Tag Archives: Wirtschaftsmagazin

Wirtschaft Handel Maschinenbau

FOCUS BUSINESS: Sparda-Bank München unter Deutschlands TOP-50-Arbeitgebern

Aktuelle Studie zu „Deutschlands 1.000 besten Arbeitgebern 2018“ veröffentlicht – Sparda-Bank München eG in ihrer Branche auf Platz eins – Zusätzliche Auszeichnungen in den Kategorien Arbeitsklima, Karriere und Gesund und Fit

München – In seiner jüngst herausgegebenen Studie kürte das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS „Deutschlands 1.000 beste Arbeitgeber“. Im Branchenranking „Banken und Finanzdienstleistungen“ besetzt die Sparda-Bank München Platz eins und erhielt Auszeichnungen in den Kategorien Arbeitsklima, Karriere und Gesund und Fit. Insgesamt erzielte die Sparda-Bank München Platz 42 und zählt damit zu den TOP-50-Arbeitgebern in Deutschland. Die Platzierungen sowohl im Gesamt- als auch im Branchenranking bestätigen die gelebte Unternehmenskultur der Achtsamkeit der Bank. Ihre Mitarbeiter werden nicht als Ressourcen betrachtet, sondern vielmehr als Individuen mit Talenten, die es zu fördern gilt.

Das Hamburger Unternehmen Statista GmbH ermittelte gemeinsam mit den Partnern XING SE und Kununu GmbH im Auftrag von FOCUS BUSINESS zwischen Juli und Dezember 2017 die Unternehmen, bei denen Mitarbeiter ihre Wünsche und Bedürfnisse realisieren können, und ernannte sie zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Dabei wurden insgesamt 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen aus unterschiedlichen Bewertungskanälen – Online-Access-Panels, XING-Befragungen, Ergebnisse der Bewertungsplattform Kununu sowie Vorjahresdaten – ausgewertet. Der anschließend errechnete Score eines jeden Unternehmens sorgte für eine entsprechende Platzierung im Gesamtranking „Deutschlands 1.000 beste Arbeitgeber“.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung durch FOCUS BUSINESS“, erklärt Hermann Busch, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank München. „Sie belegt, dass wir als Genossenschaftsbank nicht nur das Wohl unsere Mitglieder, sondern auch stets das unserer Mitarbeiter im Blick haben. Sie sind das Gesicht unserer Bank für die Kunden, daher setzen wir uns konstant für ihre individuelle Förderung ein.“

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(30.6.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit 294.659 Mitgliedern, 47 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 7,4 Milliarden Euro (per 30.06.2017).

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2017 wurde die Sparda-Bank München zum zehnten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Auszeichnung hat die Bank auch den Sonderpreis für ihre betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. Zudem hat sie im Herbst 2016 für ihre ganzheitliche Gesundheitsstrategie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements den ersten Deutschen Personalwirtschaftspreis Gesundheit erhalten.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Computer IT Software

„BUSINESS today“ präsentiert Top-Firmen zwischen Alb und Bodensee

Die Sommer-Ausgabe von „BUSINESS today“ berichtet über Weltkonzerne und Mittelständler im wirtschaftsstarken Südwesten

"BUSINESS today" präsentiert Top-Firmen zwischen Alb und Bodensee

Titel des Magazins BUSINESS today Ausgabe Nord mit 52 Seiten.

Ravensburg, Juli 2014 – Die aktuelle Ausgabe des regionalen Wirtschafsmagazins „BUSINESS today“ von Schwäbisch Media stellt Weltunternehmen sowie innovative Mittelständler aus der Region vor, deren größte Ressource Erfindergeist und Fleiß sind. Mit einer Auflage von 28.000 Exemplaren bietet das Anfang Juli erschienene Quartalsmagazin, unterteilt in zwei Ausgaben für die Kreise Allgäu, Bodensee, Oberschwaben sowie Ulm, Neu-Ulm und Biberach Alb-Donau, wirtschaftsinteressierten Lesern aktuelle Nachrichten, Hintergründe, Unternehmensporträts und Service-Themen.

In den Rubriken Finanzen, Energie, Dienstleistung und Service werden Themen wie die Diskussion zum Mindestlohn und der Fachkräftemangel in der Region behandelt. Finanzexperten erklären wie optimierte Ratingraten die Kredit-Konditionen für Unternehmen positiv beeinflussen. Das Dienstleistungs-Special zeigt Lösungen auf, die der IT-Bereich für individuelle Aufgabenstellungen parat hält. „BUSINESS Kultur“, „BUSINESS Lebensläufe“ und „BUSINESS-Lifestyle“ ergänzen die wirtschaftlichen Themen durch Porträts von Künstlergruppen, Unternehmen und den Personen dahinter. „Durch die Herausgabe von „BUSINESS today“, informieren wir über interessante Wirtschaftsthemen und bieten den Unternehmen der Region eine Plattform, um sich zu präsentieren“, sagt Dr. Sabathil, Geschäftsführer von Schwäbisch Media.

