Category Archives: Auto Verkehr Logistik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto,Verkehr,Logistik. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Auto Verkehr Logistik

MINI Frankfurt feiert zwei Weltpremieren

Gäste erleben Konzeptfahrzeuge der Marke auf Abendveranstaltung der IAA

MINI Frankfurt feiert zwei Weltpremieren

(Bildquelle: @BMW Niederlassung Frankfurt)

Frankfurt am Main. Rund 400 Gäste erlebten am MINI-Stand auf der IAA in Frankfurt die Zukunft der britischen Premium-Marke. Bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung der BMW Niederlassung Frankfurt und einem BMW-Partner am 15. September konnten sie zwei Konzeptfahrzeuge bewundern, die die Innovationskraft von MINI beweisen: den MINI John Cooper Works GP Concept mit klarer Ausrichtung auf extreme Dynamik und den MINI Electric Concept als Ausblick auf lokal emissionsfreie Mobilität. Die MINI Fans gehörten damit zu den Ersten, die die Konzeptfahrzeuge begutachten konnten. Mit einem exklusiven Konzert unterhielt Singer und Songwriter Marc Amacher, bekannt aus der TV-Casting-Show „The Voice of Germany“, die Gäste musikalisch. Durch den Abend führten die FFH-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle.

Mit dem MINI Electric Concept präsentierte die Marke einen Vorboten für ein schon bald folgendes Serienmodell: Der erste in einer Großserie produzierte MINI mit rein elektrischem Antrieb wird 2019 auf den Markt kommen. Der MINI John Cooper Works GP Concept gab den Gästen des Abends einen Vorgeschmack auf ein extrem dynamisches Serienmodell, das jederzeit seine Rennstreckentauglichkeit unter Beweis stellen kann, dank seiner Straßenzulassung aber auch im Alltagsverkehr neue Fahrspaß-Bestwerte erzielt.

Bildunterschrift: Mit MINI in die Elektrozukunft: Florian Pokahr, MINI Brand Manager (links), präsentierte gemeinsam mit Korbinian Strunz, Exterieur Design (Mitte), und Uwe Holzer, Leiter BMW Niederlassungsverbund Mitte, auf der IAA MINI Abendveranstaltung das Konzeptfahrzeug von MINI Electric Concept. Der erste MINI mit rein elektrischem Antrieb wird 2019 auf den Markt kommen.

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,367 Millionen Automobilen und rund 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjähr 2015 belief sich auf rund 9,22 Mrd. EUR, der Umsatz auf 92,18 Mrd. EUR. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit 122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Firmenkontakt
BMW Niederlassung Frankfurt
Kathrin Wächter-Diehl
Hanauer Landstraße 255
60314 Frankfurt
069 4036-316
069 4036-315
Kathrin.Waechter-Diehl@bmw.de
http://www.press.bmw.de

Pressekontakt
BMW Group
Bernhard Ederer
Petuelring 130
80809 München
089 382-28556
Bernhard.Ederer@bmwgroup.com
http://www.press.bmw.de

Auto Verkehr Logistik

Pferdeanhänger-Zugfahrzeug Jeep Wrangler auf Mit-Pferden-reisen.de

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Jeep Wrangler Unlimited: Maskulines Spaßfahrzeug mit guten Zugeigenschaften

Pferdeanhänger-Zugfahrzeug Jeep Wrangler auf Mit-Pferden-reisen.de

Pferdeanhänger-Zugfahrzeug Jeep Wrangler Unlimited: Maskulines Spaßfahrzeug

Hamburg, 19. September 2017 – Im Sommer 2017 fand der urige Jeep Wrangler seinen Weg zum Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest bei Mit-Pferden-reisen.de. Der Geländewagen kann bis zu 2,2 Tonnen schwere Lasten auch durch den dicksten Matsch ziehen. Durch sein Faltverdeck wird er zum Spaßfahrzeug und wer als Landwirt auf einer Alm oder Gebirgsjäger wahre Geländetauglichkeit braucht, setzt hier aufs richtige Pferd.

Man fällt auf mit diesem Urvieh von Robustwagen, dessen Vorfahren schon im Jahr 1941 amerikanischen Soldaten als zuverlässiges Vehikel dienten. Aber der Jeep Wrangler, hier vorgestellt in der viertürigen Unlimited-Version mit Sahara Ausstattung, kann mehr als über Sandpisten rumpeln.

Bequem und funktional

Die Sitze sind auch für lange Fahrten angenehm groß und bequem. Türen, Armaturenbrett und Mittelkonsole sind mit Kunststoff verkleidet, die keinen nassen Lappen scheuen. Alle Griffe, Schalter und Einstellräder sind groß und selbsterklärend: Da können auch kräftige Männerhände in Handschuhen schalten und walten. Ein wahrer Segen für Reitersleute mit oft schmutzigen Stiefeln: Die durchgängige Ausstattung mit (optionalen) stark profilierten Fußmatten für vorne und hinten, die auch den Hochdruckreiniger heil überstehen.

Kopf einziehen fürs Beladen

Weniger praktisch dagegen ist dagegen das ganze Thema Kofferraum. Die Hecktür schwingt nach rechts zur Seite. Ob sie am Automatikstützrad des Anhängers vorbeipasst, ist modell-abhängig. Allerdings öffnet sich nur der untere Teil des Hecks, die Heckscheibe bleibt aufgrund des Faltverdeckgestänges geschlossen, es sei denn, man trennt sie an den Reißverschlüssen heraus. Insofern ist die Beladung mit größeren Gegenständen wie Sätteln oder Futtertonnen ein wenig mühselig.
Das Ladevolumen ist mit 498 bzw. 935 Litern bei umgelegten Rückbänken nicht besonders groß, wenn man bedenkt, dass der Wrangler Unlimited immerhin 4,75 m lang und 1,87 m breit ist.

