Tag Archives: Urkunde

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hofgartenmanufaktur druckt Urkunden und Festschrift für Mittelstandspreis „Ludwig“

„Ludwig 2018“ wurde so wieder zum besonderen haptischen Erlebnis. Urkunden und Festschrift aus dem Hause der Hofgartenmanufaktur für die Ludwigs 2018.

Hofgartenmanufaktur druckt Urkunden und Festschrift für Mittelstandspreis "Ludwig"

Die Urkunde der Hofgartenmanufaktur für den Ludwig 2018 (Bildquelle: @Hofgartenmanufaktur)

Der inzwischen etablierte Mittelstandspreis wird von Jahr zu Jahr größer und immer bedeutender für die Unternehmen der Region. Und somit werden auch die begleitenden Drucksachen immer wichtiger und somit wundert es nicht, dass die Hofgartenmanufaktur nur auch gebeten wurde, die erstmalig erstellte Festschrift zu drucken. „Und auch hier haben wir sofort „Ja“ gesagt, als die Veranstalter des „Ludwig“ gefragt haben, ob neben der Urkunde auch die Festschrift drucken möchten“, erläutern Walter Kucher und Jaromir Donoval, Gründer und Geschäftsführer der Hofgartenmanufaktur mit Sitz in der Ersten Fährgasse in Bonn. Beide haben die Hofgartenmanufaktur auch den gesamten Abend über in der Rhein-Sieg-Halle vertreten. Sowohl Donoval als auch Kucher sind der Meinung, dass sie hier sehr gut die besonderen Eigenschaften ihrer Druck-Erzeugnisse präsentieren können. „Der Ludwig ist ein Preis für den Mittelstand und hier sehen wir in erster Linie unsere Zielgruppe. Die Urkunden haben wir neugestaltet und wieder ein quadratisches Format gewählt. Wichtig war uns vor allen Dingen das haptische Erlebnis, das über den Moment der Übergabe hinaus dauerhaft für positive Wahrnehmung sorgt“, betonen die leidenschaftlichen Drucker und Pioniere in Sachen Haptik.
Neu war in diesem Jahr die Festschrift. Auch hier haben wir uns für ein haptisches Papier entschieden, dass beim Umblättern schon deutlich macht, dass es eine Festschrift und nicht nur irgendein Heftchen ist.
„Wieder einmal war das Besondere bei den Urkunden der 3D-Effekt“, schmunzelt Kucher, dessen Leidenschaft die Kreation besonderer Druckwerke ist. Die kleine, aber feine Druckmanufaktur will so einmal mehr zeigen, was sie kann: Individualität statt Massenware, handwerkliche und haptische Druckkunst statt einfach nur Print. Und das auch in etwas größeren Auflagen, wie der Festschrift.
Mit allen Sinnen erleben und das auch nach der Veranstaltung, so das Ziel der Drucker, die sicher sind, dass Digitalisierung nicht alles ist. „Mit allen Sinnen erleben“, so das Motto der beiden Haptiker und da spielt die Haptik eine große Rolle.
Zu finden ist die Hofgartenmanufaktur in der Ersten Fährgasse 3, direkt gegenüber der Bonner Hofgartenwiese. Wer sich für die alten Drucktechniken interessiert, kann einfach seine Nase in die Tür stecken, Zeit für Einblicke hinter die Kulissen ist immer.

Haptische Druckkunst vom Feinsten
2016 gegründet, lässt die Hofgartenmanufaktur ein traditionelles Handwerk wiederaufleben, das im Zeitalter der Digitalisierung in Vergessenheit geraten ist.
Walter Kucher und Jaromir Donoval haben mit der Hofgartenmanufaktur ihre Leidenschaft von der Passion zur Mission erfolgreich umgesetzt. Beide verstehen sich als Haptiker der Druckkunst. Sie leben und lieben das Kunstdruckhandwerk in Perfektion auf historischen Druckmaschinen und feinsten Papieren. Ihr Aushängeschild ist die haptische Visitenkarte, die in limitierter Edition einzigartig in Europa ist.
Zum Leistungsspektrum der ausschließlich in Handarbeit tätigen Druckmanufaktur gehören: Entwicklung und Druckdesign von der Geschäftsausstattung bis zum High End Geschäftsbericht, Bücher und exklusive Einladungen. Alles rund um Events, Hochzeiten und haptische Visitenkarten sind feste Leistungsbestandteile der Hofgartenmanufaktur Bonn.

Firmenkontakt
Hofgartenmanufaktur GmbH
Jaromir Donoval
Erste Fährgasse 3
53113 Bonn
0228.21 28 04
donoval@hofgartenmanufaktur.de
http://www.hofgartenmanufaktur.de/

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Politik Recht Gesellschaft

So finden Sie den richtigen Rechtsanwalt: das Gütesiegel der DGQA

So finden Sie den richtigen Rechtsanwalt: das Gütesiegel der DGQA

Sorgfältige Prüfung durch die DGQA (Bildquelle: DGQA/ilkercelik/Fotolia.com)

Lebensmittel, Reisen oder Dienstleistungen – Gütesiegel als verlässliche Bestätigung von Qualität haben sich in vielen Branchen schon etabliert. Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsanalysen, kurz DGQA, zertifiziert jetzt auch Rechtsanwaltskanzleien und liefert damit Verbrauchern ein verlässliches Entscheidungskriterium, wenn es um die Auswahl ihres Rechtsbeistands geht.

