Tag Archives: Thomas Salzmann

Sonstiges

Unternehmenskauf strategisch planen mit Thomas Salzmann

Beim Zukauf eines anderen Unternehmens gibt es viel zu beachten – Thomas Salzmann berät

Unternehmenskauf strategisch planen mit Thomas Salzmann

Einen erfolgreichen Firmenkauf mit Thomas Salzmann. (Bildquelle: © Travis – Fotolia)

Thomas Salzmann und seine Everto Consulting GmbH sind auf die Beratung von Firmeneinkäufen spezialisiert. Der Fachmann weiß: Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Firmenübernahme ist die wirtschaftliche Bewertung des zu kaufenden Unternehmens. Grundsätzlich gibt es in der Betriebswirtschaftslehre viele unterschiedliche Bewertungsverfahren.

Erster Schritt für den erfolgreichen Firmenkauf ist ein solides Bewertungsverfahren

Die folgenden vier Bewertungsverfahren sind am weitesten verbreitet: das Substanzwert-, das Ertragswert-Verfahren, die Discounted-Cash-Flow- und die Multiplikator-Methode. Besonders beliebt für den Firmeneinkauf bei KMUs sind die beiden ersten Verfahren. Das Substanzwertverfahren erfasst alle materiellen und immateriellen Vermögensgegenstände und zieht die Schulden davon ab. Da allerdings die immateriellen Werte schwer zu ermitteln sind, wird oft darauf verzichtet. Letztlich ist dieses Verfahren zwar sehr genau, um den Ist-Zustand eines Unternehmens zu bestimmen, aber allein das lässt keine Zukunftsprognosen zu.
Das Ertragswertverfahren lässt Voraussagen über zukünftige Einnahmenüberschüsse zu, die in Beziehung zum Kaufpreis gesetzt werden können. Einfacher gesagt – Berater, die dieses Verfahren anwenden, können dem Unternehmenskäufer einen ungefähren Zeitplan vorstellen, wann sich seine Ausgaben amortisiert haben.

„Wir raten Käufern zu einer Unternehmensbewertung nach dem Ertragswertverfahren“, so Thomas Salzmann

Die Everto Consulting GmbH berät ihre Mandanten sehr oft nach dem Ertragswertverfahren. Warum gerade dieses Verfahren? Es berücksichtigt auch Anlagealternativen, aber was noch wichtiger ist: Es orientiert sich am Gewinn, den das Unternehmen aktuell macht, abzüglich aller Kosten inklusive Geschäftsführergehalt. Der Käufer braucht möglichst fundierte Aussagen über den zukünftigen Erfolg des Unternehmens, das er erwerben will. „Darüber kann man – wenn überhaupt – nur Aussagen treffen, wenn wir davon ausgehen, dass das Unternehmen so weiter geführt wird wie bisher und der Markt sich auch nicht allzu sehr verändert. Aber genau das ist letztlich eine Entscheidung des neuen Besitzers: Wie viel will er anders machen?“, verweist Thomas Salzmann auf die Komplexität beim Unternehmenskauf.

Thomas Salzmann steht für Marktanteile ausbauen und absichern. Gerade bei Unternehmenskäufen ist eine gute Analyse der richtige Weg zum Erfolg. Everto Consulting ist ein langjähriges Beratungsunternehmen und begleitet Firmenverkäufe.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.firma-kaufen-info.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann: Unternehmen erfolgreich verkaufen

Damit die Suche nach einem Käufer nicht zur Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen wird

Thomas Salzmann: Unternehmen erfolgreich verkaufen

Beide Vertragsparteien müssen sich wohl fühlen, so Thomas Salzmann. (Bildquelle: © DOC RABE Media – Fotolia)

„Wir wollen, dass sich der Verkäufer mit seiner Entscheidung wohlfühlt, aber auch der Käufer. Am besten gelingt das, wenn man offen und ehrlich miteinander umgeht“, erklärt Thomas Salzmann, Geschäftsführer der Everto Consulting GmbH seine Geschäftsmaxime. Klar ist, nach heutigem Wirtschaftsdenken, dass das beste Ergebnis dann vorliegt, wenn eine so genannte Win-win-Situation entsteht.
Die Frage ist nur, wann ist eine solche erreicht? „Das ist eigentlich ganz einfach: Wenn beide, also Verkäufer und Käufer, zufrieden sind“, weiß Thomas Salzmann. Warum dauert es dann doch mitunter einige Wochen oder Monate bis ein Unternehmen erfolgreich verkauft werden kann? „Weil die Bedürfnisse zumindest am Anfang eines Verkaufsprozesses weit auseinander liegen können“, schildert Thomas Salzmann.

