Tag Archives: Unternehmer

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Führung kann so einfach sein

… wenn man weiß, wie es geht – sagt Thomas Krings. Als Game Changer unterstützt er Führungskräfte und Unternehmer bei ihren Herausforderungen

Führung kann so einfach sein

Thomas Krings erklärt, wie einfach erfolgreiche Führung sein kann.

„Es lohnt sich, sich immer wieder einmal mit dem Thema Führung zu beschäftigen und über sein eigenes Führungsverhalten zu reflektieren“, findet Thomas Krings, der das Unternehmertum und -sein von der Pike auf gelernt und selbst alle Level dessen durchlebt hat. Er ist davon überzeugt, dass kein Unternehmen dauerhaft überleben kann, wenn die Führungskultur vor Ort nicht stimmt. Aber wie wird erfolgreiches Führen möglich?

„Mit der Beantwortung dieser Frage befassen sich gefühlt Millionen von Trainern, Coaches, Beratern und Autoren. In meiner täglichen Arbeit mit Führungskräften stelle ich immer wieder fest, dass selbst Basisthemen für eine erfolgreiche Führung nicht beachtet werden“, erklärt Krings. Wichtig sei es deshalb, sein eigenes Führungsverhalten zu reflektieren und zu überprüfen, ob die „richtigen Menschen“ an den richtigen Positionen im Unternehmen arbeiten. Er empfiehlt: „Stellen Sie Ihr Team handverlesen zusammen, denn nur die richtigen Mitarbeiter an der richtigen Position verüben ihre Aufgaben ganz automatisch richtig.“

Außerdem sind für Thomas Krings Verantwortung und Verbindlichkeit zwei wichtige Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg einer Führungsarbeit entscheiden. „Bei Verantwortung geht es um die geistige Haltung, sich also grundsätzlich für das, was man tut, verantwortlich zu fühlen – und das nicht nur für sich selbst zu leben, sondern auch seinen Mitarbeitern mitzugeben. Genauso steht es um Verbindlichkeit“, führt Krings das Thema aus. Die beiden Themen sorgen unter anderem dafür, dass ein Unternehmen im Gesamten erfolgreicher sein kann.

Mehr zu Thomas Krings und seiner Arbeit als Game Changer, Berater und Sparringspartner erfahren Sie in seinem Artikel im HERO MAGAZINE, welcher Ihnen hier zum Download bereitsteht.

Und auf seiner Website werden Sie ebenfalls mehr zu Thomas Krings erfahren: www.thomaskrings.de.

Thomas Krings hat das Unternehmertum und -sein von der Pike auf gelernt und selbst alle Level und Facetten dessen durchlebt: vom Top Manager bis zum Kampf ums Überleben. Aufgegeben hat Krings, der heute als Game Changer, Berater und Sparringspartner von Führungskräften und Unternehmern arbeitet und Seminare sowie Vorträge zu seinem Thema gibt, aber nie. Sein Credo lautet: Das Leben geht nur dann weiter, wenn ich weitergehe. Mittlerweile gibt er seit mehr als 10 Jahren sein Wissen und seine Erfahrungen erfolgreich an seine Kunden weiter und verändert ihr Spiel. Change the Game!

Kontakt
Thomas Krings – Game Changer
Thomas Krings
Friedrich-Rech-Straße 71
56566 Neuwied
+49 2631 – 95 69 428
info@thomaskrings.com
http://www.thomaskrings.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Christian Haack: „Digitale Entscheider bekommen mehr für ihr Unternehmen“

Vortragstour rund um die Themen Unternehmenswertsteigerung startet am 25. April in Köln

Christian Haack: "Digitale Entscheider bekommen mehr für ihr Unternehmen"

Christian Haack: „Digitale Entscheider bekommen mehr für ihr Unternehmen“ – Vortragstour

Köln, 21. April 2018.
Der Unternehmenswertsteigerer Christian Haack startet am 25. April seine Vortragstour „Die Unternehmenswertoffensive“. Teil Eins der Tour hat den Titel „Building Digital Leaders – von den Besten lernen“ – in Anlehnung an sein neues Buch „Building Digital Leaders“. Der interaktive Vortrag von Christian Haack beginnt um 18.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Mercure Hotel Severinshof Köln. Ende des Vortrags ist um 20.00 Uhr, so dass jeder, der am Abend noch das Champions League Halbfinale sehen möchte, die Gelegenheit dazu hat. Tickets gibt es unter www.xing.com/events/building-digital-leaders-lernen-1935440 zum Preis von 49,- Euro pro Person.

„Wer seinen Unternehmenswert deutlich steigern und für potentielle Nachfolger oder Investoren interessant sein möchte, sollte sich auch mit dem Thema Digitalisierung befassen“, macht Christian Haack deutlich. Als Autor, Business Angel und M&A-Profi weiß er, worauf es ankommt, um beim Ausstieg aus dem eigenen Unternehmen das Maximum herauszubekommen. Er hat in den vergangenen Jahren Hunderte Unternehmensverkäufe auf der ganzen Welt analysiert und herausgefunden, warum einige ein Vielfaches mehr für ihr Unternehmen bekommen haben als andere – trotz gleicher Branche, ähnlicher Produkte und Leistungen und vergleichbarer Zahlen. „Es geht um viel mehr als um Umsatz und Gewinn. Es geht um die richtigen strategischen Weichenstellungen weit vor dem Verkauf“, ist Haack überzeugt. Sein Fazit: „Digitale Entscheider bekommen mehr für ihr Unternehmen.“

In seinem Vortrag beantwortet er auch die Fragen, wie man durch Digitalisierungsprojekte sein Rating bei der Bank verbessern kann, wie man sich im Digitalisierungsdschungel für die richtigen Projekte entscheidet, die wirklich zum eigenen Unternehmen passen, wie man auch mit kleinen Digitalisierungsmaßnahmen sein Unternehmen profitabler, attraktiver und wertvoller machen kann und wie man an frisches Kapital kommt. „Rund 6,5 Billionen Dollar stehen derzeit auf dem Markt zur Verfügung, die auf ein Investment warten – im Rahmen einer Nachfolge oder als Beteiligung“, verdeutlicht der erfahrene IT- und Projektmanager. Wer es clever angehe und gute Entscheidungen treffe, könne seinen Teil des Kuchens abbekommen. Auch dies ist ein wichtiger Aspekt in Haacks Vortrag, der sich vor allem an mittelständische Unternehmer richtet.

