Tag Archives: Zeichen

Politik Recht Gesellschaft

Mitmachen statt nichts machen! am Tag der offenen Gesellschaft 2018

Das geht uns alle an! Deutschlands größtes Demokratie-Dinner

Mitmachen statt nichts machen!   am Tag der offenen Gesellschaft 2018

Tafeln auf dem Tempelhofer Feld.

Deutschland, 16.06.2018 – Ein ganzes Land tischt auf und feiert am 16. Juni den Tag der offenen Gesellschaft. Auch in diesem Jahr folgen wieder Tausende Menschen bundesweit dem Aufruf der Initiative Offene Gesellschaft und zeigen gemeinsam wofür sie stehen: Eine offene und menschenfreundliche Gesellschaft.

„Demokratien gehen nicht an zu vielen Feinden, sondern an zu wenigen Freunden und Verteidigerinnen zugrunde“, so Harald Welzer, Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft. Hass und Hetze, Angriffe auf die Demokratie und Menschenfreundlichkeit werden immer stärker artikuliert. „Wenn man sich als Demokrat versteht, sollte man deshalb die Sache persönlich nehmen.“ Deshalb wird es am Samstag den 16. Juni bundesweit ein freundliches und einladendes zivilgesellschaftliches Zeichen geben.

Denn die große Mehrheit in diesem Land ist dafür! Für Offenheit, für Vielfalt und Freiheit – eben für eine offene Gesellschaft. Am Samstag findet daher wieder überall im Land zeitgleich etwas Ungewöhnliches statt: Privatpersonen, Organisationen, Schulen, Vereine, Theater und Unternehmen tafeln für die offene Gesellschaft. Von Kempten bis Kiel, von Düsseldorf bis Dresden. Bürgerinnen und Bürger stellen Tische und Stühle raus und laden Freundinnen, Freunde, Nachbarn und Fremde ein. Gemeinsam wird gegessen, debattiert, sich ausgetauscht und kennengelernt und somit ein überregionales Zeichen gesetzt.
„Am 16. Juni geht es darum, Flagge für die Demokratie zu zeigen“, sagt Sawsan Chebli, Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement. „Mehr denn je brauchen wir eine starke Zivilgesellschaft, die sich für Menschenrechte und Zusammenhalt starkmacht. Das ist das Anliegen der Offenen Gesellschaft, das ich sehr gerne unterstütze.“

Die Tafeln sind ganz unterschiedlich: Bühnenshows, Redebeiträge, gesellige Runden bis hin zur analogen und lokalen Auseinandersetzung mit den Fragen einer offenen Gesellschaft. Jeder kann mitmachen. Egal ob als Tafel-Ausrichter oder als Gast bei einer öffentlichen Tafel. Denn der Erhalt unserer offenen Gesellschaft geht uns alle an. „Unser Land wird älter, bunter, ungleicher und digitaler. Die mit diesen Entwicklungen verbundenen Herausforderungen und Chancen wollen wir in einer offenen und demokratischen Gesellschaft menschengerecht gestalten“, erklärt Ulrich Lilie, Präsident Diakonie Deutschland.

Das Engagement, die Ideen und die Werte der Mehrheit dieses Landes müssen wieder in den Vordergrund der politischen und medialen Debatte gespielt werden. „Mitmachen statt nichts machen! Jetzt. Damit die Feinde der offenen Gesellschaft nicht nur deswegen gewinnen, weil die „Guten“ in ihren Couchgarnituren sitzengeblieben sind“, so Andre Wilkens, Mitbegründer der Initiative. „Das Agenda-setting einschließlich die Kritik an Problemen darf man nicht den Dauererregten von Rechtsaußen überlassen.“

„Sonst fliegt uns die ganze … um die Ohren!“, verkünden Katja Riemann und Oliver Masucci in einem neuen Video zum Tag der offenen Gesellschaft.

Am 16. Juni zeigt Deutschland welches Land es sein kann und will. Ob mit Kartoffelsalat oder Baklava, ob mit einer kleinen Runde im Park oder einer großen auf dem Rathausplatz – jede Tafel setzt ein Zeichen, setzt Gespräche, Bekanntschaften, Ideen und neue Kräfte frei.

So beispielsweise die Tafel der Bürgergemeinschaft in Kandel, Rheinland-Pfalz, bekannt durch wochenlange Demonstrationen von Rechtsradikalen. Sie wollen das Feld nicht den ewig Gestrigen überlassen. In Rostock lädt Thomas Wiencke ein, der mit seinem Integrationsfußball Rostock e.V. einmal pro Woche unterschiedliche Menschen zusammentrommelt – Heimische und Geflüchtete, Ältere, Jüngere, Menschen mit und ohne Behinderung. Und auch das Schauspiel Stuttgart ist wieder dabei und lädt zum großen Picknick vor dem Theater.

Schon beim ersten Tag der offenen Gesellschaft 2017 waren mehr als 20.000 Menschen dabei. Daraus soll eine neue Tradition werden, ein neuer Feiertag. Nicht nur hierzulande, sondern auch darüber hinaus.

Zusammen mit Diakonie Deutschland, der Allianz Kulturstiftung, Pulse of Europe und vielen weiteren Initiativen lädt Die Offene Gesellschaft zur großen Festtafel, zum Kennenlernen, sowie Reden, Musik und Tanz auf dem Tempelhofer Feld in Berlin ein (nähe Haupteingang Columbiadamm). Treffen Sie ab 16 Uhr Freundinnen und Freunde der offenen Gesellschaft aus Zivilgesellschaft, Politik, Kultur und TV und lernen Sie die Macher der Initiative Offene Gesellschaft kennen.