Damit die Kandidatensuche für den Unternehmensverkauf gelingt

Neben der Vorbereitung der Verkaufsunterlagen ist die Suche nach geeigneten Kandidaten die anspruchsvollste Aufgabe beim Unternehmensverkauf. Ein gut organisierter Medieneinsatz ist dabei essentiell. „Die Everto Consulting GmbH verfügt über entsprechende Marktkenntnis, ein starkes und großes Unternehmernetzwerk und weiß, wie sie die richtigen, kompetenten und zahlungskräftigen Bewerber ansprechen kann“, verrät Thomas Salzmann.
Am Ende entscheidet der Preis. Oft überschätzten Unternehmer den Wert ihres Unternehmens – einerseits. Andererseits haben die meisten Käufer natürlicherweise das Bedürfnis, einen möglichst niedrigen Preis zu zahlen. Hier hilft Everto Consulting dank seiner Neutralität, einen guten Mittelweg zu finden. „Ist der Kaufpreis zu hoch, wird es schwieriger einen geeigneten Nachfolger für unseren Mandanten finden. Ist der Preis zu niedrig, winkt der Kunde ab“, beschreibt Thomas Salzmann die Gratwanderung.

Bewertungskonzepte und Erfahrung helfen beim Unternehmensverkauf weiter

„Wir bieten leistungsstarke Bewertungsverfahren, mit denen wir den Wert eines Unternehmens transparent machen. Solide Zahlen sorgen für Klarheit“, weiß Thomas Salzmann. Die Everto Consulting GmbH kennt die in der Betriebswirtschaft üblichen Bewertungsverfahren: neben dem Substanzwert-, das Ertragswertverfahren, den Discounted-Cash-Flow und die Multiplikator-Methode.
„Jedes Verfahren hat seine Vor-und Nachteile, wichtig dabei ist: Wir kennen die Tücken und können so noch transparenter machen und noch besser abschätzen, welchen Wert das zum Verkauf stehende Unternehmen tatsächlich hat“, beschreibt Thomas Salzmann seine Vorgehensweise.

Thomas Salzmann steht für Marktanteile ausbauen und absichern. Gerade bei Unternehmenskäufen ist eine gute Analyse der richtige Weg zum Erfolg. Everto Consulting ist ein langjähriges Beratungsunternehmen und begleitet Firmenverkäufe.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.firma-kaufen-info.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann berät zur Betriebsnachfolge

Was tun, wenn der Junior als Nachfolger an der Spitze eines Unternehmens ausfällt?

Thomas Salzmann berät zur Betriebsnachfolge

Mehr Freiheiten durch externen Berater: Thomas Salzmann. (Bildquelle: © JenkoAtaman – Fotolia)

Viele Unternehmer wollen aktuell und in naher Zukunft in den Ruhestand gehen. „Unternehmen haben Stärken und Schwächen, die keiner besser kennt als der Inhaber, schließlich hat er die Firma aufgebaut. Doch von den eigenen Kindern will keines das Lebenswerk weiterführen – was tun?“, beschreibt Unternehmensberater Thomas Salzmann eine typische Situation. Salzmann ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Everto Consulting und hilft dabei, die Dinge, also die jeweiligen Unternehmen und ihre Umstände, klarer zu sehen. Das heißt konkret: Er analysiert als unabhängige Stimme den Wert des Unternehmens nach betriebswirtschaftlichen Kriterien und ist bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger behilflich.

Bedürfnisse analysieren und den Rückzug planen – darauf kommt es nach Thomas Salzmann an

Als erstes steht etwas Grundsätzliches auf der Tagesordnung: Was sind die aktuellen Bedürfnisse und wie werden sich diese verändern? „Es liegt in der Natur der Sache, dass sich Gründer und Unternehmensführer irgendwann zurückziehen müssen, weil das Alter Ihnen keine Wahl lässt“, so klar und unmissverständlich spricht Unternehmensberater Thomas Salzmann aus, worüber viele Unternehmer nicht so gerne sprechen. Die betriebliche Nachfolge zu regeln, kann in einigen Monaten, manchmal sogar wenigen Wochen erfolgreich abgeschlossen sein, wenn der Unternehmer weiß, was er will und vor allem, wenn er entschieden hat, wann er seinen Rückzug starten will.