Weitere Informationen über den Buchautor, Unternehmensberater, Exit Angel und Unternehmenswertsteigerer Christian Haack gibt es unter www.christianhaack.com und www.maexit.net Mehr zum Vortrag am 25. April in Köln, zum Inhalt und Ablauf sowie die Möglichkeit, noch ein Ticket zu erwerben gibt es unter www.xing.com/events/building-digital-leaders-lernen-1935440

Hintergrund

Christian Haack ist der Unternehmenswertsteigerer. Der internationale Unternehmensberater, Exit Angel und mehrfache Buchautor („Sell your business for more“ / „Building Digital Leaders“) begleitet Unternehmer, die ans Aufhören denken, zu ihrem Maximum Exit im Rahmen von Unternehmensnachfolgen, M&A-Deals und Betriebsübergaben.

Als Top-Spezialist in der IT, als erfahrener Interim- und Projektmanager sowie als ausgebildeter Exit Planner weiß er, wie man sein Unternehmen zum Höchstpreis verkauft und welche Faktoren, weit über die reinen Zahlen hinaus, für Investoren und potentielle Nachfolger wirklich relevant sind. Die von ihm im Rahmen jahrelanger marktanalytischer Forschungsarbeit und nach Auswertung von über 100 Interviews mit Unternehmern, Beratern und Investoren entwickelten acht „Key Value Drivers“ erlauben ein ganzheitliches Abbild eines Unternehmens und dessen wirklichen strategischen Wertes. Sie zeigen auf, an welchen Stellschrauben Unternehmer drehen können, um mehr für sich, das Unternehmen und den Nachfolger herauszuholen.

Christian Haack verfügt über einen einmaligen Wissens- und Erfahrungsschatz. Seit vielen Jahren sind seine strategische Begleitung und Umsetzung, sein Rat und sein Wissen in Großkonzernen, aber ich beim inhabergeführten Mittelstand gefragt. Als Vortragsredner verrät er die Geheimnisse des Maximum Exits und wie Unternehmensinhaber mit Hilfe der Digitalisierung und einer individuellen Exit-Strategie ihre persönlichen Ziele durch eine systematische Unternehmenswertsteigerung erreichen können. Mit seiner Vortragstour „Unternehmenswertoffensive“ begeistert er Unternehmer und Geschäftsführer, gewährt tiefe Einblicke in das Denken und Handeln von Investoren und Nachfolgern.

Christian Haack ist Chefsache Best99 Premium Expert und Mitglied in mehreren Fach- und Qualitätszirkeln. Er ist selbst Inhaber mehrerer Unternehmen, Geschäftsführer und Betreiber der Plattform MAEXIT, dem Portal für strategische Unternehmenswertsteigerung und den Maximum Exit.

Weitere Informationen unter www.christianhaack.com und www.maexit.net

Firmenkontakt
Christian Haack/Profiness Business Agentur UG
Christian Haack
Magirus-Deutz-Straße 12
89077 Ulm
+4973140321557
christian.haack@profiness.com
http://www.christianhaack.com

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.net
http://al-omary.com/

Internet E-Commerce Marketing

Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung

Christian Haack präsentiert neues Buch

Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung

Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung. Christian Haack präsentiert neues Buch.

Köln / Ulm, 18. April 2018.
Der Unternehmenswertsteigerer Christian Haack stellt sein neues Buch vor, das seit einigen Tagen sowohl bei Amazon als auch im Buchhandel erhältlich ist. „Building Digital Leaders – Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung“ lautet der Titel des neuen Werkes. Der Unternehmensberater, Experte für Unternehmensnachfolge und Exit Angel schildert in dem Buch anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele und praktischer Umsetzungstipps, wie es heutigen Geschäftsinhabern gelingen kann, mehr aus ihrem Unternehmen herauszuholen, wenn in naher oder späterer Zukunft die Betriebsübergabe ansteht. Denn, so Haack, die Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen ist nichts Abstraktes, sondern kann ganz konkret dabei helfen, den Wert eines Unternehmens massiv zu steigern. „Um bis zu 300 Prozent“, wie er sagt. Auch bedeute Digitalisierung nicht zwingend, alles umkrempeln zu müssen. Oft seien auch kleine Maßnahmen hilfreich, um große Ziele zu erreichen. Zum Buchstart gibt es auch eine Vortragsreihe. Start ist am 25. April in Köln.

„Früher oder später kommt jeder Geschäftsinhaber zu der Frage, was aus seinem Unternehmen werden soll, wenn er selbst von Bord geht. Und wer frühzeitig strategisch am Wert des Unternehmens arbeitet, kann später auch mehr Erlös aus dem Verkauf erzielen“, erklärt Christian Haack, der in den letzten Jahren eigener Forschungs- und Recherchearbeit hunderte nationale und internationale Unternehmensverkäufe analysiert hat. Er weiß, warum manche Unternehmen ein Vielfaches eingebracht haben als andere, obwohl diese in der gleichen Branche tätig waren und vergleichbare Zahlen vorweisen konnten. „Es gibt viele Parameter, die ein Unternehmen für einen Nachfolger oder Investor attraktiv machen. Einige dieser Faktoren haben mit dem Thema Digitalisierung zu tun“, erklärt der Nachfolge-Experte und Exit Angel.

