Tag Archives: Wettbewerb

Wirtschaft Handel Maschinenbau

FORUM MEDIA GROUP erhält Auszeichnung als Finalist beim „Großen Preis des Mittelstandes“

FORUM MEDIA GROUP erhält Auszeichnung als Finalist beim "Großen Preis des Mittelstandes"

(Bildquelle: Oskar-Patzelt-Stiftung | Boris Löffert)

Die FORUM MEDIA GROUP zählt im diesjährigen bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung zu den sieben Finalisten aus Bayern, die unter den 1.193 nominierten Unternehmen aus der Wettbewerbsregion ausgewählt wurden.

In einer Preisverleihungsgala in Würzburg nahm Norbert Bietsch, Geschäftsführer der FORUM MEDIA GROUP, am vergangenen Samstagabend die Auszeichnung als Finalist entgegen. Insgesamt wurden im Jahr 2018 bundesweit 4.917 Unternehmen für den renommierten „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert, davon alleine 1.193 aus der Region Bayern*. Jedes Bundesland bildet dabei eine sogenannte Wettbewerbsregion, bei der in der Regel drei Unternehmen als Preisträger und höchstens fünf weitere Unternehmen als Finalist ausgezeichnet werden. Die Wettbewerbsteilnehmer werden nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern in ihrer Gesamtheit und in ihrer Rolle in der Gesellschaft. FORUM konnte in allen fünf Wettbewerbskriterien überzeugen: Gesamtentwicklung des Unternehmens; Arbeits- und Ausbildungsplatzschaffung und -sicherung; Modernisierung und Innovation; Engagement in der Region; Service, Kundennähe und Marketing.

„FORUM ist sehr stolz und dankbar für diese Auszeichnung, die ich in erster Linie als Würdigung für den Einsatz und das große Engagement aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehe. Gemeinsam sind wir zu einem globalen Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern herangewachsen, das dennoch fest in der Region Bayern verwurzelt ist“, sagte Geschäftsführer Norbert Bietsch, und fügte hinzu: „Es freut mich ganz besonders, diese Anerkennung in unserem Jubiläumsjahr zu erhalten. Seit 30 Jahren gelingt es uns, immer wieder neue Wege zu beschreiten, innovative Produkte zu konzipieren und auf den Markt zu bringen – stets an den Bedürfnissen der Kunden orientiert und mit dem Anspruch, nachhaltige Mehrwerte zu schaffen. Wir werden auch zukünftig an unseren unternehmerischen und menschlichen Werten festhalten, auf die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertrauen und in Innovationen investieren.“

FORUM engagiert sich regional für zahlreiche Hilfsorganisationen, Sozial- und Bildungs-Projekte, knüpft Schul- und Universitätspartnerschaften und bietet vielfältige Aktivitäten und Aktionen für die Mitarbeiter. Dazu gehören unter anderem betriebliche Gesundheitsförderung durch regelmäßige Gesundheitstage, Aktionen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“, Firmensport und Kinderbetreuung in den Schulferien. Gleichzeitig ist FORUM als international wachsende und agierende Unternehmensgruppe geprägt durch anhaltende Veränderung. Diese Dynamik wird genutzt und in kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung übersetzt. Deshalb spiegelt sich FORUM im Motto des diesjährigen Wettbewerbsjahres, „Zukunft gestalten“, hervorragend wider.

Über den Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“

Seit der Erstverleihung im Jahr 1995 hat sich der Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ zum bedeutendsten deutschen Wirtschaftswettbewerb entwickelt. Ausgezeichnet werden die besten mittelständischen Unternehmen aus zwölf Wettbewerbsregionen. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die Jurys der zwölf Wettbewerbsregionen und eine Abschlussjury. Je Wettbewerbsregion können im Regelfall drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden. Weitere Informationen unter: www.mittelstandspreis.com

* www.mittelstandspreis.com

Die FORUM MEDIA GROUP GmbH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (Börsenblatt, 2016). 2017 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 110 Mio. EUR und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten.

Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden.

Kontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Nicole Galuschka
Mandichostraße 18
86504 Merching
08233-381 185
nicole.galuschka@forum-media.com
http://www.forum-media.com

Mode Trends Lifestyle

#LentiamoAward 2018: Bis zu 1.000EUR für Gewinn!

Make-up Wettbewerb für „Halloween 2018“ beginnt!

#LentiamoAward 2018: Bis zu 1.000EUR für Gewinn!

321Linsen.de – #LentiamoAward 2018

Unser Make-up Wettbewerb für „Halloween 2018“ beginnt am 10. September und endet am 31. Oktober! Tobt Euch aus, denn die kreativsten und verrücktesten Verwandlungen werden mit folgendem Preisgeld belohnt:

1. Platz = 1.000EUR
2. Platz = 500EUR
3. Platz = 250EUR

Der Wettbewerb setzt sich aus zwei Runden zusammen. Und so geht’s:

1. Runde

Ab dem 10.09 und bis zum 23.09.2018 kann jeder mit einem beliebigen Make-up auf INSTAGRAM teilnehmen.Thematisch muss die Kreation nicht zwangsläufig zu Halloween passen, jedoch gilt: Je ausgefallener desto besser! Du kannst an dem Wettbewerb teilnehmen, indem Du einfach Dein kreierten Make-up Look in Deinem öffentlichen Instagram-Account hochlädst und diesen Post mit #LentiamoAwards und @lentiamo markierst. Du kannst auch alternativ gerne mit einem Video auf Deinem Youtube-Kanal teilnehmen, benutze einfach die selben Hashtags und teile den Link unter diesem Blog-Beitrag! Wir freuen uns schon auf Deine Make-up Transformation!