Rechtsanwälte gibt es viele. Knapp 165.000 waren es im Jahr 2017 in Deutschland. Ihre Leistungen sind für die Mandanten oft von weitreichender Bedeutung – persönlich und finanziell. Aber wie kann ein Laie die juristische Expertise einer Kanzlei überprüfen? Hier setzt das Gütesiegel der DGQA an. Es wird an Kanzleien und selbstständige Anwälte nach der Analyse von nachvollziehbaren und überprüfbaren Qualitätsstandards vergeben. Dazu gehören: die Qualifikation der Mitarbeitenden, die Services der Kanzlei, die Tätigkeitsgebiete sowie Zahlen und Fakten zu den bearbeiteten Fällen. In Bezug auf die Spezialisierungen der geprüften Kanzleien orientiert sie die DGQA im Wesentlichen an der deutschen Fachanwaltsordnung.
Umfangreiche Prüfung, objektive Bewertung

Die Prüfung ist sehr umfangreich und wird von unabhängigen und erfahrenen Experten durchgeführt. Voraussetzung für die Vergabe des Titels „Top-Kanzlei“ sind Transparenz und gute Werte auf allen abgefragten Ebenen. Nur nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung erhalten die Teilnehmer eine verbriefte Urkunde und dürfen das Siegel der DGQA in der Kommunikation mit den Mandanten verwenden. Damit ist das Siegel der DGQA aussagekräftiger und deutlich objektiver als Kanzlei-Bewertungen auf Internetseiten.

Weitere Informationen unter www.dgqa.de

Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsanalysen mbH wurde auf eine gemeinsame Initiative von Unternehmern und Verbrauchern gegründet. Es möchte mit der Verleihung von Gütesiegeln durch externe und fachlich fundierte Experten eine objektive Alternative zu subjektiven und schwer einzuschätzenden Kundenbewertungen zu bieten. Die DGQA bietet Zertifizierungen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen an, darunter: Rechtsanwälte, Steuerberater, Handwerker und Händler.

Kontakt
DGQA – Deutsche Gesellschaft für Qualitätsanalysen mbH
E. Fischer
Friedrichstraße 171
10117 Berlin
030/61 08 20 720
info@dgqa.de
http://www.dgqa.de

Politik Recht Gesellschaft

Korrekte, rechtssichere Unterschrift bei Verträgen und Urkunden

Welche Kriterien muss eine rechtsgültige Unterschrift erfüllen, wenn ich eine Urkunde oder einen Vertrag unterschreibe? Bettina Selzer, Notarin in Frankfurt am Main, erklärt es.

Korrekte, rechtssichere Unterschrift bei Verträgen und Urkunden

Notarin Bettina Selzer zu den formalen Kriterien einer rechtsgültigen Unterschrift

Frankfurt, 15. Februar 2018 – In unserem Alltag gibt es Vieles zu unterzeichnen. Hier ein „Friedrich Wilhelm“, da ein Kringel: viele Menschen machen sich kaum mehr Gedanken darüber, wie sie unterschreiben. Damit ein Vertrag oder eine Urkunde, zum Beispiel beim Notar, rechtsgültig ist, muss die Unterschrift jedoch formalen Kriterien entsprechen. Tut sie dies nicht, ist sie unwirksam und der Vertrag kann ungültig sein.

Bettina Selzer von der Sozietät Selzer Reiff Rechtsanwälte Notare ist seit 2011 zum Notar in Frankfurt am Main berufen. Aus ihrer täglichen Arbeit weiß sie, dass bezüglich der korrekten Gestaltung einer rechtsgültigen Unterschrift häufig Unsicherheit herrscht.

„Die Unterschrift muss gemäß § 126 Abs. 1 BGB eine Namensunterschrift sein“, erklärte Notarin Selzer erst kürzlich im Rahmen eines Radio-Interviews im Hessischen Rundfunk. „Hierbei genügt der Familienname. Der Vorname ist nicht unbedingt erforderlich. Unzureichend für eine rechtsgültige Unterschrift sind jedoch der Vorname alleine, die Abkürzung des Nachnamens mit einem Anfangsbuchstaben oder nur ein Handzeichen bzw. Kürzel.“

Wichtig sei außerdem, dass die Unterschrift den Beteiligten, der unterschrieben hat, hinreichend deutlich kennzeichnet. Aus diesem Grund genügt als Unterschrift ein individueller Schriftzug, der einmalig ist, charakteristische Merkmale aufweist und sich als Unterschrift eines Namens darstellt. Der Name sollte wenigstens andeutungsweise erkennbar sein. Eine geschlängelte Linie, deren Buchstaben auch andeutungsweise nicht mehr erkennbar sind, ist lediglich ein Handzeichen und genügt nicht als rechtswirksame Unterschrift.

Interessant ist auch der Fall von Doppelnamen: „Hier hat sich die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs angepasst und die Unterschrift mit einem der beiden Namen für rechtsgültig erklärt“, so Selzer. Die Tatsache, dass viele Personen nur mit einem Namen unterschreiben, obwohl sie einen Doppelnamen haben, ist nun also rechtlich berücksichtigt.