Insgesamt hat er acht Schlüsselfaktoren gefunden und zu einem ganzheitlichen, strategischen Konzept entwickelt, „8 Key Value Driver“, die es einem Unternehmen erlauben, schon vor der Übergabe an einen Nachfolger den Wert eines Unternehmens strategisch zu steigern. „Die Zahlen sind dabei nur ein kleiner Teil. Umsatz und Gewinn sind nicht alles.“ Das Prinzip „Kosten runter, Umsatz rauf“ springe meist zu kurz. Vielmehr gehe es um eine gesamte Strategie von der Entscheidung bis zum geplanten Exit, egal, ob dieser in drei, fünf oder zehn Jahren anstehe.

Das Problem, so Christian Haack, sei, dass viele das Thema Digitalisierung rein technisch sehen und den Begriff nicht auf das eigene Unternehmen anzuwenden und umzusetzen verstünden. Das andere Problem sei, dass viele das Thema Nachfolge unterschätzten und „auf die lange Bank“ schöben. Das habe ja noch Zeit. Dabei gilt: „Wer frühzeitiger plant, bekommt den größeren Ertrag, kann viel mehr unternehmen, um den späteren Kaufpreis zu erhöhen. Digitale Geschäftsfelder und Produkte sowie digitale Prozesse sind ein Schlüssel“, erklärt Haack. Was das praktisch bedeuten kann und wie Unternehmen zu „digitalen Leadern“ werden, verdeutlicht er in seinem Buch.

Dabei ist ihm eines wichtig: Es geht nicht nur um Geld und Ertrag. „Es geht auch darum, das eigene Lebenswerk zu sichern und zu erhalten – auch im Interesse der Mitarbeiter, der Kunden, der Lieferanten und der Nachfolger.“ Wer sein Unternehmen zukunftsfest macht, schafft auch Werte für andere, nicht nur für sich selbst.

Wer überlegt, bald im eigenen Unternehmen aufzuhören und einen Nachfolger oder Investor sucht, bekommt in „Building Digital Leaders – Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung“ handfeste Impulse für den Weg zum erfolgreichen Exit.

Christian Haack präsentiert seine Forschungsergebnisse und die Inhalte des Buches auch im Rahmen einer Vortragstour. Wer also nicht nur lesen, sondern auch geballtes Expertenwissen live erleben möchte, hat sehr bald Gelegenheit dazu. Alle Termine und Tickets gibt es unter www.christianhaack.com Start der Vortragstour ist am 25. April in Köln. Das Buch „Building Digital Leaders – Unternehmenswertsteigerung durch Digitalisierung“ ist auf Amazon und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen unter www.christianhaack.com und www.maexit.net

Hintergrund

Christian Haack ist der Unternehmenswertsteigerer. Der internationale Unternehmensberater, Exit Angel und mehrfache Buchautor („Sell your business for more“ / „Building Digital Leaders“) begleitet Unternehmer, die ans Aufhören denken, zu ihrem Maximum Exit im Rahmen von Unternehmensnachfolgen, M&A-Deals und Betriebsübergaben.

Als Top-Spezialist in der IT, als erfahrener Interim- und Projektmanager sowie als ausgebildeter Exit Planner weiß er, wie man sein Unternehmen zum Höchstpreis verkauft und welche Faktoren, weit über die reinen Zahlen hinaus, für Investoren und potentielle Nachfolger wirklich relevant sind. Die von ihm im Rahmen jahrelanger marktanalytischer Forschungsarbeit und nach Auswertung von über 100 Interviews mit Unternehmern, Beratern und Investoren entwickelten acht „Key Value Drivers“ erlauben ein ganzheitliches Abbild eines Unternehmens und dessen wirklichen strategischen Wertes. Sie zeigen auf, an welchen Stellschrauben Unternehmer drehen können, um mehr für sich, das Unternehmen und den Nachfolger herauszuholen.

Christian Haack verfügt über einen einmaligen Wissens- und Erfahrungsschatz. Seit vielen Jahren sind seine strategische Begleitung und Umsetzung, sein Rat und sein Wissen in Großkonzernen, aber ich beim inhabergeführten Mittelstand gefragt. Als Vortragsredner verrät er die Geheimnisse des Maximum Exits und wie Unternehmensinhaber mit Hilfe der Digitalisierung und einer individuellen Exit-Strategie ihre persönlichen Ziele durch eine systematische Unternehmenswertsteigerung erreichen können. Mit seiner Vortragstour „Unternehmenswertoffensive“ begeistert er Unternehmer und Geschäftsführer, gewährt tiefe Einblicke in das Denken und Handeln von Investoren und Nachfolgern.

Christian Haack ist Chefsache Best99 Premium Expert und Mitglied in mehreren Fach- und Qualitätszirkeln. Er ist selbst Inhaber mehrerer Unternehmen, Geschäftsführer und Betreiber der Plattform MAEXIT, dem Portal für strategische Unternehmenswertsteigerung und den Maximum Exit.

