Tag Archives: Videoüberwachungssystem

Elektronik Medien Kommunikation

VisorTech Outdoor-IP-HD-Überwachungskamera IPC-635.hd

Haus, Hof, Einfahrt per Smartphone überwachen

VisorTech Outdoor-IP-HD-Überwachungskamera IPC-635.hd

VisorTech Outdoor-IP-HD-Überwachungskamera IPC-635.hd mit GSM, 3G, WLAN & Nachtsicht, www.pearl.de

– Flexibel einsetzbar dank WLAN und Mobilfunk
– Kostenlose App für Android und iOS
– Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit
– Bewegungserkennung für automatische Aufnahme
– Wetterfestes Gehäuse

Hat alles, was man zur Video-Überwachung braucht: Im kompakten Gehäuse der Outdoor-Kamera
stecken Bewegungserkennung für automatische Aufnahme sowie WLAN- und separate Mobilfunk-
Anbindung per SIM-Karte für weltweite Erreichbarkeit.

Sieht auch bei Nacht, was sich vor der Linse tut: Infrarot-LEDs leuchten dunkle Szenen bei
Dämmerung und Nacht automatisch aus. So hat der Überwachungshelfer zu jeder Tageszeit alles
im Blick!

Das Geschehen weltweit live per App verfolgen: Dank kostenloser App sieht man auf dem Display
des Smartphones oder Tablet-PCs, was sich vor der Kamera-Linse tut. Durch die
Bewegungserkennung informiert die Kamera von VisorTech automatisch über jede Aktivität!

– Kompakte Überwachungskamera IPC-635.hd für Haus, Hof, Einfahrt u.v.m.
– Weltweiter Zugriff per WLAN und Mobilfunknetz
– Steckplatz für die Micro-SIM-Karte
– Unterstützt Triband-GSM (900/1.800/1.900 MHz) und UMTS/3G (2.100 MHz)
– HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) mit 25 Bildern/Sek.
– Lichtstarkes Objektiv mit Blende f/2,0, Bildwinkel: 120°
– H.264-Videokompression: detailreiche Videos bei geringem Speicherbedarf
– Nachtsicht dank Infrarot-LEDs, bis zu 15 m Reichweite
– Bewegungs-Erkennung: startet automatisch die Aufnahme
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App für iOS und Android: informiert bei Bewegung vor der Kamera weltweit per
Push-Benachrichtigung und zeigt Live-Bild
– Einfache Kamera-Einrichtung per QR-Code
– Speicher: Aufnahme auf microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– 2 externe, frei ausrichtbare Antennen für verbesserten Empfang
– LED für Funktions- und Statusanzeige
– Wetterfestes Gehäuse: IP65
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil (Eurostecker)
– Maße (Ø x H): 66 x 166 mm, Gewicht: 339 g
– Überwachungs-Kamera inklusive Netzteil mit Kamera-Adapterkabel, Schraubendreher,
Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 179,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4527-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4527-1322.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

Guido Nehren beteiligte sich am PROTECTOR & WIK-Forum Videosicherheit 2016

Der neue Geschäftsführer der Nexonik GmbH diskutierte mit Experten die derzeitige Situation der Sicherheit von Videoüberwachungssystemen

Guido Nehren beteiligte sich am PROTECTOR & WIK-Forum Videosicherheit 2016

Guido Nehren von der Nexonik GmbH

Wie sicher sind moderne IP-Videoüberwachungssysteme? Dieser Frage ging eine Expertenrunde im Rahmen des PROTECTOR & WIK-Forum Videosicherheit 2016 auf den Grund zu dem auch Guido Nehren von Nexonik eingeladen war.

Professionelle Videoüberwachungslösungen sind nur dann sicher, wenn es ein Konzept gibt, das alle sicherheitsrelevanten Komponenten mit einbezieht. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, wenn Errichter oder Systemhäuser Sicherheitssysteme installieren. Doch Guido Nehren, einer von 16 Teilnehmern des PROTECTOR & WIK-Forum, hat nicht immer positive Erfahrungen machen können.

