Tag Archives: Wien

Wirtschaft Handel Maschinenbau

BDVT-Trainingspreis für „Blended Learning Trainer-Ausbildung“-Konzept von Sabine Prohaska

Die Wiener Trainerausbilderin erhält für das für die Volksbank Akademie Wien entwickelte Konzept den renommierten „Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2018/2019“ in Gold.

BDVT-Trainingspreis für "Blended Learning Trainer-Ausbildung"-Konzept von   Sabine Prohaska

BDVT-Trainingspreis-Gewinnerin: Sabine Prohaska, Wien

Seit 1992 vergibt der Berufsverband für Training, Beratung und Coaching (BDVT) jährlich den „Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching“. Er prämiert damit innovative und qualitativ herausragende Personalentwicklungskonzepte. In diesem Jahr wurde dieser renommierte Preis in Gold der Wiener Managementberaterin sowie Trainer- und Coach-Ausbilderin Sabine Prohaska verliehen für das Konzept einer „Blended Learning Trainer-Ausbildung für bankinterne Mitarbeiter“, das die Inhaberin des Beratungsunternehmens seminar consult prohaska für die Volksbank Akademie Wien entwickelt und realisiert hat.

Die heißen Kandidaten für den Preis wurden von einer Jury bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung anhand ihrer eingereichten Bewerbungsunterlagen ausgewählt. Die Finalisten mussten dann ihre für die Preisverleihung nominierten Konzepte auf der Messe „Zukunft Personal Europe“ in Köln, der größten europäischen Personalmesse, nochmals dem Fachpublikum und der Jury präsentieren. In einem dreiminütigen Slam mussten sie ihre Botschaft auf den Punkt bringen und sich dann den kritischen Fragen der Juroren stellen. Erst danach fiel die Entscheidung, wer den Preis erhält.

Die Jury begründete die Goldprämierung für das Konzept der „Blended Learning Trainer-Ausbildung“ von Sabine Prohaska damit, dass es ihr und der Volksbank Akademie Wien in dem Programm „auf eine bemerkenswerte Weise“ gelungen sei, „soziales Lernen und kollaboratives Arbeiten im virtuellen Raum miteinander zu verknüpfen“. Deshalb entspreche es nicht nur den Anforderungen an eine moderne Ausbildung firmeninterner Trainer im digitalen Zeitalter, es sorge auch dafür, dass sich die angestrebten Fähigkeiten und Fertigkeiten „nachhaltig und gewinnbringend in den Köpfen der Teilnehmer und in deren Organisation verankern“.

Ausführliche Infos über das modular aufgebaute Konzept der Trainer-Ausbildung, das nach Auffassung der BDVT-Juroren „Online- und Präsenz-Lernen vorbildlich miteinander verbindet“, finden Interessierte auf der Webseite des Trainings- und Beratungsunternehmens seminar consult prohaska (www. seminarconsult.at). Dort können sie sich, sofern gewünscht, auch Videos mit Praxis-Tipps von Sabine Prohaska zum Einsatz von Blended Learning anschauen.

Das Trainings- und Beratungsunternehmen seminar consult prohaska besteht seit dem Jahr 2000 und wird von Mag. Sabine Prohaska geleitet. seminar consult hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Adresse für die Ausbildung von TrainerInnen, DozentInnen, AusbildnerInnen, BeraterInnen und Coaches entwickelt.

Außerdem bietet seminar consult prohaska firmeninterne Seminare im persönlichkeitsbildenden Bereich an. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung hinsichtlich Durchführung und Ideen für Trainingsgestaltung über Konzeption von individuell auf den Auftraggeber und die Zielgruppe abgestimmten Seminaren/Workshops bis zum Coaching in Entscheidungs- oder Konfliktsituationen.

seminar consult verfügt über einen Pool an freiberuflichen Top-TrainerInnen, die nach Bedarf in Aufträge eingebunden werden.

Kontakt
seminar consult prohaska
Sabine Prohaska
Märzstrasse 55/13
1150 Wien
+43-664-3851767
prohaska@seminarconsult.at
http://www.seminarconsult.at

Bildung Karriere Schulungen

Certification und Scientific Konferenz in Wien 2018

Vorträge, Technik, Spannung, Gewinne rund um KNX

Certification und Scientific Konferenz in Wien 2018

TAPKO Vortrag im Technikum Wien (Bildquelle: Bilderrechte: Tapko Technolgies)

Zwei aufeinander folgende große Events fanden am 17.10 sowie 18./19.10.2018 am Technikum Wien statt. Rund 80 internationale Gäste trafen sich und diskutierten an den beiden von der KNX Association organisierten Konferenzen. Die Zusammenarbeit zwischen der KNX-Industrie, technischen Institutionen und Universitäten stand im Fokus der Treffen. Aktuelles aus der KNX-Technologie, visionäre Ausblicke und spannende Vorträge erfüllten die großen Erwartungen aller Teilnehmer.

Petar Tomić Geschäftsführer von TAPKO und der Zlatan ivković Entwicklungsingenieur von TAPKO wiesen in ihren Vorträgen auf die Bedeutung und Auswirkungen der KNX Datensicherheit auf die Anwendungsentwicklung mit KAIstack hin. Mit KAIstack hat man ein umfangreiches Tool, welches dem versierten Techniker schnell die Möglichkeit eigener Entwicklungen liefert. Zu diesem Zweck gibt es von TAPKO das Eval board mit Software.

Genau dieses KNX-Tool gab es nach den Vorträgen zu gewinnen. Petar Tomic, Geschäftsführer der TAPKO Technologies hatte jeweils am Höhepunkt der täglichen Vorträge für die Teilnehmer Fragen parat, die es galt schnell zu lösen. Die Gewinner der jeweils ersten Plätze erhielten ein komplettes TAPKO Entwicklertool mit uneingeschränkter Lizenz zum Starten. Zweite und dritte Plätze gewannen ebenfalls je ein Entwicklertool mit Demo-Lizenzen. Ein weiterer Höhepunkt war der gemeinsame Rundgang durch den abwechslungsreichen Wiener Prater mit obligatorischer Riesenrad-Fahrt und kulinarischem Abschluss. Wien war somit für alle KNX Interessierten und auch das TAPKO Team ein voller Erfolg. TAPKO Technologies dankt herzlichst der KNX Association und dem Technikum Wien für die Organisation.