Lentiamo bzw. das 321Linsen-Team wählt die TOP 10 für die 2. Runde!

2. Runde

Die zehn Finalisten aus der ersten Runde, können mit einem weiteren Make-up vom 01.10 bis zum 08.10.2018 ihr Talent unter Beweis stellen. Das erhaltene Bildmaterial, welches wir bis zum 09.10.2018 der Top 10 erhalten werden, wird auf unserer Website hochgeladen, wo jeder für seinen Favoriten abstimmen kann. Es heißt also: GEWINNE PER VOTING! Die Auswahl der 3 Gewinner richtet sich nach der Anzahl der abgegebenen Stimmen. Informiere deine Familie und Freunde – denn je mehr Leute für Dich voten, desto höher ist Deine Gewinnchance!

Es lohnt sich auch für Deine Community, denn jede abstimmende Person erhält einen 15% Gutscheincode auf die nächsten Bestellung von Crazy Linsen bei uns im Online-Shop!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am #LentiamoAwards Wettbewerb von Lentiamo (Maternia s.r.o.), nachfolgend Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Der Wettbewerb wird in 15 europäischen Ländern in denen der Veranstalter mit seinen Websites vertreten ist gleichzeitig durchgeführt und es gibt insgesamt nur 3 Gewinner.

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Instagram oder Facebook und wird in keiner Weise von Instagram Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 10. September bis zum 31. Oktober 2018. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Instagram Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Es werden in jeder Runde nur die Gewinner innerhalb der nächsten 3 Werktage nach abschließender Runde benachrichtigt.

Die Beiträge werden nach Originalität, Kreativität und Gesamteindruck vom Lentiamo-Team in der ersten Runde beurteilt. In der zweiten Runde erfolgt die Abstimmung der Nutzer/Community.

Bei dem Voting ist nur eine Stimme pro IP-Adresse ist erlaubt.

Die Teilnehmer behalten das Urheberrecht an ihren eingereichten Beiträgen, jedoch gewähren alle Teilnehmer dem Veranstalter eine weltweite unentgeltliche unbefristete Lizenz zur Bearbeitung, Veröffentlichung und Nutzung jedes Eintrags in allen Medien für Werbe- und Nachrichtenzwecke. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Beiträge (einschließlich Teile von Beiträgen) zu veröffentlichen, obwohl die Veröffentlichung nicht unbedingt bedeutet, dass der Teilnehmer einen Preis gewonnen hat.
Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um am Wettbewerb teilnehmen zu können.

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Die drei Hauptgewinne setzen sich wie folgt zusammen: 1. Platz = 1.000EUR, 2. Platz = 500EUR, 3. Platz = 250EUR

Der Gesamtgewinn ist in EUR, aber wenn die Bankwährung des Gewinners abweicht, kann stattdessen der lokale Gegenwert gesendet werden.

Der Preis wird per Banküberweisung an den Gewinner gesendet. Hierfür sollte der Gewinner uns seine Bankdaten mitteilen.

Die Stimmenabgabe des Votings der 2. Runde erhalten automatisch einen 15% Rabatt-Gutschein für Crazy Linsen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team von Lentiamo / 321Linsen

321Linsen.de ist Online-Anbieter der Kontaktlinsen und Pflegemittel für Kontaktlinsen

Kontakt
321Linsen.de
Ivana Smetanova
Videnska 12
37833 Nova Bystrice
08452 44 10 394
smetanova@321linsen.de
https://www.321linsen.de

Sport Vereine Freizeit Events

Super Vielseitigkeitsturnier im Harburger Reitverein

Spannende Ritte und bestes Wetter sorgten für tolle Stimmung.

Super Vielseitigkeitsturnier im Harburger Reitverein

Gina Sophie Knaak gewann mit ihrem Pferd die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E. (Bildquelle: Thomas Ix)

Harburg/Rosengarten, 22. August 2018 – Am vergangenen Samstag, 18. August 2018, fand nach vielen Jahren wieder ein Vielseitigkeitsturnier im Harburger Reitverein von 1925 e.V. (HRV) statt. Dabei sammelten die Teilnehmer wertvolle Punkte für verschiedene Cup-Wertungen: So zählte die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E als Qualifikation für den Rosemarie-Springer-Preis im VFV-Cup, der Geländereiter Wettbewerb sowie der Führzügel Wettbewerb Cross-Country zählten für den CDV-Cup. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Insbesondere die freundlich und fair gestaltete Geländestrecke kam bei Pferden und Reitern gut an.

Der Geländekurs im HRV erstreckte sich über eine Länge von 1.160 Metern. Die Reiter mussten 14 Hindernisse in einer Bestzeit von 2,54 Minuten bewältigen – die meisten Reiter hatten hiermit keine Probleme. Die Strecke begann neben dem Dressurviereck und zog sich über und um den 10.000 Quadratmeter großen Grasplatz. Von Buschhürden, Schweinerücken, Bänken bis hin zu einem Tiefsprung war alles dabei. Die Dressur wurde auf eigens dafür abgeteilten Dressurvierecken geritten, das Springen auf dem Sandspringplatz – alles dicht beieinander.

