Tag Archives: volker bremer

Tourismus Reisen

Leipzig feiert klangvoll Silvester

Leipzig feiert klangvoll Silvester

(Mynewsdesk) Leipzig, Stadt der Musik, Zentrum des Handels und Heimat berühmter Persönlichkeiten wie Johann Sebastian Bach, ist ein beliebtes Reiseziel und hat auch zu Silvester viel zu bieten. Ob kulturell, feuchtfröhlich oder besinnlich – der Jahreswechsel in Leipzig bleibt auf jeden Fall unvergesslich!

Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH, lädt herzlich ein, das neue Jahr 2017 in Leipzig zu begrüßen: „Es gibt kaum eine Stadt in Europa, die so lebendig, vielfältig und feierlustig ist, wie Leipzig. Innerhalb eines Quadratkilometers konzentrieren sich hunderte Bühnen, Kabaretts, Restaurants, Bars und Clubs. Viele von ihnen haben täglich bis in den frühen Morgen geöffnet und bieten auch zu Silvester besondere Programme und Neujahrsfeiern.“

Für Besucher hat Volker Bremer noch einen speziellen Tipp: „Der letzte Tag des Jahres endet in Leipzig seit 1918 mit dem großen Silvesterkonzert des Gewandhausorchesters zusammen mit dem Chor der Oper Leipzig, dem GewandhausChor und dem GewandhausKinderchor. Seit der Eröffnung des Neuen Gewandhauses 1981 hat die Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie mit dem Schlusschor über Schillers „Ode an die Freude“ Tradition. Wer für das Konzert im Gewandhaus keine Karte mehr erhält, kann ab 17 Uhr bei freiem Eintritt die Live-Übertragung auf dem Markt vor dem Alten Rathaus genießen.“

Anschließend wird in der Stadt weitergefeiert: stilvolle Aufführungen, aufregende Shows, Partys in trendigen Bars oder urigen Kneipen – da fällt die Entscheidung, an welchem Ort man das neue Jahr begrüßt, nicht leicht.

Das vergangene Jahr mit wunderbaren Erinnerungen gehen lassen: So könnte die Silvester-Gala in der Oper Leipzig auch beschrieben werden. Zur Gala wird das Jahr 2016 mit dem Besten aus Oper, Operette, Musical und Ballett stimmungsvoll verabschiedet. Im Anschluss wird im Foyer des Opernhauses weitergefeiert. Ob in gemütlicher Lounge- und Tanzatmosphäre oder zu modernen Discoklängen – die Zeit bis Mitternacht dürfte viel zu schnell vergehen. Das Tanzbein schwingen kann man auch in den Leipziger Clubs und Kneipen und so gebührend ins neue Jahr feiern. Im Club L1 und im Alten Landratsamt legen Live-DJs auf, in Lokalen wie der Villa Rosental und im Eventpalast Leipzig bei der Ü30-Silvesterparty kann man sich zusätzlich am Silvester-Buffet stärken.

Hier wird gelacht: Nirgends in Deutschland ist die Kabarett-Dichte pro Kopf so hoch wie in Leipzig – kein Wunder also, dass in der Kabarett-Hauptstadt zahlreiche Kleinkunstbühnen eine große Auswahl an Silvestervorstellungen anbieten.

Das Schauspiel Leipzig präsentiert in einem Silvesterpaket die Premiere „Der Gott des Gemetzels“, ein Wandeldinner und Live-Musik. Unterdessen findet im Haus Leipzig eine Silvester-Gala mit Anke Geißler und Jazz-Band statt. Freunde des Varietés kommen bei der Show „Café Mélange – Das Wintervarieté“ im Krystallpalast Varieté Leipzig auf ihre Kosten. Hier darf man sich auf Wiener Charme und die berühmte österreichische Gastlichkeit, garniert mit feinster Varietékunst, freuen.

Romantisch geht es in der HALLE:EINS der Leipziger Messe zu. Hier können die Gäste Tschaikowskis Meisterwerk „Der Nussknacker“ on Ice mit dem St. Petersburger Eisballett erleben. Kulturelle Veranstaltungen und Feiern im romantischen Flair bieten auch traditionsreiche Häuser wie das Gohliser Schlösschen oder die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig. Dort findet eine Silvester-Revue mit der Philharmonie Leipzig statt. Wer es besinnlicher mag, der ist herzlich zu Konzerten in die Leipziger Kirchen eingeladen. So wird in der Nikolaikirche das Jahr mit einem Silvester-Orgel-Konzert verabschiedet. Eine Silvestermotette mit dem Thomanerchor Leipzig und dem Gewandhausorchester erklingt in der Thomaskirche.

