Tag Archives: Zeitmesser

Mode Trends Lifestyle

Grand Seiko feiert 10 Jahre Spring Drive Technologie

Spring Drive, die perfekte Synthese von traditioneller Uhrmacherkunst und elektronischer Präzision

Grand Seiko feiert 10 Jahre Spring Drive Technologie
Das Grand Seiko Jubiläumsmodell SBGA109 würdigt das 10-jährige Jubiläum mit einem Löwensymbol.

Vor zehn Jahren präsentierte die japanische Uhrenmanufaktur Seiko ihr erstes Spring Drive Kaliber in einer Grand Seiko Uhr und damit die erste Grand Seiko, die den wahren und unendlichen Fluss der Zeit widerspiegelt. Die auf 700 Stück weltweit limitierte SBGA109 mit dem Spring Drive Manufakturkaliber 9R15 würdigt dieses Jubiläum auf ihre Weise.
Bei der 10-Minuten-Position der Uhr ist der Löwe, das Symbol für Grand Seiko, vor dem Index angebracht und deutet auf das Jubiläum hin. Ein 18 kt Gelbgold-Löwe schmückt zudem die Schwungmasse, die durch den verschraubten Saphirglasboden sichtbar ist.

Die Entwicklung des Kalibers 9R15 ist die Erfüllung eines Traums. Yoshikatsu Akahane hatte den Traum eine Uhr zu bauen, die niemals stehen bleibt und so den natürlichen kontinuierlichen Fluss der Zeit widerspiegelt. Nach fast 30 Jahren Forschung und Entwicklung präsentierte Seiko dann Spring Drive, die erste Uhr, deren Zeiger sich fließend und ohne Tickgeräusche bewegen.

Die Spring Drive ist eine mechanische Uhr, bei der die klassische Hemmung durch ein neuartiges Regulierungssystem ersetzt wird. Angetrieben wird die Uhr von einer Hauptfeder mit automatischem Aufzug. Die Zugfeder gibt die Energie an das Räderwerk weiter, das anstelle eines Ankerrades ein Gleitrad besitzt. Dieses Gleitrad dreht sich über einem Spulenkörper und erzeugt dort durch Polarisation eine elektrische Spannung. Diese wird an einen IC (Integrierter Schaltkreis) und einen Quarzkristall geleitet, der in gleichmäßige Schwingungen versetzt wird. Der IC berechnet anhand der Schwingungen die Stärke für einen elektromagnetischen Kraftimpuls, der vom Spulenkörper aufgebaut wird und die Drehgeschwindigkeit des Gleitrades reguliert.

Das Gleitrad dreht sich 28.800 Mal pro Stunde im Uhrzeigersinn. Dies entspricht der Zahl der Halbschwingungen moderner Mechanikuhren. Im Gegensatz zum Ankerrad in einer mechanischen Uhr bleibt das Gleitrad niemals stehen und bewegt sich in einer gleichmäßigen Drehbewegung. Dadurch, dass kein mechanischer Eingriff am Gleitrad stattfindet, sondern die Drehgeschwindigkeit einzig über einen elektromagnetischen Kraftimpuls reguliert wird, gibt es auch so gut wie keinen Reibungsverlust, der die Genauigkeit mechanischer Uhren stark beeinflusst.

Spring Drive gewährleistet eine wesentlich höhere Ganggenauigkeit als mechanische Uhren, die mittlere Gangabweichung beträgt lediglich 0,5 Sekunden pro Tag. Die gleichmäßige Fließbewegung der Zeiger drückt die Einzigartigkeit dieser Technologie aus.

Spring Drive ist die Krönung modernster Uhrmacherkunst und nur eine Manufaktur wie Seiko kann diese Technologie fertigen. In Grand Seiko findet Spring Drive eine würdige Heimat und das Jubiläumsmodell drückt den Stolz der Manufaktur auf dieses Kaliber aus.

Seiko Deutschland (Willich) ist Teil der japanischen Uhrenmanufaktur Seiko Watch Corporation, die zur Seiko Holdings Corporation (beide Tokio, Japan) gehört und deren Vorläufer bereits 1881 durch Kintaro Hattori gegründet wurde. Seitdem befindet sich das Traditionsunternehmen Seiko in Familienbesitz. Seiko Deutschland betreut den deutschen Markt seit 1972 und vertreibt die Marken SEIKO, SEIKO CLOCKS, PULSAR, LORUS, LORUS CLOCKS und BREIL.

