Category Archives: Bildung Karriere Schulungen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Bildung, Karriere, Schulungen. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Bildung Karriere Schulungen

Verkaufsgespräche führen –

Von der Angst davor zu Freude und Erfolg

Verkaufsgespräche führen -

Marita Wittner (Bildquelle: Foto: ingefrank.de)

Dießen am Ammersee, 23.02.2018 – Marita Wittner hat in den Jahren ihrer Selbstständigkeit als Texterin/Autorin und als Coach/Beraterin für Freelancer und Unternehmen eines gelernt: Das Verkaufen und das Führen von Verkaufsgesprächen scheint für viele mit Unbehagen, Hemmungen, hinderlichen Glaubenssätzen und Ängsten verbunden zu sein. Das Ziel von Marita Wittner ist es, wieder Freude und Lust in das Verkaufsgespräch ihrer Kunden zurückzuholen.

Das Verkaufen ist für viele Unternehmerinnen/Unternehmer nicht an vorderster Stelle im täglichen Arbeiten. Besonders in Einzelunternehmen wird auf viel Aktivität im Online-Bereich gesetzt und darauf gehofft, mit reinem Online-Geschäft Umsätze zu erreichen. Viele verstecken sich gerne dahinter. Verkaufsgespräche führen, eingehen auf das Gegenüber und vor allem den Fokus von „ich verkaufe“ auf „ich helfe“ verlagern, ist ein Punkt, auf den Marita Wittner besonders wert legt.

Sie sagt dazu: „Ein Teil meines Angebotes ist, wie auf einer Bühne mit meinem Gegenüber ihr/sein Verkaufsgespräch zu üben. Ich bin die potenzielle Kundin, der ein Produkt oder eine Dienstleistung verkauft werden soll.“

In diesem „Gespräch“ erfahren die Kunden von Marita Wittner, was sie von ihren eigenen Kunden sonst nie erfahren würden. Marita Wittner fungiert als direkter Spiegel und gemeinsam gehen sie durch den Prozess, für das Verkaufsgespräch ein neues und individuelles Drehbuch zu schreiben.

„Sind die Glaubenssätze und Ängste meiner Kunden im Verkaufsgespräch einmal klar erkannt und definiert, setzt oft spürbare Erleichterung ein,“ freut sich Marita Wittner. Und weiter, „es ist so schade, dass wunderbare Produkte oder geniale Dienstleistungen aufgrund hinderlicher Glaubenssätze und Ängsten vor dem Verkaufen viele Menschen nicht erreichen.“

Das Motto von Marita Wittner ist: „Verkaufen ohne zu verkaufen! Sei ganz einfach die Lösung für die Probleme Deiner Kunden. Mach mit Deiner neuen Liebe zum Verkaufen Dich und Deine Kunden stark!“

Über Marita Wittner
Als freie Autorin, Texterin, Redakteurin und Beraterin arbeitete sie in und für diverse Unternehmen. Nach ihrer Ausbildung zum Strategiecoach und dem Miterleben, wie gross teilweise die Probleme rund um das Verkaufen für Unternehmerinnen/Unternehmer sind, entschied sie sich mit ihrem Programm „Dein Verkaufsgespräch auf der Bühne“ zu helfen und zu unterstützen. Die Mutter eines erwachsenen Sohnes lebt in Oberbayern am Ammersee.

Kontakt:
Marita Wittner
Iglauer Str. 23
86911 Diessen am Ammersee
T.: 0049 174 3470536
office@maritawittner.de
www.maritawittner.de

Einzelunternehmen seit 1993.

Bis 2016 Autorin (Sachbuch), Werbetexterin und Inhaberin eines Verlages. Ende 2016 Aufgabe des Verlages.

Ab 2016: Ausbildung zum Coach. Ab da Coach für Freeleancer und Beraterin für Unternehmen. Übergang zu Coach für Verkaufen und Verkaufsgespräch.

Kontakt
Marita Wittner
Marita Wittner
Iglauer Straße 23
86911 Dießen am Ammersee
0049 174 3470536
office@maritawittner.de
http://www.maritawittner.de

Bildung Karriere Schulungen

Trainer und Coachs aus aller Welt treffen sich in Knüllwald

Jahreskonferenz der EAHAE International im Hotel Sonneck und auf dem Zeidlerhof

Trainer und Coachs aus aller Welt treffen sich in Knüllwald

Der Zeidlerhof in Oberbeisheim

Pferde sind exzellente Katalysatoren für die Persönlichkeitsentwicklung. HorseDream setzt sie seit mehr als 20 Jahren in der Führungskräfteentwicklung, im Teamtraining und im Coaching ein. Das Unternehmen ist zum sechsten Mal Gast für Trainer und Coachs aus aller Welt, die auf Basis des HorseDream Konzepts arbeiten und in der EAHAE International Association for Horse Assisted Education organisiert sind. Die letzten beiden Konferenzen fanden in den USA und in Ungarn statt.

