Tag Archives: User Conference

Computer Information Telecommunications

A look back at Plunet Summit 2018

Plunet presented a varied program about TMS technologies and growth strategies in the translation industry at Plunet Summit 2018

A look back at Plunet Summit 2018

Plunet Summit 2018

Plunet Summit took place in Berlin on May 24-25, 2018. More than 190 Plunet customers, technology partners, and Plunet employees met under blue skies in the exquisite event location Spreespeicher for an intensive exchange of experiences.
The focus was on the challenges and working methods of translation agencies and language services in conjunction with Plunet BusinessManager, the world’s leading business and translation management software.

Best practice presentations by Plunet users, progress reports on the product by Plunet employees and partners, and lively panel discussions ensured two informative and entertaining days. In addition to many technical aspects, this year’s focus was on how Plunet will meet the requirements of the EU General Data Protection Regulation (GDPR).

The more than 20 sessions were complemented by technology partners roundtables, which were already booked out in advance, Plunet user workshops, and numerous networking opportunities.

This year’s fundraising campaign supported Skateistan, a Berlin-based NGO that is committed to improving the education and future prospects of young people in Afghanistan, Cambodia, and South Africa. With the help of many enthusiastic participants and over 200 photo booth images Plunet
collected 1,111 euros for Skateistan during the Summit.

With a lot of commitment, creativity, and resourcefulness, the Plunet team, sponsors, partners, and above all the participants from 35 countries created an event that gives you an appetite for more. And as they say: After Plunet Summit is before Plunet Summit! Here“s to 2019!

A selection of voices from Plunet Summit 2018:

„Fantastic insights, great attendees, amazing Plunet team! Don’t miss this conference!“
Elizabeth Butters, XTM International

„What an amazing event that brings together like-minded individuals that not only shared a common interest in language but one of technology.“
Roland Lessard, Morningside Translations

„Being a part of a community makes you feel stronger once you are back at your own desk.“
Agata Woniak, Prezes

„It is a great thing to spend time with the Plunet crew and other users from all over the world. It“s a good way to get valuable know-how and inspiration in order to make progress with the tool.“
Thomas Rösch, Comactiva Translations AB

„Any CEO or CTO in a translation company should consider attending Plunet Summit. Not only does it provide hands-on workshops and help, but it“s also about sharing our vision on project management and beyond.“
Gaetan Chretiennot, Six Continents

Plunet GmbH develops and distributes the leading management software for the language industry. With BusinessManager the entire workflow can be managed in a single solution, from client requests to quote, order, job and invoice management to reporting. Extensions for interpretation and quality management as well as integrations with CAT and financial accounting tools will further improve efficiency and automation of work processes.

Contact
Plunet GmbH
Daniel Rejtö
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
Phone: +49 (0)30 322 9713 40
Fax: +49 (0)30 322 9713 59
E-Mail: daniel.rejtoe@plunet.com
Url: https://www.plunet.com/de/

Computer IT Software

Consist lud zu User Conference auf secIT ein

Erstmalig in Deutschland User Conference für ObserveIT

Consist lud zu User Conference auf secIT ein

Simon Sharp, VP Int. Sales ObserveIT, Quelle: Heise Medien

Gleich zwei Premieren fanden am 6.3.2018 in Hannover statt: Zum einen das neue Sicherheitsevent „secIT“ der Heise Medien Gruppe und zum anderen die dortige User Conference für die mehrfach ausgezeichnete IT-Sicherheitslösung ObserveIT.

Kiel – 2010 entdeckte die Consist Software Solutions GmbH ObserveIT für den deutschen Markt und wurde ein Jahr später erster zertifizierter Partner hierzulande. Seitdem hat sich die Sicherheitslösung als weltweit führendes Insider Threat Monitoring und Analytics Tool etabliert. Aktuelle Datenschutzbestimmungen und EU-Verordnungen können damit nachweislich in punkto IT-Sicherheit von innen heraus erfüllt werden.

Wie genau sich dies in der Praxis umsetzen lässt, dazu tauschten sich Teilnehmer und Security-Experten während der Konferenz aus, zu der Consist eingeladen hatte. Im Anwenderbericht eines Unternehmens kamen unter anderem Auflagen und Regulationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht zur Sprache und die damit verbundene Protokollierung hochprivilegierter IT-Administratoren, welche in einem Unternehmen uneingeschränkte Rechte besitzen. Simon Sharp, Vice President (VP) of International Sales, stellte weitere interessante Use Cases aus der DACH-Region vor. Welche Features in Zukunft wichtig werden, erläuterte Mayank Choudhary, VP of Products bei ObserveIT. Angesichts zunehmender Datenvolumina und immer vielschichtigerer Bedrohungsszenarien sind diese nicht nur die Antwort auf entsprechende gesetzliche Forderungen.

