Tag Archives: Webinar

Bildung Karriere Schulungen

Live-Webinar „Brand Awareness“ beim DIM

Köln, 21.08.2017

Live-Webinar "Brand Awareness" beim DIM

Am Freitag, den 25. August 2017 um 15:00 Uhr präsentiert das Deutsche Institut für Marketing das Live-Webinar „Brand Awareness – Markenbekanntheit messen“.

Die Kenntnis der Brand Awareness, zu deutsch Markenbekanntheit, ist für Unternehmen heutzutage essenziell. Hierdurch lassen sich aktuelle und zukünftige Erfolge abschätzen und auf dieser Basis Maßnahmen ableiten. Ziel sollte immer eine maximale Markenbekanntheit sein, da ein direkter Zusammenhang mit der Umsatzhöhe eines Unternehmens besteht.

Doch was verbirgt sich hinter dem Konstrukt „Markenbekanntheit“? Welche Arten der Markenbekanntheit existieren und wie lässt sich die Markenbekanntheit messen? Im Webinar des Deutschen Instituts für Marketing lernen die Teilnehmenden alles Wissenswerte rund um die Markenbekanntheit bzw. Brand Awareness – von der Definition über die Stufen und Messbarkeiten bis hin zu Maßnahmen, um die Markenbekanntheit systematisch zu steigern. Der Referent Bastian Foerster, Projektleiter der Marktforschung am Deutschen Institut für Marketing, führt die Teilnehmenden durch das einstündige Webinar und steht während und nach dem Webinar für Fragen bereit.

Weitere Informationen
Das Live-Webinar findet am Freitag, den 25.08.2017 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Die Teilnehmer benötigen lediglich einen Computer mit Internetzugang und Kopfhörer / PC-Lautsprecher. Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „Markenbekanntheit“ finden Interessierte auf dem Blog des Deutschen Instituts für Marketing unter: https://www.marketinginstitut.biz/blog/brand-awareness-e-learningkit/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Online-Training „Konfliktmanagement“

In dem Online-Training des Machwürth Teams trainieren die Teilnehmer, Konfliktsituationen professionell und erfolgreich zu meistern.

Online-Training "Konfliktmanagement"

Konfliktmanagement-Training von MTI

Ein Online-Training „Konfliktmanagement: Professionell und erfolgreich Konfliktsituationen meistern“ startet die Unternehmensberatung Machwürth Team International (MTI) am 27. September. In dem aus drei Online-Workshop-Einheiten bestehenden Training üben die Teilnehmer, Konfliktsituationen frühzeitig zu erkennen und erfolgreich zu managen beziehungsweise zu lösen. Dabei lernen sie auch die Möglichkeiten und Chancen kennen, die in einem professionellen Bearbeiten von Konflikten liegen.

Das Online-Training besteht aus drei 90-mimütigen Workshop-Einheiten, die im Zwei-Wochen-Abstand jeweils nachmittags um 15 Uhr stattfinden. In der ersten Einheit befassen sich die Teilnehmer unter anderem mit dem Thema, was die typischen Merkmale eines Konflikts sind und welche Konfliktarten es gibt. Außerdem erfahren sie, wie sich Konflikte ausweiten und verstärken; des Weiteren, welche Auswirkungen sie haben, wenn sie zum Beispiel negiert werden. Im zweien Modul lernen die Teilnehmer die verschiedenen Konflikttypen und ihr typisches Verhalten in Konfliktsituationen kennen. Dabei erfahren sie auch, welcher Konflikttyp sie persönlich sind – anhand eines Selbsttests, den sie durchführen. Außerdem beschäftigen sie sich mit der Frage, welcher Umgang mit Konflikten für ihr Unternehmen kennzeichnend ist und wie dieser verbessert werden kann. Der dritte Workshop steht unter der Überschrift „Konfliktprophylaxe und Konfliktfrühwarnsysteme“. Nun erfahren die Teilnehmer, wie Konflikte vermieden werden können; außerdem, wie sie Konflikte ansprechen und im Dialog mit den Konfliktparteien lösen können. Ein weiteres Thema ist:
Wie gehe ich mit Situationen um, in denen – beispielsweise aufgrund der bereits vorhandenen emotionalen Verletzungen – scheinbar nichts mehr geht?

In das Online-Training können die Teilnehmer eigene Fallbeispiele aus ihrem Arbeitsumfeld einbringen. Diese werden in den Workshop-Einheiten bearbeitet – und zwar so laut Aussagen von Lisa Solta, die das Training leitet, „dass die Teilnehmer die verschiedenen Methoden und Werkzeuge zum Lösen von Konflikten kennenlernen und den Umgang mit ihnen üben“.

