Tag Archives: Wohnungsverkauf

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht für München Laim

Immobilienbericht für München Laim

Rainer Fischer

Der Münchener Stadtteil Laim ist beinahe ausschließlich ein Wohnviertel. Charakteristisch für Laim ist, dass Einfamilienhäuser, Villenkolonien und Wohnanlagen mit teilweise gemeinnützigen mehrgeschossigen Wohnblocks nebeneinander bestehen. Laim kann mit einer guten Infrastruktur aufwarten, das Einkommen der Einwohner liegt statistisch oberhalb des bundesdeutschen Durchschnitts. Laim ist für Anleger wie auch Selbstbezieher ein interessanter Stadtteil und hat viele Gesichter, und die Preisspanne bei Immobilien ist groß.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Laim (statistische Durchschnittswerte der Angebotspreise 2017/18):

Hausangebote in München Laim:
In München Laim waren am Angebotsmarkt für Häuser insgesamt 48 Objekte zu erwerben. Es handelte sich dabei um 21 Einfamilienhäuser bzw. Villen, 12 Doppelhaushälften, 10 Reihenhäuser und 5 Mehrfamilienhäuser. Bei den Einfamilienhäusern reichten die Preise im Regelfall von etwa 800.000 EUR bei Häusern unter 150 m² bis hin zu ca. 3 Mio. EUR bei 250 m² Villen. Für Doppelhaushälften lagen die Kosten unter 150 m² ähnlich, größere Objekte kamen bei 200 m² und mehr auf durchschnittlich 1,5 Mio. EUR. Reihenhäuser bis 120 m² lagen preislich zwischen 500.000 und 700.000 EUR, darüber wurde je nach Objekt zwischen 800.000 und 1,6 Mio. EUR verlangt. Und Mehrfamilienhäuser im lagen bei 400 – 500 m² zwischen 1,5 und 2,4 Mio. EUR Kaufpreis.

Wohnungsangebote in München Laim:
Die Zahl der inserierten Wohnungsangebote lag im letzten Jahr bei 320 Objekten. Was das Alter der Wohnungen angeht, kam ein großer Teil der Objekte aus den Jahren 1960 – 1980, der Anteil der Neubauwohnungen war relativ klein. Preislich bewegten sich Neubauwohnungen bei 7.900 EUR pro m², ansonsten kosteten Wohnungen in München Laim durchschnittlich etwa 6.100 EUR pro m². Eine Untersuchung der Angebote zeigt eine durchschnittliche 50 m² Wohnung auf einem Niveau von etwa 295.000 EUR, eine 80 m² Wohnung bei etwa 510.000 EUR. Größere Wohnungen ab 120 m² bewegten sich bei etwa 1 Mio. EUR, im Höchstfall bei ca. 1,4 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Die aktuellsten verfügbaren Daten dazu beziehen sich auf das Jahr 2016. Hier wurden 25 Häuser sowie 255 gebrauchte und 58 neu gebaute Wohnungen notariell beurkundet. Laim kann im Münchener Vergleich zu den guten Wohnlagen gezählt werden, daher lassen sich Orientierungswerte für Preise in Laim ableiten. Beim Wohnungsverkauf lag der erzielte durchschnittliche Quadratmeterpreis abhängig vom Baujahr wie folgt: 1950-59: ca. 5.950 EUR, 1970-79: ca. 5.700 EUR, 2000-12: ca. 6.800 EUR, Neubau: ca. 7.400 EUR. Diese Orientierungsangaben konnten beim realen Objekt bis 20 % abweichen.

„Laim ist in verschiedenartiger Hinsicht interessant. Die Verkehrsanbindung ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto sehr gut, die gesamte Infrastruktur ist einfach passend für den „Stadtmenschen“. Die Nähe zum Hirschgarten, Westpark, Schlosspark Nymphenburg, Westbad sind weitere Pluspunkte.“ sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Laim. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien: Marktbericht München Untermenzing

Immobilien: Marktbericht München Untermenzing

Fischer Immobilien

Untermenzing liegt im Nordwesten der bayerischen Landeshauptstadt München. Gemeinsam mit Allach bildet es den 23. Stadtbezirk, wo insgesamt etwa 30.000 Menschen wohnen. Die Wohnumgebung dort lässt sich beschreiben als Mix aus ländlicher Idylle und urbanem Leben. Untermenzing ist ein beliebter Wohnort für Familien mit Kindern. Hauptsächlich findet man Einfamilien- und Doppelhäuser und einige Reihenhauswohnanlagen. Die vielen Grünflächen und die Würm tragen zu einer wunderbaren Wohnatmosphäre bei.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Untermenzing, (Angebotspreise 2017/18, statistische Durchschnittswerte):