Weitere Informationen unter www.christianhaack.com und www.maexit.net

Firmenkontakt
Christian Haack/Profiness Business Agentur UG
Christian Haack
Magirus-Deutz-Straße 12
89077 Ulm
+4973140321557
christian.haack@profiness.com
http://www.christianhaack.com

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.net
http://al-omary.com/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Teams chronisch überlastet sind

Bert Overlack, Experte für Unternehmer-Erfolg, zeigt Strategien und Perspektiven auf, um aus dem Zustand der chronischen Überlastung herauszukommen

Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Teams chronisch überlastet sind

Bert Overlack über chronische Überforderung am Arbeitsplatz

„Ich weiß nicht mehr, wie ich das alles schaffen soll.“ Dieser Satz hallt in Unternehmen oft mehrfach am Tag durch die Flure. Und hat dabei meist einen Ursprung: Überlastung. „Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter diesen Satz mehrmals am Tag oder in der Woche sagen, sollten sie die Notbremse ziehen – denn das schreit nach einer Reaktion auf chronische Überforderung“, weiß Bert Overlack, Sparringspartner und Scout für Unternehmer.

In zunehmend komplexeren Business-Welten gehört Schnelllebigkeit zur Tagesordnung und füllt im Eiltempo den Schreibtisch von Führungskräften, Teams und Mitarbeitern mit Bergen von Arbeit. „Dieser Zustand entwickelt sich zu einer chronischen Überlastung, angepeitscht von ständigem Leistungsdruck“, statuiert Overlack. Jetzt sei es an der Zeit, Raum und Ruhe zu schaffen, um aus diesem Zustand der Dauerbelastung herauszukommen, den Kopf neu zu ordnen und einen neuen Plan zur Lösungsfindung aufzustellen.

„Während der Arbeitszeit ist das für die meisten sehr schwer: Deshalb suchen sie in ihrer Freizeit den Ausgleich. Ob beim Joggen im Park oder bei einem Getränk in der Bar. Das ist ihr Ausweg aus dem Stress“, erklärt Overlack. Seiner Ansicht nach sei es aber auch im Arbeitsumfeld möglich, Ordnung im Kopf, am Arbeitsplatz und dadurch auch in der Arbeitsorganisation und -bewältigung zu schaffen. „Mit einer klaren Aufstellung in Form eines Protokolls schreiben Sie auf, welche Aufgaben Sie zu erledigen haben und wie viel Zeit Sie dafür benötigen. So können Sie leicht überprüfen, ob Sie auch wirklich nur Aufgaben erledigen, für die Sie bezahlt werden“, so Overlack. Denn über die eigentliche Arbeit hinaus wird in Unternehmen täglich Mehrarbeit geleistet. „Wer jetzt die Mehrarbeit an die entsprechenden Kollegen delegiert, hat mehr Platz und Zeit für seine Aufgaben.“

Wenn es den Kollegen ähnlich geht, sie ebenfalls über Zeitnot und Aufgabenberge klagen, ist Teamarbeit angesagt. „Setzen Sie sich mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern zusammen. Finden Sie heraus, ob es an Kapazitäten fehlt, ob Priorisierungen aktualisiert werden können und müssen, oder wie die Aufgaben effizienter verteilt und bearbeitet werden können“, empfiehlt der Experte für Unternehmererfolg. Mitarbeitern müsse dabei aber auch mehr Freiraum gegeben werden, damit sie sich selbst entlasten können. „Mit diesem Konzept können Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter gut für die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen aufstellen“, schließt Overlack.

Mehr Informationen und Kontakt zu Bert Overlack – erfolgswärts – finden Sie unter: www.bertoverlack.de

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Christian Haack startet Unternehmenswertoffensive – vom Unternehmer zum Privatier

Geballtes Wissen für den Verkauf des eigenen Unternehmens und den maximalen Exit – So denken Nachfolger und Investoren – wie eine Nachfolge ganzheitlich und im Interesse aller gelingen kann

Christian Haack startet Unternehmenswertoffensive - vom Unternehmer zum Privatier

Christian Haack hat sich in vielen internationalen Nachfolge- und M&A-Projekten einen Namen gemacht

Ulm, 21. März 2018.
Christian Haack spricht am Donnerstag, den 22. März im Rahmen des Unternehmertages des BVMW in Ulm. Sein Thema: „Vom Unternehmer zum Privatier – 8 strategische Schlüsselfaktoren, wie Sie Ihre Firma in ein attraktives und verkaufbares Unternehmen verwandeln. Sein Vortrag startet um 12.15.Uhr auf der Bühne F1. Die Veranstaltung ist ganztägig. Christian Haack ist auch mit einem Messetand vertreten und steht für individuelle Fragen zur Verfügung. Veranstaltungsort ist die Messe in Ulm. Der Eintritt ist frei.

Für Christian Haack, der sich bereits in mehreren internationalen Nachfolge- und M&A-Projekten einen Namen als „der Unternehmenswertsteigerer“ gemacht hat, ist dieser Vortrag zugleich der Auftakt einer bundesweiten Tour. Unter dem Titel „die Unternehmenswertoffensive“ wird er rund ein Dutzend Vorträge und Workshops in allen deutschen Metropolen anbieten. Zugleich präsentiert er in Ulm sein neues Buch „Building Digital Leaders“, ein Werk, in dem er aufzeigt, wie Unternehmen mit Hilfe der Digitalisierung neue Prozesse und Produkte entwickeln können, die sowohl den Ertrag erhöhen als auch den Wert des Unternehmens für einen späteren Betriebsübergang steigern. „Ich möchte aufklären. Viele Unternehmer denken, das Thema Nachfolge sei noch in weiter Ferne, was aber oft ein Trugschluss ist. Eine gelungene Nachfolge braucht manchmal bis zu zehn Jahre. Die Digitalisierung bietet immense Chancen, diese Zeit optimal zu nutzen und sich attraktiv zu machen für potentielle Nachfolger und Investoren“, erklärt Christian Haack, der in den letzten Jahren auch eine intensive Forschungsarbeit betrieben hat. In mehr als 100 weltweit geführten Interviews und Markanalysen hat er herausgefunden, warum manche Unternehmen beim Verkauf extrem viel mehr Erlös gebracht haben als andere. „Dieses Wissen möchte ich gerne weitergeben – an die, die aktuell ans Aufhören denken sowie an diejenigen, die noch einige Jahre Zeit haben und einen strategischen Exit planen“, so Haack.