Ein wahres Feuerwerk der Emotionen und der Kreativität kann man bei der Pferdeshow Apassionata „Cinema of Dreams“ in der Arena Leipzig erleben. Ein Ensemble aus Reitkunst, wundervollen Kompositionen und beeindruckenden Lichteffekten lässt die Zuschauer verzaubern. Ein weiteres „tierisches“ Programm für Jung und Alt bietet der Zirkus Aeros. Die Jubiläumsshow auf dem Kleinmessegelände am Cottaweg verspricht tollkühne Artisten und spektakuläre Tierdressuren in einzigartiger Atmosphäre.

Auch viele Leipziger Restaurants haben sich für den Silvesterabend etwas Besonderes überlegt. So kann man beispielsweise in der traditionsreichen Gosenschenke „Ohne Bedenken“ schlemmen und anschließend mit Tanzshow, Comedy und Disco feuchtfröhlich das Jahr 2017 begrüßen. Im Panorama Tower genießt man ein Fünf-Gänge-Menü inklusive Sektempfang in 120 Metern Höhe. Mit einem wunderbaren Blick von der Plattform auf das Feuerwerk beginnt das neue Jahr. Aber auch weitere beliebte Restaurants wie Auerbachs Keller, Barthels Hof, FALCO, Mückenschlösschen oder Ratskeller laden zu originellen Silvesterveranstaltungen ein.

Natürlich lässt es sich auch ohne Eintritt gut feiern, zum Beispiel mit Familie und Freunden auf dem Fockeberg in der Südvorstadt. Auf der ehemaligen Trümmerkippe kann man um Mitternacht mit einem mitgebrachten Sekt im Freien anstoßen und einen tollen Ausblick auf das Silvesterfeuerwerk in der Innenstadt genießen.

Weitere Informationen: www.leipzig.travel/veranstaltungen

Zimmerreservierung: www.leipzig.travel/Unterkuenfte

Redaktion: Andreas Schmidt und Laura Gruner

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n5jb0m

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-feiert-klangvoll-silvester-75901

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/leipzig-feiert-klangvoll-silvester-75901

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/n5jb0m

Tourismus Reisen

Leipziger Tourismuspreis 2015 geht an das Projekt VINETA auf dem Störmthaler See und an Oliver Zille

Leipziger Tourismuspreis 2015 geht an das Projekt VINETA auf dem Störmthaler See und an Oliver Zille

(Mynewsdesk) Das Projekt Vineta auf dem Störmthaler See des Krystallpalast Varietés Leipzig ist der Gewinner des „Leipziger Tourismuspreises 2015”. Diesen Ehrenpreis schreibt die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH seit 2002 jährlich aus.In diesem Jahr wurde die Auszeichnung zum vierten Mal zusätzlich an eine Persönlichkeit vergeben, die sich in besonderem Maße für die Entwicklung des Tourismus in Leipzig verdient gemacht hat. Die Jury wählte Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, zum Sieger in dieser Kategorie.

Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH, gab die Preisträger im Rahmen des 194. Tourismusfrühstücks am 25. November 2015 vor über 200 Gästen bekannt. In der Laudatio zur Siegerehrung sagte er: „VINETA stellt eine eindrucksvolle Bühne für Kulturhöhepunkte und exklusive Events auf dem Störmthaler See dar. Mit Bootstouren und vielfältigem Programm lockte der schwimmende Veranstaltungsort im Jahr 2015 über 20.000 Besucher ins Leipziger Neuseenland. Das außergewöhnliche Bauwerk erinnert an die Kirche der überbaggerten Gemeinde Magdeborn. Daher ist unser erster Platz nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein ausdrucksstarkes Symbol für die Geschichte der Region.“

In der Kategorie Persönlichkeiten wurde Oliver Zille ausgezeichnet, der seit 1991 die Verantwortung für die Leipziger Buchmesse trägt und ihre Neuausrichtung übernahm. Seit 2004 ist er Direktor der Leipziger Buchmesse. Zu seiner Wahl äußerte sich Volker Bremer: „Ausgebuchte Hotels, zufriedene Gastronomen, ausgelastete Taxis und glückliche Autoren – über 250.000 Besucher strömen jedes Jahr zur Leipziger Buchmesse. In diesem Jahr waren Aussteller und Autoren aus 42 Ländern vertreten. Dass sich die Buchmesse, die von manchen Mitbewerbern nach der Wiedervereinigung schon totgesagt wurde, so gut entwickelt hat, ist ein großes Verdienst von Oliver Zille.“

In der Kategorie Unternehmen wurde aufgrund von Punktgleichheit zweimal der zweite Preis vergeben. Zum einen wurden die Promenaden Hauptbahnhof Leipzig geehrt, die einen täglichen Treffpunkt für 86.000 Menschen aus aller Welt darstellen. Das Fest zum 100jährigen Jubiläum des Hauptbahnhofes am 24. Oktober 2015 begeisterte die Gäste mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen.