Nehren, der erst seit kurzem Geschäftsführer der neu gegründeten Nexonik GmbH ist, versucht mit seinem langjährigen Know-how seine Kunden bestmöglich zu unterstützen. Unabhängig von den Videoüberwachungssystemen, die Nexonik anbietet, ist der Bedarf an der Vermittlung von Sicherheitswissen ein gravierender Erfolgsfaktor. „Was nützt die beste Videoüberwachungstechnik, wenn durch falsch konfigurierte Firewalls oder nicht gesperrte USB-Ports Hackern Tür und Tor geöffnet bleiben? Aufgrund der Anforderungen und Komplexität des Themas, müssen wir davon ausgehen, dass gleich mehrere „Baustellen“ zu schließen sind. Das fängt bei der Planung der Videoüberwachungsanlage an, geht über deren Einrichtung weiter und hört auch beim Datenschutz noch lange nicht auf“, so der Sicherheitsexperte. Nehren setzt auf vorkonfigurierte Lösungen, um den Errichtern die Arbeit zu erleichtern.

Die große Herausforderung im Markt von Videoüberwachungssystemen sieht Guido Nehren darin, für seine Kunden den Überblick zu behalten. Die Vielfalt der Anlagen und die Menge der Hersteller machen es den Systemhäusern schwer, wirtschaftlich sinnvolle Videoüberwachungslösungen ihren Kunden anzubieten. Auch der ungeliebte Datenschutz wird nicht leichter, wenn Videoüberwachung im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Mitarbeiterüberwachung steht. Individuelle Vorgaben sind mit Datenschutzgesetzen und den Kundenanforderungen in Einklang zu bringen.

Was sowohl das zu schützende Unternehmen, als auch die Errichter noch viel zu wenig auf dem Schirm haben, ist die Nutzung von Synergien. Videokameras werden in erster Linie für die Sicherheit genutzt. In Verbindung mit Videoanalyse-Software lassen sich jedoch weitere Nutzen aus der Überwachung ziehen. Stichwort Marketing-, Kauf- oder Verhaltensanalysen sowie die Optimierung von Produktionsprozessen. Hier gilt es die Systemhäuser zu sensibilisieren.

Die Zukunft der erfolgreichen Implementierung von Videosicherheitssystemen sieht Nehren in der Unterstützung seiner Errichter und Systemhäuser. Out-of-the-Box-Lösungen werden nicht funktionieren, solange sich die Verantwortlichen nicht darüber im Klaren sind, wie die Wirkweise des Systems aussehen soll und wie die Aufgaben zu definieren sind. Ohne konzeptionelle Hilfe und detaillierte Prozesskenntnis scheitern Videoüberwachungslösungen, die wirklich sicher sein sollen.

Nexonik ist ein Distributor für Sicherheitstechnik im Bereich Videosicherheit. Schwerpunkt bilden die Beratung und der Verkauf von Videoüberwachungssystemen der Firma Dahua. Geschäftsführer ist der Sicherheitsexperte Guido Nehren, der seit Jahren in der Branche der Videosicherheit, Videoüberwachung und Videoanalyse tätig ist.

Nexonik beliefert Errichter und Systemhäuser mit vorkonfigurierten Videoüberwachungssystemen, die den Partnern wertvolle Zeit spart bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität und der Termintreue gegenüber dem Auftraggeber.

Das Sortiment von Nexonik deckt das gesamte Spektrum von einfachen Videoüberwachungssystemen für Eigenheime bis hin zu komplexen Individuallösungen für Geschäftskunden ab. Durch die Unterstützung des diplomierten Nachrichtentechnikers und seinem Team gewinnen Partner von Nexonik vor allem Großprojekte, da diese über den kompletten Planungs- und Realisierungszeitraum begleitet werden.

Das Fachwissen von Guido Nehren sowie die Marktkenntnis erlauben es den Systemhäuser wirtschaftlich praktikable Sicherheitslösungen in einem komplexen, unübersichtlichen Geschäftsfeld anzubieten zu können.

Kontakt
Nexonik GmbH
Guido Nehren
Bäckerweg 43
60316 Frankfurt
069-40323044
info@nexonik.com
http://nexonik.com