Tag Archives: wandern

Tourismus Reisen

Auf Schusters Rappen Geschichte erleben

Neuartige App sorgt im Fürstentum Liechtenstein für Wandererfahrung der besonderen Art

Auf Schusters Rappen Geschichte erleben

Der Liechtenstein-Weg ist in jedem Fall eine Tour wert. (Bildquelle: epr/Liechtenstein Marketing)

(epr) „Klein, aber oho“: Dies ist eine durchaus treffende Beschreibung des Fürstentums Liechtenstein. Das räumlich gesehen eher kleine Land hat nämlich geschichtlich betrachtet so einiges zu bieten. Ab Mai 2019 lässt sich das nun nicht mehr nur theoretisch nachlesen, sondern auch ganz lebendig erwandern.

„Wir machen uns mit den Erfahrungen von gestern gemeinsam auf den Weg in die Zukunft“, so lautet der Leitgedanke des Jubiläumsjahres 2019, in dem Liechtenstein seinen 300. Geburtstag feiert. Im Liechtenstein-Weg findet dieser Gedanke seine praktische Umsetzung. Er führt über ein bereits bestehendes Wegenetz sowie durch alle elf Gemeinden des Kleinstaates und hat eine Länge von rund 75 Kilometern. Das Besondere: Der Weg verbindet nicht nur die schönsten und spannendsten Orte des Landes, sondern erzählt gleichzeitig die Geschichte des Fürstentums mit Hilfe einer neuartigen App. „Wo sonst kann man innerhalb von wenigen Tagen ein ganzes Land erwandern und dabei seine 300-jährige Geschichte kennenlernen?“, fragt Martin Knöpfel, der Projektleiter des Weges. Der Liechtenstein-Weg wird am 26. Mai offiziell eröffnet und gleichzeitig die sogenannte LIstory App lanciert. Sie führt den Benutzer von einem Point of Interest (POI) zum nächsten und gibt damit den Verlauf der Wanderung vor. Um die historischen Stätten und Ereignisse digital erlebnisorientiert zu präsentieren, verwendet die App Augmented-Reality-Inhalte. So fühlen sich Jung und Alt gleichermaßen angesprochen. Der Einstieg in den Liechtenstein-Weg ist in jeder Gemeinde möglich und auch die Gangrichtung – von Norden nach Süden oder umgekehrt – kann variiert werden. Aufgrund der Streckenlänge ist eine Unterteilung in mehrere Etappen vorgesehen. Die LIstory App hilft entscheidend dabei, die facettenreiche Geschichte Liechtensteins zum Leben zu erwecken und lädt ausländische Gäste ebenso wie die eigene Bevölkerung dazu ein, das Fürstentum – auf Schusters Rappen – im Gestern, Heute und Morgen zu erleben. Aber auch ohne die App lassen sich die Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten des Liechtenstein-Weges dank guter, konventioneller Beschilderung genießen. Weitere Informationen sowie alle Termine des Jubiläumsjahres gibt es unter http://www.tourismus.li/

easy-PR® (epr) ist die ideale PR-Ergänzung für alle Unternehmen, die in den Bereichen Bauen, Wohnen und Einrichten, Garten und DIY sowie Reisen und Gesundheit kostengünstig maximale Medienpräsenz erzielen wollen. easy-PR® Bauen & Wohnen erscheint zwölf Mal pro Jahr – immer wieder mit neuen interessanten Berichten für die Endverbraucherpresse. Mit easy-PR® hat Ihr Unternehmen die maximale Aufmerksamkeit in über 2.300 relevanten Redaktionen von Tageszeitungen, Anzeigenblättern, Wohn- und Lifestyletiteln, Special-interest-Titeln sowie Publikumszeitschriften, Illustrierten und Onlineportalen.

Firmenkontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-0
info@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Pressekontakt
easy-PR
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-0
info@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus Reisen

England Schritt für Schritt kennenlernen

England Schritt für Schritt kennenlernen

(Mynewsdesk) Bochum, 18.02.2019 – „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“, hatte schon Johann Wolfgang von Goethe erkannt. Der deutsche Dichter erkundete seine Lieblingsplätze bevorzugt auf zwei Beinen. In England geht das ganz besonders gut auf Englands Great Walking Trails. Diese Wanderwege führen durch die schönsten und historisch bedeutendsten Landschaften des Vereinigten Königreichs. Egal, ob Reisende auf der Suche nach einem herausfordernden Abenteuer sind oder einfach nur die Natur und gemütlichen Pubs genießen wollen – jeder Schritt bringt sie dem Land ein Stückchen näher. Auf den besten Wanderwegen Englands reicht dafür schon ein verlängertes Wochenende aus.

Vorschläge für Kurztrips
Noch ein paar Tage Resturlaub übrig? Gibt die Urlaubskasse dieses Jahr noch einen Kurztrip her? Einfach mal mit Freunden und Familie relaxen oder allein den Akku aufladen? Es gibt viele Gründe, ein langes Wochenende in England zu planen. Wer sich die Zeit nimmt, auf den Pfaden zu wandern, wird spüren, wie sich der Akku Schritt für Schritt wieder auflädt. Für alle, die England nicht nur besuchen, sondern kennenlernen wollen, ist es der ideale Weg, um dem Land näherzukommen. Von Moorlandschaft bis Weltkulturerbe – Wanderfreunde können aus sieben der besten Englands Great Walking Trails wählen. Zu jedem Weg gibt es auch Routenvorschläge für einen Kurztrip.

