Category Archives: Bildung Karriere Schulungen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Bildung, Karriere, Schulungen. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Bildung Karriere Schulungen

13 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell –

die sinnstiftende Ausbildung im sozialen Bereich

13 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell -

Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten (Bildquelle: Michael Dicke, Hamburg)

UNTERSTÜTZUNG FÜR SENIOREN IM EIGENEN ZUHAUSE
73 Prozent aller pflegebedürftigen älteren Menschen leben im eigenen Zuhause. Nur ein gutes Viertel der Senioren ist in einer Einrichtung untergebracht. Das hat Gründe. Wiederholt wurde durch Umfragen festgestellt, dass 90 Prozent aller älteren Menschen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten. Oft fehlt es aber an Unterstützung im Alltag und Kommunikation. Angehörige wohnen häufig weit entfernt und können keine Hilfe leisten. Frauen sind meist berufstätig und/oder haben eine eigene Familie. Die Betreuung der eigenen Eltern ist häufig ein Zeitproblem oder Ortsproblem.

SENIOREN-ASSISTENZ BIETET EINE LÖSUNG FÜR SENIOREN, DIE EINSAM SIND
Eine Lösung bietet die ambulante Senioren-Assistenz. Senioren-Assistenten sind selbstständig tätige Dienstleister, die sich für diese Aufgabe in Seminaren qualifiziert haben. Initiatorin der mentalen Betreuung älterer Menschen ist Ute Büchmann, ehemalige Frauenbeauftragte aus dem Kreis Plön/Schleswig-Holstein., Sie konzipierte erstmalig 2006 in einem mit europäischen Geldern finanzierten Modellprojekt dieses Qualifiierungsangebot und war die erste Weiterbildungsanbieterin in Deutschland, die den Fokus auf die soziale Betreuung legte. Dies auch vor dem Hintergrund, dass viele ältere Menschen im eigenen Zuhause leben und einsam sind und es häufig an Wertschätzung, Anerkennung und sozialer Teilhabe fehlt.

SENIOREN-ASSISTENZ – EINE SINNSTIFTENDE TÄTIGKEIT FÜR LEBENSERFAHRENE MENSCHEN
Seit fast 13 Jahren ist diese Qualifizierung nun eine Chance für Menschen zwischen 30 und 70 Jahren, sich im sozialen Bereich mit einer sinnvollen Tätigkeit selbstständig zu machen. Senioren-Assistenz ist eine Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz, denn häufig können qualifizierte Senioren-Assistenten ihre Betreuungsleistungen über die Pflegekasse abrechnen

DIE BILANZ DES PLÖNER MODELLS.
Rund 1400 Senioren-Assistenten wurden deutschlandweit ausgebildet. Sie sind gut vernetzt im bundesweiten Netzwerk der Senioren-Assistenten. Nach Abschluss der Ausbildung haben sie die Möglichkeit ihr Profil in das Vermittlungsportal einzustellen Dieses Vermittlungsportal ist für alle Nutzer zugangs- und benutzerfrei.

INFOS UND KONTAKT
Ausgebildet wird in Schwentinental bei Kiel, in Hamburg, Berlin, Kempen b. Düsseldorf, Leverkusen und Nürnberg. Nähere Infos gibt es auf www.senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG ist ein Weiterbildungsunternehmen, das lebenserfahrene Menschen gezielt auf die mentale Seniorenbetreuung vorbereitet. Der Begriff Senioren-Assistenz und die Senioren-Assistenz/Plöner Modell wurde von der Frauenbeauftragten Ute Büchmann 2006 entwickelt, um der ambulanten Seniorenbetreuung als Dienstleistung einen Namen zu geben. Er bezeichnet die nichtpflegerische Begleitung und soziale Betreuung älterer Menschen. Das Weiterbildungsunternehmen ist staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Ausgebildet wird in Kiel, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Leverkusen und Kempen/Niederrhein

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1-7
24223 Schwentinental
04307 900340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Bildung Karriere Schulungen

Cleverer Osterhase, fleißiges Huhn: Das innere Team gut aufstellen

In ihrem Buch „So bin ich stark“ zeigt Coach Jutta Heller anhand von Selbstcoaching-Tipps mit Tiermetaphern, wie unser inneres Team gut zusammenarbeiten kann. Gut als Ostergeschenk geeignet!

Cleverer Osterhase, fleißiges Huhn: Das innere Team gut aufstellen

Heller, J. (2017). So bin ich stark. München: Kösel

Clever wie der Osterhase, liebenswert wie ein frisch geschlüpftes Küken – das innere Team für mehr Resilienz nutzen

Tiere lösen Reaktionen in uns aus. Fast jedem Tier schreiben wir bestimmte Fähigkeiten und Merkmale zu – der Hase ist nicht nur zu Ostern Metapher für Schnelligkeit und Aufmerksamkeit, mit einem Hahn assoziieren die meisten Menschen Stolz. Und so, wie jedes Tier seine eigene „Persönlichkeit“ hat, hat auch jedes Mitglied unseres inneren Teams seine eigene Rolle. Wer kennt sie nicht – die inneren Stimmen, die manchmal harmonisch miteinander summen und manchmal aufgeregt durcheinanderschnattern. Vor allem angesichts wichtiger Entscheidungen und bevorstehender Veränderungen melden sich vorfreudige, mahnende, unerschrockene und zögerliche Mitglieder des inneren Teams gleichzeitig. Wer authentisch und überzeugend auftreten und stark durch´s Leben gehen möchte, kommt dem inneren Team mit Jutta Hellers Buch auf die Schliche. Nicht nur zu Ostern!