Ohnehin sind für Christian Haack die Themen Strategie und Langfristigkeit sehr wichtig. „In der Regel übergibt ein Unternehmer sein Lebenswerk nur ein einziges Mal. Referenzen und Erfahrungen fehlen. Da gilt es, sehr viele Faktoren zu bedenken. Was wird aus den Mitarbeitern, den Lieferanten, den externen Dienstleistern, der Verantwortung für den Standort und die Region und viele weitere Fragen sind zu bedenken. Wer jahrzehntelang an der Spitze stand und als Macher anerkannt war, sollte auch seinen Exit im Interesse aller planen“, weiß Christian Haack. Die typische Zahlenfokussierung nach dem Motto Kosten runter, Umsatz rauf ist seine Sache nicht. „Das springt zu kurz, belastet die Mitarbeiter und das System“, weiß er aus eigener Erfahrung. Wenn er vom „MAEXIT“, dem Maximum Exit spricht, dann meint er das Optimum für alle, nicht nur für den Unternehmer selbst. Und doch steht für diesen besonders viel auf dem Spiel, schließlich ist für die meisten der Verkaufserlös gleichzeitig die eigene Altersvorsorge.

Wie Unternehmer dem Maximum Exit erreichen, viel Ertrag aus ihrem Unternehmen herausholen, den Unternehmenswert strategisch steigern und die Interessen aller berücksichtigen können, verrät er in seinem Vortrag und im Rahmen der Unternehmenswertoffensive. Die Termine finden Interessenten auf der Website http://www.christianhaack.com/ Dort gibt es auch weitere Informationen zu den von Christian Haack entwickelten 8 Erfolgsfaktoren, mit denen sich der Unternehmenswert systematisch steigern lässt. „Um bis zu 300 Prozent“, wie Christian Haack verspricht.

Weitere Informationen unter www.christianhaack.com und www.maexit.net

Für redaktionelle oder technische Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Medienbeauftragten Falk S. Al-Omary unter der Rufnummer +49 171 2023223 oder per Mail an post@al-omary.de.

Hintergrund

Christian Haack ist der Unternehmenswertsteigerer. Der internationale Unternehmensberater, Exit Angel und mehrfache Buchautor („Sell your business for more“ / „Building Digital Leaders“) begleitet Unternehmer, die ans Aufhören denken, zu ihrem Maximum Exit im Rahmen von Unternehmensnachfolgen, M&A-Deals und Betriebsübergaben.

Als Top-Spezialist in der IT, als erfahrener Interim- und Projektmanager sowie als ausgebildeter Exit Planner weiß er, wie man sein Unternehmen zum Höchstpreis verkauft und welche Faktoren, weit über die reinen Zahlen hinaus, für Investoren und potentielle Nachfolger wirklich relevant sind. Die von ihm im Rahmen jahrelanger marktanalytischer Forschungsarbeit und nach Auswertung von über 100 Interviews mit Unternehmern, Beratern und Investoren entwickelten acht „Key Value Drivers“ erlauben ein ganzheitliches Abbild eines Unternehmens und dessen wirklichen strategischen Wertes. Sie zeigen auf, an welchen Stellschrauben Unternehmer drehen können, um mehr für sich, das Unternehmen und den Nachfolger herauszuholen.

Christian Haack verfügt über einen einmaligen Wissens- und Erfahrungsschatz. Seit vielen Jahren sind seine strategische Begleitung und Umsetzung, sein Rat und sein Wissen in Großkonzernen, aber ich beim inhabergeführten Mittelstand gefragt. Als Vortragsredner verrät er die Geheimnisse des Maximum Exits und wie Unternehmensinhaber mit Hilfe der Digitalisierung und einer individuellen Exit-Strategie ihre persönlichen Ziele durch eine systematische Unternehmenswertsteigerung erreichen können. Mit seiner Vortragstour „Unternehmenswertoffensive“ begeistert er Unternehmer und Geschäftsführer, gewährt tiefe Einblicke in das Denken und Handeln von Investoren und Nachfolgern.

Christian Haack ist Chefsache Best99 Premium Expert und Mitglied in mehreren Fach- und Qualitätszirkeln. Er ist selbst Inhaber mehrerer Unternehmen, Geschäftsführer und Betreiber der Plattform MAEXIT, dem Portal für strategische Unternehmenswertsteigerung und den Maximum Exit.

Weitere Informationen unter www.christianhaack.com und www.maexit.net

Firmenkontakt
Christian Haack/Profiness Business Agentur UG
Christian Haack
Magirus-Deutz-Straße 12
89077 Ulm
+4973140321557
christian.haack@profiness.com
http://www.christianhaack.com

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.net
http://al-omary.com/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neues Akademiekonzept: Verantwortung als Lebensprinzip

Bernd Kiesewetter vermittelt Wissen, Lebenseinstellungen und Haltungen rund um das Thema Verantwortung

Neues Akademiekonzept: Verantwortung als Lebensprinzip

Bernd Kiesewetter vermittelt Wissen, Lebenseinstellungen und Haltungen zum Thema Verantwortung

Wer Verantwortung für Mitarbeiter, ein Unternehmen oder seine Familie übernimmt, muss zunächst einmal Verantwortung für sich selbst und sein eigenes Leben übernehmen. Verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber anderen setzt immer Selbstverantwortung voraus. Das zumindest sagt der Coach und Vortragsredner Bernd Kiesewetter aus Potsdam. Er begleitet Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart zu arbeiten bereit sind, bringt ihnen bei, Verantwortung zu übernehmen und sich auf den Weg zu neuen Denk- und Verhaltensweisen zu machen. In den kommenden Wochen startet Bernd Kiesewetter ein neues Online-Mentoring-Programm rund um das Thema Verantwortung. Schwerpunkte sind die Aspekte mentale Verantwortung, körperliche und gesundheitliche Verantwortung, emotionale Verantwortung sowie Beziehungen und Geld.

