Tag Archives: Werbung

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue Orientierung mit alten Werten

Success-Story der Bäckerei Gräf

Neue Orientierung mit alten Werten

Ausgangssituation:
Seit 1763 wird der Bäckereibetrieb der Familie Gräf in Seukendorf geführt – mittlerweile in der 8. Generation mit 4 Filialen.

Das Geschäft lief sehr erfolgreich, bis sich einige einschneidende Änderungen ergaben. Straßenbauarbeiten vor dem Firmenhauptsitz, zahlreiche Neueröffnungen von Großbäckereien, sowie neue Einzelhandelszentren in der unmittelbaren Umgebung brachten dem Familienbetrieb hohe Umsatzeinbußen. „Auch personell hatten wir Pech!“ schildert Frau Gräf. „Vier Bäckereifachverkäuferinnen wurden schwanger und schieden bald aus dem Betrieb aus.“
Um den Betrieb für die Zukunft wieder auf sichere Beine zu stellen und den Weg für den Sohn und Bäckergesellen (mittlerweile ebenfalls Bäckermeister) Lukas Gräf zu ebnen, wandte sich das Ehepaar Gräf schließlich auf Empfehlung eines Kollegen, der bereits die erfolgreiche Umsetzung in einem ähnlichen Fall hatte, an die Firma Kurt Mosen Coaching – Beratung – Training für kleine und mittlere Unternehmen.

Bei der Analyse der Firmendaten wurde schnell klar, dass die Umsatzeinbußen nur das halbe Problem waren. Steigende Material- und Personalkosten trugen einen nicht unerheblichen Teil zum mangelhaften Betriebsergebnis bei. Auch eine werbliche Ausrichtung des Unternehmens im Markt war nicht zu erkennen. Eine aktive Neukundengewinnung fand bis dato nicht statt.

Positiv zu bewerten waren jedoch die durchweg hohe Kundenzufriedenheit und die enge Bindung zu bestehenden Kunden, sowie die Qualität des Verkaufspersonals. Beste Voraussetzungen, die Firma wieder auf Kurs zu bekommen.

Als kleiner, mittelständischer Handwerksbetrieb legt die Bäckerei viel Wert auf beste Qualität mit Zutaten aus der Region. Bisher wurde dies allerdings wenig bis gar nicht werblich umgesetzt. Deshalb lag ein Hauptschwerpunkt darin, ein Marketingkonzept zu erstellen und die ersten werblichen Schritte einzuleiten.

In der Vergangenheit gab es keine übergreifende Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen. Auch das Erscheinungsbild war verbesserungswürdig.
Nachdem die Werbung der wichtigsten Wettbewerber analysiert war und Ortsbesichtigungen stattgefunden hatten, wurde das neue Konzept erstellt. Wesentliche Inhalte waren die Produktion von Bio-Brot und Bio-Semmeln und die Fokussierung auf den Werbeslogan „Schmeckt natürlich besser“. Wichtig war auch der Wechsel der Firmenfarbe von Gelb auf Grün (Bio-Markenzeichen), auch weil die Farbe Grün von keinem nennenswerten Wettbewerber verwendet wird. Die Spezialisierung über die Produkt-/Sortimensschiene erfolgte über Bio-Produkte mit Mehl und Zutaten aus der Region.

Die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zu erhöhen und nachhaltig zu stärken, war ein weiteres Ziel. Schwerpunkte waren Motivation, Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität, Mitarbeiterbindung und -gewinnung sowie die Verbesserung des Betriebsklimas und der Kommunikation.

In Einzelgesprächen mit den Mitarbeitern wurden aktuelle Problemstellungen erörtert und die Lösungswege mit dem neu gegründeten Leitungskreis erarbeitet. Als Basis für das neue Miteinander wurden Leitsätze und ein Organigramm erstellt, die Zuständigkeiten in der Führungsebene neu definiert und die Art und Wege der Kommunikation festgelegt. Außerdem wurden die Filialleiterinnen geschult, regelmäßige Mitarbeitergespräche zu führen und teambildende Maßnahmen anzustoßen.

Ein hausinternes Weiterbildungskonzept mit den Themen Kundengerechtes Verhalten, Hygiene und Warenkunde wurde bereits umgesetzt.

Dank der neuen Darstellung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber in der Region konnten bereits nach kurzer Zeit erfolgreich neue Mitarbeiter gewonnen werden. Vorteilhaft war darüber hinaus, dass ein großer Teil der Beratungskosten durch staatliche Förderungen abgedeckt werden konnten.

Fazit:
Den Erfolg der bisherigen Maßnahmen belegten sehr schnell die verbesserten Verkaufszahlen. Schritt für Schritt werden die einzelnen Elemente des Konzeptes optimiert und verbessert. Das Unternehmen ist jetzt kerngesund, bestens im Markt positioniert und sieht der Zukunft sehr positiv entgegen.

Wir von Kurt Mosen Coaching und Beratung bieten Coaching, Beratung und Training für kleine und mittlere Unternehmen an. Neben klassischem Consulting begleiten wir Sie nach Ihren Wünschen in Ihrem Geschäftsalltag, entlasten Sie bei Ihrer Tätigkeit und lenken die Konzentration auf das Wesentliche.

Unser Ziel ist es, Ihren Geschäftsalltag zu bereichern
und Ihr Unternehmen „Fit for Future“ zu machen.

Kontakt
Kurt Mosen Coaching Beratung Training
Kurt Mosen
Marie-Curie-Str. 6
85055 Ingolstadt
0841 8855218
info@kurt-mosen.de
http://www.kurt-mosen.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

PR, Marketing und Social Media für Ihren Messe-Auftritt auf der ACHEMA 2018

Die Public Relations Content Marketing Agentur Görs Communications (Hamburg / Lübeck) bietet effiziente und kreative Crosssmedia Messekommunikation vor, während und nach der ACHEMA Messe

PR, Marketing und Social Media für Ihren Messe-Auftritt auf der ACHEMA 2018

Görs Communications bietet PR, Marketing & Social Media für Ihren Messe-Auftritt auf der ACHEMA 2018

Die ACHEMA 2018 wirft bereits ihre Schatten, die Mehrzahl der Aussteller aus Deutschland und aller Welt haben bereits ihren Stand auf der Leitmesse für die Prozessindustrie gebucht. Schließlich ist die vom 11. bis 15. Juni 2018 stattfindende ACHEMA nicht nur die größte Messe ihrer Art, sondern auch der Treffpunkt für die Entscheider der unzähligen Unternehmen und Dienstleister der Prozessindustrie. In Frankfurt werden wie schon bei der letzten ACHEMA die Neuheiten für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie vorgestellt, vom Labor über die Großanlage bis zur Verpackungsstraße. Und das zu einer Zeit, in der Themen wie die Energiewende, neue Antibiotika, Wasseraufbereitung und innovative Werkstoffe immer wichtiger werden, die Chemie- und Verfahrenstechnik ist mehr denn je gefragt.

ACHEMA 2018

Die ACHEMA ist das Weltforum für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Alle drei Jahre präsentieren bei der globalen Leitmesse der Prozessindustrie Aussteller neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Das Spektrum umfasst von Laborausrüstung, Pumpen und Analytikgeräten über Verpackungsmaschinen, Kessel und Rührer bis zu Sicherheitstechnik, Werkstoffen und Software alles, was in der chemischen Industrie, der Pharma- und Lebensmittelherstellung benötigt wird. Der begleitende Kongress ergänzt die Themenvielfalt der Ausstellung mit 800 wissenschaftlichen Vorträgen und zahlreichen Gast- und Partnerveranstaltungen. Neben den Geschäftsabschlüssen auf der Messe bildet auch 2018 die Diskussion am Stand oder im Vortragssaal ein wesentliches Herzstück der ACHEMA.

