Tag Archives: Test

Wirtschaft Handel Maschinenbau

American Express Kreditkarten ausgezeichnet

American Express Kreditkarten ausgezeichnet

Frankfurt am Main, 21. März 2017. Sowohl bei den Firmen- als auch bei den Premium-Consumer-Kreditkarten ist American Express zum wiederholten Male Spitzenreiter, wie ein Test des Deutschen Finanz-Service Instituts im Auftrag von FOCUS-MONEY ergab. Als einzige Kreditkarte erhielt die American Express Corporate Platinum Card im Test die Bestnote „hervorragend“. Unter den Premium-Kreditkarten wurde in sieben von 15 Teilbereichen die Note „hervorragend“ für die American Express Platinum Card vergeben.

Beim Firmenkreditkarten-Test ging die American Express Corporate Platinum Card zum wiederholten Male als Testsieger hervor und überzeugte die Jury in den Kategorien Limits, Sicherheitsmerkmale, Kosten, Service, Managementtools und Rabatte. Auf dem zweiten Platz landete abermals American Express mit der Corporate Gold Card und der grünen Corporate Card jeweils mit der Gesamtnote „sehr gut“, die lediglich eine weitere Karte eines anderen Anbieters erhielt.

Zu den Spitzenreitern zählte American Express auch im Bereich der Premium Cards für anspruchsvolle Privatkunden. Im Test von 17 Premium-Kreditkarten schnitt die American Express Platinum Card mit „sehr gut“ ab. Die hohen Ansprüche in puncto Extras erfüllt American Express „hervorragend“ in den Kategorien Limits, Sicherheitsmerkmale, Kosten, Service, Versicherungen und Rabatte. Die American Express Gold Card erhielt im Test die Gesamtnote „gut“ und überzeugte insbesondere in den Kategorien Limits, Sicherheit, Grundgebühren, Service und Versicherungen.

Über den Test
Das Deutsche Finanz-Service Institut hat im Auftrag von FOCUS-MONEY bei mehr als 30 bundesweit agierenden Banken und Kreditkartenfirmen Daten abgefragt. Dazu wurden fünf Teilbereiche untersucht: Allgemeine Kriterien, Preis, Service, Zinsen und Zusatzleistungen.

American Express ist ein globales Serviceunternehmen. Wir bieten unseren Kunden Produkte, Dienstleistungen und Services, die das Leben bereichern und den Erfolg von Unternehmen fördern. /Weitere Informationen gibt es unter americanexpress.de. Besuchen Sie uns außerdem auf facebook.com/americanexpress, twitter.com/americanexpress und youtube.com/americanexpress.

Über American Express Global Corporate Payments
Der Bereich Global Corporate Payments bietet kleinen, mittleren, großen und globalen Unternehmen Lösungen, die Transparenz und Effizienz bei Bezahlvorgängen erhöhen. Dafür stellt American Express verschiedene Produkte wie z. B. Firmenkreditkarten, Reisestellenkonten, virtuelle Zahlungslösungen, Lösungen für Einkauf und Beschaffung und zur Optimierung des Working Capitals zur Verfügung. American Express gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus.

Kontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

SUV-Sommerreifen im GTÜ-Praxistest

SUV-Sommerreifen im GTÜ-Praxistest

(Mynewsdesk) SUV-Reifen verrichten eine harten Job: Sie sollen sowohl auf Schotterpisten und Feldwegen als auch auf dem Großstadtboulevard eine gute Figur abgeben. Die runden Gummis werden gewalkt, gequetscht, abgerubbelt und müssen dabei enorm viel wegstecken. Um herauszufinden, welcher Reifen im Sommer am besten geeignet ist, hat die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa elf SUV-Reifen der Größe 215/60 R 17 für kompakte SUV einem Praxistest unterzogen.

Wacker schlug sich in allen Testdisziplinen der Conti PremiumContact 5 (570 Euro*) und ging als klarer Sieger durchs Ziel (siehe Ergebnistabelle). Knapp dahinter landete der Goodyear EfficientGrip SUV (558 Euro*) auf dem zweiten Platz. Zwei asiatische Hersteller teilen sich den dritten Platz: der Falken Ziex ZE914 (466 Euro*) und der Hankook Ventus Prime³ (470 Euro*).

Der auf kurze Bremswege optimierte Conti-Reifen konnte im Test besonders überzeugen und erhielt die Bestnote „sehr empfehlenswert“. Weder auf nasser, noch auf trockener Straße oder im Handling offenbarte er Schwächen. Selbst auf nasser Piste kam das Conti-bereifte Testauto beim Bremsen aus Tempo 80 schon nach rund 26 Metern zum Stehen. Breite umlaufende Rillen fast ohne Profil auf den Stegen leiten das Wasser ab, relativ geschlossene Schultern bringen viel Gummi auf die Straße und helfen beim Bremsen und Kurvenfahren.

Der zweitplatzierte Goodyear-Reifen siegte zwar beim Handling auf trockener Strecke und lag auch beim Bremsen dicht hinter dem Conti, doch auf nasser Fahrbahn schnitt er nicht ganz so gut ab. Im GTÜ-Test erhielt er das Prädikat „empfehlenswert“ – genau wie insgesamt sieben Reifen. Nur „bedingt empfehlenswert“ sind dagegen diese Modelle: der Sunny SH 220 und der Toyo Proxes CF2 SUV. Sie machten vor allem beim Bremsen keine gute Figur. Ihr Anhalteweg betrug auf nasser Straße 34 Meter und mehr. Auch der mit Abstand teuerste Reifen im Test, der Michelin Latitude Tour HP konnte mit 31 Metern nicht überzeugen. Beim Bremsen auf trockener Fahrbahn lieferte er mit 40,6 Meter aus Tempo 100 sogar das schlechteste Ergebnis. Zum Vergleich: der Conti stand bereits nach 35,5 Metern.

