Tag Archives: Sylt

Tourismus Reisen

Wanderfan trifft Reisepartner

Neues Special: „Aktivurlaub für Singles und Alleinreisende“

Wanderfan trifft Reisepartner

„Let`s go! Rhodos wartet auf dich“ lautet das Motto in der Ägäis für Singles

Hagen – 24. Okt. 2017. Wanderspecials für Alleinreisende und Singles bringt Wikinger Reisen 2018. Zehn Touren, von Sylt bis Rhodos, von Island bis Kalabrien, reserviert der Veranstalter speziell für Solourlauber. Mit anderen Alleinreisenden – ohne Paare – entdecken sie die schönsten Pfade. Die Touren des Katalog-Beilegers „Aktivurlaub für Singles und Alleinreisende“ sind auch für Einsteiger geeignet.

Ausschließlich für Solourlauber
In Wikinger-Gruppen fühlen sich Alleinreisende schon immer wohl – Aktivurlaub macht gemeinsam mehr Spaß. Üblicherweise sind sie dort mit Paaren oder zusammen reisenden Bekannten unterwegs. Bei den zehn neuen Programmen ist das anders: Sie sprechen ausschließlich Solourlauber an.

Ohne Paare: Alleinreisende unter sich
„Die oft ähnliche Lebenssituation verbindet. Manche Single-Wanderer haben auch keine Lust, mit Paaren unterwegs zu sein. Bei diesen Touren bleiben Alleinreisende bewusst unter sich“, erklärt Daniel Kraus von Wikinger Reisen. Ziele sind Teneriffa, Mallorca, Rhodos, Thassos, Sylt, die Algarve, Kampanien, Kalabrien und der heimische Schwarzwald.

Rhodos: Gemeinsam über griechische Küstenpfade
„Let“s go! Rhodos wartet auf dich“ lautet das Motto in der Ägäis. Die Wikinger-Gruppe wohnt in einem familiär geführten Hotel in Archangelos: mit Flair und traditioneller Küche. Zu Fuß entdecken Wanderfans u. a. das Orangental und Küstenpfade im Osten der Insel. Dazu kommen Ausflüge nach Rhodos-Stadt, Lindos und Symi.

Island: Erlebnisse mit Reisepartnern teilen
„Eiskalte Erlebnisse und feurige Begegnungen“ warten in Island. Die Vulkaninsel aus Feuer und Eis ist ein Paradies für Naturfreunde und Entdecker – noch schöner ist es, seine Eindrücke mit genauso begeisterten Reisepartnern zu teilen. Zum Beispiel beim Ausflug auf die Westmännerinseln oder Wanderungen im Skaftafell-Nationalpark.

Sylt: Zusammen zum Roten Kliff
Auch in Deutschland treffen alleinreisende Wanderfans Gleichgesinnte – im Schwarzwald und auf Sylt. An der Nordsee stehen u. a. das Rote Kliff, Keitum und List auf dem Programm.
Text 2.017 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Let´s go – Rhodos wartet auf dich! – 8 Tage ab 1.155 Euro, Mai, September/Oktober, min. 10, max. 18 Teilnehmer
„Ich will (zurück) nach Westerland“ – Sehnsuchtsort Sylt – 10 Tage ab 1.139 Euro, Juni, August, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Eiskalte Erlebnisse und feurige Begegnungen – Island für Alleinreisende – 8 Tage ab 1.825 Euro, Juni, Juli, August, min. 14, max. 18 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Tourismus Reisen

Carlos André Cooking for Friends auf Sylt

Prominente erobern die Kultinsel

Carlos André Cooking for Friends auf Sylt

(Bildquelle: Erwin Schneider / Schneiderpress)

Die Kunst des Reisens lockte prominente Persönlichkeiten im Frühjahr zunächst nach Portopiccolo und jetzt, im Herbst, an die Cote d’Azur Deutschlands. Das Kultlabel Carlos André Cooking for Friends fand zum ersten Mal auf der Nordseeinsel statt, die als kleines Paradies für gutes Essen gilt. Gute Restaurants hat Sylt fast so viele wie Sand am Meer. Es gibt viele berühmte Köche auf den knapp 100 Quadratkilometern. Einer davon ist Holger Bodendorf vom Landhaus Stricker, der andere Ulrich Person, Küchenchef des Relais & Chateaux Stadt Hamburg in Westerland und der bekannteste ist der Zwei-Sterne-Koch Johannes King, der vor vielen Jahren dem Charme der Insel vollkommen erlegen ist und sich hier ein eigenes Königreich geschaffen hat. Sein Söl’ring Hof liegt direkt auf dem Dünenkamm von Rantum.

Sylt begeisterte schon immer mit einem ganz eigenen Charakter: Kilometerlanger feiner Sandstrand, tosende Brandung, stilles Wattenmeer – und in der Luft schwebt immer ein Hauch Chic, Noblesse, Champagnerlaune und Zigarrenduft. Sylt mit seiner grandiosen Naturlandschaft, der rauen und sensiblen Seele, die so viele Menschen in den Bann zieht, ist Mythos, Kult und Leidenschaft. Für die Kenner ist die Königin der Nordsee einfach nur „die Insel“.

Francis Fulton-Smith, der trotz intensivem täglichen Dreh für Dr. Kleist in Eisenach – die neue Staffel beginnt am 7. November – unbedingt die Insel genießen wollte, wechselte für zwei Tage in den Porsche und schloss sich dem abwechslungsreichen Erkundungs- und Genussprogramm an. Gemeinsam mit seinen Kollegen Christine Neubauer, Bernhard Bettermann, Janina Hartwig, Bruno Eyron, Heinz Hoenig und der Designerin und Fotografin Natascha Ochsenknecht nahm er am Carlos André Cooking for Friends Kochkurs teil.: „Ich habe auf Sylt wunderbare Freunde, die mich zu Hummeressen und anderen lukullischen Abenden einladen, die man hier einzigartig verbringen kann in diesem dramatischen Ambiente, wo die Naturgewalten aufeinandertreffen, wo die Gezeiten den Lebensrhythmus bestimmen. Wie Ebbe und Flut kommt die positive Energie zu einem zurück und man geht wieder beseelt von dieser Insel weg“.

Von Friesenschnitten mit Tabakpflaumen, über Tartar von der Meeräsche bis zum gepickelten King-Gemüse gab das sympathische Kochgenie aus dem Schwarzwald seinen prominenten Gästen einen perfekten Einblick in seine Küche, die weit über den Tellerrand der Insel berühmt ist. „Ich bin ein großer Fan von Johannes King,“ schwärmte Francis Fulton Smith. „Und ich nehme ein paar sehr gute Rezeptideen mit nach Haus, weil ich momentan noch mitten in den Dreharbeiten stehe und ich die Angewohnheit habe, einmal im Jahr, also einmal pro Staffel, für mein Dr. Kleist Team als Dankeschön zu kochen, für 100 Personen 4 Gänge, da bin ich 19 Stunden in der Küche, da verwöhne ich mein Team nach Strich und Faden kulinarisch-lukullisch. Die Vorspeise, die wir hier gemacht haben, und die Nachspeise werden sich möglicherweise schon bald in Eisenach wiederfinden.“

