Category Archives: Deutsche Pressemitteilungen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik, Medien, Kommunikation. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Computer IT Software

CASSIOPEIA Premium Award erstmals verliehen

1A Relations zeichnete beispielhafte CRM-Lösungen auf der CeBIT aus

Ebersbach an der Fils / Hannover. Die 1A Relations GmbH hat am gestrigen Dienstag auf der CeBIT mit dem CASSIOPEIA Award zum ersten Mal einen neuen Preis für User und Customer Experience verliehen. Dafür hatte eine herstellerunabhängige Jury mehr als 20 Bewerbungen begutachtet. Am 21. März hieß es dann in der Digital Marketing Arena „and the winner is“. In den Kategorien Angebots- und Produktkonfiguration, Lead- und Kampagnen-Management sowie Kommunikation, Mobility sowie Werkzeuge und Workflow-Management haben Softwarehersteller und -anbieter die Trophäen entgegengenommen.

Der Technology Award CASSIOPEIA ist ein Preis, der Anwendern die Orientierung erleichtert, welche verschiedenen Features, Module sowie Lösungen es für eine perfekte User und Customer Experience gibt. Dazu hat 1A Relations eine Jury aus Vertretern von Anwenderfirmen, neutralen Beratungsunternehmen, Hochschulen, Verbänden und Wirtschaft bzw. Wirtschaftspolitik ins Leben gerufen, die die Lösungen anhand der eingereichten Unterlagen bzw. Videoaufzeichnungen bewertet. „Wir sind beeindruckt von der Resonanz auf diese Premiere und der Qualität der eingereichten Bewerbungen. Wir haben interessante innovative Lösungen mit großem Potenzial gesehen“, sagt Georg Blum, Geschäftsführer der 1A Relations GmbH.

Die Preisträger

In der Kategorie Angebots- und Produktkonfiguration erhielt Bpm’online – eine sehr flexible und individuell anpassbare Lösung – den ersten Preis. Zweiter ist die Sage GmbH. Sie überzeugte mit Sage 100 und einer für den User leicht und individuell anpassbaren Oberfläche.

Die CAS Software GmbH konnte die Kategorie Lead- und Kampagnen-Management sowie Kommunikation mit einer für Gebrauchtwagenhändler perfekt passenden, über alle Prozesse (bis zum Online-Verkaufsportal), durchgängigen Lösung für sich entscheiden. Die Apteco GmbH, bei der die Anwender mit wenigen Klicks zum Segment und dann zur fertigen Kampagne gelangen, erreichte den zweiten Platz. Die Insignio CRM GmbH, die den User entlang einer im System hinterlegten Customer Journey elegant führt, holte sich die Trophäe für den dritten Platz.

Die Kategorie Mobility gewann die PiSA sales GmbH mit dem nach Jury-Meinung besten Usability-Konzept. Knapp dahinter, damit Zweiter, war die CAS Software AG und dritter erneut die Sage GmbH mit ihrem innovativen Chatbot namens Pegg.

In der Kategorie Werkzeuge und Workflow-Management erhielt Tilkee aufgrund einfacher sowie innovativer Ideen den ersten Preis. Das Unternehmen ermöglicht es Anwendern, ein Dokument auf ihrer Plattform zu speichern und dann den Link zu diesem Dokument zu versenden. So können sie anschließend wie bei einer Webseite analysieren, was wie lange und wann gelesen worden ist. Auf Platz zwei folgte die CAS Software AG mit ihrer ausgefeilten Such- bzw. Finde-Lösung und den dritten Platz belegte die acquibee GmbH. Sie überzeugte die Jury unter anderem mit einer Akquisitions-Prozess-Organisation.

Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG, erklärt: „Wir freuen uns natürlich darüber, dass wir bei der erstmaligen Verleihung gleich dreimal „aufs Treppchen“ durften. Der CASSIOPEIA Award ist eine Bereicherung für die gesamte CRM-Branche und spiegelt die hohe Relevanz von Softwarelösungen für das Kundenmanagement wider.“

Neuauflage 2018

Sascha Bartloff, Managing Partner von 1A Relations, und Georg Blum kündigten an: „Unser Dank gilt den Bewerbern und der Jury des diesjährigen CASSIOPEIA Awards. Aufgrund der erfolgreichen Premiere planen wir im kommenden Jahr, den Preis erneut auszurufen und die Preisträger während der CeBIT auszuzeichnen.“

Weitere Informationen: www.CASSIOPEIA-Award.com

Über die 1A Relations GmbH:
Die 1A Relations GmbH berät mit einem Team von mittlerweile acht Partnern/Beratern Kunden bei der kundenorientierten Unternehmensentwicklung, Software-Strategie und Prozesseffizienz. Der USP: Acht Berater, zwei davon mit langjähriger Software- und Technologie-Expertise, haben zusammen mehr als 150 Jahre CRM-Kompetenz.
Geschäftsführer ist Georg Blum. Er ist seit 2003 Vorstandsmitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband e.V., Vorsitzender des Councils CRM und Dozent an verschiedenen Hochschulen. Weitere Informationen: www.1A-Relations.com, www.RELATIONSHIP-Magazin.de, www.neutrale-Softwareauswahl.de und www.CRM-Notizblog.de

