Category Archives: Bildung Karriere Schulungen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Bildung, Karriere, Schulungen. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Bildung Karriere Schulungen

Sind authentische Verkäufer wirklich erfolgreicher?

Sind authentische Verkäufer wirklich erfolgreicher?

Die meisten Kunden kaufen wegen Menschen, nicht wegen der Produkte. Wenn das ein Verkäufer stets vor Augen hat, werden seine Umsatzzahlen sprunghaft in die Höhe schnellen. Das Schlagwort dabei lautet Authentizität. Sie wird inzwischen in der Geschäftswelt immer häufiger gefordert – vom Vertrieb bis zum Management. Doch was genau bedeutet das? Und was hat das mit erfolgreichem Verkaufen zu tun?

Ohne Authentizität und innerer Stärke keine Glaubwürdigkeit

Authentizität bedeutet wörtlich übersetzt „Echtheit“ und wenn man das aus dem Griechischen stammende Wort noch weiter auseinandernimmt, gelangt man zum Begriff „selbstseiend“. Ein Mensch wird von anderen als authentisch wahrgenommen, wenn seine Gedanken, Worte, Emotionen und Handlungen miteinander übereinstimmen. Dann erscheint er anderen als vertrauens- und glaubwürdig – alles Dinge, die beim Verkaufen eine wesentliche Rolle spielen.

Denn jeder kennt das: Einen besonders großen Einfluss auf die Kaufentscheidung hat die Persönlichkeit des Verkäufers. Wenn das, was ein Verkäufer sagt, wie auswendig gelernt klingt, mit schriller Stimme und falschem Lächeln vorgetragen wird, macht sich ein ungutes Gefühl breit. In den allermeisten Fällen kommt es dann auch nicht zu einem Abschluss.

Ein wichtiger Aspekt in Sachen authentisches Auftreten ist die innere Sicherheit und Stärke des Verkäufers. „Bei 100 % Stimmigkeit fühlen Sie sich am sichersten und am stärksten. Dieser Zustand entsteht, indem Sie eine Einheit zwischen gesprochenem Wort, Körpersprache und Gedanken bilden“, erklärt der Verkaufstrainer Marc M. Galal. „Müssen Sie sich verstellen oder aufpassen, was Sie sagen, entstehen Unsicherheiten.“ Dann würde der Kunde anfangen darüber nachzudenken, was ihn an seinem Gegenüber stört und würde vom eigentlichen Thema abgelenkt. Zudem nehme er den Verkäufer, häufig auch unbewusst, als unglaubwürdig wahr.

Das eigene Produkt lieben und andere begeistern

Bei einem Gespräch findet immer eine Überzeugung statt: Entweder überzeugt der Kunde den Verkäufer, dass er das Produkt nicht braucht oder der Verkäufer überzeugt den Kunden, dass er es unbedingt haben möchte. „Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, dass Sie vor dem Kundentermin noch einmal genau durchgehen, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auszeichnet“, betont Galal. „Seien Sie Ihr Produkt, verinnerlichen Sie Ihr Produkt, lieben Sie Ihr Produkt – dann können Sie glaubwürdig darüber sprechen.“ Denn nur, so sagt er, wenn der Verkäufer von seinem Produkt überzeugt ist, wird er auch andere dafür begeistern.

Wichtig ist außerdem, im Gespräch immer bei der Sache und vor allem beim Kunden zu sein – mit allen Gedanken und Gefühlen. „Nun ist ein Verkäufer auch nur ein Mensch. Sollte es Ihnen an dem Tag nicht so gut gehen, haben Sie zwei Möglichkeiten“, erklärt der Experte für Verkaufspsychologie. „Sie sprechen das Ganze offen und ehrlich an, aber bitte ohne intime Details. Oder Sie denken intensiv an einen tollen und erfolgreichen Moment, rufen dieses Gefühl ab und halten es auf Dauer des Termins. Ihre positive Ausstrahlung wird auch auf den Kunden abfärben.“

Es ist also unbestreitbar, dass Authentizität wesentlich zum Erfolg eines Verkäufers beiträgt. Doch es gehört natürlich noch einiges mehr dazu. Das dafür notwendige KnowHow gibt Marc M. Galal in seinen Seminaren und Büchern mithilfe seiner selbst entwickelten nls®-Strategie weiter. Auf der Website www.marcgalal.com gibt es dazu ausführliche Informationen.

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker, Top Coach und Trainer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und trainierte bereits Unternehmen wie Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma. Mehr als 1,6 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie.

Kontakt
Marc M. Galal
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt am Main
069/740932716
presse@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung Karriere Schulungen

Neue Business Bücher bekannter Redner

Frische Werke von Change Experte Ilja Grzeskowitz, Unternehmer Carsten K. Rath, Comedian Ralf Schmitt und Verkaufsprofi Klaus-J. Fink im Gabal Verlag

Neue Business Bücher bekannter Redner

5 Sterne Redner mit Neuerscheinungen im Frühjahr

Von der Rednerbühne ins Bücherregal: Sie alle sind bekannte Redner und in ihrem Fachbereich äußerst erfolgreich – nun erscheinen im renommierten Wirtschaftsverlag Gabal erneut erstklassige Business Bücher von vier 5 Sterne Rednern. Change Experte Ilja Grzeskowitz, Unternehmer Carsten K. Rath, Comedian Ralf Schmitt und Verkaufsprofi Klaus-J. Fink bringen jahrelange Expertise aus ihrem Berufsleben mit und geben ihr Insiderwissen in ihren Werken weiter. Alle Publikationen können bereits jetzt überall im Buchhandel und im 5 Sterne Shop bestellt werden.
Der Change Experte und erfahrene Redner Ilja Grzeskowitz zeigt in seinem Motivations-Manifest „Let“s talk about change, baby!“ (ab 24. Februar erhältlich), wie sich Veränderungsprozesse und neue Strategien in Unternehmen erfolgreich umsetzen lassen, um so in der schnelllebigen Wirtschaft nicht den Anschluss zu verlieren. Change Experte Ilja Grzeskowitz macht in seinem Motivations-Manifest klar: Wandel ist immer auch positiv. Er gibt wertvolle Impulse, wie sich auch Mitarbeiter einbeziehen lassen. Obwohl gerade erst ein Jahr jung, geht „Mach es einfach!“, der vorherige Bestseller von Ilja Grzeskowitz, bereits in die dritte Auflage.
Carsten K. Raths Buch „Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort“ richtet sich ebenfalls an Unternehmen und Unternehmer. Die neueste Veröffentlichung des Experten für Führung hat der Gabal Verlag sogar als Spitzentitel für die Leipziger Buchmesse 2017 ausgewählt, es erscheint am 31. März.
Entrepreneur Carsten K. Rath spricht sich in seinem Ratgeber deutlich für mehr Freiheit in der Führung von Mitarbeitern aus. Er ist der Meinung: Freiheit und Vertrauen fördern Kreativität und Motivation. In 25 Jahren in Führungspositionen der internationalen Hotellerie- und Tourismusbranche hat er innovative Strategien entwickelt, um Leadership Excellence erfolgreich umzusetzen.
Neues Denken und mehr Offenheit – das fordert auch Comedian, Moderator und Schauspieler Ralf Schmitt. In seinem Buch „30 Minuten Spontaneität“ (ab 31. März) erklärt er, warum es sich lohnt, mehr Spontaneität im Leben zuzulassen und wie man Schlagfertigkeit lernen kann. Für ihn als Comedian ist es Alltag, spontan auf neue Situationen zu reagieren. Der Clou: In „30 Minuten Spontaneität“ zeigt der bekannte Redner anhand von praxisnahen Beispielen, welche neuen Möglichkeiten eine spontane Lebensweise eröffnet – in nur einer halben Stunde Lesezeit.
„TopSelling. Die vier Erfolgsfaktoren für mehr Umsatz und Gewinn“ von Verkaufsprofi Klaus-J. FInk ist bereits im Gabal Verlag erschienen – nun wagt der Redner den Schritt vom gedruckten Buch auf Audio-CD. Am 31. März erscheint das beliebte Vertriebsbuch als Hörbuch. Darin erklärt der Verkaufsprofi mit über 20 Jahren Erfahrung, was aktives Verkaufen ausmacht und wie jeder mit der richtigen Strategie zum TopSeller werden kann.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Bildung Karriere Schulungen

Neue Tai Chi Lehrerin in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ®

Seit Januar 2017 verstärkt die Tai Chi Lehrerin Eva Sübai nun das Tripada ® Team in Wuppertal

Neue Tai Chi Lehrerin in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ®

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Seit Ende Januar 2017 begrüßen wir in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® in Wuppertal ein neues Team-Mitglied: Die Tai Chi Lehrerin Eva Sübai.

Die gelernte Dipl. Ing. Innenarchitektin hat eine langjährige Ausbildung im „Tai Chi Zentrum Hamburg“ absolviert und unterrichtet seit 8 Jahren Tai Chi und Qi Gong Kurse. Sie ist von der zentralen Prüfstelle Prävention nach § 20 SGB V zertifiziert.

Seit Januar 2017 unterrichtet Frau Sübai nun auch in der Tripada Akademie ® Tai Chi für Anfänger und Fortgeschrittene. Hierbei bezieht Sie sich auf den Yang Stil, die häufigste Form des Tai Chi. Der Yang Stil besteht insgesamt aus 3 Einheiten, zu Beginn werden vielzählige Übungen der 1. Einheit trainiert. Es handelt sich um langsame, meditative Übungsabfolgen im Stehen.

Die Kurse finden an folgenden Terminen statt:

Montags 18:00 – 19:30 Uhr / 10 x 90 Min. / 150,00 €
Montags 20:00 – 21:30 Uhr / 10 x 90 Min. / 150,00 €

Die Kurse können von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden. 50 – 100% der Kurskosten, je nach Kasse.

