Tag Archives: Syndrom

Sonstiges

Ganzheitliche Behandlung bei Stress in Schwäbisch Gmünd

Stressmedizin – Dr. med. Alexander Ehrhart hilft nachhaltig bei Burnout und Stress Symptomen

Ganzheitliche Behandlung bei Stress in Schwäbisch Gmünd

Behandlung des Burnout Syndroms in Schwäbisch Gmünd. (Bildquelle: © Jamrooferpix – Fotolia.com)

SCHWÄBISCH GMÜND. Stress mit allen seinen vielfältigen Symptomen ist nicht nur eine Begleiterscheinung der modernen, technisierten Welt. Er ist für die Menschen zu einem echten gesundheitlichen Problem geworden, das sich unter dem Begriff Burnout Syndrom zusammenfassen lässt. Stress in der Arbeitswelt oder im privaten Umfeld schlägt sich in ganz unterschiedlichen und höchst individuellen körperlichen Reaktionen nieder. „Stressmedizin nimmt sich den Beschwerden an, unter denen Menschen leiden, die in ihrem Alltag auf die ein oder andere Weise unter Druck geraten sind“, fasst Dr. med. Alexander Ehrhart zusammen, der in seiner Praxis erfolgreich einen ganzheitlichen therapeutischen Ansatz bei der Behandlung von Stress Symptomen und Burnout anwendet.

Stress macht krank – Dr. Ehrhart aus Schwäbisch Gmünd setzt auf einen ganzheitlichen Ansatz

Eine übermäßige seelische Belastung kann sich in ganz unterschiedlichen körperlichen Reaktionen bemerkbar machen: Menschen mit Burnout Syndrom klagen zum Beispiel über Rückenschmerzen und Depressionen, fühlen sich ausgebrannt, müde, antriebslos, Gefühle von Sinnlosigkeit und Mutlosigkeit machen sich breit. Dr. med. Alexander Ehrhart hat sich auf dem noch recht neuen Fachgebiet der Stressmedizin weitergebildet. Dabei geht es darum, Stressreaktionen zu verstehen, zu erkennen und Krankheiten dieser Ursache zuzuordnen. „Den Stress als krankmachenden Faktor diagnostisch festzustellen und entsprechende therapeutische Schritte einzuleiten, dafür braucht es ein geschultes Auge, das den Blick auf diese häufige Ursache verschiedenster Symptome lenkt und zugleich ganzheitlich behandelt“, erklärt Dr. med. Ehrhart.

Wie wird das Burnout Syndrom bei Dr. Ehrhart in Schwäbisch Gmünd behandelt?

Anders als die traditionelle symptomorientierte schulmedizinische Behandlung setzt Dr. Ehrhart auf eine ursachenorientierte Diagnostik. Welche Faktoren führen zum Stress? Welche Symptome sind damit verbunden? Was kann an den Ursachen verändert werden oder wie kann der Patient Strategien entwickeln, Stress besser zu bewältigen bzw. zu verarbeiten. Dr. Ehrhart wendet dabei in seiner Praxis in Schwäbisch Gmünd neben der körperlichen und psychiatrischen Diagnostik und der Psychosomatik eine gesundheitsorientierte Gesprächsführung an und zielt auf die Etablierung von Entspannungsverfahren, um Patienten Perspektiven für eine Selbstorganisation zu eröffnen, die die Belastungsgrenzen berücksichtigt.

Dr. med. Alexander Ehrhart ist Arzt in Schwäbisch Gmünd. Er hat sich auf Stress / Burnout spezialisiert, sowie auf Traditionelle Chinesische Medizin und Schmerztherapie. Umfangreiche Erfahrungen und Ausbildungen haben ihn zum Experten in der Schulmedizin und der Naturheilkunde werden lassen. Dr. Ehrhart kombiniert das Beste aus zwei Welten – der Schulmedizin und der Naturheilkunde. Ihr Arzt in Schwäbisch Gmünd.

