Tag Archives: Wohnungsverkauf

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Rainer Fischer

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Seit den Gebietsreformen 1818 bis zum Jahr 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf und halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn selbst endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf:

Angebotspreise (April 2016 bis April 2017):

Unter der Rubrik Hausverkauf Ramersdorf wurden 117 Verkaufsangebote untersucht, für Eigentumswohnungen in Ramersdorf gab es 663 Angebote. Die Korrektheit der Zahlen ist allerdings nicht absolut, da Mehrfachzählungen leider möglich sind. Im Vorjahresvergleich verteuerten sich Häuser in München Ramersdorf allgemein um ortsübliche 10 – 15 %, Eigentumswohnungen legten durchschnittlich um gute 5 % zu, was etwas unter dem Münchner Schnitt liegt.
Wie liegen die momentanen Kaufpreise in München Ramersdorf?

Hausverkauf in Ramersdorf: 41 Angebote gab es für Einfamilienhäuser (EFH). Bei 173 m² durchschnittlicher Wfl. lag der mittlere Angebotspreis bei ca. EUR 1.175.000,-. Weiter wurden 22 Doppelhaushälften (DHH) für EUR 915.000,- im Mittel bei 130 m² mittlerer Wohnfläche angeboten, hinzu kamen noch 41 Reihen- und Reiheneckhäuser (RMH/REH) für durchschnittlich EUR 770.000,- bei 120 m² mittlerer Wohnfläche.

Wohnungsverkauf in Ramersdorf: Hier gab es Angebote für 468 Etagenwohnungen, für 18 Gartenwohnungen, für 116 Dachterrassenwohnungen, 15 Penthäuser und 16 Maisonettes. Die preislichen Unterschiede zwischen den einzelnen Wohnungsarten waren nicht deutlich ausgeprägt. Im Durchschnitt wurde für eine Gebraucht-Wohnung rund EUR 5.450,- Quadratmeterpreis verlangt, für eine Neubauwohnung etwa EUR 6.500,-

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Im Jahr 2015 wurden im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach wurden 336 bestehende Wohnungen, 348 Neubauwohnungen und 139 Einfamilienhäuser (EFH) verkauft. Die Preise im Wohnungsbereich lagen bei mittlerer Wohnlage bei Baujahrbereich 1980-1989 bei durchschnittlich EUR 4.550,- pro m². Neubauten kosteten durchschnittlich EUR 6.050,- pro m². 2016 sind die Preise im Durchschnitt weiter angestiegen, endgültige Zahlen liegen für diesen Zeitraum aber noch nicht vor.

„In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Aktueller Immobilienmarktbericht für Fürstenfeldbruck

Aktueller Immobilienmarktbericht für Fürstenfeldbruck

Rainer Fischer

Etwa 25 km westlich von München liegt die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck im Einzugsgebiet der Metropolregion München. Fürstenfeldbruck ist ein beliebter bayerischer Urlaubsort und Ausgangspunkt für Ausflüge in andere beliebte Regionen in Süddeutschland. Im Süden und Westen grenzen schöne Waldgebiete an die Stadt an, die Wander- und Radwege für die Naherholung bieten.
Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, es gibt direkte Anschlüsse an das Münchener Nahverkehrsnetz, viele Pendler haben sich Fürstenfeldbruck als Wohnort ausgesucht. Das Stadtbild ist geprägt durch Einfamilien-, Doppel- sowie Reihenhäuser, doch finden sich auch einige Künstlervillen vom Anfang des vorigen Jahrhunderts. Die Nachfrage nach Immobilien übertrifft das Angebot deutlich, Experten erwarten dahingehend einen anhaltenden Trend auch in den nächsten Jahren. Zwar sollen nach der Auflösung des Bundeswehrstandortes Fürstenfeldbruck, der aktuellen Angaben zufolge im Jahr 2023 abgeschlossen sein soll, zusätzliche Wohneinheiten frei werden; Experten erwarten aber, dass die Teuerungsrate dadurch höchstens einen leichten Dämpfer erhalten wird.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise April 2016 bis April 2017):

Häuser in Fürstenfeldbruck:
146 Häuser waren in den vergangenen 12 Monaten in Fürstenfeldbruck angeboten. Die Preise lagen bei Bestandsobjekten im Schnitt 5 bis 10 % über dem Vorjahresniveau, bei Neubauobjekten z. T. über 20 % höher. Bei Häusern der Kategorie Einfamilienhaus reichten die Angebotspreise von 140.000 bis 1,6 Mio. EUR je nach Objekt. Im Schnitt wurde für Einfamilienhäuser mit 100 bis 150 m² rund 770.000 EUR verlangt, bei 150 bis 200 m² durchschnittlich 960.000 EUR. Doppelhaushälften kamen bei 100 bis 150 m² auf durchschnittliche 670.000 EUR, bei 150 bis 200 m² auf rund 785.000 EUR. Und Reihen bzw. Reiheneckhäuser lagen bei 100 bis 150 m² preislich im Schnitt bei 600.000 EUR, ab 150 bis einschl. 175 m² bei etwa 700.000 EUR.