Weiter Informationen zur Initiative Offene Gesellschaft und dem großen Freundeskreis finden Sie unter www.die-offene-gesellschaft.de und einen Überblick über die bereits angemeldeten Tafeln bekommen Sie unter https://www.die-offene-gesellschaft.de/16juni Zum Video mit Katja Riemann und Oliver Masucci gelangen Sie hier: https://www.die-offene-gesellschaft.de/16juni

Die Initiative Offene Gesellschaft ist eine bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung, die für das politische Gemeinwesen so eintritt, wie es im Grundgesetz formuliert ist. Förderer und Partner der Initiative sind die Diakonie Deutschland, die Robert Bosch Stiftung, die GLS Treuhand, der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter und die Postcode Lotterie Deutschland.

Die Initiative Offene Gesellschaft ist eine bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung, die für das politische Gemeinwesen so eintritt, wie es im Grundgesetz formuliert ist.

Kontakt
Die Initiative Offene Gesellschaft
Anna Link
Franklinstraße 27
| 10587 Berlin
+49 (30) 8900068-595
freunde@die-offene-gesellschaft.de
https://www.die-offene-gesellschaft.de/

Familie Kinder Zuhause

Signale des Babys – Ein filmisches Lexikon der Babysprache

So kommt man mit Babys ins Gespräch – lange bevor sie sprechen können!

Signale des Babys - Ein filmisches Lexikon der Babysprache

Signale des Babys – der neue YouTube-Kanal

Über 100 Filme übersetzen die non-verbalen Zeichen von kleinen Kindern.
So kommt man mit Babys ins Gespräch – lange bevor sie sprechen können.
Jetzt auf YouTube und DVD!
Signale des Babys – Trailer
Babys verständigen sich noch nicht mit Worten – trotzdem können sie sich deutlich mitteilen. Sie „sagen“ mit Gesten, Blicken und dem ganzen Körper, was sie brauchen und wünschen, was ihnen Angst oder Freude macht. Die Filme sind eine praktische und unterhaltsame Übersetzungshilfe – die SIGNALE DES BABYS.
Der neue YouTube-Kanal zeigt Signale von Neugeborenen bis 18 Monate alten Kindern, die bei Erwachsenen Fragen aufwerfen, nicht immer leicht zu erkennen sind oder missverständlich sein können. Jedes Kind ist anders. Seine Signale, seine Zeichen sind immer auch aus der Situation heraus zu deuten. Weinen und Schreien zum Beispiel kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Andere Signale wie Wegdrehen oder Zunge herausstrecken haben bei Kindern eine ganz andere Bedeutung als bei Erwachsenen.
Das wird in über 100 Spots gezeigt, im Kanal SIGNALE DES BABYS, zusammengefasst zu acht Themen wie Mimik, Schreien, Hören oder Gefühle. Dazu gibt es acht Informationsfilme und eine zusätzliche Einführung ins Thema.
Das Projekt ist unabhängig und nicht kommerziell. Finanziert wird es von einer gemeinnützigen Stiftung. Bekannte Fachleute sind inhaltlich eingebunden: Bärbel Derksen, Prof. Dr. eva Hedervári-Heller, beide Fachhochschule Potsdam, Christine Rössel, SPIN e.V. und Prof. Dr. Jörg Maywald, Deutsche Liga für das Kind. Idee, Regie, Produktion: Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann, www.uhlmann-freyhoff.de.
Die DVD-Fassung der Filme ist bei der Deutschen Liga für das Kind erhältlich, www.fruehe-kindheit-online.de.

Die Filme auf YouTube:
www.youtube.com/channel/UCih9W5cmpjtz9tp9yTgZbcQ

Uhlmann + Freyhoff produzieren Filme und erzählen Geschichten – kurze Storys und Dokumentationen mit langem Atem:
INFOFILME, zum Beispiel zum Thema Kleinkindentwicklung: Unsere Filme für Eltern mit dem Titel „Wie Babys sich entwickeln“ – sechs Filme in 7 Sprachen – sind seit Jahren fester Bestandteil der bundesweit und regelmässig verschickten Elternbriefe.
FERNSEHPRODUKTIONEN drehen wir hauptsächlich für ARTE und die ARD – bis heute über 30 Filme von bis zu 90 Minuten. Darunter eine unterhaltsame Geschichte der Küche, ein Film über verblüffende Missverständnisse zwischen Deutschen und Franzosen. Zuletzt eine preisgekrönte Wissenschaftsdoku „Die dunkle Seite des Lichts – The Dark Side of Light“.
Für die Reportage aus Indien „Das Parlament der Kinder“, haben wir einen Filmpreis bekommen.
WERBLICHE FILME drehen wir für Industrie und Öffentliche Hand – vom mittelständischen Agrarbetrieb bis zum Bundesamt für Naturschutz, für den Paritätischen Wohlfahrtsverband ebenso wie für eine Reihe von Hotels am Meer.

Kontakt
Uhlmann + Freyhoff Filme
Herr Thomas Uhlmann
Linde 5
16278 Angermünde
033338 70314
uhl.frey@t-online.de
http://www.uhlmann-freyhof.de

Auto Verkehr Logistik

Europäische Supply-Chain-Konferenz von Elemica steht ganz im Zeichen von Big-Data-Analysen

Meinungsführer, Kunden und Analysten aus der Branche präsentieren Big-Data-Erkenntnisse auf der „reveal 2014“

Europäische Supply-Chain-Konferenz von Elemica steht ganz im Zeichen von Big-Data-Analysen

(Mynewsdesk) EXTON, PA und FRANKFURT, GERMANY — (Marketwired) — 02/26/14 — Elemica, der führende Anbieter eines Netzwerkes für Supply Chain-Dienstleistungen für die verarbeitende Industrie, veranstaltet vom 15. bis 16. Oktober 2014 in Frankfurt am Main seine jährliche Europa-Konferenz unter mit dem Titel „reveal 2014“. Die Konferenz bringt Führungskräfte, Vordenker und Branchenanalysten zusammen. Sie diskutieren über zentrale Supply-Chain-Themen und Herausforderungen und gewinnen Einblicke in Lösungen, neue Best Practices sowie wichtige innovative Lösungen für Spitzenleistungen im Lieferkettenmanagement.