TAPKO Technologies GmbH was founded in October 1999 by Klaus Adler and Petar Tomić. The two managing directors, Dipl. Klaus Adler and Dipl.-Ing. Petar Tomić, have were a driving force in the EIB/KNX market for ten years before the establishment of TAPKO GmbH. Company headquarters are located in Regensburg, South Germany. TAPKO is a full member of the KNX Association and is certified according to ISO 9001/2008.
TAPKO“s growth from a German KNX specialist to a brand of European and international repute is based on its strong technology innovation and successful collaboration with partner companies.
This cooperation with partner companies was instrumental in building TAPKO into a company able to offer – from development to production – all process steps of KNX components from a single source. The portfolio covers the entire service for product ideas, product development and manufacturing. TAPKO can provide to customers all the necessary components and services for this purpose, including our own TestLab.

Firmenkontakt
Tapko Technologies GmbH
Petar Tomic
Im Gewerbepark A15
93059 Regensburg
(+49) 941 30747-0
info@tapko.de
http://www.tapko.de

Pressekontakt
MARKTWERT Marketing Consulting
Matthias Fischer
An der Scheuerbreite 12
93073 Neutraubling
+49 9401912691
erfolg@marktwert.net
http://www.marktwert.marketing

Tourismus Reisen

Reiseschutzexperte LTA bietet Interviewtermine bei Touristik-Fachevents im Herbst

Die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) steht auf der Travel Expo im September in Köln, auf der DRV-Jahrestagung im Oktober in Italien und auf der asr Mitgliederversammlung im November in Wien für Gespräche bereit.

Reiseschutzexperte LTA bietet Interviewtermine bei Touristik-Fachevents im Herbst

Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA)

Reisefachmessen und -tagungen haben ihr ganz eigenes Flair und bieten Touristikfachleuten, Entscheidern der Reisebranche und Ausstellern des Travel Business in professioneller Umgebung Platz und Raum für intensive Gespräche und ausgiebiges Networking. Der nahende Herbst bringt gleich drei spannende Reisefachveranstaltungen mit, bei denen der Reiseschutzexperte und Geschäftsführer der LTA (Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH), Dr. Michael Dorka, vor Ort für Gespräche und Interviews zur Verfügung steht.

+++ 1. Travel Expo in Köln +++

Die Touristik-Fachmesse für Trends und innovative Vertriebsprodukte findet am 18. und 19. September 2018 in Köln statt. Mit über 50 Ausstellern, dem fvw Kongress und einem hochkarätigen Workshop- und Seminarprogramm, spricht die Messe vor allem die Entscheider der Branche an.

+++ 2. DRV-Jahrestagung in Kalabrien +++

Die 68. Jahrestagung des Deutschen Reiseverbands e.V. findet diesmal vom 10. bis 14. Oktober im italienischen Reggio di Calabria statt. Mit einem ausgefeilten Kongressprogramm, spannenden Zielgebietsworkshops und Abendveranstaltungen ganz im Zeichen von „la dolce vita“ ermöglicht die Fachtagung ihren Teilnehmern in einzigartiger Umgebung zu networken.

+++ 3. asr Mitgliederversammlung in Wien +++

Die asr, Allianz selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V., veranstaltet ihre Mitgliederversammlung dieses Jahr vom 02. bis 04. November in Wien. Auf der Agenda stehen die Wahl des neuen Präsidiums und aktuelle Themen der Reisebranche, ergänzt durch ein typisch österreichisches Rahmenprogramm.

+++ Interviews können ab sofort vereinbart werden +++

Touristikfachleute, die ein persönliches Gespräch mit Dr. Michael Dorka führen möchten, beispielsweise über die neue Amadeus-Anbindung von LTA oder mögliche Unternehmenskooperationen, sind herzlich eingeladen, einen Termin bei einem der Events im Herbst zu vereinbaren.

Terminabstimmungen für die Travel Expo in Köln, die DRV-Jahrestagung in Kalabrien und die asr Mitgliederversammlung in Wien sind ab sofort unter Telefon +49 (0) 30 43 73 43 43 oder E-Mail dialog@pr4you.de möglich.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
328 Wörter, 2.501 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Computer IT Software

INFOMOTION vergrößert Standort Wien und zieht in den Ares Tower

Wiener Büro zuletzt an Kapazitätsgrenzen gestoßen | Neuer Standort in Donau-City mit 269 qm Gesamtfläche

INFOMOTION vergrößert Standort Wien und zieht in den Ares Tower

Ares Tower, Wien (Bildquelle: Amisola Immobilien AG)

Mehr Kunden, neue Projekte und steigende Anzahl von Mitarbeitern in Österreich – INFOMOTION, der Marktführer für Business Intelligence, Big Data und Digital Solutions im deutschsprachigen Raum, hat nach dem starken Wachstum der letzten Jahre seinen Standort in Wien vergrößert. Das Unternehmen ist zur Jahresmitte in den ARES TOWER in Donau-City gezogen und belegt dort nun rund 270 qm Gesamtfläche mit traumhaften Panorama-Blick über die Donaumetropole. Panteha Nadi, Standortmanagerin: „Das Business in Österreich entwickelt sich derzeit extrem stark, weshalb wir zuletzt an Kapazitätsgrenzen gestoßen sind. Mit dem neuen Office haben wir Luft für weiteres Wachstum und können unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erstklassige Arbeitsplätze mit guter Infrastruktur inmitten Wiens bieten.“

INFOMOTION mit Headquarter in Frankfurt am Main hatte im Zuge seiner D-A-CH-Expansion erst 2014 den Standort in Österreich eröffnet. Seitdem hat sich die Anzahl der Mitarbeiter verdreifacht. Der Wiener Standort betreut namhafte Kunden, u. a. aus den Branchen Logistik, Medizin und Immobilien sowie aus dem Finanzsektor. Der 100 Meter hohe ARES TOWER im 22. Wiener Gemeindebezirk liegt in unmittelbarer Nähe des Donauufers und besticht neben seiner markanten Architektur und hochmodernen Office-Flächen auch durch perfekte Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

INFOMOTION verfügt in der D-A-CH-Region über neun Standorte und beschäftigt 350 Mitarbeiter. Erst kürzlich hatte das Unternehmen aufgrund des Wachstums seine Standorte in München und Köln vergrößert.