Die Consist Software Solutions GmbH ist Spezialist für IT-Services und Software. Seine Kunden unterstützt der IT-Dienstleister im gesamten Software-Lifecycle, von Entwicklungsprojekten über die Wartung in der Betriebsphase, bis hin zu ergänzenden Big Data- und Security-Produkten. Mit mehr als 190 Mitarbeitern an den Standorten Kiel, Berlin und Frankfurt setzt Consist bundesweit qualitative Maßstäbe in den Bereichen Data Analytics, IT-Security und Managed Services. Gegründet 1994 am Stammsitz Kiel führt das Unternehmen seinen Wachstumskurs nachhaltig fort, der Consist zu einem der erfahrensten IT-Dienstleister macht, dank ausgewiesener Mainframe-Kompetenz und hochqualifizierter Spezialisten für innovative Technologien. Ausgezeichnet mit dem großen Preis des Mittelstandes erhielt Consist in 2016 erneut den Premier-Sonderpreis.

Kontakt
Consist Software Solutions GmbH
Petra Sauer-Wolfgramm
Falklandstr. 1-3
24159 Kiel
+49(0)431/ 39 93 525
+49(0)431/ 39 93 999
sauer-wolfgramm@consist.de
http://www.consist.de

Computer Information Telecommunications

Plunet Summit 2018: Early Bird Ticket Sales Have Started

Plunet Summit 2018: Early Bird Ticket Sales Have Started

Plunet Summit 2018: Early Bird ticket sales

Coming very soon: On May 24-25 2018, the second Plunet Summit will take place in Berlin.
The tickets for Plunet“s annual user conference are available now at a special early bird price of 390 Euro (excl. 19% VAT).

The Plunet Summit provides Plunet clients and prospects with a platform where they can share knowledge and learn from each other. Summit participants can look forward to a unique program: Exciting talks about efficient business and translation management with Plunet, expert workshops, user reports, discussion rounds, numerous networking opportunities, Plunet certifications for project managers and, last but not least, the legendary Plunet party. With over 150 participants, the Plunet Summit was a big success at its premiere in 2017.

The conference is aimed at all translation agencies and language services that use Plunet solutions as well as companies that are interested in TMS technologies and automation strategies.

More information on the Plunet Summit and tickets can be found on the official conference website www.plunet-summit.com

The Plunet Summit ticket includes:
– Full registration for one person at the Plunet Summit (May 24-25, 2018)

– Participation in all talks, networking sessions, workshops (e.g. Plunet certifications for project managers), and much more

– Admission to the Plunet Summit Warm-up Event (May 23, 2018)

– Admission to the legendary Plunet Party (May 24, 2018)

Register for the Plunet Summit newsletter here:
bit.ly/PluSum18_newsletter

With offices in Würzburg, Berlin and New York, Plunet GmbH develops and markets the business and translation management software „Plunet BusinessManager“, one of the leading management solutions for the translation and localization industry.
Plunet BusinessManager provides a high degree of automation and flexibility for professional language service providers and translation departments. Using a web-based platform, Plunet integrates translation software, financial accounting and quality management systems. Within a configurable system, various functions and extensions of Plunet BusinessManager can be adapted to individual needs.
Basic functions include quote, order and invoice management, comprehensive financial reports, flexible job and translation workflow management as well as deadline, document and customer relationship management. Please ask for a detailed list of the extensive capabilities.

Contact
Plunet GmbH
Daniel Rejtö
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
Phone: +49 (0)30 322 9713 40
Fax: +49 (0)30 322 9713 59
E-Mail: daniel.rejtoe@plunet.com
Url: https://www.plunet.com/de/

Computer Information Telecommunications

With 330 international guests the SCHEMA User Conference was a big success

With 330 international guests the SCHEMA User Conference was a big success

This year for the first time SCHEMA GmbH, the Nuremberg-based producer of an XML editing system held its SCHEMA User Conference in the NCC West, the Nuremberg Convention Center. More than 330 international guests were welcomed by the specialist for technical documentation.

On May 21 and 22 the annual SCHEMA User Conference took place in the NCC West, the Nuremberg Convention Center. Specifically this means that more than 330 participants 10 partners with individual trade show booths had the chance to listen to a total of 21 hours of presentations and workshop program of which 9 were also translated simultaneously. The evening event in the Loftwerk offered opportunities for individual discussions.