„Wenn Sie grundsätzlich immer auf der sicheren Seite sein wollen, sollten Sie sich angewöhnen, immer die gleiche Unterschrift zu nutzen“, rät die Notarin. „Diese sollte aus dem vollständigen Familiennamen bestehen und die Buchstaben sollten wenigstens ansatzweise erkennbar sein. Wenn Sie regelmäßig unterschreiben, bildet sich von alleine eine für Sie charakteristische Unterschrift heraus, die Sie von anderen Personen individuell unterscheidet.“

Übrigens sind die formalen Vorgaben für eine rechtsgültige Unterschrift nicht nur beim Notar, sondern bei jeglicher Vertragsunterschrift von Belang. Ob Sie beim Notar eine Urkunde oder im privaten Rechtsverkehr Ihren Mietvertrag beim Vermieter unterschreiben, hier gibt es diesbezüglich keinen rechtlichen Unterschied.

Weitere Informationen:

https://www.selzer-reiff.de/aktuelles/fachbeitraege-publikationen/formale-vorgaben-rechtsgueltige-unterschrift
(Fachbeitrag „Wie sieht eine rechtsgültige Unterschrift aus“)

http://www.notar-frankfurt-am-main.de
(Blog der Nortarinnen)

Über Selzer Reiff Rechtsanwälte Notare, Frankfurt

Als vereidigte Notare in Frankfurt bieten Notarin Bettina Selzer und Notarin Sonja Reiff in ihrem Notarbüro im Westend Frankfurt sämtliche notariellen Dienstleistungen in allen Rechtsgebieten an, unter anderem im Erbrecht, im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, im Grundstücks- und Immobilienrecht sowie im Familienrecht und bei klassischen Treuhandtätigkeiten.

Der Notar ist in Deutschland als unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes für die Beurkundung von Willenserklärungen auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege tätig. Im Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Grundstücksrecht sowie im Erbrecht und Familienrecht unterliegen Verträge häufig gesetzlichen oder vertraglichen Formerfordernissen, deren Einhaltung durch Mitwirkung des Notars sichergestellt wird.

Hierbei ist der Notar – im Gegensatz zum Rechtsanwalt – zur Unparteilichkeit gegenüber beiden Vertragspartnern verpflichtet. Notare beraten auch in Vertragsangelegenheiten, bei denen ihre Mitwirkung nicht zwingend gesetzlich vorgeschrieben ist, wie beispielsweise bei der Errichtung eines rechtsgültigen Testaments und sorgen hier für Rechtssicherheit.

Weitere Informationen zur Sozietät Selzer Reiff Rechtsanwälte Notare:
https://www.selzer-reiff.de

Tag-It: Rechtsgültige Unterschrift, Urkunde, Vertrag, unterschreiben, unterzeichnen, Notar, Notariat, Frankfurt, Notarin

Sozietät SELZER REIFF Rechtsanwälte Notare, Frankfurt am Main

Zentral im Westend Frankfurt gelegen, ist die Sozietät SELZER REIFF Rechtsanwälte Notare ein modernes Rechtsanwalts- und Notarbüro.

Mit RAin Bettina Selzer und RAin Sonja Reiff verfügt die Kanzlei über zwei in Frankfurt vereidigte Notare und bietet sämtliche notarielle Dienstleistungen in allen Rechtsgebieten an, unter anderem im Erbrecht, im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, im Grundstücks- und Immobilienrecht sowie bei der Vermögens- und Unternehmensnachfolge.

Die Notare können aufgrund ihrer juristischen und notariellen Kenntnisse und Erfahrungen die Mandanten jederzeit fachgerecht beraten und ihnen auf sie zugeschnittene Lösungen anbieten. Sie erstellen gerne kurzfristig und in bester Qualität Urkundenentwürfe, beurkunden diese und sorgen für eine zügige und verlässliche Abwicklung.

Ein Schwerpunkt der Rechtsanwaltskanzlei ist die Betreuung kleinerer und mittelständischer Unternehmen. Mandanten profitieren vom flexiblen, kreativen Umfeld einer kleinen Kanzlei, die ihnen darüber hinaus durch Einbindung in ein etabliertes Expertennetzwerk auch in benachbarten Rechtsgebieten und bei steuerlichen oder wirtschaftlichen Fragenstellungen kompetente Hilfe anbieten kann.

Darüber hinaus sind Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer sowie Rechtsanwältin und Notarin Sonja Reiff seit vielen Jahren regelmäßig als Rechtsexperten Interviewpartner des Hessischen Rundfunks.

Weitere Informationen: http://www.selzer-reiff.de

Firmenkontakt
SELZER REIFF Rechtsanwälte Notare, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Pressekontakt
Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notare, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Sonstiges

ARAG Verbrauchertipps

Bagatellschäden/Knöllchen/nasses Laub/Testamentsurkunde

Wann zahlt der Mieter für Bagatellschäden?
Laut BGB muss ein Vermieter Reparaturen einer Mietsache aufgrund vertragsgemäßen Gebrauchs oder altersbedingten Verschleißes übernehmen. Diese Pflicht kann er jedoch in begrenztem Rahmen durch eine so genannte Kleinreparaturklausel im Mietvertrag dem Mieter auferlegen. Ein Beispiel: „Der Mieter hat die Kosten für kleine Instandsetzungen bzw. zur Beseitigung von Bagatellschäden bis zu einem Betrag von insgesamt 75 Euro pro Einzelreparatur selbst zu tragen.“ Fehlt im Mietvertrag eine solche Klausel, ist der Mieter laut ARAG Experten nicht zur Zahlung von Kleinreparaturen verpflichtet. Für alle Kleinreparaturen eines Jahres liegt die Grenze bei 150 bis 200 Euro, früher waren es 300 bis 400 Mark, oder acht bis zehn Prozent der Jahresmiete (BGH, Az.: VIII ZR 91/88, VIII ZR 38/90, VIII ZR 129/91). Eine Mietvertragsklausel, die darüber hinausgeht, ist rechtlich nicht wirksam, da sie den Mieter unangemessen benachteiligt. Ist die Klausel im Vertrag wirksam, muss der Mieter aber nur die Reparaturen bezahlen, die den vereinbarten Wert nicht übersteigen. Er muss also nicht anteilig zahlen, wenn die Rechnung des Handwerkers höher als die Kostengrenze für die Einzelreparatur ist.

