Tag Archives: TMS

Computer Information Telecommunications

A look back at Plunet Summit 2018

Plunet presented a varied program about TMS technologies and growth strategies in the translation industry at Plunet Summit 2018

A look back at Plunet Summit 2018

Plunet Summit 2018

Plunet Summit took place in Berlin on May 24-25, 2018. More than 190 Plunet customers, technology partners, and Plunet employees met under blue skies in the exquisite event location Spreespeicher for an intensive exchange of experiences.
The focus was on the challenges and working methods of translation agencies and language services in conjunction with Plunet BusinessManager, the world’s leading business and translation management software.

Best practice presentations by Plunet users, progress reports on the product by Plunet employees and partners, and lively panel discussions ensured two informative and entertaining days. In addition to many technical aspects, this year’s focus was on how Plunet will meet the requirements of the EU General Data Protection Regulation (GDPR).

The more than 20 sessions were complemented by technology partners roundtables, which were already booked out in advance, Plunet user workshops, and numerous networking opportunities.

This year’s fundraising campaign supported Skateistan, a Berlin-based NGO that is committed to improving the education and future prospects of young people in Afghanistan, Cambodia, and South Africa. With the help of many enthusiastic participants and over 200 photo booth images Plunet
collected 1,111 euros for Skateistan during the Summit.

With a lot of commitment, creativity, and resourcefulness, the Plunet team, sponsors, partners, and above all the participants from 35 countries created an event that gives you an appetite for more. And as they say: After Plunet Summit is before Plunet Summit! Here“s to 2019!

A selection of voices from Plunet Summit 2018:

„Fantastic insights, great attendees, amazing Plunet team! Don’t miss this conference!“
Elizabeth Butters, XTM International

„What an amazing event that brings together like-minded individuals that not only shared a common interest in language but one of technology.“
Roland Lessard, Morningside Translations

„Being a part of a community makes you feel stronger once you are back at your own desk.“
Agata Woniak, Prezes

„It is a great thing to spend time with the Plunet crew and other users from all over the world. It“s a good way to get valuable know-how and inspiration in order to make progress with the tool.“
Thomas Rösch, Comactiva Translations AB

„Any CEO or CTO in a translation company should consider attending Plunet Summit. Not only does it provide hands-on workshops and help, but it“s also about sharing our vision on project management and beyond.“
Gaetan Chretiennot, Six Continents

Plunet GmbH develops and distributes the leading management software for the language industry. With BusinessManager the entire workflow can be managed in a single solution, from client requests to quote, order, job and invoice management to reporting. Extensions for interpretation and quality management as well as integrations with CAT and financial accounting tools will further improve efficiency and automation of work processes.

Contact
Plunet GmbH
Daniel Rejtö
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
Phone: +49 (0)30 322 9713 40
Fax: +49 (0)30 322 9713 59
E-Mail: daniel.rejtoe@plunet.com
Url: https://www.plunet.com/de/

Computer IT Software

Rückblick auf Plunet Summit 2018

Plunet präsentierte beim Plunet Summit 2018 ein vielseitiges Programm rund um TMS-Technologien und Wachstumsstrategien in der Übersetzungsindustrie

Rückblick auf Plunet Summit 2018

Plunet Summit 2018

Die internationale Anwenderkonferenz Plunet Summit fand am 24. und 25. Mai 2018 in Berlin statt. Unter strahlendem Himmel trafen sich über 190 Plunet-Kunden, Technologiepartner und Plunet-Mitarbeiter in der exquisiten Eventlocation Spreespeicher zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt standen die Herausforderungen und Arbeitsweisen von Übersetzungsagenturen und Sprachendiensten im Zusammenspiel mit Plunet BusinessManager, der weltweit führenden Business- und Übersetzungsmanagement-Software.

Best Practice-Vorträge von Plunet-Anwendern, Fortschrittsberichte zum Produkt von Plunet-Mitarbeitern und Partnern sowie lebhafte Podiumsrunden sorgten für zwei informative und unterhaltsame Tage. Neben vielen fachspezifischen Aspekten lag der diesjährige Fokus auf den Anforderungen der EU-Datenschutzgrundvereinbarung (DSGVO) und wie Plunet diese erfüllt.
Abgerundet wurden die über 20 Sessions durch bereits im Vorfeld ausgebuchte Round Tables der Technologiepartner, Plunet Anwender-Workshops sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Networking.

Bei der diesjährigen Fotospendenaktion zugunsten der NGO Skateistan, die sich für bessere Bildungs- und Zukunftschancen von Jugendlichen in Afghanistan, Kambodscha und Südafrika einsetzt,
kamen mithilfe der begeisterten Teilnehmer und über 200 Photobooth-Bildern 1.111 Euro zusammen.

Mit viel Engagement, Kreativität und Einfallsreichtum hat das Plunet-Team gemeinsam mit den Sponsoren und Partnern und vor allem den Teilnehmern aus 35 Ländern eine weitere Veranstaltung ausgerichtet, die Lust auf mehr macht.
Und wie sagt man so schön: Nach Plunet Summit ist vor Plunet Summit! Auf ein Neues!

Eine Auswahl der Stimmen vom Plunet Summit 2018:

„Fantastische Einblicke, tolle Teilnehmer und ein umwerfendes Plunet-Team! Diese Konferenz sollte man nicht verpassen!“
Elizabeth Butters, XTM International

„Ein großartiges Ereignis, das Gleichgesinnte zusammenbringt, die nicht nur ein gemeinsames Interesse an der Sprache, sondern auch an der Technologie haben.“
Roland Lessard, Morningside Translations

„Es ist einfach herrlich, Zeit mit der Plunet-Crew und Plunet-Nutzern aus aller Welt zu verbringen. Und dazu eine gute Gelegenheit, wertvolles Know-how und Inspiration zu erhalten, um mit der Software voranzukommen.“
Thomas Rösch, Comactiva Translations AB

„Dich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen, macht Dich stärker, wenn du wieder an Deinem eigenen Schreibtisch sitzt.“
Agata Woniak, Prezes

„Jeder CEO oder CTO in einem Übersetzungsunternehmen sollte an Plunet Summit teilnehmen. Bei diesem Event geht es nicht nur um praktische Workshops und Support, sondern auch darum, unsere Vision vom Projektmanagement und darüber hinaus zu teilen.“
Gaetan Chretiennot, Six Continents

Die Plunet GmbH entwickelt und vertreibt die führende Managementsoftware der Übersetzungsindustrie. Plunet BusinessManager bietet von der Kundenanfrage über das Angebots-, Auftrags-, Job- und Rechnungsmanagement bis hin zum Reporting alles in einer Lösung. Erweiterungen für Dolmetschprojekte und Qualitätsmanagement sowie Integrationen mit CAT- und Finanzbuchhaltungstools verbessern zusätzlich die Effizienz und Automatisierung der Arbeitsabläufe.