Häuser in Untermenzing:
Auf dem Häusermarkt waren in Untermenzing im vergangenen Jahr 175 Objekte im Angebot, damit lag die Angebotszahl etwas höher als im Jahr davor. Die Preise zeigten sich in etwa wie folgt dar: 33 Einfamilienhäuser waren offeriert, der Quadratmeterpreis lag im Schnitt bei 7.650 EUR, hatte ein solches Haus 165 m² Fläche, war mit einem Kaufpreis von ca. 1,25 Mio. EUR zu rechnen. Weiter gab es 75 Doppelhaushälften, hier mit Quadratmeterpreisen von im Mittel 6.500 EUR und bei durchschnittlich 158 m² Wohnfläche einen Kaufpreis von etwa 1,06 Mio. EUR. Der Quadratmeterpreis bei Reihenhäusern lag in etwa gleich auf, im Durchschnitt kostete ein 120 m² Reihenhaus etwa 750.000 EUR.

Wohnungen in Untermenzing:
286 Verkaufsangebote für Untermenzing aus dem letzten Jahr wurden hierzu untersucht. Der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen erreichte durchschnittlich ca. 6.400 EUR pro m², bei ganz neuen Wohnungen etwa 7.300 EUR pro m². Bei diesen Werten handelt es sich um reine Durchschnittswerte, teils starke Abweichungen kamen natürlich vor. Der Extremfall lag z. B. bei gut 14.000 EUR pro m². Generell war beim Kauf einer 60 m² Wohnung in Untermenzing mit rund 400.000 EUR Kaufpreis zu rechnen, eine 100 m² Wohnung kostete in den Angeboten durchschnittlich 610.000 EUR. Bei größeren Wohnungen ab 120 m² war mit durchschnittlich 1 Mio. EUR zu rechnen.

Tatsächliche Verkäufe und Preise:
Die absoluten Verkaufszahlen für Untermenzing zeigten sich für 2016 wie folgt: Notariell beurkundet wurden 39 Häuser, 104 wiederverkaufte Wohnungen und 48 neue Wohnungen. Die folgenden Angaben für erzielte Preise orientieren sich an den Quadratmeterpreisen für gute Lagen in München, diese sahen für 2016 so aus: Beispiel Doppelhaushälfte Baujahr 1980-89: durchschnittlich ca. 6.800 EUR/m², Neubau: ca. 7.150 EUR/m². Für Wohnungen wurden folgende Quadratmeterpreise real erzielt: Bsp. Baujahr 1960-69: ca. 5.850 EUR, 2000-12: ca. 6.800 EUR, Neubau: ca. 7.400 EUR.

„Untermenzing ist eine ruhige, familienfreundliche Wohngegend, teils in idyllischer Lage und vielen Grünflächen, zum Beispiel rund um die Würm. Zum Wohnen kann man sich hier schon ein tolles Plätzchen heraussuchen.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung durch Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem IMV Marktdaten-Statistikprogramm; Tatsächliche Verkaufszahlen: Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Der Immoblilienbericht ersetzt keine professionelle Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München Untermenzing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport: Berg am Laim, München

Immobilienreport: Berg am Laim, München

Fischer Immobilien

Der Stadtteil Berg am Laim liegt etwas südöstlich vom Zentrum Münchens zwischen Haidhausen und Trudering. Berg am Laim ist stark geprägt durch seine Wohnblocks für den sozialen Wohnungsbau, die vorwiegend nach dem 2. Weltkrieg entstanden sind. Zwischenzeitlich wurde hier aber großflächig renoviert und saniert, es entstanden schöne Wohnquartiere und ebenso wurde Wert auf auflockernde Grünflächen gelegt. Inmitten des Stadtviertels hat sich noch ein Kern mit dörflichen Strukturen erhalten, jedoch prägen hier immer mehr Neubauimmobilien das Bild. Auch wenn man sie nicht auf Anhieb findet, gibt es in Berg am Laim doch einige schöne und große Grün- und Erholungsflächen wie den Piuspark oder die Echardinger Schrebergärten. In wirtschaftlicher Hinsicht ist ein nennenswerter Zustrom von nationalen und internationalen Unternehmen vor allem aus dem Dienstleistungssektor zu verzeichnen.

Quadratmeterpreise und Immobilienpreise im Berg am Laim, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2017/18):

Auf dem Immobilienmarkt für Häuser waren 76 Objekte annonciert, 20 Einfamilienhäuser, 18 Doppelhaushälften, 24 Reihenhäuser und 14 Mehrfamilienhäuser. Ein im Mittel 150 m² großes Einfamilienhaus kostete durchschnittlich 1,05 Mio. EUR, der Quadratmeterpreis ist damit bei durchschnittlich 7.000 EUR anzusetzen, Doppelhaushälften lagen preislich auf ähnlichem Niveau. Reihenhäuser kosteten bei durchschnittlich 110 m² Wohnfläche rund 740.000 EUR, woraus sich ein durchschnittlicher Quadratmeterpreis von ca. 6.100 EUR in diesem Segment ergibt. Mehrfamilienhäuser bis 300 m² kosteten durchschnittlich 1 – 1,5 Mio. EUR, größere Mehrfamilienhäuser bis 1.000 m² durchschnittlich 5 Mio. EUR.