Dr. Michael Gravanis, 1. Vorsitzender des HRV, freut sich: „Die Vielseitigkeit ist die anspruchsvollste Disziplin im Reitsport. Ein solches Turnier auszurichten, ist darum etwas ganz Besonderes. Unsere Anlage bietet hierfür alles – das ist toll.“

Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E wurde in je zwei Abteilungen geritten. Silke Ranze (RFSP Sieversen) gewann mit ihrem Pferd Sunrise SP die Vielseitigkeitsprüfung Klasse E der Jahrgänge 1959-1995. Den zweiten Platz sicherte sich Lisa Charlotte Padberg mit ihrem Pferd Clara Classica (RSV Lübeck-Wulfsdorf e.V.). Jens Potrebny, HRV-Mitglied, erritt sich mit seinem Pferd Vincent Vegas den dritten Platz. In der zweiten Abteilung konnten sich die Jahrgänge 1996-2007 unter Beweis stellen. Hier siegte Gina Sophie Knaak (PS Granderheide e.V.) mit Up to Joy. Darauf folgten Nike Meier (PZRV Luhmühlen e.V.) mit Sammy Joe und Kim Kristin Ketels (RFSP Sieversen) mit Carlsson. Im Geländereiterwettbewerb konnten sich jeweils Emma Fischer (Hamburger Sportverein e.V.) mit Killacloran Cove und Chiara Holdorf mit Mücke über den ersten Platz freuen. Up to Joy überzeugte auch im Führzügel Wettbewerb Cross-Country und gewann mit Nicolas Knaak den ersten Platz. Lina Marie Quast (RV Heiligenfelde e. V.) und ihr Pferd Monastella sicherten sich ebenfalls den ersten Platz.

Erwähnenswert: Einige Mitglieder des Harburger Reitvereins nahmen an der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E teil. Neben Jens Potrebny, der auf Vincent Vegas den dritten Platz machte, ritt Christin Regel mit ihrem Pferd Haylie c“est la vie und verpasste nur knapp eine Platzierung. Dr. Michael Gravanis sattelte sein Pferd Lady Roman und Amelie Weiland ritt auf Rolanda die schnellste Geländerunde.

Der Harburger Reitverein (HRV) wurde 1925 gegründet und ist Mitglied des KV Stader-Altländer Reitvereine v. 1909 e.V. und des LV Hamburg. Vorsitzender des Vereins ist Dr. Michael Gravanis. Die Anlage des HRV besticht durch ihre Lage und Vielseitigkeit mitten im attraktivsten Ausreitgelände vor den Toren Hamburgs. Der Verein verfügt über eine Reithalle von 80 mal 20 Meter, ein überdachtes Außenviereck, ein Dressurviereck, einen Sand- und einen 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz sowie über 58 Außen- und Innenboxen und zahlreiche Weiden. Für den Privat- und Schulunterricht stehen qualifizierte Reitlehrer für Springen, Dressur und Vielseitigkeit bereit. Der Harburger Reitverein führt regelmäßig Veranstaltungen durch, darunter Reiterwettbewerbe sowie Dressur-, Spring- und Voltigier-Turniere.

Firmenkontakt
Harburger Reitverein e.V.
Dr. Michael Gravanis
Wiesenweg 22
21224 Rosengarten
+49 40 790 67 88
info@harburger-reitverein.de
http://www.harburger-reitverein.de/

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hrv@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Mode Trends Lifestyle

Alpen Award: Kunst- und Musikpreis sucht kreative Köpfe

10.000 Euro Preisgeld warten in Summe auf die besten Ideen

Alpen Award: Kunst- und Musikpreis sucht kreative Köpfe

Alpen Award: Kunst- und Musikpreis sucht kreative Köpfe. 10.000 Euro Preisgeld warten in Summe

„Alpen meets modern – Ein neuer Anstrich für alte Traditionen“ nennt sich die Bühne für Inspiration, Intuition und Kreativität, auf die dieser neu gestifteter Preis einlädt. Mit sehr viel Freiheit können Musik- und Kunstschaffende alpenländischen Bräuchen und Traditionen mit ihren Ideen neue Ausdruckskraft verleihen. Das Thema soll vielfältig, bunt ausgestaltet und neu interpretieren werden. Eine hochkarätige und ambitionierte Star-Jury wartet auf überraschende Einsendungen.

Gestiftet wird der Preis erstmalig von der Unternehmerin Katy Kühr-Volkenanndt. „Kreativ, gestalterisch, künstlerischer Ausdruck und der alpenländische Stil mit seiner modischen Vielfalt der Trachtenwelt haben viel gemeinsam.“
Offenbar ist die Gründerin von alpenwahnsinn.de den erfolgreichen Traditionen nicht nur beruflich mit Begeisterung und wachen Augen begegnet: „Warum nicht beidem zusammen eine prominente Bühne geben, um den „alten“ Traditionen einen modernen und jungen Ausdruck zu verleihen,“ so die Veranstalterin des Alpen Awards.

Worin besteht der Alpen-Award Kunstpreis?

