Tag Archives: Worklife Balance

Bildung Karriere Schulungen

Wir als Arbeitgeber

Lloyd´s Register Deutschland GmbH

Wir als Arbeitgeber

Lrqa.de

Lloyd´s Register Deutschland GmbH (LRQA) wurde 1985 als Tochtergesellschaft der Lloyd´s Register Gruppe gegründet. Wir sind ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen und derzeit in 120 Ländern vertreten. Schwerpunkte unseres Produktportfolios sind die Auditierung und Zertifizierung von einzelnen Prozessen, Managementsystemen oder auch Lieferanten in nahezu allen Wirtschaftszweigen.
Darunter Automotive, Maschinen- und Anlagebau, Metall- und Chemieindustrie, Lebensmittel, den Gesundheitssektor sowie Luft- und Raumfahrt und die Transport- und Logistikbranche. Darüber hinaus bieten wir u. a. auch Trainings, Risikoanalysen und Lösungen zur Risikominimierung an.
Unsere Kunden haben unsere Leistungen im letzten Jahr mit der Note 1,58 bewertet – primär ist die Begründung dafür der praxisbezogenen Ansatz und die Erfahrung unserer Auditoren und eine herausragende Kundenbetreuung.

Mit über 2.500 Auditoren betreuen wir 45.000 Kunden weltweit. In Deutschland haben wir unseren Hauptsitz in der Rheinmetropole Köln. Dort sind wir aktuell 90 Mitarbeiter zuzüglich Freelancer und betreuen 2.000 Kunden. LRQA ist durch über 45 nationale Akkreditierungsbehörden zugelassen.
Vor allem dank der Unabhängigkeit der Lloyd“s Register Gruppe genießen die Serviceleistungen international hohe Akzeptanz. Unter dem Slogan „Working together for a safer world“ dienen alle Aktivitäten der Gruppe einem Ziel: Der Sicherheit unseres modernen, von Technik dominierten Lebens. Und das in den verschiedensten Branchen der Industrie.
Der Name Lloyd“s geht auf das „Lloyd“s Coffee House“ im London des 17. Jahrhunderts zurück. Hier trafen sich Kapitäne, Schiffseigner und Kaufleute. Sie tauschten Neuigkeiten und Informationen rund um den Schiffsverkehr aus. Edward Lloyd sammelte sie und stellte sie seiner Klientel zur Verfügung. Im Jahr 1760 gründeten die Kunden des Kaffeehauses die Gesellschaft Lloyd“s Register. Auch der Namensteil „Register“ ist historisch: Die Gesellschaft druckte 1764 das erste Schiffsregister der Welt.
BENEFITS & WORKLIFE BALANCE

NEUE KOLLEGEN SIND HERZLICH WILLKOMMEN!
Unser systematisch aufgebautes Einarbeitungsprogramm weist Ihnen den Weg in Ihr neues Arbeitsumfeld. Ein weiterer Baustein ist unser Onboarding Day, welcher gemeinsam mit Lloyd´s Register in wechselnden Niederlassungen stattfindet. Hierdurch werden Sie optimal in das Unternehmen integriert. Dabei tauschen Sie sich mit neuen und langjährigen Mitarbeitern aus und lernen die einzelnen Geschäftsfelder kennen. Durch eine umfassende Betreuung, eine individuelle Einarbeitung bereits ab dem ersten Arbeitstag werden Sie schnell mit unseren Strukturen und Prozessen vertraut gemacht.

BENEFITS & WORKLIFE BALANCE

AUDITOREN – WORKING FROM HOME!
Damit wir flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren können, arbeiten die meisten unserer Auditoren von zu Hause. Von Flensburg bis München und von Leipzig bis Köln – wir sind überall. Falls der Weg nach Hause abends doch mal zu lang ist, wird eine Übernachtungsmöglichkeit organisiert. Bis zu zwei Homeofficetage pro Monat dienen u.a. der intensiven Vorbereitung der kommenden Auditeinsätze.

KONTINUIERLICHE WEITERBILDUNG
Für die LRQA ist es neben dem gesundheitlichen Wohlergehen wichtig, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig und kontinuierlich an Weiterbildungen teilnehmen. Der Bedarf hierfür wird in halbjährlichen Mitarbeitergesprächen ermittelt und die Umsetzung regelmäßig überprüft.

