Tag Archives: Upgrade

Immobilien Bauen Garten

IT mieten statt kaufen

PROJEKT PRO bietet Miet-Server an

IT mieten statt kaufen

PRO server unit

INFRASTRUKTUR IM PLANUNGSBÜRO

Viele Planungsbüros haben wenig personelle Ressourcen für ihre IT Infrastruktur. Oftmals fehlen auch einfach die Kenntnisse, um Installationen, Updates und Sicherungen korrekt und zeitsparend durchzuführen. PROJEKT PRO unterstützt die Anwender der Controlling und Management Software deshalb mit einem maßgeschneiderten Angebot: Ein optimal dimensionierter und vorab eingerichteter Server lässt viele von denjenigen Architekten aufatmen, die sich nicht als IT Fachmann sehen.

Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg jedes Unternehmens sind reibungslose Abläufe und eine funktionierende technische Infrastruktur. Das gilt für Bauunternehmen ebenso wie für Planungsbüros. Oftmals erhöhen jedoch überdimensionierte und dementsprechend teure Server unnötig das Investitionsvolumen.
Wem der ausgewiesene IT Fachmann im Team fehlt oder wer keinen externen Systemadministrator zur Seite hat, dem steht ein Serviceangebot von PROJEKT PRO zur Verfügung. ‚PRO server unit‘ ist insbesondere auf mittlere und kleine Architektur- und Ingenieurbüros zugeschnitten, die Controlling und Management Software nutzen oder es vorhaben.

Die physikalische Einheit von ‚PRO server unit‘ besteht aus einem vorinstallierten Hardware-Server und einer externen USB-Festplatte für die Datensicherung. Der unsichtbare, aber umso wertvollere Teil dieses Services beinhaltet die Sicherungsstrategie für die Unternehmens- und Projektdaten. Definierte Backup-Zyklen garantieren stündliche, tägliche und wöchentliche Sicherungen auf der USB-Festplatte. Zusätzlich wird dem lokalen Systemadministrator der Datenstand täglich zur Verfügung gestellt für die eigenverantwortliche Sicherung auf einem weiteren externen Medium. Im Falle eines Datenverlustes ist damit der Zeitaufwand für die Datenwiederherstellung auf ein Minimum reduziert, denn aktuelle Backups stehen jederzeit zur Verfügung und können rasch wieder eingespielt werden.

Wichtiger Bestandteil des Pakets sind zudem die Updates des Betriebssystems und der Software auf dem Hardware-Server sowie das laufende Monitoring der Server-Funktionalität. Werden Unregelmäßigkeiten festgestellt, meldet sich das PROJEKT PRO Support Team sofort.

‚PRO server unit‘ ist als Mietmodell für den monatlichen Betrag von € 120 konzipiert. PROJEKT PRO empfiehlt den Service speziell für Neugründungen und stetig wachsende Planungsbüros zusätzlich zum bestehenden Fileserver für die Datenablage. Bei Bedarf können sich Server-Mieter jederzeit für die Investition in eigene Hardware entscheiden, dann hilft das Support Team beim sicheren Datenumzug.

Mit ‚PRO server unit‘ haben PROJEKT PRO Kunden die Sicherheit eines stets aktuellen, zuverlässig funktionierenden Systems, auf dem sämtliche Daten korrekt gespeichert und den Benutzern jederzeit zur Verfügung gestellt werden.

PROJEKT PRO: Von Planern fur Planer
Seit über 25 Jahren begleitet PROJEKT PRO die Entwicklung in Planungsbüros und bietet Lösungen, um Architekten und Ingenieuren das tägliche Arbeiten zu vereinfachen. Aus der Nähe zum Planungsalltag entwickelt das Team von fast 40 Mitarbeitern mit Firmengründer Harald Mair eine Software, die fast jeden Aspekt der täglich en Büroarbeit abdeckt.
Die Software wird von einem interdisziplinären Team aus Architekten und Ingenieuren konzipiert und in Deutschland programmiert. Sie ist mittlerweile sechs Mal mit dem FileMaker Excellence Award ausgezeichnet und hat den FileMaker Magazin Award für die beste Branchenleistung erhalten. Die erfolgreiche Branchenlösung bietet über 1.700 Büros mit mehr als 14.000 Anwendern Stabilität und Betriebssicherheit.

Kontakt
PROJEKT PRO GmbH
Sylvia Braun
Kampenwandstr. 77c
83229 Aschau
+49 8052 95179-0
presse@projektpro.com
http://www.projektpro.com

Immobilien Bauen Garten

PROJEKT PRO bringt Neuerungen

Digitalisierung und Teamorganisation im Planungsbüro

PROJEKT PRO bringt Neuerungen

Die Neuerungen in PROJEKT PRO 10.4 stehen unter der Klammer ‚Zeitersparnis und Arbeitserleichterung‘

Mit dem Anspruch, Architekten und Ingenieuren das Arbeiten zu vereinfachen, sind die Software-Entwickler an die Themen ‚Kollaboration und Digitalisierung‘ gegangen. Ergebnis sind Verbesserungen in der Bürosoftware PROJEKT PRO, die bei jedem einzelnen der über 14.000 Anwender zu Zeitersparnis und mehr Effizienz führen. Ein wirtschaftlicher Faktor, der sich umso deutlicher auswirkt, je mehr Teammitglieder eines Planungsbüros auf der datenbank-gestützten Plattform arbeiten.
Der Clou zum Release: Bestehende Lizenzen haben zukünftig noch mehr Inhalt. Kunden erhalten beim Zukauf einer PROJEKT PRO 10.4 Lizenz mehrere, bisher eigenständig angebotene, Produkte dazu. Und zwar für all ihre bestehenden Lizenzen.

