Tag Archives: Wohnung verkaufen

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in Starnberg 2017

Immobilien in Starnberg 2017

Rainer Fischer

Die Stadt Starnberg liegt am nördlichen Teil des Starnberger Sees und rund 20 km im Südwesten Münchens. Immobilien sind dort wegen des Wertentwicklungspotenzials und der bevorzugten Lage seit langem sehr gefragt. Die 23.000-Einwohner-Stadt seit Jahren an der Spitze der deutschen Kaufkraftstatistik. Man findet ein breit gefächertes Kulturangebot, Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten oder Sport. Das Umland und der See sind für Einheimische und Urlauber ein beliebtes Erholungsziel.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Starnberg, (Angebotspreise: September 2016 – September 2017):

Häuser in Starnberg:
271 Hausverkaufsangebote wurden im letzten Jahr für Starnberg registriert. Alle Baujahrgruppen seit 1880 waren vertreten, etwa 20 % der Objekte waren neu gebaut (Baujahr 2016+). Was die Kaufpreise anbelangt, gab es eine große Bandbreite, angefangen bei renovierungsbedürftigen Häusern für 400.000 EUR bis hin zu sehr geräumigen teils neu gebauten Villen im hohen einstelligen Millionenbereich. Einfamilienhäuser/Villen mit 100 – 150 m² fanden sich preislich im Schnitt bei etwa 1,1 Mio. EUR, bis 200 m² bei 1,3 Mio. EUR, bis 300 m² bei 2 Mio. EUR. Ab 300 m² fanden sich die meisten Objekte zwischen 2 und 5 Mio. EUR, im Einzelfall reichte der Preis aber auch bis 9 Mio. EUR und darüber hinaus. Doppelhaushälften hatten meist zwischen 150 und 200 m² Fläche und lagen im preislichen Mittel bei 1,1 Mio. EUR. Reihenhäuser kosteten bei 75 bis 140 m² im Schnitt 700.000 EUR, bei 140 bis 170 m² durchschnittlich 900.000 EUR.

Eigentumswohnungen in Starnberg:
Im Wohnungssegment waren im selben Zeitraum insgesamt 151 Objekte offeriert. Etwa 36 % der angebotenen Wohnungen waren neu gebaut (Baujahr 2016+). Bei Neubauwohnungen wurde im Schnitt ca. 8.000 EUR/m² verlangt, bei Wohnungen aus dem Bestand im Schnitt ca. 5.800 EUR/m².
Im allgemeinen Durchschnitt errechnet sich aus den Wohnungsangeboten des vergangenen Jahres für eine 60 m² Wohnung in Starnberg ein Kaufpreis von ca. 340.000 EUR, für eine 100 m² ca. 580.000 EUR. Für Eigentumswohnungen über 150 m², größere Penthäuser etc., war im Schnitt mit etwa 1,4 Mio. EUR zu rechnen, der Spitzenwert lag im letzten Jahr bei ca. 2,7 Mio. EUR.

Grundstücke in Starnberg:
Grundstücke gab es letztes Jahr in Starnberg offiziell 57 zu kaufen, der Quadratmeterpreis erreichte durchschnittlich etwa 1.300 EUR.

„Starnberg sticht nicht nur durch den See und hohe Dichte an luxuriösen Fahrzeugen heraus. Es gibt hier viel zu erleben. Starnberg hat gute Schulen und bietet sehr viele sportliche Aktivitäten.“, sagt der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Immobilienmaklers aus München bzw. Starnberg. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in Taufkirchen bei München

Immobilien in Taufkirchen bei München

Fischer Immobilien

Die 19.000 Einwohner-Gemeinde Taufkirchen liegt rund 8 km südöstlich von München. Hier öffnet sich die Landschaft und es gibt einen freien Blick auf die Alpen. Bedingt durch die Nähe zu München ist aus dem früheren Bauerndorf eine Vorstadt mit zahlreichen Gewerbegebieten und einer städtischen Struktur geworden. Vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich viele Gewerbebetriebe an und ein wirtschaftlicher Aufschwung begann. Taufkirchen ist seit geraumer Zeit ein attraktiver Wohnort. Es gibt eine sehr gute Verkehrsanbindung in Richtung München und auch eine gute Infrastruktur.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Taufkirchen:

Angebotspreise 2016/2017:

Häuser:
75 Verkaufsangebote für Häuser gab es. Darunter 18 Einfamilienhäuser, 10 Doppelhaushälften und 43 Reihen-/Reiheneckhäuser. 14 der angebotenen Häuser waren Neubauobjekte ab dem Baujahr 2016, die übrigen wurden je zur Hälfte in den 1970ern erbaut oder ab 1980 bis 2006. Bei den Häusern aus dem Bestand wurde meist 4.000 bis 6.000 EUR pro m² verlangt, neu gebaute Einfamilienhäuser waren mit durchschnittlich gut 8.000 EUR deutlich teurer angeboten.
Den vorliegenden Zahlen zufolge kosteten Einfamilienhäuser aus dem Bestand meist 650.000 bis 1 Mio. EUR, neu gebaute zwischen 840.000 und 1,28 Mio. EUR, bei etwa 100 bis 180 m² Wohnfläche.
Doppelhaushälften mit 140 bis 180 m² waren in der Mehrzahl der Fälle von 780.000 bis 930.000 EUR zu haben. Und Reihen- sowie Reiheneckhäuser gab es im Bereich 110 – 175 m² zwischen 500.000 und 870.000 EUR, wobei Preis und Wohnfläche nicht unbedingt zusammenhingen, zwei größere Reihenhäuser über 200 m² gab es für 1,1 bzw. 1,3 Mio. EUR.

Wohnungen:
Im Wohnungssegment gab es 104 Verkaufsofferten. Lediglich ein Objekt war als Neubau ausgeschrieben, die meisten waren in den 1970ern und 1990ern gebaut. Preislich gab es jedoch hinsichtlich des Baujahres nur unwesentliche Unterschiede. Wie beim Hausverkauf lag der Quadratmeterpreis auch beim Wohnungsverkauf in Taufkirchen meist zwischen 4.000 und 6.000 EUR, wobei der Durchschnitt sich bei etwa 4.800 EUR/m² einpendelte. Exemplarisch kosteten damit Wohnungen der Größen 60 – 80 m² durchschnittlich rund 355.000 EUR, Wohnungen der Größen 100 – 125 m² rund 500.000 EUR.

Tatsächliche Preise im Frühjahr 2017:

Hier einige Angaben des Immobilienverbands Deutschland für Taufkirchen. Dieser gibt für ein 150 m² Einfamilienhaus bei gutem Wohnwert einen Preis von etwa 807.000 EUR an, für eine 125 m² Doppelhaushälfte etwa 715.000 EUR und für ein 120 m² Reihenmittelhaus etwa 603.000 EUR.
Eigentumswohnungen werden bei gutem Wohnwert gebraucht mit ca. 3.600 EUR pro m² taxiert, neu gebaut mit mittleren 4.950 EUR pro m².

„Taufkirchen im Münchner Südosten ist ein sehr beliebter Wohnort für Jung und Alt. Eine sehr gute Verkehrsanbindung Richtung München, die inzwischen gute Infrastruktur und die Nähe zu Schliersee, Tegernsee, Chiemsee und den Bergen, machen Taufkirchen heute noch interessanter als je zuvor.“, findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, taufkirchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Preisspiegel des IVD mit Zahlen vom Frühjahr „17. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Taufkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für Korrektheit und Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in München Perlach 2017

Immobilien in München Perlach 2017

Rainer Fischer

Perlach liegt im Südosten Münchens und teilt sich im Grunde in drei separate Teile. 1. Den historischen Mittelpunkt bildet Altperlach. Hier findet man noch dörfliche Strukturen mit Bauernhäusern, einige Gebäude stehen unter Denkmalschutz. 2. Daneben findet man Waldperlach, das Anfang des 20. Jhts. als Wochenendsiedlung begann, sich aber schnell entwickelte. Nunmehr ist Waldperlach eine Gegend mit schönen Einfamilienhäusern, aber auch Mehrfamilienhäuser kamen mittlerweile hinzu. 3. Neuperlach wiederum wurde in den 60er Jahren von Beginn an zur Entlastung der Wohnraumsituation in München geplant. Hier findet man vor allem große Wohnsiedlungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Perlach, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise September 2016 – September 2017):

Häusermarkt:
Die Zahl der in Perlach angebotenen Häuser belief sich im letzten Jahr auf 193 Objekte. Dabei lag das Baujahr für fast die Hälfte der offerierten Häuser bei 2016 oder danach. Die mittlere Preissteigerung in den letzten 12 Monaten lag bei neu gebauten Häusern bei etwa 17 %, pro m² Wohnfläche wurde nunmehr durchschnittlich ca. 7.200 EUR/m² verlangt. Demgegenüber legten gebrauchte Häuser nur um ca. 2,5 % zu und kosteten durchschnittlich ca. 6.100 EUR/m². Je nach Häusertyp variierten die Preise natürlich etwas. Im Endeffekt war beim Kauf eines Einfamilienhauses bis 150 m² im Schnitt mit etwa 850.000 EUR Kaufpreis zu rechnen, bis 200 m² mit etwa 1,23 Mio. EUR und über 200 m² mit 1 bis 3 Mio. EUR je nach Objekt. Doppelhaushälften kosteten bis 150 m² durchschnittlich 900.000 EUR, über 150 m² im Schnitt 1 Mio. EUR. In der Sparte Reihenhaus lagen Objekte unter 100 m² bei durchschnittlich ca. 575.000 EUR, bis 120 m² dann bei 715.000 EUR und bis 150 m² schließlich bei ca. 900.000 EUR.