Der internationale Dachverband für pferdegestützte Aus- und Weiterbildung hat mehr als 300 Mitglieder in mehr als 35 Ländern. Seit 2005 findet einmal jährlich eine Konferenz statt, bei der es um inhaltliche Aspekte des Trainings und um die Kooperation der Mitglieder geht.

Ein Hauptthema dieses Jahres ist die Frage nach Führung in der Zukunft. Welche Fähigkeiten werden von Führungskräften vor allem erwartet und wie kann pferdegestützte Weiterbildung helfen, diese Anforderungen zu erfüllen?.

Vor der Konferenz findet ein Train the Trainer Seminar statt, das von Gerhard J. Krebs, HorseDream Gründer und EAHAE Präsident, geleitet wird. Unterstützt wird er dabei von Olga Platonova aus Moskau (HorseDream Russia). Ein weiteres Highlight ist der Führungsworkshop am Donnerstag vor dem Konferenzwochenende mit Jackie Lowe Stevenson aus Ohio/USA.

Die Konferenz selbst findet vom 23.-25. März statt. Die Teilnahme kostet rund eintausend Euro. Wer das Gesamtprogramm vom 20. bis zum 30. März bucht, zahlt gut siebentausend Euro. Auf der Internetseite der EAHAE findet man alle Informationen und kann sich zu den einzelnen Ereignissen – auch als Zuschauer – anmelden.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Bildung Karriere Schulungen

Exklusive Gastronomie-Jobs entdecken: Attraktive Stellen bei der Reederei Bruno Winkler zu besetzen

Exklusive Gastronomie-Jobs entdecken: Attraktive Stellen bei der Reederei Bruno Winkler zu besetzen

Berlin City Tour

Das traditionsreiche Berliner Schifffahrtsunternehmen bietet derzeit moderne und abwechslungsreiche Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit für die Saison 2018 an. Auf vier Schiffen warten spannende und verantwortungsvolle Aufgaben, um Touristen auf täglichen Fahrten und Prominenten aus Kultur, Wirtschaft und Politik bei exklusiven Charterfahrten den perfekten Service zu bieten.
„Wir arbeiten unsere Mitarbeitenden strukturiert und fundiert ein. Leidenschaft, Zuverlässigkeit und Talent sind gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere in unserem Unternehmen“, sagt Geschäftsführerin Antje Winkler. Auch Berufsanfänger seien willkommen, so Frau Winkler weiter.
Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit sorgt das Unternehmen durch individuell zu vereinbarende Arbeitszeitmodelle und die leistungsgerechte Bezahlung mit steuerfreien Zuschlägen für Sonntags- und Feiertagsarbeit. Außerdem warten steuerfreie Vergünstigungen. Dienstkleidung wird grundsätzlich vom Unternehmen bereitgestellt.
„Gastronomie auf unseren Schiffen bietet eine völlig neue Perspektive, die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Zum Beispiel haben unsere Köche eine große Bandbreite an Aufgaben. Sie reicht vom Burger über Pasta und Pizza über deutsch-mediterrane Küche bis hin zum exklusiven Dinner und Buffet. Leidenschaft und Einsatz werden bei uns belohnt. So kann beispielsweise ein Kellner zum Schichtleiter und später bis zum Teamleiter aufsteigen“, sagt Frau Antje Winkler.
Derzeit werden für den Reedereibetrieb Schiffsführender/in, Matrosen (m/w) und Bootsmänner (m/w) gesucht. Im Gastronomiebereich sind Stellen von Köchen, Küchen- und Servicehilfen, Kellnerinnen und Kellner und von Schichtverantwortlichen zu besetzen. Außerdem können Auszubildende den Beruf des Binnenschiffers erlernen.
Alle Ausschreibungen sind hier zu finden: www.reedereiwinkler.de/stellenangebote-de
Das 1928 in Rüdersdorf gegründete Berliner Unternehmen mit Sitz in Berlin-Charlottenburg ist derzeit mit vier Fahrgastschiffen auf der Spree unterwegs. Zum Angebot zählen Charterfahrten, tägliche Linienfahrten und stündliche Rundfahrten im Zentrum der Hauptstadt, inklusive Gastronomie an Bord.

Liebe Berliner und Berlin Besucher,
seit über 50 Jahren bietet Ihnen die Reederei Bruno Winkler die Möglichkeit, Berlin von seiner schönsten Seite zu erleben: vom Wasser aus!

Nutzen Sie unsere tägliche Schifffahrten unter den Brücken von Berlin auf Spree und Landwehrkanal durch das historische und moderne Berlin mit Erklärungen in deutsch & englisch.

