Tag Archives: video advertising

Internet E-Commerce Marketing

DynAdmic expandiert: Neues Büro in der Medienstadt Düsseldorf

DynAdmic expandiert: Neues Büro in der Medienstadt Düsseldorf

Mit Düsseldorf geht dieses Jahr schon das dritte neue Office des Video-Netzwerks an den Start. Damit erweitert DynAdmic seine Präsens auf dem europäischen Markt um einen strategisch wichtigen Standort und investiert in den Ausbau seiner Kundenbeziehungen.

„Deutschland ist schon heute unser zweitgrößter europäischer Markt und so lag die Entscheidung zu einer physischen Präsenz nahe. Mit neuen Produkten im Koffer wollen wir unseren Erfolgskurs fortsetzen und auch in Zukunft Standards im Bereich Video Advertising setzen“, sagt Stephane Bonjean, Gründer und Geschäftsführer von DynAdmic. Die Leitung des Standorts übernimmt Corinna Heßler, die zuvor schon als Senior Sales Manager für den Aufbau der DACH-Region zuständig war. Sie ergänzt: „Ich freue mich mit dem neuen Office noch näher am Geschehen und den Bedürfnissen unserer Kunden zu sein.“

Mit weiteren Standorten in Cannes, New York, Mexico City, Sao Paolo und Miami deckt DynAdmic Video Demand in EMEA, den USA sowie Lateinamerika ab. Hierbei kommt eine proprietäre und weltweit einzigartige Technologie der Audio-Rekognition zum Einsatz, welche präzise Targetings und Brand Safety auf Videolevel ermöglicht.

DynAdmic ist ein führender internationaler Digital Video Marketplace. Das intern entwickelte Konzept des kontextuellen Videotargetings bietet die Möglichkeit, das aktuelle Interesse eines Users in Echtzeit zu erkennen und so die passende Videoanzeige an die richtige Person im relevanten Umfeld auszuspielen. Neben zielgruppenbezogenen Daten werden hierzu auch inhaltliche Kriterien zur Brand Safety und dem Ausschluss von Fraud berücksichtigt.

Möglich wird dies durch die firmeneigene Technologie, welche mittels verschiedener Algorithmen der Signalverarbeitung und des Keywordspotting, Machine Learning sowie Behavioral Insigths zur Performance Optimierung jede Platzierung vor der Auslieferung scannt. DynAdmic arbeitet mit weltweit führenden Agenturen zusammen und realisierte bereits erfolgreiche Kampagnen u.a. für Kunden wie Adidas, Audi, Lego, Samsung, Kellogg“s und GoPro.

Kontakt
DynAdmic
Corinna Heßler
Rather Str. 25a
40476 Düsseldorf
+33 (0)7 83 58 49 96
corinna@dynadmic.com
http://dynadmic.com

Computer IT Software

HELDEN werden nicht geboren, sondern gemacht: DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017 in Deutschland erfolgreich abgeschlossen

HELDEN werden nicht geboren, sondern gemacht: DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017 in Deutschland erfolgreich abgeschlossen

Die neu konzeptionierte Power-Konferenz 4HEROES-Conference & Masterclasses hat bei ihrer Premiere mit erstklassigen Präsentationen und profunden Masterclasses Marketing-Experten in Berlin und München begeistert. Erklärtes und erreichtes Ziel der ausverkauften Veranstaltungen war, den Teilnehmern praxisnahes Wissen sowie erprobte Lösungen zu vermitteln und Raum zum Gedankenaustausch und Networking zu bieten. Die Themengebiete umfassten dabei die derzeit meist diskutierten Bereichen des digitalen Marketings: Data Driven Marketing, Video Advertising, Content Marketing sowie Social Media. Die nächste Konferenz findet 24. Oktober 2017 in Wien statt.