Wohnungsmarkt:
Im Segment Wohnungsverkauf waren zusammengenommen 811 Eigentumswohnungen zum Verkauf angeboten. Auch hier gab es einen hohen Neubauanteil, etwa 40 % der zum Verkauf stehenden Wohnungen waren ab dem Jahr 2016 gebaut. Beim Großteil der Objekte handelte es sich um Etagenwohnungen, rund 5 % waren Maisonttewohnungen, 3 % Penthäuser. Im allgemeinen Durchschnitt lagen die Quadratmeterpreise im Bereich Eigentumswohnung Perlach bei gut 6.000 EUR. Exemplarisch war damit beim Kauf einer 60 m² Wohnung mit einem durchschnittlichen Preis von etwa 365.000 EUR zu rechnen, bei einer 80 m² Wohnung mit etwa 475.000 EUR und bei einer 100 m² Wohnung mit etwa 650.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise:
Betrachtet man jetzt die Zahlen und Immobilienpreise der tatsächlichen Verkäufe in 2016, so zählt man 386 Verkäufe von gebrauchten und 504 neu gebauten Eigentumswohnungen, was einen Zuwachs von insgesamt ca. 30 % gegenüber 2015 bedeutet ist. Außerdem wurden 104 Häuser und 30 Grundstücke verkauft. Bewertet man Perlach pauschal als mittlere Wohnlage, was natürlich nicht absolut korrekt ist, da ein Teil sicher als gute Wohnlage zählt, so ergeben sich folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise: 60er und 70er Baujahre: 4.700 EUR/m²; 80er: 5.050 EUR/m²; 90er 3.150 EUR/m²; 2000er: 5.900 EUR/m²; Neubau 6.900 EUR/m².

„Spricht man über Perlach, dann meint man eigentlich entweder Altperlach, Neuperlach oder Waldperlach, denn dahinter verbergen sich jeweils ganz verschiedene Wohnlagen. Jede davon hat ihr Zielpublikum und überall werden Immobilien gerne gekauft. Das PEP ist selbstverständlich das Zentrum dieses Stadtteils.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Gutachterausschuss München Jahresbericht 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Perlach. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport – München Solln 2017

Immobilienreport - München Solln 2017

Rainer Fischer

Solln zählt ca. 20.000 Einwohner und ist der südlichste und höchst gelegene Stadtteil von München. Der Stadtteil ist an das Verkehrsnetz durch die S7 Richtung Wolfratshausen, die S20 und S27 Richtung Deisenhofen angeschlossen. Mit dem Bau der Isartalbahn 1890 wurde das Dorf Solln ein beliebter Ausflugsort der Städter, und Ende 1938 zu München eingemeindet. Nach dem 2. Weltkrieg wurden Lücken in der Villenkolonie mit modernen Mehrfamilienhäusern wieder geschlossen. Das Bild wird vorwiegend von Einfamilienhäusern und Villen geprägt, vor allem Alt-Solln ist eine der exklusiven Wohngegenden Münchens. In den 60er Jahren entstand das Viertel „Parkstadt Solln“, das im Gegensatz dazu eine dichte Hochhausbebauung aufweist.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Solln, (Angebotspreise, statistische Mittelwerte August 2016 bis August 2017):

Häusermarkt Solln:
Unter der Rubrik Hausverkauf München Solln wurden im letzten Jahr insgesamt 128 Verkaufsangebote gezählt, der Anteil an neu gebauten Häusern mit Baujahr 2016+ erreichte eine Quote von ca. 40 %. Preislich wiesen Neu- und Bestandsbauten im Mittel nur geringe Unterschiede auf, wobei es sowohl bei älteren wie auch neueren Häusern Objekte mit hohen und niedrigen Preisen gab. Die Preise im Segment Einfamilienhaus präsentierten sich bei Häusern unter 200 m², einige wenige Ausnahmen ausgenommen, in einem Bereich zwischen 1,4 und 3 Mio. EUR, über 200 m² bis hin zu größeren Objekten mit 550 m² zwischen 1 und 5,4 Mio. EUR, im Durchschnitt für ca. 2,6 Mio. EUR. Große Luxusvillen bis ab 600 m² bis 1.000 m² und mehr lagen preislich bei üppigen 10 bis 20 Mio. EUR.
Doppelhaushälften erreichten bei 100 bis 150 m² durchschnittlich 1 Mio. EUR, bis 220 m² war dann mit durchschnittlich 1,38 Mio. EUR zu rechnen. Und Reihen- sowie Reiheneckhäuser kosteten bei 100 – 140 m² im Mittel etwa 765.000 EUR und bis 180 m² dann etwa 1,1 Mio. EUR.

