Tag Archives: VFX

Communication Media

CGI-C: Hybrid Studio live

hl-studios aus Erlangen präsentierte das Hybrid Studio auf dem CGI-Congress in Osnabrück

CGI-C: Hybrid Studio live

(Foto: hl-studios, Erlangen) Jürgen Hinterleithner präsentiert auf dem CGI-C das Hybrid Studio live

Die Zukunft von Film und Fotografie live erleben – das konnten die Besucher des CGIC vor ein paar Tagen in Osnabrück. Das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie von hl-studios GmbH aus Erlangen. Auf dem CGIC wurden die Messebesucher Zeuge, wie im Hybrid Studio digitale und analoge Welt in Echtzeit verschmelzen.

„Mit dem Hybrid Studio können CGI-Produzenten, Filmschaffende und Fotografen spielend leicht zusammenarbeiten und gemeinsam noch kreativere Ergebnisse erzielen“, sagt Wenzel Naumann, verantwortlich für den Messeauftritt von hl-studios auf dem CGI-Congress. Dort wurde der Messestand der Agentur für zwei Tage zum Hybrid Studio, in das Kreative für Film- und Fotoproduktionen direkt in virtuelle 3D-Welten eintauchen und mit ihnen interagieren konnten.

Das Hybrid Studio ist nur dabei eine logische Konsequenz der täglichen Arbeit von hl-studios. Die Agentur aus Erlangen hat sich auf Industriekommunikation spezialisiert. Und ist damit jeden Tag dran an Trends wie etwa Immersion oder Digitalisierung. Tag für Tag werden Projekte zur Digitalisierung und Industrie 4.0 abgewickelt. Immersive Kommunikation ist Kernthema von hl-studios im Bereich Messekommunikation.

„Wir kennen uns mit der Digitalisierung gut aus und wollten einen Schritt weitergehen“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Firmengründer und Geschäftsführer von hl-studios. Für hl-studios heiße dies, so Hinterleithner, Innovationen nicht nur zu verstehen, sondern selbst welche zu erschaffen. Und Trends wie Immersion nicht nur zu erkennen, sondern sie auch in Technologien zu überführen und in anderen Bereichen wie Film- und Fotoproduktion anwendbar zu machen. „Genau das ist uns mit dem Hybrid-Studio gelungen. Wir haben selbst eine digitale Innovation kreiert – zum Nutzen unserer Kunden.“

Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-und VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Contact
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Phone: 09131 – 75780
Fax: 09131 757875
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Url: https://www.hl-studios.de

Computer IT Software

Geballte VFX- und Animations-Kompetenz made in Berlin-Brandenburg auf der diesjährigen animago

Geballte VFX- und Animations-Kompetenz made in Berlin-Brandenburg auf der diesjährigen animago

(Mynewsdesk) Am 15. und 16. Oktober findet in der Metropolis Halle in Babelsberg die animago Konferenz und Preisverleihung rund um Animation, VFX, Visualisation, Game Design & Interactive Media statt. Zum dritten Mal vor Ort: der Gemeinschaftsstand von media.connect brandenburg, dem Clustermanagement Medien, IKT und Kreativwirtschaft und weiteren wichtigen Akteuren der Branche.

Berlin/Potsdam – Auch dieses Jahr treffen auf der Fachkonferenz animago AWARD & CONFERENCE wieder die national und international renommiertesten Digital Artists der Branche aufeinander und zeigen die Vielfalt der VFX- & Animations-Szene. Die Region Berlin-Brandenburg beherbergt selbst über 200 Produktionsbetriebe aus dem Filmbereich und ist deutschlandweit führend. Die VFX-Dienstleister, die sich auf Effekte, Computeranimationen und 3D-Design spezialisiert haben, zählen laut dem aktuellen Medienindex zur aufstrebenden Mediensparte der Hauptstadtregion und sind an zahlreichen internationalen Produktionen beteiligt.

Ein Spektrum aus Unternehmen und Hochschulen des Standorts präsentiert sich am Gemeinschaftsstand des Branchennetzwerks media.connect brandenburg und dem Clustermanagement Medien, IKT und Kreativwirtschaft: Mit dabei sind Celluloid Visual Effects, CHIMNEY Deutschland, Digitrick, Laubwerk, Pixelsonic/Vizpark, rise fx sowie das SAE Institute, die FH Brandenburg, die FH Potsdam, die Filmuniversität Babelsberg und die Mediadesign Hochschule. Der media.connect brandenburg-Gemeinschaftsstand befindet sich auf dem animago Trade Floor, der Teil der kostenlosen Fachausstellung ist und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Parallel zur Konferenz mit Ausstellern, Vorträgen und Workshops wird der animago Award verliehen, der als wichtigster Preis für 3D-Animation im deutschsprachigen Raum gilt.

Weitere Informationen zu den Unternehmen am Standort Berlin-Brandenburg finden Sie in der Broschüre .

Über media.connect brandenburg
media.connect bringt die Medien-Branche zusammen und deren Kunden ans Ziel. Die einzige medienübergreifende Branchenplattform des Landes verbindet Unternehmen aus Brandenburg. Das Netzwerk bündelt Aktivitäten mit Politik, Forschung und Bildung. Es vermittelt Firmen mit Spezialkenntnissen. Und es kooperiert mit Institutionen und anderen Netzwerken.