Neben „BUSINESS today“ porträtiert Schwäbisch Media einmal jährlich Arbeitgeber aus der Region in „BUSINESS profile“ und hält die Verbraucher und Arbeitnehmer regelmäßig im Wirtschaftsteil der Schwäbischen Zeitung über aktuelle wirtschaftliche Themen und Entwicklungen auf dem Laufenden.

„BUSINESS today“ erscheint seit mehr als zehn Jahren einmal pro Quartal und ist für 3,90 Euro in allen Geschäftsstellen von Schwäbisch Media sowie über die Hotline 0751/2955-5888 erhältlich. Ein einmaliges kostenloses Probeexemplar kann über www.business-2day.de angefordert werden.

Quelle: Schwäbisch Media Bildquelle:kein externes Copyright

Schwäbisch Media mit Sitz in Ravensburg ist eines der führenden Medienhäuser in Baden-Württemberg und beschäftigt rund 900 fest angestellte, 3.000 freie Mitarbeiter und 5.000 Zusteller. Das Unternehmen deckt mit seinem Portfolio die ganze Bandbreite der Medien und mediennahen Dienstleistungen ab und setzt inhaltlich auf regionale und lokale Informationen für seine Leser, Zuschauer, Hörer, Internetnutzer und Werbepartner. Kernprodukt ist die Schwäbische Zeitung – mit rund 170.000 Exemplaren die größte regionale Abonnement-zeitung Baden-Württembergs. Zum Medienmix gehört zudem das Tageszeitungs-Portal Schwäbische.de einschließlich mobiler Anwendungen, Deutschlands größte regionale Privatsendergruppe Regio TV, zahlreiche Special-Interest-Magazine sowie Tochterunternehmen für Briefzustellung und Beteiligungen an Radiosendern. Das Medienhaus verlegte 2013 seinen Hauptsitz nach Ravensburg und treibt dort die Verzahnung der einzelnen Medien unter der Dachmarke Schwäbisch Media weiter voran.

Schwäbisch Media
Verena Rausch
Karlstraße 16
88212 Ravensburg
+49 751 2955 1034
v.rausch@schwaebisch-media.de
http://www.schwaebisch-media.de

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
0711/9789337
froehler@postamt.cc
http://www.presseforum.cc/schwaebischmedia

Computer IT Software

Network-Karriere und Wissen + Karriere berichten regelmäßig über Prof. Dr. Lothar Seiwert

Europas größte Wirtschafts-Zeitung für den Direktvertrieb und das Magazin für Persönlichkeitsentwicklung kreieren Lesernutzen mit dem „Seiwert-Tipp“

Network-Karriere und Wissen + Karriere berichten regelmäßig über Prof. Dr. Lothar Seiwert

Der Seiwert-Tipp von Prof. Dr. Lothar Seiwert auf Network-Karriere

Einmal wöchentlich verschickt Europas führender Experte für das neue Zeit- und Lebensmanagement einen Newsletter an über 40.000 Empfänger. In kurzen, prägnanten Tipps inspiriert er so Tausende Leser dazu, mehr aus ihrem Leben zu machen und mit ihrer Zeit verantwortungsvoll umzugehen. Dieses persönliche Erfolgscoaching haben die beiden Magazine „Network-Karriere“ und „Wissen + Karriere“ zum Anlass genommen, die Inhalte auch für Ihre Leser aufzubereiten.

Network-Karriere ist Europas größte Wirtschafts-Zeitung für den Direktvertrieb und berichtet täglich online über aktuelle Themen aus dem Direktvertrieb sowie umfangreiche Lesernutzenthemen. Das Magazin erscheint monatlich sowohl als Print- als auch als Online-Ausgabe. Wissen + Karriere ist ein Magazin für Persönlichkeitsentwicklung, Motivation sowie Aus- und Weiterbildung und ist sechsmal im Jahr als Druckversion erhältlich.

Daniela Hillers, Redakteurin der Network-Karriere, zeigt sich erfreut über den zusätzlichen Mehrwert, den die beiden Magazine für sich nutzen können: „Die Seiwert-Tipps der Woche erreichen bereits ein sehr großes Publikum – durch die Veröffentlichung auf unseren Online-Portalen möchten wir unseren Lesern einen zusätzlichen Nutzen bieten. Die Tipps von Herrn Seiwert über ein gelungenes Zeit- und Lebensmanagement lassen sich sehr gut auf Wirtschaft und Business aber auch auf die eigene, ganz persönliche Entwicklung übertragen. Herr Seiwert schreibt praxisnah und weiß genau, wovon er spricht – das werden auch unsere Leser zu schätzen wissen.“

Die Seiwert-Tipps der Woche lassen sich bei beiden Magazinen online unter dem Menüpunkt „Lesernutzen“ erreichen.