Informationen und Kursanmeldungen unter 0202/9798540 oder per Email an info@tripada.de

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Firmenkontakt
Hans Deutzmann
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada-wuppertal.de

Pressekontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Bildung Karriere Schulungen

Designwelt Mädchen

Junge Frauen aus Dinslaken kämpfen gegen Vorurteile aus der Gesellschaft

Designwelt Mädchen

Desingwelt Mädchen – Gebt Mädchen eine Chance! (Bildquelle: Sigrid Heyl Heyl2Hopp Marketing und Julia Maryniak)

Dinslaken. Unter dem Motto ,,Wir sind Dinslaken“ ging das neues Projekt Designwelt Mädchen der Gleichstellungsstelle, dem Kinderschutzbund und der Integrationsbeauftragten der Stadt Dinslaken mit acht jungen Frauen im Alter von 14-18 Jahren an den Start. Das Projekt soll junge Frauen ansprechen, die mit Vorurteilen aus der Gesellschaft konfrontiert werden. Das können zum Beispiel minderjährige Mütter, Mädchen mit ausländischen Wurzeln oder Mädchen, die Aufgrund ihres Aussehen oder Gruppenzugehörigkeiten benachteiligt sind, sein. Sie alle suchen vergeblich nach Ausbildungsplätzen. Fakt ist, viele Unternehmen lehnen die Mädchen wegen ihrer Herkunft oder ihres Aussehens ab. Ziel des Projektes ist es, die Chancen für alle benachteiligten Mädchen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Den Auftakt des Projekts machten vier verschiedene Workshops an vier verschiedenen Tagen. Am ersten Tag formulierten die Mädchen mit Yasemin Köksür (DKSB) ihre Probleme und Vorurteile der Gesellschaft und legten ihre Ziele fest. ,,Wir haben viele Rollenspiele gemacht, um uns in mögliche Arbeitgeber und was Sie über uns denken könnten, hineinzuversetzen“, erzählt Foula Brahim, eine der Teilnehmerinnen. Am zweiten Tag wurde eine Zielgruppenanalyse für die Ausbildungsbetriebe, auf die sich die Mädchen bewerben möchten, erstellt. Es wurden die Vorzüge der Medien erarbeitet und überlegt, wie sie die Unternehmen für sich gewinnen können. Daraufhin entwickelte man gemeinsam Ideen, mit welchen Werbeträgern man die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam machen kann. Dieser zweite Tag wurde von der Marketing Agentur Heyl2Hopp ( www.heyl2hopp.de) aus Dinslaken begleitet. Auf Basis der erarbeiteten Ideen, erfolgte am dritten Tag ein Fotoshooting mit der Fotografin Julia Maryniak. Im vierten und letzten Workshop wurden die Werbeideen in einer Werbekampagne umgesetzt. „Die Mädchen entwickelten gemeinsam mit uns drei verschiedene Motive mit drei verschiedenen Slogans“, sagte Sigrid Heyl von der Marketing Agentur Heyl2Hopp. Der Start der Kampagne erfolgte über Großflächenplakate in Dinslaken und einem Pressetermin am Hauptbahnhof Dinslaken. Eine Direktmailingkampagne an Dinslakener Unternehmen soll noch folgen.

Das Projekt und die dazu gehörigen erstellten Plakate, der Marketing Agentur Heyl2Hopp, sollen nun in der Stadt Dinslaken drauf aufmerksam machen, Vorurteile abzubauen. Die Plakate wurden am Freitag, den 20.01.2017, von Bürgermeister Dr. Michael Heidinger eingeweiht. Die Plakate stehen für die Themen Vorurteile, Toleranz und Beruf. Der Westdeutsche Rundfunk ist auf die Kampagne aufmerksam geworden und hat in der Lokalzeit darüber berichtet. Einzelne Mädchen wurden vor der Kamera interviewt und das Interview am Abend in der Lokalzeit ausgestrahlt. Dies ist ein erster großer Schritt, den die Mädchen gemacht haben. Viele weitere Schritte sollen noch folgen. ,,Wir sind Dinslaken“ soll weiter gehen und die Mädchen auf der Suche nach neuen Ausbildungsplätzen begleiten. Auch weitere Teilnehmerinnen können sich noch gerne beim Projekt unter www.maedchenherbst.de anmelden.

Heyl 2 Hopp Marketing: Hinter diesem Firmennamen verbergen sich Sigrid Heyl und Pia Hopp. Ihre Agentur mit der Hauptniederlassung in Dinslaken bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine Full-Service-Dienstleistung auf dem Feld des Marketings an. Ihr Ziel ist es, klare und kreative neue Ideen für ein erfolgreiches Marketing zu entwickeln.

Zum Leistungsspektrum der Agentur gehören neben der Beratung, Planung und Umsetzung von Marketingstrategien und Mediaplanungen die Veranstaltung von Kongressen und Events. Weitere Leistungen werden auf den Feldern Graphik & Design, Webpages, Suchmaschinenoptimierung, Mailings, Telefonmarketing, Marketing für Bauträger, Senioren- und Umweltmarketing erbracht. Zudem bietet H2H Existenzgründungs-, Festigungs- und Potenzialberatungen an.

Je nach Bedarf arbeitet die Agentur mit einem Netzwerkteam zusammen. Standorte sind Dinslaken, Essen und Duisburg.