Flotte Fahrt mit Anhänger

Die Anhängelast beträgt 2,2 Tonnen, die Stützlast 110 kg. Leer bringt der Wrangler Unlimited ausstattungsabhängig 2.073 bis 2.253 kg auf die Waage, womit problemlos auch die 100 km/h-Erlaubnis genutzt werden kann (http://www.mit-pferden-reisen.de/artikel/7/935/de/wann-darf-man-100-km-h-fahren–tempo-100-regelung-fuer-gespanne/). Das Fahrverhalten mit Anhänger ist erwartungsgemäß sehr gut. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrzeugen wird der Wrangler mit Anhang nicht deutlich durstiger.
Im Normalbetrieb fährt der Wrangler mit Heckantrieb, auf unbefestigten Straßen, durch tiefen Sand oder Matsch helfen die beiden Allradantriebsvarianten 4H (Allradantrieb mit Straßen Übersetzung) und 4L (Allradantrieb mit Geländeuntersetzung). Bodenwellen zum Beispiel bei Einfahrten in Weide-Turnierparkplätze sind dank der 26 cm Bodenfreiheit keine Herausforderung.

Fazit
Der Jeep Wrangler ist das perfekte Fahrzeug für Reiterinnen und Reiter, die oft mit ihren Pferden in unwegsamen Gebieten mit tiefen Böden unterwegs sind. Daneben eignet er sich hervorragend für Fahrten ins „richtige Gelände“, sei es für Landwirte, zum Einsatz in Jagdrevieren oder zum puren Spaß. Dann macht auch das Sunrider-Faltverdeck auch richtig Laune. Bei diesem Einsatz mag auch der Spritverbrauch bis zu 12 Liter akzeptabel sein. Preislich beginnt der Geländewagen in der viertürigen Unlimited-Version in der hier vorgestellten Sahara-Ausstattung bei 46.900 Euro, beim Testwagen kamen noch 4.455 Euro an Zusatzausstattung hinzu.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de

Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem 100 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Mit-Pferden-reisen ist seit Juli 2010 Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Mittlerweile sind mehr als 100 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.

93 Prozent der Portalbesucher haben mindestens ein eigenes Pferd, 60 Prozent fahren regelmäßig zu Turnieren oder in entferntere Ausreitregionen.

Firmenkontakt
www.mit-pferden-reisen.de
Doris Jessen
Brunskamp 5 f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@mit-pferden-reisen.de
http://www.mit-pferden-reisen.de

Pressekontakt
JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de

Auto Verkehr Logistik

Tesla kaufen und ein Leben lang kostenlos aufladen

Jetzt von Bonusprogramm profitieren

Wer mit dem Gedanken spielt sich einen Tesla zuzulegen, macht dies aus vielfältigen Gründen. Einer der besten Gründe für den Kauf eines Tesla ist die hervorragende Lade-Infrastruktur, das Supercharger-Netzwerk.

Während die Nutzung der Supercharger für Käufer eines Tesla bis April 2017 noch kostenlos war, ist diese inzwischen kostenpflichtig geworden.

Mit dem Bonuscode: http://ts.la/marc615 erhalten Käufer eines Tesla bis Ende 2017 zusätzlich zu Ihrem Fahrzeug auch die kostenlose Supercharger-Nutzung freigesschaltet. Zusätzlich profitieren Sie von einer Gutschrift auf den Kaufpreis in Höhe von EURO 1.000,00.

Die Nutzung des Bonuscodes ist auf fünf begrenzt.

Die VEANA UG ist ein Kosmetikunternehmen mit Sitz im norddeutschen Delmenhorst. Alle Produkte werden nach den Kriterien der innovativen Naturkosmetik hergestellt. Das Unternehmen nutzt für Ihre Pflegeprodukte nur natürliche Inhaltsstoffe. Die Produkte der Natur-Eigenmarke VEANA sind nur über den Online-Shop, in Kosmetikstudios und über exklusive Vertragspartner erhältlich.

Firmenkontakt
Veana Cosmeceutical UG
Marc Dörre
Brendelweg 248
27755 Delmenhorst
04221-399472
info@veana.de
http://www.veana.de

Pressekontakt
Veana Cosmeceutical UG
Marc Dörre
Brendelweg 248
27755 Delmenhorst
04221-399472
marc.doerre@veana.biz
http://www.veana.de

Auto Verkehr Logistik

We make Cars faster – Aus TFS Engineering wird Forced Motors

Durch eine unternehmerische Erweiterung stellen sich die Dresdner Spezialisten für Fahrzeugtuning und Motorenumbauten neu auf