Gesagt, Getan: Die Preis-Ausschreibung sieht vor, dass das Thema „Verpasst den Traditionen einen neuen Anstrich!“ musikalisch oder anhand bildender Kunstformen interpretiert werden soll. Konkrete Wettbewerbsaufgabe ist es, sich mit klassischen Stilelemente aus dem alpinen Kulturraum auseinanderzusetzen und mit modernem Ideenreichtum neu und künstlerisch zu kommentieren. Die Ausdrucksweise ist dabei nicht eingeschränkt und kann von Video (Bewegtbild) über Zeichnungen und Fotoreportagen bis hin zur Bildhauerei reichen. Genauso sind auch musikalische Interpretation bis hin zu Rap, Techno-Beat oder Klanginstallationen möglich. Die Arbeiten müssen auf jeden Fall selbst erstellt sein und sollten sich möglichst nicht an Bestehendem anlehnen.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen und gewinnen?

Am Alpen-Award Wettbewerb können sich alle Interessierten, Einzelpersonen oder Gruppen aus den Teilnehmerländern beteiligen. Gezielt angesprochen werden auch Schulen, Vereine, Bands oder Bewegtbild-Künstler jeder Art. Der Fokus des Wettbewerbs liegt bei allen Musik- und Kunstinteressierten. Weiterführende Informationen stellt der Veranstalter unter www.alpenwahnsinn.de/award-2018 zur Verfügung.

Die Fachjury und die Teilnahme

In der Star-Jury wird die Veranstalterin Katy Kühr-Volkenanndt von bekannten Namen unterstützt. Christina Paetsch hat Ihr Leben der Bildenden Künst gewidmet und lebt in Berlin. Ihre künstlerische Fotografie, Collagen und Installation sind seit den 90er Jahren in internationalen Ausstellungen vertreten. Vom Sprecher, Moderator, Schauspieler, Regisseur, Autor und Musikproduzent Rainer Maria Ehrhardt kennen Viele vor allem die Stimme. Dasselbe gilt für Jens May, der als beliebter Moderator von ANTENNE THÜRINGEN seit 2002 durch die Morgensendung und viele erfolgreiche Events führt. Dr. Philipp Ahner ist Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik im Kontext digitaler Medien und ist für zahlreiche Einrichtungen tätig.

Teilnehmer reichen Ihre Arbeiten bis zum 31.10.2018 per E-Mail (award@alpenwahnsinn.de) ein.

Seit 16 Jahren gibt es “ Alpenwahnsinn“ – Landhausmoden und von Anfang an suchen wir die angesagtesten Modelle für Damen, Herren und Kinder. Inzwischen dürfen wir Modebegeisterte weltweit zu unseren Kunden zählen und wir freuen uns sehr darüber, dass offenbar immer mehr Menschen unsere Begeisterung für Trachten teilen. Wir wählen jedes Kleidungsstück sorgfältig aus. Erst wenn es uns gefällt und wir Freude daran haben, wissen wir, dass wir es auch unseren Kunden anbieten können. Denn Qualität, Tragekomfort, Design und der Preis müssen einfach zu uns passen, bevor wir einen Artikel in unser Sortiment aufnehmen. Überzeugen Sie sich selbst! Besuchen Sie uns vor Ort in unserem gemütlichen Ladengeschäft.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Wies´nzeit mit Dirndl´n & Lederhos´n, in denen Sie zu jeder Zeit gut gekleidet und trendig sind!

Auf bald!
Ihre Familie Volkenanndt und das Team des „Alpenwahnsinn“

Firmenkontakt
Alpenwahnsinn Onlineshop
Katy Kühr-Volkenanndt
Osterlange 10
99189 Elxleben
+49 (0)36201 – 5 84 42
+49 (0)36201 – 5 84 43
award@alpenwahnsinn.de
https://www.alpenwahnsinn.de/

Pressekontakt
Alpenwahnsinn Onlineshop
Dietmar Leitner
Osterlange 10
99189 Elxleben
+49 361 430 58 909
+49 361 430 58 908
grafik@alpenwahnsinn.de
https://www.alpenwahnsinn.de/

Sport Vereine Freizeit Events

Vielseitigkeitsturnier am 18. August im Harburger Reitverein

Prüfungen sind Qualifikation für den VFV und CDV Junior Cup 2018.

Vielseitigkeitsturnier am 18. August im Harburger Reitverein

Am 18. August 2018 findet ein Vielseitigkeitsturnier im Harburger Reitverein statt.

Harburg/Rosengarten, 15. August 2018 – Der Harburger Reitverein von 1925 e.V. (HRV) veranstaltet am kommenden Samstag, 18. August 2018, ein Vielseitigkeitsturnier. Jung und Alt können sich in drei verschiedenen Prüfungen beweisen. Auf dem Programm stehen eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E, ein Führzügel-Wettbewerb Cross-Country und ein Geländereiter-Wettbewerb. Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E ist eine Station des VFV Cup – Rosemarie Springer Preis 2018, der Führzügel-Wettbewerb Cross-Country und der Geländereiter-Wettbewerb sind Station des CDV Junior Cup 2018. Ausgetragen wird die Veranstaltung auf dem idyllisch gelegenen Gelände des HRV, das hierfür die besten Voraussetzungen bietet.

„Wir möchten in unserem Verein wieder einen Ort für die Vielseitigkeitsreiterei schaffen und haben dabei insbesondere die Förderung von jüngeren Reitern und Anfängern im Blick. Mit unserem ersten Vielseitigkeitsturnier seit vielen Jahren knüpfen wir an frühere Zeiten an. Wir freuen uns darauf“, erklärt Dr. Michael Gravanis, Vorstandsvorsitzender des Harburger Reitvereins.

