Tag Archives: Tiergesundheit

Wirtschaft Handel Maschinenbau

VEROVACCiNES GmbH erhält 3,1 Mio. Euro Förderung für die Impfstoffentwicklung

Junges Spin-Off der Universität Halle erhält als erstes Unternehmen in Sachsen-Anhalt eine Millionenförderung aus dem renommierten GO-Bio-Programm des Bundes.

VEROVACCiNES GmbH erhält 3,1 Mio. Euro Förderung für die Impfstoffentwicklung

Die VEROVACCiNES GmbH aus Halle (Saale) wurde 2017 als Spin-Off der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegründet und wird aus dem GO-Bio-Programm (Phase 2) des Bundes für drei Jahre gefördert. Damit sollen innovative Impfstoffe einer neuen Klasse weiterentwickelt werden, die drängende Probleme in der Tiergesundheit angehen.
Vorausgegangen ist die GO-Bio-Phase 1 Förderung an der Universität Halle unter der Projektleitung von Prof. Dr. Sven-Erik Behrens. Dabei wurde eine patentgeschützte Impfstofftechnologie entwickelt und in mehreren Impfstoffprogrammen validiert.
Ziel der gegenwärtigen Phase 2-Förderung der VEROVACCiNES GmbH ist die Erweiterung der Technologie auf eine neue Klasse von Kombinationsimpfstoffen. Dieses innovative Konzept soll sicher validiert, weitere Impfstoffkandidaten generiert und diese bis zu klinischen Wirksamkeitsstudien entwickelt werden. Geschäftsführer Dr. Hanjo Hennemann: „Wir freuen uns über die GO-Bio Phase 2-Förderung, denn sie erlaubt die nahtlose Fortführung der in Phase 1 aufgestellten Entwicklungsprogramme. Durch die Förderung können wir die innovative Kombinationsfähigkeit der Impfstoffe auf breiter Front umsetzen und gelangen somit auf ein neues Level“. Der Nutzen dieser neuartigen Impfstoffe wurde früh vom Markt erkannt, denn die junge VEROVACCiNES GmbH befindet sich bereits in konkreten Kooperationsverhandlungen mit internationalen Pharmaunternehmen.
Zu hefe-basierten Impfstoffen:
Die Impfstoffe der VEROVACCiNES GmbH beruhen auf der Milchhefe Kluyveromyces lactis, sind äußerst preisgünstig herzustellen, hochwirksam, einfach kombinierbar, hitzestabil und sicher in Herstellung und Anwendung. Mit diesen Alleinstellungsmerkmalen auf dem internationalen Impfstoffmarkt bieten sie dringend benötigte Lösungen für eine Vielzahl von Infektionskrankheiten bei Tieren.
Zur VEROVACCiNES GmbH:
Die VEROVACCiNES GmbH, von Prof. Dr. Sven-Erik Behrens, Dr. Hanjo Hennemann und Dr. Martina Behrens gegründet, verfügt neben den fachlich ausgewiesenen und erfahrenen Gründern über einen Mitarbeiterstab aus jungen Wissenschaftlern mit Expertisen auf den Gebieten der Virologie, der Molekularbiologie, der Veterinärmedizin und der Verfahrenstechnik. Ausgestattet mit dieser fachlichen Expertise führt sie das GO-Bio-geförderte Forschungsprojekt VEROVACCiNES der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in der Phase 2 fort. www.verovaccines.org
Zum GO-Bio-Förderprogramm:
Mit der Gründungsoffensive Biotechnologie, kurz: GO-Bio, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2005 Wissenschaftler und Kliniker, die ihre vielversprechenden Ideen im Zuge einer Unternehmensgründung in den Lebenswissenschaften (Life Sciences) zu marktreifen Produkten entwickeln wollen. https://go-bio.de/

Die VEROVACCiNES GmbH in Halle (Saale) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das mit einer neuartigen Technologieplattform Tierimpfstoffe entwickelt. Das Unternehmen wurde 2017 als Spin-Off der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegründet. Die VEROVACCiNES GmbH entwickelt fünf Impfstoffprogramme und wird durch das renommierte GO-Bio Förderprogramm des Bundes gefördert.

Kontakt
VEROVACCiNES GmbH
Dr. Hanjo Hennemann
Springkrautweg 14
06120 Halle (Saale)
00
info@verovaccines.org
https://www.verovaccines.org

Medizin Gesundheit Wellness

Sanicare bietet Tiersprechstunde an

Sanicare bietet Tiersprechstunde an

PTA Dorothea Schulte mit Ihrer Golden Retriever Hündin Franzi

Bad Laer (10.03.2017) – Ab Donnerstag, den 9. März, bietet die Versandapotheke Sanicare jeweils wöchentlich zwischen 10 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 05424 / 6470 – 444 eine Tiersprechstunde an. Am Telefon sitzt die Pharmazeutisch Technische Assistentin (PTA) Dorothea Schulte, die seit 2010 bei Sanicare arbeitet und zuvor 18 Jahre in zwei Kleintierkliniken als Tiermedizinische Fachangestellte in Niedersachsen beschäftigt war.

