Tag Archives: Veränderung.

Sonstiges

Aufwachmedizin

Dein radikaler Weg zur Selbstannahme

Aufwachmedizin

Cover

Wer oder was ist schuld daran, dass ich mein Leben nicht so lebe, wie ich möchte? Die anderen? Die Umstände? Die ehrliche Antwort? Nichts und niemand! Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, deckt Stefan Hiene in diesem Buch auf, wie unsere unbewussten Annahmen über das Leben uns davon abhalten unser volles und wahres Potential zu leben.

Wer sich selbst und dem Leben wieder zu vertrauen lernt, springt. Springt in die vielfältigen Möglichkeiten, sich selbst wahrhaftig zu erfahren. Und das hat oft nichts mit den Konzepten zu tun, die sich seit Kindheitstagen als „richtig“ oder „falsch“ in uns eingeprägt haben. Nur, wer das Fallen in Kauf nimmt, kann neu und gestärkt wieder aufstehen. Ob es ein beruflicher Misserfolg oder eine unglückliche Beziehung ist, die uns gerade herausfordert, ist völlig nebensächlich. Wichtig ist, welche Haltung wir dazu einnehmen, um in jedem Moment wieder neu anzufangen.

Wer sich aus der Bewertungsmangel befreit und wieder zu fühlen beginnt, was im jeweiligen Moment gerade stimmig ist und was nicht, hört auf, sich selbst ständig zu vergleichen und anzupassen. Das eigentliche Leben fängt an, sobald wir das Korsett aus Erwartungen an uns selbst und andere durchbrechen und die Verantwortung für das eigene Glücklichsein nicht länger an ein „Außen“ abgeben. Der selbsternannte „Erfahrungsjunkie“, Coach und Mentor Stefan Hiene lebt vor, was er schreibt. Wer sich von seinen Worten berühren lässt, ist bereits auf dem Weg, sich sein Leben zurückzuholen! Es ist möglich. Jetzt.

Über den Autor
Stefan Hiene, Jahrgang 1975, lebt und lehrt radikale Selbstannahme. Er schaut schneller hinter Masken als vielen lieb ist. Und weil er herkömmlichen Programmierungen einfach vehement widerspricht, verhilft er auch anderen dazu, ihr wahres Potential zu leben.
www.stefanhiene.de

Über das Buch
Stefan Hiene
Aufwachmedizin
Dein radikaler Weg zur Selbstannahme
320 Seiten | 19,95€
Erscheinungstermin: März 2018
ISBN: 978-3-95883-303-6

„Meisterschaft im Leben zu erlangen“ ist der Fokus, der uns bei der Auswahl der Themen leitet. „Meisterschaft“ ist dabei kein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als den eigentlichen Wachstumshilfen. Auf ganz persönlichen Entwicklungswegen nähert sich jeder Mensch seinen Stärken und Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit sowie seinem Glück – seiner Essenz. Mit unseren Veröffentlichungen möchten wir hierbei unterstützend und inspirierend begleiten und Ihnen weiterführende Perspektiven vermitteln.

* Die Kamphausen Media mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Politik Recht Gesellschaft

Aufbruch zur Veränderung: noch 7 Monate Zeit bis zur Landtagswahl Hessen 28.10.2018

Gehören Sie auch zur Mehrheit der verpeilten Menschen in Deutschland?

Aufbruch zur Veränderung: noch 7 Monate Zeit bis zur Landtagswahl Hessen 28.10.2018

Direktkandidat Wahlkreis 35 Frankfurt II Landtagswahl Hessen

Gehören Sie auch zur Mehrheit der verpeilten Menschen in Deutschland?
Null Bock auf Wahlen!
Auch Verpeilte tragen durch ihr Verhalten, dennoch die Mitverantwortung, für das wie es derzeit ist.
Ihre Wahlblockade unterstützt die Macht, Gier und das Lobby-Denken. Es fördert die Lizenz zum TÖTEN durch Vergiftung und Verstrahlung von Mensch, Tier und Natur. Die Manipulation von Angst wird akzeptiert und wir leben, verinnerlichen falsche Glaubenssätze.

Unsere unschuldigen neugeborenen Kinder haben etwas anderes verdient!

Meine Hoffnung stirbt zuletzt. Die nächste Veränderungsmöglichkeit für uns Hessen, ist die Landtagswahl im Herbst. Die Wandlung beginnt bei einem selbst.

Belohnen Sie die LIEBE zum menschlichen Engagement. Gehen Sie künftig wieder zur Wahl.
Beweisen Sie die Wertschätzung zur Demokratie!

Ihr
Karlheinz Grabmann
PS
OB Stichwahl Frankfurt 11.03.2018 Wahlbeteiligung auf historischem Tiefstand 30,2%

FREIE WÄHLER FRANKFURT, über 60 Jahre alt, drittstärkste poliitsche Kraft in Hessen mit über 2.000 Mandatsträger. Eine Partei des Bürger-Willens.

Kontakt
Karlheinz Grabmann Freie Wähler
Karlheinz Grabmann
Heddernheimer Landstr. 99
60439 Frankfurt Main -Heddernheim
06947866149
kg@nebenjob-plus.de
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Diesmal die Vorsätze durchhalten: Jahresstart mit Coaching-Tag

Gute Vorsätze sind ein schöner Brauch -wenn sie auch umgesetzt werden. Das funktioniert dann gut, wenn es Hilfe bei der Umsetzung gibt. In einem Coaching am Jahresanfang finden die Teilnehmerinnen die Balance zwischen Altem loslassen und Neuem wagen.