Der CDV Junior Cup wird vom Club der deutschen Vielseitigkeitsreiter ausgerichtet und ist eine mehrmonatige Turnierserie für junge Reiter in Norddeutschland. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können erste Turniererfahrungen im Führzügel-Wettbewerb und Geländereiter-Wettbewerb sammeln. Der Verein zur Förderung der Vielseitigkeit in Schleswig-Holstein und Hamburg unterstützt die Ausrichtung von Vielseitigkeitsturnieren in Norddeutschland zur Steigerung der Popularität des Geländereitens.

Vielseitigkeit wird auch die Krone der Reiterei genannt – Dressur- und Springprüfungen sowie Geländeritte werden mit demselben Pferd absolviert. In früheren Jahren richtete der HRV zahlreiche große Vielseitigkeitsturniere aus, sogar Olympiasieger waren damals hier zu Gast.

Für das leibliche Wohl der Turnier-Gäste und Teilnehmer sorgen verschiedene Buden mit leckeren Snacks, Kuchen und Getränken. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen über die Ausschreibung, Startzeiten und Anfahrtswege zum Turnierplatz finden sich auf der Website des Vereins www.harburger-reitverein.de

Der Harburger Reitverein (HRV) wurde 1925 gegründet und ist Mitglied des KV Stader-Altländer Reitvereine v. 1909 e.V. und des LV Hamburg. Vorsitzender des Vereins ist Dr. Michael Gravanis. Die Anlage des HRV besticht durch ihre Lage und Vielseitigkeit mitten im attraktivsten Ausreitgelände vor den Toren Hamburgs. Der Verein verfügt über eine Reithalle von 80 mal 20 Meter, ein überdachtes Außenviereck, ein Dressurviereck, einen Sand- und einen 10.000 Quadratmeter großen Grasspringplatz sowie über 58 Außen- und Innenboxen und zahlreiche Weiden. Für den Privat- und Schulunterricht stehen qualifizierte Reitlehrer für Springen, Dressur und Vielseitigkeit bereit. Der Harburger Reitverein führt regelmäßig Veranstaltungen durch, darunter Reiterwettbewerbe sowie Dressur-, Spring- und Voltigier-Turniere.

Firmenkontakt
Harburger Reitverein e.V.
Dr. Michael Gravanis
Wiesenweg 22
21224 Rosengarten
+49 40 790 67 88
info@harburger-reitverein.de
http://www.harburger-reitverein.de/

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hrv@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Asahi Kasei Corporation wird offizieller Partner der Rallye-WM

Asahi Kasei Corporation wird offizieller Partner der Rallye-WM

Asahi Kasei offizieller Partner der Rallye-WM (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 31. August 2018 – Asahi Kasei hat mit dem Veranstalter der FIA Rallye-Weltmeisterschaft einen Vertrag als offizieller Partner geschlossen. Bei dieser weltweit führenden Rallye-Serie treten Fahrer und Fahrzeuge unter härtesten und vielfältigsten Bedingungen gegeneinander an. Die Federation Internationale de L“Automobile (FIA) veranstaltet den World Rallye Championship (WRC) in dieser Form seit 1973.

Die Partnerschaft mit dem WRC wird den Bekanntheitsgrad der Unternehmensmarke Asahi Kasei in Europa steigern, wo es seit fast 100 Jahren Rallye-Wettbewerbe gibt. Gleichzeitig unterstützt das Engagement als offizieller Partner die Bemühungen der Automobilindustrie, Fahrzeugleistungen durch Motorsport-Wettbewerbe unter den härtesten Bedingungen zu verbessern. Der Wettbewerb umfasst 13 Veranstaltungen in 15 Ländern und fünf Kontinenten. Sieger jeder Rallye ist das Team, das alle Hochgeschwindigkeits-Wertungsprüfungen in kürzester Zeit absolviert. Fahrer und Beifahrer treten unter anspruchsvollen Bedingungen und klimatisch harten Umständen an, die vom Eis und Schnee eines skandinavischen Winters bis zur stickigen Hitze des Hochsommers auf Sardinien reichen. Asahi Kasei wird mit der „Rallye Deutschland“, der „Wales Rally GB“ und der „Rallye de Espaoa“ bei drei Rennen als Sponsor vertreten sein.

Die ‚Rallye Deutschland 2018‘ (16.-19. August) findet im Raum Saarbrücken (Servicepark am Bostalsee) statt und gilt mit einer Distanz von rund 1200 Kilometern und mehr als 200 000 Zuschauern im Jahr 2017 als eine der schwierigsten Wettbewerbe auf Asphalt. Bei der ‚Wales Rally GB‘ (4.-7. Oktober) in Nordwales und Cheshire (Servicepark in Deeside) mit einer Gesamtstrecke von rund 1400 Kilometern, zählen schlammige Verhältnisse und unvorhersehbares Wetter mit Regen, Eis- und Nebelbildung zu den größten Herausforderungen. Bei 1400 Renn-Kilometern während der ‚Rallye de Espaoa‘ (25.-29. Oktober) in Katalonien (Provinz Tarragona, Servicepark in Salou), stellt sich den Fahrern die Herausforderung, zwei Tage auf Asphalt und einem Tag hauptsächlich auf Schotter fahren zu müssen.

