Tag Archives: Uebergroesse

Mode Trends Lifestyle

Expertin Michaela Schnapp kennt die Antwort

Welche Hose steht welcher Figur?

Expertin Michaela Schnapp kennt die Antwort

(Bildquelle: Credits: Michaela Schnapp)

Plus Size Body Types und ihre speziellen Anforderungen an Hosenmode, bei diesem Thema sind Susana Lipovski und Michaela Schnapp von Lady Su, Berlin in ihrem Element. A, V, X, O und H! Diese scheinbar illustre Ansammlung von Buchstaben steht für fünf typische Figur-Typen. Sie sagen: „Keine Sorge. Für jede Figur gibt es das richtige Modell.“ Damenhosen in Übergröße sind das Spezialgebiet von Lady Su.

In unserem Beitrag „Augen auf beim Hosenkauf“ berichtete Michaela Schnapp bereits über No-Gos, Hosentrends und unsinnige Vorurteile. Heute gibt sie Tipps, mit welchem Hosenschnitt ihr eure Konturen exzellent in Szene setzt.

Figur-Typ A
Frauen mit diesem Body Type haben ausgeprägte Kurven. Die Schultern sind deutlich schmaler als die Hüften. Die Taille ist schmal, der Po häufig üppig, die Oberschenkel kräftig.

Frau Schnapp, welche Hosenschnitte können Sie für Figur-Typ A empfehlen?

Michaela Schnapp: Eine Marlene Hose mit weiten Beinen. Dieser Schnitt ist eher für große Frauen gedacht. Außerdem eignet sich sehr gut die ehemalige „Karottenhose“: Eine konisch zulaufende Hose. Hier ist die Taille schmal geschnitten, die Hosenbeine sind etwas weiter und laufen nach unten schmaler zu… Wichtig ist dies auch für den Trend Tunika, da hier oftmals weite Hosenbeine nicht von Vorteil sind. Bei normalen bis starken Oberschenkeln funktioniert auch ein gerade geschnittenes Bein oder eine Bootcut Hose gut.

Bei einer Kurzgröße rate ich nur bedingt zur Kurzlänge zu greifen. Die Leibhöhe ist hier kürzer und die Hose könnte dann über den Po rutschen.

Unbedingt darauf achten, dass die Hose höher geschnitten ist und mehr in der Taille sitzt. Aufgrund der meist schlankeren Taille steht die Hose sonst hinten am Bund stark ab bzw. rutscht über den Po. Frauen mit stärken Oberschenkeln sollten auf kürzere Hosen verzichten.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Simply Be zeigt Victoria“s Secret wie es auch gehen kann

#WeAreAllAngels

Simply Be zeigt Victoria"s Secret wie es auch gehen kann

(Bildquelle: Credits: Simply Be)

73 Prozent der Frauen in Großbritannien fühlen sich von den Models in der Dessous-Werbung nicht ausreichend repräsentiert. Diese Meinung teilen sicherlich auch viele deutschen Frauen. Eines der besten Beispiele dafür ist die in New York stattfindende Fashion Show von Victoria Secret, die immer wieder Aufsehen erregt und die Gemüter erhitzt.

Wir sind alle Engel

„We“re all Angels“ lautete das Motto der Dessous-Modenschau des britischen Online-Modehändlers Simply Be. Die wohl umfangreichste inklusive Lingerie-Präsentation der Saison. Die Dessous wurden von Models verschiedener Hautfarben, Körper- und Konfektionsgrößen präsentiert. Mit dabei prominente Models wie Robyn Lawley, Hayley Hasselhoff und Felicity Hayward.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Enie van de Meiklokjes

Von Fingern in der Schüssel & Vintage-Kleidern

Enie van de Meiklokjes

Enie van de Meiklokjes ist TV-Moderatorin bei „Das große Backen“ in SAT 1 und Backfee bei „Sweet & Easy“, ein TV-Format von Sixx. Viele kennen sie sicherlich auch als Moderatorin bei VIVA, Bravo TV oder das Frauenmagazin Lola auf Arte.

PlusPerfekt traf Enie in Hamburg bei der Fashiongala zur Wahl von Curvy Topmodel by Ulla Popken und Real Man by JP 1880. Sie moderierte durch den Abend und interviewte den Sänger Max Giesinger, der dort mit seiner Band auftrat.

Enie, wie war die Veranstaltung für Dich?

