt gehen wir noch tiefer. FLOWFACT dreht sich um die Kunden der Kunden, Käufer und Verkäufer, Mieter und Vermieter aller Immobilienkategorien.“

Eine aktuelle Befragung von 815 IVD-Mitgliedern, dem größten Immobilienverband Deutschlands, hat im November 2016 ergeben, dass FLOWFACT mehr als doppelt so viele Kunden hat als der nächste Beste. „Aber klassische CRM-Lösungen sterben gerade. Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt“, erklärt Kim.

Daniel Kim und FLOWFACT werden voneinander profitieren und einzigartige Produkte in 2017 an den Start bringen. Daniel Kim verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Software- und Produktentwicklung. Gepaart mit über 30 Jahren Immobilien-Know-how von FLOWFACT stehen spannende Neuerungen an, damit FLOWFACT das erfüllt, was Verbraucher von Immobilienmaklern erwarten.

Daniel Kim ist US-amerikanischer Staatsbürger. Vor FLOWFACT verantwortete er das Research & Development eines FinTech Startups, das neue Formen der Kreditvergabe entwickelte. Davor war er Co-Gründer und CTO eines Startups, das Banken dabei unterstützt, nicht-zinsabhängiges Einkommen zu generieren. Darüber hinaus leitete er eine Innovationsgruppe bei Vodafone.

„Daniel Kim besitzt ein sehr intensives Verständnis für die User Experience. Seine große Leidenschaft ist das Erschaffen innovativer Produkte mit höchstem Kundennutzen und zugleich die Leitung von hochproduktiven Entwicklerteams“, erläutert CEO Lars Grosenick. „Wir haben lange gesucht und über 40 Bewerber angesehen. Daniel Kim war der mit Abstand dynamischste, innovativste Kandidat mit hervorragender Expertise.“

Sie haben Fragen? Hier klicken.

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Immobilien Bauen Garten

Open House bei GfG Hoch-Tief-Bau am 26.02.2017

www.gfg24.de

Für Bauherren und Hausbesitzer bietet die GfG als eines der führenden Bauunternehmen in der Region Hamburg ein spannendes Erlebnis. Im völlig autonomen Energiesparhaus in Henstedt-Ulzburg erfahren die Besucher, welche energetischen, technischen und gestalterischen Möglichkeiten das moderne Bauen bietet. Der technische Fortschritt bringt immer neue Materialien und Lösungen für den Hausbau hervor. Die GfG gewährt ihren Besuchern am Sonntag, dem 26.02.2017 in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr interessante Einblicke und informiert darüber hinaus über erste Ergebnisse des Projektes E-Quartier in Hamburg, an dem die GfG beteiligt ist und Konzepte für Smart-Home-Lösungen in Verbindung mit der Elektromobilität entwickelt.

Hinreichend bekannt ist, dass durch die anhaltend niedrigen Zinsen derzeit äußerst günstig gebaut werden kann. Wenn zusätzlich mit hohen energetischen Standards gebaut wird, können sogar noch Fördergelder genutzt werden, die ebenfalls das Budget entlasten. Je nach Ausschöpfung der Fördergelder sind schnell fünfstellige Summen möglich.
Wie hoch genau die Renditen sind und welchen Einfluss die richtige Bauweise des Hauses z.B. für das altersgerechte Leben hat, können am Sichersten unabhängige Spezialisten berechnen.
Wie genau die richtige Vorgehensweise ist, erklären die unabhängigen Berater der GfG während des Besuchertags völlig kostenfrei.