Ebenso belegte die ALL-on-SEA Camp & Sport Resort GmbH den zweiten Platz. Das Sportresort richtet sich mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten und kreativen Events an Familien mit Kindern, Aktivurlauber und Firmen. Mit einem breiten Angebot von über 30 Sportarten erschließt das Unternehmen neue Märkte und setzt einen wichtigen Akzent im Leipziger Neuseeland.

In der Kategorie Persönlichkeiten wurde mit dem zweiten Platz Dr. Eva-Maria Hoyer gewürdigt. Der ehemaligen Direktorin des GRASSI Museums für Angewandte Kunst gelang es mit ihrem unermüdlichen Engagement, das viele Jahrzehnte vernachlässigte Grassimuseum umfassend zu sanieren und in das Bewusstsein der Bürger und der Touristen zurückzuführen. Mit der restaurierten Pfeilerhalle sowie international anerkannten Ausstellungen ist das Museum heute eine touristische Attraktion. Nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit wurde Dr. Eva-Maria Hoyer im Juli 2015 in den Ruhestand verabschiedet.

Drittplatzierter wurde Bertram Schultze. Als Geschäftsführer der Leipziger Baumwollspinnerei hat er in den letzten Jahren sehr viel für die Anerkennung der Leipziger Kunst und für den internationalen Bekanntheitsgrad Leipzigs getan. Mit seiner Ansiedlungspolitik und den beliebten Rundgängen trägt er auf nachhaltige und intelligente Weise zum Image Leipzigs bei.

Die Nominierung der einzelnen Unternehmen und Persönlichkeiten für den „Leipziger Tourismuspreis 2015“ erfolgte über die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe Tourismusfrühstück sowie über www.leipzig.travel. Insgesamt waren siebzehn Unternehmen und zwölf Personen nominiert. Bei den Nominierungen musste es sich um innovative Leistungen handeln, die den Tourismus in Leipzig und der Region vorangebracht haben und eine hohe Medienwirkung erzielten. Aus den bis zum 23. Oktober 2015 eingereichten Vorschlägen wählte eine Jury von zehn Marketingfachleuten aus Tourismus, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft die Preisträger aus.

Informationen zum „Leipziger Tourismuspreis“: www.leipzig.travel/tourismuspreis

Gewinner „Leipziger Tourismuspreis“ – 2002-2015

2015: Vineta auf dem Störmthaler See

2014: Wave-Gotik-Treffen

2013: Kuratorium Richard-Wagner-Jahr 2013

2012: THOMANA 2012 sowie Prof. Dr. Wieland Kiess

2011: Zoo Leipzig GmbH

2010: Bach-Museum Leipzig

2009: Initiative „Tag der Friedlichen Revolution – Leipzig 9. Oktober 1989“

2008: Marktamt der Stadt Leipzig – Leipziger Weihnachtsmarkt

2007: Leipziger Messe GmbH – Games Convention

2006: a cappella – Festival für Vokalmusik

2005: Leipzig Erleben GmbH

2004: asisi Panometer Leipzig GmbH – 8848 Everest 360°-Ausstellung

2003: Bewerberteam Olympia 2012

2002: Zoo Leipzig GmbH

2015: Oliver Zille

2014: Jörg Müller

2013: Yadegar Asisi

2012: Prof. Dr. Wieland Kiess

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/duflek

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-tourismuspreis-2015-geht-an-das-projekt-vineta-auf-dem-stoermthaler-see-und-an-oliver-zille-33189

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/duflek

Tourismus Reisen

Neue Dachmarke für Leipzig und die Region

Neue Dachmarke für Leipzig und die Region

(Mynewsdesk) Die neue Tourismusregion LEIPZIG REGION ist die größte und übernachtungsstärkste Destination in Sachsen. Für diese hat die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH eine neue Dachmarke und ein neues Erscheinungsbild (Corporate Design) entwickelt, das seit Januar 2015 kommuniziert wird. Künftig werben das Sächsische Burgenland, das Sächsische Heideland, das Leipziger Neuseenland sowie die Stadt Leipzig mit einem gemeinsamen Logo.