Die Teilnahme an dem Online-Training Konfliktmanagement kostet 190 Euro (inklusive MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite des Machwürth Teams (www.mticonsultancy.de) in der Rubrik Veranstaltungen.

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Internet E-Commerce Marketing

planus media startet Akademie für Geomarketing und regionale Medien

planus-Experten bieten auf einer eigenen Online-Learning-Plattform mehrmals im Monat kostenlose Webinare

planus media startet Akademie für Geomarketing und regionale Medien

planus-Akademie: kostenlose E-Learning-Plattform für Geomarketing und regionale Medien (Bildquelle: planus media)

Köln, 03. August 2017. Gut ausgebildete Fachkräfte sind Mangelware und Weiterbildungsmaßnahmen oft zeit- und kostenintensiv. planus media, der Spezialist für Geomarketing und regionale Medien, hat den großen individuellen Bedarf vor allem bei werbungtreibenden Unternehmen und Agenturen festgestellt und jetzt eine eigene Akademie gegründet, mit perfektem Zuschnitt für die Branche. Das Kölner Unternehmen bietet eine E-Learning-Plattform an, http://planus-media.de/akademie.html, über die Teilnehmer mehrmals im Monat in kostenlosen Webinaren geschult werden können. Nur 15 bis 30 Minuten dauern die Online-Präsentationen, die zunächst von hauseigenen Experten wie Markus Neimeke, Leiter Mediaplanung, oder Guido Bliss, Geschäftsführer, gehalten werden. Schwerpunkte der virtuellen Veranstaltungen sind unter anderem Fachbeiträge zur Zielgruppenanalyse, Vermittlung von Basiswissen rund um Out-of-Home-Medien oder Intensivkurse für Digitale Außenwerbung.

„Durch Webinare vermitteln wir einer großen Öffentlichkeit ein breites Wissen“, erklärt Martin Himmels, Leiter der planus-Akademie und Sales Manager. „Geomarketing und die Handhabung regionaler Medien sind erklärungsbedürftig. Wir wissen aus Erfahrung, wie stiefmütterlich oftmals mit den Themen umgegangen wird. Als Pionier auf dem Gebiet ist es unsere Mission, Wissenslücken zu schließen und vernünftige Grundlagen zu schaffen. Die Zeit ist absolut reif dafür, denn Geomarketing gehört die Zukunft und Unternehmen, die schon jetzt Geoanalysen für ihre Entscheidungsprozesse heranziehen, haben einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“, so Himmels.

planus-Experten zeigen praxisnah und mit einem großen Erfahrungsschatz die Herausforderungen des Geomarketings und regionaler Medien. Im Webinar „Lokale Datenintelligenz effizient nutzen“ werden Zielgruppen-Merkmale oder -Typologien unter die Lupe genommen, um diese Informationen auf den Raum zu übertragen, also auf kleinster Ebene zu verorten. Bei der Analyse der medialen Ansprache via Außenwerbung wird hingegen festgestellt, welche Einsatzmöglichkeiten stehen zur Verfügung und welche Werbeträger arbeiten für die eigene Situation am effizientesten. Zielgruppen-, Standort- und Filialanalysen sowie Kundensegmentierungen werden in allen Kompakt-Kursen im Netz gleichermaßen berücksichtigt und vorgestellt.

„Ob Trainee oder Top-Manager, unsere Akademie bietet für jeden das richtige Seminar, um sich über Fakten und Trends im Mediabusiness zu informieren und auf den neusten Stand zu bringen“, betont Martin Himmels. In den kommenden Monaten soll das Akademie-Angebot von planus kontinuierlich steigen. Dann können die Teilnehmer aus einem wachsenden Angebot wählen und auch externe Referenten werden Themen behandeln.

Die Teilnahme an einem Webinar ist denkbar einfach und kostenlos: User der Webcasts registrieren sich nur mit Namen und Email-Adresse und wählen sich zum Termin per Computer-Headset oder Telefon über eine gebührenfreie Telefonnummer ein.