Wie das innere Team harmonisch zusammenarbeitet

Es ist immer dann besonders harmonisch und erfolgreich in einem Team, wenn jedes Teammitglied seine besonderen Stärken optimal einsetzen kann: Das Huhn legt die Eier, der Osterhase verteilt sie in die Nester. Ähnliches gilt für das innere Team. Smart wie ein Fuchs, intelligent wie ein Delfin und weise wie eine Eule arbeiten die verschiedenen Mitglieder zusammen. Wenn Sie Ihr inneres Team gut aufstellen und die Stärke aller Team-Mitglieder nutzen, können Sie Herausforderungen gelassen entgegensehen.

Beispiele und Tipps für Selbstcoaching-Übungen

In ihrem Buch verwendet Prof. Jutta Heller Tiere als Vorbilder und Ratgeber, um die Arbeit mit dem inneren Team spielerisch und einfach darzustellen. Sei es, um das eigene Selbstbild und Wunschdenken zusammenzubringen oder die nächsten Schritte in schwierigen Situationen klarer zu sehen. Jutta Heller beleuchtet die verschiedenen Lebensbereiche mit ihren jeweiligen Herausforderungen humorvoll und packt die Lösung in kurze und kompakte Selbstcoaching-Einheiten. In einer stressigen Arbeitssituation mit hohem Druck fühlt man sich vielleicht nur als Ochse im Joch. Aber wer den unbeschwerten Schmetterling, den freiheitsliebenden Adler oder ein faules Walross mitreden lässt, kann die Last viel besser verteilen. Wie das klappt, zeigt die Autorin anhand vieler Beispiele und Tipps.

Tipp: Coaching-Wochenende für Frauen

Wem die Selbstcoaching-Übungen im Buch gefallen und wer sich noch intensiver mit dem eigenen inneren Team beschäftigen will, kann das beim Coaching für Frauen in der Akademie von Prof. Heller in Stein (Nürnberg) tun. Die nächsten Coaching-Wochenenden für Frauen finden im August und Oktober 2019 statt. Information und Anmeldung unter: https://juttaheller.de/akademie/anmeldung/

SO BIN ICH STARK – Gut aufgestellt mit dem inneren Team
Heller, Jutta (2017). München: Kösel-Verlag. 48 Seiten. 9,99EUR. ISBN 978 3 466 34677 6.
Überall, wo es Bücher gibt und auf www.juttaheller.de/prof-heller/publikationen/

Jutta Heller steht für „Resilienz“, dem Fachbegriff für innere Stärke. Die Dinge akzeptieren, wie sie sind, Eigenverantwortung übernehmen, seelische Widerstandskraft entwickeln: Das sind die Kernelemente ihres überzeugenden Konzepts. Die selbständige Beraterin führt seit über 25 Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich zu den eigenen mentalen Ressourcen. Neben ihrer selbständigen Beratungstätigkeit leitet sie seit 2015 die Zertifikats-Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn. Nächster Start ist im Januar 2020.

Kontakt
Resilienz für Unternehmen
Prof. Dr. Jutta Heller
Neuwerk 4
90547 Stein
091127861770
info@juttaheller.de
http://www.juttaheller.de

Bildung Karriere Schulungen

Fortbildung Praxis-Betriebswirt in der Arztpraxis

Jetzt Seminarplatz 2020 sichern!! Sie profitieren beruflich und darüber hinaus persönlich von diesem Karriereschritt

Fortbildung Praxis-Betriebswirt in der Arztpraxis

Teilnehmer/innen des Lehrgangs Praxis-Betriebswirt/in

Sie möchten Ihren nächsten Karriereschritt machen und die Praxis erfolgreicher führen?

DANN IST DER FACHKURS PRAXIS-BETRIEBSWIRT/IN GENAU DAS RICHTIGE FÜR SIE.
Der Fachkurs „Praxis-Betriebswirt/in“ richtet sich an Praxisführungskräfte, Praxismanager/innen, Ärzte/innen, Assistenten/innen, ausgebildetes Praxispersonal mit zweijähriger Berufserfahrung und mitarbeitende Ehepartner/innen.

IHR MEHRWERT:
– Sie erwerben ein Höchstmaß an fundiertem Fachwissen, das Ihnen die tägliche Arbeit erleichtert.
– Sie erweitern Ihre Führungskompetenzen und profitieren dadurch langfristig beruflich und privat.
– Sie stärken Ihre Position in der Praxis und investieren in Ihre berufliche Karriere.

MEHRWERT FÜR DIE PRAXIS:
– Sie entlasten den/die Praxisinhaber/in bei verantwortlichen Tätigkeiten, damit er/sie sich auf die Behandlungen konzentrieren kann.
– Durch Ihre direkte Umsetzung der Lerninhalte profitiert die Praxis wirtschaftlich.
– Sie haben während des gesamten Lehrgangs kaum Fehltage in der Praxis.

-> Anmeldung für 2020 ist bereits möglich unter www.betriebswirt-arzt.de
-> Termine 2019: NUR NOCH 3 FREIE PLÄTZE!
-> Termine 2018: AUSGEBUCHT
-> Termine 2017: AUSGEBUCHT

Der Fachkurs umfasst 149 Unterrichtsstunden, verteilt auf 16 Fortbildungstage. Die umfangreichen Seminarinhalte werden in fünf Modulen in einem Zeitraum von 10 Monaten vermittelt.

Die Fortbildungstage wurden so gewählt, dass Sie mit wenigen Fehltagen in der Praxis an dem Fachkurs teilnehmen können und dennoch genügend Zeit finden die praxisnahen Inhalte zu vertiefen. Der Fachkurs ist ein Präsenzkurs und kein Fernlehrgang.

