Tag Archives: Xing

Bildung Karriere Schulungen

XING und Bewertungsportale im Fokus

Social-Media- und Digitalisierungsprofi gibt Tipps für Geschäftsführer, Selbständige, Personalverantwortliche und Dienstleistungsunternehmen

XING und Bewertungsportale im Fokus

Martin Müller ist Social-Media- und Digitalisierungsprofi (Bildquelle: Martin Müller)

Köln, 28. November 2017.
Der Kölner Social-Media-Profi und Experte für digitale Kommunikation Martin Müller verrät am kommenden Freitag Tipps und Tricks rund um XING, Bewertungsportale und Online-Vertrieb. In gleich zwei einstündigen Web-Konferenzen verrät er, wie Unternehmen, Geschäftsführer, Freiberufler und Verantwortliche aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Personalwesen von den Chancen verschiedener Online-Plattformen profitieren – und wie man sie perfekt für die eigenen geschäftlichen Interessen nutzt. Beide Web-Konferenzen sind unabhängig voneinander zu buchen, bauen aber inhaltlich aufeinander auf.

„Wer sich Google, Bewertungsportale, Social Networks und vor allem XING nicht zum Freund macht und diese Instrumente nicht nutzt, verschenkt wertvolle Ressourcen. Sowohl neue Kunden und Geschäftspartner als auch die besten Mitarbeiter werden im Netz gefunden. Jeder, der wachsen und seine Reputation steigern möchte, muss wissen, wie man die neuen digitalen Medien für sich nutzen kann“, so Martin Müller, der als XING-Pionier und XING-Ambassador in Köln weit über die Grenzen der Domstadt hinaus einen Namen hat. Insbesondere in der Banken- und Versicherungswirtschaft, aber auch in den Bereichen Aus- und Weiterbildung gilt der gefragte Digitalisierungs- und Online-Vertriebsspezialist als gefragter Top-Experte.

Am kommenden Freitag, den 1. Dezember gibt er nun sein Wissen einem breiteren Publikum weiter – in gleich zwei Webkonferenzen. Die erste Web-Konferenz startet um 10.00 Uhr. Themenschwerpunkte sind XING, die optimale Nutzung des führenden Online-Business-Portals, dessen Einsatzmöglichkeiten für Marketing, Vertrieb und Personalgewinnung sowie das perfekte Online-Networking. „XING entfaltet Wirkung“, weiß der Buchautor Martin Müller und garantiert Erfolge für jeden Teilnehmer. Anmeldungen und weitere Informationen unter https://www.eventbrite.de/e/ambassador-training-xing-professionell-fur-business-privat-nutzen-tickets-39872508747

Um 14.00 Uhr startet die zweite Web-Konferenz. Themen: Die wichtigsten Bewertungsportale und deren Vor- und Nachteile, wie man werthaltige Bewertungen gewinnt, weshalb Akquise über Bewertungsportale eine Goldgrube ist, Bewertungen in die eigenen Social-Media-Kanäle einbinden, Umgang mit Widerständen bei Kunden und Erfolgsgeschichten aus der Praxis. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Teilnahme gibt es unter https://www.eventbrite.de/e/pro-coaching-mit-online-bewertungen-vorsprung-vor-wettbewerb-sichern-tickets-39873786569

„XING in Kombination mit Bewertungsportalen sorgt auch bei Google für beste Platzierungen, maximale Reichweite und ein gutes Image“, so Martin Müller abschließend. Es lohne sich, dabei zu sein. Die beiden Web-Konferenzen versprechen den optimalen Einstieg in eine neue Online-Strategie.

Weitere Informationen über Martin Müller, die Themen Online-Reputation, Online-Vertrieb, Networking und Digitalisierung gibt es unter www.muellerconsult.com

Martin Müller ist Mister Matching. Er ist der Top-Profi für Beziehungen, Netzwerke und Empfehlungen und bringt zusammen, was zusammen gehört und zueinander passt: Menschen, Ideen, Unternehmen und Projekte. Er vermittelt, empfiehlt, vernetzt und verdrahtet – online und offline, in Köln und bundesweit, mit persönlichen Events und in Business-Formaten, mit Leidenschaft und dem Blick für das, worauf es wirklich ankommt. Sein Motto: online finden – offline binden. Martin Müller verfügt über eine einmalige Know-how-Kombination aus Social Media, Online-Marketing, Reputationsmanagement, Vertrieb und Business-Networking. Er ist XING-Ambassador, Top-100-Unternehmer, Spitzentrainer und Eventveranstalter. Seine Erfahrungen sammelte er in der Vertriebswelt von Banken und Versicherungen, aber auch bei IT- und Dienstleistungsunternehmen. Neben XING, Facebook, Twitter & Co. setzt er vor allem auf Bewertungsportale und sorgt so nicht nur für perfekte digitale Visitenkarten und mehr Reichweite im Netz, sondern vor allem für spürbar mehr Umsatz und einen exzellenten Ruf in den relevanten Zielgruppen. Martin Müller ist professioneller Vortragsredner, Autor, Nutzenstifter aus Leidenschaft sowie Dozent an renommierten Akademien. Bevor sich Martin Müller selbstständig machte, arbeitete er viele Jahre lang für namhafte mittelständische Unternehmen im In- und Ausland in den Bereichen Business Development, Aufbau von Vertriebsstrukturen und Vertriebssteuerung.