Der Wohnungsmarkt bot 294 zum Verkauf stehende Objekte. 241 hiervon entfielen auf Bestandsobjekte, 53 waren neu gebaut. Die bestehenden, zum Verkauf ausgeschriebenen Wohnungen lagen preislich bei ca. 6.000 EUR pro m² Wohnfläche, Wohnungstypen wie Dachterrassenwohnungen und/oder Penthäuser eher bei gut 7.000 EUR/m². Bei neu gebauten Wohnungen wurde im Allgemeinen etwa 7.700 EUR pro m² verlangt. Eine durchschnittliche 65 m² Wohnung aus dem Bestand kostete demnach etwa 390.000 EUR, eine durchschnittliche 90 m² Neubauwohnung etwa 690.000 EUR. Bei größeren Wohnungen mit 150 m² waren oft Preise um etwa 1 Mio. EUR festzustellen.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
2016 wurden in Berg am Laim die folgenden Immobilienverkäufe erfasst: 510 Verkäufe von neuen Wohnungen, u. a. aus großen Neubauprojekten, und 144 Wohnungen aus dem Bestand wurden gezählt, sowie 35 Hausverkäufe. Vergleicht man Berg am Laim mit anderen durchschnittlichen Lagen Münchens, ergaben sich für das Jahr 2016 im Segment Eigentumswohnungen diese durchschnittlichen Quadratmeterpreise, (die Angaben können beim konkreten Objekt Schwankungen bis 20 % aufweisen): Baujahr 1850 – 1929: ca. 6.550 EUR; 1930 – 1949: ca. 4.750 EUR, 1960 – 1969: ca. 4.650 EUR; 1980 – 1989: ca. 5.050 EUR; 2000 – 2012: ca. 5.900 EUR; Neubau: ca. 6.900 EUR.

„Berg am Laim liegt nur 4 km vom Marienplatz entfernt, hat eine sehr gute U- sowie S-Bahnverbindung und eine allgemein gute Infrastruktur. Die Immobilienpreise variieren je nach Lage“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss Jahresbericht 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Berg am Laim. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport München Freimann

Immobilienreport München Freimann

Rainer Fischer

Der Stadtteil Freimann im Nordosten Münchens besteht aus einem alten Dorfkern, mehreren ausgedehnten Einfamilienhaussiedlungen und teilweise recht großen Wohnanlagen z. B. im Bereich Freimanner Heide. Zwischen der Autobahn A-9 München-Nürnberg und der Leopold- beziehungsweise Ingolstädter Straße erstrecken sich große Gewerbegebiete mit Verwaltungs- und Gewerbebauten: der Euro-Industriepark München, der Gewerbepark Freimann und das Münchner Order Center (M.O.C). Freimann ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Insgesamt bietet Freimann viele Facetten, man findet hier die sog. Studentenstadt mit Wohnungen mit Platz für mehrere Tausend Studenten, andernorts ist Freimann ein familienfreundliches Wohngebiet für den kleineren aber auch den größeren Geldbeutel.

Quadratmeterpreise und Immobilienpreise im Freimann, (Angebotspreise; statistische Mittelwerte Januar 2017 – Januar 2018):

Häusermarkt Freimann:
Die Angebote im Bereich Hausverkauf Freimann erreichten im letzten Jahr insgesamt eine Zahl von 60 Objekten. Etwa ein Viertel davon waren neu gebaute Häuser, die übrigen verteilten sich auf die Baujahre 1900 bis 2008. Preislich lagen Einfamilienhäuser bis 200 m² meist zwischen 1 u. 2 Mio. EUR, bei einigen Objekten bis 250 m² wurden auch bis zu 2,5 Mio. EUR verlangt. Bei Doppelhaushälften in München Freimann waren Objekte 115 bis 215 m² angeboten, wobei sich die verlangten Preise normalerweise in einem Bereich von 1 bis 1,5 Mio. EUR bewegte. Und Reihenhäuser lagen bei den 90 bis 180 m² Objekten meist in einem Bereich von 800.000 bis 1,3 Mio. EUR, einzelne Objekte wichen allerdings teilweise erheblich ab