Kontakt
Seiko Deutschland Branch of Seiko UK LTD
Janine Dammertz-Bachiri
Siemensring 44m
47877 Willich
02154943452
jdammertz@seiko.de
http://www.seiko.de

Mode Trends Lifestyle

Grand Seiko präsentiert historische Selfdata Uhrenserie

Die neuen Modelle der Grand Seiko Historical Collection SELFDATA sind in den Designs Revival und Modern erhältlich.

Grand Seiko präsentiert historische Selfdata Uhrenserie
Limitierte Modelle der Grand Seiko Historical Collection SELFDATA im Revival Design.

Mit der Grand Seiko Historical Collection Selfdata schlägt Seiko eine Brücke zur Vergangenheit. Die Selfdata 62GS von 1964 war die erste Grand Seiko, die über eine Datumsschnellschaltung durch Drehen der Krone und eine Wasserdichtigkeit von 5 bar verfügte und damit einen zusätzlichen praktischen Nutzen bot.
Die neuen Modelle der Grand Seiko Historical Collection SELFDATA, die 2014 in den Handel kommen, sind in zwei unterschiedlichen Designs erhältlich. Zwei limitierte Modelle weisen ein Revival Design auf und erinnern an die Originalmodelle aus dem Jahr 1964. Zwei weitere Modelle präsentieren sich als moderne Interpretation des Originaldesigns. Alle Modelle sind mit Seikos fortschrittlichstem Quarzkaliber 9F82 ausgestattet und verfügen über einen Doppelimpuls-Schrittmotor, einen Backlash-Auto-Adjust-Mechanismus, eine sofortigen Datumsschaltung sowie ein versiegeltes Kalibergehäuse.

Doppelimpuls-Schrittmotor
Das Kaliber 9F hat ein besonders großes Drehmoment, da der Schrittmotor statt dem üblichen Einzelimpuls zwei Impulse erzeugt. Somit können längere und schwerere Zeiger verwendet werden, die bis zum Zifferblattrand reichen. So erscheint die Selfdata auf den ersten Blick wie eine mechanische Uhr, die üblicherweise über solche Zeiger verfügen. Trotz der schweren Zeiger und des notwendigen Doppelimpulses zu deren Antrieb beträgt die Batterielebensdauer drei Jahre.

Backlash-Auto-Adjust-Mechanismus
Der Sekundenzeiger ist im Gegensatz zu normalen Quarzuhren exakt auf jede einzelne Sekundenmarkierung ausgerichtet und schwingt nicht nach. Ein zusätzliches Regulierungsrad, das mit einer Feder ausgestattet ist, gleicht das Spiel zwischen den Rädern des Räderwerkes aus und verhindert ein Nachschwingen.

Sofortige Datumsschaltung
Dank des speziell entwickelten Hebelmechanismus ist eine unmittelbare Umschaltung des Datums in nur 1/2.000stel einer Sekunde gewährleistet.

Versiegeltes Kalibergehäuse
Der Rotor des Schrittschaltmotors und das Räderwerk des Kalibers 9F sind in einem versiegelten Gehäuse untergebracht. Damit kann beim Öffnen des Gehäuses kein Staub ins Uhrwerk eindringen, was eine lange Lebensdauer und einen genauen Gang sichert. Die Versiegelung des Gehäuses verlängert auch die Haltbarkeit der Schmieröle, die im Räderwerk verwendet werden.

Drei unabhängige Achsen
Der Stundenzeiger bewegt sich 24 Mal, der Minutenzeiger 1.440 Mal und der Sekundenzeiger 86.400 Mal am Tag. Um sicherzustellen, dass die absolute Präzision jeder dieser 87.864 Bewegungen nicht durch eine Beeinflussung der Zeiger untereinander gestört wird, besitzt jeder Zeiger eine eigene unabhängige Achse. So bewegen sich alle Zeiger präzise und gleichmäßig.