Due to the positive feedback the producer of the XML editing system is very satisfied with its annual event. „We have close customer relationships – which is an important component to our success“, states Stefan Freisler, CEO of SCHEMA. The participants share this opinion: „It would have been good to have had even more time to delve into the individual topics“, is one visitor’s feedback at the end of the SCHEMA event. „But even three days would eventually become too short. SCHEMA ST4 is incredibly versatile.“

Marcus Kessseler, CEO of SCHEMA is committed to the two-day concept of the User Conference: „The first day should give an insight into the new developments of our editing system SCHEMA ST4 and thereby identify paths for the future: We introduced our Content Delivery Server and showed actual use cases in our workshops in the afternoon. Ten of our partners presented their companies and solutions in a special exhibition area and answered our customers‘ questions. We used the Loftwerk for an exchange of views while at the same time enjoying a culinary treat. The second day of the SUC focused on presentations by actual users, forums for discussion and research. For us this meant two days of many interesting impressions which also provided us with a lot of new ideas to think about!“

Stefan Freisler adds „We particularly thank our presenters who essentially contribute to our SCHEMA User Conference each year and our partners who also supported our concept of the ’special exhibition‘: Acrolinx GmbH, Across Systems GmbH, Adobe Systems GmbH, Dokuwerk KG, Doctima GmbH, HEITEC AG, Institut für technische Literatur AG, RWS Group Deutschland GmbH, T3 GmbH and TID Informatik GmbH.

Look forward to the SCHEMA Conference’s 2015 concept. One thing is for sure: The NCC West and the Nuremberg exhibition center will be hosting SCHEMA and its event next year as well.

SCHEMA – Complex Documents Made Easy.
SCHEMA was founded in Nuremberg in 1995 and today has about 100 employees. SCHEMA ST4 is an XML based editing and content management system that provides all functions concerning the creation, handling, translation, quality assurance, publishing and distribution of various kinds of product information. Here SCHEMA ST4″s service range extends from small editing teams to company wide solutions for information logistics. SCHEMA ST4 can be used as a standard product or a customer-specific solution. With the SCHEMA Content Delivery Server independent of SCHEMA ST4 information can be intelligently distributed on all usual platforms.
Our products and solutions are used in various industry sectors to simplify „complex documents“: Among them are technical documentation, software documentation and help systems, catalogs, packaging technology solutions for the pharmaceutical industry, training documents, configured solutions for specialist publishers and also for the contract and quotation management etc.. SCHEMA ST4 is based on the Microsoft.NET technology with Windows and Web-Clients and can easily be integrated into and applied in modern IT environments as it supports the total scope of standards relevant for documentation (XML, XSL: FO, DITA etc.). SCHEMA ST4 offers a broad variety of interfaces (XML editors, MS Office, Adobe CS & FrameMaker, SAP…). SCHEMA is proud to actively participate in a network of renowned partners as this also enables SCHEMA to offer specially configured solutions for customers.
Among the many customers who already use solutions based on SCHEMA ST4 are for example: ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Daimler, Deutsche Bundesbank, General Electric, Hewlett Packard, Lindauer DORNIER, MAN, Miele, Reifenhäuser, Roche Diagnostics, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith, and Wolffkran and many more.
Further information www.schema.de – www.blog.schema.da

SCHEMA Consulting GmbH
Jessica Forster
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
0911-586861-0
jessica.forster@schema.de
http://www.schema.de/en/

Computer IT Software

RayTime 2013: Erste US-Anwenderkonferenz von Raynet setzt ganz auf Softwaremanagement

Großes Interesse an den effizienzsteigernden Möglichkeiten der Lösung RayManageSoft

RayTime 2013: Erste US-Anwenderkonferenz von Raynet setzt ganz auf Softwaremanagement

Paderborn, 30.07.2013 – Die Raynet Inc. in Chicago, USA, 100 %ige Tochter der deutschen Raynet GmbH, Lösungsanbieter für ein umfassendes Enterprise Application Lifecycle Management (EALM) und Softwaremanagement, lädt Kunden und Interessierte zur RayTime 2013, der ersten US-Anwenderkonferenz des Unternehmens. Vom 8. bis 10. August präsentiert Raynet in seiner Niederlassung in Chicago Funktionen und Erweiterungen der Softwaremanagement-Lösung RayManageSoft. Die Teilnehmer aus den gesamten USA können sich dabei über Voraussetzungen, Erfahrungen und Vorteile eines ganzheitlichen EALM austauschen. Die Konferenz stößt auf großes Interesse bei US-Unternehmen, da RayManageSoft eine bedeutende technologisch sowie kommerzielle Alternative zu vorhandenen Lösungen auf dem Markt ist.

