Tag Archives: Wandler

Elektronik Medien Kommunikation

Rutronik schließt Distributionsvertrag mit TDK-Lambda

Rutronik schließt Distributionsvertrag mit TDK-Lambda

(Bildquelle: Rutronik)

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH und die TDK-Lambda Germany GmbH haben einen Distributionsvertrag geschlossen. Er umfasst die gesamte Produktpalette von TDK-Lambda.

Ab sofort erhalten Kunden auf www.rutronik24.com weltweit die AC/DC Stromversorgungen (Chassis Mount, DIN-Rail) und DC/DC Wandler von TDK-Lambda. Im Rahmen von Projekten vertreibt Rutronik weitere Komponenten wie Rack Mount und PCB Mount AC-DC Netzgeräte, nichtisolierte und isolierte DC/DC Wandler, POL Wandler sowie bidirektionale DC/DC Wandler in Zentraleuropa. „Als einer der führenden Anbieter von hochwertigen Stromversorgungen, wollen wir sicherstellen, dass unsere Kunden weltweit einfach und effektiv unsere Produkte einkaufen können. Das global aufgestellte Unternehmen Rutronik ist ein idealer Partner, der viel Erfahrung in der persönlichen Betreuung von Anwendern im Elektronikbereich hat“, sagt Thorsten Osteroth, Distribution Manager bei TDK-Lambda Germany.

Andreas Glaser, Produktbereichsleiter bei Rutronik, ergänzt: „Mit TDK-Lambda erweitern wir unser Portfolio um einen der führenden Hersteller für Medizin- und Industriestromversorgungen und sind auch einer der ersten, die die neue Hutschienenserie DRL von TDK-Lambda Germany online anbieten. Des Weiteren bieten wir mit TDK-Lambda skalierbare bzw. kundenspezifische Lösungen an. Somit profitieren unsere Kunden von einem stark erweiterten Sortiment in dem Leistungsbereich von 10W – 10kW.“

Zielmärkte der innovativen, effizienten und langlebigen Stromversorgungen, die sich zudem durch eine lange Produktverfügbarkeit auszeichnen, sind Industrie und Automation, medizinische Anwendungen, Broadcast und Datacommunication, Test & Messtechnik und Facility Management.

Über Rutronik ( www.rutronik.com)
Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist drittgrößter Distributor in Europa (lt. European Distribution Report 2016) und besetzt weltweit Rang elf (lt. Global Purchasing, Mai 2016). Der Breitband-Distributor führt Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Boards, Storage, Displays & Wireless Produkte. Hauptzielmärkte sind Automotive, Medical, Industrial, Home Appliance, Energy und Lighting. Unter den Angeboten RUTRONIK EMBEDDED, RUTRONIK SMART, RUTRONIK POWER und RUTRONIK AUTOMOTIVE finden Kunden die spezifischen Produkte und Services gebündelt für die jeweiligen Anwendungen. Kompetente technische Unterstützung bei Produktentwicklung und Design-In, individuelle Logistik- und Supply Chain Management Lösungen sowie umfangreiche Services runden das Leistungsspektrum ab.
Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen gegründete Unternehmen ist heute mit über 70 Niederlassen in Europa, Asien und Amerika präsent. Rutronik beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 820 Mio. Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Janina Weber
Industriestraße 2
75228 Ispringen
+49 7231 801-0
Janina.Weber@rutronik.com
http://www.rutronik.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Elektronik Medien Kommunikation

AD/DA-Wandler RME ADI-2 Pro kombiniert USB-DAC, Multiformat-Konverter und Kopfhörerverstärker für überragenden HiFi-Klang

Mit dem neuen ADI-2 Pro stellt RME einen vielseitigen 24-Bit AD/DA-Wandler vor, der mit überragender Signalverarbeitung und höchster Klangqualität die perfekte Ergänzung für hochwertige HiFi-Systemen ist. Er vereint USB-DAC, Multiformat-Konverter un

AD/DA-Wandler RME ADI-2 Pro kombiniert USB-DAC, Multiformat-Konverter und Kopfhörerverstärker für überragenden HiFi-Klang

Der RME ADI-2 Pro bietet beeindruckenden Klang mit bis zu 768kHz Sample-Rate.