Der perfekte Einstieg: Norfolk Coast Path
Küstendörfer, Sumpflandschaften, Sandstrände und Wälder – es ist schwer, einen anderen Weg zu finden, der solch eine abwechslungsreiche Landschaft auf nur 135 Kilometern bietet. Der Norfolk Coast Path ist überwiegend flach und somit die ideale Einführung in Englands Fernwanderwege. Die kompakte Dreitagestour „Die Küste der Gegensätze“ bietet eine Kostprobe und eine perfekte Route für ein langes Wanderwochenende. Der Weg führt vom unberührtesten Abschnitt der North Norfolk Coast bis zum betriebsamen Badeort Cromer. Dabei haben Besucher auch ausreichend Zeit für weitere Erkundungen und können bequem den Coasthopper-Bus nutzen, um zu ihrem nächsten Startpunkt der Tageswanderung zu gelangen.
http://bit.ly/Norfolk-Coast-Path

Entlang der Grenzmauer: Hadrian´s Wall Path
Von Küste zu Küste quer durch Nordengland erstreckt sich der 135 Kilometer lange Hadrian´s Wall Path. Einst sicherte der Wall, der entlang der Grenze zwischen England und Schottland verläuft, das Römerreich nach Norden. Heute ist er das besterhaltene Denkmal der Römerzeit in England und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die flexible Fünftagestour „Epische Tage und aufregende Nächte“ ermöglicht den Reisenden von der Unterkunft in Newcastle aus, so viel oder wenig zu wandern, wie sie möchten. Tagsüber die Höhepunkte der historischen Mauer erkunden und danach in das quirlige Nachtleben stürzen – diese Tour bietet das Beste beider Welten.
http://bit.ly/Hadrianswall-bei-Tag-und-bei-Nacht

Geschichtsträchtig und anspruchsvoll: Pennine Way
Der Pennine Way ist einer der anspruchsvollsten Fernwanderwege Englands und besonders reich an Geschichte. Mit seinen 435 Kilometern von Edale bis nach Kirk Yetholm an der schottischen Grenze, verläuft dieser in Nord-Süd-Richtung durch den Peak District, den ersten Nationalpark Englands. Das Gebiet ist weitgehend Privatland und war für Wanderer nicht immer zugänglich. Eine Protestaktion bewirkte 1932 eine Änderung der Gesetze, als etwa 400 Menschen das Moorplateau Kinder Scout unerlaubt überstiegen. Der idyllische Ort Edale, das Eingangstor zum Pennine Way, ist der ideale Ausgangspunkt für Schnuppertouren. Der Routenvorschlag „Basis Edale“ ist ein entspannter Einstieg in die Region, bei dem die Wanderer die Höhen und Täler des Nationalparks durchwandern und jeden Abend nach Edale zurückkehren.
http://bit.ly/Region-Pennine-Way

Fischerdörfer und Klosterruinen: Cleveland Way

Den Cleveland Way in seiner gesamten Länge von 175 Kilometern entlang einer zerklüfteten Küste und durch eine Moorlandschaft zu erwandern, ist eine Herausforderung. Für den Anfang bietet es sich an, die Küstenstadt Whitby als Basis zu wählen und auf dem Pfad nördlich und südlich der Stadt zu wandern. Whitby ist für ihren Hafen und als Geburtsort Draculas bekannt. Auf dem Cleveland Way sind charmante Fischerdörfer und Klosterruinen zu entdecken. Wer einen zusätzlichen Tag zur Verfügung hat, sollte das historische York mit ins Programm aufnehmen. Der Routenvorschlag „Historisches Yorkshire“ führt die Wanderer zu mehreren Highlights auf dem Cleveland Way.
http://bit.ly/Cleveland-Way-Highlights

Weitere Touren von Punkt zu Punkt möglich
Wanderer können sich ihre persönlichen Touren online unter www.greatenglishtrails.comzusammenstellen. Dort gibt es auch Informationen zur Anreise, Bed & Breakfast-Adressen und Tipps für die besten Pubs der Region. Um das eigene Abenteuer zu gestalten, steht der Routenplaner zur Verfügung. Norfolk Coast Path, Hadrian´s Wall Path, Pennine Way und Cleveland Way können jeweils von einer Unterkunft aus entdeckt werden. Wer etwas komplexere Reiseplanung auch für ein verlängertes Wochenende nicht scheut, kann sich an die Punkt-zu-Punkt-Wanderungen auf drei weiteren Great Walking Trails wagen: Cotswolds Way, North Downs Way und South West Coast Path. Wer dabei trotzdem unbeschwert unterwegs sein möchte, kann einfach einen Gepäcktransfer dazu buchen.

Hinweis für die Redaktion
Mehr Informationen zum EGWT finden sich unter: www.greatenglishtrails.com.

Zusätzliches Bild- und Infomaterial finden Sie hier.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im THE DESTINATION OFFICE

Über The Destination Office

The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.

Weitere Informationen warten auf Sie unter http://www.destination-office.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: http://www.facebook.com/destinationoffice und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter: http://twitter.com/DestOffice

Firmenkontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.themenportal.de/reise/england-schritt-fuer-schritt-kennenlernen-53585

Pressekontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://shortpr.com/xezbfb

Tourismus Reisen

Deutscher Wandertag setzt eindrucksvoll das Sauerland in Szene

Auf abwechslungsreichen Touren geht“s rund um Winterberg und Schmallenberg

Deutscher Wandertag setzt eindrucksvoll das Sauerland in Szene

Die schönsten Seiten des Sauerlandes setzt der 119. Deutsche Wandertag in Szene. Bei abwechslungsreichen Wanderungen und anderen Veranstaltungen entdecken Gäste vom 3. bis zum 8. Juli die Ferienwelt Winterberg und den Raum Schmallenberg.