Diesmal die Vorsätze durchhalten: Jahresstart mit Coaching-Tag

Sich stärken und für Auftrieb sorgen beim Coaching-Tag für Frauen (12.1.18) (Bildquelle: © GRAND QUEST / fotolia)

Typisch sind für viele Menschen Aussagen wie: „Im nächsten Jahr möchte ich mich nicht mehr so viel von den wichtigen Dingen in meiner Arbeit ablenken lassen. Denn eigentlich weiß ich ja, was mich wirklich weiterbringt. Und deswegen mache ich mir einen detaillierten Plan, welche Aufgaben wichtig sind. Ich räume meinen Schreibtisch auf, damit ich nicht mehr ins Schmökern und Herumräumen komme. Und ich gehe mit ganz viel Disziplin an die Sache ran…“
Die ersten paar Tage oder Wochen des neuen Jahres funktioniert das mit dem Durchhalten dann ganz gut, aber eher früh als spät sind sie wieder in ihrem alten Trott drin. Woran liegt das?

Einstellung statt Verhalten ändern

Meistens haben wir viele Ideen und auch viel Motivation, etwas in unserem Leben zu ändern. Was oft fehlt, ist die Zeit, uns mit den Wünschen nach Veränderung und ihren Hintergründen wirklich auseinanderzusetzen. Der Jahresanfang ist ein idealer Zeitpunkt, um sich mal genauer mit sich selbst zu beschäftigen. Prof. Heller bietet dafür mit dem Coaching-Tag einem kleinen Kreis von Frauen einen Rahmen, in dem sie mit Unterstützung ihren persönlichen Standort und ihre Ressourcen finden können. Im Laufe von mehreren intensiven Stunden klärt jede für sich mit Unterstützung von anderen, welche Ziele wirklich wichtig sind. Warum man trotz aller guten Vorsätze immer wieder in alte Muster zurückfällt. Oder wie verschiedene widerstreitende Bereiche unter einen Hut gebracht werden können. Das persönliche Ergebnis des Coaching-Tags ist offen. Entscheidend ist, sich mit dem eigenen Fragen und Antwortmustern intensiv und mit Unterstützung auseinanderzusetzen.

Rollen klären

Wir alle denken, fühlen und verhalten uns in unterschiedlichen Situationen anders. Oft ist sich nicht einmal das innere Team einig, was für uns das beste wäre. Die innere Kritikerin mosert herum, die innere Träumerin fordert mehr Auszeiten aus dem Trott, die innere Perfektionistin würde gerne immer noch mehr Details bearbeiten… Es ist beim Wunsch nach Veränderungen sehr hilfreich zu klären, welcher Rollenanteil im bisherigen Jahr im Vordergrund stand. Manchmal wünscht man sich dann, diesen Rollenanteil besser loslassen zu können. Im Laufe des Coaching-Tags werden wir auch klären, welcher Rollenanteil denn stattdessen im neuen Jahr einen wichtigeren Platz bekommen könnte. Und wie man eine gewünschte Veränderung dann auch dauerhaft angehen kann.

Was ist der Coaching-Tag?

Der Coaching-Tag findet am 12. Januar 2018 ab 14:30 Uhr statt. Es nehmen maximal acht Frauen teil, die sich in Stein (bei Nürnberg) umgeben von Natur und ohne Ablenkung mit den persönlichen anstehenden Herausforderungen beschäftigen können. Prof. Heller, die seit mehr als 20 Jahren Führungskräfte coacht, unterstützt die Gruppe beim Finden der eigenen Ressourcen und Klären der eigenen Fragen. Durch die Arbeit in der Gruppe erhält jede Teilnehmerin direktes Feedback und einen fruchtbaren Austausch mit neuen Ideen und Anstößen „out of the box“.

Jutta Heller steht für „Resilienz“, dem Fachbegriff für innere Stärke. Die Dinge akzeptieren, wie sie sind, Eigenverantwortung übernehmen, seelische Widerstandskraft entwickeln: Das sind die Kernelemente ihres überzeugenden Konzepts. Die selbständige Beraterin führt seit über 25 Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich zu den eigenen mentalen Ressourcen. Neben ihrer selbständigen Beratungstätigkeit leitet sie seit 2015 die Zertifikats-Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn. Nächster Start ist im Oktober 2018.

Kontakt
Resilienz für Unternehmen
Prof. Dr. Jutta Heller
Neuwerk 4
90547 Stein
091127861770
info@juttaheller.de
http://www.juttaheller.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Bester Vorsatz 2018: Mehr Resilienz in der Organisation

Prof. Heller stellt Ideen und Maßnahmen vor, mit denen Organisationen ihre Resilienzkultur entwickeln und situationselastisch Herausforderungen abfedern können.

Bester Vorsatz 2018: Mehr Resilienz in der Organisation

Durchstarten mit mehr Resilienz für 2018 (Bildquelle: © Thaut Images / fotolia)

Der Jahreswechsel 2017/2018 steht an – ein klassischer Moment für einen Jahresrückblick und Jahresausblick im Organisationsalltag. Die meisten Unternehmen haben sicherlich viel getan, um mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten. Aber in vielen Bereichen hinken die Maßnahmen trotzdem hinterher. Digitalisierung, Globalisierung, Strukturwandel – alles auf einmal, und alles passiert immer schneller. Das Tempo der künftigen Veränderungen wird sich nicht verlangsamen. Deswegen empfehle ich eine neue Haltung, um optimistischer mit Ungewissheit und Veränderungen umzugehen.