Exzellenter Klang, vielseitige Anschlussmöglichkeiten und zahlreiche praxisnahe Funktionen – der RME ADI-2 Pro liefert audiophilen Musikgenuss auf höchstem Niveau. Der 24-Bit AD/DA-Wandler ist perfekt geeignet für hochwertige HiFi-Systeme und bietet mit seiner Kombination von USB-DAC, Multiformat-Konverter (AES, SPDIF sowie ADAT) und Kopfhörerverstärker vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Praxisnahes Design und hochwertige Komponenten
RME hat bei der Entwicklung des ADI-2 Pro größten Wert auf herausragende Qualität mit kristallklarer Signalübertragung sowie praxisnahe Ausstattung gelegt. Im robusten Gehäuse mit halber Rackbreite kommen dafür nur besonders hochwertige Komponenten zum Einsatz. Aktuelle AKM AD/DA-Wandler sowie der von RME selbst entwickelte FPGA-basierte Class-Compliant-Kern ermöglichen Digital-Audio von bis zu atemberaubender 768kHz Sample Rate (PCM) sowohl für die zwei AD-Wandlungskanäle als auch die vier DA-Wandlungskanäle. Dank Kompatibilität mit dem DSD-Format (Direct Stream Digital) erlaubt der ADI-2 Pro extrem hochauflösenden Musikgenuss im High-Res-Format mit unvergleichlicher Qualität. Zudem garantiert der exzellente Rauschabstand von 120dB ein überragendes Hörerlebnis mit hoher Dynamik, das selbst anspruchsvollste HiFi-Liebhaber begeistert. Ein integrierter Sample-Rate-Konverter und die neue RME SteadyClock III Technologie garantieren jitterfreie digitale Taktung zwischen SPDIF und AES Signalen.

Umfangreiche analoge und digitale Anschlussmöglichkeiten
Der ADI-2 Pro ist mit zahlreichen hochwertigen analogen sowie digitalen Schnittstellen ausgestattet und so für verschiedene „hifidele“ Aufgaben gerüstet. Die Verbindung ist nach Plug&Play-Prinzip im Handumdrehen hergestellt, je nach Eingangssignal wird automatisch die passende Betriebsart aktiviert – AD/DA-Wandler, USB-Audio-Interface oder analoger Verstärker. Als Analogeingänge stehen zwei servosymmetrische XLR/Klinke-Kombibuchsen zur Verfügung. Die separaten symmetrischen und unsymmetrischen Ausgänge als XLR und Klinke ermöglichen die einfache Verbindung für hochqualitative analoge Musikwiedergabe über HiFi-Lautsprechersysteme. Für den individuellen Musikgenuss ist der ADI-2 Pro mit zwei getrennt regelbaren „Extreme Power“-Stereo-Kopfhörerausgängen ausgestattet. Der neu entwickelte Kopfhörerverstärker überzeugt mit 0,1 Ohm Ausgangsimpedanz und einem Ausgangspegel von bis zu +22 dBu bei einer maximalen Ausgangsleistung von 2,2 Watt pro Kanal. So können auch Kopfhörer mit niedrigsten Impedanzen kraftvoll angetrieben werden.

Darüber hinaus besitzt der ADI-2 Pro auch einen mit ADAT kompatiblen optischen SPDIF I/O, koaxiales SPDIF per Cinch und AES I/O per XLR lassen sich dank der mitgelieferten Kabelpeitsche ebenfalls anschließen. Für die Verbindung zum Computer steht ein USB-2.0-Port zur Verfügung. Dank Class Compliant Betrieb kann der AD/DA-Wandler aber auch ohne Computer im „stand-alone“ Modus mit der HiFi-Anlage oder zusammen mit kompatiblen iOS-Geräten genutzt werden.