Nicht von ungefähr sind weite Teile des Sauerlandes vom Deutschen Wanderverband (DWV) als erste Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“ prämiert. Durch die Region führen Bilderbuch-Routen wie der Rothaarsteig, der Sauerland-Höhenflug und die Sauerland-Waldroute. Grandiose Aussichten auf den Höhen, intakteNatur, spannende Themenwege, Golddörfer, Winterbergs berühmte Sportstätten, Kunst im Wald – immer neue Überraschungen warten auf Gäste.

Bei einer Vielzahl an Touren lernen Wanderer die schönsten Ecken der Region kennen. Eingeteilt sind sie in die Kategorien „Familien & Entdecker“, „Abendteuer & Action“, „Gesundheit & Spiritualität“, „Kultur & Genuss“ sowie „Stadtführungen und Besichtigungen“. Bustouren führen über die Region hinaus zu anderen Sauerländer Zielen.

Kreative Angebote haben auch die privat buchbaren Local Guides zusammengestellt. Eigens für den Deutschen Wandertag zertifiziert, möchten sie den Besuchern ihre Heimat zeigen. Unterwegs erzählen sie spannende Geschichten von Land und Leuten.

Abenteuerflair und ganz viel Natur erleben Kids beim Jugendcamp des Deutschen Wandertages. In der Nähe des Bundesgolddorfes Züschen schlagen sie drei Tage lang ihr Lager in der Snow World auf und übernachten mitten im „grünen“ Skigebiet. Als eigene Gruppe sind die Camper sogar beim großen Festumzug am Ende dabei.

Nach dem Wanderprogramm ist der Tag noch lange nicht zu Ende: Von Donnerstag bis Sonntag bereiten die beiden Gastgeber-Städte ein unterhaltsames Abendprogramm. Unter anderem steigt in Schmallenberg eine WDR4-Party. Vorwiegend in Winterberg findet ein Kongressprogramm statt, bei dem sich Wanderexperten austauschen können. Highlight ist der große Festumzug durch den Schmallenberger Stadtkern mit seinen malerischen Fachwerkhäusern.

Als Erkennungsmerkmal und Souvenir dient die Wandertagsplakette in Form eines kleinen Holzkruges. Zudem beschert sie weitere Vorteile, darunter freie Nutzung von Bus und Bahn sowie Ermäßigungen bei Freizeitbetrieben und in Einzelhandelsgeschäften. Der Träger nimmt außerdem am kompletten Veranstaltungsprogramm gratis teil. Die Plakette können die Teilnehmer vor Ort für 6,50 Euro kaufen oder zuzüglich Versandgebühr online bestellen.
Info: www.deutscher-wandertag-2019.de

Der 119. Deutsche Wandertag findet vom 3. bis 8. Juli 2019 in Schmallenberg und Winterberg statt. Das Sauerland ist die erste prämierte Qualitätswanderregion Deutschlands. Diese Wanderangebote wollen die Organisatoren einer neuen, interessierten Zielgruppe vorstellen. Gastgeber sind die Ferienwelt Winterberg und das Schmallenberger Sauerland. Ausrichter ist der Sauerländische Gebirgsverein (SGV). Der Deutsche Wandertag ist eine alljährlich wiederkehrende Veranstaltung des Deutschen Wanderverbands und gilt mit 20.000 bis 30.000 Teilnehmern als das größte europäische Wanderevent.

Firmenkontakt
Deitscher Wandertag 2019
Susanne Schulten
Am Kurpark 4
59955 Winterberg
0170 230 70 49
presse@deutscherwanderta2019.de
http://www.deutscher-wandertag-2019.de

Pressekontakt
REDAKTIONSBÜRO susanne schulten
Susanne Schulten
Hauptstraße 24a
599909 Bestwig
02904 1039
info@schulten-pr.de
http://www.schulten-pr.de

Tourismus Reisen

Fit wie ein Turnschuh

Beim Wandern im Siebengebirge die Seele baumeln lassen und kulturelle Highlights entdecken

Fit wie ein Turnschuh

Beim Wandern im Siebengebirge können wir so richtig gut entspannen. (Bildquelle: epr/Tourismus Siebengebirge GmbH)

(epr) Heutzutage verbringen wir viel zu viel Zeit vor Computer und Fernseher. Dies beeinträchtigt unsere Gesundheit enorm. Bewegung und frische Luft hingegen tun Körper und Seele gut. Kein Wunder, dass wir deswegen am Wochenende gern einen Ausflug in die freie Natur unternehmen. Denn beim Wandern über Stock und Stein, mit herrlichem Blick auf idyllische Landschaften, können wir so richtig die Seele baumeln lassen und noch dazu einiges entdecken.