Wohnungen in Fürstenfeldbruck:
Für Eigentumswohnungen wurden 306 Verkaufsofferten gezählt. Die Preissteigerung zum Vorjahr lag ähnlich wie bei Häusern. Insgesamt bewegte sich der Quadratmeterpreis für Bestandswohnungen bei durchschnittlich knapp 4.000 EUR, für Neubauwohnungen bei etwa 5.500 EUR. Exemplarisch lagen Wohnungen der Größen 60 bis 80 m² im Schnitt preislich bei knapp 300.000 EUR, bei 100 bis 120 m² bei durchschnittlich etwa 490.000 EUR. Der nominal höchste Preis lag bei 1,35 Mio. EUR für ein 275 m² Penthaus.

II. Reale Verkaufspreise:

Realistische Verkaufspreise weichen u. U. von den in Immobilienangeboten verlangten Preisen ab. Daher hier einige Vergleichswerte, die der Immobilienverband Deutschland für Fürstenfeldbruck angibt:

Freistehende Einfamilienhäuser werden beispielsweise bei einfachem Wohnwert (einfache Ausstattung, Vorortlage, Baujahr um 1960) mit durchschnittlich ca. 470.000 EUR beziffert, bei gutem Wohnwert (gute Ausstattung, bevorzugte Lage, gehobener Stil) mit durchschnittlich ca. 635.000 EUR beziffert. Reihenmittelhäuser mit einfachem Wohnwert erreichen demnach ca. 375.000 EUR, mit gutem Wohnwert knapp 460.000 EUR.

Gebrauchte Eigentumswohnungen liegen bei einfachem Wohnwert bei durchschnittlich ca. 2.350 EUR pro m² Wohnfläche, bei gutem Wohnwert bei ca. 3.200 EUR pro m². Neubauwohnungen sind bis 30 % teurer veranschlagt.

„Fürstenfeldbruck und seine umliegenden Gemeinden sind begehrte Wohnorte. Die hindurchfließende Amper mit den schönen Erholungsflächen, wie z.B. das Emmeringer Hölzl und die ansprechende Altstadt mit ihren Märkten, machen die Stadt lebenswert.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.neubaukompass.de, emmering.de, fuerstenfeldbruck.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Preisindex 2016 des IVD. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Fürstenfeldbruck. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in Sauerlach bei München

Immobilien in Sauerlach bei München

Rainer Fischer

Rund 20 km im Südosten Münchens liegt die Gemeinde Sauerlach mit ihren etwa 7.700 Einwohnern. Die großen Waldgebiete des Hofoldinger und Deisenhofener Forsts umgeben Sauerlach. Die Gemeinde selbst befindet sich inmitten davon auf einer Rodungsinsel. Schönes Wohnen in einer ländlichen Gegend und hohen Erholungs- und Freizeitwert darf man hier erwarten. Aus den historisch ländlich-bäuerlichen Wurzeln entwickelte sich nach dem 2. Weltkrieg ein innovativer Gewerbestandort mit zahlreichen Firmen und Dienstleistungsunternehmen. Bei der weiteren Gemeindeentwicklung lag das Augenmerk auf dem Erhalt des ländlichen Charakters. Das Ortsbild ist geprägt durch Einfamilienhäuser mit Garten oder kleinen Villen, örtlich auch Reihenhaussiedlungen. Einige Gebiete sind auch reine Neubausiedlungen. In 10 Minuten ist man hier von überall aus im Grünen. Es gibt Rad- und Spazierwege und in der weiteren Umgebung finden sich mehrere Seen, so sind der Starnberger See, der Tegernsee oder der Schliersee nicht weit. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, eine Verbindung nach München ist durch den Anschluss ans öffentliche S-Bahn-Netz sichergestellt.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Sauerlach:

Angebotspreise 2016-2017:

Häuser in Sauerlach:
Für Häuser wurden 81 Verkaufsangebote registriert. Zum Vorjahr konnten in Sauerlach im reinen Durchschnitt etwa 10-15 % höhere Preise festgestellt werden. Im vergangenen Jahr wurde beispielsweise für Einfamilienhäuser mit 150 bis 200 m² durchschnittlich ca. 1,1 Mio. EUR verlangt, für Doppelhaushälften 150 bis 200 m² durchschnittlich 950.000 EUR und für Reihen-/Reiheneckhäuser mit 100 bis 150 m² durchschnittlich ca. 715.000 EUR. Der Quadratmeterpreis lag bei Einfamilienhäusern bei durchschnittlich 6.000 bis 7.000 EUR, bei Doppelhaushälften und Reihenhäusern eher im Bereich 4.500 bis 5.500 EUR/m².