Auch Bernhard Bettermann hat das Set von der Sachsenklinik kurz verlassen, um sich in die Küchengeheimnisse von Johannes King einweisen zu lassen: „Die Leidenschaft dieses Mannes ist betörend. Da fließen Handwerk und Liebe zusammen. Das ist Weltklasse. Dieser wunderbare Fisch, der da filetiert wurde, der vor kurzer Zeit noch da draußen herumschwamm und mit Liebe zubereitet irgendwann bei mir im Mund gelandet ist, der war so köstlich. Dieser Ursprung von Nahrung, die man zu sich nimmt, damit man weiter existieren darf, wurde einem nochmal richtig Schritt für Schritt klargemacht. Das hat viel mit Sinnlichkeit, mit Lebenslust, mit Leidenschaft zu tun.“

Bernhard kocht für alle Menschen, die er sehr gerne mag, kommt aber selten dazu, weil es sehr zeitintensiv ist: „Das wirklich gesunde, das sinnliche Kochen bedarf eines großen Aufwandes, alles was im Leben zählt braucht viel Aufwand. Ich muss zugeben, mein Leben verläuft in so einer dynamischen Geschwindigkeit, dass ich die Ruhe, die dabei geschaffen wird und die sinnliche Tiefe, die eindeutig dabei entsteht, mir noch über andere Dinge hole, die mir noch näher sind, wie der Outdoor-Sport.“

Janina Hartwig legte ebenfalls eine kurze Drehpause von ihrer Kultserie „Um Himmels Willen“ ein und während sie sich vom Walter’s Hof auf Kampen auf den Weg durch die Dünen zum Strand machte, geriet sie ins Schwärmen: „Ohne Leidenschaft könnte ich gar nicht leben. Ich finde die Leidenschaft gehört mit zum Leben, um die Dinge zu spüren, die Momente genießen zu können, und so ist es auch auf Sylt. Die salzige Luft zu spüren, die Winde zu spüren, das Meer zu spüren, das bedeutet für mich Leidenschaft. Ohne Leidenschaft kannst Du es nicht aufnehmen, und das bedeutet für mich Freiheit.“

Die Leidenschaft zur Zigarre und die Freude am Genuss, den man anderen bereitet, schaffen die Atmosphäre, aus der Besonderes entsteht: im November wird die Carlos André Collector’s Cut N° 1 Passion in den Handel kommen – die erste Edition der neuen Carlos André Collector’s Cut-Linie. Diese auf 500 aufwendige, elegante Holzschatullen mit je 10 Zigarren limitierte Premium-Longfiller – jede einzelne handgerollt mit viel Gefühl – ist benannt nach dem jüngsten Spross des deutschen Familienunternehmens Arnold André. Gefertigt aus edlen, handsortierten Tabaken im jüngsten der eigenen Werke in Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik. „Man braucht nichts von Zigarrenkompositionen zu verstehen, um die Poesie dieser Passion nach wenigen Zügen zu begreifen“, so Petra Lindenschmidt, Vice President Arnold André Dominicana und verantwortlich für diese neue, exquisite Produktlinie, „wohl aber vom Genießen!“

Natascha Ochsenknecht, die Sylt längst als Fotografin erobert hat, liebt es zu kochen, nicht nur für ihren Umut Kekilli: „Als Mutter stehe ich natürlich in der Pflicht, gutes und gesundes Essen auf den Tisch zu bringen. Ich koche leidenschaftlich gerne, backe gerne und könnte vielleicht den ein oder anderen Kochkurs geben mit meiner bunten ausgeflippten Küche.“ Die Carlos André Collector’s Cut N° 1 Passion hatte es ihr besonders angetan: „Wenn ich eine Zigarre rauche, fühle ich mich zurückversetzt in ein anderes Jahrhundert, in ein Schloss in England, umgeben von ganz vielen Büchern in einem Ledersessel, eine Atmosphäre, als wenn gleich Alfred Hitchcock vorbeikommt. Die limitierte Carlos André hat sowas Schönes, Mystisches, die hätte ich noch ein paar Stunden rauchen können.“

Dem konnte der geborene Engländer Francis Fulton-Smith, der für seine deutschen Fans „Loving se Germans“ geschrieben hat, nur zustimmen. Das Buch spielt humorvoll damit, dass viele Deutsche das „th“ nicht aussprechen können, und natürlich geht es auch um die Küche und die Zigarre, die der passionierte Zigarrenraucher erstmals mit 16 in England geraucht hat: „Da kommt es vermutlich ja auch her, wenn man das Rauchen vom Begriff des Smokings ableitet. Damals hat man sich zu jedem Essen umgezogen und der Smoking, den wir heute noch kennen, ist ein Rudiment der Kleidung, die man angezogen hat, um sich in die Kaminzimmer zurückzuziehen, eine Zigarre zu rauchen und einen guten Portwein oder einen Dessertwein zu trinken. So eine gute Zigarre braucht in der Regel, wenn es nicht so windig ist wie hier, mindestens eine Stunde und vierzig Minuten. Das kann man nicht so zwischendurch machen, es ist ein Genussmoment und so wie hier mit 8 verschiedenen Tabaken und einem speziellen Deckblatt, ich glaube es ist ein H 2000 Ecuador, ein wunderbarer Genuss, wie dieser Herbsttag heute.“

Christine Neubauer, die aus Bayern kommt, malt Bilder auf Mallorca und bringt sie neuerdings auch nach Sylt, von Insel zu Insel: „Ich habe hier auf Sylt zum ersten Mal bei Walentowski Galerien ausgestellt. Ich bringe die intensiven Farben einer Mittelmeerinsel in die in rauen Farben dieser Landschaft, ich finde, das passt.“ Die Schauspielerin war mit ihrer Liebe, dem Fotografen Jose Campos angereist. Für ihn kocht sie gerne Zuhause in Palma und lässt sich kreativ inspirieren: „Aber ich habe nicht nur beäugt, was gekocht wurde und was reinkommt, sondern ich habe auch die typischen Handbewegungen, die Abläufe beobachtet, denn ich leite in meiner Rolle in der TV-Reihe „München Grill“ eine große Gastroküche. Und da ist es wichtig zu sehen, wie Johannes King die Gegenstände anfasst.“ Auch die Zigarre spielt in ihrem Schauspielleben immer mit: „Zum Abschluss eines Filmes rauche ich immer eine Zigarre. Das ist ein Ritual, um genussvoll einen Abschnitt zu beenden, der eben sehr schön und intensiv war, und den schließe ich mit einer Zigarre ab. Was die Carlos André Collector’s Cut N° 1 Passion mit meiner Malerei und der Küche von Johannes King verbindet, ist pure Leidenschaft.“ Zu Sylt hat sie eine ganz besondere Beziehung, die sie beim Besuch der Familie Trautmann, die den Original Sylter Strandkorb bauen, begeistert erzählte. 1000e von Tischlern, Polsterern, Malern, Schneidern und Korbflechtern handgemachte Körbe verlassen übrigens jährlich die Manufaktur und schaffen es sogar bis nach Neuseeland. Vor 10 Jahren hatte die Schauspielerin genau gegenüber ihr Hauptset aufgeschlagen für den Film „Ferien auf Sylt“, der einmal pro Woche mittlerweile wiederholt wird.