Dreimonatiges Alterungsverfahren
Der Quarzoszillator schwingt 32.768 Mal pro Sekunde, wobei diese Frequenz von äußeren Einflüssen beeinflusst werden kann. Da ein stabiles Schwingungsverhalten ausschlaggebend für die Ganggenauigkeit einer Quarzuhr ist, wird jeder einzelne Quarzkristall für Grand Seiko individuell ausgewählt und getestet. Erst nach einem dreimonatigen Alterungsverfahren erreichen diese Kristalle die für eine Grand Seiko erforderliche Präzision.

Feinregulierung
Während bei einer mechanischen Uhr die Ganggenauigkeit manuell reguliert werden kann, verfügen herkömmliche Quarzuhren über keinen solchen Mechanismus. Das Grand Seiko Quarz-Kaliber 9F82 ist mit einem Rädchen für die Feinregulierung ausgestattet und bietet so höchste Präzision.

Weitere Informationen unter www.grand-seiko.de

Seiko Deutschland (Willich) ist Teil der japanischen Uhrenmanufaktur Seiko Watch Corporation, die zur Seiko Holdings Corporation (beide Tokio, Japan) gehört und deren Vorläufer bereits 1881 durch Kintaro Hattori gegründet wurde. Seitdem befindet sich das Traditionsunternehmen Seiko in Familienbesitz. Seiko Deutschland betreut den deutschen Markt seit 1972 und vertreibt die Marken SEIKO, SEIKO CLOCKS, PULSAR, LORUS, LORUS CLOCKS und BREIL.

Kontakt
Seiko Deutschland Branch of Seiko UK LTD
Janine Dammertz-Bachiri
Siemensring 44m
47877 Willich
02154943452
jdammertz@seiko.de
http://www.seiko.de

Mode Trends Lifestyle

Uhren: Bestsellum“s neue Bestseller

Zeit ist etwas, von dem nur Wenige genug haben. Schicke Uhren von Bestsellum – Die Zeitmesser für kostbare Stunden.

Uhren: Bestsellum"s neue Bestseller
JOBO Damenuhr

Auch Klaus Koerdt, Geschäftsführer von Bestsellum, weiß wie wichtig so ein Zeitplan sein kann. Daher hat er für seine Kunden ein paar ganz besondere Schmuckstücke ins Bestsellum-Sortiment aufgenommen. Herren-, Damen- und auch Kinderuhren sorgen von nun an dafür, dass das Zeitgefühl nicht zu kurz kommt. Ein robustes Exemplar aus Edelstahl für den Mann, eine schicke Uhr mit edlem Lederarmband für die Frau oder ein farbenprächtiges Stück für die lieben Kleinen, für Vielfältigkeit ist gesorgt. Nichts motiviert den Nachwuchs so gut zum Lernen der Uhr , wie ein Zeitmesser, der mit den Kinderaugen um die Wette leuchtet. Tragekomfort garantiert, dank hochwertiger Materialien. Aufwendige Details für Luxusliebhaber oder klassischer Schick für den kleineren Geldbeutel, jeder wird im Uhren-Sortiment von Bestsellum fündig. Bildquelle:kein externes Copyright

Bestsellum vertreibt im eigenen Online Shop ausgesuchte Bestseller für den Wohnbereich, BestSellum bietet Weihnachtsdekoration, traditionelle Geschenke, wie Kugelbahnen und Kaufläden, bis hin zu edlen Bestecksets mit Gourmetlöffeln und Austerngabeln.

Bestsellum
Koerdt
Herpiner Weg 18
58553 Halver
02353-668-788-0
info@bestsellum.de
http://www.bestsellum.de

Bestellum
Klaus Koerdt
Herpiner Weg 18
58553 Halver
02353-668-788-0
info@bestsellum.de
http://www.bestsellum.de

Mode Trends Lifestyle

Seiko Astron GPS Solar Special Edition – Die Welt am Handgelenk

Seikos Astron GPS Solar ist die einzige Uhr, die das Zeitsignal vom GPS Satellitennetzwerk empfängt, den Standort ermittelt und automatisch die richtige Zeitzone und damit Ortszeit zuordnet. Das Design der Uhr erinnert an die Stratosphäre und das Zifferblatt zeigt die Erde in Kartenform aus Sicht der Stratosphäre.

Seiko Astron GPS Solar Special Edition - Die Welt am Handgelenk
Mit neuem Design: Die Seiko GPS Solar Special Edition Modelle SAS035 und SAS031.