ÜBER INFOMOTION
Die INFOMOTION GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist das führende Beratungsunternehmen für Business Intelligence (BI), Big Data und Digital Solutions im deutschsprachigen Raum. Mit über 350 erfahrenen Mitarbeitern an neun Standorten in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich betreut INFOMOTION mehr als 350 zufriedene Kunden zahlreicher Branchen. Das umfangreiche Portfolio des 2004 gegründeten Unternehmens reicht von der strategischen IT-Beratung über die Konzeption, Implementierung und den Betrieb nachhaltiger BI-Lösungen bis hin zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Kunden sind Energieversorger wie EWE oder energis, Finanzinstitute wie Commerzbank, DekaBank, Union Investment oder ING DiBa, Versicherungsgesellschaften wie AXA, Talanx oder Provinzial NordWest und viele weitere namhafte Unternehmen wie Beiersdorf, Deutsche Post oder Viessmann. Alle IT-Systeme und Technologien werden bei INFOMOTION individuell nach den Anforderungen des einzelnen Kunden ausgewählt. Um jeden Kunden völlig herstellerunabhängig, aber dennoch mit tiefgehendem Know-how beraten zu können, unterhält INFOMOTION enge Partnerschaften zu nahezu allen wichtigen Anbietern von BI-Software. Hierzu zählen Celonis, Cloudera, IBM, Informatica, Microsoft, MicroStrategy, Oracle, Qlik, SAS, SAP, Teradata sowie eine Reihe von Spezialanbietern.
www.infomotion.de

Firmenkontakt
INFOMOTION GMBH
Helene Schmittgen
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt

info@infomotion.de
http://www.infomotion.de

Pressekontakt
INFOMOTION GMBH
Helene Schmittgen
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt

presse@infomotion.de
http://www.infomotion.de

Tourismus Reisen

Chefs Table Buffet ab sofort jeden Samstag im Watertuin Restaurant

Chefs Table Buffet ab sofort jeden Samstag im Watertuin Restaurant

Chefs Table Buffet jeden Samstag im Watertuin Restaurant

Samstag Abend ist es wieder soweit: Pannonisches Mangalitzasteak mit gerührter Cremepolenta und Ackergemüse wird am Chefs Table vom „doppelten Haubenkoch“ Günther Fuchs live und frisch für alle „All-You-Can-Eat-And-Drink“-Gäste zubereitet.

Bereits jetzt ein Erfolg. Seit kurzem gibt es jeden Samstag im „All-You-Can-Eat-And-Drink“-Buffet Restaurant Watertuin im 11. Wiener Bezirk den „Chefs Table.“ Wiewohl eigentlich 106 Laufmeter Buffet die Gäste schon beim Anblick in massive, kulinarische Entscheidungsschwierigkeiten bringen, ob Steak oder Grillfisch, ob Sushi oder Pasta, ob Pizza oder Schweinsbraten, ob Kokossuppe oder Maki, ob Wok oder vielleicht doch Gulasch? Trotzdem, oder gerade deshalb. Die junge smarte Küchenchefin Raphaela Kober und der „alter Hase“ und ehemalige Privatkoch des verstorbenen Industriellen und Playboys Gunther Sachs, Günther Fuchs, Geschäftsführer, Kochlehrer in der HBLA Bergheidengasse und ebenso für den „kochologischen“ Teil des Watertuin verantwortlich, dekorieren ab sofort jeweils samstags an die 500 bis 600 spezielle, kulinarisch fein-getunte Teller für ihre hungrigen Gäste.

Watertuin Vienna in Wien Simmering „mausert“ sich seit einigen Monaten immer mehr zum Hotspot von Feinschmeckern.
Nach einem guten Start in Österreich mit diesem neuartigen „Essen und Trinken auf Zeit“ zu einem Fixpreis-Konzept aus Holland hat sich das Watertuin zu einer österreichischen Institution entwickelt. Nun, nach nahezu einem Jahr freut sich darüber ein treues und zufriedenes Stammpublikum.

Kulinarisches Erlebnis! Ebenso beim Wochenendbrunch mit der gesamten Familie. Einfach drinnen sein, mitten in der mit unterschiedlichem Holz und XXL Grünpflanzen gehaltenen Gartenlandschaft. Auf der Terrasse Platz zu nehmen, über einem überdimensionalen Teich mit japanischen Koi Glückskarpfen, um gute und von den Buffetköchen frisch zubereitete Speisen zu genießen.
Öffnungszeiten: täglich Montag bis Freitag 11:30 – 16:30 Lunch 17:00-22.00 Dinner, Samstag, Sonn- und Feiertag 8:00-11:30 Frühstück, 11.30 – 16:30 Brunch, 17.00 bis 22:00 Dinner
Chefs Table jeweils Samstag 17:00 bis 22:00 Uhr
Tel: 01 767 14 97
email: office@watertuin.at
Preise: Brunch 28,80 EUR unlimitiert, Frühstück 12,80 EUR unlimitiert
All-You-Can-Eat-And-Drink“-Buffet ab 24,80 EUR für 70 Minuten.

Hinweis: Der Publikation bis 27.10.2018 wird zugestimmt.

Das Restaurant WATERTUIN World Kitchen in Simmering, Wien überzeugt mit dem Konzept „All-you-can-eat-and-drink“. Das holländische Franchise-Unternehmen bietet regionale Küche, sowie mediterrane und asiatische Köstlichkeiten und Sushi-Kreationen aus Premium Produkten. Neben einem umfangreichen und internationalen Buffet wird eine Show Kitchen angeboten, wo weitere Gerichte live und frisch zubereitet werden. Die Berechnung des Preises rechnet sich nach der Aufenthaltsdauer und inkludiert alle Speisen sowie Getränke. Ein Besuch im Watertuin World Kitchen mit inkludiertem All-in live Cooking bietet ein einzigartiges, kulinarisches Erlebnis.