Die Sprechstunde kann bei akuten Erkrankungen von Hund und Katze den Gang zum Tierarzt freilich nicht ersetzen. Doch hilfreiche Tipps zur Prävention, zur Pflege und Haltung der Tiere können kostenlos erfragt werden. Etwa: Wie sinnvoll sind Bachblüten für übernervöse Hunde? Was ist bei stumpfem Fell oder ständig tränenden Augen zu tun? Wie oft muss man seine Tiere entwurmen und welche Mittel sind geeignet? Und was ist bei der Ernährung älterer Hunde und Katzen zu beachten? Die Tierhalter können zudem die Mitarbeiter mit Ihren Fragen und Anliegen rund um die Uhr per Email unter tiersprechstunde@sanicare.de kontaktieren.
Den Grund für diese Initiative der Versandapotheke erklärt Apotheker Heinrich Meyer: „Die Deutschen lieben Heimtiere: 28 Millionen Haustiere leben in über einem Drittel der Haushalte in Deutschland. Nach Angaben des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands wird in mehr als der Hälfte aller Familien ein Heimtier gehalten. Grund genug für die Versandapotheke Sanicare ihr Beratungsangebot um vierbeinige Kunden zu erweitern“. In der Rubrik Rat & Tat finden interessierte Tierhalter unter dem Link: https://www.sanicare.de/wissenswertes-tiergesundheit zusätzlich zahlreiche Informationen über die Gesundheit von Heimtieren.

Über Sanicare:
Sanicare ist eine der größten deutschen Versandapotheken mit Sitz in Bad Laer (Niedersachsen). Viele Hundert Fachkräfte aus der eigenen Apotheke und von Partnerfirmen sorgen für eine persönliche, umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung der 1,6 Millionen Kunden im gesamten Bundesgebiet. Sanicare beliefert seine Kunden mit Originalware aus dem Direktbezug aller namhaften Hersteller i.d.R. innerhalb eines Tages nach Bestelleingang. Sanicare ist mit dem Deutschlandtest-Siegel „Kundenliebling 2015“ in Gold ausgezeichnet worden und gehört nach Ergebnissen einer großen Verbraucherstudie von Focus-Money, dem Marktforschungsinstitut Service Value GmbH und Deutschland Test zu den beliebtesten Marken deutscher Verbraucher. Inhaber der Sanicare-Apotheke ist die BS-Apotheken OHG. Sanicare ist beim Deutschen Institut für Medizinische Information und Dokumentation (DIMDI) als behördlich zugelassene Versandapotheke gelistet und führt das EU-Internetlogo www.sanicare.de

Kontakt
admenti GmbH
Linda Becker
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
004917621827014
linda.becker@admenti.de
http://www.admenti.de

Sonstiges

Süßigkeiten können für Haustiere tödlich sein

Süßigkeiten können für Haustiere tödlich sein

Jetzt in den Vorweihnachtstagen locken sie überall: Süßigkeiten. Bonbons und Schokoweihnachtsmänner können jedoch für unsere Haustiere katastrophale gesundheitliche Folgen haben und sogar tödlich sein. Darauf weist der überregionale Tierschutzverein Bund Deutschen Tierfreunde (BDT) e.V. mit Sitz in Kamp-Lintfort in Nordrhein-Westfalen hin. Eltern sollten besonders auch Kinder auf die Gefahren hinweisen, da sie gerne ein paar Leckerlis an die geliebten Haustiere verteilen.
Besonders der Zuckeraustauschstoff Xylit, der auch in Bonbons verwendet wird, kann bei Tieren zum Beispiel einen tödlichen Abfall des Blutzuckerspiegels auslösen. Schon 100 Gramm Bonbons reichen dazu nach Angaben des Bundes Deutscher Tierfreunde aus. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat Hundebesitzer eindringlich davor gewarnt, ihre Vierbeiner Lebensmittel fressen zu lassen, die den Süßstoff Xylitol enthalten. Die Zahl der Vergiftungen bei Hunden durch den Süßstoff steigt nach FDA Angaben – einfach nur, weil die Hundebesitzer nicht wissen, wo der Stoff überall enthalten ist, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Bereits eine Dosis von 0,1 g pro kg Körpergewicht wirkt für das Tier toxisch, eine tödliche Dosis wird ab ca. 3-4 g Xylit pro kg Körpergewicht erreicht. Der Verzehr einer Tüte xylithaltiger Bonbons kann selbst für einen großen Hund tödlich sein, wenn das Tier nicht schnellstmöglich intensivmedizinisch betreut wird.
Auch bei anderen Leckereien gilt höchste Vorsicht. Weder Schokolade noch Gummibärchen oder auch die „salzige“ Variante Kartoffelchips sind auf die Verdauung von Tieren abgestimmt, warnt der Bund Deutscher Tierfreunde. Deshalb könnten damit gefütterte Hunde, Katzen oder Nager wie etwa Meerschweinchen Magenprobleme bekommen und ernsthaft erkranken.
Die beliebte Schokolade enthält zudem meistens den für Menschen ungefährlichen Wirkstoff Theobromin, der kleine Tiere aber durchaus töten kann. Zum Glück müssten Hunde die Schokolade allerdings in größerer Menge fressen. Vier bis fünf Tafeln könnten einen Dackel töten, warnt der Bund Deutscher Tierfreunde. Zudem sollten Hunde auch schon aus Rücksicht auf ihre Zahngesundheit keine Süßigkeiten erhalten, denn es drohen schlimme Zahnbeschwerden.
Als Alternative sollten verantwortungsbewusste Tierfreunde allenfalls speziell für Tiere hergestellte Leckereien verteilen, die in jeder Zoohandlung erhältlich sind. Diese sollten aber auch nur zu besonderen Gelegenheiten wie etwa zu Weihnachten „verschenkt“ werden, um Vierbeiner oder auch Vögel nicht daran zu gewöhnen, betont der Bund Deutscher Tierfreunde. Eine ausgewogene Ernährung mit Leckereien gibt es nicht.
Aber nicht nur von den Süßigkeiten direkt gehen große Gefahren aus. Auch aus Versehen verschluckte Süßigkeiten- oder Bonbonverpackungen sowie etwa Lametta oder andere Dekomaterialien können für Hunde und Katzen gefährlich werden. Und da die Adventszeit auch die Zeit der Kerzen ist gilt besonders: Tiere nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von brennenden Kerzen lassen. Besonders Katzen sind neugierig und sie können schnell durch eine unbeobachtete Bewegung eine Kerze zum Kippen bringen, so der Bund Deutscher Tierfreunde.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

Angesichts zunehmender Herausforderungen für die Veredelungsbetriebe erkennt die AGRAVIS Raiffeisen AG bei den Tierhaltern ein wachsendes Interesse an innovativen Konzepten, mit denen Tierhalter ihren eigenen Betrieb zukunftsfähig aufstellen können. „Bei der Erzeugung, Fütterung und Haltung von Nutztieren sind Lösungen gefragt, die tier- und umweltgerecht sind, eine Effizienzsteigerung und damit auch verbesserte Wirtschaftlichkeit ermöglichen, die aber auch gesellschaftliche Akzeptanz finden“, sagte Dirk Bensmann, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, am Dienstag zum Beginn der EuroTier in Hannover.

„Wir als Hersteller und Handelspartner sehen uns gemeinsam mit den Raiffeisen-Genossenschaften in der Verantwortung, den Landwirten Lösungen anzubieten und sie dabei zu unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern – sei es in der Fütterung, in der Tiergesundheit oder im Management.“ AGRAVIS wolle hierbei Taktgeber sein und nicht der Musik hinterherlaufen. AGRAVIS präsentiert deshalb auf der EuroTier ganzheitliche Strategien im Futtermittel– und Tierhygiene-Segment.

Darüber hinaus stellt das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen weitere interessante Strategien rund um die Tierhaltung vor. So werden beispielsweise die Themen Langlebigkeit der Milchkuh, Wasserlinsen als alternative Eiweißquelle und vieles mehr auf dem Messestand in Halle 20 JO5 gezeigt.

Die AGRAVIS bietet auch beim Thema Bioenergie individuelle und nachhaltige Komplettlösungen: „Auf der EnergyDecentral, Halle 25 Stand K 08, präsentieren wir den Besuchern dazu die Aktivitäten unserer Konzeptmarke TerraVis rund um das Thema Biogas“, berichtete Bensmann. Die AGRAVIS-Tochtergesellschaft für Produkte zur Tiergesundheit, die Livisto Group GmbH, – bisher bekannt unter der Bezeichnung Animedica Group – sowie die Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften Höveler und Hamburger Leistungsfutter stellen ebenfalls auf der EuroTier in Hannover aus.

Bensmann nutzte den Messestart auch dazu, um über die wirtschaftliche und strategische Entwicklung im Geschäftsfeld Tiere zu berichten. So sei der AGRAVIS-Vorstand zuversichtlich, 2016 in diesem Segment in etwa wieder den Umsatz des Vorjahres zu erreichen. 2015 hatte die AGRAVIS mit den drei Säulen des Geschäftsfelds Tiere – Mischfutter, Futtermittel-Spezialprodukte und Tiergesundheit – einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro erzielt, im ersten Halbjahr 2016 waren es
577 Mio. Euro.

Zahlreiche Berichte, Videos und Bilder gibt es unter agrav.is/eurotier.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

AGRAVIS Raiffeisen AG auf der EuroTier 2016

AGRAVIS Raiffeisen AG auf der EuroTier 2016

Vom 15. bis 18. November 2016 trifft sich die Tierhaltungsbranche auf der EuroTier in Hannover. Die EuroTier ist die Leitmesse der internationalen Veredlungswirtschaft und weltgrößte Fachausstellung für Tierhaltung und -management. Sie bündelt das Angebot rund um Fütterung, Tierzucht, Hygiene, Tiergesundheit, Stallmanagement und Co. für unternehmerische Landwirte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG wird als Full-Liner im Futtermittel – und Tierhygiene -Segment vor Ort sein. Die Fachbesucher finden den AGRAVIS-Stand auf der EuroTier in der neuen Messehalle 20 im Norden des Messegeländes.

Gerade in einem schwierigen Markt mit wachsenden Ansprüchen an die landwirtschaftliche Produktionsweise, angespannten Preissituationen und erhöhtem bürokratischen Aufwand sind ganzheitliche Lösungen gefragt. AGRAVIS hat dies zum Anlass genommen, Fütterungskonzepte zu entwerfen, die Futter- und Nährstoffkosten einsparen sowie die Umwelt schonen. Kürzlich sind neue Fütterungsprogramme für Sauenhaltung und Schweinemast vorgestellt worden, die den Kriterien einer stark N- und P-reduzierten Fütterung (nach DLG) auf Basis der Nettoenergiebewertung entsprechen.

Darüber hinaus ist AGRAVIS mit ihrer Biogas-Marke TerraVis im Rahmen der Energy Decentral vertreten. Die Energy Decentral findet parallel zur EuroTier statt und fokussiert die Themen Energieversorgung, regenerative Energien und Bioenergie. TerraVis bietet ihren Kunden zugeschnittene Biogas-Komplettlösungen, vom Feld bis ins Netz. Um den reibungslosen Betrieb der Biogasanlage zu gewährleisten, gilt es die einzelnen Prozesse aufeinander abzustimmen. Nur mit Know-how und funktionierenden Produkten kann dies erfolgreich umgesetzt werden.

Mehr zur AGRAVIS auf der EuroTier unter agrav.is/eurotier .

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de

Medizin Gesundheit Wellness

KÖLNER TIERÄRZTE TAGE 2015 MIT JOEY KELLY

Fortbildungsseminar vom 12. bis 14. Juni im Grandhotel Schloss Bensberg

Die Intensivfortbildung richtet sich an Inhaber, Manager, interessierte Tierärzte und leitende TFAs von tierärztlichen Praxen und Kliniken, die sich in ihrer Rolle auch als Unternehmer verstehen und ihren wirtschaftlichen Erfolg maximieren wollen.

Die Kölner Tierärzte Tage vermitteln praxisnahe Darstellungen von speziell auf Tierärzte zugeschnittenem Marketingwissen, aktueller Rechtsprechung und unternehmerischen Impulsen, die einzigartig sind. In zweieinhalb Tagen lernen die Teilnehmer, wie man sich als Tierarzt zu einer regional oder bundesweit bekannten Marke aufbauen kann und dadurch Wettbewerbern einen Schritt voraus ist.

Tierärzte sollten in der Lage sein, ihre Stärken zu kommunizieren und zu präsentieren. Dafür ist zeitgemäßes sowie fundiertes Business- und Marketing Know-how erforderlich. Diese von vielen Freiberuflern ansonsten eher als trocken empfundenen Themen werden im Rahmen der Kölner Tierärzte Tage unterhaltsam, verständlich und leicht nachvollziehbar vermittelt.

Als besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer zudem ein Impulsvortrag von Extremsportler, Manager und Künstler Joey Kelly. Mit „NO LIMITS – Wie erreiche ich mein Ziel“ vermittelt er eine klare Botschaft: Alles ist eine Sache des Kopfes, eine Frage der Selbstüberwindung, des konsequenten Umsetzens und des zielorientierten Handelns. Dann ist Erfolg vorprogrammiert.

Die Tagungsräumlichkeiten des Grandhotels Schloss Bensberg sowie ein entspanntes Rahmenprogramm verbinden das Nützliche mit dem Angenehmen und lassen die Intensivfortbildung zu einem runden Gesamtevent verschmelzen. Ausführliche Informationen zu den Kölner Tierärzte Tagen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.vetiprax.de/ktt. Bei Interesse empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Bildungspartner der KTT 2015 sind:
VET-CONCEPT, Enke-Verlag, Fachmagazin hundkatzepferd, ROYAL CANIN

Die VetiPrax GmbH mit Sitz in Köln wurde 2010 als spezialisierte Werbe- und PR-Agentur für die Veterinär- und Tierhalter-Branche gegründet. Mit VetiPrax®TV – Das Tierarztfernsehen betreibt das Unternehmen ein bundesweites, einzigartiges TV-Netzwerk in Tierärztlichen Kliniken und Praxen. Zielgenau und ohne Streuverlust werden so nahezu 100% budgetentscheidende Tierhalter am P.O.S. und P.O.I. Tierarzt erreicht. Als spezialisierter Mediendienstleister erschließt das Unternehmen seinen Kunden den direkten Weg zum Tierhalter.

Firmenkontakt
VetiPrax.Media
Johannes Koller
Lindenstraße 14
50674 Köln
+49 (221) 92 428-131
koller@vetiprax.de
http://www.vetiprax.de

Pressekontakt
ZIEGS PLUS MÜLLER DIE MARKETING AGENTUR
Johannes Koller
Vogelsanger Weg 39
50858 Köln
0221 502 946 44
j.koller@zplusm.de
http://www.zplusm.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kooperation mit Meerblick

Timmendorfer Tierärzte Seminare und VetiPrax.TV beschließen Zusammenarbeit

VetiPrax.TV – Das Tierarztfernsehen ist offizieller Förderer 2014 der Timmendorfer Tierärzte Seminare und ergänzt das Beitragsprogramm mit internationaler Marketing-Expertise. Die von Dr. Felix Benary seit 1993 organisierten Seminare bieten Kleintierpraktikern intensive Fortbildung in entspanntem Rahmen – nur 10 Meter entfernt von der Ostsee. In diesem Jahr wird das Seminarprogramm ergänzt durch ein Thema, das auch für Tierärzte relevant ist: Die Markenbildung im Unternehmen Tierarztpraxis. Neben einer Vielzahl von qualifizierten Referenten mit langjähriger, praktischer Erfahrung wie z. B. Prof. Dr. Reinhard Mischke (Hannover) oder Prof. Dr. Klaus Hartung (Berlin) reiht sich nun auch Tobias Tietje, Geschäftsführer der VetiPrax GmbH und Prüfer für internationales Marketing an der FONTYS Hochschule in Venlo in die Runde der Referenten ein.

„Mein Team und ich freuen uns, die Timmendorfer Tierärzte Seminare zu unterstützen und eine Erfolgsgeschichte mitgestalten zu dürfen. Das Team um Dr. Benary leistet eine tolle Arbeit und organisiert perfekt. Tierärzte studieren lang und bilden sich fast lebenslang fort. Sie sind die Experten für Tiergesundheit – ganz im Gegensatz zu paraprofessionellen Berufen, dem Internet und anderen Wettbewerbsteilnehmern. Wir nähern uns zeitgemäßem Marketing mit Blick für die speziellen Bedürfnisse der Tiermediziner/innen.“ So der Geschäftsführer von VetiPrax, Tobias Tietje. Dr. Felix Benary sieht sich bestätigt: „Das positive Feedback der Teilnehmer gibt unserer thematischen Ausrichtung recht. Wir Tierärzte müssen uns bewusst machen, welche Möglichkeiten wir im täglichen Wettbewerb haben. Wir sind begeistert von der fachlichen Begleitung und danken VetiPrax für die Unterstützung unserer Seminarreihe. Direkt am Strand der Ostsee hat das Thema im wahrsten Sinne Aussicht.“

Timmendorfer Tierärzte Seminare
Die Timmendorfer Tierärzte Seminare umfassen in diesem Jahr 17 Termine. Informationen hierzu im Netz unter: www.tieraerzte-seminare.de

VetiPrax
Die VetiPrax GmbH mit Sitz in Köln wurde 2009 als spezialisierte Werbe- und PR-Agentur für die Vet-Branche gegründet. Mit VetiPrax®TV – Das Tierarztfernsehen betreibt das Unternehmen ein bundesweites, einzigartiges TV-Netzwerk in Tierärztlichen Kliniken und Praxen. Als Spezialist für die Gestaltung von Corporate Identities, die Erstellung von Webseiten sowie die Produktion von Imagefilmen begleitet VetiPrax® die Vet-Branche auf allen digitalen Kanälen. Marketing- und PR-Kampagnen für Institutionen, Marken und Produkte sorgen für maximale Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und in sozialen Netzwerken.
Bildquelle: 

Die VetiPrax GmbH mit Sitz in Köln wurde 2010 als spezialisierte Werbe- und PR-Agentur für die Veterinär- und Tierhalter-Branche gegründet. Mit VetiPrax®TV – Das Tierarztfernsehen betreibt das Unternehmen ein bundesweites, einzigartiges TV-Netzwerk in Tierärztlichen Kliniken und Praxen. Zielgenau und ohne Streuverlust werden so nahezu 100% budgetentscheidende Tierhalter am P.O.S. und P.O.I. Tierarzt erreicht. Als spezialisierter Mediendienstleister erschließt das Unternehmen seinen Kunden den direkten Weg zum Tierhalter.

VetiPrax.TV
Johannes Koller
Lindenstraße 14
50674 Köln
+49 (221) 92 428-131
koller@vetiprax.de
http://www.vetiprax.de

ZIEGS PLUS MÜLLER DIE MARKETING AGENTUR
Johannes Koller
Vogelsanger Weg 39
50858 Köln
0221 502 946 44
j.koller@zplusm.de
http://www.zplusm.de

Sonstiges

Vita pro – das natürliche Tierfutterergänzungsmittel für Katzen, Hunde und Pferde

Vita pro und Ihr Tier bleibt auf natürliche Weise ein Leben lang vital und gesund. Für nur wenige Eurocent am Tag.

Vita pro - das natürliche Tierfutterergänzungsmittel für Katzen, Hunde und Pferde

Vita pro

Magen-Darm-Beschwerden, Gelenkentzündungen, Fellprobleme, Allergien … die Liste an Tierkrankheiten ist lang. Viele Krankheiten sind langwierig, belasten Tier und Halter gleichermaßen. Zudem entstehen oftmals hohe Kosten für Behandlung und Medikamente.

Beugen Sie dem vor! Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen schützen nicht nur Ihr Tier vor gefährlichen Krankheiten, sondern auch Sie und Ihre Familie. Doch Sie können noch mehr zur Prophylaxe tun: „Vita pro“ ist ein natürliches Futterergänzungsmittel, das bei regelmäßiger Anwendung das Immunsystem nachhaltig stärkt und so eine wirkungsvolle Abwehr gegen Infektionskrankheiten aufbaut.

Viele Tierfreunde und Anwender konnten sich in den vergangenen Jahren bereits von dem Nahrungsergänzungsmittel Vita pro und seinen natürlichen Wirkstoffen wie Rote Beete, Artischockenblätter, Propolis und Ginseng überzeugen. So berichtet z.B. Katzenhalterin Linda T: ,Minka hat ungefähr 4 Jahre lang unter punktuellem Fellausfall gelitten. Bereits nach wenigen Tagen mit Vita pro im Nassfutter (5 bis 10 ml) ging es ihr besser. Das Fell wächst und glänzt wie früher.‘ Auch Familien Schmidt aus W. ist begeistert: ,Unser Bruce (Weimaraner, 7 Monate) war immer überaktiv, leicht zu stressen und hatte deswegen ständig Durchfall. Seit der Zugabe von Vita pro ist er deutlich ruhiger und ausgeglichener. Der Magen-Darm hat sich entspannt.‘

Vita pro ist für Katzen, Hunde und Pferde erhältlich. Da es entsprechende Geschmacksaromen enthält, wird es von den Tieren gut aufgenommen. Umfangreiche Informationen zur Anwendung von Vita pro und Erfahrungsberichte von Tierärzten und Tierfreunden finden Sie unter http://www.vita-pro.de Inkl. Online-Shop. Ab 13,90 Euro für 250 ml in der praktischen Dosierflasche. Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Überzeugen Sie sich noch heute von der Wirkung von Vita pro. Ihr Tier wird es Ihnen danken!

Vita pro ist Produzent und Vertreiber des gleichnamigen Tierfutterergänzungsmittel.

Kontakt:
Vita pro GmbH
Manfred Heinsch
Feldstraße 23
61137 Schöneck
+49 (0) 6187 9069884
news@vita-pro.de
http://www.vita-pro.de

Sonstiges

Hundeelend: Wie das Futter die Gesundheit des Hundes beeinflusst

– Anzeichen für falsche Ernährung erkennen und bekämpfen
– 80 Prozent der tierischen Krankheitsfälle sind ernährungsbedingt

Hundeelend: Wie das Futter die Gesundheit des Hundes beeinflusst

5-E Hundefutter

Thalfang, 15.08.2013 – Eine falsche Ernährung schlägt sich nicht nur auf das Wohlbefinden des Menschen nieder, auch die Gesundheit unserer besten Freunde, der Hunde, beeinflusst sie negativ. Während wir selbst erkennen, was gut für uns ist und was nicht, sind die Vierbeiner darauf angewiesen, dass der Mensch ihnen diese Entscheidung abnimmt. Fällt die Wahl des Futters falsch aus, kann das zahlreiche Folgen haben. Welche Anzeichen auf eine schlechte Ernährung hinweisen und wie man dem entgegenwirken kann, haben die Experten des Online-Shops DasGesundeTier ( www.dasgesundetier.de ) zusammengefasst:

Äußere Anzeichen
Ein deutlich erkennbarer Anhaltspunkt für die Gesundheit des Tieres ist das Gewicht. Starkes Über- oder Untergewicht lässt darauf schließen, dass bei der Fütterung etwas schief läuft. Nimmt das Tier trotz größerer Futtermengen nicht zu und sieht vielleicht sogar abgemagert aus, sollte man die Ernährung umstellen und an eine Funktionsüberprüfung des Darmes denken. Das Gleiche gilt für zu viele Kilos auf den Hunderippen. Es ist wichtig, sich an die jeweiligen Fütterungsempfehlungen zu halten und Leckerchen von der vorgeschriebenen Menge abzuziehen, also das Futter entsprechend zu reduzieren.

Ein weiterer Indikator ist das Fell. Ist es stumpf und glanzlos oder fällt es ganzjährig aus, kann man in der Regel sicher sein, dass die Nahrung die Ursache ist. In schlimmeren Fällen kann es sogar zu Schuppenbildung und kahlen Stellen kommen. Eine Umstellung wirkt oft Wunder und das Tier erstrahlt wieder in gesundem seidigen Glanz.

Auch Zahnprobleme sind oft eine Sache der Ernährung. Zahnstein? Parodontose? Einige Hunde neigen stärker dazu als andere, durch falsches Futter wird dies allerdings noch begünstigt. Zudem sollte Bellos Alter beachtet werden: Ältere Hunde brauchen weniger Protein und Fett im Futter, weil sie sich in der Regel weniger bewegen und die Stoffwechseltätigkeit abnimmt. Da geht es uns Menschen ja auch nicht anders.

Innere Anzeichen
Die Beschaffenheit des Kotes verrät viel über den Wohlfühlgrad des treuen Begleiters. Sicher zählt es nicht zu den schönsten Aufgaben, die Ausscheidungen zu inspizieren, ist aber ein notwendiges Übel. Weicher, dünner und stark riechender Stuhl deutet auf Magen-Darmverstimmungen hin. Ist die abgesetzte Menge im Vergleich zum Futter sehr hoch, stimmt ebenfalls etwas nicht. Wenn nicht nur der Kot müffelt, sondern auch der Eigengeruch des Tieres unangenehm ist und die Duftnote aus dem Maul einen in die Flucht treibt, sind dies weitere alarmierende Signale.

Ein wichtiger Punkt sind die immer häufiger auftretenden Allergien. Oftmals reagieren Hunde zum Beispiel allergisch gegen bestimmte Fleischsorten oder Getreide. Allergieneigung geht sehr oft mit einer Dysbalance im Darm einher. Füttert man das Tier trotz Allergie wie gewohnt weiter, kann dies sogar zu Verhaltensänderungen, wie unkontrolliertem Kläffen, Zerstörungswut, Hyperaktivität oder zwanghaften Reaktionen, führen. Generell liegen Störungen im Verhalten sehr häufig in der Fütterung begründet.

Gelenkschäden können ebenfalls auf das falsche Futter zurückzuführen sein. Gibt man Welpen beispielsweise zu energiereiche Nahrung, wachsen sie unter Umständen zu schnell, was sich negativ auf das Skelett auswirkt.

Gesunde Ernährung
„Studien besagen, dass bis zu 80 Prozent der Krankheitsfälle eine falsche Ernährung zur Ursache haben. Auch in meiner Praxis mache ich immer wieder die Erfahrung, dass die Gesundheit des Hundes innerhalb kurzer Zeit mit einer Ernährungsumstellung reguliert werden kann“, so Thomas Backhaus, der im Rahmen seiner tierärztlichen Tätigkeit das 5-E Hundefutter entwickelt hat. Das Futter wird im besonders schonenden Kaltpressverfahren hergestellt, was eine bessere Verträglichkeit mit sich bringt und die Darmgesundheit stark unterstützt. Alle kaltgepressten Futtersorten sind glutenfrei und speziell auf die Bedürfnisse allergischer Vierbeiner ausgerichtet. 5-E steht für die Elemente der chinesischen Heilkunst in etwas abgewandelter Form und setzt die Funktionsfähigkeit des Darmes in den Mittelpunkt der Tiergesundheit. So wird erreicht, dass Eigengeruch und Blähungen abnehmen, das Fell mehr Glanz erhält und der Hund ausgeglichen und voller Energie ist. Neben hochwertigem Futter, das unbedingt einen hohen Fleischanteil (mindestens 60 Prozent) aufweisen muss, gibt es noch einige andere Dinge zu beachten. Eine wichtige Grundregel nach Thomas Backhaus ist die Fütterungszeit: Eine Mahlzeit am Vormittag für einen erwachsenen Hund. Restfütterungen vom Tisch sollten ein No-Go sein, da viele Lebensmittel in größeren Mengen für Hunde giftig sind, so zum Beispiel Schokolade, Zwiebeln oder Nüsse. Es ist wichtig seinen Liebling immer genau zu beobachten, um Verhaltensänderungen oder Krankheiten sofort zu erkennen und entsprechend zu handeln. Begleitend zum Futter sollte immer ausreichend Wasser in guter Qualität gereicht werden, denn gerade bei der Fütterung von kaltgepresstem Futter braucht der Vierbeiner mehr Flüssigkeit. Ohne ausreichende Bewegung und sinnvolle Beschäftigung hilft allerdings auch das beste Futter nicht. Selbst die Kleinsten müssen ausgelastet werden, damit sie sich wohl fühlen und fit sind.

5-E ist exklusiv im Online-Shop DasGesundeTier erhältlich.

Über 5-E und DasGesundeTier
5-E ist ein von dem Tierarzt Thomas Backhaus entwickeltes Hunde- und Katzenfutter, das sich auf die 5-Elemente-Lehre der chinesischen Medizin stützt. Dabei werden die einzelnen Zutaten in die Elemente Licht, Luft, Pflanze, Wasser und Erde eingeteilt. Das extra schonend und im Kaltpressverfahren zubereitete hochwertige Futter reduziert Eigengeruch, verringert Blähungen, sorgt für glänzendes Fell und unterstützt die gesamte Entwicklung des Tieres. Zudem ist es frei von künstlichen Farb-, Lock- und Aromastoffen. Ergänzend dazu entwickelte Thomas Backhaus spezielle 5-E Nahrungsergänzungsmittel und Pflegeprodukte für Hunde und Katzen, die der Therapieunterstützung im Konzept dienen.

Seine jahrzehntelange Erfahrung in der klassischen und ganzheitlichen Tiermedizin dient Thomas Backhaus als Basis für die Entwicklung der angebotenen 5-E-Produkte, die speziell auf die Gesundheit und Fitness von Hunden und Katzen ausgerichtet sind. Bisher ist 5-E ausschließlich in dem Online-Shop „DasGesundeTier“ erhältlich, zukünftig sollen aber weitere Vertriebswege hinzukommen. Der Shop und die Produkte sind Teil der von Linda Backhaus und Karl-Heinz Hermann im Jahre 2008 gegründeten Herbac International GmbH in Thalfang.

Kontakt
Herbac International GmbH
Karl Heinz Hermann
Bahnhofstr. 47
54424 Thalfang
+49 (0) 6504-9145500
presse@dasgesundetier.de
http://www.dasgesundetier.de

Pressekontakt:
m3 PR
Jasmina Luchs
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/27 58 12 43
jl@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Tiergesundheit im Zentrum des Bemühens

Schweizer Bogar Produkte werden in Deutschland jetzt neu von cit-Deutschland vertrieben

Tiergesundheit im Zentrum des Bemühens

(ddp direct) Tiergesundheit im Zentrum
Ganz neu werden die schweizerischen Bogar Produkte jetzt von dem deutschen Unternehmen cit Deutschland in Deutschland vertrieben.