Zahlreiche Funktionen für das perfekte HiFi-Erlebnis
RME hat den ADI-2 Pro mit zahlreichen praxisnahen Features ausgestattet, die bei keinem vergleichbaren Gerät zu finden sind. So stehen unter anderem parametrische 5-Band-EQs für jeden analogen Kanal zur Verfügung. Damit kann der Klang perfekt an den jeweiligen Kopfhörer oder die Lautsprecher sowie an die Raumakustik angepasst werden. Es ist sogar möglich, den linken und rechten Kopfhörerkanal getrennt zu bearbeiten – so ist die optimale Abstimmung für die individuellen Bedürfnisse immer im Handumdrehen eingestellt. Hinzu kommen weitere Features, die für ein exzellentes Klangerlebnis sorgen, etwa eine einstellbare Bass/Treble-Steuerung mit Schnellzugriff, eine binaurale Crossfeed-Funktion und ein einstellbares Lautheitsfilter. Darüber hinaus bietet der ADI-2 Pro eine wählbare M/S-Funktion (Mid/Side), Stereobasis-Verbreiterung, Phasenumschaltung und vier analoge I/O-Referenzlevel (+4, +13, +19, +24dBu). Alle Einstellungen lassen sich für zukünftige Nutzung über eine Menüsteuerung abspeichern.

Der beliebte RME Spectral Analyzer ist ein 30-Band-Analysewerkzeug mit DIGIcheck Biquad-Filter, das unerreichte musikalische Visualisierung auf der hochauflösenden IPS-Anzeige erlaubt – so ist jederzeit volle Kontrolle über das Signal gewährleistet. Mit einer optionalen Powerbank kann der ADI-2 Pro neben dem Einsatz im heimischen HiFi-System auch mit bis zu fünf Stunden Akkulaufzeit für audiophilen Musikgenuss unterwegs eingesetzt werden. Software-Updates mit zusätzlichen Gerätefunktionen und WIN-Treiber sind bereits in Planung und werden den neuen ADI-2 Pro noch flexibler gestalten.

Verfügbarkeit und Preis
Der AD/DA-Wandler RME ADI-2 Pro wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab dem 4. Quartal 2016 im Fachhandel erhältlich. Eine unverbindliche Preisempfehlung wird dann ebenfalls vorliegen.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
Cornelia Kocher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Computer IT Software

Neue HDMI zu SDI-Adapter sowie SDI zu HDMI-Konverter im Black Box-Portfolio

Black Box Deutschland präsentiert kostengünstige SDI- und HDMI-Adapter für den professionellen Video- und TV-Studiobereich

Neue HDMI zu SDI-Adapter sowie SDI zu HDMI-Konverter im Black Box-Portfolio

HDMI zu SDI-Adapter sowie SDI zu HDMI-Konverter im Black Box Deutschland-Angebot

Hallbergmoos, 21. Januar 2014 – Der IT-Netzwerk- und -Infrastrukturspezialist Black Box erweitert sein Portfolio für den professionellen AV- und Studiobereich um zwei neue Videokonverter: Mit den beiden kompakten Geräten kann man zum einen HDMI-Quellen wie Unterhaltungselektronik oder Kameras einfach in das SDI-Setup integrieren. Zum anderen können kostengünstige HDMI-Bildschirme zur Darstellung von SDI-Inhalten genutzt werden. Dabei erfolgt die Umwandlung der Audio- und Videoinhalte stets verlustfrei und in Echtzeit.

In professionellen TV- und Videostudios aber auch im Broadcasting kommt heutzutage häufig eine heterogene Gerätelandschaft mit unterschiedlichen Video-Anschlüssen zum Einsatz. FullHD-Videosignale in 1080p stammen z. B. von SDI-Kameras und sollen an HDMI-Displays angezeigt werden. Camcorder aus dem Consumerbereich werden über HDMI abgenommen um über Profi-Geräte mit SDI-Interface weiterverarbeitet zu werden. Nicht immer ist die vorhandene Hardware für solche Fälle geeignet. Hier liefern die neuen Videokonverter der BLACK BOX Deutschland GmbH die passende Lösung. Diese Konverter wandeln Audio und Video je nach Bedarf ohne Verlust von SDI zu HDMI oder von HDMI zu SDI.

Sie sind daher ideal für professionelle Video-und Rundfunktechnik- bzw. AV-Anwendungen in z. B. Fernsehstudios und Digitalkinos mit hochauflösenden Filmen u.a. in 1080p. Wo immer unkomprimierte digitale Videosignale über Video-Anschlüsse und Audio-Interfaces zwischen HDMI- und SDI-Hardware (z.B. SDI-Kamera, HDMI-Monitore bzw. SDI-Bildschirme u.a.m.) übertragen und gewandelt werden sollen, ermöglichen diese preiswerten Video-Adapter einen praxistauglichen Einsatz von „HDMI to SDI“ und „SDI to HDMI“ mit der entsprechenden Konvertierung.

