Tag Archives: vermögensaufstellung

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Unzureichende Nutzung von Standards zwischen Fondsgesellschaft und Verwahrstelle

Übermittlung von Daten kann vereinfacht werden

Fehlende Standards bzw. die Nichtnutzung vorhandener Standards im Datenaustausch zwischen Verwahrstelle und KVG führen zu erhöhten Kosten bei der Umsetzung regulatorischer Anforderungen auf beiden Seiten. Das ist die Aussage von Joachim Gruß von der HSBC Transaction Services GmbH in seinem Vortrag beim INVESTMENT FORUM Frankfurt am 02. Juli 2014.

Der Datenaustausch zwischen der Fondsgesellschaft und der Verwahrstelle wird in der Regel individuell vereinbart. Dadurch kommen proprietäre Formate zum Einsatz, die nicht nur zu Beginn der Umsetzung, sondern auch in der Weiterentwicklung, Ressourcen binden, zum Beispiel bei neuen regulatorischen Anforderungen oder neuen Asset-Klassen. Dies trifft die Übermittlung von Transaktionen bzw. Abrechnungen genauso wie die Abstimmung des Net Asset Value (NAV) und der Vermögensaufstellung. Auch die Abstimmung über Bewertungskurse und Verletzungen der Anlagegrenzen sind betroffen.

Eine aktuelle Studie der Konsort zeigt, dass die Verwahrstellen hier den größten Handlungsbedarf sehen. Die Studie zeig weiter, dass nur die Hälfte aller Wertpapiertransaktionen mittels SWIFT oder FIX übermittelt werden. Bei anderen Geschäften wie Derivaten oder Termingeldern ist es sogar weniger als ein Drittel. In diesen Asset-Klassen dominiert weiter die Übermittlung per Fax-Gerät.

Auch bei der Übermittlung des Fondspreises und der Vermögensaufstellung könnte es besser aussehen. Bei drei Vierteln aller Fonds übermitteln die Fondsgesellschaften diese Informationen in Form von csv-Dateien. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um proprietäre Formate. Das ist umso ernüchternder, da mit FundsXML ein Standardformat vorliegt, das die Anforderungen für diesen Zweck erfüllt – FundsXML wird zum Beispiel in Österreich intensiv genutzt und ist damit auch praxiserprobt.

Der Foliensatz von Herr Gruß steht auf hier zum Download bereit.

Zum INVESTMENT FORUM nach Frankfurt am Main hatte Konsort auch dieses Jahr gemeinsam mit den Partnern Stefan Nützel – NeXeLcon und Nicolai Schödl Business Consulting in die Räumlichkeiten des BVI eingeladen.

Im Rahmen der Studie „Verwahrstellen in Deutschland 2014“ hat Konsort 29 Verwahrstellen mit einem gemeinsamen Marktanteil von über 90 % zu strategischen, regulatorischen und operativen Themen befragt. Details zur Studie finden Sie unter www.verwahrstellenstudie.de.

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT.

Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Kontakt
Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
+49 6105 94 63 94
presse@konsort.de
http://www.konsort.de

Familie Kinder Zuhause

Nachlassregelung mit MyOwnSafe nun durch Tutorials noch einfacher

MyOwnSafe bietet einfache Nachlassregelung im Internet. Einfache Registrierung und kostenlose 30-Tage-Testphase. Schneller und gesicherter Zugriff auf wichtige persönliche Dokumente mit integrierter Vermögensübersicht.

Nachlassregelung mit MyOwnSafe nun durch Tutorials noch einfacher

Filderstadt-Bonlanden, den 20. März 2013 – Wenn es nötig wird, müssen alle Dokumente schnell greifbar und möglichst aktuell sein: Mit „MyOwnSafe“ ist der Zugriff auf wichtige persönliche Dokumente jederzeit gewährleistet. Der Nutzer bestimmt selbst, welche Person im Ernstfall automatisch per Mail den Zugang zu dem intelligenten Tresor erhält. MyOwnSafe hilft dabei, die Verwaltung persönlicher Lebensdokumente wesentlich zu vereinfachen – um ganz sicher zu gehen.

Die Funktionsweise von „MyOwnSafe“ ist dabei komplett intuitiv. Die Registrierung und die anschließende Eingabe der einzelnen Dokumente sind so einfach, dass keine langen Bedienungshinweise studiert werden müssen. Zusätzlich gibt es visuelle Unterstützung durch die neuen anschaulichen Tutorials, die zu vielen Themen abrufbar sind. Hier wird genau erklärt, wie man sich registriert, festlegt, was im Ernstfall unternommen werden soll oder wie man die eingescannten persönlichen Dokumente hinterlegt. In der Premiumversion wird auch einfach erläutert, wie man eine Vermögensübersicht erstellt und aktuell hält. Für weitere Fragen steht jederzeit und rund um die Uhr eine kostenlose Hotline zur Verfügung.

Für die Basisversion von MyOwnSafe gibt es derzeit eine kostenlose 30-Tage-Testphase.

MyOwnSafe ist derzeit das einzige unabhängige Internetportal in Deutschland zur sicheren und übersichtlichen Aufbewahrung und Verwaltung von Dokumenten etc. Diese Verfahrensweise erleichtert im Ernstfall die Regelung des Nachlasses, indem wichtige Dokumente sofort zur Verfügung stehen. Darüber hinaus bietet die MyOwnSafe-Premiumversion die Möglichkeit, die persönlichen finanziellen Verhältnisse selbst zu ordnen, zu verwalten, zu aktualisieren und darzustellen – an jedem Ort und jederzeit, ganz einfach online. Weitere Informationen unter www.MyOwnSafe.de

MyOwnSafe ist derzeit das einzige unabhängige Internetportal zur sicheren und übersichtlichen Aufbewahrung von Nachlass-Informationen und zur Verwaltung von Vermögensverhältnissen in Deutschland. Diese Verfahrensweise erleichtert im Ernstfall die Regelung des Nachlasses, indem wichtige Dokumente sofort zur Verfügung stehen. Jeder Kunde erhält sein ganz privates Schließfach, in dem er alle wichtigen Informationen sicher aufbewahren, ordnen und ablegen kann: Daten zu Testament und Erbschaft, zu Konten, Versicherungen, finanziellen Verhältnissen, Immobilien, PINs, Passwörter usw., die er im Fall des Falles eindeutig festgelegten Personen zugänglich machen will. Darüber hinaus bietet MyOwnSafe-Premium die Möglichkeit, die persönlichen finanziellen Verhältnisse selbst zu ordnen, zu verwalten und zu aktualisieren – an jedem Ort und jederzeit, ganz einfach online. Weitere Informationen unter www.MyOwnSafe.de

Kontakt
Myownsafe GmbH
Dr. Norbert Jaeger
Hornbergstraße 49
70794 Filderstadt-Bonlanden
0711 / 252650-0
n.jaeger@myownsafe.de
http://www.myownsafe.de

Pressekontakt:
MyOwnSafe GmbH
Dr. Norbert Jaeger
Hornbergstraße 49
70794 Filderstadt-Bonlanden
0711 / 252650-0
n.jaeger@myownsafe.de
http://www.myownsafe.de