Im vergangenen Jahr wurde der WRC insgesamt mehr als 13.000 Stunden in 155 Märkten mit insgesamt 850 Millionen Zuschauern im Fernsehen übertragen. Der WRC hat mit mehr als 1,6 Milliarden Online-Clicks im Jahr 2017auch ein erhebliches digitales Potenzial.

Asahi Kasei baut sein Automobilgeschäft weltweit aus, das technische Kunststoffe zur Gewichtsreduzierung von Fahrzeugen, Mikrofaser-Veloursleder für Sitze mit hohem Komfort sowie Sensor- und Kommunikationstechnologien wie CO2- und Alkoholsensoren umfasst.

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 34.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen. Weitere Informationen finden Sie unter
www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/
www.asahi-kasei.eu/

Mehr Informationen über den WRC:
www.wrc.com/en/
www.adac-rallye-deutschland.de/
www.wrc.com/en/wrc/calendar/germany-2018/page/700–700-682-.html
https://walesrallygb.com/
www.wrc.com/en/wrc/calendar/spain-2018/page/703–703-682-.html

Unternehmenskontakt Japan
Asahi Kasei Corp.
Corporate Communications
Telefon: +81-(0)3-3296-3008
Fax: +81-(0)3-3296-3162

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care.
Mit mehr als 30.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit „Creating for Tomorrow“ verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

NICO Europe im Kampf um den bronzenen Zeus

Berliner Team kämpft bei legendärem Wettbewerb in Kanadas Hauptstadt um den Sieg

NICO Europe im Kampf um den bronzenen Zeus

NICO Europe: 8. Philippine International Pyromusical Competition, Foto © HariNgDuga.DeviantArt.com

Berlin, 27. Juli 2018 – Anfang August werden die Pyrotechniker der NICO Europe auf dem Casino du Lac Leamy Sound of Light, einem der größten Feuerwerksevents Kanadas und gleichzeitig einem der hochkarätigsten Feuerwerkswettbewerbe der Welt, gegen drei weitere internationale Teams in den Wettstreit um den begehrten Zeus Award treten. Die aus Bronze und Stahl bestehende Zeus-Trophäe kürt das Sieger-team des Wettbewerbs symbolisch zum Herrn des Himmels, des Blitzes und des Donners.

Seit 1996 wird Sound of Light jährlich in Kanadas Hauptstadt Ottawa ausgetragen und gilt als jedes Jahr ungeduldig herbeigesehnter Termin im Kalender der kanadischen Feuerwerksfans. Die Teilnahme am Wettbewerb ist sehr exklusiv und erfolgt ausschließlich infolge einer Einladung des Veranstalters. Wer eine Einladung zu Sound of Light erhält, darf sich zu Recht geehrt fühlen, zumal der Wettbewerb für sich beansprucht, „einige der besten Teams der Welt“ zu präsentieren.

Bekannt für ihre kreativen und modernen Pyro-Musicals sowie generations-übergreifende Expertise hat es auch das Team von NICO Europe an den Start ge-schafft. Nun gilt es, der Jury und den Zuschauern eine herausragende Show zu bieten. Das Team steckt mitten in den Vorbereitungen und freut sich auf den Startschuss zu einem fulminanten 23-minütigen Pyromusical mit speziell für diese Show sonderange-fertigten Effekten, das sich hoffentlich gegen die Mitbewerber aus Spanien, China und den USA durchsetzen und zum Sieg führen wird. Das Feuerwerk der NICO steht unter dem Motto: „The Cinematic Odyssey“ (eine filmische Entdeckungsreise).

„Wir freuen uns sehr, zu dieser Veranstaltung eingeladen worden zu sein. Mit 18.000 Zündpunkten, ca. 600 Cakes und Single Shots sowie 1.800 Bomben mit einer Steighöhe von bis zu 250 Metern werden wir den Zuschauern eine atemberaubende Show präsentieren, die sich mit Sicherheit von den anderen absetzen wird“, so Creative Director Thomas Schenkluhn.

Die Kulisse des Abends ist der nächtliche Ottawa River zwischen Ottawa und Gatineau, das kanadische Parlamentsgebäude im Hintergrund. Der Abschuss erfolgt von einem großen Ponton ca. 300 Meter vom Ufer entfernt. Absolutes Highlight werden die Bom-ben mit Kalibern bis zu 250 mm und der Einsatz von Feuerwerkskörpern, die auf der Wasseroberfläche zünden. Hiermit kennt sich das NICO Team sehr gut aus, denn sie gelten als Spezialisten für Feuerwerke, die am und auf dem Wasser gezündet werden.