Fazit des GTÜ-Reifentests: Weder Preis noch Marke garantieren Sicherheit. Autofahrer sollten sich deshalb vor dem Reifenkauf die Tests genau anschauen und erst dann eine Entscheidung treffen.

Stuttgart, den 01. März 2017

* Circa-Preise für vier Reifen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hmj0d0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/suv-sommerreifen-im-gtue-praxistest-75372

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Firmenkontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/suv-sommerreifen-im-gtue-praxistest-75372

Pressekontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/hmj0d0

Automotive Traffic

ZENEC“s BMW Sat Nav Z-E3215 MkII Impresses the Press

„Modern infotainment for BMW 3 Series E90 – E93“, is the verdict of German Car & HiFi magazine (02/2017) on ZENEC’s new multimedia navigation system Z-E3215 MkII, awarding it a „Highlight“ accolade.

ZENEC"s BMW Sat Nav Z-E3215 MkII Impresses the Press

Highlight: Z-E3215 MkII sat nav for BMW 3

Even though no more BMW 3 Series E90 have been built for some years now, there are still many cars of this popular model running on European roads. However, the factory installed infotainment technology of about 12 years ago is now out-dated. With the Z-E3215 MkII, ZENEC has a multimedia navigation system in its product range that can easily be retrofitted in the BMW 3 Series to provide modern infotainment. The German Car & HiFi magazine tested the new BMW sat nav in issue 02/2017, and awarded it the „Highlight“ accolade.
Like its predecessor, the Z-E3212 MkII has also been designed to fit perfectly in the BMW 3 Series: „The ZENEC has exactly the same dimensions as the original BMW head unit. Also included in the kit is a front panel that goes round the air conditioning controls. The original look of the instrument panel is therefore kept, with the orange button illumination matching the BMW color“. But praise from Car & HiFi is not just for the appearance: „The Z-E3215 MkII also works perfectly with the vehicle electrical system.“ The Z-E3215 MkII thus supports the BMW steering wheel remote control, and displays the data of the optical parking assist in combination with the image of the rear-view camera. The acoustic PDC connection is made with the internal buzzer.
That the vehicle integration of the ZENEC BMW sat nav is an all round success for Car & HiFi is also shown by the automatic booting of the Z-E3215 MkII on a CAN wake-up signal. In BMW vehicles, 30 minutes after central locking the power supply to the radio is cut, all personal settings are lost in the case of conventional naviceivers. Not so with the Z-E3215 MkII: „The Z-E3215 saves the device user data internally on an EEPROM. So when the vehicle is unlocked, the ZENEC reboots and reloads all settings.“
ZENEC’s new BMW sat nav impressed the testers with its comprehensive multimedia features: „As is usual with ZENEC, the BMW model also offers a full set of entertainment, communications, and information features.“ Beside the DSP assisted FM tuner, the media hub offers the option of connecting three USB sources, including iPhone. In addition, according to the testers, there is a „hands-free system with all the familiar functions for comfortable telephony“, and the option of transmitting music via Bluetooth.
The navigation system of the Z-E3215 MkII also picked up points with maps for the whole of Europe, and more than 6 million Premium points of interest: The graphical representation of the route guidance is clear with three-dimensional rendering of buildings and terrain, real junction view, and tunnel mode. Route guidance is supported acoustically with text-to-speech, including the announcement of street names.
„With the Z-E3215 MkII, ZENEC offers owners of older 3 Series BMWs a wonderful opportunity to get the very latest infotainment into the dashboard“, is the conclusion reached by the tech journalists of Car & HiFi, rewarding ZENEC’s new sat nav with the „Highlight“ accolade.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Firmenkontakt
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Powerriegel – Supertest für Focals Endstufe Impulse 4.320

„Problemlöser-Endstufe mit viel Dampf“: Focals ultrakompakter 4-Kanal Verstärker von der Zeitschrift Car & HiFi (02/2017) als „Best Product“ ausgezeichnet.

Powerriegel - Supertest für Focals Endstufe Impulse 4.320

Best Product: Focals superkompakter Verstärker Impulse 4.320

Wer seinem Autoradio unkompliziert einen Leistungsschub verpassen will, findet bei der französischen Traditionsmarke Focal die winzige, wenig mehr als ein Kugelschreiber messende 4-Kanal Endstufe Impulse 4.320. Doch kann der nur 17,5 x 6,65 x 4,7 cm große Digital-Verstärker wirklich größeren Amps das Wasser reichen? Die Zeitschrift Car & HiFi beantwortet diese Frage in Heft 02/2017 eindeutig mit Ja und prämiert die Focal Impulse 4.320 als „Best Product“.
Focals Impulse ist, so die Fachjournalisten, ein echter „Powerriegel“, der mit seiner Leistung rundum überzeugt: „Im praktischen Einsatz lässt die Impulse 4.320 vergessen, dass sie eine Endstufe im Mikroformat ist. Die 50 Watt pro Kanal schieben wie bei einer „richtigen“ Endstufe, so dass auch höhere Pegel kein Problem sind.“
Nur weil die Focal so klein ist, sollte man sie also keinesfalls unterschätzen. Das gilt auch für den Klang. „Bei den Klangfeinheiten hält sie locker mit gleich teuren, aber viel größeren Verstärkern mit“, schwärmen die Car & HiFi Tester. „Mit realistischen Klangfarben und guter tonaler Ausgeglichenheit macht die Impulse 4.320 richtig Spaß.“
Überzeugen kann Focals Mini-Verstärker auch mit seiner einfachen Verbaubarkeit: „Die Impulse 4.320 gehört zu den wenigen Endstufen, die klein genug sind, um sich wirklich überall einbauen zu lassen.“ So passt die Focal in vielen Fahrzeugen sogar noch hinters Radio und lässt sich mit den separat erhältlichen Plug & Play ISO-Kabeln blitzschnell installieren. Spezielle Montagebügel sind bereits im Lieferumfang enthalten.
Ausgestattet mit Hoch- und Tiefpassfiltern sowie Turn-On Funktion, ist die 2 Ohm stabile und brückbare Impulse 4.320 für die Alltagspraxis bestens gerüstet. „Die Impulse 4.320 ist ein Problemlöser mit viel Dampf, der sicher viele Freunde finden wird“, so das Fazit der Car & Hifi Journalisten. Für Focals Endstufe, die leistungsschwachen Werksanlagen unkompliziert zu deutlich mehr Leistung und besserem Sound verhilft, gibt es daher das Prädikat: „Best Product“.

Mehr als 30 Jahre liegen zwischen der Gründung von Focal, einer kleinen Firma im französischen Saint-Etienne mit 3 Angestellten, und der heutigen Company für High End Home und Car Audio, die 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die besten Lautsprecher der Welt zu bauen, diesem Anspruch ist Focal bis heute treu geblieben. Focal gibt es mittlerweile in 90 Ländern, die Lautsprecher der renommierten Marke gehören weltweit zu den Referenzsystemen.
Focal-Produkte werden im deutschsprachigen Raum exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 200 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Firmenkontakt
Focal im Vertrieb der ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
denny.krauledat@acr.eu
http://www.focal.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Computer IT Software

Bitdefender erhält „Outstanding Product“-Award von AV-Comparatives

Gold Award für Bitdefender Internet Security bei Real-World Protection Test / Weitere Auszeichnungen für Bitdefender-Lösungen

Schwerte, 17.02.2017 – Die unabhängigen Tester von AV-Comparatives haben in ihrer jährlichen Testreihe Bitdefender den „Outstanding Product“-Award verliehen. Ausschlaggebend war, dass Bitdefender bei Tests über das Jahr 2016 hinweg von 19 Security-Software-Produkten in der Gesamtwertung die meisten Punkte erhalten hat. Zudem hat die Bitdefender Internet Security Suite für den Bereich „Real-World Protection“ die Gold-Auszeichnung bekommen. Weitere Awards gab es in den Kategorien Performance, File Detection, False Positive und Malware Removal.

Andreas Clementi, CEO bei AV-Comparatives, kommentiert die Auszeichnung: „Bitdefender ist bekannt für die Qualität seiner Produkte und hat bei AV-Comparatives einen renommierten Namen. Die Leistung war in jeder Testkategorie herausragend und hat daher konsequenterweise in allen Kategorien die „Advanced+“-Auszeichnung verdient.“

Der AV-Comparatives Summary Report 2016 kann hier eingesehen werden https://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2017/02/avc_sum_201612_en.pdf

Weitere Auszeichnungen für Mobile und Endpoint Security
Die Ergebnisse der diesjährigen sechsten AV-Comparatives-Studie weisen Bitdefender als die beliebteste Mobile Security-Lösung in Europa und Nordamerika aus. Die Anwender-Studie wurde zwischen dem 15. Dezember 2016 und dem 15. Januar 2017 durchgeführt. 2.516 Teilnehmer in 20 Ländern haben daran teilgenommen. Alle Details zur AV-Comparatives Security Survey 2017 finden sich hier https://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2017/01/security_survey2017_en.pdf

Darüber hinaus wurde Bitdefender Mobile Security mit dem „Best Android Security 2016“-Award von AV-TEST ausgezeichnet. „Mit Bestwerten, unter anderem in der Echtzeit-Erkennung von Android-Malware, sowie Top-Ergebnissen beim Aufspüren neuester Schadprogramme, ließ die Sicherheits-App von Bitdefender von viele Konkurrenten hinter sich“, so AV-Test. Weitere Informationen finden sich hier https://www.av-test.org/de/award/2016/best-android-security-bitdefender/

Bitdefender Endpoint Security konnte ebenfalls überzeugen: Die „herausragende Performance“ und „bemerkenswerten Ergebnisse“ der Unternehmenslösung wurden von der unabhängigen Test-Organisation mit dem diesjährigen „Best Performance“-Award gewürdigt. Weitere Informationen finden sich hier https://www.av-test.org/de/award/2016/best-performance-bitdefender/

„Wir freuen uns sehr, bei Testreihen von unabhängigen Organisationen wie AV-Comparatives, regelmäßig zu den Gewinnern gehören“, sagt Ciprian Istrate, Vice President Consumer Solutions bei Bitdefender. „Wie auch die Anwender selbst, sind wir davon überzeugt, dass unabhängige Tests der beste Weg sind, sich von der Qualität eines Security-Produktes zu überzeugen.“

Über Bitdefender
Bitdefender ist ein globales Sicherheits-Technologie-Unternehmen und bietet wegweisende End-to-End Cyber-Security-Lösungen sowie Advanced Threat Protection für über 500 Millionen Nutzer in über 150 Ländern. Seit 2001 ist Bitdefender ein innovativer Wegbereiter der Branche, indem es preisgekrönte Schutzlösungen für Privat- und Geschäftsanwender einführt und entwickelt. Zudem liefert das Unternehmen Lösungen sowohl für die Sicherheit hybrider Infrastrukturen als auch für den Schutz von Endpunkten. Als führendes Security-Unternehmen pflegt Bitdefender eine Reihe von Allianzen sowie Partnerschaften und betreibt eine umfassende Forschung & Entwicklung. Weitere Informationen sind unter www.bitdefender.de verfügbar.

Firmenkontakt
Bitdefender
Timm Friedrichs
Lohbachstrasse 12
58239 Schwerte
+49 (0) 2304 945-160
deutschland@touchdownpr.com
https://www.bitdefender.de/

Pressekontakt
Touchdown PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 (0)89 – 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com/

Computer IT Software

SpyHunter Anti-Malware-Tool: PC Magazin und PCgo Test Gut

Fachzeitschriften-Test Anti-Malware Programm

SpyHunter Anti-Malware-Tool: PC Magazin und PCgo Test Gut

Test Anti-Malware Programm in PC Magazin

Enigma Software SpyHunter 4 ist ein leistungsfähiges Anti-Malware Programm. Es erkennt und beseitigt die meiste Malware, Spyware, Adware, Viren, Trojaner und andere schädliche Dateien. SpyHunter findet Malware und entfernt den Virus oder Trojaner. Der SpyHunter Malware-Scanner und die Reparaturfunktion wurden positiv bewertet von AV-Test, dem weltweit anerkannten IT-Sicherheits-Labor in Magdeburg.

Jetzt wurde die Spyhunter Anti-Malware Software von den deutschen Fachmagazinen PC Magazin und PCgo getestet. In beiden Tests erreichte SpyHunter 4 die Testnote „Gut“, das Anti-Malware-Programm findet und beseitigt Schadsoftwareprogramme, die von Antivirensoftware nicht entdeckt werden. Zitat der Redaktion von PC Magazin: „SpyHunter hält verlässlich Ausschau nach Malware, Adware sowie Rootkits und entfernt diese wirksam.“ Und die Redaktion von PCgo schreibt in ihrem Testbericht: „Praktisch am SpyHunter ist die Bedienung“, und: „Ein Systemschutz wacht darüber, dass sich erst gar keine Schädlinge einnisten.“ Das Programm, das Malware komplett entfernt, ist auf der Website von PC Magazin beschrieben und wird dort als Anti-Malware-Download angeboten.

Im Gegensatz zu klassischer Antivirus-Software ist dieses Anti-Malware-Programm darauf spezialisiert, das Windows-System von schwer zu entfernender Malware und Trojanern zu reinigen. Der Malware-Scanner entfernt Malware, Spyware, Ransomware, Adware, Browser-Hijackern und ähnlichen unerwünschten Programme.

Anti-Malware-Download plus individueller Support für 41,64 Euro

Mit der Testversion des SpyHunter Anti-Malware-Tools scannen Nutzer ihren Computer und prüfen, ob dieser infiziert ist. Um Adware und Malware endgültig vom PC zu entfernen, aktivieren sie SpyHunter, indem sie eine Lizenz erwerben (empfohlener Preis für Endverbraucher: 41,64 Euro für 6 Monate). Der Kauf von Enigma Software SpyHunter 4 ist online möglich auf der Website von Enigma Software Group und wird weltweit über die Lösung Esellerate von Digital River sicher abgewickelt. Die lizenzierte Version bietet Zugang zu täglichen Viren-Definitions-Updates und zu einem außergewöhnlichen individuellen Service. Sie umfasst einen kostenlosen persönlichen Tech-Support namens SpyHunter HelpDesk mit individuellem Kundendienst zum Beseitigen von Viren auf dem PC des Kunden. Sollte eine Bedrohung sich nicht vom Computer löschen lassen, lassen Käufer der lizensierten Version ohne Mehrkosten per Fernwartung von einem Support-Mitarbeiter der Enigma Software Group Malware und Trojaner entfernen. Ein Video erklärt, wie Enigma Software SpyHunter HelpDesk hartnäckige Malware, Trojaner und Spyware entfernt.

Enigma Software Group investiert laufend in Malware Research und Malware Analysen, hochqualifizierten Anti-Malware-Support sowie die Verbesserung der Reparatur- und Systemschutz-Funktionen durch das Anti-Malware-Programm. Zu diesen Zwecken unterhält Enigma Software Group Niederlassungen in den USA sowie in mehreren Ländern der Europäischen Union. Über die Forschungs- und Analysearbeit von Enigma Software Group wurde bereits in renommierten Medien wie The Guardian, PC World und Forbes berichtet.

Firmenkontakt
Enigma Software Group USA, LLC
Ryan Gerding
Gulf to Bay Blvd., Suite 1560 #446 2643
FL 33759 Clearwater
+1 (888) 360 06 46
webmaster@enigmasoftwaregroup.com
http://www.enigmasoftware.de/products/spyhunter-np/

Pressekontakt
Xpand21 Marketing
Konstantin Breyer
Klingenbergstr. 2
16761 Hennigsdorf b. Berlin
+49151 61 43 29 40
spyhunter@xpand21.com
http://www.xpand21.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Admiral Markets setzt sich erneut an die Spitze

Admiral Markets setzt sich erneut an die Spitze

Der internationale Finanzdienstleister Admiral Markets zählt seit nunmehr sechs Jahren zu den besten Forex- und CFD-Brokern in Deutschland, wie zahlreiche Auszeichnungen regelmäßig beweisen. Jetzt wurde das deutsche Team um Jens Chrzanowski seinem Ruf erneut gerecht und sicherte sich den Titel „Bester Forex-Broker 2017“ im Test von OnlineBroker-Portal.de. Um sich bei den Kunden für die vielen positiven Bewertungen zu bedanken hat der Broker sich etwas einfallen lassen und senkt den typischen Spread für fünf Handelsinstrumente um 20 Prozent.

Anfang des Jahres führte OnlineBroker-Portal.de erneut eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit unter Tradern in Deutschland durch. Zwischen dem 17. Januar 2017 und dem 02. Februar 2017 konnten die Nutzer des Trading-Portals ihren Broker bewerten und zwischen einem und fünf Punkten vergeben. Jetzt stehen die Testsieger fest: Admiral Markets konnte sich zum dritten Mal in Folge den Titel „Bester Forex-Broker“ auch für 2017 sichern und beweist damit erneut, wie sehr die Kunden den hervorragenden Service, die ausgefeilte Technik und das breit gefächerte Angebot des Brokers schätzen.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn die Kundenzufriedenheit ist für uns der wichtigste Indikator dafür, dass wir unsere Arbeit gut machen und dass die Kunden unsere Anstrengungen, den Service immer weiter zu verbessern auch würdigen“, freut sich Jens Chrzanowski, Leiter der deutschen Zweigniederlassung von Admiral Markets in Berlin. „Für die vielen positiven Stimmen, die wir bei der Abstimmung von OnlineBroker-Portal.de erhalten haben, wollen wir uns bei unseren Kunden natürlich bedanken und haben uns eine Sonderaktion überlegt. Gleichzeitig versprechen wir natürlich, dass wir uns auf den Lorbeeren nicht ausruhen, sondern weiter daran arbeiten werden, den Ansprüchen unserer Kunden – und unseren eigenen – gerecht zu werden.“

Zur Feier des Titels und zum Dank für die zahlreichen positiven Stimmen hat Admiral Markets den typischen Spread für fünf beliebte Handelsinstrumente um 20 Prozent gesenkt -einzige Bedingung ist ein Konto des Admiral.Markets-Modells. Die Aktion gilt für sowohl für die Währungspaare EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD als auch für Gold. „Während der Aktion lassen sich bis zu 4 USD pro getradetem Lot sparen. Da es keine Mindest-Trading-Summe gibt, lohnt sich das Angebot bereits ab dem ersten Trade und ist auch für weniger aktive Trader attraktiv“, erklärt Chrzanowski und fügt hinzu: „Wer noch kein Admiral.Markets-Konto hat oder noch eines unserer alten Modelle nutzt, kann das auf unserer Homepage ganz schnell ändern und ein Konto eröffnen oder das bestehende auf das neue Modell umstellen.“

Weitere Informationen und Details zur Sonderaktion und den Kontomodellen von Admiral Markets sind auf der Homepage von Admiral Markets unter https://admiralmarkets.de/aktionen/5-sterne-spread verfügbar.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Immobilien Bauen Garten

Bioböden im Test Vergleich – erste Erfahrungen

Moderne Bioböden Bewertung – wie viel Bio steckt in diesem Bodenbelag

Bioböden im Test Vergleich - erste Erfahrungen

Bioböden im Test Vergleich

Gesund, umweltfreundlich, schick und trotzdem mit hohem Nutzwert: Das erwarten Kunden heute von Bodenbelägen – und schon sind sie ganz vorn, die Bioböden. Bioböden erobern seit 2016 den Markt für hochwertige Bodenbeläge und werden 2017 weiter deutlich zulegen. Auf der BAU 2017 in München präsentierte Wineo sein neues Wineo 1000 Click, Forbo war mit den Linien Forbo Impressa und Forbo Modular vertreten. Genau wie DLW setzt Forbo dabei auf Linoleum als Bioboden-Basis für die neuen Designbeläge.

Hört der Verbraucher „Bio“, ist er jedoch auch skeptisch. Denn wie viel Bio muss eigentlich drin sein, um als Bio bezeichnet werden zu dürfen? Wir meinen 100%. Da Wineo bei seinem Wineo Purline Bodenbelag mit Polyurethanoberfläche von Bioboden spricht, mussten wir als nachfragen. Laut Wineo wurden die bisher aus pertochemischen Stoffen gewonnen Polyole (organischen Verbindungen, die mehrere Hydroxygruppen (-OH) enthalten) durch Bio-Polyole, gewonnen aus Raps- und Rizinusöl, ersetzt. So kann ein bodenbelag hergestellt werden, der ohne Chlor, Weichmacher und Lösungsmittel auskommt und geruchsneutral und nahezu emissionsfrei ist. Parador geht einen anderen Weg und kombiniert das hochwertige Polyurethan als Oberfläche und Nutzschicht (ohne Weichmacher) mit einer hochdichten Faserplatte (wie bei Laminat), welche auch das Klicksystem aufnimmt. Das hat den Nachteil eines höheren Fußbodenaufbaus, was jedoch auch erwünscht sein kann, um zum Beispiel mit schwimmender Verlegung eine stabile Bodenbelagfläche gut von einem alten Dielenboden zu entkoppeln. Forbo setzt traditioneller Weise bei seinem natürlichen Designbelag auf den bewährten und altbekannten Linoleum-Bodenbelag. Neu interpretiert und als Forbo Impressa mit Foto-Dekorschicht und Polyurethan kombiniert, ist dieser Bodenbelag eine gute Alternative, denn auch er besteht nur aus Naturmaterialien. In der Variante Modular ist es ein reiner Linoleumboden in Form von Fliesen. Neu dabei ist allerdings, dass die Bestandteile so verarbeitet werden, dass Strukturen ähnlich Stein oder Holz simuliert werden.

Bioboden bringt also tatsächlich viele Vorteile mit. Dank Polyurethan hoch strapazierfähig mit entsprechend hohen Nutzungsklassen bieten sie Eigenschaften wier herkömmliche Vinyl-Designbeläge. Sie eignen sich aufgrund ihrer Nutzungsklassen 32 bzw. 34/41 für die Verlegung in privaten und gewerblichen Bereichen.
Aufgrund verschiedener Verlegetechniken müssen bei Bioböden keine Abstriche gemacht werden. Der Bodenbelag kann klickend oder klebend (Wineo) verlegt werden und bietet damit eine gute Auswahl entsprechend dem persönlichen Anspruch oder den Anforderungen des Objektes. Die Dekorauswahl ist groß und enthält neben den klassischen Holzdekoren auch Stein-Dekore im Fliesen-Format.
Doch welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Bioboden-Belägen. In einem Test-Vergleich bewerteten wir aktuelle Bioböden auf ihre Eigenschaften, die Umweltfreundlichkeit, Verlegung, Preis und Dekorauswahl.
Aufbau von Bioböden

Bioböden kommen laut Aussage der Hersteller vollständig ohne Weichmacher aus, die nicht biologischen Ursprungs sind. Sie bestehen aus nachwachsenden, natürlichen Rohstoffen und können daher mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden. In unserem Test Vergleich erfüllen alle Bodenbeläge diese Voraussetzung und sind daher auch alle mit Umwelt- und Gesundheitszeichen „Blauer Engel“ zertifiziert. Parador reduziert nach eigener Aussage den Materialverbrauch seiner Eco Kollektionen um bis zu 75 % und schützt damit die Umwelt vor belastenden Emissionen. Allerdings ist es auch der einzige der drei Hersteller, die mit dem HDF-Träger zusätzliches Material benötigen. Die Aussage ist also relativ zu sehen. Wineo Purline Bioboden ist ein Kunststoff-Bodenbelag, der überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Füllstoffen besteht.
Blauer Engel für Bauprodukte und Einrichtungsgegenstände schützt Umwelt und Gesundheit
Blauer Engel für Bauprodukte und Einrichtungsgegenstände schützt Umwelt und Gesundheit
Nutzungseigenschaften von natürlichen Bioboden Designbelägen

Die Oberflächen ähneln natürlich Vinyl-Designbelägen (bis auf Forbo Modular), denn sie bestehen gleichermaßen aus einer Dekorschicht und einer Nutzschicht aus Polyurethan. Sie sind damit genauso strapazierfähig und pflegeleicht wie herkömmliche Designbeläge.
Bioböden eignen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit ebenfalls gut für die Verlegung in Feuchträumen wie Küche und Bad. Auch bei Sonneneinstrahlung verändern sich natürliche Designbeläge dank ihrer hohen Beständigkeit gegenüber UV nicht. Wie Designbeläge fühlen sich Bioböden angenehm warm an und bieten eine hohe Rutschfestigkeit durch Strukturierung der Oberflächen.

Auch in punkto Verlegemöglichkeiten ziehen sie herkömmlichen Designbelägen nach. Die besten Möglichkeiten bietet Wineo Bioboden mit seinen Kollektionen Purline (planken zum Verkleben), 1000 (Planken mit Klicksystem) und Purline Eco (Rollenware wahlweise schwimmend oder zur Verklebung). Parador Eco Balance gibt es nur als Klickvariante auf besagtem HDF-Träger (sehr gut für den Sanierungsbereich) und Forbo Impressa/Modular niur zur Verklebung mit dem Unterboden.

Bioböden im Test Vergleich – erste Erfahrungen :: Fazit: Bioböden sind unterschiedlich und doch gleich auf im Qualitätsranking

Bioböden sind auf dem Vormarsch. Während sie sich preislich noch auf ähnlichem Niveau im oberen Segment bewegen, gibt es bei den Belagstärken Unterschiede. So ist Parador Eco Balance mit einer Gesamtstärke von 8 mm ein sehr starker Bodenbelag. Forbo Impressa und Forbo Modular, Wineo Purline zum Kleben und als Rollenware sind mit Gesamtstärken von 2,2 bis 2,5 mm Bodenbeläge mit sehr geringer Aufbauhöhe.

Die Testergebnisse zeigen, dass alle geprüften Bioböden aus dem Fachhandel eine sehr gute Qualität aufweisen und den Namen Bio (Parador mit Kompromissen, wird durch den Hersteller aber auch nicht als Bioboden bezeichnet). Bereits ab 40 Euro ist ein gesunder und nachhaltiger Biobelag von drei renommierten Herstellern zu bekommen. Bedenkt man, wie viele Jahre ein Bodenbelag in unseren Wohnbereichen liegt und wie oft wir uns darin aufhalten, sollte hinter der Entscheidung für einen Bioboden kein Fragezeichen mehr stehen

Getestet wurden 6 Beläge namhafter Hersteller mit unterschiedlichen Nutzschichten:

Wineo Purline Eco Bioboden Rolle
Wineo 1000 Bioboden Klick
Wineo 1000 Bioboden zum Kleben
Parador Eco Balance Pur Bioboden
Forbo Impressa
Forbo Modular

allfloors.de, der Bodenbelag Fachhandel mit versandkostenfreier Lieferung bietet Bodenbeläge aller bedeutenden Hersteller. allfloors.de liefert versandkostenfrei, bietet fachlich fundierte auch telefonische Beratung, Angebotserstellung, Musterservice. Für Gewerbetreibende der Bereiche Ladenbau, Wohnungsbau, Wohnungsvermietung bzw. Hausverwaltungen, Raumausstatter und Maler bietet allfloors attraktive Händlerkonditionen.

Kontakt
allfloors Service Center Berlin – mbb Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
webmaster@allfloors.de
http://www.allfloors.de

Auto Verkehr Logistik

GTÜ testet Winterscheibenreiniger: Fix und fertig

GTÜ testet Winterscheibenreiniger: Fix und fertig

(Mynewsdesk) Zehn Winter-Fertigmischungen für die Scheibenwaschanlage im Praxis-Vergleich Nach den ersten frostigen Tagen des neuen Jahres wird sich so mancher Autofahrer fragen, ob er wirklich die richtige Wintermischung in die Scheibenwaschanlage eingefüllt hat. Die Düsen sprühen zwar, aber es dauert oft zu lange, bis die Wischer für Durchblick gesorgt haben. Risiko! Bei anhaltender Sichtbehinderung ist so mancher Unfall schon vorprogrammiert. Höchste Zeit, einen wirklich guten Winterscheibenreiniger einzufüllen, der mit wenigen Wischintervallen Dreck und Schlieren von der Windschutzscheibe räumt.

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit Auto Bild zehn gängige Winter-Fertigmischungen für die Scheibenwaschanlage getestet. Sieger im großen GTÜ-Vergleich wurde das „sehr empfehlenswerte“ Sonax AntiFrost & KlarSicht gebrauchsfertig mit Citrus-Duft, knapp gefolgt vom Jet Scheiben-Frostschutz Fertiggemisch. „Empfehlenswerte“ Fertigmixturen waren Aral Klare Sicht Winter, Shell EasyClean Winter Klarsicht und Frostschutz sowie der Reiniger für die Scheibenwaschanlage von Hem, einer Tankstellenkette mit Schwerpunkt in Norddeutschland. Nur „bedingt empfehlenswert“ bewerteten die GTÜ-Prüfer Edekas Gut & Günstig Scheiben Frostschutz mit Citrus-Duft. Der landete zwar aufgrund seines extrem niedrigen Preises in der Gesamtpunktzahl noch vor Shell und Hem, schaffte aber die Prüfkriterien einer flotten, ordentlichen Scheibenreinigung nur unzureichend. Ohne Gütesiegel blieben deshalb auch Robbyrob Klarblick, Total wash Scheibenfrostschutz, Nigrin Performance Scheiben-Frostschutz Energizer und OMV Caristal Premium Winter Windshield Cleaner.

So hat die GTÜ getestet Aufgabe eines wintertüchtigen Scheibenreinigers ist nicht nur, selbst bei kräftigen Minustemperaturen den trüben Salznebel von vorausfahrenden Fahrzeugen wegzuwischen, sondern auch sogenannten Hydrophob-Schmutz, also einen typischen Schmierfilm aus Reifenabrieb, Bremsstaub, Abgasruß, Heißwachs aus Waschanlagen und Motorenöl zu lösen. Der breitet sich das ganze Jahr über auf der Windschutzscheibe aus, klebt aber bei Kälte noch hartnäckiger als im Sommer auf der Scheibe.

Wie die Scheibenreiniger damit zurechtkommen, wurde am klimatisierten und vollautomatisierten Prüfstand getestet. Den sehr empfehlenswerten Winterscheibenreinigern von Sonax und Jet reichten bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt durchschnittlich vier Wischzyklen mit jeweils fünf Wischhüben, um mit insgesamt 200 Milliliter Reinigungsflüssigkeit die Windschutzscheibe befriedigend zu säubern. Die fünf schlechtesten Konkurrenten hingegen hatten ihre Aufgabe selbst mit einem halben Liter nach zehn Wischzyklen noch immer nicht geschafft. Das beeinflusst auch die Kosten pro Reinigungsvorgang. Da liegt der Sieger Sonax mit 50 Cent in der Spitzengruppe, obwohl er beim Vergleich der Literpreise mit 2 Euro 50 eher im Mittelfeld zu finden ist.

Im Test ging es aber um noch mehr, etwa um die Bedienungsanleitung, die Handhabung und den Geruch. Dabei spielten für die GTÜ-Prüfer auch vermeintliche Kleinigkeiten eine Rolle. So sollten irreführende Kennzeichnungen vermieden werden, die „die aktive Neugier von Kindern wecken […] könnten oder eine ähnliche Aufmachung […] aufweisen, wie sie für Lebensmittel […] oder Kosmetika verwendet“ werden (EU-Chemikalienverordnung 1272/2008/EC CLP). Konsequenterweise gab‘s deshalb für die Abbildung einer appetitlichen Zitrone auf dem OMV-Beutel Punktabzug.

Im Hinblick auf die zielgenaue Handhabung sind kleinere Gebinde, Ausgießhilfen oder die praktischen Standbodenbeutel besser als klobige und entsprechend schwere Kanister. Ganz grundsätzlich monierten die GTÜ-Tester, dass keines der Testprodukte über einen kindersicheren Verschluss verfügte.

Selbstverständlich sollen Scheibenreiniger selbst bei tagelanger Einwirkung keine Schäden auf Lack oder Scheinwerfergläsern aus Polycarbonat hinterlassen. Einziger Ausreißer hier Nigrin, dessen „Performance“ im Test mit leichten Lackschäden und feinen Rissen im Kunststoff nicht unbedingt als mustergültig zu bezeichnen war.