Vier Themenkomplexe, zahlreiche Experten und eine einzigartige Kombination aus Präsentationen und Masterclasses: In nur einem Tag erhalten die Teilnehmer der Power-Konferenzen nicht nur einen Überblick über die aktuellsten Trends, sondern beziehen auch in profunden Präsentationen umsetzbares Wissen und können in Masterclasses tief in einzelne Bereiche eintauchen. Das neue Konzept kommt dabei sowohl bei den Besuchern als auch den Referenten sehr gut an: „Die ersten drei Vorträge haben genau zu meinem Thema gepasst. Jetzt freue ich mich auf die Masterclass, da wird das Thema ja nochmal vertieft“, sagt etwa Dr. Sabine Holicki, Inhaberin von cki.kommunikationsmanagement, die zum ersten Mal an einer Veranstaltung von SM:ILe Communication teilnimmt. Manuel Metzler, Key Account Manager bei adpublisher und Referent zum Thema „Erfolgreiches Data Driven B2B Marketing“ ist bei allen drei Stationen an Bord: „Wir sind bei allen drei Veranstaltungen dabei, weil es eine tolle Möglichkeit ist, uns und unser neues Produkt, das wirklich innovativ im B2B-Sehment ist, entsprechend zu präsentieren. Die Schwierigkeit ist ja immer, mit Nischen-Segmenten, wie es der B2B-Bereich ist, die richtige Zielgruppe zu erreichen – und über die 4HEROES-Konferenz haben wir die Möglichkeit, entsprechend unsere Zielgruppe, also Marketing-Entscheider, auch anzusprechen.“

Darüber hinaus ist 4HEROES auch eine Art Barometer, das aktuelle Strömungen der Branche, aber auch die Nachfrage der Kunden widerspiegelt. Diesen Aspekt unterstreicht auch Christian Tembrink, Geschäftsführer & Gründer von netspirits, der bereits im letzten Jahr bei einer SM:ILe-Veranstaltung aufgetreten ist und 2017 in München und Wien zum Thema „30 Tipps für Ihr YouTube Marketing“ spricht: „Als Geschäftsführer muss ich natürlich wissen, wo der Weg lang geht und wie die Stimmung bei den Zuschauern dieser Konferenzen ist.“ Die 4HEROES-Konferenz bietet dabei eine gute Möglichkeit „die Stimmungslage mitzukriegen, die Windrichtung mitzubekommen“ und zu erfahren, „was die Kollegen machen, aber auch wo der Schuh bei den Kunden drückt.“

Nach den erfolgreichen Terminen in Berlin und München findet die nächste 4HEROES-Konferenz am 24. Oktober 2017 in Wien statt. Hierfür sind noch wenige Restkarten erhältlich. Ab dem 7. November 2017 sind die Inhalte auch online verfügbar.

Über SM:ILe Communication:
SM:ILe Communication (SM:ILe) ist spezialisiert auf die Konzeption und Organisation von thematisch fokussierten Konferenzen, Webinaren und Intensiv-Seminaren für digital basierte Marketing Lösungen. Von der Idee über das Konzept bis zur Durchführung ist SM:ILe Initiator und Organisator in allen Bereichen einer Veranstaltung. Die Basis aller durchgeführten Events bilden die exzellenten Branchenkenntnisse und die langjährigen Kontakte zu Marktführern und Journalisten. Seit mehr als 10 Jahren erfolgreicher Konzeption und Organisation hat sich SM:ILe als Spezialist für die Identifizierung neuer Entwicklungen im digitalen Marketing positioniert.

Firmenkontakt
SM:ILe Communication GmbH & Co. KG
Iris Lohmann
Angerstraße 12
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0) 8821 96.97.041
iris.lohmann@smile-communication.de
http://www.marketing-on-tour.de/konferenzen/

Pressekontakt
Weissenbach Public Relations GmbH
Dorothea Keck
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49 89 55 06 77 76
Marketing-on-Tour@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Internet E-Commerce Marketing

HELDEN GESUCHT: Marketing on Tour started die DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017

Die wichtigsten Themen des digitalen Marketings in einer Konferenz

HELDEN GESUCHT: Marketing on Tour started die DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017

Ab dem 12. Oktober 2017 referieren Marketing-Experten auf der neu konzeptionierten 4HEROES-Conference & Masterclasses über Produktinnovationen und praxistaugliche Lösungen aus den derzeit meist diskutierten Bereichen des digitalen Marketings: Data Driven Marketing, Video Advertising, Content Marketing sowie Social Media.