Resilienz: Neue Haltung statt neuer Maßnahmen

Im Fokus der Beratungsarbeit von Prof. Dr. Jutta Heller stand im Jahr 2017 neben der individuellen Resilienz zunehmend die organisationale Resilienz. Denn ein Umdenken von akribischer Planung hin zu einer Offenheit für Neues und einer Flexibilität in der Reaktion ist eine herausfordernde Aufgabe für alle Organisationsmitglieder, Führungskraft genauso wie MitarbeiterInnen. In Fachbeiträgen, die ich 2017 publiziert habe, gab es daher beispielsweise Ideen zu resilienter Führung zu lesen („Stabil im instabilen Umelfd“ in managerSeminare), aber auch Tipps zum Umgang mit Belastungen im Unternehmen („Ruhig Blut“ in der szOnline).
Organisationen wollen ihre MitarbeiterInnen stärken und gemeinsam resiliente Strukturen schaffen. Als gutes Beispiel für einen Einstieg in das Thema habe ich zusammen mit meiner Kollegin Ingrid Preisegger von der Trigon Entwicklungsberatung einen Großgruppenworkshop für die Stiftung Lebenshilfe durchgeführt. Das Resultat des Tages waren eine Reihe von Ideen, um den Arbeitsalltag insgesamt resilienter zu gestalten. Das optimistische Fazit: Es gibt viele Ressourcen, mit denen jedes Team zukünftigen Belastungssituationen begegnen kann. Ein Bewusstsein für diese Ressourcen in jedem Unternehmen zu schaffen ist das Ziel eines solchen Resilienz-Workshops!

Verband für organisationale Resilienz gegründet

Ein Großprojekt war 2016/2017 die Gründung von ORES: Verband für organisationale Resilienz – Association for organizational resilience. Der Verband ist eine Anlaufstelle für alle, die seriöse Informationen zu organisationaler Resilienz suchen. Die Gründungsmitglieder leisten durchwegs großartige Arbeit darin, organisationale Resilienz in Unternehmen zu tragen. Wir stehen in konstantem inhaltlichen und fachlichen Austausch. Besonders erfreulich war die Vorstellung des Verbandes bereits auf dem Erdinger Coaching-Kongress im Februar diesen Jahres, der passenderweise unter dem thematischen Schwerpunkt „Resilienz für die VUCA-Welt“ stattfand. Inzwischen haben wir – basierend auf den Kriterien der ISO-Norm zu organisationaler Resilienz – ein Befragungsinstrument entwickelt, das in Kürze im deutsch- und englischsprachigen Raum ausgerollt wird.

Organisationale Resilienz verankern

Ein Beispielprojekt für organisationale Resilienzentwicklung wird ein Projekt mit Siemens im kommenden Jahr werden. Aus einer intensiven bisherigen Zusammenarbeit mit mehreren Trainings und Workshops entwickeln wir ein ganzheitliches Trainingskonzept, das Führungskräften Handwerkszeug zur Resilienzförderung in ihrem Arbeitsfeld vermittelt.
Sehr wichtig ist dabei auch die theoretische Fundierung des Konzepts „Organisationale Resilienz“. Auf dem Buchmarkt fehlt dazu noch ein praxisbezogener Ratgeber für alle, die sich intensiver mit organisationaler Resilienz für ihr Unternehmen auseinandersetzen wollen. Deswegen schreibe ich aktuell das Buch, das diese Lücke schließt: Nächstes Jahr erscheint es bei Gabal. Darin können HR-Verantwortliche, Personal- und OrganisationsentwicklerInnen kompakte und praktische Informationen zur Entwicklung organisationaler Resilienz finden.

Resilienter Start ins neue Jahr

Alle Erfahrungen und Projekten zu organisationaler Resilienz fließen im kommenden Jahr auch in ein neues Seminar ein, das auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten ist. Mitte 2018 startet das “ Seminar Unternehmens-Resilienz„, in dem InhaberInnen, GeschäftsführerInnen und HR- und QM-Verantwortliche in mehreren Modulen Resilienzmaßnahmen speziell für ihr Unternehmen entwickeln können.

Aktuell haben noch sechs Frauen die Möglichkeit, beim extra Coaching-Tag für Frauen am 12. Januar dabei zu sein. Sie können sich so zum Jahresbeginnn neu ausrichten und sich eine Auszeit aus dem Alltag gönnen – zum Abfedern, Auftanken und Ausrichten. Denn keine Organisation ist resilient ohne resiliente Menschen.

Jutta Heller steht für „Resilienz“, dem Fachbegriff für innere Stärke. Die Dinge akzeptieren, wie sie sind, Eigenverantwortung übernehmen, seelische Widerstandskraft entwickeln: Das sind die Kernelemente ihres überzeugenden Konzepts. Die selbständige Beraterin führt seit über 25 Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich zu den eigenen mentalen Ressourcen. Neben ihrer selbständigen Beratungstätigkeit leitet sie seit 2015 die Zertifikats-Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn. Nächster Start ist im Oktober 2018.