Einige technische Neuerungen ermöglichen nun unter der Motorhaube eine bis zu 100 mal schnellere Datenverarbeitung. Langjährige Anwender werden zudem quer durch die Funktionalitäten aller Bausteine immer wieder von neuen Filtermöglichkeiten und Eingabe-Verbesserungen überrascht.

Der bereits bestehende Kalender-Baustein wurde zu einem leistungsfähigen Tool weiterentwickelt, in dem Projektleiter aktive, reaktive und kreative Aktionen und Ereignisse miteinander in Bezug setzen können. Der Nutzen ist eine weitere Dimension, die durch Verknüpfung terminierter Ereignisse mit bereits vorhandenen Projektinformationen entsteht. Mit der Angabe des Projektnamens entfalten die Filter ihre volle Kraft und ermöglichen Priorisierung nach diversen Gesichtspunkten.
Zusätzliche Features, die in den täglichen Abläufen Freude machen, sind Termineinladungen, Serientermine und die buchstabengenaue Selektion der Suchergebnisse.

Fenster-Optimierung unter Windows
Die Benutzerfreundlichkeit, die beim Arbeiten mit macOS normal erscheint, eröffnet PROJEKT PRO 10.4 neu allen Windows Anwendern: Fenster-Platzierung ohne Begrenzungsrahmen, Speichermöglichkeit der Fenster-Position und Erhalt der eingestellten Größe. Hört sich nicht besonders an, löst aber Begeisterung aus.

Ein Geschenk
Als Landschaftsarchitekt weiß Geschäftsführer Harald Mair um die Bedeutung der Software im Planungsbüro. Deshalb entwickelt PROJEKT PRO ausschließlich nach den Kriterien ‚Qualität und Performance‘. Erst im Frühjahr wurde als Service die ‚PRO server unit‘ vorgestellt, ein Miet-Server inkl. Installation, Backup-Plänen und Monitoring, der bei Büros ohne bestehende Netzwerk-Infrastruktur viel Anklang findet.
Zum Release von PROJEKT PRO 10.4 hat sich Harald Mair etwas Besonderes einfallen lassen: Bestehende Lizenzen werden im Leistungsumfang kostenfrei erweitert! PROJEKT PRO integriert die Produkte PRO tasks, PRO ava X, PRO mobile und PRO international. Mit dem Zukauf einer einzigen Lizenz werden diese in alle Bestands-Lizenzen eines Planungsbüros integriert. Neukunden erhalten die Zugaben automatisch mit ihrem Lizenzschlüssel.

Von Planern für Planer:
Seit über 25 Jahren begleitet PROJEKT PRO die Entwicklung in Planungsbüros und bietet Lösungen, die Architekten und Ingenieuren das tägliche Arbeiten vereinfachen. Aus der Nähe zum Planungsalltag entwickelt das Team von fast 40 Mitarbeitern mit Firmengründer Harald Mair eine Software, die fast jeden Aspekt der täglichen Büroarbeit abdeckt.
Die Software wird von einem interdisziplinären Team aus Architekten und Ingenieuren konzipiert und in Deutschland programmiert. Sie ist mittlerweile sechs Mal mit dem FileMaker Excellence Award ausgezeichnet und hat den FileMaker Magazin Award für die beste Branchenleistung erhalten. Die erfolgreiche Branchenlösung bietet über 1.700 Büros mit mehr als 14.000 Anwendern Stabilität und Betriebssicherheit.

Kontakt
PROJEKT PRO
Sylvia Braun
Kampenwandstr. 77c
83229 Aschau
+49 8052 95179-0
presse@projektpro.com
https://www.projektpro.com

Computer IT Software

Fünf Schritte zum reibungslosen Upgrade auf Cognos Analytics

mayato bietet ab sofort einen individuellen Upgrade Service auf IBM Cognos Analytics. Im Mittelpunkt steht die sichere Migration bestehender Installationen auf die deutlich überarbeitete und webbasierte Business Intelligence- und Reporting-Anwendung.

IBM Cognos BI wird in zahlreichen Unternehmen als Plattform für Business Intelligence und Reporting eingesetzt. Die mayato GmbH, Beratung für BI und Analytics, bietet jetzt in Zusammenarbeit mit BGFi Consulting Schwesterunternehmen innerhalb der Positive Thinking Group und führendes Beratungshaus für IBM Cognos – einen Upgrade-Service auf die neueste Version der Anwendung. Cognos Analytics überzeugt durch schlankes Design mit einer optimierten Benutzeroberfläche sowie zahlreiche innovative Reportfunktionen. Cloudfähig und vollständig webbasiert entspricht die grundlegend überarbeitete Version den aktuellen Anforderungen der Unternehmen. Um möglichst reibungslos auf Cognos Analytics zu migrieren, bietet mayato ein Upgrade in fünf Schritten.

Vor der schrittweisen Umstellung auf Cognos Analytics wird die bestehende Umgebung im Detail analysiert und die Kompatibilität verbundener Komponenten sorgfältig geprüft. Anschließend wird im ersten Schritt Cognos Analytics auf einer Serverinstanz installiert, dann folgt das technische Upgrade, im Rahmen dessen die Inhalte des Content Stores der upzugradenden Version exportiert und in Cognos Analytics importiert werden. Als dritten Schritt gilt es die schon generierten Berichte auch unter Cognos Analytics zur Verfügung zu stellen. Anschließend folgt der ausgiebige Test aller Funktionen, bevor die mayato Experten im letzten Schritt die Oberflächen an das CI des Kunden anpassen und individuell Cognos Skins und Themes entwickeln und integrieren.