Bei den vielen aktuellen Themen rund um die Prozessindustrie und dem Erfolg der vergangenen ACHEMA wundert es wenig, dass die Veranstalter für 2018 auf einen erneuten Besucherrekord spekulieren. Zu toppen sind nicht weniger als 167.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, die bei der ACHEMA 2015 waren. Um dem gerecht zu werden, wurden für die ACHEMA 2018 in Frankfurt bereits eine zusätzliche Messehalle angemietet. Besonderes Interesse besteht in diesem Jahr vor allem aus dem Bereich der Pharmatechnik und Automatisierung, wobei die „klassischen“ ACHEMA-Ausstellungsgruppen wie Pumpen, Prozesstechnik und der Laborbereich ebenfalls stark vertreten sein werden.

Zu den großen Themen auf der ACHEMA 2018 wird zwangsläufig die Digitalisierung sein, ein Thema, bei dem die Prozessindustrie verhältnismäßig gut aufgestellt ist – die wichtigsten Hausaufgaben wurden von den meisten Unternehmen erledigt. Wo hingegen noch Defizite auszumachen sind, ist bei der Kommunikation. Der digitalen Kommunikation, um genau zu sein. Die PR- und Marketing-Agentur Görs Communications aus Hamburg ( http://www.goers-communications.de ) verfügt im Bereich der digitalen B2B-Kommunikation hingegen über langjährige Erfahrung, Erfahrung, die sich vor allem bei der Kosteneffizienz der Online-PR auszahlt. Und das sogar bei der eigentlichen Messe-Präsenz auf der ACHEMA 2018: die PR- und Marketing-Agentur (Hamburg / Lübeck) kann dafür sorgen, dass der Messeauftritt auf der ACHEMA durch ein besseres Kosten-Nutzen-Verhältnis überzeugt.

Wie? Ein Messeauftritt auf der ACHEMA 2018 ist für jedes Unternehmen mit Kosten verbunden, die weit über die Standmiete hinausgehen. Der ACHEMA-Auftritt bindet Arbeitskräfte, verursacht Reise- und Hotelkosten, verlangt nach netten Gimmicks und vielen weiteren Kostenstellen. Unter dem Strich kommen da recht hohe Kosten auf das Unternehmen zu; Kosten, die sich zwar angesichts der weltweiten Sonderstellung der ACHEMA rechnen, aber eben doch erheblich ins Budget gehen. Und dort sollten die Unternehmen der Prozessindustrie dann doch versucht sein, immer das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, auch und insbesondere in der Kommunikation des Messeauftritts auf der ACHEMA 2018.

Digitale und crossmediale ACHEMA 2018 PR- und Marketing-Kommunikation mit Görs Communications

Als Agentur, die sich auf PR, Marketing und Social Media im B2B-Bereich spezialisiert hat, können wir aber dafür, sorgen, dass der Messeauftritt besser kommuniziert wird. Sprich: Wir sorgen dafür, dass nicht nur vor und während der Messe deutlich mehr ACHEMA-2018-Besucher von dem Messeauftritt und den Produkten des Unternehmens erfahren, sondern sorgen auch noch dafür, dass der Messeauftritt in der Nachberichterstattung häufiger erwähnt wird. Und das zu vergleichsweise geringen Kosten, gerade und insbesondere im Vergleich zu den Gesamtkosten, die der Messeauftritt auf der ACHEMA 2018 verursacht.

Görs Communications hat in der Prozessindustrie und im B2B-Bereich erhebliche Erfahrung vorzuweisen. Unternehmen der Prozessindustrie, die sich auf der ACHEMA 2018 präsentieren wollen, kann unsere Agentur unter anderem mit folgenden Leistungen unterstützen:

Pressemitteilungen. Wir erstellen und/oder verbreiten Pressemitteilungen zielgerichtet für Ihr Unternehmen, um vor, während und nach der Messe Ihren Messeauftritt auf der ACHEMA 2018 zum Medienthema zu machen.

Fachbeiträge. Wir kennen die Fachmedien, die rund um die ACHEMA 2018 interessant sind. Wir wissen, wie Fachbeiträge erstellt werden müssen, damit diese es in den redaktionellen Teil der Fachmedien schaffen.

Pressevents. Auf der ACHEMA konkurriert Ihr Unternehmen mit den vielen anderen Ausstellern aus aller Welt nicht nur um die Besucher, sondern auch um die Pressevertreter. Wir wissen, welche Events sich anbieten, um die Pressevertreter gezielt zu Ihrem Stand zu lotsen.

Pressemappen. Sie sind sich unschlüssig, was in welcher Form in die Pressemappe gehört? Wodurch sich zeitgemäße Pressemappen auszeichnen? Kein Problem, Pressemappen gehören seit Jahren zu unserem täglichen Geschäft.

Social Media. Ja,, der Hype um Social Media nervt. Andererseits ist Social Media aber 2018 ein „Must have“, und zwar nicht nur zur Imagepflege, sondern um Besucher über die sozialen Netzwerke zu Ihrem Stand auf der ACHEMA zu lotsen. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre vorhandenen Social-Media-Aktivität so auszubauen, dass sie die notwendige Reichweite erreicht. Oder wir beginnen für Sie mit den ersten Schritten in die Social-Media-Welt.

Content Marketing. Ihr Unternehmen hat bereits für die ACHEMA 2018 eine eigene Landing- bzw. Micropage aufgesetzt? Gratulation. Ihre Landing- bzw. Micropage zieht jedoch kaum Besucher? Das ist natürlich alles andere als gut, aber wir wissen, wie guter Content in Kombination mit Social Media, SEO und Online-PR den notwenigen Traffic generiert, damit der Messeauftritt auf der ACHEMA schon vor, während und nach der Messe sich auf Ihrer Webseite widerspiegelt.

SEA. Wir helfen Ihnen dabei, zielgerichtet über Google Adwords Ihren Messeauftritt mittels Suchmaschinenwerbung zu promoten. Und das mit geringem Budget und hoher Kosteneffizienz. Und auch bei allen weiteren Werbeschaltungen im Internet.

Sie fragen sich, was die Agentur Görs Communications noch für Sie tun kann, um Ihren Messestand auf der ACHEMA 2018 zu promoten? Oder Ihre PR und Marketing Kommunikation für eine andere Messe und/oder im B2B Bereich allgemein optimieren? Kein Problem, treten Sie einfach mit uns in Kontakt: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt/

Diesen Blog Beitrag zu ACHEMA 2018 Public Relations (PR), Marketing und Social Media finden Sie auf http://www.goers-communications.de/pr-marketing-social-media-fuer-messe-hamburg-achema-2018/

im Görs Communications Angentur Blog finden Sie laufend aktuelle Beiträge und Tipps zu PR / Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Content, B2B und Coaching: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog/

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Computer IT Software

MEKA Innovation Meeting

VON INNOVATIONSFORSCHUNG UND VISUAL COMPUTING

MEKA Innovation Meeting

Hollywood trifft HoloLens

Am 12. Oktober 2017 trifft in Karlsruhe Innovationsforschung aus dem klassischen Moviemaking auf den Einsatz neuester Visualisierungstechnologien in der Werbe- und Filmbranche. Ergebnisse einer zehnjährigen akademischen Studie zum Thema „Innovation in the film industry“ und ein pragmatischer Blick auf die Einsatzmöglichkeiten von Mixed Reality im Alltag. Innovationskultur in Theorie und Praxis beim MEKA Innovation Meeting!
Ein medienaffines Publikum darf sich auf zwei hochkarätige Referenten im Stephansaal in Karlsruhe freuen. Beide beleuchten das Thema „Innovation“ aus unterschiedlichen Perspektiven. Abgedroschen? Keineswegs! Der eine, Dr. Gianluca Sergi, Direktor des Institute for Screen Industry Research an der University of Nottingham, UK, reiste ein gutes Jahrzehnt lang für seine Forschungen zum Thema „Innovation in the film industry“ zu allen namhaften Filmstudios weltweit, um deren Arbeit, Philosophie und Prozesse genauestens unter die Lupe zu nehmen. Zur Vorstellung seiner Ergebnisse wurde er letzten Dezember vom Board of Governors der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, landläufig bekannt als „Oscars“, nach Los Angeles eingeladen. Im Rahmen des MEKA Innovation Meeting präsentiert er seine Forschungsergebnisse erstmals vor deutschen Publikum.