Kollege Heinz Hoenig kennt Sylt schon aus Kindertagen: „Der Sand ist es wert, dass man auf ihm läuft, wenn man auch ins Schwitzen gerät“. Alles, was er macht, macht er mit Leidenschaft: „Wenn ich ein glühendes Eisen in der Hand habe – natürlich mit der Zange – und am Amboss stehe und schmiede, dann vergesse ich alles um mich herum. Und wenn ich dann noch aufwache und weiß, dass es für einen guten Zweck ist, dann erfüllt mich das. Als Künstler stellt der Schauspieler, der mit Lebensgefährtin Gabi Lechner anreiste, gerade in der neu eröffneten Galerie Walentowski – Udo Lindenberg&More in der Fußgängerzone von Westerland seine Friedensnägel aus, gemeinsam mit Christine Neubauer, Harold Faltermeyer und erstmals auch Natascha Ochsenknecht. Denn auch abseits von Sonne, Strand, Strandkorb und Sylter Spezialitäten bietet die Insel ein äußerst abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm, mit dem sie ganz lässig und unverkrampft den Spagat zwischen kreativer Tradition und kulturellen Projekten der Gegenwart schafft. „In den letzten Tagen habe ich einige gute Persönlichkeiten kennengelernt; nicht nur das, es waren sogar gute Menschen, mit denen man tatsächlich lachen konnte,“ erklärte der gelernte Schmied mit seiner ganz besonderen Humorabteilung. „Ich werde sicher kommen und die Galerie besuchen, vielleicht passiert hier ja was, es stehen genügend Nägel zum Verkauf, die Kunden sollen dafür sorgen, dass die traumatisierten Kinder, die ich in den Camps betreue, überhaupt kommen können, denn das kostet viel Geld“.

Auch Bruno Eyron entpuppte sich als neuer Sylt-Fan: „Man hört nicht überall Musik, sondern die Wellen, sitzt in seinem Strandkorb, das Wetter ist schlecht, das ist doch großartig“. Großartig ist auch sein neuestes Produkt, der Gin Bruderkuss, denn der Schauspieler ist unlängst unter die Unternehmer gegangen. Beim Besuch der Genussmacherei von Alexandro Pape, der neben dem ersten deutschen Meersalz auch Bier und Nudeln mit Sylter Meersalz herstellt, war der Schauspieler in seinem Element und testete die Konkurrenz. Aus gutem Nordseewasser von geprüfter Qualität werden täglich bis zu 100 kg Salz gewonnen, von Hand gesiebt und in kleine Salzgefäße abgefüllt. Das Bier aus dem Nordseewasserkondensat der Salzproduktion wird als helles und dunkles Pils zu raffinierten Butterstullen serviert: „Ich habe über viele Jahre in München gelebt und das helle Bier kennengelernt; obwohl ich aus Norddeutschland komme, ist das bayerische Bier mein Lieblingsbier. Im Oktober 2016 konnte ich dann unter meiner Marke Bruderkuss mit dem bayerischen Hellen in den Markt gehen. Jetzt kommt die erste Spirituose, mein schön stark in Wacholder ausgebauter Gin.“ Zu den Kultgastronomen gehört auch der Schweizer Pius Regli, der sich vor über 30 Jahren in die Insel verliebt hat. Auch er war einer der Gastgeber von Carlos André Cooking for Friends. Die umfangreiche Küche, erlesene Spezialitäten vom Tatar vom friesischen Ochsen mit Lachskaviar bis zur Tabak Creme Brulee mit Riserva Ducale Chianti Classico Rotweineis, entführten im Manne Pahl in ein Ambiente zwischen alpinem Berghüttencharme und friesischem Landhausstil. „Sylt erleben und Schweizer Charme genießen“, ist seine Devise, während er mit reichlich Champagner Duval Leroy die Carlos André Collector´s Cut N° 1 Passion verkostete.

Die Terrasse des Walter’s Hof ist für viele Gäste der schönste Platz des Hotels, denn von hier schweift der Blick über Heide und Dünen bis zum offenen Meer. Dass der Walter’s Hof so etwas wie eine Seele hat, liegt an seinem Inhaber und Gastgeber Detlef Tappe, der seit über 35 Jahren voller Leidenschaft sein kleines Hotel zu einem Ort zum Träumen und Lachen gemacht hat. „Wo Gäste lachen, kommen weitere hinzu“, lautet sein Credo. Und beim Champagner Duval Leroy-Abschlussdinner wurde viel gelacht. Restaurant und Bar des Walter’s Hof zählen übrigens zu den besten Adressen Kampens für feine Küche, Champagner, Whisky und neuerdings auch Bruderkuss-Gin, den Küchenchef Janko Rahneberg auch gerne mal zum Sorbet verarbeitet.

Der Leidenschaft und dem gemeinsamen Erleben hat sich auch Porsche auf Sylt verschrieben, die zusammen mit dem originellen Oldtimerbus der Sylter Verkehrsgesellschaft die kleine Gruppe das Genuss- und Erkundungs-Abenteuer Sylt erleben ließen: „Eine Insel, die Zuhause für Menschen mit Haltung, Stil und Herzlichkeit ist. Konstante in einer stets veränderlichen Umgebung, Heimat einer wunderbaren Seele.“

Das entspricht so ganz dem leidenschaftlichen Genussgefühl von Heinz Hoenig: „Ich kann eines sagen, dass ich der Leidenschaft immer noch verfallen bin, dass ich mich ergebe, wenn sie da ist und ich das sehr schön finde zu spüren und es anzunehmen, was immer es auch ist.“

Reiseunternehmen

Firmenkontakt
Sylt Marketing
Jutta Vielberg
Stephanstr. 6
25980 Westerland / Sylt
04651820211
j.vielberg@sylt.de
http://www.sylt.de

Pressekontakt
Wolffpromotion
Birgitt Wolff
Wasserburger Landstraße 16
85598 Baldham
0171 8188438
birgitt@wolffpromo.com
http://www.wolffpromo.com

Kunst Kultur Gastronomie

Leonardo Glasserie Spiritii:Retro-Chic für die Bar

Leonardo Glasserie Spiritii:Retro-Chic für die Bar

Leonardo Glasserie Spiritii: Retro-Chic für die Bar

Flokati-Teppich, wildgemusterte Flower-Power-Tapeten und jede Menge Orange, dazu ABBA in Dauerschleife, Minipli auf den Köpfen und ganz viel Hippie-Liebe im Herzen. Die Siebziger waren das wohl bunteste Jahrzehnt des 20. Jahrtausends. In Mode und Design gibt dieses Zeitalter nun wieder den Ton an und löst sogar bei jenen ein Gefühl der Nostalgie aus, die diese Zeit nicht selbst erlebt haben.

Auf den 70ies-Chic setzt man auch in der Negroni Bar im Sylter A-Rosa Hotel. Im April 2017 entstand aus der ehemaligen Bibliothek des Hauses eine moderne Bar im Stil der Siebziger Jahre. Von der Vollholz-Wand im Hintergrund der Bar bis zum kantigen Sessel in kräftigem Grün zieht sich der rote Faden des Design-Konzepts konsequent durch die Räumlichkeiten.