Weitere Informationen gibt es unter www.muellerconsult.com

Firmenkontakt
Müller Consult
Martin Müller
Sophienstraße 3
51149 Köln
+49 2203 9772460
+49 2203 9772466
m.mueller@muellerconsult.com
http://www.muellerconsult.com

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Auch im Business-Bereich schlägt Facebook die anderen

Arbeitsmarktstudie zeigt: Nutzung sozialer Netzwerke bei der Jobsuche nimmt zu

Auch im Business-Bereich schlägt Facebook die anderen

Viele Menschen nutzen bereits soziale Netzwerke zur Jobsuche (Bildquelle: Orizon GmbH)

– Viele Menschen nutzen neben Jobportalen soziale Netzwerke zur Jobsuche
– Vor allem jüngere Altersgruppen setzen auf Facebook und Co.
– Personaldienstleister punkten bei Bewerbern mit Berufs- und Karriereberatung

Mehr als ein Viertel aller Arbeitnehmer ist aktuell aktiv auf der Suche nach einem neuen Job. Doch die Wege, um offene Stellen ausfindig zu machen, sind vielfältig. Immer mehr Menschen nutzen dazu Online-Plattformen und soziale Netzwerke. Insbesondere Jüngere setzen auf Facebook, Xing und Co., um sich ihren neuen Wunsch-Arbeitsplatz zu sichern. Das zeigt die Orizon Arbeitsmarktstudie 2017, eine bevölkerungsrepräsentative Befragung mit über 2.000 Teilnehmern. Doch trotz aller Trends zur Digitalisierung: Beim Thema Berufs- und Karriereberatung schätzen Bewerber nach wie vor die persönliche Note.

Wenn es um die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz über das World Wide Web geht, liegen die Jobportale der Arbeitsagentur und die zahlreichen Online-Jobbörsen verschiedener Anbieter nach wie vor auf den ersten Rängen. Jeweils deutlich mehr als die Hälfte der über 2.000 Befragten der Orizon Arbeitsmarktstudie 2017 nimmt diese Angebote wahr. Doch auch soziale Netzwerke und Business-Netzwerke werden immer bedeutsamer, wenn sich Bewerber online nach einem neuen Job umsehen. Bereits ein knappes Viertel aller befragten Arbeitnehmer gibt an, soziale Netzwerke zur aktiven Jobsuche zu nutzen. Mit 59 Prozent liegt Facebook mit Abstand auf Rang 1 unter den Social Media-Kanälen. Erstaunlich und deutlich dahinter erst folgen das Business-Netzwerk Xing (35 Prozent), sodann Google+ (26 Prozent) und YouTube (17 Prozent). LinkedIn liegt abgeschlagen auf Rang 5. Die Nutzung sozialer Netzwerke für die Jobsuche ist dabei stark vom Alter abhängig: Bei der Altersgruppe zwischen 18 und 39 geht rund ein Drittel der Bewerber diesen Weg, bei den über 60-Jährigen sind es weniger als 10 Prozent – immerhin!

Wertschätzung für persönliche Beratung

Digitale Angebote und Online-Plattformen mögen einen leicht zugänglichen Überblick über offene Stellen bieten. Doch gerade wenn es um Karriereberatung, eine berufliche Neuorientierung oder den Wiedereinstieg nach einer längeren Pause geht, ist der Wert einer persönlichen Beratung kaum zu ersetzen. Die Orizon Arbeitsmarktstudie 2017 belegt, dass Arbeitnehmer dabei großes Vertrauen in Personaldienstleister haben. Mehr als 55 Prozent der Befragten schreiben ihnen eine hohe Kompetenz bei individueller Karriereberatung und Bewerbungsbegleitung zu. Damit liegen die Personaldienstleister noch vor Schulen und Bildungsträgern, der Agentur für Arbeit oder Headhuntern. „Bewerber wie auch Kunden schätzen unsere Stärke in diesem Bereich – und die liegt in der vertraulichen, persönlichen Beratung durch unsere Mitarbeiter“, so Dr. Dieter Traub, Geschäftsführer des Top Ten-Personaldienstleisters Orizon. „Unsere Personalberater kennen sowohl die Bewerber als auch die Bedürfnisse der Einsatzunternehmen bestens. Dieses Erfahrungswissen ist auf absehbare Zeit nicht durch automatisierte Prozesse zu ersetzen.“

Hintergrundinfos zur Studie

Die Orizon GmbH hat 2017 zum sechsten Mal die Studie „Arbeitsmarkt – Perspektive der Arbeitnehmer“ durchgeführt. An der bevölkerungsrepräsentativen Online-Befragung nahmen 2.074 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in Deutschland teil. Durchgeführt wurde die Studie von dem unabhängigen Marktforschungs- und Analyseunternehmen Lünendonk GmbH. Zur Gewährleistung der Repräsentativität wurden vorgegebene Quoten über die soziodemographischen Merkmale Alter, Geschlecht, Schulbildung und Bundesland etabliert. Verzerrungen wurden durch Gewichtung aufgehoben. Die Gewichtung erfolgte nach Mikrozensus.

Über die Orizon GmbH

Das Personalunternehmen Orizon bietet das umfassende Spektrum von Personaldienstleistungen an. Zum Serviceportfolio gehören Personalüberlassung und -vermittlung sowie die Durchführung komplexer Personalprojekte. Mit technischen, gewerblichen und kaufmännischen Fach- und Führungskräften wird ein Großteil der Berufsfelder abgedeckt. Mit dieser Strategie ist das Unternehmen Marktführer für den deutschen Mittelstand. Als Arbeitgeber von rund 7.500 Mitarbeitern, bundesweit ca. 80 Standorten und einem Umsatz von 266 Mio. Euro im Jahr 2015 belegt Orizon, laut Lünendonk Liste, Platz 8 unter den führenden Personaldienstleistern in Deutschland.

