Tag Archives: Tankbefüllung

Wissenschaft Technik Umwelt

Brennwertheizungen optimieren die Effizienz

Deutliche Reduzierung von Energieverlusten

Brennwertheizungen optimieren die Effizienz

Grafik: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 6098)

sup.- Die Beheizung von Wohngebäuden soll für angenehme Wärme in den Räumen sorgen. Und die dafür erforderliche Energie soll so effizient wie möglich eingesetzt werden. Diesen Leitlinien der häuslichen Wärmeerzeugung dürfte wohl kein Heizungsbesitzer widersprechen. Was dagegen nirgendwo zu den Zielen des Heizens gehört, ist eine Erwärmung der Luft außerhalb des Hauses. Aber genau dies geschieht vor allem in älteren und unsanierten Gebäuden noch immer im großen Stil. Nicht nur wegen der unzureichenden Wärmedämmung von Fenstern und Fassaden, sondern auch wegen der veralteten Heiztechnik. Dort, wo z. B. noch Ölheizkessel mit der so genannten Niedertemperaturtechnik ihren Dienst verrichten, kommen die Abgastemperaturen trotz des irreführenden Namens auf Werte von ca. 160 °C. Es liegt auf der Hand, dass jede Menge wertvoller Energie verloren geht, wenn diese Wärmemengen einfach durch den Schornstein gepustet werden. Nach Angaben des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) ist ein Energieverlust von rund zwölf Prozent die kostspielige Folge.

Zum Vergleich: Bei modernen Ölbrennwertheizungen beträgt die Abgastemperatur nur ca. 40 °C, weil ein Großteil der latenten Reserven als so genannte Kondensationswärme zurückgewonnen und dem Heizkreislauf wieder zugeführt wird. Die Verluste über die Abgase können so auf etwa ein Prozent der zugeführten Energie reduziert werden. Damit wird ein Effizienz-Niveau erreicht, bei dem tatsächlich nahezu jeder Tropfen Heizöl der Wärmeerzeugung dient. Umso wichtiger ist es, dass diese Einspar-Option nicht von verdeckten Heizkostenzuschlägen aufgrund fehlerhafter Messgeräte bei der Tankbefüllung sabotiert wird. Vor diesem Risiko schützt das RAL-Gütezeichen Energiehandel, das eine Überwachung der Brennstoff-Lieferanten nach den Richtlinien des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung belegt. Wer selbst kleinste Effizienzverbesserungen voll auskosten möchte und deshalb auch bei der Übereinstimmung von Rechnung und Liefermenge auf Nummer sicher setzt, der sollte das Gütezeichen zu einem Auswahlkriterium für die Händlersuche machen. Unter www.guetezeichen-energiehandel.de sind bundesweit alle Anbieter aufgelistet, denen das Qualitätsprädikat bereits verliehen wurde.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Fitness-Raum neben dem Heizungskeller

Moderne Wärmetechnik lässt Platz für Wohnlichkeit

Fitness-Raum neben dem Heizungskeller

Foto: Kristina / stock.adobe.com (No. 6089)

sup.- Wenn Eigenheimbesitzer in früheren Zeiten Freunde in den Partykeller einluden, bekamen Räucherstäbchen manchmal eine wichtige Funktion. Nicht nur zur atmosphärischen Auflockerung, sondern zur Geruchsüberdeckung. Im Nebenraum des geselligen Beisammenseins befand sich nämlich in vielen Häusern der Heizungskeller – mit einem Öltank, der mehr oder weniger dezent, aber konstant durch seine Duftnote auf sich aufmerksam machte. Zusätzlich zur Geräuschentwicklung des Heizkessels setzte dieser latente Heizölgeruch den Aktivitäten in Wohnhauskellern enge Grenzen. Verschont von solchen Problemen blieben nur diejenigen, die wegen der Ausmaße von Kessel und Tank ohnehin keinen Platz mehr für eine wohnliche Kellernutzung hatten.

Das alles hat sich grundlegend geändert. Ölheizkessel und Tanks sind zwar immer noch meistens im Keller untergebracht. Und der Wunsch nach einer wohnlichen Nutzung von Kellerräumen ist allgemein sogar größer geworden. Aber durch die Fortschritte der Wärmetechnik ist dies mittlerweile auch in Häusern mit Ölheizung ohne Kompromisse möglich. Zeitgemäße Ölheizkessel verrichten ihre Arbeit nahezu geräuschlos und reduzieren die notwendigen Brennerstarts auch bei schwankender Witterung auf ein Minimum. Und sowohl die Kessel als auch die Tanks sind heute technisch so ausgelegt, dass außerhalb der Geräte keine Gerüche wahrzunehmen sind.