Firmenkontakt
1A Relations GmbH
Georg Blum
Martinstr. 52
73061 Ebersbach an der Fils
+49 800 3304430
+49 711 94564346
Info@1a-relations.com
http://www.1a-relations.com

Pressekontakt
good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-21
+49 451 88199-29
bianka@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Internet E-Commerce Marketing

wunder media holt renommierte Business Direktoren an Bord

Maximilian Mende und Ramtin Ramin verstärken Deutschlands größte digitale Redaktionsagentur im Bereich Content Creation.

wunder media holt renommierte Business Direktoren an Bord

München, 23. März 2017. Mit voller Kraft voraus: Zwei erfahrene Digital-Experten unterstützen ab sofort die digitale Redaktionsagentur wunder media. Maximilian Mende und Ramtin Ramin berichten direkt an Geschäftsführer Alexander Dix. Mende leitet als Business Director den Bereich E-Commerce Content Creation und konzentriert sich dabei auf die Branchen Home & Living, Travel, Retail und Finanzen. Ramin kümmert sich in derselben Position um den Bereich Content Management und Content Creation und legt den Fokus auf die Branchen Medien, Unterhaltung und Industrie. Elke Ammann, die sich zuvor als Head of Sales federführend um diese Bereiche gekümmert hat, befindet sich aktuell in Elternzeit.

Maximilian Mende kommt vom Performance-Marketing-Dienstleister The Performance Network Group, wo er als Sales Director Business Solutions den Aufbau einer einheitlichen Vertriebsstrategie verantwortete. Davor war Mende zunächst als Head of Online Marketing bei CupoNation, einem Schnäppchen-Portal von Rocket Internet, an der Steuerung und Entwicklung aller Online-Marketing-Aktivitäten in 13 Ländern beteiligt, bevor er auf freier Basis als Senior SEA Account Manager zu QUISMA (GroupM) wechselte. Anschließend leitete der 28-Jährige bei der United Digital Group als Director Sales den Vertrieb und stand als Berater Konzernen und dem internationalen Mittelstand bei Fragen und Projekten der Digitalen Transformation zur Seite.

Ramtin Ramin arbeitete zuletzt ebenfalls bei der United Digital Group. Als Senior Sales Manager baute er standortübergreifend für die Büros in Ludwigsburg, München und Köln den Vertrieb auf. Neben dem Ausbau der bestehenden Kundenbeziehungen verantwortete er auch die Neukundenakquise. Davor war der 32-Jährige in verschiedenen leitenden Positionen bei der Online-Marketing-Agentur Löwenstark tätig. Zuletzt als Standortleiter mit Regionalverantwortung in München und Wien.

„Mit Ramtin Ramin und Maximilian Mende konnten wir zwei engagierte Vertriebsprofis für unser Team gewinnen“, freut sich Alexander Dix, Geschäftsführer von wunder media. „Beide bringen exzellentes digitales Know-how mit und wissen, dass maßgeschneiderte und individuelle Lösungen das Fundament im Content Marketing darstellen, um die Ziele bei Reichweite, Leads und Conversion zu erreichen. Lösungen, wie sie wunder media seit Bestehen erfolgreich anbietet.“

Über die wunder media production GmbH:
Die wunder media production GmbH ist Deutschlands größte digitale Redaktions-agentur für hochwertige, individuelle und tagesaktuelle Inhalte. Das Dienstleistungs-portfolio umfasst die Bereiche Content Marketing, Content Management, Community-Management, eDialog, eCommerce, Online PR und Advertorials sowie eine eigene Veranstaltungs- und Location-Datenbank. Produziert und verarbeitet werden Inhalte in den Formaten Text, Bild und Bewegtbild für alle digitalen Kanäle und Printmedien. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen die technische und grafische Umsetzung der Projekte. Ein Team von über 100 Mitarbeitern betreut Kunden wie die Microsoft Deutschland GmbH, Stylight, C3 Creative Code and Content, Hubert Burda Media, ProSiebenSat.1 Digital und Triumph International Deutschland.
Die wunder media production GmbH wurde im Februar 2014 von Hubert Burda Media übernommen und gehört seit Herbst 2015 zum Agenturverbund von C3 Creative Code and Content. Weitere Informationen unter: www.wundermedia.com

Firmenkontakt
wunder media production GmbH
Alexander Dix
Balanstraße 73 / Haus 11 73
81541 München
+49 89 85 63 27 – 0
info@wundermedia.com
http://www.wundermedia.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Helene Paulmichl
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 / 55066854
helene@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Auto Verkehr Logistik

Defekter Parkautomat: kein Freiticket zum Parken

R+V24: Führerscheinwissen im Test

Defekter Parkautomat: kein Freiticket zum Parken

Wiesbaden, 23. März 2017. Parkuhr kaputt – was nun? Dürfen Autofahrer jetzt ohne Weiteres kostenlos auf der Parkfläche stehen bleiben? Ja, glauben rund ein Drittel der Befragten einer Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24. Ein Irrtum, wie Sina Schmitt, Kfz-Expertin der R+V24-Direktversicherung, aufklärt: „Gibt es für die Parkfläche noch andere funktionierende Automaten, muss dort ein Ticket gelöst werden. Ansonsten gilt: Parkscheibe gut sichtbar auslegen.“