Download unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Wenn der Chef das Knöllchen zahlt…
Paketzusteller gehören zu den chronischen Falschparkern. Denn wo ihre Firma keine Ausnahmegenehmigung zum Be- und Entladen in Halteverbots- und Fußgängerzonen bekommen kann, wird ein Knöllchen für eine schnelle Paketzustellung billigend in Kauf genommen. Die Knöllchen zahlt in der Regel der Chef. Ein kalkuliertes Risiko also. ARAG Experten weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass diese Verwarnungsgelder vom Finanzamt nicht zum Arbeitslohn der angestellten Fahrer gezählt werden dürfen und damit auch nicht der Lohnsteuer unterliegen. Verwarnungsgelder haben keinen Entlohnungscharakter. Dafür bräuchte es zunächst einmal einen Zufluss von Arbeitslohn bei den Angestellten; der ist in diesem Fall aber nicht gegeben (Finanzgericht Düsseldorf, Az.: 1 K 2470/14 L).

Mehr zum Thema unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Nasses Laub – gefährlich wie Glatteis
Noch hat der Winter uns nicht in seinem kalten Griff. Doch auch wenn der Herbst noch ein paar schöne Tage für uns bereithält; er hat auch seine Tücken – besonders für Autofahrer. Das auf den Straßen liegende Laub verbindet sich mit Nässe zu einer rutschigen Seifenschicht. Daher ist schon im Herbst der Bleifuß auf dem Gaspedal tabu. Denn wer auf feuchtem Herbstlaub eine Vollbremsung einleiten muss, landet schnell im Graben oder im vorausfahrenden Fahrzeug. ARAG Experten raten also dringend dazu, auch den Sicherheitsabstand im Herbst so groß wie möglich zu halten und vorausschauend zu fahren.

Mehr zum Thema unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Auch ein kopiertes Testament zählt
ARAG Experten weisen darauf hin, dass auch die Kopie des letzten Willens als Erbnachweis dienen kann. Zumindest wenn das Original der Testamentsurkunde nicht mehr auffindbar ist. In einem konkreten Fall konnte ein Enkel nur noch mit der Kopie des gemeinschaftlichen Testamentes seiner Großeltern aufwarten, das ihn zum Alleinerben machte. Das Problem: Es gab ein älteres Testament, ebenfalls notariell aufgesetzt, in dem das verstorbene Ehepaar eine gemeinnützige Organisation als Schlusserben eingesetzt hatte. Und diese Urkunde lag als Original vor. Trotzdem erkannten die Richter den Enkel als Erben an, denn dass die aktuellste Fassung des Testamentes formgültig errichtet wurde, konnte auch mit der Kopie nachgewiesen werden (Oberlandesgericht Köln, Az.: 2 WX 550/16).

Mehr zum Thema unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/job-und-finanzen/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Walter-Fach-Kraft zählt zu den TOP-Personaldienstleistern

Walter-Fach-Kraft zählt zu den TOP-Personaldienstleistern

Fulda, 24.05.2017 – Das Unternehmen Walter-Fach-Kraft GmbH & Co. KG wurde durch das Magazin FOCUS-BUSINESS „Gehalt & Karriere 2017“ als Top-Personaldienstleister ausgezeichnet.

FOCUS-BUSINESS „Gehalt und Karriere“ veröffentlicht einmal im Jahr Listen zu den Top-Personaldienstleistern und Top-Karriereportalen. Die Listen basieren auf Befragungen von Personalverantwortlichen in Unternehmen sowie Kandidaten und externen Personaldienstleistern.

Von der Statista GmbH durchgeführt, erfolgte die Auswahl der Top-Personaldienstleister über die Häufigkeit der Nennungen von Personalmanagern in Unternehmen und von Kandidaten, Zeitarbeitern & Freelancern bei Erreichen einer Mindestanzahl an Nennungen und einer Mindestnote über alle Bewertungsdimensionen.
Für die Auswahl der Top-Karriereportale wurden durch die Statista GmbH Personalmanager in Unternehmen, Personaldienstleister und Kandidaten hinsichtlich der Bekanntheit, Nutzung und Weiterempfehlungsquote befragt. Zusätzlich wurden die Bewertungen der Internetseite und der Suchergebnisse berücksichtigt. Um in die Liste der Top-Karriereportale aufgenommen zu werden, musste das Portal eine Mindestnote erzielen sowie eine Mindestanzahl an Nennungen und Bewertungen durch die Befragungsgruppen erreichen.