Die ersten Akademie-Termine im Überblick ( http://planus-media.de/akademie.html):

21. und 25. August, 11.00 Uhr: Geoanalyse – Passantenanalyse mithilfe von Mobilfunkdaten
04. und 11. September, 11.00 Uhr: Geomedia – Regionale TV-Kampagnen mit Addressable TV
18. und 25. September, 11.00 Uhr: Geoanalyse – Lokale Daten-Intelligenz effizient nutzen

Über planus:
planus media ist der führende Spezialist für geobasierte Media- und Filialkommunikation sowie Innovator für Geomarketing-Lösungen in Deutschland. Mehr als 50 Spezialisten beschäftigen sich am Standort Köln täglich mit dem komplexen Markt lokaler und regionaler Medien. Die Mitarbeiter beraten unabhängig und mittels selbstentwickelter, effizienter und miteinander vernetzter Geomarketing-Softwareprogramme. Datenanalyse, Zielgruppenscoring, Targeting, Mediastrategie und -technologie liefert der Dienstleister aus einer Hand. planus media ist der innovative Partner für Mediaentscheidungen, der Erfolgsfaktor für moderne Zielgruppenansprache.
Mehr zu planus media unter http://planus-media.de/ .

Firmenkontakt
planus media GmbH
Peter Herbrand
Von-Werth-Str. 8
50670 Köln
0221 99 38 57 – 0
info@planus-media.de
http://planus-media.de/

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Bildung Karriere Schulungen

Live-Webinar „Customer Centricity“ beim DIM

Live-Webinar "Customer Centricity" beim DIM

Köln, 21.06.2017: Am 28. Juli 2017 präsentiert Sebastian Syperek im Namen des Deutschen Instituts für Marketing das Live-Webinar „Customer Centricity – Kundenorientierte Unternehmensführung“. Eine Stunde Online-Schulung rund um den König „Kunde“.
Das Zentrum jedes unternehmerischen Handelns sollte der Kunde sein. Nicht nur jene Mitarbeiter, die im direkten Kundenkontakt arbeiten sollten immer die Bedürfnisse des Kunden im Blick haben, sondern alle! Logisch, denn wie sehr würden wir Kunden uns ärgern, wäre beispielsweise das neue Smartphone zwar technisch super, aber nicht zu gebrauchen, weil nicht zweckmäßig und einfach nicht an unsere Bedürfnisse angepasst. Zu unterstellen ist, dass Kunden dieses Smartphone wohl nicht kaufen würden.
Dies ist nur ein schnelles Beispiel, warum kundenorientiertes Handeln für Unternehmen so wichtig ist. Doch wird „Customer Centricity“ wirklich so gelebt, wie es aufgrund der Relevanz nötig wäre?
Im Webinar des Deutschen Instituts für Marketing lernen die Teilnehmenden, was es mit Customer Centricity auf sich hat und wie sie die Bedürfnisse der Kunden erkennen und umsetzen – denn ohne die Anforderungen an das Produkt oder die Dienstleitung zu kennen, können diese auch nicht erfüllt werden. Darüber hinaus deckt Sebastian Syperek, selbstständiger Marktforscher sowie Analytics- und UX-Experte auch mögliche Störfaktoren in der Kundenbeziehung auf und die Teilnehmer erfahren, wie sie ihre Unternehmensaktivitäten hinsichtlich der Ausrichtung auf den Kunden optimieren können.

Weitere Informationen
Das Live-Webinar findet am Freitag, den 28.07.2017 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Fachexperte Sebastian Syperek sorgt für einen Überblick über kundenorientierte Unternehmensführung innerhalb einer Stunde.

Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „Customer Centricity“ finden Interessierte auf dem Blog des Deutschen Instituts für Marketing unter:
https://www.marketinginstitut.biz/blog/live-webinar-customer-centricity-am-28-juli-2017/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Computer IT Software

Webinar der in-GmbH zum neuen Release der IoT-Plattform „sphinx open online“

Mit Plattformtechnologie der in-integrierten informationssysteme GmbH wertschöpfende Industrie 4.0- und IoT-Projekte realisieren

Webinar der in-GmbH zum neuen Release der IoT-Plattform "sphinx open online"

in-GmbH veranstaltet Webinar zur IoT-Plattform „sphinx open online“

Konstanz, 14. Juli 2017 – Visualisierung, Steuerung und Optimierung von Industrie 4.0-basierten Prozessen – diese Möglichkeiten eröffnet die IoT-Plattform „sphinx open online“ der in-GmbH ( www.in-gmbh.de). Außer der Anbindung, Verknüpfung und Verarbeitung von Live-Daten aus verschiedenen Systemen können Daten mit internen oder externen Software-Services, Datenbanken oder IT-Systemen ausgetauscht werden. Wie daraus nutzbringende Lösungen entstehen, zeigt das Unternehmen im Webinar am 25. Juli von 15.30 bis 16.30 Uhr. Die Teilnehmer lernen, wie funktionsfähige Lösungen schnell, einfach und sicher mit der neuen Version „sphinx open online 6.0“ erstellt und bereitgestellt werden.