Mehr Informationen zu Prof. Dr. Lothar Seiwert unter www.Lothar-Seiwert.de
Mehr Informationen zu Network-Karriere unter www.network-karriere.de
Mehr Informationen zu Wissen + Karriere unter www.wissen-karriere.de

Wer sich mit den Themen Zeitmanagement und Work-Life-Balance beschäftigt, kennt Prof. Dr. Lothar Seiwert. Seit über 30 Jahren begeistert der von der Zeitschrift Focus als „Deutschlands führender Zeitmanagement-Experte“ betitelte Redeprofi auf internationalen Veranstaltungen. Das, was er macht, macht er mit System und sensibilisiert in seinen nachhaltigen Vorträgen für das Kostbarste, das wir besitzen: unsere Zeit. Millionen Menschen weltweit haben von ihm durch Vorträge, Fernsehauftritte, Pressekolumnen und Bücher gelernt, mit ihrer Zeit besser umzugehen. Mehr als 400.000 Zuhörer haben ihn bei Veranstaltungen in Europa, Asien und den USA als Speaker erlebt.

Als Bestsellerautor und Business-Speaker wurde Lothar Seiwert vielfach ausgezeichnet. U.a. erhielt er den Benjamin-Franklin-Preis („Bestes Business-Buch des Jahres“), den Internationalen Deutschen Trainingspreis, den Life Achievement Award und den Conga-Award als bester Business-Speaker der Deutschen Veranstaltungsbranche. Die German Speakers Association (GSA) ehrte ihn mit der Aufnahme in die „Hall of Fame“ der besten Vortragsredner. In den USA wurde Prof. Dr. Seiwert mit dem höchsten und härtesten Qualitätssiegel für Vortragsredner, dem CSP (Certified Speaking Professional), ausgezeichnet. www.Lothar-Seiwert.de

Kontakt
Seiwert Keynote-Speaker GmbH
Prof. Dr. Lothar Seiwert
Adolf-Rausch-Straße 7
69124 Heidelberg
0 62 21/78 77-0
info@seiwert.de
http://www.Lothar-Seiwert.de

Pressekontakt:
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Lindersrain 2
35708 Haiger
02773 74 37 0
jaeger@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wirtschaftsmagazin mit neuem Herausgeber

Das Regio Business Magazin plant 2013 viele Neuerungen

Wirtschaftsmagazin mit neuem Herausgeber

Der neue Herausgeber des Regio Business Magazins Wolf-Helmut Sieg hat große Pläne mit dem Format.

Seit fast drei Jahren gibt es nun schon das Regio Business Magazin mit Wirtschaftsnachrichten aus den Regionen Deutschlands.
Nun geht das Magazin einen neuen Weg und wird hier maßgeblich vom neuen Herausgeber Wolf-Helmut Sieg beeinflusst.

Am grundsätzlichen Konzept des Magazins wird allerdings weiterhin festgehalten und neben den großen Bereichen Wirtschaft und Finanzen wird großer Wert auf Informationen aus den Sektoren Umwelt sowie Soziales gelegt.

Unternehmensberichte, Unternehmerportraits und die Vorstellung regionaler Wirtschafts- und Sozialprojekte werden auch weiterhin einen großen Raum in der Berichterstattung einnehmen.
Informationen von Wirtschaft und Finanzen aus allen deutschen Bundesländern, allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie dem Rest der Welt.

Auch die Chefredaktion bleibt in den bewährten Händen und freut sich schon auf verschiedene Erweiterungen ab dem 01.01.2013.

Der neue Herausgeber Sieg verfügt über langjährige Erfahrungen in Wirtschaft sowie Politik und ist somit die ideale Besetzung der Position.
Wolf-Helmut Sieg betreibt im Schleswig-Holsteinischen Gudow eine Unternehmensberatung (Sieg Consulting) und wird somit auch weiterhin ganz dicht am Puls der Unternehmen agieren.

Gemeinsam mit Chefredaktion, Verlag und verschiedenen neuen Partnern plant der neue Herausgeber verschiedene Neuerungen.
Es stehen neben der Erweiterung der Printausgabe auch der Ausbau des Onlineangebotes sowie ein Web-TV-Kanal oder ein Wirtschaftsmagazin für das Webradio auf dem Programm.

Überraschungen und viele interessante Informationen für Finanz- und Wirtschaftsinteressierte bringt das Jahr 2013 auf jeden Fall.
Wirtschaftsnachrichten aus den Regionen www.regiobusinessmagazin.de .