Wie nutzt man einfach aber effizient und erfolgreich Data Driven B2B Marketing? Was gibt es für Tipps und Tricks für das immer wichtiger werdende Video Marketing? Helfen Geschichten dabei, Menschen zu begeistern und dadurch Kunden zu gewinnen? Und wie sieht die Zukunft des Social Media Marketing aus? Auf Fragen wie diese müssen Marketingleiter zukünftig Antworten wissen, wenn sie für die Herausforderungen der digitalen Transformation gewappnet sein wollen.

Die eintägigen 4HEROES -Konferenzen in Berlin, München und Wien bieten Marketing-Verantwortlichen und CMOs deshalb eine ideale Plattform, um sich über innovative Lösungsansätze und vielfältige Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien zu informieren, bieten gleichzeitig aber auch wertvolle Möglichkeiten zum Networking und Wissensaustausch.

Neben den Konferenzvorträgen ermöglichen Masterclasses mit maximal 20 Teilnehmern detaillierte und praxisorientierte Einblicke in die Bereiche Native Video Advertising, Conversion Boosting und Marketing-Recht.

Die DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference im Überblick:

12. Oktober 2017 in Berlin
16. Oktober 2017 in München
24. Oktober 2017 in Wien
Ab dem 7. November 2017 auch online verfügbar!

Das ausführliche Programm und weitere Informationen finden Sie unter http://www.marketing-on-tour.de/konferenzen/

Über SM:ILe Communication:
SM:ILe Communication (SM:ILe) ist spezialisiert auf die Konzeption und Organisation von thematisch fokussierten Konferenzen, Webinaren und Intensiv-Seminaren für digital basierte Marketing Lösungen. Von der Idee über das Konzept bis zur Durchführung ist SM:ILe Initiator und Organisator in allen Bereichen einer Veranstaltung. Die Basis aller durchgeführten Events bilden die exzellenten Branchenkenntnisse und die langjährigen Kontakte zu Marktführern und Journalisten. Seit mehr als 10 Jahren erfolgreicher Konzeption und Organisation hat sich SM:ILe als Spezialist für die Identifizierung neuer Entwicklungen im digitalen Marketing positioniert.

Firmenkontakt
SM:ILe Communication GmbH & Co. KG
Iris Lohmann
Angerstraße 12
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0) 8821 96.97.041
iris.lohmann@smile-communication.de
http://www.marketing-on-tour.de/konferenzen/

Pressekontakt
Weissenbach Public Relations GmbH
Dorothea Keck
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49 89 55 06 77 76
Marketing-on-Tour@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Internet E-Commerce Marketing

Mobile-DSP mit Creative Bonus TabMo startet mit Jan Heumüller und frischem Kapital in Deutschland

Mobile-DSP mit Creative Bonus TabMo startet mit Jan Heumüller und frischem Kapital in Deutschland

TabMo
Mobile Technology for Marketers

Der französische Marktführer TabMo bietet Werbetreibenden und Agenturen eine Next-Generation Technologie für Mobile Programmatic Advertising, die ihnen einen zentralen Zugang zum weltweiten Inventar von Premium-Publishern ermöglicht. Zusätzlich unterstützt das Unternehmen seine Kunden als Media-Experte und Enabler beim Design und der Optimierung innovativer Mobile Video Creatives. Jan Heumüller, Managing Director DACH, findet mit dem aktuellen 4 Millionen Euro Investment von Ardian und Generis Capital optimale Voraussetzungen die deutsche Dependance des französischen Unternehmens aufzubauen.