Enie van de Meiklokjes: Ich fand es großartig. Ich wusste ja nicht, was mich genau erwartet. Ich wusste nur hier wird eine lustige Veranstaltung stattfinden. Es geht um Mode, das ist ja immer meins, da bin ich gerne dabei. Ich wusste aber nicht, was sonst so passieren wird und habe mich dann einfach überraschen lassen, wie der Abend wird und mich treiben lassen. Ich fand es ganz toll. Es gab schöne Frauen, es gab schöne Männer, es gab Musik, es gab viel Tanzen und Rumalbern hinter der Bühne, da gab es sogar nackte Models in Unterwäsche, männlich und weiblich, also für mich hat sich der Abend gelohnt.

Und noch dazu Max Giesinger.

Enie van de Meiklokjes: Und natürlich Max Giesinger, der war auch da.

War Dir Plus Size und Curvy vor dem Event schon ein Begriff? Hast Du Dich mit diesen Worten und dem, was dahinter steht, schon mal auseinandergesetzt?

Enie van de Meiklokjes: Also Plus Size ist mir kein Fremdwort, ich kenne mehrere Leute die keine 36 oder 32 tragen, oder -XS. Ich selber trage eine 38, manchmal eine 40 und finde das völlig normal. Manchmal, bei bestimmten Röcken habe ich auch eine 42. Also von daher ist mir das nicht fremd. Ich kenne Leute die solche Mode einkaufen und ich selber habe auch schon etwas Größeres gekauft und dann an der Taille enger gemacht, dann sitzt es wenigstens oben und unten richtig. Ich habe zum Beispiel das Problem, dass Sachen entweder oben oder unten passen, aber nicht beides zusammen. Das ist so ein Manko.

Das vollständige Interview finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Von Kevin Costner bis Guido Maria Kretschmer

Wenn Gabo fotografiert, halten alle still

Von Kevin Costner bis Guido Maria Kretschmer

Gabriele Oestreich, bekannt als Gabo, ist Fotografin, hat schon unzählige Prominente porträtiert. Im Zuge von #MySizeRevolution, dem Motto der neuen Curvy Kollektion von Guido Maria Kretchmer für Otto, inszenierte und fotografierte sie Alexis, Cecile, Janina, Jules, Julia, Maren, Mia, Stella, Susanne, Susie, Tati und Verena. Zwölf inspirierende Curvys, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

PlusPerfekt sprach mit Gabo im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg. Guido Maria Kretschmer und das Team Soulfully hatten zur Vernissage „Size Revolution“ eingeladen.

Gabo, was war die Intention hinter der Fotoserie? Hattest Du eine Aufgabenstellung oder warst Du frei in deiner Interpretation?

Gabo | Gabriele Oestreich: Ich war Gott sei Dank frei in der Interpretation. Es war natürlich vorgegeben, wer genommen wird. Wobei die eine Hälfte gesetzt war, die andere Hälfte haben wir mit Guido zusammen in der Jury entschieden. Das war das Einzige, das stand, den Rest durfte ich mir ausdenken. Und ich habe gemerkt, dass Fotografie von Plus Size entweder nur knallhart Katalog-fotografiert wird, oder so ein bisschen fetisch-mäßig sexy am Strand. Oder einfach nicht liebevoll fotografiert. Und es fehlt eigentlich, dass die Persönlichkeit der Frauen herausgeholt wird. Das wird immer am Körper festgemacht und nicht an dem Menschen, und da ich ja eine Menschen-Fotografin bin, eine Portrait-Fotografin, bin ich ganz stark auf die Persönlichkeit gegangen, die hinter dem Körperlichen ist. Deswegen habe ich mir ein Konzept gesucht, das sehr pur und erdig ist. Ich habe selbst ein Studio in dem man sich einfach wohlfühlt. Das war wichtig, weil man das auch ausstrahlt. Das Innere übernimmt das quasi.

Sind alle Aufnahmen Schwarz-Weiß?

Gabo | Gabriele Oestreich: Nein, manche haben ganz wenig Farbe. Das ist alles eher auf Alt-Hollywood. Ich bin ein Hollywood-Fan und das hat so ein bisschen dieses ausgedrehte, müde Farben. Und manche sind klassisch Schwarz-Weiß, weil ich das dafür richtig fand.

Wir haben von einigen Models gehört, dass sie ein etwas mulmiges Gefühl hatten, weil man sagt, Du schaffst es, das Innerste nach Aussen zu kehren, dass auf Deinen Fotos die Seele zu sehen ist. Wie machst Du das?