Die Seminarinhalte unterteilen sich in nachfolgende Themenschwerpunkte:
– Betriebswirtschaftliche Praxisführung
– Praxismanagement und Organisation
– Persönlichkeitsentwicklung und Personalführung
– Qualitätsmanagement
– Kommunikation
– Praxis-Marketing
– Recht

33 GUTE GRÜNDE,
DIE FÜR EINE TEILNAHME AN EINER FORTBILDUNG DER DEUTSCHEN FORTBILDUNGSAKADEMIE HEILWESEN® SPRECHEN:
https://www.dfa-heilwesen.de/unternehmen/33-gute-gruende/

Warum Sie diese Fortbildung PRAXISBETRIEBSWIRT/IN BESUCHEN SOLLTEN:
– Sie vertrauen über 300 Referenzen begeisterter Teilnehmer/innen.
– Sie motivieren langfristig Ihre Mitarbeiter/innen für den gemeinsamen Erfolg.
– Sie erhalten sofort umsetzbare Lerninhalte und Tipps.
– Sie erarbeiten Ihre eigene To-Do-Liste für die Praxis.
– Sie optimieren direkt nach der Fortbildung Ihr Praxismanagement.
– Ihr/e Chef/in wird von der Praxisentwicklung begeistert sein.
– Sie tauschen sich mit motivierten Teilnehmern/innen aus.
– Sie arbeiten intensiv mit professionellen und erfahrenen Dozenten/innen zusammen.
– Sie genießen 16 Tage eine persönliche Betreuung durch die Fachkursleitung.
– Sie werden durch diese Fortbildung Erfolg haben.
– Sie profitieren persönlich und beruflich von diesem Fachkurs.

Anmeldung unter www.betriebswirt-arzt.de Gerne berät Sie die Fachkursleitung der Deutschen Fortbildungsakademie Heilwesen telefonisch unter 0721-6271000 oder per Mail an info@dfa-heilwesen.de.

Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit.

Kontakt
Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG
Frederic Feldmann
Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe
0721-627100-0
0721-627100-20
ff@dfa-heilwesen.de
http://www.dfa-heilwesen.de

Bildung Karriere Schulungen

Fundraising bietet zweite Chance für Menschen ohne Abschluss

Rekordhoch bei Menschen ohne Berufsausbildung – service94GmbH bietet neue Möglichkeiten im Fundraising

Fundraising bietet zweite Chance für Menschen ohne Abschluss

service94 GmbH bietet zweite Chance für Menschen ohne Ausbildung

Die Zahl der jungen Menschen in Deutschland ohne abgeschlossene Berufsausbildung hat ein Rekordhoch erreicht. Das auf Fundraising spezialisierte Unternehmen service94 GmbH mit Sitz in Burgwedel bei Hannover gibt ihnen jetzt eine zweite Chance im gesamten Bundesgebiet. In einem mehrstufigen hausinternen Schulungsprogramm werden BewerberInnen zu Fundraisern ausgebildet. Dabei kommen die Interessenten vom ersten Tag an in den Genuss einer Festanstellung mit allen Sozialleistungen.
Etwa 2,12 Millionen junge Menschen waren laut dem Berufsbildungsbericht des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zuletzt ungelernt. Das sind 130.000 mehr als noch im Jahr zuvor. Der Bericht erscheint jährlich und befasst sich mit der Gruppe der 20- bis 34-Jährigen. Vor allem Menschen ohne Schulabschluss haben keine Berufsausbildung, heißt es in dem Bericht. Zwei von drei Schulabbrechern schließen demnach keine Ausbildung ab. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) forderte mehr Hilfe für die Betroffenen. Besonders dramatisch sei die Lage im Ruhrgebiet, in den mittleren Städten Hessens und Niedersachsens und im Norden Schleswig-Holsteins.
Die service94 GmbH bietet nun die Chance zu einer Ausbildung zum festangestellten Fundraiser im gesamten Bundesgebiet. In einem mehrstufigen Schulungsprogramm werden die Bewerber ausgebildet. Dabei werden interne und externe Experten eingesetzt. Neben der theoretischen Ausbildung gibt es auch den Einsatz in der Praxis. Durch dieses duale System lässt sich eine hohe Qualifikation erreichen. Das Qualifizierungsprogramm beginnt jeweils mit individuellen Probetagen, bei denen sich die Interessenten über den Job und den Ablauf informieren können.

Die Bedeutung des professionellen Fundraisings wächst nach den Erfahrungen der service94 GmbH ständig. Kaum eine der großen Non-Profit-Organisationen in Deutschland kann heute auf die professionelle Gewinnung von Mitgliedern oder Spendern verzichten. Dabei hat sich das Bild in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt: War vor zehn Jahren Dialog-Werbung oder Fundraising allgemein noch ein Stiefkind der Branche und umstritten, so ist es heute das wichtigste Instrument der Information über die satzungsgemäßen Aufgaben und Projekte der jeweiligen Organisation sowie deren Finanzierung, so die seit Jahrzehnten auf Fundraising spezialisierte service94 GmbH.

Das Interesse von Vereinen und Verbänden beispielsweise am Face-to-Face-Marketing ist besonders deutlich gestiegen. Durch den Einsatz einer transparenten Mitgliederwerbung an Informationsständen lässt sich nach Erfahrungen der service94 GmbH eine präzise Vorausplanung für Organisationen in den Budgets einbauen.

Die service94 GmbH mit Sitz in Burgwedel beschäftigt rund ein Drittel der etwa 200 Angestellten in der Region im Bereich Promotion, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Seit Beginn der Firmengeschichte der service94 GmbH steht der kontinuierliche Ausbau der Qualität der Arbeit und das soziale Engagement des Unternehmens und der Mitarbeiter mit im Vordergrund der Firmenpolitik.