Unternehmensnachfolge sinnvoll planen, heißt schrittweise auszusteigen

„Wir machen häufiger die Erfahrung, wie sinnvoll es ist, einen genauen Zeitplan festzulegen: Wann fange ich an, bestimmte Aufgaben abzugeben? Wann steige ich komplett aus? Das ist genauso wichtig wie die Frage, wer das Unternehmen in Zukunft lenken soll“, weiß Thomas Salzmann aus seiner 20-jährigen Erfahrung zu berichten. Gerade wenn es keine Kinder gibt bzw. eigene Familienmitglieder als Nachfolger nicht in Frage kommen, fällt es Unternehmern schwer, ihr Engagement zurückzufahren. Als aktiv Handelnde sind sie gerade bei kleineren Unternehmen stark ins Tagesgeschäft involviert. „Wir empfehlen, sich mit engen Freunden und mit der Familie abzusprechen, um neben der unternehmerischen Perspektive auch den vielleicht etwas kritischeren Blick auf sich selbst zuzulassen. Der Ausstieg aus dem Unternehmen heißt, unternehmerische Verantwortung abzugeben, um persönliche Freiheiten zu gewinnen“, nimmt Thomas Salzmann die positiven Aspekte der Unternehmensnachfolge in den Blick. Die Beauftragung eines neutralen Moderators in Fragen der Unternehmensnachfolge kann nach seiner Einschätzung in vielen Fällen Sinn machen.

Die betriebliche Zukunft durch eine entsprechende Nachfolge regeln, das ist die Aufgabe des Unternehmensberaters Thomas Salzmann. Seit über 20 Jahren ist Thomas Salzmann und sein Team Ansprechpartner in Sachen Unternehmensnachfolge.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.betrieb-nachfolge.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann: Firmenkauf als Wettbewerbsstrategie

Den Konkurrenten durch einen Firmenkauf einbinden – warum nicht?

Thomas Salzmann: Firmenkauf als Wettbewerbsstrategie

Dazulernen oder dazukaufen: Thomas Salzmann erläutert die Vorteile. (Bildquelle: © golubovy – Fotolia)

In fast allen Branchen wächst der Spezialisierungsgrad. Das führt dazu, dass es immer mehr Spezialunternehmen gibt, die den Markt mit wenigen Produkten sehr erfolgreich bedienen. In der Kommunikationsbranche kann das nur eine einzige Dienstleistung, wie eine App sein. Thomas Salzmann und sein Expertenteam sondieren vor einem Kauf nicht nur die entsprechende Firma sehr genau, sondern auch die gesamte Branche. Nur dann können Fachleute mit aller Vorsicht eine wirtschaftliche Entwicklung prognostizieren. Letztendlich geht es darum, aufgrund einer möglichst großen Faktenlage, möglichst verlässliche Aussagen treffen zu können. „Kaufinteressenten kennen Ihre Wunschfirma und auch Ihre Branche meist recht gut, sind aber oftmals nicht objektiv und sehen wichtige Details nicht. Wir können dabei helfen, mehr Klarheit zu gewinnen“, erläutert Thomas Salzmann die Vorteile seiner Beratung für seine Kunden.

Spezifisches Know-how dazulernen oder dazukaufen – das ist die entscheidende Frage

Vor allem Branchen im Umbruch, die durch eine neue Technik oder durch eine sich verändernde Welt umdenken müssen, schauen mal neugierig, mal angstvoll auf Mitbewerber. Verschärfend hinzu kommt der Fachkräftemangel. Auch und gerade wegen dieser Problematik kann es für ein Unternehmen Sinn machten, mit einem Firmenzukauf oder dem Aufkaufen eines Mitbewerbers, sich nicht nur Marktanteile zu sichern, sondern zugleich auch Fachkräfte an das eigene Unternehmen zu binden und hinzuzugewinnen. „Das kann eine Strategie für viele Unternehmen im Mittelstand sein“, bewertet Thomas Salzmann.