Kontakt
Resilienz für Unternehmen
Prof. Dr. Jutta Heller
Neuwerk 4
90547 Stein
091127861770
info@juttaheller.de
http://www.juttaheller.de

Sonstiges

Warum es uns so schwerfällt, das Richtige zu tun

Die Psychologie des Entscheidens, Veränderns und Loslassens

Warum es uns so schwerfällt, das Richtige zu tun

Cover

ANSTIFTUNG ZUM MÜNDIGEN ENTSCHEIDEN

Wir befinden uns unser ganzes Leben in Situationen, die Entscheidungen fordern: Als Bürger sollen wir ein Parlament wählen. Und müssen permanent Weichenstellungen vornehmen, die einen Umgang mit der Ungewissheit abverlangen, was „das Richtige“ ist. Der erfahrene Coach Winfried Neun bietet mit seinem Ratgeber Warum es uns so schwerfällt, das Richtige zu tun einen profunden Leitfaden aus dem Dschungel der Optionen. Anhand konkreter Beispiele und garniert mit vielen praktischen Tipps veranschaulicht Neun wissenschaftliche Erkenntnisse zu dem Thema, bis mit Entscheiden, Verändern und Loslassen die drei wesentlichen Komponenten eines glücklichen und zufriedenen Lebens den privaten und beruflichen Alltag befreien können.
Einen Grund, warum viele Menschen sich immer wieder ärgern, von hochgesteckten Zielen fast nichts umgesetzt zu haben, sieht der Coach in dominierenden Eigenschaften. „Sie sind es, die bestimmen, wie wir die Faktenlage bewerten und Entscheidungen treffen – nicht Wahrnehmung, Erfahrungen und Erlerntes.“ Der ach so freie Willen erscheint unter diesen Prämissen fragwürdig. „Wir folgen wie Lemminge selbst ernannten Experten, Managern, Politikern und konsumieren kritiklos die Meinungsmache der Medien“, kritisiert der Autor. Mit einer inspirierenden Reise durch die Evolution, die Welt der Emotionen und das menschliche Gehirn macht das Buch deutlich, warum wir so anfällig sind – und was wir dagegen machen können, um Entscheidungen, Veränderungen und das dazu notwendige Loslassen wieder erfolgreich zu meistern.

Über den Autor

Winfried Neun, Gründer und Geschäftsführer der K.O.M. GmbH. Der Verhaltensökonom und Unternehmens- & Innovationscoach agiert seit über 25 Jahren als Ratgeber in Politik, Wirtschaft und Verbänden und Gestalter von Veränderungsprozessen. Er ist Autor verschiedener Management-Bücher wie etwa Innovationen im Mittelstand erfolgreich meistern. www.kom-neun.de

Paperback: 978-3-96051-940-9 // 14,99€
Hardcover: 978-3-96051-941-6 // 24,99€
E-book: 978-3-96051-942-3 // 4,99€

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Bildung Karriere Schulungen

Veränderung leben: Der Change Award 2017 in Berlin

Normal kann jeder! Change Impulse und Motivation

Veränderung leben: Der Change Award 2017 in Berlin

Change Award 2017: Das Motivations-Event

Wie oft kümmern Sie sich eigentlich um Ihre persönliche Entwicklung, die Motivation Ihres Teams oder den Erfolg des eigenen Unternehmens? Beim Change Award mit 5 Sterne Redner Ilja Grzeskowitz gibt es die Ideen, Impulse und konkrete Strategien, um genau diese Dinge umsetzen zu können. Bei diesem außergewöhnlichen Event am 11. Oktober im Berliner Quatsch Comedy Club im Friedrichstadtpalast werden Menschen geehrt – Unternehmer, Querdenker und Alltagshelden -, die im vergangenen Jahr außergewöhnliche Veränderungen erreicht und mit ihrer Haltung als Vorbild für ihre Umwelt einen Unterschied gemacht haben. Das Motto in diesem Jahr lautet „Normal kann jeder!“.
Change Experte Ilja Grzeskowitz hat den Change Award im Jahr 2015 ins Leben gerufen und verspricht tolle Redner, vorbildliche Preisträger und einen Abend, den Sie nie wieder vergessen werden. Denn er ist überzeugt: Außergewöhnliche Erfolge entstehen nur, wenn wir es wagen, mutig zu denken und permanent neue Wege zu gehen. Und das passiert leider nicht von alleine. Viel zu selten nimmt man sich die Zeit, an statt in seinem Unternehmen zu arbeiten und sich selbst neue Perspektiven zu verschaffen. Kein Tschakka Tschakka – fünf mitreißende Redner, Künstler und Experten laden ein, sich all den Themen zu widmen, die in der Hektik des Alltags gerne einmal auf der Strecke bleiben. Beim Change Award erwartet die Zuschauer eine einzigartige Kombination aus Inspiration, wertvollem Expertenwissen und begeisterndem Entertainment – ein Abend, der zum Nachdenken anregt, aber auch zum Lachen bringt.
Auch in diesem Jahr ist 5 Sterne Redner Ilja Grzeskowitz Gastgeber und Moderator des Abends. Inspirieren wird der Experte für Veränderung mit seinem Impulsvortrag „Du machst den Unterschied“. Die Motivation des erfolgreichen Keynote Speakers und Buchautors ist es, Menschen zu helfen, ihren Lebenstraum in die Tat umzusetzen – ganz nach seinem Motto: „Mach es einfach!“
Synchronsprecherin und Stimmexpertin Dr. Monika Hein weiß, welche Töne die Herzen verbinden und welche Sprechweise so wirkt, dass wir einander noch besser verstehen. In ihrem Vortrag „Der Ton macht die Musik – empathisch sprechen“ erfahren die Zuhörer, was es bedeutet, sich voll und ganz auf sein Gegenüber einzulassen.
„Mord ist auch keine Lösung!“ – das ist der schräge Titel des humorvollen Vortrags von Rechtsanwalt und 5 Sterne Redner Franz Obst. Als Streitschlichter aus der RTL-Sendung „Nachbarschaftsstreit“ und in seinem Alltag als Anwalt hat er unzählige Konflikte gelöst. Seine Wunderformel heißt: miteinander reden! Franz Obst zeigt auf unterhaltsame Weise, wie negativ sich ein schlechtes Betriebsklima auf den Erfolg eines Unternehmens auswirken kann und wie Streit in Beruf und Privatleben vermieden werden kann.
Bei Holger Müller alias Ausbilder Schmidt sind die Ansagen klar: Motivation ist nichts für Luschen! Denn wer diesen radikalen Typen verkörpert, obwohl er selbst eine „Oberlusche“ ist, muss schon eine gehörige Portion Motivation mitbringen – ein Comedyvortrag mit viel Augenzwinkern und einem wahren Kern.
Handelsexperte Stephan Jung verrät seinem Publikum, wie sich das Leben morgen entwickeln wird.
Jeder Gast beim Change Award kann alle Referenten persönlich kennenlernen. Beim Meet&Greet im Anschluss an die Preisverleihung und die Vorträge können Fotos gemacht und Bücher und DVDs signiert werden. Sämtliche Überschüsse des Abends gehen direkt an den Verein Laughing Hearts e.V., der sich um Berliner Heimkinder sowie sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert. „Es ist uns ein großes Bedürfnis, etwas zurückzugeben und den Menschen Gutes zu tun, die es im Leben nicht so gut haben wie wir“, sagt „Mr. Change“ Ilja Grzeskowitz.
Alle weiteren Infos zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Kartenreservierung gibt es hier.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wie digital müssen Unternehmen heute aufgestellt sein?