Auch wenn sich jeder freut, wenn die Parkuhr kein Geld von ihm will – die Mehrheit der Autofahrer ist sich bewusst, dass sie ihr Fahrzeug nicht einfach so abstellen darf. Das zeigt die repräsentative Studie von R+V24 zum Führerscheinwissen. „Zunächst müssen Autofahrer prüfen, ob nicht in der gleichen Parkzone noch weitere, funktionierende Automaten stehen“, erklärt Sina Schmitt. „Gibt es keine, dürfen sie die Parkscheibe auslegen.“

Wie eine Parkscheibe auszusehen hat, ist in der Straßenverkehrsordnung festgelegt: Ein blaues Rechteck mit weißer Schrift, 11 Zentimeter breit und 15 Zentimeter hoch. Auf der Vorderseite darf keine Werbung abgebildet sein. Die Uhrzeit muss im 24-Stunden-Format angezeigt werden. „Fahrzeugfahrer müssen den weißen Pfeil auf die halbe Stunde einstellen, die auf ihre Ankunft folgt“, so Sina Schmitt. Ist der Autofahrer beispielsweise um 12:10 Uhr angekommen, stellt er seine Parkuhr korrekt auf 12:30 Uhr. Wichtig: Der Zeiger darf nicht zwischen den Markierungen liegen. Ab dem eingestellten Zeitpunkt gilt dann die maximale Höchstparkzeit, die am Parkplatz angegeben ist. „Wer sich nicht daran hält oder einfach einen Zettel schreibt, riskiert trotz kaputtem Parkautomat ein Bußgeld“, so die Kfz-Expertin. Gleiches gilt, wenn ein Autofahrer die Parkdauer überzieht oder die Parkscheibe zwischendrin weiterdreht.

Elektronische Parkuhr – darauf ist zu achten
Praktisch sind elektronische Parkscheiben: Über einen eingebauten Bewegungsmelder stellen sie automatisch den Anfang der nächsten halben Stunde ein, sobald das Fahrzeug abgestellt wurde. Danach ändert sich die Einstellung nicht mehr. Der Fahrer muss nichts selber tun. Zulässig sind die digitalen Parkscheiben, wenn sie alle Vorgaben des Gesetzgebers erfüllen. Dazu gehört: Sie besitzen eine Typengenehmigung, das Wort „Ankunftszeit“ steht über dem Display, das Parken-Verkehrszeichen ist abgebildet, es gibt keine Werbung auf der Vorderseite, die 24-Stunden-Anzeige hat eine Zahlenhöhe von mindestens 2 cm und die Zeitangabe ist vor einer nachträglichen Manipulation gesichert.

„Führerscheinwissen im Test“: Hintergrund der Befragung
Jeder dritte Führerscheinanwärter fällt durch die schriftliche Theorieprüfung. Doch wie ist das mit langjährigen Autofahrern – wie gut kennen sich diese mit den Regeln aus? Der Kfz-Direktversicherer R+V24 hat das Führerschein-wissen anhand aktueller Prüfungsfragen getestet. Ziel ist es, Autofahrern zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr verhelfen. Dazu führt die R+V24 unter anderem regelmäßig Umfragen zu Verkehrsfragen durch, informiert über richtiges Verhalten und über gesetzliche Vorschriften. Mehr Tipps unter http://ow.ly/7Yry3074nua

R+V24, die Kfz-Direktversicherung der R+V, bietet umfassenden Versicherungsschutz über das Internet. Unter www.rv24.de können Autofahrer und Motorradfahrer Verträge einfach online abschließen und verwalten. Im Schadenfall steht den Kunden ein persönlicher Schadenservice mit 24-Stunden-Hotline zur Verfügung.

Firmenkontakt
R+V24
Sina Schmitt
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
0611 533-2201
presse@rv24.de
http://www.rv24.de

Pressekontakt
R+V24 c/o Arts & Others
Gabriele Winter
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172 9022-122
g.winter@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Der alles am laufen hält.

Er ist die am meisten unterschätze Person in unseren Unternehmen.

Der alles am laufen hält.

Sachbearbeiter haben gern geregelte Arbeitszeiten (Bildquelle: Pixabay cco Lizenz)

Er sorgt dafür, dass Dinge in die Wege geleitet werden. Er weiß alles, was man dazu braucht. Es gibt ihn in jeder Geschlechtsausprägung. Er heißt Sachbearbeiter.

Der Sachbearbeiter

Sachbearbeiter sind Arbeitnehmer, die mit der Bearbeitung von definierten Vorgängen beauftragt sind. Die Funktion ist zumeist in einer Stellenbeschreibung für bestimmte Arbeitsgebiete und Abteilungen zusammengefasst. Es heißt Sachbearbeitung, weil es sich dabei zumeist um Verwaltungs- und Büroarbeiten handelt. Sachbearbeiter arbeiten gern zu geregelten Arbeitszeiten und sind zufrieden, wenn sie ihr Tagwerk geschafft haben. Aus dem amerikanischen kommt dazu treffender Weise der Begriff nine to five worker. Management und Außendienst haben oft Schwierigkeiten, die Arbeitsauffassung der Sachbearbeitung zu verstehen. Das gilt aber auch umgekehrt. Verwaltungshengste, oder Stuten, sind keine Sachbearbeiter. Sie pochen eher auf die Einhaltung von Regeln als auf die Bearbeitung von Vorgängen.