Wohnungsmarkt Freimann:
Im Wohnungssegment waren 213 Objekte zum Verkauf ausgeschrieben. Die am häufigsten angebotenen Wohnungen kamen aus den Baujahren 1960 und 1970, auch spätere Baujahre waren gut vertreten, auf ganz neu gebaute Objekte entfiel aber nur ein Anteil von etwa 6 %. Der Quadratmeterpreis im Wohnungssegment in Freimann bewegte sich im Durchschnitt bei gut 7.000 EUR pro m² Wohnfläche, bei großen Wohnungen, Dachterrassenwohnungen, Penthäusern o. ä. auch bei 9.000 EUR pro m² und mehr. Eine durchschnittliche 80 m² Wohnung kostete in Freimann rund 570.000 EUR, eine 120 m² Wohnung rund 840.000 EUR, bei großen Wohnungen ab 150 m² und Luxuswohnungen wurde dann 1,5 bis hin zu 3 Mio. EUR verlangt.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Insgesamt wurden im Jahr 2016 29 Häuser und 65 Eigentumswohnungen notariell beurkundet. Bewertet man Freimann als mittlere Wohnlage, wobei Teile Freimanns sicher auch als gute Wohnlage qualifizieren, resultieren Quadratmeterpreise in der Spanne von normalerweise 4.500 bis 6.000 EUR für bestehende Wohnungen, für Neubauobjekte durchschnittlich 6.900 EUR.

„Freimann hat durch die verschiedenen Baumaßnahmen im Wohn- und Gewerbebereich definitiv gewonnen und zählt zwischenzeitlich zu den begehrten Stadtteilen Münchens!“, findet Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de; wikipedia.de; Immobilienpreise bzw. Quadratmeterpreise: IMV Marktdaten GmbH, Ermittlung Immobilienmakler-Büro Fischer, München; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Immobilienbericht nur für allgemeine Orientierung, kein Ersatz für professionelle Wertermittlung durch Sachverständige oder Immobilienmakler München Freimann. Werteangaben sind immer Durchschnittswerte. Für Vollständigkeit oder Richtigkeit des Berichts wird Gewährleistung ausgeschlossen.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienmarktbericht für München Feldmoching

Immobilienmarktbericht für München Feldmoching

Fischer Immobilien

München-Feldmoching ist ein Stadtteil im Norden Münchens, der landschaftliche Reize mit Naherholungscharakter zu bieten hat. Dazu gehören selbstverständlich der Feldmochinger See, sowie der Fasanerie- und Lerchenauer See. Aktuell ist Feldmoching der Stadtteil, wo noch die meisten landwirtschaftlichen Betriebe anzufinden sind. Der ländliche Charakter steht im Gegensatz zu großstädtischen Wohnsiedlungen, die es ebenfalls in Feldmoching gibt. Es gibt z.B. die Kristallsiedlung, die in den Jahren 1950- 52 für Kriegsflüchtlinge im Ortsteil Ludwigsfeld gebaut wurde. In den Sechzigern entstanden die Wohnsiedlungen am Lerchenauer See, sowie am Feldmochinger Anger. Zwischendrin liegen Ein- und Zweifamilienhäuser, wie z.B. in den Kolonien Fasanerie und Lerchenau.

Die Quadratmeterpreise und Immobilienpreise in Feldmoching, (Angebotspreise; statistische Mittelwerte für das Jahr 2017):

Häusermarkt:
170 Häuser gab es im vergangenen Jahr im Münchner Stadtteil Feldmoching zu kaufen. Den höchsten Anteil am Angebotsvolumen hatten Doppelhaushälften neben geringeren Anteilen an Einfamilienhäusern und Reihenhäusern. Mehr als die Hälfte aller inserierten Häuser waren Neubauobjekte, ansonsten lagen die Baujahre meist im Bereich 1990 bis 2012, lediglich etwa 10 % der Häuser waren älteren Datums. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis pendelte sich über alle Haustypen und Baujahre hinweg bei etwa 6.000 bis 7.000 EUR pro m² ein. Das durchschnittliche Einfamilienhaus in Feldmoching war statistisch 165 m² groß und kostete rund 1,15 Mio. EUR, die durchschnittliche Doppelhaushälfte kostete bei 142 m² rund 930.000 EUR und das durchschnittliche Reihenhaus war bei 137 m² Durchschnittsfläche für ebenfalls rund 930.000 EUR zu haben.

Wohnungsmarkt:
Für Wohnungen gab es insgesamt 226 Verkaufsofferten. Die Wohnungen waren etwa zu einem Viertel neu gebaut, etwa ein Drittel kam aus den 1960er Jahren, die übrigen verteilten sich auf die Baujahre 1970 bis 2010. Neubauwohnungen kosteten in den Immobilienangeboten des letzten Jahres durchschnittlich 7.500 EUR pro m², Gebrauchtwohnungen durchschnittlich 5.750 EUR pro m². Eine Untersuchung der Einzelangebote ergibt für Gebrauchtwohnungen in Feldmoching bei 60 m² einen Durchschnittspreis von etwa 340.000 EUR, bei 100 m² durchschnittlich 585.000 EUR. Neu gebaute Wohnungen kosteten bei 60 m² Wohnfläche durchschnittlich ca. 450.000 EUR, bei 100 m² etwa 750.000 EUR.