Dank dieser Entwicklung können die Kellerräume des Eigenheims jetzt tatsächlich zu einer wertvollen Wohnraumerweiterung werden. Ob Fitness-Studio oder Bastelkeller, ob Musik-Proberaum, Home-Office oder Archiv: An der Nähe zu Heizung und Brennstofflager müssen diese Nutzungsmöglichkeiten nicht mehr scheitern. Eine Modernisierung der Wärmetechnik auf zeitgemäße Anlagen eröffnet also die Chance zur gleichzeitigen Aufwertung des gesamten Kellergeschosses, maßgeschneidert auf den individuellen Bedarf der Bewohner. Als kritische Phase in Sachen Geruchsentwicklung bleibt dann allenfalls noch der Zeitpunkt der Tankbefüllung. Hier kommt es darauf an, dass die Heizöl-Lieferung stets zuverlässig und vor allem vollständig in den Tank befördert wird. Wer dabei auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte bei der Auswahl seines Brennstoffhändlers auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel achten. Bei Anbietern mit diesem Prädikat werden unter anderem Lieferqualität, Sicherheitsstandards sowie der Schulungsstand der Mitarbeiter regelmäßig von externen Gutachtern überwacht (www.guetezeichen-energiehandel.de). Darüber hinaus hilft das Gütezeichen beim Sparen, denn die Kontrollen sind auch Qualitätsfilter gegenüber falschen Mengenmessungen oder mangelhafter Produktqualität.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Gütezeichen für überprüfte Energiehändler

Messgenauigkeit im Fokus von Gutachtern

sup.- Steigende Wärmekosten trotz energieschonendem Heizungseinsatz? Das könnte auch ein hausgemachtes Problem sein. Mögliche Ursachen: Verunreinigungen im Heizungskessel, eine ungleiche Wärmeverteilung zwischen den einzelnen Heizkörpern oder beispielsweise eine nicht mehr bedarfsgerecht programmierte Regelung. Bei den Verbrauchern transportabler Brennstoffe wie Heizöl oder Flüssiggas gibt es noch eine weitere mögliche Kostenfalle: Wurde bei der letzten Tankbefüllung tatsächlich die Menge geliefert, die auch berechnet wurde? Um sich vor defekten Messgeräten, fehlerhaften Abrechnungen und unseriösen Lieferanten zu schätzen, sollte bei der Brennstoff-Bestellung auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel geachtet werden. Anbieter mit dieser Auszeichnung müssen sich kontinuierlich unangemeldeten Überprüfungen durch neutrale Experten unterziehen (www.guetezeichen-energiehandel.de). Besonders im Fokus: die Abgabetechnik an den Lieferfahrzeugen und die Eichgenauigkeit der Zähleranlagen.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Einspar-Optionen für Heizölverbraucher

Brennwerttechnik und Händler-Kontrolle

Einspar-Optionen für Heizölverbraucher

Foto: Fotolia / bht2000 (No. 6014)

sup.- Zeitgemäßer Wärmekomfort und kostensparende Energieeffizienz sind in älteren Gebäuden meistens erst nach einer Modernisierung der Heizungstechnik möglich. Abhängig von Baujahr und Betriebsweise der ersetzten Geräte kann auf diese Weise eine Reduzierung des Brennstoffverbrauchs um 30 Prozent oder mehr erzielt werden. Dass trotzdem viele Hausbesitzer den Umstieg noch scheuen, hängt oft mit Bedenken hinsichtlich des Aufwands und der notwendigen Investitionen zusammen. Insbesondere Heizölnutzer halten ihrer kostspieligen Alt-Anlage manchmal die Treue, weil sie befürchten, der Schritt zum sparsamen Heizen setze umfangreiche bauliche Maßnahmen und einen Wechsel des Energieträgers voraus. Dabei haben sich die verbrauchsarmen Brennwertheizkessel längst auch beim Betrieb mit Heizöl zum Standard entwickelt. Während Regelungskomfort und Energieeinsparung durch die neue Heizung optimiert werden, müssen Tankanlage, Heizkörper und die Wärmeverteilung innerhalb des Hauses in der Regel nicht ausgetauscht werden. Und eine flexible Rohrleitung, die durch den bestehenden Schornstein geführt wird, erfüllt die höheren Anforderungen an das Abgassystem. Der Sanierungsaufwand für einen hocheffizienten Ölbrennwertkessel bleibt deshalb in überschaubarem Rahmen und hat sich durch den geringeren Energiebedarf meistens schon nach wenigen Jahren amortisiert.

