Tag Archives: tDF

Electric Electronics

Optical splice enclosures configurator by tde: Visualization ensures selection safety

tde – trans data elektronik expands online configurator with product visualization

Optical splice enclosures configurator by tde: Visualization ensures selection safety

(Source: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund/Germany, 30th October 2018. tde – trans data elektronik GmbH has visualized its successful optical splice enclosures configurator. For this purpose the network expert has integrated high-resolution photos of all distribution types and adapters. Thanks to intuitive and simplified user guidance, customers get fast and individual configurations. A selection bar shows the progress of the configuration process and allows customers to make changes and adjustments at any time. The visual support makes it possible to configure the splice enclosures more precisely, safely and error-free. The extended optical splice enclosures configurator is now available at https://www.tde.de/konfigurator/spleissbox/ .

The optical splice enclosures configurator, which has been extended by product visualization, is based on the product database of tde’s own CrossMediaPublishing system. In terms of operability, tde relies on the proven concept of its fibre optic configurator: in three steps, customers can configure perfectly fitting and plausible splice and breakout boxes with a wide variety of components. From ST to E2000 connectors, all common fibre optic connector faces are possible. First, customers choose the distributor type: 19-inch rack mount enclosures, wall-mount enclosures, sub rack or DIN rail modules from the tBL and tDF ranges are available. After the decision for a splice or breakout application, the second step follows the assembly according to the criteria fibre type, optical fibre coupling type and pigtails. Customers benefit from the new, improved visualization: tde has marked the OM classes according to the officially standardized color. The adapters can be enlarged by clicking on them and show a high-resolution image. Once the appropriate number of adapters has been selected, the finished configuration can be equipped with an optional extra, depending on the product. An intelligent test system ensures that users can only create plausible and error-free configurations.

„We always offer our customers the highest quality standards in all areas – for products as well as for services. We already visualized our fibre optic patch and trunk cable configurator a few months ago. The reaction of our customers was consistently positive. We are therefore pleased to make our visualized optical splice enclosures configurator available to them,“ says Andre Engel, Managing Director of tde.

The online tool displays all configuration steps and the installed components in a selection bar. This allows customers to make changes and adjustments at any time. Once users have completed the configuration, it is possible to generate a data sheet on which all the technical parameters of the installed components are listed in detail. At the same time, the desired configuration can be included in a watch list at the push of a button and then sent directly as a request to the tde sales office. The latter can react very fast to requests, eliminating the need for time-consuming enquiries.

tde makes its revised optical splice enclosures configurator available at https://www.tde.de/konfigurator/spleissbox/.

About tde – trans data elektronik GmbH

For more than 25 years the tde – trans data elektronik GmbH, an internationally successful company, has specialised in the development and production of scalable cabling systems for highest packing density. The nuclear research centre CERN relies on the know-how of the leading company in multi-fibre technics (MPO) as well. The company“s portfolio „Made in Germany“ contains complete system solutions with a focus on Plug-and-play for high speed applications in the field of datacom, telecom, industry, medical and defence. tde offers both planning and installation services through its own service department and supports the „European Code of Conduct“ when it comes to energy efficiency in data centres. For more information, visit www.tde.de

Company-Contact
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
Phone: +49 231 160480
E-Mail: info@tde.de
Url: http://www.tde.de

Press
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 – (0)821 – 45 08 79 – 16
E-Mail: fs@epr-online.com
Url: http://www.epr-online.com

Elektronik Medien Kommunikation

LWL-Spleißboxen-Konfigurator von tde: Visualisierung gewährleistet Auswahlsicherheit

tde – trans data elektronik erweitert Online-Konfigurator um Produktvisualisierung

LWL-Spleißboxen-Konfigurator von tde: Visualisierung gewährleistet Auswahlsicherheit

(Bildquelle: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund, 30. Oktober 2018 – Die trans data elektronik GmbH hat ihren erfolgreichen LWL-Spleißboxen-Konfigurator visualisiert. Dafür hat der Netzwerkexperte hochauflösende Fotos aller Verteilertypen und Adapter integriert. Dank intuitiver und vereinfachter Benutzerführung erhalten Kunden schnelle und individuelle Konfigurationen. Eine Auswahlleiste bildet den Fortschritt des Konfigurationsvorgangs ab und erlaubt Kunden, jederzeit Änderungen und Anpassungen vorzunehmen. Durch die visuelle Unterstützung lassen sich die Spleißboxen gezielter, sicherer und fehlerfrei konfigurieren. Der erweiterte LWL-Spleißboxen-Konfigurator steht ab sofort unter https://www.tde.de/konfigurator/spleissbox/ zur Verfügung.

