Tag Archives: transceiver

Electric Electronics

tde-Shop Simplifies Ordering Transition Networks Solutions for Customers

Network expert tde adds Transition Networks“ network connectivity solutions to online store

tde-Shop Simplifies Ordering Transition Networks Solutions for Customers

(Source: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund/Germany, 4 April 2017. tde – trans data elektronik GmbH is expanding the product range of its B-to-B online store: From now on customers can order converter solutions by top-notch manufacturer and long-time distribution partner Transition Networks easily and effortlessly. For this purpose tde has added more than 1000 items to its online store at http://shop.tde.de Via the user-friendly online catalogue, users can select, configure and order suitable converters, PoE+ injectors and industrial switches of Transition Networks“ range of products, using special filtering options. Transition Networks is market leader in the area of media conversion and provides suitable products for industry, energy providers, data centres and cabling systems for buildings. tde customers receive considerable added value with the high quality active components of the network connectivity expert.

Transition Networks‘ high quality solutions can now be ordered via tde’s online store: customers benefit from the user-friendly design of the tde-shop. The straight-forward menu navigation with high-resolution images, extensive specifications and data sheets for the respective products enable customer to quickly and easily find and order converters, switches and PoE+ injectors. The search for articles using filtering options for specific attributes is even more effortless. Additionally, customers can make individual configurations for media converters: They choose between port type, individual fibres, distance, and wave length. The four-step configuration follows the standards of tde“s well-known fibre optic patch and trunk cable configurators as well as the fibre optic splice box configurator. An intelligent verification system ensures plausible and flawless configurations for the online store users.

„Transition Networks‘ high quality network connectivity products fit seamlessly into our portfolio. They complete and expand our range of scalable cabling solutions perfectly“, says Andre Engel, CEO of tde. „As the oldest distributor in Germany, we offer our clients comprehensive consulting and expertise during the selection and implementation of solutions.“ tde has been collaborating with the high-end provider of media converters since 1996. „By making Transition Networks solutions available in our user-friendly tde-shop and enabling our clients to order easily and in accordance with their own wishes, we become accessible to new target groups and are able to reach out to new clients“, explains Andre Engel.

About Transition Networks, Inc.

Transition Networks, Inc. is an industry leader with over 25 years of experience designing data network integration products that deliver the bandwidth, distance and security demanded by today“s networks while future proofing for tomorrow. Offering support for multiple protocols, any interface, and a multitude of hardware platforms, including Hardened Ethernet, Carrier Ethernet, CWDM, 1G/10G Ethernet, SFPs, PoE and PoE+, Transition Networks gives you the power to deliver and manage traffic reliably over fiber in any data network – in any application – in any environment. Based in Minneapolis, Transition Networks distributes hardware-based connectivity solutions exclusively through a network of resellers in 50 countries. Transition Networks is a Communications Systems Inc. company (NASDAQ: JCS). For more information, visit us at www.transition.com

About tde – trans data elektronik GmbH

For 25 years the tde – trans data elektronik GmbH, an internationally successful company, has specialised in the development and production of scalable cabling systems for highest packing density. The nuclear research centre CERN relies on the know-how of the leading company in multi-fibre technics (MPO) as well. The company“s portfolio „Made in Germany“ contains complete system solutions with a focus on Plug-and-play for high speed applications in the field of datacom, telecom, industry, medical and defence. tde offers both planning and installation services through its own service department and supports the „European Code of Conduct“ when it comes to energy efficiency in data centres. For more information, visit www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 – (0)821 – 45 08 79 – 16
fs@epr-online.com
http://www.epr-online.com

Elektronik Medien Kommunikation

tde-Shop bietet Kunden vereinfachtes Bestellen von Transition Networks-Lösungen

Netzwerkexperte integriert Netzwerk-Connectivity-Lösungen von Transition Networks in eigenen Webshop

tde-Shop bietet Kunden vereinfachtes Bestellen von Transition Networks-Lösungen

(Bildquelle: tde – trans data elektronik)

Dortmund, 04. April 2017. Die tde – trans data elektronik GmbH erweitert das Produktangebot ihres B-to-B-Webshops: Ab sofort können Kunden die Konverter-Lösungen des Premium-Herstellers und langjährigen Distributionspartners Transition Networks auch Online einfach und bequem bestellen. Dafür hat die tde mehr als 1000 Artikel in ihren Webshop unter http://shop.tde.de aufgenommen. Über den benutzerfreundlichen Online-Katalog können Nutzer passende Konverter, PoE+-Injektoren und industrielle Switches von Transition Networks dank spezieller Filterungsmechanismen auswählen, individuell konfigurieren und schnell ordern. Transition Networks ist führend auf dem Gebiet der Medienkonvertierung und hält passende Produkte für die Industrie, Energieversorger, Rechenzentren und die Gebäudeverkabelung bereit. tde-Kunden erhalten mit den qualitativ hochwertigen aktiven Komponenten des Netzwerk-Connectivity-Spezialisten einen echten Mehrwert.

Die hochwertigen Lösungen von Transition Networks sind ab sofort auch über den Online-Webshop der tde bestellbar: Kunden profitieren von der benutzerfreundlichen Konzeption des tde-Shops. Über die klar gestaltete Menüführung mit hochwertigen Bildern, umfangreichen Spezifikationen und Datenblättern der jeweiligen Produkte lassen sich Konverter, Switches oder PoE+-Injektoren schnell finden und bestellen. Noch komfortabler gestaltet sich die Suche durch die Filterung der Artikel nach Attributen. Kunden können die Medienkonverter zudem individuell konfigurieren: Dafür wählen sie zwischen Port-Typ, Einzelfaser, Distanz und Wellenlänge aus. Die Konfiguration in vier Schritten orientiert sich an den bekannten LWL-Patch- und Trunkkabel- sowie LWL-Spleißboxen-Konfiguratoren der tde: Ein intelligentes Prüfsystem garantiert Webshop-Nutzern plausible und fehlerlose Konfigurationen.

„Die hochwertigen Netzwerk-Connectivity-Produkte von Transition Networks fügen sich optimal in unser Portfolio ein. Sie komplettieren und ergänzen unser Angebot an skalierbaren Verkabelungslösungen perfekt.“, sagt Andre Engel, Geschäftsführer der tde. „Als ältester Distributor in Deutschland bieten wir unseren Kunden zugleich umfassende Beratung und Expertise bei der Auswahl sowie Implementierung der Lösungen.“ Bereits seit 1996 kooperiert die tde mit dem High-End-Anbieter für Medienkonverter. „Indem wir Kunden nun ermöglichen, Transition-Networks-Lösungen über unseren benutzerfreundlichen tde-Shop einfach und nach ihren Wünschen zu bestellen erschließen wir auch neue Zielgruppen und erreichen Neukunden“, fährt Andre Engel fort.

Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit 25 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Auto Verkehr Logistik

Optisches Gigabit-Ethernet von IEEE standardisiert

KDPOF begrüßt die neue IEEE 802.3bv(TM)-Spezifikation für den robusten und zuverlässigen optischen Datentransport in Fahrzeuganwendungen

Optisches Gigabit-Ethernet von IEEE standardisiert

KDPOF bietet Gigabit-Ethernet-Konnektivität über POF gemäß der IEEE 802. 3bv(TM)-Spezifikation

KDPOF – führender Anbieter für die Automotive-Gigabit-Vernetzung über POF (Polymere optische Faser) – begrüßt die Veröffentlichung des neuen Zusatzes zum Standard für den Betrieb von 1.000 Mbit/s Ethernet über optische Polymerfaser durch die IEEE. Als Ergänzung zum IEEE-Standard 802.3 definiert der IEEE-Standard 802.3bv(TM) für Gigabit-Ethernet über POF die Physical Layer Spezifikationen und Management-Parameter für Anwendungen von POF-Netzwerken in Automotive, Industrie und Heim. „Fahrzeug- und Industrie-Netzwerke setzen immer stärker auf Ethernet“, erläutert Bob Grow, Leiter der IEEE-Arbeitsgruppe P802.3bv Gigabit-Ethernet über POF. „Da POF bereits in Autos und anderen Fahrzeugen eingesetzt wird, bietet IEEE 802.3bv ein robustes und zuverlässiges Medium für Ethernet-Netzwerke im Fahrzeug.“

Die Technologie von KDPOF entspricht vollständig dem neuen IEEE-Standardzusatz und stellt zuverlässige und bewährte Lösungen für Fahrzeuganwendungen bereit. Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF, ergänzt: „Mit der kürzlich für 2017 angekündigten Musterproduktion des ersten Automotive Gigabit-Ethernet POF (GEPOF) Transceivers erfüllen wir die Anforderungen der Automobilhersteller umfassend. Dazu gehören eine hohe Konnektivität bei gleichzeitig flexibler, digitaler Host-Schnittstelle, niedrige Latenz, geringer Jitter sowie eine kurze Aufbauzeit der Verbindung.“ Der Transceiver ist für niedrige Leistungsaufnahme und kleinen Platzbedarf optimiert und überträgt Daten mit 1.000/100 Mbit/s über Standard SI-POF, MC-POF oder PCS gemäß 1000BASE-RH (IEEE 802.3bv).

Gigabit-Ethernet-Anwendungen

Auf Basis von IEEE 802.3bv erfüllt die Technologie von KDPOF die Anforderungen des POF-Automobilmarktes inklusive der folgenden Schlüsselapplikationen für zukünftige Fahrzeugnetzwerke: Kommunikations-Backbone, Smart-Antenna-Links, Infotainment, Batterie-Management-Systeme (BMS) und Fahrerassistenzsysteme (ADAS, Advanced Driver Assistance Systems). Der entsprechende Transceiver integriert hohe Geschwindigkeiten in POF-Ports bei gleichzeitig niedrigen Materialkosten (Bill of Material). Seine eingebaute Analog-Schnittstelle vereinfacht die Anbindung an Fiber Optic Transceiver (FOT). Beispiele für Geräte, die auf dem KD1053 ASSP (Application Specific Standard Product) basierte POF-Ports enthalten können, sind Steuergeräte, Switches, Kameras und Infotainment-Knoten.

802.3bv-2017 – IEEE Standard for Ethernet Amendment 9: Physical Layer Specifications and Management Parameters for 1000 Mb/s Operation Over Plastic Optical Fiber zum Download:
http://standards.ieee.org/findstds/standard/802.3bv-2017.html

Über KDPOF

Das Fabless-Halbleiterunternehmen KDPOF bietet innovative Gigabit- und Langstrecken-Kommunikation über POF (Plastic Optical Fiber). KDPOF lässt die Gigabit-Vernetzung über POF Wirklichkeit werden, indem die KDPOF-Technologie POF-Links mit 1 GBit/s für Automobil, Industrie- und Heimnetzwerke bereitstellt. Das 2010 in Madrid, Spanien, gegründete Unternehmen bietet seine Technologie entweder als ASSP (Application Specific Standard Product) oder als IP (Intellectual Property) für die Integration in System-on-Chips (SoCs) an. Das adaptive und effiziente System funktioniert mit einer großen Bandbreite an optoelektronischen Bauelementen und kostengünstigen optischen Fasern mit großem Kerndurchmesser. Damit gewährleistet KDPOF den Automobilherstellern niedrige Risiken, geringe Kosten und kurze Markteinführungszeiten.

Firmenkontakt
KDPOF
Óscar Ciordia
Ronda de Poniente 14 2ºA
28760 Tres Cantos
+34 91 8043387
support@kdpof.com
http://www.kdpof.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Automotive Traffic

Optical Gigabit Ethernet Becomes IEEE Standard

KDPOF Welcomes New IEEE 802.3bv(TM) Specification for Robust and Reliable Optical Data Transmission in Automotive Applications

Optical Gigabit Ethernet Becomes IEEE Standard

KDPOF provides Gigabit Ethernet over POF connectivity according to the IEEE 802.3bv(TM) Specificatio

KDPOF – leading supplier for automotive gigabit connectivity over POF (Plastic Optical Fiber) – welcomes IEEE’s publication of the new standard amendment for 1000 Mb/s Ethernet operation over plastic optical fiber. As an amendment to the IEEE 802.3™ standard, IEEE Std 802.3bv(TM) for gigabit Ethernet over POF defines physical layer specifications and management parameters for automotive, industrial, and home networking applications utilizing POF. „Increasingly, automotive and industrial networks are migrating towards Ethernet,“ stated Bob Grow, chair, IEEE P802.3bv Gigabit Ethernet Over Plastic Optical Fiber Task Force. „With POF already in use in automobiles and other vehicles, IEEE 802.3bv provides a robust and reliable media option for Ethernet automotive networks.“

KDPOF technology entirely fulfills the preconditions of the new IEEE amendment, providing reliable and proven solutions for automotive applications. Carlos Pardo, CEO and Co-founder of KDPOF, commented: „With the recently announced sampling in 2017 of the first automotive Gigabit Ethernet POF (GEPOF) transceiver, we perfectly meet the requirements of carmakers by providing high connectivity with a flexible digital host interface, low latency, low jitter, and low linking time.“ The transceiver is optimized for low power and small footprint and transmits data at 1000/100 Mbps on standard SI-POF, MC-POF, or PCS, according to 1000BASE-RH (IEEE 802.3bv).

Gigabit Ethernet Use Cases

KDPOF technology based on IEEE 802.3bv suits the demands of the POF automotive market, including the following key applications for future automotive networks: communication backbone, smart antenna link, infotainment, Battery Management Systems (BMS), and Advanced Driver Assistance Systems (ADAS). The corresponding transceiver device integrates high-speed capabilities in POF ports with a low-cost BOM (Bill of Materials). Its built-in analog interface simplifies connectivity to Fiber Optic Transceivers (FOTs). Examples of products able to incorporate POF ports based on the KD1053 ASSP include ECUs, switches, cameras, and infotainment nodes.

802.3bv-2017 – IEEE Standard for Ethernet Amendment 9: Physical Layer Specifications and Management Parameters for 1000 Mb/s Operation Over Plastic Optical Fiber for download:
http://standards.ieee.org/findstds/standard/802.3bv-2017.html

About KDPOF

Fabless semiconductor supplier KDPOF provides innovative gigabit and long-reach communications over Plastic Optical Fiber (POF). Making gigabit communication over POF a reality, KDPOF technology supplies 1 Gbps POF links for automotive, industrial, and home networks. Founded in 2010 in Madrid, Spain, KDPOF offer their technology as either ASSP or IP (Intellectual Property) to be integrated in SoCs (System-on-Chips). The adaptive and efficient system works with a wide range of optoelectronics and low-cost large core optical fibers, thus delivering carmakers low risks, costs and short time-to-market.

Firmenkontakt
KDPOF
Óscar Ciordia
Ronda de Poniente 14 2ºA
28760 Tres Cantos
+34 91 8043387
support@kdpof.com
http://www.kdpof.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Computer IT Software

Zehn Transceiver kaufen, einen gratis dazu erhalten

Sommerspecial von ProLabs und Zycko

Zehn Transceiver kaufen, einen gratis dazu erhalten

Transceiver von ProLabs

Berlin, 09. September 2014 – Infrastrukturmanagement für Sparfüchse: Value-Added Distributor Zycko Networks präsentiert zusammen mit ProLabs ein spezielles Sommerspecial : Wer bis zum 30. September zehn ProLabs-Transceiver erwirbt, bekommt einen weiteren kostenlos hinzu. Die Vorteile der optischen und Kupfer-Transceiver liegen vor allem in der hundert-prozentigen Kompatibilität zu Switchen und anderen Infrastruktur-komponenten. Anwendern entstehen dadurch Einsparungsmöglichkeiten, da sämtliche Herstellergarantien des Host-Gerätes bestehen bleiben.

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung und über 3.000.000 verkauften Produkten aus den Bereichen Netzwerkzubehör, Infrastruktur und Konnektivität für Datacenter bzw. Netzwerke hat sich ProLabs als kompetenter Branchenspezialist etabliert. Seine Transceiver sind gleichwertig zu hochpreisigen Produkten der Hersteller Cisco, Hewlett Packard und Dell. Die ProLabs-Lösungen sind dabei für ihre hohe Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Der hohe Qualitätsstandard wird aufgrund kontinuierlicher Prüfungen während des gesamten Herstellungsprozesses gewährleistet.

Interessierte können das Sommerangebot von ProLabs unter sales@zycko.de oder telefonisch unter +49 30 39 88 33 00 in Anspruch nehmen: Der dazugehörige Promocode lautet GerTransJul. Das Angebot ist bis zum 30. September 2014 gültig.

Über die Zycko Networks GmbH
Die Zycko Networks GmbH mit Hauptsitz in Großbritannien und deutschen Standorten in Berlin und München ist ein international agierender Value-Add Distributor für IT-Lösungen aus den Bereichen Data Storage, Data Networking und Data Infrastructure. Darüber hinaus ist der VAD Spezialist für WAN-Optimierung, IT-Performance und HD-Videokonferenzsysteme. Zycko begleitet seine Kunden über den gesamten Vertriebszyklus – beginnend beim Lösungsdesign, dem Proof-of-Concept, über die Implementierung und die Vermarktung, bis hin zum erfolgreichen Projektabschluss. Ergänzt wird das Angebot durch zertifizierte Schulungen und Hersteller-Trainings sowie kontinuierlichen (Pre- und Post-Sales-)Support und Serviceleistungen. Im Technical Solution Center München können Lösungen vorab erprobt werden. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach als \“EMEA Riverbed Partner of the Year\“ sowie als \“EMEA LifeSize Partner of the Year\“ ausgezeichnet. Die Zycko Group beschäftigt weltweit mehr als 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.zycko.de.

Firmenkontakt
Zycko Networks GmbH
Herr Hendrik Deus
Kurfürstendamm 182
10707 Berlin
+49 (30) 39 88 33-40
presse@zycko.de
http://www.zycko.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Frau Julia Manderbach
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

ProLabs treibt Spurmessungen in Großbritanniens Schienennetz voran

VAD Zycko rüstet Infrastrukturunternehmen Network Rail mit optischen Transceivern aus

ProLabs treibt Spurmessungen in Großbritanniens Schienennetz voran

Transceiver Creative von ProLabs

Frankfurt/Berlin, 15. April 2014 – In Großbritannien wird die gesamte Schienennetz-Infrastruktur vom Unternehmen Network Rail verwaltet. Für regelmäßige Spurprüfungen setzt die Organisation eine Messtechnik namens New Measurement Train (NMT) ein. Diese basiert auf mehreren Switchen, die von Transceivern bedient werden. Als nach einer System-Aktualisierung Kompatibilitätsprobleme zwischen diesen Geräten auftraten, holte Network Rail die Meinung von ProLabs ein. Der erfahrene Data Center-Infrastruktur-Experte brachte den NMT mit seinen hochkompatiblen optischen Transceivern wieder auf Kurs.

Der Transportriese Network Rail ist für die Instandhaltung aller Signalanlagen, Bahnübergänge, Hauptstationen etc. in ganz Großbritannien zuständig. Bei der täglichen Verwaltung des Schienennetzes hilft eine spezielle Messtechnik mit der Bezeichnung New Measurement Train (NMT). Dabei handelt es sich um eine der weltweit modernsten Plattformen für Spurprüfungen. Das Messsystem sammelt eine Vielzahl von Daten, u.a. die Höhe der Oberleitungen. NMT misst selbst dann, wenn Züge mit 200 Kilometern pro Stunde vorbeibrausen. Die erfassten Daten überträgt die Lösung für Folge-Analysen in ein Computersystem.

Kosteneffektive Alternative
Um die Daten zu sammeln, benötigt NMT eine Reihe von Transceivern, die rund acht Bord-Switche bedienen. Nach einer Aktualisierung des Systems wurde deutlich, dass die bestehenden Transceiver von Network Rail nicht mehr kompatibel mit den aktualisierten Switchen waren. Das Transportunternehmen wendete sich daher für eine technische Beratung an den RZ-Infrastruktur-Spezialisten ProLabs. Dieser bietet kosteneffektive und kompatible Alternativen zu den großen Data Center-Ausstatter-Marken. ProLabs stellte Network Rail alternative optische Transceiver vor, die sich hochkompatibel auf jeden Switch anpassen lassen. Nachdem Network Rail die neuen Transceiver implementierte, konnte NMT wieder zuverlässige Spurmessungen in hoher Qualität durchführen.

Weitere Informationen zum ProLabs-Angebot bei Zycko sind unter http://de.zycko.com/hersteller/prolabs/ abrufbar.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Zycko Networks GmbH
Die Zycko Networks GmbH mit Hauptsitz in Großbritannien und deutschen Standorten in Berlin und München ist ein international agierender Value-Add Distributor für IT-Lösungen aus den Bereichen Data Storage, Data Networking und Data Infrastructure. Darüber hinaus ist der VAD Spezialist für WAN-Optimierung, IT-Performance und HD-Videokonferenzsysteme. Zycko begleitet seine Kunden über den gesamten Vertriebszyklus – beginnend beim Lösungsdesign, dem Proof-of-Concept, über die Implementierung und die Vermarktung, bis hin zum erfolgreichen Projektabschluss. Ergänzt wird das Angebot durch zertifizierte Schulungen und Hersteller-Trainings sowie kontinuierlichen (Pre- und Post-Sales-)Support und Serviceleistungen. Im Technical Solution Center München können Lösungen vorab erprobt werden. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach als „EMEA Riverbed Partner of the Year“ sowie als „EMEA LifeSize Partner of the Year“ ausgezeichnet. Die Zycko Group beschäftigt weltweit mehr als 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.zycko.de.

Zycko Networks GmbH
Hendrik Deus
Stromstraße 39
10551 Berlin
+49 (30) 39 88 33-40
presse@zycko.de
http://www.zycko.de

Sprengel & Partner GmbH
Julia Manderbach
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
zycko@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer Information Telecommunications

10Gbps to 100Gbps Evolution

10Gbps to 100Gbps Evolution

Cube Optics – Evolution from 10Gbps to 100Gbps

Bandwidth demand grows every second. Explore Cube Optics different 100Gbps technologies and network solutions, which will easily coexist with current 10Gbps services, supporting seamless evolution to 100Gbps.

Cube Optics has developed a line of DWDM solutions permitting 100Gbps upgrades. They are fully interoperable with existing and future equipment and deployable within the space and power constraints of existing infrastructure. Get the white paper at www.cubeoptics.com/evolution .
Characterized through state-of-the-art multiplexers, transceivers and line gear, Cubo“s solutions enable metro networks to evolve via a technologically seamless roadmap. This roadmap guarantees economic viability without sacrificing future options or flexibility.
The pervasive and relentless thirst for network bandwidth continues to drive transmission speeds. The majority of network operators are either presently implementing or plan to upgrade from 10Gbps data rates to 100Gbps.
Severe pressure to minimize capital investments while curtailing the growth of OPEX is convincing network operators to increase metro speeds beyond 40Gbps all the way to data rates of 100Gbps.
Evolving network architectures needs careful planning. They must be future-ready while preserving backward compatibility. Cube Optics“ application experts boast years of experience with designing and deploying telecom, datacom, wireless, enterprise and campus network solutions.
With expertise encompassing legacy migrations to the latest emerging technologies – Cube Optics can tailor your network solutions for profitable business results. So ask us if this is the right time for your network to evolve.

Cube Optics AG (Cubo) has a decade long track record of excellence and market leadership in CWDM/DWDM passive optical transport systems and optical components, based on its patented „Color Cube“ technology that breaks the size limitation and flexible barriers faced by other wave division multiplexing technologies. Headquartered in Mainz Germany, with remote sales locations covering the globe, Cube Optics has over 40,000 successful network nodes in operation worldwide. Using its stacking cube approach to add features when required, Cube Optics customers have the advantage of cost effectiveness combined with high quality, precision and reliability. Over the last several years, Cube Optics has extended its leadership in optical components with market leading 100Gbps core technology that is being integrated by major transceiver and equipment suppliers. For further info write us at marketing@cubeoptics.com or browse our website cubeoptics.com.

Kontakt:
Cube Optics AG
Roland Spahn
Robert-Koch-Str.30
55129 Mainz
06131698510
roland.spahn@cubeoptics.com
http://www.cubeoptics.com

Elektronik Medien Kommunikation

SMSC führt neuen Automotive low-power MII/RMII Ethernet Transceiver ein

SMSC führt neuen Automotive low-power MII/RMII Ethernet Transceiver ein
Der LAN88730 Transceiver wurde in TrueAuto-Qualität speziell im Hinblick auf die hohen Zuverlässigkeits-Anforderungen im Auto entwickelt, gefertigt, getestet, charakterisiert und qualifiziert.

Karlsruhe, 31. Mai 2012 – SMSC (NASDAQ: SMSC), ein führendes Halbleiterunternehmen welches hochwertige Vernetzungslösungen anbietet, veröffentlichte heute den low-power TrueAuto(tm) LAN88730 MII/RMII 10/100 Automotive Ethernet Transceiver. Dieser Chip ist speziell zugeschnitten auf die hohen Zuverlässigkeitsanforderungen von Anwendungen in Automobilen, wie beispielsweise On-Board-Diagnose oder Schnittstellen für Softwaredownloads mit hoher Geschwindigkeit, wie bei zentralen Gateways, Telematik-Modulen, Navigationssystemen, Radio-Headunits und anderen vernetzten Anwendungen. Im Vergleich zum herkömmlichen Controller Area Network (CAN) Interface, welches üblicherweise verwendet wird, bietet der LAN88730 Transceiver eine bessere Zugriffgeschwindigkeit für Diagnose-Zwecke sowie Software-Downloads. Bei der Anwendung in den heutigen komplexen elektronischen Systemen im Fahrzeug unterstützt der LAN88730 Transceiver dabei, Probleme im Fahrzeug schneller zu diagnostizieren und die notwendige Zeit für Software-Wartung zu reduzieren – Werkstattaufenthalte können damit schneller und kostengünstiger durchgeführt werden.

Der LAN88730 Transceiver wurde in TrueAuto-Qualität speziell im Hinblick auf die hohen Zuverlässigkeits-Anforderungen im Auto entwickelt, gefertigt, getestet, charakterisiert und qualifiziert. Mit MII (IEEE 802.3u) bietet der Chip ein einfaches digitales Interface für den Zugriff auf Standard-MAC-Layer in Embedded-Mikrocontrollern. In einem Steuergerät im Fahrzeug verbaut, ermöglicht der Chip die Vernetzung zur Außenwelt und verbindet das Fahrzeug mit einem PC, einem Diagnose-Werkzeug oder einem komplexem Ethernet-Netzwerk in der Werkstatt.

„Beim Einsatz herkömmlicher Diagnose-Schnittstellen kann sich heutzutage der Transfer von Daten zwischen Fahrzeug und Werkstatt zeitaufwendig gestalten“, erläutert Dr. Christian Thiel, Senior Vice President und General Manager von SMSCs Automotive Product Group. „SMSCs neuer Ethernet Transceiver ermöglicht dagegen einen schnellen Datentransfer und das mit unserer TrueAuto-Qualität, dem Zuverlässigkeitsgrad, den unsere Automotive Kunden erwarten.“

Ethernet ist eine weit verbreitete Netzwerktechnologie in der IT-Umgebung von Autowerkstätten. Auf Grund der weiten Verbreitung, der hohen Bandbreite sowie der optimierten Übertragung von Burst- und Paketdaten bietet sich Ethernet auch als optimale Connectivity-Lösung für das Automobil an. So kann die externe, Ethernet-basierte Infrastruktur der Werkstatt mit dem Fahrzeug verbunden werden, um große Mengen von Diagnose-Informationen sowie Softwaredaten nahtlos zu übertragen.

Der LAN88730 ist ab sofort verfügbar.

Bildquelle: SMSC
Über SMSCs TrueAuto Produkte
Die Robustheit von TrueAuto Produkten hat ihren Ursprung im Design, wo bereits die Zuverlässigkeitsverfahren von SMSC in den Chip eingearbeitet werden. Der IC ist durchgängig über viele Parameter hinweg charakterisiert, um die Qualität bei einer Vielzahl von Bedingungen zu gewährleisten. Der TrueAuto Ansatz von SMSC erfüllt oder übertrifft sogar die Zuverlässigkeitsstandards im Automotive-Bereich, sowie die kundenspezifischen Anforderungen, und geht weit über die Stress-Tests nach AEC-Q100 hinaus. Umfangreiche Prozesse und Technologien, wie beispielsweise komplexe Überwachungssysteme, kommen bei der Fertigung von TrueAuto Produkten zum Einsatz, um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Einklang mit SMSC’s Selbstverpflichtung von 0 DPM (Defekte pro Million) voranzutreiben.

Über SMSCs Automotive Gruppe
Die Automotive Division von SMSC liefert TrueAuto(tm) Halbleiterlösungen die im Bereich Vernetzung von Informations- und Infotainment-Systemen bei führenden Automobilmarken wie beispielsweise Audi, BMW, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Mercedes-Benz, Porsche, Toyota, Volkswagen oder Volvo erfolgreich seit Jahren zum Einsatz kommen. SMSC ist Gründungsmitglied der MOST Cooperation, einem Zusammenschluss von Autoherstellern, Systemlieferanten und Komponentenherstellern, die daran arbeiten den MOST(r) Standard weiterzuentwickeln und zu vertiefen, um den permanent wachsenden Anforderungen an automobile Multimedia-Netzwerke gerecht zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.smsc.com.

Über SMSC
SMSC ist ein führender Entwickler von Smart Mixed-Signal Connectivity(tm) Lösungen. Der einzigartige Systemansatz von SMSC ermöglicht den Einsatz eines breiten Spektrums an Technologien und Patenten, um dem Kunden ein differenziertes Produktprogramm anzubieten. SMSC ist Spezialist für Connectivity-Lösungen, die in Rechnern, Fahrzeugen sowie mobilen Endverbrauchergeräten und anderen Anwendungen die Versorgung mit Daten ermöglichen. Das Unternehmen entwickelt mit seinen vielseitigen Produkten führend bestehende Industriestandards weiter, wie beispielsweise USB, automobile MOST(r) Netzwerke, drahtlose Kleer(r) und JukeBlox(r) Audio-Lösungen, Embedded System Control Lösungen und Analogtechniken zur Temperaturregelung sowie RightTouch(tm)-Touchsensor-Lösungen. SMSC hat seinen Hauptsitz in Hauppauge, New York, sowie Niederlassungen und Entwicklungszentren in Nordamerika, Asien, Europa und Indien. Weitere Informationen finden Sie unter www.smsc.com.

SMSC
Alexander Stöckle
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
0721 625 37 0

http://www.smsc-ais.com
press-ais-europe@smsc.com

Pressekontakt:
alvacon pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
pr@alvacon.com
+49815155500911
http://www.alvacon.com

Electric Electronics

SMSC Launches Low Power Automotive MII/RMII Ethernet Transceiver

SMSC Launches Low Power Automotive MII/RMII Ethernet Transceiver

The TrueAuto quality LAN88730 transceiver of SMSC has been specifically designed, fabricated, tested, characterized and qualified for the high reliability requirements of the car.

Hauppauge, New York (US) – May 31, 2012 – SMSC (NASDAQ: SMSC), a leading semiconductor company enabling content-rich connectivity systems, today launched the low-power TrueAuto(tm) LAN88730 MII/RMII 10/100 automotive Ethernet transceiver. This device is designed specifically to meet the high reliability requirements of automotive applications, such as on-board diagnostics or fast software download interfaces for central gateway and telematics modules, navigation systems, radio head units and connectivity devices. The LAN88730 Ethernet transceiver delivers increased access speed for diagnostics and software downloads when compared with the more traditional interfaces used by the car makers so far. When used within today’s complex vehicle electrical systems, the LAN88730 transceiver can help to diagnose issues faster and to lower software maintenance time so repairs are completed more efficiently and at a lower cost.

The TrueAuto quality LAN88730 transceiver has been specifically designed, fabricated, tested, characterized and qualified for the high reliability requirements of the car. The device provides a simple, digital interface via MII (IEEE 802.3u) to a standard MAC layer integrated in an embedded microcontroller. Built into an embedded device within the car, the chip can function as a network branch to the outside world, connecting the car to a personal computer, diagnostic tool or a complex Ethernet network in the repair shop.

„When using today’s traditional diagnostics interfaces, transferring data between the diagnostics bay and the car can be time consuming,“ said Dr. Christian Thiel, Senior Vice President and General Manager of SMSC’s Automotive Products Group. „SMSC’s new Ethernet transceiver delivers high data speed with our TrueAuto quality, offering the reliability grade that our automotive customers expect.“

Ethernet is a widely used networking technology in the repair shop IT infrastructure. Its broad proliferation, high-bandwidth and optimized communication for bursts or packets of information make it an excellent connectivity solution for the automobile. It can connect the external Ethernet-based infrastructure of the repair shop to a vehicle in a repair bay to then move large amounts of diagnostic information and software data seamlessly between the two.

The LAN88730 is available now.

Image source: SMSC

About SMSC’s TrueAuto Products
TrueAuto device robustness begins with designing SMSC’s reliability techniques within the silicon IC itself. The IC is fully-characterized over many operating parameters to ensure quality under a variety of conditions. SMSC’s TrueAuto approach meets or exceeds automotive reliability standards as well as customer-specific requirements and goes far beyond the stress tests prescribed by the AEC-Q100 specifications. Extensive technologies and processes, such as enhanced monitors, are used in the fabrication of TrueAuto products in order to continuously drive improvements in accordance with SMSC’s zero Defects per Million (DPM) goals.

About SMSC’s Automotive Product Line
SMSC’s automotive group is a supplier of TrueAuto(tm) infotainment and information semiconductor solutions to major auto-brands, including Audi, BMW, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Mercedes-Benz, Porsche, Toyota, Volkswagen and Volvo. SMSC is a founding member of the MOST Cooperation, a cooperative of automakers, automotive systems architects and manufacturers and key components suppliers working to extend and refine the MOST(r) standard for the evolving requirements of automotive multimedia networking. Additional information is available at www.smsc.com.

About SMSC
SMSC is a leading developer of Smart Mixed-Signal Connectivity(tm) solutions. SMSC employs a unique systems level approach that incorporates a broad set of technologies and intellectual property to deliver differentiating products to its customers. The company is focused on delivering connectivity solutions that enable the proliferation of data in automobiles, consumer devices, PCs and other applications. SMSC’s feature-rich products drive a number of industry standards and include USB, MOST(r) automotive networking, Kleer(r) and JukeBlox(r) wireless audio, embedded system control and analog solutions, including thermal management and RightTouch(r) capacitive sensing. SMSC is headquartered in New York and has offices and research facilities in North America, Asia, Europe and India. Additional information is available at www.smsc.com.

Forward Looking Statements
Except for historical information contained herein, the matters discussed in this announcement are forward-looking statements about expected future events and financial and operating results that involve risks and uncertainties. These uncertainties may cause our actual future results to be materially different from those discussed in forward-looking statements. Our risks and uncertainties include the timely development and market acceptance of new products; the impact of competitive products and pricing; our ability to procure capacity from our suppliers and the timely performance of their obligations, commodity prices, interest rates and foreign exchange, potential investment losses as a result of liquidity conditions, the effects of changing economic and political conditions in the market domestically and internationally and on our customers; our ability to realize the expected benefits of acquisitions; our relationships with and dependence on customers and growth rates in the personal computer, consumer electronics and embedded and automotive markets and within our sales channel; changes in customer order patterns, including order cancellations or reduced bookings; the effects of tariff, import and currency regulation; potential or actual litigation; and excess or obsolete inventory and variations in inventory valuation, among others. In addition, SMSC competes in the semiconductor industry, which has historically been characterized by intense competition, rapid technological change, cyclical market patterns, price erosion and periods of mismatched supply and demand.

Our forward looking statements are qualified in their entirety by the inherent risks and uncertainties surrounding future expectations and may not reflect the potential impact of any future acquisitions, mergers or divestitures. All forward-looking statements speak only as of the date hereof and are based upon the information available to SMSC at this time. Such statements are subject to change, and the Company does not undertake to update such statements, except to the extent required under applicable law and regulation. These and other risks and uncertainties, including potential liability resulting from pending or future litigation, are detailed from time to time in the Company’s reports filed with the SEC. Investors are advised to read the Company’s Annual Report on Form 10-K and quarterly reports on Form 10-Q filed with the Securities and Exchange Commission, particularly those sections entitled „Other Factors That May Affect Future Operating Results“ or „Risk Factors“ for a more complete discussion of these and other risks and uncertainties.

SMSC, MOST, Kleer, JukeBlox and RightTouch are registered trademarks and TrueAuto and Smart Mixed-Signal Connectivity are trademarks of Standard Microsystems Corporation.

Kontakt:
SMSC Europe GmbH
Alexander Stoeckle
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
0721 625 37 0

http://www.smsc-ais.com
press-ais-europe@smsc.com

Pressekontakt:
alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
pr@alvacon.com
+49815155500911
http://www.alvacon.com