Firmenkontakt
Orizon GmbH
Elisa Meyer
Großer Burstah 23
20457 Hamburg
040/688756-50
presse@orizon.de
https://www.orizon.de

Pressekontakt
Accente BizzComm GmbH
Dr. Martina Neunecker
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611/40806-19
martina.neunecker@accente.de
http://www.accente.de

Internet E-Commerce Marketing

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Hootsuite: Amplify for Social Selling

Die weltweit meist genutzte Plattform für Social Media-Management Hootsuite stellt heute Amplify for Selling vor. Die leistungsstarke Mobile-First-Lösung richtet sich an Vertriebsteams, die Leads generieren, nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen und so ihren Umsatz in den sozialen Netzwerken steigern wollen. Eine akutell veröffentlichte Studie zum Status von Social Selling, die Forrester im Auftrag von Hootsuite durchgeführt hat, untermauert die Priorität des neuen Vertriebskanals für Unternehmen.

„Vertriebsmitarbeiter stehen ständig unter Druck. Sie müssen neue und qualifizierte Leads ermitteln und weiterentwickeln, um ihre Quoten zu erreichen. Mit Hilfe der Hootsuite Lösung Amplify for Selling kann der Vertrieb die sozialen Medien nutzen, um Kundenkontakte zu pflegen und zu fruchtbaren Beziehungen auszubauen, die zu schnelleren Abschlüssen führen“, erklärt der international renommierte Social Selling-Experte Koka Sexton, Global Industry Principal bei Hootsuite.

Im digitalen Zeitalter informieren sich Kunden vor einem Kauf zunehmend in den sozialen Netzwerken. Unternehmen haben erkannt, dass sich die sozialen Medien zu einem wesentlichen Vertriebskanal entwickeln. Wie die Studie von Forrester Consulting zeigt, räumen Vertriebs- und Marketingverantwortliche von vertriebsorientierten Unternehmen den sozialen Medien deshalb hohe Priorität ein. Laut der heute veröffentlichten Studie erkennen „nahezu alle Befragten den Wert von Social Selling. Nur 2% hatten noch keine Pläne für ein Social Selling-Programm.“ In der Studie „gaben Vermarkter und Verkäufer an, dass nur 20% der Vertriebsteams die gesamte Palette an Social Selling-Aktivitäten durchführen – von der Entwicklung ihrer Profile bis zur Nachverfolgung von Leads.“

Amplify for Selling ist eine neue Social Selling-Lösung, die die leistungsstarke Hootsuite Lösung Amplify zur Aktivierung von Mitarbeitern als Unternehmensbotschafter ergänzt. Mit Amplify for Selling können sich Unternehmen die sozialen Medien effektiv zunutze machen und maximale Ergebnisse erzielen.

Das leistet die nutzerfreundliche Mobile-App für den Vertrieb:

– Mehr Tempo für die Sales-Pipeline mit gezieltem Social Listening – Die Produktivität steigern durch CRM-Integration: Kontakte aus dem CRM (Salesforce und Microsoft Dynamics) lassen sich in Amplify for Selling importieren und auf Twitter verfolgen. Vertriebsmitarbeiter können Social Media-Signale einrichten und sich zu relevanten Konversationen ihrer Kontakte benachrichtigen lassen. Damit können sie im Falle von Kaufsignalen in Echtzeit Kontakt aufnehmen.

– Mehr Abschlüsse durch intensive Beziehungspflege in den sozialen Medien – Bereits genehmigte und kuratierte Inhalte lassen sich gleichzeitig in mehreren Social Media-Kanälen teilen, darunter LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Vertriebsmitarbeiter profitieren durch neue Leads und den Aufbau ihrer Online-Kompetenz. Sie können per Retweet oder Like in Echtzeit mit potenziellen Kunden kommunizieren und an Konversationen teilnehmen.

– Leistungsstarken Marketing-Content für maximale Ergebnisse einsetzen – Durch Einsichten in das Engagement einzelner Nutzer nach Social Network und Content-Kategorien kann der Vertrieb ermitteln, welche Content-Typen und Taktiken bei der Zielgruppe ankommen.

– Social Media-Präsenz aufbauen: überall und zu jeder Zeit – Als Mobile-Anwendung erlaubt Amplify for Selling Vertriebsmitarbeitern die unmittelbare Kontaktaufnahme zu ihren Leads, ob unterwegs oder im Büro.

Mangelndes Training gilt als eines der größten Hindernisse, wenn es um die Einführung von Social Selling-Lösungen im Vertrieb geht. Die Mitarbeiter müssen wissen, wie sie Social Selling optimal nutzen können und mit dem Umgang vertraut sein. In einem Social Selling-Kurs der Hootsuite Academy können sich Vertriebsmitarbeiter mit den notwendigen Grundkenntnissen vertraut machen und schnell erkennen, was ihre Social Media-Aktivitäten konkret bewirken.

Weitere Informationen:

– Hootsuite Amplify for Selling: https://hootsuite.com/de/produkte/amplify
– Social Selling Toolkit: https://hootsuite.com/de/ressourcen/toolkit/social-selling-toolkit
– Video: Die Kunst des Social Selling: www.youtube.com/watch?v=tHRX1NH-UzY
– Blog: https://blog.hootsuite.com/de/social-selling-richtig-machen

– Forrester Study „Social Selling – A New B2B Imperative“: https://hootsuite.com/resources/white-paper/social-selling-b2b-imperative

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Computer IT Software

Barmenia steigert Social Media-Interaktionen mit Hootsuite um 370 Prozent

Social Media-Management: Hootsuite für Unternehmen

Barmenia steigert Social Media-Interaktionen mit Hootsuite um 370 Prozent

Hootsuite – Barmenia Social Media-Kennzahlen

Vor einem Jahr beauftragte Barmenia den Social Media-Management-Anbieter Hootsuite damit, ihre Social Media-Aktivitäten weiter zu professionalisieren. Zum Einsatz kommt dessen Enterprise-Lösung, die das Zusammenspiel beliebiger Teamgrößen und Standorte rund um die zentrale Planung, Kontrolle, Ausspielung und Überwachung aller Social Media-Aktivitäten organisiert. Vollstrukturiert erfolgt ebenso die Beantwortung von Nutzer-Reaktionen über nur noch ein Dashboard im E-Mail-Charakter. Neben Barmenia nutzen Konzerne und Organisationen, darunter 1&1, Monster, Novartis, WWF, UBS und Städte wie Düsseldorf, die inzwischen weltweit meistgenutzte Management-Plattform von Hootsuite zur Social Media-Optimierung und -Absicherung.