Das mayato Fünf-Schritte-Upgrade gewährleistet die schnelle und erfolgreiche Umstellung auf Cognos Analytics. Interne Ressourcenengpässe werden vermieden, nicht benötigte Inhalte vor dem Upgrade entfernt, Back-ups sichern alle vorhandenen Daten sowie Konfigurationen und mit einem ausführlichen Check vor und nach dem Upgrade prüft das Projekt-Team die Anwendung auf ihre Konsistenz. Die unternehmenseigenen Mitarbeiter gewinnen Zeit, um sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren. Gleichzeitig profitieren sie durch den Know-how- Transfer von erfahrenen Experten. Mehr dazu erfahren Sie unter www.mayato.com/wp-content/uploads/2018/02/Technologie-mayato-Angebot-Cognos-Analytics-Upgrade.pdf

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Leistungsportfolio. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Am Borsigturm 9
13507 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Computer IT Software

QNAP startet in die Zukunft mit QTS 4.3

QNAP startet in die Zukunft mit QTS 4.3

QNAP QTS 4.3: Firmware-Update mit zahlreichen Neuerungen für Business- und Privatanwender (Bildquelle: QNAP)

München/Deutschland, Taipeh/Taiwan, 5. Dezember 2016 – QNAP Systems, Inc. stellt Nutzern ab sofort die Betaversion des neuen Betriebssystems QTS 4.3 als Upgrade zur Verfügung. QNAP hat die intelligente und effiziente NAS-Firmware für Enterprise-Modelle und Privatanwender umfassend aktualisiert. Mit einer rationalisierten Nutzerschnittstelle, Anwendungen zur vereinfachten Datenverwaltung sowie Neuerungen bei den Multimedia-Apps verbessert QNAP mit der Version QTS 4.3 das Nutzererlebnis für Unternehmen und Privatanwender.

QNAP bietet Nutzern mit der Betaversion von QTS 4.3 ab sofort erste Einblicke in sein neues, aktualisiertes Betriebssystem: „QTS 4.3 verstehen wir als intelligente Firmware, die mit zahlreichen Funktionen und Merkmalen die Anforderungen von Unternehmen und Privatanwendern hinsichtlich Leistung, Effizienz und Zukunftsfähigkeit erfüllt“, sagt Mathias Fürlinger, QNAP Business Development Bereichsleiter DACH.

Alle neuen Apps und Funktionen von QTS 4.3 auf einen Blick:

Übersichtliche und aufschlussreiche Ressourcenüberwachung:
Der optimierte Resource Monitor ist ab sofort als App verfügbar. Mit ihrer Hilfe können Anwender die Ressourcenauslastung in Graphen und zusätzlichen Metriken einfach analysieren und verwalten.

Intelligentes Qtier 2.0:
QNAPs Qtier-Technologie ermöglicht dem QNAP NAS Auto-Tiering, um die Speichereffizienz zwischen SSD-, SAS- und NL-SAS-/SATA-Laufwerken optimal nutzen zu können. Unter QTS 4.3 lernt die optimierte Version Qtier 2.0 zudem von der NAS-Nutzung: Die Anwendung analysiert Systemleistung und Hauptnutzungszeiten, um so die beste Zeit und optimale Übertragungsgeschwindigkeiten für Auto-Tiering festzulegen.

Maximierte Netzwerkzugänglichkeit mit Netzwerk und Virtual Switch:
Unter QTS 4.3 können QNAP NAS denselben LAN-Port durch NAS und virtuelle Maschine gemeinsam nutzen. Eine weitere Verbesserung bei Netzwerk und Virtual Switch kommt mit der Unterstützung der Datenübertragung zwischen VMs und Containern. Darüber hinaus hat QNAP Funktionen wie den T2E-Konverter zur Verbindung von Thunderbolt- und Ethernet-Netzwerken und den Virtual-Switch-NAT-Dienst ergänzt, durch den sich Thunderbolt-Geräte mit allen physischen Adaptern per QNAP Thunderbolt-NAS verbinden können.

Time-Machine-Sicherung über SMB:
QTS 4.3 ist kompatibel mit dem aktuellen Betriebssystem macOS Sierra für SMB-Freigabeprotokolle in umfangreichen Sicherungsszenarien.

Vereinfachte Dateiorganisation mit Qfiling:
Unter QTS 4.3 gestaltet Qfiling das Organisieren von Dateien automatisch und effizient. Die Anwendung kategorisiert Dateien, arbeitet auf Grundlage von Zeitplänen und läuft auf lokalen und externen NAS sowie zwischen externen Speichergeräten. Nach der Einrichtung wird die Archivierung automatisch durchgeführt.

File Station ergänzt Fernverbindungen:
Mit der File Station können Nutzer Dateien durchsuchen, zwischen QNAP NAS und öffentlichen Cloud-Diensten übertragen sowie Freigabeordner von einem externen NAS mittels FTP, CIFS/SMB und WebDAV an ein lokales NAS übermitteln. Neben Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Box, Yandex Disk und Amazon Drive ergänzt QTS 4.3 die Unterstützung von Microsoft OneDrive for Business und HiDrive.

Multimedia-Erlebnis neu definiert:
Für das neue Betriebssystem QTS 4.3 hat QNAP die Nutzerschnittstellen aller Multimedia-fokussierten Apps neu gestaltet. Die Photo Station unterstützt ab sofort exFAT und ermöglicht die Deaktivierung der Rechtsklickkopie. Die Music Station ergänzt einen neuen Spotlight-Modus und unterstützt intelligente Wiedergabelisten. Die Video Station ermöglicht das Tagging von Szenen, den Wechsel zwischen Audiotiteln und das Herunterladen zusätzlicher Daten von Online-Datenbanken wie TMDb. Die Download Station von QNAP integriert ab sofort eine BT-Suchmaschine und unterstützt Plug-ins von Drittanbietern. Mit Hilfe einer BT-Datei kann die Verbindung zu einem anderen Nutzer hergestellt werden und Dateien heruntergeladen werden.