Diese Kalkulation setzt natürlich voraus, dass bei der Tankbefüllung durch den Heizölhändler die Liefermenge korrekt erfasst wird und auch dem Rechnungsbetrag entspricht. Nichts wäre ärgerlicher als ein verdeckter Heizkostenzuschlag durch fehlerhafte Messgeräte, die das Sparpotenzial des neuen Brennwertkessels sabotieren. Für Hausbesitzer mit Ölheizung gibt es deshalb ein wertvolles Verbraucherschutz-Instrument, das eine Qualitätskontrolle des Lieferanten erlaubt: Achtet der Kunde bereits bei der Heizölbestellung auf einen Anbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel, dann unterliegen dessen Produkte, Lieferfahrzeuge und Betriebsabläufe sowie die Mitarbeiterqualifikation und die Preistransparenz der Überwachung durch externe Gutachter. Die Zähleranlagen zur Ermittlung der Liefermenge und zur Preisberechnung stehen dabei besonders im Fokus. Sowohl fehlerhafte Technik zur Tankbefüllung als auch Manipulationen an den Messgeräten hätten bei dem engmaschigen Kontrollsystem den Entzug des Gütezeichens zur Folge. Nicht nur nach einer Sanierung ist es deshalb ratsam, die Suche nach einem zuverlässigen Lieferanten auf der Internetseite www.guetezeichen-energiehandel.de zu beginnen.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Energielieferungen mit korrekter Volumen-Erfassung

Gütezeichen garantiert Überwachung der Eichgültigkeit

sup.- Das exakte Messen von Länge, Gewicht oder Volumen ist die Voraussetzung für fairen Handel. Selbst kleinste Abweichungen bei der Erfassung dieser Werte können einen größeren Einkauf zur verlustreichen Aktion machen. Deshalb müssen in Deutschland alle Messgeräte zum Warenaustausch geeicht sein. Das betrifft auch die Energiezähler in der Gebäudetechnik: Bei den Gas-, Wärme-, Strom- und Wasserzählern muss die Eichung turnusmäßig erneuert bzw. das Gerät ausgetauscht werden. Eine Überprüfung dieser Eichgültigkeit ist jedoch schwierig, wenn sich der Zähler für die Wärmeenergie nicht im eigenen Keller, sondern beispielsweise am Heizöl-Tankwagen des Lieferanten befindet. In diesem Fall sollten Verbraucher darauf achten, dass der Eichstempel-Check bereits vor dem Termin der Tankbefüllung stattgefunden hat: durch einen Sachverständigen, der die Voraussetzungen für das RAL-Gütezeichen Energiehandel überprüft. Bei Brennstoffanbietern mit diesem Qualitätsprädikat stehen nämlich Fahrzeuge und Messtechnik konstant unter externer Kontrolle, so dass sich der Kunde auf ordnungsgemäß geeichte Zähleranlagen verlassen kann (www.guetezeichen-energiehandel.de).

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Kostentransparenz bei der Heizenergie

Gütezeichen macht Angebote vergleichbar

Kostentransparenz bei der Heizenergie

Foto: Fotolia / Gina Sanders (No. 5806)

sup.- Bei den meisten Haushalten spielen Preisvergleiche beim Einkaufen eine wichtige Rolle. Wer darüber informiert ist, welches Produkt bei welchem Anbieter wieviel kostet, der kann bereits bei den Ausgaben für den täglichen Bedarf deutlich sparen. Zu diesen laufenden Ausgaben zählen auch die Energiekosten für Heizungswärme und warmes Wasser. Und hier offenbaren Umfragen unter Hausbesitzern immer wieder ein erstaunliches Phänomen: Die Heizkostenrechnung verschlingt zwar oft neben den Kfz-Kosten den höchsten Anteil des Familienetats, ist aber gleichzeitig der unbekannteste aller Ausgabenposten. Ohne einen Blick auf die letzten Rechnungen kennen viele Verbraucher nicht einmal annähernd die Höhe ihrer monatlichen Wärmekosten. Der Grund für diese Wissenslücken liegt häufig in der mangelnden Transparenz bei der Rechnungstellung der Energieversorger: Welche Summe nach monatlichen Pauschalen, jährlichen Abrechnungen inklusive eventueller Nachforderungen, Rückerstattungen oder Preisanpassungen tatsächlich gezahlt wurde, erfordert nicht selten intensives Aktenstudium.

Selbst dort, wo z. B. Heizöl auf Bestellung geliefert und unmittelbar nach der Tankbefüllung abgerechnet wird, bleiben manchmal Fragen offen. War die zum Zeitpunkt der Bestellung vorliegende Preisliste aktuell oder gilt jetzt ein anderer Betrag pro Liter? Bezog sich das Angebot auf echte Endpreise oder gibt es noch verdeckte Zuschläge, die erst auf der Rechnung auftauchen? Und die entscheidende Frage: Entspricht die Abrechnung der tatsächlichen Liefermenge oder gibt es Differenzen zwischen dem Abgabezähler am Tankwagen und dem Nachfüll-Volumen im Öltank? Um bei diesen Punkten bestmögliche Transparenz herzustellen, sollte das Heizöl bei einem Händler mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel bestellt werden. Händler mit dieser Auszeichnung erklären sich zu unangemeldeten Überprüfungen der Tankwagen und der Zähleranlagen bereit. Außerdem müssen sie jederzeit Fairplay bei Lieferservice und Abrechnung gewährleisten. Dazu gehört auch die Verpflichtung zu tagesaktuellen Preislisten mit verbindlichen Endpreisen, die die Kunden jederzeit einsehen können (www.guetezeichen-energiehandel.de). Auf diese Weise haben Heizöl-Verbraucher vor der Nachbestellung die Chance auf Anbietervergleiche und einen realistischen Kosten-Check.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Vorsichtsmaßnahmen beim Heizölkauf

Kontrollmöglichkeiten durch Kunden und Gutachter

sup.- Heizölkunden sollten dem Risiko falscher Liefermengen bei der Tankbefüllung mit geeigneten Vorsichtsmaßnahmen begegnen. So empfehlen Verbraucherschützer, vor dem Start des Befüllvorgangs auf die Null-Stellung am Abgabezähler des Tankwagens zu achten. Der Endstand sollte notiert und anschließend mit dem Lieferschein verglichen werden. Ein noch effektiverer Schutz besteht in der qualitativen Absicherung der Heizöl-Lieferungen durch das RAL-Gütezeichen Energiehandel. Dieses Prädikat gewährleistet die Zuverlässigkeit eines Anbieters bereits im Vorfeld der Lieferung. Es wird nämlich nur an Händler vergeben, deren Fahrzeuge inklusive der Abgabe- und Messeinrichtungen regelmäßig einem gründlichen Check durch neutrale Gutachter unterzogen werden. Funktionsstörungen oder unzulässige technische Änderungen kommen bei diesen unangemeldeten Kontrollen sofort ans Licht. Einen Überblick über die Prüfbestimmungen sowie ein Verzeichnis der bereits ausgezeichneten Energiehändler gibt es im Internet unter www.guetezeichen-energiehandel.de.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Energiekosten nicht nur vom Heizkessel abhängig

Tankbefüllung unter die Lupe nehmen!

Energiekosten nicht nur vom Heizkessel abhängig

Foto: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 5776)

sup.- Die Fortschritte in der Heiztechnik machen es möglich, Wärme- und Warmwasserkomfort mit wesentlich weniger Energie als noch vor einigen Jahren zu erzeugen. Die Höhe der jährlichen Wärmekosten hängt deshalb maßgeblich vom Alter, von der Betriebsweise und damit von der Effizienz der Heizungsanlage ab. Der Spar-Effekt durch zeitgemäße Hightech-Wärmeerzeuger ist längst auch mit dem bewährten Brennstoff Heizöl möglich, der z. B. Brennwerttechnik oder die Kombination mit einer Solaranlage zulässt. Falls trotz einer fachgerecht modernisierten Ölheizung der Verbrauchsrückgang nicht den Erwartungen entspricht, kann die Ursache dafür außerhalb des Hauses liegen. Denn viele Ölheizungs-Nutzer achten nicht darauf, dass neben ihrer eigenen Gebäudetechnik natürlich auch die Liefertechnik des Energiehändlers fehlerfrei funktionieren und auf dem aktuellen Stand sein sollte.