„Unternehmen beginnen nun, das Potenzial zu erkennen, das Big Data für den Wandel in ihren Lieferketten für sie bereithält. Sie suchen nach Orientierung, wie sie die riesigen Datenmengen für die Innovation in ihren Firmen nutzen können“, so John Blyzinskyj, CEO von Elemica. „Dazu bedarf es einer belastbaren, ausbaufähigen und sicheren Infrastruktur. Sie muss alle Stakeholder vernetzen und eingefahrene Informationsstrukturen überwinden. Darüber hinaus sind Analysen erforderlich, die Einblicke in den großen Umfang der erhobenen Daten liefern: von der Beschaffung der Rohdaten bis zur Endbereitstellung an die Kunden. „reveal 2014″ bietet Unternehmen eine großartige Chance, von Branchenführern und Branchenkollegen zu erfahren, wie sie mit großen Datenmengen umgehen und welche Erkenntnisse daraus im Hinblick auf betriebliche Verbesserungen und Kostensenkungen gewonnen werden können.“

Elemica startet seine europäische Supply-Chain-Konferenz „reveal 2014“ am 15. Oktober mit einem Abendessen und einem Cocktail-Empfang. Die Fachsitzungen beginnen am 16. Oktober mit informativen Präsentationen zu Business Performance und zu Wegen, wie globale Lieferkettenstrategien und Supply-Chain-Netzwerke diese komplexen Herausforderungen meistern und wesentliche Ergebnisse liefern können. Die Teilnehmer schätzen außerdem die Möglichkeit formeller oder informeller Möglichkeiten zum Vernetzen, kurze Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Aspekten des Supply Chain sowie die Chance, mit einem Supply-Chain-Experten von Elemica individuellen Direktzugang zu den Profis zu finden.

Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit eines begrenzten Event Sponsorship mit abgestuften Paketen, die bereits ab jetzt gebucht werden können. Weitere Angaben zur Konferenz und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.elemicareveal.com.

Über Elemica

Das Elemica Supply Chain Operating Network soll Kunden eine bessere Steuerung ihrer globalen Lieferketten bieten. Die Erfassung von Transaktionsdaten über alle Handelspartner und deren Verarbeitung in umsetzbare Informationen sind der Schlüssel für die Wertschöpfung aus der Lieferkette. Durch die Kombination leistungsstarker SmartLink-Geschäftsprozessanwendungen mit einem belastbaren QuickLink Network, verbessern die Lösungen von Elemica die operative Effizienz und senken Kosten und das notwendige Umlaufvermögen. Elemica wurde im Jahr 2000 gegründet und verarbeitet heute im Jahr ungefähr 250 Mrd. Dollar an Transaktionen mit mehr als 6500 Partnern in der verarbeitenden Industrie. Elemica hat seinen Hauptsitz für die globalen Aktivitäten außerhalb von Philadelphia und unterhält Niederlassungen in Amsterdam, Atlanta, Frankfurt, London, Seoul, Singapur und Tokio. Zu den Kunden gehören BASF, BP, Continental, The Dow Chemical Company, DuPont, The Goodyear Tire & Rubber Company, LANXESS, Michelin, Shell, Solvay, Sumitomo Chemical und Wacker. Weitere Informationen finden Sie unter www.elemica.com.

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich an:
Becky Boyd
MediaFirst
(770) 642-2080 Durchwahl 214
becky@mediafirst.net

=== Europäische Supply-Chain-Konferenz von Elemica steht ganz im Zeichen von Big-Data-Analysen (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/rl7bux

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/europaeische-supply-chain-konferenz-von-elemica-steht-ganz-im-zeichen-von-big-data-analysen