Der andere, Pascal Tonecker, Executive Producer/Managing Producer, PIXOMONDO Frankfurt, ist Spezialist für Postproduktion und Visuelle Effekte mit 20 Jahren Erfahrung in verschiedenen Disziplinen der Werbe- und Filmindustrie und seit 2014 COO und Managing Producer der PIXOMONDO STUDIOS in Frankfurt. Sie zeichnen unter anderem für die Visual Effects von Filmen wie „Game of Thrones“ und „Hindenburg“ oder TV-Spots von Mercedes, Porsche und VW verantwortlich. Unter dem Motto „Ich sehe was, was Du nicht siehst! -Wie Mixed Reality unseren Alltag verändern wird“ beleuchtet er insbesondere am Beispiel der Mixed Reality unter Einsatz der Microsoft HoloLens wie und ob Zukunftstechnologien bereits zur Gegenwart gehören und sich im Alltag etablieren.

Innovationskultur in Theorie und Praxis. In einer Podiumsdiskussion im Anschluss an die Vorträge werden die beiden Referenten aus ihrer jeweiligen Sicht erörtern, ob Innovation wirklich planbar ist und welche Rahmenbedingungen in einem Unternehmen nötig sind, um überhaupt neue Sichtweisen und Lösungen entstehen zu lassen. Innovation und technischer Fortschritt – ein Muss für die erfolgreiche Weiterentwicklung eines Unternehmens? Nicht nur für Filmemacher ein interessantes Thema. Jeder, der in seinem Unternehmen Innovationsprozesse anstoßen und eine Innovationskultur fördern will, wird an diesem Abend interessante Impulse erhalten. Ob aus der Medienbranche oder dem produzierenden Gewerbe, aus IT oder Hightech. Innovationskultur sowie die Möglichkeiten, ein Unternehmen und seine Produkte durch den Einsatz neuester Visualisierungstechnologien neu zu präsentieren, bedienen die Interessen eines breit gefächerten Publikums.

Und genau dies hat sich der Veranstalter, MEKA Medienregion Karlsruhe e.V., auf die Fahne geschrieben. Als Business Cluster der Karlsruher Medien- und Kreativwirtschaft hat der gemeinnützige Verein zum Ziel, die Interessen nicht nur der eigenen Mitglieder, sondern der gesamten Kreativregion Karlsruhe zu stärken. Und dies gerne auch durch internationale Kooperationen. Mitbegründer der MEKA, Markus Kambeck, der den Abend moderieren wird, ist mit der kambeckfilm GmbH der erste internationale Partner der Nottingham Screen Partnership (NSP). Auch als Mitglied des Nottingham International Microfilm Festivals (NIM) setzt er sich erfolgreich für den Ausbau der Beziehungen zur internationalen Filmindustrie ein und vertieft damit die Städtepartnerschaft zwischen Nottingham und Karlsruhe. NIM ist offizieller Partner des MEKA Innovation Meeting.

Das MEKA Innovation Meeting findet am 12. Oktober 2017, um 18:00 Uhr im Stephansaal, Ständehausstraße 4, 76133 Karlsruhe, statt.

Tickets für diesen Abend sind für 49,- Euro im Vorverkauf erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 55,- Euro. Speisen und Getränke sind im Preis enthalten.
Alle Informationen und Updates zum MEKA Innovation Meeting unter www.meka-event.de

MEKA Medienregion Karlsruhe e. V. ist das Kreativcluster Karlsruhe und vernetzt alle Unternehmer, die Medien zur Unternehmenskommunikation gestalten, mit dem Ziel, die Kreativregion Karlsruhe zu stärken.

Texte, Pressetexte, Webtexte, Broschüren, Flyer, Anzeigen, Mailings

Kontakt
Texten-Lektorieren-Optimieren
Katharina Löffler
Hohlohstraße 13/1
76307 Karlsbad
07202938085
info@katharina-loeffler.biz
http://www.katharina-loeffler.biz

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hunter-Print.de …. wir drucken für sie in brillanter Quallität und zu günstigen Preisen!

Ein Unternehmen des Hunter Verlags!

Hunter-Print.de ....  wir drucken für sie in brillanter Quallität und  zu günstigen Preisen!

Onlinedruckerei Hunter – Print.de: Erfolg durch erstklassige Qualität! Günstig beim Preis, brillant im Druckergebnis! Ein Unternehmen des Hunter Verlags!
***************
Herzlich willkommen in Ihrer beliebten Internet Druckerei! Wir bieten Ihnen eine beeindruckende Auswahl an hochwertigen Drucksachen, die Sie online drucken und auf Wunsch bereits innerhalb von 24 Stunden (nach Freigabe der Druckdaten!) in den Händen halten können! Der Bestellvorgang gestaltet sich dabei sehr einfach: Im ersten Schritt wählen Sie Ihr Produkt. Danach senden oder gestalten Sie online Ihre Druckvorlage. Im letzten Schritt prüfen Sie noch einmal Ihre Angaben und senden Ihren Druckauftrag an uns ab. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Seite.
***************
Knallhart kalkuliert: Mit uns sparen Sie bei Ihrern Visitenkarten, hochwertigen Kaffeetassen, Eintrittskarten, Terminkarten, Büchern, Broschüren und … und … und! Vertrauen auch Sie uns beim Preis!

Hunter-Print.de ….
wir drucken für sie in brillanter Quallität und
zu günstigen Preisen!
Ein Unternehmen des Hunter Verlags!

Kontakt
Hunter – Print.de
Thomas L. Hunter
Deliusstrasse 17
24114 Kiel
051-23381074
info@hunter-print.de
https://www.hunter-print.de/

Computer IT Software

Württemberger Wein erhält frischen Wind

Gemeinsames Informations-Portal ab sofort online

Württemberger Wein erhält frischen Wind

Auf dem Online-Portal mehr über die Württemberger Weinbranche sowie über die Weinbauregion erfahren.

Silvia Schelle und Andreas Heinrich haben ihr ehrgeiziges Ziel in die Tat umgesetzt. Ab sofort finden Interessierte auf der Seite www.wuerttemberger-wein.de ein Online-Portal, auf dem sich die gesamte Weinbauregion Württemberg präsentiert. Obwohl bereits durch verschiedene Verbände und Vereinigungen Württemberger Wein auf unterschiedlichsten Webseiten präsentiert wird, gab es bisher noch keine Seite auf der sich die gesamte Weinbauregion mit allen Weinerzeugern einheitlich darstellt. Eine weitere Besonderheit ist, dass alle Württemberger Weinerzeuger zukünftig aktiv die Inhalte der Seite mitgestalten und somit das Image und die Außendarstellung der Weinbauregion sowie des eigenen Unternehmens maßgeblich mit beeinflussen können. Auch die eingetragene Wort-Bildmarke „Württemberger Wein“ werden Silvia Schelle und Andreas Heinrich für eine informative, frische und dynamische Außendarstellung nutzen.