Wohnungsmarkt Solln:
Unter der Rubrik Eigentumswohnung Solln gab es 481 Verkaufsangebote, wobei der Neubauanteil (Baujahr ab 2016) etwa 30 % betrug. Neubauwohnungen kosteten in den Angeboten durchschnittlich 8.400 EUR pro m² Wohnfläche, bestehende Wohnungen dagegen bei durchschnittlich 6.600 EUR pro m².
Unabhängig vom Baujahr betrachtet wurde in Solln exemplarisch für eine 60 – 80 m² Wohnung rund 440.000 EUR verlangt, für eine 100 – 120 m² Wohnung rund 790.000 EUR. Große Luxuswohnungen ab 200 m² lagen in den Angeboten bei durchschnittlich ca. 2 Mio. EUR, im Maximalfall bei 3,5 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Die tatsächlichen Verkaufszahlen und Immobilienpreise zu Solln in 2016: 153 gebrauchte Eigentumswohnungen und 92 Neubauwohnungen wurden mit einem Gesamtumsatz von 108 Mio. EUR in München Solln verkauft. Auch wurden 39 Einfamilienhäuser verkauft. Ganz grob betrachtet lagen die Preise in Solln zwischen EUR 5.700 EUR (gute Wohnlage, Baujahr 1970-79) und 9.550 EUR (Neubau, sehr gute Wohnlage) pro Quadratmeter. Dies sind natürlich nur Richtwerte. Eine genaue Wertermittlung des Immobilienpreises erhält man über einen Sachverständigen oder einen Immobilienmakler für München Solln.

Solln gehört seit jeher zu den begehrten Stadtlagen Münchens. Das zeigt sich natürlich auch in den Kaufpreisen von Eigentumswohnungen, Häusern und Grundstücken. Egal ob Prinz-Ludwig-Höhe oder Altsolln, es gibt überall schöne Ecken.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Solln. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport München Obersendling

Immobilienreport München Obersendling

Rainer Fischer

Der Münchner Stadtteil Obersendling ist mit dem Begriff Mischgebiet recht gut beschrieben, denn er ist prinzipiell ein Industriestandort mit vielen Wohnquartieren. Jedoch erlebt der Stadtteil seit geraumer Zeit einen Wandel: Die Industrie- und Gewerbearbeitsplätze verschwinden mehr und mehr und ermöglichen Platz für moderne Bürogebäude und neue Wohnanlagen. In Obersendling findet man wichtige Gewerbe- und Industriegebiete. Vor allem Siemens ist hier groß vertreten. Daneben gibt es zahlreiche weitere Klein- und Mittelstandsbetriebe. Die Wohngebiete sind in diese Industrie- und Gewerbegebiete eingegliedert, zum Teil handelt es sich um ältere Wohnquartiere und Genossenschaftsbauten.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Obersendling (Angebotspreise Aug. 2016 – Aug. 2017):

Häusermarkt Obersendling:
Im letzten Jahr gab es für Obersendling 28 Hausverkaufsangebote. Knapp die Hälfte der Häuser waren Reihen- oder Reiheneckhäuser, die übrigen Doppelhaushälften, Mehrfamilienhäuser und in geringerer Zahl Einfamilienhäuser oder Villen. Preislich lagen Reihen- bzw. Reiheneckhäuser bei durchschnittlich ca. 650.000 EUR, wobei im Einzelfall auch bis zu 1,3 Mio. EUR verlangt wurden. Doppelhaushälften hatten im statistischen Durchschnitt ca. 180 m² Fläche und kosteten rund 1,23 Mio. EUR. Kleinere Mehrfamilienhäuser mit 200 bis ca. 320 m² lagen preislich im Bereich 1 – 2 Mio. EUR, größere waren ohne Preisangaben. Und Häuser der Kategorie Einfamilienhaus/Villa waren von 870.000 bis 2,5 Mio. EUR angeboten, durchschnittlich war bei 200 m² mit etwa 2 Mio. EUR zu rechnen.