Mai 2016 – Köln: Der 2013 in Frankreich gegründete Anbieter einer Mobile Programmatic Plattform TabMo eröffnete zum 01. April 2016 seine erste deutsche Geschäftsstelle in Köln. In seinem Heimatland zählt das Unternehmen bereits zu den Marktführern im Bereich des automatisierten Mediaeinkaufs mobiler Werbeplätze.
Jan Heumüller, der auf über 14 Jahre Erfahrung im internationalen Digital Marketing zurückblicken kann, wird das Unternehmen als Managing Director DACH am deutschen Markt aufbauen und leiten. Der studierte Betriebswirt war zuletzt als Managing Director Europe bei Dataxu tätig, einem führenden Anbieter von Programmatic Marketing Software.

Bei der von TabMo entwickelten Technologie handelt es sich um eine integrierte Full-Stack-Lösung, die es Agenturen und Werbetreibenden erlaubt all ihre Einkaufsprozesse mobiler Werbekampagnen in Echtzeit über eine Plattform zentral zu managen und auf allen mobilen Endgeräten und Screens optimal auszusteuern.
TabMo“s Demand-Side-Plattform (DSP) „Hawk“ ist bereits an alle marktetablierten Inventarquellen angeschlossen, darunter Mobile Sell-Side-Plattformen, Adexchanges und Werbenetzwerke, wie Facebook LiveRail, Twitters MoPub, Nexage, Millennial Media, Rubicon, StickyADS.tv und Smart AdServer. Durch weitere Kooperationen mit führenden Mobile Data- und Measurement-Anbietern wie Adsquare und Tune, können Werbetreibende ihre Mobile-Kampagnen sowohl im Mobile Web als auch in Apps optimal für die richtige Zielgruppe programmatisch einkaufen und in Echtzeit aussteuern. Das gilt sowohl für statische Mobile Display- als auch für emotionsgeladene Videowerbung. Native Advertising Kampagnen beherrscht TabMo genauso wie Brand Kampagnen, die mit aufmerksamkeitsstarken Spezialformaten für den nötigen Impact sorgen.

TabMo versteht sich selbst nicht nur als Technologie-Anbieter, sondern auch als unterstützender Media-Experte und Enabler bei der Umsetzung mobiler Kampagnen. Advertisern steht auf Wunsch ein Team erfahrener Designer zur Verwirklichung und Optimierung exklusiver Video und Rich Media Creatives zur Verfügung. Angereichert mit innovativen Werbe-Features und unter Ausnutzung vorhandener Smartphone und Tablet-Funktionalitäten, zielen diese Sonderformate auf eine Steigerung der User-Interaktion und des User-Engagement ab. Mobile-Kampagnen können bei TabMo problemlos mit eigenen sowie mit 3rd Party Daten angereichert werden. Hierzu stehen Werbetreibenden und Agenturen eine Reihe von Behavioral Targeting-Segmenten, GPS-Targeting und Geo-Location Daten zur Verfügung. Dieses Zusammenspiel versetzt TabMo“s Mobile Branding Lösungen in die Lage, stets dem richtigen User das richtige Creative am richtigen Ort zu zeigen.

TabMo’s Einkaufsplattform verfügt über ein übersichtliches Echtzeit-Dashboard samt Inventar-Explorer, das Advertisern tiefgreifende Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten ihrer mobilen Werbekampagnen erlaubt. Über eine offene Schnittstellenstruktur können Werbetreibende zudem eigene Tools und Softwarelösungen an TabMo“s Einkaufsplattform andocken, so dass auch deutsche Werbetreibende endlich effizient und wirkungsvoll und bei voller Kontrolle des eigenen Budgets erfolgreich in das Mobile Advertising einsteigen können.