Wie digital müssen Unternehmen heute aufgestellt sein?

Die digitale Transformation ist in Unternehmen nicht nur allgegenwärtig, sondern schlicht auch unausweichlich. Perspektivisch denkende Unternehmen gestalten diesbezüglich neue strategische Optionen. Wer das Thema vernachlässigt und der Digitalisierung nicht die erforderliche Aufmerksamkeit zukommen lässt, läuft Gefahr unterzugehen.

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft sowie die involvierten Marktakteure nachhaltig.

Denn die Zukunft ist bei weitem nicht mehr das, was sie vor Jahren noch war. Der Begriff Digital hat alles im Kern verändert. So sind Konsumenten und Klienten transparenter, gleichzeitig aber auch anspruchsvoller und individueller geworden. Die Wirtschaft definiert sich jetzt über Volatilität, über Schnelligkeit und nicht zuletzt über Unberechenbarkeit. Über Jahrzehnte hart erkämpfte Wettbewerbspositionen werden massiv bedroht und die Gewinnchancen grundlegend verschoben. Unternehmensinterne Prozesse und Abläufe werden immer weiter digitalisiert, wobei die entsprechende Nutzungsintensität digitaler Technologien und Services kontinuierlich zunimmt. Wer die digitale Transformation hier nicht rechtzeitig einleitet und umsetzt, kreiert hausgemachte Wettbewerbsnachteile. Und nicht nur das. Im schlimmsten Fall steht die Existenz des eigenen Unternehmens auf dem Spiel.

Digital – Nachholbedarf beim Mittelstand: Chancen und Potenziale werden nicht genutzt

Gerade der deutsche Mittelstand weist im Hinblick auf die Digitalisierung noch erheblichen Nachholbedarf auf. Zu diesem Ergebnis kommt der Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2016. Wer zukünftig am Standort Deutschland erfolgreich bleiben und zukunftsorientiert bzw. -fähig aufgestellt sein möchte, muss die sich durch die Digitalisierung bietenden Vorteile nachhaltig nutzen. In seltenen Fällen ist es Unwissenheit, oftmals Angst vor Veränderungen und teilweise einfach nur mangelnder Mut, sich einer Veränderung bzw. den Herausforderungen der digitalen Transformation zu stellen. Zwar konnten laut des DIGITAL Reports in allen drei Kerndimensionen der Digitalisierung durchaus Erfolge bzw. Fortschritte erzielt werden, aber dennoch geraten die kleineren und mittelständischen Unternehmen angesichts der allgemein fortschreitenden Digitalisierung unter Zugzwang.

Digitalisierung zieht eine interne und externe Veränderung nach sich

Es muss zügig gehandelt werden; eine Veränderung ist gefragt. Zum einen müssen Unternehmen auf die neue Situation abgestimmte Geschäftsmodelle konzeptionieren. Hierbei sollte insbesondere die Nutzung digitaler Infrastrukturen und Geräte im Fokus stehen; außerdem ist eine Veränderung der bisherigen Abläufe und Prozesse im Hinblick auf digitale Features bzw. auf die Digitalisierung vonnöten. Zudem erfordern die neuen Kundenanforderungen eine schnelle und effektive Reorganisation bisheriger Abläufe und Prozesse. Im Fokus steht hierbei die neue Kundenforderung nach einer Individualisierung von Produkten, Leistungen und Services. Da sich einhergehend mit der Digitalisierung auch eine Veränderung der Marktstrukturen offenbart, werden immer mehr agile und flexible Arbeitszeitmodelle wichtig.