Wohnungen in Sauerlach:
Auf dem Wohnungsmarkt gab es 90 Wohnungen zum Verkauf. 54 davon waren als Neubauobjekt ausgeschrieben, diese gingen zu einem größeren Teil aus einem größeren Bauprojekt hervor. Preislich lagen Gebraucht- und Neubauwohnungen auf einem ähnlichen Niveau. Bis auf eine Ausnahme waren alle angebotenen Wohnungen größer als 65 m². Exemplarisch wurde für Eigentumswohnungen bei 80 bis 100 m² Wohnfläche durchschnittlich ca. 500.000 EUR verlangt, bei mittleren 5.600 EUR pro m². Wohnungen der Größe 130 bis 150 m² erreichten im Schnitt etwa 720.000 EUR bei mittleren 5.100 EUR pro m².

Tatsächliche Verkaufspreise im Jahr 2016:

Hierzu sind nur eingeschränkt offizielle Zahlen erhältlich. Orientierungswerte gibt es für Einfamilienhäuser in Sauerlach. Hier nennt der Immobilienverband Deutschland 650.000 EUR für ein 120 m² Einfamilienhaus mit mittlerem Wohnwert, 900.000 EUR für ein 200 m² Einfamilienhaus mit sehr gutem Wohnwert.

„Wer eine ländliche Wohngegend mit einer gut ausgebauten Infrastruktur sucht, ist in Sauerlach gut aufgehoben. Umgeben von einem Waldgürtel und viel Grün bietet der Ort zahlreiche Möglichkeiten für Erholung und Freizeit“, sagt der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, sauerlach.de, landkreis-muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; IVD-Preisspiegel im Herbst 2016; dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers für Sauerlach. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienmarktbericht – Ebersberg bei München

Immobilienmarktbericht - Ebersberg bei München

Fischer Immobilien

Rund 30 km im Südosten von München liegt die Kreisstadt Ebersberg im Einzugsgebiet des Münchener Verkehrsverbundes. Ebersberg ist eine aufstrebende Kleinstadt, die ihren rund 12.000 Einwohnern eine im Vergleich zur Großstadt eher geruhsame Atmosphäre bietet, aber durch die Nähe zu München dennoch eine schnelle Verbindung in die Landeshauptstadt ermöglicht. Doch auch Ebersberg selbst ist durchaus gut aufgestellt. Die Infrastruktur hält Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, u. a. das 2013 neu eröffnete innerstädtische Einkaufszentrum bereit, ebenso ein Kreiskrankenhaus etc. Einen idyllischen Charakter vermitteln die Naherholungsgebiete im Ebersberger Forst, Biergärten und ein freier Blick in die Alpen. Immobilien sind in der Regel noch im bezahlbaren Rahmen, in manchen Lagen sind freistehende Häuser aber auch hier zum Teil teurer als 1 Mio. EUR. Käufer von Häusern oder Wohnungen in Ebersberg sind nicht mehr nur Privatpersonen, auch Kapitalanleger haben mittlerweile die Region entdeckt.

Die Quadratmeterpreise und Immobilienpreise in Ebersberg, (Angebotspreise; statistische Mittelwerte von März 2016 bis März 2017):

Häuser:
Insgesamt 92 Häuser waren im letzten Jahr in Ebersberg zum Verkauf angeboten. Zum Vorjahr ergeben sich deutliche Änderungen bei den Preisen. So werden in der Rubrik Hausverkauf Ebersberg je nach Objektart durchschnittlich 10 bis 20 % mehr verlangt als noch vor einem Jahr. Momentan liegen z. B. Einfamilienhäuser mit 120-140 m² bei durchschnittlich ca. 600.000 EUR, bei 160-180 m² liegt der durchschnittliche Angebotspreis dann schon bei ca. 1 Mio. EUR. Die Verkaufsangebote für Doppelhaushälften bezogen sich fast ausschließlich auf Objekte zwischen 120-160 m². Der Durchschnittspreis in dieser Kategorie lag bei etwa 650.000 EUR. Reihen-/Reiheneckhäuser kamen bei 120-160 m² auf durchschnittlich ca. 530.000 EUR Kaufpreis.

Wohnungen:
Auf dem Wohnungsmarkt waren 57 Objekte zum Verkauf ausgeschrieben, neben Etagenwohnungen gab es auch einige Angebote für Dachterrassenwohnungen, Penthäuser und Maisonettes. Auch bei Wohnungen wurde abhängig vom Objekt rund 10 bis 20 % mehr verlangt als noch vor einem Jahr. Für den Großteil der Wohnungen lag der Quadratmeterpreis bei 3.500 bis 4.500 EUR/m². Damit war beispielsweise bei Wohnungen mit 60-80 m² mit einem durchschnittlichen Preis von etwa 300.000 EUR zu rechnen, bei 100-120 m² mit rund 460.000 EUR. Die teuerste angeboten Wohnung war ein 150 m² Penthaus für ca. 750.000 EUR.
Tatsächlich erzielte Verkaufspreise in Ebersberg:
Der Preis des Immobilienverbandes Deutschland 2016 gibt Durchschnittszahlen für real erzielbare Preise in Ebersberg an. Die folgenden Angaben beziehen sich jeweils auf bestehende Objekte (nicht Neubau) und guten Wohnwert.
Häuser: 150 m² Einfamilienhäuser erreichten in Ebersberg im Schnitt 595.000 EUR Verkaufspreis, 120 m² Reihenhäuser ca. 420.000 EUR.
Wohnungen: Im Wohnungsbereich wurde im Schnitt 3.325 EUR Quadratmeterpreis tatsächlich er-reicht.