Der um die Produktvisualisierung erweiterte LWL-Spleißboxen-Konfigurator basiert auf der Produktdatenbank des tde-eigenen CrossMediaPublishing-Systems. Bei der Bedienbarkeit setzt die tde auf das bewährte Konzept ihres LWL-Konfigurators: In drei Schritten können Kunden passgenaue und plausible Spleiß- und Breakoutboxen mit unterschiedlichster Bestückung konfigurieren. Vom ST- bis zum E2000-Stecker sind alle gängigen LWL-Steckgesichter möglich. Als erstes wählen Kunden den Verteilertyp: Zur Verfügung stehen 19-Zoll-Verteiler, Wandverteiler, Baugruppenträger- oder Hutschienenmodule aus dem tBL- sowie dem tDF-Programm. Nach der Entscheidung für eine Spleiß- oder Breakoutanwendung folgt im zweiten Schritt die Bestückung nach den Kriterien Fasertyp, LWL-Kupplungstyp und Pigtails. Dabei profitieren Kunden von der neuen, verbesserten Visualisierung: Die OM-Klassen hat die tde entsprechend der offiziell normierten Farbe passend gekennzeichnet. Die Adapter lassen sich durch Anklicken vergrößern und zeigen ein hochauflösendes Bild. Nach der Auswahl der passenden Adapteranzahl lässt sich je nach Produkt die fertige Konfiguration mit einer Sonderausstattung versehen. Ein intelligentes Prüfsystem stellt sicher, dass Nutzer nur plausible und fehlerlose Konfigurationen erstellen können.

„Wir bieten unseren Kunden stets höchste Qualitätsstandards in allen Bereichen – bei Produkten ebenso wie bei Services. Unseren LWL-Patch- und Trunkkabel-Konfigurator haben wir bereits vor einigen Monaten visualisiert. Die Reaktion unserer Kunden war durchweg positiv. Wir freuen uns deshalb, ihnen ab sofort auch unseren visualisierten Spleißboxen-Konfigurator zur Verfügung zu stellen“, so Andre Engel, Geschäftsführer der tde.

Das Online-Tool zeigt alle Konfigurationsschritte und die verbauten Komponenten in einer Auswahlleiste an. Dadurch können Kunden jederzeit Änderungen und Anpassungen vornehmen. Haben Nutzer die Konfiguration abgeschlossen, besteht die Möglichkeit, ein Datenblatt zu generieren, auf dem alle technischen Parameter der verbauten Komponenten detailliert aufgelistet sind. Parallel lässt sich auf Knopfdruck die gewünschte Konfiguration in einer Merkliste aufnehmen und anschließend direkt als Anfrage an den tde-Vertriebsinnendienst senden. Dieser kann sehr schnell auf Anfragen reagieren, zeitaufwändige Nachfragen entfallen.

Die tde stellt ihren überarbeiteten LWL-Spleißboxen-Konfigurator ab sofort unter https://www.tde.de/konfigurator/spleissbox/ zur Verfügung.

Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer Information Telecommunications

ODF by tde: Up to 4032 fibres within the smallest space

Modular central office solution – unique loose tube over length management system integrated in splice modules:

ODF by tde: Up to 4032 fibres within the smallest space

(Source: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund/Germany, 12. April 2016. With the tDF tde distribution frame solution tde – trans data elektronik presents a new central fibre distribution frame. The modular solution can be especially used with carriers in the central office and ensures highest packing density within the smallest space. Up to 4032 fibres can be terminated with LC connectors on 46 height units. During development, tde paid particular attention to user-friendly installation: The patented splice modules can all be fitted from the front. Since the tDF is compatible with the modular plug-and-play cabling system tML, network technicians can also install MPO/MTP modules in the same sub rack unit. Customers can now order the modular and highly flexible tDF rack system completely pre-assembled and tailored to their needs.