We make Cars faster - Aus TFS Engineering wird Forced Motors

Forced Motors Germany

Seit einigen Jahren steht die Firma TFS Engineering rund um den Inhaber Felix Hein für Kompetenz rund um die Optimierung von Fahrzeugen und Motoren, vorwiegend aus dem TFSI Bereich der Volkswagen AG. Um den Ansprüchen des Marktes, und letztlich natürlich eines immer stärker wachsenden Kundenstammes gerecht zu werden, hat sich Felix Hein, selbst staatlich anerkannter KFZ Techniker, mit dem KFZ Spezialisten Sebastian Berger und Dennis Bauer, einem Unternehmer aus dem thüringischen Ronneburg, zusammen geschlossen.
Um den nun entstandenen Möglichkeiten auch gegenüber den Kunden Ausdruck zu verleihen, empfahl sich im Zuge der Neuaufstellung und aktualisierten Grundordnung auch eine Neufirmierung, wodurch die Firma Forced Motors unter GbR Firmierung entstand.
Der gewählte Name ist hier absolut Programm, denn das Hauptaugenmerk des jungen Unternehmens liegt in der professionellen Optimierung und Leistungssteigerung von Verbrennungsmotoren. Hierbei sind standardisierte Softwareoptimierungen von Serienfahrzeugen ohne Hardwareänderungen, umgangsprachlich Chiptuning genannt, ebenso möglich, wie Motorsportumbauten welche schier atemberaubende Leistungsregionen erreichen, und den Einsatz sowie die Entwicklung von Spezialteilen erfordern. Gerade im Bereich der aufwendigen und komplexen Umbauten bietet Forced Motors eine umfassende Projektbetreuung, von der Planung, über die professionelle Umsetzung, bis hin zum betreuten Einsatz auf Rennveranstaltungen.
Das Portfolio reicht nun weit über die Fahrzeuge des größten deutschen Autobauer hinaus, und umfasst im Grunde sämtliche Marken, von den einheimischen Premiumanbietern, über beliebte Importfahrzeuge, bis hin zu seltenen Sportwagen und Exoten auf deutschen Straßen.
Um die Leistungen von Forced Motors in Anspruch zu nehmen muss man dabei nicht einmal zwingend nach Dresden fahren. Über ein wachsendes Netzwerk lizensierter Händler und KFZ Spezialisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bietet Forced Motors auch überregionale Kompetenz und Leistungsfähigkeit.

Forced Motors ist ein Spezialist für Softwareoptimierungen, Leistungssteigerungen und Motorsportumbauten von Kraftfahrzeugen mit Sitz in Dresden.
Mit einem breit aufgestellten Netzwerk an Partnern, Produzenten und lizensierten Händlern bietet Forced Motors höchste Kompetenz und Leistungsfähigkeit für Projekte aller Art.

Firmenkontakt
Forced Motors
Dennis Bauer
Österreicher Str. 95
01279 Dresden
0351/7999319-0
0351/7999319-9
kontakt@forcedmotors.com
http://www.forcedmotors.com

Pressekontakt
Pro DP Trading & Consulting
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp.de
http://www.pro-dp.de

Auto Verkehr Logistik

Exzellenter Lieferservice über Land, Wasser und Luftweg!

MEHRWERK lädt ein zum Multi Carrier Transportmanagement Webinar am 28. September 2017

Exzellenter Lieferservice über Land, Wasser und Luftweg!

Fit für Transportlogistik 4.0

Karlsruhe, 18.09.2017 – MEHRWERK, Spezialist für softwarebasierte Prozessoptimierung aus Karlsruhe, stellt am 28. September 2017 von 10:00 bis 11:00 Uhr eine Transportmanagement-Lösung vor, mit der das eigene SAP® ERP-System gezielt „gepimt“ werden kann. Neben einem hervorragenden Lieferservice verspricht die Lösung, typische Kostenfallen im Frachtkostenmanagement aufzudecken und somit ein Senken der Frachtkosten – und außerdem einen schnellen ROI.

Das zentrale Motto: „Begeistern Sie Ihre Kunden mit hervorragendem Lieferservice und kurzen Lieferzeiten – egal ob via Luft, Land oder Wasser.“
In der Live-Produktpräsentation erhalten die Webinar-Teilnehmer vom exklusiven DACH-Partner dieser Lösung einen Einblick in die Transport- und Versandmanagement-Lösung ShipERP™ und Antworten auf individuelle Fragen.

Die Anmeldung zum Webinar „Exzellenter Lieferservice über Land, Wasser und Luftweg! Multi-Carrier-Transportmanagement für SAP®“ ist kostenfrei: http://bit.ly/2wZfLgX

Als führendes Bindeglied zwischen Fachbereich und IT bietet MEHRWERK professionelle Lösungen und Beratung zur softwarebasierten Geschäftsprozessoptimierung auf Basis marktführender Standardsoftware-Komponenten. Durch den modularen Aufbau werden in kürzester Projektlaufzeit individuelle Lösungen in den Bereichen Business Intelligence, Supply Chain Management und SAP® Cloud implementiert, sodass ein Return-on-Invest in Monaten anstelle von Jahren erreicht wird.

Kontakt
Mehrwerk AG
Ralf Feulner
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
0721/4990019
0721/4990085
rf@mehrwerk-ag.de
http://www.mehrwerk-ag.de

Auto Verkehr Logistik

Ein rund erneuerter Ford Kuga für Leipzig: exklusiv bei den Ford Partnern

Erfolg durch die Marke Ford – Gemeinsame Homepage im neuen Design

Ein rund erneuerter Ford Kuga für Leipzig: exklusiv bei den Ford Partnern

Innovative Neuheiten und verlässlicher Service über Jahre hinaus: Das sind Kennzeichen einer guten Automobil-Marke. Im Angebot, im Preis-Leistungsverhältnis und bei der Betreuung nach dem Fahrzeugkauf erweist sich eine Marke immer nur so gut ist wie ihr Händler- und Service-Netz. Darum legt man bei Ford großes Gewicht auf die Entwicklung und Kompetenz der Vertragspartner vor Ort.

In Leipzig lebt die Marke Ford durch die erfolgreiche Kooperation von vier starken Haupthändlern. Dinnebier Automobile, Auto-Schneider, Autozentrum Lützner Straße und Autohaus Krause sind – jedes für sich – markante Unternehmen mit eigenem Profil und Persönlichkeiten. Doch durch das Label Ford und die jahrelange Erfahrung im Automobil-Geschäft gibt es viele Gemeinsamkeiten, die man im Sinne des Kunden hervorhebt und nutzt.