„Wir müssen uns ehrlich machen“, sagt Bernd Kiesewetter, der nicht nur als Coach, Redner und Autor erfolgreich ist, sondern auch seit mehr als 30 Jahren Unternehmen gründet, leitet und in sie investiert. Er hat in seiner Unternehmerkarriere unendliche Tiefen, aber auch großartige Höhen erlebt. Hier habe er Verantwortung und auch eine gewisse Demut gelernt, sagt er. Das Thema Verantwortung sei der Schlüssel für ein glückliches und erfolgreiches Leben und für ihn zur Mission geworden. Sein 9-monatiges Online-Mentoring-Programm wolle nicht nur andere vor ähnlich schmerzlichen Erfahrungen bewahren wie er sie selbst habe machen müssen, sondern auch Kraft geben und ein neues Bewusstsein vermitteln. „Unsere Gesellschaft braucht mehr Verantwortung und mehr Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen“, so Kiesewetters Mission.

Mit „ehrlich machen“ meint der Business-Vordenker aber auch, der Wahrheit uns Gesicht zu sehen. Veränderung, so der Business- und Mental-Coach, entstehe nur in Folge intensiver Arbeit. „Diese ganzen „Werde-schnell-reich-in-nur-wenigen-Tagen-Versprechen“ sind dumm, irreal und schädlich“, sagt er. Das sei nichts weiter als Bauernfängerei. Natürlich könne jemand sein Leben von einem Tag auf den anderen ändern. Aber Einsicht, anhaltende Veränderungen und Ergebnisse brauchten neben echten Entscheidungen einfach Zeit. Es seien viel Willen und Wissen sowie ein neues Denken nötig. Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, die teilweise schmerzlich sein kann, sowie die Bereitschaft, konsequent an sich zu arbeiten, seien die ersten notwendigen Schritte, wie Kiesewetter betont. Gelebte Verantwortung sei immer das Ergebnis schonungsloser Ehrlichkeit.

Auch Zeit spielt für Kiesewetter in seinem Online-Mentoring eine Rolle. „Nicht jeder möchte wie in der Schule starre Abläufe haben. Jeder hat einen anderen Rhythmus und einen anderen Alltag“. Deswegen hat er sein Mentoring-Programm auf neun Monate ausgelegt, jeder kann aber ein Jahr lang auf alle Inhalte zugreifen. „OM9“ nennt er sein Programm deswegen, was für Online-Mentoring in neun Monaten steht. Flexibilität im Lernen und Umsetzen sei ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Persönlichkeitsentwicklung. Die wöchentlichen Lektionen können jederzeit nochmals angesehen und bearbeitet werden, folgen zwar einem Lernsystem, sind aber kein starres Curriculum. „Verantwortung braucht kein Korsett, sondern Bereitschaft, sie zu anzunehmen, zu leben und individuell zu gestalten“, betont der Mental- und Business-Coach. OM9 liefere dazu die begleitenden Einsichten und Lektionen für alle wesentlichen Lebensbereiche, unterstütze radikal die individuelle Umsetzung. Es sei, so Kiesewetter, mehr Zeit für Verantwortung.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben. Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Internet E-Commerce Marketing

Potsdamer Unternehmer wird Teil eines Weltrekords

Bernd Kiesewetter redet sich in die Herzen seiner Zuhörer

Potsdamer Unternehmer wird Teil eines Weltrekords

Der Redner Bernd Kiesewetter darf sich künftig Weltrekordhalter im Reden nennen

Potsdam, den 16. März 2018.

Viel und lange reden kennen die meisten eher als Klischee aus der Politik. Doch es gibt auch professionelle Redner, Menschen, die anderen durch das Mittel des gesprochenen Wortes Impulse geben, sie unterhalten, sie persönlich und wirtschaftlich weiterentwickeln und die für ihre Mission große Bühnen bekommen. Einer dieser Menschen ist der Potsdamer Unternehmer sowie Business- und Mental-Coach Bernd Kiesewetter. Sein Thema: Verantwortung. Seine Mission: Menschen selbstbestimmter machen und sie ermuntern, mehr Verantwortung für sich selbst, das eigene Geschäft und die Gesellschaft zu übernehmen. Nun hat er genau damit einen Beitrag zu einem Weltrekord geleistet. Beim weltweit größten Speaker Slam, einem Rednerwettstreit, in München startete Kiesewetter als einer von insgesamt 53 Vortragsrednern. Die 53 Finalredner wurden zuvor von einer renommierten Fachjury aus einer Bewerberrunde von 125 Rednern aus sechs Ländern ausgewählt und dürfen sich nun Weltrekordhalter nennen. Mehr als fünf Stunden lang redeten sie um die Wette und sorgten mit Wortwitz, Inspiration und Motivation für Begeisterung beim Publikum. Veranstaltungsort des Speaker Slams war das Münchner Hilton Hotel.