Weitere Apps und Dienstprogramme zur Steigerung der Produktivität:
QmailAgent hilft bei der zentralen Verwaltung mehrerer E-Mail-Konten über eine Schnittstelle und sichert E-Mails auf dem QNAP NAS. Über „SmartShare“-Links versenden Nutzer Nachrichten, ohne sich um deren Dateigröße sorgen zu müssen.
Qcontactz hilft bei der zentralen Verwaltung einer wachsenden Kontaktliste mit mehreren Geräten und Plattformen, unterstützt den Import von Kontakten von Google-Konten und CSV- oder vCard-3.0-Dateien und ist im QmailAgent integriert.
Anwender können mit QButton den Tasten der QNAP-NAS-Fernbedienung bestimmte Aktionen zuweisen. QNAP hat zudem Qsync um eine neue Teamordnerstruktur und die Funktion zur automatischen Wiederherstellung erweitert. Die Stabilität und die Synchronisierungsgeschwindigkeit lassen sich dadurch verbessern. Weitere praktische Apps und Dienstprogramme finden Anwender im QTS App Center.

*Bestimmte Funktionen und Merkmale können sich ändern und sind möglicherweise nicht für alle Produkte verfügbar.

Verfügbarkeit und Kompatibilität

QTS 4.3 Beta ist ab sofort für die folgenden QNAP NAS Modelle verfügbar:

24 Schächte: SS-EC2479U-SAS-RP, TVS-EC2480U-SAS-RP, TS-EC2480U-RP
18 Schächte: SS-EC1879U-SAS-RP
16 Schächte: TS-EC1679U-SAS-RP, TS-EC1679U-RP, TS-1679U-RP, TVS-EC1680U-SAS-RP, TS-EC1680U-RP, TDS-16489U
15 Schächte: TVS-EC1580MU-SAS-RP
12 Schächte: SS-EC1279U-SAS-RP, TS-1269U-RP, TS-1270U-RP, TS-EC1279U-SAS-RP, TS-EC1279U-RP, TS-1279U-RP, TS-1253U-RP, TS-1253U, TVS-EC1280U-SAS-RP, TS-EC1280U-RP, TVS-1271U-RP, TVS-1282, TS-1263U-RP, TS-1263U
10 Schächte: TS-1079 Pro, TVS-EC1080+, TVS-EC1080, TS-EC1080 Pro
8 Schächte: TS-831X, TS-869L, TS-869 Pro, TS-869U-RP, TVS-870, TVS-882, TS-870, TS-870 Pro, TS-870U-RP, TS-879 Pro, TS-EC879U-RP, TS-879U-RP, TS-851, TS-853 Pro, TS-853S Pro (SS-853 Pro), TS-853U-RP, TS-853U, TVS-EC880, TS-EC880 Pro, TS-EC880U-RP, TVS-863+, TVS-863, TVS-871, TVS-871U-RP, TS-853A, TS-863U-RP, TS-863U, TVS-871T
6 Schächte: TS-669L, TS-669 Pro, TVS-670, TVS-682, TS-670, TS-670 Pro, TS-651, TS-653 Pro, TVS-663, TVS-671, TS-653A
5 Schächte: TS-563, TS-569L, TS-569 Pro, TS-531P
4 Schächte: IS-400 Pro, TS-420-D, TS-420, TS-420U, TS-421, TS-421U, TS-431P, TS-431+, TS-469L, TS-469 Pro, TS-469U-SP, TS-469U-RP, TVS-470, TS-470, TS-470 Pro, TS-470U-SP, TS-470U-RP, TS-431, TS-431+, TS-431U, TS-451A, TS-451S, TS-451, TS-451U, TS-453mini, TS-453 Pro, TS-453S Pro (SS-453 Pro), TS-453U-RP, TS-453U, TVS-463, TVS-471, TVS-471U, TVS-471U-RP, TS-451+, IS-453S, TBS-453A, TS-453A, TS-463U-RP, TS-463U
2 Schächte: HS-210-D, HS-210-Onkyo, HS-210, HS-251, TS-212P, TS-220, TS-221, TS-231P, TS-269L, TS-269 Pro, TS-231, TS-231+, TS-251C, TS-251, TS-251A, TS-253 Pro, HS-251+, TS-251+, TS-253A
1 Schacht: TS-112P, TS-120, TS-121, TS-131, TS-131P

Weitere Informationen zu QNAPs QTS 4.3: https://www.qnap.com/qts/4.3/de/index.php
Weitere Details zu anderen QNAP NAS-Lösungen und Informationen zu Verkaufsstellen: www.qnap.de

Über QNAP

QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen NAS-Systemen und NVR-Videoüberwachungslösungen. 2004 gegründet, hat sich QNAP mit Hauptsitz in Taipeh als Anbieter kompletter Netzwerklösungen sowohl im Unternehmensbereich als auch bei privaten Nutzern im internationalen Markt etabliert. Einfache Bedienung, stabiler Betrieb, professionelles Speichermanagement, Multimedia-Anwendungsmöglichkeiten, skalierbare Speichersysteme und absolute Zuverlässigkeit sprechen für sich. QNAP Produkte steigern maßgeblich die betriebliche Effizienz und sind als Allround-Netzwerklösungen äußerst beliebt.