Für Unternehmen sind die sozialen Netzwerke heute ein zentraler Kommunikationskanal, der – wie bei Barmenia – die Markenreichweite ausbaut sowie die Kundenservice-Anlaufstellen Telefon und E-Mail ergänzt und entlastet. Hootsuite strukturiert und minimiert die dafür notwendigen Abläufe, entsprechend konnte Barmenia ihre Interaktionen mit Followern und Kunden rund um ihre Themen deutlich intensivieren.

Ergebnis nach einem Jahr ist eine Steigerung allein der Barmenia Facebook-Nutzer-Interaktionen um 370% von 20.000 auf 94.000 Aktionen. Dazu gehören das Liken (85 Tsd.), Teilen (7,4 Tsd.) und Kommentieren (1,7 Tsd.) von Inhalten. Die Anzahl der Fans stieg innerhalb von 12 Monaten um 17.000 auf über 54.000. Einen ähnlichen Effekt verzeichnete Barmenia für Twitter. Ergänzend erfolgt nun ein Social Media-Monitoring, um Reaktionen und Wünsche der Nutzer noch besser zu verstehen und dadurch Postings künftig genauer auf die tatsächlichen Anforderungen ausrichten zu können.

Trotz des deutlichen Anstiegs des Social Media-Austausches ließen sich dank der Hootsuite Enterprise-Funktionalität 85 % der Anfragen auf Facebook und Twitter innerhalb der Servicezeiten binnen maximal einer Stunde beantworten. Eigene Postings werden über das Redaktionssystem zugewiesen, im 4-Augen-Prinzip freigegeben und nachverfolgt. Wiederverwendbare Inhalte und Links werden in einer Content-Bibliothek thematisch zu einem Archiv aufgebaut. Über den Hootsuite Syndicator werden zudem RSS-Feeds zur Identifizierung relevanter Themen im Umfeld kontrolliert.

Für Kundenservice und Themenspecials nutzt Barmenia Facebook, Twitter, Google+ und Instagram. Weitere Markenreichweite und Interaktion generiert die Versicherung über die ebenfalls via Hootsuite angebundenen Kanäle XING und LinkedIN. „Mithilfe der Hootsuite Enterprise-Lösung haben wir unsere Social Media-Organisation stark optimieren können sowie unsere Aktivitäten bei Datenschutz, Compliance und Security sicherer gemacht. Hootsuite bietet uns eine Fülle an Tools, die wir in unserem eigenen Tempo erschließen können. Zu den nächsten Zielen gehören die Einrichtung eines Wettbewerbs-Monitorings und die Einführung von Social Selling als neuer Bestandteil unserer Vertriebsprozesse“, so Martin Ingignoli, Referent Digital-Marketing bei Barmenia.

Zum Download – Barmenia Case Study: https://hootsuite.com/de/ressourcen/barmenia-case-study?utm_campaign=ent-emea-barmenia_q2_2017-cerde&utm_source=pr&utm_medium=email

Weitere Informationen zu Hootsuite für Unternehmen unter: www.hootsuite.com/de/tarife/enterprise

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1.000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media-DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Computer IT Software

Hermann Arnold: New Worker 2017

Mitgründer von Haufe-umantis ist einer der Gewinner des XING New Work Award

Hermann Arnold: New Worker 2017

Hermann Arnold, New Worker 2017 (Bildquelle: @Haufe)

Bereits zum vierten Mal wurde am 30. März 2017 der New Work Award für zukunftsweisendes Arbeiten verliehen. Das Besondere dieses Preises: Nach einer Vorauswahl der Kandidaten durch eine Expertenjury steht das finale Votum allen New Work-Interessierten in einer Online-Abstimmung offen. Mit der Kategorie „New Worker“ prämierte XING in diesem Jahr erstmals gleichrangig sechs wegweisende Persönlichkeiten im Bereich innovativer Organisationsentwicklung, darunter Hermann Arnold. Der Mitgründer und Verwaltungsratspräsident des Softwareunternehmens Haufe-umantis hat sich unter anderem als Vordenker demokratischer Unternehmensführung und Buchautor einen Namen gemacht.

Der neue Preis „New Worker“ wurde laut den Initiatoren für „Menschen ausgeschrieben, die New Work nicht nur betreiben, sondern leben. Ausgezeichnet werden Personen, die mit ihrer Arbeit oder ihrem Lebenslauf sinnbildlich für New Work stehen und Signifikantes zur Zukunft der Arbeit beitragen“: Mit dieser Beschreibung ist Hermann Arnold treffend charakterisiert. Er gründete sein erstes Unternehmen bereits während seines Studiums in St. Gallen und beschäftigte sich nicht nur im Rahmen der Talent Management Lösung von Haufe-umantis mit innovativen Führungsmethoden, sondern setzte diese gemeinsam mit Mitarbeitern und Kunden auch stets in die Praxis um. „Ich fühle mich sehr geehrt, unter den ersten Preisträgern in der Kategorie „New Worker“ sein zu dürfen“, freut sich Arnold. „Ich möchte diese Auszeichnung zum Anlass nehmen, dafür zu werben, dass viele weitere Führungskräfte mutige Experimente in Sachen Unternehmensführung wagen. Denn erst wenn wir aufhören, Fehler vermeiden zu wollen, können wir zukünftige Erfolge bei der notwendigen Transformation unserer Unternehmen ermöglichen.“