Kunden

Im Verkauf werden Sachbearbeiter auch als Verkaufsinnendienst (VKI) bezeichnet. Sie haben normalerweise gute, wenn auch nur telefonische, Beziehungen zu Kunden, weil sie schnell akute Vorgänge für und mit Kunden bearbeiten. Die Fokussierung der VKI und die Lösungsansätze sind immer auf Verkaufsvorgänge bezogen. Ideen beziehen sich auf dieses Umfeld und auf die praktische Arbeit in der Abteilung. Die größten Hemmnisse in der täglichen Arbeit eines Sachbearbeiters sind Vorgesetzte, Außendienstmitarbeiter und fehlende oder unzureichende Entscheidungsbefugnisse.

Außendienst und Vertrieb

Der Außendienst produziert Arbeit fürs Unternehmen. Er ist von seiner Fokussierung auf das heute und morgen ausgerichtet und versucht, seine Kunden zufrieden zu stellen. Sein Kontakt zum Sachbearbeiter hat zumeist nichts mit der Hereingabe von Aufträgen zu tun, sondern liegt im Umfeld der Kundenbearbeitung. Dabei geht es um Angebote, Reklamationen, Musterbestellungen und ähnliche Vorgänge. Solche Prozesse unterbrechen die Alltagsroutine eines Sachbearbeiters, nach amerikanischen Untersuchungen liegt der Zeitverlust durch solche Unterbrechungen bei 28% eines Arbeitstages. So wichtig dabei die notwendigen Unterbrechungen sind, so wichtig ist auch die Selbstdisziplin eines Außendienstmitarbeiters, weniger zeitsensible Aufgaben unterbrechungsfrei zu organisieren. Dazu gehört eine realistische Zeitplanung – nicht alles ist sofort – und eine möglichst unterbrechungsfreie Weitergabe von Aufgaben an den Sachbearbeiter, z.B. am Abend für den nächsten Tag. So lassen sich solche Aufgaben problemlos und unterbrechungsfrei ins Alltagsgeschäft integrieren.

Vorgesetzte und Management

Vorgesetzte und Management bemängeln oft beim Sachbearbeiter fehlenden Ideenreichtum und unzureichende Flexibilität. Das ist gut reden, denn wer Ideen hat und sie auch selber umsetzt, hat auch zusätzlich viel zu tun. Management entwickelt Ideen, braucht sich aber mit der Umsetzung nicht herumzuschlagen. Das ist bei Sachbearbeitern anders, denn deren Aufgabe liegt in der Umsetzung. Außerdem liegen auf dem Schreibtisch eines Sachbearbeiters Vorgänge, die erledigt werden müssen, damit Angebote geschrieben, Aufträge bearbeitet und Rechnungen verschickt werden. Auf dem Manager Schreibtisch liegen ganz andere Aufgaben, die eine andere Sensibilität haben. Wenn die Projektbeschreibung nicht rechtzeitig fertig wird, gibt“s Ärger mit dem Vorgesetzen; wenn der Auftrag nicht bearbeitet wird, bekommt ein Kunde keine Ware.

Was zusammenhält

Sachbearbeiter, Außendienstmitarbeiter und Manager sitzen an diesen Positionen, weil sie für ihre speziellen Bereiche besonders geeignet sind. Manchmal sind Sachbearbeiter auch gute Kundenbetreuer, umgekehrt ist das bedeutend problematischer. Manager mit einer Sachbearbeiter Mentalität kommen immer wieder in die Gefahr, die Arbeit ihrer Mitarbeiter selbst zu machen, weil „man es ja kann“ und auch ganz gerne macht. Umgekehrt ist es für den Sachbearbeiter Managmantposition schwierig, denn er ist nicht gewohnt, übergreifend zu denken und zu agieren. Verständnis für den jeweils anderen und seine Aufgaben sind wichtige Voraussetzungen für ein gut funktionierendes Unternehmen. Das erreicht man zum einen durch gemeinsame Projektarbeit und durch das hineinschnuppern in andere Arbeitsbereiche und Funktionen. Zeitmanagement ist ein anderes ergänzendes Element, denn es hilft, Arbeit anderer Bereiche besser zu verstehen, sich besser zu organisieren und genauer zu delegieren.

Dies ist ein Artikel von Königskonzept. Wir sind ein Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Vertrieb und Organisation. Wir geben regelmäßig zu Managementthemen Fachartikel heraus. Auf Vereinbarung erarbeiten wir für Sie aus diesem Artikel eine spezielle exklusive auf Ihre Leserschaft zugeschnittene Version. Alle bisher erschienen Artikel finden Sie unter http://www.koenigskonzept.de/aktuelles/fachartikel.php

Kontakt
Königskonzept Helmut König
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
0049 6033 746634
koenig@koenigskonzept.de
http://www.koenigskonzept.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Deutscher Betriebsräte-Preis 2017

Jetzt oder nie: Bewerbungsfrist endet am 30.4.2017

Deutscher Betriebsräte-Preis 2017

Die Uhr tickt. Am 30. April endet die Bewerbungsfrist für den „Deutschen Betriebsräte-Preis 2017“. Die bundesweit vielbeachtete Auszeichnung würdigt die Arbeit engagierter Betriebsräte und schafft Aufmerksamkeit für alle, die betriebliche Mitbestimmung täglich leben.