Kontakt
Dr. med. Alexander Ehrhart
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9
73525 Schwäbisch Gmünd
07171 / 68090
mail@webseite.de
http://www.dr-ehrhart.de

Sonstiges

München: Arzt Dr. Harald Krebs über das Von Willebrand Syndrom

Von-Willebrand Syndrom ist die am häufigsten auftretende Bluterkrankheit

München: Arzt Dr. Harald Krebs über das Von Willebrand Syndrom

Dr. Krebs in München zu Von Willebrand Syndrom.

Etwa 800.000 Menschen in Deutschland leiden unter dem Von-Willebrand-Syndrom (vWS). Es ist damit die am häufigsten auftretende Blutungsneigung. Die Krankheit wurde zum ersten Mal im Jahr 1962 von Erik Willebrand beschrieben. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass es sich um eine Erkrankung handelt, die mit der Hämophilie A verwandt ist. Im weiteren Verlauf der wissenschaftlichen Erforschung gelang es dem Leipziger Hämostaseologen Rudolf Jürgens Unterschiede im Blick auf die Vererbung und die Ausprägung festzumachen. Die Krankheit wird deshalb auch als „von Willebrand-Jürgens-Syndrom“ bezeichnet. Obwohl rund 1 bis 3 Prozent der Bevölkerung vom vWS betroffen ist, ist die Krankheit nur wenig bekannt. Die Blutungsneigung wird oft im Rahmen von Operationen im Schleimhautbereich (Zahn-, Mandel oder Magen-Darm-Operationen) erstmals festgestellt. Starke Blutungen sind erste Hinweise.

Blutungsneigung wird oft im Rahmen von Operationen erstmals festgestellt

Auch bei Frauen mit einer außergewöhnlich starken Regelblutung kann das Von-Willebrand-Syndrom vorliegen. Zusammenfassend – 5 erste Hinweise auf das Von-Willebrand-Syndrom:
– Eine besondere Neigung zu blauen Flecken.
– Häufiges Nasenbluten ohne einen erkennbaren Anlass.
– Besonders starke und lang anhaltende Regelblutungen.
– Nachbluten nach Zahnbehandlungen.
– Zahnfleischbluten oder andere Blutungen im Schleimhautbereich.

Eine besondere Bedeutung hat auch die Familiengeschichte. Leiden in der Familie weitere Mitglieder an einschlägigen Symptomen, ist eine erbliche Bluterkrankheit wahrscheinlich. Die Information des vWS liegt auf dem Chromosom 12 und nicht auf einem Geschlechterchromosom wie bei der Hämophilie A oder B. Deshalb sind Männer und Frauen vom Von Willebrand Syndrom gleich häufig betroffen.

Dr. med. Harald Krebs, Hämostaseologe in München: „Die Vorsorgeuntersuchung ist wichtig“

„Es ist wichtig, diesen Indizien nachzugehen. Eine Diagnose im Sonnen-Gesundheitszentrum in München liefert schnell sehr zuverlässige Ergebnisse. Das ist beispielsweise bei einer Frau deshalb von großer Bedeutung, da es bei einer Geburt zu massiven Blutungskomplikationen kommen kann. Daher ist eine Vorsorgeuntersuchung wichtig – zumal es bei der Diagnose „Von-Willebrand-Syndrom“ sehr wirksame Behandlungsmöglichkeiten gibt. Auch medikamentös kann wirksam vorgebeugt werden“, so Dr. med. Harald Krebs, niedergelassener Facharzt für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie in München.

„Medikamentös kann wirksam vorgebeugt werden“, so der Arzt Dr. Krebs in München

Es gibt drei Typen des von-Willebrand-Syndroms. Ausschlaggebend ist der Von-Willebrand-Faktor. Aufgabe des Von-Willebrand-Faktors ist es, dafür zu sorgen, dass sich Blutplättchen an die (verletzte) Gefäßwand und aneinander anheften. Dieser Prozess ist Voraussetzung für die Gerinnung. Wird der Faktor im Körper in einer nur sehr geringen Menge oder überhaupt nicht produziert, liegen die vWS-Typen 1 oder Typ 3 vor. Beim Typ 2 wird der Von-Willebrand-Faktor zwar gebildet, kann aber seine Funktion nur teilweise erfüllen. Menschen mit dem vWS Typ 3 leiden oft unter einer sehr starken Blutungsneigung. Auch können Blutungen im Magen-Darm-Bereich vorkommen. Patienten mit vWS Typ 3 haben eine sehr starke Blutungsneigung und leiden zum Teil unter hämophilieartigen Blutungen mit häufigen Gelenks- und Muskelblutungen. Häufig treten auch gastrointestinale und bei Frauen gynäkologische Blutungen auf.

Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Der Artikel kann keinesfalls einen Arzt besuch ersetzen. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten unter http://www.SOGZ.de.

Im Sonnengesundheits-Zentrum München befinden sich Ärzte aus verschiedenen fachärztlichen Bereichen. So umfasst das SOGZ in München eine Praxis für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie, eine privatärztliche Gemeinschaftspraxis für Transfusionsmedizin, eine privatärztliche Praxis für Kinder- und Jugendmedizin sowie ein Institut für pädiatrische Forschung und Weiterbildung.

Die begleitenden Ärzte sind DR. MED. HARALD KREBS, M.SC., DR. MED. MICHAEL SIGL-KRAETZIG und DR. MED. GERD BECKER.

Firmenkontakt
SONNEN-GESUNDHEITSZENTRUM MÜNCHEN
Dr. med. Harald Krebs
Sonnenstr. 27
80331 München
+49 89 1894666-0
+49 89 1894666-11
fragen@medifragen.de
http://www.sogz.de

Pressekontakt
SONNEN-GESUNDHEITSZENTRUM
Dr. Harald Krebs
Sonnenstraße 27
80331 München
+49 89 1894666-0
+49 89 1894666-11
fragen@medifragen.de
http://www.sogz.de

Medizin Gesundheit Wellness

„Ausgebrannte“ Menschen brauchen Hilfe

Wie die aussehen kann, erfahren sie auf der ersten Düsseldorfer Gesundheitsmesse

"Ausgebrannte" Menschen brauchen Hilfe

PARACELSUS MESSE Düsseldorf

Immer mehr Patienten kommen mit dem Beschwerdebild eines Burnout-Syndroms in die Praxen. Der berufliche und private Druck wächst. Viele sind dieser Situation nicht gewachsen und drohen daran zu zerbrechen. Die sich daraus ergebenden Beschwerden können sehr unterschiedlich sein. Sie reichen von Müdigkeit und abgespannt sein bis hin zu tiefster Verzweiflung mit Selbstmordneigung. Die Klassische Homöopathie bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten hier zu helfen. Da sich die Situation, die zu diesen Symptomen geführt hat, meist nicht ändern lässt, müssen Therapeuten ,Patienten in die Lage versetzen mit diesen Problemen fertig zu werden, ohne Schaden zu nehmen. In seinem Vortrag am 2. September wird der Heilpraktiker Ralf Blume auf der PARACELSUS MESSE um 13: 45 Uhr Mittel und Wege vorstellen diese Krankheit wieder in den Griff zu bekommen. Die erste Düsseldorfer Gesundheitsmesse hat aber noch mehr zu bieten. Insgesamt 30 Referenten führen die Besucher am kommenden Wochenende durch die Welt der Gesundheit. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Düsseldorfer Messegesellschaft: www.paracelsus-messe.de

Zusatzinformationen:
Die PARACELSUS MESSE findet vom 1.bis 2. September im CCD auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Zeitgleich wird die VeggieWorld, die größte Messe für Vegetarier, Veganer und Rohköstler durchgeführt ( www.veggieworld.de ) Öffnungszeiten sind täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Eintritt kostet für beide Veranstaltungen 5,00 Euro. Veranstaltet werden die beiden Messen von der Düsseldorfer Messegesellschaft MCO Marketing-Communication-Organisation GmbH. Ideeller Träger der PARACELSUS MESSE sind die EFN European Federation for Naturopathy – Dachverband der europäischen Heilpraktikerverbände – , der Deutsche Naturheilbund – Dachverband der deutschen Naturheilvereine – , die KDH Kooperation Deutscher Heilpraktikerverbände – Dachverband der deutschen Heilpraktikerverbände- und vor Ort der BDH, der Bund Deutscher Heilpraktiker. Ideeller Träger der VeggieWorld ist der Vebu Vegetarierbund Deutschland