Seit 2015 bilden die Vier die „Ford Partner Leipzig“ mit einer gemeinsamen Plattform im Netz, die jetzt sogar rund erneuert wurde. Auf www.fordpartner-leipzig.de bündeln die vier Autohäuser ihre Stärken und bringen die Markenwelt von Ford zu den Kunden ins Haus. Aktuelle Angebote zu Kauf, Leasing oder Finanzierung sind dabei unabhängig von der Händler-Adresse. Hingegen führt die Homepage durch detaillierte Kontaktfunktionen zum nächstgelegenen Standort, wenn man sich für eine Probefahrt entschieden hat. Die Ford Partner Leipzig sind zwischen Leipzig, Machern und Grimma mit insgesamt sechs Showrooms vertreten.

Dort ist derzeit der neue Ford Kuga besonders nachgefragt. Seit Anfang 2017 fährt er komplett überarbeitet durch die Lande und erweist sich als heiß begehrter SUV-Favorit. Tatsächlich ist der Ford Kuga mittlerweile der meistverkaufte Kompakt-SUV in Deutschland. Mit seinem aufgefrischten Design, den neuen Motoren und intelligenten Fahrer-Assistenz-Systemen will er diese Position weiter festigen.

Als Sonderedition „Leipzig“ bieten die Ford Partner den Kuga aktuell zum attraktiven Preis mit einer Reihe von Ausstattungs-Highlights. Dazu zählen die Audio-Anlage mit CD und LCD-Multifunktionsdisplay, die komfortable Ford Power Startfunktion und eine moderne Klimaanlage. Weitere Infos zum Sondermodell „Leipzig“ finden Interessierte unter www.fordpartner-leipzig.de

Die technischen Assistenzsysteme sind Zugpferde in einem schon in der Basis top-ausgestatteten Modell. Der neue Ford Kuga kann unter anderem mit einem verbesserten Park-Assistenten aufwarten, der das Fahrzeug auch in Lücken quer zur Fahrtrichtung dirigieren kann. Hinzu kommen die jüngste Generation des Active City Stop-Systems, die elektrische Heckklappe mit Fußsensor und der intelligente Allradantrieb. Ausführlich informieren die Ford Partner Leipzig über Serien- und Extra-Ausstattung und lassen Kuga-Fans gerne zur Probefahrt einsteigen.

Die neue gemeinsame Plattform für Informationen rund ums Automobil macht aus vier lokalen Unternehmen die „Fordpartner Leipzig“: Im Internet haben die Autohäuser Autocentrum Lützner Straße GmbH, Auto-Schneider GmbH & Co. KG, Dinnebier Automobile GmbH und Autohaus Krause GmbH das Web-Portal ins Leben gerufen.
Damit sind neueste Angebote und Nachrichten aus der Motorwelt nur einen Klick entfernt.

Die gemeinsame Darstellung der vier selbstständigen Autohändler ist in dieser Form einzigartig im Großraum Leipzig. www.fordpartner-leipzig.de will die Kommunikation der Marke Ford bündeln und gleichzeitig die Verbundenheit der drei Unternehmen zum Standort Leipzig widerspiegeln. Auf der Webseite werden Modell- und Technikinnovationen aktuell per Text, Bild und Video bereitgestellt. Will man den persönlichen Kontakt zum Fordpartner vor Ort, bietet die Seite zudem übersichtliche Standortkarten und Anfrage-Formulare.

Firmenkontakt
Dinnebier Automobile GmbH
Uwe Dinnebier
Delitzscher Landstraße 150
04158 Leipzig
0341-52410
info@fordpartner-leipzig.de
http://www.fordpartner-leipzig.de

Pressekontakt
Auto-Schneider GmbH & Co. KG
Nancy Schneider
Theresienstraße 22
04129 Leipzig
0341-904800
info@fordpartner-leipzig.de
http://www.fordpartner-leipig.de

Auto Verkehr Logistik

RemoteKEY Komfortsteuerung der Firma Mods4cars für Porsche im neuen Gehäuse

Die RemoteKEY Komfortsteuerung für die Porsche Modelle 997 Carrera Coupe, 987 Cayman und 987 Boxster hat ein neues Gehäuse erhalten. Das nachrüstbare Modul aus dem Hause Mods4cars sorgt mit smarten Funktionen für einen höheren Bedienkomfort.

RemoteKEY Komfortsteuerung der Firma Mods4cars für Porsche im neuen Gehäuse

RemoteKEY Komfortsteuerung der Firma Mods4cars für Porsche

Las Vegas, Nevada – 14. September 2017

Die Firma Mods4cars hat das Design ihrer RemoteKEY Komfortmodule überarbeitet. Ab sofort wird die RemoteKEY Steuerung für das Porsche 997 Carrera Coupe, den 987 Cayman und den 987 Boxster im neuen Gehäuse versandt. Bei dem RemoteKEY handelt es sich um eine nachrüstbare Steuerung, welche dem Porsche Besitzer mehr Komfort und zahlreiche Zusatzfunktionen liefert.

So macht die RemoteKEY Komfortsteuerung unter anderem das Öffnen und Schließen der Fenster über die bestehende Original-Fernbedienung möglich. Die Chirp-Funktion lässt auf Wunsch beim Betätigen der Zentralverriegelung ein kurzes Hupsignal ertönen. Dank des RemoteKEY Moduls ver- bzw. entriegelt die Zentralverriegelung während bzw. nach der Fahrt. Beim Einlegen des Rückwärtsganges kann der Beifahrer-Spiegel automatisch heruntergeklappt werden und dient als Einparkhilfe.