Haufe-umantis – Pionier demokratischer Unternehmensführung und innovativer Organisationsentwicklung

Den Schwerpunkt der unternehmerischen Tätigkeit von Hermann Arnold bildet Haufe-umantis. Das Unternehmen wurde selbst 2015 mit dem zweiten Platz des New Work Award ausgezeichnet und von Arnold vom Start-up zu einem der weltweit führenden Anbieter von Software und Beratung im Bereich Talent Management entwickelt. Unter dem Motto „Mitarbeiter führen Unternehmen“ beteiligte Arnold die Mitarbeiter stets an allen relevanten Entscheidungen. Diese reichen vom Verkauf von Unternehmensanteilen an die Haufe Gruppe über die Einstellung und Kündigung von Kollegen bis hin zur Geschäftsstrategie. 2013 trat Arnold überraschend von seiner Position als CEO zurück, weil er das Gefühl hatte, nicht mehr die richtige Person für die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu sein. Um seinen Nachfolger zu bestimmen, initiierte er eine Wahl durch die Mitarbeiter. Diese Maßnahme war in seinen Augen so folgerichtig wie erfolgreich – und führte dazu, dass seitdem jährlich das gesamte Management von Haufe-umantis demokratisch gewählt wird. Dies betrifft auch Arnold selbst, der sich in seiner Rolle als aktiver Verwaltungsratspräsident vor allem als Ermutiger für weitere Experimente in Sachen Unternehmensführung und Organisationsentwicklung versteht. So plädiert er u.a. für spiralförmige Karrieren oder Modelle zur Gehaltstransparenz und ist der Überzeugung, dass sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter gleichermaßen folgen und führen müssen.

Hermann Arnolds Buch „Wir sind Chef“ – Neudenken auf allen Ebenen

Die Erfahrungen von Hermann Arnold, seinen Kollegen bei Haufe-umantis und deren Kunden mündeten nicht nur in einem neuartigen Beratungsangebot für die Transformation von Unternehmen, sondern auch in einem Buch, das 2016 erschien: Unter dem programmatischen Titel „Wir sind Chef“ fasst Arnold den Status Quo innovativer Unternehmensführung zusammen. Er beschreibt eigene erfolgreiche sowie gescheiterte Experimente und stellt gelungene Praxisbeispiele anderer Unternehmen vor. Zudem ermutigt er seine Leser, ihren eigenen individuellen Weg zu mehr Agilität zu finden und so gemeinsam die Zukunft der Arbeit zu gestalten. Das Buch hat jedoch nicht nur Innovationen zum Thema, auch das Format ist innovativ: Die erste Ausgabe beschreibt Arnold als Version 0.9. Die Weiterentwicklung der Inhalte findet mit den Lesern gemeinsam auf der Plattform os.haufe.com statt.

Der New Work Award

Den Award für die besten Konzepte zukunftsweisenden Arbeitens verleiht das Berufs-Netzwerk XING seit 2013 in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“ und „Junge Unternehmen“. Er gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für zukunftsweisende Arbeitskonzepte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neu in diesem Jahr ist die Kategorie „New Worker“, mit der Vordenker der neuen Arbeitswelt gewürdigt werden. „Ich finde es eine tolle Idee, neben innovativen Unternehmen auch Persönlichkeiten im Bereich New Work auszuzeichnen. Besonders freut es mich, dass die Sieger nach einer Vorauswahl durch eine Fachjury von der Öffentlichkeit gewählt werden. So werden unsere Experimente breit diskutiert und finden hoffentlich so viele Nachahmer, dass wir in den nächsten Jahren viele weitere „New Worker“ sehen werden“, resümiert Hermann Arnold.

Über Haufe
Mit der Philosophie „Menschen, die das Richtige tun“ steht Haufe für ein Management, das Mitarbeiter ins Zentrum unternehmerischen Denkens und Handelns stellt – denn es sind die Menschen, die Unternehmen erfolgreich machen. Diese Überzeugung prägt alle Aktivitäten von Haufe und liegt dem einzigartigen integrierten Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung zugrunde.
Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Haufe ein bewährter Partner für Führungskräfte und Personalabteilungen und bietet innovative und verlässliche Unternehmenslösungen für Management und HR. Darüber hinaus entwickelt Haufe digitale Arbeitsplatzlösungen, die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Wissensarbeit und operativen Prozessen optimal unterstützen.
Mit Rhythmix bietet Haufe Unternehmen einen ganzheitlichen Lösungsansatz, um nachhaltige Business-Strategien für aktuelle Herausforderungen erfolgswirksam einzuführen und umzusetzen. Dabei schöpft Haufe aus dem breiten Portfolio an Software, Beratung und Training und setzt auf das integrative Zusammenspiel von Organisationsdesign, Mitarbeiterentwicklung und Technologie.
Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem Airbus, Allianz, BMW Group, Carl Zeiss, Deutsche Telekom, EDEKA, PricewaterhouseCoopers, Siemens und Zumtobel.
Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Gruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1951 gegründet und beschäftigt heute rund 1.650 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 (Juli 2015 bis Juni 2016) einen Umsatz von über 304,5 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 292 Mio. Euro).

www.haufe.com

Firmenkontakt
Haufe Gruppe
Lena Obermaier
– –
– –
+49 89 41 95 99-50
haufe@maisberger.com
http://www.haufe.com

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Lena Obermaier
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41 95 99-50
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Internet E-Commerce Marketing