Wir freuen uns, auch Sie bald bei einer unserer vielfältigen Dampferfahrten begrüßen zu dürfen!

Firmenkontakt
Reederei Bruno Winkler
Antje Winkler
Mierendorffstraße 16
10589 Berlin
030 – 3499595
030 – 3490011
info@reedereiwinkler.de
https://www.reedereiwinkler.de

Pressekontakt
Reederei Bruno Winkler
Anette Gersbeck
Mierendorffstraße 16
10589 Berlin
030 – 3499595
030 – 3490011
info@reedereiwinkler.de
https://www.reedereiwinkler.de

Bildung Karriere Schulungen

Digital lernen: Online-Campus waveLearn erhält eLearning Award

Renommierter Preis geht an Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)

Digital lernen: Online-Campus waveLearn erhält eLearning Award

(Bildquelle: eLearning Journal)

Die „waveLearn App“ zum Online-Campus macht das Lernen neben dem Job noch einfacher

Pfungstadt bei Darmstadt, 22.2018 – Alles an einem Ort: Mit der App zum Online-Campus waveLearn bietet die SGD Fernstudierenden einen echten Mehrwert. Einmal angemeldet, bleiben die Teilnehmer dauerhaft auf dem Online-Campus eingeloggt und können alle Services der Lernplattform für ihr Studium direkt mit ihrem Smartphone oder Tablet nutzen. Damit vereinfacht sich der Austausch mit dem Institut, den Tutoren und den anderen Teilnehmern. Zudem sind die Lernunterlagen und die Notenübersicht immer griffbereit. Dieser mobile Service für die Fernstudierenden überzeugte die Jury des eLearning Journals, die die SGD mit dem eLearning Award 2018 in der Kategorie „Online-Campus“ auszeichnete. Die Verleihung des renommierten Preises fand gestern im Rahmen der Didacta 2018 in Hannover statt.

Die SGD App, die den Zugang zum Online-Campus ermöglicht, macht das Fernlernen noch effizienter – zu jeder Zeit und an jedem Ort. Denn die Teilnehmer können mit ihrem Smartphone oder Tablet sämtliche Funktionalitäten des Online-Campus nutzen. Die umfassenden Vorteile für die Lernenden waren für die hochkarätig besetzte Preisjury das ausschlagegebende Kriterium, die SGD mit dem eLearning Award in der Kategorie „Online-Campus“ auszuzeichnen. Mit der modernen App haben die Teilnehmer alle wichtigen Lernunterlagen stets zu Hand: So können sie die Studienhefte, die zur Bearbeitung anstehen, als E-Book auf das Smartphone oder Tablet herunterladen und auch ohne Internetzugang von überall lernen.

„Mit diesen Optionen können unsere Fernstudierenden das Lernen noch flexibler nach ihren individuellen Bedürfnissen gestalten“, erklärt Harald Stürmer, Fachbereichsleiter Informatik und Leiter Innovationsmanagement bei der SGD. „Außerdem erreichen alle Nachrichten unsere Teilnehmer ab sofort viel schneller: Sobald sie eine E-Mail im Postfach haben, ein neuer Diskussionsbeitrag in einem ihrer Foren eingeht oder eine Bewertung für eine Aufgabe abgegeben wird, erhalten sie eine Push-Mitteilung auf ihrem Handy. Die App ist ein wichtiger Schritt in Richtung digitales Lernen“, resümiert Stürmer.

Die App „waveLearn“ ist im Google PlayStore für Android Geräte sowie im AppStore für iPhones und iPads kostenfrei für Interessierte und Teilnehmer erhältlich.

Bildmaterial erhalten Sie unter https://netfiles.de/maisberger/public/SGD
Bild eLearninig Award (Quelle eLearning Journal)
Porträtfoto Harald Stürmer, Fachbereichsleiter Informatik und Leiter Innovationsmanagement, SGD (Quelle SGD)

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist Teil der Klett Gruppe, eines der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Als Deutschlands führende Fernschule bietet die SGD seit 70 Jahren vielfach ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise in 2018 mit dem „Studienangebot des Jahres“ vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und instituts-internen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer und Tutoren zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Bildung Karriere Schulungen

Visionskongress Finanzielle Fülle – Lebe finanzielle Fülle – kostenloser Online Kongress 8.bis 17. März 2018

Mach 2018 zu deinem Jahr der Fülle!