Firmenkontakt
Heyl2Hopp-Marketing-Werbung-Vertrieb
Sigrid Heyl
Schöttmannshof 10a
46539 Dinslaken
02064 – 603622
sh@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Pressekontakt
Heyl 2 Hopp – Marketing
Sigrid Heyl
Schöttmannshof 10a
46539 Dinslaken
020646036 22
sh@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Bildung Karriere Schulungen

Ihr Personalberater Hans Ulrich Gruber: Vorteile von HR-Robotern für Bewerbungsgespräche

In der digitalen Zukunft sieht Personalberater Hans Ulrich Gruber Chancen für den HR-Bereich: Das Bewerbungsgespräch 4.0 mit Jobroboter kann eine große Chance für Bewerber sein.

Ihr Personalberater Hans Ulrich Gruber: Vorteile von HR-Robotern für Bewerbungsgespräche

Sieht so das Bewerbungsgespräch der Zukunftz aus? Hans Ulrich Gruber mit Jobroboter Matilda. (Bildquelle: Luca Gruber – Roboter: “yoggy0″ (CC BY-SA 2.0))

Australische Ingenieure der La Trobe Universität haben kürzlich einen „Jobroboter“ entwickelt. Er hört auf den niedlichen Namen Matilda und soll Bewerbungsgespräche führen. Statt eines freundlichen Mitarbeiters aus der Personalabteilung könnten den Bewerbern also künftig ein Roboter gegenübersitzen, der sogar Personalentscheidungen treffen kann. Ein Horrorszenario? Für manche Bewerber eine große Chance, denkt Personalberater und Recruiting-Spezialist Hans Ulrich Gruber mit Büros in Kulmbach und Nürnberg. Vorausgesetzt die Roboter werden mit Fingerspitzengefühl eingesetzt.
Die Bewerberin betritt den Raum. Sie ist elegant gekleidet im Business-Dress und ein bisschen nervös. Immerhin geht es um eine gute Position in einem renommierten Unternehmen. Während sie den Raum betritt, lächelt sie instinktiv, obwohl dies eigentlich nicht nötig gewesen wäre. Denn am anderen Ende des Tisches sitzt ihr keine Person aus der Personalabteilung gegenüber, sondern ein 30 Zentimeter großer Roboter. Dieser begrüßt die Bewerberin standardmäßig und stellt in gleichbleibend freundlichem Ton 76 Fragen. Auf die Antworten gibt es kein direktes Feedback. Wie die vorangegangenen Arbeitsstationen, die Qualifikationen und der Wunsch bei genau dieser Firma tätig zu sein, ankommen, erfährt die Bewerberin nicht.
Dieses Szenario dürfte für die meisten Menschen erst einmal ungewohnt sein. So ähnlich könnten Vorstellungsgespräche bei Unternehmen aber in naher Zukunft aussehen. Zumindest, wenn sie mit dem Personalroboter Matilda geführt werden. Australische Ingenieure der La Trobe Universität in Melbourne um Professor Rajiv Khosla, Direktor des Forschungszentrums für Computer, Kommunikation und Soziale Innovation, haben Matilda entwickelt in Kooperation mit NEC Corporation und der Kyoto Universität in Japan.
Professor Rajiv Khosla plädiert für das automatische Bewerberinterview: Roboter würden immer in gleichbleibender Stimmung sein, auch beim zehnten Interview nicht ermüden und allen Bewerbern die gleichen Chancen geben, sagte er sinngemäß in der Financial Times.
Wie sehr die Präferenz für einen Kandidaten tatsächlich von der Tagesform abhängt, hatten erst kürzlich Forscher der israelischen Ben-Gurion-Universität herausgefunden. Tatsächlich hatte der Blutzucker der Entscheider einen nachweisbaren Einfluss auf die Beurteilung der Kandidaten. Kurz vor dem Mittagessen standen die Einstellungschancen schlechter als nach dem Mittagessen. Und noch etwas liegt auf der Hand: Diskriminierung aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht oder Aussehen der Kandidaten kommen bei der Arbeit mit Personalrobotern ebenfalls nicht vor.
Wie realistisch und sinnvoll der Einsatz von Robotern in fränkischen Konzernen und Familienbetrieben ist, erläutert Personalberater Hans Ulrich Gruber: „Grundsätzlich halte ich Personalroboter für eine gute Idee, wenn sehr viele Auswahlverfahren geführt werden müssen.“ Gerade in technischen Branchen, wo es vor allem auf die fachliche Eignung ankomme, könnten Roboter die Einstellungsverfahren effizienter und objektiver gestalten. Für Top-Jobs und Positionen mit Führungsverantwortung rät der Recruiting-Experte jedoch dazu, die letzte Entscheidung von qualifizierten und erfahrenen Führungskräften treffen zu lassen.
„Am Ende sollte eine grundsätzliche Sympathie zwischen einem Kandidaten und seiner Führungskraft vorhanden sein. Im Unternehmen arbeiten immer noch Menschen zusammen und die erzielen bessere Ergebnisse, wenn ein gutes Betriebsklima herrscht“, so Personalberater Hans Ulrich Gruber. Er vermittelt hauptsächlich qualifizierte Fach- und Führungskräfte an mittelständische Unternehmen und Konzerne und sagt: „Neben den fachlichen Qualifikationen steht der Mensch für mich im Mittelpunkt. Bevor ich den Bewerber für eine Stelle mit dem Arbeitgeber in Kontakt bringe, versuche ich sicherzustellen, dass sie zusammenpassen können.“ Auf diese Weise erspart er beiden Seiten wertvolle Zeit und verhindert Frustration.
Weitere Informationen unter: www.ihrpersonalberater.net