Zum Unternehmen
Walter-Fach-Kraft ist Spezialist für Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung im gewerblichen und kaufmännischen Bereich sowie für Hotellerie und Gastronomie. Was 1997 mit einem Zwei-Mann-Büro in einer „Garage“ begann, ist heute ein erfolgreicher Personaldienstleister mit rund 2.000 Mitarbeitern. Flache Hierarchien bei gleichzeitig großer Präsenz mit nahezu 30 Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich und Polen zeichnen das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Fulda aus und sorgen für große Flexibilität und schnelle Reaktionszeiten. Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie steht der Mensch, denn zufriedene Mitarbeiter bedeuten zufriedene Kunden. Walter-Fach-Kraft ist SCP- und ISO-9001-zertifiziert und Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) sowie im Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP). Weitere Informationen finden Sie unter www.walterfachkraft.de

Kontakt
Walter-Fach-Kraft GmbH & Co. KG
Vanessa Kram
Leipziger Straße 171
36039 Fulda
+49 (0)661 / 250 20-81
+49 (0)661 / 250 20-20
presse@walterfachkraft.com
http://www.walterfachkraft.com

Politik Recht Gesellschaft

Garbe Logimac Fonds Nr. 2 verklagt Anleger auf Ratennachzahlung

Die betroffenen Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG Anleger erhalten gelbe Briefe mit Postzustellungsurkunden von den Gerichten. Was tun?

Garbe Logimac Fonds Nr. 2 verklagt Anleger auf Ratennachzahlung

Garbe 2 verklagt Anleger auf Ratennachzahlung – Was tun? – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB

Die Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG (Garbe 2) schickt einigen ihrer Anleger neue, vielleicht auch unerwartete, zumindest unangenehme Post. Die betroffenen Anleger erhalten gelbe Briefe mit Postzustellungsurkunden von den Gerichten. Enthalten sind Klagen der Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG, in denen von den Anlegern rückständige Raten aus sog. Sprint-Verträgen geltend gemacht werden.

Klage Ratennachzahlung von Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG

Der Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB aus Berlin liegt z.B. eine Klage der Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG vor, in welcher diese vor dem Landgericht von einem Anleger Sprint Raten ab dem Jahr 2011 fordert. Die Beteiligung war im Jahr 2015 durch die betroffenen Anleger wegen Fehlern in der Widerrufsbelehrung widerrufen worden. Mit dem Widerruf wurden die monatlichen Zahlungen an die Anlegegesellschaft eingestellt.

Jetzt sollen die Anleger nachzahlen und zwar ordentlich!

Dies bewertet Rechtsanwalt Dr. Sven Tintemann, Partner bei AdvoAdvice in Berlin, wie folgt: „Die Forderung der Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG ist aus zwei Gründen problematisch. Zum einen ist aus unserer Sicht die Verpflichtung zur Ratenzahlung mit dem Widerruf der Beteiligung im Jahr 2012 entfallen. Die Gesellschaft müsste hier vielmehr auf den Widerrufszeitpunkt abrechnen und ein eventuell noch vorhandenes Restguthaben auszahlen. Zudem dürften die Forderungen der Garbe 2 aus den Jahren 2011 bis 2012 wohl verjährt sein. Auch die Forderungen aus dem Jahr 2013 sind stark verjährungsgefährdet.“

Welche Möglichkeiten bestehen für betroffene Anleger bei Erhalt der Klage?

Anleger, die in der nächsten Zeit eine Klage von der Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG erhalten, sollten nicht ohne weiteres bezahlen, sondern sich Rechtsrat beim Experten spezialisiert auf Bank- und Kapitalrecht einholen.

Dr. Tintemann vertritt seit mehreren Jahren Anlegerinnen und Anleger der Garbe 2 bei Fragen um den Widerruf der Beteiligung, Prospektfehler und Beratungsfehler. Er ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in Berlin.

Eine Erstberatung oder Vertretung in einem Prozess wird oft von der Rechtsschutzversicherung der Betroffenen übernommen.

Gerne stehen die Experten der Kanzlei AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB telefonisch unter 030 921 000 40 oder unter info@advoadvice.de zur Verfügung. Einen Fragebogen für geschädigte Kapitalanleger finden betroffene Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG unter www.advoAdvice.de Download Formulare.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisiert:
-Bankrecht
-Datenschutzrecht
-Insolvenzrecht
-Internetrecht
-Kapitalmarktrecht
-Privates Baurecht
-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung
-Schufa-Recht
-Steuersparmodelle
-Anwalts- und Notarhaftung
-Unternehmensberatung
-Versicherungsrecht
-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)
-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz
ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten die Mandanten vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30-921 000 40
+49 03-921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Sparda-Bank München erneut als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet

Top-Platzierung für Sparda-Bank München im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015“ – Sonderpreis für „Humanpotentialförderndes Personalmanagement“ – Mitarbeiter- und stärkenorientierte Personalpolitik im Fokus

Sparda-Bank München erneut als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet

Urkundenübergabe zu „Deutschlands beste Arbeitgeber“ (Bildquelle: Gero Breloer)

München – Die Sparda-Bank München eG ist einer der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland. Zum neunten Mal in Folge hat das Great Place to Work® Institut Deutschland die mitgliederstärkste Genossenschaftsbank Bayerns mit dem Gütesiegel „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet. In der Größenklasse der Unternehmen mit 501 bis 2.000 Mitarbeitern kam die Sparda-Bank München auf einen hervorragenden siebten Rang und ist damit zum achten Mal in Folge der beste Finanzdienstleister im Teilnehmerfeld. Die Sparda-Bank München wurde bei der Preisverleihung am 4. März 2015 zudem mit dem Sonderpreis „Humanpotentialförderndes Personalmanagement“ geehrt. Den Preis erhält die Genossenschaft für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter. „Wir unterstützen unsere Mitarbeiter intensiv dabei, die eigenen Stärken und Talente zu entdecken und einzusetzen. Die Vielfalt ihrer Potenziale ist entscheidend für den zukünftigen Erfolg der Sparda-Bank München“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank München, Helmut Lind. Der gemeinsame Sonderpreis von Great Place to Work® Deutschland und dem Human Capital Club e. V. (HCC) wurde in diesem Jahr erstmalig verliehen.