Visionskongress Finanzielle Fülle - Lebe finanzielle Fülle - kostenloser Online Kongress 8.bis 17. März 2018

Visionskongress Finanzielle Fülle

Vom 8. bis 17. März findet der Visionskongress Finanzielle Fülle – Lebe finanzielle Fülle, ein kostenloser Online Kongress, statt.
Wenn du lernen willst, wie du den Mangel loslässt und in deine Fülle kommst bist du hier genau richtig, denn zahlreiche Experten wie Chuck Spezzano, Kurt Tepperwein, Thomas Young, Nicole Rupp, Gunnar Kessler,
Katharina Pommer, Stefan Hiene, Heidi Marie Wellmann und viele andere teilen ihr Wissen über Blockaden durchbrechen, Fülle empfangen,manifestieren und deine Berufung finden mit dir.
Der Visionskongress ist ein kostenloser Online Kongress und du kannst dir jedes Interview für 24 Stunden kostenlos anschauen.

Du bist richtig beim Visionskongress Finanzielle Fülle wenn:

-Du mit deinem ganzen Sein und allen Sinnen in deine finanzielle Fülle eintauchen möchtest
-Du auf der energetischen Ebene arbeiten möchtest, um Fülle zu empfangen
-Du deine Berufung und finanzielle Fülle leben möchtest
-Du wissen möchtest, wie du dich selbst besser managen kannst
-Du erfahren möchtest, warum finanzielle Bildung wichtig ist, um Reichtum aufzubauen
-Du deine Beziehung zu Geld heilen möchtest

Hier kannst du dich anmelden:
https://www.finanzielle-fuelle-vision.com
Ganz wichtig ist, dass du nach dem Eintragen deiner Mail noch einmal in deinem E-Mail Postfach nach der Bestätigungsmail schaust und deine Anmeldung mit einem Klick bestätigst, erst dann bist du zum Visionskongress angemeldet.

Viel Freude und Fülle beim Kongress!

Visionskongress Finanzielle Fülle-Lebe finanzielle Fülle
kostenloser Online Kongress vom 8.3.bis 17.3.2018
Es werden zahlreiche Experten zum Thema Fülle und Reichtum interviewt.

Kontakt
Visionskongress Finanzielle Fülle
Tanja Ben Jeroud
Speyererstr. 19
80804 München
08923029054
+4932121010287
info@finanzielle-fuelle-vision.com
https://www.finanzielle-fuelle-vision.com

Bildung Karriere Schulungen

Neues Jobportal für die Apotheken- und Pharmabranche

APOKARRIERE.DE, das neue Stellenportal für die Apotheken- und Pharmabranche, ist ab sofort unter www.apokarriere.de für Arbeitgeber und Bewerber erreichbar.

Neues Jobportal für die Apotheken- und Pharmabranche

APOKARRIERE ist das neue Stellenportal für die Apotheken- udn Pharmabranche

Apotheker oder PTA gesucht? Mit APOKARRIERE.DE auch auf Facebook!

Das neue Jobportal vernetzt pharmazeutische Fachkräfte und Arbeitgeber zielgenau und effektiv.
Neu für Arbeitgeber: Die Social Media Integration. Apokarriere
veröffentlicht Stellenangebote nicht nur auf dem neuen Portal, sondern auch gezielt auf dem größten Sozialen Netzwerk. So erreichen Stellenangebote ein Vielfaches an Reichweite und Aufmerksamkeit in den relevanten Zielgruppen der pharmazeutischen Fachberufe. Die potenziellen Bewerber werden umfassend zuhause und unterwegs angesprochen: Bei gezielter Jobsuche ebenso wie beim surfen auf Facebook, im richtigen Format für Tablet, PC und Handy. APOKARRIERE übernimmt den kompletten Service für aktives mobiles Recruiting von pharmazeutischem Fachpersonal im Internet.
Stellenanbieter (Apotheker/Innen und Personalverantwortliche der Pharmabranche) können rund um die Uhr Jobangebote selbst online einstellen. Einfach und mit wenigen Klicks die relevanten Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle eingeben, Foto oder Logo hochladen und gewünschtes Leistungspaket buchen. Auch hier bleibt APOKARRIERE übersichtlich und bietet drei verschiedene Services an.
Ein Beispiel: Das Premiumpaket (299 Euro) beinhaltet die Veröffentlichung einer Stellenanzeige für 30 Tage auf APOKARRIERE.DE, die gezielte Verbreitung auf Facebook für zehn Tage im zielgruppenspezifischen Online-Targeting sowie zusätzliche Möglichkeiten der Verbreitung im Job- Agent der Bewerber.