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Medizin Gesundheit Wellness

Die Neue Homöopathie ist ganz einfach anzuwenden

Die Neue Homöopathie ist ganz einfach anzuwenden

Die Neue Homöopathie ist ganz einfach anzuwenden

(Mynewsdesk) Zeichen und Symbole dienen seit Jahrhunderten und in allen Völkern und Glaubensrichtungen der Welt dazu, die Kommunikation zu erleichtern sowie die Lebenskraft und die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen zu stärken. Dieses uralte Wissen wird in der Neuen Homöopathie heilbringend angewendet. Die Selbstheilungskräfte des Menschen werden gestärkt: Symbole, geometrische Formen und Zeichen wirken wie Antennen auf der Haut und verändern so das Energiesystem des Körpers. Lästige Zipperlein rasch lindern Gerade bei akuten Alltagsbeschwerden und fühlbaren Blockaden bewährt sich die sanfte und ganzheitliche Schwingungsmedizin, bei der Zeichen und Symbole als feinstoffliche Informationsträger verwendet werden. Direkt auf die entsprechenden schmerzenden Körperstellen aufgemalt, lösen sie auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene Heilimpulse aus und stärken unmittelbar das Immunsystem. Dank der unkomplizierten Anwendung ist das Heilen mit Zeichen und Symbolen überall sofort und effektiv einsetzbar und auch für den Laien leicht und schnell zu erlernen.Die „heile Welt“ der Symbole und Zeichen nutzenWir verdanken diese energetische Informationsmedizin den Forschungen des Wiener Elektrotechnikers Erich Körbler (1936 – 1994), der jahrhundertealtes Heilwissen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin mit neuen Erkenntnissen der Quantenphysik und Radiästhesie verknüpfte und so ein neues, vielseitiges Heilsystem schuf. „Die Strichcodes und Symbole können Sie nicht nur für sich selbst und Ihre Lieben, sondern sogar bei Tieren und Pflanzen einsetzen“, erklärt Petra Neumayer , Dozentin der Neuen Homöopathie. Zusammen mit der Heilpraktikerin Roswitha Stark vermittelt sie praxisbezogen alles Wissenswerte dazu im neuen Kompakt-Ratgeber „Medizin zum Aufmalen – Heilen mit der Neuen Homöopathie“ . Heilwasser und EnergiebalanceSo kann man sich beispielsweise mit der Anwendung des Sinuszeichens, des sogenannten „Umkehrzeichens“, das eine Information quasi in ihr Gegenteil verkehrt, vor Mücken schützen, Zecken von Haustieren oder Läuse von Pflanzen fernhalten. Außerdem hat es sich in der Praxis bewährt, Heilinformationen auf Wasser zu übertragen, um dieses dann zu trinken. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind das Entstören von Elektrosmog, das Wiederherstellen der Energiebalance des körpereigenen Meridiansystems, die Raumharmonisierung und vieles mehr. In „Medizin zum Aufmalen“ finden sich dazu genaue und ausführliche Anleitungen, die Petra Neumayer und Roswitha Stark Interessierten verständlich und übersichtlich mit ergänzenden Tipps, Informationen und Erfahrungsberichten vermitteln.Buch-Tipp:Petra Neumayer / Roswitha Stark: Medizin zum Aufmalen. Heilen mit der Neuen Homöopathie.Kompakt-Ratgeber, 1. Aufl. Sept. 2013, Klappenbroschur, 95 Seiten. 7,95 € (D) /8,20 € (A), ISBN 978-3-86374-132-7Link-Empfehlungen: Informationen zum Kompaktratgeber „Medizin zum Aufmalen” Zur Leseprobe im PDF-Format Mehr zur Autorin Petra Neumayer Mehr zur Autorin Roswitha Stark Zum Internetforum mit den Autorinnen   
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fs8sz7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/die-neue-homoeopathie-ist-ganz-einfach-anzuwenden-60987

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt:

Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/fs8sz7

Computer IT Software

Brady-Sicherheitskennzeichnung zur Förderung des Sicherheitsbewusstseins

Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Kennzeichnung erhöhen die Sicherheit am Arbeitplatz und helfen dabei, Personen- und Sachschäden zu verringern

Brady-Sicherheitskennzeichnung zur Förderung des Sicherheitsbewusstseins

(NL/8472162179) MAKRO IDENT – Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind ein unverzichtbarer Bestandteil der betrieblichen Sicherheitsorganisation. Eine korrekte und übersichtliche Kennzeichnung im Unternehmen spielt hierbei eine sehr wichtige Rolle, um das Sicherheitsbewusstsein positiv zu fördern.

Die Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften nimmt den Unternehmer in die Pflicht und schreibt eine Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Kennzeichnung am Arbeitplatz vor (BGV A8). Darin enthalten sind genaue Vorschriften bezüglich Gefahrensymbole, Gebots- und Verbotszeichen und Vorschriften über die Kennzeichnung von Fluchtwegen, Erste-Hilfe-Einrichtungen und so weiter.

Zweck jeglicher Sicherheitskennzeichnung ist es, schnell und unmissverständlich die Aufmerksamkeit auf Gegenstände und Sachverhalte zu lenken, die Gefahren verursachen können. Dazu wurden Farben gewählt, die eine optimale Kontrastierung bieten und bedeutende psychologische Eigenschaften aufweisen. Somit vermitteln nur bestimmte Farben Gefahr, Gebote und Verbote oder auch Gefahrlosigkeit und Hilfe. Bestimmte geometrische Formen unterstützen deren Bedeutung.

MAKRO IDENT ist bekannter Anbieter der gesamten Produktpalette von Brady-Sicherheitskennzeichnungen, Rohrmarkierungen, Lockout-Tagout Verriegelungen sowie Absperr- und Markierungssysteme. Als Brady-Distributor erhalten Kunden von MAKRO IDENT das komplette Sortiment an Brady-Arbeitssicherheitslösungen: vom kleinen Piktrogramm über Bodenmarkierungen bis hin zur großen Lockout-Verriegelung.

Im Sortiment von MAKRO IDENT befinden sich ebenso lang nachleuchtende Sicherheitskennzeichnungen aus selbstklebender Folie oder Aluminium. Alle bekannten Verbots- und Gebotszeichen, Warnzeichen, Rettungs- und Brandschutzzeichen, mit oder ohne Zusatzzeichen und Hinweisen, Flucht- und Rettungspläne.

Entsprechende Absperrbänder und Markierungssysteme zur Kennzeichnung von Hindernissen und Gefahrenstellen hat MAKRO IDENT ebenso im Programm wie strapazierfähige Markierungen von Fahrwegen und Hallenböden, Sicherheitsleitsysteme und vieles mehr.

Um eine professionelle, norm- und vorschriftsgerechte Kennzeichnung von Rohren zu gewährleisten, sind auch über 5.800 unterschiedliche Rohrmarkierer im Standard-Programm. Die Durchflussstoffe werden hierbei in Gruppen eingeteilt und unterschiedlich farbig gekennzeichnet. Diese Beschilderung wird an betriebswichtigen Punkten vorgenommen, wie z.B. Ventilen, Anfang, Ende, Abzweigungen, Wanddurchbrüchen usw.

Durchflussstoffe, die gefährliche Eigenschaften im Sinne der Gefahrstoffverordnung aufweisen, werden zusätzlich gemäß § 23 GefStoffV mit den Gefahrstoffsymbolen (GHS) und den entsprechenden Gefahrenbezeichnungen gekennzeichnet. Die Anbringung der Rohrkennzeichnung erfolgt durch Selbstklebematerialien oder die mechanische Anbringung von Schildersystemen.