Kontakt
Restaurant WATERTUIN
Guenther Fuchs
Etrichstraße 23
1110 Wien
+43 1 7671497
g.fuchs@watertuin.at
https://www.watertuin.at/

Familie Kinder Zuhause

Technische Dokumentation mit MS Word für Einsteiger (1 Tag)

itl-Seminar itl-Zentrale München

Technische Dokumentation mit MS Word für Einsteiger (1 Tag)

(NL/4630773490) MS Word ist aus der Technischen Dokumentation nicht wegzudenken. Effektives Arbeiten mit MS Word ist daher eine Grundanforderung an Technische Redakteure. Oft scheint es jedoch, als würden die besonderen Anforderungen der Technischen Dokumentation nur bedingt von MS Word unterstützt. Manchmal verbringen Autoren mehr Zeit damit, die Software in den Griff zu bekommen, als Text zu erstellen. Templates bieten hier Abhilfe und erleichtern das tägliche Arbeiten.

Es werden die Problemfelder von MS Word gemeinsam identifiziert und geeignete Lösungen erarbeitet. Ziel dieses Workshops ist die Optimierung des Erstellungs- und Publishingprozesses für die Technische Dokumentation auf Basis von MS Word.

Details zur Veranstaltung:

– MS Word-Optionen: Fluch und Segen zugleich – ein Blick auf die wichtigsten Word-Funktionen

– Dokumentvorlagen: Regeln zur Anwendung, Vermeidung von ungewollten Seiteneffekten

– Was ist ein Template und wie unterstützt es den Technischen Redakteur

– Was sind prozessfähige Dokumente

– Seitenlayout: Was ist bei MS Word speziell

– Kopf-/Fußzeile und Abschnittswechsel eine verhängnisvolle Allianz

– Formatvorlagen in MS Word

– Gliederung von Dokumenten durch Überschriften

– Nummerierungen in Word (k)eine Herausforderung

– Abbildungen: so bleiben sie an der gewünschten Position

– Tabellen: Wie werden Tabellen von MS Word erfasst und gespeichert, Tabellen sinnvoll formatieren

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an alle, die MS Word als Werkzeug in der Technischen Dokumentation einsetzen (müssen).

Kosten:

550,00 Euro zzgl. MwSt.

Dozent:

Ulrike Hatzl
Technische Redaktion & Training
43 1 4020523-494
ulrike.hatzl@itl(dot)at

Ansprechpartner der Veranstaltung:

Ela Himmelreich
Veranstaltungs- und Marketingmanagement
itl AG, München
49 89 892623-230
ela.himmelreich@itl.eu

Anmeldung:
https://www.itl.eu/de/termine/details/dokumentation-word-einsteiger-muenchen.html

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
itl Institut für technische Literatur AG
Claudia Stefanizzi
Elsenheimerstr. 65
D-80687 München
49 89 892623-260
claudia.stefanizzi@itl.eu
http://

Pressekontakt
itl Institut für technische Literatur AG
Claudia Stefanizzi
Elsenheimerstr. 65
D-80687 München
49 89 892623-260
claudia.stefanizzi@itl.eu
http://www.itl.eu

Sport Vereine Freizeit Events

35 Jahre for free: Donauinselfest gibt buntes Musik-, Action- und Funprogramm zum Jubiläum bekannt!

35 Jahre for free: Donauinselfest gibt buntes Musik-, Action- und Funprogramm zum Jubiläum bekannt!

Festbühne (Bildquelle: @ Andreas Jakwerth)

Jedes Jahr verzeichnet Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt bis zu drei Millionen Besuche. Zum 35jährigen Jubiläum wartet das Donauinselfest von 22. bis 24. Juni 2018 mit einem Mix an rund 200 internationalen und nationalen Musik-Acts, innovativen Freizeitaktivitäten, sportlichen Attraktionen, kulinarischen Schmankerln und vielfältigem Kulturgenuss für Groß und Klein auf.

Bilder zur Meldung auf https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/albums

(Wien/Austria) Von 22. bis 24. Juni 2018 dreht sich wieder drei Tage lang alles um Musik, Kultur, Information, Party und Action, wenn das Donauinselfest, das alljährlich von der SPÖ Wien veranstaltet wird, sein 35jähriges Bestehen auf seinen elf Bühnen und 18 Themeninseln feiert. Die BesucherInnen erwarten auf dem 4,5 Kilometer langen Festgelände 600 Stunden Programm von mitreißenden Konzerterlebnissen mit Portugal.The Man, Antilopen Gang, Voodoo Jürgens & Haberer, Lisa Stansfield, Gert Steinbäcker, Wanda, Nico Santos, Zonderling, Fedde le Grand, Münchener Freiheit oder Petra Frey über vielfältiges Freizeitvergnügen bis hin zu Kulturgenuss der Extraklasse und das bei freiem Eintritt seit 35 Jahren.

Donnerstagvormittag stellten SPÖ Wien-Landesparteisekretärin Barbara Novak und DIF-Projektleiter Thomas Waldner das abwechslungsreiche Programm des Festival-Sommer-Highlights für Sportfans, Kulturbegeisterte und die ganze Familie in Anwesenheit der KünstlerInnen Gabriela Horn (PAENDA), Ulrike Koller (Die Mayerin), Clemens Reinsperger (Die Wilden Kaiser), Gary Lux, Andreas Steppan und Elisabeth Engstler auf der Wiener Summerstage, vor.

„Ein Fest für alle, drei Tage lang, bei freiem Eintritt – das ist unser Anspruch als SPÖ Wien an das Donauinselfest 2018. Ganz nach den Werten der Stadt und den Werten der SPÖ, die sich auch beim diesjährigen Donauinselfest klar zeigen: Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Deshalb wird es wieder das Social Business Full Access geben, um ein inklusives Festivalerlebnis für körperlich behinderte Menschen zu ermöglichen. Wir legen nämlich besonders großen Wert darauf, dass das Festival für alle Menschen zugänglich ist. Ein großer Schwerpunkt wird dieses Jahr die Frauensicherheit sein. Denn uns ist bewusst, dass man gerade auf Großveranstaltungen besonders sensibel darauf achten muss. Daher werden wir noch intensiver mit der Wiener Polizei zusammenarbeiten. Danke an die Helfer: Das größte Open-Air-Festival Europas ist nur wegen der engagierten Veranstalterinnen und Veranstaltern, den unzähligen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Kooperationspartnern möglich. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen für ihr unermüdliches Engagement und ihren leidenschaftlichen Einsatz bedanken“, erklärt Novak.