Bildnachweis:
Foto und Komposition: LucaGruber.com;
Bild Roboter: „Creative Commons“ von yoggy0. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Wenn die richtigen Menschen zusammenkommen und an einem Strang ziehen, kann Großes entstehen. Visionen können gelebt werden, die Arbeit im Team geht leichter von der Hand und Erfolge werden möglich, die vorher undenkbar waren. Ihr Personalberater Hans Ulrich Gruber vermittelt spezialisierte Fach- und Führungskräfte aus ganz Deutschland und Europa an Unternehmen in Nordbayern, vor allem in Oberfranken und Mittelfranken. Ob Manager, Ingenieur, IT-Spezialist oder Vertriebsleiter: „Wir bringen Sie in Position!“

Firmenkontakt
ihrPersonalberater Hans Ulrich Gruber
Hans Ulrich Gruber
Bgm.-Angerer-Str. 34
95336 Mainleus
+49 9229 974527
gruber@ihrpersonalberater.net
http://www.ihrpersonalberater.net

Pressekontakt
zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
+49 9573 340596
presse@agentur-mz.de
http://www.agentur-zb.de

Bildung Karriere Schulungen

Durchstarten – das Buch von Thomas Gelmi ab März im Handel

Für alle, die ihren persönlichen Wirkungsgrad in Führung, Teamwork und Kundenkontakt erhöhen und als starkes Differenzierungsmerkmal einsetzen möchten

Durchstarten - das Buch von Thomas Gelmi ab März im Handel

‘Durchstarten’ von Thomas Gelmi ab 08. März 2017 im Handel

„Echter und authentischer Kontakt mit sich selbst und anderen ist heute und in Zukunft ein zentraler Erfolgsfaktor in Führung, Zusammenarbeit und Kundenkontakt“, sagt der Experte für InterPersonelle Kompetenz und Autor Thomas Gelmi. In seinem Buch „Durchstarten – Was Sie von Flugbegleitern über Führung, Teamwork und Kundenkontakt lernen können“ dreht sich alles um dieses fundamentale Differenzierungsmerkmal – und ist damit ein wertvolles Werk im Zeitalter der Digitalisierung, in dem vieles immer unbeständiger und komplexer wird. Ab dem 08. März 2017 ist das Buch erhältlich.

„Der Druck auf den Einzelnen nimmt zu und der echte zwischenmenschliche Dialog bleibt auf der Strecke“, weiß Gelmi, der in seinem Buch die Herausforderungen an Selbstkompetenz und Beziehungskompetenz in den Bereichen Leadership, Teamwork, Kundenkontakt und Privatleben durchleuchtet.

Für den Autor ist das, was im begrenzten Raum eines Flugzeugs passiert, vergleichbar mit dem, was tagtäglich auch in Unternehmen passiert: „Was in einem Flieger auf 10.000 Metern Flughöhe geschieht, ist wie eine eigene kleine Welt.“ Die Menschen treten in Interaktion und begegnen Konflikten. „Wie effektiv sich diese Interaktion gestaltet, ist stark abhängig vom Können und Wirken der Kabinenbesatzung“, erklärt der ehemalige Matre de Cabine der Swissair und heutige Executive Coach weiter. Die Crew muss Probleme gemäß Gelmi im besten Falle voraussehen und de-eskalieren und wenn es hart auf hart kommt auch ohne Hilfe von außen beziehungserhaltend lösen. „Dafür ist höchste Selbst- und Beziehungskompetenz gefordert.“

In seinem Buch „Durchstarten“ nimmt Thomas Gelmi seine Leser mit auf eine spannende Reise zu mehr Selbst- und Beziehungskompetenz, die mit kribbeligen True Stories aus seiner aktiven Zeit in der Fliegerei gespickt ist. Das Buch wird außerdem vom Pionier des Stakeholder Centered Coaching und Bestsellerautor Dr. Marshall Goldsmith persönlich empfohlen.

Mehr Informationen zu „Durchstarten – Was Sie von Flugbegleitern über Führung, Teamwork und Kundenkontakt lernen können“ finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Thomas Gelmi und InterPersonal Competence unter: www.gelmi-consulting.com

Thomas Gelmi begleitet unter dem Label „Thomas Gelmi – InterPersonal Competence“ weltweit Führungskräfte und deren Teams in Unternehmen unterschiedlichster Größe und verschiedenster Branchen. Dazu gehören global tätige Unternehmen wie Siemens, Roche, oder Syngenta, aber auch KMUs und Privatkunden. Sein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Selbst- und Beziehungskompetenz in Führung, Zusammenarbeit und Kundenkontakt.