Die Brady-Rohrmarkierungen entsprechen den Vorgaben der EU-Richtlinien und der Farbcodierung gemäß RAL-EU-Richtlinie. Die chemischen Symbole entsprechen den EU-Richtlinien 67/548 und 1999/45/EG und die GHS-Gefahrensymbole der GHS/GLP-Verordnung.

Die Materialien sind aus hochwertiger Polyesterfolie und zeichnen sich durch sehr lange Lebensdauer aus. Die Rohrkennzeichnungen sind witterungsbeständig, abriebfest, Chemikalien-resistent und für Temperaturen von -40°C bis 120°C einzusetzen. Die Rohrmarkierungen sind in 3 Größen erhältlich, auf Rolle oder auf Trägermaterial zum Abziehen. Sonderanfertigungen für nicht standardisierte Rohrkennzeichnungen werden ebenso verwirklicht.
Weitere Informationen zur Sicherheitskennzeichnung: www.makroident.de / www.lockout-tagout.de

Kontaktdaten:
MAKRO IDENT e.K.
Bussardstraße 24, 82008 Unterhaching
Ansprechpartner: Angelika Wilke
TEL. 089-615658-28, FAX. 089-615658-25
WEB: www.makroident.de / www.lockout-tagout.de
(nm)

Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Mit über 25 Jahren Erfahrung und Fachkompetenz ist MAKRO IDENT e.K. ein kompetenter Partner für unterschiedliche Industrieunter-nehmen (wie z.B. Automobil-, Prozess-, Stahl- und Werkzeugindustrie, Petrochemie usw.), Luft- und Raumfahrt, Nah- und Fern- verkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation, sowie für Handel, Gewerbe, Laboratorien, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen usw. – überall dort, wo professionelles Kennzeichnen und richtlinientreue Arbeitssicherheit gebraucht wird.

Sortiment mit über 30.000 Artikeln
MAKRO IDENT e.K. ist BRADY-Distributor, Fachhändler für Barcode-Lesegeräte der Hersteller Cino, Honeywell, Janam, Panmobil, Psion sowie für Drucker des Herstellers TSC Europe und für Patientenarmbänder von PDC Europe und Zebra Technologies. Aus unserem großen Sortiment von über 30.000 Artikeln erhalten Unternehmen aus dem gesamten EU-Raum und der Schweiz (EFTA) selbstverständlich nur qualitativ hochwertige Produkte.

Kontakt:
MAKRO IDENT e.K.
Frau Magdalena Hofer
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
TEL. 089-615658-28
hofer@makroident.de
http://www.makroident.de

Kunst Kultur Gastronomie

München im Zeichen des internationalen Kurzfilms

– Vorbereitungen für Kaliber35 Munich International Short Film Festival laufen auf Hochtouren
– 20. bis 26. Juni 2013 in München
– 35 ausgewählte internationale Kurzfilme konkurrieren um die Gunst des Publikums

München, 07. Mai 2013 – In der Kürze liegt die Würze – das gilt in besonderem Maße für Kaliber35, das internationale Kurzfilmfestival in München, das dieses Jahr vom 20. bis 26. Juni stattfinden wird. Im internationalen Wettbewerb zeigt das Festival die besten 35 der insgesamt mehr als 2.000 eingereichten internationalen Filme. Der Veranstalter, die Münchner Filmwerkstatt, hat die Beiträge dafür in die fünf Geschmackskategorien süß, salzig, sauer, bitter und umami eingeteilt. Alle Kurzfilme feiern in München ihre bayern- beziehungsweise deutschlandweite Premiere. Mit der Verleihung des Publikumspreises wird Kaliber35 am 26. Juni enden.

„In diesem Jahr haben wir einen neuen Rekord mit der Anzahl der eingereichten Filme verbucht“, sagt Martin Blankemeyer, Leiter des internationalen Kurzfilmfestivals. „So unterschiedlich sie sind, haben sie doch eines gemeinsam: Jeder Film zeigt etwas vorher noch nicht da Gewesenes – sei es hinsichtlich der Story oder der Form. Ziel ist es, dass ein Film den Horizont erweitert und Inspirationen gibt, sowohl für Film-Profis als auch für das breite Publikum“.

Pro Vorführung werden rund sieben Filme einer Geschmackskategorie gezeigt. Darunter Werke aus Island, China, Brasilien, Israel, Südkorea, aus der Türkei und dem Iran. Alle Filme konkurrieren im internationalen Wettbewerb um den Publikumspreis, dessen Verleihung am Mittwoch, 26. Juni 2013, auf dem Programm steht.

Zusätzlich sind Filmbegeisterte auch in diesem Jahr aufgerufen, sich am Wettbewerb „Kurz & Knapp“ zu beteiligen. Alle Teams stellen sich der Aufgabe, einen eigenen Kurzfilm komplett selbst zu drehen. Dafür stehen nur 35 Stunden zur Verfügung – von der Idee über die Dreharbeiten bis zur Premiere und Preisverleihung. Als Lohn winken den von einer Jury ausgewählten Gewinnern interessante Preise.

Ein Rahmenprogramm rund um den Kurzfilm wird das Festival abrunden. Karten sind Online sowie an der Abendkasse erhältlich.

Über Kaliber35
Das „Kaliber35 Munich International Short Film Festival“ findet seit 2006 jedes Jahr in München statt. Im internationalen Wettbewerb werden die 35 spannendsten Kurzfilme des vergangenen Jahres aus aller Welt gezeigt. Mindestvoraussetzungen für die Teilnahme eines Films: Dieser darf nicht aus Deutschland stammen und muss bayernweit Premiere feiern. Beim parallel stattfindenden „Kurz & Knapp“ Kinosportcup haben teilnehmende Teams 35 Stunden Zeit, um eigene Kurzfilme zu drehen und dem Publikum vorzustellen. Kaliber35 wird von der Münchner Filmwerkstatt unter der Leitung von Martin Blankemeyer veranstaltet.