„Wir sind stolz, das 35-jährige Donauinselfest-Jubiläum mit einem bunten Programmbouquet rot-weiß-roter Musik für jeden Geschmack zu feiern, das die internationalen Acts optimal und vielfältig abrundet. Die Alleinstellung des Donauinselfests als Europas größtes Festival mit freiem Eintritt macht es auch heuer wieder zur begehrten Bühne, um Marken eindrucksvoll zu inszenieren. Trotz eines fulminanten Unterhaltungs- und Kulturangebots bei freiem Eintritt ist das Donauinselfest ein Wertschöpfungs- und Wirtschaftsfaktor für Wien, der das moderne und weltoffene Image unserer „Smart City“ unterstreicht“, ergänzt Waldner.

35 Jahre die beste Musik for free!

FM4/Planet.tt Insel & Bühne

Freitag: Brandig, siebzig prozent, Negroman, Kreiml & Samurai, Yasmo & die Klangkantine, Haiyti, Mavi Phoenix, Antilopen Gang
Samstag: Lex Audrey, Belle Fin, Die Diplomaten, Yungblud, Flut, Rakede, Shout Out Louds, Voodoo Jürgens & Haberer mit Ernst Molden, Der Nino aus Wien, Kathi Trenk u.v.m.
Sonntag: Old Business, NILA, Gasmac Gilmore, Dream Owner, Naked Cameo, Mother“s Cake, Granada, Portugal.The Man

Wien Energie/Radio Wien/HITRADIO Ö3 Festinsel & Festbühne

Freitag: Thorsteinn Einarsson, Johannes Oerding, Alle Farben, Rea Garvey, Wanda
Sonntag: Darius & Finlay, Flowrag, Nico Santos, Ina Regen, Ofenbach, Pizzera & Jaus

Wien Energie/Radio Wien Festbühne

Samstag: Die Verwegenen, Javier Rodaro, Virginia Ernst, Lola Marsh, Konstantin Wecker, Gert Steinbäcker, Lisa Stansfield

ÖBB/VIVA Austria Electronic Music Insel
spark7/KRONEHIT Bühne

Freitag: Febration, James Illusion, Daniel Merano & Tyo, Florian Hereno, Zonderling, Shany, Dominique Jardin
Samstag: DJ Matthias Daniel, DJ One, Dan Lee, Wild Culture, Fedde le Grand, Dirty Impact
Sonntag: RAY, Maarten Van Larsen, Jay“s On, Möwe, Harris & Ford, Mastervoice LIPM ft. The Noisemakers

Wiener Städtische Versicherung/Wiener Bezirksblatt Schlager & Swing Insel
Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Bühne

Freitag: Gary Lux & Band, Nathan Trent & Band, Birgit Denk & Band, Andreas Steppan & Band, The Best of I AM FROM AUSTRIA mit Elisabeth Engstler
Samstag: Die Wilden Kaiser, Lisa Mikolaschek, Die Mayerin & Band, Petra Frey, voXXclub, Münchener Freiheit
Sonntag: Zwirn, Dennis Jale & Band, Meissnitzer Band, Francine Jordi, Bluatschink, Die jungen Zillertaler

Ö1 Kulturinsel & Kulturzelt

Freitag: Lukas Resetarits, Gery Seidl, Wiener Blond & Das Original Salonensemble, Ankathie Koi
Samstag: Science Busters, Martina Schwarzmann, Ernst Molden & Band, Jewish Monkeys
Sonntag: Irmgrad Knef, Landstreich plus, Gewürztraminer

„OBI Do-It-Yourself Entertainment“

Mit OBI, dem Spezialisten für Bau- und Heimwerkermärkte, hat das Donauinselfest einen neuen Partner gewonnen, der den FestivalbesucherInnen mit seinen kreativen Attraktionen tolle Festivalmomente und neue Blickwinkel auf das Festivalgeschehen bescheren wird.

Der 15-Meter hohe „OBI Flower Tower“ direkt vor der Festbühne bietet seinen Gästen mit Lounge und OBI Selbstbaumöbeln den besten Ausblick auf das Konzertgeschehen und die Wiener Skyline. Jetzt beim Gewinnspiel auf http://www.obi.at/machwasausdeinemsommer mitmachen und heiß begehrte Konzertplätze oder als Hauptpreis sogar ein komplettes Festival-Wochenende inklusive Anreise und Übernachtung im 25hours Hotel gewinnen.

Beim „OBI Rrrrodeo“ erwarten die BesucherInnen waghalsige Ritte auf dem Akkubohrer und als Belohnung winken den mutigen Festival-Cowboys & -girls nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch eigene OBI Selbstbaumöbel. An der „OBI MachBar“ auf der „OBI DIY Insel“ gibt es nicht nur sommerliche Überraschungen zum Selbermachen und Mitnehmen, sondern auch eine gemütliche Chillout Area mit erfrischenden Drinks, OBI Selbstbaumöbeln, viel Inspiration und coole Give-Aways.

Doch damit nicht genug: OBI fungiert auch als Logistikpartner, kleidet sowohl die Organisationszentrale als auch die Insel-Golfcaddys im schicken OBI-Look ein und unterstützt so die Donauinselfest-OrganisatorInnen für eine erfolgreiche Veranstaltung an drei Tagen zu sorgen, bei der jedes Jahr bis zu drei Millionen Besuche gezählt werden.

Bank Austria Insel
Stadtimpuls Pop-up Kreativmarkt

Von Freitag bis Sonntag wird es von 14.00 bis 21.00 Uhr wieder bunt, engagiert und nachhaltig auf dem Donauinselfest: So präsentieren rund 20 junge österreichische DesignerInnen, KünstlerInnen, ProduzentInnen und Start ups ihre innovativen und originellen Produkte beim Stadtimpuls Pop-up Kreativmarkt auf der „Bank Austria Insel“. Die Bandbreite reicht dabei von re- und upgecycelten Taschen in groß und kleinen Formaten über Heimdekoartikel und Schmuck bis hin zu Sonnenbrillen. Alle Produkte sind nachhaltig und handfertigt und können vor Ort gekauft werden.

DMAX Austria Action & Fun Insel
WM-Public Viewing in der Coca-Cola Fanzone

Auf der „DMAX Austria Action & Fun Insel“ können fußballaffine Inselfans täglich drei Gruppenspiele der FIFA Fußball-WM 2018 auf einer großen LED-Wall in der gemütlichen Chillzone bei einem vielfältigen Gastronomieangebot mitverfolgen. Von Freitag bis Sonntag werden jeweils drei Gruppenspiele um 14.00, 17.00 und 20.00 Uhr übertragen.