Kontakt
Thomas Gelmi – InterPersonal Competence (Movadis GmbH)
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8004 Zürich
+41 56 535 7996
info@gelmi-consulting.com
http://www.gelmi-consulting.com/

Bildung Karriere Schulungen

Wie Sie Spitzenverkäufer sicher erkennen

Wie Sie Spitzenverkäufer sicher erkennen

Eine Studie der Harvard Universität fand heraus, dass der Erfolgsfaktor eines Menschen nur zu 18% von seiner fachlichen Qualifikation abhängt und zu 82% von seiner Persönlichkeit und seiner sozialen Kompetenz. Interessant ist, dass dieses Ergebnis dem Pareto Prinzip entspricht. 1897 stellte Pareto fest, dass 20% der italienischen Familien 80% des italienischen Volksvermögen besaßen und fand heraus, dass sich diese Gesetzmäßigkeit auf andere Systeme übertragen ließ.

Für unsere eigene Entwicklung wissen wir nun worauf wir uns konzentrieren sollten – auf unsere Persönlichkeit.

Erfolgreiche Verkäufer sind so erfolgreich, weil sie bereit sind, mehr als andere zu tun. Der Wissenschaftsjournalist Malcom Gladwells hat sich auf die Demontage gängiger Vorurteile und die Aufklärung ungewöhnlicher Alltagsphänomene spezialisiert. In seinem Buch „Überflieger“ hat er den Nachweis angetreten, des den allermeisten Genies, Ausnahmekünstlern oder Milliardenunternehmern der Erfolg alles andere als in die Wiege gelegt wurde. Selbst scheinbaren Überfliegern wie Mozart sei es nicht erspart geblieben, zuerst 10.000 Stunden harter Arbeit zu investieren, um sich als Komponist einen Namen zu machen.

Nicht die Übung ist entscheidend, sondern die Fähigkeit, sich dauerhaft und ausdauernd einem Projekt zu widmen. Und zwar so lange, bis das gewünschte Ergebnis eingetreten ist.

Hierzu gibt es aus den 1960er Jahren ein interessantes Experiment des US- Psychologen Walter Mischel. Er bot vierjährigen Kindern Marschmallows an und stellte sie vor die Wahl, entweder die Süßigkeit sofort zu essen oder später eine zweite zu bekommen, wenn sie der Versuchung des sofortigen Genusses widerstehen könnten.
13 Jahre später lud er diese Kinder zu einem weiteren Experiment ein. Er stellte fest, das die Kinder, die der Versuchung widerstanden, als junge Erwachsene zielstrebiger und erfolgreicher in Schule und Ausbildung waren. Darüber hinaus konnten sie besser mit Rückschlägen umgehen, wurde als sozial kompetenter beurteilt und waren seltener drogenabhängig.

Hier zeigt sich: Erfolg fällt einem nicht zu, es hat nichts mit Glück zu tun. Geduld und Ausdauer sind eine der Essenzen, die den Erfolg – insbesondere im Verkauf – kreieren.

Gerade im Einstellungsprozess ist es wichtig diese und weitere Faktoren eines Spitzenverkäufers objektiv beurteilen zu können. Oftmals passieren teure Fehleinstellungen, weil hier zu viele Fehleinschätzungen vorliegen. Das Harrison Assessment bietet als modernes Online Assessment hervorragende Möglichkeiten, um Spitzenverkäufer zu erkennen, Fehleinstellungen zu vermeiden und junge Verkaufstalente zu identifizieren. Mehr Infos gibt es unter Fit4Development

Verkaufen hat System
Ihr Spezialist für den Auf- und Ausbau von Verkaufsteams

3 Stufen zum Erfolg:
Die Treffsicherheit in der Auswahl von (Telefon) Verkäufern erhöhen
Methoden trainieren, die nachhaltig zum Erfolg führen und Spaß machen
Die mentale Leistungsfähigkeit von Verkäufern erhöhen

Für Telefonverkauf und Aussendienst

Kontakt
Fit4Development
Andreas Breyer
Bützgenstraße 2
45138 Essen
0201 64469440
andreas.breyer@fit4development.de
http://www.fit4development.de

Bildung Karriere Schulungen

Matthias Schömann-Finck holt vierten Titel bei der Indoor-Rowing-WM

Matthias Schömann-Finck holt vierten Titel bei der Indoor-Rowing-WM

Befreiender Jubel: Matthias Schömann-Finck nach seinem WM-Triumph (Foto: Concept2 Germany)

Ruderprofi Matthias Schömann-Finck hat sich bei der inoffiziellen Ruder-Ergometer Weltmeisterschaft 2017 in Boston die Goldmedaille der 30-39 Jährigen in der Gewichtsklasse „Lightweight“ gesichert.

Für Matthias Schömann-Finck, der als Referent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG/BSA Akademie tätig ist, hat sich die Reise mit seinem Concept2-Team nach Boston in diesem Jahr mal wieder gelohnt. Am Ende erreichte der Weltmeister im Leichtsgewichts-Vierer (2009 in Poznań) und Leichtgewichts-Achter (2012 in Plowdiw) seinen insgesamt vierten WM-Titel beim Indoor-Rudern.