Mitarbeiter im Fokus
Die Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015“ steht für eine besonders vertrauensvolle, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur mit zufriedenen Beschäftigten. Die Unternehmenskultur der Bank zielt zudem darauf ab, Offenheit, Mitbestimmung und Transparenz im Unternehmen zu verankern. Helmut Lind: „Der Erfolg unserer Bank ist untrennbar mit den Menschen verbunden, die hier arbeiten. Unseres Erachtens wird die Ökonomie der Zukunft von Kooperation statt von Konkurrenz geprägt sein und hier wollen wir in der Sparda-Bank München absolutes Vorbild und Vorreiter sein. Um diese Vision umsetzen zu können, möchten wir das Potenzial unserer Mitarbeiter bestmöglich nutzen.“

Renommierte Auszeichnung seit 13 Jahren
Der Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ vorausgegangen war eine repräsentative Befragung der Beschäftigten der Sparda-Bank München zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in das Management, Führungsverhalten, Anerkennung, Identifikation, berufliche Entwicklung, Teamgeist, Work-Life-Balance und Gesundheitsförderung. Zudem wurde in einem Kultur-Audit die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit des Finanzinstituts bewertet. Insgesamt nahmen in diesem Jahr über 600 Unternehmen aller Branchen, Größen und Regionen an dem Wettbewerb teil, 100 von ihnen erhielten das begehrte Gütesiegel. Der renommierte Unternehmenswettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ fand bereits zum 13. Mal statt.

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 266.000 Mitgliedern, 47 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,2 Milliarden Euro. Die Bank engagiert sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl-oekonomie.php.
Die Sparda-Bank München unterstützt seit langem Projekte, die die Stärken von Menschen fördern. Sie ist Inhaberin der NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH. Diese hat das Ziel, die Menschen dabei zu unterstützen, ihre Talente, die sie von Natur aus in sich tragen, zu erkennen und zu nutzen. Das Audit berufundfamilie zertifiziert die Sparda-Bank München außerdem als familienfreundlichen Arbeitgeber. Darüber hinaus ist sie 2015 zum achten Mal der bestplatzierte Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter.

Daten und Fakten zum Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.
Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV) wurde 1952 mit dem Ziel gegründet, den Kunden der Sparda-Bank München eG einen zusätzlichen Anreiz zum Sparen zu bieten. Mitglieder des Gewinn-Sparvereins können monatlich beliebig viele Lose zu je sechs Euro kaufen. Je 4,50 Euro pro Los und Monat sind der Sparanteil; je 1,50 Euro pro Los und Monat investiert jeder Gewinnsparer in den Topf für Gewinne und Spenden des GSV. 2014 wurden 914 Spenden an gemeinnützige, soziale und karitative Einrichtungen in Oberbayern über insgesamt rund 2,4 Millionen Euro weitergegeben. Bei den monatlichen öffentlichen Ziehungen wurden im letzten Jahr Gewinne mit einem Gesamtwert von rund 6,2 Millionen Euro ausgeschüttet. Per 31.12.2014 zählte der GSV 63.389 Mitglieder, die zusammen eine Sparsumme von 31,2 Millionen Euro erzielten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Immobilien Bauen Garten

Sonnenschirm Knirps Oasis beim German Design Award ausgezeichnet

Sonnenschirm Knirps Oasis beim German Design Award ausgezeichnet

Dr. Rothbucher, Prok. Forthuber und Mag. Roher German beim Design Award 2015

Für die Gartenschirmreihe Knirps Oasis (vertrieben von doppler Braunau-Ranshofen) erhält die deutsche Traditions-Schirmmarke die Auszeichnung „Special Mention“ für besondere Designqualität, verliehen vom Rat für Formgebung im Rahmen des German Design Awards 2015.