Wohnungsmarkt Obersendling:
Auf dem Wohnungsmarkt waren 325 Objekte angeboten, von denen gut ein Drittel mit Baujahr ab 2016 neu gebaut waren. Preislich bewegten sich die Neubauwohnungen bei durchschnittlich 7.700 EUR pro m² Wohnfläche, für bestehende Wohnungen ergaben sich durchschnittlich Werte um die 6.350 EUR pro m². Abhängig von der Wohngröße betrachtet wurde für Wohnungen aus dem Segment 60 bis 80 m² im Schnitt etwa 460.000 EUR verlangt, für Wohnungen aus dem Segment 100 bis 120 m² durchschnittlich 800.000 EUR und für Wohnungen über 150 m² durchschnittlich 1,36 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise:
Obersendling bietet in seinem Gebiet überwiegend mittlere Wohnlagen, wobei es auch Gebiete mit guten Wohnlagen gibt. Im Folgenden finden Sie Angaben zu Quadratmeterpreisen, wie sie der Gutachterausschuss München im Jahr 2016 bei realen Kaufabschlüssen in mittleren Wohnlagen, die Obersendling entsprechen, festgestellt hat. Die Preise werden in Abhängigkeit zum Baujahr wiedergegeben: Für Wohnungen mit Baujahr 1950-59: ca. 5.100 EUR: 1970-79: ca. 4.700 EUR, 2000-2012: 5.900 EUR, Neubau: ca. 6.900 EUR. Bei den Angaben handelt es sich um reine Durchschnittspreise. Konkrete Objekte können davon natürlich abweichen.

„Obersendling hat sich von ,Siemens-Stadt“ zu ,Nord-Solln“ gemausert. Obersendling ist nunmehr sicherlich als eine gute Wohnlage anzusehen“ findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. Obersendling. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in der Maxvorstadt München 2017

Immobilien in der Maxvorstadt München 2017

Rainer Fischer

Die Maxvorstadt ist ein Stadtteil mit Tradition und Kultur. Sie bietet Immobilien in Bestlage und ist sehr gefragt. Inmitten Münchens liegt die Maxvorstadt zwischen Odeonsplatz und Karlsplatz, berührt südöstlich die Altstadt, im Osten und Norden den Englischen Garten sowie Schwabing, im Westen Neuhausen. Die Zahl der Einrichtungen im künstlerischen und kulturellen Bereich, Museen und Sammlungen liegen heute über dem Durchschnitt, dazu kommen zahlreiche Bildungseinrichtungen wie die Ludwig-Maximilians-Universität, die Technische Universität usw. Seit der Jahrtausendwende verwandeln sich zahlreichen Industrie- und Gewerbeareale in der Maxvorstadt in Wohnungen und Büros.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Maxvorstadt (Angebotspreise Juli 2016 – Juli 2017):

In der Hauptsache werden in der Maxvorstadt Eigentumswohnungen angeboten. In den letzten 12 Monaten waren es insgesamt 421 Objekte in diesem Segment. Zum Verkauf inseriert waren 375 Etagenwohnungen, 2 Erdgeschosswohnungen mit Garten, 13 Dachterrassenwohnungen, 15 Penthäuser und 16 Maisonettes. Der Neubauanteil (Baujahr ab 2016) bei Eigentumswohnungen in der Maxvorstadt lag bei etwa 20 %. Preislich lagen Neubauwohnungen durchschnittlich auf einem Niveau von ca. 12.900 EUR pro m² Wohnfläche, Wohnungen aus dem Bestand bei durchschnittlich 9.750 EUR. Exemplarisch musste man beim Kauf einer 60-80 m² Wohnung mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von etwa 650.000 EUR rechnen, bei 100-120 m² mit etwa 1,2 Mio. EUR, bei 150-200 m² mit durchschnittlich gut 2 Mio. EUR. Häuser wurden nur in sehr geringem Umfang offeriert, insgesamt 20 Angebote wurden verzeichnet. Daher sind Preisangaben dazu auch entsprechend unzuverlässig. Bei Einfamilienhäusern beginnen die Preise im Regelfall bei etwa 800.000 EUR und reichen bis etwa 3 Mio. EUR. Große Mehrfamilienhäuser waren bei 1.000 bis 2.000 m² Wohnfläche für Beträge zwischen 8 und 20 Mio. EUR angeboten.

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Im Jahr 2016 fand der Verkauf von 310 bestehenden Wohnungen, 191 neuen Wohnungen, 2 Einfamilienhäusern, 20 Mehrfamilienhäusern und 7 Gewerbebauten statt. In Münchens guten zentral gelegenen Lagen, wo sich die Maxvorstadt einordnen lässt, wurden für neue Wohnungen 2016 im Schnitt etwa 11.800 EUR/m² verlangt, und für wiederverkaufte Objekte lag der Preisbereich zwischen 6.800 EUR und 9.150 EUR/m². Es gibt jedoch Preisschwankungen nach oben und unten von bis zu 20 % zu berücksichtigen.