Mit installierter RemoteKEY Steuerung kann das Verdeck des Porsche 987 Boxster per One-Touch – auch im Stand – bedient werden. Beim Porsche 997 Coupe ermöglicht der Fenster-Komfortmodus, dass das Beifahrerfenster per One-Touch geschlossen werden kann.

Die Komfortsteuerung kann bedarfsweise komplett deaktiviert werden. Alle Funktionen können nach den persönlichen Wünschen programmiert werden. Dazu dient der am RemoteKEY angebrachte USB-Anschluss. Dieser macht es möglich, die Steuerung am PC zu konfigurieren und Softwareaktualisierungen, die Mods4cars kostenfrei zur Verfügung stellt, einzuspielen.

Seit 2002 entwickelt die Firma Mods4cars nachrüstbare Komfort- und Cabriosteuerungen für alle gängigen Fahrzeugmarken. „Der Grundgedanke unserer Produkte ist es, die Bedienung einzelner Abläufe beim Fahrzeug einfacher und komfortabler zu gestalten.“ so PR-Sprecher Sven Tornow.

„Mit dem neuen Gehäuse haben wir nun auch die Installation unserer Module vereinfacht.“ so Sven Tornow weiter. Zwei am Modul angebrachte LEDs geben Hilfestellung bei der Installation. Dank der schmaleren Form lässt sich das RemoteKEY leichter im Fahrzeug verbauen. Weniger Plastik und der Verzicht auf Schrauben leisten einen Beitrag zur Umwelt.

Nachrüstbare Verdeck- und Komfortmodule aus dem Hause Mods4cars sind für folgende Fahrzeugmarken verfügbar: Alfa, Audi, Bentley, BMW, Chevrolet, Ferrari, Ford, Infiniti, Jaguar, Lamborghini, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Volvo und Volkswagen.

Der RemoteKEY Komfortgewinn für die Porsche Modelle 997 Carrera Coupe, 987 Cayman und 987 Boxster ist für 299,00 Euro erhältlich.

Eine kurze Veranschaulichung ist hier zu finden:
http://youtu.be/vEXFO2tFtZw

Weitere Informationen unter:
http://www.mods4cars.com

###

Die Firma Mods4cars wurde im Jahre 2002 aus der Idee heraus geboren, den an sich fast perfekten Porsche Boxster um ein viel gefragtes Detail, die komfortable One-Touch-Verdeckbedienung, zu erweitern. Das resultierende Produkt erlaubt überdies auch die Bedienung während der langsamen Fahrt und ist in Sekundenschnelle installiert, ohne das Fahrzeug dauerhaft zu verändern: Die erste SmartTOP Verdecksteuerung war geboren.

Der Erfolg der ersten Produkte in Deutschland und Europa führte schließlich Ende 2004 dazu, den Firmensitz in die Vereinigten Staaten von Amerika zu verlegen, um von dort den Amerikanischen Kontinent und andere englischsprachige Länder wie England, Australien und Südafrika zu bedienen. Inzwischen ist ein internationales Unternehmen mit Firmensitz in Las Vegas (USA) und Generalvertretung in Berlin (Deutschland) entstanden, das täglich die über den Globus verteilten Vertriebs- und Installationspartner mit innovativen und auf dem Markt einzigartigen Produkten beliefert.

Durch die seit 2002 begonnene Spezialisierung auf die exklusive Entwicklung von Verdeck- und Komfortsteuerungen kann die Firma Mods4cars eine einmalige Kompetenz und Produktqualität gewährleisten. Das oberste Ziel ist es, jedes Produkt in Bezug auf Stabilität, Funktion und intuitive Bedienbarkeit hin zu optimieren. Bei der Entwicklung und Qualitätskontrolle der Steuerungen werden keine Kosten und Mühen gescheut um diesem Ziel und den hohen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

Der außergewöhnliche Erfolg der Mods4cars Produkte basiert nicht zuletzt auf der intensiven Zusammenarbeit mit den Kunden, die für jedes neue Produkt schon während der Entwicklungsphase beginnt.

Kontakt
Mods4cars LLC
Sven Tornow
E. Flamingo Rd #3100 1350
89119 Las Vegas (NV) – USA
+49-30-868707266
tornow@mods4cars.com
http://www.mods4cars.com

Auto Verkehr Logistik

Reichlich Leistung fürs Geld: FOCALs neue FPX-Verstärker

„Sehr gut gemachte Verstärker mit Dampf und Klang“, urteilt die Zeitschrift Car & HiFi über FOCALs neue FPX-Endstufenserie und zeichnet sie mit dem Prädikat Preis/Leistung „sehr gut“ aus.

Reichlich Leistung fürs Geld: FOCALs neue FPX-Verstärker

Focals neue FPX-Endstufen im Test

Mit den FPX-Endstufen hat die französische High End Marke FOCAL im Frühjahr 2017 eine komplett neu entwickelte Verstärkerlinie auf den Markt gebracht. Die FPX-Serie deckt mit fünf Modellen das komplette Einsatzspektrum ab. In Heft 05/2017 hat die Zeitschrift Car & HiFi jetzt drei Endstufen dieser Serie gründlich getestet und prämiert. Der Mono Amp FPX 1.1000, die 4-Kanal FPX 4.800 sowie die 5-Kanal FPX 5.1200 werden in der Spitzenklasse mit dem Prädikat Preis/Leistung „sehr gut“ ausgezeichnet.
Car & HiFis Fachjournalisten sind beeindruckt von der Konstruktion der neuen Amps. Anstelle des bei vielen Marken üblichen Platinendesigns präsentieren sich die drei Class-D Verstärker mit „neu entwickeltem, eigenständigen Layout „, bei dem Leistung und eine kompakte Bauform im Vordergrund stehen: „Die Franzosen benutzen integrierte Treiberchips, diese treiben dann „richtige“ Leistungstransistoren. So wird auf der Platine Platz gespart und dennoch mit den großen Transistoren viel Leistung erzeugt.“