Weitere Informationen:
http://www.qnap.de

Firmenkontakt
QNAP Munich
Mathias Fürlinger
Trausnitzstraße 8
81671 München
+49 (0)89/38156299-0
qnap@epr-online.de
http://www.qnap.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Julia Kiefer, Cornelie Elsässer
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 (0)821/4508-7912
jk@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Ein gallisches Dorf in Sachen Digitalisierung

IT-Migration mal anders: Modernste Hardware, aktuelle Software, super Services zur Miete statt Kauf!

Ein gallisches Dorf in Sachen Digitalisierung

(Bildquelle: @Microsoft)

Wir schreiben das Jahr 2016 nach Christus. Ganz Deutschland diskutiert über Digitalisierung… Ganz Deutschland? Nein! Die Werbeschmiede Calendarium aus dem kleinen Ort Hörselberg-Hainich in Thüringen hat den Schritt in die digitale Zukunft längst gewagt und setzt auf vernetztes Arbeiten mit Mietpaketen aus Hardware, Software und Services in Form von „Workplace as a Service“.

Es war einmal…
Der Wunsch, modern, allzeit vernetzt, zu jeder Zeit an jedem Ort zu arbeiten, wurde lange schon gehegt, allein es fehlte das Kapital, das rund 50 Köpfe starke Unternehmen in die digitale Zukunft zu bringen. Dabei braucht Kreativität – die Schlüsseltugend der Calendarium Promotion GmbH – Kommunikation und Kollaboration. Doch eine veraltete IT-Ausstattung ließ Wissen, Expertise oder kreative Skizzen in den Mailboxen einzelner Mitarbeiter eingehen, kreative Ideen von Kollegen außerhalb der Teams konnten nicht einbezogen werden, da starre Arbeitsplatzstrukturen Zusammenarbeit und digitale Teamarbeit behinderten. Die fortschreitende Nutzung privater Tools brachte das brüchige System dann endgültig fast zum Einsturz. Die Geschäftsführung sah ein, dass die veraltete IT die Kreativität im Unternehmen wie ein schwerer Hinkelstein beschwerte.

Alle Wege führen nach…
Für Calendarium war der Druide, der die nötigen Zutaten kannte, die B-S-S Business Software Solutions GmbH mit Sitz in Eisenach und Dresden, die ab April 2016 die Unternehmens-IT auf den neuesten Stand brachte. Die Transformationsexperten unterstützen mittelständische Unternehmen beim Finden der für sie passenden Digitalisierungsstrategie und bei der schrittweisen Einführung optimierter Arbeitsweisen und digitaler Arbeitswerkzeuge. Im Falle von Calendarium waren das Windows 10, Office 365 und die von der B-S-S entwickelte Ergänzung dazu, die NEUARBEITEN digitale Projektplattform, sowie Microsoft Surface als Workplace as a Service – Mietmodell statt Neuanschaffung also.

Kosten senken, Kreativität steigern!
Durch die neue Plattform ließen sich Kommunikations- und Zusammenarbeitsdienste beliebig kombinieren, Plattform- und Standort-unabhängige Arbeit wurde ermöglicht. Auch die Handhabung wurde massiv vereinfacht – schließlich konnten die Mitarbeiter alle Dienste mit denselben Nutzerdaten erreichen. Eine integrierte Suche über alle Inhalte hinweg wurde zur zentralen Informationsquelle. B-S-S Produktmanager Thomas Müller bringt das Ergebnis auf den Punkt: „Workplace as a Service bietet umfassende, schnell und kostengünstig einsatzbereite Arbeitsplattformen. Für uns eine wichtige Grundlage, um uns mit unseren Kunden auf die Transformation ihres Geschäftes anstatt ihrer IT zu konzentrieren.“

Moderne Geräte pushen Produktivität und Kreativität
„Der Anwender wünscht sich, dass seine Hardware funktioniert, dass sie seine Arbeit optimal unterstützt und ihm Spaß macht, dass man sich also freut, wenn man seine IT bedient. Viele äußern den Wunsch nach einem modernen Gerät zum Arbeiten. Dies wird oft unterschätzt, denn wenn man mit einem modernen Gerät und einer funktionellen Infrastruktur arbeitet, fördert das die Motivation. Und wer motiviert arbeitet, arbeitet eindeutig produktiver“, so Frank Maenz, Marketing Manager Kleinunternehmen und Mittelstand bei der Microsoft Deutschland GmbH.

Mehr unter www.neuarbeiten.de oder www.microsoft.de/workplace-as-a-service

B-S-S Business Software Solutions ist Softwarehersteller und IT-Dienstleister mit Sitz in Eisenach und Dresden. B-S-S analysiert und verknüpft Daten und Informationen aller Art, die für Geschäftsprozesse relevant sind. Durch das Kombinieren von Data Mining, Business Intelligence und Enterprise Search schafft B-S-S neue, intelligente Möglichkeiten, Daten zu verstehen, Erkenntnisse zu gewinnen und Entscheidungen zu treffen. Die B-S-S unterstützt ihre Kunden in dynamischen Märkten, sicher und erfolgreich zu agieren.

Firmenkontakt
B-S-S Business Software Solutions GmbH
Thomas Müller
Johannisplatz 16
99817 Eisenach
03691-709000
03691-709029
kontakt@b-s-s.de
http://www.b-s-s.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei MÜnchen
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Computer IT Software

Kostenfreies Windows 10 Upgrade

Kostenfreies Windows 10 Upgrade

Ein kostenfreies Windows 10 Upgrade ist trotz Ablauf der Frist am 29. Juli dank Hintertür weiterhin möglich.

Kostenfreies Windows 10 Upgrade: Hintertür

Bekanntlich ist am 29. Juli dieses Jahres die offizielle Frist für ein kostenloses Windows 10 Upgrade abgelaufen. Dank einer Hintertür, auf die Microsoft hier selbst aufmerksam macht, ist es aber weiterhin möglich, das kostenlose Upgrade durchzuführen.