Nach den Goldmedaillen zwischen den Jahren 2013-2015 und der Silbermedaille 2016 konnte er sich wieder auf den Thron der Indoor-Ruderer zurückkämpfen. Dabei war in diesem Jahr die Spannung größer, da er sein Training vor der WM etwas reduzierte. Doch während des Wettkampfs konnte er dennoch einen guten Rhythmus entwickeln und sich ab der 400m-Marke zunehmend weiter in Führung schieben. Concept2-Headcoach Boris Orlowski führte den Referenten der DHfPG/BSA-Akademie souverän durch das Ergorennen. Am Ende standen eine sehr gute Zeit von 6:15,7min und 6,1sec Vorsprung auf Silbermedaillengewinner Andrew Neils (USA) zu Buche. „Ich war überrascht, wie sehr auch kürzere Ergometer-Einheiten die Fitness erhalten, wobei sie top ins Feierabendtraining gepasst haben“, erklärt der strahlende Sieger. Damit war Titel Nummer vier gesichert und er konnte nach dem zweiten Rang vom Vorjahr wieder den mittleren Treppchenplatz einnehmen.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.100 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 3.850 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Bildung Karriere Schulungen

Störungen im Team kosten Zeit und Energie

Was bringt ein pferdegestütztes Teamtraining?

Störungen im Team kosten Zeit und Energie

Teamtraining mit Pferden

Überall wo Leute zusammenarbeiten, gibt es immer wieder Störungen, die Zeit und Energie kosten. Sie können von außen, aber auch von innen kommen. Überall wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine gewisse Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist.

Pferdegestützte Seminare stellen eine nahezu einzigartige Lernumgebung zur Verfügung, in der Teams in extrem kurzer Zeit zusammenwachsen können. Dabei führt das HorseDream Konzept die Teammitglieder durch die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing. Christoph V. Haug hat das ins Deutsche übertragen: Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

In der Testphase ist der Umgang miteinander höflich, unpersönlich, gespannt und vorsichtig. In der Nahkampfphase gibt es unterschwellige Konflikte, Konfrontation der Personen, Cliquenbildung, mühsames Vorwärtskommen. Die Organisationsphase entwickelt neue Umgangsformen und Verhaltensweisen, ermöglicht konstruktives Feedback und die Konfrontation der Standpunkte anstatt der Personen. Die Arbeitsphase endlich ist ideenreich, flexibel, solidarisch, leistungsfähig und hilfsbereit. Im pferdegestützten Teamtraining durchlaufen die Teilnehmer diese vier Phasen in eineinhalb oder zwei Tagen.

Variable Trainingsmodule

Das Training ist aus verschiedenen Modulen aufgebaut, die je nach Schwerpunkt variabel zum Einsatz kommen. Themen können zum Beispiel Zusammenstellung eines Teams, Teamentwicklung, Training von Teamroutinen, Projektarbeit, Teamwerte, Verkauf, Zielvereinbarung, Change Management, Führungsverantwortung, Führungskommunikation, Führung in Krisensituationen sein.

HorseDream arbeitet auf der Basis des Integralen Ansatzes, zu dessen Protagonisten Ken Wilber (Integral Vision), Fred Kofman (Conscious Business), Don Beck (Spyral Dynamics) und Peter Senge (The Fifth Disciplin) gehören. Doch das Training mit den Pferden vermittelt keine theoretischen Inhalte, sondern ist auf Erlebnislernen ausgerichtet.

Offenheit und Kreativität

Die Pferde stellen dabei emotionale Brücken zwischen den Menschen dar, in interkulturellen Seminaren sogar Brücken zwischen den verschiedenen Kulturen. Die Teilnehmer werden offener, wohlwollender und dadurch für neue Sichtweisen aufgeschlossener, kooperativer und kreativer.

Acht bis zwölf Personen pro Gruppe sind optimal. HorseDream arbeitet aber auch erfolgreich mit größeren Gruppen. Für ein Teamtraining mit 12 bis 24 Personen sind zwei Tage sinnvoll. Großveranstaltungen mit 50 oder mehr Teilnehmern können mit lizenzierten HorseDream Partnern durchgeführt werden.

Zeitfaktor und Nachhaltigkeit

Neben der Nachhaltigkeit der HorseDream Seminare – die meisten Teilnehmer reden noch nach Jahren von ihren Lernerlebnissen mit den Pferden – ist der Zeitfaktor von ganz entscheidender Bedeutung für die Sinnhaftigkeit eines HorseDream Seminars. Nach übereinstimmenden Aussagen von allen bisher von HorseDream trainierten Teams, Abteilungen, Unternehmen, gibt es keine andere Methode, mit der man so schnell wie hier zu Ergebnissen kommt. Das wird auch durch die bisher verfassten wissenschaftlichen Arbeiten untermauert. Das HorseDream Konzept in Presse und Wissenschaft.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Bildung Karriere Schulungen

Digitales Lernen mit Auszeichnung

Digitaler Weiterbildungscampus erhält eLearning Award 2017

Der vom Land Baden-Württemberg und der vimotion GmbH ins Leben gerufene Digitale Weiterbildungscampus wurde mit dem eLearning Award 2017 in der Kategorie „Infrastruktur“ ausgezeichnet.