Die Idee zu diesem gigantischen Redner-Event hatte Hermann Scherer, ein Pionier in der Redner- und Vortragsszene. Scherer hat bereits mehr als 50 Bücher in 18 Sprachen veröffentlicht und mehr als 3.000 Vorträge in 30 Ländern mit mehr als einer Million Zuhörer gehalten. „Hermann Scherer war also genau der richtige Mann für dieses Mega-Event“, so Bernd Kiesewetter, der im Finale als Nummer 43 angetreten ist und mit seiner Keynote sowohl die Zuhörer als auch die internationale Fachjury begeisterte. Der internationale Speaker Slam fand erstmals in Deutschland statt, gastierte zuvor in New York, Wien und anderen Metropolen Europas.

Die Jury des Speaker Slams in München bestand aus dem Chefredakteur von „Hamburg1“ Jörg Rositzke, Martina Kapral von der Redneragentur „Potential AG“, Prof. Frank Serr vom „Frank Serr Showservice International“ und Nicole Schlösser, Manager New Business der Lufthansa Group. Gemeinsam suchten sie mit Hilfe des Publikums „Deutschlands neuen Superredner“.

Neben dem Weltrekord soll in Folge des Slams auch eine weitere gute Tat folgen: Viele der mitwirkenden Redner möchten gemeinsam ein Buch mit ihren Inhalten und Gedanken herausgeben. „Es soll Inspirationsquelle sein und einem guten Zweck dienen. Denn die Erlöse sollen gespendet werden. Wissen teilen und Menschen begeistern ist ein wertvoller Beitrag für die Gesellschaft. Redner haben eine große Verantwortung“, erklärt Bernd Kiesewetter.

Mit seinem Thema „Mission Verantwortung“ hat Bernd Kiesewetter viel Respekt und großen Zuspruch geerntet, weil er sich damit auch deutlich von den oft auf der Bühne verbreiteten einfachen Lebensweisheiten abgrenzt. „Unsere Gesellschaft braucht einen neuen Kitt und starke Charaktere, die bereit sind, sich und die Umstände kraftvoll zu verändern“, so die Botschaft des Unternehmers, der schon unglaubliche Tiefen, aber auch großartige Höhen erleben durfte und der durch seine authentische Art die Zuhörer in seinen Bann zieht. Als Business- und Mental-Coach begleitet Bernd Kiesewetter Top-Manager, andere Unternehmer und Spitzensportler.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben, Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Business Titans nimmt All Inclusive Projekte ins Sortiment

Das Management von Business Titans kündigte an, ab Q2 2018 auch All Inclusive Projekte für den Aufbau von Geschäftsbetrieben für Ihre Kunden anzubieten.

Business Titans nimmt All Inclusive Projekte ins Sortiment

Der Slogan des Kult-Startups Business Titans

dar. Nach eigenen Angaben soll das Kult-Startup aus Zürich das erste Unternehmen werden, welches sogenannte All Inclusive Projekte im Bereich des schlüsselfertigen Geschäftsaufbaus ins Angebot nimmt.

All Inclusive Business Projekte sind schlüsselfertige Unternehmen, welche von Business Titans aus vier Komponenten nach Wunsch der Kunden konfiguriert werden können. Diese sind:

1. Business Planung und Konzeption (auch Corporate Identity Konzept genannt)
2. Passender Betriebsstandort
3. Umsetzung des Corporate Identity Konzepts am Standort (Projekt Management)
4. Optional auch die Geschäftsführung des neuen Betriebs

Damit wäre nicht nur den Gastronomen und anderen Unternehmern geholfen, sondern auch für ausländische Investoren und Venture Capital Firmen, bzw. kleinere Private Equity Unternehmen könnten mass-gefertigte Unternehmen bestellen und Investitionen darauf lenken. Das Unternehmen werde sich zudem weiterhin auf die Schweiz konzentrieren, wobei auch die Nachbarländer bald schon ein Thema sein könnten.

Die Nachfrage sei bereits gross und konzentriere sich vor allem im Bereich der Lounge Variationen und Erfahrungsgastronomie, hiess es auf Anfrage der Redaktion.

Für weitere Informationen verweist das Management auf den neuen WhatsApp-Dienst von Business Titans, in welchem Geschäftsideen und Trends kommuniziert werden, aber auch die Firmennews.

Business Titans Portal

Business Titans – Creators of Epic Business & Investment Projects.

Business Planung, Konzeption und Umsetzung für Geschäftsbetriebe wie Restaurants, Clubs, Bars, Hotels, Casinos und mehr. Business Titans bietet alle Dienstleistungen, die ein modernes Unternehmen braucht.

Kontakt
Business Titans
Monica Pellanda
Heimstrasse 16A
8953 Dietikon / Zurich
+41434990000
empires@business-titans.com
http://www.business-titans.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Motivationstrainer Steve Kroeger gründet sieben Start-Ups