ÜBERZEUGENDER AUFTRITT IM MESSLABOR
„Im Labordurchgang zeigen die FPX Amps ihre hohe Klasse“, urteilt Car & HiFi über die Performance im Messlabor. „Bis auf die Dämpfungsfaktoren sind alle Messwerte überdurchschnittlich.“ Die Leistungsabgabe der FPX 4.800 lässt mit 99 Watt an 4 Ohm und 167 Watt an 2 Ohm sicher nichts zu wünschen übrig. Das 5-Kanal Modell FPX 5.200 punktet mit 4 x 84 Watt an 4 Ohm für die Kanäle 1 – 4, während die 1-Ohm stabile Mono mit fast 1 Kilowatt Leistung zu Buche schlägt.
Bei allen Verstärkern beeindrucken die Tester jedoch nicht nur die Spitzenleistungen, sondern auch die Art der Leistungsabgabe: „Die FPX Endstufen liefern extrem saubere Leistung ab und halten sich bei den Verzerrungen sehr zurück, sogar die Monokanäle liefern Spitzenwerte ab, was nochmals die Klasse der Verstärker unterstreicht.“
Die „effizient arbeitenden“ FPX-Verstärker bieten, so Car & HiFi, nicht nur „reichlich Leistung fürs Geld“, sondern brauchen sich auch mit ihrer Ausstattung „nicht zu verstecken“: „Die Basskanäle sind mit Fernbedienung, Boost und Subsonic sehr ordentlich ausgestattet. Alle Verstärker haben innen liegende Mini-Stecksicherungen und sorgfältige Filterungen an Ein- und Ausgängen.“

FASZINIERENDE KLANGPERFORMANCE
Als „hochklassige Wiedergabe“, beschreiben die Fachjournalisten die Klangauftritte der FPX 4.800 und FPX 5.1200. „Beide gehen frisch ans Werk und klingen quicklebendig. Bläsereinsätze oder Dynamiksprünge werden problemlos gemeistert. Auch Frauenstimmen profitieren von der Charakteristik der FOCAL-Amps, sie tönen klar und detailreich.“ Aber auch die „saubere“ Bassperformance der FPX 1.1000 und FPX 5.1200 kann die Tester überzeugen. „Knackige Bassdrums machen Spaß und kommen mit der richtigen Dosierung auf den Punkt. (…) Tiefbasseinlagen können sie konturiert wiedergeben, und das mit Pegel, so dass wir nichts zu beanstanden haben.“

BEGEISTERTES FAZIT
„Mit den FPX präsentiert FOCAL zeitgemäße Amps mit kompakter Bauform und jeder Menge Performance“, urteilen die Fachjournalisten abschließend. „Insgesamt können wir den FOCALs ein hervorragendes Zeugnis ausstellen. Die Verstärker sind technisch blitzsauber gemacht und bieten jede Menge Technik fürs Geld.“

Mehr als 30 Jahre liegen zwischen der Gründung von Focal, einer kleinen Firma im französischen Saint-Etienne mit 3 Angestellten, und der heutigen Company für High End Home und Car Audio, die 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die besten Lautsprecher der Welt zu bauen, diesem Anspruch ist Focal bis heute treu geblieben. Focal gibt es mittlerweile in 90 Ländern, die Lautsprecher der renommierten Marke gehören weltweit zu den Referenzsystemen.
Focal-Produkte werden im deutschsprachigen Raum exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 200 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Firmenkontakt
Focal im Vertrieb der ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
denny.krauledat@acr.eu
http://www.focal.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Arval Outsourcing Solutions: Erweitertes Service-Angebot

Arval Outsourcing Solutions: Erweitertes Service-Angebot

Paris/München, 12. September 2017 – Arval, der europaweit führende markenunabhängige Anbieter im Bereich Dienstfahrzeugleasing, erweitert sein Outsourcing-Angebot. Arval Outsourcing Solutions ist ein Leistungspaket, das zukünftig noch konsequenter an den Bedürfnissen des Fahrers während der Nutzungsdauer ausgerichtet ist. Auch die Erwartungen von Unternehmen hinsichtlich der operativen und finanziellen Ziele sowie der unternehmerischen Gesamtverantwortung (CSR) werden stärker berücksichtigt. Arval Outsourcing Solutions wird künftig in allen Ländern verfügbar sein, in denen Arval aktiv ist. Das Unternehmen verstärkt das Engagement, um Kunden sowohl international als auch lokal nachhaltig zu entlasten und einen optimalen Kundenservice zu gewährleisten.

Bei Outsourcing-Produkten konnte Arval zuletzt eine starke Kundennachfrage verzeichnen. Im ersten Halbjahr des Jahres 2017 lag das Wachstum für Arval Outsourcing Solutions-Verträge bei rund 30%. Ausschlaggebende Impulse für Unternehmen, ihre Fuhrparkprozesse auszulagern, sind zum einen die Möglichkeit, Kosten zu senken, aber auch der Wunsch, sich verstärkt auf das eigene Kerngeschäft konzentrieren zu können. Arval prognostiziert, dass diese Entwicklung, und damit auch die hohe Nachfrage, weiter anhalten werden und reagiert darauf mit der Neuausrichtung und Erweiterung von Arval Outsourcing Solutions.

Mit Arval Outsourcing Solutions übertragen Unternehmen Arval das Tagesgeschäft im Fahrermanagement innerhalb eines vereinbarten Rahmens. Sie vertrauen hierbei auf einen Partner mit über 25 Jahren Erfahrung im Bereich Full-Service-Leasing. Mit seinem einzigartigen und fortschrittlichen Account-Team-Modell sorgt Arval für international einheitliche Service-Standards.