TabMo kann seit seiner Gründung pro Jahr eine Wachstumsrate von mehr als 100% vorweisen. In einer ersten Finanzierungsrunde Mitte April 2016 konnte das Unternehmen vier Millionen Euro vom unabhängigen privaten Investmentunternehmen Ardian und vom Venture-Capitalist Generis Capital einsammeln. Das Kapital fließt in die Weiterentwicklung des eigenen Angebots sowie in die internationale Expansion, mit dem Ziel TabMo als den europäischen Marktführer für Mobile Programmatic Advertising zu etablieren.
„Das Investment versetzt uns in die Lage unser in Frankreich boomendes Wachstum auszuweiten und TabMo europaweit als feste Größe im Bereich Mobile Programmatic Advertising zu verankern. Mit Ardian und Generis Capital haben wir nun zwei Partner an unserer Seite, die den Markt kennen und uns bei der Verwirklichung unserer Vision entscheidend voranbringen, die Nutzung des Mobile-Kanals zu vereinfachen und dabei europaweit für Werbetreibende und Agenturen die Werbemittelauslieferung aber auch die Mobile Video und Rich Media Creatives zu optimieren,“ so Jan Heumüller, Managing Director DACH TabMo.

Über TabMo
TabMo entwickelt und betreibt eine führende Demand-Side-Plattform für Mobile Programmatic Advertising. Der 2013 in Frankreich gegründete Technologieanbieter ermöglicht Werbetreibenden und Agenturen mit seiner Next-Generation-Lösung auf das Inventar zahlreicher Premium-Publisher zuzugreifen, exklusive Sonderformate auszusteuern und sich dabei mobile Zielgruppendaten zu Nutze zu machen. TabMo ist die DSP mit Creative Bonus: Bei der Entwicklung und Optimierung innovativer Mobile Video und Rich Media Kampagnen bietet das Unternehmen Advertisern individuellen Support. Aktuell beschäftigt TabMo 50 Mitarbeiter in Frankreich, Großbritannien und Deutschland. http://tabmo.io/

Kontakt
keycomm Unternehmenskommunikation GmbH
Janette Höfer
Altstädter Straße 13
20095 Hamburg
+49 (0)40 36 00 60 20
press@keycomm.de
www.keycomm.de

Internet E-Commerce Marketing

Ooyala-Studie belegt: Mobiler Videokonsum ist in Europa weiter auf dem Vormarsch

Über ein Drittel aller Online-Videos werden auf mobilen Geräten angesehen – Smartphones stehen mittlerweile nach PCs auf Platz zwei bei der Monetarisierung von Videowerbung

Ooyala-Studie belegt: Mobiler Videokonsum ist in Europa weiter auf dem Vormarsch

SANTA CLARA, Kalifornien 11. März 2015 – Ooyala, Tochtergesellschaft von Telstra und innovativer Branchenführer im Bereich hochwertiger Video-, Verlags-, Analyse- und Monetarisierungslösungen, hat heute den Global Video Index Report für das 4. Quartal 2014 vorgestellt. Dem Bericht zufolge wird mittlerweile über ein Drittel aller Online-Videos mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets konsumiert. Im Unterschied zu den bisher erschienenen Global Video Index Reports umfasst diese Analyse erstmals auch Werbedaten von Videoplaza, dem kürzlich durch Ooyala übernommenen Anbieter von Technologie zur Monetarisierung von Videos. Neben einer repräsentativen Befragung unter Sendern und Online Publishern bezieht der Bericht auch Daten zur Videowiedergabe von Ooyala mit ein, die von 220 Millionen einzelnen Betrachtern weltweit stammen. So wurden Erkenntnisse zur Wiedergabe von Videos, zu Werbeeinblendungen und Füllraten über alle Endgeräte berücksichtigt. Die vierteljährliche Analyse zeigt auf, wo Unternehmen Möglichkeiten zur Generierung von Umsatz auftun können und liefert Trends zur Zuschauerbindung bei „Over-the-top“-Videos.

Globale Zuschauerbindung mit mobilen Geräten

Mobile Geräte wie Smartphones und Tablets verzeichneten in diesem Quartal ein Rekordwachstum und machen mittlerweile 34 Prozent aller Online-Videowiedergaben aus. Das ist ungefähr das Doppelte im Vergleich zu den Zahlen des 4. Quartals 2013 und mehr als das Fünffache gegenüber 2012. Im Vergleich zur ersten Ausgabe des Global Video Index Report von Ooyala hat sich die Wiedergabe von Video-Inhalten sogar um das 16-fache erhöht. Die Zahl der Betrachter, die über mobile Geräte auf Video-Inhalte zugreifen, hat so zum 13. Mal in Folge den Rekord des vorherigen Quartals gebrochen.