1. HDMI zu SDI-Converter
Der HDMI zu 3G-SDI/HD-SDI Wandler ( http://www.black-box.de/de-de/si/1666/13466/HDMI-to-3G-SDI-HD-SDI-Converter/S1.O3/sdi+converter ) gibt die digital umgewandelten HDMI-Signale über Koaxialkabel unkomprimiert an zwei SDI-Geräte aus, von denen eines z. B. ein HD-SDI-Monitor sein kann. Dies funktioniert mit einer FullHD- (1080p) Video-und Deep-Color-Auflösungen. HDMI-Quellen können somit mit SDI-Displays oder anderen professionellen Geräten verbunden werden. Die Konvertierung von Audio und Video erfolgt in Echtzeit rein digital und ist somit verlustfrei. Der Video-Adapter kann mit dem VSC-SDI-HDMI-auf-HDMI-Konverter aus dem Hause Black Box kombiniert werden, um so eine HDMI-Signalübertragung per Koaxialkabel zu verlängern. Die Verarbeitung großer Datenmengen ist durch eine SDI-Bandbreite von 2,97 Gbps (3G -SDI, Bitraten von 270 Mbps bis 2,97 Gbps ) gewährleistet.

2. SDI zu HDMI-Wandler
Zur Übertragung von SDI-Inhalten an HDMI-Geräte kann der 3G-SDI/HD-SDI zu HDMI Konverter ( http://www.black-box.de/de-de/si/1483/12980/3G-SDI-HD-SDI-to-HDMI-Converter/S1.O3/sdi+converter ) mit Bitraten von 270 Mbps bis 2,97 Gbps. genutzt werden.

Dieser praxistauglicher Video-Adapter ermöglicht es, eine 3G-SDI, HD-SDI oder SD-SDI- Quelle an einem HDMI-Monitor anzuschließen und ist somit bei z. B. der Videoproduktion oder der Postproduktion immer dann im Einsatz, wenn Full-HD-Videos von SDI-Profi-Hardware an gängige Geräte mit HDMI-Anschluss übermittelt werden. Der SDI-HDMI-Umwandler von Black Box Deutschland senkt Aufwand sowie Kosten und stellt dabei eine verlustfreie 1080p-Full-HD-Bildübertragung sicher.

Damit handelt es sich also eine kostengünstige Möglichkeit, um einen Standard-HDMI-Bildschirm statt eines teuren SDI-Monitors für SDI-Videosignalüberwachung zu verwenden. Unterstützt werden 3G-SDI (3 Gbps), HD-SDI und SD-SDI-Eingänge auf Coax-BNC. Über den SDI-Loopout können Videosignale zudem an einen lokalen SDI-Monitor oder an andere Geräte durchgeschleift werden. Software- oder Treiberinstallationen sind nicht erforderlich.

Über Black Box Deutschland GmbH

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio auf über 700 Seiten. Darin sind ca. 10.000 IT-Produkte wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen beschrieben.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4500 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ( http://www.black-box.de ) ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

PR-Agentur: Weissenbach PR
Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de
Web: www.weissenbach-pr.de

Kontakt:
Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger
Ludwigstraße 45 B
85399 Hallbergmoos
0811/5541-322
axel.buerger@black-box.de
http://www.black-box.de

Elektronik Medien Kommunikation

RME Babyface: Desktop Audio-Interface erhält Stand-Alone- und Class-Compliant-Funktionalität

Mit einem kostenlosen Firmware-Update verleiht RME seinem kompakten Desktop-Interface Babyface sowohl Stand-Alone- als auch Class-Compliant-Funktionalität. Ab sofort kann das mobile USB-2.0-Audio-Interface auch ohne Treiber-Installation unter Windows, Mac OS X und iOS betrieben werden. In der Kombination mit Apple iPad und iPad mini entfaltet der neue Class-Compliant-Modus sein volles Potential: Viele Audio-Apps können direkt auf die hochwertigen Ein- und Ausgänge des Interfaces zugreifen. Zudem lässt sich das Babyface nun auch im Stand-Alone-Modus ohne Computer als hochwertiger Wandler nutzen.