Als junger Hamburger Verlag und Medienagentur entwickeln, betreiben und vermarkten wir verschiedene Medien. Aktuell sind das folgende Onlineplattformen: www.regiocompanies.de; www.regiobusinessmagazin.de; www.regio-holiday.de; www.regiotime24.de sowie der Radiosender „Radio Smile“ und das Printmagazin „Regio Business Magazin“!

Kontakt:
STYLOMED Ltd. & Co. KG
Wolf-Helmut Sieg
Beim Strohhause 31
20097 Hamburg
040-236088-78
info@stylomed.eu
http://www.regiobusinessmagazin.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wirtschaftsnachrichten für alle Regionen

Das Regio Business Magazin ist nun auch online erreichbar www.regiobusinessmagazin.de

Wirtschaftsnachrichten für alle Regionen

Seit fast drei Jahren gibt es nun schon die gedruckte Ausgabe des Regio Business Magazins mit Wirtschaftsnachrichten aus den Regionen Norddeutschlands.
Nun geht das Magazin den Schritt vom Druck in das Internet und ist unter www.regiobusinessmagazin.de 24 Stunden und 7 Tage pro Woche für Wirtschafts- und Finanzinteressierte erreichbar.

Von Norddeutschland in die Welt

Passend zu dem neuen Medium Internet ohne seine regionalen Zugangsbeschränkungen werden die Themen und Berichte nun nicht mehr aus dem Norddeutschen Raum stammen sondern alle Regionen Deutschlands und Europas betrachten.
Informationen von Wirtschaft und Finanzen aus allen deutschen Bundesländern, allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie dem Rest der Welt.

Vorhandenes Redaktionskonzept wird beibehalten

Am grundsätzlichen Konzept des Magazins wird allerdings weiterhin festgehalten und neben den großen Bereichen Wirtschaft und Finanzen wird großer Wert auf Informationen aus den Sektoren Umwelt sowie Soziales gelegt.
Unternehmensberichte, Unternehmerportraits und die Vorstellung regionaler Wirtschafts- und Sozialprojekte werden auch weiterhin einen großen Raum in der Berichterstattung einnehmen.

Neuer Herausgeber ab 01.01.2013

Um das Mgazin nun in alle Regionen Deutschlands zu transportieren, wird ein neuer Herausgaber ab Januar 2013 die Geschicke des Magazins leiten.
Dieses Engagement wird alles Bereiche des Magazins (Print, Online, Web-Radio, Web-TV) umfassen.
Gerade der Part Internet soll unter dem neuen Herausgeber erweitert werden, was gerade Social Media Networks einschließen wird.
Der neue Kopf,seine umfangreiche Vita sowie die neue Ausrichtung des Mediums werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Als junger Hamburger Verlag und Medienagentur entwickeln, betreiben und vermarkten wir verschiedene Medien. Aktuell sind das folgende Onlineplattformen: www.regiocompanies.de; www.regiobusinessmagazin.de; www.regio-holiday.de; www.regiotime24.de sowie der Radiosender „Radio Smile“ und das Printmagazin „Regio Business Magazin“!

Kontakt:
STYLOMED Ltd. & Co. KG
Anja Halfar
Beim Strohhause 31
20097 Hamburg
040-236088-78
info@stylomed.eu
http://www.regiobusinessmagazin.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Die neue BIZZiety jetzt auch im Apple Kiosk!

Richard Branson im Titel-Porträt des Magazins der Business Society / Carsten K. Rath über seine Erfolgsrezepte auch außerhalb von Kameha / Im History-Porträt: Gustav Stresemann Freundschaft für Europa mit Exklusiv-Kommentar seiner Enkelin / Familienunternehmen Adel / Business Behaviour in Südeuropa / Tim Mälzer fährt bei der Carrera Panamericana
Die neue BIZZiety jetzt auch im Apple Kiosk!
FROMM Global Media Verlags GmbH

(ddp direct)Wurden die Star Trek-Geschichten ab den 60ern nicht noch für utopisch gehalten? Doch die neuartigen Technologien und die Visionen von innovativen Rock Star Entrepreneurs machen es möglich: Richard Branson strebt ab 2013 die Kommerzialisierung des Weltraums an. Einer, der schon ein Ticket bei ihm gekauft hat, ist der Fotokünstler Michael Najjar, der sich bereits auf den Flug in den Suborbit vorbereitet und zwar sowohl physisch als auch mit seiner Kamera! Ein Rock Star unter seines gleichen ist auch Carsten K. Rath, der nachdem er verschiedene Luxushotels auf der ganzen Welt, zuletzt die Grandhotels und Ressorts unter der Marke Kameha, aus der Taufe gehoben hat aus seiner Erfahrung erklärt, wie man in heutiger Zeit noch einen lifestyle brand platziert. Das lesen Sie in der neuen Ausgabe des Wirtschaftsmagazin BIZZiety.