Stringentes Design-Konzept für die Negroni Bar

Wer so viel Liebe zum Detail investiert, sucht auch bei der Barausstattung, bis die Perfektion in Glasform gefunden ist. „Wir haben uns viele verschiedene Glasserien angeschaut und getestet. Die neue Spiritii-Glasserie von Leonardo kam da wie gerufen“, sagt Robin Vatter, Bar-Chef der Negroni Bar, der das Konzept maßgeblich mitentwickelt hat. „Optisch passen die Gläser perfekt ins Konzept, vor allem der Kristallglasoptik ist sehr authentisch“, so Robin Vatter. „Auch haptisch machen sie einiges her, liegen gut in der Hand und haben ein schönes Gewicht. Diese Wertigkeit schätzen die Gäste.“

Überhaupt ist das Gastgebersein und der direkte Austausch mit den Gästen für den Bar-Chef das Beste an seinem Job. „Ein richtig guter Tag schließt mit dem Gefühl ab, den Geschmack des Gastes voll getroffen zu haben und ihm einen unvergesslichen Abend in einem besonderen Ambiente geboten zu haben. Das ist sozusagen mein Lebenselixier, dafür liebe ich diesen Job!“

Die Negroni Bar ist bekannt für ihre ausgefallenen Tee-Infusion-Cocktails wie dem „Nausikaa“. Whiskey wird dafür mit Vanille-Rooibos-Tee angesetzt. Zur Kaltinfusion kommen Orangenbitter, frischer Zitronensaft, Orangenlikör und Läuterzucker, bevor der Drink mit Orangenzeste garniert stilecht im großen Tumbler serviert wird. „Wir sind gerade dabei, komplett auf Spiritii umzustellen. Mit den Gläsern zu arbeiten, macht einfach Spaß!“, sagt Robin Vatter.

Entwickelt mit und für Bar-Profis

Die neuen Spiritii-Gläser sind in Zusammenarbeit mit Robin Vatters Bartender-Kollege Andre Pintz vom Leipziger Imperii entwickelt worden. Genau abgestimmt auf die Bedürfnisse von Bar-Profis umfasst die Glasserie für jede Gelegenheit das passende Glas.

Neben Tumblern in zwei verschiedenen Größen und Bechergläsern sind also auch Wein- und Likörgläser, ein Mixbecher und eine Karaffe erhältlich. Das einheitliche Design der Spiritii-Serie fällt dabei sofort in Auge. „Wir nutzen die Karaffen, um darin Bottle-Aged-Cocktails vorzubereiten. Die Aromen vermischen sich darin optimal und harmonieren dadurch noch besser miteinander“, sagt Robin Vatter. „Außerdem stellen wir die Karaffen auf dem Bartresen aus. Das macht die Gäste neugierig.“

Glasserie wird zum Hingucker an der Bar

Zu einem markanten Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants wird die Spiritii-Serie in erster Linie durch die durchgängige Facettenschliff-Optik, der sich an allen Gläsern der neuen Serie – selbst an den Stielen der Kelchgläser – wiederfindet. Voraussichtlich ab dem kommenden Frühjahr soll ein Nosing-Glas für Verkostungen das Spiritii-Sortiment noch erweitern.

Die Gläser der Spiritii-Bar-Serie sind dank der bewährten Teqton-Technologie von Leonardo besonders widerstandsfähig, spülmaschinenfest und dabei dennoch kristallklar. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand – ideal zum Vorkühlen der Gläser.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Mode Trends Lifestyle

04651/ PRÄSENTIERT NEUE SPRING/SUMMER KOLLEKTION 2018

Relaxte, zeitlose Essentials, nordischer Casualchic und luxuriöse Materialien – die Kollektion eignet sich perfekt für einen Wochenendtrip an die See oder in die Großstadt. Erstmalig gibt es auch Besonderheiten in zwei separaten Capsule Collections.

04651/ PRÄSENTIERT NEUE SPRING/SUMMER KOLLEKTION 2018

04651/

A TRIP IN A BAG – schon mit diesem Claim erklärt sich leicht, was hinter 04651/ steht. Relaxte, zeitlose Essentials, nordischer Casual Chic und luxuriöse Materialien – eben all das, was man für einen Kurztrip in seinen Weekender einpackt. „Leicht verständlich, modern, naturverbunden und selbstverständlich – mit 04651/ bieten wir eine einzigartig ausgefeilte Reisekollektion. Die perfekten Essentials, für einen Trip in der Tasche, „A Trip in a bag“, um ein Wochenende an der See oder in der Großstadt zu verbringen. In der sechsten Saison ist die Kollektion inzwischen international vertreten, verliert aber gleichzeitig nie ihren Ursprung; die unberührte Sylter Natur als Inspirationsquelle.“, so CEO Lars Braun.

Neben den Essentials der Hauptkollektion bietet 04651/ für Spring/Summer 2018 erstmalig auch Besonderheiten, die sich in zwei separaten Capsule Collections wiederfinden. Zum einen die „Oyster Capsule“, die mit sehr luxuriösen Qualitäten und Details aus der Schale der Sylter Auster überrascht; und zum anderen die „Wave Capsule“ klassisch- funktionale Athleisure für einen Strandlauf, eine Yogastunde oder ein Tennis-Match.

04651/ zeigt sich im Frühjahr/Sommer 2018 von seiner entspannten, relaxten und komfortabelsten Seite – ausschlaggebendes Material dabei ist Leinen in allen denkbaren Ausführungen. Gestrickt, gewirkt, federleicht- oder schwer gewebt ist es das perfekte Sommer-Material und in hochwertigster Verarbeitung der Inbegriff von Luxus.

Besonderes Highlight der Kollektionen und erstmalig verfügbar in der 04651/ Range sind Shirts, Badeshorts und Beachtowels mit eigens hergestellten Fotodrucken, die während des Kampagnenshootings auf Sylt entstanden. „Fade-out“ gedruckt, wie von der salzhaltigen Seeluft angeraut. „Seagull“, „Lighthouse“ und „Shore“, drei Motive, die auf den Ursprung von 04651/ zurückgehen – die unberührte Sylter Natur. Das Beachtowel ist in einem Nylonbag verstaubar und auf dem Rücken tragbar. Funktion spielt auch in dieser Saison wieder eine besondere Rolle.
Streifen, die fein dosiert eingesetzt werden, setzen Akzente.

Für den Outerwear-Bereich hat 04651/ sein „Rainjacket“ neu aufgelegt, eine typisch norddeutsche „Schietwetter-Jacke“, die es auch in einer längeren Version gibt. Ein schwerer, luxoriöser Leinen-Blouson und ein „Bodywarmer“ ergänzen die Outerwear-Kollektion. „Bodywarmer“ so nennt 04651/ seinen leichten Daunen-Gilet, der sich perfekt zum layern eignet und seinen Träger so für den zuweilen rauen Küstenwind wappnet. Er kann nahezu zu jedem Oberteil der Kollektion kombiniert werden.

Eine klare Abgrenzung sieht Brand Manager Matthias Garske im Bereich Hosen: „Den klassischen Hosenbereich sehen wir ausreichend bedient und setzen auf die bei uns besonders erfolgreichen Modelle verschiedener Joggpants. Dabei haben wir uns noch einmal mit den Details auseinandergesetzt und diese perfektioniert. Alle Modelle sind cozy, entspannt und feinstens verarbeitet. Leinen und Cotton geben einen sommerlichen Look. Popeline eignet sich perfekt für die „gedresste“ Variante der Joggpants.“

Im Accesssoire-Bereich setzt 04651/ wieder auf den „Three-day-weekender“ und den „Five-day-weekender“, für die kurzen oder etwas längeren Fluchten vom Alltag. Navy, Sky, White, Grey, Green – die Farbpalette bleibt nordisch und natürlich.

WAVE CAPSULE

„Classic functional“ und dabei kompromisslos luxuriös – die „Wave Capsule“ als Sinnbild für die raue Nordsee, dynamisch, nie stillstehend, aufbrausend und beruhigend zugleich. Perfekt geeignet, um die Verbindung zu schaffen zwischen ihrem Träger und der Natur, bietet sie eine Wellness Kollektion, für einen Strandlauf, eine Yogastunde oder ein Tennis-Match.
Feinste Materialien, funktionale Details und technische Fasern, die regen- und winddicht sowie atmungsaktiv sind – die Farbpalette beschränkt sich dabei auf navy und white. Kangaroo Jacket, Hybrid Blouson und Technical Tee bieten Details, wie Handy- und Schlüsseltaschen und reflektierendes Neon-Piping.