Forschung und Entwicklung gehören
heute zu den Kernkompetenzen
der Bogar AG (www.bogar.ch). Ein kompetentes
Team von Tierärzten und Fachspezialisten
entwickelt in Wallisellen,
Schweiz, neuartige Produkte in
gegenwärtig drei Bereichen: Anti-
Parasit, Haut- und Fellpflege sowie,
ganz neu, Dental-Hygiene, primär für
Hunde und Katzen. In den letzten
zwei Jahren führte Bogar aufwändige
Erhebungen und Studien durch,
worin die Zielmärkte des Tier-Gesundheitswesens
analysiert und bewertet
wurden. Als Folge wurde ein
umfassendes, ganzheitliches Sortiments-
und Designkonzept erarbeitet.

Bogacare, Bogadual und
Bogaclean

Mittlerweile bietet Bogar ein erweitertes,
kompetentes Konzept von natürlichen
(Biozide), repellierenden
Anti-Parasit Spot-ons, Halsbändern,
Ungeziefer-Sprays und Umgebungs-
Sprays an. Das Schweizer Unternehmen
hat sich in sehr kurzer Zeit eine
starke Stellung in der Branche erarbeitet.
So empfehlen zum Beispiel die
Deutschen Apotheker, gemäss einer repräsentativen Studie vom Januar
2012, Bogacare Anti-Parasit-Produkte
auf Platz 1., Bogadual belegte in
der Rangliste Platz 6.
Passend zur beginnenden Zecken-
Saison hat Bogar eine absolute Neuheit
lanciert Anti-Parasit Spot-on
Mini, für Hunde von 1 – 8 Kg. Die
Zahl der Kleinst- oder Kleinhunde
steigt ständig. Diese Rassen haben
nicht nur besondere Ansprüche an die
Ernährung, sondern auch an den
Gesundheitsschutz und die Pflege.
Wie Bogar mitteilt, berücksichtigt die
neuartige Spot-on-Rezeptur die speziellen
Bedürfnisse der empfindlichen
Haut von Kleinhunden und gibt
dem Fachhändler die Chance, seine
Kunden individuell, differenziert und
kompetent zu beraten.

Das Beste aus der
Natur für das Wohl
unserer Tiere ! Diesem
Grundsatz lebt das
Schweizer Unternehmen
Bogar bei der Entwicklung
seiner Produkte
konsequent nach. Um
dabei nachhaltig
glaubwürdig zu sein,
wird grösster Wert auf
Wirksamkeit und
Innovation gelegt.

Bogadent

Nach eineinhalb Jahren Entwicklungszeit
hat Bogar im November
2011 sein ganzheitliches Konzept
von Dental-Hygiene-Produkten für
Hunde in Deutschland, Österreich
und der Schweiz eingeführt. Mit seinen
eigenen und externen Tierärzten
und Spezialisten entwickelte das
Schweizer Unternehmen ein Produkt-
sortiment, welches das Bedürfnis
nach umfassender Dentalhygiene für
Hunde kompetent abdeckt. Hunderte
von Dental-Knochen und Snacks
dienen sicher als ergänzende Unterstützung, keinesfalls jedoch als Ersatz für eine tägliche und gründliche Reinigung und Pflege von Hunde-Zähnen.
Insofern liegt der Schwerpunkt
einer effektiven Beseitigung und Prävention von Plaque sowie Zahnstein
beim täglichen Zähneputzen, erklärt
Bogar Geschäftsführer Peter Hänsli.
Damit eine einfühlsame, spielerische
Gewöhnung ans Zähneputzen möglich
wird, hat Bogar den speziellen
Bogadent Anti-Plaque Finger für
Welpen entwickelt. Jede einzelne der

20.000 Micofasern wird in einem Sil-
ber-Ionen-Bad getränkt und umwickelt,
sodass der Fingerling auch
nach mehrfachem Waschen seine
antibakterielle Wirkung behält. Die
in Deutschland entwickelten, patentierten
und produzierten Fingerlinge
sind auch für erwachsene Hunde erhältlich.
Darüber hinaus bietet das Konzept
weitere Neuheiten wie: die Ergo Dual
Brush, das Lipo-Gel oder das Hydro-
Gel.
Bogar vertreibt seine Sortimentskon-
zepte jetzt neu über die Fa. cit Deutschland, Leißstr. 12 A, 83620 Feldkirchen-Westerham, Tel.: 08063-29799-0, Fax.: 08063-20799-29; cit-info@web.de; www.cit-deutschland.de . Die Produkte sind in amazon und der eigenen website des Unternehmens zu bestellen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ldlcr9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/tiergesundheit-im-zentrum-des-bemuehens-83138

=== Bogar Tierprodukte jetzt bei cit Deutschland (Bild) ===

Forschung und Entwicklung im Bereich der Tiergesundheit gehören
heute zu den Kernkompetenzen der Bogar AG

Shortlink:
http://shortpr.com/aqvrde

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/bogar-tierprodukte-jetzt-bei-cit-deutschland

Kontakt:
glasow&wagatha medical GmbH
Walter Wagatha
Solalindenstr. 71
81827 München
(0)89-43572804
info@tetrobreath-shop.de
www.tetrobreath-shop.de