Experten bescheinigen Errungenschaften des digitalen Zeitalters hohes Wachstumspotenzial

In Anbetracht der Tendenzen und Entwicklungen ist davon auszugehen, dass bis zum Jahr 2021 vor allem vier Disziplinen des digitalen Zeitalters ein hohes Wachstumspotenzial aufweisen. Hierbei handelt es sich um die innovativen Anwendungsbereiche Internet of Things (IoT), Big Data, Smart Services sowie Robotik. Die diesbezüglichen DIGITAL-Zahlen sind beeindruckend. Demnach beziffern Experten das Wachstumspotenzial von Big Data mit 61 Prozent, von IoT mit 56 Prozent und von Smart Services mit rund 37 Prozent. Allerdings sollten hier immer branchenspezifische Spezifika berücksichtigt werden. Wichtig ist es, dass die Digitalisierung und die professionelle Nutzung mit dem Internet passgenau auf die eigene Intention abgestellt werden. Dies betrifft ohne Frage auch den Marketing-Bereich. Hier ist eine überaus sorgfältig geplante Marketing-Automatisierung gefragt. Reine Produktwerbung ist längst quasi antiquiert, im digitalen Zeitalter muss sich ein Unternehmen stattdessen als Problemlöser und Experte positionieren. So werden heute Kunden gewonnen bzw. gehalten.

Digital in die Zukunft: Veränderungen nicht auf die lange Bank schieben

Zeiten ändern sich. Verschläft ein Unternehmen die fortschreitende Digitalisierung und die Veränderung, wählt es den falschen Zeitpunkt oder den falschen Ansatz, führt dies in vielen Fällen zum Kollaps. Ohne eine umfassende digitale Transformation wird die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf der Strecke bleiben. Digital verweigern sollte sich daher kein Unternehmen; die Zeit für eine entsprechende Veränderung ist überlebenswichtig.

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen sowie Marketing-Automation zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Bildung Karriere Schulungen

Augsburger Allgemeine Wissen Vortragsreihe

Acht mitreißende Vorträge von 5 Sterne Rednern

Augsburger Allgemeine Wissen Vortragsreihe

Die Augsburger Allgemeine Wissen Vortragsreihe

Motiviert, fit, innovativ sein, gewohntes hinterfragen und Chancen nutzen sind wichtige Faktoren um im Leben weiterzukommen. Die Augsburger Allgemeine Wissen Vortragsreihe unter dem Verlag der Mediengruppe Pressedruck bringt diese Themenvielfalt in acht Vortragsabende auf die Bühne. Prominente Referenten sprechen über Selbstmotivation, Veränderungsfähigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit. Einmal monatlich finden die mitreißenden Vorträge jeweils mittwochs auf der Bühne der Stadthalle Gersthofen statt.

Im Zuge dieser Vortragsreihe arbeitet die Augsburger Allgemeine mit der renommierten Agentur 5 Sterne Redner aus Dillingen zusammen. Inhaber Heinrich Kürzeder freut sich sehr darüber, seine hochkarätigen Redner bei einer solch exklusiven Veranstaltungsreihe auf der Bühne zu sehen. Insgesamt sind acht verschiedene Vorträge von 5 Sterne Redner geplant. Die Reihe findet vom 27. September 2017 bis zum 16. Mai 2018 statt.

Bei der Auftaktveranstaltung spricht Marketing-Genie und Motivator Hermann Scherer über provokative Ideen für Menschen, die etwas erreichen wollen. Der 5 Sterne Redner gehört zu Deutschlands besten Vortragsredner und plädiert in seinem Vortrag „Fokus“ dafür, dass Menschen ihre Chancenintelligenz schärfen und Gelegenheiten nützen.

Weiter geht es am 18. Oktober mit der Sprachexpertin Dr. Monika Hein. In ihrem Vortrag „Stimmt Ihre Stimme?! Bringt die Stimmtrainerin dem Publikum die Welt der Stimme näher und gibt Tipps, wie man Stimme, Artikulation und Sprechweise gezielt einsetzt.

Vor einer kurzen Weihnachtspause spricht Extremsportler Norman Bücher am 22. November über Willensstärke und Belastbarkeit. In seinem Vortrag „Extrem“ Die Macht des Willens“ weiht der Motivationsexperte sein Publikum in die Geheimnisse der mentalen Kraft ein und spricht darüber, wie man es schaffen kann sich immer wieder zu außergewöhnlichen Leistungen zu motivieren.

Im neuen Jahr erwarten die Zuhörer dann noch fünf weitere hochkarätige Referenten:

17.01.2018: Teamfähigkeit & Problemlösung mit Dirigent Peter Stangel

21.02.2018: Innovationsfähigkeit & Kreativität mit Service Comedian Armin Nagel

21.03.2018: Fitness & Stressbewältigung mit Ernährungs- und Motivationsexperte Boris Schwarz

18.04.2018: Zukunftsorientierung & Weitsicht mit Zukunftsforscher Kai Gondlach

16.05.2018: Motivation & Veränderungsfähigkeit mit Motivationsfrau Nicola Fritze

Wer von der großen Themenvielfalt und den Erfahrungen dieser Top-Redner profitieren möchte kann sich direkt bei der Augsburger Allgemeinen anmelden oder auch bei der 5 Sterne Redneragentur. In der Stadthalle Gersthofen finden die Vorträge jeweils am Mittwoch von 19.30 bis 21 Uhr statt. Nach den Vorträgen stehen die 5 Sterne Redner für Fragen und zum signieren von Büchern zur Verfügung.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Politik Recht Gesellschaft

Roger Spindler: Was bedeutet Bildung, wenn Wissen für alle überall verfügbar ist?

Roger Spindler: Was bedeutet Bildung, wenn Wissen für alle überall verfügbar ist?

