Presseportal für Pressemitteilungen und Nachrichten

Presseportal.org, Unternehmens-News, Produkt-News und Online Pressemitteilungen

Presseportale: Zentrale Bausteine für die Online-PR

1. Unternehmenskommunikation im Wandel

Die PR-Branche steht vor neuen Herausforderungen. Social Media, Blogs und Twitter verändern die Medienlandschaft. Sowohl das Informationsverhalten, als auch das Kommunikationsverhalten hat sich grundlegend geändert. Mündige Medienbürger bewegen sich in Social Communities, auf Bewertungsportalen oder Blogs und twittern sich an den etablierten Medien vorbei.

Die Web 2.0 Medien führen die Kommunikation im Internet in eine neue Dimension. Die neuen Kommunikationsmedien und –kanäle verändern aber vor allem die Anforderungen an die Unternehmenskommunikation. Unternehmen stehen heute Zielgruppen gegenüber, für die Bloggen und Twittern genauso zum Alltag gehört, wie der Gebrauch von Telefon und E-Mail. Die neue Kommunikationskultur holt die Unternehmenskommunikation aus der Einbahnstraße und zwingt sie zu mehr Offenheit und Transparenz im direkten Dialog mit dem Endkunden.

Die mündigen Medienbürger fordern nicht nur neue Kommunikationsmedien, sondern vor allem auch eine andere Qualität der Inhalte. Statt vollmundiger Werbeversprechen sind transparente Informationen über Produkte und Dienstleistungen gefragt. Konsumenten sind es leid, ständig und überall von plumpen Werbebotschaften und Verkaufsaufforderungen

‚gestört’ und ‚unterbrochen’ zu werden. Sie wollen ehrliche, direkte  und umfassende Informationen.

Viele Unternehmen sind auf diese neue Dimension in der direkten Kommunikation nicht ausreichend vorbereitet und aufgestellt. Doch die Elfenbeintürme etablierter Kommunikationsschutzwälle werden unabdingbar erschüttert. Die neuen Anforderungen des Web 2.0 Zeitalters sind jedoch auch eine große Chance für Unternehmen, denn nie zuvor gab es so viele neue Kommunikationswege, die auch für Unternehmen vorbei an den Torwächtern der Medien direkt zum Endkunden führen.

1.1 Mit der Online-PR zur Direkt-PR

Public Relations unterliegt aktuell einem ähnlichen Wandel wie der E-Commerce noch vor einigen Jahren. Der traditionelle Handel wurde mit dem Beginn des Online-Handels vor neue Herausforderungen gestellt. Klassische Mittler fielen weg und neue Online-Mittler entstanden. In der Online-Kommunikation vollzieht sich aktuell ein ähnlicher Strukturwandel. Neue Kommunikationsmedien wie RSS-Feeds, Podcasts, Blogs und Twitter ergänzen die traditionellen Kommunikationswege und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die klassischen Tageszeitungen werden von Presse- und Newsportalen als primäre Informationsquelle abgelöst. Es sind aber vor allem die neuen Social Communities wie XING, MySpace und YouTube, auf denen sich die Zielgruppen im Internet tummeln und miteinander austauschen. Produkt- und Unternehmensnachrichten werden nicht mehr allein über die klassischen Medienmittler, die Journalisten und Redakteure, kontrolliert zu den Zielgruppen gebracht, sondern werden auch ungefiltert direkt ins Internet gebloggt, getwittert oder in Foren diskutiert. Für PR-Verantwortliche ist es deshalb wichtig, sich mit den neuen Medien und Technologien auseinander zu setzen und diese aktiv zu nutzen, um Zielgruppen zu erreichen.

Der ganze Artikel kann hier heruntergeladen werden:
Anmeldung zum Download des Whitepapers „zentrale Bausteine für die Online-PR“

zurück