Tatsächlich Verkaufszahlen:

Eine Auswertung des Gutachterausschusses für München zeigt für das Jahr 2016 den Verkauf von insgesamt 197 gebrauchten und 109 neue Eigentumswohnungen und 67 Häusern. Bewertet man Feldmoching als mittlere Wohnlage, was natürlich nicht absolut korrekt ist, da ein Teil sicher als gute Wohnlage zählt, so ergeben sich folgende Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen in Feldmoching: 60er und 70er Baujahre: ca. 4.700 EUR; 80er: 5.050 EUR; 90er: 5.550 EUR; 2000-2012: 5.900 EUR, Neubau 6.900 EUR.

„Feldmoching ist eine schöne Stadtrandlage, die durch die Ausweitung Münchens über die Jahre gewonnen hat und durch die Erholungsgebiete nicht total verbaut werden kann. Daher ist Feldmoching als Wohnlage dauerhaft interessant.“, findet Immobilienmakler Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in München Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Feldmoching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport München: Fürstenried-Maxhof

Immobilienreport München: Fürstenried-Maxhof

Fischer Immobilien

Fürstenried liegt geografisch an der südwestlichen Stadtgrenze Münchens. Im Grunde ist Fürstenried ein reines Wohnviertel. Vornehmlich findet man hier große Wohnblöcke, zum Teil noch aus den 60er Jahren, die aber mittlerweile weitgehend renoviert sind. Im südlichen Teil und in Maxhof, das direkt an ein Waldgebiet grenzt, finden sich zahlreiche kleinere und neuere Ein- und Mehrfamilienhäuser. Noch etwas weiter südlich liegt der Forstenrieder Park, ein sehr schönes Naherholungsgebiet, das von Fürstenried aus leicht zu erreichen ist.

Quadratmeterpreise und Immobilienpreise in Fürstenried-Maxhof (Angebotspreise Januar 2017 bis Januar 2018):

Häusermarkt:
Für Häuser gab es im genannten Zeitraum in Fürstenried 31 Verkaufsangebote. Zu rund zwei Dritteln lag das Baujahr der Häuser im Bereich 1960 bis 2005, rund ein Drittel war als Neubau ausgeschrieben. Vorwiegend waren Doppelhaushälften und Reihenhäuser angeboten, etwas weniger Angebote gab es für Einfamilienhäuser.
Doppelhaushälften im Gebiet lagen preislich bei 120 bis 135 m² Wohnfläche bei durchschnittlich 775.000 EUR, bei 140 bis 200 m² war mit Preisen zwischen 1,1 und 1,5 Mio. EUR zu rechnen und im Abschnitt 200 bis 230 m² eher mit 1,4 bis 1,9 Mio. EUR.
Reihenhäuser ließen sich bei 100 bis 110 m² schwerpunktmäßig auf 600.000 bis 700.000 EUR eingrenzen, ab 110 bis 210 m² korrespondierten die Preise weniger mit der Wohngröße, zwischen 800.000 und 1,1 Mio. EUR wurde meistens verlangt.
Die zum Verkauf stehenden Einfamilienhäuser wiesen Wohnflächen von 190 bis 212 m² auf, wobei zwischen 980.000 und 1,75 Mio. EUR verlangt wurden.

Wohungsmarkt:
Für Wohnungen wurden 95 Verkaufsofferten gezählt. Auch hier lag das Baujahr für gebrauchte Objekte meist im Bereich 1960 – 1985, einen größeren Anteil hatten daneben Neubauwohnungen ab 2017. Für Neubauwohnungen lag der Quadratmeterpreis dabei im Schnitt bei ca. 6.500 EUR pro m², gebrauchte Wohnungen kamen im Schnitt auf etwa 5.2000 EUR pro m². Eine durchschnittliche Neubauwohnung hatte statistisch 102 m² Wohnfläche und kostete rund 670.000 EUR, eine durchschnittliche gebrauchte Wohnung war 70 m² groß und kostete rund 365.000 EUR.

Reale Verkaufspreise 2016:

Fürstenried und Maxhof werden statistisch nur als Teil von München Forstenried erfasst, daher liegen direkt zugeteilte Verkaufszahlen nicht vor. Jedoch können näherungsweise z. B. Wohnungspreise für Fürstenried-Maxhof zugeordnet werden, wie sie auch sonst in guten Lagen Münchens erzielt werden. Je nach Baujahr ergeben sich folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise: Baujahr 1960-69: ca. 5.850 EUR, 1980-89: ca. 5.750 EUR, 2000-12: ca. 6.800 EUR, Neubau: ca. 7.400 EUR. Zu einem gewissen Teil besteht Fürstenried auch aus durchschnittlichen Lagen, wo etwas geringere Preise erzielbar sind. Zudem können beim realen Objekt diese Orientierungswerte teils bis 25 % abweichen.