Nabenhauer Consulting gewinnt mit Social Media Paket überraschend viele neue Kunden

Nabenhauer Consulting gewinnt mit Social Media Paket überraschend viele neue Kunden

Social Media für Sie

Steinach im Januar 2017 – Endlich: Die Nabenhauer Consulting setzt dem langen Warten ihrer Kunden ein Ende und präsentiert ihr neues Produkt „Social Media Paket“. Alles Wichtige rund um die lang ersehnte Neuentwicklung lesen Sie hier: http://socialmedia.presalesmarketing.com/

In der Online Marketing ist die Nabenhauer Consulting seit vielen Jahren als zuverlässiger und innovativer Anbieter bekannt. Als kürzlich das Produkt Social Media Paket in den Markt eingeführt wurde, war die Reaktion bei Kunden und Geschäftspartnern sehr positiv. Gewinnbringend und Erfolg versprechend sind nur zwei Schlagworte, die des Öfteren im Zusammenhang mit der Produktvorführung von Social Media Paket genannt wurden. Social Media Bauteile wie XING, Facebook oder LinkedIn sind wichtige Bestandteile der Vertriebsanbahnung, die Ihnen viel Arbeit abnehmen können. Social Media Paket beinhaltet alle wichtigen Grundlagen für die schnelle Automatisierung Ihrer Vertriebsanbahnung. Die Geschäftsleitung und führende Fachleute sind sich über die hohe Akzeptanz der Neuentwicklung einig.

Social Media Paket ist für Anfänger und Profis in XING und Co. gleichermaßen geeignet. Der Einzelkauf der einzelnen Ratgeber und Produkte kostet Sie Zeit und zusätzliches Geld. Sichern Sie sich die komplett Ausstattung, um sofort Social Media für Ihr Unternehmen einzusetzen – bei reduziertem Aufwand durch Automatisierung, mit der Nutzung von sinnvollen, kostenlosen Tools und Strategien, die Ihnen langfristigen Unternehmenserfolg sichern.

„Unser Ziel ist und war es immer, das Hauptaugenmerk auf dem Kunden zu behalten – und das ist uns gelungen“, verkündete der Geschäftsführer Robert Nabenhauer. Damit spielte er indirekt auch auf die drei elementaren Eigenschaften von Social Media Paket an, die insbesondere neuen Kunden und Interessenten den Nutzen erleichtern sollen. „Die Ergebnisse der nächsten Wochen werden beweisen, dass die eingeschlagene Strategie richtig ist“, ergänzte Robert Nabenhauer.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Kontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Bildung Karriere Schulungen

Denken Sie beim Karriereforum Salzburg 2016 auch an Ihr Online Profil!

Bewerbungstipps und Karrieretipps für die Marke ICH im Internet

Denken Sie beim Karriereforum Salzburg 2016 auch an Ihr Online Profil!

Karriereforum Salzburg

An Online Marketing führt heute kein Weg mehr vorbei! Gleich in doppelter Hinsicht ist das Thema auch beim Karriereforum in Salzburg präsent: zum einen als Karrierekick für die eigene Online Reputation, zum anderen als wertvolle Zusatzkompetenz für Bewerber.

Gefunden werden und überzeugen: Profile auf Xing, LinkedIn und Google+

Wer das Internet für seine eigenen Zwecke richtig nützt, kann seine Karriere deutlich vorantreiben und sich nicht nur im eigenen Netzwerk einen Namen machen, sondern auch bei potenziellen Arbeitgebern punkten: Die Rede ist von der Online Reputation – ein Thema, dem Jobsuchende vermehrt Aufmerksamkeit schenken sollten. Andrea Starzer und Michael Kohlfürst zeigen Ihnen, wie Sie in Business Netzwerken wie Xing, LinkedIn oder Google+ mit dem eigenen Profil überzeugen. Nicht nur die Möglichkeit, dass ein Personalverantwortlicher Kandidaten für eine freie Stelle im Vorfeld online unter die Lupe nimmt, spricht für die regelmäßige Profil-Pflege. Häufig suchen Firmen bereits aktiv in verschiedenen Karrierenetzwerken nach neuen Mitarbeitern. Wer hier seine Auffindbarkeit erhöht und seine Kompetenzen optimal präsentiert, bekommt hier möglicherweise ohne großen Aufwand das Angebot für seinen Traumjob.
Beim Social Media Quick-Check des Karriereforums Salzburg werden Sie von 9:00 – 16:00 auch als Bewerber unter die Lupe genommen. Karrierecoach Mag. Andrea Starzer MBA & Michael Kohlfürst CMC von PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H helfen Ihnen bei Ihrem optimalen Auftritt im Internet.

Online Marketing Kompetenzen in allen Bereichen gefragt

Website, Social Media und Newsletter: Kaum ein Unternehmen verzichtet noch auf einen Auftritt im Internet. Hieraus ergeben sich nicht nur neue Karrierechancen – auch für Stellen außerhalb der Online Marketing Branche kann mit entsprechenden Kompetenzen gepunktet werden. Viele Unternehmen wollen Social Media oder die eigene Website im eigenen Haus betreuen, anstatt dafür externe Dienstleister zu beauftragen. Michael Kohlfürst, Inhaber der Agentur http://www.promomasters.at/ bestätigt diese Tendenz: „Viele Unternehmen hätten Online Marketing, Social Media und Suchmaschinenoptimierung gerne zumindest teilweise im eigenen Haus. Leider gibt es nach wie vor zu wenig Mitarbeiter, die ausreichend Kenntnisse aus diesem Bereich vorweisen können – egal, ob in der Verwaltung, dem Marketing oder im Personalbereich.“ Grundvoraussetzung ist natürlich, über Know How zu verschiedenen Internet-Themen zu verfügen. Praktika, Kurse, Workshops und Eigenrecherche sind die besten Wege, um sich Online Marketing Wissen anzueignen.