„Im Ebersberger Gebiet kann man schöne Objekte zu guten Preiskonditionen bekommen. Mün-chen ist noch gut erreichbar und die Erholungsgebiete um den Ebersberger Forst sind natürlich ein großes Plus.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer, Immobilienmakler für München vom Rotkreuzplatz in München.

Quellen: Wikipedia.de; Immobilienpreise, Quadratmeterpreise: Statistikprogramm IMV Marktda-ten GmbH, IVD Preisspiegel 2016. Auswertung: Immobilienmakler-Büro Fischer, München; dieser Bericht kann nur als Orientierungshilfe angesehen werden. Auch handelt es sich dabei um Durch-schnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien im Münchner Stadtteil Lochhausen

Immobilien im Münchner Stadtteil Lochhausen

Rainer Fischer

Der Stadtteil Lochhausen ist zwischen Aubing und Langwied am westlichen Stadtrand Münchens gelegen und bildet zusammen mit diesen den 22. Münchner Stadtbezirk „Aubing-Lochhausen-Langwied“. Lochhausen steht vor allem heraus durch seinen dörflichen Charme mit unterschiedlichen landwirtschaftlichen Betrieben und Gärtnereien in unmittelbarer Nähe zur Großstadt. Der Ortskern steht unter Denkmalschutz, das waldreiche und grüne Umfeld und die vielen Einfamilienhäuser sowie Reihenhaussiedlungen machen Lochhausen zu einem interessanten Wohnort für Familien mit Kindern.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Lochhausen, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2016-17):

Häusermarkt:
46 Verkaufsangebote gab es für Lochhausen in den vergangenen 12 Monaten, ungefähr so viele wie im Vorjahr, die Preise lagen allerdings je nach Objektart und Baujahr 10 bis 20 % höher als im Vorjahr. Am häufigsten wurden Doppelhaushälften angeboten. Hier war im Segment bis 140 m² preislich mit durchschnittlich 760.000 EUR zu rechnen, ab 140 m² mit rund 930.000 EUR. Häuser des Typs Reihen- bzw. Reiheneckhaus waren bei 110 – 160 m² Wohnfläche für durchschnittlich 770.000 EUR zu haben. Einfamilienhäuser lassen sich aufgrund der Verschiedenartigkeit der Objekte nicht einfach einordnen. Die günstigeren Objekte bewegten sich bei ca. 1 Mio. EUR Kaufpreis, die teuren bei ca. 2,5 Mio. EUR, allerdings nicht unbedingt abhängig von Wohnfläche oder Baujahr. Bei Einfamilienhäusern reichte der Quadratmeterpreis von 5.000 EUR bis hin zu gut 13.000 EUR, der allgemeine Durchschnitt pendelte sich bei rund 8.300 EUR/m² ein. Bei Doppelhaushälften und Reihenhäusern lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis eher bei guten 6.000 EUR.

Wohnungsmarkt:
Unter der Rubrik Eigentumswohnungen waren 18 Objekte angeboten, damit gingen die Angebote im Vorjahresvergleich um etwa ein Drittel zurück. Die Preise stiegen dagegen um durchschnittlich 5 bis 10 %. Der Hauptteil der Wohnungsangebote bezog sich auf Wohnungen zwischen 60 und 100 m², wobei Preis meist im Bereich 400.000 bis 600.000 EUR lag. Ein kleiner Teil der angebotenen Wohnungen hatten auch eine größere Wohnfläche, im teuersten Fall lag der Preis bei fast 1 Mio. EUR. Der Quadratmeterpreis lag bei allen Objekten im Bereich 4.300 – 6.500 EUR, wobei der Durchschnitt auf rund 5.500 EUR/m² kam.

Tatsächlich erzielte Preise im Jahr 2015:
Als Teil von Aubing ist Lochhausen nicht eigens in den allgemeinen Statistiken aufgeführt. Zur Preisorientierung für tatsächlich erzielte Preise kann ein Vergleich mit anderen durchschnittlichen Lagen in München dienen. Im Mittel wurden beim Wohnungsverkauf abhängig vom Baujahr in etwa folgende Preise pro m² erzielt: Baujahr 1960-1979: ca. 4.150 EUR, 1990-1999: ca. 4.900 EUR, Neubau: ca. 6.050 EUR. Soviel zu den offiziellen Durchschnittswerten in 2015, mittlerweile sind die Preise in München allerdings schon wieder um gute 10 % gestiegen, was prinzipiell auch auf Lochhausen und die hier angegebenen Preise übertragbar sein dürfte.