Mitmachen können Betriebsratsmitglieder, Betriebsratsgremien und betriebsübergreifende Betriebsrats-Kooperationen. Gesucht und prämiert werden Projekte aus den Jahren 2015 bis 2017, die zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen, zum Erhalt oder zur Schaffung von Arbeitsplätzen sowie zur Bewältigung von Krisen im Betrieb führen oder geführt haben.

Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ ist eine Initiative der Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“. Schirmherrin ist Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

Die Auszeichnung wird je einmal in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Außerdem vergibt die Jury drei Sonderpreise. Im Rahmen des „Deutschen Betriebsräte-Tags“ am 14. Dezember 2017 in Bonn erfolgt die offizielle Ehrung.

Für die Teilnahme am „Deutschen Betriebsräte-Preis 2017“ genügt eine Online-Bewerbung mit den wesentlichen Informationen zum Inhalt des konkreten Projektes. Bewerbungsschluss ist am 30. April 2017. Es gilt das Datum des Poststempels.

Ausführliche Informationen, Bewerbungsunterlagen und Kontaktadressen: www.dbrp.de

Die Bund-Verlag GmbH, 1947 gegründet, ist ein Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht. Wichtigste Zielgruppen sind Betriebs- und Personalräte. Im Verlag erscheinen Fachbücher, Datenbanken und Fachzeitschriften, darunter die führende Zeitschrift für Betriebsräte „Arbeitsrecht im Betrieb“. Zum Unternehmen gehören die Versandbuchhandlung Buch und Mehr, ebenso das Fachportal www.arbeitsrecht.de

Kontakt
Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Heddernheimer Landstr. 144
60439 Frankfurt
069 795010-49
christof.herrmann@bund-verlag.de
http://www.bund-verlag.de

Medizin Gesundheit Wellness

„Zusammenhang zwischen Windpocken und Gürtelrose“ – Verbraucherfrage der Woche der DKV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Melanie Z. aus Bad Bramstedt:
Als Kind hatte ich Windpocken. Stimmt es, dass ich dadurch gegen Gürtelrose immun bin, weil es sich um dasselbe Virus handelt?

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte bei der DKV Deutsche Krankenversicherung:
Windpocken und Gürtelrose haben tatsächlich einen gemeinsamen Krankheitserreger: das Varicella-Zoster-Virus. Dieses Virus gehört zur Familie der Herpesviren. Wer als Kind Windpocken, sogenannte „Varizellen“, hatte, ist zwar für den Rest seines Lebens gegen diese Krankheit immun. Allerdings besteht weiterhin die Gefahr, später einmal an Gürtelrose, auch als „Herpes Zoster“ bezeichnet, zu erkranken. Denn trotz überstandener Windpocken bleiben ein paar Varicella-Zoster-Viren in den Hirnnerven und den Nervenwurzeln des Rückenmarks zurück. Wenn dann beispielsweise Erkrankungen oder Stress das Immunsystem schwächen, werden die Viren wieder aktiv und lösen eine Gürtelrose aus. Manche Menschen infizieren sich auch mit dem Varicella-Zoster-Virus, ohne dass es zu einer Windpocken-Erkrankung kommt. Bei ihnen besteht dann ebenfalls die Möglichkeit, dass der Virus wieder aktiv wird. Auch Menschen, die gegen das Varicella-Zoster-Virus geimpft sind, können an Gürtelrose erkranken. Allerdings verläuft die Krankheit dann meistens leichter. Da die Abwehrkräfte im Alter nachlassen, erkranken vor allem Menschen jenseits des 50. Lebensjahres an Gürtelrose. Daher sollte zum Beispiel eine Großmutter vorsichtig sein, wenn ihr Enkel an Windpocken erkrankt: Hatte sie früher schon einmal Windpocken beziehungsweise hat sie sich mit dem Varicella-Zoster-Virus infiziert, besteht durch eine erneute Infektion die Gefahr einer Gürtelrose. Ansonsten muss sie mit einer Windpocken-Erkrankung rechnen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.489

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter www.dkv.de

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit beinahe 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2015 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,8 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Sybille Mellinghoff
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5187
sybille.mellinghoff@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Medizin Gesundheit Wellness

Phonak Virto B-Titanium: Maßgefertigt für Ihre Ohren

Das erste Phonak Im-Ohr Hörgerät aus Titan ist besonders widerstandsfähig und so klein, dass es diskret im Gehörgang verschwindet

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Das neue Phonak Virto B-Titanium sitzt so diskret im Ohr, dass es fast nicht zu sehen ist. Möglich macht es die Schale aus Titan, die 50% dünner als herkömmliche Hörgeräteschalen aus Acryl ist. Die maßgefertigten Virto B-Titanium Modelle sind dabei besonders leicht und sitzen angenehm im Ohr. Das Automatik-Betriebssystem AutoSense OS™ sorgt dafür, dass die Geräte ihren Träger nicht nur diskret und komfortabel durch den Tag begleiten, sondern in jeder Situation volle Leistung bringen: Es erkennt automatisch die Hörumgebung und passt die Einstellung der Hörgeräte daran an – ganz ohne manuelle Bedienung. Die titanstarken Hörgeräte sind außerdem wasser- und staubresistent und machen so jede Herausforderung mit, die ein aktiver Alltag bereithält.