Raiffeisen/Eskimo Bagjump

Der Bagjump ist mittlerweile eine Institution und lockt jedes Jahr Adrenalinjunkies und Zuschauer in Scharen auf die „DMAX Austria Action & Fun Insel“. Mutige haben hier die Chance ihr Können bei einem Sprung von der sieben oder zehn Meter hohen Absprungplattform in ein aufblasbares Kissen unter Beweis zu stellen und auch gleich für viele Sportarten wie Freedrop, Snowboard, Ski, Bikes und FMX zu üben. Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort.

ÖBB/VIVA Electronic Music Insel
Eurowings Stage-Flying

Zum zweiten Mal präsentiert sich Eurowings als „Official Air Carrier“ des Donauinselfests und lässt seine Fluggäste auf der „ÖBB/VIVA Electronic Music Insel“ abheben: Mit dem „Eurowings Stage-Flying“, einem überdimensionalen Flying-Fox, fliegen Mutige 160 Meter am Seil über die Partycrowd, bevor sie neben dem Backstage Bereich der spark7/ KRONEHIT Electronic Music Bühne landen. Nachtflüge über die beleuchtete Insel versprechen eine besondere Erinnerung an das Jubiläumsfest.

Das kostenlose Flugerlebnis kann sowohl online vorab über den Web-Check-in als auch direkt vor Ort gebucht werden. Die Abflüge finden täglich zwischen 14.00 Uhr und Mitternacht statt. Für das Wohlergehen der Passagiere und die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien sorgt die Eurowings Stage-Flying Crew. Einfach online auf http://eurowings.stageflying.at/ einchecken und Flugslot sichern.

Eskimo/okidoki Kinderfreunde Insel

Eskimo präsentiert sich heuer exklusiv auf der „Eskimo/okidoki Kinderfreunde Insel“ und wird Kinderherzen mit einem bunten Aktivitätenprogramm von Hüpfburg, Kasperlbühne, Spielbus, Kinderschminken, Spielezelt, Hasbro-Brettspielen, Play-Doh Knetspass, STABILO Malcorner, ANKER Kinderbackstube und PLAYMAIS Spiele-Corner höher schlagen lassen. Bei der ESKIMO Spaß-Tour auf der Showbühne wird Kinderliedermacher Bernhard Fibich sowie Robert Steiner bei der Hasbro-Spieleshow für ausgelassene Stimmung bei Groß und Klein sorgen. Neu dabei Kiddy Dance mit dem „arriOla Tanz Studio“ und „Center of Motion“.

Die Donauinselfest App

Die Donauinselfest App fürs Smartphone ist auch 2018 wieder dabei. Die Inhalte werden offline synchronisiert und Änderungen des Contents sind möglich. Die Programmpunkte sind in Detailansicht verfügbar und werden bei Änderungen automatisch aktualisiert.

Gastronomieangebot für jeden Geschmack

Großes Augenmerk legen die VeranstalterInnen jedes Jahr auf das kulinarische Wohl der FestivalbesucherInnen. Ganz neu dabei ist heuer der Interspar Foodtruck bei der U6/Schnellbahnbrücke, der köstliches Street Food für den schnellen Hunger bereit hält. Auch der langjährige Donauinselfestpartner Radatz mischt auf der „Wien Energie/Radio Wien/HITRADIO Ö3 Festinsel“ mit dem Radatz Airstreamer wieder kräftig mit.
Das Donauinselfest in Zahlen

18 Inseln | 11 Bühnen | 4,5 km Festivalgelände | 1.500 KünstlerInnen | 250 Musik-, Theater- und Kabarettgruppen | 600 Stunden Programm an 3 Tagen | 5 GewinnerInnen Rock The Island Contest | 1.000 gebuchte Nächtigungen für KünstlerInnen & Crews | 200 Verkaufsstände | 230 Büro- und Lagercontainer | 20 Wohnwagen | 110 Zelte | 4 Info- & Meeting-Points | 60 BesucherInnenleittürme | 30 Überwachungskameras | 21 stationäre professionelle Lautsprecherdurchsageanlagen | 52 Vereinzelungsschleusen | 700.000 Programmhefte verteilt an Wiener Haushalte | 150.000 Programmfolder | 16 Vidiwalls | 500 Securities | 11.000 Stunden Security-Arbeit | 8.400 m Absperrungen | 4.000 m2 Brandingflächen | 40 km Stromkabel | 27 Golfcaddys für Organsiation | 185 mobile WC-Anlagen & 28 WC-Container | 40.000 Rollen WC-Papier | 1.000.000 Mehrwegbecher im Einsatz | 14 Pfandbecherrücknahmestellen | 1.500 Mitarbeiter (Arbeiter Samariterbund, Sicherheitsbedienstete, StandbetreuerInnen, Feuerwehrleute, Einsatzkräfte der Polizei, 200 MitarbeiterInnen für Auf- und Abbau der Infrastruktur)

Donauinselfest 2018

Das Wiener Donauinselfest wird von der SPÖ Wien veranstaltet und ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Von 22. bis 24. Juni 2018 wird es ein hochkarätiges Musik-, Action- und Fun-Programm bieten. Die BesucherInnen erwarten über 600 Stunden Programm auf elf Bühnen und 18 Themeninseln. Das Donauinselfest ist seit 35 Jahren eine kulturelle Visitenkarte für das pulsierende, weltoffene und zukunftsorientierte Wien.

Informationen über Wien: https://www.wien.info

Starten Sie Ihren digitalen Donauinselfest-Besuch auf http://www.donauinselfest.at
Facebook: https://www.facebook.com/Donauinselfest, Instagram: https://www.instagram.com/inselfest

Der perfekte Begleiter vor und während des Festivals ist die praktische Donauinselfest-App, die kostenlos im Google Play Store und Apple iTunes Store verfügbar ist.

Die Pro Event Team für Wien GmbH zeichnet als durchführende Agentur des Donauinselfests für die gesamte Planung, Umsetzung und Vermarktung des Donauinselfests verantwortlich.