Die in-GmbH bietet mit sphinx open online eine IoT-Plattform, die aus der Cloud oder OnPremise eingesetzt werden kann. Das Produkt ermöglicht eine schnelle, rollenbasierte Umsetzung von Industrie 4.0- sowie Energiemanagement-Anwendungen und eröffnet ein breites Anwendungsspektrum durch die konsequente Nutzung von innovativen Architekturen und Technologien wie dem digitalen Zwilling (Digital Twin).

Aus verschiedenen angebundenen Systemen und Quellen können so die Daten für ein relevantes Objekt im digitalen Zwilling zusammengeführt, kombiniert, überwacht, aufgezeichnet und analysiert sowie für weitere wertschöpfende Services genutzt werden. Alarmierungen, Kurvenauswertungen, Reports, zeitgesteuerte und automatisierbare Abläufe inklusive der Ansteuerung von Systemen werden auf dieser Basis ermöglicht. Staging, Rollout, Berechtigungsmanagement, Erweiterungen sowie Anpassungen der Bedienoberflächen werden im laufenden Betrieb unterstützt und ermöglichen so eine sehr schnelle Reaktionen auf Änderungen in der realen Welt oder auf neue Anwenderanforderungen.

Die Plattform „sphinx open online“ wird kontinuierlich auf Basis der Erfahrung aus zahlreichen Anwendungsfällen erweitert, wobei bereits vorhandene Lösungen einfach auf neue Versionen übertragen und weiter genutzt werden können. In der Version 6 werden komplett browserbasierte Bedienoberflächen ohne spezifische Plugins erzeugt. Durch den Einsatz neuester Komponententechnologie können diese Bedienoberflächen in kundenspezifische webbasierte Lösungen oder Portale integriert werden. Interessenten können die Plattform als SaaS (Software as a Service) über ein mandantenfähiges Portal ohne Risiko evaluieren – ideal für POCs – und später sowohl über die Cloud als auch OnPremise für den Realbetrieb einsetzen.

Webinar zeigt, wie Vernetzung in der Praxis funktioniert
Die in-GmbH demonstiert im Webinar neue Anbindungsmöglichkeiten verschiedener Systeme, die Kombination mit Live-Daten, zentrales Monitoring und Aufzeichnungsarten sowie Funktionen zu Gunsten erhöhter Benutzerfreundlichkeit. So bietet sich eine Plattform mit mobilfähigem, grafischem und frei gestaltbarem Userinterface in Verbindung mit SmartServices „Out-of-the-box“.

Weiterhin wird ein Ausblick für die nahe Zukunft gegeben und es werden im Zuge dessen Innovationen aufgezeigt, die sich bereits bei ausgewählten Partnern im Piloteinsatz befinden. Dabei sind Integration von Machine-Learning-Verfahren sowie Kopplung intelligenter Services für Prognose und Optimierung vorgesehen.

Inhalt des Webinars:
– Anwendungsgebiete, neue Features des Release 6.0
– Alarmierungen, Kurvenauswertungen, Reports
– Zeitgesteuerte und automatisierte Abläufe inkl. Ansteuerung von Systemen
– Mehrwert, ROI und Lizenzmodelle – warum es sich lohnt
– Ausblick auf Digital Teamboard, Andon-Board, Lastspitzenmanagement

Zur Zielgruppe gehören Manager und Verantwortliche aus den Bereichen:
– Produktionsleitung, Energiemanagement, Produktentwicklung
– Softwareanbieter und Integratoren mit Bedarf an Plattformen
– Hochschulen, Forschungsinstitute

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter:
https://register.gotowebinar.com/register/4492564213122429954

Die 1989 gegründete in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz unterstützt ihre Kunden bei der Wertschöpfung aus Daten durch Software-Produkte und Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, IoT, Collaborative Engineering und Collaborative Enterprise.

Die in-GmbH ist Hersteller von sphinx open – eine Software zur Online-Visualisierung, die sich seit vielen Jahren in zahlreichen Managementsystemen und mobilen Anwendungen im Einsatz befindet. Mit sphinx open online steht eine praxisbewährte IoT-Plattform aus der Cloud oder OnPremise zur Verfügung. Diese ermöglicht die schnelle Umsetzung von Industrie 4.0-Lösungen. Die Anbindung von diversen Datenquellen, flexible Visualisierung und HMI, Alarmierung, Charting, Reporting, Analyse und weitere digitale Services stehen zur Verfügung. Eingriffe können durch den Menschen oder regelbasiert erfolgen. Auf dieser Basis entstehen in enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden innovative, stetig ausbaufähige und nachhaltig betreibbare Softwarelösungen.