Willich, 12. März 2014. Im Frühjahr 2014 führt Seiko drei Special Edition Modelle der Seiko Astron GPS Solar ein. Die neuen Uhren erinnern mit jeder Faser an das Weltall. Nicht nur weil die Astron GPS Solar die einzige Uhr ist, die das Zeitsignal vom GPS Satellitennetzwerk empfängt, zusätzlich Ihren Standort ermittelt und automatisch die richtige Zeitzone und damit Ortszeit zuordnet, sondern weil die von der Seite aus sichtbare Kuppelform des Saphirglases an die Form der Stratosphäre erinnert. Das dreidimensionale Zifferblatt zeigt zudem die Erde in Kartenform, so wie die Welt aus der Stratosphäre sichtbar ist. Die markanten Indizes des Zifferblatts symbolisieren die Längen- und Breitengrade.

Begleiter für international Reisende
Sobald Seiko Astron unter freiem Himmel ist, ermittelt sie einmal am Tag automatisch oder auf Knopfdruck in 30 Sekunden die präzise Zeit, überall auf dem Planeten und mit einer Ganggenauigkeit von einer Sekunde in einhunderttausend Jahren. Ihre Solarmodule gewährleisten Unabhängigkeit. Das macht sie zum idealen Begleiter für international Reisende.
Reisen erweitern nicht nur das Sichtfeld, sie verbinden Menschen unterschiedlicher Kulturen und fördern Verständnis, Toleranz und Freundschaft. Dieser Aspekt war einer der Hauptgründe für die Gestaltung der neuen Modelle. Ihr Designer Junichi Kamata fasst die Idee zusammen: „Für mich steht die Uhr für die Erde, auf der wir Menschen eine gemeinsame Zeit teilen. Die Botschaft der Uhr ist, dass wir alle Teil dieser gemeinsamen Welt sind.“

Auf technologischer Höchstform
Seiko Astron GPS Solar nutzt die Zeitsignale von mindestens 24 GPS-Satelliten, die die komplette Erdoberfläche abdecken. Sie ist die erste Uhr weltweit, die ihrem Standort die richtige Zeitzone zuweist und die lokale Ortszeit automatisch einstellt. Dazu hat Seiko die Erde in eine Million Quadrate unterteilt und jedem der Quadrate die korrekte Zeitzone zugewiesen. Als erste Uhr berücksichtigt sie alle 39 Zeitzonen der Erde.

Um ihre Position zu bestimmen, benötigt die Astron Signale von mindestens vier der in einer Entfernung von 20.000 km über der Erde rotierenden Satelliten. Dabei verbraucht sie 10.000-mal mehr Energie als eine reguläre Quarzuhr und 200-mal so viel Energie wie eine Funkuhr. Seiko entwickelte daher ein GPS-Modul, das bei der Signalsuche nur ein Fünftel der Energie eines konventionellen GPS-Moduls verbraucht und Satelliten mit schlechtem Empfang nicht berücksichtigt.
Zudem sorgt das Solarmodul für eine permanente Bereitstellung neuer Energie.

Da reguläre Antennen zu groß sind und im Metallgehäuse einen schlechten Empfang haben, entwickelte Seiko für die Astron eine neue Antennenform. Die Antenne wurde in Ringform entworfen und außerhalb des Gehäuses unter dem Zifferblattring angebracht. Die Keramiklünette stört die Funkübertragung nicht. So ist eine präzise Zeitermittlung gewährleistet.

Technische Informationen

Seiko Astron GPS Solar SAS031, SAS033 und SAS035
Seiko Manufakturkaliber 7X52
GPS-kontrollierte Zeit- und Zeitzoneneinstellung
Datumsanzeige
Ewiger Kalender bis 28. Februar 2100
Signalempfangsanzeige
Weltzeitfunktion (39 Zeitzonen)
Zweite Zeitzone
Sommerzeitfunktion
Energiesparmodus
Größe: 49,0 mm, Höhe: 18,5 mm
Edelstahl (SAS031) / Edelstahl mit Titankarbidauflage (SAS033 und SAS035)
10 bar wasserdicht
Silikonband mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker
Entspiegeltes gewölbtes Saphirglas mit Super-Clear-Beschichtung
Gehäusegröße: 47,0 mm, Höhe: 16.5 mm