tde launches a new ODF solution: The tDF rack system has a modular design and consists of very few components. The modular central office solution offers the highest packing density in the industry: Up to 4032 fibres can be terminated with LC connectors on 46 height units. The tDF rack fits up to 14 tDF sub racks with three height units each. A 19-inch sub rack occupies three height units and can accommodate up to twelve tDF splice modules. Each sub rack unit can terminate up to 288 fibres and each tDF splice module up to 24 fibres with LC connectors. The splices are stored in standard splice cassettes. The tDF supports all common connector types ranging from E2000 to LC and SC connectors to MPO/MTP plug connectors. When using E2000 and SC connectors, 114 fibres are terminated on three height units.

The loose tube over length management system integrated into the splice module is unique in the market: It does not require an extra height unit for the cable over length tray as opposed to traditional solutions. A flexible tube protects the loose tube over length. Network technicians can store them protected in the module. For splicing, the module with approx. 0.5 m of flexible tube can be easily removed from the sub rack. Within the three height units, the patch cables are routed to the side. Three cable guide holders are attached to the side to better manage the patch cables. Special tDF fan out units route the master cables to the side of the assembly unit before splitting them there; the results are very short stripping lengths. tde has designed the tDF distributor for various cable diameters. The loose tubes can be arranged in flexible tubes and routed to the splice modules in a fixed way.

Via a special adapter kit all tML modules can be integrated into the tDF. In this way, users have a comprehensive range of MPO/MTP connector systems at hand.

„Our new tDF meets the needs of the market,“ André Engel, CEO at tde explains and continues to mention: „We’re already receiving very positive feedback from our customers.“

tde’s design of the tDF rack is well thought-through: On the left hand side, there is generous space with radios limiters to manage patch cable over lengths; on the right hand side, the master cables can be accommodated. The sides and the doors of the rack can be removed. The rack can be mounted on the wall or positioned back-to-back. Using a rack mounting set, it can also be mounted side-by-side. tde offers the tDF rack with an optional base as well as cable entries from the top or the bottom.

Thanks to standard 19-inch grid struts the tDF provides greatest flexibility. Further 19-inch components can be mounted, provided their depth does not exceed 280 mm. Conversely, individual tDF sub rack units can be integrated into already existing racks.

To ensure user-friendly installation, the sub rack units can be installed from the front. tde already offers customers the tDF rack custom-made and completely pre-assembled.

About tde – trans data elektronik GmbH

For more than 20 years the tde- trans data elektronik GmbH, an internationally successful company, has specialised in the development and production of scalable cabling systems for highest packing density. Also the nuclear research centre CERN relies on the know-how of the leading company in multi-fibre technics (MPO). The portfolio „Made in Germany“ contains complete system solutions with a focus on Plug&Play for high speed applications in the field of Datacom, Telecom, industry, medical and defence. With its own service department tde offers planning and installation services from one source and supports the „European Code of Conduct“ when it comes to energy efficiency in data centres. For more information visit: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Im Defdahl 233
44141 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 – (0)821 – 45 08 79 – 16
fs@epr-online.com
http://www.epr-online.com

Computer IT Software

ODF von tde: Bis zu 4032 Fasern auf kleinstem Raum

Modulare Central Office-Lösung – Einzigartiges integriertes Bündelader-Überlängenmanagement im Spleißmodul:

ODF von tde: Bis zu 4032 Fasern auf kleinstem Raum

(Bildquelle: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund, 12. April 2016. Mit der neuen tDF tde Distribution Frame-Lösung präsentiert die tde – trans data elektronik einen neuen zentralen Glasfaserverteiler. Die modulare Lösung lässt sich insbesondere im Central Office bei Carriern einsetzen und bietet höchste Packungsdichte auf kleinstem Raum. Bis zu 4032 Fasern lassen sich mit LC-Steckern auf 46 Höheneinheiten terminieren. Bei der Entwicklung hat die tde vor allem auf die benutzerfreundliche Montage geachtet: Die patentierten Baugruppen lassen sich komplett von vorne bestücken. Da das tDF mit dem modularen Plug-and-play-Verkabelungssystem tML kompatibel ist, können Netzwerktechniker auch MPO/MTP-Module in derselben Baugruppe verbauen. Kunden können das hochmodulare und flexible tDF-Racksystem ab sofort komplett vorkonfiguriert und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten bestellen.