„Fürstenried-Ost sowie Fürstenried West bieten im Münchner Süden hauptsächlich zwei Immobilientypen: Eigentumswohnungen, die um die 70er Jahre herum gebaut wurden und Häuser für Familien. Im Maxhof sind eher kleinere, häufig auch neuere Mehrfamilienhäuser und ebenso wieder Häuser für Familien, wie beispielsweise Doppelhaushälften, Bungalows usw. zu finden. Attraktiv ist hier die Kombination von U-Bahnnähe, Einkaufsmöglichkeiten und Forstenrieder Park.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise für München Fürstenried-Maxhof aus den Statistiken des Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Immobilienmaklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Aktueller Immobilienreport: München Glockenbachviertel

Aktueller Immobilienreport: München Glockenbachviertel

Fischer Immobilien

Das Glockenbachviertel ist ein zentral gelegener Stadtteil Münchens etwas südwestlich der Altstadt. Ursprünglich war das Glockenbachviertel einmal ein einfaches Bürgerviertel, entwickelte sich aber in den 1980er sowie 90er Jahren zu einem sehr gefragten Wohnviertel – der Trend hält bis heute ungebrochen. Aktuell leben überdurchschnittlich viele junge, wohlhabende Menschen im Glockenbachviertel und prägen die Einwohnerstruktur. Mittlerweile ist das Glockenbachviertel das am dichtesten Bevölkerte Stadtviertel Münchens. Die Immobilienpreise bewegen sich im oberen Bereich, Investoren haben das Glockenbachviertel ebenfalls längst entdeckt.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise im Glockenbachviertel (durchschnittliche Angebotspreise für das Jahr 2017):

Häusermarkt Glockenbachviertel:
Generell werden im Glockenbachviertel sehr wenige Häuser zum Verkauf angeboten. Seit längerer Zeit gab es hier im vergangenen Jahr wieder zwei Hausangebote. Zum Verkauf stand eine Villa mit 200 m² Wohnfläche zu einem Preis von 2,3 Mio. EUR und ein Mehrfamilienhaus mit 1.600 m² Fläche zu 13,5 Mio. EUR. Die Preise bewegen sich in etwa auf dem erwarteten Niveau für das Glockenbachviertel, repräsentieren aber nicht unbedingt Durchschnittspreise, wie gesagt, es handelt sich lediglich um zwei Objekte.

Wohnungsmarkt Glockenbachviertel:
Die Wohnungsangebote des letzten Jahres umfassten alles in allem 8 Wohnungen. In Bezug auf Baujahr, Wohnfläche und Preis waren die einzelnen Objekte sehr verschieden. Der Quadratmeterpreis lag im Durchschnitt bei etwa 10.000 EUR pro m². Im Fall von großen Wohnungen des Typs Penthaus/Dachterrassenwohnung auch gute 13.000 EUR/m². Die Preise der angebotenen Wohnungen begannen bei etwa 300.000 EUR und reichten bis maximal 2,6 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen 2016:
Die im Glockenbach erzielbaren Preise lassen sich mit denen in anderen guten zentralen Wohnlagen Münchens vergleichen. Man kann abhängig vom Baujahr in etwa von folgenden Quadratmeterpreisen ausgehen: Altbau mit Baujahr 1850-1929: ca. 8.800 EUR, Whg. mit Baujahr 1950-89: ca. 6.800 – 7.600 EUR, 1990-99: im Schnitt ca. 8.000 EUR, 2000-12: ca. 9.150 EUR, Neubau: ca. 11.800 EUR. Diese Preisangaben können beim realen Objekt bis zu +/- 20% variieren.

„Das Glockenbachviertel hat speziell in den letzten 35 Jahren an Qualität und Beliebtheit gewonnen und ist längst zu einer Top-Wohnlage geworden. Oft wird beim Glockenbachviertel von einem Szeneviertel geredet, und das ist es auch. Man kann hier viele interessante Lokale finden und die schönen Altbauten verbreiten schon ein besonderes Flair.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, glockenbacher.de, Wikipedia, immobilienreport.de, Auswertung der Immobilienstatistiken durch Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. für das Glockenbachviertel. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Aktueller Immobilienreport: München Bogenhausen

Aktueller Immobilienreport: München Bogenhausen

Rainer Fischer

Im Nordosten Münchens liegt der noble Stadtteil Bogenhausen. Bogenhausen ist bei seinen Einwohnern als ruhige Wohngegend beliebt, die alten Bauten, Grün- und Parkanlagen, die Nähe zur Isar vermitteln über weite Strecken fast schon eine idyllische Atmosphäre. Vor allem im Norden Bogenhausens, in Altbogenhausen zur Isar hin, findet man viele schöne Häuser und Jugendstilvillen. In den äußeren Bezirken trifft man häufig auch auf moderne Büro- und Wohngebäude, mehrstöckige, große Wohnanlagen, aber auch zahlreiche kleinere Einfamilienhäuser und Reihenhäuser.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Bogenhausen, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2017):