(Bildquelle: Roger Spindler)

Beim Zukunftskongress für Bildung und Betreuung „Invest in Future“ am 26. und 27. September 2017 in Stuttgart geht es um gesellschaftliche Veränderungen und eine Pädagogik, die ihnen gerecht wird ( www.invest-in-future.de). Redner Roger Spindler, Leiter Höhere Berufsbildung und Weiterbildung an der Schule für Gestaltung Bern und Biel, sowie Referent für das Zukunftsinstitut in Frankfurt am Main, fordert, Bildung in einer digitalisierten Gesellschaft neu zu denken. Im Interview erläutert er, was er damit meint.

Herr Spindler, wie sieht Ihre Gesellschaftsdiagnose aus? Welche großen Trends werden die nahe Zukunft maßgeblich prägen?

Roger Spindler: Die Digitalisierung ist der große Treiber. Sie ist auch für den Bildungsbereich von zentraler Bedeutung. Sie führt dazu, dass quasi allen immer mehr Wissen ständig zur Verfügung steht. Die Digitalisierung trägt außerdem dazu bei, dass unsere Gesellschaft zunehmend flexibler, mobiler und schneller wird. Das hat Auswirkungen auf Familien: Familiensysteme werden individueller und damit vielfältiger. Auch räumlich bedeutet Familie sein nicht mehr automatisch, dass alle ständig in einem Haushalt oder an einem Ort wohnen.

Eine Herausforderung für das Bildungssystem, oder?

Roger Spindler: Ja, denn die gesellschaftlichen Veränderungen stellen Grundüberzeugungen des Bildungssystems in Frage. Bislang galt: Bildung bedeutet, eine Institution zu besuchen und dort Wissen zu erwerben. Und: Lehrkräfte wissen mehr als die Kinder und geben ihr Wissen weiter. Ein solches stationäres Wissensvermittlungssystem erscheint jedoch zu Recht fragwürdig. Wir brauchen neue Modelle, angesichts der Fülle verfügbaren Wissens und angesichts der Schnelligkeit, mit der neues Wissen dazukommt und altes überholt ist. Die nachfolgende Generation benötigt stattdessen Kompetenzen, die bislang weitgehend unbeachtet bleiben. Zum Beispiel sollten wir Kinder in die Lage versetzen, Information auszuwählen, zu überprüfen, zu bewerten, sie kreativ zu vernetzen und für ihr Handeln fruchtbar zu machen.

Kompetenzen statt Wissen erwerben? Wie funktioniert das am besten?

Roger Spindler: Jetzt schütten Sie das Kind mit dem Bade aus. Wissen zu erwerben, ist natürlich nach wie vor wichtig. Wenn Sie Spaghetti mit Tomatensoße kochen wollen, müssen Sie grundlegende Dinge über das Kochen wissen. Und im Lebensverlauf fortlaufend neues Wissen zu integrieren, gelingt nur, wenn bereits eine Basis vorhanden ist. Dennoch halte ich die klassischen vorgegebene Bildungspläne für ungeeignet. Wir müssen nämlich die Gewichtung zwischen Wissens- und Kompetenzerwerb neu justieren. Kinder brauchen mehr Freiraum, um zu experimentieren, Dinge zu erproben, Sachen zu bauen und die Natur mit allen Sinnen zu erkunden. Sie benötigen Erlebnisräume, die sie sich eigenständig aneignen können. Sie probieren Dinge aus, scheitern, probieren wieder, probieren anders und entwickeln so Lösungskompetenzen. Kreativität, Virtualität, Flexibilität: Das sind für mich die Schlagworte, die die Lernorte der Zukunft auszeichnen sollten. Wenn Sie das weiterdenken, merken Sie, dass dadurch das informelle Lernen in der „Freizeit“ und in alltäglichen, praktischen Zusammenhängen an Bedeutung gewinnt. Auch Modelle aus der Industrie ließen sich problemlos in die Schulzimmer übertragen. Ich denke da z.B. an Design Thinking, eine neue, interdisziplinäre Kreativmethode, um Probleme zu lösen und neue Ideen zu entwickeln.

Was bedeutet diese Veränderung des Bildungsverständnisses für den Alltag von Eltern und pädagogischen Fachkräften?

Roger Spindler: Unser Bildungssystem passt augenscheinlich nicht mehr in die Zeit. Es befindet sich im Umbruch. Das schafft Unsicherheiten, die oft in Aktionismus münden: in klassischer Musik für Ungeborene oder Chinesischkursen für Vorschulkinder. Ich wünsche mir stattdessen mehr Gelassenheit bei Eltern und Fachkräften. Wir können unseren Kindern und ihren Selbstlernprozessen vertrauen. Unsere Gesellschaft wandelt sich so schnell, dass die Mehrzahl der Jungen und Mädchen in Zukunft Berufe ausüben wird, die heute noch gar nicht erfunden sind. Wenn sie in ihrer Kindheit ausreichend Zeit und Raum hatten, um ihre Fantasie und Kreativität zu entfalten, und wenn wir ihnen Werte vermittelt haben, die ihnen Sicherheit und Orientierung geben, dann sind sie dafür gut gerüstet.

Herzlichen Dank für das interessante Gespräch, Herr Spindler.

Weitere Informationen zu „Invest in Future“, das komplette Programm sowie die Möglichkeit für eine Online-Anmeldung finden Interessierte unter: www.invest-in-future.de Für Fragen steht Projektkoordinatorin Nicole Lessig unter Telefon 0711-656960-35 zur Verfügung.