Wir sprechen Ihre Sprache

Die Welt verlangt immer stärker nach Informationen und neuen Ideen. Jeden Tag. Und immer schneller. Dieser Wettbewerb entscheidet darüber, wer überlebt. Märkte wachsen zusammen, alte lösen sich auf, neue entstehen. Globalisierung ist kein Trend mehr, sondern Realität. Die MCO stellt sich dieser Herausforderung. In Partnerschaft mit Verbänden und Institutionen beweisen wir seit Jahren, dass wir diesen Kampf gewinnen können und so schaffen wir es auch immer wieder, unsere Kunden erfolgreich ins Ziel zu bringen. Auf unseren Messen, den Kongressen oder im Internet. Kompetenz, Innovationsfähigkeit und Teamwork, gepaart mit Zuverlässigkeit und Engagement – das sind die Zutaten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für uns als Messeveranstalter bedeutet das: Flexibilität im Denken und Handeln sowie Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen. Unser Erfolgsgeheimnis: Präzise Konzepte, strategische Arbeitsweise und partnerschaftlicher Umgang mit Kunden und Mitarbeitern/innen. Das heißt aber auch: offener, fairer und vertrauensvoller Dialog.

Kurz: Bei MCO steht der Kunde im Mittelpunkt. Hier sehen wir auch den entscheidenden Unterschied zu großen Organisationen. Als privatrechtliches, inhabergeführtes Unternehmen können wir eben nur durch Kompetenz, Kreativität, Flexibilität und Engagement bestehen. Diese Assets und der hohe Anspruch an die Qualität der einzelnen Aktivitäten und Maßnahmen sind es aber, die unseren Erfolg sichern. Profitieren Sie davon, wenn es um Ihre nächste Veranstaltung geht. Rufen Sie uns an! Ein Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Basis des Erfolges ist der persönliche Kontakt! Auf Messen und Kongressen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit uns.

Also:

Wann sehen wir uns?

Kontakt:
MCO Marketing Communication Organisation GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
0211 – 38 600 0
info@mco-online.com
http://www.mco-online.com

Familie Kinder Zuhause

Die Liebeskummerpraxis jetzt neu in Hamburg-Rissen

Das Konzept der Liebeskummerpraxis von Silvia Fauck ist in Deutschland ein Erfolgsmodell. Bundesweit wird ihr Coaching in dreizehn deutschen Städten, der gesamten Schweiz und Österreich angeboten. Nun kommen die Bewohner der Elbvororte in den Genuss des Coachings. Am 1. Dezember 2011 eröffnet in Hamburg-Rissen die Praxis mit Schwerpunkt auf Herzensarbeit.
Die Liebeskummerpraxis jetzt neu in Hamburg-Rissen
Sandra Ehrenberg, die Herzensarbeiterin in der Liebeskumerpraxis in Hamburg-Rissen

Menschen aller Couleur, Alters- und Berufsgruppen kommen zum Lebens- und Liebeskummercoach Silvia Fauck: Vom bekannten Schauspieler über Studenten, vom Spitzensportler bis zum Politiker, sogar Kollegen oder Ärzte zählen zu ihren Klienten. Sie alle schätzen die konkrete Hilfe der Expertin.

Doch nicht jeder traut sich, den direkten Weg der Beratung zu gehen: „Man bleibt gerne anonym, vor allem dann, wenn man Probleme hat. Oftmals werden die Sorgen einfach weggedrückt, weil man das Gesicht gegenüber seinem sozialen Umfeld nicht verlieren möchte“, erklärt Silvia Fauck.

Durch ihre langjährige Praxis und die vielen damit verbundenen Erfahrungen, entwickelte die Expertin die Methode des „Silvia Fauck Liebeskummer Coaching“. Mittlerweile wird dieses in dreizehn deutschen Städten angeboten. Ende 2010 expandierte das Konzept erstmals über die deutschen Grenzen hinaus in die Schweiz, Anfang 2011 folgte Österreich.