„Dieser Trend deutet darauf hin, dass Sender und Online Publisher aktuell enorme Möglichkeiten bei der Personalisierung von Inhalten für mobile Nutzer haben. Das betrifft sowohl Inhalte als auch die Werbung“, erläutert Jay Fulcher, Chief Executive Officer von Ooyala. „Die Displays der Smartphones werden immer größer, während Daten- und Preisstrategien im Hinblick auf eine bessere Videonutzung von unterwegs optimiert werden. Unternehmen, die sich in ihrer Strategie optimal auf mobile Geräte ausgerichtet haben, sind so ideal aufgestellt, um Reichweiten und Umsätze zu maximieren.“

Sender versus Online Publisher: Mobile Ad Impressions

Während sich mobile Geräte zum Konsum von Video-Inhalten etablieren, ziehen auch die Ad Impressions allmählich nach. Die in diesem Bericht enthaltenen Daten zum europäischen Markt stammen dabei von der Ooyala Tochter Videoplaza, dem Anbieter des führenden Video-Ad-Servers Karbon. Sie belegen, dass die mobilen Geräte für Premium-Video-Anbieter neben Desktop-PCs vor allen anderen Geräten den höchsten Prozentsatz von Video Ad Impressions verzeichneten.

Im Dezember 2014 stammten 35 Prozent aller Online Ad Impressions europäischer Online Publisher von mobilen Geräten. Tablets konnten ihren Anteil mit 14 Prozent mehr als verdoppeln. Der Anteil der mobilen Geräte als bevorzugte Geräteplattform für den Videokonsum ist damit vom Anteil der Desktop-PCs (51 Prozent) nicht mehr weit entfernt. Bei den Sendern stammten dagegen zwölf Prozent der Ad Impressions von mobilen Geräten einschließlich Tablets, während der Löwenanteil von 76 Prozent auf PCs entfiel. Ausschlaggebend für diesen Unterschied sind letztlich die Inhalte. Online Publisher decken das gesamte Spektrum von kurzen bis hin zu längeren Videos ab, was der Nutzung mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets entgegen kommt. Sender stellen dagegen vor allem langformatige Inhalte bereit.

Ad-Load-Chancen: Sehgewohnheiten über Gerätesegmente hinweg

Durch die Zunahme bei den mobilen Ad Impressions zeigt der Bericht den Anbietern von Bewegtbildinhalten Möglichkeiten auf, die Ad Loads geräteübergreifend zu erhöhen. Dies gilt umso mehr, da mobile Geräte wie Tablets zunehmend auch für langformatige Inhalte genutzt werden, also für Inhalte, die mehr als zehn Minuten umfassen.

Im 4. Quartal 2014 hatten die Tablet-Nutzer von allen Geräten die höchste Zuschauerbindung und verbrachten 70 Prozent der Zeit mit langformatigen Inhalten. Die mobilen Zuschauer teilen ihre Zeit fast gleichmäßig auf kurze und langformatige Inhalte auf (54 bzw. 46 Prozent). In den drei Jahren, in denen dieser Bericht veröffentlicht wird, hat die Nutzung langformatiger Inhalte auf kleineren Bildschirmen konstant zugenommen. Inhaltsanbieter sollten in Erwägung ziehen, die Mid-Roll-Werbeplatzierungen auf sämtliche Inhalte auszuweiten, da die Zuschauer auf diesen Geräten eine steigende Bindung aufweisen.