„Die Maxvorstadt stellt für viele eine traumhafte Lage dar, was Wohnen in der Stadt betrifft. Deshalb sind die Preise in den letzten Jahren auch stark angestiegen und ein guter Münchner Makler kann nun für einen Eigentümer einen hohen Verkaufspreis erreichen.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Fischer Immobilien vom Rotkreuzplatz in München.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. München Maxvorstadt. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Wohnungspreise in der Altstadt München

Wohnungspreise in der Altstadt München

Rainer Fischer

Die Altstadt bildet den Kern des kulturellen Lebens in München. Doch vor allem ist die Altstadt für die vielen Geschäfte, Shopping-Angebote, Restaurants und Cafes bekannt. Fast das gesamte Gebiet der Altstadt findet sich in der Denkmalliste Bayerns. Erwartungsgemäß ist Wohnraum hier rar und im Regelfall auch im oberen Preissegment. Wir haben für Sie den Immobilienmarkt in der Altstadt München recherchiert.

Der überwiegende Teil der Immobilienangebote in der Münchner Altstadt entfällt bereits aus baulichen Gründen auf Eigentumswohnungen. Häuser sind nur in sehr unwesentlichem Rahmen ein Thema, allenfalls als Gewerbegebäude; Grundstücke ebenso. Schauen wir daher also den Markt für Eigentumswohnungen in der Altstadt München etwas näher an. 137 Eigentumswohnungen waren im letzten Jahr auf dem Markt verfügbar, die meisten davon Etagenwohnungen, doch auch einige Maisonettes, Dachterrassenwohnungen und Penthäuser waren dabei. Derzeit steigen die Immobilienpreise in München jährlich um etwa 10 %, das ist in diesem Umfang auch in etwa auf die Altstadt übertragbar. Im untersuchten Zeitraum von August 2016 bis August 2017 wurde im Bereich Eigentumswohnung Altstadt München im Schnitt ein Quadratmeterpreis von 11.700 EUR verlangt.

Unterteilt in einzelne Wohngrößen lässt sich feststellen, dass der Quadratmeterpreis durchschnittlich mit der Wohngröße zunimmt. Hier ein paar Orientierungswerte über die Preislage abhängig von der Wohnfläche in der Altstadt München:

Bei 30 bis 50 m² lag der Angebotspreis für Wohnungen im Schnitt bei 250.000 EUR und 5.900 EUR pro m²; bei 60 bis 80 m² lag der Kaufpreis bei durchschnittlich 565.000 EUR, der Quadratmeterpreis bei ca. 8.400 EUR. Im Bereich 100 bis 120 m² wurde für eine Wohnung rund 1 Mio. EUR verlangt, der Quadratmeterpreis bewegte sich bei ca. 9.500 EUR. Ab 200 m² lag der durchschnittliche Kaufpreis bei über 4 Mio. EUR, der Quadratmeterpreis bei durchschnittlich 14.700 EUR

Tatsächliche Verkaufszahlen 2016:

Nun zu den wirklich erfolgten Verkäufen im Jahr 2016 und den Preisen in der Altstadt. Die Zahlen sind dem Jahresbericht des Gutachterausschusses München entnommen. Hier wurden Verkäufe von 2 Mehrfamilienhäusern, 8 Gewerbeimmobilien sowie 60 Eigentumswohnungen in der Altstadt registriert. Preise werden nicht direkt angegeben, lassen sich aber über gezahlte Preise in bestimmten Wohnlagen erschließen. Die Altstadt wird dabei als gute zentrale Wohnlage eingestuft. In solchen Wohnlagen wurde für Eigentumswohnungen, die um das Jahr 1900 gebaut wurden (Altbau) ein durchschnittlicher Quadratmeterpreis von 8.800 EUR pro m² erzielt, für Wohnungen aus den 1960er Jahren durchschnittlich 7.200 EUR pro m², für fast neue Wohnungen gut 9.000 EUR pro m² und neu gebaute Wohnungen erzielten sogar mittlere 11.800 EUR pro m².

„Immobilien in der Münchner Altstadt sind nicht erst seit gestern äußerst gefragt. Gerne kaufen sich hier finanzstarke Nichtmünchner ein und sichern sich ein werthaltiges Investment in der Bayernmetropole. Speziell Dachterrassenwohnungen in der Münchner Altstadt sind sehr begehrt.“, sagt der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. München Altstadt. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht für München Hasenbergl

Immobilienbericht für München Hasenbergl

Fischer Immobilien

Das Hasenbergl im Norden Münchens hatte in der Zeit vor der Jahrtausendwende noch eher das Image eines sozialen Brennpunkts. Seither hat sich vieles geändert und man kann dort gut wohnen. Eine Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und eine Reihe guter Einkaufsmöglichkeiten wurde geschaffen, die Wohnqualität wurde in der jüngeren Vergangenheit stark aufgewertet. Grünflächen und Erholungsflächen wurden geschaffen. Auf dem Immobilienmarkt haben sich die Angebotszahlen für Wohnungen und Häuser in etwa auf Vorjahresniveau gehalten, waren erwartungsgemäß deutlich teurer im Vergleich zum letzten Jahr.