Titan ist extrem leicht und fest. Deshalb wird es für eine Vielzahl von hochwertigen Produkten eingesetzt – von Autos über High-Tech-Sportgeräte bis hin zu medizinischen Geräten. Und jetzt auch bei modernen Hörgeräten: Es ist 15 Mal widerstandsfähiger als Acryl, aus dem Hörgeräteschalen bisher meist hergestellt wurden, und macht die neuen Phonak Virto B-Titanium zum titanstarken Alltagsbegleiter. Die papierdünne Schale trägt dazu bei, dass die neuen Im-Ohr Hörgeräte deutlich kleiner als ihre Vorgängermodelle sind und super diskret und passgenau im Ohr sitzen. Die neuen Phonak Virto B-Titanium sind nach höchsten Standards vor Wasser und Staub geschützt (IP68-Zertifizierung), so dass ihnen auch Schweiß und Regenschauer nichts anhaben können.

Maßgefertigte Unikate – so individuell wie Ihre Ohren

Jedes Virto B-Titanium Hörgerät ist ein Unikat: Es wird passgenau für die Ohren seines Trägers gefertigt und auf die individuellen Hörbedürfnisse eingestellt. Das Automatik-Betriebssystem AutoSense OS sorgt dafür, dass die Hörgeräte sich nahtlos an jede Hörsituation anpassen. Es analysiert alle 0,4 Sekunden die Klangumgebung, erkennt automatisch die Hörsituation und stellt die Hörgeräte in Echtzeit präzise darauf ein. Das Ergebnis: noch mehr Hörleistung und eine spürbar bessere Klangqualität¹ ², selbst wenn es im Alltag einmal turbulent zugeht. Manuelle Einstellungen über die Hörgeräte oder über Apps sind dafür nicht mehr nötig.

„Wir arbeiten als Innovationsführer seit Jahrzehnten kontinuierlich daran, Hörgeräte zu entwickeln, die sich immer unkomplizierter in den Alltag ihrer Träger integrieren”, sagt Dr. Roger Baumann, Geschäftsführer Phonak. „Die Phonak Virto B-Titanium Modelle erfüllen alle Anforderungen an einen aktiven Lebensstil und sorgen für optimales Sprachverstehen in jeder Hörsituation. Besonders wer zum ersten Mal ein Hörgerät nutzt, wird begeistert sein, wie diskret die Geräte dabei im Ohr sitzen.“

Phonak Virto B-Titanium ist ab sofort in zwei Technologiestufen verfügbar.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter: www.phonak.de

¹ Phonak Internal Report, Jan 2015. Results of investigation completed at University of Lübeck.
² Phonak Internal Report, Feb 2016. Symmetric Gain Study.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/d8mqyt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-virto-b-titanium-massgefertigt-fuer-ihre-ohren-87358

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, ist stolz darauf, im Jahr 2017 den 70sten Geburtstag zu feiern! Mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde Phonak 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit mehr als 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-virto-b-titanium-massgefertigt-fuer-ihre-ohren-87358

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/d8mqyt

Computer IT Software

MetaDirectory 4: verbessertes Informtionsmanagement

estos präsentiert den LDAP Verzeichnisdienst

MetaDirectory 4: verbessertes Informtionsmanagement

Starnberg, 23.03.2017

Mit dem MetaDirectory 4 Enterprise zeigt estos auf der CeBIT 2017 einen ersten Ausblick auf die kommende Evolutionsstufe des seit 2003 als „das Original“ bekannten LDAP-kompatiblen Verzeichnisdienstes.
Das MetaDirectory führt verteilte Kontaktdatenbestände in einem Unternehmen zusammen, bereitet sie in einem einheitlichen Format auf und stellt diese in einem einzigen Informationsverzeichnis zur Verfügung. Anstatt benötigte Informationen in verschiedensten Datenbanken manuell zusammentragen zu müssen, stehen den Mitarbeitern eines Unternehmens auf einen Blick die relevanten Informationen zur Verfügung.
Für das MetaDirectory 4 Enterprise wird ein neues Lizensierungsmodell gelten, wodurch der Einsatz des Verzeichnisdienstes auch für kleine Installationen besonders attraktiv wird. Neben der 64-Bit Fähigkeit wird das MetaDirectory 4 Enterprise auch die Internetprotokollversion IPv6 unterstützen. IPv4 wird weiterhin unterstützt. Zusätzlich zu klassischen Schnittstellen wie ODBC, LDAP oder CSV stehen dann auch zahlreiche webservicebasierte Replikatoren zur Verfügung, mit denen sich cloudbasierte Systeme wie MS Office365, MS CRM Online und Dynamics 365, Google G Suite oder Salesforce integrieren lassen. Eine neue Benutzerverwaltung im MetaDirectory 4 Enterprise ermöglicht eine benutzerspezifische Zugriffskontrolle, trägt zum Schutz sensibler Daten bei und ermöglicht damit die Verwirklichung des „need-to-know“ Prinzips.