Kontakt
Kaliber35
Martin Blankemeyer
Postfach 860 525
81632 München
089 / 20 333 712
info@muenchner-filmwerkstatt.de
http://www.kaliber35.de/

Pressekontakt:
Akima Media
Melanie Richter
Garmischer Str. 8
80339 München
089 / 17959180
melanie.richter@akima.de
http://www.akima.de

Familie Kinder Zuhause

Fanti Fantus – das neue Kinderbuch von Marianne Quast und Katrin Petri

„Elefanten sind auch nur Menschen.“

Fanti Fantus - das neue Kinderbuch von Marianne Quast und Katrin Petri

Fanti Fantus

Fanti Fantus ist ein kleiner Elefant, der mit seiner Elefantenfamilie im Zoo lebt.

Das Buch berichtet von seinem Geburtstag. Als Zeichen dafür bekommt er eine rote Schleife, so dass alle Zootiere erkennen, dass Fanti heute ein Jahr älter geworden ist. Es könnte ein wunderschöner Tag für ihn sein, wenn nicht seine Großmutter so trübsinnig wäre. Sie sehnt sich nach Afrika zurück. Fanti beschließt ihr eine Freude zu machen, denn niemand soll an seinem Geburtstag traurig sein. Beim morgendlichen Rundgang durch den Zoo hat er eine Idee. So besucht er alle Tiere, die aus Afrika stammen, und berichtet von seinem geheimen Plan … Ob er wohl seine neuen Freunde überzeugen kann und Großmutter Fantus am Abend eine wundervolle Überraschung erlebt?

Text: Marianne Quast ( http://www.studio-quast.de )
Illustrationen: Katrin Petri ( http://www.petrikunst.de )

Kontakt:
Windsor Verlag
Eric J Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
4940809081180
windsor.group.usa@gmail.com
http://windsor-verlag.com

Kunst Kultur Gastronomie

Aktiv im Zeichen der Kaffeekultur

Aktiv im Zeichen der Kaffeekultur

Die KE 640 Grind-on-demand Espressomühle wird von vielen Baristachampions weltweit genutzt

Wenn vom 25. bis 28. Februar 2013 die Gulfood in Dubai ihre Tore öffnet, präsentiert sich erstmalig der Schweizer Mühlenhersteller Ditting mit einer eigenen Messepräsenz im Schweizer Pavillon den internationalen Fachbesuchern.

Die Gulfood in Dubai ist eine der wichtigsten internationalen Messen im Nahen Osten mit Schwerpunkt auf Hotellerie, Ernährung, Großküchentechnik und Lebensmitteltechnologie. Die Gulfood 2012 war mit 3.800 Ausstellern und knapp 69.000 Fachbesuchern aus 152 Ländern die größte Veranstaltung seit dem Bestehen der Messe. Deshalb ist dieser Termin auch für viele europäische Aussteller ein absolutes Muss im Messekalender. So präsentieren sich zum Beispiel im Swiss Pavillon – einem Firmengemeinschaftsstand – verschiedenste Unternehmen aus der Schweiz in Dubai.
Mit einem eigenen Stand zeigt hier auch Ditting, Schweizer Hersteller von Qualitätsmühlen, seine Produkte für die Vermahlung von Espresso und Filterkaffee. Im Mittelpunkt der Messepräsentation stehen die KR 804 und KR 1203 sowie weitere Mühlen den Horeca-Linie. Auf dem offenen Stand kann sich das Fachpublikum natürlich nicht nur über die neuesten technischen Weiterentwicklungen in Sachen Kaffeevermahlung informieren, sondern auch diverse Espresso- und Filterkaffeespezialitäten probieren. Für die Kaffeeversorgung kooperiert Ditting mit der bekannten Schweizer Kaffeerösterei Blaser Café AG aus Bern. Organisiert wird der Schweizer Pavillon von der Osec, dem Kompetenzzentrum der Schweizer Außenwirtschaftsförderung.

Die Teilnahme an weltweiten Messen und Veranstaltungen ist für exportorientierte Unternehmen Pflicht. Dabei aber nicht die eigene Herkunft und die Förderung und Unterstützung der Kaffeekultur im eigenen Land zu vernachlässigen, gehört zur Kür für ein mittelständisches Traditionsunternehmen wie Ditting. Daher stattet der Mühlenhersteller als Silbersponsor auch die Schweizer Barista Meisterschaften mit einer Vielzahl von Präzisionsmühlen für die verschiedenen Wettbewerbe rund um die Bohne aus.
Bereits zum zweiten Mal finden die Schweizer Barista-Meisterschaften während der St. Galler Ferienmesse statt. Vom 8. bis 10. Februar 2013 messen sich die besten rund 60 Baristi der Schweiz in den Kategorien „Barista“, „Latte Art“, „Cup Tasting“ und neu auch im „Brewers Cup“. Jeweils der oder die Erstplatzierte wird anschließend im Mai die Schweiz bei den Weltmeisterschaften in Melbourne, Australien, oder im Juni im französischen Nizza vertreten.
Dank technischer und finanzieller Unterstützung von lokalen und nationalen Barista-Events in der Schweiz gelang es Ditting in den vergangenen Jahren, Grind-on-demand- Espressomühlen für die Gastronomie in der Schweiz zu etablieren. Inzwischen sind die Espressomühlen KE 640 und KED 640 zum Standard bei vielen Schweizer Gastronomen und Hoteliers geworden.