Häuser in München Bogenhausen:
Häuser in Bogenhausen gibt es in sehr verschiedenen Wohngrößen und Preisklassen. Mittelgroße Reihenhäuser in weniger exponierten Lagen und nicht unbedingt in Top-Zustand sind unter Umständen schon für eine halbe Mio. EUR zu bekommen, allerdings fallen bei nobleren Häusern mit großer Wohnfläche auch schon mal mehrere Millionen Kaufpreis an, knapp 20 Mio. EUR kosteten die teuersten und größten Villen auf dem Angebotsmarkt im vergangenen Jahr. Im groben Durchschnitt lag der Quadratmeterpreis bei Einfamilienhäusern und Villen bei etwa 13.000 EUR pro m², womit statistisch bei einem 230 m² Einfamilienhaus mit rund 3,1 Mio. EUR Kaufpreis zu rechnen war. Eine durchschnittliche Doppelhaushälfte war 160 m² groß und kostete rund 1,3 Mio. EUR, womit sich in etwa ein Quadratmeterpreis von 8.100 EUR pro m² errechnet. Ein Reihenmittelhaus war im Schnitt 126 m² groß und kostete etwa 900.000 EUR bei ca. 7.050 EUR pro m².

Wohnungen in München Bogenhausen:
Auch für Wohnungsangebote gibt es in Bogenhausen eine große Bandbreite, aus der sich eine große Spanne für die Wohnungspreise ergibt. Diese reichten im letzten Jahr im günstigsten Fall von ca. 120.000 EUR für eine 32 m² Etagenwohnung bis hin zu 6,6 Mio. EUR im Fall einer 355 m² Luxuswohnung. Der Quadratmeterpreis lag für eine gebrauchte Eigentumswohnung bei durchschnittlich 7.900 EUR pro m², für eine durchschnittliche Neubauwohnung bei ca. 10.300 EUR/m². Wie immer sind dies natürlich reine Durchschnittswerte, große Abweichungen gab es öfter mal. Gerade bei Neubauwohnungen ab 100 m² waren Quadratmeterpreise über 15.000 EUR pro m² keine Seltenheit. Doch im allgemeinen Mittel wird für eine gebrauchte durchschnittliche 80 m² Etagenwohnung in Bogenhausen rund 640.000 EUR verlangt, für eine 100 m² Dachterrassenwohnung rund 900.000 EUR und ein 185 m² Penthaus erreicht statistisch gut 2 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise 2016:
Tatsächlich verkauft wurden in Bogenhausen 14 Einfamilien- und 2 Mehrfamilienhäuser. Im Wohnungsbereich gab es Übereignungen von 289 Neubauwohnungen und 202 Bestandswohnungen. Weitgehend ist Bogenhausen eine sehr gute Wohnlage. Im Vergleich mit ähnlichen Wohnlagen Münchens lassen sich tatsächliche Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen, die man ungefähr auch für Bogenhausen annehmen kann: Baujahre 1850-1929: durchschnittl. 11.000 EUR, Bj. 1960-1969: 6.300 EUR, Bj. 1970-1979: 6.700 EUR, Bj. 1980-1989: 8.650 EUR, Bj. 1990-1999: 7.750 EUR, Bj. 2000-2012: 10.500 EUR, Neubau: 9.550 EUR. Die Angaben sind reine Durchschnittswerte und können beim tatsächlichen Objekt abweichen.

„Bogenhausen gilt natürlich als Top-Adresse in München und hat sozusagen den ,Nobel-Touch‘. Aber unabhängig vom Image ist es einfach eine wunderbare Wohnlage.“, meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienmarktbericht des Gutachterausschusses München für 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München/Bogenhausen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien: München Moosach 2017

Immobilien: München Moosach 2017

Rainer Fischer

Der Stadtteil Moosach liegt im Nordwesten Münchens und zählt etwa 54.000 Einwohner. Der Begriff Moosach kommt von einem 60 km langen Nebenfluss der Isar, der heute Feldmochinger Bach heißt. Die flächenmäßige Begrenzung bildet die Landshuter Allee, der Rangierbahnhof, die Waldhornstraße und der Westfriedhof – innerhalb dieser Grenzen befindet sich der Münchner Stadtteil Moosach. In München Moosach leben heutzutage viele Familien, im Gegensatz zu vielen anderen Stadtteilen sind Einpersonenhaushalte in der Minderzahl. Den stark befahrenen Hauptstraßen, die Moosach belasten, wie z.B. die Dachauerstraße, stehen drei große Grünflächen mit zusammen geschätzt 1,5 km² Fläche gegenüber: Das Kapuzinerhölzl, der Westfriedhof und der Hartmannshofer Wald.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Moosach (Durchschnittliche Angebotspreise 2017):

Häusermarkt:
Insgesamt 89 Häuser wurden auf dem Immobilienmarkt für Moosach zum Kauf angeboten. Vornehmlich standen Reihenhäuser und Doppelhaushälften zum Verkauf, auch einige Ein- und Mehrfamilienhäuser waren dabei. Reihenhäuser kosteten bei den angebotenen Objekten von 88 bis 150 m² von 420.000 bis 1,4 Mio. EUR, wobei der Preis nicht unbedingt mit der Größe zusammenhängen musste. Im Durchschnitt kostete ein Reihenhaus in Moosach etwa 830.000 EUR. Doppelhaushälften lagen preislich normalerweise zwischen 840.000 und 1,4 Mio. EUR, der Durchschnitt lag bei ca. 1 Mio. EUR, nur wenige sehr große Doppelhaushälften mit Wohnflächen von 250 bis 300 m² lagen bei 1,5 bis 2,2 Mio. EUR. Einfamilienhäuser hatten meist 150 bis 200 m² Wohnfläche und kosteten zwischen 1,1 und 1,3 Mio. EUR. Es gab allerdings auch kleinere günstigere und größere teurere Objekte.