C I G Elisabeth Kaiser begleitet die internationale und nationale Medienpräsenz des DIF – DONAUINSELFEST im Bereich News – Events/Veranstaltungskalender & Tourismus.

Firmenkontakt
Pro Event Team für Wien GmbH
Thomas Waldner
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524 70 94
info@donauinselfest.at
http://www.proevent.at

Pressekontakt
C I G Medienanalysen & more …
Elisabeth Kaiser i.A. für Pro Event Team für Wien GmbH
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524.70.94
e.kaiser@cig.at
http://www.proevent.at

Kunst Kultur Gastronomie

Osmose Spectrale

Ausstellung mit Lichtinstallation von Victoria Coeln in Wien

Osmose Spectrale

(Bildquelle: Leon Billerbeck)

„Osmose“ bezeichnet in den Naturwissenschaften Austausch, Aufnahme und Umwandlung von Stoffen und Gemischen. „Spectrale“ referiert auf das Farbspektrum, das sich bei der Aufspaltung von weißem Licht durch ein Prisma ergibt. Beispielsweise formen Spektralfarben den Regenbogen. In der Ausstellung verweist „Osmose Spectrale“ auf die besondere Wechselbeziehung von Mensch und Kunst.

In „Osmose Spectrale“ sind diese Spektralfarben entweder in Reinform oder in aparten Modulationen in den Arbeiten der elf internationalen KünstlerInnen zu finden. Das intensive Hineinversetzen in das Farben- und Formenspiel der vornehmlich abstrakten Kunstwerke in verschiedenen Genres – Malerei, Skulptur, Fotografie, Mixed Media und Lichtkunst – kann für die AusstellungsbesucherInnen eine völlig neue Erfahrung darstellen. Laut der französischen Kuratorin und Fotokünstlerin Lyza Sahertian, die dieses außergewöhnliche Ausstellungsprojekt in Wien realisiert, führt das „Ineinanderübergehen der Farben auch zu einer Verschmelzung der Sinne“. Die Osmose wird bewirkt, indem die Farben und Formen in den BetrachterInnen widerhallen, das Bewusstsein schärfen oder positive Energien freisetzen.

Im Rahmen von „Osmose Spectrale“ entsteht eine radikal neue Arbeit in situ. Kuratorin Lyza Sahertian und Künstlerin Victoria Coeln, bekannt für ihre chromotopen Lichtinterventionen im öffentlichen Raum (KatharinenPassion, Frankfurt 2018, CrossingRealities_CYPRUS, Zypern 2017, Verhüllungen, Wiener Stephansdom 2017), erarbeiten am 21. Mai – in progress – einen chromotopen Lichtkörper. Diese Raumintervention wird die Werke der anderen KünstlerInnen einbeziehen und Territorien, ihre Grenzen und spektral-osmotischen Wechselwirkungen verhandeln.

TEILNEHMENDE KÜNSTLERiNNEN:
Ukyo Aoshima – Malerei (JP), Leon Billerbeck – Fotografie (DE), Victoria Coeln – Lichtkunst (AT), Jules Grandsire – Mixed Media (FR), Jean-Marie Huriot – Fotografie (FR), Maija Lyytinen – Collage (FI), Miodrag Perić – Skulptur (SRB), M.M Redemann – Fotografie (DE), Viola Rühse – Fotografie (AT), Lyza Sahertian – Fotografie/Video (FR), Bogdan Trybel – Malerei (PL)

KURATORIN: Lyza Sahertian, Paris / New York

CHROMOTOPE INTERVENTION
Montag, 21. Mai 2018, 18 Uhr
Work in progress – Lyza Sahertian (Kuratorin) und Victoria Coeln (Künstlerin)
Die Lichtinstallation wird anschließend während der gesamten Ausstellungsdauer zu erleben sein.

MIDISSAGE
Samstag, 26. Mai 2018, 18 Uhr
Lyza Sahertian (Kuratorin) und KünstlerInnen mit Wein von Heinz Kastner und Musik

ARTIST TALK
Montag, 28. Mai 2018, 20 Uhr
Victoria Coeln (Künstlerin), Andreas Spiegl (Moderation / Kunst- und Kulturwissenschaftler), Viola Rühse (Bildwissenschaftlerin)

KONZERT
Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam), 17 Uhr
„I Flauti Traversi“ mit Konservatoriums-Studierenden

AUSSTELLUNGSDAUER: Montag, 21. Mai – Samstag, 2. Juni 2018, Mo.-So. 15-21 Uhr

ORT: Ausstellungsraum, Gumpendorfer Straße 23, 1060 Wien, www.ausstellungsraum.at

Mit freundlicher Unterstützung durch das Weingut Heinz Kastner.

KONTAKT: Viola Rühse / Assistenzkuratorin, Wien, vr@photowords.de, +43 (0) 664 96 99 117

Ausstellungsorganisation

Firmenkontakt
Viola Rühse
Viola Rühse
Schelleingasse 2/5
1040 Wien
00436649699117
vr@photowords.de
http://www.photowords.de

Pressekontakt
Photowords
Viola Rühse
Schelleingasse 2/5
1040 Wien
00436649699117
vr@photowords.de
http://www.photowords.de

Computer IT Software

Vienna Calling: STARFACE expandiert nach Österreich

Vienna Calling: STARFACE expandiert nach Österreich

Die neue Wiener Niederlassung unter Führung von Reinhard Hable baut das Business in Österreich aus.

Karlsruhe, Wien, 19. April 2018. Die STARFACE GmbH ist ab sofort mit einer eigenen Niederlassung in Wien präsent. Das vom langjährigen NFON-Geschäftsführer Reinhard Hable geleitete Wiener Team zeichnet für die Unterstützung der Fachhandelspartner und den Ausbau des Partnernetzes in Österreich verantwortlich und wird das Service-Angebot vor Ort um nationale Marketing- und Promotion-Aktivitäten, Schulungen und Events erweitern.

Mit der Expansion nach Österreich trägt der Karlsruher UCC-Hersteller der guten Entwicklung des VoIP-Marktes in der DACH-Region Rechnung. STARFACE nutzte in den vergangenen Jahren die Wachstumsimpulse durch die All-IP-Umstellung in Deutschland, um das Produktportfolio kontinuierlich zu erweitern: Mit der Einführung der STARFACE Cloud Services, des Mietmodells STARFACE 365 und des marktführenden UCC-Clients stellte der Hersteller die Weichen für eine nachhaltige Expansion und sicherte sich 2017 einen Platz im Deloitte Technology Fast 50 Ranking der wachstumsstärksten deutschen Unternehmen.