Mit Sandra Ehrenberg kommt nun eine neue Partnerin für den Standort Hamburg- Rissen hinzu. Die gebürtige Rissenerin bezeichnet sich selbst als Herzensarbeiterin. „Das bedeutet, dass ich in meiner Praxis nicht nur Liebeskummerfälle behandle, sondern mich auch gezielt um die Bedürfnisse von Menschen, die einen Herzinfarkt überstanden haben, kümmere“, beschreibt sie ihre Motivation.

Sandra Ehrenberg weiß, wovon sie spricht. Sie selbst erlitt während ihres Psychologie- Studiums einen Herzinfarkt: „In der Kardiologie steckt die Aufarbeitung mit Angehörigen noch in den Kinderschuhen. Als ich aus der Rehaklinik kam, gab es keinerlei Unterstützung, Beratungsstellen oder einen Austausch mit Gleichgesinnten. Das wollte ich ändern und habe mich entschieden, auf diesem Gebiet zukünftig zu arbeiten“, berichtet sie weiter.

Neben ihrer Arbeit als psychologische Beraterin und Lebenscoach mit Herz, vermittelt Sandra Ehrenberg ihren Klienten auch, wie wichtig es ist die richtige Work-Life-Balance zu finden. Hierzu die Expertin: „Nur wenn Geist und Körper im Einklang sind, kann eine Heilung überhaupt stattfinden. Viele Menschen vergessen das und vernachlässigen sich. Ich helfe dabei, dass der Mensch sich wieder komplett fühlt.“

Und so erreicht man die Lebens- und Liebeskummerpraxis mit Herz:
Praxisgemeinschaft für Heilkundliche Psychotherapie und Coaching Sandra Ehrenberg, Telefon 0175-15 95 650, info@sandraehrenberg.de Am Rissener Bahnhof 11, 22559 Hamburg

Mehr zur Liebeskummerpraxis unter http://www.liebeskummer-praxis.de

Circus PR macht Lifestyle-Kommunikation für Menschen, Marken und Produkte

Circus PR KG
Sandrina Koemm
Kronprinzendamm 2
10711 Berlin
office@circus-pr.com
030-78082094
http://www.circus-pr.com

Medizin Gesundheit Wellness

Volkskrankheit Burnout gezielt und innovativ entgegentreten

HD-Video-Plattform www.burnout-heilen.tv unterstützt Betroffene
Volkskrankheit Burnout gezielt und innovativ entgegentreten
Mit innovative Methoden gezielt gegen die Volkskrankeit Burnout

Siegen. – Das Informationsportal http;//wwww.burnout-heilen.TV ist die erste nationale Plattform mit fachlichen gestützten Interviews und Kommentaren von Deutschlands Topreferenten rund um das Thema Burnout. Vorgestellt werden themenspezifischen Videobeiträge, die in hervorragender HD-Videoqualität und in Echtzeit ausgestrahlt werden. In Kooperation mit Deutsche Wirtschaft.TV und zahlreichen anderen kompetenten Partner zeigt http;//wwww.burnout-heilen.TV den Betroffenen neue Lösungswege auf und verhilft ihnen hierdurch einen maßgeblichen Schritt weiter, ihre Krankheit besser in den Griff zu bekommen und zu verstehen.

Das Burnout-Syndrom hat sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Die davon betroffenen Menschen fühlen sich häufig kraftlos und müde. Sehr oft trifft die Burnout-Krankheit besonders leistungsfähige und zielorientierte Personen. Körperliche, emotionale sowie geistige Erschöpfung ist meist ein Auslöser aufgrund beruflicher Überlastung. Die meisten Menschen brauchen recht lange, bis sie zur ihrer Krankheitseinsicht finden. Experten schätzen, dass ca. 10 bis 15 Millionen Menschen in Deutschland unter dem Burnout-Syndrom leiden.

Insbesondere die Face-to-Face-Kommunikation mit Burnout-Experten ist ein wichtiger Hilfeschritt die Krankheit besser in den Griff zu bekommen. Über die HD-Videoplattform www.burnout-heilen.TV erhalten Betroffene fachkundige Kommentare, Tipps, Strategien sowie Hilfestellungen. Zu den personenbezogenen Interventionen gehören Maßnahmen wie zum Beispiel kognitives Verhaltenstraining, Beratungsgespräche, Training von berufsbezogenen Fähigkeiten, soziale Unterstützung, Entspannungsübungen, Kommunikationstraining, Ernährungsberatung und Erfahrungsaustausch. Mehr als 80 Prozent aller Maßnahmen führen zu einer signifikanten Abschwächung des Burnout-Syndroms hat kürzlich eine Fachstudie ergeben.

Die bekannte Dipl.-Psychologin Monika Matschnig zeigt in einem ersten Beitrag als erfahrene Expertin neue Wege auf. Heike Köpping, Coach für Leistungsmanagement und Spezialistin für mentale Stärke und mentales Training sowie Gesundheitsexperte Patric Heizmann sensibilisieren Burnout-Patienten für einen besseren Umgang mit der eigenen Gesundheit und ihrer Energie.

Plattformgründer und Inhaber Lars Niwar ist es wichtig, dass Burnout-Betroffene und Interessierte hier eine konkrete erste Hilfestellung erhalten. Mit seinem Angebot bietet sein Beratungsunternehmen Niwar Coaching im nächsten Schritt individuell einen persönlich zugeschnittenen Gesundheitsfahrplan an, von der Behandlung von Burnout und Depression bis hin zu Präventionsmaßnahmen. Dies alles erfolgt u. a. in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten. Niwar Coaching hat sich einer authentischen Informationsstruktur sowie hochqualitativen und nachhaltigen Methoden auf wissenschaftlich fundierter Ebene verschrieben.

Die Angebote auf der HD-Plattform http;//wwww.burnout-heilen.TV zielen darauf ab, schnellstmögliche Hilfe oder Prävention zu gewährleisten, ohne zeitraubende bürokratische Wege einschlagen zu müssen. Nach und nach werden verschiedene HD-Videobeiträge veröffentlicht, in denen gezielte Hilfestellungen rund um das Thema Burnout behandelt werden. Für ein erstes kostenloses Beratungsgespräch steht der Burnout-Spezialist Lars Niwar zur Verfügung.
Niwar Coaching ist ein junges dynamisches Beratungsunternehmen, dass es sich zum Ziel gesetzt hat mit innovativen Methoden und gezielter Beratung effektive Hilfestellung für Burnout-Betroffene anzubieten. In Zusammenspiel mit Deutschlands besten Deutschlands Topreferenten werden themenspezifischen Videobeiträge rund um das Thema Burnout in hervorragender HD-Videoqualität mit Kommentaren, Tipps und Strategien und in Echtzeit ausgestrahlt und ergänzen das umfangreiche Beratungsangebot.

Niwar-Coaching
Lars Niwar
Zinnwald 3a
57078 Siegen
+49-271-394 999 70 – 1
www.burnout-heilen.tv
lars.niwar@burnout-heilen.tv

Pressekontakt:
Selfkant-Verlag Ltd. / Deutsche Wirtschaft.TV
Albert Baeumer
Lessingstraße 5
52511 Geilenkirchen
albert.baeumer@deutsche-wirtschaft.tv
024 51-908 96 42
http://www.deutsche-wirtschaft.tv

Tourismus Reisen

Tectum Group radelt für Fynn Fuchs

24-Stunden-Mountainbike-Rennen in Duisburg
Ein Euro pro gefahrenen Kilometer für Delphintherapie
Tectum Group radelt für Fynn Fuchs
Fynn Fuchs