Wohnungsmarkt:
Für Wohnungen in Moosach wurden 315 Verkaufsangebote gezählt. Die Wohnungen hatten überwiegend ein Baujahr ab 1960 bis 2000, rund 17 % wurden aber auch im Jahr 2016 und später neu gebaut. Was die Preise angeht, so wurde bei gebrauchten Wohnungen ein durchschnittlicher Quadratmeterpreis von etwa 6.050 EUR pro m² verlangt, bei neu gebauten Wohnungen durchschnittlich 7.150 EUR pro m². Aus den verfügbaren Angebotszahlen lässt sich z. B. für eine 40 m² Wohnung ein durchschnittlicher Kaufpreis von ca. 215.000 EUR ableiten, für eine 60 m² Wohnung ca. 355.000 EUR, für eine 100 m² Wohnung rund 625.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise 2016:

Bislang sind nur die Verkaufszahlen aus dem Jahr 2016 bekannt. Hier wurden 289 gebrauchte Wohnungen 271 neu gebaute Wohnungen real verkauft. Damit nahm sowohl die Gesamtzahl der Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr zu als auch der durchschnittlich erzielte Verkaufspreis, der zwischen je nach Objekt, Baujahr etc. 5 – 15 % zulegen konnte, Ausreißer möglich. Damit ergeben sich durchschnittliche Quadratmeterpreise, die bedingt durch Baujahr, Lage oder Ausstattung bei ca. 4.700 EUR beginnen und bei ca. 6.900 EUR bei Neubauwohnungen enden. Dies zur groben Marktorientierung. Bei Häusern gab es 27 erfolgreiche Übereignungen. Moosach ist im Münchener Vergleich größtenteils als durchschnittliche Wohnlage einzustufen (zum Teil aber auch gute Wohnlage).

„Besonders für Familien bei denen die Eltern mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, sind die Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser, die man in Moosach hauptsächlich vorfindet, interessant.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Gutachterausschuss München, Jahresbericht 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Moosach. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in Garching bei München

Immobilien in Garching bei München

Fischer Immobilien

Garching ist eine Stadt im Norden der bayerischen Landeshauptstadt München mit etwa 18.000 Einwohnern. Insbesondere ist Garching durch sein Forschungszentrum international bekannt geworden. Das früher bäuerlich geprägte Dorf ist zu einer Universitätsstadt gewachsen und weist eine hohe Konzentration an wissenschaftlichen Bildungs- und Forschungseinrichtungen auf sowie eine große Vielfalt an kleinen, innovativen Gewerbebetrieben bis hin zu namhaften Großkonzernen. Bezahlbarer Wohnraum, ein schönes Stadtbild, reges Kultur- und Vereinsleben etc. sind exemplarisch für die Attraktivität Garchings. In nur 15 Minuten Fahrt mit der U-Bahn erreicht man von Garching aus den Münchner Stadtteil Schwabing, in 20 Minuten den Marienplatz.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Garching, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2017):

27 Häuser und 53 Eigentumswohnungen standen in Garching zum Verkauf. Im Vorjahresvergleich blieb die Zahl der Wohnungsangebote einigermaßen stabil, die Hausangebote gingen etwas zurück. Preislich legten sowohl Häuser als auch Wohnungen seit dem letzten Jahr um durchschnittlich 10 % zu. Häuser aller Typen waren meist zwischen 125 und 200 m² groß und lagen preislich größtenteils in einem Rahmen von 800.000 bis 1,2 Mio. EUR Kaufpreis. Wohnungen gab es von 30 bis 150 m² Wohnfläche, der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen lag in Garching reichte je nach Objekt von 2.700 EUR pro m² bis 9.200 EUR pro m², der Durchschnittswert lag bei etwa 4.700 EUR pro m². Den vorliegenden Angebotszahlen zufolge kostete eine 60 m² Wohnung in Garching im Schnitt ca. 280.000 EUR, eine 100 m² ca. 515.000 EUR, im Maximalfall wurde für eine ca. 150 m² Wohnung rund 800.000 EUR verlangt.

„Den Einwohnern wird in der Universitätsstadt Garching eine ideale, interessante Wohnumgebung geboten, ebenso wie zahlreiche, gute Arbeitsplätze.“ meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: garching.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Garching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de