Die service94 GmbH ist ein auf Sozialmarketing spezialisiertes Unternehmen in Burgwedel bei Hannover. Das Unternehmen berät und vertritt nationale und internationale Organisationen, Vereine und Verbände. Die Auftraggeber sind Non Profit Organisationen (NPO) mit vorrangig humanitärer, karitativer und ökologischer Zielsetzung. Für sie entwickelt die service94 GmbH im Bereich Mitgliederwerbung und Mitgliederverwaltung für Vereine innovative Marketingstrategien zur langfristigen Finanzierung und Verwaltung ihrer Aufgaben.

Kontakt
service94 Gmbh
Frank Kroll
Raiffeisenstraße 2
30938 Burgwedel
05139 – 4020
pressebuero@email.de
http://www.service94.org

Bildung Karriere Schulungen

Ausgezeichnetes SPS-Zeugnis bei Transfluid

Christopher Marshall schließt anspruchsvollen Lehrgang mit „Sehr gut“ ab.

Ausgezeichnetes SPS-Zeugnis bei Transfluid

Die transfluid-Geschäftsführung übergab das Zeugnis an den hervorragenden Absolventen. (Bildquelle: transfluid)

Schmallenberg. Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) spielen heute bei den Automatisierungssystemen für die Rohrbearbeitung eine maßgebliche Rolle. Der Einsatz, die Wartung, die Bedienung und die Programmierung der anspruchsvollen transfluid-Anlagen erfordert spezielle Kenntnisse. Dieses komplexe Know-how bringt jetzt auch Christopher Marshall mit ins Team des Schmallenberger Unternehmens, dessen Lösungen weltweit gefragt sind. Innerhalb von nur vier Monaten hat er sich das Wissen im Rahmen seines intensiven Lehrgangs bei Deutschlands führender Fernschule angeeignet – mit der hervorragenden Note „Sehr gut“. Die besondere Auszeichnung war auch ein sehr guter Grund für eine kleine Feierstunde, in der ihm sein Abschlusszeugnis von der Transfluid-Geschäftsführung überreicht wurde. Stefanie Flaeper, Benedikt Hümmler und Burkhard Tigges gratulierten Christopher Marshall persönlich und bedankten sich für seinen starken Einsatz.

transfluid – die Lösung für Rohre

Die transfluid Maschinenbau GmbH ist der weltweit gefragte Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen für die Rohrumformung und das Trennen von Rohren sowie von Automationssystemen für die effiziente Bearbeitung von Rohren.

Seit 1988 entwickelt transfluid seine Technologien zur Rohrbearbeitung permanent kundenorientiert weiter und bietet damit optimale, maßgeschneiderte Lösungen – für den den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Energieindustrie, den Schiffbau bis hin zu Herstellern medizinischer Geräte.

www.transfluid.net

Firmenkontakt
transfluid Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
+49 29 72 97 15 11
s.koehler@psv-marketing.de
https://www.transfluid.net

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 77001616
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Bildung Karriere Schulungen

ECHTE START-UP POWER – FOODJOBS.DE KOOPERIERT MIT DEN PLATTFORMEN NX-FOOD UND FOODHUB NRW

– foodjobs.de unterstützt Start-ups bei der Suche nach passenden Mitarbeitern
– foodjobs.de mit Thementisch „Recruiting: Mitarbeiter gewinnen in der Food-Branche“ auf dem Food Startup Market in Düsseldorf

ECHTE START-UP POWER - FOODJOBS.DE KOOPERIERT MIT DEN PLATTFORMEN NX-FOOD UND FOODHUB NRW

foodjobs.de auf dem Foodhub NRW

16.04.2019, Düsseldorf.

Die Start-up-Szene in Deutschland erlebt derzeit einen regelrechten Boom. Gerade in der Lebensmittelbranche überzeugen junge Unternehmensgründer mit innovativen Ideen und maßgeschneiderten Lösungen für die immer individuelleren Konsumentenbedürfnisse. Die Start-up Plattformen NX-FOOD und Foodhub NRW sind nun eine Kooperation mit dem Jobportal foodjobs.de eingegangen, um junge Firmengründer bei der Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften tatkräftig zu unterstützen.

NX-FOOD steht für Next Generation Food und ist der neue Innovationshub der METRO AG. Hier wird innovativen Food- und Gastro-Ideen eine Plattform geboten, um die Kundenresonanz auf dem Markt zu testen.

Hinter Foodhub NRW verbirgt sich eine Initiative mit breitem Erfahrungsschatz in den Bereichen Agrar, FMCG, LEH / HoReCa und digitalen Services. Die Innovationsplattform samt Community hat es sich zur Aufgabe gemacht, Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche zu vernetzen, um gemeinsam zukunftsorientierte Branchenlösungen zu entwickeln.

Live dabei war foodjobs.de in der Startup Woche in Düsseldorf auf dem Food Startup Market und Netzwerktreffen am 9. April 2019 im Super 7000 in Düsseldorf, das von Foodhub NRW veranstaltet wurde. Als Table Captain moderierte Bianca Burmester den Thementisch „Recruiting: Mitarbeiter gewinnen in der Food-Branche“ und stand vor allem den Gründern, Rede und Antwort, wenn es darum ging, passende Mitarbeiter zu finden.

Da foodjobs.de mit seinen sechs Jahren am Markt auch jüngst den Start-up-Schuhen entwachsen ist, sind der Firmengründerin Bianca Burmester die Anfangsschwierigkeiten noch gut im Gedächtnis geblieben: „Wir möchten mit dieser Kooperation Start-ups eine Starthilfe bei der Suche nach passenden Mitarbeitern geben.“

Start-ups, die der NX-FOOD oder Foodhub NRW Community angehören, können derzeit auf foodjobs.de kostenlos Stellenanzeigen schalten. Auf foodjobs.de liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Produktion und Technik, Qualitätsmanagement und -sicherung, Forschung und Entwicklung, Vertrieb, Marketing, Einkauf sowie Logistik.