Gabo | Gabriele Oestreich: Ich versuche das gar nicht groß, das passiert in dem Moment, wo sich der Mensch wohlfühlt und ein nettes Team um sich herum hat. Gutes Essen auf dem Tisch und einen schönen Blick aus dem Fenster. Da sind alle gut drauf und dann kommt das automatisch, dass man sich nicht so artifical (englisch für künstlich) fühlt. Dadurch zeigt man mehr sein Inneres also sonst etwas. Aber irgendein Hollywood-Star hat mal zu mir gesagt: „Oh my God, I don“t want you to fucking see my soul! I let nobody close that much …“, also da ging das ein bisschen nach hinten los, aber im Endeffekt hat auch er seine Seele heraus gekehrt.

War er mit dem Foto zufrieden oder hat man tatsächlich gesehen, was er nicht zeigen wollte?

Gabo | Gabriele Oestreich: Das ist eine gute Frage. Doch, er hat es zugelassen. Aber es gibt Menschen, die machen dann richtig zu, die wollen nicht, dass ihnen jemand zu nahe kommt. Was ich ja gar nicht tue, ich bin ja keine Seherin oder so. Ich bin dann nur mit der Optik beschäftigt. Aber wenn es zu nahe wird, dann gibt es eben Menschen, die wollen das nicht. Doch das ist mir jetzt lange nicht mehr passiert. Ich glaube das ist 20 Jahre her.

Das vollständige Interview finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Business Outfits und Business Looks in Großen Größen

Outfits für Powerfrauen und exklusive Interviews

Business Outfits und Business Looks in Großen Größen

PlusPerfekt Edition Business

Kleider machen Leute, ein altes Sprichwort, das noch immer seine Berichtigung hat. Und das gerade im Business, denn es dauert tatsächlich nur wenige Millisekunden und zwei Gesprächspartner haben sich gescannt und sich in der kurzen Zeit einen Eindruck von ihrem Gegenüber gemacht. Wirkt sie, wirkt er kompetent, vertrauenswürdig und seriös? Das sind nur wenige der Eigenschaften, die während des ersten Eindrucks alleine durch das Outfit und die Ausstrahlung transportiert werden.

Unsere Kleidung spricht ihre ganz eigene Sprache. Sie sendet Signale und gehört – das ist wissenschaftlich bewiesen – zu den wichtigsten Faktoren der nonverbalen Kommunikation. Kleidung wird von uns genutzt, um Zugehörigkeit zu zeigen oder auch um unseren Protest auszudrücken.

Das wird bei Business Dress Codes sehr deutlich. Hier herrschen klare Regeln: Welche Signale darf Kleidung senden, welche nicht. Beachtet man diese Regeln, bleibt nur eine kleine Selektion an Farben und Schnittformen übrig, die sich für Business Outfits eignen. Wie namhafte Modedesigner zu diesen Dress Codes im Speziellen und Business Mode im Allgemeinen stehen, das hat PlusPerfekt Guido Maria Kretschmer, Eva Lutz (Sallie Sahne, Minx), Johanna Timmer (Yoek Fashion) sowie Anna Scholz für Edition Business gefragt.

Die ausführlichen Interviews sowie Modestrecken mit Business Mode in Großen Größen und zahlreiche Fachartikel wie Männer- versus Frauensprache, die Kunst, die Arbeit stressfrei zu genießen und Tipps gegen Selbstzweifel, präsentiert die PlusPerfekt Editon Business. Das eMagazin mit Fokus auf Business Mode und Business Outfits kann kostenlos am Handy, Tablet oder PC gelesen werden.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Preview: Lounge- und Nightwear-Kollektion Spring-Summer 2019

Rösch Curve präsentiert

Preview: Lounge- und Nightwear-Kollektion Spring-Summer 2019

(Bildquelle: Credits: Roesch Fashion)

Wer kennt das nicht? Man kommt von einem scheinbar nicht enden wollenden Arbeitstag oder einer Geschäftsreise nach Hause. Was gibt es da Entspannenderes als nach einer Dusche in seine Wohlfühl-Kleidung zu schlüpfen? Endlich angekommen. Man darf sein. Ist ganz man selbst.

Home is a feeling, not a place

Dabei ist es oft nicht das Zuhause, das uns hilft zu entspannen, sondern das Gefühl der Geborgenheit, das wir damit verbinden. Ein Element, das sowohl im eigenen Heim als auch unterwegs dabei hilft, ist die richtige Kleidung. Homewear heißt der textile Freund, der uns hilft, das heimische Wohlgefühl zu finden und mitzunehmen, wohin wir auch gehen. Ein Zuhause-Gefühl to Go.

Die zweite Curvy Kollektion von Rösch

Die Kunst der textilen Entspannung beherrscht Rösch Fashion. Das traditionsreiche Familienunternehmen zeigt gerade auf der Fashion Week Berlin die Designs für Frühjahr-Sommer 2019. Die zweite Night- und Loungewear-Kollektion für Curvys.
Losgelöst von Konfektionsgrößen fängt für Creative Director Evita Rösch Wohlfühlen bei der richtigen Kleidung an. Evita designt mit ihrem Team minimalistische Hautschmeichler. Ihr Fokus liegt auf hochwertigen Materialien und handwerklicher Verarbeitung.

Mehr finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Guido Maria Kretschmer’s neue Curvy-Kollektion

Alle Frauen können alles tragen

Guido Maria Kretschmer

Eigentlich würde man annehmen, dass er sich so kurz nach der Hochzeit mit seinem Lebensgefährten Frank Mutters ein paar Flitterwochen gönnt. Doch weit gefehlt. Gut gelaunt zeigt Guido Maria Kretschmer gestern Abend Highlights seiner Curvy Kollektion, die in Kooperation mit Otto entstand. Angelehnt an die Salon-Shows großer französischer Modedesigner wie Yves Saint Laurent, fand die Präsentation in einem kleinen, exklusiven Rahmen in der Hamburger Location Brasserie „Die Bank“ statt.

#mysizerevolution by Guido Maria Kretschmer

Eine Mode-Welt ohne Limits möchte Guido mit seiner Curvy-Kollektion presented by Otto zeigen. Für ihn geht es um Mode für stärkere Frauen. Nicht mehr und nicht weniger. Für Guido Maria Kretschmer können alle Frauen alles tragen. Egal welche Konfektionsgröße. Ausschlaggebend ist für ihn der perfekte Schnitt. Mit den richtigen Stoffen und Mustern können Frauen ihre Figur vorteilhaft zur Geltung bringen, können zeigen wie feminin sie sind. Und er hat Erfahrung mit Mode in Großen Größen. Wie er selbst sagt, hat er während seines Designer-Lebens viel für kurvige Frauen kreiiert und Modelle für sie auf Maß anfertigen lassen.

Mehr finden Sie auf www. PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Haben schöne Menschen den besseren Sex?

Interview mit Paula Lambert

Haben schöne Menschen den besseren Sex?

Beeinflussen meine Körpereinstellung und evtl. Hemmungen mein Beziehungs- und Sexleben? Sabotiere ich mich dadurch selbst? Tut mir mein Partner wirklich gut? Und warum eigentlich sind raschelnde Maxi-Kleider nicht längst wieder in Mode?!

Paula Lambert ist Journalistin und Kolumnistin. Sie ist bekannt als (S)Expertin in TV-Formaten wie „Paula kommt – Sex- und gute Nacktgeschichten“ auf Sixx. Zusammen mit Miyabi Kawai ist sie prominentes Gesicht der neuen Sheego-Kampagne #nobodyisthesame. Beim Shooting zur Kampagne in Hamburg nahm Paula sich Zeit für ein ausführliches Gespräch mit PlusPerfekt.

Haben schönere Menschen den besseren Sex?

Paula Lambert: (Lacht) Ich muss an eine Anekdote denken, die mal ein Stern-Reporter aufgeschrieben hat: In einem Zug von Zagreb nach Wien stieg ein lustiger Mann ein. Der sagte, er würde in in Wien aussteigen, weil er dort eine Freundin habe. Die sei ausgemacht hässlich, weil er festgestellt hat, dass hässliche Frauen sich beim Sex mehr bemühen würden. Das finde ich ebenso klischeehaft wie, dass schönere Menschen besseren Sex haben sollen. Also ich glaube, es hat derjenige den besseren Sex, der in der Lage ist, sich selbst und den anderen Menschen zu genießen.

Du bist Journalistin, Moderatorin und Sexualitätserzieherin. Was genau darf man unter einer Sexualitätserzieherin verstehen?

Paula Lambert: Mein Ansatz ist es den Menschen beizubringen ein glückliches Leben zu führen. Da es schon viele Leute gibt, die über Sport und Ernährung sprechen, hat mich immer schon mehr die Art interessiert wie Menschen Beziehungen führen. Auch im körperlichen Sinne. Und vor allen Dingen, warum es vielen so schwer fällt, das was sie haben zu genießen, beziehungsweise auch den richtigen Partner dafür auszuwählen. Das ist meine Aufgabe, die ich mir gestellt habe. Ich möchte, dass die Menschen ein glücklicheres Beziehungsleben und eine glücklichere Sexualität erleben können. Darum stelle ich die vielen Wie-Warum-Weshalb-Fragen. Ich glaube, wie die Teile ineinander stecken, das versteht man irgendwann. Aber viel mehr interessieren mich die Fragen: Was macht deine Sexualität mit dir? Warum hast du diese Sexualität, die dich eigentlich unzufrieden macht? So ist es nämlich in den meisten Fällen. Und wie kann ich dir helfen dein Leben so zu verändern, dass du es anders machen kannst?

Viele sind ein bisschen unzufrieden mit ihrem Körper und haben Selbstzweifel. Nehmen wir diese Selbstzweifel sehr stark mit in das Sexleben? Ist das begründet oder eigentlich nicht, weil es da keine Rolle mehr spielt?

Paula Lambert: Das liebende Auge hält sich nicht an Körpermaßen auf. Das Problem daran ist, dass ganz viele Leute Partner auswählen, die sie nicht in der Tiefe ihres Wesens schätzen, sondern die sie als Statussymbol benutzen oder, weil sie nicht alleine sein wollen und die dann die ganze Zeit sagen: „Du hast aber ganz schön zugenommen“. Wenn es krankhaft ist, ist es völlig richtig etwas zu sagen. Mir schreiben aber teilweise Frauen, die winzige Speckröllchen haben und sagen „Ich hab nur noch Sex im Dunkeln, weil ich nicht will, dass er das sieht.“ Natürlich ist es gut gesund und fit zu sein, ganz klar. Es gibt viele Methoden, die dahin führen. Aber wenn man es aus ganz vielen verschiedenen Gründen nicht schafft, zum Beispiel weil man ein emotionaler Esser ist oder einfach zu viel Druck im Leben hat, dann finde ich es ganz schlimm sich das Leben derart zu verbauen, dass man nichts mehr genießen kann. Darum finde ich das sehr sehr wichtig sich früh mit dem eigenen Selbstverständnis auseinanderzusetzen. Das hat bei mir auch viele Jahrzehnte gedauert, aber jetzt habe ich das gut im Griff und darum bin ich auch froh, dass ich Teil dieser Kampagne sein darf, weil ich es auch so satt habe, dass Frauen immer ihren Körper verstecken. So ein Quatsch.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Wir müssen aufhören, Frauen über den Körper zu definieren

Miyabi Kawai im Interview

Wir müssen aufhören, Frauen über den Körper zu definieren

Warum werden Frauen so oft über ihr Aussehen und ihren Körper definiert? Wer ist schöner, wer ist schlanker, wer ist zu dick? Sprechen wir da nicht über das falsche Thema? Sollten wir uns nicht vielmehr dafür interessieren, was die Frau gerade macht, was sie erreichen will, ob sie ein Projekt hat? Das kann ja auch etwas Profanes und dennoch sehr Spannendes sein.

PlusPerfekt sprach mit Miyabi Kawai. Sie ist Stylistin und Modedesignerin, unter anderem bekannt als Buchautorin und durch ihre TV-Sendung „Schrankalarm“. Zusammen mit der Journalistin Paula Lambert ist sie prominentes Gesicht der Sheego-Kampagne #nobodyisthesame.

Im Zuge des Kampagnen-Shootings führten wir mit Miyabi ein tiefsinniges Interview über Frauen, Zukunftspläne und das Plus Size Segment, in dem noch so viel zu tun ist.

Kleider machen Leute. Stimmt das heute mehr denn je?

Miyabi Kawai: Kleider machen Leute. Auch früher schon. Früher hat man Kleidung natürlich neben der Gebrauchsbekleidung viel mehr dazu benutzt um den Status zu zeigen. Das hat sich nicht wirklich verändert. Man will sich jetzt nicht mehr unbedingt zeigen als „Ich bin vom Adel“ und so weiter. Trotzdem drücken wir über Kleidung sehr viel über unsere Persönlichkeit aus. Aber jeder kann lesen wie der andere sich fühlt, aufgrund dessen was er trägt: Kaschiert derjenige? Zeigt er sich? Geht er sehr nach vorne mit seiner Bekleidung? Drückt er seine Persönlichkeit aus? Ist jemand im Frieden mit sich? Das kann man in Kleidung durchaus lesen.

Spannend! Ich werde also künftig noch kritischer in den Spiegel schauen.

Miyabi Kawai: (Lacht) Nicht kritischer! Bitte entspannter.

Du bist Stylistin und Modedesignerin. Bei all den Beratungen, die du bisher geführt hast, gibt es da einen Styling-Fehler, der dir immer wieder unterkommt?

Miyabi Kawai: Einen klassischen Styling-Fehler würde ich gar nicht so benennen wollen. Mein Ansatz beim Styling ist eigentlich: Styling muss authetisch sein. Ich glaube, der für mich größte „Fehler“ ist, wenn ich erkenne, jemand fühlt sich nicht wohl in seinen Sachen, weil er etwas trägt von dem er denkt: „Das ist jetzt Trend, das muss ich tragen. Aber das bin ich nicht.“ Das würde ich vielleicht als Fehler vom Gedankengang bezeichnen. Man sieht es jemandem einfach an, ob derjenige authentisch ist mit dem was er trägt oder nicht. Ansonsten ist es, glaube ich, einfach nur Geschmackssache. Ich könnte natürlich rein technisch helfen und sagen, dass bestimmte Schnitte mehr für dich tun würden oder bestimmte Farben wären besser für dich, aber ich bin kein Freund von No-Gos.

Es hat sich im Bereich Plus Size Mode viel getan. Die Anbieter geben sich Mühe, aber nichtsdestotrotz sind viele Kundinnen noch unzufrieden. Gibt es etwas, das du den Anbietern sagen könntest? Tipps, das müsstet ihr noch anders machen.

Miyabi Kawai: Die ganze Plus Size Branche wächst ja auch mit den Bedürfnissen und auch dem wachsenden Selbstbewusstsein der Plus Size Frauen, was ich ganz toll finde. Wir emanzipieren uns ein bisschen. Ich bin immer noch kein Freund davon, dass Plus Size und Straight Size so getrennt wird. Es mag unterschiedliche Bedürfnisse geben, aber eigentlich ist doch der Wunsch einer Frau mit etwas mehr genauso modisch, genauso modern, genauso jung und vor allen Dingen in so einer großen Vielfalt Sachen vorzufinden, die man tragen kann. Da muss noch viel passieren im Plus Size Segment, dass da vielleicht auch modischere, mutigere Sachen angeboten werden. Allerdings muss so eine Branche auch mit dem Mut der Kundinnen wachsen. Es gibt noch viel zu tun: In der Wahrnehmung, aber eben auch in Passform und Design. Ich glaube, das ist eine spannende Aufgabe, die man gemeinsam angehen muss. Kundinnen sowohl als auch die Anbieter.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Mode Trends Lifestyle

Funktionsjacken in Aktion!

Schützen nicht nur im November

Funktionsjacken in Aktion!

Ob Segeltörn, Wanderung oder Bergtour … Sobald es zu regnen beginnt, machen die meisten Aktivitäten im Freien nur noch halb so viel Spaß. Dabei kommt es doch nur auf die richtige Kleidung an, das sagte schon meine Oma. Doch vorbei sind die Zeiten des guten alten Ostfriesen-Nerzes, der zwar vor Nässe von aussen schützte, man aber trotzdem peu a peu innen durch den eigenen Körperschweiß aufweichte.

Hier helfen Funktionsjacken mit Klima-Membran. Outdoor-Aktivisten kennen sie schon lange. Doch Funktionsjacke ist nicht gleich Funktionsjacke. Wer nicht im wahrsten Sinne des Wortes vom Regen in die Traufe kommen möchte, der sollte sich vor dem Kauf schlau machen.

Gewebe mit moderner Technik

Denn wasserabweisendes Material alleine reicht für guten Tragekomfort nicht aus. Wind- und wasserdicht müssen die Jacken sein und trotzdem atmungsaktiv. Aber auch Luftfeuchtigkeit muss von innen nach aussen entweichen können. Nur so schützen sie vor Wind und Regen, geben der Haut Luft zum atmen und helfen bei der Wärmeregulierung.

Wie dicht ein Gewebe ist, das erfährt man an Hand der sogenannten Wassersäule. Eine Maßeinheit für Wasserdichtigkeit. Laut der europäischen Norm für Schutzkleidung gegen Regen, spricht man ab einer Wassersäule von 800 mm von „wasserdicht Klasse 2“. Es gibt jedoch Experten, die erst ab einer Wassersäule von 2.000 mm von wasserdicht sprechen. Von extrem hoher Wasserdichtigkeit geht man bei einem Wert von 10.000 mm aus.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de