Silvia Schelle und Andreas Heinrich: „Wir haben uns dazu entschlossen im September mit einem fliegenden Start das Info-Portal www.wuerttemberger-wein.de zu veröffentlichen. Vor allem im Hinblick auf den entstehenden Traffic während des Heilbronner Weindorfs und der damit verbundenen Reichweite dürfte es für alle Weinerzeuger und andere Werbepartner interessant sein, sich schon ab September mit Bildern, Informationen und Texten auf diesem Portal zu präsentieren. Auch während der gesamten Herbstkampagne gibt es einiges zu berichten, was Weintrinker und Meinungsmacher interessiert. Die bevorstehende Vorweihnachtszeit kann gezielt für hochwertige Produktplatzierungen und Storytelling genutzt werden. Außerdem möchten wir schnellstmöglich einen hohen Bekanntheitsgrad der Seite auch über die Grenzen Württembergs hinaus erreichen.“

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirschist überzeugt, dass „dieses Portal deshalb für alle Weinerzeuger so wichtig ist, da der Kunde heute Kaufentscheidungen aufgrund von emotionalen Einflüssen und informativen Fakten trifft. Durch die Kombination von Branchennews, Storytelling und zusätzliche Informationen wie z.B. ein gesamter Veranstaltungskalender für alle Weinevents in Württemberg, wird dem Verbraucher ein absoluter Mehrwert geboten.“ Ein Online-Shop der nächstes Jahr auf der Seite www.wuerttemberger-weine.de entsteht, rundet das ganze Vorhaben ab. Die professionelle Spezialisierung auf das Thema Württemberger Wein erweckt bei Kunden, Interessierten und Touristen die Erwartung höchster Kompetenz.

Ab Januar 2018 finden Weininteressierte auf der Seite www.wuerttemberger-weine.de einen Online-Shop, mit der größte Auswahl an Württemberger Weinen und Sekten. Das Info-Portal und der Shop werden dann miteinander verknüpft. Auf diese Weise finden Kunden und Interessierte alle relevanten Informationen. Durch die Type-In-Domains in Kombination mit der größten Datenbank an Württemberger Weinen sowie durch die Platzierung entsprechender Texte und Inhalte, kann eine hohe Besucher- und Käuferreichweite erzielt werden. „Ein einzelner Weinerzeuger kann mit seiner eigenen Homepage bzw. einem eigenen Shop diese Vorteile nicht erreichen. Nur gemeinsam können diese Stärken gebündelt und effektiv genutzt werden“, so die Meinung vom Winzer des Jahres 2016 / 2017, Markus Busch vom Weingut Karl Busch aus Bretzfeld. Alle Weinerzeuger die sich zukünftig auf diesen Seiten strategisch positionieren, können dadurch vom stark wachsenden Onlinemarkt profitieren, ihren Bekanntheitsgrad dauerhaft steigern und neue Kundengruppen erreichen.

GenussLobby aus Heilbronn betreibt und vermarktet u.a. zahlreiche Top-Weindomains, darunter www.heilbronner-weindorf.info, www.heilbronner-weindorf.de und www.wuerttemberger-wein.de

Kontakt
GenussLobby – Marketing, Beratung, Dienstleistung
Silvia Schelle
Gutenbergstr. 22
74074 Heilbronn
0177-8634094
info@genusslobby.de
https://www.genusslobby.de

Internet E-Commerce Marketing

Die neuen Helden sind da!

Wieder Zeit für Helden: Die aktuelle Ausgabe des HERO MAGAZINEs der werdewelt ist erschienen

Die neuen Helden sind da!

Es ist wieder Zeit für HEROes – die neue Ausgabe des HERO MAGAZINE ist da

Im Leben braucht es Klarheit. Im privaten, vor allem aber im Berufsalltag. Wer sich Klarheit verschafft, hat es leichter. Wer will schon im Trüben fischen? Daher liegt der Schwerpunkt der neuen Ausgabe des HERO MAGAZINEs der Personal Branding-Agentur werdewelt auf dem Thema Klarheit. „Es ist eigentlich ganz einfach: Nur wer sich Klarheit verschafft, kann sich motivieren und seine Ziele erreichen“, weiß Benjamin Schulz, Geschäftsführer der werdewelt und Experte für Personal Branding.

Wie man mit Klarheit erfolgreich sein kann – und auch sein wird – weiß Dr. Peter Aschenbrenner. In der HERO MAGAZINE Titelstory „Wer klar führt, gewinnt“ gibt der Klarheits-Experte den Lesern 12 hilfreiche Leitplanken an die Hand, mit denen Führungskräfte Klarheit gewinnen und diese in ihre Organisation hineinbringen können.

Dass Klarheit nicht nur im Bereich Leadership, sondern auch bei Teamwork wichtig ist, erzählen Dr. Maximilian Koch und Daniele Gianella von RMP germany im Interview. Astrid Varchmin zeigt auf, wie sich Frauen mit Führungsverantwortung klarer positionieren können. Dass Klarheit auch eine Voraussetzung für Kontinuität und Konstanz ist, damit wir Veränderungen auch dauerhaft umsetzen können, erzählt Dr. Susanne Lapp in ihrem Artikel.
Der Verkaufs-Experte mit dem Verkaufsgen Marcus Kutrzeba stellt klar, dass sich Verkäufer darüber im Klaren sein sollten, dass nicht sie, sondern stets die Kunden im Vordergrund stehen sollten.

Weitere Highlights in der aktuellen Ausgabe des HERO MAGAZINEs sind der persönliche Führungs-Check von Suzana Muzic und die Projektanalyse von Sabine Zehnder. Mit einem schnellen Test der werdewelt am Ende des Heftes können sich Leser darüber klarwerden, ob Personal Branding auch für sie das Richtige ist.
Spannende und interessante Beiträge für die neue HERO MAGAZINE-Ausgabe haben außerdem Nino Paneduro, Manuela Weinand, Masha Ibeschitz, Schirm & Collegen, Michael Thissen, Petra Kotowski, Andrea Langhold, die werdewelt sowie Ben Schulz & Consultants beigesteuert.

Das HERO MAGAZINE erscheint zwei Mal im Jahr und stellt herausragende Persönlichkeiten in seinen Mittelpunkt und gibt ihnen Raum, ihre „Heldengeschichten“ zu erzählen. Das HERO MAGAZINE 2/17 ist jetzt bei Amazon erhältlich. Nähere Informationen finden Sie unter www.hero-magazine.de.

Weitere Informationen zur werdewelt unter www.werdewelt.info
Weitere Informationen zu Benjamin Schulz unter www.benjaminschulz.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Sonstiges

Qualität im Fokus: dmexco 2017 stärkt Pure Business

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #2018

1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Top-Speaker und 40.700 Fachbesucher: Als internationaler Treffpunkt der weltweiten Digitalwirtschaft und Enabler für Pure Business untermauert die dmexco 2017 ihre Führungsrolle als weltweit bedeutende Show für Innovationen, Insights und Solutions im digitalen Geschäft. Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September erneut in Köln statt.