Zeigen Sie ruhig Profil – auch ONLINE!

Machen Sie es sich bequem in unserem Social Media Bereich und diskutieren Sie mit Profis über Ihre aktuelle Webpräsenz oder den perfekten Internetauftritt. Dabei stehen Themen wie das Monitoring von Informationen im Web, positive Einflussnahme auf die eigene Online-Reputation auf Jobportalen, Xing, LinkedIn & Co sowie Themen rund um Suchen und Finden im Internet auf der Agenda.

Nutzen Sie den Extra-Kick für Ihre Karriere!

Karrierekick I: Überprüfen Sie als Bewerber beim Karriereforum Salzburg am 8.11.2016 gemeinsam mit Karrierecoach Andrea Starzer Ihre Online Reputation und erfahren Sie, wie und wo Sie Ihr Profil noch optimieren können.

Karrierekick II: Überprüfen Sie als Arbeitgeber beim Karriereforum Salzburg am 8.11.2016 gemeinsam mit Online Marketing Experte Michael Kohlfürst Potenziale für Ihr Unternehmen in Suchmaschinen. bzw. der Online Reputation.

Karrierekick III: Online Marketing Seminare in Salzburg besuchen: http://www.promomasters.at/seminar/

PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. mit Sitz in Anif Salzburg ist spezialisiert auf die bessere Auffindbarkeit von Unternehmen, Produkten und Services im Internet. Seit 1999 erarbeitet die Agentur für Suchmaschinenoptimierung, SEO & SEA Konzepte für internationale Kunden aus Tourismus, Industrie und Handel, setzt diese um und wertet die Universal Search Erfolge aus. Universal Search umfasst die Auffindbarkeit bei internationalen Suchmaschinen, Social Media und Mobile Marketing sowie Employer Branding des mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten Unternehmens PromoMasters®.

Kontakt
PromoMasters Online Marketing
Mag. Andrea Starzer MBA
Quellenweg 4
5081 Anif
+43 6246 76286-0
+43 6246 76286-14
info@promomasters.at
http://www.promomasters.at/

Bildung Karriere Schulungen

Personal Branding – Die Marke ICH im Internet

Profitieren Sie von Business Netzwerken

Personal Branding - Die Marke ICH im Internet

Personal Branding – Die Marke ICH im Internet

Es ist leichter denn je, sich online über potentielle Mitarbeiter und Arbeitgeber zu informieren. Vor allem zwei Plattformen haben sich im Bereich Networking etabliert: Mit 9,2 Millionen Mitgliedern (Stand: September 2015) hat Xing im DACH-Raum gegenüber LinkedIn (über 7 Millionen) im Moment noch die Nase vorn. Bei diesen Mitgliederzahlen ist die Konkurrenz natürlich beachtlich: Je nach Suchbegriff erhalten Recruiter und Personalisten mehrere Tausend Ergebnisse.

Wer etwas Zeit in die Pflege seiner Profile investiert und dabei auch mit Individualität punktet, hat gegenüber dem Mitbewerb einen deutlichen Vorteil. Natürlich reicht es – trotz Entwicklungen in Richtung Active Sourcing – meist nicht aus, ein Profil auf Vordermann zu bringen und gemütlich abzuwarten, bis sich der Traum-Arbeitgeber meldet. Eigeninitiative und regelmäßiges Engagement (beispielsweise in Diskussionsgruppen oder durch eigene Beiträge) sind heute auch Bestandteil einer wirksamen Karrierestrategie. JOBshui bietet Hilfe zur Selbsthilfe.

Xing und LinkedIn effektiver nutzen

Vor allem bei Initiativbewerbungen stellen Xing und LinkedIn eine wertvolle Informationsquelle dar: Ein Blick auf die Profile der aktuellen Mitarbeiter verrät, welche Kompetenzen im Unternehmen geschätzt werden und welche beruflichen Erfahrungen hilfreich sein können. Die Arbeitgeberbewertungsplattform Kununu vermittelt außerdem einen ersten Eindruck von Arbeitsklima, Aufstiegschancen und Mitarbeiter-Benefits im jeweiligen Unternehmen. Auch Arbeitgebermarken werden auf diesen Portalen schon fein herausgeputzt. http://www.jobshui.com/

Vortrag beim Karriereforum in Salzburg und St. Pölten

Karriere-Expertin Andrea Starzer unterstützt Menschen als Karriere-Coach in Salzburg regelmäßig dabei, Profile zu schärfen, Qualifikationen besser zu präsentieren und schließlich auch die eigenen Karrierewünsche zu verwirklichen. Auf dem diesjährigen Karriereforum in Salzburg und St. Pölten ist die Inhaberin der JOBshui Karriereberatung mit einem Vortrag zum Thema Business-Networks vertreten. Vor allem Absolventen erhalten hier wertvolle Tipps für mehr Individualität und besserer Auffindbarkeit in Business Networks. Die Karrieremesse der Salzburger Nachrichten findet am 8.11. in Salzburg und 24.11. in St.Pölten statt.

JOBshui Salzburg unter der Leitung von Mag. Andrea Starzer bietet neben klassischer Personalberatung, Projektbetreuung und Coaching im Bereich Employer Branding und Personalmarketing im Web 2.0 sowie Social Recruiting. JOBshui Personalberatung und Personalmanagement ist Ihr Spezialist im Human Resources Consulting, Beratung und Coaching. Auch im Karrierecoaching ist JOBshui Ihr idealer Ansprechpartner.