Über animago
„animago AWARD & CONFERENCE“ ist Preisverleihung, Fachkonferenz und frei zugängliche Fachausstellung in einem. Schwerpunktthemen sind 3D Animation & Still, Visuelle Effekte, und Visualisierung. Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen hinsichtlich technischem Können und Kreativität in diesen Bereichen aus. Die Beurteilung der Einsendungen erfolgt durch eine unabhängige Jury aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion. Die animago CONFERENCE mit Keynotes, Vorträgen und Workshops bringt die Creative Community und digitales Fachpublikum zusammen. Dieses Jahr findet animago am 15./16. Oktober 2015 statt. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media.net berlinbrandenburg e.V. .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qileuy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/geballte-vfx-und-animations-kompetenz-made-in-berlin-brandenburg-auf-der-diesjaehrigen-animago-93187

Über media.net berlinbrandenburg
Seit nahezu 15 Jahren zählt das media.net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Branchen- und länderübergreifend vertritt es rund 450 Mitgliedsunternehmen, darunter etablierte und global agierende, aber auch über 140 junge Unternehmen. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Kontakt
media.net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/qileuy

Internet E-Commerce Marketing

Mackevision auf FMX 2011 und Trickfilmfestival

Spannende Projekte, spannende Jobs

Ab Dienstag ist Stuttgart eine Woche lang der Mittelpunkt der „Digital Content Creation“-Welt. Auf der FMX 2011 im Haus der Wirtschaft treffen sich die Kreativen und die Techniker zum fachlichen Austausch über visuelle Effekte, 3D und digitale Animation. Wenige Schritte entfernt lädt das 18. Internationale Trickfilmfestival Regisseure, Produktionsfirmen, Verleiher und Weltvertriebe ein, ihre Trickfilme zu präsentieren.

Für die Stuttgarter Mackevision Medien Design GmbH spielen beide Veranstaltungen seit Jahren eine wichtige Rolle. Bieten sie doch eine gute Gelegenheit zu zeigen, was der Spezialist für High-End-3D-Visualisierung und Animation mit Standorten in Deutschland, den USA und Japan in den vergangenen Monaten erschaffen und geleistet hat. Auch die Suche nach fähigen neuen Mitarbeitern spielt für das Team um Armin Pohl und Joachim Lincke eine wichtige Rolle. Mackevision ist zudem ein wichtiger Förderer des Internationalen Trickfilmfestivals, der die Veranstaltung nicht nur finanziell sondern auch mit viel persönlichem Einsatz und Know-how unterstützt.

So ist Mackevision wie auch in den vergangenen Jahren wieder Sponsor und Preisstifter des „Animated Com“-Awards, dem bisherigen „Under Commission“-Wettbewerb für animierte Werbung, TV-Trailer und Musikvideos. Armin Pohl wird den Preis am Samstag, dem 7. Mai um 20 Uhr im Württembergischen Kunstmuseum, Schlossplatz 2 überreichen.

Mackevision hat aber auch tatkräftig Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg unterstützt. Für den Kurzfilm „Schwarz“ standen die Profis dem künstlerischen Nachwuchs aus der Region mit über 60 digitalen Spezialeffekten zur Seite.

Bei der FMX 2011 steht für Mackevision die Suche nach neuen Mitarbeitern im Vordergrund. Vom Praktikanten bis hin zum Technical Director und hochkarätigen Spezialisten für visuelle Effekte, bietet das Unternehmen Talenten spannende Arbeitsplätze an seinen weltweiten Standorten an. Während der gesamten Veranstaltung gibt es einen Recruiting-Stand und am Mittwoch, dem 4. Mai präsentiert Thorsten Kaufmann von 11 Uhr bis 11 Uhr 30 im Bertha-Benz-Saal den Arbeitgeber Mackevision unter dem Titel „Recruiting Presentation – Join the benchmark.“

Bereits am Dienstag, den 3. Mai erläutert Geschäftsführer Armin Pohl von 12 bis 13 Uhr im Raum Karlsruhe eines der Benchmark-Projekte von Mackevision: „Mercedes-Benz 360° Driving Experience – Cutting edge technology meets artistic excellence“. Dahinter steckt ein Fahrkonfigurator der nächsten Generation, den Mackevision für ihren Kunden Mercedes-Benz realisiert hat.

Auch der Vortrag von Thorsten Kaufmann zum Abschluss der FMX 2011 am Freitag, dem 6. Mai von 17 bis 18 Uhr im Bertha-Benz-Saal ist dem Thema Auto gewidmet: „CGI Classics in Offroad Winter Action“. Premiumhersteller aus der Automobilbranche gehören zu den wichtigsten Kunden von Mackevision.
Die Mackevision Medien Design GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart ist Kreativ- und Systempartner für Bildkommunikation. Die Experten für 3D-Visualisierung, Animation, Postproduktion und Visual Effects gestalten und produzieren hochwertiges Bild- und Filmmaterial und entwickeln unabhängige Systemlösungen zur Bilderzeugung für internationale Agenturen, Filmproduktionsgesellschaften und Industriekunden aus den Branchen Automobil, Architektur, Konsumgüter und Wissenschaft. Von der Datenaufbereitung über die kreative Gestaltung bis hin zur Umsetzung von Projekten bietet das Unternehmen alle Prozesse der computergestützten Bild- und Filmerzeugung.
Aus der Entwicklungsabteilung von Mackevision kommt die F_BOX Produktfamilie. Mit den F_BOX Lösungen erzeugen Industriekunden, Fotografen und Agenturen auf Basis aufbereiteter Produktdaten einfach und kosteneffizient fotoreale 3D-Visualisierungen, beispielsweise für Marketing- und Informationsmaterialien.
Das 1994 gegründete Unternehmen beschäftigt an den Standorten Stuttgart, München und Detroit sowie Los Angeles und Tokio mehr als 130 Mitarbeiter.

MACKEVISION Medien Design GmbH, Stuttgart
Stefanie Griepentrog
Forststraße 7
70174 Stuttgart
stefanie.griepentrog@mackevision.de
+49 (0) 711/933048-26
http://www.mackevision.de