RME Babyface: Desktop Audio-Interface erhält Stand-Alone- und Class-Compliant-Funktionalität

Das RME Babyface – durch kostenloses Firmware-Upgrade ab sofort mit Class-Compliant-Modus und Stand-Alone-Betrieb.

Planegg, 11. Dezember 2012 – Zwei Jahre nach der Vorstellung des Babyface liefert der deutsche Audiospezialist RME ein umfassendes kostenloses Update für sein kompaktes Desktop-Interface. Das Firmware-Update ermöglicht zwei neue Betriebs-Modi: Im Class-Compliant-Betrieb via USB 2.0 arbeitet das Babyface ganz ohne Treiberinstallation mit PCs, Macs und sogar iPads zusammen. Der Stand-Alone-Modus beschert zudem weitere Einsatzmöglichkeiten: So kann das Babyface als universeller DA-Wandler mit einer Samplerate von bis zu 192 kHz genutzt werden.

Class Compliant Modus: Professionelle Audio-I/Os für iPad-Apps
Im neuen Class-Compliant-Betrieb arbeitet das Babyface ganz ohne Treiberinstallation mit den aktuellen Ausgaben von Windows, Mac OS X und Linux zusammen. Da keine zusätzlichen Treiber mehr nötig sind, kann das Desktop-Interface auch mit Apples iPad betrieben werden (ein entsprechender Apple Dock-Connector/Lightning-USB-Adapter vorausgesetzt). Auf dem Mobilgerät installierte Apps wie etwa Auria, djay, GarageBand, MusicStudio und Multitrack DAW greifen so auf die professionellen Ein- und Ausgänge des USB-Interfaces zu – Musikmachen mit dem Apple-Tablet in einer ganz neuen Audio-Qualität!

DA-Wandler oder Mikrofonvorverstärker im Stand-Alone-Modus
Im neuen Stand-Alone-Modus steuert das Jogwheel die Abhörlautstärke, das Signal wird über Line-Out und Kopfhörerausgang gleichzeitig ausgegeben. Zudem ist das Babyface in dieser Betriebsart als exzellenter Mikrofon-Vorverstärker mit Phantomspeisung einsetzbar. Ideal, wenn am Mischpult einmal die Mikrofon-Eingänge knapp werden.

Trotz Class-Compliant- und Stand-Alone-Modus bleiben die exzellenten RME-Treiber weiterhin erhalten: So erreicht das Babyface durch spezielles Treiberdesign kompromisslos höchste Leistung auf Windows- und Mac-Systemen.

Das Babyface Firmware-Update steht ab sofort kostenlos auf der RME-Webseite www.rme-audio.de zum Herunterladen bereit.

Das RME Babyface wird exklusiv von Synthax in Deutschland und Österreich vertrieben und ist im Pro-Audio-Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 599 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Kontakt:
Synthax GmbH
Helmut Oestreich
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97880380
gmbh@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt:
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
frank@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

RME ADI-8 DS Mk III: Neuer 8-Kanal-Wandler der Referenzklasse

RME präsentiert mit dem ADI-8 DS Mk III das jüngste Modell der ADI-8-Serie. Als 8-Kanal-Wandler der Referenzklasse konzipiert, bietet er dank handselektierter Bauteile, exzellenter Vorstufen und analogem Schaltungsaufbau eine detailgetreue Klangwiedergabe im Studio und für anspruchsvolle Live-Anwendungen. Der digitale Patchmode ermöglicht ein intuitives Routing der digitalen Ein- und Ausgänge. Einzigartige RME-Technologien wie SteadyClock, Intelligent Clock Control, SynchCheck und SyncAlign stellen eine perfekte, kanalübergreifende Synchronisation sicher.

RME ADI-8 DS Mk III: Neuer 8-Kanal-Wandler der Referenzklasse

RME ADI-8 DS Mk III

Planegg, 5. Dezember 2012 – Mit dem ADI-8 DS Mk III erweitert RME seine ADI-8-Reihe um einen hochwertigen 8-Kanal-Wandler der Referenzklasse. Das analoge und symmetrische Schaltungs-Design sorgt in Kombination mit den diskret aufgebauten Verstärkern für höchste Klangqualität. Per AES/EBU und ADAT (S/MUX4) sind Sampleraten bis zu 192 kHz möglich. Mit jeweils acht analogen Ein- und Ausgängen per symmetrischer Klinke sowie D-Sub In/Out, je zwei ADAT Ein- und Ausgängen und einem 25-Pin AES/EBU-Interface fügt sich der ADI-8 DS Mk III nahtlos in Studio und Live-Installationen ein.