Branchenspezifische Suche für Bewerber und Wechselwillige
Apokarriere bietet Zugang zu den Stellenangeboten von Apotheken, Herstellern und Dienstleistern aus der Pharmabranche. Apotheker, Approbierte, PTA und PKA finden hier ihren neuen Arbeitsplatz. Ob mobil oder von zuhause: Kontaktaufnahme mit dem potenziellen neuen Arbeitgeber ist mit nur 1 Klick möglich.
Jobsuchende können zusätzlich auf die branchenspezifischen Stellenangebote unserer Partner-Stellenbörsen StepStone und Stellenanzeigen.de zugreifen und sich einen persönlichen Suchagenten für ihr Profil anlegen. Damit werden sie regelmäßig über neue passende Jobs informiert. Der Service von APOKARRIERE.DE ist für Bewerber kostenlos und beinhaltet Stichwortsuche nach Berufsbild sowie nach regionalem Umfeld.
Besucher finden auf APOKARRIERE.DE und auf facebook.com/APOKARRIERE.DE neben den Jobangeboten auch News und Informationen zu den Themen Apotheke, Arbeiten und Leben: Im Blog liefern Infos und Tipps speziellen Mehrwert ausgerichtet auf den Arbeitsplatz Apotheke. Ob HV, Rezeptur oder Backoffice: APOKARRIERE.DE weiß, wie Apothekenteams und Inhaber ticken.

Apokarriere
Online. Kein Risiko. Nur Nebenwirkungen.

APOKARRIERE.DE ist das neue Stellenportal für die Apotheken- und Pharmabranche im deutschsprachigen Raum. Mit gezielter Vernetzung und Social Media Integration übernimmt das Team die Online-Rekrutierung von pharmazeutischem Fachpersonal. Die Macher von APOKARRIERE sind Andrea Zeinar, Journalistin, PR-Expertin und langjährige Redakteurin der Fachzeitschrift „Die erfolgreiche Apotheke“ sowie das Software Unternehmen ElementSystems.
APOKARRIERE.DE ist ein Dienst der neugegründeten CONTENTZZ GmbH mit Sitz in Hannover.

Firmenkontakt
Apokarriere
Andrea Zeinar
Eupener Str. 165
50933 Köln
0221 45344191
info@apokarriere.de
http://www.apokarriere.de

Pressekontakt
Apokarriere
Andrea Zeinar
Eupener Str. 165
50933 Köln
0221 45344191
andrea.zeinar@apokarriere.de
http://www.apokarriere.de

Bildung Karriere Schulungen

Mit Pythagoras auf Du und Du

Aon fördert Tag der Mathematik

Mit Pythagoras auf Du und Du

Dr. Georg Thurnes, Chefaktuar Aon (Bildquelle: Aon Hewitt GmbH)

Mobilfunk, selbstfahrende Autos, Computerspiele – Technologien, die heute begeistern, sind ohne Mathematik undenkbar. Allerdings: Der Weg durchs Mathe-Studium ist bekanntlich nicht ganz einfach. Den Einstieg erleichtern soll der „Tag der Mathematik“, der am 3. März 2018 an der Universität Ulm stattfindet. Unter dem Motto „Mathematik ist überall“ sind Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe eingeladen, in Einzel- und Gruppenwettbewerben gegeneinander anzutreten und ihren Wissensstand zu testen. Zugleich können sie erstmals Uni-Luft schnuppern, Vorlesungen hören, Hochschullehrer und Studenten treffen. Für die begleitenden Lehrkräfte bietet der Tag der Mathematik die Gelegenheit, Erfahrungen mit den Dozentinnen und Dozenten der Uni Ulm auszutauschen.

„Die Berufsaussichten für Mathematiker sind ausgezeichnet“, erklärt Dr. Georg Thurnes, Chefaktuar von Aon. Das Beratungsunternehmen ist Hauptsponsor der Veranstaltung. „Allerdings ist Mathematik an der Schule nicht das gleiche wie an der Uni. Mit unserem Engagement wollen wir den Schülern eine erste Orientierung bieten und so eine Brücke von der Schule in die Uni schlagen.“ Als Aktuar ist Thurnes bei Aon für mathematisch-statistische Berechnungen zu den Themen Altersversorgung, Versicherungen und Risikobewertung verantwortlich. So zählen Versicherungen, Banken und Unternehmensberatungen auch zu den wichtigsten Arbeitgebern für Mathematiker. Thurnes wird am Nachmittag den Siegern der einzelnen Wettbewerbe die Preise übergeben.