Denn für Nutzer, die die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) von Windows 10 nutzen, ist das Gratis-Upgrade weiter zugänglich. Die Funktionen sollen es Menschen mit Einschränkungen zum Beispiel des Seh- oder Hörvermögens ermöglichen, Windows einfacher zu benutzen. Dazu zählen etwa Text-to-Speech-Funktionen, verbesserte Tastaturshortcuts, Erweiterungen für den Suchdienst Cortana oder eine Bildschirmlupe.

Bei Microsoft heißt es dazu: „Für die breite Öffentlichkeit endet das kostenfreie Windows 10-Upgrade am 29. Juli. Wenn Sie die unterstützenden Funktionen nutzen, können Sie das kostenfreie Upgrade aber auch nach der öffentlichen Frist weiterhin nutzen, weil Microsoft die Nutzererfahrung für Leute weiterhin verbessert, die diese Funktionen nutzen.“

Anwender müssen nur bestätigen, dass sie die Funktionen nutzten, eine weitere Abfrage der tatsächlichen Bedürftigkeit findet nicht statt. Wie lange diese Möglichkeit existieren wird, ist unklar.

Zum Umgang mit Windows 10

Für Viele ist Windows 10 „das beste Windows aller Zeiten“ (chip.de), so dass das Upgrade den meisten Anwendern nur empfohlen werden kann. Allerdings wären einige Datenschutzeinstellungen zu beachten, da andernfalls wesentlich mehr Daten an Microsoft und Dritte gesendet werden als bei älteren Windows Versionen. Hilfreiche Tipps zu diesen Einstellungen sowie zur Datensicherung vor dem Uprade findet man z.B. auf den Seiten des rennommierten IT-Dienstleisters Mahr EDV .

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste und vieles mehr.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
Fabian.mahr@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Medizin Gesundheit Wellness

mediCAD Hectec übernimmt Anwender des Localite OrthoPlanners

mediCAD Hectec übernimmt Anwender des Localite OrthoPlanners

Mit Handschlag besiegeln Jörn Seel, mediCAD Hectec, und Martin Bublat, Localite, die Übernahme.

(Landshut/Sankt Augustin) Die Localite GmbH stellt die Weiterentwicklung ihres „OrthoPlanners“ ein. Die mediCAD Hectec GmbH ermöglicht gleichzeitig allen Anwendern den einfachen Wechsel auf die aktuelle Version 4 ihrer digitalen OP-Planung „mediCAD“. Basis des digitalen Planungsprogramms „mediCAD Classic 4.0“ ist eine Implantat-Datenbank, die über 500.000 Implantate von über 130 Herstellern weltweit enthält.

Praxen und Kliniken, die Operationen mit „OrthoPlanner“ von Localite planen, werden künftig von mediCAD Hectec betreut. Sie können einfach auf die auch international weit verbreitete digitale Planungslösung „mediCAD“ wechseln. „OrthoPlanner“ wird vom Hersteller nicht mehr weiterentwickelt. Jörn Seel, Geschäftsführer der mediCAD Hectec GmbH: „Mit dem einfachen Upgrade auf mediCAD erhalten Praxen und Kliniken Zugriff auf eine umfassende, moderne und zukunftssichere Lösung. Dazu gehören die Implantat-Datenbank sowie die Module Hüfte, Knie und Osteotomie. Wir aktualisieren mediCAD monatlich online.“

Zu den besonderen Leistungsmerkmalen von „mediCAD“ gehören die Spiegelung von der intakten zur deformierten Seite, die beidseitige Deformitäten-Korrektur auch nach Dror Paley, die automatisierte tibianahe Umstellungs-Osteotomie, die intertrochantäre Osteotomie, die direkte Übergabe aller Planungsdaten direkt in „EndoDok“ sowie automatische Erkennung der Kalibrierkugel. Auch mobile Geräte lassen sich einbinden, so dass der Arzt seine gesamte Planung jederzeit und ortsunabhängig griffbereit hat. Änderungen auf dem mobilen Gerät sendet mediCAD direkt an das PACS-System.

Das Upgrade kostet pro Arbeitsplatz 499,– EUR. (pro Praxisuserlizenz) oder 1.499,– EUR (pro Klinikuserlizenz) inklusive Online-Installation und Online-Kurzschulung. Eine Vor-Ort-Schulung ist für 1.299,– EUR zzgl. Reisekosten jederzeit möglich. Der Abschluss eines Wartungsvertrags (299,– EUR Praxis / 1.500,– EUR Klinik) ist Voraussetzung.

Hectec GmbH
Die Hectec GmbH entwickelt ihre Planungslösung „mediCAD Classic“ seit 1994. Die digitale Lösung berücksichtigt alle Planungsmethodiken und dokumentiert alle Vorgänge rechtssicher. Sie deckt alle orthopädischen Operationsgebiete ab – von der Hüfte über Schulter und Fuß bis hin zu Knie und Wirbelsäule. „mediCAD Classic“ ist zertifiziert und weltweit als Medizinprodukt zugelassen. „mediCAD Classic“ wird ausschließlich über autorisierte Partner vertrieben. Anfang 2016 arbeitet die Hectec GmbH mit 120 Vertriebspartnern weltweit zusammen. Insgesamt setzen aktuell knapp 4.000 Kliniken die Lösung ein. Grundlage ist eine Implantat-Datenbank, die die Artikel von über 110 Herstellern enthält. Neben Implantaten findet der Operateur auch ein umfangreiches Sortiment an Osteosynthesen zur Planung in mediCAD. Hectec bietet neben ihrer klassischen und am Markt fest etablierten 2-D-Lösung auch eine 3-D-Planungssoftware sowie eine Lösung für mobile Endgeräte an.