Deutsche Astron Website geht online
Anfang März 2014 ist die neue Seiko Astron Website online gegangen.
Neben ausführlichen Informationen zu den einzelnen Modellen in Edelstahl oder High-Intensity-Titanium wird der Fokus auf das neue Astron Design gelegt und detailliert dargestellt. Die Händlersuche zeigt Interessenten den nächstgelegenen Astron-Partner auf.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seiko Deutschland (Willich) ist Teil der japanischen Uhrenmanufaktur Seiko Watch Corporation, die zur Seiko Holdings Corporation (beide Tokio, Japan) gehört und deren Vorläufer bereits 1881 durch Kintaro Hattori gegründet wurde. Seitdem befindet sich das Traditionsunternehmen Seiko in Familienbesitz. Seiko Deutschland betreut den deutschen Markt seit 1972 und vertreibt die Marken SEIKO, SEIKO CLOCKS, PULSAR, LORUS, LORUS CLOCKS und BREIL.

Seiko Deutschland Branch of Seiko UK LTD
Janine Dammertz-Bachiri
Siemensring 44m
47877 Willich
02154943444
jdammertz@seiko.de
http://www.seiko.de

)

Mode Trends Lifestyle

Minimalismus am Handgelenk

Filigrane Damenuhren setzen neue Akzente

Minimalismus am Handgelenk

Bisher galt die Devise, dass größer, schneller, weiter auch mehr Aufsehen erregt. Uhrengehäuse konnten nicht groß genug sein, um im Fashionzirkus für genügend Aufmerksamkeit zu sorgen. Dieser Trend scheint sich zu wandeln, denn die Designer setzen in ihren aktuellen Kollektionen vermehrt auf XS statt XXL und verpassen ihren Trägerinnen filigrane Zeitmesser. An Style und Eleganz büßen sie dadurch in keinster Weise etwas ein. Die Zero Size Uhren sind individuell gestaltet und lassen sich wunderbar solo tragen oder durch modische Armbänder ergänzen. So oder so überzeugen sie durch Optik, es kommt eben doch nicht auf die Größe an.
Wer sich einen Überblick über die aktuellen Styles verschaffen will, findet im Internet unter www.uhrzeit.org alle Trends der Uhrenwelt auf einen Blick.

Uhrzeit.org ist ein in Hamburg ansässiges eCommerce Unternehmen, das sich im Laufe der fast 10 jährigen Existenz zum deutschlandweiten Marktführer im Online-Vertrieb von Markenuhren und Schmuck entwickelt hat. Ein Ladengeschäft im Herzen der Hamburger Innenstadt erweitert den Wirkungskreis und macht die Marke uhrzeit.org anfassbar.
Neben dem reinen Versandgeschäft kümmern sich in der Hamburger Zentrale verschiedene Teams um die Bereiche Marketing und Sales, Grafik, IT, PR und Kommunikation.
Uhrzeit.org ist ein in Hamburg ansässiges eCommerce Unternehmen, das sich im Laufe der fast 10 jährigen Existenz zum deutschlandweiten Marktführer im Online-Vertrieb von Markenuhren und Schmuck entwickelt hat. Ein Ladengeschäft im Herzen der Hamburger Innenstadt erweitert den Wirkungskreis und macht die Marke uhrzeit.org anfassbar.
Neben dem reinen Versandgeschäft kümmern sich in der Hamburger Zentrale verschiedene Teams um die Bereiche Marketing und Sales, Grafik, IT, PR und Kommunikation.

Kontakt:
Uhrzeit.org GmbH
Karolin Rutkowski
Holzbrücke 7
20459 Hamburg
040 244 249 47
k.rutkowski@uhrzeit.org
http://www.uhrzeit.org

Tourismus Reisen

Uhrenbörse Hamburg 06.11.2011, der Termin für Uhrenliebhaber

Markenuhren, Chronographen, sind mittlerweile interessante Wertanlagen, Zahlungsmittel und Währungen können vergehen die richtige Markenuhr bleibt immer wertvoll.
Uhrenbörse Hamburg 06.11.2011, der Termin für Uhrenliebhaber