Auf der RayTime 2013 in Chicago, der ersten Anwenderkonferenz des Lösungsanbieters in den USA, informiert Raynet Bestandskunden und interessierte Unternehmen über Neuerungen von RayManageSoft. Das Werkzeug basiert auf der Enterprise Deployment Suite (EDS), welche Raynet von Flexera Software übernommen und konzeptionell weiterentwickelt hat. In den Vorträgen können sich die Teilnehmer über aktuelle Highlights von RayManageSoft sowie über Wege für eine erfolgreiche Migration von EDS informieren. Zusätzlich bietet die RayTime eine ausgiebige Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Best Practices mit der Lösung RayManageSoft.

„RayManageSoft stellt die neueste Lösungsgeneration des Software Deployments dar. Das Werkzeug ist das wichtigste Element in unserer Gesamtlösung RaySuite, mit der unsere Kunden den gesamten Prozess des Enterprise Application Lifecycle Management vollständig und einheitlich abbilden können“, sagt Ragip Aydin, Eigentümer und geschäftsführender Gesellschafter der Raynet GmbH. „Die große Zahl der bereits registrierten Teilnehmer beweist, welchen Stellenwert effiziente EALM-Lösungen für Unternehmen haben.“

RayManageSoft umfasst vier Komponenten, die das Deployment von Software und Betriebssystemen sowie Security und Patch Management enthalten. Dabei ermöglicht der Software Deployment Manager eine kundengerechte und task- sowie policy-basierende Softwareverteilung nach Abteilung, Funktion oder Lokation. Der OS Deployment Manager automatisiert die Implementierung und Installation sowie Migration von Betriebssystemen und integriert sich in alle führende Imaging Tools. Betriebssysteme können vollautomatisch inklusive der benötigten Treiber und Standardsoftware auf Basis von Hardwareprofilen und Policies ausgerollt werden. RayManageSoft stellt so fertige vorkonfigurierte Betriebssystem-Images bereit, die die Vorarbeiten für das Ausrollen für Administratoren deutlich reduzieren. Mit dem Security Patch Manager können Patches im gesamten Unternehmen ausgerollt werden und das Ausführen unautorisierter Programme verhindert werden. Schließlich werden mit der Komponente IT Asset Discovery & Inventory die physikalischen wie virtuellen Maschinen im Netzwerk aufgespürt und die aktuellen Software- und Hardware-Installationen aufgezeichnet.
Weitere Informationen finden Sie unter www.raymanagesoft.com

Über RayNET
Als ein innovatives und technologieorientiertes IT-Unternehmen hat sich die RayNET GmbH seit ihrer Gründung im Dezember 1999 als Dienstleister und Produktlieferant auf das Enterprise Application Lifecycle Management (EALM) und hier auf die Bereiche System- und Softwaremanagement spezialisiert. RayNET ist eines der größten Unternehmen dieses spezialisierten Marktsegmentes in Europa. RayNET hat Niederlassungen in Deutschland, Polen, Belgien, Großbritannien und den USA. Mehr Informationen unter www.raynet.de.

Kontakt
Raynet GmbH
Ragip Aydin
Technologiepark 20
33100 Paderborn
+49 5251 54009-0
r.aydin@raynet.de
http://www.raynet.de

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 89 417761-13
Raynet@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com

Computer IT Software

SCHEMA goes Cloud – und andere Neuheiten von der SCHEMA User Conference

Die SCHEMA GmbH konnte ihre Erfolgsgeschichte rund um die SCHEMA User Conference weiter schreiben. Mit dem Finger am Puls der Zeit bewiesen die Softwareexperten mit 250 Teilnehmern einmal mehr, das durch Neuerungen und Aktualität sich die SCHEMA als Mitgestalter der digitalen Zeitwende an der vordersten Front hält.