Firmenkontakt
Hectec GmbH
Jörn Seel
Opalstr. 54
84032 Altdorf
+49 (0) 871 – 330 203-0
+49 (0) 871 – 330 203-99
joern.seel@hectec.eu
www.mediCAD.eu

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4A
78315 Radolfzell
+49-(0)7732 – 95 39 30
+49-(0)7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
http://www.tenncom.de

Communication Media

mediCAD Hectec welcomes users of Localite OrthoPlanner

mediCAD Hectec welcomes users of Localite OrthoPlanner

With a handshake Jörn Seel, mediCAD Hectec, and Martin Bublat, Localite, seal the takeover.

(Landshut/Sankt Augustin) Localite GmbH is ceasing development of OrthoPlanner. In response, mediCAD Hectec GmbH is making it easy for existing users of OrthoPlanner to switch to the current version of its mediCAD digital pre-op planning solution. The mediCAD Classic 4.0 digital planning system is based on a database of more than 500,000 implants from more than 130 manufacturers around the world.

Moving forward, orthopedic practices and hospitals that plan operations with Localite’s Orthoplanner solution will be supported by mediCAD Hectec. Orthoplanner users can easily switch to the mediCAD digital planning solution, which is already in widespread use internationally. The manufacturer of OrthoPlanner will no longer develop the product. According to Jörn Seel, Managing Director of mediCAD Hectec GmbH, „A straightforward upgrade to mediCAD gives practices and hospitals access to a comprehensive and modern solution that is ready for future challenges. It includes a database of implants as well as Hip, Knee, and Osteotomy modules. We update medCAD online every month.“

mediCAD has a number of special features, including mirroring of the intact side to the deformed side, bilateral deformity correction, including Dror Paley, automated corrective osteotomies near the tibia, intertrochanteric osteotomies, direct transfer of planning data to EndoDok, and automatic detection of the calibration sphere. The software even integrates mobile devices, giving doctors immediate access to planning data from virtually anywhere. Any changes made on a mobile device are then sent directly to the PACS system.

The upgrade costs €499.00 (practice license) or €1499.00 (hospital user license) per workstation, including online installation and online introductory training. On-site training is available at any time for €1299.00, plus travel expenses. Conclusion of a maintenance contract (€299.00 for practice / €1500.00 for hospital) is required.

Hectec GmbH
Hectec GmbH has been continuously developing its „mediCAD Classic“ planning solution since 1994. This digital solution integrates all essential planning methods and documents processes for legal security. It covers every area of orthopedic surgery, from hips to shoulders and from feet to knees and the spinal column. „mediCAD Classic“ is a certified solution and has global approval as a medical product. „mediCAD Classic“ is distributed exclusively through authorized partners. As of early 2016, Hectec GmbH collaborates with 120 sales partners around the world. Approximately 4,000 hospitals currently use the solution. It is based on a database of implants that contains items from more than 110 manufacturers. Aside from implants, surgeons can also select from an extensive range of osteosyntheses for planning purposes in mediCAD. In addition to its classic and well-known 2-D solution, Hectec also offers 3-D planning software and a solution for mobile devices.

Firmenkontakt
Hectec GmbH
Jörn Seel
Opalstr. 54
84032 Altdorf
+49 (0) 871 – 330 203-0
+49 (0) 871 – 330 203-99
joern.seel@hectec.eu
www.mediCAD.eu

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 (0)7732 – 95 39 30
+49 (0)7732 – 95 39 39
info@tenncom.de

Home

Computer IT Software

Windows 10 Upgrade sichern, ohne es jetzt durchzuführen. Ein Trick!

Windows 10 Upgrade sichern, ohne es jetzt durchzuführen. Ein Trick!

Anlässlich der für das kostenlose Windows 10 Upgrade am 29.07.2016 auslaufenden Frist, erinnert Mahr EDV an einen Trick zur Umgehung des Upgrade-Zwangs, den der Reddit-Nutzer namens justmoa letzten September gefunden hat (Vgl. heise online ).

Das übliche Verfahren des Windows 10 Upgrade

Wer das kostenlose Upgrade auf Windows 10 erhält, bekommt von Microsoft nur die Installationsdateien, aber keinen Lizenzschlüssel. Als Lizenznachweis dient stattdessen die Tatsache, dass das Windows aktiviert ist, auf dem das Upgrade läuft. Während des Umstiegs wird eine individuelle, für den PC eindeutige ID erzeugt und auf Microsofts Aktivierungs-Server hinterlegt. Erst danach ist auch eine saubere Neuinstallation möglich: Dabei wird wieder dieselbe ID erzeugt und mit dem Aktivierungs-Server abgeglichen – wird sie dort wiedergefunden, aktiviert Microsoft die Neuinstallation, ohne dass die Eingabe eines Installationsschlüssels erforderlich wäre.

Der Trick

Das kostenlose Windows 10 gibt es eigentlich nur, wenn man eine Upgrade-Installation von Windows 7 oder 8.1 aus durchführt. Nun wurde herausgefunden, wie es ohne geht:

Man erstellt sich mit Hilfe des Media Creation Tool wahlweise ISO, DVD oder USB-Stick und schließt das Medium ans alte Windows 7 oder 8.1 an. Dann Öffnet man im Explorer auf dem Installationsmedium den Ordner „sources“ und kopiert die Datei „gatherosstate.exe“ in beliebigen Ordner auf der Festplatte, in dem man Schreibrechte besitzt.
Sofern das alte Windows aktiviert ist, erzeugt der Start des Programms eine Datei namens „GenuineTicket.xml“. Anschließend kann man Windows 10 sauber neuinstallieren. Dort kopiert man die XML-Datei in den versteckten Ordner C:ProgramDataMicrosoftWindowsClipSVCGenuineTicket und startet den Rechner neu. Sofern eine Online-Verbindung vorhanden ist, hält Windows 10 sich anschließend für aktiviert.