Rechtsrheinisch im östlichen Einzugsgebiet der Städte Königswinter und Bad Honnef liegt das Siebengebirge. Zwischen schluchtenartigen Tälern und dicht bewaldeten Gipfeln wartet ein vielfältiges Wanderprogramm auf uns. In Königswinter können beispielsweise insgesamt sechs Themenwege beschritten werden. Über den Eselsweg sowie über das Nachtigallental geht es hoch hinaus zum wohl bekanntesten Berg der Gegend, dem Drachenfels. Er gehört zu den meistbesuchten Naherholungszielen im Rheinland. Oben angekommen erhalten wir von der Aussichtsplattform einen fantastischen Blick bis nach Unkel und zum Rolandsbogen am gegenüberliegenden Rheinhang. Auf dem Mittelplateau befindet sich zudem die Nibelungenhalle, in der sich ein Zwischenstopp besonders für Literaturbegeisterte lohnt. Diese können dort die eindrucksvolle Gemäldesammlung zum „Ring des Nibelungen“ und zum „Parsival“ bestaunen. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein ist auch der dazugehörende Reptilienzoo. Wer sich beim Wandern lieber eine etwas anspruchsvollere Strecke vornehmen möchte, für den bietet sich der Rundweg „Wege der Steine“ an. Dort erwarten Wanderer kulturelle Highlights, wie das Kloster Heisterbach, der Weilberg, der Stenzelberg sowie der Petersberg. Auf der Hälfte der Strecke können wir uns im Einkehrhaus „Waidmannsruh“ ausgiebig stärken, bevor wir den Rest der Tour antreten. Eine gut ausgebaute Wanderroute, die für jedes Fitnesslevel geeignet ist, ist hingegen der Herrenweg. Diesen historischen Pfad benutzten früher die Äbte des Klosters Heisterbach, um zu ihrer Stadtresidenz in Königswinter zu gelangen. Beim Themenweg „Mühlen, Wald und Wein“ geht es in den Wald, vorbei an ehemaligen Weinbergen und durch das Mühlental zurück zum Kloster Heisterbach. Wer nun Lust verspürt, direkt loszuwandern, findet unter http://www.siebengebirge.com/ mehr Details zu den Thementouren von Königswinter sowie weitere ausgezeichnete Wanderwege des Siebengebirges.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus Reisen

Wandern auf dem Fischerpfad an der Westküste Portugals

Portugals Küste lockt mit Stränden und zum Wandern an der Algarve und der Rota Vicentina

Wandern auf dem Fischerpfad an der Westküste Portugals

Wanderurlaub an Portugals schönster Küste (Bildquelle: pixabay)

Europas schönste Küste befindet sich in Portugal, so der Freiburger Reiseveranstalter und Portugal-Spezialist picotours. Auf über 400 km führt die Küstenlinie von Lissabon in das Naturschutzgebiet Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina. Der Fernwanderweg Rota Vicentina führt auf dem Fischerpfad und auf dem „Historischen Weg“ durch unberührte Natur und ursprüngliche Landstriche, wo das Leben langsamer verläuft und die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Wer an der Westküste Portugals gen Süden fährt, gelangt an die Algarve. Picotours hat vier neue Reisen an Europas schönster Küste im Programm.

Die unverbaute Westküste Portugals wird zum Wandern, Surfen oder von Strandurlaubern bereist und ist vom Massentourismus verschont geblieben. Der Fischerpfad (portugisisch: Rota Vicentina) führt auf über 80 Kilometern an der Westküste Portugals von Porto Covo bis nach Sagres. Der Wanderweg an Portugals Küste wurde vor einigen Jahren neu angelegt mit dem Ziel die Region Alentejo für Naturliebhaber und Wanderer zu erschließen. Der Fischerpfad ist gut markiert, sodass erfahrene Wanderer auf eigene Faust auf der Rota Vicentina ihren Weg finden. Die fünf Etappen zwischen zehn und 22 Kilometern auf der Rota Vicentina verlaufen ohne nennenswerte Höhenunterschiede. Sie erfordern Ausdauer und Trittsicherheit, da man auf dem sandigen Untergrund langsam vorankommt. Weiter im Landesinneren verläuft parallel der „Historische Weg“ auf dem sich die Geschichte und Tradition Portugals auf Schusters Rappen erkunden lässt.

Picotours bietet für Wanderer ausgewählte, landestypische Häuser an der Westküste Portugals. Der Shuttleservice bringt Wanderer zu den Einstiegspunkten der Wanderungen des Fischerpfads und transportiger das Gepäck auf der Rota Vicentina zuverlässig von Unterkunft zu Unterkunft. Die charmanten Häuser von picotours sind familiär geführt und versprechen mehr Komfort als Wanderer von einer Herberge erwarten. Alle Zimmer haben ein privates Bad; die meisten Häuser an der Rota Vicentina einen Pool. Die Gastgeber auf dem Fischerpfad haben sich wie picotours „Nachhaltig Reisen“ auf die Fahnen geschrieben. Dazu gehört die Begegnung mit Land und Leuten an der Westküste Portugals.

Wer ein festes Quartier an der Westküste Portugals bevorzugt, profitiert von den erst 2017 neu angelegten Rundwanderwegen an der Rota Vicentina. Picotours empfiehlt einen Mietwagen zuzubuchen, um die Westküste Portugals unabhängig zu entdecken. Als Ausgangspunkt am Fischerpfad eigenen sich die Orte Odeceixe, Odemira oder Carrapateira. Wenige Kilometer südlich von Odeceixe verlässt die Rota Vicentina die Region Alentejo und verläuft an Portugals Küste bis nach Sagres, dem westlichsten Punkt an der Küste Portugals. Was viele nicht wissen: Auch an der Algarve lockt Portugals Küste zum Wandern. Spektakuläre Felslandschaften, hübsche Fischerhäfen und einsame Buchten mit Sandstränden erfreuen beim Algarve Wandern ebenso wie die sprichwörtliche Sonnengarantie für 300 Tage im Jahr. Ursprünglichkeit beim Algarve Wandern verspricht picotours bei einer geführten Wanderreise, die beim Algarve Wandern Portugals Küste und das Hinterland kombiniert.