Digitales Lernen mit Auszeichnung

Digitaler Weiterbildungscampus erhält eLearning Award 2017

Der vom Land Baden-Württemberg und der vimotion GmbH ins Leben gerufene Digitale Weiterbildungscampus wurde mit dem eLearning Award 2017 in der Kategorie „Infrastruktur“ ausgezeichnet.

Die Digitalisierung, einer der wichtigsten Megatrends unserer Zeit, macht auch vor dem Bildungswesen nicht Halt. Öffentliche und private Bildungsanbieter müssen zunehmend digitale Lernmöglichkeiten erschließen, um am Markt überleben zu können. Allerdings ist es für einen einzelnen Bildungsträger nahezu unmöglich, eine technisch ausgereifte Infrastruktur für das digitale Lernen aufzusetzen, zumal heute neben der Technik gleichrangig die strengen Anforderungen des Datenschutzes, der Datensicherheit sowie alle relevanten rechtlichen Fragen berücksichtigt werden müssen.

Unsere Bildungslandschaft ist stark pluralistisch geprägt mit einer Vielzahl kleiner, regional wichtiger Anbieter, die eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Bildung vor Ort gewährleisten. Beim Einstieg in die Digitalisierung erweist sich dieser Vorteil jedoch als Nachteil. Zahlreiche kleinere und mittelgroße Institutionen laufen Gefahr, an der notwendigen Entwicklung nicht teilnehmen zu können, sodass eine Monopolisierung bzw. digitale Spaltung des Bildungsmarktes droht. Aus diesem Grunde war es dem Kultusministerium Baden-Württemberg ein politisches Anliegen, gemeinsam mit der vimotion GmbH den Digitalen Weiterbildungscampus (DWC; www.digitaler-weiterbildungscampus.de) ins Leben zu rufen. Diese zentrale Infrastruktur eröffnet Bildungsträgern die Chance, Konzepte und Angebote für das digitale Lernen und Wissensmanagement zu entwickeln und einzusetzen und so an der Digitalisierung des Bildungsmarktes zu partizipieren.

Der DWC ist eine äußerst zuverlässig arbeitende, konzeptionell wohldurchdachte Plattform, die mit einer Vielzahl synchroner und asynchroner Werkzeuge die Umsetzung der verschiedensten Lehr- und Lernszenarien ermöglicht. Diese reichen vom Einsatz digitaler Medien im Präsenzunterricht über Blended Learning-Formate bis hin zum reinen Online-Lernen. Wissen kann gesammelt, strukturiert und bewahrt werden. Auch ist ein permanenter Austausch der Lernenden untereinander sowie mit ihren E-Tutoren, Trainern und Dozenten gewährleistet. Dies alles ermöglicht eine Individualisierung des Lernprozesses auf höchstem Niveau, indem die Lern- und Wissensdefizite des Einzelnen effizient sowie zeit- und ortsunabhängig ausgeglichen werden können.

Der DWC erfüllt höchste technische und rechtliche Standards, beispielsweise bereits heute weitestgehend die Datenschutzgrundverordnung der EU, die im Frühjahr 2018 in Kraft treten soll. Großen Wert wurde bei seiner Entwicklung auch auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Zudem ist er individualisierbar, d. h. er kann ohne Probleme an die Corporate Identity und den Webauftritt des jeweiligen Bildungsanbieters angepasst werden.

Zurzeit nutzen rund 65 öffentliche und private Bildungsträger sowie Unternehmen innerhalb und außerhalb von Baden-Württemberg den DWC. Mit den vielfältigen Möglichkeiten der Plattform können sie digitales Lernen und Wissensmanagement realisieren, ohne dass sie dafür eine eigene Infrastruktur aufbauen müssen, was mit einem hohen finanziellen und personellen Aufwand in den Bereichen Technik, Datensicherheit, Datenschutz, Rechtssicherheit usw. verbunden wäre. Auch bei der Erstellung und Umsetzung ihrer Angebote werden die Bildungsträger nicht alleine gelassen, denn der DWC bietet ihnen vielfältige Unterstützung wie zum Beispiel Strategieworkshops, Coaching zukünftiger E-Trainer sowie die Übernahme digitalisierter Lerninhalte.

Das renommierte eLearning Journal hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und die vimotion GmbH mit dem eLearning AWARD 2017 in der Kategorie „Infrastruktur“ ausgezeichnet. Die Jury ist davon überzeugt, dass der Digitale Weiterbildungscampus einen wichtigen Beitrag leistet zum Erhalt der pluralistisch geprägten Weiterbildungslandschaft in einer zunehmend digitalisierten Welt.

Kontakt:

vimotion GmbH
Harald Grübele
Friedhofstraße 26, 71566 Althütte
Tel. 07183 42898-0, Fax 07183 42898-44
www.vimotion.de, info@vi-motion.de
www.digitaler-weiterbildungscampus.de

Wir sind spezialisiert auf das Speichern, -Verteilen, Entwickeln und Vermitteln von Wissen.

Kontakt
vimotion
Harald Grübele
Friedhofstrasse 26
71566 Althütte
07183 42898-0
07183 42898-44
info@vi-motion.de
http://vimotion.de