Einschränkungen

Voraussetzung bleibt allerdings, dass auf dem Zielrechner derzeit ein korrekt lizenziertes und aktiviertes Windows 7 oder 8.1 läuft. Der Trick hilft also niemanden, auf einem nagelneuen PC direkt das kostenlose Windows 10 zu installieren.

Dazu kommt: Wenn man beim Umstieg nicht dem von Microsoft vorgesehenen Weg via GWX-Programm geht, sondern unter Windows direkt Setup.exe vom Installationsmedium startet, bietet es ohnehin etwas an, was weitgehend einer Neuinstallation entspricht: Dazu klickt man im Dialog „Bereit für die Installation“ auf den kleinen Link „Ändern der zu behaltenden Elemente“ und wählt anschließend „Nichts“.
Zwar bleibt das alte Windows dabei im neuen Ordner „Windows.old“ erst mal noch erhalten, doch löscht Windows 10 diesen Ordner nach 30 Tagen automatisch. Letztlich ist der gefundene Trick also nur nützlich, wenn das alte Windows auf dem Rechner noch läuft, und man vor dem Umstieg noch die Partitionierung anpassen will, die sonst unverändert übernommen wird. Achtung: Bislang ist nicht bekannt, ob der Trick womöglich Nebenwirkungen hat, so das damalige Fazit auf heise online.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste und vieles mehr.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
Fabian.mahr@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Computer IT Software

CompuRAM veröffentlicht hauseigenes Tool zur Systemerkennung

CompuRAM veröffentlicht hauseigenes Tool zur Systemerkennung

München – Das Unternehmen CompuRAM veröffentlicht am 10. Juni 2016 das Systemerkennungstool RAMinator. Mit der Software können Nutzer in nur wenigen Sekunden herausfinden, was für ein Computersystem sie besitzen und welcher sowie wieviel Arbeitsspeicher eingebaut ist. Anhand dieser exakten Informationen kann der Nutzer in der CompuRAM-Datenbank sein System meist einfach finden und das passende RAM-Upgrade bestellen. Alternativ lässt sich der Analysereport auch direkt und komfortabel über das Tool selbst an den CompuRAM-Support senden. Neben den Metadaten ermittelt das Werkzeug eine Vielzahl an technischen Details zum System, die es CompuRAM ermöglichen, für das jeweilige System verlässliche Upgrade-Empfehlungen aufzuzeigen.

Tom Bauer, Geschäftsführer der CompuRAM GmbH, erklärt: „Ein Arbeitsspeicher-Upgrade mit den nicht passenden Speichermodulen verursacht meist ein Vielfaches an Kosten durch Technikereinsätze, Down Times, Produktivitätsausfälle als die eigentliche Investition in RAM-Module. Mit unserem ersten Release des RAMinator rücken wir bei CompuRAM die Wahrscheinlichkeit einer auf Anhieb geglückten Arbeitsspeicher-Aufrüstung wieder ein Stück weiter in Richtung 100%. Weitere RAMinator-Features sind übrigens auch bereits geplant.“

Den RAMinator können Nutzer auf der Website des Unternehmens kostenlos herunterladen. Nach einem Computerscan mit dem RAMinator werden neben Systemtyp auch u.a. die Modellbezeichnung, die RAM-Größe und die Slots sowie die Belegung angezeigt. Der RAMinator gibt auch Aufschluss darüber mit welcher RAM-Technologie, wie z.B. DDR2 oder DDR3, das System ausgestattet ist. Der Geschäftsführer ist überzeugt: „Die bisher von unseren Kunden für diese Zwecke genutzten Systeminformationstools sind sehr umfangreich und komplex zu bedienen. Dennoch sind die erzeugten Systemprotokolle, in Bezug auf die für ein Upgrade wirklich wichtigen Daten, oft unvollständig und weitere Nachfragen notwendig. Der RAMinator reduziert den Aufwand enorm, erfordert keinerlei Computer-Insider-Wissen, ist aber selbst einem Systemadministrator ein hilfreiches Werkzeug bei komplexesten Server-Hochrüstungen.

Als Premium-Anbieter betreibt CompuRAM den direkten und indirekten Handel mit elektronischen Bauelementen. Bereits seit 1997 beliefern wir im europäischen Markt Businesskunden, Channel Partner, Industrie- und OEM-Kunden sowie Behörden und öffentliche Einrichtungen als auch private Consumer mit hochwertigen DIMM, SO-DIMM.

Unser Angebot umfasst von uns zertifizierte Arbeitsspeicher (RAM) für die Aufrüstung von Notebook, Desktop PC, Workstation, Server und Industrie-PC(IPC), sowie DIMM und SO-DIMM mit SDRAM, DDR, DDR2, DDR3 und DDR4 DRAM für Motherboards. High-End Samsung SSD und Supermicro Motherboards ergänzen seit 2013 die Produktepalette.

Unsere Firmenphilosophie UPGRADE WITH KNOW-HOW stellt den zufriedenen Kunden in den Mittelpunkt.
So garantieren wir unseren Kunden 100% passende Speicher für das jeweilige Zielsystem durch nachhaltiges Qualitätsmanagement.
Weit über eine halbe Million Notebook, PC und Server wurden von uns in den letzten Jahren aufgerüstet.

Kontakt
CompuRAM GmbH
Thomas Bauer
Geisenhausenerstr. 18
81379 München
+49895529730
info@compuram.de
https://www.compuram.de