Kontakt
JOBshui Employer Branding und Personalberatung
Mag. Andrea Starzer
Quellenweg 4
5081 Anif bei Salzburg
+43 6246 76286-0
+43 6246 76286-14
office@jobshui.com
http://www.jobshui.com/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

XING Düsseldorf trifft sich zum Networking im Hilton Hotel

Kontakte knüpfen, Menschen kennenlernen, Job finden, Ideen austauschen. Das Cross Table Network im Hilton Hotel am 28. September 2016 (ab 18.45 Uhr) von XING Düsseldorf, bietet Gelegenheit zum Business-Austauschmit mit geschäftlich orientierten Mensc

XING Düsseldorf trifft sich zum Networking im Hilton Hotel

XING Düsseldorf lädt ein zum Cross Table Dinner ins schöne Hilton Hotel

Am 28. September ab 18.45 Uhr treffen sich Mitglieder von XING Düsseldorf zum Cross Table Network im Hilton Hotel. Die „alten Hasen“ ist wissen: ein solches XING-Event bietet fantastische Möglichkeiten, Menschen, die man sonst nur „aus dem Internet kennt“, persönlich kennenzulernen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Doch für Networking-Neulinge ist oft nicht klar, wie ein solches Event funktioniert und was es „bringt“. Anders als bei der Akquise steht beim Networking der Mensch im Mittelpunkt. Über persönliche Kontakte können sich berufliche Möglichkeiten ergeben. Beim Networking ist deshalb Geduld gefragt, dabei können Erfolge langfristiger und nachhaltiger wirken.

XING Düsseldorf Mitglieder wollen berufliche und private Kontakte knüpfen, Menschen kennen lernen, Ideen austauschen, Aufträge akquirieren, Kunden gewinnen oder einen Job finden. Die Treffen finden stets in einer ungezwungenen und kommunikativen Atmosphäre statt und immer in einer Top-Location.

Das Cross Table Network bietet einen Rahmen, der durch den Abend führt. Alle 30 Minuten werden die Gesprächspartner nach dem Cross-Table-Format von XING Düsseldorf gewechselt. So sind unterschiedliche Kontakte garantiert und auch Neulinge und introvertiertere Menschen bleiben nicht außen vor.

Die Tickets für das Event kosten 15,- Euro. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

Link für XING-Mitglieder: https://www.xing.com/events/hilton-hotel-dusseldorf-xing-cross-table-network-1721990
Link für NICHT XING-Mitglieder: https://www.xing-events.com/xingdus_hilton_160928.html

Bei XING Düsseldorf kostenlos Mitglied werden und immer von den aktuellen Events erfahren: https://www.xing.com/gruppen/duesseldorf

Hilton Düsseldorf
Restaurant Max
Georg-Glock-Straße 20
40474 Düsseldorf

Das Hilton Düsseldorf steht für Modernität, Ambiente und Qualität und zählt mit seinen 375 Gästezimmern und Suiten, sowie 21 Tagungsräumen zu einem der größten Hotels der Stadt.

XING Düsseldorf ist die große, offizielle XING-Gruppe für Düsseldorf und Umgebung. Bereits über 49.000 Mitglieder aller Branchen nutzen XING Düsseldorf. XING Düsseldorf Mitglieder wollen berufliche und private Kontakte knüpfen, Menschen kennen lernen, Ideen austauschen, Aufträge akquirieren, Kunden gewinnen oder einen Job finden. Mit den professionellen Events von XING Düsseldorf werden aus virtuellen Begegnungen persönliche und nachhaltige Kontakte.

Kontakt
XING Düsseldorf
Monika Zehmisch
Am Bach 12
40668 Meerbusch
0172 5963802
zehmisch@xing-duesseldorf.de
http://www.xing-duesseldorf.de

Immobilien Bauen Garten

Interview mit Werner Deck, Mr. Social Media des Handwerks

Der innovative Maler ist beim Champions-Talk beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk dabei. Vorab erscheint ein Interview.

Interview mit Werner Deck, Mr. Social Media des Handwerks

Werner Deck, Mister Social Media des Handwerks

Werner Deck, Malermeister mit einem der markantesten Gesichter im Internet, ist beim Champions-Talk beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk dabei. Weitere Champions-Talk-Gäste sind u.a. Marie Therese Simon („Miss Handwerk“, „Deutschlands bester Bäcker 2014“ und Buchautorin von „Das große Buch vom Brot“), Melanie Bernhardt (Dachdeckermeisterin und PR-Referentin der Dachdeckerinnung Frankfurt), Michael Mester (Fenster-Rollladen-Markisen), Heike Eberle (Eberle Bau) und einige mehr. Nina Ruge ist zuständig für die Moderation der interessanten Runde.

Vor dem Champions-Talk erscheint ein Interview mit „Mister Social Media des Handwerks“. In diesem gibt er Einblicke in seine Internet Strategie, redet über seinen Social Media Start, wie er Facebook, Google+, Pinterest, Twitter, Xing und YouTube nutzt und das mit seiner Homepage und dem Blog kombiniert. Der Gewinner zahlreicher Preise und Auszeichnungen lüftet beim Interview auch das Geheimnis wie er den Titel „Mister Social Media des Handwerks“ erhalten hat.

Das komplette Interview finden Sie unter:
http://internet-marketing-tag-handwerk.de/werner-deck-mister-social-media-des-handwerks/

Das Internet bietet unendliche Möglichkeiten – auch für das Handwerk, um mehr und bessere Aufträge anzuziehen und gute Fachkräfte zu gewinnen. Wie man diese Chancen konkret anpackt, erfahren Handwerkbetriebe von netzaktiven Handwerkskollegen und Branchenkennern beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk.

Firmenkontakt
Internet-Marketing-Tag im Handwerk
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.internet-marketing-tag-handwerk.de

Pressekontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
thomas-issler@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de