Das GfG Open House bietet für Bauherren und Hausbesitzer die vermutlich derzeit einzige Möglichkeit, soviel sinnvolle Innovation in einem Haus zu sehen, das aktuell bewohnt und damit praxisnah ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Immobilien Bauen Garten

Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017

Jetzt zugreifen und Traumhaus von Deutsche Bauwelten sichern

Verkaufsstart für hochwertige Doppelhaushälften auf der IMMOBILIA 2017

Deutsche Bauwelten-Doppelhaeuser Winsener Wiesen

Isernhagen, Februar 2016. Wer sich für neu gebautes Wohneigentum in citynaher Lage und umgeben von Natur pur interessiert, sollte unbedingt die IMMOBILIA 2017, die Hausmesse der Sparkasse Harburg-Buxtehude, besuchen: Auf der renommierten Immobilienmesse im Hamburger Süden, zu der Jahr für Jahr circa 1.500 Besucher nach Harburg strömen, erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm rund ums Bauen, Wohnen und Finanzieren.

Die IMMOBILA 2017 findet am 25. und 26. Februar 2017 zwischen 11 und 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Sand 2, in 21073 Hamburg statt.

Am Messestand der Sparkasse Harburg-Buxtehude können sich Interessenten bereits ihre Option auf die hochwertigen Doppelhäuser der Deutsche Bauwelten GmbH sichern, die ab Frühjahr 2017 im attraktiven Wohnquartier „Winsener Wiesen“ gebaut werden. Schnell sein lohnt sich, denn von den insgesamt 18 neu geplanten Wohneinheiten werden ab März die ersten sechs in den Verkauf gegeben.

Die Grundstücke an der Astrid-Lindgren-Straße haben eine Größe von 430 bis 450 qm. Jede Doppelhaushälfte verfügt über etwa 145 qm Wohnfläche, verteilt auf drei Wohnetagen. Die Doppelhäuser punkten mit einem hohen energetischen Standard, vielen möglichen Ausstattungsextras und einer ansprechenden Architektur. Die moderne Kombinationsfassade aus rötlich-strukturiertem Verblendstein und weißem Putz ist optisch äußerst reizvoll. Anthrazitfarbene Fenster- und Türrahmen akzentuieren zudem das elegante Erscheinungsbild. Ein Highlight der massiv gebauten Häuser sind die großzügigen Dachterrassen mit jeweils gut 20 qm.

Vor kurzem sind im Neubaugebiet „Winsener Wiesen“ die ersten Reihenhäuser der Deutsche Bauwelten GmbH an ihre neuen Eigentümer übergeben worden. Im März werden die meisten Häuser bezogen sein. Binnen eines Jahres konnten die attraktiven Häuser durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude vermittelt werden. Auch beim nächsten Bauabschnitt an der Astrid-Lindgren-Straße setzt Deutsche Bauwelten die erfolgreiche Kooperation mit der Sparkasse weiter fort.

Weitere Informationen zur Pressemeldung “ Jetzt zugreifen und Traumhaus von Deutsche Bauwelten sichern“ sind unter:

http://www.deutsche-bauwelten.de/aktuelles/jetzt-zugreifen-und-traumhaus-von-deutsche-bauwelten-sichern-151/

zu finden.

Deutsche Bauwelten GmbH
Individualität, Regionalität und Kundennähe – dies sind die Stärken der Deutsche Bauwelten GmbH. Zusammen mit der Heinz von Heiden GmbH ist die Deutsche Bauwelten GmbH die zweite große Marke, die unter dem Dach der finanzstarken Mensching Holding GmbH Wohnträume erfüllt.

Nicht nur private Bauherren planen sicher mit Deutsche Bauwelten, das Unternehmen ist auch zuverlässiger und kompetenter Partner für die verschiedensten Interessenlagen rund um das Thema Bau. Gemeinsam mit Banken werden interessante Wohnbauprojekte verwirklicht – mit Kommunen und Städten entstehen ganze Quartiere. Darüber hinaus gibt die Deutsche Bauwelten lokalen Bauunternehmen mit entsprechender Expertise die Chance, als Lizenzpartner erfolgreich neue Kundenpotentiale zu erschließen.