„Die Herausforderung bei der Erstellung der Marke LEIPZIG REGION war es, die Vielfalt der Region einerseits sowie die internationale Bedeutung der Stadt andererseits miteinander zu einer wirksamen touristischen Marke zusammenzufassen. Eine starke Marke erleichtert den Kunden die Orientierung. Dies wird sich positiv auf die nationale sowie internationale Ausstrahlung Leipzigs und der Region auswirken“, erklärt Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH.

Bei der Entwicklung der übergeordneten Bildmarke war es das Ziel, die vier Teile – Sächsisches Burgenland, Leipziger Neuseenland, Sächsisches Heideland und Stadt Leipzig – so miteinander in Beziehung zu setzen, dass das Ganze in seiner kommunikativen Bedeutsamkeit größer ist als die Summe seiner Teile. Insbesondere die Teilregionen sollten als Erlebnisräume erkennbar bleiben. Das verbindende Zentrum ist die Messe- und Kulturstadt Leipzig. Die vier Elemente des Logos sind die zu dynamischen Flächen stilisierten Erlebnisräume, die in der Bedeutungswelt der Erlebnismarke LEIPZIG REGION weniger geografisch als vielmehr thematisch gefasst sind. So gibt es im Leipziger Neuseenland als touristische Attraktionen vor allem Seen und Wasserstraßen.

Eine große Dichte an Burgen und Kulturgeschichte bietet das Sächsische Burgenland. Wer Naturerlebnisse aktiv genießen möchte, wird bevorzugt im Sächsischen Heideland fündig.

Die neue Wort-Bild-Marke LEIPZIG REGION hat zwei Ebenen: die Dachmarke und die Themencluster. Zukünftig wird das Thema farblich hervorgehoben, auf das sich die entsprechende Publikation oder Kampagne bezieht. Die Clusterfarbe wird auch bei der Gestaltung der jeweiligen Medien die bestimmende Farbe. So repräsentiert rot die erdige Note gebrannter Ziegel, steht für Burgen und Kulturgeschichte, während grün das Naturerlebnis des Heidelandes symbolisiert. Blau steht wiederum für die Frische des Wassers und kennzeichnet die Erlebnissphäre, die sich über die Seen erschließt. Orange stellt schließlich die Stadt Leipzig dar, die im Logo als großes verbindendes Zentrum durch eine transparente Fläche repräsentiert wird.

Wenn die LEIPZIG REGION in ihrer Vielfalt repräsentiert werden soll oder die Veröffentlichung nicht auf ein einziges Themencluster bezogen ist, wird auf die farbliche Absetzung der Cluster verzichtet. Ziel ist es, mit der neuen Dachmarke in einigen Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad und eine große Durchdringung zu erreichen, so dass perspektivisch auf die erklärende Unterzeile verzichtet werden kann. In internationalen Medien und bei internationalen Präsentationen wird das Logo von Anfang an ohne die Unterzeile verwendet.

Die öffentliche Ausschreibung der Marken- und Kommunikationsstrategie erfolgte im April 2014 als deutschlandweiter Teilnahmewettbewerb unter Mitwirkung der Auftragsvergabestelle Sachsen. Die Unterlagen wurden von 18 Agenturen abgefordert von denen schließlich 6 Agenturen eine Bewerbung bei der LTM GmbH einreichten. Die Ausschreibung gewann die seit 2009 in Leipzig ansässige Brandungen GmbH.

Hintergrund: Der Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V. (SBuHL) und die LTM GmbH unterzeichneten am 12. Juli 2013 einen Geschäftsbesorgungsvertrag zur Intensivierung ihrer Kooperation. Damit wurde der Grundstein für eine leistungsstarke gemeinsame Destinationsmanagementorganisation gelegt. Die neue sächsische Tourismusdestination heißt LEIPZIG REGION. Während die LTM GmbH für das touristische Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Leipzig und der Region zuständig ist, verbleibt im Tourismusverband die strukturelle und qualitative Entwicklung der Tourismusregion. Zusammen vereinigt die LEIPZIG REGION ein Viertel des gewerblichen Übernachtungsvolumens Sachsens auf sich. Sie erzielt mit 5,2 Millionen Übernachtungen einen Brutto-Umsatz von über 2 Milliarden Euro und stellt damit einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. 

Informationen zur LEIPZIG REGION: www.leipzig.travel

Redaktion: Andreas Schmidt und Friederike Risch

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qdyncq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/neue-dachmarke-fuer-leipzig-und-die-region-21544

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Kontakt

Andreas Schmidt
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/qdyncq