Mehr über foodjobs.de:
Das Online-Jobportal foodjobs.de bietet Kandidaten, die in der Lebensmittelwirtschaft ein- und aufsteigen möchten, als Karrierebegleiter genau die passenden Job- Angebote, die richtige Orientierung und hilfreiche Tipps. Für die gesamte Branche werden wertvolle Inhalte aufbereitet, welche die Karriere unterstützen. Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft und ihre Zulieferer erhalten neben klar strukturierten Angeboten bei der Veröffentlichung ihrer Stellenangebote auch Beratung bei Fragen rundum Media und Employer Branding. Die Geschäftsführerin und Recruiting- Expertin Bianca Burmester kennt durch ihre langjährige Karriere bei einem Fachverlag die Bedürfnisse der Menschen und der Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft.

Kontakt
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Bildung Karriere Schulungen

Kliewe erfolgreich bei Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Geselle Nikos Ahrens belegt 2. Platz unter den Behälter- und Apparatebauern beim Bundesentscheid des PLW

Kliewe erfolgreich bei Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Nikos Ahrens – eingerahmt von Thomas Kliewe (l.) und Ausbilder Cliff Behn (r.)

Hamburg, 16. April 2019 – Die Hamburger Kliewe GmbH freut sich über den Erfolg ihres Junghandwerkers Nikos Ahrens. Der 20-Jährige belegte beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – „Profis leisten was“) den 2. Platz und wurde am Montag, den 15. April, bei einer feierlichen Preisverleihung im Hamburger Rathaus ausgezeichnet. Er qualifizierte sich für den Bundesentscheid, weil er als Auszubildender im Behälter- und Apparatebau bereits Hamburger Landessieger war. Für den bundesweiten Wettbewerb, der jährlich in allen über 130 Handwerksberufen durchgeführt wird, hat Nikos Ahrens innerhalb einer Woche sechs Werkstücke angefertigt. Eine Jury hat die umfangreichen Arbeitsproben anschließend beurteilt.

„Mit viel Talent, gesundem Ehrgeiz und großer Leidenschaft hat es Nikos auf das Siegerpodium der Hamburger Handwerkskammer geschafft und ist nun mit dem zweiten Platz einer der erfolgreichsten Gesellen des Landes“, freut sich Cliff Behn, Ausbilder bei Kliewe, über seinen ehemaligen Auszubildenden, der seit Sommer vergangenen Jahres als Behälter- und Apparatebauer bei Kliewe in Schacht-Audorf arbeitet.

Thomas Kliewe, Geschäftsführer der Kliewe GmbH, ist stolz über die Spitzenleistung seines Gesellen: „Mit diesem Titel hat unser Behälter- und Apparatebauer Nikos Ahrens beste Aussichten für die weitere Zukunft in unserem Unternehmen. Wir gratulieren zu dieser herausragenden Leistung. Die ganze Kliewe Familie ist stolz.“ Mit der hochrangigen Auszeichnung des jungen Mitarbeiters sieht Kliewe seine Ausbildungsstrategie bestätigt. „Als moderner Familienbetrieb im Handwerk legen wir großen Wert auf eine qualifizierte und anspruchsvolle Ausbildung.“ Die Ausbildung zum Apparate- und Behälterbauer bietet das Unternehmen jährlich an, die zum Elektroniker und zum Technischen Zeichner beziehungsweise Systemplaner im Zwei-Jahres-Rhythmus. Die Mitarbeiter finden bei Kliewe ein bodenständiges Unternehmen vor, das in traditionellen Werten verwurzelt ist und bei dem Menschlichkeit einen hohen Stellenwert einnimmt.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks existiert seit 1951 und wurde bis 2007 „Praktischer Leistungswettbewerb der Handwerksjugend – PLW“ genannt. Heute steht PLW für „Profis leisten was“. Er hat das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen und die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken. Außerdem will er auf das Handwerk und die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks aufmerksam machen. Der Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten steht, soll begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung fördern. Insgesamt nehmen jährlich in allen über 130 Handwerksberufen bis zu 3.000 Junghandwerker an dem PLW teil, rund 800 von ihnen haben die Chance, als Landessieger bundesweit um den Sieg zu kämpfen.“

Die Erfolgsgeschichte der Firma Kliewe begann im Jahr 1959.

Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Unternehmen im Bereich des industriellen Anlagen- und Rohrleitungsbaus. Täglich setzen sich mehr als 300 Mitarbeiter dafür ein, hochwertige und langlebige Lösungen für Lagerung, Herstellung, Transport und Temperieren von Medien zu bieten.

Bei Kliewe erhalten Sie alles aus einer Hand, von der Beratung über Engineering, Werksfertigung und Montage mit eigenem Fachpersonal bis hin zum Full Service-Auftrag.

Firmenkontakt
Kliewe GmbH
Catherine Weller
Flagentwiet 42
22457 Hamburg
040 555868-0
bewerbungen@kliewe.de
http://www.kliewe.de

Pressekontakt
nordzuwort
Katja Niebuhr
Meldorfer Str. 22
25770 Hemmingstedt
0481 77501480
niebuhr@nordzuwort.de
http://www.nordzuwort.de

Bildung Karriere Schulungen

Berufsfachschule für Musik – noch freie Ausbildungsplätze

Musikakademie MUSIFA Leipzig – jetzt bewerben!