Bei allem Fortschritt ist eine Rückbesinnung auf Wurzeln und Werte erkennbar. Jörg Woltmann rettete die Berliner Traditionsmanufaktur KMP vor der Insolvenz und bereitet sie derzeit auf ihren 250. Geburtstag vor. Die Vereinigung Deutscher Adelsverbände e.V. setzt neue Maßstäbe zum Erhalt des Familienunternehmens Adel. Erbprinz Maximilian zu Bentheim-Tecklenburg soll frischen Wind bringen. Tradition trifft auf Gegenwart auch im BIZZ History Porträt über Gustav Stresemann, das seine Enkelin kommentiert. Sein einstiges Streben um die Einheit Europas ist heute aktueller denn je. Business Behaviour ist daher auch gefragt, wenn mit den europäischen Krisenländern Geschäfte gemacht werden. BIZZiety geht den Gepflogenheiten dieser Länder nach, damit nicht am Ende der Operation Rettung der Patient gar tot ist!

Auch die Titanic blickt auf ihre Vergangenheit zurück. BIZZiety war auf den Spuren vor Grönland und hat die Enkelkinder des Eisbergs aufgesucht, der das dramatische Ereignis vor 100 Jahren ausgelöst hat. BIZZiety war überdies dabei, als sich beim Il Ballo del Doge, einem der weltbekannten Bälle in Venedig, Stars der Moderne vom Zauber der Vergangenheit haben inspirieren lassen. Und bei der Carrera Panamericana laufen Oldtimer auf Hochtouren auf. Mit dabei: Der Starkoch Tim Mälzer.

Darüber hinaus: Wird die Buyers Representation and Warranty Insurance zum Standard in M&A-Transaktionen? Was tun bei Abmahnfalle Internet? Hält der neue und lang ersehnte Umwandlungssteuererlass, was er verspricht? Welche Strategie-Hebel gibt es?
All das und natürlich noch mehr lesen Sie in der neuen BIZZiety!

BIZZiety ist ab sofort im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel, per Abo unter www.bizziety.de/abonnement und regelmäßig auch für iPads im Apple Zeitungskiosk erhältlich. BIZZiety erscheint alle vier Monate in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bizziety.de. Anfragen richten Sie bitte per Mail an info@bizziety.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cottr0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/die-neue-bizziety-jetzt-auch-im-apple-kiosk-17195

=== Die neue BIZZiety-Ausgabe (Bild) ===

Seit Mitte März im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel sowie für iPads im Apple Zeitungskiosk erhältlich

Shortlink:
http://shortpr.com/6ikb7o

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-neue-bizziety-ausgabe
Das Wirtschaftsmagazin BIZZiety erscheint seit Ende 2009 vierteljährlich in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Unter dem Motto Aus der Wirtschaft für die Wirtschaft richtet sich BIZZiety vor allem an Unternehmer, Freiberufler und Führungskräfte. Regelmäßige Themen des Magazins sind die Erfolgs-Geheimnisse der Unternehmer oder die wichtigsten Entwicklungen aus den businessrelevanten Bereichen wie Steuern, Recht, Management oder Finanzen. Ein Thema des Magazins sind auch die Sehnsüchte der Business-People nach Trends, Luxus und Lifestyle oder einfach auch nach Zeit.

FROMM Global Media Verlags GmbH
Viola Fromm
Kurfürstenstr. 6
50678 Köln
info@bizziety.de
02228 913-342 www.bizziety.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Fortune Magazin zählt Sodexo zu den angesehensten Unternehmen

Auszeichnung für den Innovationsführer im Bereich Motivationslösungen
Fortune Magazin zählt Sodexo zu den angesehensten Unternehmen
Wirtschaftsmagazin Fortune zählt Sodexo zu den weltweit angesehensten Unternehmen

Frankfurt, 13. März 2012 [SX130312GT]. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin FORTUNE verzeichnet den Sodexo Konzern auch dieses Jahr wieder in der Liste der „Most Admired Companies“, der meistbewunderten Unternehmen der Welt.

Die jährlich veröffentlichte Studie untersucht das Ansehen der größten Marktakteure. In seiner Branchenkategorie „Diversified Outsourcing Services“ (diversifizierte Outsourcing-Dienstleistungen) nimmt Sodexo zum wiederholten Male eine der Höchstplatzierungen ein.