Beste Signalqualität dank symmetrischem Schaltungsaufbau und modernster Wandlertechnik
Die Verbindung aus vollsymmetrisch aufgebautem Signalweg und hochwertigen Komponenten ermöglichen eine exzellente, verzerrungsfreie Klangqualität mit einer Signal/Rausch-Abstand von 120 dBA. Diskret aufgebaute Verstärker gewährleisten zudem den Erhalt des vollen Dynamikumfangs bei allen Formatwandlungen. Die von RME verwendeten und optimierten AD/DA-Wandler ermöglichen Sampling Rates von bis zu 192 kHz bei extrem niedrigen Latenzen von weniger als 12 Samples.

Bewährte RME-Technologien für zuverlässigen Betrieb
Im ADI-8 DS Mk III kommt RMEs hauseigene SteadyClock-Technologie zum Einsatz. Dieses einzigartige Feature garantiert besten Klang unabhängig von der Qualität des Clock-Signals. Zusätzlich bietet SteadyClock eine zuverlässige Jitter-Reduktion. Hinzu kommen weitere Technologien aus RMEs Entwicklung: Intelligent Clock Control (ICC) erlaubt einen flexiblen Einsatz mit interner Clock, externer Wordclock, oder den digitalen Eingangssignalen. SyncCheck und SyncAlign sorgen für perfekte Synchronisation aller Kanäle und leichte Fehlererkennung.

Umfangreiche Analog/Digital-Schnittstellen ermöglichen flexible Formatwandlung
Ein besonders flexibles Routing wird durch den digitalen Patchmode des ADI-8 DS Mk III gewährleistet. So kann der 8-Kanal-Wandler in professionelle Studio-Umgebungen sowie in komplexe Live-Systeme integriert werden. Digitale Ein- und Ausgänge sind frei schaltbar, um ADAT zu AES oder AES zu ADAT zu wandeln. Auch Cross-Konvertierungen sind möglich, ebenso wie die Weiterleitung von ADAT zu ADAT mit analogem Monitoring. Die analogen Ein- und Ausgänge über servosymmetrische Klinke und D-Sub sind bis +21 dBu beziehungsweise +24 dBu ausgelegt. Die ADAT-I/Os unterstützen bis zu 8 Kanäle mit 96 kHz (S/MUX) und 4 Kanäle bis zu 192 kHz (S/MUX4), die Ausgänge ermöglichen dabei auch eine Spiegelung für den Anschluss von zwei unterschiedlichen ADAT-Geräten. Das 25-Pin AES/EBU-Interface ist für 8 Kanäle mit 192 kHz ausgelegt, alle Ausgänge können parallel betrieben werden.

Durch vier Hardware-Referenzpegel lässt sich der RME ADI-8 DS Mk III perfekt auf die Produktionsumgebung abstimmen. Es stehen folgende Einstellungen für den 0dBFS-Wert zur Verfügung: +4,2dBu, +13dBu, +19dBu und +24dBu.

Der ADI-8 DS Mk III ist ab Anfang Januar im Pro-Audio-Fachhandel erhältlich und wird in Deutschland sowie Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.599 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Kontakt:
Synthax GmbH
Helmut Oestreich
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97880380
gmbh@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt:
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
frank@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Die BM Line 25 von Backes&Müller ist in der zweiten Generation als BM Line 25 MKII erschienen

Die BM Line 25 von Backes&Müller wurde nochmals verfeinert und ist ab sofort unter der Bezeichnung BM Line 25 MKII erhältlich.
Die BM Line 25 von Backes&Müller ist in der zweiten Generation als BM Line 25 MKII erschienen
Andreas Kühn Sounds, Backes&Müller Servicecenter-Süd

Die BM Line 25 von Backes&Müller wurde nochmals verfeinert und ist ab sofort unter der Bezeichnung BM Line 25 MKII erhältlich.