Berufsfachschule für Musik - noch freie Ausbildungsplätze

Die MUSIFA Leipzig ist die erste private Musikakademie in Sachsen mit zertifizierter, BAföG-geförderter Ausbildung zum Profimusiker.
Viele junge Musikbegeisterte geben den Traum vom „Musiker werden“ viel zu schnell wieder auf, weil es den förderwürdigen Talenten an Kenntnis zu den Ausbildungsmöglichkeiten mangelt. Nicht jeder talentierte Musiker erfüllt die Voraussetzungen für ein Musikstudium an den Hochschulen.
In der Musikakademie „MUSIFA Leipzig“ können die durch nicht rückzahlbares Schüler BAföG geförderten Musiker in einer dreijährigen Vollzeit-Ausbildung zum Berufsmusiker in den Bereichen Rock, Pop und Jazz den Start ins Berufsleben finden.
Wir sind eine Ergänzungsschule nach dem sächsischen Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft.
Für das kommende Ausbildungsjahr 2019/2020 sind noch nicht alle Klassen voll belegt, und wir möchten die freien Ausbildungsplätze und die hochkarätige Ausbildung interessierten förderwürdigen Musikern nahe bringen.

Wir bieten eine 3-jährige Ausbildung mit dem zertifizierten Abschluss als Musiker.
Die Schüler erwartet ein praxisnaher Unterricht mit Bandtraining, Recording, Musik-Management und Workshops.
Eine Aufnahmeprüfung für die Musikakademie ist jeden Monat nach Vereinbarung möglich.

Die einzigartige Location direkt am Karl-Heine-Kanal mit unserem eigenen Veranstaltungssaal, dem legendären Fernsehstudio Riverboat bietet beste Voraussetzungen für die Ausbildung. Ob zum Unterricht in unserer Villa oder zum Auftritt im Riverboat – hier sind optimale Bedingungen.

Zu den Inhalten unserer breit gefächerten Berufsausbildung zum Profimusiker zählen u.a.:
Hauptfach, Nebenfach (Klavier), Ensemblespiel, Repertoirespiel, Musiktheorie, Gehörbildung, Komposition / Arrangement, Musikkunde, Instrumentenkunde, Musikmanagement, Musik-Elektrotechnik, Sprechtechnik, Instrumental-/ Gesangspädagogik, Schauspiel, Recording, Tanz…

In unserer Musikschule für jedermann unterrichten die Auszubildenden auf Honorarbasis ab dem 2. Ausbildungsjahr die Kids im Rahmen der Pädagogik-Ausbildung.

Für persönliche Gespräche und Detailinformationen stehen wir gern unter: info@musifa.de oder der Telefonnummer: +49341 / 44 24 29 29 zur Verfügung.

Berufsfachschule für Musik – Musikakademie

Firmenkontakt
Kulturhafen am Riverboat GmbH & Co. KG
Lutz Decker
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
0173/7778931
info@musifa.de
http://www.musifa.de

Pressekontakt
Musikakademie MUSIFA Leipzig
Lutz Decker
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
0173/7778931
info@musifa.de
http://www.musifa.de

Bildung Karriere Schulungen

Studie: Mitarbeiter bilden sich aus persönlichem Interesse weiter, doch in vielen Unternehmen bleibt dieses Potenzial ungenutzt

Die repräsentative Umfrage „Wert der Weiterbildung“ der Haufe Akademie zeigt: Weiterbildung braucht einen höheren Stellenwert in den Unternehmen.

Studie: Mitarbeiter bilden sich aus persönlichem Interesse weiter, doch in vielen Unternehmen bleibt dieses Potenzial ungenutzt

Freiburg, 15.04.2019 – 9 von 10 Arbeitnehmern bilden sich immer wieder weiter. Was sie anspornt, ist die Lust am Lernen und der persönliche Erfolg. In großem Kontrast dazu steht, dass Weiterbildung von Unternehmensseite nur bei jedem dritten Mitarbeiter ausdrücklich gewünscht wird. Arbeitgeber, die die Motivation der Mitarbeiter jedoch aktiv nutzen, können deren Potenzial durch Personalentwicklung und Weiterbildung voll ausschöpfen.

Weiterbildungen von Mitarbeitern häufig nicht auf Unternehmensziele ausgerichtet

Die wichtigsten Beweggründe von Mitarbeitern für eine Weiterbildung sind persönlich motiviert: Die Freude dazuzulernen und die persönliche Entwicklung (78 Prozent), der Anschluss im Beruf (69 Prozent) und der berufliche Aufstieg bzw. ein höheres Gehalt (38 Prozent). Auffällig ist, dass nur drei von zehn Befragten sehen, dass ihre persönliche Weiterentwicklung auch zum Erfolg des Unternehmens beiträgt. Dies kommt jedoch nicht von ungefähr, denn auch nur bei knapp einem Drittel der Mitarbeiter wird Weiterbildung vom Arbeitgeber ausdrücklich gewünscht.

Handlungsbedarf: Weiterbildung muss strategisches Managementthema werden

Die Tatsache, dass rund 70 Prozent der Mitarbeiter ihre Weiterbildung entweder selbst aktiv einfordern oder privat organisieren, zeigt, dass Unternehmen Personalentwicklung noch immer als nachgelagertes Thema ansehen. Dabei nimmt die Bedeutung von Mitarbeitern mit Top-Know-how für den Unternehmenserfolg angesichts aktueller Herausforderungen wie der Digitalisierung, sich wandelnder Märkte und dem Fachkräftemangel kontinuierlich zu. „Wer nur rund 30 Prozent seiner Belegschaft signalisiert, dass ihre Weiterbildung erwünscht ist, riskiert seine Wettbewerbsfähigkeit. Wir empfehlen, Personalentwicklung zu einem zentralen strategischen Managementthema zu machen“, so Dr. Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Haufe Akademie.