Detaillierte Informationen zur Deutsche Bauwelten GmbH finden sich auf der Homepage des Unternehmens: http://www.deutsche-bauwelten.de

Kontakt
Deutsche Bauwelten GmbH
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen
0511/ 72 84-317
0511/ 72 84-116
info@deutsche-bauwelten.de
http://www.deutsche-bauwelten.de

Immobilien Bauen Garten

Yanmar mit Highlights auf der SaMoTer 2017

Ein Novum: Radlader und Mobilbagger erweitern das Portfolio des Kompaktmaschinen-Spezialisten.

Yanmar mit Highlights auf der SaMoTer 2017

Der neue Yanmar SV85-2PB bietet erhebliche Flexibilität für jeden Einsatz.

Reims/Verona, 23. Februar, 2017 – Auf der diesjährigen SaMoTer (22. – 25.02.17) hält Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) einige Überraschungen bereit. Erstmalig präsentiert der japanische Hersteller an seinem Stand in Halle 5, Stand E6-G68 sein neues Sortiment an Mobilbaggern und Radladern – diese sind ab sofort auf dem italienischen Markt erhältlich. Auch die neuen Raupenbagger SV85-2PB, SV120-2PB und ViO27-6 werden ausgestellt. Mit seinem erweiterten Produktportfolio deckt Yanmar CEE den kompletten Kompaktmaschinen-Bedarf für jedes Bauvorhaben ab.

Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director Yanmar CEE, sagt: „Mit der Erweiterung unseres Sortiments stellen wir sicher, dass wir allen Anforderungen im Kompaktmaschinenbereich begegnen können. Als Premiumanbieter ist die hohe Qualität und die optimale Produktivität unserer Geräte ein Muss und wir arbeiten stetig weiter an der Steigerung von Maschinenleistung und Energieeffizienz. Wir freuen uns, unsere neuen Maschinen auf der SaMoTer zu präsentieren.“

Die neuen Mobilbagger- und Radlader-Modelle sind komfortabel, leistungsstark sowie effizient und ergänzen das bestehende Angebot von Yanmar CEE in idealer Weise. Gezeigt werden die Modelle B75W, B95W, B110W, V65, V70S, V80, V100, V120. Die neuen Yanmar-Kompaktbagger SV85-2PB und SV120-2PB bieten mit ihren zweifachen Verstellauslegern erhebliche Flexibilität für jeden Einsatz. Mit der cleveren Knickmatik-Funktion ausgestattet können die Kompaktbagger zudem bei voller Grabtiefe parallel seitenversetzt an Wänden und Hecken entlang arbeiten. Die Maschinen aus der SV-Serie von Yanmar CEE kombinieren die Leistung eines großen Baggers mit den Vorteilen einer Kompaktmaschine. Robustheit, herausragende Leistungsstärke und Komfort machen sie zu perfekten Partnern für effizientes Arbeiten auf verschiedensten Baustellen.

Auch im Angebot der Zero-Tail-Swing-Bagger gibt es Neuigkeiten: Neben den Modellen ViO50-6 und ViO57-6 wird auf der SaMoTer erstmals der ViO27-6 gezeigt. Die neue Maschine vervollständigt die Minibagger-Reihe von Yanmar CEE und hat ein Transportgewicht (mit Kabine) von nur 2.610 Kilogramm. Die Zero-Tail-Swing-Bagger eignen sich speziell für innerstädtisches Arbeiten und beengte Platzverhältnisse. Der tote Winkel hinter den Fahrzeugen ist auf ein Minimum reduziert, wodurch sie besondere Sicherheit bieten. Die Konzeption des Auslegers sorgt außerdem für einen sehr engen Schwenkradius. Weiterhin sind die Bagger besonders schonend zur Umwelt. Sie sind in der Standardversion mit dem automatischen Verzögerungssystem (Auto Deceleration System, ADS) ausgestattet, der die Geschwindigkeit kontrolliert und so Kraftstoff einspart. Verbesserte Ergonomie der Fahrerkabine sowie die Ausstattung mit einem leistungsstarken und doch kraftstoffsparenden Yanmar-Dieselmotor sorgen für effizientes und komfortables Arbeiten.