In Verbindung mit einer Unified Communications & CTI Software wie ProCall Enterprise bildet der Einsatz des MetaDirectory die Grundlage für eine Geschäftsprozessintegration. Die Zusammenführung von Kommunikationsfunktionen mit bestehenden Unternehmensprozessen, welche bspw. schon in der führenden CRM- oder ERP-Anwendung abgebildet sind, verbessert die Effizienz der Mitarbeiter. Sie können den Anrufer direkt mit Namen begrüßen und geschäftsbezogene Prozesse, wie das Öffnen eines Support Tickets, direkt anstoßen. Auch der Kunde fühlt sich durch die persönliche Begrüßung gut betreut und wertgeschätzt.

Weitere Informationen zu MetaDirectory 4 Enterprise sind erhältlich unter https://www.estos.de/produkte/metadirectory
estos stellt MetaDirectory 4 Enterprise und andere Produktneuheiten in Halle 12, Stand D46 beim Premium ITK Distributor „herweck“ und an Stand D14 beim Spezialisten für IP Telefonie „innovaphone“ vor. Treffpunkt für Meetings mit estos Experten ist ebenfalls in Halle 12 der Stand E23 der Fachzeitschrift für business.technology.strategy „funkschau“.
Die Möglichkeit einen persönlichen Termin mit den estos Experten auf der CeBIT 2017 zu vereinbaren bietet estos auf http://www1.estos.de/vereinbaren-sie-jetzt-ihren-termin . Hier können Interessenten auch kostenlose Tagestickets anfordern.

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Strasse 3a
82319 Starnberg, Germany
+49 8151 368 56 122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Filtafry übernimmt Fritteusen Service bei Möbel Martin

Filtafry übernimmt Fritteusen Service bei Möbel Martin

Filtafry übernimmt Fritteusen Service bei Möbel Martin

Nach einer erfolgreichen Testphase hat sich das Management des Einrichtungshauses MÖBEL MARTIN entschieden, den mobilen Fritteusen Service in all seinen Restaurants einzusetzen. Dazu gehören die Standorte Kaiserslautern, Zweibrücken, Mainz, Ensdorf und Konz.

Die Serviceleistungen von Filtafry umfassen neben der Ölfilterung vor Ort mit einem speziellen Mikrofiltriergerät auch die regelmäßige Fritteusenreinigung, die Qualitätsmessung des Öls, den Ölaustausch, die fachgerechte Entsorgung für die Weiterverarbeitung zu Dieselöl und die lückenlose Dokumentation nach HACCP-Richtlinie.

„Für unsere Mitarbeiter in den Küchen bedeutet der Filtafry-Service eine absolute Erleichterung“, sagt Gastronomieleiter des Hauses Zweibrücken Christian Dieter Michalk. „Da wir hier von einer recht aufwändigen und unbeliebten Arbeit sprechen, sparen wir an dieser Stelle viel Zeit und minimieren außerdem unser Risiko beim Hantieren mit Fritteusen und Frittieröl.“

„Wir verbrauchen durch das regelmäßige Filtern auch weniger Frittieröl und freuen uns, dass wir dadurch einen kleinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie leisten können“, ergänzt Michalk. „Bisher haben wir mit Filtafry sehr gute Erfahrungen gemacht, die Fritteusen sind immer sauber und hygienisch, das Öl einwandfrei, und wir haben die Sicherheit, dass unsere Kunden ihre frittierten Speisen in einer hohen Qualität bekommen.“

Über Filtafry

Filtafry – mobiler Full-Service rund um die Fritteuse – wurde 1996 in Großbritannien gegründet und arbeitet auf Franchisebasis. Mittlerweile ist es in vielen Ländern der Welt etabliert. Seit 2015 ist das Unternehmen mit der Filtafry Deutschland GmbH auch in Deutschland aktiv. Das Konzept „FiltaFryPlus“ umfasst das Filtrieren und Reinigen des Speiseöls sowie das Säubern der Fritteusen vor Ort inklusive Abnahme und fachgerechter Entsorgung des Altöls. Filtafry liefert auf Wunsch frisches Öl und übernimmt das Auffüllen der Fritteusen. Zusätzlich bietet Filtafry spezielles Reinigungsmittel für den Gastronomiebedarf. Zu den Kunden zählen Restaurants und Imbisse, Hotels, Caterer, Sportstätten, Freizeitparks, Mensen, Kantinen u.v.m. Filtafry ist Mitglied im Deutschen Franchise-Verband e.V. 2017 bekommt Filtafry das Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Über MÖBEL MARTIN:

MÖBEL MARTIN ist das größte Möbeleinzelhandelsunternehmen in Südwestdeutschland. Zur Unternehmensgruppe gehören acht Einrichtungshäuser im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen mit Leidenschaft und fachkundiger Beratung dafür, den Kunden ein stets abwechslungsreiches und zeitgemäßes Einkaufserlebnis zu schaffen. Die Produktvielfalt in den MÖBEL MARTIN Einrichtungshäusern umfasst eine große Auswahl an Einrichtungsgegenständen und Küchen bekannter Markenhersteller und Eigenmarken. Komplettiert wird das Angebot durch Teppiche, Leuchten, Haushaltwaren sowie Deko- und Wohnaccessoires. Das Familienunternehmen mit Sitz in Saarbrücken, das heute in zweiter und dritter Generation geführt wird, bildet zurzeit über 160 Auszubildende in vierzehn spannenden und zukunftsorientierten Berufen aus. Mehr unter www.moebel-martin.de