SCHEMA goes Cloud - und andere Neuheiten von der SCHEMA User Conference

Vom 6. auf den 7. März 2013 fand die SCHEMA User Conference im Novina Hotel Herzogenaurach statt. Mit 250 Teilnehmern, Vorträgen und Workshops, einem gut besuchten Messebereich und einer deutlichen Internationalisierung des Events durch die Simultanübersetzung der Vorträge, wurden keine Wünsche offen gelassen. „Unsere User Conference war wie jedes Jahr das Highlight des Geschäftsjahres für unser Unternehmen“, erklärt Stefan Freisler, Geschäftsführer der SCHEMA. „Bei keiner anderen Veranstaltung kommt ein so intensiver Austausch mit unseren Kunden und Geschäftspartnern zustande, wie bei unserem alljährlichen Kundenevent.“ In den nun 18 Jahren seit Firmengründung konnte eine enge Kundenbindung an die SCHEMA erreicht werden. „Gute Leistungen zahlen sich hier klar aus!“ sagt Marcus Kesseler, Geschäftsführer der SCHEMA. „Mittlerweile wird SCHEMA ST4 sogar in 15 verschiedenen Ländern eingesetzt. Das ist auch der Grund, warum wir in diesem Jahr vier Simultandolmetscher bei der User Conference im Einsatz hatten, um unsere Vorträge und Workshops übersetzen zu lassen. Die Internationalisierung treiben wir gern weiter voran.“
Einen fast schon historischen Überblick lieferte Rolf Künzli von der Siemens Schweiz AG mit seiner „Zeitreise – Vom Beginn bis Heute mit ST4“. Den wichtigen Content zum Einsatz von SCHEMA ST4 in den unterschiedlichsten Bereichen von Unternehmen konnten die ÖBB Personenverkehr AG und VON ARDENNE Anlagentechnik GmbH, die Pilz GmbH & Co. KG, die Bosch Rexroth AG, Steuler Anlagenbau GmbH & Co. KG, Ottobock Healthcare und Philips Healthcare beisteuern. Prof. Dr. Wolfgang Ziegler von der Hochschule Karlsruhe hielt mit dem Thema: „Content Intelligence für Redaktionssysteme – CMS Kennzahlen mit der Rex-Methode“ einen interessanten und anspruchsvollen Vortrag zum Thema Monitoring und Optimierung der unternehmensweiten CM-Prozesse auf Basis von einheitlicher Metrik.
Öffentlich vorgestellt hat sich auf der User Conference das jüngste Unternehmen der SCHEMA-Gruppe, die SCHEMA Systems GmbH. Die SCHEMA Systems wurde zum 01.03.2012 gegründet, um unseren bestehenden wie zukünftigen Kunden vom reinen Application Management über das Hosting bis zum Providing Ihrer kompletten ST4-Lösung noch mehr Professionalität und Flexibilität bieten zu können.
Außerdem können nun mit der SCHEMA Reader App Suite Inhalte der technischen Dokumentation auf Tablets und Smartphones gebracht werden. Die Taxonomien aus dem Redaktionssystem SCHEMA ST4 lassen dann Konzepten in der Reader App entstehen.
www.blog.schema.de

SCHEMA – Komplexe Dokumente einfach.
Die SCHEMA GmbH wurde 1995 von einem Team aus IT- und Dokumentationsspezialisten in Nürnberg gegründet und ist heute mit 90 Mitarbeitern an fünf Standorten vertreten. Das Flaggschiff von SCHEMA ist das XML-basierte Redaktions- und Content-Management-System SCHEMA ST4, das effiziente Funktionen rund um die Erstellung, die Verwaltung und die Publikation von komplexen bzw. großen Dokumentenmengen bietet. SCHEMA ST4 skaliert dabei von kleinen Redaktionsteams bis hin zur unternehmensweiten Lösung für die Informationslogistik.
Das System wird in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt, um Probleme rund um „komplexe Dokumente“ zu lösen: Dazu gehören Technische Dokumentationen, Softwaredokumentationen und Hilfesysteme, Kataloge, Packmittellösungen für die pharmazeutische Industrie, spezielle Lösungen für Publikums- und Fachverlage und auch für das Vertrags- und Angebotsmanagement. SCHEMA ST4 wurde im Microsoft.NET Framework implementiert und kann einfach in moderne IT-Landschaften integriert und ausgerollt werden, da es die ganze Bandbreite dokumentationsrelevanter Standards (XML, XSL: FO, DITA etc.) unterstützt und bereits mit einer breiten Palette von Schnittstellen (MS Office, Adobe CS, SAP, Documentum, SharePoint) ausgeliefert wird. SCHEMA ist stolz darauf, in einem Netzwerk von renommierten Partnern zu arbeiten, denn dadurch ist SCHEMA in der Lage, auch speziell angepasste Lösungen für Kunden anzubieten.
Unter den vielen Kunden, die bereits Lösungen auf Basis von SCHEMA ST4 im Einsatz haben, sind z. B.: ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, Carl Zeiss, Daimler, Deutsche Bundesbank, General Electric, Hewlett Packard, InterComponentWare, Lindauer DORNIER, MAN, Miele, NERO, Reifenhäuser, Roche Diagnostics, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith und Wolffkran.

Kontakt:
SCHEMA GmbH
Jessica Forster
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
0911-586861-39
jessica.forster@schema.de
http://www.schema.de