SaMoTer ist eine dreijährlich stattfindende Fachmesse für den internationalen Baumaschinensektor und in Italien die wichtigste Veranstaltung der Baubranche. Sie findet vom 22. bis zum 25. Februar 2017 auf dem Messegelände von Veronafiere statt.

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar CEE in Halle 5 am Stand E6/7/8-F6/7/8-G6/7/8.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 160 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Neue VOB/C: Änderungen auch bei den Innenausbau-Gewerken

Neue VOB/C: Änderungen auch bei den Innenausbau-Gewerken

Fast 2/3 der Baukosten entfallen auf den Innenausbau eines Gebäudes. Umso wichtiger ist es, dass alle beteiligten Gewerke vor Ort reibungslos ineinander greifen, um unnötige Kosten durch Folgeschäden oder Zeitverzögerungen zu vermeiden. Zudem müssen alle Arbeiten nach den anerkannten Regeln der Technik ausgeführt werden.

Planer und Handwerker sollten daher die Vorgaben der neuen VOB/C 2016 (Veröffentlichung im Oktober 2016) kennen, um eine Ausführung nach aktuellen Anforderungen zu gewährleisten. Eine große Änderung ist zum Beispiel die Zusammenführung der einzelnen Normen „Parkettarbeiten“ und Holzpflasterarbeiten“ in der ATV DIN 18356 „Parkett- und Holzpflasterarbeiten“.

Für den Innenausbau wichtig sind auch die fachtechnischen Überarbeitungen der ATV DIN 18355 „Tischlerarbeiten“, der ATV DIN 18363 „Maler- und Lackierarbeiten“ und DIN 18366 „Tapezierarbeiten“ sowie der ATV DIN 18381 „Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden“.

Neben geänderten Ausführungsvorgaben und Hinweisen zur Bedenkenanmeldung ist die Erweiterung der Neben- bzw. der Besonderen Leistungen interessant. Bei Tapezierarbeiten können nun z. B. das Abschneiden des Überstandes von Randdämmstreifen oder das Herstellen von Ecken, Gehrungen, Kreuzungen o. ä. an Dekorprofilen und Bordüren als Besondere Leistung abgerechnet werden.

Die neuen Anforderungen der VOB/C 2016 wurden mit der 4. aktualisierten Auflage in „Das Baustellenhandbuch für den Innenausbau“ aufgenommen. Das Buch liefert Details und Ausführungshinweise zu den unterschiedlichen Innenausbau-Gewerken im handlichen Jackentaschenformat zum schnellen Nachschlagen vor Ort. Des Weiteren unterstützen praktische Checklisten bei der Koordination und Abnahme.

Weitere Informationen und Leseproben unter: www.baustellenhandbuch.de/innenausbau

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 17 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Firmenkontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Stefanie Ritter
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 123
08233 381 222
service@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381556
presse@forum-media.com
http://www.forum-verlag.com

Immobilien Bauen Garten

Käuferle auf der BAU 2017

Torkompetenz erleben

Käuferle auf der BAU 2017

Der Käuferle Messestand auf der BAU 2017. Highlight war das HT-Tor mit LED-Panels als Belag. (Bildquelle: HEINRICH GmbH)

Aichach, 23. Februar 2017
Das auf den Privatbereich zugeschnittene HT-Tor, ein neues Schiebetor für Sammelgaragen sowie einen Handsender im neuen Design stellte Käuferle erstmals auf der BAU 2017 aus. Auch bewährte Produkte wie das UTS-Trennwandsystem zum Abtrennen von Kellern und Dachböden sowie das Einhausungs- und Überdachungssystem Variobox zeigte der Hersteller auf seinem Messestand.