Köln, 14. September 2017 – In den vergangenen zwei Tagen lag das Zentrum der Digitalen Transformation mitten in Köln: Auf der dmexco 2017 versammelten sich Persönlichkeiten und Marken, wichtige Entscheider sowie die Newcomer und Start-ups der globalen Digitalwirtschaft an einem Ort, um die zentralen Trends, Themen und Technologien des digitalen Kosmos zu diskutieren und in erfolgreiches Neugeschäft zu überführen. 40.700 Fachbesucher nutzten auf über 100.000 Quadratmetern dmexco Fläche die Gelegenheit, sich über die aktuellen und zukünftigen Business-Potenziale der Digitalwirtschaft zu informieren, wertvolle Geschäftskontakte zu knüpfen und unmittelbar Aufträge zu generieren. 1.100 Ausstellern (+87 ggü. 2016) aus 39 Ländern präsentierten hierfür in sechs ausgebuchten Hallen ihre Produktneuheiten und Innovationen aus Marketing, Kommunikation und Media. Die 18 Bühnen der dmexco Conference mit ihren über 570 Top-Speakern waren an beiden Tagen bestens besucht.

„In den vergangenen neun Jahren haben wir es mit der dmexco geschafft, Köln zur digitalen Messehauptstadt Europas werden zu lassen. Das freut uns natürlich sehr und macht uns stolz. Trotzdem: Für eine B2B-Messe wie die dmexco stehen Pure Business und höchste Qualität bei allem Wachstum immer an erster Stelle! Genau aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr in Abstimmung mit dem BVDW erstmals ein kostenpflichtiges Ticketing eingeführt. Denn wenn wir über Wachstum sprechen, dann ist für uns in erster Linie die Qualität entscheidend. Und die hat auf der dmexco 2017 definitiv gestimmt“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

BVDW-Präsident Matthias Wahl: „Gemeinsam mit unseren Partnern der Koelnmesse ist es uns gelungen, mit der diesjährigen dmexco ein fokussiertes und organisches Wachstum weiter voran zu treiben. Die dmexco bleibt ihrem Digital-Marketing-Ursprung und ihren Themen treu und orientiert sich mit ihrem Themenspektrum an den wirtschaftlichen Entwicklungen. Das erstmals kostenpflichtige Ticketing hat sich zweifelsohne für alle Aussteller spürbar positiv auf die Qualität ausgewirkt. Wer in der Digitalen Wirtschaft Geschäft machen will, kommt an der dmexco nicht vorbei.“

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Welche Relevanz die dmexco als internationale Business-Plattform besitzt, zeigt der erneute Ausstellerrekord: 2017 kamen so viele Aussteller wie nie zuvor nach Köln, um die dmexco für ihr nationales und internationales Geschäft zu nutzen. Zentrale Voraussetzung für den geschäftlichen Erfolg ist die Qualität der zu erreichenden Geschäftskontakte. Und genau hier haben wir – auch auf Wunsch vieler Aussteller – mit dem kostenpflichtigen Ticketing korrigierend gehandelt. Denn unser Ziel ist es nicht, nur möglichst viele Menschen in den dmexco Hallen zu versammeln. Unser Ziel ist ein hochwertiges Fachpublikum, um den originären Pure Business-Anspruch der dmexco zu stärken. Wachstum um jeden Preis macht da aus unserer Sicht keinen Sinn. Für uns und die dmexco sind Pure Business und höchste Kontakt- und Aufenthaltsqualität entscheidend. Denn das ist es, was die dmexco als Top-Event der weltweiten Digitalwirtschaft so einzigartig macht!“

Neue Business-Potenziale: Opinary holt sich die „The Hatch“-Krone
Neue Allianzen, vernetzte Welten, veränderte Perspektiven, bekannte Forderungen und überraschende Antworten sowie zusätzliche Möglichkeiten für das digitale Geschäft: Die dmexco 2017 hat die Trends und Themen erfolgreich mit der Wirtschaft verbunden. Großen Zuspruch erhielten dabei auch die neuen, eigens von der dmexco konzipierten Formate: Mit ihrem Expo-Special „World of Experience“ etablierte die dmexco den Innovation Hub für Marketing-Kommunikation und –Technologie von morgen. Vom Internet of Things bis Virtual Reality: In der dmexco World of Experience und in der dmexco Experience Hall erlebten die Besucher in zahlreichen Sessions und Live-Demos das Digital Business der Zukunft. Mit der dmexco Motion Hall erhielt das Thema Digital Video und Content bereits zum zweiten Mal ein zusätzliches dmexco Forum, das in kompakten Screenings die neuesten Multiscreen-Entwicklungen und innovative Marketing-Möglichkeiten aufzeigte. Als neues Pitch-Format der dmexco sorgte „The dmexco and Procter&Gamble Start-up Hatch“ für Furore: 20 ausgewählte Start-ups lieferten sich mit ihren Business-Ideen einen einzigartigen Wettbewerb auf der dmexco Bühne. Im heutigen Finale konnte Opinary die hochkarätig besetzte Jury überzeugen und als Sieger die von Procter & Gamble ausgelobte Finanzspritze in Höhe von 20.000 Euro abräumen.

Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September 2018 in Köln statt.

Alle Zahlen und Fakten zur dmexco 2017 unter https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Stimmen zur dmexco 2017:

Mike Klinkhammer, Managing Director, eBay Advertising Germany: „What distinguishes the dmexco from other events is its enormous reach and high level of participators. As an advertiser who aims at providing its customers with the latest digital features and services, the dmexco is a fixed event in our annual planning since it allows us to profit from each other’s knowledge and to develop our own business.”

Tim Kendall, President, Pinterest: „dmexco is the leading international marketing event, bringing together the top brands, agencies and marketers from around the world.“

Torsten Wingenter, Senior Director of Digital Innovations, Lufthansa Airlines: „Die dmexco hat sich als führender Branchentreff der Digitalwirtschaft in Deutschland mit internationaler Ausrichtung etabliert. Das passt für uns als internationales Unternehmen mit Sitz in Deutschland perfekt.“

Vorschlag für Twitter:
#Qualität im Fokus: #dmexco 2017 stärkt Pure Business-Anspruch – https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Vorschlag für Facebook:
1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Top-Speaker und 40.700 Fachbesucher: Als internationaler Treffpunkt der weltweiten Digitalwirtschaft und Enabler für Pure Business untermauert die dmexco 2017 ihre Führungsrolle als weltweit bedeutende Show für Innovationen, Insights und Solutions im digitalen Geschäft. Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September erneut in Köln statt. https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8uju2n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/qualitaet-im-fokus-dmexco-2017-staerkt-pure-business-22828

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/qualitaet-im-fokus-dmexco-2017-staerkt-pure-business-22828

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/8uju2n

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kundenmonitor Deutschland 2017: Wettlauf um top Kundenzufriedenheit verstärkt sich

Champions bauen Kundenloyalität und Vorteile gegenüber Wettbewerb aus für die Zukunft deutliche Wechselsignale bereits bei Durchschnittsleistungen

(Mynewsdesk) München, 14.09.2017. Nach Jahren stetiger Steigerung verbessert sich die Kundenzufriedenheit in Deutschland 2017 nur partiell. Briefpost sowie Bau- und Heimwerkermärkte können noch deutlich dazugewinnen – Internetanbieter verlieren weiter an Kundenzustimmung. Unternehmen ohne erkennbaren Fokus auf Servicequalität müssen mit höheren Kundenverlusten rechnen.