Sodexo gehört damit zu den 358 Unternehmen weltweit, denen ein exzellenter Unternehmensruf bescheinigt wird. Für „World’s Most Admired Companies“ wurden 4.000 Manager der weltweit größten Unternehmen aus 58 Branchen befragt, darunter Vorstandsmitglieder, Aufsichtsräte und Finanzanalysten. Zur Auswahl standen nahezu 700 Unternehmen, darunter Branchenführer wie Amazon, Apple, BMW, Google, McDonald’s, Microsoft und Volkswagen, die jeweils auch Spitzenpositionen in ihren Bereichen einnehmen.

Für die Einstufung des Fortune-Magazins sind Gesichtspunkte des Finanzmarktes ebenso ausschlaggebend, wie die gesellschaftliche Verantwortung und der faire Umgang des Unternehmens mit seinen Mitarbeitern. George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo kommentiert erfreut: „Die Auszeichnung unterstreicht erneut unsere Position als führender Dienstleistungspartner für Unternehmen, wenn es um die Themen Mitarbeitermotivation, Personalbindung und Leistungssteigerung geht.“

Weitere Informationen zu Sodexo und dem Sodexo Restaurant Pass finden sich unter http://www.sodexo.de und www.restaurant-pass.de

Sodexo Kennzahlen weltweit:
Stand 31. August 2011
16 Milliarden Euro Konzernumsatz
413.000 Mitarbeiter (Stand 31.12.2011)
Nr. 22 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
33.400 Betriebe
50 Millionen Endkunden jeden Tag
9,2 Milliarden Euro Marktkapitalisierung (Stand 8.03.2012)

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.restaurant-pass.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolgs-Storys von Vapiano & Co.

Das Wirtschaftsmagazin BIZZiety im Gespräch mit Kent Hahne, dem langjährigen Außenminister der Restaurantkette Vapiano SE / Zu Besuch bei Unternehmer Georg Riedel in Kufstein / Credo des Grenzgängers Reinhold Messner / Netze der Nachhaltigkeit: Was die Gesellschaft im Innersten zusammenhält / Kulturwandel in der Arbeitswelt: The Squaire / Verbindung zum Horizont: Rolls-Royce auf Sylt
Erfolgs-Storys von Vapiano & Co.
FROMM Global Media Verlags GmbH

(ddp direct)Vapiano ist per Jahresende 2010 auf 220 Millionen Euro taxiert worden. Kent Hahne, langjähriger Mitgesellschafter der Vapiano SE, dem es als Außenminister gelungen ist, die Franchisekette auf knapp 100 Restaurants in fast 25 Ländern weltweit zu steigern, hat seine Anteile verkauft. Mirko Silz, langjähriger CEO, ist ebenfalls ausgestiegen. Kent Hahne und er sind nun gemeinsam Partner der Apeiron AG. BIZZiety hat Kent Hahne getroffen und den Systemgastonomen mit internationalem Netzwerk porträtiert.

Es gibt nichts Schöneres, als den Menschen zu kennen, der für die Pension zuständig ist, sagt Georg Riedel im Interview gegenüber BIZZiety. Sein Unternehmen führt er nunmehr in der zehnten Generation und auch für die Unternehmensnachfolge ist mit Sohn Maximilian gesorgt, denn entweder es gibt einen Erben oder man muss verkaufen, ist seine Überzeugung. BIZZiety geht im persönlichen Gespräch überdies dem Credo des Grenzgängers Reinhold Messner nach, der seine Erfahrungen auf den unternehmerischen Bereich reflektiert.

In der neuen BIZZiety geht es zudem um die verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit. Die Ausrichtung dessen, was Unternehmer tagtäglich in diese Richtung leisten, ist enorm vielschichtig: Ob die Förderung von Bildung und Sozialkompetenz (Tor der Zukunft), die Einleitung eines Kulturwandels in der Arbeitswelt anhand des Beispiels The Squaire oder eine Produktion rein Made in Germany das alles gehört in den großen Topf der unternehmerischen Nachhaltigkeitsbestrebungen. Und ist es nicht geradezu vorbildlich, wenn sich Unternehmer zum Zwecke der Sicherung einer positiven Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder zusammenschließen, um mit gemeinsamer Power Netze der Nachhaltigkeit zu knüpfen, wie das der Beirat der Wirtschaft e.V. tut?

Auf Sylt konnte diesen Spätsommer Herzklopfen bei der Rolls-Royce Come Together gemessen werden: Thomas Gottschalk zeigte sich im kleinen Kreis unter den Liebhabern der royalen Gefährte, während manch anderer fast eine Herzattacke im Topfbunker des Golfclubs Budersand erlitt. Wer so etwas vermeiden möchte, sollte sich vielleicht einmal auf dem ersten Feng Shui Golfplatz im Einklag mit Yin und Yang versuchen! Lesen Sie außerdem von den teuersten Straßen Europas, der Vermeidung der Künstlersozialversicherung, neuen Zahlungslösungen zur Optimierung des Cash Flow oder hinterfragen Sie gemeinsam mit Armin Diel, ob wir bald Wein aus der Milchtüte trinken! Bangkok, Business Behaviour in Südkorea, das Unternehmen Oktoberfest, die 100. Bayreuther Festspiele und 125 Jahre Automobil runden die Themen rund um die Business Society ab!