Tore für Sammel- und Privatgaragen
Das HT-Tor erfüllt alle Ansprüche, die private Bauherren an ein Garagentor stellen. Die Anlage ist individuell gestaltbar und da Zarge und Torflügel in ihrer Konstruktion flächenbündig angelegt sind, lässt sie sich nahtlos in die umgebende Fassade eines Gebäudes einfügen. Das HT-Tor braucht sowohl im Innenraum als auch außen nur wenig Platz und Autos können dicht am Tor parken, weil es horizontal geteilt ist und nicht ausschwenkt. Mit nur wenigen beweglichen Teilen ist das Tor robust und langlebig konstruiert. „Unser HT-Tor vereint mit seinen Eigenschaften die Vorteile des nicht-ausschwenkenden Kipptors NA mit denen eines Sektionaltors. Die intelligente ALU-Leichtbauweise, die wir auch bei unseren anderen Toren verwenden, lässt verschiedene Beläge zu – je nach Wunsch des Bauherren oder Architekten“, sagt Sebastian Käuferle, Geschäftsführer der Käuferle GmbH & Co. KG. Das Unternehmen zeigte den Besuchern der BAU zudem ein neues Schiebetor für Sammelgaragen. Für bestimmte Einbausituationen eignet sich die bewährte und langlebige Konstruktion besonders gut, zum Beispiel dann, wenn wenig Platz im Einfahrtbereich vorhanden ist. Die Aluminiumflügel sind wie alle Käuferle-Tore flexibel in der Gestaltung und passen sich so der Architektur des Gebäudes an. Eine weitere Neuheit auf der BAU war der Funkhandsender für Tore. Er zeigt sich in neuem und frischem Design und ist robuster sowie einfacher zu handhaben.

Trennsysteme für innen und außen
Die UTS-Trennwände sind als Baukastensystem konzipiert und dienen der Abtrennung von Kellern und Dachböden. Das bewährte System von Käuferle zeichnet sich nicht nur durch schnelle und einfache Montage aus, sondern auch durch seine Stabilität. Die Elemente aus verzinktem Stahl oder Holz können den Räumen individuell angepasst werden. Als Neuheit in diesem Bereich wurde eine spezielle Vorrichtung zum Einbruchschutz bei Drückergarnituren präsentiert. Für die Besucher der BAU bot Käuferle mit der Variobox zudem Lösungen zur Abtrennung und Überdachung im Außenbereich. Varioboxen schützen vor Diebstahl und Witterungseinflüssen und dienen beispielsweise als Unterstand für Fahrräder und Mülltonnen sowie als Geräteräume. Sie bieten viel Stauraum, weil sich im Inneren keine Streben oder Stützsäulen befinden. Die flexible Systemlösung bietet Raum für individuelle Gestaltung nach Wunsch.

Als mittelständisches Unternehmen mit rund 175 Mitarbeitern hat die Käuferle GmbH & Co KG im bayrisch-schwäbischen Aichach die gesamte Produktpalette konsequent auf die Bedürfnisse der Baubranche nach Komplettleistung ausgerichtet. Käuferle bietet dem Wohnungs-, Gewerbe- und Kommunalbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein umfassendes Programm von Sammelgaragentoren und Industrietoren über Varioboxen, Parkboxen und Kellertrennwände bis hin zu Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium an.