Die tde bringt eine neue ODF-Lösung auf den Markt: Das tDF Rack-System ist modular aufgebaut und besteht aus sehr wenigen Teilen. Die modulare Central-Office-Lösung bietet die branchenweit höchste Packungsdichte: Auf 46 Höheneinheiten lassen sich bis zu 4032 Fasern mit LC terminieren. In ein tDF-Rack passen bis zu 14 tDF-Baugruppen mit jeweils drei Höheneinheiten. Eine 19 Zoll-Baugruppe belegt drei Höheneinheiten und kann bis zu zwölf tDF-Spleißmodule aufnehmen. Pro Baugruppe lassen sich bis zu 288 Fasern, pro tDF-Spleißmodul bis zu 24 Fasern mit LC-Steckern terminieren. Die Ablage der Spleiße erfolgt in Standard-Spleißkassetten. Das tDF unterstützt alle gängigen Steckgesichter von E2000 über LC- und SC- bis zu MPO/MTP-Steckverbindern. Bei einer Bestückung mit E2000 und SC-Stecker werden 144 Fasern auf drei Höheneinheiten terminiert.

Am Markt einzigartig ist das im Spleißmodul integrierte Bündelader-Überlängenmanagement: Es spart gegenüber herkömmlichen Lösungen eine zusätzliche Höheneinheit für das Überlängenfach. Ein Flexschlauch schützt die Bündeladerüberlängen. Netzwerktechniker können sie geschützt im Modul ablegen. Für das Spleißen lässt sich das Modul mit ca. 0,5 m Flexschlauch einfach aus der Baugruppe entnehmen. Innerhalb der drei Höheneinheiten erfolgt die Patchkabelführung zur Seite. Dort fangen drei seitlich angebrachte Bügel die Patchkabel besser ab. Indem spezielle tDF-Aufteiler die Stammkabel bis seitlich an die Baugruppe heranführen und diese dort erst aufteilen, ergeben sich sehr kurze Absetzlängen. Die tde hat ihren tDF-Aufteiler für unterschiedliche Kabeldurchmesser konzipiert. Die Bündeladern lassen sich in Flexschläuchen ordnen und fixiert zu den Spleißmodulen führen.

Über ein spezielles Adapter-Kit lassen sich alle tML-Module in das tDF integrieren. Dadurch steht Nutzern ein umfassendes Programm an MPO/MTP-Anschlusstechnik zur Verfügung.
„Mit unserem neuen tDF treffen wir die Bedürfnisse des Marktes“, erläutert Andre Engel, Geschäftsführer der tde und fährt fort. „Wir erhalten bereits sehr positive Rückmeldungen von Kundenseite.“
Die tde hat ihr tDF-Rack durchdacht designt: Auf der linken Seite befindet sich ein großzügig bemessener Platz mit Radienbegrenzern für das Patchkabel-Überlängenmanagement, rechts lassen sich die Stammkabel unterbringen. Das Rack hat abnehmbare Seitenwände und Türen, lässt sich an der Wand montieren oder Rücken an Rücken aufstellen und ist über ein Schrankverbinderset anreihbar. Die tde bietet ihr tDF-Rack optional mit Sockel sowie mit Kabeleinführungen von oben oder unten an.

Dank Standard 19 Zoll Rasterholme bietet das tDF größte Flexibilität. Ergänzend lassen sich andere 19 Zoll Komponenten montieren, sofern diese nicht tiefer als 280 mm sind. Umgekehrt lassen sich auch einzelne tDF Baugruppen in bereits vorhandene Verteiler integrieren.

Für die besonders benutzerfreundliche Montage lassen sich die Baugruppen von vorne installieren. Die tde bietet Kunden das tDF-Rack bereits kundenspezifisch komplett vorkonfiguriert an.

Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Im Defdahl 233
44141 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.com
http://www.epr-online.com