Wenn die Mess-Einrichtungen des Tankwagens störanfällig bzw. nicht mehr geeicht sind oder wenn die Zählerangaben für die Abrechnung falsch übertragen werden, können dem Kunden bei größeren Lieferungen erhebliche Mehrkosten entstehen. Das gilt auch, wenn z. B. die erfasste Liefermenge nicht vorschriftsmäßig auf die Standardtemperatur von 15° Celsius umgerechnet wird. Es empfiehlt sich daher, schon bei der Händlerauswahl darauf zu achten, diese Kostenfallen so weit wie möglich auszuschließen. Dafür gibt es mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ein praktisches Verbraucherschutz-Instrument: Brennstoffanbieter mit dieser Auszeichnung müssen einer umfangreichen Kontrolle der Liefertechnik sowie von Fuhrpark, Lager und Betriebsabläufen zustimmen (www.guetezeichen-energiehandel.de). Zuständig für diese kontinuierliche Überwachung sind externe Sachverständige, deren Prüfvorgaben noch strenger als die gesetzlichen Bestimmungen sind. So ist gewährleistet, dass der technische Standard bei der Tankbefüllung auch einer sanierten Heiztechnik ebenbürtig ist und deren Einspar-Potenzial nicht sabotiert.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Brennstoffversorgung ohne Leitungsanbindung

Fehlerhafte Erfassung von Liefermengen vermeiden!

sup.- Es geht auch ohne lange Leitung: Um moderne Heiztechnik nutzen zu können, muss ein Haus nicht an das öffentliche Gasversorgungsnetz angeschlossen sein. Transportable Brennstoffe wie Heizöl oder Flüssiggas bieten ebenso die Voraussetzungen für zeitgemäßen Wärmekomfort – inklusive Brennwerttechnik oder einer Einbindung erneuerbarer Energien. Im Gegensatz zur Netzversorgung haben leitungsunabhängige Heizungsbesitzer sogar die Möglichkeit, selbst über Termin und Menge bei der Brennstoff-Bestellung zu entscheiden. Und mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel steht ihnen ein praktisches Qualitätskriterium für die Lieferanten-Auswahl zur Verfügung: Mit diesem Prädikat werden überwachte Anbieter ausgezeichnet, die die Zuverlässigkeit ihrer Zähleranlagen zur Tankbefüllung kontinuierlich bei unangemeldeten Prüfterminen nachweisen müssen (www.guetezeichen-energiehandel.de). Die Kontrollen schützen vor verdeckten Mehrkosten, die etwa durch fehlerhaft gemessene Liefermengen entstehen können.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Gütezeichen für die Brennstoff-Versorgung

Überwachung von Transport und Tankbefüllung

Gütezeichen für die Brennstoff-Versorgung

Grafik: Supress (No. 5647)

sup.- Effektiver Verbraucherschutz bei Brennstoff-Lieferungen setzt voraus, dass die Transporte und die Befüllung der Kundentanks einer kompetenten Qualitätssicherung unterliegen. Damit es beispielsweise bei der Heizöl-Versorgung nicht zu Fehlfunktionen und Störfällen kommen kann, muss die Ausstattung der Tankfahrzeuge jederzeit höchsten Anforderungen an den technischen Zustand und an die Sicherheitsstandards gerecht werden. Deshalb gibt es in Deutschland ein anerkanntes Prädikat, an dem sich die Kunden orientieren können: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel zeichnet Versorgungsunternehmen für regelmäßige Inspektionen ihres Fuhrparks und der Liefertechnik, für die vorschriftsmäßige Lagerung der Brennstoffe sowie für einen kundenorientierten Service inklusive hoher Beratungskompetenz aus. Dafür muss sich der jeweilige Betrieb zu einer konsequenten Überwachung durch externe Gutachter bereiterklären, die auch die Verwaltung, die internen Betriebsabläufe und die Mitarbeiterqualifikation umfasst.

Ein erklärtes Ziel der unangekündigten Qualitäts-Checks ist der Schutz der Kunden vor überhöhten Rechnungen. Die Kontrolle der Eichgültigkeit und der Messgenauigkeit aller Abgabezähler an den Tankfahrzeugen sowie die Übereinstimmung der Mengenmessung und der Produktgüte mit den Lieferscheindaten sind deshalb zentrale Teile der Prüfbestimmungen. Auf diese Weise kann der Brennstoffverbraucher bereits im Vorfeld der Tankbefüllung bei genau dem Kriterium auf Nummer sicher gehen, das für ihn selbst kaum nachprüfbar ist: die Zuverlässigkeit seines Händlers hinsichtlich Warenbeschaffenheit, Liefermenge und Abrechnung. Ob ein Energielieferant das Gütezeichen führen darf, kann unter www.guetezeichen-energiehandel.de ermittelt werden.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de