Muss man Wandern um Europas schönste Küste zu genießen? Eine Roadtour inklusive Mietwagen führt in 15 Tagen von Lissabon bzw. Sintra an der Westküste Portugals nach Vila Nova de Milfontes, Sagres und Faro. Es besteht die Möglichkeit an der Rota Vicentina und an der Algarve zu Wandern. Für einen abwechslungsreichen Familienurlaub an Portugals Küste organisiert picotours eine spritzige Fahrt im Go-Car, eine Kanutour auf dem Rio Mira, Reitausflüge am Strand, Delfin-Beobachtung, Mountainbiketouren oder ein Surfcamp. Highlight für Individualisten bleiben die Strände an Portugals Küste.

Die Portugal Reisen von picotours im Überblick:

1. Die Highlights des Südens: Portugals Küste von Lissabon bis Faro
15-tägige Mietwagenreise p.P. im Doppelzimmer ab € 710,-

2. Individuell Wandern an der Westküste Portugals
8 Tage Standortreise an der Rota Vicentina p.P. im Doppelzimmer ab € 465,-

3. Algarve Wanderwoche: Küstenwandern im Monchique-Gebirge und im Hinterland
8-tägige geführte Standort-Wanderreise p.P. im Doppelzimmer ab € 1.230,-

4. Rota Vicentina – Fernwandern auf dem Fischerweg an der Westküste Portugals
8-tägige individuelle Wanderreise p.P. im Doppelzimmer ab € 650,-

Über picotours:

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern und Trekking, möglichst auf außergewöhnlichen Wegen und Pfaden abseits vom Massentourismus. Auch Inselhopping und Aktivitäten wie Mountain-Biken oder Weingutwandern gehören zum Reiseangebot.

Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.

picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.

Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Kontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Sonstiges

„Wandern und Tod“

von Claudia Dahm

"Wandern und Tod"

EIN ABENTEUER AUF ALLEN EBENEN

1000 km durch Eifel und Hunsrück führte Claudia Dahms Weg in die Gelassenheit, Liebe und Dankbarkeit. Dieses Buch handelt von den vielen kleinen Toden, die sie in den Frieden führten – ganz irdisch und lebenspraktisch. Zehn Wochen wanderte die Autorin für den Frieden – ohne Ablenkung, allein mit sich selbst und mit den Kräften der Natur. Und davon erzählt sie schonungslos ehrlich.
Ihre Pilgerreise absolvierte Claudia Dahm nicht auf vorgegebenen Pfaden, sondern völlig frei. Durch zahlreiche Bilder, die in diesem Buch ihr Inneres als Landschaft nach außen sichtbar werden lassen, nimmt sie die Leserinnen und Leser mit auf die Reise ins Ungewisse. An die Wanderung schlossen sich für die Autorin zwei Wochen Visionssuche zum Thema Altern und Tod an. Der Reisebericht – innen wie außen – ermöglicht es den Lesenden, sich ebenfalls den entscheidenden Fragen des Lebens und Sterbens zu stellen, um eigene Antworten zu finden.

Ein Buch für Menschen, die sich möglicherweise ebenfalls auf den Weg machen wollen, um sich selbst zu finden. Menschen, die sich den „letzten Fragen“ bereits mitten im Leben stellen wollen, um so freier und wahrhaftiger zu werden. Solche, die ihren Platz suchen jenseits materieller Güter und ständiger Ablenkung und Unterhaltung. Es ist ein Buch über das Ankommen. – zum Lachen und Weinen, Mitfiebern und Nachvollziehen.

120 Seiten, mit vielen hochwertigen Farbabbildungen
Paperback | 978-3-96240-337-9 | 25,99 €
Hardcover | 978-3-96240-338-6 | 33,99 €
e-book | 978-3-96240-339-3 | 4,99 €

ÜBER DIE AUTORIN:
Claudia Dahm hat in Köln Psychologie studiert. Ihre therapeutischen und schamanischen Aus- und Weiterbildungen haben sie tiefer in die Verbindung mit den Kräften der Natur und den Menschen geführt. 1985 gründete sie mit ihrem Mann ein bäuerlich-spirituelles Tagungshaus mit 2 ha Land, das sich selbst gehört: www.regenbogen-seminarhaus.de 2013 ist sie ihrem Ruf in den Wald gefolgt und in die Schleifmühle der Wanderung gegangen.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der Kamphausen Media GmbH.

* Die Kamphausen Media GmbH mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Fischer & Gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kim Walla
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@tao.de
http://www.tao.de

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Medizin Gesundheit Wellness

Keine Spur von Herbstblues: Mit dem Elektromobil ATTO durch den Herbst

Keine Spur von Herbstblues: Mit dem Elektromobil ATTO durch den Herbst

(Mynewsdesk) Isernhagen, 23. Oktober 2018 ­– Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit für Ausflüge. Gerade jetzt werden sie gemeinsam mit den Lieben zur großen Freude und steigern das körperliche und geistige Wohlbefinden. Für die Bewegung an der frischen Luft ist die eigene Mobilität eine wichtige Grundlage und spielt eine große Rolle für alle Beteiligten. Der Mobilitätsroller ATTO hilft dabei, den Herbstausflug zu einem eindrucksvollen Erlebnis zu machen, das lange im Gedächtnis bleibt.