Wissen dazukaufen, kann eine einfache Lösung sein, ist Thomas Salzmann überzeugt

Konkurrenten einbinden – das hat nicht nur Machiavelli in seinem Klassiker „Der Fürst“ als eine geeignete Strategie zum Machterhalt beschrieben. „Es ist einfacher, weil es schneller geht, sich Wissen dazuzukaufen, als es mühsam erlernen zu müssen“, bringt Thomas Salzmann einen entscheidenden Faktor, der für den Firmeneinkauf spricht, auf den Punkt. Denn bei der Firmenübernahme wechselt eben nicht nur das Anlagevermögen, sondern auch das Know-how von einem Unternehmen zum anderen. Mühsame Rekrutierungs- oder Abwerbeprozesse braucht es dann nicht mehr.

Thomas Salzmann steht für Marktanteile ausbauen und absichern. Gerade bei Unternehmenskäufen ist eine gute Analyse der richtige Weg zum Erfolg. Everto Consulting ist ein langjähriges Beratungsunternehmen und begleitet Firmenverkäufe.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.firma-kaufen-info.de/

Sonstiges

Unternehmensverkauf mit Thomas Salzmann

Was beim Verkauf eines Unternehmens wichtig ist – Tipps von Thomas Salzmann (Everto Consulting)

Unternehmensverkauf mit Thomas Salzmann

Verschiedene Schritte führen zum Erfolg: Thomas Salzmann. (Bildquelle: © vege – Fotolia)

In immer mehr Unternehmen mündet die Entscheidung über die Betriebsnachfolge in einen Unternehmensverkauf. Thomas Salzmann ist Unternehmensberater und Geschäftsführer von Everto Consulting. Das Unternehmen hat sich auf die Begleitung von Unternehmenstransfers im Mittelstand spezialisiert. Der Fachmann schildert: „Wenn die Unternehmerin, der Unternehmer schon klar entschieden ist: Ja, ich will verkaufen!, beginnen wir gezielt und je nach Wunsch auch schnell unsere Bausteine für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf zu stapeln“. Dabei gibt es unterschiedliche Ausgangssituationen zu berücksichtigen.

„Der erfolgreiche Unternehmensverkauf basiert auf acht Schritten“, beschreibt Thomas Salzmann

Die Everto Consulting GmbH von Thomas Salzmann hat acht Schritte zum erfolgreichen Unternehmensverkauf aufgestellt. Als erstes muss die Entscheidungsfindung abgeschlossen sein. Als zweites folgt die Objektbeurteilung (Unternehmenswertberechnung). Im dritten Schritt werden die Verkaufsunterlagen erstellt, als viertes muss ein potentieller Käufer ermittelt und akquiriert werden.
Danach gilt es, potentielle Interessenten zu informieren. Es folgt die Auswahl auf Grundlage verschiedener Kaufofferten. Als siebter und vorletzter Schritt werden vorvertragliche Vereinbarungen getroffen, und schließlich wird der Kaufvertrag unterzeichnet.
„Wenn die Zeit drängt, ist es manchmal nicht ganz einfach, jeden der acht Schritte zu befolgen, aber dieser achtfache Ablaufprozess hat sich bewährt“, weiß Thomas Salzmann. Ganz wichtig dabei ist nach Darstellung des Experten, dass alle Schritte aufeinander aufbauen. Die ersten sind quasi das Fundament, auf dem das Gebäude „Unternehmensverkauf“ steht.

Key Facts des Unternehmens entscheiden über den erfolgreichen Unternehmensverkauf

Von zentraler Bedeutung sind der zweite und der dritte Schritt, wenn es um die Objekterfassung und Key Facts des Unternehmens geht: Was soll wann, an wen, zu welchem Preis und zu welchen sonstigen Konditionen verkauft werden? Ganz wichtig ist, dass die Verkaufsinformationen und Verkaufsunterlagen möglichst anschaulich sind, aber natürlich anonymisiert. Dem potentiellen Käufer soll der Geschäftszweck vorgestellt, Alleinstellungsmerkmale genannt, die Wettbewerbs- und die Mitarbeiter-Situation positiv vermittelt werden. Auch die wesentlichen Finanzzahlen werden lückenlos vorgestellt, ebenso die Rolle des Verkäufers nach dem Verkauf.

Hinter Thomas Salzmann steht ein kompetentes Beratungsteam, wenn es um Firmenverkäufe dreht. Bei einem Firmenverkauf ist das Ziel eine Win-win Situation zu schaffen. Thomas Salzmann ist auch in der notwendigen Kapitalbeschaffung ein kompetenter Ansprechpartner.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.betrieb-richtig-verkaufen.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann: Wichtiges zum Unternehmenskauf

Ein erfolgreicher Unternehmenskauf basiert auf der richtigen Mischung aus Gespür und Strategie

Thomas Salzmann: Wichtiges zum Unternehmenskauf

Bei Firmenübernahmen ist auch immer die Chemie wichtig, so Thomas Salzmann. (Bildquelle: © MK-Photo – Fotolia)

Der Zukauf eines Unternehmens ist eine weitreichende Wachstumsstrategie, die durchaus auch risikobehaftet sein kann. Allein die Suche und die Analyse potentieller Übernahmekanditen kann das Management eines Unternehmens – neben dem Alltagsgeschäft – überfordern. Immer mehr Unternehmen greifen deshalb auf externen Sachverstand zurück. Thomas Salzmann ist Geschäftsführer von Everto Consulting, ein auf Unternehmenstransfers im Mittelstand spezialisiertes Unternehmen. Der Fachmann weiß aus einer langjährigen Erfahrung, dass es dabei auf eine exakte Analyse des Zielobjektes, aber auch auf die richtige Strategie und Gespür dafür ankommt, ob beide Unternehmen zukunftsfähig zusammenarbeiten können.

Unternehmenskauf: Die Chemie muss stimmen – aber auch die Zahlen

Ob Käufer und Verkäufer zueinander finden, hängt von vielen Faktoren ab. „Die Herausforderung ist zunächst, die Bewertung des Unternehmens, das für einen Zukauf in Frage kommt. Gängige Berechnungsverfahren für kleinere und mittelständische Unternehmen kommen meist zu unterschiedlichen Ergebnissen. Wir nehmen nicht nur den objektiv zu berechnenden Unternehmenswert, sondern auch andere betriebliche Faktoren wie subjektive Wertvorstellungen der Vertragspartner in die Bewertung mit auf“, beschreibt Thomas Salzmann. Eine Rolle spielen seiner Erfahrung nach dabei auch die Risikobereitschaft, die finanzielle Lage des Verkäufers und sein Alter, wie auch mögliche Konkurrenz im Übernahmeprozess. Schließlich müssen nach Einschätzung von Thomas Salzmann am Ende nicht nur die Zahlen, sondern auch die Chemie zwischen den Verkaufspartnern stimmen.

Thomas Salzmann: Eine exakte Analyse ist die Basis für einen erfolgreichen Unternehmenstransfer

Bei der Analyse eines potentiellen Übernahmekandidaten stehen die Stärken und Schwächen des Unternehmens im Vordergrund. Wie hat sich der Betrieb am Markt positioniert? Welche Verkaufsstrategie verfolgt er und welches Produktportfolio ist vorhanden? Wie ist das Management aufgestellt, und wie lässt sich das vorhandene Know-how einschätzen und bewerten? „Letztlich geht es nach der Einigung auf einen Kaufpreis auch um Kapitalbeschaffung. Damit der Zukauf eines Unternehmens nicht auf den letzten Metern an der Finanzierung scheitert, entwickeln wir mit unserem Partnerunternehmen Everto Beteiligungen Konzepte zur Kapitalbeschaffung – vor allem dann, wenn sich eine reine Bankfinanzierung nicht darstellen lässt“, erklärt Thomas Salzmann.

Thomas Salzmann, Unternehmensberater in Hamburg, verhilft durch eine schnelle Analyse und einer passenden Strategie zu Handlungsempfehlung bei Firmenkäufen. Durch seine jahrelange Erfahrung vermittelt er bei schwierigen Verhandlungen und hilft einen realistischen Verkaufspreis zu finden.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-faq.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann: Nachfolge strategisch planen

Emotionen überwinden – das rät Thomas Salzmann bei der Nachfolgeplanung für Unternehmen

Thomas Salzmann: Nachfolge strategisch planen

Unternehmer nehmen oft externe Berater bei der Unternehmensnachfolge, wie Thomas Salzmann. (Bildquelle: © Foto-Ruhrgebiet – Fotolia)

Ein Unternehmen ist oftmals ein Lebenswerk. Die Senior-Chefs haben viel geleistet, um den Betrieb aufzubauen, ihn rentabel und zukunftsfähig auszurichten und haben ihn durch so manches Konjunktur- und Nachfragetief gesteuert. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger hat dann häufig eine sehr emotionale Komponente, vor allem, wenn der Grund für die Suche nach einem Nachfolger aus Krankheitsgründen erfolgen muss. Einen Notfallkoffer gibt es nämlich laut einer aktuellen DIHK-Umfrage in den seltensten Fällen. „Es ist gut, wenn man in einer solchen Situation auf externen Sachverstand vertrauen kann. Wir setzen den Emotionen begründete Fakten entgegen und helfen mit Kompetenz und guten Kontakten bei der Suche nach einer geeigneten Nachfolgeregelung für Unternehmen“, stellt Unternehmensberater und Geschäftsführer von Everto Consulting, Thomas Salzmann, heraus. Wichtig dabei ist nach Einschätzung des Experten die strategische Planung.

Ziele definieren und Nachfolgeplanung Punkt für Punkt angehen

In einer überhitzten Situation einen Nachfolger suchen, das ist schwierig. Thomas Salzmann sieht seine Aufgabe als externer Berater bei der Suche nach einem Nachfolger zunächst darin, die Suche zu strukturieren. „Die Ziele müssen klar werden. Das heißt zunächst, wir schauen welche Nachfolgeregelung ist gewünscht und wie sich die gewünschte Übergabe realisieren lässt. Zwar wünschen sich viele Seniorchefs, dass jemand aus der eigenen Familie das Unternehmen weiterführt. Doch ist längst nicht gesagt, dass sich das in die Tat umsetzen lässt bzw. dass es die rationalste Art der Fortführung des Betriebs ist.“

Unternehmensnachfolge: Keine Denkverbote über verschiedene Szenarien

Das Für und Wieder einer Lösung abwägen – egal ob sie familienintern, betriebsintern oder betriebsextern ist – und dabei die individuell passende Strategie entwickeln, darauf kommt es nach Einschätzung von Thomas Salzmann an. „Alle Karten auf den Tisch, alle Optionen bewerten und keine Denkverbote aussprechen – das ist die beste Grundlage für eine erfolgreiche Nachfolgestrategie. Everto Consulting unter der Leitung von Thomas Salzmann hat sich auf die Nachfolgeplanung für mittelständische Unternehmen spezialisiert. Der Unternehmensberater weiß – am besten funktioniert die Nachfolgeplanung, wenn sie frühzeitig Teil einer ausgefeilten Personalplanung ist.

Der Unternehmer Thomas Salzmann hat über 20 Jahre Erfahrung in der Nachfolgeplanung von Unternehmen. Ein zertifiziertes Beraterteam steht zur Verfügung. Innovative Nachfolgekonzepte können in einem kostenlosen Erstgespräch erörtert werden.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.nachfolge-im-betrieb.de

Sonstiges

Firma übernehmen – Thomas Salzmann informiert

Der Weg an die Spitze eines Unternehmens kann mit der Übernahme eines Betriebs beginnen

Firma übernehmen - Thomas Salzmann informiert

Wege zur Übernahme eines Unternehmens: Thomas Salzmann berät. (Bildquelle: © fraismedia – Fotolia)

Die Zahl der Personen, die sich für die Übernahme eines bestehenden Betriebs interessieren, steigt. Das ist auch die Erfahrung von Thomas Salzmann, der sich mit seinem Beratungsunternehmen Everto Consulting (Hamburg) auf die Nachfolgeplanung von mittelständischen Unternehmen spezialisiert hat. Wenn es auch immer noch weniger Interessenten als Übernahmeangebote gibt, scheinen immer mehr Personen die Option einer Firmenübernahme ins Auge zu fassen. Interessant dabei: Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) steigt die Zahl der weiblichen Interessentinnen an einer Unternehmensnachfolge. Der Kammer zufolge ist ihr Anteil an allen Nachfolgeinteressenten zwischen 2010 und 2015 von 15 auf 22 Prozent gestiegen.

Das Problem der Kapitalbeschaffung mit Thomas Salzmann lösen

Auch wenn der Anteil von Frauen mit Übernahmeinteresse gestiegen ist, liegt er noch unter dem Anteil von Frauen, die Interesse an einer Existenzgründung generell haben. Hier registrierte der DIHKT 40 Prozent Frauen. „Ein Problem dabei ist häufig das Startkapital. Eine Unternehmensnachfolge braucht in der Regel mehr Eigenkapital als eine Neugründung. Und diesem Kontext haben Frauen oftmals einen strukturellen Nachteil, weil sie durch ihr familiäres Engagement in der Regel weniger Eigenkapital angespart haben. Meist sehen das die Banken sehr kritisch“, schildert Thomas Salzmann. Noch dazu kommt: Die gestiegenen regulatorischen Anforderungen der Banken an die Ausstattung mit Eigenkapital und den Nachweis von Liquidität haben in den zurückliegenden Jahren das finanzielle Umfeld von Firmenübernahmen erschwert – Basel III lässt grüßen.

Günstiges Zinsumfeld bei Firmen-Übernahme nutzen

Der Unternehmensberater kennt gute Alternativen zu einer klassischen Finanzierung über Banken und nutzt dazu den Sachverstand, den er im Schwesterunternehmen Everto Beteiligungen gebündelt hat. „Wenn sich eine Finanzierung über Bankkredite nicht darstellen lässt, zeigen wir Wege auf, wie die Finanzierung einer Firmenübernahme dennoch gelingen kann“, betont der Fachmann. Zugleich spielt potentiellen Nachfolgern das derzeit niedrige Zinsniveau in die Karten.

Unternehmer profitieren durch die jahrelange Erfahrung in Sachen Firmenübernahmen mit Thomas Salzmann. Grundlage ist eine strategische Planung bis hin zur Umsetzung auch eine Ausarbeitung in Finanzierungskonzepten ist Herr Salzmann ein kompetenter Partner.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.uebernahme-firma.de

Sonstiges

Fakten zum Unternehmenskauf von Thomas Salzmann

Damit der Unternehmenstransfer nicht am Kaufpreis und der Finanzierung scheitert

Fakten zum Unternehmenskauf von Thomas Salzmann

Thomas Salzmann begleitet den Prozess einer Firmenübernahme. (Bildquelle: © PhotographyByMK – Fotolia)

Eine wachsende Zahl von Senior-Chefs sieht im Unternehmensverkauf eine Option der Nachfolgesicherung. Gleichzeitig neigt dieser Personenkreis dazu, den Wert des Unternehmens zu hoch einzuschätzen, weil die Lebensleistung mitbewertet wird. „Sie kalkulieren die Mühen für ihr Lebenswerk in den Kaufpreis mit ein, während der nüchterne Blick auf das Marktpotential und die Ausstattung gerade von älteren Unternehmen keinen höheren Kaufpreis rechtfertigt. Die Herausforderung für uns als neutrale Prozessbegleiter bei einem Unternehmenskauf ist es, einen Interessensausgleich herbeizuführen. Denn ein gelungener Zukauf eines bestehenden Unternehmens kann eine erfolgreiche Wachstumsstrategie beinhalten“, ist Thomas Salzmann überzeugt. Der Finanzfachmann blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Begleitung von mittelständischen Unternehmen beim Unternehmenskauf zurück.

Der Kaufpreis – immer ein Knackpunkt beim Unternehmenstransfer

Eine Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) kommt zu dem Schluss, dass 44 Prozent der Inhaber den Wert ihres Unternehmens zu hoch einschätzen und in Relation zum Marktumfeld einen zu hohen Kaufpreis einfordern. Die Lebensleistung ist dabei der eine Preistreiber. Der andere ist die falsche Einschätzung der betrieblichen Infrastruktur. „Viele Unternehmer, die über einen Verkauf nachdenken, haben in den zurückliegenden Jahren Investitionen gescheut. Das hat Auswirkungen auf die betriebliche Infrastruktur. Häufig ist ein Investitionsstau vorhanden, der sich in Zeiten der Digitalisierung als echter Hemmschuh beim Verkauf auswirken kann – gerade bei immer kürzer werdenden Investitionszyklen“, betont Thomas Salzmann. Ein Übernahmeinteressent eines bestehenden Unternehmens muss notwendige Investitionen bei den Kaufpreisverhandlungen mitberechnen.

Die Finanzierung der Firmenübernahme – günstiges Zinsniveau und alternative Modelle nutzen

Banken stellen mitunter erhebliche Anforderungen an die Liquidität und die Eigenkapitalquote – gerade bei Firmenübernahmen. „Es lohnt sich jedoch, das derzeit günstige Zinsumfeld für den Zukauf eines Unternehmens zu nutzen und dabei auch alternative Finanzierungmodelle zu prüfen“, empfiehlt Thomas Salzmann. Mit dem Schwesterunternehmen Everto Beteiligungen schafft der Unternehmensberater auch finanziell die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Firmenübernahme. Thomas Salzmann „Das ist unsere Stärke: Wir begleiten den Zukauf von Anfang an, bis hin zum Finanzierungskonzept.“

Thomas Salzmann, Unternehmensberater in Hamburg, verhilft durch eine schnelle Analyse und einer passenden Strategie zu Handlungsempfehlung bei Firmenkäufen. Durch seine jahrelange Erfahrung vermittelt er bei schwierigen Verhandlungen und hilft einen realistischen Verkaufspreis zu finden.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-faq.de/

Sonstiges

Übernahme-Wissen von Thomas Salzmann

Eine Firma übernehmen kann eine wirksame Wachstumsstrategie sein

Übernahme-Wissen von Thomas Salzmann

Welche Ziele werden bei einer Firmenübernahme verfolgt? Eine wichtige Frage, so Thomas Salzmann. (Bildquelle: © fotomek – Fotolia)

Mittlerweile gehört die Übernahme eines anderen Betriebs zu den gängigen Wachstumsstrategien von immer mehr Unternehmen. Unternehmensberater Thomas Salzmann, Geschäftsführer der Everto Consulting GmbH, erklärt, warum der Zukauf einer Firma Vorteile mit sich bringen kann: „Der wesentliche Pluspunkt eines Unternehmenszukaufs liegt darin begründet, dass eine Firma dadurch schnell geographisch oder branchenorientiert wachsen kann. Wachstumsziele lassen sich mit dem passenden Zukauf effizient umsetzen – vor allem, wenn man mit dem eigenen Wachstumspotential an Grenzen stößt“, schildert der Fachmann, der auf eine 20-jährige Erfahrung in der Begleitung von Firmentransfers zurückblickt.

Zukauf: Für etablierte Unternehmen eine gängige Wachstumsstrategie

Meist braucht es für den Zukauf eines bestehenden Unternehmens eine Menge Eigenkapital. Deshalb ist nach Einschätzung des Unternehmensberaters Thomas Salzmann eine Übernahme für jüngere Unternehmen weniger interessant. Eine essentielle Voraussetzung für eine geglückte Übernahme ist der sorgfältige Check, ob das Zielobjekt auch zur Wachstumsstrategie passt. „So kann es zum Beispiel Sinn machen, sich im Kontext einer ausgefeilten Strategie von Teilen des eigenen Betriebs zu trennen und so freiwerdendes Kapital für die Übernahme eines anderen Unternehmens zu nutzen“, schildert Thomas Salzmann. Wichtig ist seiner Einschätzung nach, eine Strategie zu entwickeln, die dann Punkt für Punkt abgearbeitet wird. Teil dieses Vorgehens ist auch ein Anforderungsprofil an die potentiellen Übernahmekandidaten und ein Transparentmachen der Ziele, die mit dem Kauf erreicht werden sollen.

Ziele bei der Übernahme transparent machen

„Welche Ziele verfolge ich mit der Übernahme eines anderen Unternehmens? Das ist die entscheidende Frage, auf die es ganz unterschiedliche Antworten gibt. Je nachdem, wie diese ausfallen, muss eine individuelle Übernahmestrategie entwickelt werden“, schildert Thomas Salzmann, der dabei mit Everto Consulting auf ein zertifiziertes Beraterteam setzt. Geht es darum, Konkurrenten auszuschalten, Know-how oder Marktmacht auszubauen oder das eigene Angebot zu erweitern? Thomas Salzmann: „Wir unterstützen Firmen in diesem Prozess und helfen dabei, den passenden Übernahmekandidaten auszumachen. Ob Braut und Bräutigam in einem solchen Fall zusammenpassen ist weniger eine emotionale, als eine rationale Entscheidung, die gut vorbereitet sein muss und auf Basis exakter Analysen erfolgen sollte.“

Unternehmer profitieren durch die jahrelange Erfahrung in Sachen Firmenübernahmen mit Thomas Salzmann. Grundlage ist eine strategische Planung bis hin zur Umsetzung auch eine Ausarbeitung in Finanzierungskonzepten ist Herr Salzmann ein kompetenter Partner.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.uebernahme-firma.de