Einer der bedeutendsten Designpreise, die im Bereich Lifestyle vergeben werden, ist sicherlich der vom Rat für Formgebung ausgelobte German Design Award. Die diesjährige Verleihung fand im Rahmen der weltweit größten Konsumgütermesse Ambiente am Abend des 13. Februar 2015 in Frankfurt am Main statt. Aus rund 2.250 Einreichungen kürte die Jury in 20 Kategorien die Gewinner und verlieh darüber hinaus Special Mention-Auszeichnungen. Diese würdigt Arbeiten mit besonderer Designqualität, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist. Diese wertvolle Anerkennung für das herausragende Engagement von Unternehmen und Designer erhielt die Traditionsmarke Knirps, die seit jeher Produkte mit dem Anspruch entwickelt, Funktion und Design in alltagstauglichen Einklang zu bringen. Die begehrte Auszeichnung erhielt Knirps für seine Gartenschirmreihe Knirps Oasis, die schon 2013 mit zwei red dot awards ausgezeichnet wurde.
Das für Entwicklung und Design verantwortliche Team nahm sichtlich beeindruckt und erfreut die begehrte Urkunde entgegen. Als Produktmanager ist Herbert Forthuber, Prokurist und Abteilungsleiter für den Gartenbereich, für das Erfolgsprodukt verantwortlich, das Design stammt vom langjährigen Designpartner SYNOWAYTION/aka buna design consult (Agentureigentümer Dr. Bernhard Rothbucher, Senior Designer Mag. Mathias Roher). Forthuber misst dieser Auszeichnung große Bedeutung für Markenimage und Prestige, vor allem aufgrund der steigenden internationalen Bedeutung des Design Awards, bei: „International erfolgreich kann ein Unternehmen heute nur sein, wenn es die Bedeutung von Design und Marke verinnerlicht und entsprechend umsetzen kann. Insofern unterstützt eine so bedeutende Auszeichnung, die in zahlreichen Ländern Beachtung findet, unsere nationale wie internationale Reputation und bestätigt Qualität und Markenpositionierung der Marke Knirps gegenüber Handel und Endverbraucher.“

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen. Knirps ist weithin anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke in der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Web-Site www.knirps.com

Firmenkontakt
doppler – H. Würflingsdobler & Co KG
Sabine Stöhr
A.-Kolping-Str. 3
84359 Simbach am Inn
+49 8571 91 22 336
info@knirps.de
http://www.knirps.com

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
089203003261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hohe Qualität für Patienten, Mitarbeiter und Besucher

UKW Service GmbH erste Servicegesellschaft in der RAL GGGR e. V.

Hohe Qualität für Patienten, Mitarbeiter und Besucher

Urkundenübergabe an die UKW Service GmbH

Ein Novum in der RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e. V.: Als erste Servicegesellschaft konnte die UKW Service GmbH mit der Qualität ihrer Reinigungsleistungen überzeugen und wurde so in die RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e. V. (RAL GGGR e. V.) aufgenommen. Die UKW Service GmbH ist eine Kooperationsgesellschaft des Universitätsklinikums Würzburg und des Gebäudedienstleisters Dorfner Gruppe. Zu ihrem Verantwortungsbereich innerhalb des Klinikums gehören die Reinigungs-, Service- und Patientendienste sowie Cateringleistungen und das operative Veranstaltungsmanagement.

Im Bereich der Reinigungsleistungen hat sich die UKW Service GmbH nun den unabhängigen Prüfungen durch die RAL GGGR e. V. gestellt und konnte in allen relevanten Bereichen punkten: transparentes Preis-/Leistungs-Verhältnis, umweltfreundliche Hygienetechnik sowie bei der Erfüllung tariflicher, sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Vorschriften. Bei der Verleihung der Mitgliedsurkunde war Wolfgang Roth, Geschäftsführer der UKW Service GmbH, sichtlich stolz: „Sauberkeit und Hygiene sind insbesondere heute in der universitären Hochleistungsmedizin ein wesentliche Rahmenbedingung für eine sichere und nachhaltige Patientenbehandlung. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit unserer Qualität überzeugen konnten und nun das RAL Gütezeichen Gebäudereinigung führen dürfen. Damit dokumentieren wir Patienten, Mitarbeitern und Besuchern eine kontrolliert hohe Qualität in diesen Bereichen.“ Wie alle Mitgliedsbetriebe der RAL GGGR e. V. wird sich die UKW Service GmbH künftig regelmäßig den erforderlichen Nachprüfungen unterziehen.

„Da das kooperierende Dienstleistungsunternehmen Dorfner bereits Mitglied der RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung ist und die Service GmbH des Universitätsklinikums im Rahmen eines Managementvertrags fachlich und administrativ federführend unterstützt wird, wurde die Voraussetzung für die Aufnahme einer Servicegesellschaft in die RAL GGGR e. V. erfüllt“, erklärt Richard Föhre, Vorstandsvorsitzender der RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e. V. die Formalien. „Die RAL GGGR setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1987 für qualitativ hochwertigste Dienstleistungen in der Gebäudereinigung ein. Schön, dass wir jetzt auch eine Servicegesellschaft in unseren Reihen haben!“

Dass die Servicequalität auch in den weiteren Leistungsbereichen der UKW Service GmbH erstklassig ist, beweisen die kürzlich erfolgten Rezertifizierungen für das Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2009 sowie für das Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001:2009. Erfreulich: Erstmals konnten auch die Tätigkeiten der Verpflegungsassistenten zertifiziert werden. Die Leistung wird zwar erst seit Kurzem von der UKW Service GmbH erbracht, überzeugte die externen Auditoren aber sofort.

Die RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung e. V. ist ein Zusammenschluss führender Gebäudedienstleister, die sich freiwillig zur Erbringung qualitativ ho-her Leistungen verschrieben haben. Derzeit sind über 40 Mitgliedsunternehmen in der RAL GGGR e. V. organisiert. Sie repräsentieren insgesamt etwa 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von 430 Millionen Euro pro Jahr. Die Mitgliedsunternehmen unterziehen sich re-gelmäßigen Kontrollen durch unabhängige Prüfinstitute.