Mit Beginn der goldenen Jahreszeit präsentiert sich die Natur in ihrer ganzen, bunten Farbenpracht. Zeitgleich werden aber auch die Sonnenstunden weniger. Deswegen ist es umso wichtiger, diese Stunden zu nutzen, um den Vitamin-D-Speicher und das Gute-Laune-Reservoir bei regelmäßigen Ausflügen aufzufüllen. Egal, ob beim Einkaufsbummel in der herbstlich dekorierten Innenstadt, beim Kastaniensammeln mit den Enkeln oder beim Wandern durch das farbenfrohe Laub – klare Luft, warme Sonnenstrahlen und sogar der frische Morgennebel eines Herbsttages tun Körper und Seele gut.

Nicht nur an solchen Tagen ist die eigene Mobilität besonders wichtig. Um sie zu erhalten oder auch zu verbessern gibt es Hilfsmittel, wie das faltbare Elektromobil ATTO ( www.sanivita.de/atto), welches Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit Bewegungsfreiheit und Selbstbestimmtheit bietet, sodass einem ereignisreichen Ausflug mit Familie oder Freunden nichts im Weg steht.

Hohe Reichweite und ein stabiler Stand

Mit einer Akku-Reichweite von bis zu 16 Kilometern sind längere Strecken kein Problem. So haben ATTO-Nutzer, gemeinsam mit wanderlustigen Freunden und Familie, die Möglichkeit zusammen ihrem Hobby nachzugehen. Inzwischen gibt es zahlreiche barrierefreie Strecken, die für Ausflüge mit dem Elektromobil genutzt werden können. Eine Auswahl geeigneter Routen steht beispielsweise zum Download auf der Seite www.sanivita.de/atto bereit.

Und sollte es auf diesen Wegen holprig werden, so bietet der ATTO neben seiner pannensicheren Bereifung und einem breiten Radstand für eine stabile Straßenlage, eine bequeme Sitzposition für komfortables Fahren. Zudem gewährleistet eine hohe Bodenfreiheit auch auf unebenen Untergründen gute Fahreigenschaften. Weiteres Zubehör (z. B. Armlehnen, Stock- und Gehhilfenhalterungen, Sitzkissen) steigert den Komfort. Sogar das Laden mobiler Endgeräte ist durch einen vorhandenen USB-Anschluss am ATTO möglich.

Ein treuer Reisebegleiter in vielen Situationen

ATTO ist ein guter Reisebegleiter, denn egal ob im Entspannungs-Wochenende oder auf Städtetrips, der Elektro-Scooter kann zusammengeklappt in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Zug, im Auto, Wohnmobil, Reisebus und auf dem Kreuzfahrtschiff mitgenommen werden. Selbst der Transport im Flugzeug ist möglich, da der Akku für die Mitnahme zertifiziert wurde.

Der elektrische Mobilitätsroller bietet seinen Nutzern ein hohes Maß an Flexibilität und ist dabei elegant und praktisch zugleich. Mit wenigen Handgriffen ist er zusammengeklappt und kann wie ein Koffer gezogen werden. Ebenso rasch ist das Elektromobil komplett werkzeuglos in zwei Teile (17 kg bzw. 12,2 kg, ohne Akku) getrennt, wodurch z. B. enge Hotelzimmer, Schiffskabinen, Gepäckablagen oder der Kofferraum eines kleinen PKW ausreichend Raum bieten, um den Elektro-Scooter platzsparend zu verstauen. Vergleichbar schnell ist der ATTO wieder fahrbereit und lässt sich in sechs Stufen auf eine Geschwindigkeit von max. 6 km/h beschleunigen. Mit seinem kleinen Wendekreis ist der ATTO leicht zu manövrieren, wenn es einmal enger wird.

Der Mobilitätsroller ist in zahlreichen medizinischen Fachgeschäften für 3.990 Euro (EVP) erhältlich. Hier stehen erfahrene Reha-Techniker bei Fragen zur Verfügung. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ls6bpz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/keine-spur-von-herbstblues-mit-dem-elektromobil-atto-durch-den-herbst-81227

Über RUSSKA Ludwig Bertram GmbH:
Der Name Ludwig Bertram steht seit über 140 Jahren für Handel und Dienstleistung in Sachen Gesundheit. Was als kleines Fachgeschäft für Gummiwaren begonnen hat, ist mittlerweile ein mittelständisches Unternehmen mit 130 Mitarbeitern. RUSSKA ist einer von drei Geschäftsbereichen der Ludwig Bertram GmbH. In diesem Geschäftsbereich wird ein umfangreiches Sortiment von medizinischen Hilfsmitteln und Gesundheitsartikeln vertrieben. Neben dem Vertrieb von Produkten der Handelsmarke RUSSKA liegt ein Schwerpunkt im teilweise exklusiven Handel mit Produkten namhafter Hersteller im gesamten deutschsprachigen Raum an den medizinischen Fachhandel. https://www.russka.de: https://www.russka.de%0D/

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/keine-spur-von-herbstblues-mit-dem-elektromobil-atto-durch-den-herbst-81227

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/ls6bpz

Tourismus Reisen

Einfach göttlich!

Beim Besuch in Mittelfranken ist der Weingenuss das oberste Gebot

Einfach göttlich!