Für international tätige Industrieunternehmen berät, konzipiert und realisiert die in-GmbH zudem im Bereich Kollaborations- und Kommunikationsplattformen (Collaborative Enterprise), Portale und Fachanwendungen zur Optimierung der Zusammenarbeit – intern und mit Partnern.

Namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Automotive OEMs, Zulieferer, Anlagen- und Maschinenbauer, Hersteller von Smarten Produkten, Luft- und Raumfahrtunternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zählen zum Kundenstamm.

Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de, www.sphinx-open.de, www.weblet.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Computer IT Software

aikux-Webinar „Problem: Große Datenmengen auf dem Fileserver“

Auf Unternehmens-Fileservern sammeln sich immer mehr Daten in den Verzeichnissen an. Erfahren Sie, welche Lösungen der IT-Dienstleister aikux.com anbietet!

aikux-Webinar "Problem: Große Datenmengen auf dem Fileserver"

Ein exponentieller Zuwachs an Daten auf Fileservern ist seit Jahren zu verzeichnen, sodass man mittlerweile von sog. Datenbergen spricht.

Eine große Anzahl an Daten ist oft nach unterschiedlichen Mustern, mehrfach oder unstrukturiert abgespeichert und verstopft dadurch die Verzeichnisse. Eine Behinderung und Verlangsamung der täglichen Arbeit der Mitarbeiter ist die Folge. Deren Produktivität und Effizienz sinken. Die tägliche Suche nach der richtigen und aktuellsten Datei ist ein Problem, das viele kennen dürften.

Thomas Gomell – Senior Consultant und Gründer der Firma aikux.com – zeigt Ihnen in einem neuen Webinar Wege aus dem Datenchaos und veranschaulicht, wie eine neue Denkweise und eine neue Datenkultur zur Sicherung einer dauerhaften und effizienten Verwaltung und Nutzung Ihrer Unternehmensdaten beiträgt.

Das Webinar am Montag, den 10.07.17 um 14:30 Uhr: „Wann und warum werden große Datenmengen auf dem Fileserver zum Problem?“.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zur kostenlosen Webinar-Anmeldung

Welche Probleme bringen Dark Data und ROT Data (Redundant, Obsolet und Trivial) mit sich?

Etwa 65% aller Daten in den IT-Strukturen von Unternehmen fallen in Deutschland mittlerweile in diese Kategorie.
Alle Welt sucht und spricht von neuen, besseren, sichereren und kostengünstigeren Datenspeicherungslösungen, aber die ebenso notwendige Frage des „Wie und wann kommen die Daten wieder weg bzw. herunter vom Fileserver?“ wird nicht gestellt oder bleibt unbeantwortet!

In diesem Webinar erklärt Ihnen Thomas Gomell, wie sich die Firma aikux.com schon seit Jahren genau damit in vielen Unternehmens-Projekten beschäftigt.

Herauskristallisiert haben sich dabei die Erkenntnisse, dass

– viele Daten immer noch mehr Daten erzeugen

und zwei grundlegende Wahrheiten:

– Mehr Daten bringen nicht automatisch mehr Nutzen!

– Es gibt keinen kostenfreien Speicher!

Erfahren Sie, mit welchem Ansatz die Firma aikux.com die Lösung dieser Probleme angeht!

Zur kostenlosen Webinar-Anmeldung

Die nächsten kostenlosen Webinare im September und Oktober:

18.09.2017: Fach-Webinar: Sind Sie fit für die DSGVO? Praktische Umsetzung und Checklisten

25.09.2017: Praxis-Webinar Datenschutz: Wie funktioniert Datenschutz auf dem
Fileserver?

02.10.2017: aikux Partner-Webinar: Vorstellung der neuen tenfold-Version

Anmeldung für alle Webinare zentral über: http://www.aikux.com/webinare/

Weiterführende Informationen:

http://www.migraven.com/
http://www.migraven.com/funktionen-von-migraven/
http://www.migraven.com/szenarien
http://www.migraven.com/demo

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter +49 (30) 8095010-40 und fragen Sie uns oder schreiben Sie uns an info@aikux.com.