Hamburg – Die Uhrentechnikbörse ist 2011 zum dritten mal Gast im Norden der Republik. Die einzigartige Watchfair von EUROTIME, ist seit 21 Jahren das „Non-Plus-Ultra“ der internationalen und nationalen Uhrenszene und lässt einmal mehr die Herzen der Hamburger Uhrenliebhaber höher schlagen. Erlesene, wertvolle Zeitmesser und Top-Markenuhren werden nach München und Essen am 06. November im Hamburger Marriott präsentiert. Der Veranstalter Johannes Armborst, und seine „Uhrentechnikbörse“ sind eine renommierte Größe, http://www.eurotime-watchfair.com wenn es um erstklassige Uhrenmärkte in Deutschland geht. Seit zwei Jahrzehnten ist sichergestellt das die Wert-Events des Veranstalters gut besucht sind und das der Kauf, Tausch, Verkauf und das Begutachten von edlen werthaltigen Markenuhren auf höchstem Niveau, die Herzen von Uhrenliebhabern, Sammlern und Anlegern höher schlagen lassen.
Am ersten Sonntag im November, findet im Hotel „Marriott“ (ABC-Str.52) die dritte Hamburger Uhrentechnikbörse statt, von 10.00 – 17.00 können interessierte Uhrenliebhaber, Uhrensammler, edle Markenuhren verschiedener Epochen, bestaunen, kaufen, tauschen und bewerten lassen. Erfahrene Experten stehen mit Gutachten, Rat und Tat zur Seite, Aussteller aus der ganzen Welt, freuen sich sie auf Uhrenbörse begrüßen zu können (Infos: http://www.uhrenboerse-online.de/termine-1 ).

Werthaltigkeit ist seiner Zeit voraus

Die Uhrentechnikbörse, ist ein Gradmesser für die Preisentwicklung von Markenuhren aus Manufakturen, so kostete eine ROLEX Daytona von 20 Jahren, ca. 4.000,- DM unter der Hand wurden damals schon 10.000 DM bezahlt, weil einfach das Modell nicht in genügender Anzahl auf dem Markt war. Selbst Swatch-Uhren stellten ein zeitlang Rekorde auf, wenn man wusste welches Modell gerade besonders gefragt ist, dazu ist die Uhrentechnikbörse da, dort bestimmt die Marktlage, Angebot und Nachfrage. Derzeit sind selbst kaputte, nicht reparierfähige Golduhren gefragt. Sie werden erkennen hier wird von D-Mark gesprochen, diese Währung gibt es nicht mehr, es mögen noch viele Währungen kommen, eine exklusive Markenuhr hat immer ihren Preis und damit ihren Wert.

„Gute Uhren sind wie eine sichere Währung“, berichtet Johannes Armborst ganz begeistert. Der Veranstalter weiß von was er spricht, denn luxuriöse Uhren mit bekannten Namen, sind wie Gold oder Anlagediamanten eine sichere Wertanlage. Und sie versprechen dem Träger eine gewisse Persönlichkeit, unterstreichen die Einzigartigkeit des Eigentümers.

Die Uhrentechnikbörse auf Facebook:

Uhrenbörse Deutschland – http://www.facebook.com/home.php#!/profile.php?id=100002406065357

Uhrentechnikbörse, Uhrenbörsen, München, Essen und Hamburg

Eurotime Watchfair
Joahnnes Armborst
Uhrfahrn 15
83080 Oberaudorf
08033-4062
www.eurotime-watchfair.com
jaeurotime@aol.com

Pressekontakt:
ZAROnews
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
presse@zaronews.com
0043537271123
http://www.zaronews.com

Mode Trends Lifestyle

Uhrenbörse Hamburg 05. Juni, der Termin für Uhrenliebhaber

Markenuhren, Chronographen, sind nicht nur technisch interessante Wertanlagen, Währungen können vergehen aber eine kostbare Markenuhr bleibt Wertbeständig.
Uhrenbörse Hamburg 05. Juni, der Termin für Uhrenliebhaber