Firmenkontakt
Käuferle GmbH & Co. KG
Sebastian Käuferle
Robert-Bosch-Straße 4
86551 Aichach
08251/9005-0
kaeuferle@kaeuferle.de
http://www.kaeuferle.de

Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation
Bianca Bienek
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
0841/99 33 940
bianca.bienek@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Immobilien Bauen Garten

Wasseraufbereitung für Zuhause

Weicher, klarer, hygienischer

Wasseraufbereitung für Zuhause

Weiches Wasser und keine Kalkschäden dank Wasseraufbereitung (Bildquelle: Selfio_©VeraKuttelvaserova_fotolia.com)

Durchschnittlich 122 Liter Trinkwasser verbraucht ein Bundesbürger täglich. Eine beeindruckende Zahl, wenn man bedenkt, dass nur etwa 4 Prozent davon der Nahrungsaufnahme dienen. Den größten Teil nutzt der Verbraucher für die tägliche Körperpflege. Aber unabhängig davon, ob das Wasser für die morgendliche Dusche oder das Bad am Abend, die Wäsche oder für den Kaffee zwischendurch verwendet wird: Die Erwartung ist stets, dass das Wasser sauber, frei von festen Schwebstoffen und möglichst nicht zu hart ist.
Trotz der bekannten Probleme, wie beispielsweise die hohe Nitratbelastung im Grundwasser in Regionen mit intensiver Landbewirtschaftung, können Verbraucher in der Regel davon ausgehen, dass die Qualität des Trinkwassers gut bis sehr gut ist. Doch gerade auf den letzten Metern des Weges vom Wasserwerk bis zum Wasserhahn im Haushalt lauern oftmals neue Probleme. Durch defekte Leitungen, schlecht gewartete Rohre, poröse Dichtungen oder andere Mängel im System gelangt so manch unerwünschter Schmutz, wie beispielsweise Rostteilchen oder Sandkörner, ins Trinkwasser.
Der Einsatz eines Trinkwasserfilters kann hier Abhilfe schaffen, denn er verhindert, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen. Eine Auswahl qualitativ hochwertiger Fein- und Rückspülfilter finden Verbraucher auf dem Internetportal www.selfio.de
Die einfachste Variante sind Feinfilter: Hier erfolgt der Reinigungsvorgang durch den Wechsel des Filtereinsatzes, womit die ursprüngliche Durchlassweite wieder hergestellt wird. Aus hygienischen Gründen ist ein Austausch des Filtereinsatzes gemäß DIN EN 806-5 mindestens alle sechs Monate erforderlich. Bei vorher nachlassendem Wasserdruck aufgrund zunehmender Verschmutzung sollte dieser Wechsel umgehend vorgenommen werden. Bei Rückspülfiltern entfällt der Austausch des Filtereinsatzes. Sie werden stattdessen mit gefiltertem Trinkwasser gespült, wobei die im Filter zurückgehaltenen Partikel mit dem Wasser ins Freie gespült werden. Nach DIN EN 806-5 ist aus hygienischen Gründen eine Rückspülung unabhängig vom Verschmutzungsgrad mindestens alle zwei Monate durchzuführen.
Neben Verunreinigungen durch Feststoffe kann darüber hinaus auch zu hartes Wasser Probleme verursachen und zur Verkalkung von Rohrleitungen und Haushaltsgeräten sowie unschönen Ablagerungen an Armaturen führen. Dem kann durch den Einbau einer Wasserenthärtungsanlage vorgebeugt werden. Mittels des sogenannten Ionenaustauschverfahrens sorgen Selfio-Enthärtungsanlagen dafür, dass die Härtebildner Magnesium und Calcium aus dem Trinkwasser entfernt und Rohre und Geräte so vor Verkalkung geschützt werden. Ob eine Wasseraufbereitung notwendig wird, ist abhängig vom Härtegrad des Wassers. Ab dem mittleren Härtebereich 2 (8,4-14 °dH) kann enthärtet werden, ab 3 (über 14 °dH) ist eine Enthärtung ratsam. Die konkreten Werte können beim Wasserversorger vor Ort erfragt werden.
Alle Produkte sind nach den Richtlinien des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.) zugelassen und können durch einen Fachmann ohne großen Aufwand installiert werden.
Weitere Informationen zum Thema unter www.selfio.de/de/wasseraufbereitung

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Katja Dehmel
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 2224 123 30
+49 2224 123 7655
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de