Kontakt
Plunet GmbH
Daniel Rejtö
Dresdener Straße 15
10999 Berlin
+49 (0)30 322 9713 40
+49 (0)30 322 9713 59
daniel.rejtoe@plunet.com
https://www.plunet.com/de/

Auto Verkehr Logistik

DISPATCH NOW: Die Cloudlösung für wirtschaftliche Wunschtermin-Logistik

Service-orientierte und optimierte Prozesse von der Echtzeit-Terminplanung bis zur Auslieferung – bei maximaler Kosteneffizienz

DISPATCH NOW: Die Cloudlösung für wirtschaftliche Wunschtermin-Logistik

DISPATCH NOW – Optimierte digitale Prozesse von der Echtzeit-Terminplanung bis zur Auslieferung (Bildquelle: @FLS GmbH // www.dispatch-now.com)

Ob stationärer Handel, E-Commerce oder Logistikdienstleister mit eigenen Auslieferressourcen – mit DISPATCH NOW kommt eine cloud-basierte Logistik-IT-Lösung auf den Markt, die das Fulfillment durch nahtlose Integration in die bestehende Systemlandschaft optimal unterstützt, und so schnell und zuverlässig durchgängige digitale Logistikprozesse aus einer Hand für Kunden und Anbieter realisiert. Dabei immer im Fokus: Kundenservice (Wunschtermin) und Wirtschaftlichkeit (Kosteneffizienz).

Die Logistik-Studie 2016 des Onlinehandelsverband Händlerbund macht die Anforderungen an eine zeitgemäße Logistiklösung schnell deutlich. Mehr als ein Drittel der Teilnehmer erklärt, „dass technische Unterstützung beim Paketversand wichtig und hilfreich sein kann“. Etwa 37 Prozent interessieren sich für Themen wie „Schnittstellen und Integrationsmöglichkeiten für den Versand“ und die „Retourenabwicklung“. Und jeder fünfte Onlinehändler gibt an, dass die „Lieferung zu einem Wunschtermin“ für Kunden ein Thema ist. Ad-hoc-Delivery, Same-day- und Next-Day-Delivery, kurze Zeitfenster und individueller Wunschtermin – das sind keine Zukunftsszenarien mehr, sondern ein State-of-the-Art-Servicemodell. Die Studie bringt die Kundenerwartung, aber auch die Anforderungen an Handels- und Logistik-Unternehmen auf den Punkt: Logistiklösungen müssen technologisch auf der Höhe der Zeit sein, um das Zusammenspiel von Buchung und Bestellung zum Wunschtermin, Kommissionierung, Verpackung sowie Auslieferung innerhalb weniger Stunden zu meistern.

Sorgenfreie Logistik-IT-Komplettlösung für stationären Handel, E-Commerce oder Logistikdienstleister mit eigenen Auslieferressourcen

DISPATCH NOW ist damit die sorgenfreie Komplettlösung für Logistikdienstleister sowie Akteure im stationären Handel und E-Commerce mit selbst zu verplanenden Auslieferungsressourcen. Für sie bietet die Cloud-Lösung in Echtzeit einen vollautomatischen – vom Endkunden selbst initiierten – transparenten Prozess vom Terminvorschlag bis zum Erhalt der Ware/Lieferung.

Der Kunde wählt im 24/7 Kunden-Self-Service-Terminportal mit intuitiver Benutzerführung bei seiner Buchung/Bestellung einen sofort verbindlichen Wunschtermin. Die Wunschtermine – sehr kurze, flexibel justierbare Zeitfenster mit klarem Kostenbezug – sind bereits tourenoptimiert und somit kosteneffizient. Die Software berücksichtigt zur Tourenplanung straßenindividuelle Geschwindigkeitsprofile, aber auch LKW-Attribute und Restriktionen – und ist damit technologisch immer eine Reifenbreite voraus. Durch die Reduktion von Dispositionsaufwand und gefahrenen Kilometern ergeben sich durch Skaleneffekte Kosteneinsparungen von über 20%. Im gesamten hoch-transparenten Auslieferungsprozess wird die Ware über Tracking und Tracing verfolgt: Sendungsverfolgung, Barcode Scanning, Quittierung der Lieferung und Retourenmanagement – alle Schritte sind in Echtzeit erfasst und darstellbar. Über eine Kunden-App kann auch der Endkunde jederzeit den Status seiner Lieferung nachvollziehen. Durch die Nutzung von Real-Time-Traffic-Daten wird die Tourenplanung bei unvorhergesehenen Störungen im Straßenverkehr in Echtzeit angepasst und Kunden bei Verzögerungen vollautomatisch informiert. Im KPI Cockpit sind die wichtigsten Daten zu den Aufträgen sowie zu Auslastung und Touren inklusive Kosten permanent in Form eines Dashboards präsent und erlauben so eine Auswertung in Echtzeit und ein unmittelbares Eingreifen in die Planung der Touren.

Servicevorsprung durch Technologie: DISPATCH NOW verbindet Kundennutzen (Wunschtermin) + Wirtschaftlichkeit (Kosteneffizienz)

Mit DISPATCH NOW stellt FAST LEAN SMART ( FLS) eine cloud-basierte Logistik-IT-Lösung vor, die Kunden- und Anbietererwartungen der heutigen Zeit gleichermaßen gerecht wird. DISPATCH NOW powered by FLS verbindet Kundennutzen (Wunschtermin) + Wirtschaftlichkeit (Kosteneffizienz) in einer vollautomatischen Disposition, Termin- und Auslieferplanung. Diese wird durch den weltweit ungeschlagenen PowerOpt Algorithmus des Technologieführers FLS realisiert. Er reagiert in Zeiträumen bis zu 0,1 Sekunden vollautomatisch auf Veränderungen und realisiert sofort eine Tourenoptimierung – in Echtzeit. PowerOpt optimiert dabei nicht nur die Tour der betroffenen Auslieferung, sondern bezieht sämtliche Terminlieferungen in die Neuberechnung des Plans mit ein und erreicht so immer ein ganzheitlich effizientes Planungsergebnis.

Logistik im Wandel: hin zu einer wirtschaftlichen Wunschterminlogistik

Der Endkunde drängt mit seinem veränderten Kaufverhalten und uneingeschränkten Liefererwartungen auch die Logistik zur Digitalisierung. Die neue Just-In-Time- und On-Demand-Mentalität erfordert ein tieferes Verständnis von Kundenwünschen. Auf diese passgenau einzugehen, gelingt nur durch die Digitalisierung möglichst aller Positionen der Supply-Chain. Die Supply-Chain als Prozess zu denken, dessen Anfangs- und Endpunkt jeweils der Kunde ist, trifft den Kern des Wandels, den die Logistik zu bewältigen hat – hin zu einer wirtschaftlichen Wunschterminlogistik.