Für den Kundenmonitor Deutschland 2017 wurden über 28.000 Verbrauchermeinungen zur Qualität, Zuverlässigkeit und Positionierung von Unternehmen eingeholt. Seit 1992 dienen die Ergebnisse vielen Unternehmen zur kundenfokussierten Ausrichtung ihrer Produkte und Serviceleistungen. Über den umfassenden Themenkatalog liefert die Studie auch Indikatoren für nachhaltiges Wachstum.
Für Verbraucher steigt Auswahl an ausgezeichneten ServiceanbieternFür die Messgröße „Globalzufriedenheit“ als zentraler Maßstab der Kundenorientierung von Unternehmen können im Zeitverlauf beachtliche Entwicklungen nachgewiesen werden. Während zur Anfangszeit umfassender Customer Focus Programme vor über 20 Jahren noch Mittelwerte in der Bandbreite von 2,50 bis 3,00 („zufrieden“) vorherrschten, liegen die Werte heute bei den meisten Branchen stabil zwischen 2,00 („sehr zufrieden“) und 2,50. Das Resultat: Aktuell stehen den Kunden mehr Unternehmen mit hoher Serviceorientierung zur Auswahl.

Eine positive Entwicklung zur Vorjahresausgabe des Kundenmonitor Deutschland verzeichnet die Briefpost der Deutschen Post mit einer signifikanten Steigerung der Globalzufriedenheit: Auf der Skala von vollkommen zufrieden (=1) bis unzufrieden (=5) vergeben die über 2.800 befragten Verbraucher dafür einen Mittelwert von 2,24 und damit ein um zwölf Basispunkte höheres Zufriedenheitsurteil. Die Deutsche Post kann so mit der Briefpost an den früheren Bestwert aus dem Jahr 2012 anknüpfen.

Darüber hinaus hält bei Bau- und Heimwerkermärkten die positive Stimmung an. Der um vier Basispunkte gestiegene Mittelwert stellt mit 2,35 den bisherigen Spitzenwert seit Messbeginn für diese Branche dar. Angeführt vom langjährigen Spitzenduo Globus Baumarkt sowie Hornbach vollziehen die meisten ausgewiesenen Baumärkte deutliche Steigerungen in der Zufriedenheit und speziell Bauhaus kann sich dadurch vom Branchendurchschnitt positiv absetzen.

Internetanbieter sind die einzige Branche mit signifikanten Zufriedenheitsverlusten zum Vorjahr: neun Basispunkte weniger und ein Mittelwert von 2,46 setzt den negativen Trend der Kundenbewertungen fort. Im Durchschnitt sind zwölf Prozent der Befragten weniger oder unzufrieden mit den Leistungen ihres Internetanbieters – in der Altersklasse unter 39 Jahren sogar 16 Prozent. Dass dies weniger mit der öffentlichen Branchenkritik in Verbindung steht, sondern mit der konkret gelieferten Produkt- und Servicequalität, zeigt die deutliche Spreizung der Zufriedenheitswerte: 1&1 als Champion gelingt es, doppelt so viele Kunden von seinen Leistungen zu überzeugen wie dem Schlusslicht der ausgewiesenen Internetanbieter.
Steigerungen durch weiteren Ausbau der Freundlichkeit und fachlichen BeratungDie Detailanalyse auf Branchenebene liefert Hinweise auf Treiber hoher Globalzufriedenheit: So punkten insbesondere die Filialmitarbeiter und erhalten signifikant höhere Werte für Freundlichkeit sowie zugleich auch für fachliche Beratung bei Krankenkassen, an Bedientheken der Postfilialen sowie bei Bau- und Heimwerkermärkten. Projektleiter Dornach: „Kundennähe findet in den Köpfen der Mitarbeiter statt. Seit dem zunehmenden Onlinewettbewerb ist wieder eine Professionalisierung der Mitarbeiter für Kundenservice im Verkauf und an der Kasse zu beobachten. Das trägt dazu bei, dass Verbraucher das Serviceniveau tagtäglich positiver wahrnehmen.“
Mitarbeiterverfügbarkeit und Angebotsvielfalt im Lebensmittelhandel verbessert sichDer gute Gesamteindruck der Bevölkerung wird auch getragen durch eine verbesserte Wahrnehmung der Verfügbarkeit von Mitarbeitern sowie der Angebotsvielfalt in Lebensmittelmärkten. Vor allem das positiver bewertete Angebot an Bioartikeln und Produkten mit regionaler Herkunft beeinflusst die Bewertung der Vorteilhaftigkeit sowohl bei Discountern als auch bei Großflächenanbietern. Durch deutliche Rückgänge bei Sonderangeboten wird das Bild bei Supermärkten getrübt. Diese verlieren damit auch bei den bewerteten Preisvorteilen zum Wettbewerb.
Echte Spitzenreiter gewinnen auch bei Kundenloyalität und erkannten WettbewerbsvorteilenDie im Zufriedenheitsranking ausgewiesenen Branchenwerte bilden die Summe der abgefragten Beurteilungen zu einzelnen Unternehmen ab. Abheben können sich zahlreiche Spitzenreiter mit einer Eins vor dem Komma und damit einer ausgezeichneten Kundenzufriedenheit. Diesen Anbietern gelingt es in der Regel, bis über 70 Prozent der Befragten von ihren Leistungen zu überzeugen (vollkommen oder sehr zufriedene Kunden).

Die Zufriedenheitschampions ING-DiBa (Mittelwert 1,51), Lichtblick (1,64), SBK (1,76), Fielmann (1,76), dm-drogerie markt (1,80), CEWE (1,85), Miele Kundendienst (1,85), Debeka Krankenversicherung (1,87), Sparda-Banken (1,87) sowie die E-Center der Edeka-Gruppe (1,98) können darüber hinaus von einer zum Branchenschnitt höheren Kundenloyalität und zusätzlich von stärker ausgeprägten Wettbewerbsvorteilen profitieren. Dornach: „Diese Spitzenleistungen sind vor allem durch Leidenschaft für Servicequalität zu erzielen. Die geldwerte Seite der Medaille zeigt sich in der verstärkten Treue der Kunden.“Kundenbeziehungen zu Banken und Internetanbietern selbst im mittleren Zufriedenheitsbereich schon stark gefährdetNeben der aktuellen Einordnung hinsichtlich Kundenorientierung liegt ein Schwerpunkt des Kundenmonitor in der Prognose zukünftiger Entscheidungen der Kunden. Bedeutende Zukunftssignale zeigen sich in den Wechselabsichten der befragten Kunden. Die 2017er Analyse identifiziert gefährdete Kundenbeziehungen bei einzelnen Banken, den Sparkassen sowie bei Internetanbietern. Bei der Frage, wie sich die Nachfrage nach Bankgeschäften bei ihrem Institut für das Lohn- und Gehaltskonto zukünftig entwickeln wird, entfallen auf Direktbanken 25 Prozent Zunahme bei drei Prozent Abnahme bzw. einem Prozent geplanter Kontoauflösung.

Für einzelne Filialbanken mit (unter-)durchschnittlicher Zufriedenheit werden dagegen Nachfragerückgänge zwischen zehn und 14 Prozent und anstehende Kontoauflösungen bei circa drei Prozent der Institutskunden prognostiziert. Bei Kunden, die außerhalb des Lohn- und Gehaltskontos weitere Bankverbindungen haben, sind in der Spitze bis zu 15 Prozent Kundenabgänge zu erwarten.

Bei Internetanbietern schlagen sich die zurückgehenden Zufriedenheitswerte unmittelbar in den Beschwerderaten und Wechselabsichten nieder. Während sich die Beschwerdequoten – bezogen auf die vorausgegangenen zwölf Monate – in den meisten Branchen nahezu konstant im Bereich fünf bis zehn Prozent der befragten Kunden bewegen, berichten 25 Prozent von einer Beschwerde gegenüber ihrem Internetanbieter. Davon formulieren über 50 Prozent Kritik an der Beschwerdebearbeitung. Die Folge sind Kündigungsabsichten von durchschnittlich 20 Prozent der Kunden mit Werten bis zu 35 Prozent der befragten Kunden beim Letztplatzierten.