Firmenkontakt
Filtafry
Jos van Aalst
Pliniusstraße 8
48488 Emsbüren
+49 5903 9689110
info@filtafry.de
http://www.filtafry.de

Pressekontakt
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161 Berlin
+49 30 79708771
ms@it-publicrelations.com
http://www.it-publicrelations.com

Bildung Karriere Schulungen

bbw: Industriemeistertag Schwaben: Infos, Ideen, Impulse

Tagung in Augsburg mit 90 Führungskräften der schwäbischen Wirtschaft

bbw: Industriemeistertag Schwaben: Infos, Ideen, Impulse

Moderator Mario Streit (bbw gGmbH) begrüßt die Teilnehmer in Augsburg (Bildquelle: Leena Volland, bbw gGmbH)

Augsburg, 23. März 2017: Rund 90 Führungskräfte aus ganz Schwaben haben sich am Dienstag auf dem Industriemeistertag in Augsburg getroffen – das Motto: „Führung analog in digitaler Arbeitswelt“. Bereits zum neunten Mal veranstaltete das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH die Tagung. Im Fokus standen kompakte Brancheninformationen und ein Erfahrungsaustausch der schwäbischen Wirtschaft.

Die Arbeitswelt wird immer digitaler und die Arbeitsweisen verändern sich. Doch trotz aller moderner Tools und Prozesse ist es die Kernaufgabe von Führungskräften, klar und wertschätzend die Rolle des Vorgesetzten zu übernehmen sowie die Kommunikation und Vernetzung unter den Kollegen zu fordern und zu fördern. Wie Unternehmen das praktisch umsetzen können, thematisierte der 9. Industriemeistertag der bbw gGmbH. Er fand am Dienstag, den 21. März, im Tagungszentrum der Brauerei Riegele in Augsburg statt. Rund 90 Führungskräfte und Meister aus schwäbischen Unternehmen informierten sich an diesem Tag in verschiedenen Foren über Digitalisierung und Führung, konstruktive und wertschätzende Mitarbeiterkommunikation, interkulturelle Zusammenarbeit und aktuelle Fragen zum Arbeitsrecht.

„Egal, wie digital Unternehmen arbeiten, der Mensch steht im Fokus. Und dabei ist Führung eines der wichtigsten Schlüsselelemente für den Unternehmenserfolg“, so Moderator Mario Streit vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft. „Führungskräfte brauchen hier nicht nur das theoretische Rüstzeug, sondern müssen es im täglichen Tun praktisch und überzeugend anwenden.“ Der Industriemeistertag fördere genau diesen Transfer durch die Vorträge der Experten, den Teilnehmeraustausch und Fallbeispiele aus Unternehmen.

Wie sehr diese Themen die Führungskräfte in Schwaben bewegen, zeigt das große Interesse an der Veranstaltung. Das bbw plant deshalb als Zusatztermin einen weiteren Industriemeistertag im Mai in Augsburg.

Der Industriemeistertag findet jedes Jahr bayernweit in allen Regierungsbezirken statt, mit insgesamt über 1.500 Teilnehmern. Er liefert praktische Impulse und Informationen für gewerblich-technische Führungskräfte und fördert den unternehmensübergreifenden Austausch der Wirtschaft. Organisiert wird er vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH in Kooperation mit dem bayme vbm (die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber).

Kontakt:
Solveig Wehking
Leitung Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V.
Infanteriestraße 8, 80797 München
Telefon: 089 44108-228, E-Mail: wehking.solveig@zentrale.bfz.de
Internet: www.bbw-seminare.de

Die Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH unterstützt Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit einer Vielzahl attraktiver Qualifizierungsangebote für die betriebliche Praxis.

Als Partner für effizientes und praxisrelevantes Lernen bietet die bbw gGmbH seit mehr als 40 Jahren ein ständig aktualisiertes Programm an Qualifizierungen für Fach- und Führungskräfte, Personalentwickler, Vertriebsmitarbeiter, Techniker und Auszubildende, die ihr Fachwissen aktualisieren oder neue fachübergreifende Kenntnisse und soziale Kompetenzen erwerben wollen.

Die bbw gGmbH ist bayernweit an 24 Standorten präsent, in Augsburg, München und Nürnberg auch mit eigenen Produktmanagement Centern zu den Themen Offene Seminare, Sozial- und Gesundheitswesen sowie Aus- und Fortbildung.

Die bbw gGmbH ist eine Tochtergesellschaft des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 9.800 Mitarbeitern (inkl. 1.800 Zeitarbeitnehmern) an 300 Standorten.

Firmenkontakt
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Mario Streit
Max-von-Laue-Straße 9
86156 Augsburg
+49 82156756-15
streit.mario@bbw.de
http://www.bbw-seminare.de

Pressekontakt
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Solveig Wehking
Infanteriestraße 8
80797 München
089 44108 228
wehking.solveig@zentrale.bfz.de
http://www.bbw.de