360ties emotion punktet mit Twister in Dortmund – live begeistern – online teilen

Erfolgsreicher Jahresbeginn für die 360 Grad Fotografen aus Essen in Dortmund auf der BoE – neues Produkt, konkrete Projekte – insgesamt eine erfolgreiche Messe

360ties emotion punktet mit Twister in Dortmund - live begeistern - online teilen

360-Grad-Fotografie von 360ties

28.01.2014 – „Unser zweiter Messeauftritt in Dortmund auf der Best of Events hat uns wieder einmal zahlreiche interessante neue Kontakte gebracht und vorhandene gefestigt“, fasst Dirk Blanke, Ideengeber und Geschäftsführer von 360ties emotion , mit Blick auf die zwei Messetage zusammen. Natürlich hat die Mannschaft aus Essen die Messe wieder aktiv vorbereitet, Einladungen verschickt, Infos auf den Weg gebracht und auch nachtelefoniert. Dies hat sicher dazu beigetragen, dass zahlreiche Besucher gezielt auf den Stand kamen. Viele Besucher, die auf der Suche nach Neuheiten einfach nur so durch die Gänge schlenderten, wurden durch die mitgebrachten 11 Hightech-Kameras angelockt und blieben stehen. „Dies ist Twister, unsere platzsparende Event-Lösung für das kleinere Budget „, erläuterte die Messemannschaft den Fragenden, die die Fotos auf den Bildschirmen und die 11 Kameras, die in einem Bogen angeordnet waren, bestaunten. Mit Twister wurden in Dortmund Fotografien über einen Winkel von 70-Grad erstellt und sofort von den Fotografierten über die Sozialen Kanäle gepostet.
An beiden Tagen gaben sich die Besucher in Halle 7 auf dem Stand B38 quasi die Klinke in die Hand. „Wir haben zahlreiche Gespräche geführt, zwischendurch fotografiert und manchmal beides sogar gleichzeitig getan“, ergänzt Fabien Holzer, Fotograf bei 360ties emotion.

Die Essener machen aus jedem Event ein Erlebnis und dies von Beginn an, in diesem Fall eben auch aus dem eigenen Messeauftritt in Dortmund. Obwohl man mit Twister eben nur 11 Kameras im Einsatz hat, war die Begeisterung groß und zahlreiche der 70-Grad-Fotos landeten noch direkt während der Messe auf den Smartphones und in den Facebookprofilen und so mit Freunden und Kollegen geteilt. „Die ersten Likes kamen oft postwendet noch während wir im Gespräch waren“, setzt Blanke hinzu.
„Anders als im letzten Jahr kannte man uns bereits. Einige Besucher kamen gezielt auf unseren Stand und sprachen uns auf die Fotos vom Adam & Eva Award , dem Mice Club oder anderen Projekten an. Vor allem diejenigen, die nicht auf den einzelnen Veranstaltungen dabei waren, sondern nur die Fotos der Kollegen oder Freunde kannten, sprachen uns gezielt darauf an“, fasst Blanke zusammen. Gefragt wurde ganz klar nach dem jeweiligen Event, die Verbindung zwischen Fotografie und Event ist also gelungen.
Für das dynamische Team aus Essen war der Messebesuch Kontaktpflege, Neukundengewinnung und zugleich ein Versuch, die Neuentwicklung Twister vorzustellen. „Wir waren uns sicher dass Twister funktioniert, doch die sehr vielen überaus positiven Rückmeldungen haben unsere Erwartungen übertroffen“, erläutert der Blanke. Twister wurde in Dortmund erstmals einem breiten Publikum präsentiert, aber nach den Messetage ist klar – sicherlich nicht zum letzten Mal.

Unternehmensporträt
2012 als Projekt von 360ties ins Leben gerufen, fokussiert sich 360ties emotion auf die mobile 360- Grad-Fotografie. Das etwas andere Fotostudio macht mit seiner mobilen One-Shot-Technologie 360-Grad-Ansichten auch außerhalb einer besonderen Studiokonstruktion, sprich on Location, auf Messen, Events und Konzerten etc. Bilder rundum und das an nahezu jedem Ort der Welt. So werden aus Events Erlebnisse, die auf unvergesslichen Fotos festgehalten werden und sofort in den Social Media Netzwerken der teilnehmenden Zielgruppen landen. Ein neuer Weg zur rasanten Verbreitung von emotionalen Botschaften im schwierigen Werbeumfeld der Social Media Kanäle.
Zum Projektteam gehören der Medienexperte Dirk Wissert und der Fotograf Dirk Blanke. Blanke gründete bereits 2008 die 360ties-Studios und ist mit ihnen Marktführer im Bereich der 360-Grad-Fotografie. Für die mobile Aufnahmetechnik ist es ihm gelungen, spezielle Hard- und Softwarekomponenten zu entwickelt, die eine direkte Sichtung und Bearbeitung der Feindaten ermöglichen. So entstehen völlig neue Bilderwelten in jeder gewünschten Kulisse, als Basis für 360ties emotion.

Kontakt
360ties emotion
Dirk Wissert
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
0201 48 64 48 70
wissert@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

Pressekontakt:
360ties emotion
Dr. Christine Lötters
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
0201 48 64 48 73
loetters@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen