Tag Archives: Uganda

Tourismus Reisen

Afrika hofft auf mehr Touristen – 305 Tophotels in Bau

TOPHOTELPROJECTS: Ägypten setzt mit 44 Hotelprojekten auf Wiedererstarken der Tourismusindustrie

Afrika hofft auf mehr Touristen - 305 Tophotels in Bau

Kairo/Ägypten, 09. Juni 2015
Afrika hat eine menge Probleme: Ebola-Epidemien, Kämpfe und Anschläge und Unruhen nach dem Arabischen Frühling: Die sonnenverwöhnten Urlaubsdestinationen am Mittelmeer, Atlantik und Indischen Ozean haben in den vergangenen Jahren stark gelitten. In westafrikanischen Ländern wie Sierra Leone blieben die Traumstrände leer, ebenso in Kenia in Ostafrika oder in Tunesien am Mittelmeer. Dennoch setzt man auf dem Schwarzen Kontinent auf ein Wiedererstarken des milliardenschweren Tourismusgeschäfts. Insgesamt sind 305 Hotels der oberen Kategorien mit insgesamt 73.100 Zimmern in ganz Afrika in Bau, wie TOPHOTELPROJECTS, der führenden Informationsdienstleister für Hotelprojekte und Hotelketten weltweit ( www.tophotelprojects.com ), berichtet.

Top-Hotelinvestitionen – Hotelbauprojekt in Afrika
Marokko: 54 Hotelbau-Projekte mit insgesamt 17.900 Zimmer
Ägypten: 44 Hotelbau-Projekte mit insgesamt 15.000 Zimmern
Nigeria: 31 Hotelbau-Projekte mit insgesamt 7.300 Zimmern
Kenia: 17 / 2.500
Algerien: 13 / 2.800
Südafrika: 13 / 3.300
Tunesien: 9 / 1.700
Libyen: 8 / 2.200
Ghana: 4 / 800
Uganda: 4 / 800
(alle Hotelkategorien/alle Betreiber & Entwickler; Quelle: tophotelprojects.com)

Ausgewählte Hotelbau-Projekte in Afrika (Quelle: tophotelprojects.com)
Rocco Forte Shepherd Hotel – Kairo/Ägypten – 279 Zimmer – Geplante Eröffnung: Frühjahr 2016
Steigenberger Hotel Tahrir Square – Kairo/Ägypten – 295 Zimmer – Herbst 2016
Ritz Carlton Resort – Marassi Beach/Ägypten – 120 Zimmer, Villas & Apartments – Anfang 2020
MGM Grand – Sharm El Sheikh/Ägypten – 170 Zimmer – Projekt verzögert
JW Marriott New Marina Casablanca/Marokko – 300 Zimmer – Anfang 2016
Ritz Carlton – Marrakesch/Marokko – 60 Zimmer – Herbst 2016
Four Seasons Resort – Agadier/Marokko – 132 Zimmer – Anfang 2016

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

Kontakt
TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com

Politik Recht Gesellschaft

1.000 Bio-Sand-Wasserfilter für Uganda in 10 Tagen

Kampagne von Geschenke der Hoffnung zum Weltwassertag am 22. März

1.000 Bio-Sand-Wasserfilter für Uganda in 10 Tagen

Berlin, 11.03.2015 – „1.000 in 10 Tagen“: So heißt die Kampagne, mit der das christliche Hilfswerk Geschenke der Hoffnung anlässlich des Weltwassertags am 22. März dazu aufruft, für Bio-Sand-Wasserfilter zu spenden. Der jährlich stattfindende Weltwassertag wurde 1992 von der UN-Generalversammlung ausgerufen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“.
Ziel der Kampagne von Geschenke der Hoffnung ist es, mindestens 1.000 ugandische Familien den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu eröffnen und sie so nachhaltig von schlechten Lebensverhältnissen zu befreien, die durch verschmutztes Wasser hervorgerufen werden.
„Noch immer haben rund 768 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser und keine oder nur schlechte sanitäre Anlagen. Häufig haben vor allem Menschen in ländlichen Gegenden nur verunreinigtes Wasser aus Tümpeln zur Verfügung und leiden daher an schweren Erkrankungen, die immer wieder zum Tod führen. Laut UNICEF sterben jährlich 1,5 Millionen Kinder an den Folgen von schlechter Wasserversorgung.“, erklärt Bernd Gülker, Geschäftsführer des Vereins. Deshalb ist es das Ziel von Geschenke der Hoffnung, Menschen in Uganda durch biologische, nachhaltige Aufbereitung des Wassers zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen.

Das Motto des diesjährigen Weltwassertags „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ verfolgt Geschenke der Hoffnung schon seit einigen Jahren mit dem Projekt „Dreh den Hahn auf“. Familien in Uganda erhalten Bio-Sand-Wasserfilter, die einfach zu bedienen und instand zu halten sind: Der aus Zement gebaute Filter wird nach speziellen Vorgaben mit Sand und Steinen gefüllt. Eine sich selbst bildende, biologische Schicht entfernt bis zu 99,5 Prozent aller Krankheitserreger aus dem Wasser. Die Empfänger eines Filters helfen beim Bau mit vor Ort verfügbaren Rohstoffen mit und lernen in Schulungen den richtigen Umgang damit sowie weitere Hygienemaßnahmen. Die Auswirkungen: Krankheiten gehen zurück, Ausgaben für Medikamente werden drastisch reduziert, Kinder können regelmäßig die Schule besuchen und Erwachsene einer Erwerbstätigkeit nachgehen.

„Nur gemeinsam können wir die Situation von 1.000 Familien in Uganda ändern und ihnen neue Perspektiven schenken. Deshalb laden wir jeden ein, vom 12. bis 22. März und darüber hinaus für das Projekt „Dreh den Hahn auf“ zu spenden und so ganze Dörfer mit einem Bio-Sand-Wasserfilter zu versorgen“, so Gülker.
Alle Informationen zur Kampagne gibt es unter www.geschenke-der-hoffnung.org/weltwassertag . Wer spenden möchte, findet auf der Webseite des Vereins ein sicheres Online-Spendenformular oder kann klassisch per Überweisung spenden (Geschenke der Hoffnung, Konto: Pax-Bank eG, IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11, BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: 700710/Dreh den Hahn auf).

Geschenke der Hoffnung ist ein christliches Werk, das in etwa 20 Ländern tätig ist. Der Auftrag des Werks ist es, einer bedürftigen Welt Hilfe und Hoffnung zu bieten. Dazu braucht es Menschen, die mit Begeisterung gemeinsam daran arbeiten, damit besonders Kinder und ihr Umfeld Freude erleben und Perspektive gewinnen. Als christliches Werk will Geschenke der Hoffnung mit \\\“Weihnachten im Schuhkarton\\\“ dazu beitragen, dass Menschen den Grund für Weihnachten entdecken: Jesus Christus. Weiterer Bestandteil der Arbeit sind Förderprogramme für benachteiligte Kinder, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe.

Kontakt
Geschenke der Hoffnung e. V.
Katharina Stiefelhagen
Haynauer Str. 72a
12249 Berlin
030-76883-434
presse@geschenke-der-hoffnung.org
http://www.geschenke-der-hoffnung.org

Politics Law Society

Uganda’s president receives a book on homosexuality in animals as a Christmas present

Uganda
Seksan Ammawat with his present for Uganda’s Museveni

The German online dating company Gleichklang.de has send a book on homosexuality in animals to the president of Uganda Yoweri Museveni. „Biological Exuberance – Animal Homosexuality and Natural Diversity“ was written by the Canadian biologist Bruce Bagemihl. The book documents homosexual behavior in more than 450 animal species. The book has been sent by the dating company to the presidential office in the capital of Uganda Kampala and to the Ugandan Embassy in the German capital Berlin.

The reason for this special Christmas present is that Museveni believes that homosexuality is abnormal. His administration is responsible for the systematic persecution of homosexual men and women in Uganda.

In an accompanying letter, the director of Gleichklang Seksan Ammawat and the psychologist Dr. Guido F. Gebauer point to the contradiction regarding a sexual orientation as abnormal that occurs in nature in humans and animals. They do not expect to receive any reply. They hope, however, that the book may make Museveni aware of the common occurrence of homosexual behavior in nature.

Gleichklang ltd is a German psychologically based online dating company for people of heterosexual, homosexual, bisexual and pansexual orientations. Gleichklang has 15500 members and is specialized on ethical and green dating.

Kontakt
Gleichklang ltd
Dr. Guido F. Gebauer
Rambergstr. 41
30161 Hannover
+49 (0) 160 524 2562
gebauer@gleichklang.de
http://www.gleichklang.de

Kunst Kultur Gastronomie

Einblicke: Vincent Klink liest und musiziert im Literaturhaus Stuttgart

12.März 2014- Benefiz-Veranstaltung des Zonta-Club Stuttgart Wilhelma

Einblicke: Vincent Klink liest und musiziert im Literaturhaus Stuttgart

(NL/4591283176) Plauderstunde: Ein schreibender Koch, ein kochender Künstler der auch Musik macht – Vincent Klink aus Stuttgart gastiert im Rahmen einer Benefiz-Veranstaltung des Zonta Club Stuttgart-Wilhelma im Literaturhaus Stuttgart.

Ein schreibender Koch, der auch Musik macht? Vincent Klink ist ein vielseitiger Mensch. Er schreibt Bücher, ist Musiker und hat in TV-Filmen mitgewirkt. Vor allem aber ist er ein Spitzenkoch. Und das sieht man. Klink kokettiert gerne damit, dass er das eine oder andere Gramm zu viel auf den Rippen hat.
Vincent Klink kocht, isst und trinkt gerne, wiegt 120 Kilo und verlässt sein Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern, nur noch in Notfällen. Zwölf Jahre gab er die kulinarische Literaturzeitschrift „Häuptling-Eigener- Herd“ heraus. Er spielt mit Eifer Modern-Jazz auf seinem Bassflügelhorn, wirft immer wieder mal sein Rennmotorrad an und macht darüber hinaus haufenweise Blödsinn. Der Gast- und Landwirt gärtnert ums Haus, pflegt einige Bienenvölker und fährt statt Mercedes oder Porsche, auch wegen des bequemen Ein- und Ausstiegs, einen John Deere Ultimate Traktor. Weil er nicht gerne zu Fuß unterwegs ist, hat er sich flankierend noch ein Elektrobike zugelegt.
Klink erzählt am 12.3.2014 im Literaturhaus Stuttgart in seiner saloppen Art von sich: Spannende beiläufige kleine Geschichten, Gedanken, Aphorismen, über seinen Beruf: Ich hänge meine Nase in die Düfte der Welt. Er schildert seine Entwicklung, die Klosterschule, die Bundeswehrzeit. Während der Kochlehre im Luxusrestaurant Humpelmayer in München begegnete er vielen Prominenten wie Curd Jürgens, litt unter dem ständig betrunkenen Chefkoch.
Seine Philosophie des Kochens und der Lebensmittel ist eindeutig. Er polemisiert gegen diätetische Fettverbrennung: Leute, lasst das Fett in Frieden, es hat Euch nichts getan. Gänseschmalz ist für Klink ein Botenstoff des Glücks.
Erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit dem Geschichtenerzähler, Musiker und Starkoch Vincent Klink. Veranstalter ist der Zonta Club Stuttgart-Wilhelma e.V. Der Eintritt beträgt 25,00 Euro.
Der gesamte Erlös dieser Veranstaltung kommt der Fellbacher Stiftung Stay zugute. Unter dem Motto Entwicklung, die bleibt vergibt Stay Stipendien für die Ausbildung von Lehrerinnen in Uganda.
Karten sind erhältlich im Vorverkauf direkt in der Literaturhaus-Buchhandlung Stuttgart, Telefon 0711 / 28 42 904 (Mo-Sa ab 12h) . Sowie an der Abendkasse ab 19.00 Uhr im Literaturhaus Stuttgart. Vorher findet ein Sektverkauf statt. Beginn 20.30 Uhr.
Infos auch im Internet: www.zonta-club-stuttgart-wilhelma.de / Zonta-Projekte

Was ist Zonta?
ZONTA International ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die sich zum Dienst am Menschen verpflichtet haben.
Vorrangig ist das Ziel, die Stellung der Frau im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern. Bindend ist dabei der Grundsatz, dass ZONTA überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral ist.
Zonta zeigt weltweites Engagement u.a. in der UNO als beratendes Mitglied und in vielen anderen Organisationen wie UNICEF, UNIFEM, UNESCO.
Zonta-Club Stuttgart-Wilhelma fördert unter anderem das Projekt Chak-e-Wadak-Hospital, Afghanistan, das Caritasverband für Stuttgart e.V. Projekt Frauen-Café La Strada und das Gemeinschaftsprojekt der Kirchengemeinde St. Georg und des Caritasverband für Stuttgart e.V. Boutique PragA sowie die Fellbacher Stiftung Stay.
Ein wesentlicher Aspekt von ZONTA ist außerdem die Pflege von Freundschaft und gegenseitiger Hilfe. Dafür steht das Motto ZONTA ist Begegnung weltweit. Infos im Internet zu Zonta: www.zonta-club-stuttgart-wilhelma.de

afk Promotion GmbH
Sabine Juffa
Elwertstraße 10
70372 Stuttgart
0711 / 2489680
juffa@afk-promotion.de
http://shortpr.com/erjw5f

Computer IT Software

Aids-Projekt in Uganda erfolgreich

Nach drei Jahren ziehen Plan und G Data ein positives Zwischenfazit

Aids-Projekt in Uganda erfolgreich

(Mynewsdesk) In Uganda infizieren sich 90 Prozent der HIV-positiven Kinder über ihre erkrankte Mutter. Plan International setzt mit seinem Projekt hier an und engagiert sich seit 2010 für den Schutz von Kindern vor HIV und Aids in der Region Kamuli. G Data unterstützt das Kinderhilfswerk dabei von Anfang an und zieht jetzt zusammen mit Plan eine positive Zwischenbilanz: Durch das Engagement konnten u.a. HIV-Tests und Beratungen für Schwangere durchgeführt werden und Aufklärungsarbeit geleistet werden. Mit Hilfe der Spenden wurde außerdem die medizinische Versorgung von HIV-gefährdeten Neugeborenen und deren Mütter sichergestellt. G Data wird Plan auch weiterhin tatkräftig im Kampf gegen Aids unterstützen.

„Seit mehr als fünf Jahren unterstützt G Data die Arbeit von Plan mit 50 Patenschaften und Spenden für ein HIV/Aids-Projekt in Uganda. Dank der Hilfe des Unternehmens können die Mitarbeiter des Kinderhilfswerks vor Ort kontinuierlich die Situation der Menschen in den 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas verbessern. Dieses langfristige und umfassende Engagement ist wirklich beispielhaft“, sagt Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland.

Die G Data Arbeit trägt Früchte
„Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützen die Arbeit von Plan und speziell das Aids-Projekt in Uganda schon seit Jahren. Die langjährige Arbeit von G Data und Plan trägt Früchte, wir haben hier einiges zusammen erreicht und konnten vielen Menschen helfen. Trotzdem gibt es noch viel zu tun, daher engagieren wir uns auch weiterhin für den Kampf gegen Aids, damit möglichst vielen Menschen geholfen werden kann“, so Frank Heisler, Vorstand der G Data Software AG

Wichtig ist Vorsorge und Beratung
Die Vorsorge und Aufklärungsarbeit ist ein Schwerpunkt der Projektaktivität. So haben von 2010 bis heute schon 8.855 Personen an einer Beratung teilgenommen. Begleitet werden diese z.B. auch durch Theateraufführungen um auf zielgruppengerechte Art und Weise über HIV und Aids, sowie die Übertragungswege und Präventionsmöglichkeiten zu informieren. In den verschiedenen Gemeinden der Region wurden 111 Veranstaltungen, in denen über Aids und HIV und die Vermeidung der Übertragung diskutiert wurde, durchgeführt.

Unterstützung betroffener Familien
Ein weiterer wichtiger Punkt der Arbeit von Plan ist die Unterstützung der von Aids und HIV-betroffener Familien. Diese leiden besonders häufig unter Fehl- und Mangelernährung. Die betroffenen Eltern nehmen an Schulungen teil, in denen sie wichtige Informationen über Kindergesundheit und die Zubereitung kindgerechter Nahrung erhalten. Um die wirtschaftliche Situation der Betroffenen zu verbessern, fördert das Kinderhilfswerk Einkommen schaffende Maßnahmen.

Ausblick
Die Projektarbeit läuft sehr erfolgreich. 80 Prozent der Personen, die in einer Projektstation behandelt oder beraten wurden, waren mit der medizinischen Versorgung sehr zufrieden. Das Kinderhilfswerk arbeitet eng mit dem ugandischen Gesundheitsministerium zusammen, damit die Verbesserungen auch nach dem Projektende Bestand haben. G Data wird Plan auch weiterhin unterstützen und so Kindern helfen.

Weitere Informationen zum Plan-Projekt unter: http://www.plan-deutschland.de/spenden-afrika-aids

G Data-Engagement für Plan
Seit 2008 engagiert sich G Data für Kinder in Afrika. Angefangen hat alles mit Patenschaften für 50 Kinder in Afrika, Südamerika und Asien. Hierfür stellt G Data jährlich 15.000 Euro zur Verfügung. Die Betreuung der Patenkinder erfolgt durch eine Mitarbeitergruppe, die beispielsweise durch das Schreiben von Briefen den Kontakt zu den Kindern hält. Zusätzlich spendet das Unternehmen im Zuge der Aktion „1 Euro für Plan“ für jede verkaufte Security-Lösung aus dem G Data Online-Shop einen Euro an die Hilfsorganisation für das Aids-Projekt in Uganda. Die Bochumer Firma unterstützt dieses Projekt seit 2009.

Weitere Informationen zum G Data-Engagement unter: http://www.gdata.de/ueber-g-data/soziales-engagement/plan-patenschaften.html

Über Plan International Deutschland e.V.
Plan International Deutschland ist mehrfach als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. Das Kinderhilfswerk erreichte 2012 in diesem Bereich zweimal den ersten Platz: beim Transparenzpreis von PwC und in einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital. Plan arbeitet als eines der ältesten unabhängigen Kinderhilfswerke in 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und finanziert über Patenschaften, Einzelspenden, öffentliche Mittel sowie Firmenkooperationen nachhaltige Selbsthilfeprojekte. Mit der Kampagne „Because I am a Girl“ macht sich Plan für die Rechte von Mädchen stark und erreichte beider UNO die Anerkennung des Welt-Mädchentages am 11. Oktober. Plan International Deutschland trägt das DZI-Spenden-Siegel und erhielt 2011 für sein Engagement den Walter-Scheel-Preis des Bundesentwicklungsministeriums.

Weitere Informationen unter www.plan-deutschland.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/v6tt8j

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/aids-projekt-in-uganda-erfolgreich-15486

=== Beratung und Vorsorge von Gesundheitshelfern vor Ort (Fotocredit: Plan) (Bild) ===

In Uganda infizieren sich 90 Prozent der HIV-positiven Kinder über ihre erkrankte Mutter. Plan International setzt mit seinem Projekt hier an und engagiert sich seit 2010 für den Schutz von Kindern vor HIV und Aids in der Region Kamuli. G Data unterstützt das Kinderhilfswerk dabei von Anfang an und zieht jetzt zusammen mit Plan eine positive Zwischenbilanz: Durch das Engagement konnten u.a. HIV-Tests und Beratungen für Schwangere durchgeführt werden und Aufklärungsarbeit geleistet werden. Mit Hilfe der Spenden wurde außerdem die medizinische Versorgung von HIV-gefährdeten Neugeborenen und deren Mütter sichergestellt. G Data wird Plan auch weiterhin tatkräftig im Kampf gegen Aids unterstützen.

Shortlink:
http://shortpr.com/u8g2a7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/beratung-und-vorsorge-von-gesundheitshelfern-vor-ort-fotocredit-plan

=== Maike Röttger – Geschäftsführerin Plan International Deutschland e.V. (Bild) ===

Seit mehr als fünf Jahren unterstützt G Data die Arbeit von Plan mit 50 Patenschaften und Spenden für ein HIV/Aids-Projekt in Uganda. Dank der Hilfe des Unternehmens können die Mitarbeiter des Kinderhilfswerks vor Ort kontinuierlich die Situation der Menschen in den 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas verbessern. Dieses langfristige und umfassende Engagement ist wirklich beispielhaft, sagt Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland.

Shortlink:
http://shortpr.com/t7amja

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/maike-roettger-geschaeftsfuehrerin-plan-international-deutschland-e-v

=== Frank Heisler – G Data Vorstand (Bild) ===

Die G Data Arbeit trägt Früchte
Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützen die Arbeit von Plan und speziell das Aids-Projekt in Uganda schon seit Jahren. Die langjährige Arbeit von G Data und Plan trägt Früchte, wir haben hier einiges zusammen erreicht und konnten vielen Menschen helfen. Trotzdem gibt es noch viel zu tun, daher engagieren wir uns auch weiterhin für den Kampf gegen Aids, damit möglichst vielen Menschen geholfen werden kann, so Frank Heisler, Vorstand der G Data Software AG

Shortlink:
http://shortpr.com/45nnj0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/frank-heisler-g-data-vorstand-60864

=== Plan International Deutschland e.V. (Bild) ===

Über Plan International Deutschland e.V.
Plan International Deutschland ist mehrfach als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. Das Kinderhilfswerk erreichte 2012 in diesem Bereich zweimal den ersten Platz: beim Transparenzpreis von PwC und in einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital. Plan arbeitet als eines der ältesten unabhängigen Kinderhilfswerke in 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und finanziert über Patenschaften, Einzelspenden, öffentliche Mittel sowie Firmenkooperationen nachhaltige Selbsthilfeprojekte. Mit der Kampagne Because I am a Girl macht sich Plan für die Rechte von Mädchen stark und erreichte beider UNO die Anerkennung des Welt-Mädchentages am 11. Oktober. Plan International Deutschland trägt das DZI-Spenden-Siegel und erhielt 2011 für sein Engagement den Walter-Scheel-Preis des Bundesentwicklungsministeriums.

Weitere Informationen unter www.plan-deutschland.de

Shortlink:
http://shortpr.com/jafsso

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/plan-international-deutschland-e-v

=== G Data Software AG – „IT-Security Made in Germany“ (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/9hqefk

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/g-data-software-ag-it-security-made-in-germany

=== G Data Presseinformation: Aids-Projekt in Uganda erfolgreich (Dokument) ===

In Uganda infizieren sich 90 Prozent der HIV-positiven Kinder über ihre erkrankte Mutter. Plan International setzt mit seinem Projekt hier an und engagiert sich seit 2010 für den Schutz von Kindern vor HIV und Aids in der Region Kamuli. G Data unterstützt das Kinderhilfswerk dabei von Anfang an und zieht jetzt zusammen mit Plan eine positive Zwischenbilanz: Durch das Engagement konnten u.a. HIV-Tests und Beratungen für Schwangere durchgeführt werden und Aufklärungsarbeit geleistet werden. Mit Hilfe der Spenden wurde außerdem die medizinische Versorgung von HIV-gefährdeten Neugeborenen und deren Mütter sichergestellt. G Data wird Plan auch weiterhin tatkräftig im Kampf gegen Aids unterstützen.

Shortlink:
http://shortpr.com/u0lk5n

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/g-data-presseinformation-aids-projekt-in-uganda-erfolgreich

IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G Data Software AG gilt als Erfinder des AntiVirus. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen hat vor mehr als 25 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwickelt. Heute gehört G Data zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen.

Testergebnisse beweisen: IT-Security Made in Germany schützt Internetnutzer am besten. Seit 2005 testet die Stiftung Warentest InternetSecurity Produkte. In allen sechs Tests, die von 2005 bis 2013 durchgeführt wurden, erreichte G Data die beste Virenerkennung. In Vergleichstests von AV-Comparatives demonstriert G Data regelmäßig beste Ergebnisse bei der Erkennung von Computerschädlingen. Auch international wurde G Data InternetSecurity von unabhängigen Verbrauchermagazinen als bestes Internetsicherheitspaket ausgezeichnet u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA.

Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G Data Security-Lösungen sind weltweit in mehr als 90 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G Data
Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de

Kontakt:
G Data Software AG
Kathrin Beckert
Königsallee 178b
44799 Bochum
+49.234.9762.376
presse@gdata.de
www.gdata.de

Tourismus Reisen

Südbrasilien, Gorilla-Tracking und 4.000 Kilometer Seidenstraße

Katalog Fernreisen aktiv 2014: mit Brasilien, Uganda und China

Südbrasilien, Gorilla-Tracking und 4.000 Kilometer Seidenstraße
Baumstammfahrt auf dem Bunyonyi-See, Uganda

HAGEN – 30. Okt. 2013. Gemeinsam Abenteuer erleben, Natur hautnah erwandern und fremde Kulturen entdecken. Der Wikinger-Katalog „Fernreisen aktiv“ bringt über fast 120 Ideen für die Urlaubsplanung 2014. Panama, Uganda und Brasilien kommen als Zielländer hinzu. 19 Reisen sind neu, u. a. die Kombination Nordargentinien und Südbrasilien. Zum „affenstarken“ Gorilla-Tracking geht es nach Uganda und Ruanda, zum Kultur- und Naturerlebnis mit 4.000 Kilometern auf die Seidenstraße nach China.

Argentiniens Norden und Brasiliens Süden
Im WM-Jahr darf Brasilien natürlich nicht fehlen. Unter dem Motto „Im Tango-Takt und auf Schusters Rappen“ macht Wikinger Reisen aus klassischen Highlights – Buenos Aires, Rio und die Iguazú-Wasserfälle – und neun Wanderungen eine einzigartige Aktiv-Fernreise. 20 Tage lang entdecken kleine Gruppen den Norden Argentiniens und den unbekannten brasilianischen Süden.

Gemeinsam erkunden Aktivurlauber das Esteros-del-Iberá-Naturreservat und tauchen in das typische Landleben im bergigen Hinterland in Florianópolis auf der Insel Sta. Catarina ein. Sie entspannen am Strand von Estaleiros und genießen selbst Gegrilltes beim „Asado“. Dazu kommt ein Abstecher nach Uruguay per Fahrrad.

Pures Tiererlebnis in Uganda und Ruanda – mit Gorilla-Tracking
Gorilla-Tracking ist in Uganda angesagt. Mit einem Chief-Ranger folgen kleine Gruppen den Fährten der Berggorillas in den Nebelwäldern des Bwindi Forest. Weitere acht Safaris und eine Begegnung mit Schimpansen im Kibale-Nationalpark machen die Zwei-Länder-Kombi Uganda und Ruanda zum intensiven Tiererlebnis.

Im Queen-Elizabeth-Nationalpark warten Elefanten, Krokodile, Pelikane, Jacanas und Marabus. Mit einem Ranger geht es zu einer Flusspferd-Kolonie. Zu Fuß und per Fahrrad entdecken Tierfans im Mburo-Nationalpark die Welt der Zebras, Büffel und Antilopen. Den Bunyonyi-See auf 1.950 Metern erkunden sie mit „Dog-outs“ – den traditionellen Einbäumen der Einheimischen.

China: 4.000 Kilometer auf der Seidenstraße
4.000 Kilometer Seidenstraße – rund die Hälfte der legendären Karawanenroute – präsentiert die neue China-Tour. Zwischen Peking und Kashgar tauchen Wikinger-Gruppen in unterschiedlichste Kulturkreise ein: Han-chinesisch im Osten, tibetisch mit Lanzhou, Xiahe und Labrang-Kloster oder Moslem-geprägt im Westen Chinas.

Genauso vielfältig sind die Landschaftseindrücke: von den fruchtbaren Ebenen rund um Peking über das tibetische Hochland bis zu den Sanddünen bei Dunhuang. Besonderes Highlight: die Jurten-Übernachtung in unberührter Natur am Karakul-See auf dem Pamir-Plateau in 3.600 Metern Höhe. Zum Frühstück gibt es freien Blick auf Siebentausender – und anschließend eine Wanderung am Fuße der Gipfel.
Text 2.664 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise und -termine:

Geführte Fernreisen
Argentinien/Brasilien – Im Tango-Takt & auf Schusters Rappen durch Südamerika – 20 Tage ab 4.798 Euro, Termine: September bis November 2014, Januar bis März 2015

Uganda/Ruanda – Auf der Fährte der Berggorillas – 15 Tage ab 4.598 Euro, Termine: Juli/August, September bis November 2014, Dezember 2014/Januar 2015

China – Schneegipfel & Metropolen entlang der Seidenstraße – 18 Tage ab 3.998 Euro, Termine: Mai bis Oktober 2014

Die Philosophie von Wikinger Reisen
Urlaub, der bewegt. Das Wikinger-Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil haben. Aktivurlaub, der Sie in Bewegung bringt. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Kontakte bescheren. Natur- und Kulturgenuss, der Ihre Sinne bewegt. Kommen Sie mit!
Seit 1969 veranstaltet Wikinger Reisen Wander-, Trekking-, Rad- und Entdeckerreisen weltweit. Ob Sie mit Wikinger Reisen auf eine Wander- oder Trekkingreise gehen, das Abenteuer in der Ferne suchen oder mit dem Rad unterwegs sind: Sie erwartet eine ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen sowie Erholung. Auf Reisen aktiv sein, intensiv eintauchen in unbekannte Welten, die Erlebnisse mit neu gewonnenen Freunden teilen, angesteckt werden von der Begeisterung der Wikinger-Reiseleiter und sich dabei immer gut und sicher aufgehoben fühlen – das ist die Idee einer Wikinger-Reise.
Die qualifizierte und sympathische Reiseleitung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Reisen. Mehr als 300 Wikinger-Reiseleiter schaffen weltweit eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre in den kleinen Reisegruppen.
Urlaub mit Freunden – in bester Gesellschaft:
Ein Prinzip dieser Reisen sind kleine, überschaubare Gruppen, die sich Zeit lassen für persönliche Gespräche und Begegnungen, die aber auch Teamgeist und Kooperation bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur erfordern. Ganz gleich, ob Gäste nun allein oder zu zweit verreisen – sie genießen ihren Urlaub unter Freunden und Gleichgesinnten.

Das Wikinger Reisekonzept:
– auf Reisen aktiv sein
– in kleinen Gruppen
– mit sympathischen Reiseleitern, die begeistern
– Übernachtungen in stilvollen, möglichst familiären Hotels
– Bevorzugung der regionalen Küche
– ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen und Erholung

Kontakt:
Wikinger Reisen GmbH
Eva Machill-Linnenberg
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 463078
wikinger@mali-pr.de
http://www.wikinger-reisen.de

Tourismus Reisen

Uganda – eines der Top 20 Reiseziele 2013

National Geographic empfiehlt „Die Perle Afrikas“ unter Ihren „Best of the World Trips“

Uganda -   eines der Top 20 Reiseziele 2013
Berggorilla in Uganda

Köln/Kampala (ots) – Nachdem Uganda letztes Jahr vom „Lonely Planet’s Best in Travel 2012“ als das TOP-Reiseziel für das Jahr 2012 auserwählt wurde, folgt dieses Jahr National Geographic mit der nächsten Auszeichnung. Ugandas Verkaufsschlager Nummer 1 sind natürlich die seltenen Berggorillas, aber auch sonst lohnt es sich, Ugandas Wildnis zu erkunden:

Das schon von Winston Churchill als die „Perle Afrikas“ bezeichnete ostafrikanische Land, bietet Reisenden eine fantastische und abwechslungsreiche Naturkulisse abseits der Massenströme und atemberaubend schöne Landschaften. Mythische Plätze mit einsamen Seen und Wasserfällen an der Wiege des Nils, schimmernder tiefgrüner Dschungel, 5000m hohe schneebedeckte Gebirgszüge und die unendlichen Weiten der Savanne warten darauf, entdeckt zu werden.

Ugandas Alleinstellungsmerkmal ist seine einzigartige Artenvielfalt. Wie in kaum einem anderen Land Afrikas liegen in Uganda tropisches Hochgebirge, Gletschergipfel, Regenwälder, Seenlandschaften und Savannen-Grasländer so dicht beieinander, dass sie innerhalb weniger Tage zu bereisen sind.

Uganda bietet darüber hinaus ein weiteres absolutes Highlight: in den Wäldern des UNESCO Naturerbes Bwindi Nationalpark und im Mgahinga Gorilla Nationalpark leben die letzten noch verbliebenen Exemplare der legendären Berggorillas. Eine Begegnung mit diesen sanften Riesen gehört sicherlich zu den berührendsten und eindrucksvollsten Naturerlebnissen überhaupt.

Doch Uganda überzeugt nicht nur durch seine Schönheit und Vielfalt, sondern auch durch Sicherheit und Zugänglichkeit. Die Hauptstadt Kampala gilt als eine der sichersten Städte Afrikas und ist somit der perfekte Ausgangspunkt, die Vielfalt des Landes zu entdecken.

Einen Eindruck von dieser Vielfalt bekommen Sie am besten auf der diesjährigen ITB in Berlin (6.-10. März) am Stand von Uganda (Halle 21a, Stand 112). Mehr als 20 Aussteller aus der ugandischen Reisebranche freuen sich auf Ihren Besuch.

Gleichzeitig ist Uganda dieses Jahr auch Gastgeber der EAC (East-African Community), so dass am Freitag, den 8. März. 2013 ab 18.00 Uhr auch die Vertreter von Kenia, Tansania, Ruanda und Burundi am Uganda Stand anzutreffen sein werden. Beim anschließenden Get-together können in angenehmer Atmosphäre vertiefende Informationsgespräche mit Vertretern der ugandischen und ostafrikanischen Tourismusindustrie geführt werden.

Pressekontakt und Terminkoordination:

UGANDA Marketingbüro c/o COMPASS PanAfrica
Guillermo Ribes Vicente
uganda@compass-cbs.de
www.facebook.com/ugandatourismus
0221-94339638
Zollstockgürtel 67
50969 Köln

Die COMPASS GmbH ist das deutsche Marketingbüro von Uganda.

Kontakt:
COMPASS GmbH
Guillermo Ribes
Zollstockgürtel 67
50969 Köln
0221 94339638
uganda@compass-cbs.de
http://www.compass-cbs.de/de

Tourismus Reisen

Uganda – eines der Top 20 Reiseziele 2013

National Geographic empfiehlt „Die Perle Afrikas“ unter Ihren „Best of the World Trips“

Uganda -   eines der Top 20 Reiseziele 2013
Berggorilla in Uganda

Köln/Kampala (ots) – Nachdem Uganda letztes Jahr vom „Lonely Planet’s Best in Travel 2012“ als das TOP-Reiseziel für das Jahr 2012 auserwählt wurde, folgt dieses Jahr National Geographic mit der nächsten Auszeichnung. Ugandas Verkaufsschlager Nummer 1 sind natürlich die seltenen Berggorillas, aber auch sonst lohnt es sich, Ugandas Wildnis zu erkunden:

Das schon von Winston Churchill als die „Perle Afrikas“ bezeichnete ostafrikanische Land, bietet Reisenden eine fantastische und abwechslungsreiche Naturkulisse abseits der Massenströme und atemberaubend schöne Landschaften. Mythische Plätze mit einsamen Seen und Wasserfällen an der Wiege des Nils, schimmernder tiefgrüner Dschungel, 5000m hohe schneebedeckte Gebirgszüge und die unendlichen Weiten der Savanne warten darauf, entdeckt zu werden.

Ugandas Alleinstellungsmerkmal ist seine einzigartige Artenvielfalt. Wie in kaum einem anderen Land Afrikas liegen in Uganda tropisches Hochgebirge, Gletschergipfel, Regenwälder, Seenlandschaften und Savannen-Grasländer so dicht beieinander, dass sie innerhalb weniger Tage zu bereisen sind.

Uganda bietet darüber hinaus ein weiteres absolutes Highlight: in den Wäldern des UNESCO Naturerbes Bwindi Nationalpark und im Mgahinga Gorilla Nationalpark leben die letzten noch verbliebenen Exemplare der legendären Berggorillas. Eine Begegnung mit diesen sanften Riesen gehört sicherlich zu den berührendsten und eindrucksvollsten Naturerlebnissen überhaupt.

Doch Uganda überzeugt nicht nur durch seine Schönheit und Vielfalt, sondern auch durch Sicherheit und Zugänglichkeit. Die Hauptstadt Kampala gilt als eine der sichersten Städte Afrikas und ist somit der perfekte Ausgangspunkt, die Vielfalt des Landes zu entdecken.

Einen Eindruck von dieser Vielfalt bekommen Sie am besten auf der diesjährigen ITB in Berlin (6.-10. März) am Stand von Uganda (Halle 21a, Stand 112). Mehr als 20 Aussteller aus der ugandischen Reisebranche freuen sich auf Ihren Besuch.

Gleichzeitig ist Uganda dieses Jahr auch Gastgeber der EAC (East-African Community), so dass am Freitag, den 8. März. 2013 ab 18.00 Uhr auch die Vertreter von Kenia, Tansania, Ruanda und Burundi am Uganda Stand anzutreffen sein werden. Beim anschließenden Get-together können in angenehmer Atmosphäre vertiefende Informationsgespräche mit Vertretern der ugandischen und ostafrikanischen Tourismusindustrie geführt werden.

Pressekontakt und Terminkoordination:

UGANDA Marketingbüro c/o COMPASS PanAfrica
Guillermo Ribes Vicente
uganda@compass-cbs.de
www.facebook.com/ugandatourismus
0221-94339638
Zollstockgürtel 67
50969 Köln

Die COMPASS GmbH ist das deutsche Marketingbüro von Uganda.

Kontakt:
COMPASS GmbH
Guillermo Ribes
Zollstockgürtel 67
50969 Köln
0221 94339638
uganda@compass-cbs.de
http://www.compass-cbs.de/de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

DU und ICH – Miteinander für Uganda e.V.- MULTIVAC spendet für Hilfsprojekt in Uganda

Wolfertschwenden, 21.02.2013 – Mit 1.000 Euro unterstützt MULTIVAC ein Hilfsprojekt in Uganda, das Waisenkindern und Kindern aus armen Familien den Zugang zu Bildung ermöglicht. Das Hilfsprojekt wird durch den Bad Grönenbacher Verein „DU und ICH – Miteinander für Uganda e.V.“ initiiert.

Seit acht Jahren nimmt sich der Verein in Zusammenarbeit mit einem einheimischen Pfarrer einem Waisenhaus in Kyankwanzi im Westen Ugandas an. „Durch unsere Spende können wir 83 Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung ermöglichen. In Uganda ist Bildung der Schlüssel zu Entwicklung, ausreichend Essen und medizinischer Behandlung“, erläutert Christian Traumann von MULTIVAC. Mit zukünftigen Unterstützungsleistungen trägt der Verpackungsspezialist zum Bau eines Brunnens und der Stromgewinnung mittels Solaranlagen bei.

Der Verein „DU und ICH – Miteinander für Uganda e.V.“ ( www.uganda-du-ich.de ) wurde von Mechthild Wilhelm und Monika Mayer gegründet, die seit 2001 in Kontakt mit Father Andrew und den afrikanischen Familien im Dorf Kyankwanzi stehen. Von den bisherigen Spenden wurde die Krankenstation erweitert, ein Brunnen gebaut und Schulpatenschaften finanziert.

Uganda ist ein Binnenstaat in Ostafrika mit rund 34 Millionen Einwohnern. Nach Informationen des Deutschen Auswärtigen Amtes hat Uganda sein Erziehungswesen in den letzten Jahrzehnten stark entwickelt. Im Vordergrund stehen der Ausbau der schulischen und universitären Infrastruktur, wobei dem Privatsektor, insbesondere den Kirchen, ein besondere Bedeutung zukommt. Das hohe Bevölkerungswachstum von über drei Prozent – jedes Jahr sollen eine Million Kinder mehr in die Schulen gehen – stellt eine besondere Herausforderung dar. Hier stellen private Initiativen wie das Hilfsprojekt des Bad Grönenbacher Vereins eine Hilfe zur Selbsthilfe dar.

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen: globaler Marktführer bei Tiefzieh-Verpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum-Kammermaschinen, Kammerbandmaschinen, Etikettierern, Qualitätskontrollsystemen und Automatisierungslösungen, bis hin zu schlüsselfertigen Linien.

Die MULTIVAC Gruppe beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind etwa 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Mit mehr als 65 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 900 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten MULTIVAC Maschinen.

Kontakt
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Valeska Haux
Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
+49(0)8334/601-495
valeska.haux@multivac.de
http://www.multivac.com

Pressekontakt:
CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Isarstr. 7
83661 Lenggries
+49 (0) 8042- 50 79 00
ilona.kraemer@creatissima.de
http://www.creatissima.de

Tourismus Reisen

Uganda fasziniert durch seine einzigartige Tierwelt

Auf einer Rundreise oder Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung durch Uganda eine einzigartige Tierwelt hautnah erleben – TARUK Internatonal

Uganda fasziniert durch seine einzigartige Tierwelt

Winston Churchill nannte das unmittelbar am Äquator im östlichen Zentrum Afrikas gelegene Uganda einst „Perle Afrikas“. Diesen vielverheißenden Namen trägt Uganda nicht umsonst. Da in Uganda die Savanne Ostafrikas in den Regenwald Zentralafrikas übergeht, hat dieses interessante Auswirkungen auf die Artenvielfalt der Pflanzen und Tiere. große Wasserflächen, sowie von (Feucht-) Savannen und Urwäldern prägen die Landschaft. Um diese Naturschönheit zu schützen wurden neun Nationalparks und sechs Wildreservate angelegt. Diese liegen über das Land verteilt meist in der Nähe der Grenzen und weniger im Zentrum des Landes. Auf diese Weise werden unterschiedliche Landschaften und Lebensgemeinschaften geschützt. Wer diese besondere Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen erleben möchte, der kann bei der TARUK International GmbH auf unterschiedliche Weise das Uganda erkunden.

Seine Lage am Fuße des Ruwenzori-Gebirges und am Edwardsee und Georgsee geprägt den Queen-Elizabeth-Nationalpark. Flusspferde und Pelikane fallen ins Auge, daneben weist das Vorkommen Afrikanischer Büffel, Elefanten, Löwen, diverser Antilopen und über 600 Vogelarten auf die ökologische Vielfalt des Gebietes hin. Der Ruwenzori-Nationalpark schützt die Berg- und Gletscherregionen des Ruwenzori-Gebirges, eine der Quellen des Nils, mit seiner einzigartigen Flora. Die größte geschützte Fläche Ugandas erstreckt sich über den Murchison Falls National Park. Ein spektakulärer Wasserfall des Nils war für diesen Park namensgebend, an dem Nilkrokodile und Flusspferde leben. Eine der wichtigsten Besonderheiten dieses Schutzgebietes stellt die seltene Uganda-Giraffe (auch: Rothschild-Giraffe) dar. Die Regenwälder des Kibale-Nationalpark beherbergen u. a. insgesamt 13 Arten von Primaten sowie einen größeren Bestand von Waldelefanten. Der Nationalpark umfasst 766 km² und liegt etwa 40 km südlich von Fort Portal. Der Bwindi-Nationalpark beheimatet eine von insgesamt zwei noch existierenden Populationen von Berggorillas weltweit. Ein Zeichen für die zunehmende touristische Bedeutung der Gorillas im Bwindi-Regenwald sowie im Mgahinga-Gorilla-Nationalpark ist der Umstand, dass die vom Aussterben bedrohten Tiere 2007 sowie 2010 auf der Rückseite der jeweils höchsten Banknote des Landes verewigt sind.

Die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten in Uganda zu erleben erweist sich als unvergessliches Abenteuer. Unter www.taruk.com kann man sich über das Land informieren und den Urlaub planen und buchen. Für Fragen steht das Team der TARUK International GmbH telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Weitere Informationen:

TARUK International GmbH
Melanie Haape
Krughof 38
14548 Caputh
033209/21740
info@taruk.com
http://www.taruk.com

Die Taruk International GmbH aus Caputh ist spezialisiert auf Rundreisen, Erlebnisreisen und Individualreisen nach Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika. Als erfahrener Reiseanbieter bietet Taruk, neben einer ausführlichen Beratung zu den einzelnen Reisen, auch umfangreiches Infomaterial zu den einzelnen Destinationen. Die Die Taruk International GmbH ist auch auf zahlreichen Reisemessen vertreten, auf denen die einzelnen Reisearten und die jeweiligen Länder vorgestellt werden. Bei Fragen zu den Rundreisen, Individualreisen und Gruppenreisen nach Mittel-, Südamerika, Afrika oder Asien stehen die Fachleute der Taruk GmbH gerne mit Rat und Tat zur Seite.Die Taruk International GmbH aus Caputh ist spezialisiert auf Rundreisen, Erlebnisreisen und Individualreisen nach Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika. Als erfahrener Reiseanbieter bietet Taruk, neben einer ausführlichen Beratung zu den einzelnen Reisen, auch umfangreiches Infomaterial zu den einzelnen Destinationen.

Kontakt:
TARUK International GmbH
Melanie Haape
Krughof 38
14548 Caputh
033209/21740
info@taruk.com
http://www.taruk.com

Pressekontakt:
Web SEO Online
Dieter Hanke
Grevenbroicher Str.45
50829 Köln
0221/29884152
info@web-seo-online.de
http://www.web-seo-online.de