Rockwell Automation ernennt Greg Nicoloso zum neuen Geschäftsführer von ASEM S.r.l.

Greg Nicoloso wird Italiens führenden Anbieter im Bereich der digitalen Automatisierungstechnologie künftig leiten und dabei wichtige Wachstums- und Internationalisierungsziele umsetzen

Düsseldorf, 22. April 2021 – Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) hat die Ernennung von Greg Nicoloso zum neuen General Manager von ASEM, S.r.l., bekanntgegeben. Nach der Übernahme von ASEM im Jahr 2020 stärkt Rockwell Automation damit sein Automatisierungsportfolio und setzt sein Wachstum auf internationaler Ebene fort.

Greg Nicoloso hat mehr als 19 Jahre Erfahrung im Management führender Technologieunternehmen und wird ASEM ab sofort durch seine Expertise im Bereich des organischen und anorganischen Wachstums unterstützen. Zuvor hatte er mehrere bedeutende Führungs- und Managementpositionen in Technologieunternehmen inne und war zudem Mitglied in vier Aufsichtsräten.

Der gebürtige Venezolaner, der sowohl in Italien als auch in den Vereinigten Staaten aufgewachsen ist, war unter anderem Präsident bei Dynatem, einem Teil der Eurotech Group, sowie CEO von Eurotech Inc. und SIM2 Multimedia. Weiterhin war er als Geschäftsführer sowie Gründer und Chief Marketing Officer von Bamboo Systems mit verantwortungsvollen Positionen betraut.

Bis zum Antritt seiner neuen Position war Nicoloso CEO eines italienischen multinationalen Unternehmens in den USA, das im Bereich der Spitzentechnologie und PC-Miniaturisierung agiert. Seine weitreichende Kenntnis über die italienische Region Friaul-Julisch Venetien, in der ASEM seinen Sitz hat, sowie eine starke internationale Vision machen ihn zum idealen Nachfolger von Renzo Guerra, der ASEM im Jahr 1979 gegründet hat.

“Ich möchte mich bei Rockwell Automation für diese großartige Möglichkeit bedanken – das macht mich ausgesprochen stolz und ich bin gespannt auf meine neue Rolle. Ich kenne ASEM bereits sehr gut als ein führendes Unternehmen im Bereich der technologischen und digitalen Integration, das seine Kunden auf ihrem Weg in Richtung digitale Transformation und industrielle Automatisierung unterstützt. Ich freue mich darauf, zum Erfolg von ASEM beizutragen. Für mich stellt das Unternehmenswachstum eine Chance für alle Mitarbeiter, Kooperationspartner sowie die Region selbst dar”, erklärt Greg Nicoloso.

Im April 2020 wurde ASEM von Rockwell Automation übernommen, einem weltweit führenden Anbieter von Lösungen im Bereich der Automatisierung und digitalen Transformation. ASEM ist bereits seit mehr als 30 Jahren auf dem italienischen Markt präsent und verfügt neben dem Hauptstandort in Mailand über zahlreiche Niederlassungen in Italien. Das Ziel des globalen Unternehmens ist es, seine heimische Präsenz mithilfe eines neuen hochmodernen Innovations- und Produktionszentrums weiter auszubauen, das eine hohe Produktkonfigurierbarkeit und -individualisierung ermöglicht. ASEM agiert auf dem Markt für digitale Komponenten, Systeme und Technologien zur Maschinen- und Prozessautomatisierung und bietet Hardware-Plattformen mit offenem Standard, in die innovative, flexible und anwenderfreundliche Software-Lösungen integriert sind.

“Wir freuen uns außerordentlich, dass Greg Nicoloso unser Team erweitert”, berichtet Susana Gonzalez, Präsidentin der EMEA-Region bei Rockwell Automation. “Durch seine langjährige Erfahrung und mit Unterstützung des kompetenten Teams von ASEM wird er den Erfolg des Unternehmens in der EMEA-Region und weltweit weiter vorantreiben. Mit der Einführung der VersaView-Reihe von Industrie-PCs, Thin Clients und Monitoren haben wir bereits unser gesamtes Portfolio erweitert und unterstützen alle unsere Kunden dabei, ihre Betriebsabläufe weiter zu optimieren.”

Rockwell Automation hat bereits hohe Investitionssummen in das ASEM-Produktionswerk im italienischen Artegna getätigt und die Zahl der Mitarbeiter seit 2020 um mehr als 20 Prozent erhöht. Darüber hinaus sind weitere Investitionen und Neueinstellungen geplant.

“Die Kompetenz von ASEM im Bereich von Remote-Lösungen, bei der Vernetzung unterschiedlichster Komponenten und der Visualisierung von Systemen bereichern bereits jetzt unser gesamtes Portfolio. Die Lösungen von ASEM ermöglichen unseren Kunden immer schnellere Innovationszyklen und unterstützen sie auf ihrem Weg der digitalen Transformation. Damit können wir unseren Kunden leistungsstarke und integrierte Automatisierungslösungen anbieten”, erklärt Tessa Myers, Vice President, Product Management bei Rockwell Automation. “Das Portfolio und der Erfahrungsschatz von ASEM verhelfen unseren Kunden zu einem hohen Maß an Konfigurierbarkeit, um ihre individuellen Anforderungen durch innovative, flexible Lösungen zu unterstützen. Sie haben dadurch die Möglichkeit sich schneller auf dem jeweiligen Markt zu etablieren, ihre Betriebskosten erheblich zu senken, die Anlagenproduktivität zu steigern und Unternehmensrisiken insgesamt zu minimieren.”

Über ASEM
ASEM agiert als Pionier der Integration digitaler Technologien im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und der industriellen Automatisierung auf dem Markt für digitale Komponenten, Systeme und Technologien für die Maschinen- und Prozessautomatisierung. Das Unternehmen bietet Hardware-Plattformen mit offenem Standard, in die innovative, flexible und anwenderfreundliche Software-Lösungen integriert sind. Im April 2020 wurde ASEM Teil der multinationalen Unternehmensgruppe von Rockwell Automation. Die Unternehmensgruppe bleibt damit ihren Prinzipien einer hohen Dynamik, Flexibilität und Qualität treu und wächst auf globaler Ebene weiter.

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist ein weltweit führender Anbieter für industrielle Automation und digitalen Wandel. Wir verbinden die Kreativität von Menschen mit der Leistungsfähigkeit der Technik, um die Grenzen des menschlich Möglichen zu erweitern und die Welt produktiver und nachhaltiger zu gestalten. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Rockwell Automation beschäftigt etwa 23.500 Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 100 Ländern zur Seite stehen. Weitere Informationen darüber, wie wir Unternehmen der verschiedensten Branchen auf dem Weg zum Connected Enterprise begleiten, finden Sie auf www.rockwellautomation.com

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Nadine Sorrentino
Zur Gießerei 19
76227 Karlsruhe
01518957156
0721 9650-666
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.com

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @ Rockwell Automation