Die aikux.com GmbH ist ein deutscher Dienstleister für die anspruchsvollen Bereiche der IT Governance. Im engen Dialog mit unseren Kunden – Unternehmen, Behörden und internationale Organisationen – entwickeln wir fortschrittliche IT-Sicherheitslösungen die die vorhandenen Prozesse optimieren oder sich nahtlos einfügen. Damit sichert die aikux.com GmbH nicht nur IT-Infrastrukturen für seine Kunden, sondern erzielt intelligente Prozessoptimierungen und schafft nachhaltige Mehrwerte. Dies wird durch die starken Beziehungen mit den verschiedenen Herstellern untermauert.

Kontakt
aikux.com GmbH
Martin Meyer
Alt Moabit 59-61 59-61
10555 Berlin
+49 (30) 80 95 010-54
m.meyer@aikux.com
http://www.aikux.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Die fünf häufigsten Vertriebsfehler von Gründern.

Die fünf häufigsten Vertriebsfehler von Gründern.

Das Webinar zeigt Neugründern die gängigen Fehler im Vertrieb und deren schnelle Lösung auf. Dies ist besonders wichtig, da Start Up´s in der ersten Zeit hohe Ausgaben für den Unternehmensstart und mangelnde Einnahmen durch noch fehlende Kunden haben. Gerade in dieser Phase der Unternehmensgründungen ist es sehr wichtig, schnell an Aufträge und damit rasch an Gelder zu kommen. Bleibt dies aus, ist der Traum von der eigenen Firma schnell ausgeträumt.

Seit 2006 unterstützt SellingPoint Consult Start Up´s und mittelständische Unternehmen bei ihren Vertriebs- und Marketingaufgaben und hilft ihnen ihre Umsatzziele zu verwirklichen. Der Inhaber Dipl.-Kfm. Andreas Kreikle ist ein erfahrener Praktiker, der weiß worauf es ankommt. Er sucht gemeinsam mit den Gründern die jeweils besten Vertriebslösungen für deren Unternehmen. „Dass wir mit vielen unserer Kunden schon über Jahre zusammenarbeiten zeigt, dass unsere Kunden mit uns zufrieden sind und unsere offene und partnerschaftliche Art schätzen“, sagt Vertriebsprofi Andreas Kreikle.

Das Webinar zeigt die 5 der häufigsten Fehler auf und bietet alternative Lösungen hierzu an. -> an Webinar Teilnehmen

Referent ist Dipl.-Kfm. Andreas Kreikle (www.sellingpoint-consult.de). SellingPoint Consult ist ein auf Vertriebsberatung von KMU spezialisiertes Unternehmen.

SellingPoint Consult ist Ihr kompetenter Dienstleistungspartner für Vertrieb und Marketing. Seit 2006 unterstützen wir mittelständische Unternehmen bei ihren Vertriebsaufgaben und helfen ihnen ihre Umsatzziele zu verwirklichen.

Kontakt
SellingPoint Consult
Andreas Kreikle
Lehrstr. 33
63128 Dietzenbach
06074 211353
akreikle@sellingpoint-consult.de
http://sellingpoint-consult.de

Computer IT Software

In 90 Tagen mehr als 1.300 neue Teilnehmer bei der Worksoft University

Wachsendes Interesse an großflächiger Automatisierung führt zu Höchstwerten bei Einschreibung

München/Dallas, 04. Juli 2017 – Worksoft verzeichnet ein wachsendes Interesse an seiner Automatisierungssoftware für Business Process Discovery und -Testing. Denn das US-Unternehmen registriert zunehmend steigende Anmeldezahlen für die Online-Kurse der Worksoft University. So haben laut Worksoft in den vergangenen drei Monaten über 1.300 neue Nutzer an den Webcasts teilgenommen. Im gleichen Zeitraum haben sich Kunden, Technologiepartner und Systemintegratoren für über 2000 eLearning-Kurse registriert, um zukünftig automatisierte Tests mit Worksoft-Produkten durchführen und verwalten zu können.

In der komplexen Geschäftswelt von heute können einzelne Geschäftsprozesse dutzende Anwendungen und digitale Plattformen umspannen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass jeder dieser Prozesse so läuft wie geplant. An dieser Stelle setzt Worksoft an und ermöglicht es, mit seiner Test Automation Software bis zu 500.000 einzelne Projektschritte über hunderte Geschäftsprozesse und cloudbasierte, virtuelle Maschinen hinweg innerhalb weniger Stunden zu prüfen. Intelligente Automatisierungslösungen helfen Unternehmen, Geschäftsprozesse schneller zu verstehen und sicherzustellen, dass sie weiterlaufen, wenn sich die Anwendungen im Unternehmen verändern.