OYSTER CAPSULE

Die „Oyster Capsule“ – ein leiser Luxus, zurückhaltend und selbstverständlich. „The Blouson“ „The Cardigan“ „The Shirt“ aus jeder Produktgruppe enthält die Capsule nur ein Key Piece, besonders ausgesucht und luxuriös bis ins kleinste Detail. Ein einzigartiges Highlight: Die Knöpfe der „Oyster Capsule“ sind gefertigt aus dem Perlmutt der Sylter Auster. Zipper kommen aus einer Schweizer Manufaktur. Die gesamte Knitwear-Kollektion wird gefertigt in Biella, Italiens Cashmere-Hochburg und aus allerfeinster Cashmere-Wolle.

ZUM DOWNLOAD DES BILDMATERIALS: https://goo.gl/1Zn72r

ÜBER 04651/

Der perfekte 04651/-Tag? Jeden Morgen von einer frischen Nordsee-Brise geweckt werden und mit dem wohlig-warmen Gefühl der Heimat im Herzen in den Tag starten. Die raue See auf der einen Seite und die Idylle der Wattseite andererseits – so entstehen Momente, in denen die Zeit zumindest für einen Augenblick stillzustehen scheint.

„A trip in a bag“ ist die Philosophie der Kollektion. Feinste Qualität, besondere Naturverbundenheit und ein Hauch von Luxus – alles verpackt in einem Weekender, um ein Wochenende auf der schönsten aller Nordsee-Inseln zu verbringen – oder an jeder anderen Küste dieser Welt.

04651/ steht für Qualität, nordischen Casual Chic und zurückhaltende Eleganz – gepaart mit Understatement und traditionsbewussten Werten, verfeinert mit einer Prise Luxus. Kurz gesagt eine feine Auswahl an Essentials für den Mann, mit der idealen Balance zwischen ungezwungener Eleganz, höchstem Komfort und entspanntem Casual-Feeling. Ergänzt wird das Programm mit subtil abgestimmten Taschen, Schuhen und Accessoires.

Alle Designs entstehen auf Sylt, die Produktion erfolgt ausschließlich in Europa. 04651/ steht für einen leisen Look, der jenseits der saisonalen Atemlosigkeit der Mode Bestand hat und sich nicht über kurzlebige Trends definiert.

Kontakt
04651/
Jamina Behrens
Mönckebergstr. 17
20095 Hamburg
49 4651/8044980

presse@04651-sylt.de
http://www.04651-sylt.de/

Tourismus Reisen

Traumhaftes-Deutschland.de – Deutschland Urlaub erleben!

Ferien, Freizeit und Urlaub in Deutschland erleben! Ihr Reiseportal für Heimaturlaub! Reiseziele: Berlin, Nordsee, Ostsee, Alpen, Bodensee entdecken!

Traumhaftes-Deutschland.de - Deutschland Urlaub erleben!

Urlaub in Deutschland

Ferien, Freizeit & Urlaub in Deutschland erleben!

Unter diesem Motto empfehlen wir für Ihren nächsten Heimaturlaub auf unserem Reiseportal die schönsten Urlaubsregionen, Reiseziele und Angebote für Freizeit und Übernachtungen in Deutschland. Lernen Sie im Urlaub Deutschland von seinen schönsten Seiten kennen und genießen Sie mit Eagle-Reise-Service die beliebtesten Reiseziele in Deutschland.

Wer hätte das gedacht: Etwa 30 Prozent der Deutschen verbringen ihren Haupturlaub im eigenen Land. Somit steht Deutschland noch höher im Kurs als Spanien, Italien oder Frankreich. Denn touristisch hat die Bundesrepublik einiges zu bieten: Vielfalt von den Alpen bis zum Meer, von historischen Fachwerkorten bis hin zu pulsierenden Metropolen, von romantischen Flusstälern bis zu den Naturparks der Mittelgebirge.

Lieblingsziel Nummer eins ist Bayern, dicht gefolgt von der Ostseeküste. UNESCO-Städte-Geheimtipps wie Bamberg und Weimar, malerische Wander- und Radwege an Mosel und Rhein oder eine Strandauszeit auf den Ostfriesischen Inseln – Deutschland hat für alle etwas zu bieten.

Urlaub in Deutschland hat ganzjährig seinen Reiz und das zu jeder Jahreszeit. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Mit traumhaften Landschaften zwischen Nord- und Ostsee und den Alpen, quirligen Städten und reichhaltigen Angeboten an Kunst, Kultur und Kulinarik hat Deutschland für jeden Geschmack eine Menge zu bieten. Die unterschiedlichen Regionen haben ihre ganz eigenen Vorzüge. Mögen Sie Berge, Schnee, steile Hänge und frische, klare Bergluft? Oder bevorzugen Sie die Meeresbrise und lieben es, den Sand unter Ihren Füßen zu spüren?

Genießen Sie romantische Spaziergänge durch verträumte Altstädte und ein deftiges Abendessen mit gutem Wein. Im Land der Dichter und Denker, mitten in Europa, finden Familien, Alleinreisende, Sportler, Shoppingbegeisterte und Genießer das passende Angebot für ihren Urlaub – und das direkt vor der Haustür.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern von unserem Online-Reiseportal www.traumhaftes-Deutschland.de für Ihren nächsten Heimaturlaub.

PS: Werden Sie Touristik-Partner auf unserem Reiseportal zum Thema „Heimaturlaub“ und präsentieren Sie Ihre Angebote für Reisen-, Freizeit- und Übernachtungen in Deutschland unter der Reise-Rubrik Ihrer Wahl. Unser Angebot richtet sich an Hotels, Städte, Verbände, Regionen, Touristik-Informationen, Fremdenverkehrsämter, Reiseveranstalter und allen weiteren Partnern aus der Tourismus und Hotel Branche.

unser Angebot!
Sie erhalten eine eigene Seite mit bis zu 3.000 Wörter, 30 Bilder, Videos und Verlinkungen zu Ihrer Homepage
unter der Reise-Rubrik Ihrer Wahl für nur einmalig 195,00 Euro mit einer Laufzeit von 5 Jahre!

PS: Alle Änderungswünsche sind innerhalb der Laufzeit für Sie kostenlos und Ihre Laufzeit endet automatisch!