„Der Stadtteil Lochhausen gewinnt durch seine so gut wie immer ruhige und grüne Wohnlage und ist im Besonderen für Familien mit Kindern attraktiv.“, findet Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Fischer Immobilien vom Rotkreuzplatz in München.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. München Lochhausen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht: München Pasing

Immobilienbericht: München Pasing

Fischer Immobilien

Pasing liegt im Westen von München und gehört zum Münchener Stadtbezirk Pasing-Obermenzing.
Großstadtambiente und geschäftiges Treiben sind rund um den Pasinger Bahnhof und dem dortigen Marienplatz anzutreffen. Pasing hat ein eigenes Zentrum mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten (u. a. den Pasing Arcaden), gesundheitliche, soziale und schulische Einrichtungen. Der Stadtpark ist der Ruhepol des quirligen Stadtteils. Gründerzeitliche Architektur ist rund um den Pasinger Marienplatz, um den Bahnhof und in den Villenkolonien nördlich der Bahn zu sehen. Weiter gibt es Geschosswohnungen, die vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg erbaut worden sind. Dazwischen sind auch immer wieder Ein- und Zweifamilienhäuser zu finden.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Pasing:

Von Februar 2016 – Februar 2017 wurden insgesamt 323 gebrauchte und 132 neue Eigentumswohnungen inseriert. Hiervon waren 21 Gartenwohnungen, 49 Dachterrassenwohnungen, 15 Penthauswohnungen und 16 Maisonettwohnungen (Doppelzählungen möglich). Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise lagen gebraucht bei 6.276 EUR und neu bei 7.117 EUR. Teilweise wurden hier allerdings die Garagen nicht aus den Preisen heraus gerechnet, was das Ergebnis etwas verfälscht. Zusätzlich wurden in München-Pasing 91 gebrauchte Häuser und 31 Neubauhäuser inseriert. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise lagen im Gebrauchtbereich bei ca. 7.000 EUR pro m², neu bei 6.800 EUR. Der geringe Abstand der Preise könnte eventuell daran liegen, dass die Grundstücksgrößen bei neueren Objekten gewöhnlich deutlich kleiner sind. Der Hauptteil der angebotenen Häuser entfiel mit 43 Objekten auf den Typus Doppelhaushälfte. Die durchschnittlichen Immobilienpreise lagen hier bei 1,2 Mio. EUR bei 160 m² Wohnfläche. Die 33 angebotenen Einfamilienhäuser in Pasing kosteten durchschnittlich ca. 1,4 Mio. EUR, die 17 Reihenmittelhäuser 700.000 EUR und die 12 Reiheneckhäuser im Mittel 750.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise 2015:

Die momentan aktuellsten Zahlen für echte Verkäufe beziehen sich auf das Jahr 2015. Wir ziehen zur Preisorientierung für Pasing Werte für gute und mittlere Wohnlagen in München heran. In diesen Lagequalitäten wurden für Einfamilienhäuser Preise zwischen 780.000 und 1,5 Mio. EUR erzielt, Doppelhaushälften rangierten durchschnittlich im Bereich zwischen 725.000 und 950.000 EUR, Reihenhäuser zwischen 550.000 und 775.000 EUR.
Für Wohnungen ist der Quadratmeterpreis die maßgebliche Größe. Hier wurden je nach Baujahr in guten Lagen folgende Werte real erzielt (Durchschnitt): 1950 Jahre: ca. 5.800 EUR; 1970er Jahre: 5.000 EUR, 1990er Jahre: 5.550 EUR, Neubau: 6.800 EUR.

„Pasing hat durch seinen Stadtpark, die Pasing Arcaden, die vorteilhafte Verkehrsanbindung und die teilweise sehr ansehnlichen Neubauobjekte an Wert gewonnen. Pasing hat viele schöne Gegenden, besonders attraktiv sind natürlich die Villenkolonien.“, findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Pasing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in Ottobrunn bei München

Immobilien in Ottobrunn bei München

Rainer Fischer

Ottobrunn liegt im südöstlichen Umland von München und zählt mit seinen knapp 21.000 Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Gemeinden Deutschlands. Trotzdem kann Ottobrunn mit sehr viel Grün in der Umgebung aufwarten, es verbindet die Vorteile der Nähe zur Großstadt München mit der Wohn- und Lebensqualität einer Gartenstadt. Ottobrunn bietet eine gute Infrastruktur, Geschäfte, Schulen, Gastronomie, wie man es von einer Gemeinde dieser Größe erwartet.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ottobrunn, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2016-17):

Häusermarkt Ottobrunn:
Für Ottobrunn wurden im Laufe der vergangenen 12 Monate insgesamt 187 Verkaufsangebote für Häuser statistisch erfasst. Der Hauptteil der Angebote entfiel auf Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften. Schauen wir uns die einzelnen Häuserkategorien an: Der Quadratmeterpreis bei Einfamilienhäusern bewegte sich im Mittel bei ca. 6.800 EUR/m². Bei Einfamilienhäusern mit 150 bis 200 m² war damit mit einem Kaufpreis von durchschnittlich etwa 1,2 Mio. EUR zu rechnen. Im Fall von Doppelhaushälften lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei ca. 5.850 EUR, beim Kauf einer 100 bis 150 m² Doppelhaushälfte wurden durchschnittlich 875.000 EUR verlangt. Bei Reihen- bzw. Reiheneckhäusern wurde ca. 5.500 pro m² Wohnfläche verlangt, bei 100 – 150 m² war beim Kauf mit durchschnittlich 745.000 EUR zu rechnen.