Fakten im Überblick
Invest in Future – Zukunftskongress für Bildung und Betreuung

Motto 2017
„Gesellschaft 4.0 – Auswirkungen auf die Kita-Welt“

Veranstaltungszeiten
Dienstag, 26.09.2017, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Abendveranstaltung ab 18.30 Uhr
Mittwoch, 27.09. 2017, 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Veranstalter
Konzept-e für Bildung und Betreuung gGmbH
element-i-Bildungsstiftung

Veranstaltungsort
Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Anmeldung unter
www.invest-in-future.de

Das Konzept-e-Netzwerk ist seit seiner Gründung 1988 kompetenter Partner für Kommunen und Unternehmen in Bildungs- und Sozialfragen. Der Aufbau und Betrieb öffentlicher und betriebsnaher Kindertagesstätten mit hohem Qualitäts- und Bildungsstandard sowie deren Organisationsentwicklung sind die wichtigsten Geschäftsfelder. Heute gehören zum Netzwerk rund 40 element-i-Kinderhäuser, zwei element-i-Grundschulen, drei Freie Duale Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Entwicklung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Der Anspruch einer qualitativ hochwertigen Bildung und Betreuung ist in der eigenen element-i-Pädagogik formuliert.

Zum Konzept-e-Netzwerk gehören die Trägergesellschaften Kinder in Stuttgart gGmbH, Kind und Beruf gGmbH, Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH und die Konzept-e für Schulen gGmbH. Das Netzwerk beschäftigt bundesweit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Konzept-e Netzwerk veranstaltet alle zwei Jahre den Zukunftskongress für Bildung und Betreuung Invest in Future, der die zeitgemäße Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern bis 10 Jahren sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege in den Fokus nimmt. Er findet das nächste Mal am 26. und 27. September 2017 in Stuttgart statt.

Firmenkontakt
Konzept-e für Bildung und Betreuung gGmbH
Nicole Lessig
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-35
nicole.lessig@konzept-e.de
http://www.konzept-e.de

Pressekontakt
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servissoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Politik Recht Gesellschaft

Neuer Politiker Typ K. Grabmann für eine bessere Zukunft

Höchste Zeit was zu ändern. Bürger mischen sich ein, um im JETZT was zu bewegen.

Neuer Politiker Typ  K. Grabmann für eine bessere Zukunft

Karlheinz Grabmann Direktkandidat als wandelnde Litfasssäule in Frankfurt Bornheim unterwegs (Bildquelle: Frankfurter Neue Presse Heike Lyding)

Chance etwas zu verändern.
Im Wahlkreis 183 Frankfurt II ist Karlheinz Grabmann als neuer Politiker Typ aktiv. Keine Wahlplakate. Klare Aussagen „Ich bin für“ dokumentieren dies auf seiner eigenen Webseite http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/ für alle Ministerien.
Aktuelles im Blog oder Social Media
Optimale Entscheidungshilfen zur Veränderung!

Wahlkampf „UFF DE GASS“
In allen Stadtteilen zu Fuß unterwegs oder an Wahlständen im Nordwestzentrum. Den politischen Austausch im direkten Gespräch führen.

Kandidaten Check
https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/karl-heinz-grabmann

Mitmach Politik
Nach dem Wahlsieg können die Bürger im Wahlkreis 183 Frankfurt II mitbestimmen. Die Kommunikations-Plattform „BürgerVerbindung“ wird zur repräsentativen Entscheidungshilfe
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/buerger-verbindung-nach-der-wahl/
Wir sind die Bürger-Lobby!

Was sagen andere über Karlheinz Grabmann
Karlheinz, DU bist der Richtige für die Erschaffung eines NEUEN Gesundheitssystems! Bürger im Wahlkreis 183, das ist Eure Chance mitzuhelfen, dass endlich die alte Politik zu Grabe getragen wird! Karlheinz ist Euer neuer Mann. Wie sein Name es sagt! Ich drücke Dir die Daumen Karlheinz! Setze Dich bitte für die Medizin der Zukunft ein! Naturmedizin, Energiemedizin, Geistheilung, Weg mit den Chemie-Pillen die 2 Millionen Menschen jährlich umbringen. Impfopfer haben wir 1 Million jährlich und das ist nur die Dunkelziffer. Jeder geimpfte ist ein Opfer! Durch die große Umweltbelastung von Chemtrails, Elektrosmog, Düngemitteln und schrecklich vielem mehr wuchern die Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Du bist unser Mann, der das alles verändern kann! Geht zur Wahl! Anne Hübner

Politische Erfolge mit Begeisterung
Durch Lebenserfahrung und Kompetenz der Bürger und Karlheinz Grabmann, werden neue Potentiale freigesetzt. Die Entscheidungen haben Kraft und werden überzeugen. Regierungsverantwortliche können hier nicht NEIN sagen, sonst ist Ihr Mandat in Gefahr!

Erster Schritt zum politischen Wandel
Erststimme diesmal für Karlheinz Grabmann im Wahlkreis 183 Frankfurt II für den politischen Wandel. Wir brauchen Politiker wie Karlheinz Grabmann, die sich zu 100% für die Bürger-Interessen einsetzen.

Kontakt
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/kontakt/

FREIE WÄHLER FRANKFURT, über 60 Jahre alt, drittstärkste poliitsche Kraft in Hessen mit über 2.000 Mandatsträger. Eine Partei des Bürger-Willens.

Kontakt
Karlheinz Grabmann Freie Wähler
Karlheinz Grabmann
Heddernheimer Landstr. 99
60439 Frankfurt Main -Heddernheim
06947866149
kg@nebenjob-plus.de
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/