Sprechen Sie uns an!
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Kontakt:

Eagle-Reise-Service
c/o Touristik-Medienservice
Stephan Adler
Tel.: 04421-300-6012

E-Mail: info@traumhaftes-Deutschland.de

Homepages:
www.traumhaftes-Deutschland.de
www.urlauberleben.com
www.Touristik-Medien.com

Besucht uns auf FACEBOOK:
www.facebook.com/Traumhaftes.Deutschland.erleben
www.facebook.com/Urlaub.weltweit.erleben
www.facebook.com/Touristik.Medienservice.WHV

Eagle-Reise-Service ist Touristik-Partner der Touristiklounge:
http://www.touristiklounge.de/reiseziele/reiseportal-traumhaftes-deutschlandde-ferien-freizeit-und-urlaub-deutschland-erleben

Ihre Full-Service-Agentur für die Tourismus- & Hotel Branche .Die Themenschwerpunkte unserer Agentur sind Reisen – Marketing – Presse / PR. Unsere Agentur hat sich im Bereich Anzeigenmanagement auf das klassische Print- und Online Marketing spezialisiert. Wir sind die
Anzeigenvertretung für Ihr Reisemagazin oder Online-Reiseportal
und wir unterstützen Sie bei Ihrer Presse / PR- und Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt
Touristik-Medienservice
Stephan Adler
Ulmenstr. 25a
26384 Wilhelmshaven
044213006012
info@touristik-medienservice.de
http://www.Touristik-Medien.com

Auto Verkehr Logistik

Europcar: Fahrvergnügen auf Sylt

Europcar und Mercedes-Benz setzen erneut auf die erfolgreiche „Strandflotte“

Europcar: Fahrvergnügen auf Sylt

Europcar und Mercedes-Benz präsentieren sich auf Sylt mit der Strandflotte (Bildquelle: Copyright: Europcar (Fotograf: Christian Wyrwa))

Lange Sandstrände mit Strandkörben, einzigartige Dünen und Klippen, wunderschöne Reetdachhäuser und Leuchttürme – die Insel Sylt vermittelt das pure Sommergefühl und Europcar hilft dabei. Um Sylt, Westerland und Co stilecht zu erleben und das traumhafte Bild von Deutschlands nördlichster Ferieninsel abzurunden, präsentieren sich Europcar und Mercedes-Benz von Mai bis Oktober gemeinsam mit der „Strandflotte“.

Für Entdeckungstouren zwischen Hörnum, Morsumer Kliff und List stehen Europcar Kunden 2017 im Rahmen der „Strandflotte“ rund 200 weiße Mercedes-Benz und smart Fahrzeuge zur Verfügung. Egal ob ein Roadtrip über die ganze Insel, ein bisschen cruisen entlang der Dünen oder eine Stadterkundung, die „Strandflotte“ bietet für jeden Wunsch das passende Fahrzeug. Sie umfasst den smart fortwo und smart forfour sowie die Mercedes-Benz Modelle A-Klasse, B-Klasse, CLA, CLA Shooting Brake, C-Klasse T-Modell, E-Klasse Limousine, E-Klasse T-Modell, C-Klasse Cabriolet, SLC und GLA, die alle mit der AMG Line ausgestattet sind.

Europcar Kunden können die Fahrzeuge der „Strandflotte“ unter www.europcar.de, telefonisch unter der Rufnummer 040 – 520 18 8000 oder bundesweit in jeder Europcar Station reservieren. Die Anmietung ist ab sofort und noch bis Ende Oktober an den beiden Europcar Stationen in Westerland und am Flughafen Sylt möglich.

Europcar Deutschland feiert 2017 das 90-jährige Firmenjubiläum. Spannende Informationen zur Geschichte des Unternehmens und der Autovermietung in Deutschland sowie den Jubiläumsfilm finden Sie unter www.90jahrezukunft.de

BU Motivbilder: Europcar und Mercedes-Benz präsentieren sich auf Sylt mit der Strandflotte
Copyright: Europcar (Fotograf: Christian Wyrwa)

Die Europcar Gruppe ist an der Börse Euronext in Paris gelistet. Europcar ist die führende Autovermietung in Europa und einer der größten Anbieter auf dem Mobilitätsmarkt. Das Unternehmen ist in über 130 Ländern und Regionen vertreten, inklusive der acht Tochtergesellschaften in Europa und der zwei in Australien sowie Neuseeland, und stellt den Kunden mit eigenen Stationen sowie Standorten, die von Franchisenehmern und Partnern geführt werden, ein umfassendes Netzwerk von Mietwagenstationen bereit.
Die Europcar Gruppe agiert hauptsächlich unter den Marken Europcar®, InterRent® und Ubeeqo®. Im Zentrum der Gruppe steht der Kunde, für dessen Zufriedenheit sich alle Mitarbeiter des Unternehmens engagieren und der Impulse für die kontinuierliche Entwicklung neuer Services gibt.
Um die Mobilitätsbedürfnisse von morgen durch Innovationen und strategische Investments, wie Ubeeqo, E-Car Club und Brunel, zu bedienen, wurde das Europcar Lab, mit Sitz in Paris, ins Leben gerufen.

Firmenkontakt
Europcar Autovermietung
Stefanie Gerhardt
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2513
(040) 52018-11-2513
stefanie.gerhardt@europcar.com
http://www.europcar.de

Pressekontakt
Europcar Autovermietung
Julia Petz
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2327
(040) 52018-11-2327
julia.petz@europcar.com
http://www.europcar.de

Fashion Trends Lifestyle

04651/ PRESENTS NEW F/W 2017/18 COLLECTION IN MILAN, NEW YORK AND MUNICH

CLASSIC CASUAL WEAR WITH A ZEITGEIST: 04651/ IS A LIFESTYLE SPORTSWEAR LABEL REPRESENTING THE FINEST QUALITY, CLOSENESS TO NATURE AND A TOUCH OF LUXURY.

04651/ PRESENTS NEW F/W 2017/18 COLLECTION IN MILAN, NEW YORK AND MUNICH

Pure and modern – 04651/ represents a subdued look that will last beyond the seasonal speed of fashion.

The upcoming fall/winter season 04651/ is all about materials and textures. On the whole, the collection remains coherent, well-balanced and free of abundance. A collection of essentials belonging in every man“s wardrobe and, above all, in his travel bag. CEO Lars Braun is intending to cater for the needs of the retail industry even more in the future: „Buy now, wear now -this old saying is having a comeback, and we would like to deliver seasonally suitable product groups, if desired.“ Even though the label is young,

04651/draws upon the essential classics that it excels with.
The biggest and most inspiring topic in the upcoming season is jersey -an old favourite that continues to strive to the top and will have its big breakthrough in the coming fall/winter season.

Pure comfort and simplicity -jersey appears less constructed, more fluid and lighter. The look is laid-back, relaxed and uncompromisingly luxurious. The fits remain slim but are never restricting. Jersey jogger pants come with a discreet, barely visible check pattern. Smart jersey trousers are more constructed at the top and thus appear dressy, but they will never lose their comfort. When it comes to knitwear, mock collars flatter the neck and sustain the windy conditions by the sea. Outdoor knitwear sometimes does without bands and seems more sturdy -for this, 04651/ counts on wool and cashmere blends.

Boiled wool is also found in smart-casual jackets and outerwear area. This material, usually known from womenswear, finished in a robust and masculine way. Boiled wool is complemented with light and heavy sweat garments that appear easy-going and unconstructed. Especially outdoor garments exhibit a whole different feel than you would expect. Pea coats, blousons and active gilets – it“s in the (maritime) mix. This season, however, it is less about the island of Sylt itself but much more about a travel and coastal collection, inspired by the heritage of Sylt. Finishes and fabrics like Storm System, soft shell and Pima Loft as well as an extremely soft padding with the same warming properties as goose down complement the collection with outstanding performance.
Active wear is all about layers, such as a very special gilet for a more refined look. Being extremely light and reversible, it fits underneath your coat and thus keeps you warm and comfortable.

Finest cashmere from Biella, the capital of cashmere knitting in the north of Italy, shows a rich touch, a great deal of luxury and up to a 10-ply finish. Sandy shades, grey, greige and icy beige, just as fine and deep as the sandy beaches of Sylt, are all accurately defined and yet gentle. The palette is subtly curated and features icy shades that swallow you in their depth. The clear grey with a proportion of beige, for example, appears like shown through a filter. The Nordic colour palette showcases such refinement that the cashmere itself seems special and variety is just created by using different yarn counts -not only affecting the touch, but also the look.