2016/17 – Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Hasenbergl (Angebotspreise, statistische Mittelwerte):

Von Juli 2016 bis Juli 2017 wurden im Bereich Wohnungsverkauf München Hasenbergl 92 Objekte angeboten, im Bereich Hausverkauf München Hasenbergl waren es 41 Objekte, wobei hier mit 29 die Mehrzahl der Objekte im Bereich Neubau/Baujahr 2016+ zu verorten waren. Die Preise Einfamilienhäuser im Hasenbergl lagen bei durchschnittlich EUR 840.000,-. Doppelhaushälften (Bereich Hausverkauf München Hasenbergl) wurden bei größerer durchschnittlicher Wohnfläche für im Mittel EUR 1.000.000,- angeboten (bei den diesjährigen Angeboten höherer durchschnittlicher Quadratmeterpreis als Einfamilienhäuser). Beim Wohnungsverkauf München Hasenbergl lag der durchschnittliche Angebotspreis (Immobilienpreise München) bei gebrauchten Wohnungen bei ca. EUR 5.630,- pro m², beim Segment Wohnungsverkauf München Hasenbergl Neubauobjekte lagen die Angebote bei ca. EUR 6.050,- pro m². Die überwiegende Zahl der Wohnungsangebote entfiel auf Etagenwohnungen, nur eines auf ein Penthaus und eines auf eine Maisonettewohnung.

Tatsächliche erzielbare Preise in München Hasenbergl für 2016:
Zur Orientierung können hier Vergleichspreise für andere mittlere Wohnlagen in München dienen. Beim Wohnungsverkauf startete der Quadratmeterpreis bei durchschnittlichen 4.650 EUR/m² bei Wohnungen aus den 60er Jahren und endete bei 6.900 EUR/m² bei neu gebauten Wohnungen. Häuser, hier am Beispiel Doppelhaushälfte, bewegten sich bei 795.000 – 960.000 EUR im Gebraucht-Segment, erreichten 1 Mio. EUR bei Neubauten (Wohnfläche im Schnitt zwischen 110 und 145 m²).

„Das Hasenbergl hat sich in den letzten 20 Jahren gut entwickelt. Es wurde viel neu gebaut und ältere Gebäude wurden renoviert. Besonders hervorzuheben sind die teilweise großzügigen Grünflächen zwischen den Anlagen“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise für München Hasenbergl aus den Statistiken des Jahresberichts 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienmarktbericht München Schwabing 2017

Immobilienmarktbericht München Schwabing 2017

Rainer Fischer

Schwabing kennt in Deutschland irgendwie jeder. Man verbindet damit Münchens Mitte, den Englischen Garten, ein großes Angebot an Bars und Kneipen, Shopping. Der positive Ruf, der durch die Künstlerszene um 1900 begann hat sich, wenn auch gewandelt, bis heute gehalten. Die Villen, Bürgerhäuser und Jugendstilfassaden sind bezeichnend. Einige Straßen bieten eine ruhige und schöne Wohnumgebung, in anderen Bereichen, wie zum Beispiel der Leopoldstraße geht es durchaus lebhaft zu. Gegenwärtig lassen zahlreiche Immobilienbesitzer ihre Immobilien in Schwabing renovieren bzw. sanieren, manche lassen auch abreißen und neu bauen. Die stete Nachfrage nach Immobilien in Schwabing gleicht das allerdings nicht aus.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Schwabing, (Durchschnittliche Angebotspreise für Juli 2016 – Juli 2017):

701 gebrauchte Eigentumswohnungen wurden in Schwabing offeriert, davon waren 8 mit Garten, 22 hatten eine Dachterrasse, 23 waren im Penthousestil und 15 waren auf zwei Ebenen (Maisonette). Der durchschnittliche Quadratmeterpreis der angebotenen gebrauchten Eigentumswohnungen lag bei EUR 8.850,-. Natürlich gingen die Immobilienpreise und Quadratmeterpreise weit auseinander. Was im Einzelnen erzielt wurde, kann nicht nachgeprüft werden. Im Segment Neubauwohnungen wurden in Schwabing 102 Objekte angeboten. Hier lag der Mittelwert bei einem Quadratmeterpreis von EUR 8.084,-. Doppelzählungen können leider nicht ausgeschlossen werden.