Die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße bietet gustatorischen und optischen Hochgenuss. (Bildquelle: (epr/Mittelfränkische Bocksbeutelstraße/Trykowski))

(epr) In der griechischen Mythologie ist Dionysos oder Bacchus der Gott der Trauben und des Weines. Manche kennen ihn auch als Lysios und Lyäus, was übersetzt „der Sorgenbrecher“ bedeutet. Als eben dieser kann auch ein guter Tropfen Wein fungieren. Der edle Rebensaft schmeckt nicht nur köstlich, er hat auch stimmungsaufhellende und gesundheitsfördernde Eigenschaften – kein Wunder also, dass die alten Griechen dem vollmundigen Getränk eine eigene Gottheit zusprachen.

Hobby-Sommeliers finden ihren persönlichen Olymp des Genusses in sanfter, ursprünglicher Landschaft im Süden des Steigerwaldes. Hier liegen die sonnenverwöhnten Weinhänge der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße. Im südlichsten Anbaugebiet des Frankenweins fügen sich die Rebflächen mit Feldern, Wiesen und Wäldern zu einem harmonischen Landschaftsbild zusammen. Reben für ausdrucksstarke Rotweine und feine Weißweine gedeihen auf rund 350 Hektar. Vor allem der Silvaner steht wie keine andere Sorte für die Region. Unverwechselbar wie der Wein ist auch die Form der Flasche: der kultige, neugestaltete Bocksbeutel.

Hautnah erleben lässt sich der Herkunftsort des markanten Gefäßes bei einer Tour durch die Weinberge auf dem Mittelfränkischen Bocksbeutelweg. Weinwander- und Lehrpfade wie in Ippesheim oder Ulsenheim begleiten Spaziergänger mit Wissenswertem rund um Wein, Natur, Reben und Boden. Kultur- und Wandergenuss vereint der für seine Qualität ausgezeichnete Steigerwald-Panoramaweg. Dieser startet im beschaulichen Bad Windsheim, führt vorbei an Schloss Frankenberg bei Weigenheim und der Kunigundenkapelle bei Bullenheim. Auch Radler profitieren vom gut ausgebauten Wegenetz. Zum Zwischenstopp lädt der „Europaweinberg“ mit 39 Rebsorten aus allen Winkeln der Alten Welt ein und bildet auch für die kundigsten Weinkenner ein Highlight. Gasthöfe, Restaurants und die typischen Heckenwirtschaften locken allerorts zur Einkehr oder Weinprobe. Ein weiteres besonderes Angebot an der Bocksbeutelstraße ist das „Weinstockleasing“. Für die Dauer von fünf Jahren kann man seine eigenen Rebstöcke leasen oder einen kleinen Teils des Weinberges besitzen. So gelangt der eigene Wein mit personalisiertem Etikett nach Hause, wodurch der göttliche Genuss auch nach dem Urlaub nicht enden muss! Mehr unter http://www.bocksbeutelstrasse.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus Reisen

Ich gönn mir was im Herbst

Urlaubsideen für des Reiters schönste Jahreszeit

Ich gönn mir was im Herbst

Wanderreiten in den Bergen

Wenn andere über sinkende Temperaturen jammern, freuen sich viele Reiter auf Touren in einer Natur mit spektakulären Farben und stimmungsvollem Licht ohne Insektenplage. Zeit, sich noch einmal etwas richtig Gutes zu gönnen. Zum Beispiel mit einer entspannenden Reiter-Reise.

Wanderreiten zählt zu den Herbst-Klassikern bei der Reitferienvermittlung Katja van Leeuwen. „Es ist die perfekte Jahreszeit für einen Outdoor-Urlaub auf den Mittelmeer-Inseln,“ meint die gebürtige Niederländerin, die seit fast 25 Jahren erfolgreich handverlesene Urlaubsangebote für Reiter und deren Familien anbietet.

Aber auch Wellness-Angebote sind im Herbst bei ihr besonders gefragt, sei es im Vier-Sterne-Hotel im Harz oder im Pferdeland Lüneburger Heide. Wen es in den Süden zieht, der findet sowohl in der Toskana als auch im Latium ein stilvolles Ambiente. Ferner wird Reiten kombiniert mit Yoga in Andalusien angeboten. „Viele Gäste schätzen die Kombination aus Entspannung und körperliche Aktivität im Herbst ganz besonders,“ weiß sie aus Erfahrung zu berichten. „Vor dem Winter noch mal so richtig Kraft zu tanken, tut einfach gut!“

Das Reisebüro Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung in Königswinter vermittelt seit 25 Jahren Ferien rund um das Pferd in fast allen europäischen Ländern.
Unser vielfältiges Angebotsspektrum umfasst neben Reiterhofferien und für Reiter jeder Stilrichtung auch kombinierte Sprach- und Reitferien, sowie Reiten & Wellness, Working Holidays, Ferienhäuser mit Reitmöglichkeiten, Urlaub im Zigeunerwagen, Wandern mit dem Packesel oder Gestütsrundreisen.
Maßgerecht zugeschnittene Angebote für eine außergewöhnliche Zielgruppe: Spezialangebote für Familien, alleinreisende Jugendliche, Singles, Gruppen oder nichtreitende Begleiter.
Mehr Informationen und Kontakt unter:
http://www.reitferienvermittlung.de

Firmenkontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.de
http://www.reitferienvermittlung.de

Pressekontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.com
http://www.reitferienvermittlung.de

Sonstiges

8-/10×45: Universal-Fernglas für Pirsch und Ansitz

Lichtstarke Ferngläser der Reihe „Pirschler“ von DDoptics mit schickem Design und hohem Komfort zum Schnäppchenpreis.