Hamburg – Die Uhrentechnikbörse ist wieder einmal mehr zu Gast im Norden. Die bekannte Watchfair von EUROTIME, seit 21 Jahren das „Non-Plus-Ultra“ der int. Uhrenszene lässt Herzen der Hamburger Uhrenliebhaber höher schlagen. Erlesene, wertvolle Zeitmesser und Top-Markenuhren werden nun nach München, Essen, Berlin, am 05. Juni in Hamburg präsentiert. Der Veranstalter Johannes Armborst, und die von Ihm inszenierte „Uhrentechnikbörse“ sind eine renommierte Größe, http://www.eurotime-watchfair.com wenn es um erstklassige und einzigartige Uhrenmärkte in Deutschland geht. Seit zwei Jahrzehnten ist sichergestellt das die Wert-Events des Veranstalters gut besucht sind und das der Kauf, Tausch, Verkauf und das Begutachten von edlen werthaltigen Markenuhren auf höchstem Niveau, die Herzen von Uhrenliebhabern, Sammlern und Anlegern höher schlagen lassen.

Am Sonntag dem 5. Juni 2011, findet im Hotel „Marriott“ (ABC-Str. 52) die 2.Hamburger Uhrentechnikbörse statt, von 10.00 – 17.00 können interessierte Uhrenliebhaber, Uhrensammler, edle Markenuhren verschiedener Epochen, bestaunen, kaufen, tauschen und bewerten lassen. Erfahrene Experten stehen mit Gutachten, Rat und Tat zur Seite, Aussteller aus der ganzen Welt, freuen sich sie auf Uhrenbörse begrüßen zu können (Infos: http://www.uhrenboerse-online.de/termine-1 ).

Uhrenbörsen in Essen & Hamburg

München, Wer Lust auf erlesene wertvolle Uhren hat, der weiß wo man die besonderen Raritäten, die Zeitmesser der Superlative findet, Monat für Monat im Hotel „The Westin Grand“ auf der Eurotime-Watchfair, der renommierten und ältesten Uhrenbörse in Bayern. Seit mehr als 21 Jahren werden dort die edlen Meisterwerke der bedeutenden Uhren-Manufakturen dieser Welt präsentiert, und es darf gehandelt, gekauft und verkauft werden und Profis wissen: „Gute Uhren sind wie eine sichere Währung und oftmals die bessere Geldanalge“!

Essen, mit der Techno Classica ist die Uhrentechnikbörse in Essen eine feste Größe, auf der Größten Oldtimer-Ausstellung in Europa. Die Uhrenbörse ist innerhalb der Veranstaltung ein Highlight, da edle Automobile und feine Uhren gleichermaßen faszinieren.

Werthaltigkeit ist seiner Zeit voraus

Die Uhrentechnikbörse, ist ein Gradmesser für die Preisentwicklung von Markenuhren aus Manufakturen, so kostete eine ROLEX Daytona von 20 Jahren, ca. 4.000,- DM unter der Hand wurden damals schon 10.000 DM bezahlt, weil einfach das Modell nicht in genügender Anzahl auf dem Markt war. Selbst Swatch-Uhren stellten ein zeitlang Rekorde auf, wenn man wusste welches Modell gerade besonders gefragt ist, dazu ist die Uhrentechnikbörse da, dort bestimmt die Marktlage, Angebot und Nachfrage. Derzeit sind selbst kaputte, nicht reparierfähige Golduhren gefragt.

Die Uhrentechnikbörse bietet auch einen Einblick in das Markenbewusstsein, die Gewinngarantie, die Designvorstellungen, so kommen Reservomodelle mit geschütztem Face nicht aus der Mode sondern bleiben immer gefragt.

„Gute Uhren sind wie eine sichere Währung“, berichtet Johannes Armborst ganz begeistert. Der Veranstalter weiß von was er spricht, denn luxuriöse Uhren mit bekannten Namen, sind wie Gold oder Anlagediamanten eine sichere Wertanlage. Und sie versprechen dem Träger eine gewisse Persönlichkeit, unterstreichen die Einzigartigkeit des Eigentümers.

Die Uhrentechnikbörse ist jetzt auch auf Facebook:

Uhrenbörse Deutschland – http://www.facebook.com/home.php#!/profile.php?id=100002406065357

Uhrentechnikbörse, Uhrenbörsen, München, Essen und Hamburg

Eurotime Watchfair
Joahnnes Armborst
Uhrfahrn 15
83080 Oberaudorf
08033-4062
www.eurotime-watchfair.com
jaeurotime@aol.com

Pressekontakt:
ZAROnews
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
presse@zaronews.com
0043537271123
http://www.zaronews.com