K.o.-Kriterien für Mitarbeiter: Wenig Zeit, fehlende Unterstützung, mangelnde Wertschätzung

Die Studie zeigt aber auch, dass die Bereitschaft der Arbeitnehmer, privates Budget oder freie Zeit in Weiterbildung zu investieren, infolge des gesellschaftlichen Wandels mit einem starken Bewusstsein für Work-Life-Balance in den letzten fünf Jahren gesunken ist. Waren bei der Vorgängerumfrage 2013 noch 68 Prozent der Befragten bereit, eigenes Geld auszugeben, sind es aktuell nur 57 Prozent. Auch die Bereitschaft, freie Zeit am Wochenende oder Urlaubstage einzusetzen, ist rückläufig. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass sich ganze 11 Prozent der befragten Mitarbeiter überhaupt nicht weiterbilden. Ihre Hauptgründe sind: Die scheinbar fehlende Notwendigkeit in der gegenwärtigen Position, mangelnde Angebote und Finanzierung seitens des Arbeitgebers sowie Zeitmangel.

Weiterbildung zusätzlich zur Arbeitszeit wird immer schwieriger

Aktuell bilden sich Männer häufiger weiter, als ihre weiblichen Kolleginnen. Der Grund hierfür liegt wohl noch immer in den unterschiedlichen Berufs- und Familienbiografien. Umso wichtiger ist es, Weiterbildung so zu organisieren, dass sie sich in den Berufsalltag einbinden lässt. Ausschlaggebend hierfür sind flexible Formate, kleine Einheiten und der richtige Zeitpunkt. „Hier steckt ein großer Hebel für die Personalentwicklung: Wer Weiterbildung nicht nur zusätzlich zur Arbeitszeit anbietet, fördert unternehmerische Einbindung und Praxistransfer und hebt so das Potenzial aller Mitarbeiter,“ rät Schmidt.

Fazit: Unternehmen unterschätzen den Stellenwert von Weiterbildung

Anhand der Ergebnisse wird vor allem eines deutlich: Viele Unternehmen erkennen die Bedeutung von Weiterbildung noch nicht. So werden auch die Ziele, die dahinter stehen, nicht kommuniziert. Abschließend hält Schmidt fest: „Die Mitarbeiter sind hoch motiviert, allerdings sind die persönlichen Ressourcen knapp. Umso mehr liegt es an den Unternehmen, die Motivation der Mitarbeiter zu erkennen und als wichtiges Potenzial und mit viel höherem Stellenwert im Unternehmen zu nutzen.“

Studie „Wert der Weiterbildung“
Für die repräsentative Studie „Wert der Weiterbildung“ befragte das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Haufe Akademie bundesweit 1.018 Angestellte. Die Umfrage wurde im August 2018 als Online-Befragung durchgeführt. Die aktuelle Studie stellt eine Weiterentwicklung der erste Umfrage „Wert der Weiterbildung“ aus dem Jahr 2013 dar.

Über die Haufe Akademie
Die Haufe Akademie ist einer der führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und erleichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites e-Learning Portfolio, Managed Training Services und Consulting unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider bei der Zukunftsgestaltung für Unternehmen. Alle DAX-30-Unternehmen setzen bei ihrer betrieblichen Weiterbildung auf die Expertise der Haufe Akademie und machen ihr Unternehmen so fit für die Zukunft. Mehr Kompetenz für Fach- und Führungskräfte ermöglicht ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Qualifizierungsprogrammen, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen. 2018 führte die Haufe Akademie rund 9.700 Qualifizierungsmaßnahmen zu rund 1.400 unterschiedlichen betrieblichen Themen für rund 180.000 Teilnehmer durch. Die Haufe Akademie ist ein Unternehmen der Haufe Group.

Firmenkontakt
Haufe Akademie
Anna-Sophie Calow
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898-4303
0761 898-99-4303
presse@haufe-akademie.de
http://www.haufe-akademie.de/presse

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 419599-53
haufe-akademie@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

Bildung Karriere Schulungen

Miese Führung? Das Ergebnis miesen Recruitings!

Schlechtes Führungskräfte-Recruiting kostet Unternehmen Milliarden

Von Brigitte Herrmann

74 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland wünschen sich, dass ihr Chef sie in der eigenen Weiterentwicklung unterstützt und fördert. Dies ergab eine aktuelle Befragung von rund 1.000 Personen durch das infas Institut zum Thema Arbeitszufriedenheit. Doch Wunsch und Wirklichkeit liegen wie so oft auch hier meilenweit auseinander. Denn nur ganze 47 Prozent der Befragten gaben dabei an, dass sie genau das auch in ihrem Arbeitsalltag erleben. Resultat: Über die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland sind unzufrieden mit ihrem Chef! Die daraus resultierende Demotivation kostet unsere Volkswirtschaft laut Gallup bis zu 103 Milliarden Euro. Ein fatales und zudem milliardenschweres Dilemma, für das auch das Recruiting eine Mitverantwortung trägt.

Dabei ist es gleich, ob eine Führungskraft intern oder extern rekrutiert wird. Fakt ist: in puncto Führung werden in der Personalauswahl noch immer die falschen Parameter gesetzt. So wird im internen Recruiting häufig nach einer überholten Beförderungslogik der beste Sachbearbeiter zur Führungskraft. Soll ja schließlich auch mal die Chance bekommen, Karriere zu machen. Werden in diesem Rahmen jedoch dessen wahre Stärken, das psychologische Kapital und die persönlichen Präferenzen ermittelt und mit den wirklichen Anforderungen der Rolle auch perspektivisch in Deckung gebracht? Fehlanzeige!

Beschäftigte kommen wegen des Jobs und gehen wegen des Chefs

So erhielt auch Thomas T., der über Jahre der „Salesman Nr. 1″ seines Arbeitgebers war, das verlockende Angebot die Vertriebsleitung zu übernehmen. Thomas“ Wettbewerbsgen jubilierte, hatte er damit die Stufe auf der, auch gesellschaftlich hoch geschätzten, Karriereleiter geschafft und war der Sieger. Sein Siegestaumel hielt jedoch nicht lange an und Thomas musste erkennen, dass Führung etwas grundlegend anderes bedeutet als Vertrieb. Die Auswirkungen von Thomas“ Beförderung waren gravierend. Das Unternehmen hatte seinen besten Verkäufer „verloren“ und das Vertriebsteam war durch seine schlechte Führung zunehmend demotiviert. Die Folge: die Fluktuation im Vertrieb stieg sprunghaft an.