In vielen Branchen sind mittlerweile mehrere Servicechampions etabliert. Unternehmen, die Kundenerwartungen nur teilweise erfüllen, laufen zunehmend Gefahr, den Anschluss zu verlieren. Das erhöht deutlich den Druck auf deren Qualitätsanstrengungen und Serviceinnovationen.

Unter www.kundenmonitor.de liegen weitere Analysen und Grafiken zum Faktencheck bereit.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o5kd6w

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/Wettlauf-um-top-Kundenzufriedenheit-verstaerkt-sich

=== Kundenzufriedenheit in Deutschland 2017 (Infografik) ===

Branchenranking: Mittelwerte der Globalzufriedenheit der 2017 im Kundenmonitor Deutschland untersuchten Branchen.

Shortlink:
http://shortpr.com/e8vrea

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/kundenzufriedenheit-in-deutschland-2017

ServiceBarometer AG bereitet Unternehmen auf zukünftige Herausforderungen zur konsequenten Kundenfokussierung vor. Das Forscher- und Beraterteam stellt dafür verlässliche Informationen und zukunftsweisende Empfehlungen zum nachhaltigen Ausbau zentraler Erfolgskennzahlen wie Kundenzufriedenheit, -loyalität und Markenpositionierung bereit.

Hauptaufgabe des Kundenmonitor Deutschland ist die Erforschung von Qualitätsdefiziten sowie der Bestmarken einzelner Unternehmen auf Basis wissenschaftlich begründeter Methoden und unabhängiger Verbraucherbefragungen. Zugleich werden Frühindikatoren zum Kundenverhalten ermittelt.

Die Vergleichsdatenbank des Kundenmonitor Deutschland mit Zeitreihen zur Kundenorientierung von Unternehmen aus über 100 Branchen ist seit 1992 eine verlässliche Quelle für wissenschaftliche und unternehmensspezifische Analysen sowie zur kontinuierlichen Beobachtung gesellschaftlicher Trends. Zahlreiche Unternehmen nutzen die Ergebnisse der einzelnen Branchenstudien zum Vergleich mit Wettbewerbern, zur Identifikation von Leistungsdefiziten und Marktgefahren sowie als Input für das eigene Kennzahlensystem.

Für den Kundenmonitor Deutschland 2017 wurden von August 2016 bis August 2017 insgesamt 28.279 Verbraucher zu ihrer Zufriedenheit mit Unternehmen aus 17 Branchen befragt.

Die Auswahl der 17.796 telefonisch kontaktierten Befragten (ab 16 Jahre) erfolgte auf Basis des anerkannten ADM-Telefonstichprobensystems. Die 10.483 Befragten (16 bis 74 Jahre) für die online bewerteten Branchen wurden nach soziodemografischen Kriterien quotiert von unabhängigen Access Panels bereitgestellt.

Firmenkontakt
ServiceBarometer AG
Dr. Frank Dornach
Gottfried-Keller-Straße 35
81245 München
089 / 89 66 69 22
presse@servicebarometer.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/Wettlauf-um-top-Kundenzufriedenheit-verstaerkt-sich

Pressekontakt
ServiceBarometer AG
Frank Dornach
Gottfried-Keller-Straße 35
81245 München
089 / 89 66 69 22
presse@servicebarometer.de
http://www.kundenmonitor.de

Sonstiges

Gender Equality, Hatch-Halbfinalisten, innovative Aktionen: Letzte News vor der dmexco 2017

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #latestnews

In Kürze ist es soweit: Die weltweite Digitalwirtschaft trifft sich auf der dmexco in Köln. Mit aufmerksamkeitsstarken Aktionen zum Thema Gender Equality und Female Leadership, 20 Halbfinal-Teilnehmern beim „dmexco and Procter & Gamble Start-up Hatch“, der Podcast-Serie „Digital Business Leaders @ dmexco“ von dmexco Content Partner Spotify und einer interaktiven OOH-Kampagne inklusive attraktivem dmexco Gewinnspiel in Kooperation mit Kinetic setzt die dmexco 2017 kurz vor Öffnung weitere Highlights. Zur Einstimmung und Planung stellt die dmexco u. a. eine praktische Checkliste, Insights auf den Social Media-Kanälen und im dmexco Blog, alle Highlights im optimierten dmexco Video Channel sowie das aktuelle dmexco Whitepaper 2017 bereit.

Köln, 12. September 2017 – Starke Frauen gehören für die dmexco so selbstverständlich zum Erfolg wie das Digitale zum Business. Gemeinsam mit starken Partnern wie The Female Quotient, Refinery29 und der Women Speaker Foundation startet die dmexco 2017 u. a. drei Aktionen, die die Themen Female Leadership und Gender Equality direkt in den Fokus nehmen (https://dmexco.de/gender_equality/). Mit der Kampagne „29 Global Trailblazers“ porträtiert die dmexco zusammen mit Refinery29 inspirierende Managerinnen aus Marketing, Media und Tech, von denen viele auch beim „29Women-Talk“ und dem „Women´s Leadership Table“ auf den dmexco Bühnen teilnehmen werden. Als zentralen Treffpunkt für Frauen öffnet die dmexco auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit The Female Quotient die dmexco Girls´ Lounge (https://dmexco.de/the_female_quotient/). Einen sehr persönlichen Blick in das Thema Diversity & Equality gewährt Regina Mehler, Gründerin 1ST ROW und Women Speaker Foundation, in ihren Interviews mit dmexco Persönlichkeiten auf der grünen Couch im Congress Center Nord, Level 1.

Halbfinalisten beim „dmexco and Procter & Gamble Start-up Hatch“ stehen fest
20 Gründer, 4 Pitches, 1 Finale – so lautet das Motto beim „dmexco and Procter & Gamble Start-up Hatch“, dem neuen Pitch-Format der dmexco (https://dmexco.de/the_start-up_hatch/). Aus den über 60 Bewerbungen wurden die 20 Halbfinalisten ausgewählt, die auf der dmexco die Chance erhalten, sich vor hochkarätigen Jurys aus Investoren, Acceleratoren, Inkubatoren, einflussreichen Medienvertretern und globalen Markenpartnern zu präsentieren. Die vier besten Start-ups erhalten im großen Finale die Chance, die Jury mit Sophie Blum (Procter&Gamble), Dr. Florian Heinemann (Project A), Christoph Schuh (Lakestar), Terence Kawaja (Luma Partners) und Bessie Lee (Withinlink) in einer kurzen Abschlusspräsentation und einer weiteren Q&A-Runde zu überzeugen. Zu den 20 Halbfinalisten zählen Start-ups aus insgesamt neun Ländern: AdDefend, Akanoo, Baqend, Beemray, Clinch, Cognigy, FOAP, Fortvision, Insider Navigation, opinary, Photospire, Pixability, Reachbird, SoPrism, Squeezely, store2be, StoryTEQ, SwipeGuide, zenloop, Zolitron.