Dienstleistungen für Unternehmen in sieben Fachbereichen

Motivationstrainer Steve Kroeger gründet sieben Start-Ups

Unternehmer und Bergsteiger Steve Kroeger

Mit seinem 7 Summits Projekt erfüllte sich 5 Sterne Redner Steve Kroeger seinen großen Traum, die sieben höchsten Gipfel der Welt zu besteigen. Nun stellt sich der Unternehmer seiner nächsten großen Herausforderung und gründet unter dem Dach der Unternehmensgruppe „Steve Kroeger“ sieben unterschiedliche Start-ups.
Innerhalb von sieben Jahren plant der Unternehmer und Keynote Speaker einen „Full Service“ als Gesamtpaket für inhabergeführte, kleine und mittelständische Unternehmen zu bieten. Dabei deckt jedes der sieben Unternehmen einen wichtigen Fachbereich ab. Die verschiedenen Start-ups stehen alle gemeinsam unter der Unternehmensgruppe „Steve Kroeger“, bleiben aber eigenständig und werden jeweils von einem eigenen Geschäftsführer geführt, der als Wissensträger für das jeweilige Fachgebiet fungiert. Steve Kroeger möchte damit anderen Firmen gezielt zum Unternehmenserfolg verhelfen.
Aktuell sind zwei der sieben Start-Ups bereits erfolgreich gestartet:
-Sales: Diese Firma steht für professionellen Vertrieb und sieht ihren Kernbereich darin, für andere Unternehmen mit Hilfe von Telefonmarketing neue Kunden zu akquirieren und langfristig zu binden.
-Media: Markenwert und Branding sind für jedes Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Die Personal Branding Agentur spezialisiert sich auf digitale Medien und unterstützt dabei, die Marke sichtbar zu machen und die Bekanntheit zu steigern.
Folgende Unternehmen sind bei der Steve Kroeger Unternehmensgruppe noch in Planung und werden Schritt für Schritt in den nächsten Jahren aufgebaut:
-Consulting: Best-Practice-Strategien für die Zukunft, um den Unternehmenserfolg nachhaltig zu beeinflussen, sind im Beratungsbereich der Steve Kroeger Unternehmensgruppe angesiedelt.
-Accounting: Damit Unternehmen ihre Zahlen immer im Blick haben, übernimmt diese Firma alles rund um das interne und externe Rechnungswesen.
-Events: Kernaufgabe dieses Unternehmenszweiges ist es, Kunden- und Mitarbeiterveranstaltungen, Produktpräsentationen oder Tagungen zu außergewöhnlichen Events zu machen.
-House: Ein kreativer und inspirierender Ort für Unternehmen zum Austausch neuer Impulse und Ideen soll das Seminarhaus „Steve Kroeger House“ werden.
-M+A: Dieser Firmenzweig beschäftigt sich mit dem An- und Verkauf von Unternehmen- oder Unternehmensanteilen. Das Unternehmen steht während des gesamten Prozesses beratend zur Seite, prüft Bilanzzahlen und geht auf die Suche nach möglichen Geschäftspartnern.
Für die kommenden sieben Jahre wird sich 5 Sterne Redner Steve Kroeger voll und ganz den sieben Start-Ups seiner eigenen Unternehmensgruppe widmen.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Sonstiges

Innovative Nachfolgekonzepte mit Thomas Salzmann

Unternehmensberater hilft Unternehmern, die auf der Suche nach einem Nachfolger sind

Innovative Nachfolgekonzepte mit Thomas Salzmann

Thomas Salzmann berät Unternehmer in der Nachfolgeregelung. (Bildquelle: © crtreasures – Fotolia)

Generationswechsel im Unternehmen – nicht immer ist dieses Thema in deutschen Unternehmen positiv besetzt. Thomas Salzmann, Unternehmensberater und Gründer der Everto Consulting GmbH, berichtet aus seiner langjährigen Erfahrung in der Begleitung von Senior-Chefs auf der Suche nach einer geeigneten betrieblichen Nachfolgeregelung: „Für zunehmend mehr Chefs ist die Betriebsnachfolge zu einer unbekannten Größe und einem Risiko geworden.“ Diese Erfahrung stützt auch eine Analyse des Deutschen Industrie- und Handelskammertags: Auch die Kammer spricht von einer bundesweit wachsenden Herausforderung.

Deutlich mehr Senior-Chefs auf der Suche nach einem Nachfolger

Die demographische Entwicklung ist an vielen Unternehmensspitzen angekommen. Die Zahl der Senior-Unternehmer, die die IHKs um Hilfe bei der Suche nach einem Nachfolger gebeten haben, ist der Statistik zufolge von 2015 auf 2016 um ganze neun Prozent gestiegen. Betrachtet man die Zahlen von vor fünf Jahren, ist es sogar ein Anstieg um 60 Prozent. Auf der anderen Seite gibt es auch mehr Interessenten, die sich eine Firmenübernahme auch im Rahmen einer Nachfolgeregelung vorstellen können. Allerdings ist die Zahl der Chefs, die Nachfolger suchen, höher als die potentieller Nachfolger, die sich anbieten. Was also können Senior-Chefs tun, um ihr Unternehmen auch nach ihrem Ausscheiden weiter auf einer stabilen und zukunftsfähigen Grundlage zu wissen?

„Betriebliche Nachfolge braucht klare Ziele und eine gute Strategie“, ist Thomas Salzmann sicher

Thomas Salzmann und sein zertifiziertes Berater-Team von Everto Consulting setzen auf innovative Konzepte zur Personal- und Nachfolgeplanung. „Am Anfang unserer Beratung steht eine Bestandsaufnahme. Dabei geht es vor allem um die Wünsche des Unternehmers selbst. Welche Nachfolgeregelung stellt er sich vor? Gibt es Personen in der Familie oder im Betrieb, die für eine Nachfolge in Frage kommen? Haben Sie als Senior-Chef schon einen Mitarbeiter im Blick oder erwägen Sie eine Lösung über externe Interessenten? Habe Sie schon über einen Verkauf nachgedacht?“, schildert der Fachmann. Wichtig dabei ist nach Einschätzung von Thomas Salzmann, dass es bei der Nachfolgeregelung keine Lösung von der Stange gibt. Vielmehr geht es um einen individuellen Prozess, der dann zum Erfolg führen kann, wenn er strategisch geplant und durchdacht abläuft. Thomas Salzmann rät: „Je früher es eine Nachfolgestrategie gibt, umso langfristiger und geplanter kann der Prozess ablaufen. Das zeigt uns die Erfahrung.“

Der Unternehmer Thomas Salzmann hat über 20 Jahre Erfahrung in der Nachfolgeplanung von Unternehmen. Ein zertifiziertes Beraterteam steht zur Verfügung. Innovative Nachfolgekonzepte können in einem kostenlosen Erstgespräch erörtert werden.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.nachfolge-im-betrieb.de