Duisburg, 2. August 2011. Die Tectum Group tritt für einen guten Zweck in die Pedale. Für den zweijährigen Fynn Fuchs, der seit seiner Geburt an dem äußerst seltenen Angelman-Syndrom leidet, gehen zwei Unternehmensteams bei den MountainBIKE 24 Stunden der Stadtwerke Duisburg ins Rennen. Für jeden gefahrenen Kilometer der achtköpfigen Herren- und vierköpfigen Frauenmannschaft spendet Tectum einen Euro für Fynns Delphintherapie. Sie soll dem Jungen helfen, seine Bewegungs-, seine Gleichgewichts- und seine Wahrnehmungsstörungen im körperlichen Bereich zu verbessern.
Durch eine genetische Veränderung im Bereich des Chromosom 15 leidet Fynn unter starken Verzögerungen der körperlichen und geistigen Entwicklung und wird nie sprechen lernen. Auch als Jugendlicher und Erwachsener wird er eine ständige Betreuung brauchen. Eine Aussicht auf Heilung besteht bislang nicht – aber auf Besserung.

Spenden für die Delphintherapie
Vom 6. bis 8. August können sich Interessierte am Tectum-Stand im Duisburger Landschaftspark Nord über Fynns Geschichte und das Angelman-Syndrom informieren und spenden. „Wir sind für jede Spende dankbar und freuen uns, mit Tectum einen Sponsor gefunden zu haben, der uns unter die Arme greift“, erklärt Fynns Mutter Andrea Fuchs. Auf der eigenen Website erklärt die 33-Jährige, was das seltene Angelman-Syndrom ist und berichtet in einem Tagebuch über Fynns Fortschritte. „Forschungen zur Delphintherapie haben ergeben, dass gerade kranke Kinder durch die Arbeit mit Delphinen bis zu viermal schneller und mit größerer Intensität lernen“, ist Andrea Fuchs überzeugt und setzt gemeinsam mit ihrer Familie große Hoffnung auf die Delphintherapie für Fynn. „Auch Delphine kommunizieren auf ihre Art mit den jungen Patienten. Wir freuen uns, Fynn und seine Familie unterstützen zu können“, erklärt Tectum-CEO Theo Reichert.
Weitere Informationen unter: www.fynn-fuchs.de
1.873 Zeichen (inkl. Leerzeichen, ohne Überschrift)
Die Tectum Group
Die Tectum Group, einer der deutschen Top-Dialogmarketing-Spezialisten, steht mit Stand-orten in Gelsenkirchen, Essen, Dortmund, Oberhausen, Duisburg und Schwetzingen sowie in Belgien, Bulgarien, Polen, Spanien und der Schweiz für kompetente Dienstleistungen im Inbound und Outbound. In den Branchen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, IT und Energie gilt das Unternehmen, das 1998 von Hubertus Küpper als Callcenter gegründet wurde, als feste Größe. Allein im Geschäftsjahr 2010/2011 erwirtschaftete Tectum mit monatlich rund 1,2 Mio. ausgehenden sowie etwa 2,4 Mio. eingehenden Anrufen einen Gesamtumsatz von 100 Mio. Euro. Der Tectum-Qualitätsanspruch wurde Ende 2000 mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 bestätigt. Mitte 2010 erfolgte die Rezertifizierung. Damit setzt Tectum Maßstäbe, denn nur jedes siebte Unternehmen der Branche in Deutsch¬land ist ISO-zertifiziert. Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen zudem die Leistungen von Tectum. Für zusätzliche Finanzstärke und Internationalität sorgte im Dezember 2007 die 50-prozentige Beteiligung des Investors Quadriga Capital, der zum Ende des ersten Halbjahres 2010 sämtliche Anteile an der Tectum Group übernommen hat. CEO, Vorsitzender der Geschäftsführung, ist Theo Reichert.
Mehr Informationen unter www.tectumgroup.net

Tectum Consulting GmbH
Wolfgang Schäfer
Leithestr. 45-47
45886 Gelsenkirchen
0209/7070-0
www.tectumgroup.net
postmaster@tectumgroup.net

Pressekontakt:
vom stein. agentur für public relations gmbh
Jan Küppers
Einigkeitstr. 24
45133 Essen
j.kueppers@vom-stein-pr.de
0201/29881-22
http://www.vom-stein-pr.de