Teilnehmen können Schüler der Jahrgangsstufen 12 und 13 (bei G8 Jahrgangsstufen 11 und 12). „Tage der Mathematik“ stoßen auf immer größere Resonanz und werden mittlerweile bundesweit von zahlreichen Hochschulen angeboten. Häufig gibt es an den Austragungsorten identische Aufgaben, so dass die Ergebnisse objektiv vergleichbar sind.
Ein Informationsvideo zum Tag der Mathematik ist auf dem Youtube-Kanal des Fachbereiches zu finden. Weitere Informationen zur Veranstaltung bietet die Website der Universität Ulm: http://bit.ly/2lPlEZZ

Bildmaterial in druckreifer Auflösung finden Sie unter http://www.ecco-duesseldorf.de/aon_hewitt_bilder/

Über Aon Hewitt
Aon Hewitt zählt zu den weltweit führenden Beratern im Bereich Human Resources. In Deutschland setzt das Unternehmen für seine Kunden praxisorientierte und innovative Lösungen in der betrieblichen Altersversorgung, Vergütung und im Talentmanagement um. Dabei kann sich Aon Hewitt auf exzellentes lokales Fachwissen und ein eigenes globales Expertennetzwerk stützen. Mit rund 450 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Mülheim an der Ruhr, München, Stuttgart und Wiesbaden ist es das Ziel, zum nachhaltigen Erfolg unserer Kunden beizutragen. Weltweit ist Aon Hewitt mit fast 15.000 Mitarbeitern in 50 Ländern aktiv. Weitere Informationen zu Aon Hewitt finden Sie unter www.aonhewitt.de

Über Aon
Aon ist ein führender globaler Anbieter für Risikomanagement, Versicherungs- und Rückversicherungsmakler sowie Berater und Dienstleister für Human Resources Lösungen und Outsourcing-Services. Weltweit arbeiten für Aon mehr als 50.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern. Weitere Informationen zu Aon finden Sie unter www.aon.com Unter www.aon.com/manutd können Sie sich über die globale Partnerschaft zwischen Aon und Manchester United informieren.

Firmenkontakt
Aon Hewitt GmbH
Viola Mueller-Thuns
Luxemburger Allee 4
45481 Mülheim a.d. Ruhr
+49 208 70062620
pressegermany@aonhewitt.com
http://www.aonhewitt.com

Pressekontakt
ECCO Düsseldorf/EC Public Relations GmbH
Lutz Cleffmann
Heinrichstr. 73
40239 Düsseldorf
0211 23944921
lutz.cleffmann@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de

Bildung Karriere Schulungen

(Un)Koordiniertes Chaos

Was besagt der Organisationsgrundsatz der Koordination?

(Un)Koordiniertes Chaos

Koordination erfordert Kommunikation (Bildquelle: pixabay)

Koordination spielt im Sport eine wichtige Rolle, aber auch in der Wirtschaft. Dies spiegelt sich auch wider in dem „Organisationsgrundsatz der Koordination“, den auch ein angehender Betriebswirt/in (IHK) kennen sollte. Damit dieses Wissen in der mündlichen Prüfung abgerufen werden kann, erläutert Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert in seinem kostenlosen Schulungsvideo diesen Grundsatz und liefert auch gleich ein praktisches Beispiel aus dem Alltag dazu.

Um Informationen in Prüfungen oder auch anderen Situationen wieder abrufen zu können, verweist Dr. Ebert immer wieder auf die Technik des Brückenbauens. Dazu werden zum Beispiel bestimmte Begriffe aus der Prüfungsfrage umformuliert und durch Synonyme ersetzt, um so einen Bogen oder eben eine Brücke zum eigentlichen Inhalt zu schlagen.

Bei dem Stichwort „Organisationsgrundsatz der Koordination“ lässt sich hier zunächst die „Organisation“ herausnehmen und umdeuten in „organisatorische Regelungen“. „Koordination“ bedeutet nichts anderes als „Abstimmung“. Der Organisationsgrundsatz der Koordination bedeutet somit nichts anderes, als dass organisatorische Regelungen aufeinander abgestimmt sein müssen.
Das klingt zunächst einmal sehr einfach und sehr banal und erscheint auch einleuchtend. Allerdings weicht die Praxis sehr oft von diesem Grundsatz ab.

Als Beispiel führt Dr. Ebert einen Kunden an, der bei einem Telekommunikationsunternehmen einen neuen Router geordert hat, der im Austausch gegen den alten Router geliefert werden soll. Der neue Router kann jedoch erst zugeschickt werden, wenn eine neue Kabelverbindung hergestellt wurde. Hier besteht offensichtlich eine Diskrepanz besteht zwischen den beiden Regelungen „Rücknahme des alten Router“ und „Zusendung des neuen Routers“. Damit ist der Organisationsgrundsatz der Koordination verletzt.

Umsetzung scheitert oft an mangelhafter Kommunikation

So einfach es auch klingt, Regelungen aufeinander abzustimmen, so schwierig ist es offensichtlich in der Praxis umzusetzen. Denn für die Umsetzung bedarf es sehr viel Kommunikation. In der Praxis kann man sehr oft feststellen, dass viele Probleme schlicht und einfach Kommunikationsprobleme sind. Anders ausgedrückt: Da haben Abteilungen oder auch Menschen innerhalb von Abteilungen nicht miteinander geredet oder sogar falsch kommuniziert oder unvollständig kommuniziert. Das Problem ist also oft ein Kommunikationsproblem, und die Heilung für dieses Problem liegt eben darin, Kommunikation zu intensivieren und zu fördern.