TRAINING
Unser systematisch aufgebautes Einarbeitungsprogramm weist Ihnen den Weg in Ihr neues Arbeitsumfeld. Ein weiterer Baustein ist unser Onboarding Day, welcher gemeinsam mit Lloyd´s Register in wechselnden Niederlassungen stattfindet. Hierdurch werden Sie optimal in das Unternehmen integriert. Dabei tauschen Sie sich mit neuen und langjährigen Mitarbeitern aus und lernen die einzelnen Geschäftsfelder kennen. Durch eine umfassende Betreuung, eine individuelle Einarbeitung bereits ab dem ersten Arbeitstag werden Sie schnell mit unseren Strukturen und Prozessen vertraut gemacht.

BACKOFFICE – FLEXIBLE ARBEITSZEITEN
Um eine ausgewogene Worklife Balance zu schaffen, unterstützen wir die Flexibilität unserer Mitarbeiter. Wenn der Abend doch einmal länger wird, können Sie auch bequem um neun auf der Arbeit erscheinen. Oder vielleicht doch schon um sieben? Das überlassen wir Ihnen!
Weitere INformationen finden Sie hier : http://katialo.com/lrqa

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Computer IT Software

AZS System AG zeigt digitale Lösungen in der Per-sonalarbeit auf der Personal Nord und Süd 2017

AZS System AG zeigt digitale Lösungen in der Per-sonalarbeit auf der Personal Nord und Süd 2017

(Mynewsdesk) AZS System AG gibt Personalverantwortlichen auf der Personal Nord in Hamburg und auf der Personal Süd in Stuttgart einen Überblick über digitale Lösungen und aktuelle Dienstleistungen im Bereich Personalmanagement und Zeiterfassung. Die Hamburger IT-Spezialisten liefern praxisnahe und konkrete Informationen zu einem breiten Spektrum an Angeboten.Von der elektronischen Personalakte über Personalmanagement mit Personaleinsatzplanung und Online-Bewerberportal bis zur effizienten Zeiterfassung on- und offline.

Bereits zum sechsten Mal findet vom 26. bis 27. April in Hamburg die Messe PERSONAL Nord, die sich thematisch der Zukunft der Arbeitswelt widmet, statt. Zwei Wochen später, vom 10. bis 11. Mai, folgt die PERSONAL Süd in Stuttgart. Die Zeichen stehen auf „Digital Excellence“, das Motto der Personal Nord. AZS System AG, der führende Anbieter für Personalmanagementlösungen, Zeitarbeit und Zutrittskontrolle zeigt auf wie der Prozess der Digitalisierung gemeistert und innovative Formen der Zusammenarbeit für die Arbeitswelt von morgen umgesetzt werden kann.

AZS System AG stellt auf der Fachmesse für Personalmanagement ihre Lösungen für die Arbeitsorganisation und das Recruiting von Mitarbeitern in den Fokus. Wie mittelständische Unternehmen und die öffentliche Verwaltung mit ganzheitlichen, unternehmensübergreifenden Hard- und Softwarelösungen für die Personalwirtschaft und Zeiterfassung die Kosten für IT im Griff behalten und flexible Arbeitszeitmodelle umsetzen, zeigen die Hamburger IT-Spezialisten in Hamburg am Stand D09 in Halle A4 und in Stuttgart in Halle 1, D33. Die integrierten, modularen Lösungen Personalmanagement Peris 3010 und Zeiterfassung Time 3010 beflügeln Unternehmen abteilungsübergreifende Prozesse zu optimieren und Entscheidungen zu beschleunigen. Den Anwendern stehen alle erforderlichen Daten für ein aktives Zeit- und Personalmanagement zur Verfügung. Worklife-Balance, Familienzeiten und Servicezeiten, oftmals rund um die Uhr, werden einfach umgesetzt und bringen private und berufliche Interessen der Mitarbeiter unter einen Hut. Die Planung und Umsetzung flexibler Arbeitszeiten wird transparent und vollständig digital abgebildet, von der intelligenten Personaleinsatzplanung über die dynamische Projektzeitsteuerung bis zu individuellen Zeitkonten sowie erweiterten Anforderungen wie z.B. MiLOG. Bei der Wahl der stationären und mobilen Zeiterfassungsterminals verschiedener Hersteller können die Kunden frei entscheiden, ob mit dem PC, über Telefon oder über eine App per Smartphone gearbeitet werden soll.