8-/10x45: Universal-Fernglas für Pirsch und Ansitz

Pirschler-Fernglas 8-/10×45: Für jeden Einsatzbereich und ideal für Kinder- und Frauenhände. (Bildquelle: DDoptics)

Chemnitz, 01. Oktober 2018 – Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG bietet die Fernglas-Klassiker der Reihe „Pirschler“ nun auch mit einem Objektivdurchmesser von 45 mm mit 8- und 10-fachem Vergrößerungsbereich an. Das größere Objektiv erlaubt in Kombination mit Abbe-König-Prismen und hochwertiger Mehrschichtvergütung, dass die Ferngläser deutlich heller sind als solche mit 42-mm-Objektivdurchmesser. Im Labor wurden eine Lichtdurchlässigkeit (Transmission) von bis zu 97 Prozent gemessen. Aufgrund modernster Materialien und Fertigungstechniken sind die Optiken unverwüstlich und von leichtem Gewicht, sowie extrem komfortabel zu handhaben. Damit eignen sich die „Pirschler“-Ferngläser 8-/10×45 nicht nur für jeden Einsatzbereich, sondern sind geradezu ideal für Kinder- und Frauenhände. Wie von allen „Pirschler“-Produkten gewohnt, überzeugt auch die neue Fernglas-Serie mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis von unter 600.- Euro.

Auf der Pirsch und am nächtlichen Ansitz

Beim Blick durch die Okulare der Ferngläser „Pirschler 8-/10×45“ sticht sprichwörtlich die Bildhelligkeit ins Auge. Eine extrem hohe Lichtdurchlässigkeit bildet die Grundlage für eine kontrastreiche und brillante Bildwiedergabe mit gestochen scharfen Konturen – auch bei Dämmerung. Die bei den „Pirschler“-Ferngläsern im Labor gemessenen Transmissionswerte liegen bei 97 Prozent im Bereich um 600 bis 700 nm und bei 93 bis 95 Prozent im Bereich 450 bis 500 nm. Damit entpuppt sich der „Pirschler 8×45“ selbst nachts als treuer Begleiter des Jägers. Verantwortlich für die helle und klare Bildwiedergabe ist CT-Glas mit einer aufwändiger DDlucid-Vergütung und hochwertigen Abbe-König-Prismen. Die Dispersion ist dabei sehr gering.

Sehgenuss bei Tag und Nacht

Das Nachfokussieren entfällt weitgehend, denn die Ferngläser verfügen über eine Smart-Focus-Funktion, bei der sich das Auge automatisch auf die gewünschte Entfernung einstellt. Das funktioniert ganz simpel: Die Strichmarkierung am Fokussierrad wird einfach nach oben gedreht. Die Markierung ist fühlbar und lässt sich somit auch bei Dunkelheit ertasten.

Filigranes Design im robusten Mantel

Körper und Brücke der „Pirschler 8-/10×45“ sind aus unverwüstlichem Magnesium und machen die Ferngläser samt wertvoller Innenoptik nahezu unzerbrechlich. Wichtig: Das Magnesium bildet zusätzlich auch die Voraussetzung für ein geringes Gewicht, das in der 10×45-Version bei 915 g liegt (8×45: 950 g). Mit diesem Leichtgewicht sowie dem kompakten Ausmaß (172x140x55 mm) empfehlen sich die Ferngläser der Reihe „Pirschler 8-/10×45“ wärmstens für Frauen und Jugendliche.

Komfortable Bedienung sichert ungetrübte Naturbeobachtung

Die „Pirschler“-Ferngläser liegen wegen ihrer ausgefeilten ergonomischen Bauweise ruhig in der Hand. Eine sogenannte „Best Grip“-Armierung an der Außenseite der Ferngläser verhindert ein Abrutschen der Hände. Einhändiges Greifen, sicheres und ruhiges Halten ist dank der offenen Brücke mit ihrem ergonomischen Durchgriff selbst mit Handschuhen angenehm und komfortabel.
Der Diopter (Verstellbereich +-4) befindet sich am rechten Okular und besteht wie alle Bedienelemente aus langlebigem Duraluminium. Die „Raindefender Nano“-Vergütung sorgt für einen wasserabweisenden Lotuseffekt, die Ferngläser sind komplett druckwasserdicht.
Die Okulare lassen sich für den perfekten Augenabstand in 3 Positionen ein- bzw. ausdrehen. Damit können auch Brillenträger das weite Sehfeld von 135 m beim „Pirschler 8×45“ (10×45: 110 m) uneingeschränkt nutzen. Die Verstellung funktioniert hartgängig und ohne jedes Spiel.

DDoptics gewährt auf die Ferngläser der Serie „Pirschler“ eine Garantie von 30 Jahren. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 589.- Euro (inkl. MwSt.). Erhältlich beim Anbieter (www.ddoptics.de) oder im sortierten Fachhandel.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum.

Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG, im Jahr 2007 gegründet, ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von optoelektronischen Geräten und Instrumenten. Zum Produktportfolio gehören Ferngläser, Spektive, Zielfernrohre und Nachtsichtgeräte für den Profi-Einsatz. Innovative Entwicklungen und höchste Qualität bei einem konkurrenzlosen Preis-Leistungsverhältnis überzeugen immer mehr Naturliebhaber, Jäger, Ornithologen und Outdoorfreaks.

Firmenkontakt
DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG
Axel J. Drescher
Schönherrfabrik, Schönherrstr. 8, Geb. 10
09113 Chemnitz
(03 71) 57 38 30 10
info@ddoptics.de
http://www.ddoptics.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
08231-6093536
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de