Wohnungsmarkt Ottobrunn:
Im Bereich Wohnungsverkauf gab es 190 Verkaufsofferten. Zu ca. 90 % waren diese Wohnungen als Etagenwohnung inseriert oder nicht näher präzisiert, die übrigen teilten sich auf in Gartenwohnungen, Dachterrassenwohnungen oder Maisonettes. Im allgemeinen Durchschnitt bewegte sich der Quadratmeterpreis bei Eigentumswohnungen in den benannten Angeboten auf einem Niveau von rund 4.600 EUR, im Fall von Neubauobjekten aber auch bei mittleren 6.500 EUR. Beim Kauf war exemplarisch je nach Wohnfläche bei Wohnungen mit 40 bis 60 m² im Durchschnitt mit ca. 250.000 EUR zu rechnen, bei 80 bis 100 m² mit rund 400.000 EUR und bei 120 bis 150 m² mit ca. 620.000 EUR.

II. Tatsächliche Verkaufspreise 2016:
Laut den Zahlen des Immobilienverbandes Deutschland wurden 2016 in Ottobrunn bei gutem Wohnwert (gute Wohnlage, gute Ausstattung u. gute Bausubstanz) die folgenden durchschnittlichen Immobilienpreise erreicht: Ein Bestands-Einfamilienhaus mit 150 m² Wohnfläche wird mit etwa 920.000 EUR beziffert, eine Doppelhaushälfte bei 125 m² mit etwa 760.000 EUR. Gebrauchte Eigentumswohnungen erreichen den Angaben zufolge durchschnittlich 4.050 EUR Quadratmeterpreis.

„Aufgrund der wirklich guten Infrastruktur und der grünen Umgebung ist Ottobrunn besonders für Familien sehr interessant.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, ottobrunn.de, landkreis-muenchen.de. Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. IVD Preisindex 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Ottobrunn, Grasbrunn oder Putzbrunn. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit bzw. Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in München Laim – neuer Marktbericht

Immobilien in München Laim - neuer Marktbericht

Fischer Immobilien

Der Münchner Stadtteil Laim mit seinen ca. 56.000 Einwohnern befindet sich zwischen der Schwanthalerhöhe im Osten und Pasing im Westen. Die eigentliche Entwicklung Laims begann mit der Errichtung des damals europaweit größten Rangierbahnhofs Ende des 19. Jahrhunderts. Dieser wurde bis 2010 etappenweise stillgelegt, doch finden sich stadtteilweit immer noch deutliche Spuren dieser Phase. Zwischendurch hat sich Laim als Arbeiterstadtteil etabliert, doch mittlerweile hat Laim sein Image etwas geändert, die Bewohner weisen heute ein durchschnittliches Einkommen auf, welches oberhalb des bundesdeutschen Durchschnitts liegt. Laim gilt gemeinhin als ein Stadtteil mit einem hohen öffentlichen Grünflächenanteil, doch weist die Grünfläche insgesamt gar keinen so hohen Anteil am Laimer Gebiet auf. Der Eindruck mag von den zahlreichen freistehenden Häusern und von Gebäuden der alten Eisenbahnersiedlung herrühren, wo meist ein netter grüner Garten dazu gehört.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Laim (Angebotspreise, statistische Mittelwerte 2016/17):

Betrachtet man die Menge an Eigentumswohnungen, die unter dem Begriff Laim von Februar 2016 bis Februar 2017 inseriert waren, so kommt man auf eine Zahl von 237. Bei den meisten handelt es sich um Etagenwohnungen, einige wenige sind Maisonettewohnungen oder Penthouse-Wohnungen. Der Quadratmeterpreis bei den Wohnungen in Laim lag letzten Jahr durchschnittlich bei 5.850 EUR für Gebrauchtimmobilien, Neubauwohnungen lagen im Mittel bei ca. 8.250 EUR/m². Dies sind die Angebotspreise der Eigentumswohnungen in Laim ohne jeglichen weiteren Filter wie Baujahr, Mikrolage und Ausstattung. Im Übrigen wurden 12 Einfamilienhäuser mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7.800 EUR angeboten und einem Gesamtpreis von gut 1,3 Mio. im Mittel. Doppelhaushälften wurden in Laim für durchschnittlich gut 900.000 EUR angeboten, Reihenhäuser um die 830.000 EUR. Mehrfamilienhäuser bis 400 m² lagen mehrheitlich zwischen 1,3 und 1,5 Mio. EUR, eines mit über 1.000 m² erreichte ca. 5,4 Mio. EUR.