Die hohen Teilnahmezahlen bei den Online-Kursen zeigen, dass Kunden und Partner von Worksoft ein wachsendes Interesse an fortgeschrittenen Anwenderkenntnissen der Business Process Testing Software von Worksoft haben. Allein im Mai haben sich 1.100 Nutzer angemeldet. Als Grund wurde häufig angegeben, den bestmöglichen ROI (Return of Investment) für Investitionen in Produkte von Worksoft zu erzielen. Die aus den Webcasts gewonnenen Kenntnisse helfen Unternehmen, sich der zunehmenden Komplexität und den Herausforderungen aufgrund des schnellen technologischen Wandels zu stellen.

Software besser nutzen – Best Practices und Beispiele aus der Realität
„Dieser rasante Anstieg bei Ausbildung und Training ist auf die Nachfrage nach großflächigen Automatisierungslösungen zurückzuführen“, sagt Rich Woll, Vice President of Services bei Worksoft. „Organisationen fördern durch Automatisierung die Qualität ihrer Geschäftsprozesse und verringern gleichzeitig mögliche Risiken. Deswegen wollen immer mehr unserer Kunden ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Automated Business Process Testing verbessern. Unsere Online-Kurse bieten ihnen diese Gelegenheit. Mit Best Practices und realitätsnahen Beispielen helfen wir Projektteams, die Automatisierungsreichweite zu verbessern, Kosten zu sparen und unternehmensweit neue Wirkungsgrade zu erzielen.“

Über Worksoft Inc.
Worksoft® ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungssoftware für das schnelle Testen und Erfassen von Geschäftsprozessen. Weltweit nutzen Unternehmen die intelligenten Automatisierungslösungen von Worksoft, um Innovationen voranzutreiben, Technologierisiken zu verringern, Kosten zu senken, die Qualität der Geschäftsprozesse zu verbessern und umfassende Kenntnisse zu ihren End-to-End-Geschäftsprozessen zu erlangen. Unternehmen aus allen Branchen, die auf der Liste der 5000 umsatzstärksten Unternehmen der Welt zu finden sind, wählen Worksoft für die schnelle Erfassung von Geschäftsprozessen und Generierung von Funktionstests für Web-, Cloud- und Big Data-Anwendungen, digitale und mobile Anwendungen sowie zahlreiche Unternehmensanwendungen, einschließlich von SAP, Oracle und Salesforce.com entwickelte Anwendungen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, schreiben Sie eine E-Mail an info@worksoft.com oder besuchen Sie uns im Internet unter www.worksoft.com

Firmenkontakt
Worksoft Inc.
Corinne Steer
Maximilianstraße 35a
80539 München
+44 (0)778 570 5757
csteer@worksoft.com
http://www.worksoft.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstr. 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661 912600
worksoft@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Bildung Karriere Schulungen

Live-Webinar zum Thema Marktforschung 2.0

Social Media Monitoring, Online-Communities und Co.

Live-Webinar zum Thema Marktforschung 2.0

Köln, 21.06.2017: Das Deutsche Institut für Marketing präsentiert das Live-Webinar zum Thema „Marktforschung 2.0 – Social Media Monitoring, Online-Communities und Co.“.
Am 30. Juni 2017 können Interessierte am Live-Webinar teilnehmen.

In den sozialen Medien werden täglich Millionen Gedanken, Gefühle und Interessen mit der digitalen Welt geteilt. Dies eröffnet der Marktforschung neue Möglichkeiten. Die von den Nutzern freiwillig geschaffenen Inhalte (User Generated Content – UGC) bilden eine Datenbasis, die für Unternehmensentscheidungen herangezogen werden können. Dabei ermöglicht diese Form der Daten einen deutlich tieferen Einblick in die Welt der (potenziellen) Kunden als noch vor der Digitalisierung.

Zuhören statt Fragen stellen – Nutzen Sie den User Generated Content!
In diesem Webinar lernen die Teilnehmer alle relevanten Aspekte rund um Marktforschung 2.0 kennen: Wie kann man Marktforschung 2.0 von klassischer Marktforschung abgrenzen? Welche Tools eignen sich zur Analyse der User Generated Contents? Und welche Chancen, aber auch Risiken gehen mit Marktforschung 2.0 einher? Diese und weitere Fragen werden im Webinar beantwortet. Sie lernen darüber hinaus, wie Sie im Rahmen der Marktforschung 2.0 systematisch vorgehen sollten, um das größtmögliche Potenzial zu entfalten.