Weitere wichtige Erkenntnisse:
Connected-TV-Nutzer (CTV) neigen dazu, längere Videoinhalte anzusehen: 41 Prozent der CTV-Nutzungsdauer wurde für Videos aufgewendet, die länger als 60 Minuten waren.
PCs verzeichneten die höchsten Füllraten aller Geräte und in allen analysierten Bereichen, nämlich 80 Prozent bei Sendern und 69 Prozent bei Online Publishern.
Bei den Sendern war die Rate der vollständigen Wiedergabe von Werbung am höchsten (87 Prozent), gefolgt von den Online Publishern (71 Prozent).

Zahlen für Dezember 2014:
Über 38 Prozent der Videowiedergaben entfielen auf Smartphones und Tablets. Dies entspricht dem höchsten Stand in drei Jahren.
Die Videowiedergaben mit mobilen Geräten einschließlich Tablets stiegen im Dezember gegenüber November um 15 Prozent an. Diese monatliche Steigerung ist der größte Anstieg bei Videowiedergaben mit Mobilgeräten und Tablets seit Beginn der Erhebung von Videokennzahlen durch den Global Video Index.
Der letzte Dezember verzeichnete außerdem den größten monatlichen Anstieg im Jahresvergleich. Mit 38 Prozent entspricht dies einer Steigerung um bemerkenswerte 114 Prozent gegenüber knapp 18 Prozent im Jahr 2013.

Informationen zum Global Index Report von Ooyala

Der Global Video Index Report von Ooyala erfasst anonymisiert die Sehgewohnheiten von fast 220 Millionen Zuschauern in beinahe jedem Land der Welt. Dabei verarbeitet Ooyala täglich über 3,5 Milliarden von Videoanalyse-Ereignissen und liefert so detaillierte Einblicke in das Video-Abspielverhalten auf sämtlichen internetfähigen Geräten. Die branchenführende Analysetechnologie des Unternehmens und eine Echtzeit-Big-Data-Architektur helfen Medienunternehmen, Sendern, Dienstleistungsanbietern und Marken, mehr Umsatz mit mobilem Multi-Screen-Video zu generieren.

Ooyala, eine Tochtergesellschaft von Telstra Corporation Limited, liefert personalisierte Fernseh-Erlebnisse auf allen Bildschirmen und ist ein führender Anbieter von Online-Video-Management, -Publishing, -Analyse und -Monetarisierung. Die integrierte Technologie-Suite und die Dienstleistungen von Ooyala bieten den Eigentümern von Inhalten die Möglichkeit, das Publikum durch tiefgehende Analyse des Zugriffsverhaltens zu erweitern, sowie die Zuschauerbindung und den mit Fernsehen generierten Umsatz zu erhöhen. Durch die Übernahme des in London ansässigen Unternehmens Videoplaza betreibt Ooyala nun auch eine der weltweit größten Plattformen für Premium-Videos und programmatische Handelslösungen, die über sämtliche Geräte hinweg Zuschauer mit Werbung versorgt. Die Plattform wird von den erfolgreichsten Sendern und Medienunternehmen in Europa und der Asien-Pazifik-Region genutzt, um eine maximale Monetarisierung von Video-Inhalten zu erreichen.

Zu den Unternehmen, die Technologie von Ooyala nutzen, gehören Univision, Foxtel, RTL, Canal+, Vox, Vice, NBC Universal, Telstra, ESPN, SBS Broadcasting, Telegraph Media Group, The North Face, Rolling Stone und Dell. Ooyala hat seinen Hauptgeschäftssitz in Silicon Valley sowie Zweigstellen in New York City, London, Singapur, Stockholm, Sydney, Tokio und Guadalajara, Mexiko. Das Unternehmen arbeitet mit führenden Vertriebs- und Technologiepartnern in ganz Amerika, Europa, Afrika, Japan und der Asien-Pazifik-Region.

Firmenkontakt
Ooyala
Melanie Grasser
Leopoldstraße 30
80802 München
0049 89 388 892 00
OoyalaGER@onechocolatecomms.de
http://www.ooyala.com.

Pressekontakt
onechocolate communications
Melanie Grasser
Leopoldstraße 30
80802 München
0049 89 388 892 00
OoyalaGER@onechocolatecomms.de
http://www.onechocolatecomms.de/