Im Bereich der Hausverkäufe gab es 30 Angebote, 8 davon waren Einfamilienhäuser, 6 Doppelhaushälften, 4 Reihenhäuser und 11 Mehrfamilienhäuser. Die Preise für Häuser verhielten sich je nach Objekt sehr unterschiedlich und lassen sich nicht generell einordnen. Im reinen Durchschnitt betrachtet wurde für Einfamilienhäuser bei 283 m² Wohnfläche etwa 2,4 Mio. EUR verlangt, bei Mehrfamilienhäusern bei 500 m² Wohnfläche durchschnittlich 2,7 Mio. EUR.

Offizielle Verkaufszahlen aus dem Jahr 2016:

In 2016 wurden in Schwabing insgesamt 588 gebrauchte Eigentumswohnungen und 402 Neubauwohnungen verkauft. Gegenüber 2015 gab es damit wieder rund 10 % mehr Verkäufe. Hinzu kommen noch 27 Verkäufe von Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern, sowie 13 Grundstücksverkäufe. Preislich lag die Mehrheit bei den Eigentumswohnungsverkäufen wohl zwischen EUR 5.700,- (gute Wohnlage, Bj. 1980-89) und EUR 9.150,- pro m² (Beste Lage, 2000 – 2012). Neubauwohnungen und Luxuswohnungen wurden natürlich auch zu deutlich höheren Preisen verkauft.

„Schwabing ist natürlich nicht gleich Schwabing. Die Immobilienpreise in der Nähe der Universität sind natürlich höher als diejenigen in Nordschwabing. Auch die Bauart und das Baujahr spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Preise muss man immer sehr individuell betrachten und berechnen.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Schwabing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport: München Harlaching

Immobilienreport: München Harlaching

Rainer Fischer

Harlaching ist ein Stadtteil am südlichen Ende Münchens. Als Wohngebiet ist Harlaching sehr beliebt, es gibt hier zahlreiche Grünanlagen und Naturgebiete, sowie den Tierpark Hellabrunn. Im Nordwesten Alt-Harlachings, in Neuharlaching, begann die Bebauung um das Jahr 1920. Es entstanden einfache Eigenheime gemeinnützige Geschosswohnungen. Ab den 70er Jahren wurde die Bebauung Harlachings beständig dichter, abgerissene Ein- und Zweifamilienhäuser wurden durch Anlagen mit Eigentumswohnungen ersetzt. Alt-Harlaching nebst Menterschwaige ist nunmehr ein repräsentatives und weiträumiges Villenviertel. Hier sind die Mietpreise in München mit am höchsten.

Immobilienmarkt Harlaching: Von Juni 2016 bis Juni 2016 wurden insgesamt 270 Eigentumswohnungen in Harlaching inseriert, 19 davon waren Penthäuser, 20 Maisonettes und 4 Gartenwohnungen. Der Quadratmeterpreis der Angebote lag bei EUR 7.855,- im Mittel für Bestandsimmobilien, Neubauwohnungen in Harlaching lagen bei EUR 9.821,- pro Quadratmeter (99 Neubauobjekte). Dies sind die Preise der angebotenen Eigentumswohnungen in Harlaching aller Wohnungen ohne jeglichen weiteren Filter wie Baujahr, Umgebungskriterien und Ausstattung. Zusätzlich wurden 36 Häuser offeriert bei einem durchschnittlichen Preis pro m² Wohnfläche von ca. EUR 8.250,-.

Jetzt ein Blick auf die Verkaufszahlen, die allerdings nur nach dem Stadtbezirk Untergiesing-Harlaching sortierbar waren: Im Immobilienjahr 2016 wurden 365 bestehende Wohnungen in Untergiesing und Harlaching verkauft; 41 Neubaueigentumswohnungen wurden notariell beurkundet. Somit liegen die Verkaufszahlen etwa 17 % unter dem Vorjahr, welches insgesamt mit 491 Wohnungsverkäufen endete. Weiterhin gab es im Jahr 2016 insgesamt 14 Grundstücksverkäufe in Untergiesing-Harlaching und 29 Einfamilienhäuser wurden verkauft. Außerdem wechselten 9 Mehrfamilienhäuser den oder die Besitzer.

„Harlaching ist traditionell ein Wohnort von Gutverdienern, die lieber im Grünen leben wollen, als in der Innenstadt. Tierpark, Isarhochufer, Perlacher Forst – Harlaching ist umgeben von Grün. Auch die U-Bahn reicht mittlerweile bis zum Mangfallplatz – ein großes Plus.“, meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de; immobilienscout24.de, Immobilienpreise bzw. Quadratmeterpreise: Statistikprogramm IMV Marktdaten GmbH, Analyse Immobilienmakler-Büro Fischer, München; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Der Immobilienbericht ist nur eine allgemeine Richtschnur angesehen werden und kein Ersatz für eine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München Harlaching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de