Auch extern werden munter Führungskräfte oder solche die es werden wollen rekrutiert, ohne auf das, auch perspektivisch, wirklich Wesentliche zu achten. Die Dauer der Führungserfahrung und betriebswirtschaftliche Kennzahlen bilden noch immer gern eine elementare Entscheidungsgrundlage für eine Einstellung. Dabei ist längst bekannt, dass die Dauer von Erfahrung und reine Kennzahlen in keiner Weise eine zuverlässige Erfolgsprognose zulassen. Zwar wird mehr und mehr auch das persönliche und kulturelle Fitting beachtet, doch die wichtigste Frage wird übersehen: Passen die individuellen Präferenzen und Ziele wie auch die wahren Stärken, Potenziale und das psychologische Kapital der Person zu dieser spezifischen Vakanz?

Unternehmen rekrutieren die Falschen

Schließlich ist keine Führungsaufgabe wie die andere. Führung hängt vor allem von drei Faktoren ab: von den Menschen, die geführt werden sollen, dem Umfeld und vor allem von der Person, die führen wird. Weil angesichts der Veränderungen in der Arbeitswelt auch die Rolle von Führungskräften immer anspruchsvoller und fluider wird, brauchen wir ein neues Framing für das Recruiting von Führungskräften. Ansätze dafür gibt die Positive Psychologie, die Wissenschaft vom gelingendem Leben und Arbeiten. Dabei steht der Begriff „positiv“ nicht, wie viele meinen, für eitel Sonnenschein, positives Denken oder die rosarote Brille, sondern dafür, dass der Fokus dieser Wissenschaft auf dem liegt, was bereits an Gutem real vorhanden ist und gefördert werden kann.

Das daraus resultierende Konzept des Positive Business bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten den Paradigmenwechsel in Organisationen allgemein sowie in der Führung wie auch im Recruiting – dem Positive Recruiting im Besonderen zu vollziehen. Unabhängig davon sollte in der Führungskräfteauswahl immer auch das intellektuelle Potenzial der Person ermittelt werden, da es ein wichtiger Faktor für den Berufs- und Lebenserfolg darstellt.

GUTE FÜHRUNG? DAS ERGEBNIS GUTEN RECRUITINGS.
PROBIEREN SIE ES MIT FOLGENDEN TIPPS:

Gute Führung hat das Ziel und die Aufgabe, die Potenziale der Organisation und der darin arbeitenden Menschen bestmöglich zu entfalten. Weil genau dieses Paradigma im Wandel der Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung gewinnt, brauchen wir auch im Führungskräfte-Recruiting neue Leitplanken, die dieser Verantwortung gerecht werden.
Denn das Fundament für gute Führung wird bereits im Recruiting gelegt, indem nicht die Besten sondern die wirklich Richtigen für eine spezifische Rolle gewonnen werden. Der Ansatz des Positive Recruiting liefert hierfür ergänzende professionelle und wertvolle Methoden und Tools.

1. Am Anfang steht ein sorgfältiges Rollenprofil. Wen brauchen Sie wirklich? Wen braucht das Team? Welche „Positive Incidents“ sind erfolgsrelevant? Leiten Sie daraus konstruktive rollenspezifische Fragestellungen ab.

2. Ermitteln Sie Grundhaltung und Präferenzen indem Sie Gedanken- und Verhaltenstendenzen in entsprechenden allgemeinen sowie passenden Lebenssituationen erfragen. Wie hoch ist die humanistische Ausprägung?

3. Entwickeln Sie Fragestellungen, die das psychologische Kapital sichtbar machen. Wie steht es um Selbstwirksamkeit, Hoffnung, Optimismus und Resilienz? Unterstützt es Zufriedenheit und Leistungsfreude des Teams?

4. Erfragen Sie konkrete Beispiele zur Role Perception. Inwieweit liebt es ein Kandidat, Menschen in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und setzt dafür Tools wie lösungsorientierte Fragen und Appreciative Inquiry ein.

5. Laden Sie die Kandidaten zu einer Stärkenanalyse ein. Aus den Top-Charakterstärken lässt sich ableiten, wodurch der Kandidat selbst in der Rolle aufblüht und wie das gesamte Team von diesem Potenzial profitiert.

Mehr Infos unter https://www.inspirocon.de/

Brigitte Herrmann ist Rednerin, Potenzialberaterin und Autorin. 15 Jahre war sie selbständiger Headhunter und besetzte mehr als 400 Positionen auf Spezialisten-, Führungs- und Management-Ebene – im Top-Management bis zum Vorstand. Sie ist Inhaberin der Inspirocon Potenzialberatung, die für beide Seiten des Arbeitsmarktes steht. Mit ihren Erfahrungen aus Headhunting und Beratung und mit Blick auf die Arbeitswelt der Zukunft inspiriert sie zu anderen Perspektiven, neuen Wegen und zeigt die wertvollen Chancen auf, wenn Potenziale intelligent genutzt werden. Sie ist Autorin des 2016 erschienenen Wirtschafts-Sachbuches „Die Auswahl“. Als Vortragsrednerin gibt sie zukunftsweisende Impulse zur „Chance Mensch im digitalen Zeitalter“. Sie gehört zu den Top 100 Excellence Speakern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Firmenkontakt
inspirocon
Brigitte Herrmann
Lessingstraße 7
76744 Wörth am Rhein
0921/75935-57
c.oberender@froehlich-pr.de
http://www.inspirocon.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Carmen Oberender
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/75935-57
c.oberender@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de