Interessant ist sicher ein Blick auf die realen Verkaufszahlen, die momentan aktuellsten Zahlen dazu stammen aus dem Jahr 2015: Von Januar bis Dezember 2015 wurden 216 Gebrauchtwohnungen in Laim verkauft; 56 Neubauwohnungen in Laim fanden ihren Weg zu einem neuen Besitzer. Damit liegen die Verkaufszahlen etwas unter 2014. Bei Einfamilienhäusern gab es 21 Übereignungen, 3 Mehrfamilienhäuser wechselten den Eigentümer. Betrachtet man Laim als gute Wohnlage, so begannen die Preise in diesem Zeitraum bei 4.550 EUR Quadratmeterpreis und überstiegen im Neubaubereich dann die 6.500 EUR Marke.

„Laim ist in verschiedenartiger Hinsicht interessant. Die Verkehrsanbindung ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto sehr gut, die gesamte Infrastruktur ist einfach passend für den „Stadtmenschen“. Die Nähe zum Hirschgarten, Westpark, Schlosspark Nymphenburg, Westbad sind weitere Pluspunkte.“ sagt der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: muenchen.de; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Laim. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Marktbericht: Immobilien in München Untermenzing

Marktbericht: Immobilien in München Untermenzing

Rainer Fischer

Der Münchner Stadtteil Untermenzing liegt im Nordwesten der Landeshauptstadt zwischen Obermenzing und Allach. Es ist einer der Stadtteile, in denen die grundlegende Atmosphäre noch ländliche Züge hat, wo es noch viel Grün und Erholungsflächen gibt. Die Würm fließt in einem mit Bäumen umsäumten Streifen durch das Gebiet, östlich von Untermenzing gibt es noch ein größeres, ziemlich unberührtes Waldgebiet, das Naturschutzgebiet Angerlohe. Untermenzing ist vorwiegend ein Wohngebiet, man findet hier wenige Restaurants oder Cafes, das kulturelle Leben ist nicht stark ausgeprägt. Die eher vorstädtisch wirkende Wohngegend mit überwiegend Ein- und Zweifamilienhäusern und moderater Reihenhausbebauung mit kleinen Gärten ist vor allem für Familien sehr attraktiv.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Untermenzing, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2016/17):

Verkaufsangebote Häuser:
Die Zahl der Verkaufsangebote für Untermenzing erreichte 156 Häuser in 12 Monaten. Über die Hälfte der Angebote betrafen Neubauobjekte mit Baujahr 2016. Die Angebotspreise lagen übergreifend etwa 15 % höher als noch vor einem Jahr. Bei Einfamilienhäusern mit 150-200 m² war beispielsweise mit einem Kaufpreis von durchschnittlich knapp 1,3 Mio. EUR zu rechnen, Doppelhaushälften kosteten bei 100-150 m² Wohnfläche im Schnitt 850.000 EUR, Reihenhäuser mit 100-150 m² etwa 800.000 EUR. Bei Mehrfamilienhäusern wurde bis 400 m² etwa 2 Mio. EUR verlangt, bei 500-750 m² zwischen 3 u. 4 Mio. EUR.

Verkaufsangebote Wohnungen:
207 Angebote gab es für Eigentumswohnungen, wobei sich, wie bei Häusern, etwa die Hälfte der Angebote auf Neubauobjekte bezogen. Für Eigentumswohnungen wurde im Schnitt etwa 20 %, zum Teil auch 30 % mehr verlangt als noch ein Jahr zuvor. Es handelt sich hierbei jedoch um reine Angebotspreise, die nicht unbedingt tatsächlich gezahlte Preise wiederspiegeln.
Beispielsweise wurde in den Angeboten für Wohnungen mit 40-60 m² Fläche durchschnittlich 330.000 EUR und 6.300 EUR pro m² Wohnfläche verlangt, für Wohnungen mit 80-100 m² im Schnitt ca. 600.000 EUR und 6.750 EUR/m², Wohnungen ab 160 m² bis einschließlich 210 m² im Maximalfall kamen im preislichen Durchschnitt auf rund 1,25 Mio. EUR. Natürlich gab es im Einzelfall Ausreißer mit hohen oder niedrigeren Preisen, die Spanne bei den Quadratmeterpreisen der Wohnungen reichte beispielsweise von 3.300 im günstigsten Fall bis 17.550 EUR/m² im teuersten Fall.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Die aktuellen offiziell verfügbaren Statistiken für reale Verkäufe beziehen sich auf das Jahr 2015: 57 Häuser, 86 Bestandwohnungen und 30 Neubauwohnungen wurden notariell beurkundet.
Untermenzing weist durchschnittliche sowie gute Wohnlagen auf. Exemplarisch betrachten wir an dieser Stelle die Wohnungspreise pro m² für gute Wohnlagen nach dem jeweiligen Baujahr, um eine Orientierung für Untermenzing zu gewinnen. Bei Wohnungen aus den 1960er Jahren wurde z. B. durchschnittlich 5.250 EUR/m² erzielt, bei 1980er Wohnungen ca. 5.800 EUR/m², Wohnungen aus 2000-2010 erbrachten durchschnittlich 6.000 EUR/m² und Neubauwohnungen ca. 6.800 EUR/m². Dies sind, wie gesagt, reine Durchschnittswerte. Im Einzelfall sind natürlich erhebliche Abweichungen möglich.