Das komplette, kostenlose Video “ Was besagt der Organisationsgrundsatz der Koordination?“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens ( http://mariusebertsblog.com/).

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK, Technischer Fachwirt/in und diverse Mesterberufe, wie z.B. Industriemeister/in IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
3867 6138333
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de

Bildung Karriere Schulungen

Über den Wert des Geldes – Gefahren und Sicherheit

Tauschwirtschaft – Austauschverhältnis zwischen Geld – Güter – Dienstleistung. Die Bemessung und Wertigkeit des Geldes. Diskussionsbeitrag Eric Mozanowski, Autor, Denkmalschutz und Immobilienexperte aus Stuttgart

Über den Wert des Geldes - Gefahren und Sicherheit

Eric Mozanowski – Über den Wert des Geldes – Gefahren und Sicherheit

Der Geldwert, auch Kaufkraft genannt, ist nach der profanen Volkswirtschaftslehre einfach ein Austauschverhältnis zwischen Geld und Gütern oder Dienstleistungen. Seitdem die Menschen sich einigten, nicht mehr nur reine Tauschwirtschaft zu betreiben, sondern auch spezielle Münzen aus Metall als Geld und universelles Zahlungsmittel anzusehen, gibt es die Diskussion, wie der Wert dieses Geldes bemessen wird.

Verlust – Inflationsangst

Der Verlust des Wertes im Laufe der Zeit wird Inflation genannt. Was heißt Inflation? Der wörtliche Ursprung der Inflation findet sich im lateinischen und heißt „sich Aufblasen“ oder „Anschwellen“. Verbraucher im Besonderen spüren an ihrem Geldbeutel die Auswirkungen der Inflation bei ihrer Kaufkraft. „In den letzten Generationen, unsere Vorfahren herrschte große Angst vor der Inflation. Die Großeltern haben den Verlust des Geldwertes am eigenen Leib erfahren. Die radikalsten Geldentwertungen fanden von 1914 bis 1923 in Deutschland statt. Während der Hyperinflation 1923 schoben die Verbraucher Schubkarren mit Millionenscheinen zum Lebensmitteleinkauf vor sich her. Der Nachdruck von Geld war langsamer als der Fall des Geldwertes, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Die Hyperinflation prägt bis heute die deutsche Geldpolitik. Die Erfahrung von 1923 ist nicht vergessen, sitzt tief im kollektiven Gedächtnis, ein nationales Trauma, das nachwirkt.

Heute ist sich die Forschung einig, dass der Wert des Geldes vor allen Dingen eine psychologische Bedeutung hat. Fragen, die früher eine Rolle spielten, wie Produktionskosten oder das Vorhandensein von entsprechenden Minen, um Metalle, wie Gold, zu schürfen, um Münzen zu gestalten, spielen heute keine Rolle mehr. „Niemand wundert sich, dass heute für die Produktion, also die Herstellung von virtuellem Geld, nur noch elektrischer Strom benötigt wird. Völlig unbekannt scheint der Gedanke, dass früher für das Geld auch ein Wert vorhanden war, z.B. Zentralbanken als Gemeinschaftsinstitute, entsprechende Goldmengen horteten. Das heißt, der Wert des Geldes hat sich erst langsam getrennt von der Deckung des Wertes des Geldes durch eine Ware“, erläutert Eric Mozanowski.

Geldwert als Glaubenswert

Heute entwickelt sich der Geldwert zunehmend zu einem Glaubenswert. Dieser Glaube ist laut Untersuchungen und Studien nicht rational zu erklären. Die Volkswirtschaftslehre hat keine plausible Erklärung, warum die Menschen das Risiko eingehen, nur an den Wert des Geldes zu glauben. Es gibt keine Sicherheiten. In Vergessenheit geraten sind die Geschichten der Hyperinflation. Da ist es surreal, dass sozusagen in der Krise die Bundeskanzlerin eine Garantieerklärung abgibt. Genauso gut könnte ein Staatenlenker einen sonnigen Tag für das Jahr 2035, am 5. Mai ankündigen, erklärt Eric Mozanowski. Welche modernen Faktoren sind für diese Entwicklung verantwortlich? Digitalisierung, Modernisierung, bargeldloses Zahlen, Kryptowährung, Internet, Onlinehandel, Virtuelle Welt – diesen Fragen stehen zur Diskussion.