Ditting wurde als Familienunternehmen 1928 in Zürich gegründet. Heute liegt der Firmensitz in Bachenbülach in der Nähe des Züricher Flughafens. Etwa 60 Mitarbeiter entwickeln, produzieren und verkaufen hier Kaffeemühlen, Mahlwerke und Dosieranlagen für den professionellen Gebrauch. Produktion und Vertrieb von hochwertigen Einbaumühlen für Vollautomaten sowie Kaffeemühlen für den professionellen Einsatz sind die wichtigsten Geschäftsfelder des Unternehmens. Vertreten ist Ditting auf allen fünf Kontinenten, zum Teil über eigene Niederlassungen oder Vertriebspartner. Die Ditting Maschinen AG gehört ebenso wie die MAHLKÖNIG GmbH & Co.KG zur Hemro AG.

Kontakt:
Ditting Maschinen AG
Philipp Baumberger
Länggenstraße 34
8184 Bachenbülach
0041 44 864 18 00
info@dittingswiss.ch
http://www.dittingswiss.ch

Pressekontakt:
KaffeeSATZ PR
Sabine Jürgenmeier
Obere Stahlindustrie 4
44793 Bochum
004923492785566
sj@kaffeesatz-pr.de
http://www.kaffeesatz-pr.de

Sport Vereine Freizeit Events

UNICEF-Spende durch Sterntaufe-Deutschland.de

UNICEF-Spende durch Sterntaufe-Deutschland.de

Auf Sterntaufe-Deutschland.de können Personen einen echten Stern taufen und ihn dann an ihre Liebsten verschenken. Dieses wundervolle Geschenk eignet sich beispielsweise zum Weihnachtsfest, zum Hochzeitstag oder zur Geburt/Taufe eines Kindes. Es werden Sterne gewählt, die auf jeden Fall mit bloßem Auge zu erkennen sind, die Besteller erhalten über die Sternentaufe ein Zertifikat des Sterntaufenregisters. Ab dem 05.12. bis zum 24.12.2012 geht von jeder Sternentaufe 1 Euro an das UN-Kinderhilfswerk UNICEF. Marc Mayr, der 21-jährige Geschäftsführer von Sterntaufe-Deutschland.de, möchte damit gemeinsam mit seinen Mitarbeitern ein Zeichen setzen.

Was ist eine Sterntaufe?

Die Sterntaufe verleiht einem Stern den Namen einer Privatperson, wobei der Name frei gewählt werden und auch der Fantasie entspringen kann. So ist es möglich, einen Stern auf den Kosenamen der Partnerin oder des Partners zu taufen. Die von Sterntaufe-Deutschland.de durchgeführten Sterntaufen erhalten einen Eintrag im Sterntaufenregister, das auf der ganzen Welt bekannt und anerkannt ist. Damit sind die Taufen lebenslänglich gültig, es entstehen hierfür nie wieder Kosten. Der Vorgang ist für die Besteller sehr einfach durchzuführen und wird von Sterntaufe-Deutschland.de in spätestens 24 Stunden abgewickelt. Die Mitarbeiter des Unternehmens benötigen nur einige Daten von den Kunden, die an das Sterntaufenregister übermittelt werden. Von dort kommen dann die Koordinaten des Sterns, der Kunde erhält eine Sternkarte mit diesen Koordinaten, die Bestandteil des Zertifikats ist. Von nun an ist dies ein persönlicher Stern, der beliebig verschenkt werden kann. Ab Bestellung dauert es höchstens zwei, maximal drei Werktage, dann ist das Zertifikat mit der Sternkarte beim Besteller daheim.

Spende an UNICEF durch Sterntaufe-Deutschland.de im Dezember 2012

Wer im Dezember 2012 einen Stern tauft, hilft damit zusätzlich dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Dieses Zeichen setzen die Mitarbeiter von Sterntaufe-Deutschland.de und ihr Geschäftsführer Marc Mayr aus gegebenem Anlass, denn eine Sterntaufe zum Weihnachtsfest eignet sich besser als irgendein anderer Anlass für eine Spende an diejenigen, die unsere Hilfe am nötigsten brauchen – die Kinder. Das Kinderhilfswerk UNICEF wurde 1946 als Hilfsorganisation für die Kinder in Europa gegründet, die unter den Folgen des Zweiten Weltkrieges litten, der Name lautete ursprünglich United-Nations International Children’s-Emergency-Fund (später verkürzt auf United-Nations Children’s-Fund). Heute ist UNICEF in 160 Ländern der Welt tätig, die Organisation ist stets in Notsituationen zur Stelle und leistet darüber hinaus alltäglichen Beistand für Kinder und Mütter. Dabei geht es um Gesundheit, Ernährung und Hygiene ebenso wie um Familienplanung oder Bildung. Auf politischer Ebene engagiert sich UNICEF sehr stark für den Schutz von Flüchtlingen und ebenso gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Schon 1965 wurde an die Organisation der Friedensnobelpreis verliehen. Auch in Deutschland gibt es ein UNICEF-Komitee, es hat seinen Sitz in Köln, engagiert sich neben der internationalen Koordination auch für deutsche Kinder beziehungsweise die Kinder aus Migrantenfamilien und steht stets unter der Schirmherrschaft der Frau des Bundespräsidenten, aktuell also Frau Daniela Schadt, der Lebensgefährtin des amtierenden Bundespräsidenten Joachim Gauck. Mit einer Spende an UNICEF bewirken Unternehmen und Privatpersonen sehr viel, das Geld geht vornehmlich in Entwicklungsländer und hilft dort äußerst effektiv. „Zeit zu teilen“ ist das Motto der UNICEF-Weihnachtsaktion, mit der für das Überleben Neugeborener und ihrer Mütter gesorgt wird. Die Empfängerländer sind der Südsudan, Sierra Leone, die Zentralafrikanische Republik, Afghanistan und Burundi. Einen Stern zu taufen und damit gleichzeitig für das Leben eines Babys und seiner Mutter zu sorgen ist eine Verbindung, die es wirklich in sich hat.

Wie wird ein Stern auf Sterntaufe-Deutschland.de getauft?