Arval Outsourcing Solutions umfasst drei Komponenten, die nicht nur unmittelbare Relevanz für den Fahrer haben, sondern auch mehr Komfort für den Leasingnehmer bieten:

— To the Road unterstützt den Fahrer bereits bevor sein Fahrzeug bestellt wird. So stellt Arval sicher, dass der Fahrer optimal mit seinen Budgetvorgaben, den Richtlinien des Leasingnehmers sowie der Liste wählbarer Fahrzeuge vertraut ist. Zudem wird er hinsichtlich Ausstattung und Angebotserstellung unterstützt. Arval stellt außerdem sicher, dass der Fahrer die Arval-Serviceprogramme und -Applikationen vollständig beherrscht.
— On the Road: Diese Komponente deckt die alltäglichen Bedürfnisse der Fahrer auf der Straße ab. Hierzu zählen unter anderem die Möglichkeit für den Fahrer, interaktiv Serviceleistungen buchen zu können, die direkte Abwicklung administrativer Prozesse mit dem Fahrer (beispielsweise hinsichtlich Tankkarte, Versicherungsformalitäten, etc.) sowie auch spezielle Umwelt- und Sicherheitstrainings.
— Off the Road: Diese Komponente rundet das Angebot ab. Sie steht dem Fahrer für die Rückgabe seines Fahrzeugs zur Verfügung und ermöglicht ihm die Terminierung von Rückgabezeitpunkt und -ort. Darüber hinaus erhält er in diesem Zusammenhang Informationen über die Bedingungen zur Rücknahme und – falls gewünscht – zum Kauf des Fahrzeugs.

Für Dienstwagenfahrer bietet Arval Outsourcing Solutions rund um die Uhr umfassenden End-to-End-Support, Hilfestellung bei der Fahrzeugwahl sowie Unterstützung bei allen grundlegenden Sicherheits- und Mobilitäts-Serviceleistungen. Hierzu zählen Fahrertrainings, die Abwicklung von Unfallreparaturen und Korrespondenzen im Fall von Versicherungsansprüchen sowie alles, was für die weitere Nutzung des Fahrzeugs notwendig ist.

Arval Outsourcing Solutions bietet Unternehmen, ab einem monatlichen Preis von 6 Euro je Fahrzeug, einen umfassenden Rundum-Service. Arval verantwortet dabei vollständig die Fahrersicherheit, Fahrermobilität und Fahrerzufriedenheit. Das Angebots- und Servicepaket von Arval Outsourcing Solutions wird in einem umfassenden Rahmenvertrag mit definierten Garantien hinsichtlich Serviceleistungen und zur Kostenkontrolle durch den Kunden festgehalten. Der Partnervertrag steckt damit den Rahmen ab, innerhalb dessen sich Arval für Fahrer- und Kundenzufriedenheit einsetzt. Außerdem verwaltet Arval auf Wunsch auch den Übergangsprozess von der bestehenden und womöglich gekauften Fahrzeugflotte zu einem neuen, geleasten und einheitlich betreuten Fuhrpark umfassend und steht seinen Kunden als zentraler Ansprechpartner für alle Belange zur Verfügung.

In Kombination mit dem Telematik-Angebot Arval Active Link ermöglicht Arval Outsourcing Solutions Unternehmen, Schlüsselinformationen zur Fahrzeugnutzung und den Fahreraktivitäten zu sammeln und zu analysieren. Die Fahrzeugflotte kann dank Telematik-Technologie untereinander vernetzt werden. Damit wird es möglich, wesentliche Leistungsindikatoren zu bestimmen, die auf die Strategie und die Prioritäten des Unternehmens zugeschnitten sind.

„Die Bereitstellung von Fahrzeugen für eigene Mitarbeiter hat sich zu einem Standardservice vieler Unternehmen entwickelt. Dabei ist es mittlerweile unentbehrlich geworden, dass sie sich hierbei auf einen Fuhrparkexperten wie Arval bei der Organisation und der Betreuung der Fahrer verlassen“, erklärt Arvals CEO Philippe Bismut. „Daher bieten wir mit Arval Outsourcing Solutions Unternehmen und Fahrern die Möglichkeit, alles, was mit dem Leasing und Fahren eines Dienstwagens zu tun hat, auszulagern. Unser Ziel ist es, Arval Outsourcing Solutions bis 2020 zum führenden Service-Angebot mit einem Marktanteil von mindestens 50% im B2B-Bereich zu machen.“

Über Arval
Arval wurde 1989 als hundertprozentige Tochter der BNP Paribas Gruppe gegründet und hat sich auf Full-Service-Leasing spezialisiert. Arval bietet seinen Kunden – Firmenkunden, KMUs sowie großen internationalen Gesellschaften – maßgeschneiderte Lösungen, die die Mobilität der Fahrer optimieren und den Unternehmen die mit dem Flottenmanagement verbundenen Risiken abnehmen. Arval hat sich im Dienste seiner Kunden der fachkundigen Beratung und Service-Qualität verschrieben. Das Unternehmen ist derzeit in 28 Ländern mit mehr als 6.400 Mitarbeitern vertreten. Die Leasingflotte umfasst 1.028.124 Leasing-Fahrzeuge weltweit (Dezember 2016).
www.arval.com