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen, in Kanada und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Politik Recht Gesellschaft

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Wettbewerbsrecht

30 Prozent auf (fast) alles: Irreführende Werbung?

Die Werbung eines Möbelhauses, die einen Rabatt „auf fast alles“ verspricht, ist irreführend und unzulässig, wenn laut einer Fußnote die Produkte von rund 40 Herstellern davon ausgenommen sind. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Köln.
OLG Köln, Az. 6 U 153/17

Hintergrundinformation:
Ist eine Werbung irreführend, können Verbraucherschutzverbände, Wettbewerbsvereine oder Konkurrenten dagegen vorgehen und Abmahnungen vornehmen oder gerichtliche Schritte einleiten. Gerade bei Rabattaktionen kommt es immer wieder zu Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht, das den fairen Wettbewerb unter Konkurrenten, aber letztlich auch den fairen Umgang mit dem Verbraucher regelt. Der Fall: Ein Möbelhaus hatte in seiner Werbung einen Rabatt von 30 Prozent „auf fast alles“ angekündigt. Eine Sprechblase darüber verwies darauf, dass der Rabatt für eine ganze Reihe von Warengruppen gelte, darunter Polstermöbel, Küchen und Schlafzimmer. Das Wort „fast“ war im Vergleich zum Rest recht dünn gedruckt, zudem verwies eine Fußnote darauf, dass der Rabatt für die Produkte von insgesamt 40 Herstellern nicht gilt. Ein Wettbewerbsverein sah diese Werbung als irreführend an und mahnte das Möbelhaus ab. Als dies zu keinem Erfolg führte, veranlasste der Verein eine einstweilige Verfügung zwecks Unterlassung der Werbung. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Köln erklärte nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice die Werbung für unzulässig und gestand den Wettbewerbshütern einen Unterlassungsanspruch gegen das Möbelhaus zu. Die Werbung täusche über einen Preisvorteil und sei deshalb unlauter. Der durchschnittliche Verbraucher müsse die Werbung so verstehen, dass allenfalls die in der Sprechblase nicht erwähnten Warenarten vom Rabatt ausgenommen seien. In Wirklichkeit sei dies jedoch vom Hersteller abhängig. Eine solch falsche Aussage könne das Möbelhaus auch nicht durch einen erläuternden Zusatz richtig stellen. Das bedeutet: Wer mit Rabatten auf „fast alles“ wirbt, darf im Kleingedruckten nicht wieder fast alles vom Rabatt ausschließen. Generell sollten Verbraucher bei Rabatten genau hinschauen, denn häufig verbergen sich Einschränkungen hinter Fußnoten und Randbemerkungen.
Oberlandesgericht Köln, Urteil vom 20. April 2018, Az. 6 U 153/17

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Sonstiges

MGSU Misswahl in Regensburg auf Hochtouren

Erstes Videointerview von MGSU Moderatorin Lenka Kronseder mit Claudia Kritzenberger bei GoodPhoto veröffentlicht.

MGSU Misswahl in Regensburg auf Hochtouren

Moderatorin Lenka Kronseder mit Claudia Kritzenberger

Die Vorbereitungen für den Wettbewerb Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019 laufen auf Hochtouren.

Gleich nach den ersten Bekanntmachungen in den sozialen Netzwerken haben sich die ersten Kandidatinnen auf der Seite von GoodPhoto Studio beworben.

Letzten Montag war MGSU Moderatorin Lenka Kronseder zusammen mit dem General Manager der MGSU für Regensburg und Fotograf Fred Geschka ehrenamtlich unterwegs um das erste Videointerview zur Misswahl zu machen.
Wie verabredet treffen wir Inhaberin Claudia Kritzenberger vor Ort, in den schönen hellen Räumlichkeiten des Instituts ck hairfree & esthetique in Regensburg.

Durch das Internet bin ich auf den Wettbewerb aufmerksam geworden erzählt uns Claudia. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich gleich den Fred angerufen habe und sagte, ich bin mit ck hairfree & esthetique dabei.
Unsere Moderatorin Lenka stellt ihr nun die Frage, die unsere Kandidatinnen am meisten interessiert. Welche Überraschung hast du liebe Claudia, für die zukünftige Siegerin.

Wir von ck hairfree & esthetique haben uns Folgendes überlegt, wir spendieren der Siegerin, der ersten Miss-German-Sport Regensburg, einen Gutschein über 100 Euro verkündet uns die großzügige Inhaberin.
Den Gutschein kann die zukünftige „Miss-German-Sport Regensburg“ dann einlösen für eine dauerhafte Haarentfernung oder Tattooentfernung. Das Institut zählt mit über 15 Jahren Expertenerfahrung und mehr als 500 Behandlungen im Monat zur ersten Adresse auf diesem Gebiet im ostbayerischen Raum.

Durch die Verwendung der neuesten Technologien sind die Behandlungen effektiv, zuverlässig und sicher, so die Expertin.
Wir von ck hairfree & esthetique wünschen allen Kandidatinnen viel Spaß und sind schon sehr gespannt, wer das Rennen machen wird, sagt Claudia Kritzenberger.
Jetzt hier bewerben: https://www.goodphoto.de/mgsu

Wir suchen die erster Miss-German-Sport Regensburg

Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Misswahl sind, Wohnort in Regensburg und Umgebung, keine öffentlichen Nacktfotos und ein Mindestalter von 18 Jahren (Stichtag: 31. August 2018).

Fotos & Text Fred Geschka

Veranstalter
MGSU
Miss-German-Sport Union
Wolfgang Tilly
Hannover

Veranstaltungsort Endausscheidung
Fitness First Regensburg
Am Europakanal 32
93059 Regensburg

Ansprechpartner Presse
Fred Geschka
Enzianweg 1
9373 Neutraubling
Deutschland
Telefon: 09401-6078961
E-Mail: fred@goodphoto.de

Über GoodPhoto
GoodPhoto das Mietstudio in Neutraubling bei Regensburg bietet Raum für Ihre Ideen und Ihre Projekte. Fotostudio für Fotografen die ihre Ideen und ihre Kreativität ungestört in einem Studio entfalten möchten.