Mehr Informationen und Termine zur Live-Demonstration
unter www.dispatch-now.com

DISPATCH NOW is powered by FAST LEAN SMART – FLS GmbH
Seit 25 Jahren unterstützt die FLS GmbH als Technologieführer ihre Kunden mit Echtzeit-Software für Termin- und Tourenplanung, Workforce Management und Mobile Lösungen. Das FLS Produktportfolio basiert auf dem einzigartigen PowerOpt-Algorithmus, der durch Präzision und Schnelligkeit selbst bei hohem Auftragsvolumen und sehr spezifischen Aufgabenstellungen individuelle, optimale Planungsergebnisse in Echtzeit erzielt. So kann FLS die komplexen Anforderungen jedes Service-, Vertriebs- und Logistik-Business in einer Echtzeit-Termin- und Tourenplanung abbildet: schnell, effizient und sehr smart. FLS ist international im Einsatz für Field Service Management, Mobile Workforce Management und Delivery Solutions und unterhält Niederlassungen in England, den Niederlanden und Dänemark. www.fastleansmart.com // www.dispatch-now.com

Firmenkontakt
FLS GmbH
Britta Blömke
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 – 23971-0
+49(0)431 – 23971-13
info@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Pressekontakt
FLS GmbH
Sarah Weiser
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 – 23971-7459
sarah.weiser@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Computer Information Telecommunications

The year 2016 has been a year of superlatives for the SCHEMA Group – awards won, strong sales and a position as an attractive employer

Record turnover, record employee numbers and a new customer record confirm the company’s positive development.

The year 2016 has been a year of superlatives for the SCHEMA Group - awards won, strong sales and a position as an attractive employer

Over 40 new customers from a wide range of sectors have opted for the Component Content Management System (CCMS) SCHEMA ST4 in 2016, including BSH, Biotronik, Bosch Power Tools, CFL Societe Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (Luxembourg National Rail) and AOK Systems. „We are delighted by the variety of sectors that are now using our software. More than 500 delegates from 21 countries attended this year’s SCHEMA Conference at the NürnbergMesse exhibition centre. This high degree of acceptance reaffirms that we are on the right track.“ Not only is Marcus Kessler convinced of this, but so too is Stefan Freisler, one of the founders and managing directors of the SCHEMA Group.

The attractiveness of the SCHEMA Group, which set a new turnover record in the 2016 financial year, can be seen in the continually rising employee figures. Approximately 120 people are currently employed by SCHEMA, the vast majority of which are involved in development. Today, SCHEMA ST4 and the SCHEMA Content Delivery Server number among the most widely used systems for a modular approach to technical writing and documentation. At the start of the year SCHEMA acquired an interest in TID Informatik GmbH, the developer of the standard software CATALOGcreator® and one of the leading suppliers of electronic spare parts catalogues and service information systems in Europe.

This thoroughly successful company development was awarded the „Bayerischer Gründerpreis 2016“ – a prize honouring the outstanding successes achieved by newly established companies in Bavaria – in the „Rising Star“ category.

The sum of the success is not least due to the continual development of the SCHEMA system solutions; a process that is always closely oriented towards market needs. With the release of SCHEMA ST4 2017, the developer is continuing along the path of automation and usability. Keywords such as Industry 4.0, the Internet of Things and Smart Factory find their counterparts in the features and functionalities of SCHEMA ST4, which increasingly rely on automated processes within the documentation workflow. This includes automated translation workflows that will greatly simplify the transfer between SCHEMA ST4 and Translation Management Systems (TMS) in the future.

The SCHEMA Group develops and markets high-performance system solutions for information logistics. Founded in 1995, the company employs over 110 people at its headquarters and development site in Nuremberg. Relied upon by over 500 customers, the SCHEMA ST4 Component Content Management System (CCMS) and the SCHEMA Content Delivery Server number among the most widely used systems for a modular approach to technical writing and documentation. The SCHEMA ST4 Component Content Management System and the SCHEMA CDS Content Delivery Server cater to all functions relating to the creation, versioning, variant control, translation, quality assurance, publication and distribution of product information – from service information on a mobile device to the final layout for a print catalogue. SCHEMA ST4 is a flexible system that can be scaled to suit the needs of small authoring teams up to entire companies. It is also available as a standard version or as a client-specific solution. SCHEMA CDS distributes information while guaranteeing its immediate availability. The SCHEMA Group’s solutions are suitable for a broad range of applications. They are deployed in a wide variety of sectors including mechanical and plant engineering, automotive, IT, electronics, medical technology and the pharmaceutical industry. Clients such as ABB, Agilent, Andritz, Bayer, Bentley, Boehringer Ingelheim, Bombardier, Bosch, Bundesanzeiger Federal Gazette, Carl Zeiss, Caterpillar, Daimler, Datev, Doppelmayr, General Electric, KSB, MAN, Miele, Austrian Federal Railways, Philips, Porsche, Roche, Schaeffler Group, SEW Eurodrive, Siemens, SMA, Toyota, TüV, Voith, Weleda, Wincor Nixdorf and many more depend on systems from SCHEMA.

SCHEMA. Complex documents made easy. www.schema.de

Kontakt
SCHEMA Group
Almedina Durovic
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
0911 586861-29
0911 586861-70
almedina.durovic@schema.de
http://www.schema.de/en/

Computer IT Software

Mit dem Geschäftsjahr 2016 beschließt die SCHEMA Gruppe ein Jahr der Superlative

Umsatzrekord, Mitarbeiterrekord und ein neuer Kundenrekord bestätigen die positive Entwicklung des Unternehmens.

Mit dem Geschäftsjahr 2016 beschließt die SCHEMA Gruppe ein Jahr der Superlative

Über 40 Neukunden aus unterschiedlichen Branchen haben sich im laufenden Jahr 2016 für das Component Content Management System (CCMS) SCHEMA ST4 entschieden, darunter BSH, Biotronik, Bosch Power Tools, CFL Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (Luxemburgische Eisenbahngesellschaft) und AOK Systems. „Wir freuen uns sehr über die Vielzahl der Branchen, in denen unsere Software inzwischen genutzt wird. Mehr als 500 Teilnehmer aus 21 Ländern nahmen zudem an der diesjährigen SCHEMA Conference in der Messe Nürnberg teil. Die hohe Akzeptanz bestätigt uns erneut, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, davon ist Marcus Kessler, zusammen mit Stefan Freisler einer der Gründer und Geschäftsführer der SCHEMA Gruppe, überzeugt.

Die Attraktivität der SCHEMA Gruppe, die 2016 einen neuen Umsatzrekord einfahren konnte, lässt sich auch an den kontinuierlich steigenden Mitarbeiterzahlen ablesen. Aktuell sind in der SCHEMA rund 120 Mitarbeiter beschäftigt, davon der weitaus größte Teil in der Entwicklung. SCHEMA ST4 und der SCHEMA Content Delivery Server zählen heute zu den meistgenutzten Systemen für das modularisierte Arbeiten in der Technischen Redaktion und Dokumentation. Zusätzlich beteiligte sich die SCHEMA zu Beginn des Jahres an der TID Informatik GmbH, Hersteller der Standardsoftware CATALOGcreator® und einer der führenden Anbieter für Ersatzteilkataloge und ServiceInformationssysteme in Europa.

Diese überaus erfolgreiche Unternehmensentwicklung wurde mit der Verleihung des Bayerischen Gründerpreises 2016 in der Kategorie „Aufsteiger“ ausgezeichnet. Der Bayerische Gründerpreis wird für herausragende Erfolge beim Aufbau von Unternehmen im Freistaat Bayern verliehen.

Die Summe der Erfolge ist nicht zuletzt auf die kontinuierliche und stets eng an den Bedürfnissen des Marktes orientierte Weiterentwicklung der SCHEMA Systemlösungen zurückzuführen. Mit dem Release SCHEMA ST4 2017 setzt der Hersteller konsequent den Weg in Richtung Automatisierung und Usability fort. Schlagworte wie Industrie 4.0, Internet of Things und Smart Factory finden in SCHEMA ST4 ihre Entsprechung durch Features und Funktionalitäten, die zunehmend auf selbstgesteuerte Prozesse innerhalb des Dokumentations-Workflows setzen. Dazu gehören unter anderem automatisierte Übersetzungsworkflows, die den Transfer zwischen SCHEMA ST4 und Translation Management Systemen (TMS) zukünftig deutlich vereinfachen.

Die SCHEMA Gruppe entwickelt und vertreibt hochfunktionelle Systemlösungen für die Informationslogistik. Am Unternehmenssitz und Entwicklungsstandort in Nürnberg beschäftigt das 1995 gegründete Unternehmen heute mehr als 110 Mitarbeiter. Das Component Content Management System (CCMS) SCHEMA ST4 und der SCHEMA Content Delivery Server zählen zu den meistgenutzten Systemen für das modularisierte Arbeiten in der Technischen Redaktion und Dokumentation und kommen heute bei mehr als 500 Kunden zum Einsatz. Das XML-Redaktionssystem SCHEMA ST4 und der Content Delivery Server SCHEMA CDS decken sämtliche Funktionen rund um die Erstellung, Versionierung, Variantensteuerung, Übersetzung, Qualitätssicherung, Publikation und Distribution von Produktinformationen ab – von der Serviceinformation auf dem mobilen Endgerät bis zum fertigen Layout für den Printkatalog. SCHEMA ST4 skaliert von kleinen Redaktionsteams bis zur unternehmensweiten Lösung und wird als Standardprodukt oder kundenspezifische Lösung angeboten. SCHEMA CDS verteilt die Informationen und sorgt für deren zeitgleiche Nutzbarkeit. Die Systeme der SCHEMA Gruppe verfügen über ein breites Anwendungsspektrum und werden im Maschinen- und Anlagenbau ebenso wie in den Bereichen Automotive, Informationstechnologie, Elektronik, Medizintechnik und Pharmazeutische Industrie eingesetzt. Auf SCHEMA Systeme setzen Kunden wie ABB, Agilent, Andritz, Bayer, Bentley, Boehringer Ingelheim, Bombardier, Bosch, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Caterpillar, Daimler, Datev, Doppelmayr, General Electric, KSB, MAN, Miele, Österreichische Bundesbahnen, Philips, Porsche, Roche, Schaeffler Gruppe, SEW Eurodrive, Siemens, SMA, Toyota, TüV, Voith, Weleda und Wincor Nixdorf u. v. a.

SCHEMA. Komplexe Dokumente einfach. www.schema.de

Kontakt
SCHEMA Consulting GmbH
Almedina Durovic
Hugo-Junkers-Strasse 15-17
90411 Nürnberg
+49 911-586861-29
+49 911-586861-70
almedina.durovic@schema.de
http://www.schema.de

Auto Verkehr Logistik

Wolters Kluwer Transport Services eröffnet Standort im Land der Mitte und setzt auf die Expansion in China

Harry XU neuer Manager Business Development für China und Region Asien-Pazifik

Wolters Kluwer Transport Services eröffnet Standort im Land der Mitte und setzt auf die Expansion in China

Harry Xu 徐逸民,Regional Business Development Manager Asia Pacific bei Wolters Kluwer Transport Service

Köln, Brüssel und Shanghai (China), 4. Februar 2016 – Wolters Kluwer Transport Services (WKTS), führender Entwickler und Integrator von Transport Management Software (TMS), die Transport- und Logistikprofis im Internet angeboten wird, hat mit der Büroeröffnung in China einen weiteren Schritt hinsichtlich seiner internationalen Expansion gemacht. Der neue Standort in Shanghai, zusätzlich zu den bereits existierenden in Europa sowie Nord- und Südamerika, ist Bestandteil der neuen Strategie von WKTS, die wichtigsten globalen Logistik- und Transport-Märkte abzudecken, um fortwährend die optimale Unterstützung der internationalen und lokalen Kunden zu gewährleisten.

WKTS eröffnete vor Kurzem ein Büro in Schanghai. Die geschäftliche Verantwortung hinsichtlich der Entwicklung von WKTS in China und im gesamten asiatisch-pazifischen Raum wurde dabei Harry Xu, Business Development Manager übertragen. Harry Xu kann mit einer langjährigen Erfahrung im Bereich von Logistik und Transport aufwarten und war u.a. für CHEP, EGL und APL tätig.

Mit dem neuen Standort wird WKTS zusätzlich allen Kunden bei der Bereitstellung der TMS-Lösungen für deren chinesischen Standorte und darüber hinaus in allen Ländern der Region Asien-Pazifik zur Seite stehen. Mehrere Kunden von WKTS nutzen bereits WKTS-Transwide-Lösungen in China, Thailand, Singapur, Korea und Hongkong. Zudem bietet dieser Schritt eine enorme Chance, das Unternehmen sowie das Leistungsspektrum der Transport-Management-Software und das Business-Know-how von WKTS in den asiatischen Märkten bekanntzumachen, versuchen doch gegenwärtig viele Unternehmen besonders in Asien ihre Lieferkette zu optimieren.

Fabrice Maquignon, CEO von Wolters Kluwer Transport Services, erläutert: „Dieser wichtige Schritt unterstreicht unsere Strategie, unseren Kunden eine globale und multimodale Lösung zu gewährleisten. Die Eröffnung dieses Standorts spiegelt einmal mehr unser kontinuierliches Bestreben wieder, unsere Kunden auch in Ländern wie China, dem wichtigsten asiatischen Markt, noch besser zu bedienen.“

Harry XU, verantwortlich für Business Development in der Region Asien-Pazifik, fügt hinzu: „Unser Büro in Shanghai ist ein wichtiger Meilenstein hinsichtlich der Strategie von WKTS, unsere Aktivitäten in China und in allen asiatisch-pazifischen Ländern weiterzuentwickeln. Unsere Kunden können ab sofort von der Unterstützung vor Ort profitieren. Darüber hinaus sind wir zuversichtlich, dass unsere Lösungen und unser Know-how den Erwartungen der chinesischen und asiatischen Unternehmen entsprechen und gleichermaßen die Herausforderungen bei der Verwaltung und Optimierung ihrer Transporte lösen werden.“

WKTS wird dem asiatischen Markt in einem ersten Schritte die Software Transwide anbieten – ein Software-as-a-service (SaaS) Transport Management System (TMS), das auf die Bedürfnisse von Verladern (Hersteller, Handel, Logistikdiensteleister) zugeschnitten ist. Die wichtigsten Funktionen sind:

-Transport Spot Bidding
-Übermittlung von Transportaufträgen, Sendungsverfolgung und automatisierter Zustellnachweis (POD)
-Dock/Yard Management, Zeitfenstermanagement für das Be- und Entladen von LKW
-Transportkosten und Abrechnung
-Transportbericht und KPI

Wolters Kluwer Transport Services, mit Sitz in Brüssel, ist ein ausgewiesener Experte in Transporteffizienz für Frachtführer, Spediteure, Logistikdienstleister und Verlader.

Über den Zugang zu Frachtenbörsen (Teleroute, Bursa Transport & 123cargo) sowie Transport- und Auftragsmanagement-Lösungen (FreightCentral, TAS-tms & Transwide), profitieren Sie von einem schnellen und hohen ROI und Sie werden dazu befähigt, kontinuierlich Ihre Transportströme, im Hinblick auf Umsatz und Kosten, zu optimieren. Außerdem können Sie wertvolle Einblicke in Geschäftsprozesse in Echtzeit gewinnen und bleiben über eine einzigartige und sichere Online-Plattform mit der größten Datenbank von über 100,000 Transport & Logistik-Profis verbunden.

www.wktransportservices.com/de
http://www.teleroute.de
http://www.mynewwkts.com

Wolters Kluwer Transport Services gehört zur Gruppe Wolters Kluwer, die 2014 einen Jahresumsatz von 3,7 Milliarden Euro ($4.9 Milliarden) erzielte. Die Gruppe beschäftigt ca. 19.000 Mitarbeiter in mehr als 170 Ländern in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Fernost. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich in der niederländischen Stadt Alphen aan den Rijn. Die Gruppe ist an der Euronext Amsterdam notiert und wird im AEX- sowie im Euronext 100-Index geführt.

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Transport Services
Harry Xu
Unit A1, 10/F, Zhangyang Road 500
200122 Shanghai
T. +86 21 6043 2360
hxu@transwide.com
http://www.wktransportservices.com/de

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt / Ulm
+49 (0)7304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
www.pr-ludwg.com

Auto Verkehr Logistik

Eine kurze Geschichte der Transporteffizienz

Die Frachtenbörse von Wolters Kluwer Transport Services „Teleroute“ wird 30

Eine kurze Geschichte der Transporteffizienz

Effizient und schnell: Die Frachtenbörse Teleroute von Wolters Kluwer Transport Services feiert 30jä

Brüssel, – Wolters Kluwer Transport Services (WKTS), führender Entwickler und Integrator von Transport Management Software (TMS), die Transport- und Logistikprofis im Internet angeboten wird, gab heute das 30-jährige Bestehen seiner Frachtenbörse Teleroute bekannt.

Teleroute war die erste Frachtenbörse auf dem europäischen Markt, die Lösungen für Frachtmanagement anbot. Heute ist Teleroute eine führende pan-europäische Online-Frachten- und Fahrzeugbörse, die die operative Effizienz verbessert, Risiken reduziert und maßgeschneiderte Online-Dienstleistungen für die Transport- und Logistikbranche anbietet. 1985 als erste Online-Frachten- und Laderaumbörse eingeführt, hat Teleroute nun Niederlassungen in 25 europäischen Ländern und kann auf 30 Jahre erfolgreiche und dynamische Entwicklung zurückblicken.

Es begann alles im Jahr 1985 mit dem Aufstieg der Telematik im Bereich Transport und Logistik, als der Pariser Kaufmann Gerard Lamy TRO auf dem Minitel (Frankreichs Vorläufer des Internets) entwickelte; ein Jahr später wurde die auf dem Minitel basierende Frachtenbörse TeleFRET ins Leben gerufen. Wolters Kluwer sah das große Potenzial und die Chancen für Effizienzsteigerungen in Bezug auf Transportmanagement und entwickelte gemeinsam mit Teleroute ein Telematik-Netzwerk für ganz Europa und gipfelte in der Einführung von Teleroute in Belgien.

1995 legte der Vertrag von Maastricht den Grundstein für den freien Personen- und Warenverkehr innerhalb Europas. Dies erhöhte die Nachfrage nach internationalen Transporten und führte dazu, dass sich mittlerweile 20.000 Transportunternehmen bei der Frachtenbörse angemeldet hatten. Die folgenden Jahre wurden von der Entwicklung der Informationstechnologie getrieben – der Teleroute-PC wurde vorgestellt, die erste Client-Server-Anwendung wurde gestartet und im Jahr 1999 wurde das erste webbasierte Teleroute präsentiert und in Deutschland, Österreich, Großbritannien und den Niederlanden eingeführt.

Zur kontinuierlichen Steigerung der Transporteffizienz unternahm Teleroute mit der Einführung von Transwide einen weiteren Vorstoß in seinem Streben nach Innovation. Die EU wuchs auf 25 Mitgliedstaaten und Teleroute folgte mit der lokalen Präsenz in allen Ländern. Im Jahr 2004 ging Teleroute PRO an den Start.

Bereits drei Jahre später, im Jahr 2007, wurde Teleroute ACTIVE als leistungsstarke Option für Nutzer mit hohen Volumen präsentiert und ersetzte das Arbeiten mit dem Teleroute PC über eine ADSL-Verbindung. Später gewährleistete das Programm „Safe Market Place“ der Gemeinschaft der Teleroute-Nutzer ein Maximum an Sicherheit. All dies führte dazu, dass Teleroute Teil von Wolters Kluwer Transport Services wurde und der neue Community Manager die Transport- und Logistikprofis verbindet – Tag für Tag mit rund 100.000 Nutzern.
Fabrice Maquignon CEO von Wolter Kluwer Transport Services: „Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns bei all unseren Kunden zu bedanken, die uns in all diesen Jahren der rasanten Entwicklung unterstützt haben. Wir garantieren, unsere Dienstleistungen nach wie vor kontinuierlich zu verbessern und werden uns auch weiterhin mit unseren Kunden zusammenschließen, um gemeinsam alle bevorstehenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern.“ Teleroute ist heute neu und verbessert: schneller, intelligenter, einfacher und verfügbar auf allen Geräten. Teleroute ist eine effektive, sichere und zuverlässige Frachtenbörse, mit der alle Speditionen und Transportdienstleister in Europa die Produktivität und Rentabilität ihres Unternehmens erhöhen können.

In diesem Monat feiert Wolters Kluwer Transport Services das 30-jährige Jubiläum von Teleroute und belohnt auch Kunden und Interessenten: Durch die Teilnahme an einem Jubiläums-Online-Spiel können über 30 Preise gewonnen werden.

Über Wolters Kluwer Transport Services

Wolters Kluwer Transport Services, mit Sitz in Brüssel, ist ein ausgewiesener Experte in Transporteffizienz für Frachtführer, Spediteure, Logistikdienstleister und Verlader.
Über den Zugang zu Frachtenbörsen (Teleroute, Bursa Transport & 123cargo) sowie Transport- und Auftragsmanagement-Lösungen (FreightCentral, TAS-tms & Transwide), profitieren Sie von einem schnellen und hohen ROI und Sie werden dazu befähigt, kontinuierlich Ihre Transportströme, im Hinblick auf Umsatz und Kosten, zu optimieren. Außerdem können Sie wertvolle Einblicke in Geschäftsprozesse in Echtzeit gewinnen und bleiben über eine einzigartige und sichere Online-Plattform mit der größten Datenbank von über 100,000 Transport & Logistik-Profis verbunden.

www.wktransportservices.com/de
http://www.teleroute.de
http://www.mynewwkts.com

Wolters Kluwer Transport Services gehört zur Gruppe Wolters Kluwer, die 2014 einen Jahresumsatz von 3,7 Milliarden Euro ($4.9 Milliarden) erzielte. Die Gruppe beschäftigt ca. 19.000 Mitarbeiter in mehr als 170 Ländern in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Fernost. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich in der niederländischen Stadt Alphen aan den Rijn. Die Gruppe ist an der Euronext Amsterdam notiert und wird im AEX- sowie im Euronext 100-Index geführt.

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Transport Services
Ieva Farlet
Belgicastraat 17
1930 Zaventem
+32 (0)2 290 89 46
ifarlet@transwide.com
www.wktransportservices.com/de

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt / Ulm
07304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
http://www.pr-ludwig.com

Auto Verkehr Logistik

Agility Chemical Logistics wählt Transwide als Transport Management System

Agility wird mit Wolters Kluwer Transport Services die Effizienz und Sichtbarkeit des Straßengüterverkehrs verbessern

Agility Chemical Logistics wählt Transwide als Transport Management System

LONDON – 12. Mai 2015 – Agility Chemical Logistics, ein Spezialist für integrierte Supply Chain-Lösungen, hat sich für Transwide, dem on-demand-Transport Management System (TMS) von Wolters Kluwer Transport Services, entschieden, um seinen Landverkehr in Europa zu organisieren.

Geschäftsführer von Wolters Kluwer Transport Services, Fabrice Maquignon sagte, dass „Die Entscheidung von Agility Chemical Logistics spiegelt die Stellung von Transwide wider – als das größte und am weitesten verbreitete Transport Management System in der Chemiebranche in Europa.“

„Overland Freight Management oder OFM ist von wesentlicher Bedeutung für die End-to-End-Supply Chain in der Chemie“, sagte Phil Spencer, Business Solutions Director für Agility Chemical Logistics. „Durch die Kombination der taktischen und strategischen Fähigkeiten, der EDI-Konnektivität sowie des Back-End-Reportings von Wolters Kluwer Transport Services mit Agilitys Logistik-Erfahrung und Know-how in der Chemiebranche werden die derzeitigen und zukünftigen Kunden von Agility von weiteren Verbesserungen in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Service, Effizienz und Auswahl profitieren.“

Agility Chemical Logistics bietet integrierte, kapitalschonende Lösungen für Landfracht, Handling und Lagerung für die chemische Industrie in Europa. Um dieses Serviceangebot zu verstärken und zu erweitern, wird Agility die Effizienz und Transparenz ihres Straßengüterverkehrs durch die Nutzung von Transwide von Wolters Kluwer Transport Services, verbessern.

Mark Ridge
Agility Chemical Logistics
Tel: +44 (0)7977 515911
mridge@agility.com

Bildunterschrift:
Fabrice Maquignon, CEO von Wolters Kluwer Transport Services, freut sich über die TMS – Wahl von Agility Chemical Logistics.

Über Wolters Kluwer Transport Services
Wolters Kluwer Transport Services, mit Sitz in Brüssel, ist ein ausgewiesener Experte in Transporteffizienz für Frachtführer, Spediteure, Logistikdienstleister und Verlader.
Über den Zugang zu Frachtenbörsen (Teleroute, Bursa Transport & 123cargo) sowie Transport- und Auftragsmanagement-Lösungen (FreightCentral, TAS-tms & Transwide), profitieren sie von einem schnellen und hohen ROI und sie werden dazu befähigt, kontinuierlich ihre Transportströme, im Hinblick auf Umsatz und Kosten, zu optimieren. Außerdem können sie wertvolle Einblicke in Geschäftsprozesse in Echtzeit gewinnen und bleiben über eine einzigartige und sichere Online-Plattform mit der größten Datenbank von über 100,000 Transport & Logistik-Profis verbunden.
www.wktransportservices.com

Über Agility
Agility sorgt weltweit für effiziente Lieferketten auch in anspruchsvollen Gegenden, bietet unübertroffenen persönlichen Service, ein globales Netzwerk und maßgeschneiderte Dienstleistungen sowohl in Industrie- als auch in Wachstumsmärkten. Agility ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Logistiklösungen. Es ist ein börsennotiertes Unternehmen mit über $ 4,8 Milliarden Umsatz, mehr als 20.000 Mitarbeitern und 500 Büros in 100 Ländern.

Agilitys kommerzieller Geschäftsbereich Global Integrated Logistics (GIL) erfüllt Kundenanforderungen nach standardisierten und komplexen Supply Chain Lösungen. GIL bietet Air Freight, Ocean Freight und Road Freight Transportlösungen, Logistics und Distribution sowie Expertenwissen in den Specialty Bereichen Project Logistics, Fairs & Events und Chemicals. Die Unternehmen des Geschäftsbereiches Agility Infrastructure managen Industrie-Immobilien und bieten Lösungen zur Zolloptimierung und -abfertigung, Abfallmanagement und Recycling sowie Luftfahrtdienstleistungen. Darüber hinaus bietet Agility Infrastructure Logistiklösungen für Regierungen und Verteidigungsministerien sowie Infrastruktur-Unterstützung in Wachstumsmärkten.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: agility.com

Twitter: twitter.com/agility
LinkedIn: linkedin.com/company/agility
YouTube: youtube.com/user/agilitycorp

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Transport Services
Cindy De Schouwer
Belgicastraat 17
B-1930 Zaventem
+32 (0)2 641 13 82
cdeschouwer@teleroute.com
http://www.wktransportservices.com/de

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt / Ulm
+49 (0)7304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
http://www.pr-ludwig.com

Auto Verkehr Logistik

Neupositionierung: Wolters Kluwer Transport Services setzt sich Steigerung der Transporteffizienz zum prioritären Ziel

Neupositionierung: Wolters Kluwer Transport Services setzt sich Steigerung der Transporteffizienz zum prioritären Ziel

Fabrice Maquignon, CEo von Wolters Kluwer Transport Services gibt Zusammenarbeit mit TK’Blue Agency

München/Brüssel – 5.Mai 2015 Wolters Kluwer Transport Services, bekannt als führender europäischer Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich des Transportmanagements gibt seine Neuausrichtung bekannt. Das international tätige Unternehmen baut sein Angebot aus, um den Herausforderungen der operativen und finanziellen Leistungsfähigkeit der Verlader, Logistikdienstleister und Spediteure unabhängig von ihrer Größe und Art der Tätigkeit gerecht zu werden. Die Priorität dabei: Partner aller Akteure der Transport Community zu sein, um deren Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Alltag zu steigern.
Wolters Kluwer Transport Services ist der einzige Anbieter von „On Demand“-Transport-Management-Software und -Services (TMSS), der mit seinen Produkten in der Lage ist, den Anforderungen der Spediteure, Frachtführer, Logistikdienstleister und Verlader gleichsam gerecht zu werden. Vor zwei Jahren hatte das Unternehmen mit der vollständigen Integration seiner Lösungen begonnen, um das operative Management der Transportprozesse seiner Kunden zu vereinfachen. Dank dieser schrittweisen Weiterentwicklung der Lösungen zur Optimierung von Transportströmen profitiert Wolters Kluwer Transport Services heute von einer einzigartigen Positionierung auf dem Markt.
Fabrice Maquignon dazu: „Für die weltweite Entwicklung von Wolters Kluwer Transport Services war eine neue Positionierung erforderlich, die den gemeinsamen Interessen der Spediteure, Logistikdienstleister und Verlader diente: Minimierung der Kosten und Optimierung der Erträge bei gleichzeitiger Reduzierung von Risiken, Fehlern und Zeitverlusten. Ob Atlanta in den USA, Shanghai in China oder Heidenheim in Deutschland – die Herausforderungen sind überall dieselben. Die Unternehmen suchen vor allem einen verlässlichen und vertrauenswürdigen Partner, der ihnen zeigt, wie sie diese immerwährenden Herausforderungen bewältigen können. Wir wollen, dass die Unternehmen wissen, dass Wolters Kluwer Transport Services über umfassendes Know-how und eine ganzheitliche Sicht in der Transportlogistik verfügt, die auf dem Weltmarkt unerreicht sind!“
Tatsächlich gibt es in der Branche kein weiteres Unternehmen, das in dieser Form allen Kunden eine auf sie zugeschnittene Lösung im Bezug auf Technologie und Beratung anbieten kann, die einen wirklichen Effizienzboost hinsichtlich der Transportkette sowohl in strategischer als auch in operativer Hinsicht garantiert. Da Wolters Kluwer Transport Services alle Kriterien berücksichtigt, die für die Steuerung und lückenlose Kontrolle der Transportströme erforderlich sind (z. B. Automatisierung, Echtzeitkontrolle über eine einzigartige Online-Plattform), ist das Unternehmen in der Lage, ein schnell zu realisierendes Angebot mit hohem Mehrwert zu unterbreiten, um die Transporteffizienz der Kunden nachhaltig zu erhöhen – dabei jeweils ganz nach den Anforderungen, dem Bedarf und der jeweiligen Strategie der Verlader, Frachtführer, Logistikdienstleister und Spediteure.

Die neue Positionierung von Wolters Kluwer Transport Services basiert deshalb auf drei Säulen.

„Maßgeschneiderte“ Lösungen, um den individuellen operativen und finanziellen Herausforderungen zu genügen
In einem immer stärker durch Wettbewerb, wechselseitiger Abhängigkeit und Vorschriften geprägten Umfeld müssen Verlader, Logistikdienstleister und Spediteure in der Lage sein, schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen und zum richtigen Zeitpunkt wirkungsvoll zu handeln, um bei sämtlichen Transportströmen ihre Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Vor diesem Hintergrund bietet Wolters Kluwer Transport Services den Kunden eine maßgeschneiderte Lösung, die sich an die spezifischen Effizienzanforderungen und dem Budget ausrichtet und fachliches Know-how sowie die leistungsstärksten Funktionen einer einzigartigen Online-Plattform zur Echtzeitsteuerung der Transportströme vereint. Unabhängig von der Größe, der Wirtschaftsbranche und den Herausforderungen für Verlader, Frachtführer oder Logistikunternehmen bietet Wolters Kluwer Transport Services diesbezüglich strategische Empfehlungen zur Einrichtung leistungsstarker Automatisierungstools, die für eine einwandfreie Durchführung der Transaktionen erforderlich sind. Mit diesem neuen Ansatz, der auf bereichsübergreifenden Technologien und Fachkenntnissen basiert, positioniert sich Wolters Kluwer Transport Services als idealer Partner für Verlader, Logistikdienstleister, Frachtführer und Spediteure, wenn es darum geht, ihre Transportkette effizient zu managen – von der Reduktion operativer Risiken über die Echtzeitkontrolle des Vorgangs bis hin zur Kostenoptimierung und Generierung zusätzlicher Einnahmen.

Unerreichte Vielfalt an Expertenwissen und spezielle Tools für Transportmanagement und Transportsteuerung
Mit über 30 Jahren Erfahrung im Transportwesen kann Wolters Kluwer Transport Services auf die umfangreichen Fachkenntnisse und Kompetenzen seiner 200 Mitarbeiter zurückgreifen. Hinzu kommt die Online-Plattform, die den Branchen- und Mobilitätsanforderungen entsprechend konzipiert und entwickelt wurde und sämtliche Anwendungen für effizienten Transport umfasst: Frachtenbörse, Transport Management System für Verlader, Transport Management System für Spediteure, ControlTower für die Lieferketten, Verwaltungslösung für Transportaufträge. Verladern, Logistikdienstleistern und Spediteuren garantiert Wolters Kluwer Transport Services, dass sie von den Online-Tools und -Service profitieren, da sie optimal auf ihre jeweilige Geschäftstätigkeit, ihren Bedarf und die jeweiligen Entwicklungen abgestimmt sind. Gemäß der Devise „Kundennähe und Verantwortung“ ist Wolters Kluwer Transport Services darüber hinaus bestrebt, seine erstklassigen Lösungen und Dienstleistungen in den Dienst der Leistungsoptimierung und ROI-Steigerung seiner Kunden zu stellen.

Eine von der größten Transport Community Europas getragene Dynamik
Täglich ermöglicht Wolters Kluwer Transport Services der Transport Community über seine Plattform die Online-Vernetzung von über 100.000 Nutzern, darunter 30.000 Transportunternehmen, um entscheidende Transportprozesse auf vier Kontinenten und in 25 Sprachen erfolgreich zu managen. Das Angebot bietet den Kunden die Möglichkeit, innerhalb der größten verzeichneten und überprüften Transport Community Europas schnell und sicher neue Transportpartner, Subunternehmer oder Verlader zu finden. Zudem können sie in Echtzeit Dokumente teilen und kommunizieren, wobei der Fokus auf operativer Effizienz und Zeitersparnis liegt. Die Spediteure profitieren außerdem von neuen Geschäftsmöglichkeiten, die für zusätzlichen Umsatz sorgen.
Fabrice Maquignon erläutert dazu: „Wir streben an, die Technologie jedem im Transportbereich zugänglich und erschwinglich zu machen, um allen betroffenen Akteuren einen Gewinn an Zeit, Sicherheit und Geld zu ermöglichen, ohne unverhältnismäßig hohe Ausgaben tätigen zu müssen. Um dies zu erreichen, haben wir immer das Ohr am Markt und setzen unser gesamtes Know-how ein, damit die Kunden von den Effizienzsteigerungen im Transportbereich profitieren können. Zu diesem Zweck erhöhen wir heute und in Zukunft unsere Investitionen in zwei Bereichen: der Beziehung zu unseren Kunden und der maßgeschneiderten Entwicklung unserer weltweit anerkannten Lösungen.“

Unternehmen berichten:
Kosteneinsparungen in Millionenhöhe bei Paul Hartmann AG – Nico Nurbchen, Director Group Logistics Management bei Hartmann, sagt: „Mit dem Einsatz von Transwide können wir jetzt insgesamt 25% mehr Ladefenster anbieten und konnten unsere Sicherheitsbestände um 6% reduzieren!“ Sein Fazit: „Ich kann ganz klar bestätigen, dass wir einen sehr starken Boost in der Effizienz spurten – hinsichtlich der Steuerung unserer Transporte, Kapazitäten und unserer Dienstleister.“
Immense Zeiteinsparung mit Wachstumspotenzial beim Speditionsunternehmen CT Logistics – Geschäftsführer Christophe Lejan berichtet: „Durch die Implementation von TAS-tms konnten wir den Arbeitsaufwand um zwei Stunden täglich reduzieren. Das sowie die Skalierbarkeit auf andere Standorte und die Realisierung eines schnelleren Cash Flows sind essenziell für unser Wachstum.“

Über TK’Blue Agency
Die europäische TK“Blue Agency ist eine auf das Transportwesen spezialisierte und als Kooperationsplattform organisierte außerfinanzielle Rating-Agentur. Die Agentur misst und bewertet das Umweltverhalten aller Logistik-Akteure – Spediteure, Auftraggeber – auf nationaler und europäischer Ebene entsprechend den gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf CO2-Emissionen und CSR.
Die europäische Organisation, die mehr als 60 Supply Chain Experten umfasst, gewährleistet langfristig Legitimität, Glaubwürdigkeit, Anpassung und Unabhängigkeit

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Transport Services
Cindy De Schouwer
Belgicastraat 17
1930 Zaventem
+32 (0)2 641 13 82
cdeschouwer@teleroute.com
http://www.wktransportservices.com/de

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt / Ulm
+49 7304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
http://www.pr-ludwig.com

Auto Verkehr Logistik

Wolters Kluwer Transport Services kündigt Partnerschaft mit TK“Blue Agency an Zusammenarbeit unterstützt Transportbranche bei der Einhaltung von EU-Um

Wolters Kluwer Transport Services kündigt Partnerschaft mit TK"Blue Agency an  Zusammenarbeit unterstützt Transportbranche bei der Einhaltung von EU-Um

Fabrice Maquignon, CEo von Wolters Kluwer Transport Services gibt Zusammenarbeit mit TK’Blue Agency

Brüssel, 4. Mai 2015 – Wolters Kluwer Transport Services (WKTS) ist erfreut, die Partnerschaft mit der TK“Blue Agency zur Unterstützung der Transportbranche bei der Einhaltung der Anforderungen hinsichtlich Unternehmensverantwortung und Umweltschutz ankündigen zu können. TK“Blue Agency ist eine europäische nichtfinanzielle Rating-Agentur für die Transportbranche, die das umweltverantwortliche Verhalten aller Akteure in der Branche misst und bewertet. Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen wird unter anderem folgende Aspekte umfassen:

WKTS wird die Lösungen der TK“Blue Agency seinen Kunden, Spediteuren und Logistikanbietern anbieten
WKTS Kunden werden in der Lage sein, ihre Transportmanagementsystem (TMS)-Informationen zu nutzen, um das Berichtswesen hinsichtlich Corporate Social Responsibility (CSR) innerhalb ihres gesamten Transportnetzes zu automatisieren
Die TK“Blue Agency und die WKTS Community Manager Lösung werden einander um, relevante Daten bereichern, die sich auf alle Aspekte der Nachhaltigkeit im Transport beziehen.

Die Lösungen der TK“Blue Agency sind perfekt auf die WKTS Kunden zugeschnitten. Durch Kombination der Transwide-Daten (WKTS TMS-Plattform für Verlader) über km, Spediteure, Transportaufträge usw. mit den Compliance-Informationen von TK“Blue, insbesondere dem zertifizierten CO2-/Emissionsrechner von TK“Blue, wird allen Kunden von WKTS die Einhaltung der CSR-Berichtspflicht erleichtert.

Fabrice Maquignon, Geschäftsführer von Wolters Kluwer Transport Services, erklärt: „Gemäß der neuen europäischen Vorschriften, werden alle Unternehmen ab Ende 2016 über Ihre CSR-Aspekte mit Hinblick auf Umweltmaßnahmen schriftlich berichten müssen. Dieser Prozess ist komplex und im Rahmen der neuen Bestimmung können Geldstrafen verhängt werden, wenn dies nicht korrekt ausgeführt wird. Unsere Partnerschaft mit der TK“Blue Agency wird unseren Kunden, Spediteure und Logistikanbieter, die Möglichkeit bieten, ein dem konformes und zertifiziertes Berichtswesen hinsichtlich aller Aspekte ihrer verkehrsbedingten Emissionen zu automatisieren. Dies ist eine großartige Erweiterung unserer Lösungen, die von beiden Unternehmen verwalteten Informationen ergänzen einander perfekt. Ein wahrer Mehrwert für all unsere Kunden.“

Philippe Mangeard, Geschäftsführer der TK“Blue Agency, erklärt: „WKTS verfügt über das umfassendste Speditionsnetz in Europa. Wir können unsere wertvolle CSR- und umweltverantwortliche Lösung mit ihrer Reichweite innerhalb der Gemeinschaft kombinieren und der gesamten Branche helfen, ihre Compliance-Pflichten einzuhalten. Dies ist eine großartige Chance für die Transportbranche, die Effizienz ihrer Logistikströme zu steigern.“

Die europäische TK“Blue Agency ist eine auf das Transportwesen spezialisierte und als Kooperationsplattform organisierte außerfinanzielle Rating-Agentur. Die Agentur misst und bewertet das Umweltverhalten aller Logistik-Akteure – Spediteure, Auftraggeber – auf nationaler und europäischer Ebene entsprechend den gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf CO2-Emissionen und CSR.
Die europäische Organisation, die mehr als 60 Supply Chain Experten umfasst, gewährleistet langfristig Legitimität, Glaubwürdigkeit, Anpassung und Unabhängigkeit

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Transport Services
Cindy De Schouwer
Belgicastraat 17
1930 Zaventem
+32 (0)2 641 13 82
cdeschouwer@teleroute.com
http://www.wktransportservices.com/de

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt
07304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
http://www.pr-ludwig.com