Inflation – objektiv und gefühlt

Gut, dass über Preise gesprochen wird. Gearbeitet wird aber mit einem Preisindex, der nicht alle Güter und Dienstleistungen umfasst. Darüber hinaus ist ein Preisindex eine Momentaufnahme. Zum Verständnis erläutert Eric Mozanowski, dass jeder, der in den Supermarkt kommt, sieht, dass bestimmte Waren zu bestimmten Zeiten teurer oder billiger sind.

In der Hyperinflationszeit zählten Sachwerte und sicherten das Überleben. Mit Diamanten, Münzen, Antiquitäten, Kunst oder Klaviere konnte getauscht, gehandelt und somit überlebt werden. Die Verlierer waren, die über Geldvermögen verfügten, die Sparer, die Bürger, die Einkommen bezogen. Die Mittelschicht fühlte sich enteignet, das Gesparte war nichts mehr wert. Gewinner waren die die verschuldet waren, die Kreditnehmer.

Fazit: Fels in der Brandung – auf gutem Fundament bauen – Vorsorge und Sicherheit

„Im Grunde hat jeder Marktteilnehmer seine eigene Inflationsrate und die offiziellen Statistiken sagen wenig. Bei der Vorsorge und dem Sparen sollten Verbraucher auf einen Mix von Anlagemodellen setzen“, rät Eric Mozanowski.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: http://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilien-news-24.org

Bildung Karriere Schulungen

Arbeitszeugnisse analysieren mittels App

Arbeitszeugnisse analysieren mittels App

neue App für die Analyse von Arbeitszeugnissen

Mit der neuen iOS-App „Arbeitszeugnisanalyse“ lassen sich Arbeitszeugnisse nun selbstständig analysieren – innerhalb von weniger Minuten und ohne kostenintensive Beauftragung eines Profis. Mit Hilfe detaillierter Fragen gelangt auch der Zeugnis-Laie zu einer korrekten Einschätzung der Notengebung. Eine umfangreiche Urteilsdatenbank deckt selbst Sonderfälle und individuelle Fragestellungen ab.

Arbeitnehmern, die die Beurteilungen ihres Zeugnisses gerne in Notenstufen übersetzt hätten, dafür aber nicht zu tief in die Tasche greifen möchten, steht jetzt ein neues Tool zur Verfügung: die App „Arbeitszeugnisanalyse“ der Agentur für Arbeitszeugnisse. Diese ermöglicht auch Laien eine verlässliche Einschätzung ihres Dokuments. Schrittweise und intuitiv wird der Nutzer durch die Themen Vollständigkeit, Zeugnisaufbau und Einschätzung der Notengebung geleitet und beantwortet dabei rund 40 Multiple-Choice-Fragen. Anschließend liefert die App auf Knopfdruck ein detailliertes Ergebnis der Zeugnisanalyse samt Empfehlungen.
Bei noch offenen Fragen hilft die Rubrik „Fragen und Antworten“ weiter – eine Datenbank, in der mehr als 80 Urteile verständlich aufbereitet worden sind. Diese lassen sich per Stichwortsuche einfach auffinden.

Was sich in der Anwendung schlüssig und logisch präsentiert, ist ein fein ausgetüfteltes analytisches System, das auf alle Zeugnisarten anwendbar ist. In die Entwicklung der App sind mehr als zwölf Jahre Erfahrung der Agentur für Arbeitszeugnisse eingeflossen, die damit alle Zeugnisempfänger ermutigen möchte, es doch einmal selbst zu probieren. „Hätte nicht gedacht, dass es möglich ist, das über eine App hinzukriegen“ heißt es in den ersten Rezensionen oder „Hat bei mir super funktioniert, obwohl ich mich mit Arbeitszeugnissen nicht so auskenne.“

Die App gibt es derzeit nur für iPhone und iPad (iOS) und kostet 5,49 EUR, erhältlich hier im App Store.
( https://itunes.apple.com/de/app/arbeitszeugnisanalyse/id1198022539?mt=8)

Weitere Informationen und Kontakt unter: http://www.agentur-für-arbeitszeugnisse.de/iphone-app-fuer-arbeitszeugnis-analyse

Solveig Michelsen, info@agentur-fuer-arbeitszeugnisse.de

Die Agentur für Arbeitszeugnisse bietet seit dem Jahr 2005 Infos und Services rund ums Arbeitszeugnis an – von Dienstleistungen wie Analysen, Überarbeitungen und Neuentwürfen bis hin zu detaillierten Informationen rund um Gerichtsurteile, Zeugnisaufbau und Zeugnissprache.

Kontakt
Agentur für Arbeitszeugnisse
Solveig Michelsen
Beringerweg 14a
82327 Tutzing
0173/3720367
info@agentur-fuer-arbeitszeugnisse.de
http://www.agentur-fuer-arbeitszeugnisse.de