The collection is complemented with various sneaker styles, boots, belts and several scarves, as well as one five-day bag and one three-day bag for your bigger and smaller getaways from your routine.

DOWNLOAD IMAGES HERE: https://goo.gl/3Ijdvh

ABOUT 04651/

The quintessential 04651/ day? You“ll be woken by the fresh breeze of the Sea to start the day with the comforting feeling of home in your heart. The rough ocean on one side and the Wadden sea on the other side create moments where time seemingly comes to a standstill for a moment.

„A trip in a bag“ is the idea behind the collection. Finest quality, closeness to nature and a touch of luxury:everything packed up in a carry-all to spend a weekend on the most beautiful of all the German islands of the North Sea, Sylt – or on any other of the worlds beautiful coasts.

04651/ represents quality, casual chic and subdued elegance, paired with understatement and traditional values, all refined with that touch of luxury.
In short: a small but sophisticated selection of essentials for men and the ideal balance of effortless elegance, outstanding comfort and a relaxed casual feeling. The range is complemented with subtly coordinated bags, shoes and accessories.

All the designs are developed on Sylt and production is exclusively carried out in Europe. 04651/ represents a muted look that will last beyond the seasonal speed of fashion and is not defined by short-lived trends.

Kontakt
04651/
Jamina Behrens
Mönckebergstr. 17
20095 Hamburg
+49 4651/8044980
+49 4651.8044989
presse@04651-sylt.de
http://www.04651-sylt.de/

Mode Trends Lifestyle

04651/ PRÄSENTIERT NEUE KOLLEKTION H/W 2017/18 IN MAILAND, NEW YORK UND MÜNCHEN

KLASSISCHE CASUALWEAR MIT ZEITGEIST: 04651/ IST EIN LIFESTYLIGES SPORTSWEARLABEL, DAS FÜR FEINSTE QUALITÄT, BESONDERE NATURVERBUNDENHEIT UND EINEN HAUCH VON LUXUS STEHT.

04651/ PRÄSENTIERT NEUE KOLLEKTION H/W 2017/18 IN MAILAND, NEW YORK UND MÜNCHEN

Leicht verständlich und modern – 04651/ steht für einen leisen Look, der jenseits der saisonalen Atemlosigkeit der Mode-Branche Bestand hat.

In der kommenden Herbst/Winter-Saison geht es bei 04651/ um Materialien und Oberflächen. Alles in allem bleibt die Kollektion schlüssig, ausgewogen und frei von Überfluss. Eine Sammlung an Essentials, die jeder Mann stets in seinem Kleiderschrank und vor allem in seiner Reisetasche haben sollte. Dabei möchte CEO Lars Braun künftig noch mehr auf die Bedürfnisse des Handels eingehen: „Buy now, wear now – eine alte Weisheit kehrt langsam zurück – wir möchten jahreszeitengerecht passende Warentypen liefern, wenn dies gewünscht ist.“ Trotz noch junger Vergangenheit hat das Label 04651/ sich bereits auf die essentiellen Klassiker besonnen, die es auszeichnet.

Das größte Thema und Inspirationsgeber der kommenden Saison ist Jersey – ein guter Bekannter, der weiterhin an die Spitze drängt und im kommenden Herbst/ Winter seinen großen Durchbruch feiert.

Purer Komfort und Simplizität – Jersey wirkt weniger konstruiert, beweglicher und leichter. Der Look ist entspannt, leger und dabei kompromisslos luxuriös. Die Passformen bleiben schlank, aber niemals einengend. Jersey-Joggpants zum Beispiel kommen mit dezentem, kaum sichtbarem, versteckten Karo daher. Smart-Jersey-Pants sind oben konstruierter und wirken dressy, büßen dabei aber niemals an Komfort ein. Kleine Mock-Necks im Strickbereich umschmeicheln den Hals und halten dem zuweilen windigen Küstenwetter stand. Outerwear-Strickteile kommen auch mal ohne Bündchen aus und muten so etwas derber an; dafür setzt 04651/ auf geblendete Woll-Cashmere-Qualitäten.

Gekochte Wolle findet sich auch im Sakko- und Outerwear-Bereich wieder. Kernig und maskulin ist das eigentlich aus dem Damenbereich bekannte Material verarbeitet, dazu werden leichte und schwere Sweat-Waren easy-unconstructed kombiniert. Insbesondere die Outerwear weist häufig einen ganz anderen Griff auf, als man ihn erwarten würde. Peacoats, Blousons und Active Gilets – maritime Modelle machen die Mischung. Es geht dabei immer weniger um die Insel Sylt an sich, sondern vielmehr um eine Reise- und Küstenkollektion, inspiriert vom Sylter Heritage. Funktion bringen dabei Materialien wie das Storm System, Soft Shell und Pima Loft, und eine extrem softe und weiche Wattierung, die die gleichen Wärmeeigenschaften wie Gänsedaune aufweist. Für die Active-Artikel gilt Layering: Einen ganz besonderen Gilet gibt es für den schickeren Look. Extrem leicht und zum Wenden passt er unter den Mantel und hält warm.

Feinster Cashmere aus Biella, der Hauptstadt der Cashmere-Stricker im Norden Italiens, ist wie in den vergangenen Saisons reich an Griff, luxuriös und bis zu 10-fädig verarbeitet. Sand, Grau, Greige und eisige Beigetöne, so fein und tief, wie der Sylter Sandstrand – dabei ganz klar definiert und doch sanft. Dezent kuratiert; eisige Töne, in deren Tiefen man sich verlieren kann. Fast wie befiltert wirkt z.B. das klare Grau, mit einem kleinen Beige-Anteil. Die nordische Farbwelt mit so viel Raffinesse, dass sie schon den Cashmere an sich besonders macht und allein durch Veränderung der Garnstärke Vielseitigkeit entsteht. Nicht nur im Griff, sondern auch für die Optik.

Ergänzt wird die Kollektion durch verschiedene Sneaker-Modelle, Boots, Gürtel und verschiedene Schals und Tücher. Dazu kommt eine Five-Day-Bag und eine Three-Day-Bag, für die großen und kleinen Fluchten vom Alltag.

ZUM DOWNLOAD DES BILDMATERIALS: https://goo.gl/ghDI5o

ÜBER 04651/

Der perfekte 04651/-Tag? Jeden Morgen von einer frischen Nordsee-Brise geweckt werden und mit dem wohlig-warmen Gefühl der Heimat im Herzen in den Tag starten. Die raue See auf der einen Seite und die Idylle der Wattseite andererseits – so entstehen Momente, in denen die Zeit zumindest für einen Augenblick stillzustehen scheint.

„A trip in a bag“ ist die Philosophie der Kollektion. Feinste Qualität, besondere Naturverbundenheit und ein Hauch von Luxus – alles verpackt in einem Weekender, um ein Wochenende auf der schönsten aller Nordsee-Inseln zu verbringen – oder an jeder anderen Küste dieser Welt.

04651/ steht für Qualität, nordischen Casual Chic und zurückhaltende Eleganz – gepaart mit Understatement und traditionsbewussten Werten, verfeinert mit einer Prise Luxus. Kurz gesagt eine feine Auswahl an Essentials für den Mann, mit der idealen Balance zwischen ungezwungener Eleganz, höchstem Komfort und entspanntem Casual-Feeling. Ergänzt wird das Programm mit subtil abgestimmten Taschen, Schuhen und Accessoires.