All das und natürlich noch mehr lesen Sie in der neuen BIZZiety!

BIZZiety ist seit 20. Oktober im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel oder per Abo unter www.bizziety.de/abonnement erhältlich. BIZZiety erscheint quartalsweise in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bizziety.de. Anfragen richten Sie bitte per Mail an info@bizziety.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bxbtp6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/erfolgs-storys-von-vapiano-co-56608

=== Die neue Ausgabe des Wirtschaftsmagazins BIZZiety (Bild) ===

Die Erfolgsrezepte der Business-People

Shortlink:
http://shortpr.com/tevrxi

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-neue-ausgabe-des-wirtschaftsmagazins-bizziety
Das Wirtschaftsmagazin BIZZiety erscheint seit Ende 2009 vierteljährlich in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Unter dem Motto Aus der Wirtschaft für die Wirtschaft richtet sich BIZZiety vor allem an Unternehmer, Freiberufler und Führungskräfte. Regelmäßige Themen des Magazins sind die Erfolgs-Geheimnisse der Unternehmer oder die wichtigsten Entwicklungen aus den businessrelevanten Bereichen wie Steuern, Recht, Management oder Finanzen. Ein Thema des Magazins sind auch die Sehnsüchte der Business-People nach Trends, Luxus und Lifestyle oder einfach auch nach Zeit.

FROMM Global Media Verlags GmbH
Viola Fromm
Kurfürstenstr. 6
50678 Köln
info@bizziety.de
02228 913-342 www.bizziety.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Starke Unternehmerpersönlichkeiten im BIZZiety-Porträt

Das Magazin der Business-Society berichtet über den VW-Aufsichtsratsvorsitzenden Ferdinand Piëch, den Familien-Unternehmer Albert Darboven und Susanne Asbeck, CFO Solarparc AG / Ghost Negotiation / Die Causa zu Guttenberg / BIZZiety ist auch im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel erhältlich
Starke Unternehmerpersönlichkeiten im BIZZiety-Porträt
Fromm Global Media Verlags GmbH

(ddp direct) Mit der geplanten Übernahme weiterer Anteile des DAX-Konzerns MAN durch VW mischt Ferdinand Piëch den automobilen Weltmarkt ordentlich auf. Erreicht er sein Ziel, ist er wohl an der Spitze der Macht angekommen. BIZZiety, das Magazin der Business Society, porträtiert den Manager mit den leisen, aber messerscharfen Worten. Ebenso beeindruckend ist die Lebensgeschichte von Albert Darboven, der mit seinen jungen 75 Jahren noch immer im Mittelpunkt seines Kaffeeimperiums J.J. Darboven steht und den Stil der hanseatischen Kaufmannstradition verkörpert. Viele andere Wirtschaftsköpfe werden in der neuen BIZZiety unter die Lupe genommen, so auch Warren Buffet, der sich mit einem Jahressalär von nur 100.000 Dollar per annum bescheiden gibt. BASF-Vorstand Margret Suckale stärkt schon seit Jahren die Frauen-Quote in deutschen DAX-Etagen. BIZZiety befragt deutsche Top-Unternehmerinnen, was sie persönlich von der Quote halten und untersucht das besondere Business Behaviour von Frauen.

Im 125. Jahr des Automobils widmet BIZZiety das BIZZ History-Porträt Rudolf Diesel, der eine interessante Lebensgeschichte, aber auch ein spannendes Lebensende hat: Ob dieses einem Auftrags- oder Selbstmord zum Opfer gefallen ist, wird sich wohl nicht mehr klären lassen. Er hat jedenfalls schon um die Jahrhundertwende an erneuerbaren Kraftstoff gedacht! Nachhaltigkeit ist auch das Stichwort für den DFB, der ab sofort die integrative Kraft des Fußballs nutzt, gesellschaftliche Verantwortung in alle Generationen zu transportieren.
BIZZiety untersucht überdies die Heldendämmerung was die Medien aus der Causa zu Guttenberg lernen können sowie die geheimen Machenschaften der Ghost Negotiation, zeigt Kernprobleme bei der D&O-Versicherung und gibt Gestaltungstipps bei der Unternehmensnachfolge. Dass Wissenslücken bei den Erben bestehen, zeigt die Erbschaftsstudie 2011 der Deutschen Postbank AG.
Weitere spannende Themen runden die Themenvielfalt für die Business Society ab: Was ist wahrer Luxus? Was verbirgt sich hinter dem Schmuckstück Ta Prohm von Susanne Asbeck? Was ist die Kunst räumlichen Wohlbefindens? Wohin geht der Weinstil? Wer sehnt sich in heißen Tagen nicht nach der Windjammerromantik unter weißen Segeln auf der Royal Clipper von Mikael Krafft?