Neue dmexco Aktionen mit Spotify, Kinetic und Lufthansa
Als dmexco Content Partner der dmexco 2017 produziert Spotify erstmals die Serie „Digital Business Leaders @ dmexco“. Die Top-Keynotes, Panels und Fireside Chats der zwei Konferenztage werden nach der Veranstaltung als Podcasts auf Spotify für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Darunter Vorträge mit Thought Leadern von Unternehmen wie Procter & Gamble, IBM, IKEA, Mastercard, Facebook, WPP und Heineken. Eine interaktive Out of Home-Kampagne startet Kinetic in Kooperation mit der dmexco: Scanbare Werbeträger an den wichtigsten Hot Spots der dmexco selbst und rund um das Messegelände in Köln halten über die offizielle dmexco App exklusive Gewinnspielpreise bereit (www.dmexco.de/dmexco_app). Besucher aus den USA erwartet in diesem Jahr ein ganz besonderes Angebot: Mit dem Lufthansa FlyingLab veranstaltet die dmexco auf dem Flug von New York nach Frankfurt die erste dmexco Pre-Conference in 10.000 Meter Höhe (https://dmexco.de/flyinglab/).

Umfangreiches Service-Kit für dmexco Besucher
Aktuelle dmexco News und Infos erhalten Besucher zuerst auf Twitter (http://twitter.com/dmexco), Facebook (www.facebook.com/dmexco) und Instagram (https://www.instagram.com/dmexco/). Im Vorfeld und während der dmexco finden sich im dmexco Blog (https://dmexco.de/roadtodmexco/) spannende Insights. Alle bisherigen und kommenden dmexco Highlights gibt es im neu gestalteten Video Channel unter https://dmexco.de/video/. Praktisch: Ab sofort können relevante Aussagen und Inhalte in 5 Minuten zusammengefasst und direkt via Social Media mit der Community geteilt werden. Tiefere Einblicke in den dmexco Spirit rund um das diesjährige Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ liefert das aktuelle dmexco Whitepaper unter http://www.dmexco.de/whitepaper2017. Wertvolle Tipps für den dmexco Besuch finden sich schließlich in der praktischen dmexco Checkliste zum Abhaken unter https://dmexco.de/checkliste/. Unbedingt einplanen sollten Besucher die offizielle dmexco Pure Party – Tickets gibt es online unter https://dmexco.de/party/.

Vorschlag für Twitter:
Gender Equality, Hatch-Halbfinalisten und innovative Aktionen: Letzte News vor der #dmexco #2017 – www.dmexco.de

Vorschlag für Facebook:
In Kürze ist es soweit: Die weltweite Digitalwirtschaft trifft sich auf der dmexco in Köln. Mit aufmerksamkeitsstarken Aktionen zum Thema Gender Equality und Female Leadership, 20 Halbfinal-Teilnehmern beim „dmexco and Procter&Gamble Start-up Hatch“, der Podcast-Serie „Digital Business Leaders @ dmexco“ von dmexco Content Partner Spotify und einer interaktiven Out of Home-Kampagne inklusive attraktivem dmexco Gewinnspiel in Kooperation mit Kinetic setzt die dmexco 2017 kurz vor Öffnung weitere Highlights. Zur Einstimmung und Planung stellt die dmexco u. a. eine praktische Checkliste, Insights auf den Social Media-Kanälen und im dmexco Blog, alle Highlights im optimierten dmexco Video Channel sowie das aktuelle dmexco Whitepaper 2017 bereit. dmexco Tickets gibt es für 99,- Euro unter https://dmexco.de/tickets/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/taifm2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/gender-equality-hatch-halbfinalisten-innovative-aktionen-letzte-news-vor-der-dmexco-2017-53914

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/gender-equality-hatch-halbfinalisten-innovative-aktionen-letzte-news-vor-der-dmexco-2017-53914

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/taifm2

Sonstiges

dmexco 2017 setzt auf Allianz aus starken Partnern

(Mynewsdesk) #dmexco #partner #2017

Bedeutende nationale und internationale Verbände, Unternehmen und Medien des digitalen Kosmos: Über 60 hochkarätige Partner und Sponsoren unterstützen 2017 die Planung und Umsetzung der dmexco. Alle Partner und Sponsoren der diesjährigen dmexco auf einen Blick finden sich unter https://dmexco.de/partner/.

Köln, 8. September 2017 – Mehr als 60 nationale und internationale Player der Digitalwirtschaft haben sich erneut zu einem schlagkräftigen Partnernetzwerk der dmexco zusammengeschlossen: Mit der Koelnmesse ist einer der größten deutschen Messeveranstalter der Organisator der Veranstaltung. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) steht gemeinsam mit dem Online-Vermarkterkreises OVK hinter der dmexco. Als Official Partner 2017 sind ebenfalls die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF), der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA), das Internet Advertising Bureau (IAB), das Internet Advertising Bureau (IAB) Europe, die Mobile Marketing Association, die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), der Advertising Club und die World Federation of Advertisers (WFA) an der Seite der dmexco.

Adobe engagiert sich erneut als dmexco Platinum Sponsor. Salesforce ist als Gold Sponsor Conference und IBM als Gold Sponsor Expo dabei
Als Platinum Sponsor der dmexco 2017 engagiert sich erneut Adobe. Als Gold Sponsor Conference unterstützt Salesforce die dmexco. Gold Sponsor Expo ist in diesem Jahr IBM. In einzelnen Teilbereichen präsentiert die dmexco 2017 eine Vielzahl weiterer Sponsoren: Procter & Gamble (Silver Sponsor Start-up Village), NBCUniversal (Silver Sponsor VIP Lounge), IBM iX (Silver Sponsor VIP Opening), Glomex (Silver Sponsor Video Channel & TV-Studio) und Sourcepoint (Bronze Sponsor Live Voting Tool). Zum medialen Förderkreis der dmexco gehören erneut die führenden Wirtschafts- und Fachtitel aus dem In- und Ausland. Auf internationalem Level arbeitet die dmexco eng mit ihren Medienpartnern Adweek, beet.tv, Campaign, Digital Doughnut, eMarketer, ExchangeWire, marketingdirecto, MediaCat, Mediatel Newsline, Mobile Marketing Magazine, Sendenkaigi, The Arabian Marketer, The Drum, The New York Times, Video Ad News und webrazzi zusammen. Zu den nationalen Medienpartnern der dmexco 2017 zählen absatzwirtschaft, acquisa, Berlin Valley, der Brutkasten, Die Bank, e-commerce Magazin, GFM Nachrichten, Gründerküche, Horizont, Internet World Business, marconomy, marketing-börse, Mobile Business, mynewsdesk, Netzpiloten, OnetoOne, Ryte, startingup, Ströer, t3n, Venture Daily, Versandhausberater, WIN Verlag und W&V. Ebenfalls Teil des diesjährigen dmexco Partnernetzwerks: CNN (TV Partner), Computer Rock und Kinetic (App Partner), GoEssential (Video Partner) sowie Spotify (Content Partner).

Eine kompakte Übersicht über alle Sponsoren und Partner der dmexco 2017 findet sich unter https://dmexco.de/partner/.

Vorschlag für Twitter:
#dmexco 2017 setzt auf Allianz aus starken Partnern – https://dmexco.de/partner/. Tickets: http://dmexco.de/tickets

Vorschlag für Facebook:
Bedeutende nationale und internationale Verbände, Unternehmen und Medien des digitalen Kosmos: Über 60 hochkarätige Partner und Sponsoren unterstützen 2017 die Planung und Umsetzung der #dmexco. Eine kompakte Übersicht der diesjährigen dmexco Partner und Sponsoren findet sich unter https://dmexco.de/partner/. dmexco Tickets gibt es für 99,- Euro unter https://dmexco.de/tickets/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9wzf42

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-setzt-auf-allianz-aus-starken-partnern-80363

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-setzt-auf-allianz-aus-starken-partnern-80363

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/9wzf42