„Unsere Kunden schätzen unseren ganzheitlichen Lösungsansatz und die hohe Service-Qualität“, beschreibt Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System AG sein Erfolgskonzept. Die digitalen Lösungen der AZS System AG greifen wie Zahnräder eines Uhrwerks ineinander und unterstützen die Zusammenarbeit und Personalentwicklung in Unternehmen. Gleichzeitig helfen sie Personalern dabei, ihre Arbeit zu optimieren und Freiräume für strategische Aufgaben zu gewinnen. Die offene Architektur der Systemlösung bietet ferner durch Integration und der Kombination von bestehenden Komponenten eine hervorragende Investitions- und Zukunftssicherheit. Damit schaffte es das Unternehmen im hart umkämpften Markt seine eigene Identität zu bewahren. Während viele Hersteller inzwischen aufgekauft wurden und namhafte Dienstleister verschwanden, hat sich das Unternehmen aus Hamburg nicht nur behauptet, sondern konnte seine Position in den letzten Jahren bundesweit weiter ausbauen. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AZS System AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/eejo26

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-zeigt-digitale-loesungen-in-der-per-sonalarbeit-auf-der-personal-nord-und-sued-2017-54200

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software erhalten die Kunden aus Verwaltung, öffentlichen Dienst, Industrie und Handel die komplette Systemlösung aus einer Hand. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1989 versteht sich AZS als unabhängiges System- und Beratungshaus für integrierte Lösungen. In 25 Jahren wurden über 1.500 Installationen bei namhaften Unternehmen erfolgreich realisiert.

AZS hat sich konsequent auf diese Lösungen ausgerichtet. Mit Personalmanagement- und Zeitwirtschaft-informationssystemen unterstützt AZS öffentliche Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen in der Gestaltung von individuellen, frei anpassbaren Arbeitszeitregelungen. Der Einsatz von Terminals und intelligenter Software steigert die Produktivität in der Betriebsdatenerfassung, die alle wichtigen Daten personen- und betriebs-bezogener Ereignisse sammeln und weiterverarbeiten. AZS ist mit 11 Vertriebs- und Service-Stützpunkten flächendeckend in ganz Deutschland und der Schweiz vertreten – und gewiss auch in Ihrer Nähe.

Firmenkontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-zeigt-digitale-loesungen-in-der-per-sonalarbeit-auf-der-personal-nord-und-sued-2017-54200

Pressekontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://shortpr.com/eejo26

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Was macht soziale Nachhaltigkeit in Unternehmen aus?

EU-Forschungsprojekt SO SMART startet Unternehmensbefragungen

Die EU Kommission hat eine europäische Gruppe von Forschern und Praktikern mit dem Projekt „SO SMART – Social Sustainability Manufacturing for the Factories of the Future“ beauftragt. Das Forschungs- und Praxisprojekt soll untersuchen, was eine sozial nachhaltige Situation für die Mitarbeiter von Unternehmen ausmacht und wie dies in der Produktion der Zukunft umgesetzt werden kann. Anhand von messbaren Indikatoren sollen Vergleichsgrößen für soziale Nachhaltigkeit sowie deren Einfluss auf die Leistungsmotivation der Mitarbeiter und auf den Erfolg der Unternehmen ermittelt werden. Die Europäische Kommission will die Ergebnisse für künftige Projekte berücksichtigen, um die soziale Nachhaltigkeit insgesamt voranzubringen.

Praxisbefragungen in Unternehmen geplant
Im Rahmen des Projektes werden jetzt Praxisbefragungen in Unternehmen durchgeführt. Sie sollen Aufschluss über die Kultur der sozialen Nachhaltigkeit geben. In diesem praktischen Teil wird eine Reihe von Verhaltensweisen der sozialen Nachhaltigkeit und der Unternehmenskultur abgefragt. Unternehmen, die an diesem Projekt teilnehmen, erhalten ein Profil ihrer eigenen Nachhaltigkeitskultur, das sie nach Abschluss des Projekts mit den Indikatoren und Szenarios des SO SMART-Projektes vergleichen können.

An der Teilnahme interessierte Unternehmen erhalten weitere Informationen im Internet über www.sosmarteu.eu.

Über SoSmart
„Social Sustainability Manufacturing for the Factories of the Future – SO SMART“ ist ein Forschungsprojekt der Europäischen Kommission im Rahmen des 7. EU-Rahmenprogrammes (FoF.NMP.-2013-4). Mitglieder des beauftragten Konsortiums sind: Chalmers University of Technology, Schweden, Festo AG & Co. KG, Deutschland, University of Patras, Griechenland, Politecnico di Milano, Italien, Deep White GmbH, Deutschland, Tampere University of Technology, Finnland.

Automatisierungstechnik

Festo AG & Co. KG
Dr. Christoph Hanisch
Ruiter Straße 82
73734 Esslingen
+49.711.347-2210
hanisch@festo.com
http://www.festo.com

Deep White GmbH
Dr. Gregor Schönborn
Kurt-Schumacher-Str. 2
53113 Bonn
+49.228.184979-41
gregor.schoenborn@deep-white.com
http://www.sosmarteu.eu