Firmenkontakt
RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung
Richard Föhre
Alexander-von-Humboldt-Straße 19
73529 Schwäbisch Gmünd
07171/10 40 840
07171/10 40 850
info@gggr.de
www.gggr.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations
Klaus Schardt
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97 47 8-0
0911/ 97 47 8-10
info@kontext.com
www.kontext.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Nachhaltige Qualitätssicherung im Forderungsmanagement

Apontas setzt auf Qualität: Zufriedene Kunden und Mitarbeiter auch dank ISO 9001-Zertifikat

Nachhaltige Qualitätssicherung im Forderungsmanagement

(NL/1052348778) Hannover, im Dezember 2013 Mit der Urkunde vom TÜV Nord Cert ist es amtlich: Seit Anfang Dezember ist Apontas, Spezialist für Forderungsmanagement, nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Somit gehört Apontas zum illustren Kreis derer, die sich den Anforderungen der national und international anerkannten Norm stellen und konsequent eine nachhaltige, zertifizierte Qualitätssicherung umsetzen.

Qualitätspolitik für Kunden und Mitarbeiter
Apontas-CEO Andreas Tafel lobt das große Engagement der Mitarbeiter, ohne die eine erfolgreiche und reibungslose Umsetzung der wichtigsten Norm im Qualitätsmanagement (QM) nicht möglich gewesen wäre: Wir sind uns darüber bewusst, dass unser Unternehmenserfolg von zufriedenen Kunden ebenso abhängt wie von zufriedenen Mitarbeitern, denn unsere Mitarbeiter machen das Wesen von Apontas aus. Ihre vollständige Einbeziehung in das Qualitätsmanagement-System ermöglicht es uns, ihre Fähigkeiten zum Nutzen des Unternehmens einzusetzen und Apontas für die Zukunft zu rüsten. Mindestens ebenso wichtig ist Tafel aber die Botschaft an bestehende und zukünftige Apontas-Kunden: Unser Bestreben ist es, die Zielsetzungen unserer Mandanten jederzeit zu verstehen, ihre Anforderungen zu erfüllen und im besten Falle die Erwartungen sogar zu übertreffen. ISO 9001 wird uns dabei hilfreich sein. Auch wenn es darum geht, unsere Prozesse transparenter zu gestalten und Risiken zu minimieren.

DIN EN ISO 9001:2008 ist kein Selbstläufer!
Das erfolgreiche zweistufige Audit im November 2013 durch TÜV NORD CERT war nur das vorläufige Ende eines langen und anspruchsvollen Weges. Er führte von der Angebotserstellung über eine Bereitschaftsbewertung vor Ort bis hin zur Feststellung der Zertifizierungsfähigkeit. Und die Erteilung des drei Jahre gültigen Zertifikates ist auch kein Grund, sich gemütlich zurückzulehnen: Monatliche interne Audits, die von Apontas-Mitarbeitern mit der entsprechenden Qualifikation nach ISO 10011 durchgeführt werden, sollen die Wirksamkeit und Effizienz des Qualitätsmanagements prüfen und verbessern. Hinzu kommt ein jährliches externes Audit, der von der zuständigen Zertifizierungsstelle durchgeführt wird. Dabei wird unter anderem die Dokumentation überprüft und mit der praktischen Umsetzung im Unternehmen verglichen.

KVP und PDCA: Wettbewerbsfähigkeit durch kontinuierliche Verbesserung
Auch hinter den Abkürzungen KVP und PDCA steckt viel Arbeit mit dem Ziel, immer wieder Verbesserungs- und Einsparpotentiale aufzuspüren und umzusetzen. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess KVP dient dazu, Produkt-, Prozess- und Servicequalität im Unternehmen zu optimieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Dazu werden in Teamarbeit nach dem PDCA-Zyklus notwendige Verbesserungen geplant (Plan), umgesetzt (Do), überprüft (Check) und angepasst (Act). Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist integraler Bestandteil von DIN EN ISO 9001:2008.

Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt.
Dr. Günther Schreiber, Branchenmanager Gesundheitswesen der Quality Austria GmbH

Über Apontas
Bereits seit 1971 sorgt Apontas für zufriedene Kunden, die sich in Ruhe auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Kompetent – Konsequent – Vertrauensvoll.
Unmittelbare Liquidität ohne Kostenrisiko macht ein modernes, professionelles Forderungsmanagement aus. Apontas Die Forderungsmanager sind Experten auf diesem Gebiet und liefern Ihnen effiziente Komplett- sowie Einzellösungen die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Und das aus einer Hand von der Rechnungsstellung bis zur Zwangsvollstreckung.
Das umfassende Angebot nutzen Versandhändler, Verkehrsbetriebe und Versorger ebenso wie Banken, Sparkassen, Versicherungen, Verlage oder Telekommunikationsunternehmen.

Sechs tragende Pfeiler eine starke Brücke zu Ihrem Erfolg
Inkasso – Anwaltsservice – Consulting – Weiterbildung – Forderungskauf – IT-Dienstleistungen
Apontas begleitet Sie auf Wunsch mit umfassenden Serviceleistungen. Neben einer kompetenten und zielorientierten Beratung, gehört ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot zum Dienstleistungsportfolio. Seit 1991 ist die Apontas Akademie der Premium-Partner für Fort- und Weiterbildung im Bereich Forderungsmanagement mit Schwerpunkt-Themen wie Vollstreckung, Telefoninkasso und Insolvenzrecht.

Weitere Informationen über Apontas unter:

www.apontas.de
www.apontas-akademie.de

Die Apontas Mediathek für Journalisten und Leser:
www.apontas.de/mediathek/

Kontakt:
Comfact
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
www.comfact.de