All das und vieles mehr lesen Sie in der neuen BIZZiety!

BIZZiety ist seit 16. Juni im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel oder per Abo unter www.bizziety.de/abonnement erhältlich. BIZZiety erscheint quartalsweise in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bizziety.de. Anfragen richten Sie bitte per Mail an info@bizziety.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hlmz9a

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/starke-unternehmerpersoenlichkeiten-im-bizziety-portraet-93216

=== Starke Unternehmerpersönlichkeiten im BIZZiety-Porträt (Teaserbild) ===

Das Magazin der Business Society bringt weitere Portraits über Albert Darboven und Susanne Asbeck

Shortlink:
http://shortpr.com/bk6r16

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ferdinand-pi-ch-auf-der-aktuellen-ausgabe-von-bizziety

=== Ferdinand Piëch auf der aktuellen Ausgabe von BIZZiety (Bild) ===

Das Magazin der Business Society bringt weitere Portraits über Albert Darboven und Susanne Asbeck

Shortlink:
http://shortpr.com/bk6r16

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ferdinand-pi-ch-auf-der-aktuellen-ausgabe-von-bizziety
=== Über BIZZiety: ===

Das Wirtschaftsmagazin BIZZiety erscheint seit Ende 2009 vierteljährlich in der Fromm Global Media Verlags GmbH. Unter dem Motto Aus der Wirtschaft für die Wirtschaft richtet sich BIZZiety vor allem an Unternehmer, Freiberufler und Führungskräfte. Regelmäßige Themen des Magazins sind die Erfolgs-Geheimnisse der Unternehmer oder die wichtigsten Entwicklungen aus den businessrelevanten Bereichen wie Steuern, Recht, Management oder Finanzen. Ein Thema des Magazins sind auch die Sehnsüchte der Business-People nach Trends, Luxus und Lifestyle oder einfach auch nach Zeit.

Fromm Global Media Verlags GmbH
Viola Fromm
Kurfürstenstraße 6
50678 Köln
info@bizziety.de
0228 / 913-342 www.bizziety.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Bestnote bei Extra-Leistungen

Wirtschaftsmagazin Euro bewertet Zusatzleistungen der Schwenninger Krankenkasse mit „sehr gut“
Bestnote bei Extra-Leistungen

Villingen-Schwenningen, 14. April 2011 – Die Schwenninger Krankenkasse bietet „sehr gute“ Zusatzleistungen: Zu diesem Urteil kamen Experten des Wirtschaftsmagazins Euro. Die Tester nahmen für die aktuelle Ausgabe 04/2011 insgesamt 90 Gesetzliche Krankenversicherungen unter die Lupe.

Zu den im Test berücksichtigten Zusatzleistungen zählten unter anderem Kostenerstattungen für Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen, Haushaltshilfen, häusliche Pflege, Hospizleistungen und Seminarangebote. Die Schwenninger erreichte die Topbewertung in dieser Kategorie.

Die Euro-Experten empfehlen gesetzlich Krankenversicherten, bei Bedarf zu leistungsstarken Kassen zu wechseln. Fordert eine Krankenkasse etwa einen Zusatzbeitrag, gilt für ihre Mitglieder ein Sonderkündigungsrecht. Innerhalb von zwei Monaten nach Inkrafttreten des Zusatzbeitrags ist eine Kündigung möglich. Die Schwenninger erhebt keinen Zusatzbeitrag und wird sowohl in diesem Jahr, als auch 2012 darauf verzichten.

Die Schwenninger Krankenkasse gehört mit rund 330.000 Kunden zu den 35 größten Gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands. Sitz der Zentrale ist Villingen-Schwenningen, dazu kommen 14 Geschäftsstellen. Insgesamt beschäftigt die bundesweit aktive Schwenninger rund 600 Mitarbeiter. Die Kasse wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Handelsblatt als einer der kundenorientiertesten Dienstleister Deutschlands 2010. Als einzige deutsche Krankenkasse ist die Schwenninger vom TÜV Hessen als Gesamtunternehmen TÜV-zertifiziert. Die Schwenninger erhebt keinen Zusatzbeitrag und wird sowohl in diesem Jahr, als auch 2012 darauf verzichten.

Die Schwenninger Krankenkasse
Roland Frimmersdorf
Spittelstraße 50
78056 Villingen-Schwenningen
R.Frimmersdorf@Die-Schwenninger.de
07720 97 27 – 11500
http://www.Die-Schwenninger.de