„Untermenzing ist eine ruhige, familienfreundliche Wohngegend, teils in idyllischer Lage und vielen Grünflächen, zum Beispiel rund um die Würm. Zum Wohnen kann man sich hier schon ein tolles Plätzchen heraussuchen.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Fischer Immobilien vom Rotkreuzplatz in München.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung durch Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem IMV Marktdaten-Statistikprogramm; Tatsächliche Verkaufszahlen: Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Der Immoblilienbericht ersetzt keine professionelle Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München Untermenzing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Der Immobilienmarkt in München Berg am Laim

Der Immobilienmarkt in München Berg am Laim

Fischer Immobilien

Berg am Laim ist ein Stadtteil im Südosten Münchens mit mittlerweile gut 45.000 Einwohnern. Die Einwohnerzahl nahm in den letzten Jahrzehnten stetig zu, im Jahr 2000 gab es knapp über 37.000 Einwohner, Ende Dezember 2007 waren es bereits fast 40.000 Menschen. Dies geschah hauptsächlich aufgrund entstandener Neubauten in diesem Gebiet. Seit geraumer Zeit werden dort auch zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen. Dabei müssen alte Gebäude aus der Vorkriegszeit neuen Häusern weichen. Im Rahmen dessen wird auch die Infrastruktur verbessert. Mittlerweile gibt es dort zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr. Berg am Laim liegt zwischen den Bezirken Haidhausen, Trudering, Bogenhausen und Ramersdorf. Es gibt gute Verbindungen mit U- und S-Bahn. Zusammen mit den Bus- und Trambahnlinien ist für eine optimale Verkehrsverbindung gesorgt.

Quadratmeterpreise und Immobilienpreise im Berg am Laim, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2016/17):

In 2016 wurden insgesamt ca. 372 Eigentumswohnungen und Häuser über Immobilienmakler in München Berg am Laim oder von Privatpersonen angeboten (Doppelzählung teilweise möglich). Die Mehrheit waren erwartungsgemäß Wohnungen im Gebrauchtsektor, insgesamt 203. Die durchschnittlichen Preise lagen bei Gebrauchtobjekten ungefähr bei EUR 5.845,- pro m²; beim Neubau, immerhin 40 % Anteil am Wohnungsmarkt, mit 136 Angeboten bei ca. EUR 7.650,-. Häufig sind Garage und Ausstattung im Angebot enthalten, die Zahlen sind somit nicht absolut zu sehen. Bei den Wohnhäusern, gab es in München Berg am Laim insgesamt 33 Angebote. Den höchsten Anteil hatten Reihen- und Reiheneckhäuser mit einer Anzahl von 11 und einem Angebotspreis von durchschnittlich ca. 670.000 EUR, gefolgt von 9 Einfamilienhäusern für mittlere 1,4 Mio. EUR und 7 Doppelhaushälften für durchschnittlich 1 Mio. EUR Kaufpreis. 5 Mehrfamilienhäuser standen ebenfalls zum Verkauf, diese erreichten bei knapp 400 m² Durchschnittsfläche rund 2 Mio. EUR Kaufpreis.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Die Verkaufszahlen und Immobilienpreise für München Berg am Laim 2015 (für das Jahr 2016 werden die Zahlen erst im Mai 2017 vom Gutachterausschuss veröffentlicht): Im Stadtteil Berg am Laim wurden von Privat und von Immobilienmaklern in München 165 Bestandswohnungen, mit 289 Objekten eine hohe Zahl an Neubau-Eigentumswohnungen, 46 Häuser und 4 Gewerbeobjekte verkauft. Bezüglich der Preisbewertung liegen keine spezifischen Preise für Berg am Laim vor, weil es auch innerhalb des Stadtteils unterschiedliche Lagequalitäten gibt. Durchschnittliche Wohnlagen, wie in großen Gebieten in Berg am Laim, erreichten beispielsweise im Baujahrbereich 1960-1979 ca. EUR 4.150,- pro m² (Mittelwert), Eigentumswohnungen in guten Wohnlagen eher EUR 5.000,-. Die Neubaupreise lagen bei einer mittleren Wohnlage im Mittel bei EUR 6.050,- und Wohnungen in guten Wohnlagen wurden mit EUR 6.800,- pro m² im Mittel verkauft.

„Berg am Laim liegt nur 4 km vom Marienplatz entfernt, hat eine sehr gute U- sowie S-Bahnverbindung und eine allgemein gute Infrastruktur. Die Immobilienpreise variieren je nach Lage“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Fischer Immobilien vom Rotkreuzplatz in München.

Quellen: wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss Jahresbericht 2015. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Berg am Laim. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de