„Wir sind in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich gewachsen – und treiben jetzt in 2018 die Europäisierung der Marke STARFACE konsequent voran“, berichtet Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Österreich ist für uns dabei in mehr als einer Hinsicht ein naheliegender Markt. Wir verfügen hier bereits über eine solide etablierte Basis und haben in der Fachöffentlichkeit einen sehr guten Ruf. Auf diese Stärken werden wir nun aufbauen – und es freut uns ungemein, dass wir für diese Aufgabe mit Reinhard Hable einen hervorragend vernetzten, strategisch denkenden Country Manager gewinnen konnten.“

Reinhard Hable gehört seit fast 40 Jahren zu den führenden Köpfen im österreichischen IT- und TK-Markt. In dieser Zeit war er in leitender Stellung bei vielen österreichischen und internationalen Konzernen tätig. Zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer der NFON GmbH den Aufbau des österreichischen Standortes sowie die Expansion nach Osteuropa.

„Das breite Lösungsportfolio von STARFACE ermöglicht es uns, für Kunden und Partner maßgeschneiderte, perfekt auf die Anforderungen abgestimmte Kommunikationsumgebungen zu entwickeln. Dabei bieten die Plattformen standardmäßig ein sehr hohes Maß an Flexibilität. Selbst individuelle Features lassen sich ganz einfach per Drag & Drop programmieren – ein Service, der bei anderen Anbietern mit hohem Aufwand und zusätzlichen Kosten verbunden ist. Ich sehe für die Systeme in Österreich einen großen Markt – und ich freue mich sehr darauf, mit meinem Team in die Vermarktung zu starten“, erklärt Reinhard Hable.

STARFACE residiert in Wien unter der Adresse: STARFACE Österreich, Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße 3, 1100 Wien, und ist telefonisch unter +43 1 2350080-0 sowie per E-Mail an info@starface.at erreichbar. Weitere Informationen finden interessierte Leser im neuen österreichischen Web-Auftritt unter www.starface.at oder international unter www.starface.com

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Tourismus Reisen

Immer schön flüssig …. Radwege am Flussbett

Klassiker und Geheimtipps – in kleinen Gruppen oder individuell

Immer schön flüssig .... Radwege am Flussbett

Der Donauradweg von Passau nach Wien zählt zu den Dauerbrennern

Hagen – 17. April 2018. Immer schön flüssig am Ufer entlang. Die Nase im Wind, den Blick aufs Wasser – das hat was. Im Katalog „Radurlaub 2018“ von Wikinger Reisen stecken jede Menge „Flusstouren“: Klassiker auf dem Donau-, Main- oder Mosel-Radweg. Und Geheimtipps – etwa entlang des französischen Doubs in Franche-Comte oder des Dunajec in Südpolen.

Neuland: der Dunajec-Radweg in Kleinpolen
Radfans auf der Suche nach „Neuland“ kommen in Kleinpolen auf ihre Kosten – dort erwartet sie der Dunajec-Radweg. Gemeinsam erleben sie Krakau und die Hohe Tatra, entdecken die älteste Holzkirche Polens, besuchen Ritterdörfer und testen den besten Sliwowitz. Auch das Bilderbuchstädtchen Alt-Sandez steht bei dieser 11-tägigen geführten Reise auf dem Programm.

Newcomer: der Doubs in Franche-Comte
Ein „flüssiger“ Newcomer ist auch der französische Doubs. Individuelle Radurlauber mit Lust auf Neues reisen 2018 nach Franche-Comte. Entspannte Touren bringen sie von Montbeliard über Belfort und Besanon bis in die Senf-Metropole Dijon. Zur malerischen Natur kommt jede Menge Genuss: Franche-Comte, die Freigrafschaft Burgund, ist für eine gute und authentische Küche bekannt.

Dauerbrenner: Donau-Radweg, Mosel-Radweg, Altmühltal
Zu den Dauerbrennern zählt der Donau-Radweg von Passau nach Wien. Kleine Wikinger-Gruppen schaffen die einfache Strecke durch Marillenhaine, Weinberge und Wachau locker in acht Tagen. Genussradeln ist auch auf dem Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz angesagt. Oder im romantischen Altmühltal zwischen Rothenburg und Regensburg. Wer lieber im eigenen Tempo fährt, bekommt alle drei Touren alternativ individuell: mit vorgebuchten Hotels, Karten, GPS-App und Gepäcktransfer.

Fahrradparadiese: entlang von Main und Maas
Typische Fahrradparadiese sind auch die Regionen an Main und Maas. Individuelle Aktivurlauber erradeln zwischen Würzburg und Aschaffenburg den Main-Radweg. Zwischen Fachwerk und Frankenwein geht es durchs Fränkische Weinland, den Spessart, Gemünden, Wertheim und Miltenberg. Im Westen erobern Flussfans Radstrecken in der Region Niederrhein. Der 7-tägige Trip durch Deutschland und Holland präsentiert Herrensitze und Schlösser, die Römerstadt Xanten, Venlo und Kleve.
Text 2.177 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Geführt
Großartiges Kleinpolen – Krakau und die Tatra: 11 Tage ab 930 Euro, Juli, August, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Donau-Radweg von Passau nach Wien: 8 Tage ab 895 Euro, Juni bis August, min. 10., max. 18 Teilnehmer
Romantisches Altmühltal: 8 Tage ab 1.085 Euro, Juni bis September, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz: 8 Tage ab 999 Euro, Mai/Juni, Juli, September, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Individuell
Bienvenue in der Franche-Comte – Radgenuss am Doubs! 7 Tage ab 598 Euro, April bis Oktober
Der Donau-Radweg: 9 Tage ab 479 Euro, April bis Oktober
Radelnd durch das Altmühltal: 7 Tage ab 448 Euro, April bis Oktober
Der Main-Radweg von Würzburg nach Aschaffenburg: 7 Tage ab 492 Euro, Mai bis September
Zwischen Rhein und Maas – der Niederrhein: 7 Tage ab 565 Euro, April bis Anfang Oktober

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de