Über BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit 192.092 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon 146.000 in Europa. Die Gruppe belegt Schlüsselpositionen in den drei Geschäftsfeldern Domestic Markets, International Financial Services (Privatkundengeschäft und Financial Services werden im Bereich Retail Banking & Services zusammengefasst) und Corporate & Institutional Banking, das sich auf Unternehmens- und institutionelle Kunden konzentriert. Die Gruppe begleitet ihre Kunden (Privatpersonen, Verbände, Unternehmer, KMU, Großunternehmen und institutionelle Anleger), um sie bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben mit Finanz-, Anlage-, Spar- und Absicherungsdienstleistungen zu unterstützen. In Europa hat die Gruppe vier Heimatmärkte (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg). BNP Paribas Personal Finance ist Marktführer bei Konsumentenkrediten. BNP Paribas baut derzeit ihr Geschäftsmodell einer integrierten Privatkundenbank in den Mittelmeerländern, in der Türkei und in Osteuropa aus und verfügt zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Westen der USA. Im Corporate & Institutional Banking sowie der Sparte International Financial Services ist BNP Paribas führend in Europa, hat eine starke Präsenz in Nord- und Südamerika und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum im Asien-Pazifik-Raum.
www.bnpparibas.de

Firmenkontakt
Arval Deutschland GmbH
Tamara Meier
Bajuwarenring 5
82041 Oberhaching
+49 (0)89 74423 0
tamara.meier@arval.de
https://www.arval.de

Pressekontakt
Maisberger, Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Holger Haushahn
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99-36
arval@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Auto Verkehr Logistik

Gaskunden sollten jetzt ihre Verträge prüfen

Kamen. In wenigen Wochen beginnt die neue Heizperiode. Private Gaskunden und Gewerbebetriebe sollten daher unbedingt rechtzeitig die Konditionen ihres Gasvertrags überprüfen. Noch sind die Gaspreise recht günstig, sie sind an den Großhandelsmärkten zuletzt aber schon angestiegen.

Die Börsenpreise für Gas orientieren sich schon geraume Zeit am Gasweltmarkt mit einem großen Angebot und dadurch sinkenden Einkaufspreisen. Anbieter mit einer klugen Einkaufspolitik, geringer Kostenstruktur und moderaten Gewinnerwartungen können daher auch aktuell noch günstig anbieten.

„Privat- und Gewerbekunden sind in keineswegs dauerhaft an alte Verträge ihres örtlichen Versorgers gebunden, sondern haben die freie Wahl unter den Anbietern. Viele Privathaushalte oder Gewerbetreibende unterschätzen immer noch häufig die mögliche Ersparnis, die auch bei fairen Konditionen möglich ist“, erklärt Jochen Grewe, Geschäftsführer der Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH.

Für ihre Gastarife wurde die Stadtwerke Energieverbund SEV GmbH vor einigen Wochen vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) als einer von „Deutschlands Spar-Champions“ im Bereich Gas ausgezeichnet.

„Wir haben uns vorgenommen stets faire und günstige Gastarife für Privat- und Gewerbekunden anzubieten und daran halten wir uns. Bei uns gibt es keine irreführenden Boni oder ähnliche Tricks und keine unnötigen Preiserhöhungen“, erläutert Jochen Grewe.

Ein Anbieterwechsel spart beim Gastarif oft richtig Geld

Die Gastarife des SEV sind günstig, transparent, CO2-neutral und haben eine zwölfmonatige Preisgarantie. Bei den Tarifen gibt es keine Boni und keine Vorauszahlungen oder Kautionen. Die Konditionen ihres Tarifs können sich die Kunden auf der Internetseite des Anbieters sogar komplett selbst auswählen und sich so ihren Wunschtarif zusammenstellen.

Für Privathaushalte lassen sich bei einem Verbrauch von 18.000 Kilowattstunden leicht über 500 Euro im Jahr sparen und für einen Gewerbebetrieb mit einem Verbrauch von 75.000 Kilowattstunden kommen sogar über 1200 Euro im Jahr zusammen.

„Durch eine flexible Einkaufsstrategie können wir die Preise der örtlichen Versorger meistens unterbieten und trotzdem faire Konditionen bieten, bei denen sich der Kunde keine Gedanken machen muss“, erläutert Grewe die Gastarife des SEV und deren Erfolg. Der Energieexperte empfiehlt, im Internet nicht nur die Preise, sondern vor allem auch die Tarifbestandteile und Konditionen zu vergleichen.

Hinter der Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH steht eine starke Kooperation von Stadtwerken als Eigentümer und Partner des Unternehmens. Der Verbund aus acht Stadtwerken ist in Kamen in Nordrhein-Westfalen ansässig und setzt zu 100 Prozent auf regenerative Energien zur Stromerzeugung.

Der Kleine Racker ist eine Marke der Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH. Das Unternehmen bietet insbesondere für Familien eine zuverlässige Energieversorgung zu günstigen Konditionen.

Als Energieversorger der neusten Generation macht der Kleine Racker vieles anders. Er ist völlig unkompliziert und sagt einfach an, was Sache ist. Auf lästigen Papierkram hat er keine Lust, da tickt er genau wie seine Kunden. Der Kleine Racker weiß natürlich auch, was er der Zukunft schuldig ist. Deshalb ist der verantwortungsbewusste Umgang mit dem für jeden so wichtigen Stoff „Energie“ für ihn das Größte.

Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH – Poststraße 4 – 59174 Kamen – Registergericht: Amtsgericht Hamm – Umsatzsteuer-ID: DE244991539 – Geschäftsführer: Jochen Grewe.

Firmenkontakt
Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH
Jürgen Scheurer
Poststrasse 4
59174 Kamen
02307 71988-19
presse@stadtwerke-energie-verbund.de
http://www.diskurs-communication.de

Pressekontakt
Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
59174 Kamen
02307 71988-19
presse@stadtwerke-energie-verbund.de
http://www.kleinerracker.de/presse