Kontakt
GoodPhoto
Fred Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling
09401-6078961
fred@goodphoto.de
http://www.goodphoto.de

Sonstiges

MGSU Misswahl in Regensburg

Wir suchen bis 31. August die erste Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019.

MGSU Misswahl in Regensburg

Misswahl Regensburg (Bildquelle: Fotograf Heino Klemenz)

Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019
Wer ist die schönste und sportlichste Regensburgerin. MGSU sucht die erste Miss-German-Sport Regensburg. Darauf haben viele gewartet, das kreative Trio Lisa Schicker, Heino Klemenz und Fred Geschka haben den beliebten Miss-German-Sport Wettbewerb jetzt auch nach Regensburg geholt.
Unterstützt wird das Trio von Christin Löffler der amtierenden Miss-German-Sport World-Cup International 2018/2021. In einem Videoclip ruft die Miss zur Teilnahme am Wettbewerb auf und stellt sich als Miss auf Plakaten für die Wahlankündigung zur Verfügung.
MGSU zählt mit zu den führenden Misswahl Organisation ihrer Art in Europa
und hat schon über 350 Titel vergeben in den Bereichen Schönheit, Musik und Ehrentitel. So wie z.B. an den allseits bekannten Harry Wijnvoord der 2017 einen Ehrentitel im Bereich besondere Verdienste als Showmaster erhalten hatte.

Was unterscheidet die MGSU von anderen Miss Wahl Organisation.
Bei uns gibt es keine Bikini oder Dessous Durchgänge. Die MGSU ist sehr konservativ und verkörpert die sportlichen Aspekte bei ihren Schönheitswahlen. Außerdem steht nicht das Finanzielle im Vordergrund sondern der Mensch an sich. Einnahmen durch Veranstaltungen oder Sponsoren gibt es nicht bei der MGSU. Die Kosten der Veranstaltungen trägt ausschließlich Herr Tilly. Alle MGSU Helfer arbeiten von Herzen ehrenamtlich.
Deshalb entstand auch der Slogan MGSU the Family.

Es kann nur eine Miss geben. Bei der MGSU gibt es einen ersten Platz und alle anderen Kandidatinnen sind zweitplatziert, sagt Wolfgang Tilly der Veranstalter.
Ab sofort können sich Interessierte über die Webseite www.goodphoto.de/mgsu für den Titel der ersten Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019 bewerben.
Wer teilnehmen möchte, sollte weiblich, min. 18 Jahre sein, aus Regensburg oder dem Regensburger Landkreis kommen und keine veröffentlichten Nacktaufnahmen gemacht haben.
Für die Teilnahme am Wettbewerb müssen min. 3 Fotos eingereicht werden. Ein Bezug zum Sport sollte vorhanden sein. Wer aktiv keine Sportart ausübt, aber dafür ein großer Sportfan ist, wird nicht benachteiligt, so der Veranstalter. Die Teilnahme am Wettbewerb ist selbstverständlich kostenlos.
Die Vorentscheidung läuft bis zum 31. August, aus allen Bewerberinnen werden von einer Jury 12 Kandidatinnen für die Endrunde gewählt.
Das große Finale findet im Herbst im Fitness First Club Regensburg statt.
Einzelheiten zum Programm werden noch bekannt gegeben.
Soviel steht jetzt schon fest, es wird ein großartiges Finale werden mit den 12 hübschesten und sportlichsten Regensburgerinnen.
Mit dabei sind, der charismatische Moderator Max Winter aus München. In der freundlichen aber gerechten Jury ist unter anderem der Schauspieler Peter Jaksch, bekannt aus Tatort und viele Überraschungsgäste.
Die Siegerin bekommt neben dem Titel „Miss-German-Sport Regensburg 2018/2019 selbstverständlich die Siegerschärpe, ein Diadem, das Herz des Ozeans mit den passenden Ring und Ohrringen dazu und eine Beurkundung für ihren Titel sowie ein kleines Überraschungsgeschenk.

Des weiteren ein Fotoshooting mit Fotograf Heino Klemenz im Designer Kleid von Modedesigner Paul Leu mit einem professionellen Make up von Hautsache bei GoodPhoto Studio.

Interessierte können sich hier bis zum 31.08.2018 bewerben:
www.goodphoto.de/mgsu

Fotos Heino Klemenz Text Fred Geschka

Veranstalter
MGSU
Miss-German-Sport Union
Wolfgang Tilly
Hannover

Veranstaltungsort Endausscheidung
Fitness First Regensburg
Am Europakanal 32
93059 Regensburg

Ansprechpartner Presse Regensburg
Heino Klemenz
Telefon: 09401- 46184439
Mobil: 0172-4296435
E-Mail: info@donau-arts.de

Ansprechpartner Presse
Fred Geschka
Enzianweg 1
9373 Neutraubling
Deutschland
Telefon: 09401-6078961
E-Mail: fred@goodphoto.de

Über GoodPhoto
GoodPhoto das Mietstudio in Neutraubling bei Regensburg bietet Raum für Ihre Ideen und Ihre Projekte. Fotostudio für Fotografen die ihre Ideen und ihre Kreativität ungestört in einem Studio entfalten möchten.

Kontakt
GoodPhoto
Fred Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling
09401-6078961
fred@goodphoto.de
http://www.goodphoto.de