Alle Designs entstehen auf Sylt, die Produktion erfolgt ausschließlich in Europa. 04651/ steht für einen leisen Look, der jenseits der saisonalen Atemlosigkeit der Mode Bestand hat und sich nicht über kurzlebige Trends definiert.

Kontakt
04651/
Jamina Behrens
Mönckebergstr. 17
20095 Hamburg
49 4651/8044980

presse@04651-sylt.de
http://www.04651-sylt.de/

Elektronik Medien Kommunikation

Die perfekte Welle – Kostenfreies Surfen in Sylter LInienbussen

NetModule Router ermölgicht LTE-Verbindung

Die perfekte Welle - Kostenfreies Surfen in Sylter LInienbussen

Kostenloses WLAN – das ermöglicht die Sylter Verkehrsgesellschaft ( SVG) ihren Passagieren seit September diesen Jahres. Dazu hat die SVG alle Linienbusse mit jeweils einem eigenen NetModule Router ausgestattet, der via LTE (je nach Verfügbarkeit auf Sylt) die Verbindung ins Internet herstellt und das PWLAN ermöglicht. Der Zugang ist denkbar einfach – Zugangsdaten sind gut sichtbar an mehreren Stellen in den Fahrzeugen angebracht. Vor der Nutzung muss eine übliche Störerhaftung akzeptiert werden, dann kann es schon losgehen.
Zusätzlich sind in jedem Bus auch ein Kassensystem und Werbebildschirme installiert, die eine sichere Vernetzung mit der SVG-Zentrale benötigen. Die technische Basis bilden die kompakten NB2710 MultiVehicle Router von NetModule – sie sind E1-zertifiziert, verfügen über zwei LTE Mobilfunkmodule, Steckplätze für max. 6 SIM Karten sowie ein WLAN-Modul mit zwei Antennenanschlüssen. Damit realisieren sie sowohl PWLAN als auch die vom WLAN getrennte Datenübermittlung von Kassensystem und Werbebildschirmen in die Zentrale.
Konkret wird dazu den Mobilfunkmodulen je eine SIM-Karte zugeteilt, d.h. eine Karte kommuniziert in die Zentrale, die andere ist für das PWLAN zuständig. Über eine auf dem Fahrzeugdach installierte Antenne bauen die Mobilfunkmodule die Verbindungen auf. Ist LTE nicht verfügbar, erfolgt der automatische Wechsel auf den nächsten Mobilfunkstandard, ohne dass es zu Unterbrechungen auf den Endgeräten kommt.
In den Bussen fungiert der NB2710 Router als WLAN Access Point, der je nach Größe des Fahrzeugs mit bis zu zwei Antennen den optimalen Empfang realisiert. Passagiere wählen sich mit angegebenem Passwort ein. Indem das Netzwerk passwortgeschützt ist, lassen sich Verbindungen verschlüsseln. Die Nutzer haben jeweils 35 MB zu Verfügung, dann wird die Verbindung getrennt. So sollen grosse Downloads verhindert werden. Die Firewall des Routers blockiert zudem Ports, die für Filesharing verwendet werden.
Aus Logs, die in einem definierten Zeitabstand von jedem einzelnen Router erstellt werden, lassen sich verbrauchtes Datenvolumen, Anzahl der Kunden, Buslinien und Zeiten ermitteln. Daraus lassen sich Verbesserungsmöglichkeiten ableiten sowie eventuelle Missbräuche feststellen. Erste Feedbacks von Passagieren, die den Service nutzen, sind sehr positiv.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Kunst Kultur Gastronomie

Wiesbaden bekommt ein Sylter Strandhus

Am Samstag, den 29. Oktober 2016 eröffnet in der Wiesbadener Taunusstraße ein Sylter Restaurant – und das südlich der Elbe!

Wiesbaden bekommt ein Sylter Strandhus

Wiesbaden – 24. Oktober 2016. Neben all dem, was man über die schönste aller Nordseeinseln weiss, und was man über sie hört, ist eines das Greifbarste: Das Gefühl von Ankommen, ein wohliges Gefühl mit dem die Insel Sylt einen bereits ab Klanxbüll in Ihren Bann zieht. „Von Hörnum bis List und von Westerland bis Morsum, ist Sylt ein Zuhause, eine Heimat im Herzen“, schwärmt die Inhaberin Susanne Wenzel. „Diese Insel ist doch viel mehr als ihre Klischees und an einigen Stellen auch viel weniger.“

Die nordische Bodenständigkeit und die raue Natur stehen dort in spannendem Kontrast zum Sylter Luxus, den Edelboutiquen, Austern und Chamapagner. Oh Sylt, Du und deine Gegensätze!
Ein Sylter Strandhus in der Wiesbadener Taunusstraße ist nicht weniger gegensätzlich, als die Insel selbst, und daher eine spannende neue Herausforderung fur Susanne Wenzel und ihren Lebensgefährten Rolf Laufersweiler. Als Nachfolger des ehemaligen „Insight“ holen sie das behagliche Sylter Lebensgefühl mit samt einem Strandkorb von der Insel in die Landeshauptstadt – als einen Rückzugsort fur Wiesbadener Genießer, Sylt-Liebhaber und solche, die sich von Sylt inspirieren lassen möchten.

Rustikales Sylter Brot in vielen Varianten trifft auf kulinarische, nordische Köstlichkeiten von Sylter Royal Austern über Fischfondue und Ragout vom Deichlamm bis zu Sylter Rote Grütze zum Nachtisch. „Bei der Zusammenstellung unserer Speisen legen wir großen Wert auf den lokalen Bezug. So liefert der Traditionsbäcker Jürgen Ingwersen in Morsum auf Sylt das gute Vollkornbrot und die „Sylter Royal“ Austern werden über Nacht von Westerland zu uns nach Hessen geflogen.“, erklärt Chef de Cuisine Rolf Laufersweiler mit einem leidenschaftlichen Funkeln in den Augen. Aus sieben Jahren Erfahrung im „Wenzel’s“ in der Goldgasse weiß er genau, mit welchen kulinarischen Spezialitäten er die Wiesbadener Gourmet-Herzen erobert.

Erlesene Weine, Champagner und eine große Portion hanseatische Lebensart machen das Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre perfekt: Nach dem Sylter Motto „Rüm Hart, Klaar Kiming – Weites Herz, Klarer Horizont“ steht das Wohlfühlen, Zurücklehnen und der Raum zum Fassen klarer Gedanken im Strandhus im Vordergrund.

Neben dem Restaurant mit Frühstück, Mittagstisch und Abendessen bietet das „Strandhus Sylt“ seinen Gästen auch eine große Auswahl an Gebäck-, Schokoladen- und Kaffeespezialitäten von LEYSIEFFER im eigenen Lädchen, welches vormals in der Grabenstraße 9 am Landtag zu finden war. LEYSIEFFER selbst hat einen starken Bezug zu Sylt, und betreibt mehrere Einzelhandel und Gastronomie in Westerland, Keitum und Kampen.

Öffnungszeiten des „Strandhus Sylt“ :
08 Uhr – 22 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag
Samstag und Sonntag 10 Uhr – 22 Uhr

Neben dem Restaurant mit Frühstück, Mittagstisch und Abendessen bietet das „Strandhus Sylt“ seinen Gästen auch eine große Auswahl an Gebäck-, Schokoladen- und Kaffeespezialitäten von LEYSIEFFER im eigenen Lädchen.

Kontakt
Strandhus Sylt
Sophia Wenzel
Taunusstraße 38
65183 Wiesbaden
0611-3086177
sophia@strandhus-sylt.de
http://www.strandhus-sylt.de