Weitere Informationen
Am Freitag, den 30.06.2017 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr können Sie am Live-Webinar teilnehmen. Der Fachexperte Bastian Foerster, Projektleiter der Marktforschung beim Deutschen Institut für Marketing, wird das Webinar durchführen und Ihnen das Thema Marktforschung 2.0 näher bringen.
Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „Marktforschung 2.0“ finden Interessierte unter: https://www.marketinginstitut.biz/blog/marktforschung-2-0-e-learningkit/.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Bildung Karriere Schulungen

Mit Webseminaren mehr Teilnehmer erreichen

Pilot-Veranstaltung der GfA Rhein-Neckar

Mit Webseminaren mehr Teilnehmer erreichen

Die GfA Rhein-Neckar kombinierte Präsens- und Webseminar bei einem Pilotprojekt in Sinsheim

Wie ein Webinar funktioniert, inhaltlich und technisch, haben die Teilnehmer einer Veranstaltung der Gesellschaft für Arbeitsmethodik (GfA) kürzlich in Sinsheim erlebt. Carmen und Dr. Hans-Jürgen Uth aus Mühlacker hielten ihr Webinar in einem Raum der Volkshochschule vor den Augen von Besuchern und vor Kamera und Mikrophon. Dieses wurde zeitgleich über das Internet übertragen. So nahmen auch online GfA-Mitglieder teil, die sich für Emotionsmanagement und Machbarkeit interessierten. Für Uwe Janikovits, zweiter Bundesvorsitzender der GfA, war dieses Pilotprojekt ein spannender Versuch, Präsenzveranstaltungen durch eine Online-Übertragung auch Interessenten zugänglich zu machen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zu einem GfA-Treffen kommen können. „Wir werden darüber nachdenken, ob wir künftig unsere Veranstaltungen auch im Internet anbieten, sei es zeitgleich oder zeitlich versetzt. Technisch ist das heutzutage ja kein Problem mehr“, sagte Uwe Janikovits.
Für die Teilnehmer des Webinars vorort in Sinsheim war es beeindruckend, wie souverän das Ehepaar Uth mit technischen Problemen umging. Carmen und Dr. Hans-Jürgen Uth präsentierten äußerst dynamisch und engagiert, wie man Emotionen und Veränderungen erfolgreich managt.
Carmen Uth ist Expertin für Emotionsleadership und zeigt Wege auf, wie man Emotionen als Antriebsmotor bewusst einsetzt. Sie schreibt Fachartikel über Erfolgsmenschen wie Judith Williams, Investorin bei „Höhle der Löwen“, Joey Kelly, The Kelly Family, Wolfgang Bosbach, CDU Spitzenpolitiker.
Dr. Hans-Jürgen Uth schult und berät als Machbarkeits-Stratege seit über 20 Jahren Unternehmerinnen und Unternehmer. Kunden profitieren von seinem profunden Background aus der Versicherungs- und Immobilienwirtschaft.
Die GfA wurde 1954 als gemeinnütziger Verein gegründet und hat den satzungsgemäßen Auftrag, persönliche Erfolgs- und Arbeitsmethoden der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie ist bundesweit mit Gruppen vertreten. Die Regionalgruppe Rhein-Neckar trifft sich monatlich. Gäste sind willkommen.
Informationen erhält man bei Uwe Janikovits, Telefon 07262 92 7 474 10 und mobil unter 0175 – 27 100 99 sowie bei bei Carmen Uth, Telefon 07041 9499312 und mobil unter 0176 – 62214998 sowie online unter
www.gfa-forum.de
www.chancemotion.de

Diplom-Journalist Martin Bernhard ist seit mehr als 25 Jahren im Geschäft. Er ist Autor für die Financial Times Deutschland, Die Welt, brand eins und weitere Wirtschaftstitel. Zusätzlich ist er Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband (DJV), im Verband für Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) und in der Unternehmerorganisation BNI. Als diplomierter Geschichtenerzähler ist er Experte darin, Geschichten in Unternehmen zu erspüren, diese spannend zu erzählen und in den Medien zu platzieren. Auf diese Weise verhilft er Unternehmen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeit zu einem unverwechselbaren Erscheinungsbild .
Weitere Informationen unter www.diefeder.de

Kontakt
die feder
Martin Bernhard
Zu den Dilläckern 33 3
74722 Buchen
06281564338
06281564339
Martin.Bernhard@diefeder.de
http://www.diefeder.de