Der Vorgang ist sehr einfach über die Webseite des Unternehmens abzuwickeln, unter dem Button „Bestellen“ werden die möglichen Varianten vorgestellt. In ein vorgegebenes Formular können der Taufname, eine Widmung und das Registrierungsdatum (beliebig wählbar) eingetragen werden. Übrigens erstattet Sterntaufe-Deutschland.de den Preis zurück, wenn jemand mit seinem Stern nicht zufrieden ist beziehungsweise eine beschenkte Person sich nicht freuen sollte. Das kommt aber höchst selten vor.

Kontakt:
Sterntaufe Deutschland
Marc Mayr
Sonnenrain 33
78315 Radolfzell
015233585476
presse@sterntaufe-deutschland.de
www.sterntaufe-deutschland.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Machtwechsel in China: Die Zeichen stehen auf Wohlstand

Öffnung des Landes wird weiter vorangetrieben

Machtwechsel in China: Die Zeichen stehen auf Wohlstand

Hu Xiaolong, Geschäftsführer der Staufen Shanghai Consulting Academy Ltd.

Ein Kommentar von Hu Xiaolong, Geschäftsführer Staufen China:

Seit dem 15. November steht mit Xi Jinping ein neuer Mann an der Spitze der Kommunistischen Partei Chinas sowie des Militärs, im März kommenden Jahres übernimmt er mit dem dritten Amt als Staatspräsident vollständig die Rolle des bisherigen Machtinhabers Hu Jintao. Die Marschrichtung der nächsten Jahre ist dabei klar: solides Wachstum, das auf mehr Wohlstand und Innovation basiert.

Vor allem die Innovation soll als Treiber für Wachstum massiv gefördert werden. China begnügt sich nicht mehr damit, nur die verlängerte Werkbank des Westens sein – es will zum Entwicklungszentrum der Welt aufsteigen. Hochqualifiziertes Personal und die Unterstützung der Regierung sind dafür ein fruchtbarer Nährboden. Auch Qualität und Effizienz werden entsprechend eine größere Rolle bei chinesischen Unternehmen spielen. Produkte aus der Volksrepublik sollen den Wettbewerb in absehbarer Zeit nicht mehr nur über den Preis schlagen – sondern vielmehr eine ernstzunehmende Konkurrenz in technologischer Hinsicht werden. Gleichzeitig wird die moderne Dienstleistungsindustrie als wichtiger Wirtschaftssektor ausgebaut.

Für europäische Unternehmen bedeutet diese Entwicklung in China jedoch nicht nur starken Wettbewerb – es tun sich auch neue Chancen auf. Die direkten Eingriffe des Staates in den Markt sollen deutlich reduziert werden, mit dem Ziel, gleiche Marktbedingungen für Firmen aller Rechtsformen zu schaffen. Darüber hinaus will die Regierung den Inlandskonsum stärken und erreichen, dass sich das Pro-Kopf-Einkommen bis 2020 im Vergleich zu 2010 verdoppelt. Dies wird zwar vor allem über ein steigendes Lohnniveau geschehen, was den Kostenvorteil des Standorts weiter schmälert. Die Potenziale, die dafür im chinesischen Absatzmarkt geweckt werden, wiegen diesen Nachteil aber deutlich auf.

Es scheint, als würde die Geschäftstätigkeit für europäische Unternehmen in China in absehbarer Zeit einfacher werden. Auch der Korruption sagt die neue Parteispitze klar den Kampf an. Obwohl der Kostenvorteil langsam verloren geht, warten im Land der Mitte also viele Möglichkeiten auf investitionswillige Firmen. Entscheidender Erfolgsfaktor bleibt aber weiterhin der Wille, sich mit dem Land und seinen Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Nur dann wird es gelingen, diese Möglichkeiten auch tatsächlich zu nutzen.

Über den Autor
Hu Xiaolong ist Geschäftsführer der Staufen Shanghai Consulting Academy Ltd. Der 36-jährige Diplom-Ingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur aus Shanghai lebte fünfzehn Jahre in Deutschland und leitet seit 1. Januar 2012 gemeinsam mit Markus Franz die Staufen-Dependancen in Shanghai und Shenyang. Dort berät er deutsche wie chinesische Unternehmen in Sachen Lean Management, schlanke Prozesse, Supplier Management und Sourcing.

Bildrechte: STAUFEN.AG

Über die Staufen AG
Die international operierende Staufen AG hat sich in Deutschland in der Spitzengruppe der Lean-Management-Beratungsunternehmen etabliert. Als „Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung“ ist es ihr Ziel, schnell wirksame und nachhaltige Optimierungen von Wertschöpfungs- und Führungsprozessen zu bewirken. Darüber hinaus ent-wickeln die Berater als Turnaround- oder Interim-Manager Konzepte zur Bewältigung von Krisensituationen. Mit namhaften mittelständischen Unternehmen und Konzernen wie DAIMLER oder MAN verfügt die Staufen AG über erstklassige Referenzen. In ihrem Akademieprogramm bietet sie praxisorientierte Seminare an. 120 Mitarbeiter betreuen die Kunden an den Standort Deutschland, Schweiz, Italien und Polen partnerschaftlich direkt vor Ort, wofür das Unternehmen von der WirtschaftsWoche als „Best of Consultant 2011“ ausgezeichnet wurde. In den chinesischen Niederlassungen in Shanghai und Shenyang beraten weitere 30 Mitarbeiter lokale und multinationale Unternehmen. Neben Lean Management fokussieren sie sich zudem auf den Bereich Supplier Management und Sourcing.

Kontakt:
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Stephanie Acker
Blumenstr. 5
73257 Köngen
+49 7024 8056 152
stephanie.acker@staufen.ag
http://www.staufen.ag

Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Andrea Wagner
Gräfstr. 66
81241 München
089 5404722-20
aw@press-n-relations.de
http://www-press-n-relations.de