Backes&Müller ist ein deutscher Hersteller der in Saarbrücken Aktivlautsprecher in Handarbeit fertigt.

Die BM Line 25 wurde Ende 2007 in das Sortiment mit aufgenommen. Die BM Line 25 (MKII) erzeugt wie die größeren Modelle BM Line 35 und BM Line 50 eine sogenannte Zylinderwelle als Abstrahlcharakteristik. Das bedeutet, der Zuhörer sitzt unabhängig von der Distanz zum Lautsprecher immer im Nahfeld.

Zur Erklärung: Herkömmliche Lautsprecher strahlen den Klang in einer sogenannten Kugelwelle ab, was bedeutet, dass der Zuhörer zum Direktschall zusätzlich noch die Reflexionen von Wand, Boden und Decke mithört. Die dadurch entstehenden Klangverfälschungen sind für eine saubere Musikwiedergabe von Nachteil.

Durch die spezielle Anordnung der Chassis gehört die BM Line 25 MKII zu einer der ersten Lautsprechern überhaupt, die ein wohnzimmertaugliches Linearray nachbilden können.

Alle Lautsprecher der BM Line- Serie sind mittels FIR Filter zeitrichtig und verfügen über vielfältige Raumanpassungsmöglichkeiten. Da die BM Line 25 MKII über einen Analog- und Digitaleingang verfügt, kann die Box zum Aufbau einer kleinen Kette verwendet werden.

D.h. zum Musikhören wird außer einem CD- Player oder Streamingserver (Olive O3 HD, O4 HD oder O6 HD) kein weiteres Gerät wie ein Vorverstärker oder D/A- Wandler benötigt. Da die Olive Audio Geräte über eine integrierte, verlustfreie analoge Lautstärkeregelung verfügen, eignen sie sich besonders gut zum Aufbau einer kleinen Kette mit Aktivlautsprechern von Backes&Müller.

Werden mehrere Eingänge benötigt, eignen sich die Backes&Müller Vorverstärker BM ICE502 und BM ICE 802 zum Aufbau einer gemischten Kette. Die Vorverstärker D/A- Wandler der ICE- Serie verfügen über verschiedene digitale und analoge Ein- und Ausgänge.

In der BM Line 25 MK II Variante sind folgende Änderungen zur MKI Version durchgeführt worden:
Das Zylinderwellenabstrahlelement arbeitet jetzt ab einer Frequenz von 800 Hz, die seitherige Variante erzeugte erst ab 1,2 kHz die Zylinderwelle.
Die Eingänge akzeptieren jetzt die hohen Wandlerraten von 192kHz und 24 Bit Wortbreite
Die BM Line 25 MK II hat jetzt ein Punktmatrixdsiplay
Die Kommunikation erfolgt jetzt über eine USB- Schnittstelle
Die Steuersoftware Fircontrol wurde dazu komplett überarbeitet

Erhältlich ist die BM Lie 25 MKII zum Paarpreis von ? 43000 im Backes&Müller Servicecenter Süd.

Andreas Kühn Sounds, der Betreiber vom Backes&Müller Servicecenter ist der von Backes&Müller autorisierte Servicepartner. Hier können in der eigenen Werkstatt alle jemals Hergestellten Aktivlautsprecher der letzten 35 Jahre repariert werden.

Das Service- und der Verkaufsgebiet erstreckt sich bundesweit, mit der Schweiz und Österreich.
In den Vorführräumen steht die gesamte Produktpalette.
Das Backes&Müller Servicecenter-Süd betreut bundesweit die Kunden des Saarländischen Lautsprecherherstellers im Service und Verkauf.

Als Zuspielgeräte werden Olive Audio Streamer eingesetzt. Auch hier erfolgt die Betreuung der Kunden und Interessenten bundesweit.

Andreas Kühn Sounds, Backes&Müller Servicecenter-Süd
Andreas Kuehn
Parkstraße 16
70806 Kornwestheim
07154/4413
www.service-sued-backesmueller.de
kuehn_andreas_reparaturen@t-online.de

Pressekontakt:
Andreas Kühn Sounds, Backes
Andreas Kuehn
Parkstraße 16
70806 Kornwestheim
info@service-sued-backesmueller.de
07154/4413 www.service-sued-backesmueller.de