Zu guter Letzt überprüften die GTÜ-Experten die Hartwasserstabilität der Testprodukte für den Fall, dass sparsame Anwender die Reiniger mit kalkhaltigem Leitungswasser mischen, obwohl sie dabei eine Minderung der Reinigungsleistung sowie eine Reduzierung des Gefrierschutzes in Kauf nehmen. Dann sollten keine Kalkausfällungen auftreten, die Schäden an der Wisch-Wasch-Anlage anrichten könnten. Entwarnung fast auf der ganzen Linie: Bis auf OMV blieben alle Mischungen mit Wasser klar.

Stuttgart, den 20. Januar 2017

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xysscm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-testet-winterscheibenreiniger-fix-und-fertig-69132

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Firmenkontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-testet-winterscheibenreiniger-fix-und-fertig-69132

Pressekontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/xysscm

Auto Verkehr Logistik

GTÜ testet Cockpitreiniger fürs Auto: Chemie gegen Schmutz und Schmiere

GTÜ testet Cockpitreiniger fürs Auto: Chemie gegen Schmutz und Schmiere

(Mynewsdesk) Zur regelmäßigen Autopflege gehört selbstverständlich auch die Reinigung des Cockpits und anderer Kunststoffteile im Fahrzeuginnenraum. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung empfiehlt allerdings dringend, nicht irgendeinen Reiniger zu verwenden. Stark lösungsmittelhaltige Substanzen wie etwa Terpentin, Nagellackentferner oder andere leicht verflüchtigende Flüssigkeiten zur Entfernung von Schmutz und Flecken greifen unter Umständen die Oberfläche der Airbag-Module an. Das Material kann porös werden. Bei einem Unfall mit Airbag-Aktivierung besteht dann die Gefahr, dass sich Kunststoffteile der Armaturentafel ablösen und schwere Verletzungen verursachen. Aber welche Cockpitreiniger sind empfehlenswert?

Die GTÜ hat in einem Praxistest zwölf Cockpitreiniger miteinander verglichen. Testsieger mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ wurde caramba Cockpit-Spray Fresh (siehe Tabelle) gefolgt von sechs ebenfalls sehr empfehlenswerten Produkten. In der Reihenfolge ihrer Platzierung waren das Nigrin Cockpit-Spray, Aral Cockpit Spray, PrimAuto Cockpit Pflege, ArmorAll Tiefenpfleger, Sonax Cockpit Pfleger und RS 1000 Cockpit-Pflege. Auf den weiteren Plätzen noch einmal fünf als „empfehlenswert“ klassifizierte Produkte von biloxxi, Liqui Moly, Meguiar‘s, Aero und Audi, die unter den Bezeichnungen „Cockpit-Pflege“ beziehungsweise „Interior Cleaner“ firmieren.

Gewertet hat die GTÜ in den vier Hauptkategorien Anwendung, Reinigung/Wirkung, Verträglichkeit und Kosten. Da ging es in punkto Anwendung zum einen um den Informationsgehalt der Bedienungsanleitungen. Zum anderen um Dosierbarkeit, Verteilbarkeit und Ergiebigkeit der Produkte, die aufgrund ihrer Konsistenz und mit Hilfe der Sprühvorrichtungen möglichst sparsam und zielgenau anzuwenden sein sollten.

Entscheidend war allerdings die Prüfung der Reinigungswirkung auf typischerweise im Auto verbautem Kunststoff, bei der die Testprodukte mit schwierigen, aber realitätsnahen Bedingungen konfrontiert wurden. Sechs in der Klimakammer auf dem Versuchsträger bei Temperaturen von minus 20 bis plus 60 Grad „eingebackene“ Testschmutze von Staub über Kugelschreiberstriche, fünfprozentiger Salzlösung, Cola-Orangensaftgemisch, Milchkaffee und Schmierfett waren gemäß Bedienungsanleitung zu beseitigen. Dabei durfte der Kunststoff selbstverständlich nicht angegriffen werden. Außerdem sollten die Reiniger auf Fußmattengummi die Rutschgefahr nicht erhöhen. Im übrigen rät die GTÜ rät zur Vermeidung der Rutschgefahr: Finger weg von Cockpitreinigern zur Säuberung von Pedalgummis und Lenkrad.

Das Ergebnis dieser Putzaktion lässt sich alles in allem als befriedigend bis sehr gut beschreiben. Die größten Probleme machte allenfalls die Wagenschmiere, mit der knapp die Hälfte der Reiniger nicht sonderlich gut zurecht kam. Staub sowie Salzwasser und erstaunlicherweise auch das Cola-Saftgemisch konnten sich im automobilen Kunststoff hingegen nicht nachhaltig verewigen. Alle Reiniger sorgten hier für makellose Sauberkeit.

GTÜ-Tipp: Schauen Sie vor der Cockpitreinigung Ihres Autos in der Bedienungsanleitung nach, welche Pflegehinweise der Hersteller hinsichtlich der im Fahrzeug verbauten Kunststoffe gibt. Sicherheitsrelevante Warnungen, etwa vor lösemittelhaltigen Reinigern, sollten beachtet werden. Benützen Sie Cockpitreiniger nur nach Anwendungsvorschrift.

Stuttgart, den 05. Dezember 2016

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/de7phh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-testet-cockpitreiniger-fuers-auto-chemie-gegen-schmutz-und-schmiere-67305

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Firmenkontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-testet-cockpitreiniger-fuers-auto-chemie-gegen-schmutz-und-schmiere-67305

Pressekontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/de7phh